Tag Archives: Studio

Kunst Kultur Gastronomie

Tattoo Slam feiert Premiere in Kaiserslautern

Westpfalz wird zum Treffpunkt der Körperkunst

Tattoo Slam feiert Premiere in Kaiserslautern

(Bildquelle: Fabio Broschat)

Ob Realistic, Lettering, Old School, Black & Grey, Japan, 3D, Comic oder Mandala – in Kaiserslautern kommen Tattooliebhaber jeder Stilrichtung am 30. September und 1. Oktober 2017 voll auf ihre Kosten. Mehr als sechzig Tattookünstler aus Deutschland und dem europäischen Ausland haben sich angesagt und stellen in der Burgherrenhalle Hohenecken ihr Können unter Beweis.

Ursprung des Tattoo Slam Kaiserslautern ist die jährlich stattfindende Tattoo Convention Pirmasens. Bereits seit Mitte der Neunziger Jahre zieht das Event jährlich tausende Tattoobegeisterte in die südwestpfälzische Stadt. Mit dem Tattoo Slam Kaiserslautern betreten die Macher der etablierten Veranstaltung erstmals neues geografisches Terrain und präsentieren ein für Kaiserslautern eigenes Veranstaltungskonzept: „Wir setzen ausschließlich auf professionelle Tätowierer und präsentieren damit echte Spezialisten die unseren Besuchern zeigen, was auf der Haut möglich ist“, so Veranstalter Ralf Semler. „Viele Besucher nehmen zum Teil lange Anfahrten in Kauf, um sich exklusiv vor Ort beraten und ein neues Tattoo stechen zu lassen. Mein Tipp: Früh vorbeikommen, die anwesenden Tätowierer sind schnell ausgebucht.“

Tattoozubehör, Piercingschmuck, handgefertigte Mode, Spirituosen, Stahlfiguren, Fetischware und vieles mehr gibt es auf der Händlermeile zu entdecken. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: So gibt es neben deftigen Spezialitäten leckere Kaffeespezialitäten und frisch duftende Crepes.

Besonderes Highlight des Tattoo Slam Kaiserslautern ist der Tattoo Contest. Mitmachen kann jeder angemeldete Tattookünstler und hat damit die Chance auf einen der hochwertigen Pokale. Gestochene Tattoos müssen sich den kritischen Blicken der unabhängigen und hochkarätigen Jury stellen. Als Mitglied mit dabei ist das bekannte Tattoomodel Tanja le Sarge. „Jedes Tattoo muss vollständig vor Ort beim Tattoo Slam gestochen worden sein. Vorbereitete Tätowierungen sind ausgeschlossen“, so Ralf Semler. Zur Premiere des Tattoo Slam Kaiserslautern werden täglich drei Kategorien (Small, Black & Grey und Colour) mit einem Pokal ausgezeichnet. Pro Kategorie werden die ersten drei Plätze gekürt. Zusätzlich wird am Ende des zweiten Tage das Tattoo mit der Höchstpunktzahl prämiert (Best Of Show). Dem Gesamtsieger des Tattoo Slam Kaiserslautern winkt ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.
Startschuss des ersten Tattoo Slam Kaiserslautern ist am 30. September um 11 Uhr.

Tagestickets sowie Kombitickets, die zum Eintritt an beiden Veranstaltungstagen berechtigen, gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf der Veranstaltungswebseite www.tattoo-slam.de Kinder unter 12 Jahren sind frei. Besucher, die Tickets im Vorverkauf erwerben, kommen ab 10 Uhr in die Halle.

Links / Bildmaterial:
Veranstaltungswebseite inkl. Onlineticket-Vorverkauf: www.tattoo-slam.de
Kostenfreies Bildmaterial (redaktionelle Verwendung): https://tattoo-slam.de/fotos/

Veranstaltungsdaten:
Samstag, 30. September 2017, geöffnet von 11 bis 23 Uhr
Sonntag, 1. Oktober 2017, geöffnet von 11 bis 20 Uhr

Veranstaltungsort:
Burgherrenhalle
Forststraße 2a
67661 Kaiserslautern
Stadtteil Hohenecken

Seit Mitte der Neunziger Jahre veranstaltet Ralf Semler Events die Tattoo Convention Pirmasens. Mit dem Tattoo Slam Kaiserslautern betritt die Eventagentur neues Terrain und bringt das Who’s who der Tattoo-Landschaft nach Kaiserslautern. Als Betreiber eines professionellem Tattoo- und Piercing-Studios ist Agenturchef Ralf Semler in der Branche bekannt und verfügt über langjähriges Know-how und wertvolle Erfahrungen.

Firmenkontakt
Ralf Semler Events
Ralf Semler
Hauptstraße 40
66953 Pirmasens
+49 160 6444777
events@ralfsemler.de
http://www.ralfsemler.de

Pressekontakt
BROSCHAT · Agentur für Kommunikation
Fabio Broschat
Hauptstraße 8
66953 Pirmasens
+49 151 50101515
fabio@broschat.biz
http://www.broschat.biz

Elektronik Medien Kommunikation

Alles sehen, besser hören: Der 43 Zoll 4K Ultra HD IPS-Monitor LG 43UD79-B

Alles sehen, besser hören: Der 43 Zoll 4K Ultra HD IPS-Monitor LG 43UD79-B

Der 43UD79-B von LG Electronics ist die perfekte Monitorlösung für die Wandmontage im Studio

Denken auch Sie darüber nach, in Ihrem Recording-, Mastering- oder Musikproduktions-Studio einen Fernseher als Monitor an die Wand zu montieren, um sich nicht mit einem Bildschirm im Raum die Akustik zu zerstören? Der LG 43UD79-B bietet die 4K Ultra HD Auflösung eines modernen Fernsehers und die gewaltige Bilddiagonale von 42,5 Zoll, also sagenhaften 108 Zentimetern. Er verzichtet auf unnötigen Ballast wie integrierte Receiver und bietet stattdessen die komfortablen Zusatzfunktionen eines LG Monitors. Die OnScreen Control Software erlaubt das bequeme Einstellen aller Monitorfunktionen vom Rechner aus. Screen Split und Dual Controller erlauben den Betrieb mehrerer Rechner an einem Bildschirm mit demselben Satz Tastatur und Maus. Damit wird der LG 43UD79-B die perfekte Monitorlösung für die Wandmontage im Studio.

Eschborn, 27. Juli 2017 – Die Funktionalität eines Computer-Monitors, die Größe eines Fernsehers: Mit seinen sensationellen 42,5 Zoll Bilddiagonale ist der LG 43UD79-B die perfekte Wahl für Musikproduktions-Studios, die ihren Bildschirm an der Wand montieren wollen. Durch die praktischen Zusatzfunktionen und die Möglichkeit, alle Monitoreinstellungen bequem im Rechner vorzunehmen, wird der LG-Bildschirm zum idealen Arbeitswerkzeug.

