Tag Archives: Stroke

Medicine Wellness Health

Maisense Presents AI-based Solution to Screen Atrial Fibrillation in Early Phase to Improve Stroke Prevention

Maisense Presents AI-based Solution to Screen Atrial Fibrillation in Early Phase to Improve Stroke Prevention

Freescan: the AI-based solution for stroke prevention (Source: © Maisense)

Hsinchu, Taiwan Oct 9th, 2018 – Maisense, an innovative startup, devotes itself to stroke prevention. The company now introduces an AI-based solution that can screen stroke through early detection of atrial fibrillation (AFib) which will also be presented at MEDICA 2018 November 12-15 in Düsseldorf, Germany at booth B26/Hall 11 and is a finalist for the MEDICA App COMPETITION.

Every four minutes, someone dies of stroke. Stroke is also a leading cause of long-term disability. Stroke is even called the „silent killer“ because it often come without any warning signs. However, up to 80% of stroke could be preventable by monitoring the major risk factors of stroke at an early stage.

13% of strokes are classified as hemorrhagic stroke. When the arteries of the brain weaken or break, allowing for blood to spread in the brain tissues, hemorrhagic strokes occur. They are most often caused by chronically hypertension. Up to 87% of strokes are classified as ischemic. An ischemic stroke occurs when a clot or a mass blocks a blood vessel, cutting off blood flow to a part of the brain. There are two main risk factors of ischemic strokes: arterial stiffness and atrial fibrillation (AFib).

A research, „Changes in arterial stiffness independently predict stroke in patients with essential hypertension,“ published in 2018 European Society of Cardiology (ESC), shows a demonstrated association and prediction between arterial stiffness and stroke for essential hypertension patients. The Framingham Heart Study (FHS) identified common factors and characteristics contributed to cardiovascular disease. Low-density lipoprotein (LDL), also called the „bad cholesterol“, is a notable enemy of arterial elasticity and fosters arterial stiffness. High LDL level raises the chances of a heart attack because it deposits in the walls of blood vessels that narrows the arteries or even clog. Other risk factors such as age, hypertension, smoking and diabetes are highly related to cardiovascular diseases.

It’s worth noting that patients with AFib have a five-fold increase in risk of stroke compared to those without. It affects 4.5 million people living in the European Union, and accounts for approximately one-third of hospitalizations for cardiac rhythm disturbances. The European Heart Rhythm Association (EHRA), who published the aforementioned numbers, released a classification system of AFib-related symptoms in 2014. EHRA also stressed the fatal consequence even if AFib symptoms are not noticeable to patient or they may not feel uncomfortable. „Since an AFib episode can come and go, there may be many patients undetected and therefore they didn“t receive timely treatment. That“s why we take AFib screening seriously as a key measurement for stroke prevention,“ said Benjamin Chiu, CEO of Maisense.

AFib is usually diagnosed on an ECG but if a patient“s symptoms don“t occur while he sees his doctor or if they are back to normal at this point of time, the doctor would not be able to give advice properly. As a result, Maisense presented the Freescan device and the myFreescan App, which deliver an all-in-1 solution, utilizing artificial intelligence (AI) for early AFib detection, arrhythmia (bradycardia and tachycardia) detection, pulse wave velocity, and blood pressure monitoring in a single device. Users adopting Maisense’s solution can assess their risk level of strokes anytime.

From the patient“s perspective, the solution makes it very easy to measure and record all these biomedical signals at any time. Patients can monitor their own health conditions and take action at an early stage. Through the web-based Patient Care System, doctor can also be informed immediately when abnormal incidents occur – if a patient activated this function under doctor-patient privilege. It also provides sufficient data for doctors to make assessment quickly. The option does not only help to avoid unnecessary healthcare spending and time investments but also improves the service efficiency.

As Apple announced its Watch Series 4, which can record ECG and has received FDA approval, it is believed that more and more people are noticing the importance of irregular heart rhythm detection. Maisense is the world“s first company to provide an all-in-1 solution to screen the top 3 causes of stroke: arterial stiffness, hypertension, and atrial fibrillation in one single device. Maisense“s Freescan has received EU CE medical certification and is now available in Germany. Maisense will also present the solution at the upcoming „MEDICA 2018“ trade fair on November 12-15 in Düsseldorf, Germany, in Hall 11/ booth B26. Freescan has been selected as one of the 10 finalists in the MEDICA App COMPETITION ( https://www.medica-tradefair.com/cgi-bin/md_medica/lib/pub/tt.cgi/MEDICA_App_COMPETITION.html?oid=46182&lang=2&ticket=g_u_e_s_t). The top ten solutions will be presented at the MEDICA Connected Healthcare Forum, Hall 15C24 on Nov. 14 from 3pm.

