Tag Archives: suche

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Verbraucher vertrauen bei der Suche nach Dienstleistern persönlichen Kontakten und traditionellen Informationsmedien

Aktuelle GfK-Studie: Kaufabschluss nach Suche über klassische Verzeichnismedien häufiger als bei internationalen Online-Suchdiensten

Verbraucher vertrauen bei der Suche nach Dienstleistern persönlichen Kontakten und traditionellen Informationsmedien

Kleine und mittelständische Gewerbetreibende geraten zunehmend unter Druck. Internationale Ketten und Onlineriesen machen insbesondere dem stationären Handel das Leben schwer. Eine aktuelle GfK-Studie zeigt: Gewerbetreibende und Dienstleister, wie Bäcker, Buchläden, Friseure, Kfz-Werkstätten etc., sind zwingend auf persönliche Empfehlungen und klassische Verzeichnismedien angewiesen, um sich erfolgreich im harten Wettbewerb zu behaupten.

Alles kann heute im Internet recherchiert werden – zeit- und ortsunabhängig. Dabei erhält man oftmals Millionen von Treffern. Doch Masse schätzen die Verbraucher weniger, wenn sie regionale Informationen brauchen, wie die GfK-Studie zeigt. Bei der Suche nach Gewerbetreibenden setzen die Deutschen in erster Linie auf persönliche Empfehlungen (66%) und traditionelle Verzeichnismedien wie Das Telefonbuch (63%). Erst danach folgen internationale Anbieter.

Gewerbetreibende profitieren unmittelbar von diesem Suchverhalten. 50% der Befragten, die über Das Telefonbuch nach Gewerbetreibenden recherchiert haben, haben die Dienstleistung dann auch verbindlich in Anspruch genommen. Die Nutzer von internationalen digitalen Suchanbietern dagegen nehmen nach der Recherche vergleichsweise selten tatsächlich Kontakt zu einem Gewerbetreibenden auf. Nur 38% der Suchenden hat nach einer Recherche über internationale Online-Suchdienste auch ein Produkt/eine Dienstleistung gekauft.

Klassische Verzeichnismedien genießen ein großes Vertrauen unter den Befragten und werden als wichtige Informationsquelle wahrgenommen – über alle Altersgruppen hinweg. „95% der Nutzer schätzen Das Telefonbuch als vertrauenswürdiges Medium. Wir freuen uns sehr über dieses hohe Vertrauensniveau“, so Michael Wolf, Geschäftsführer, Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH.

Im Rahmen der repräsentativen GfK-Studie wurden mehr als 15.000 Personen ab 16 Jahren in Deutschland zur Nutzung von Verzeichnismedien befragt.

Über Das Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird von Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgebergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2017 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,3 Mrd. Nutzungen (Quelle: GfK Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2017; repräsentative Befragung von 15 Tsd. Personen ab 16 Jahren). Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Innovation als Teil der Motivation

Von Natur Events Ihrer Trainings- und Eventagentur aus Frankfurt

Innovation als Teil der Motivation

Innovation als Teil der Motivation

Produktinnovation von heute schaffen die die Märkte und Erfolgsmöglichkeiten für morgen und übermorgen.
Für die rechtzeitige Ortung von Innovationspotentialen sind die gleichen Methoden brauchbar und nützlich, wie sie in den letzten Jahren in der Unternehmensstrategie entstanden sind.

Die über das Tagesgeschäft hinausreichende nachhaltige Sicherung der Überlebens- und Ertragsfähigkeit der Unternehmung.
Die Unternehmensstrategie umfasst dabei weit mehr als nur die Innovationen. Sie bezieht sich auf alle Aktivitäten der Unternehmung.

Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass für die Unternehmenssteuerung aus dieser Entwicklung eine „dritte Führungsgröße“ neben Liquidität und Erfolg entstehen wird.
Das Erfolgspotential.
Vom konkreten Inhalt her versteht man darunter alle materiellen und personellen Voraussetzungen, die spätestens dann bestehen müssen, wenn es um die Realisierung des Erfolges in einem konkreten Geschäftsgebiet geht.

Die strategische Unternehmensführung als eine Vorsteuerungsaufgabe in Bezug auf die spätere Erfolgsrealisierung besteht aus der
Suche,
Schaffung und
Erhaltung
hoher und sicherer Erfolgspotentiale, was stets das rechtzeitige Orten von Erfolgspotentialen einschließt.

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis das „Erfolgspotential“ in seiner gesamten Systematik und in allen seinen Dimensionen ähnlich durchstrukturiert und vor allem auch zu einem allgemeinen Wissensbesitz bei der Unternehmensführung geworden ist.