Besser hören durch Wandmontage
Insbesondere für Tonstudios ist die Wandmontage eines Monitors die perfekte Lösung: Hängt der Bildschirm an der Wand hinter der Abhöre, verzerrt er nicht die Akustik des Raums durch ungewollte Reflexionen. In den meisten Fällen kommen für diese Anwendung Fernseher zum Einsatz. Der LG 43UD79-B mit seiner gewaltigen Bilddiagonale von 42,5 Zoll steht diesen in nichts nach, bietet aber die Vorzüge eines echten Computermonitors. Auch die enorm scharfe 4K Ultra HD Auflösung bringt zusätzliche Vorteile. So kann beim Filmton das Video in Full HD angezeigt werden – und es bleiben immer noch drei Viertel des Bildschirms frei für Mischpult, Spuransicht und Effekte!

Mehrfachbildschirm: Screen Split und PIP
Oft braucht man im Studio mehrere Bildquellen. Die DAW ist selbstverständlich die Hauptquelle, aber dazu kommen oft Sample- oder Backup-Server, Video-Zuspieler, zusätzliche Rechner für virtuelle Instrumente oder der Laptop des Produzenten. Der LG 43UD79-B erlaubt den Betrieb mehrerer Bildquellen gleichzeitig, indem der Bildschirm schlicht geteilt wird. Bis zu vier Quellen können mit Screen Split parallel auf einem Bildschirm angezeigt werden. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, eine Quelle als Picture-in-Picture auf dem Bild einer anderen Quelle einzublenden. Als Eingänge bietet der 43UD79-B zwei HDMI 2.0, zwei HDMI 1.4, einen Displayport und USB-Typ-C. Der USB-C-Anschluss erlaubt auch eine völlig problemlose Integration des neuen MacBook Pro.

Verschiedene Systeme, eine Steuerung
Eine außergewöhnliche Funktion des LG 43UD79-B ist Dual Controller. Damit können Mac und PC nicht nur als Bildquellen am gleichen Bildschirm angeschlossen werden, sie lassen sich auch mit einem einzigen Satz Maus und Tastatur bedienen. Der Monitor bietet quasi einen eingebauten KVM-Switch, der auch Betriebssystem-übergreifend arbeitet, also macOS und Windows gleichzeitig bedienen kann. Sind also beispielsweise sowohl der DAW-Mac als auch der Backup-Server auf Windows-Basis am 43UD79-B angeschlossen, lassen sich auch beide direkt mit derselben Tastatur-Maus-Kombination ansteuern.

Bequeme Einstellung am Rechner
Ein großer Vorteil bei der Nutzung des LG 43UD79-B ist die OnScreen Control Software. Damit lassen sich alle Einstellungen des Monitors bequem über eine Software im Rechner vornehmen. Beim Einsatz eines Fernsehers muss man für diese Einstellungen oft umständlich mit der Fernbedienung durch Menüs und Untermenüs navigieren. Mit OnScreen Control und dem LG 43UD79-B sind Anpassungen im Handumdrehen vorgenommen. Von der Aufteilung des Bildschirms im Screen Split Modus über die Zuordnung der verschiedenen Bildquellen bis hin zu Farbeinstellungen lassen sich alle Konfigurationen komfortabel mit der Maus vornehmen, alternativ wird eine Fernbedienung mitgeliefert. Zusätzliche ergonomische Vorteile für die tägliche Arbeit bietet der Reader Mode, der die Blauanteile des Monitorlichts herausfiltert und damit die Augen schont.

Verfügbarkeit und Preis
Der LG 43UD79-B ist ab sofort online und im Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 799,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Über LG Electronics, Inc.
LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 125 Niederlassungen auf der ganzen Welt und 77.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2016 einen Konzernumsatz von 47,9 Milliarden US-Dollar (55,4 Billionen Koreanische WON). LG besteht aus vier Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances & Air Solution und Vehicle Components – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. LG Electronics ist ENERGY STAR Partner des Jahres 2016. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com

Über LG Electronics Deutschland GmbH
Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life“s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com

Über LG Electronics Information System Products
LG Electronics Information System Products (ISP) liefert als führender Anbieter seit über zwanzig Jahren Lösungen, um Menschen effizient mit Computern arbeiten zu lassen. Zwei von drei in Deutschland verkauften optischen Laufwerken stammen beispielsweise von LG. Im Display-Bereich setzt LG Maßstäbe bei der Entwicklung und Fertigung modernster Monitore und LED-Projektoren. Die optimale Verbindung von attraktivem Design, perfekter Ergonomie und höchster Bildqualität steht bei der Produktentwicklung von Monitoren an erster Stelle. Nach dieser Philosophie entwickelten die Ingenieure von LG technologische Meilensteine wie die farbtreuen LG IPS-Panel, atemberaubende 21:9-Monitore der LG UltraWideTM Serie und die LG UltraFineTM Displays, die mit ihrer 5K-Auflösung im Consumer- und B2B-Bereich völlig neue kreative Möglichkeiten eröffnen.

Firmenkontakt
LG Electronics Deutschland GmbH
Klaus Petri
Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
65760 Eschborn
0 61 96/ 5821 – 0
lg-isp@rtfm-pr.de
http://presse.lge.de/

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
0911/979220-90
lg-isp@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Sport Vereine Freizeit Events

YogaEasy.de feiert den Welt Yoga Tag

Launch der Android App

YogaEasy.de feiert den Welt Yoga Tag

Wanda Barwal für YogaEasy (Bildquelle: @YogaEasy.de)

YogaEasy, das erste deutsche Online Yoga Studio mit über 600 Yoga Videos für alle Level und Bedürfnisse, nimmt den Welt Yoga Tag am 21. Juni zum Anlass mit Yoga-Begeisterten in Hamburg live zu feiern und launcht gleichzeitig die lange erwartete Android App.

Erst vor drei Jahren hat die UNO den 21. Juni als „International Day of Yoga“ausgerufen, damit wurde Yoga offiziell ein offizieller Nutzen zugeschrieben. Das Ziel des Tages istüber die gesundheitsfördernden Erkenntnisse und Vorteile von Yoga zu informieren und zu helfen, den Nutzen von Yoga auf derganzen Welt zu entfalten. YogaEasy.de ermöglicht es allen Nutzern und Yoga Fans an diesem besonderen Tag kostenlosen Zugriff zu den über 600 Yoga-Videos auf der Plattform. So feiert die YogaEasy.de einen digitalen Tag der offenen Tür und ermöglicht es jedem, Yoga jederzeit und überall zu praktizieren.