For more information on pricing and the availability of Freescan, please visit Mindtec: https://www.mindtecstore.com/Maisense-Freescan-Cardiovascular-Monitor
and ME Health CHECK: https://www.mehealthcheck.de/maisense-freescan-bestellen/16/freescan-ihr-persoenliches-blutdruckmessgeraet-zur-herz-kreislauf-kontrolle?c=16

About TITAN Commerce
TITAN Commerce“s wide product range includes state-of-the-art biotechnology, wearables and professional Sportswear technologies from various well-known biofeedback, neurofeedback and wearable manufacturers. The goal of TITAN Commerce is to provide end-customer with the most technically innovative products to help them to deal with their daily impact of external influences such as stress, exhaustion, concentration and attention deficits. For more information, please visit: www.titan-commerce.com

About appPeople
Founded in 2011, appPeople GmbH develops and distributes mobile applications and medical devices. The innovative products enable the regular collection of relevant health parameters, helping to better assess treatment outcomes and improve users‘ quality of life. The dynamically growing company works with partners in Europe and Asia and is one of the most successful and creative names in its field. For more information, please visit: www.mehealthcheck.de

About Maisense:
Maisense is an innovative startup working in non-invasive medical cardiovascular monitoring for personal use, combined with artificial intelligence software for stroke prevention including AFib/arrhythmia/artery stiffness detection for professional physician use. Founded in 2012, Maisense was granted the award for „Best Investment Potential“ by Taiwan“s Ministry of Economic Affairs. Maisense“s Freescan is the world first cuffless blood pressure monitor measuring directly from wrist pulse and it has received EU CE medical certification. It has been honored with the 2015 National Innovation Award in Taiwan, as well as ranking second among the Top 10 Innovative Health Products at the Arab Health 2016 fair in Dubai. In 2017, it has received the „Taiwan top 10 coolest innovative startups award“ from the Ministry of Science and Tech in Taiwan. For more information, visit www.maisense.com

About GLORIA-Semicon:
„GLORIA-Semicon“ – (Global Research & Industry Alliance Semiconductor) of Taiwan Ministry of Science & Technology is a platform that promotes high value-added and cross-field innovative products and services, and also dedicates in exploring and expanding the opportunities for members“ pioneering design to connect with Taiwan industry and academy resources. For more information, please visit http://riact.nctu.edu.tw/

GLORIA-Semicon is now coordinating a special interest group (SIG) for biomedical devices providers. Connections in between medical doctors, clinical trials as well as interdisciplinary researches are being sponsored by Taiwan government. We welcome international partners and jointly explore new businesses and channels especially in Chinese communities.

Dedication of GLORIA-Semicon:
– Allying global entrepreneurs with Taiwan semiconductor eco-system
– Providing one-stop services
– Facilitating global entrepreneurs in Taiwan to connect with local resources
– Collaborating with excellent academic groups in technical development

Company-Contact
Pressoffice Maisense
Wibke Sonderkamp
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
Phone: +49.89.360363.40
E-Mail: wibke@gcpr.net
Url: http://www.maisense.com/en/

Press
Pressoffice Maisense
Laura Lehmann
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
Phone: +49.89.360363.52
E-Mail: laura@gcpr.net
Url: https://www.gcpr.de/

Wissenschaft Technik Umwelt

Abstrakt Höhepunkte Precede Juni Neuromodulation Weltkongress

Die Internationale Neuromodulation Gesellschaft akzeptiert eine Rekordzahl von Scientific Abstracts auf seiner 11. Weltkongress

Abstrakt Höhepunkte Precede Juni Neuromodulation Weltkongress

Spezialist fügt ein Rückenmark-Anreger entlang der Wirbelsäule.