Ohne Problem ist Innovation zwecklos.
Innovatives Lösungswissen ist prinzipiell nur dort interessant, wo es gebraucht werden kann.
Wo es keine Probleme zu lösen gibt, sind innovative Ideen und alles damit verbundene Wissen zwecklos und wirkungslos.
Das ist von der Logik her zwar selbstverständlich!
Aber in der Praxis lässt sich nicht ohne weiteres leicht danach handeln:
Einfach deshalb, weil manche Anwenderprobleme sich fortgesetzt verändern oder gar völlig verschwinden können.

Break-Even-Punkte für Innovationen.
Innovationen haben nicht nur die Eigenschaft, dass sie das Bestehende „kreativ zerstören“, sie schaffen oft gleichzeitig auch innovative Möglichkeiten, die nicht nur das Bestehende zerstören, sondern durch ihre Folgewirkungen wesentlich erweitern.
Das Automobil als Innovation hat erheblich mehr Unternehmungen, das heißt neue Probleme und Problemlösungen, mit sich gebracht als alte vernichtet.

Deshalb ist auch die innovative Fortentwicklung von Lösungssystemen für originäre Anwenderprobleme zu beobachten, sei es, dass sie eigene Innovationsmöglichkeiten eröffnen, oder dass sie eine neue Anwendungs-Chance für bereits bestehende Produkte und Verfahren bieten.
Das Wissen ersetzt nicht den Unternehmer – es setzt ihn voraus und fordert ihn heraus
Alle diese Orientierungsgrundlagen liefern selbstverständlich keine Automatik für die Vorsteuerung von Innovationen und für Innovationsentscheidungen.
Von ihrer Systematik und Aufgabenstellung her kann man sie als eine Art „Strategische Buchhaltung“ bezeichnen, mit dem Ziel, die „Break-Even-Punkte“ für Innovationen in ihren positiven und negativen Trends so früh wie möglich zu erkennen.

Sie können deshalb auch das zu guter Letzt erforderliche Unternehmerische nicht ersetzen. In einem nicht geringen Maße ist das vielmehr eine wesentliche Voraussetzung, um das verfügbare Wissen in einer problemgerechten Anordnung zu strukturieren und in innovativ nützliche Kombination zu bringen.
Motivation

Natur Events – Ihrer Agentur mit langjährigem Know-How für Ihr Teamevent, Incentive, Managementtraining, Teamtraining, Motivationstraining, Kommunikationstraining und Vertriebstraining in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet, in Hessen, Deutschland und Europa!
Mit unserer Leidenschaft für Mensch und Natur bieten wir von Natur Events für Unternehmen jeder Größe, deren Führungskräfte und Mitarbeiter individuell abgestimmte Events, Incentives im In- und Ausland sowie Trainings mit sichtbarem und langanhaltendem Erfolg. Wir sorgen für Abenteuer, die bewegen und Begegnungen, die prägen! Nichts bringt Menschen mehr zusammen als positive Emotionen, gemeinsam gemeisterte Herausforderungen und gelebtes Vertrauen!
Auf unserer Internetseite geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Angebote und Leistungen.
Alle Vorschläge werden selbstverständlich in ihrer Art und Umfang komplett auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten : sie dienen in erster Linie dafür, Ihnen ein Gefühl für unsere Leistungen zu vermitteln.

Kontakt
Natur Events e.K.
Dieter Trollmann
Mörikestr. 1
65795 Hattersheim
06145 9329940
06145 9329960
trollmann@naturevents.eu
http://www.naturevents.eu

Computer IT Software

1001 Date – neuer Roman von Schauspielerin Yvonne de Bark

Der neue Roman „1001 Date“ von Schauspielerin & Körperspracheexpertin Yvonne de Bark hat Tempo, ist frech und zum Ende spannend wie ein Thriller

1001 Date - neuer Roman von Schauspielerin Yvonne de Bark

ISBN 978-3-96079-017-4

Münster: Soeben ist der neue Unterhaltungsroman von Schauspielerin und Körperspracheexpertin Yvonne de Bark erschienen.
Inhalt: 1.000 Männer müsste man daten, das ist Beas Plan: Die ganz knapp nicht mehr Enddreißigerin – frisch geschieden, 2 Kinder – setzt sich das Ziel, so viele Frösche zu küssen, bis endlich der richtige Mann dabei ist. Doch da kommt ihr der verheiratete Erik in die Quere, Mann einer der reichsten Frauen der Stadt. Um sich von ihren Gefühlen für ihn abzulenken, stürzt sie sich in den Dschungel des Onlinedatings. Erfolgreich, was die Quantität angeht. Doch Erik geht ihr nicht mehr aus dem Kopf …
Ein Buch mit Tempo, frech, zum Ende spannend wie ein Thriller. Ein Buch für Leser, die auch gerne Bücher lesen von z. B. Kerstin Gier, Amelie Fried, Susanne Fröhlich, Hera Lind oder Sophie Kinsella.