Ab dem 21. Juni kommen auch Android Nutzer endlich voll auf ihre Kosten, denn dann lanciert die brandneue Android App. Mit dem Smartphone oder dem Tablet hat man YogaEasy so immer dabei und schnellen Zugriff auf alle Yoga-Videos. Es gibt neben allen Funktionen, die man von YogaEasy.de kennt zwei große Neuheiten: mit der Downloadfunktion können Videos heruntergeladen und so auch ohne Internetverbindung Yoga praktiziert werden, und über die Rubrik „Meine Videos“ haben hat man nun schnellen Zugriff auf Favoriten, Downloads sowie auf vom Nutzer gut bewertete und zuletzt gesehene Videos.

Die Android App ist ab dem 21. Juni im App Store zum Download verfügbar.

Auch im „Real Life“ hat sich YogaEasy.de etwas ganz Besonderes ausgedacht – eine Yoga Session unter freiem Himmel mit Wanda Badwal. Alle Yogis aus Hamburg sind eingeladen, ab 18:00 in den Jenischpark in Hamburg zu kommen und zusammen mit der bekannten Trainerin eine Stunde Yoga, ganz im Zeichen des Welt Yoga Tags, zu erleben und im Anschluss bei gesunden Snacks und Drinks zu feiern.

www.yogaeasy.de

NICOLEWEBER communications ist eine Full-Service PR-Agentur. Als Spezialist für Lifestyle-Themen und Marken schaffen wir seit 1996 für unsere Kunden relevante Botschaften, neue Erlebniswelten und Präsenz auf allen Kanälen. Unser Team besteht aus 30 Redaktions- und Marketing-Experten und einem internationalen Netzwerk weiterer Spezialisten wie Art Direktoren, Journalisten und Eventprofis.

Kontakt
NICOLE WEBER communications
Henrike Redecker
Litfaßplatz 1
10178 Berlin
030473779411
henrike.redecker@nicoleweber.de
http://www.nicoleweber.de

Elektronik Medien Kommunikation

Ultrasone Signature Studio: Robuster geschlossener Kopfhörer bietet exzellenten Klang und Tragekomfort im Studio und „On the Road“

Ultrasone Signature Studio: Robuster geschlossener Kopfhörer bietet exzellenten Klang und Tragekomfort im Studio und "On the Road"

Der Signature Studio von Ultrasone entsteht in akribischer Handarbeit.

Wielenbach, 11. April 2017 – Mit dem Signature Studio hat Ultrasone den perfekten Kopfhörer für professionelle Anwendungen im Studio und im Live-Einsatz entwickelt. Er vereint unverfälschte Klangwiedergabe, hohe Abschirmung, robustes Design und maximalen Tragekomfort. Die patentierte S-Logic™ Plus Technologie erschafft ein räumliches Klangbild zur exzellenten Beurteilung des Audiomaterials. Jedes Modell des Signature Studio entsteht in akribischer Handarbeit in der bayerischen Manufaktur von Ultrasone.

Dynamischer geschlossener Kopfhörer für Studio und Live
Ultrasone hat den Signature Studio mit besonderem Fokus auf den professionellen Einsatz konzeptioniert. Dabei sind unzählige Impulse von Musikern und Toningenieuren aus der ganzen Welt eingeflossen. Das Ergebnis ist ein dynamischer geschlossener Kopfhörer, der selbst anspruchsvollste Anwender mit seiner Auflösung, seiner Robustheit und seiner hohen Abschirmung begeistert. Der titanbeschichtete 40 Millimeter Mylar-Schallwandler hat die perfekte Größe für eine sichere Beurteilung des Audiomaterials. Der Frequenzgang von 8 bis 40.000 Hz ist größer als das menschliche Hörvermögen. Dank der Beschichtung mit einem der härtesten Materialien der Welt ist eine hochauflösende, präzise Reproduktion gewährleistet.

Ermüdungsfreies Hören und große Klangbühne dank S-Logic® Plus
Beim Ultrasone Signature Studio kommt die patentierte S-Logic® Technologie zum Einsatz, die hervorragend für den professionellen Einsatz geeignet ist. So schafft sie eine breite Stereobühne mit ausgezeichneter Tiefenstaffelung – der Anwender hat eher das Gefühl, einem Paar exzellenter Studiomonitore als einem Kopfhörer zu lauschen. Darüber hinaus wird mit S-Logic® für das gleiche Lautstärkeempfinden 3 bis 4 dB weniger Schalldruck benötigt. Gerade bei langen Studio-Sessions werden Ermüdungserscheinungen dadurch deutlich reduziert.

Höchster Tragekomfort auch über Stunden hinweg
Zusätzlich zu S-Logic® Plus sorgt auch die praxisnahe Konstruktion des Signature Studio für maximalen Komfort bei langen Einsätzen. So garantiert die bequeme Polsterung im Zusammenspiel mit dem geringen Gewicht von nur 290 Gramm ein angenehmes Tragegefühl auch über viele Stunden hinweg. Darüber hinaus passt sich der Kopfhörer automatisch an die Kopfform des Trägers an. Dank atmungsaktiver Materialien wird unangenehme Transpiration unter den Kapseln vermieden. Durch das geschlossene Konstruktionsprinzip blendet der Signature Studio effektiv störende Umgebungsgeräusche aus. So kann sich der Träger voll auf das Wesentliche konzentrieren: Die Musik.

Robustes Design mit professioneller Eleganz
Neben Klang und Komfort ist auch Widerstandsfähigkeit essentiell für einen professionellen Kopfhörer, gerade im fordernden Alltag „On the Road“. Das gradlinige, solide Design des Signature Studio ist genau für diese starke Beanspruchung konzipiert. Für Bügel und Kapseln kommt der gleiche robuste Kunststoff zum Einsatz, der seine langjährige Haltbarkeit schon in der PRO-Serie bewiesen hat. Auch bei den Ohr- und Kopfpolstern setzt Ultrasone auf Material mit maximaler Haltbarkeit. Diese Strapazierfähigkeit hat Ultrasone mit einer ansprechenden Optik kombiniert: Der Signature Studio strahlt schon auf den ersten Blick professionelle Eleganz aus.

In der Ultrasone Manufaktur von Hand gefertigt
Um den eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, fertigt Ultrasone jedes Modell des Signature Studio von Hand in der eigenen Manufaktur. Auf dem Gut Raucherberg in Bayern fließen viele Stunden akribischer Arbeit in jeden Kopfhörer. Das macht sich in zahlreichen Details bemerkbar und gewährleistet höchste Fertigungsqualität. Das unterstreicht Ultrasone mit einer Garantie von 5 Jahren auf den Signature Studio.