BERLIN – Die Internationale Neuromodulation Gesellschaft hat mehr als 300 wissenschaftliche Abstracts für seine 11. Weltkongress akzeptiert, „Technology Transforming Chronic Illness-Management.“ Vom 08-13 Juni 2013, werden die Wissenschaftler und Ärzte die umfassendste Rahmen der aktuellen Forschung in Neuromodulation präsentieren, eine schnell wachsende Familie von Therapien, medizinische Geräte verwendet, um Symptome zu lindern oder Restore-Funktion durch Veränderung oder Modulation des Nervensystems Funktion.
Research berichtet auf dem Kongress wird ein breites Spektrum von Bedingungen von Bewegungsstörungen wie Parkinson-Krankheit zu chronischen neuropathischen Schmerzen wie von Wirbelsäulenerkrankungen anzugehen, Trauma, Diabetes oder eine Operation, Kopfschmerzen und Gesichtsschmerzen Syndrome; Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie chronischer Angina; Epilepsie; Beckenbodensenkung Motilitätsstörungen wie chronische Verstopfung oder Stuhlinkontinenz; Magen-Darm-Erkrankungen wie Magen-und Speiseröhrenkrebs Reflux-Krankheit, Rehabilitation von Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall oder Verletzungen des Rückenmarks, Tumorschmerzen und psychiatrischen Erkrankungen wie posttraumatische Belastungsstörung. Schwellenländer Gehirn Therapien wird auch ein Schwerpunkt sein, einschließlich Diskussion über Neuromodulation und Optogenetik; Wachkoma und minimal bewussten Zustand; Bluthochdruck und Fettleibigkeit.
Pre-conference Seminare am Juni 8 und 9 Fokus auf sich abzeichnende wissenschaftliche und die Ausbreitung der Zugang zu Therapien, mit Präsentationen von international renommierten Dozenten, Unternehmen und führende Gerätehersteller innovative Startups.
Höhepunkte über Patientenversorgung und innovative Technologien sind:
Micro-Magnetic Stimulation (Donnerstag, June 10) – John T. Gale, Ph.D., hat zum ersten Mal demonstriert dass die tiefe Hirnstimulation mit Mikro-Magnete Gehirnzellen in einem lebenden Organismus aktiviert. Dr. Gale Research-Team hat gezeigt, dass die Platzierung eines Mikro-Magnet auf der Hörbahn von Hamstern löst Signalübertragung im Nervensystem. Stimulation von einzigartig gestaltete Magnetfelder könnten, zu vermeiden unbeabsichtigte Aktivierung benachbarter Hirnregionen und die damit verbundenen Nebenwirkungen. Micro-Magneten eines Tages bieten Anregung für Herz-Schrittmacher, Cochlea-Implantate, Parkinson-Krankheit, oder neuronalen Prothetik.
Fibromyalgie (Montag 10. Juni und Mittwoch, 12. Juni) – Dr. Mark Plazier wird über eine Mehrheit berichten – 20 von 25 – von Fibromyalgie-Patienten zu finden erhebliche Linderung von Schmerzen des Bewegungsapparates nach sechs Monaten der Entwicklung für die Behandlung mit occipital Nervenstimulation (ONS). PET-Scans von Patienten mit Fibromyalgie ONS deutet auf eine Rolle für das limbische System – ein Gebiet, das für die Wahrnehmung von Schmerz einen Sinn gibt. Das gleiche limbische System kann Schmerzen bei Migräne und Cluster-Kopfschmerzen, die auch gezeigt haben, um zu reagieren ONS einbezogen werden.
Migräne (Mittwoch, 12. Juni) Anna Andreou, Ph.D. werden die Ergebnisse zu erklären, wie eine magnetische Stimulation stoppt Ausbreitung Welle der Übererregung in den Gehirnzellen, die mit Migräne Aura assoziiert vorliegt. Außerdem zentriert Ergebnisse auf, wie die transkranielle Magnetstimulation (TMS) interagiert mit Thalamusschmerz relevant sowohl Migräne mit und ohne Aura wird angezeigt. Ihre präklinischen Studien zu erklären, wie mit einem Handheld-Gerät transkranielle Magnetstimulation an der Rückseite des Kopfes liefern resultierte in einer höheren Rate als schmerzfrei Placebo (Schein-) Stimulation in einer randomisierten, kontrollierten klinischen Studie. Darüber hinaus können die neuen Daten helfen, zu erklären, warum nach post-Marktanalyse, ist Single TMS ebenso wirksam in beiden Migränepatienten mit und ohne Aura.