„1001 Date“ ist der temporeiche Folgeband zu „Mann zu verschenken“ (Solibro) und der 2. Band einer Trilogie. Der moderne Unterhaltungsroman „1001 Date“ kann jedoch auch ohne Kenntnis des vorherigen Bandes mit Genuss gelesen werden. Das Buch wurde von der Autorin auch als Hörbuch (Download) eingelesen.

Die AUTORIN: Yvonne de Bark ist Schauspielerin, Schauspieldozentin und Autorin von Sachbüchern und Romanen. Sie gibt Flirtseminare (für PARSHIP) sowie Seminare für Körpersprache und coacht Führungskräfte. Bekannt und beliebt wurde sie durch zahlreichen TV-Serien-Rollen (u. v. a. „Motorradcops“, „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“, die RTL Daily-Soap „Unter uns“, „Küstenwache“, „Ein Fall für zwei“, „Marienhof“, „Hallo Robbie!“ oder „Der Fahnder“.

Bibliographische Daten:
Yvonne de Bark: 1001 Date. Roman
Münster: Solibro Verlag 1. Aufl. 2017
[amora Bd. 2] ISBN 978-3-96079-017-4
BR; 21,5 x 13,5 cm; 240 Seiten
14,00 Euro (D) Originalausgabe
E-Book: ISBN 978-3-96079-018-1 (epub) 10,99 Euro
Hörbuch (Download): ISBN 978-3-96079-019-8; 14,99 Euro, gesprochen von der Autorin, 07.08.50 Stunden = ca. 6 CDs

Der Solibro Verlag ist ein Publikumsverlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg und Bernd Zeller oder die Schauspielerin Yvonne de Bark sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren Frank Jöricke oder Hans Hermann Sprado sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

Politik Recht Gesellschaft

Beten

Anleitungen für dein Gespräch mit Gott

Beten

Cover

WENN DAS BETEN ERWACHSEN WIRD

Wir alle kennen das Gefühl, tief in etwas versunken zu sein. Es sind die Momente, in denen eine andere Wirklichkeit fast greifbar nahe zu sein scheint. Solche Momente der Andacht, kann bewusst anstoßen, wer wieder lernt, das Beten als ein Lauschen zu verstehen. Jürgen Flieges Buch ist in diesem Sinne eine Anleitung, um Gegenwärtigkeit im Gebet zu finden und in die eigene Mitte zu kommen. Im Kirchenalltag werden die traditionellen Formeln meist einfach nur heruntergebetet. Das alleine löst eine Unzufriedenheit bei vielen spirituell Suchenden aus. Wem es gelingt, sie wieder an ihre Wurzeln anzuschließen, für den wird das Gespräch mit Gott zu einer Erfahrung, die ihn immer wieder aufs Neue mit Stille und Fülle zu beschenke vermag. Beten wird so zu einer Möglichkeit, selbstbestimmt nach den Perlen der Menschlichkeit zu tauchen und dem Geheimnis des Lebens zumindest ein Stück weit näher zu kommen.

Über den Autor
Jürgen Fliege ist Deutschlands bekanntester Pfarrer. Mit seinen zahlreichen Büchern und der Talkshow „Fliege“ erreichte er ein Millionenpublikum. Seine Fürsorge und Begleitung von Menschen konzentriert sich auf eine lebensnahe und regelferne Hilfe zur Selbsthilfe. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von München und widmet sich ausgewählten Herzensprojekten.

Jürgen Fliege
Beten
130 Seiten, 12,95€
Erscheinungstermin: 03.2017
ISBN: 978-3-95883-128-5

„Meisterschaft im Leben zu erlangen“ ist der Fokus, der uns bei der Auswahl der Themen leitet. „Meisterschaft“ ist dabei kein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als den eigentlichen Wachstumshilfen. Auf ganz persönlichen Entwicklungswegen nähert sich jeder Mensch seinen Stärken und Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit sowie seinem Glück – seiner Essenz. Mit unseren Veröffentlichungen möchten wir hierbei unterstützend und inspirierend begleiten und Ihnen weiterführende Perspektiven vermitteln.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
J.Kamphausen Mediengruppe
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Computer IT Software

Le Bihan und Projekt Magazin gehen mit gemeinsamem Projektmanagement-Software-Marktplatz an den Start

Taufkirchen/Hünstetten, 23.02.2017- Das Projekt Magazin ( www.projektmagazin.de), mit mehr als 21.500 Abonnenten und über 100.000 monatlichen Portalbesuchern Marktführer für Projektmanagement-Fachinformationen und Le Bihan Consulting, führend im Bereich Projektmanagement-Beratung und Implementierung, arbeiten zusammen an der Ausgestaltung eines neuen Software-Marktplatzes. Getreu der Devise des Projekt Magazins steht dabei der hohe Praxisbezug und Nutzen für die Recherchierenden im Vordergrund. Geplant ist, bereits 2017 mit den ersten Erweiterungen zu starten.