Zubehör, Verfügbarkeit und Preis
Dem Signature Studio liegt alles bei, was professionelle Anwender benötigen: Ein robustes 3 Meter Kabel mit 6,3mm Klinke für den Einsatz im Studio sowie ein kurzes 1,2 Meter Kabel mit 3,5mm Mini-Klinke für die Verbindung zu Notebook, Recorder oder Audio-Interface im mobilen Einsatz. Alle Kabel lassen sich dank des trennungssicheren Bajonett-Verschlusses im Handumdrehen sicher verbinden. Eine stabile Box für den Transport von Kopfhörer und Kabeln gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Der Ultrasone Signature Studio ist ab Ende April 2017 im Handel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 499,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Yamaha stellt professionelle Monitoring-Kopfhörer HPH-MT8 und HPH-MT5 vor

Mit den neuen Modellen HPH-MT8 und HPH-MT5 ergänzt Yamaha die erfolgreiche MT-Kopfhörerserie. Sie bieten Audioingenieuren höchste Präzision und Klangtreue für professionelle Monitoring-Aufgaben. Wie alle Kopfhörer der MT-Serie liefern sie linearen, h

Yamaha stellt professionelle Monitoring-Kopfhörer HPH-MT8 und HPH-MT5 vor

Mit den Modellen HPH-MT8 und HPH-MT5 komplettiert Yamaha das Studiokopfhörer-Line-Up der MT-Serie.

Yamaha stellt die neuesten Modelle der MT-Serie vor: HPH-MT8 und HPH-MT5 erweitern die Produktreihe professioneller Studiokopfhörer. Im Zusammenspiel mit dem 2015 eingeführten HPH-MT7 komplettieren sie das neue Line-Up an Monitoring-Kopfhörern für Live-Anwendungen und Studios. Sie bieten Audioingenieuren maximale Präzision und Klangtreue für professionelles Abhören.

Entwickelt mit Fokus auf reinste Klangwiedergabe
Inspiriert vom reinen Klang der NS-10M Studiomonitore, die inzwischen Industriereferenz sind, wurden die Kopfhörer der MT-Serie für linearen und hochauflösenden Sound entwickelt. Sie zeichnen sich durch ein präzises Stereobild und naturgetreue Wiedergabe aus. Gleichzeitig bieten sie exzellente Abschirmung und maximalen Komfort für ermüdungsfreies Hören auch bei langem Einsatz. HPH-MT8 und HPH-MT5 sind mit speziellen Wandlern ausgestattet, die über eine 45 mm (HPH-MT8) beziehungsweise 40 mm (HPH-MT5) CCAW-Schwingspule verfügen. Hinzu kommen kraftvolle Neodym-Magneten. Das Ergebnis ist überragende Auflösung und Kontrolle selbst bei hohem Pegel. Hergestellt aus Aluminiumdraht und beschichtet mit hochleitfähigem Kupfer bieten die leichten und gleichzeitig kraftvollen Wandler einen weiten Frequenzbereich von 15Hz-28kHz beim HPH-MT8 und 20Hz-20kHz beim HPH-MT5.

Robust und komfortabel für lange, fordernde Einsätze
Die neuen Kopfhörermodelle sind für den fordernden Einsatz „On the Road“ besonders robust konstruiert und verfügen neben einem geschlossenen, ohrumschließenden Design auch über ein widerstandsfähiges ABS-Gehäuse und einen schweißresistenten Kopfbügel. Die großen Ohrmuscheln mit geschmeidigem synthetischen Leder und weichen Polstern absorbieren Vibrationen, reduzieren Klangverlust und bieten hervorragende Abschirmung. Darüber hinaus garantieren sie angenehmen Tragekomfort auch bei langen Einsätzen. Mit der dreidimensionalen Schwenkarm-Konstruktion und den verstellbaren Bügeln lassen sich die Kopfhörer perfekt an den Träger anpassen, wodurch Ermüdungserscheinungen minimiert werden. Zudem besitzt der HPH-MT8 Aluminium-Druckguss-Support-Arme und abnehmbare Ohrmuscheln für Ein-Ohr-Monitoring. Sowohl HPH-MT8 als auch HPH-MT5 werden mit einem abnehmbaren, geraden 3m-Kabel ausgeliefert. Dieses verfügt über einen korrosionsbeständigen, goldbeschichteten Miniklinkenstecker. Ein 6,3mm-Klinkenstecker erlaubt den Einsatz im Zusammenspiel mit professionellem Audio-Equipment zusätzlich zu tragbaren Abspielgeräten. Beim HPH-MT8 ist zusätzlich ein 1,2m-Spiralkabel enthalten.

Für Studio, Live-Anwendungen und privaten Musikgenuss
„Seit der Entwicklung der Industriereferenz-Studiomonitore NS-10M ist Yamaha bei allen Recording- und Wiedergabeprodukten derselben Herangehensweise treu geblieben: Das Ziel ist es, die originalgetreueste Klangreproduktion zu erreichen. So haben unsere Kunden die perfekte Basis, um ihren eigenen Signature-Sound zu verwirklichen“, erklärt Yoshiyuki Tsugawa, Business Unit Direktor bei Yamaha Commercial Audio. „Als Antwort auf den wachsenden Trend, Kopfhörer für Monitoring-Aufgaben in Studios und bei Live-Einsätzen zu verwenden, haben wir die Modelle HPH-MT8 und HPH-MT5 mit klarem Fokus auf reinsten Klang entwickelt. Wir wollen allen Anwendern, von professionellen Tontechnikern bis hin zu privaten Musikbegeisterten, Kopfhörer mit überragender Signaltreue, exzellenter Soundqualität sowie dem Maximum an Komfort, Langlebigkeit und Vielseitigkeit bieten.“

Beide neuen Kopfhörermodelle erscheinen Ende 2016, der HPH-MT8 in Schwarz, der HPH-MT5 wahlweise in Schwarz oder Weiß. Sie ersetzen die älteren Modelle HPH-MT220 und HP-MT120. Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Weitere Informationen gibt es auf:

http://de.yamaha.com/de/products/headphones/hph-mt8
http://de.yamaha.com/de/products/headphones/hph-mt5

Yamaha Music Europe GmbH Firmenprofil
Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor über 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
de.yamaha.com

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Thorsten Martens
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
thorsten.martens@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
yamaha@rtfm-pr.de
http://www.rt-fm.com

Computer IT Software

Black Box auf der IBC: Virtualisierung und High Performance KVM

Maßgeschneiderte Lösungen sowohl für Regien bzw. Live- als auch Post-Produktion

Black Box auf der IBC: Virtualisierung und High Performance KVM

Black Box zeigt die neuesten Lösungen für Live- und Post-Produktion

4K wird im Broadcasting-Bereich zum Standard und nach virtuellen Studios wird nun auch die zugrundeliegende Technik zunehmend virtuell. Diese aktuellen Trends präsentiert Black Box auf der diesjährigen IBC in Amsterdam (9. bis 13. September 2016). Auf dem Stand (Halle 8, Stand E32) des KVM- und AV-Lösungsspezialisten werden entsprechend die neuesten Lösungen in den Bereichen Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und latenzfreies High Performance-KVM präsentiert und können in praxisnahen Szenarien sowohl für Live- als auch Post-Produktion vor Ort getestet werden.