„Wir stellen unsere langjährige und gute Zusammenarbeit auf eine strategisch höhere Ebene und wollen zusammen den umfangreichsten Projektmanagement-Softwaremarktplatz mit dem größten Recherchenutzen auf den deutschsprachigen Markt bringen“, sagt Petra Berleb, eine der Geschäftsführerinnen des Projekt Magazins.

„Wir nutzen hierfür sinnvolle Synergien. Die Kooperation mit Le Bihan eröffnet uns neue Möglichkeiten, da wir uns damit Know-How und Ressourcen ins Boot holen, über die wir derzeit in dieser Ausprägung nicht verfügen. Wir wollen den Recherchierenden einen echten Mehrwert bieten und sie bei ihrer Softwareauswahl unterstützen“, so Regina Wolf-Berleb, eine der Geschäftsführerin des Projekt Magazins.

„Der bestehende Marktplatz wird um ausführliche Informationen zu Softwareprodukten mit validierten Information angereichert. Le Bihan entwickelt außerdem ein Bewertungssystem, das den unterschiedlichen Ausrichtungen und Einsatzgebieten von Projektmanagement-Softwareprodukten gerecht wird“, sagt Thomas Brunschede, Geschäftsführer der Le Bihan GmbH.

Das Modell, das hinter der Bewertung der PM-Softwareprodukte stehen wird, ist ICB-konform. Das erleichtert nicht nur den Recherchierenden die Orientierung, sondern auch den Softwareherstellern die Arbeit.

Der Softwaremarktplatz wird wie bisher auch auf www.projektmagazin.de/projektmanagement-software integriert sein.

Das Projekt Magazin ist das führende Online-Fachportal und die größte deutschsprachige PM-Community. Unter www.projektmagazin.de finden Projektmanager, Projektleiter, Projektkoordinatoren, Projektmitarbeiter und Berater über 1800 lösungsorientierte Fachartikel, fundierte Praxisberichte und Tipps, zahlreiche Werkzeuge, Checklisten und Vorlagen sowie interessante Interviews, Firmenporträts und Anwenderberichte. Außerdem verfügt die Plattform über ein großes Anbieter- und Softwareverzeichnis, unabhängige Softwarebesprechungen und das größte deutschsprachige Projektmanagement-Glossar mit über 900 deutschen und englischen Begriffen. Das Projekt Magazin bietet seinen Abonnenten einen PM-Terminkalender, eine Stellenbörse sowie eine aktive Community im Forum und den Projektmanagement-Blog „Meilenstein“. Das Magazin erscheint alle zwei Wochen am Mittwoch mit der aktuellen Online-Ausgabe.

Kontakt
Projekt Magazin
Regina Wolf-Berleb
Mehlbeerenstr. 4
82024 Taufkirchen
+49 89 – 24 20 79 89
info@projektmagazin.de
http://www.projektmagazin.de

Medizin Gesundheit Wellness

Healing Project

Kompaktes Wissen für einen gesunden Weg

Healing Project

Cover

Werde unabhängig – gesund!

Was bedeutet es, krank zu sein? Der Körperzustand gerät „aus den Fugen“, weil die üblichen Mechanismen, sich wieder „in Ordnung zu bringen“, nicht mehr greifen. Viele Menschen glauben, dass der Arzt ihren kranken Körper dann wieder gesund „macht“ – und wenn es dem Hausarzt nicht gelingt, dann sicher einem Facharzt oder Spezialisten. An eine Selbstregulation des eigenen Körpers denken sie dabei meist nicht.

Doch jeder Mensch verfügt über selbstheilende Potenziale. Auf ein-leuchtende Weise erläutert die Heilpraktikerin Alexa Förster die vielfältigen Hintergründe von Krankheit und betrachtet dabei nicht nur die physischen, sondern auch die psychischen Ursachen – sie behandelt den Menschen „ganzheitlich“.

Wenn ein Patient sich selbst liebevoll in seiner körperlichen und seelischen Ganzheit betrachtet, dann ist dies an sich schon eine heilsame Erfahrung. Die Leserinnen und Leser werden durch das einfach umsetzbare Selbsthilfe-Programm dazu befähigt, ihre Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen. Sie lernen eine neue Sicht auf Krankheit und Ängste kennen und erhalten anschauliche und einfache Impulse, um ihr Leben selbstverantwortlich zu gestalten und ihr Wohlbefinden sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene positiv zu beeinflussen.

„Krankheit ist keine Weisung des Schicksals.“ Alexa Förster

Über die Autorin

Alexa Förster ist seit mehr als 25 Jahren therapeutisch tätig und hilft Menschen mit physischen und psychischen Problemen. Seit ihrer Kindheit fasziniert sie der Mensch in seiner Ganzheit. Immer auf der Suche nach den Hintergründen des Lebens widmete sie sich früh naturheilkundlichen und spirituellen Themen. Seit einigen Jahren gilt ihr besonders Interesse der energetischen Medizin und den Methoden, die sich mit geistigen Heilimpulsen befassen. Aus der intensiven Beschäftigung mit diesen Schwerpunkten hat die Heilpraktikerin ein eigenes Therapiekonzept entwickelt, das sie in ihrer Praxis für Resonanzmedizin in Bielefeld erfolgreich anwendet.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Immobilien Bauen Garten

Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels? Kein Stress!

Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels? Kein Stress!

(Bildquelle: @kautionsfrei.de)

Berlin, 14.09.2016 – Fast jeder hat diese Situation schon einmal erlebt: Man steht vor der Wohnungstür, sucht in der Tasche nach dem Schlüssel und kann ihn einfach nicht finden. Panik steigt in einem auf, mehrmals durchsucht man sämtliche Taschen, doch der Schlüssel bleibt verschwunden. Ob ausgesperrt, Schlüsselverlust oder Diebstahl – an dieser Stelle sollte man einen kühlen Kopf bewahren, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH ( kautionsfrei.de ). Sie geben Tipps, was beim Verlust des Wohnungsschlüssels zu tun ist.

-Zuerst sollte man seine Sorgen beiseite schieben und überlegen, wo man den Schlüssel verloren haben könnte. Ist man sich sicher, dass eigentlich nur ein oder zwei Orte für den Verlust infrage kommen, sollte man nicht lange zögern, sondern sich direkt auf den Weg machen. Mit ein wenig Glück lässt sich der Schlüssel dort auffinden.

-Ist der Schlüssel trotz einer umfassenden Suche nicht aufgetaucht, ist es nun an der Zeit, einen Schlüsseldienst zu beauftragen, der einem Zugang zur Wohnung verschafft.

-Dennoch sollte man auch beim Fundbüro nachfragen, ob jemand den Wohnungsschlüssel gefunden hat. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn der Schlüssel nicht nur die eigene Wohnung, sondern auch die Haustür und den Keller öffnet. Bei einer solchen Schließanlage führt kein Weg daran vorbei, den Vermieter über den Verlust zu informieren. Je nachdem, wie der Schlüssel abhanden gekommen ist, können seitens des Vermieters hohe Schadensersatzforderungen auf den Mieter zukommen, wenn eine Missbrauchsgefahr besteht.

„So können zu dem Ärger, der infolge des Schlüsselverlustes entsteht, auch noch hohe Kosten auf den Mieter zu kommen“, sagt Robert Litwak, Geschäftsführer der plusForta GmbH. Er führt weiter aus: „Um dem Mieter den Stress in einer solchen Situation zu nehmen, erhält jeder, der sich ab sofort für die Mietkautionsbürgschaft kautionsfrei.de entscheidet, den ROLAND Notfall-Schlüsseldienst kostenlos dazu. Das bedeutet: Im Fall von Schlüsselverlust oder Schlüsseldiebstahl übernimmt die Versicherung die Kosten für das Öffnen der Wohnungstür sowie die Kosten für ein provisorisches, neues Schloss. Sollte das Türschloss durch die Öffnung der Tür nicht mehr funktionsfähig sein. Allerdings sollte man auch trotz dieser komfortablen Absicherung immer gut auf seine Wohnungsschlüssel aufpassen.“

Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de (plusForta GmbH) gehört zu den marktführenden Anbietern von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland. Durch die Mietkautionsbürgschaft entfällt die Hinterlegung der Barkaution. Dadurch wird der Mieter finanziell entlastet und die Entscheidung für eine neue Mietwohnung erleichtert. Außerdem erhält der Vermieter eine höhere Sicherheit, als mit der herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und umständliche Bonitätsprüfung übernimmt die plusForta GmbH(kautionsfrei.de).