Dem Trend zu 4K trägt Black Box unter anderem mit dem neuen 4K60-Modul für das bewährte und im Studio-Bereich vielfach eingesetzte DKM-System Rechnung. Hierbei muss dank der modularen Bauweise lediglich die entsprechende neue Karte eingebaut bzw. ergänzt werden. Auf diese Weise sind die Nutzer auf dem neusten Stand der Technik, ohne dabei komplette Geräte ersetzen zu müssen. Das DKM-System ermöglicht die flexible und sofortige Matrix-Umschaltung und erlaubt nicht nur die problemlose Bedienkanal-Verlängerung zahlreicher Videoformate, sondern auch beliebige Konstellationen der Kreuzschiene – egal ob ein einziger User 287 Rechner schalten oder etwa 50 Mitarbeiter Zugriff auf bis zu 238 Rechner haben sollen. Dabei ist eine räumliche Trennung von Arbeitsplatz/Regieraum und Rechner/Server von bis zu 140 Metern (über CATx) bzw. 10 Kilometern (über Glasfaser) möglich. Darüber hinaus gewährleisten redundante, im Betrieb wechselbare Netzteile zusätzlich eine hohe Verfügbarkeit, wodurch sich das Gerät besonders für kritische Einsatz-Szenarien wie dem Live-Broadcasting-Bereich eignet.

Auch in Studios und Sendezentralen werden mittlerweile zunehmend Rechner virtualisiert. Hier baut InvisaPC die Brücke zwischen klassischem KVM und virtuellen Maschinen. Mit dem kompakten Gerät können nicht nur DVI, USB HID, USB 2.0 sowie Audio verlängert und geschaltet, sondern auch virtuelle Maschinen mit RDP 7.1/8 Remote FX gesteuert werden. Das IP-basierte System benötigt dabei nur geringe Bandbreiten von maximal 35Mbit für die Übertragung von HD-Bewegtbildern (1080p) und arbeitet sogar bei Latenzen bis zu 50ms performant.

Ebenfalls für die hohen Anforderungen von Regie- und Hauptschalträumen (HSR) ausgelegt ist der Agility: das vielfältige Gerät zum digitalen Umschalten, Verlängern und Verteilen von Video-, Audio-, seriellen und USB-Signalen, lässt sich von der Punkt-zu-Punkt Verlängerung flexibel zur freien KVM-Kreuzschiene mit einer beliebigen Anzahl von Usern erweitern. Pro Nutzer muss dazu lediglich ein weiterer Agility-Empfänger dem System hinzugefügt werden, um digitales Video, Audio und USB von verschiedenen Quellen zu kombinieren.

Darüber hinaus wird mit dem neuen DCX3000 eine 30 Port-High-Performance-Matrix zum schnellen und sicheren Schalten von digitalen HD-Videos, Audio und USB-Informationen vorgestellt. Anders als bei anderen KVM-Systemen überträgt der DCX3000 jedes einzelne Videobild Pixel für Pixel – ohne Kompression und ohne Latenz! Damit eignet er sich besonders für den Studiobereich mit seinen Anforderungen an hochqualitative graphische Darstellung und ermöglicht eine perfekte Video-Synchronisation auf verschiedenen Displays. Die redundante Stromversorgung sorgt dabei für eine hohe Ausfallsicherheit.

Der neue Videowand-Prozessor Radian bietet größtmögliche Gestaltungsfreiheit und ist somit ideal für Regieräume. Die dargestellten Inhalte sind dabei nicht wie bei vielen Systemen an die Grenzen der eingesetzten Monitore gebunden, sondern können völlig frei auf der gesamten Monitorwand beliebig positioniert, verschoben, vergrößert und verkleinert werden – in Echtzeit ohne Verzögerung! Zudem laufen auf dem Windows-basierten System auch zusätzliche Programme, die ebenfalls in die Darstellung integriert werden können. Auf diese Weise können Live-Bilder, IP-Streams und lokal gespeicherte Medien in einer Applikation gemischt und ausgegeben/gesendet werden.

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit einer der größten Anbieter von KVM-, AV-, Netzwerk- und Infrastruktur-Lösungen. In diesen Bereichen sowie mit Dienstleistungen in der Sparte Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem europäischen Tech Support Center, in dem mehr als 50 erfahrene technische Mitarbeiter ausschließlich für eine kompetente technische Beratung zuständig sind, bietet Black Box international und vor Ort ein einzigartiges Serviceprogramm. Black Box kombiniert dabei Produkte aus einem umfangreichen Portfolio mit mehr als 10.000 IT-Produkten und Wissen rund um aktuelle Technologien und Trends zu individuellen Lösungen, die optimal auf den Kundennutzen abgestimmt sind.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 3.800 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Industrie, Telekommunikation, Rundfunk, Transport, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

Firmenkontakt
Black Box Deutschland GmbH
Daniel Prax
Ludwigstr. 45B
85399 Hallbergmoos
+49 8115541 325
daniel.prax@blackbox.com
http://www.black-box.de/de-de/

Pressekontakt
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067775
black-box@weissenbach-pr.de
www.weissenbach-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Ultrasone PRO 2900i: Art Of Open Sound – die Kunst der Neuinszenierung

Mit dem PRO 2900i stellt der bayerische Kopfhörerspezialist Ultrasone die neue Version des offenen, dynamischen Topmodells der PRO Serie vor. Unter dem Leitsatz „Art Of Open Sound“ wurde der vielfach prämierte Kopfhörer mit S-Logic® Plus Technologi

Ultrasone PRO 2900i: Art Of Open Sound - die Kunst der Neuinszenierung

Der Ultrasone PRO 2900i ist eine Neuauflage des offenen Spitzenkopfhörers der PRO-Serie.