2008 wurde die plusForta GmbH von der SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft mbH und der Capitol Immobilien GmbH in Düsseldorf gegründet. Mit über 2.000 namhaften Kooperationspartnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche ist das Unternehmen bundesweit vernetzt.

Firmenkontakt
plusForta GmbH
Robert Litwak
Talstraße 24
40217 Düsseldorf

presse@kautionsfrei.de
http://www.kautionsfrei.de

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 / 23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3pr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Atemlos durchs Leben

SehnSucht nach Glück

Atemlos durchs Leben

Cover

Spannend und lehrreich zugleich erzählt Ranjita von ihrer persönlichen Suche, ihrer Sucht, ihrer Sehnsucht nach Glück. Sie nimmt ihre Leserinnen und Leser mit auf die abenteuerliche Reise durch Höhen und Tiefen eines Lebens ohne Begrenzungen. Das Buch holt sie jeweils dort ab, wo sie in ihrem Leben stehen und führt sie sanft, aber bestimmt über die bisherigen vom Verstand begrenzten Erfahrungen hinaus. Atemlos durchs Leben ist ein spiritueller Lebensberater für die Suche nach Glück und Erleuchtung. Tiefe Einblicke in außergewöhnliche Bewusstseinszustände und das Meistern spiritueller Krisen liefern wichtige Inspirationen für den eigenen Entwicklungsweg.

Menschen, die bedeutsame spirituelle Erfahrungen gemacht haben, behalten diese oft für sich. Sie fürchten die Ablehnung und den Spott ihrer Umwelt. Mystische Erfahrungen und erweiterte Wahrnehmungen in Zuständen von ausgedehntem Bewusstsein werden von großen Teilen der heutigen westlichen Gesellschaft tabuisiert. Das Buch will einen Beitrag dazu leisten, solche Erfahrungen als erstrebenswerte Zustände anzusehen und zeigt verschiedene Wege auf, außergewöhnliche Bewusstseinszustände zu erreichen. Die Autorin möchte mit ihrem Buch öffentliche Diskussionen über solche Erfahrungen anregen, ohne Angst oder Scham vor den Bewertungen anderer.

„In den Momenten, in denen wir einen Zustand des Glücklichseins erreichen, erledigt sich die Suche nach Erleuchtung. Glücklichsein kann man lernen, Erleuch-tung nicht.“ Ranjita

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Bildung Karriere Schulungen

Mitarbeiter in den Fokus nehmen

Sabine Herold weiß: Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit seinen Mitarbeitern.

Mitarbeiter in den Fokus nehmen

Sabine Herold weiß: Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit seinen Mitarbeitern.

Schon am ersten Tag eines neuen Mitarbeiters läuft in vielen Firmen einiges schief: Am Empfang weiß niemand, dass der neue Kollege da ist. Der Vorgesetzte hat keine Zeit, um ihn gebührend zu begrüßen, der Computer ist weder angeschlossen noch eingerichtet und für die Einarbeitung fühlt sich keiner zuständig. „Das sorgt für sehr viel Frust – und das bereits am ersten Tag“, weiß Sabine Herold. Mit ihren Coachings, Trainings und Mediationen begleitet sie Unternehmen dabei, ihre Mitarbeiter mehr in den Fokus zu nehmen.

„In Zeiten von Fachkräftemangel und hoher Fluktuation ist es geradezu verheerend, wenn Unternehmen ihren neuen Mitarbeitern solche ersten Tage bescheren“, erzählt Herold. Der erste Eindruck zählt und zwar nicht nur der des Mitarbeiters, sondern auch der des Unternehmens. Doch damit nicht genug: Das dürftige Bild, das manche Unternehmen am Anfang an den Mitarbeiter vermitteln, zieht sich häufig wie ein roter Faden durch die gesamte Zeit, die er dort verbringt: Versprechungen werden nicht eingehalten, jegliche Konflikte sollen die Mitarbeiter unter sich lösen, Druck wird nicht aufgefangen, sondern eins zu eins weitergegeben … und Wertschätzung? Bleibt ein reines Lippenbekenntnis.

Seit 20 Jahren beschäftigt sich Herold beruflich mit Mitarbeitern. Sie war lange Zeit in der Personaldienstleistungs- und Personalberatungsbranche tätig und hatte dort ständigen Kundenkontakt. Hier erkannte sie den Missstand, dass viel zu viele Unternehmen gute Mitarbeiter ziehen lassen, statt sie an sich zu binden.

„Wenn ein guter Mitarbeiter geht, hinterlässt er häufig eine Lücke, die nur schwer wieder zu füllen ist“, sagt Herold. Häufig sind diese Menschen nämlich nicht so einfach zu ersetzen. Zusätzlich kostet die Suche nach einem geeigneten Nachfolger Zeit und Geld. Und in der Zwischenzeit? Tragen die verbliebenen Kollegen die Last des weggefallenen Mitarbeiters. Damit das alles nicht passiert, arbeitet Herold präventiv mit Unternehmen zusammen. „Mein Ziel dabei ist, dass Mitarbeiter gar nicht erst innerlich kündigen.“

Als Begleiterin und Impulsgeberin schafft sie es, dass Mitarbeiter sich in ihren Unternehmen wohl- und wertgeschätzt fühlen und steigert damit den Erfolg des Arbeitgebers. „Die Gallup-Studie zeigt uns jährlich, wie teuer es ist, sich nicht um die eigenen Mitarbeiter zu kümmern.“

Nähere Informationen unter www.sabine-herold.com

Sabine Herold fokussiert sich bereits seit 20 Jahren auf Mitarbeiter. Angefangen in der Personaldienstleistungs- und Beratungsbranche erkannte sie schnell: Viele Unternehmen legen zu wenig Wert auf ihre Mitarbeiter und ernten aus diesem Verhalten große Probleme: von unbesetzten Stellen über zeit- und kostenintensive Mitarbeitersuche sowie Mitarbeiterunzufriedenheit bis hin zu innerlichen Kündigungen. Herold setzt auf Prävention: Als Trainerin, Coach und Mediatorin gibt sie Seminare, coacht Mitarbeiter und Führungskräfte und moderiert bei Konflikten. Damit Mitarbeiter erst gar nicht innerlich kündigen.

Firmenkontakt
Fokus Mitarbeiter
Sabine Herold
Anton-Betz-Str. 35
40223 Düsseldorf
0211 731 669 26
sh@sabine-herold.com
www.sabine-herold.com

Pressekontakt
Sabine Herold – Fokus Mitarbeiter
Sabine Herold
Anton-Betz-Str. 35
40223 Düsseldorf
0211 731 669 26
sh@sabine-herold.com
www.sabine-herold.com

Immobilien Bauen Garten

Worauf Vermieter achten: der Knigge für die erfolgreiche Wohnungsbewerbung

Worauf Vermieter achten: der Knigge für die erfolgreiche Wohnungsbewerbung

Wohnungsbesichtigung (Bildquelle: ohne-makler.net / fotolia.com / kzenon)

In Großstädten und Metropolregionen sind Mietwohnungen knapp und die Nachfrage ist hoch. Umso wichtiger ist es, bei der Bewerbung um die Wohnung sofort zu punkten. Doch wie können Wohnungssuchende ihre Chancen auf die Traumwohnung erhöhen? ohne-makler.net erklärt, worauf Vermieter und Makler bei der Wohnungsbewerbung besonderen Wert legen.

Erste Kontaktaufnahme: schnell und informativ
„Vermieter und Immobilienmakler bekommen meist eine Flut an Anfragen. Schon beim ersten Kontakt trennt sich die Spreu vom Weizen: Bewerber mit unqualifizieren E-Mails oder Anrufen werden direkt aussortiert“, erklärt Henning Evers, Gründer und Betreiber von ohne-makler.net. „Schnelligkeit hingegen zahlt sich aus. Wer als einer der ersten sein Interesse bekundet, darf sich oft auch die besten Chancen ausrechnen.“ Sind ausdrücklich E-Mails gefordert, dann sollte die Wohnungsanfrage auch unbedingt per E-Mail erfolgen – und nicht per Telefon. Sie sollte dann den vollständigen Vor- und Nachnamen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer sowie die aktuelle Wohnadresse des Interessenten enthalten. Auch Angaben zum Familienstand, zu Kindern und zum Beruf kommen gut an. So wissen die Vermieter sofort, mit wem sie es zu tun haben. Das Verschweigen von Informationen, wie zum Beispiel der Besitz eines Hundes, ist kein guter Stil – und auch nicht hilfreich, sondern letzten Endes immer kontraproduktiv.

Die schriftliche Bewerbung: Verkaufe dich gut!
Manchmal wünschen sich die Vermieter schriftliche Bewerbungen von den Interessenten. Dann gilt es, sich gut zu verkaufen! Auch hier ist zunächst eine Vorstellung gewünscht. Mit einem vorteilhaften Bild können die Bewerber auf jeden Fall punkten. Auch die Nennung von Gründen für den Umzug wird in einem schriftlichen Bewerbungsschreiben gern gesehen. Zum Beispiel, weil die Freunde in der Nähe wohnen oder eine berufliche Veränderung ins Haus steht. Beim Verfassen gilt: Rechtschreibfehler vermeiden! Der Sprachduktus und die Gestaltung sollten schlicht und sachlich sein.