Das offene Topmodell der PRO Serie, neu inszeniert
Die Ultrasone PRO Serie steht seit vielen Jahren für besonders langlebige Kopfhörer, die gleichsam von professionellen Anwendern als auch von leidenschaftlichen Musikliebhaberinnen und Musikliebhabern bevorzugt werden. Ihr robustes, klassisches Design hat sich bei vielen Studioaufnahmen und in unzähligen Stunden des ganz privaten Musikgenusses bewährt. Für viele Jahre markierte der geschlossene PRO 900, heute PRO 900i, die Spitze der PRO Serie, bis Ultrasone ihm ein offenes Pendant, den PRO 2900, an die Seite stellte. Dieser fand aufgrund seiner offenen, dynamischen Bauweise schnell viele Liebhaberinnen und Liebhaber, die ihn wegen seines luftigen Klangs präferierten. Mit dem neuen PRO 2900i stellt Ultrasone eine aktualisierte Version vor.

Ein Plus an Tragekomfort
Mit dem neuen PRO Bügel hat Ultrasone den Tragekomfort für professionelle Kopfhörer neu definiert: Eine breite, weiche Auflagefläche sorgt im Zusammenspiel mit den samtweichen Ohrpolstern des PRO 2900i für einen komfortablen Sitz selbst bei stundenlangem Hörgenuss beziehungsweise professionellen Klangbeurteilens. Sowohl das Kunstleder für den Kopfbügel als auch das Velours für die Ohrpolster wurden aufgrund ihrer hohen Strapazierfähigkeit ausgewählt. Sie bereiten dem Anwender über Jahre Freude. Und sollten einmal die Ohrpolster verschlissen sein, lassen sie sich im Handumdrehen mit ihrem Speed-Switch Verschluss auswechseln.

Exzellente Abstimmung bleibt bestehen
Als offener, dynamischer Kopfhörer präsentiert der PRO 2900i ein luftiges Klangbild, das Musik eine einzigartige Größe verleiht. Akustische Instrumente werden präzise auf einer großen Bühne abgebildet, komprimierte Musik gewinnt deutlich an Dimension. Setzt man sich den PRO 2900i auf, hat man fast das Gefühl aus großen Lautsprechern im Zimmer zu hören. Hierfür verantwortlich ist ein 40 Millimeter Mylar-Schallwandler mit einer hochfesten Titan-Legierung. Durch diese Festigkeit ist eine hohe Präzision möglich, die im Zusammenspiel mit dem Gehäuse und der Dämpfung der Ohrpolster wurde aufwendig abgestimmt.

Das Geheimnis von breiter Stereobühne und enormer Tiefenstaffelung
Ultrasone Kopfhörer beeindrucken durch eine besonders breite Stereobühne in Verbindung mit einer exzellenten Tiefenstaffelung. Jede Klangquelle im Stereo-Panorama lässt sich präzise orten. Grund hierfür ist die patentierte S-Logic® Plus Technologie: Durch eine spezielle dezentrale Anordnung der Schallwandler erzeugen Ultrasone Kopfhörer ein viel räumlicheres und stimmigeres Klangbild als konventionelle Produkte.

Längere Freude an der Musik durch geringere Belastung des Gehörs
Das Prinzip von S-Logic® Plus bietet neben einem beeindruckenden Klangbild noch einen weiteren Vorteil: Durch die spezielle Anordnung der Schallwandler zielen diese nicht direkt auf das Innenohr – der Schalldruck wird so bei gleichem Lautstärkeempfinden um 3 bis 4 dB zu reduziert. Dies führt zu einer 40% geringeren Belastung des Ohrs und zu einer nachhaltigen Schonung des Gehörs. Gleichsam ermüdet das Gehör nicht so schnell, sodass länger eine präzise Beurteilung des Klangs möglich ist.

Umfassendes Zubehör: PRO Box, Anschlusskabel, Ohrpolster
Ultrasone liefert das offene Topmodell der PRO Serie mit einem umfassenden Zubehörpaket aus: Für den sicheren Transport zum nächsten Einsatzort dient die PRO Box, in der nicht nur die Kopfhörer, sondern auch zusätzliche Anschlusskabel und Ersatz-Ohrpolster bequem Platz finden. Damit der PRO 2900i für jeden Einsatz perfekt gerüstet ist, legt Ultrasone zwei Anschlusskabel bei: Das 3 Meter lange Kabel mit Spiralanteil und 6,3mm Neutrik-Klingenstecker ist ideal für den Studio- und HiFi-Einsatz; das kompakte 1,5 Meter lange USC Kabel lässt sich perfekt im Zusammenspiel mit Notebook, Tablet und Smartphone einsetzen. Ein zweites Paar Ohrpolster befindet sich ebenfalls im Lieferumfang.

Preis, Verfügbarkeit und Garantie
Der Ultrasone PRO 2900i ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 469,00 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich. Ultrasone stellt durch die Auswahl von hochwertigen Materialien sicher, dass der Kopfhörer für den professionellen Einsatz geeignet ist und so lange Freude bereitet. Daher gewährt das Unternehmen eine Garantie von fünf Jahren.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Computer IT Software

Groove Drumming

Schlagzeuger Olli oZ Schmitz veröffentlicht Website

Groove Drumming

Groove Drumming – Schlagzeuger Olli oZ Schmitz veröffentlicht Website (Image by David Haas).

Auf der Bühne versteckt hinter ihren Drums sitzend, sorgen Schlagzeuge für große Furore und sind unverzichtbares Element von großartiger Musik. Nach zahlreichen Live-Auftritten und Studio-Aufnahmen mit dem Produzenten Götz von Sydow (der ebenfalls Luxuslärm, Udo Lindenberg, Peter Maffay und mehr produziert) sowie mit Künstlern wie Wolfgang Petry, der Band Koenige & Priester und Die Affäre veröffentlicht nun der Drummer Olli oZ Schmitz seine Website. „Hier bekommen Bands, die nach Drummern suchen, die Chance, mich zu erleben“, erzählt Schmitz, denn die Seite besteht zum größten Teil aus Videos, die ihn in Aktion zeigen.

Angefangen hat alles mit dem Trommeln auf Kartons. Dann kam das erste Schlagzeug, der Unterricht, die ersten Coverbands, die ersten eigenen Songs. Heute spielt Schmitz die Stil-Palette rauf und runter, stets genau, professionell und flexibel. Seine langjährige Studioerfahrung in Projekten mit Produzenten, Plattenlabels, Studios und Agenturen spielt ihm dabei in die Hände und trägt dazu bei, das Gewünschte abzuliefern.

Außerdem gibt er auch Schlagzeugunterricht, wer daran interessiert ist, kann Schmitz gern kontaktieren.

Nähere Informationen unter http://www.olli-oz-schmitz.de

Olli oZ Schmitz ist der Groove Drummer. Seit 25 Jahren spielt er nun auf Bühnen, in Studios, arbeitet mit Produzenten, Agenturen, Bands und Künstlern. Er unterstützt, gibt den Groove vor oder verschwindet leise im Hintergrund – immer im Sinne des Songs. Von laut bis leise und immer mit Bums und Karacho erweckt er sie zum Leben. Genauigkeit, Professionalität, Flexibilität bringt er dabei direkt mit.