Die perfekte Bewerbungsmappe: nicht übertreiben!
Eines vorweg: Mit der Bewerbungsmappe sollte man nicht übertreiben. „Manche kommen mit ganzen Büchern an. Die Zeit, das alles durchzuarbeiten, haben Vermieter gar nicht, “ sagt Henning Evers, Gründer und Geschäftsführer des Immobilienportals ohne-makler.net. Weniger ist also mehr. Nichtsdestotrotz ist die Mappe das Kernstück einer Wohnungsbewerbung. Die wichtigsten und explizit vom Vermieter angeforderten Unterlagen dürfen dabei nicht fehlen. Dies sind in der Regel:
– Einkommensnachweise,
– Bonitätsauskunft,
– Mietschuldenfreiheitsbescheinigung des derzeitigen Vermieters und
– eine Mieterselbstauskunft – oft in Form eines persönlichen Fragebogens.
Wer Azubi oder Student ist und über kein üppiges Gehalt verfügt, sollte unbedingt eine Bürgschaft beilegen. Das schafft Vertrauen. Intime Daten wie Geschlechtlichkeit, Nationalität und Religion sind hingegen Privatsache. Sie müssen nicht angegeben werden.

Der Besichtigungstermin: Der erste Eindruck zählt!
Beim ersten Besichtigungstermin sollte jeder Mietinteressent die vollständige Bewerbungsmappe parat haben. Auch ein geflegtes äußeres Erscheinungsbild ist bei der Wohnungssuche obligatorisch. Es muss zwar nicht unbedingt ein Anzug sein, aber im extrem legeren Look wird es schwierig, die Traumwohnung zu ergattern. Saubere Schuhen, ordentliche Kleidung und eine gepflegte Frisur sind deshalb bei der Besichtigung Pflicht. Einen schlechten Eindruck macht es, wenn der Interessent selbst nicht weiß, was er will. Bereits vor dem Termin sollte deshalb klar sein, welches Budget vorhanden ist und welche Kriterien die zukünftige Wohnung erfüllen sollte. Was das Timing angeht: Verspätungen sind bei Einzelbesichtigungen ein absolutes No-Go. Denn das signalisiert Unzuverlässigkeit. Auf der anderen Seite wirkt aber auch Überpünktlichkeit unhöflich.

Bei Massenbesichtigungen heißt die Devise: Im Gedächtnis bleiben! Und das gelingt am besten zu Randzeiten. In diesem Fall also entweder der Erste oder – noch besser – der Letzte sein! Denn wenn alle anderen Interessenten schon weg sind, bietet sich oft eine gute Gelegenheit, um in Ruhe mit dem Vermieter ins Gespräch zu kommen.

Nachhaken – aber wie?
Nicht aufdringlich wirken, aber Interesse bekunden und in Erinnerung bleiben. Dies ist ein Balanceakt, für den sich folgende Strategie bewährt hat: Bereits bei der Wohnungsbesichtigung sollten Wohnungssuchende ihr Interesse bekunden. Danach macht es einen guten Eindruck, dieses Interesse per E-Mail noch einmal zu bekräftigen. Alles, was darüber hinausgeht, wirkt aufdringlich und damit abschreckend.

Mit einem qualifizierten und schnellen Erstkontakt, einer vollständige Bewerbungsmappe, einem gepflegten Äußeren bei der Wohnungsbesichtigung sowie einer angemessenen Interessenbekundung lassen sich Mietwohnungen leichter gewinnen. Das Fazit von ohne-makler.net: Je besser die Vorbereitung, desto größer sind die Chancen auf die Wunschwohnung!

Über ohne-makler.net:
ohne-makler.net ist Deutschlands Portal für Vermietung und Verkauf von provisionsfreien Immobilien. Über einen Eintrag auf der Website können die Anbieter ihre Objekte zudem auf zwölf weiteren Portalen – darunter ImmobilienScout24 und immobilien.de – bewerben. Die Vorteile: Die Anzeige hat ohne Mehraufwand sofort eine sehr weite Verbreitung. Und: Die Kosten sind deutlich geringer als bei direkten Anzeigenschaltungen auf den verschiedenen Portalen. Betreiber von ohne-makler.net ist die evers-internet GmbH & Co. KG. Sie betreibt außerdem die Website immoexperten.de. Weitere Informationen unter www.evers-internet.de.

Kontakt
evers-internet GmbH & Co. KG
Henning Evers
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 781 0206 0
info@evers-internet.de
www.evers-internet.de