Kontakt
Olli oZ Schmitz – power of groove
Oliver Schmitz
Lindenbergstr. 9
42499 Hückeswagen
01716983256

info@olli-oz-schmitz.de
http://www.olli-oz-schmitz.de/

Computer IT Software

Black Box auf der FKTG-Tagung: KVM übernimmt die Regie

Vom reinen Verlängern der Signale hin zur intelligenten Schaltung / Mehr Flexibilität, Effizienz und Sicherheit durch KVM-Technologie

Black Box auf der FKTG-Tagung: KVM übernimmt die Regie

Mark Hempel, Senior Solution Consultant EMEA bei Black Box

Der Solutions-Spezialist Black Box zeigt auf der 27. FKTG-Tagung (9. bis 11. Mai 2016 in Leipzig), dem Branchentreff der TV-, Kino- und Medienbranche, seine innovativen Lösungen für den Studio- und Broadcastingbereich. Intelligente KVM-Technik ermöglicht dabei die geschickte Kombination verschiedener Technologien zu maßgeschneiderten Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen. In einem profunden und praxisnahen Vortrag zeigt der KVM-Experte Mark Hempel, wie durch den gezielten Einsatz dieser Technologie die Migration und Integration vorhandener Insellösungen funktionieren und so zu Prozessoptimierung, Effizienzsteigerung und Ausfallsicherheit führen kann.

Alle zwei Jahre trifft sich die TV-, Kino- und Medienbranche auf der Fachtagung der Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG). Die diesjährige Veranstaltung findet in der Medienstadt Leipzig unter dem Motto „All IT: Medien, Netze, Strategien“ statt. Wissenschaftler, Entwickler und Anwender können sich hier aus erster Hand über aktuelle Trends und Technologien informieren und die gegenwärtigen Herausforderungen diskutieren. Hierzu zählen etwa der Wegfall des bisherigen Alleinstellungsmerkmals der Medien im Fernseh- und Kinobereich, technisch hochqualitative audiovisuelle Inhalte erstellen und verbreiten zu können, oder auch die Tendenz zu immer höheren Auflösungen bis hin zu UHD, welche hohe Anforderungen an Bandbreite und Studio-Infrastruktur stellt.

Moderne KVM-Systeme erlauben nicht nur die einfache Punkt-zu-Punkt-Übertragung (Verlängerung) von Signalen, sondern ermöglichen eine verbesserte Ausnutzung vorhandener Ressourcen, die flexible Aufschaltung auf verschiedenste Systeme mit einer Vielzahl von Bedieneinrichtungen und einen unternehmensweiten Einsatz mit IP-basierter KVM-Matrixtechnik. Neben Effizienzsteigerungen durch einen erleichterten Workflow, hilft dies nicht zuletzt schnell auf Havarien reagieren zu können, indem unkompliziert auf Ersatzsysteme umgeschaltet werden kann. „Der Trend geht derzeit ganz klar vom reinen Verlängern der Signale in Richtung schalten“, sagt Mark Hempel, Senior Solution Consultant EMEA bei Black Box. „Durch den Einsatz einer KVM-Matrix lassen sich auch die Skalierbarkeit und Flexibilität, etwa in Bezug auf Kollaboration oder die Mehrfachnutzung von Ressourcen, deutlich steigern. Nicht zuletzt können auf diese Weise auch Insellösungen in eine einheitliche Plattform integriert werden. So ergeben sich Mischsysteme, die einerseits Spezialaufgaben übernehmen und andererseits die Einbindung der Produktion in eine IT/IP-Umgebung erleichtern und betriebssicherer machen.“

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit einer der größten Anbieter von KVM-, AV-, Netzwerk- und Infrastruktur-Lösungen. In diesen Bereichen sowie mit Dienstleistungen in der Sparte Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem europäischen Tech Support Center, in dem mehr als 50 erfahrene technische Mitarbeiter ausschließlich für eine kompetente technische Beratung zuständig sind, bietet Black Box international und vor Ort ein einzigartiges Serviceprogramm. Black Box kombiniert dabei Produkte aus einem umfangreichen Portfolio mit mehr als 10.000 IT-Produkten und Wissen rund um aktuelle Technologien und Trends zu individuellen Lösungen, die optimal auf den Kundennutzen abgestimmt sind.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 3.800 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Industrie, Telekommunikation, Rundfunk, Transport, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

Firmenkontakt
Black Box Deutschland GmbH
Daniel Prax
Ludwigstr. 45B
85399 Hallbergmoos
+49 8115541 325
daniel.prax@blackbox.com
http://www.black-box.de/de-de/

Pressekontakt
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067775
black-box@weissenbach-pr.de
www.weissenbach-pr.de

Computer IT Software

Karstadt optimiert die Prospekt-Erstellung

Gesamtzeitraum für die Produktion um 25% verschlankt

Karstadt optimiert die Prospekt-Erstellung

Ansicht des LaudertMediaPort® von Karstadt

Für viele Handelsunternehmen bleiben Zeitungsbeilagen ein sehr wichtiges Kommunikationsinstrument. Auch Karstadt setzt rund 50 Mal im Jahr Werbeprospekte in einer Auflage von über 5 Millionen Exemplaren ein, um möglichst viele Kunden in die Warenhäuser zu ziehen. Manfred Mandel, seit 2015 Chief Marketing Officer (CMO) und Mitglied der Karstadt-Geschäftsleitung, entschied sich vor ein paar Monaten für einen optimierten Prozess in der Prospekterstellung. Dadurch wird es möglich, schneller am Markt zu agieren und letztlich auch eine stärkere Kundenansprache zu erzielen.

„Im Rahmen der Prozessoptimierung unserer Produktionsabläufe, in dem die Firma Laudert eine Schlüsselfunktion übernimmt, ist es uns gelungen, unsere Vorlaufzeiten zu kürzen und Abstimmungswege zu reduzieren. So sparen wir nicht nur Zeit und Geld, sondern können uns noch schneller auf den Markt und die wechselnden Bedürfnisse unserer Kunden einstellen“, zeigt sich Manfred Mandel in einer ersten Bilanz äußerst zufrieden. Denn bereits zu Beginn der Zusammenarbeit im Juni 2015 war eine Verschlankung des Gesamtzeitraums für die Produktion um 25 % möglich. Hilfreich hierbei war die neue Agentur-Konstellation und die Bündelung vieler Prozessschritte beim bereits etablierten Medienvorstufen-Partner Laudert .

Vor der ersten Produktion wurden die Prozesse erst einmal analysiert und optimiert. Medien-IT -Tools, die zum Teil bereits früher zum Einsatz kamen, wurden weiter ausgebaut und um neue Funktionen ergänzt, sodass der Workflow seit dem 1. Juni 2015 ausschließlich digital abgewickelt wird. Weitere Synergie-Effekte und Einsparungspotenziale in puncto Zeit und Kosten entstanden durch die Bündelung der gesamten Prospekt-Fotografie in den Laudert-Studios .

Wie kann man sich den neuen Prozess jetzt vorstellen? Zuerst setzt die Agentur ein Scribble auf, das anschließend besprochen wird: Bereits beim Warenbriefing wird im Detail geklärt, welche Ware die Stylisten und Fotografen wie inszenieren müssen. Noch bevor die Artikel in den Studios bei Laudert eintreffen, liegen sämtliche im Prospekt enthaltene Produkte als Datenexport in den Laudert-Studios vor. Auch Übernahme-Daten sind gekennzeichnet, die nicht erneut aufbereitet und fotografiert werden müssen. Anhand der Inhalte des Exportes werden vor Beginn der Produktion gleich zwei Medien-IT-Systeme bestückt: das PIM-(Product Information Management) Modul des LaudertMediaPort® und die Studio-Software LaudertContentFlow® .

Gesteuert wird der gesamte Studio-Prozess über LaudertContentFlow®: die Ware wird eingecheckt, die zu erbringenden Foto-Jobs wie Model- und Still-Aufnahmen erstellt, Bilddaten optimiert und ausgeliefert und die Ware letztlich wieder ausgecheckt. Während des Prozesses ist der Status jedes einzelnen Artikels jederzeit im System abrufbar.

Die Generierung der Artikelstammdaten erfolgt durch den Import im LaudertMediaPort®. Anfangs enthalten sind bereits die Produkttexte, Logo-Zuordnungen, Preise etc.
Die visuell optimierten Produktfotos in medienneutralem Farbraum und maximaler Auflösung ergänzen die vorhandenen Daten. Zum Schluss erfolgt stufenweise ein automatischer Upload in das MAM- (Media Asset Management) Modul des LaudertMediaPort®.

Zeitgleich mit dem Upload startet die Layoutphase in der Medienproduktion . Dank Bündelung der Prozesse und Einbindung der Medien-IT wurde eine deutliche Verbesserung zum früheren Prozess geschaffen: Mittels priint:comet werden alle notwendigen Elemente zum Layouten, wie Texte, Logos, Preise und Bilder für die jeweils vorgesehenen Prospektseiten in InDesign bereitgestellt. Platzhalter verbinden alle einzelnen Elemente mit der Datenquelle, sodass Preisupdates aus den Artikelstammdaten noch bis kurz vor dem Druck aktualisiert und sicher übernommen werden können. Die auf Basis des Scirbbles fertiggestellten Seiten werden dem Kunden zum ersten Mal vorgelegt. Über die Softproof-Software Dalim werden die Korrektur-Prozesse bis zur finalen Freigabe der Druckdaten digital abgewickelt.

Neben der Prospektfotografie werden auch E-Commerce-Aufnahmen in den Laudert-Studios für Karstadt produziert. Standardisierte Guidelines für jede Warengruppe sorgen für eine bessere Übersicht im Web-Shop, da die Waren einheitlich und reproduzierbar dargestellt werden. In sog. Lookbooks werden diese Standards vor Beginn der Zusammenarbeit in Abstimmung mit jedem Kunden definiert. Damit innerhalb kürzester Zeitfenster die wöchentlich großen Mengen realisierbar sind, verkörpert das LaudertContentFlow®-System inkl. der angebundenen Bilddatenoptimierung eine wichtige Rolle. Die durch Karstadt angelieferten Artikel für die E-Commerce-Fotografie werden bereits mit Barcode-Label angeliefert, so dass diese bei Ankunft in den Laudert-Studios direkt per Scan eingecheckt werden und zügig in die Produktion gelangen können.

Um das Potenzial des Gesamtprozesses immer weiter auszuschöpfen, erfolgt ein regelmäßiger Austausch zwischen Karstadt und den Laudert-Produktionsverantwortlichen. „Der Karstadt-Case zeigt, dass man vorhandene Prozesse immer auch pragmatisch betrachten muss, um bereits kurzfristig Potential zu erschließen“, zeigt sich Andreas Rosing, geschäftsführender Gesellschafter Laudert, sehr zufrieden mit dem Fortschritt der ersten Monate. „Wir sehen Medienproduktions-Prozesse aber immer kurz-, mittel- und langfristig. Unsere Workflow- und Medien-IT-Spezialisten verfügen dazu über jahrelange Erfahrung in Medienproduktions-Workflows, die notwendige Schnittstellen-Expertise, Weitsicht und Ziel-Orientierung“.

Laudert wurde 1959 als Klischeeanstalt in Duisburg gegründet und ist heute ein europaweit führender Medien- und IT-Dienstleister für Handel und (Marken)Industrie mit Hauptsitz in Vreden/Westf. sowie weiteren Geschäftsstandorten in Hamburg, Stuttgart, Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt. Als Multi-Channel-Media-Experte reichen die Fachgebiete von Laudert von der Analyse komplexer Workflows zur Produktion von Print- und Online-Medien über digitale Fotografie und Vorstufendienstleistungen bis hin zu Digital- und Großformatdrucken und beinhalten Konzeption und Realisierung komplexer IT-Systemlösungen. Zu den Kunden zählen z. B. bonprix, baumarkt direkt, BayWa, Schwab, Karstadt, Jack Wolfskin, Versandhaus Walz, Claas, Grundfos, Christ Juweliere, Ernsting\\\“s family, Grohe, Wehkamp, Villeroy & Boch.
Die Laudert-Studios wurden 1998 als zusätzlicher Geschäftsbereich des Medien- und IT-Dienstleisters Laudert gegründet und zählen heute mit 80 festangestellten Mitarbeitern zu den leistungsstärksten Studios für die Produktfotografie in Europa. Über 30 Fotosets bieten Raum für Kreation, technische Perfektion und persönliche Betreuung. Für Packshots und Leger, 2D- und 3D-Büsten, 360°-, Model- sowie Bewegtbilder stellt Laudert für viele renommierte Kunden individuelle Spezialistenteams zusammen, die von einem persönlichen Ansprechpartner koordiniert werden. IT-unterstützt durch LaudertContentFlow® und Barcode-Tracking sowie Bild- und Text-Teams realisieren die Laudert-Studios so auch große Artikelmengen für Print und E-Commerce innerhalb sehr kleiner Zeitfenster.

Kontakt
Laudert GmbH + Co. KG
Anne Lück
Von-Braun-Straße 8
48691 Vreden
+49-2564-919-250
marketing@laudert.de
http://www.Laudert.de