Brain-Machine Interface (Mittwoch, 12. Juni) – Martin Schüttler, Ph.D. wird über einen Prototyp Gehirn-Maschine-Schnittstelle für Neurorehabilitation sprechen. Der Prototyp wurde auf der Oberfläche des Gehirns von drei Schafen neun Monate implantiert. Angetrieben von einem externen Gerät induktive Kopplung, verfolgt es ändern Stimulus, wie Touch oder Hirnstimulation und weitergeleitet Elektrokortikogramm Aufnahmen drahtlos über eine Infrarot-Verbindung. Klinische Studien am Menschen sind für 2014 geplant, und in der Zukunft, eine miniaturisierte Paket könnte hinter dem Ohr implantiert werden, um neurologische Erkrankungen zu behandeln, oder erstellen Sie eine Schnittstelle zu neuroprothetische Geräte durch Dekodieren verschiedenen Absichten, wie Greifen lenken.
Hoher Blutdruck (Montag 10. Juni) – Thomas Thomas Nielsen, Ph.D. wird die Arbeiten zur Einbeziehung einer kontinuierlichen Blutdruck Monitor in einem Gerät Neuromodulation von Hypertonie präsentieren. Über eine Milliarde Menschen leiden unter Bluthochdruck und etwa 10 Prozent dieser Patienten kann es nicht kontrollieren mit Medikamenten. Neuromodulation ist ein aufstrebendes-Therapie zur Behandlung resistenter Hypertonie. Seit Vagusnerv Übertragungen helfen den Blutdruck zu regulieren, dass ein Neurostimulator Sinne jene Nerven-Übertragungen kann einen Weg, um indirekt den Blutdruck zu beobachten geben, dann mit dem entsprechenden Maß an Stimulation reagieren. Präklinische Arbeit bestätigt, dass Elektrode Lesungen aus den Vagusnerv, auf Signalverarbeitung, korrekt zu identifizieren Spikes des Blutdrucks.
Critical Care (Mittwoch, 12. Juni) – Roberto Cordella Ph.D. oder plötzliche Verschlechterung von Vorerkrankungen – – in Notfällen wird ein neuartiger Ansatz der Verwendung von tiefen Hirnstimulation bei akuten neurologischen Erkrankung zu beschreiben. Acht Patienten in Italien erhielt eine tiefe Hirnstimulation (DBS) Implantat in einem Eilverfahren bis schwere, akute, lebensbedrohliche Zustände der kontinuierlichen unwillkürliche Bewegungen (Status dystonicus oder nach Schlaganfall hemiballismus) oder kontinuierliche epileptischen Anfällen (Status epilepticus) zu behandeln. Die Patienten wurden auf tiefe Sedierung mit Intubation zur Beatmung vor dem DBS Chirurgie und konservative Medikamente und Sedierung hatten ihre schweren, lebensbedrohlichen Zustand umgekehrt. Nach dem Notfall DBS Implantat waren die Patienten vom Beatmungsgerät entwöhnt und aus der Intensivstation ein paar Wochen nach der Operation.
Störungen des Bewusstseins (Mittwoch, 12. Juni) – Dr. Stefanos Korfias präsentiert Ergebnisse die zeigen das zwei Patienten stetig entstanden aus minimal bewussten Zustand nach Erhalt intrathekale Baclofen (ITB) nach Schädel-Hirn-Verletzungen. Das Medikament entspannt Spastik, die aus dem Gehirn Verletzungen führen kann, und könnt zur Behandlung erleichtert werden, wird aber in der Regel nicht verwendet, um ihre Funktion wiederherzustellen. Die Patienten, ein 24-jähriger und ein 29-jähriger waren in minimal bewussten Zuständen für drei Jahre und 18 Monate, bzw. Ihre Ergebnisse auf einer überarbeiteten Koma Erholung Skala (mit einem Maximum von 23) erhöhten sich 10-19 und 11 – 22, beziehungsweise.
Hirnaktivität Karte (Mittwoch 12. Juni) – Dr. Wu Chengyuan diskutiert ein neues Werkzeug für die Echtzeit-Verarbeitung und Kartierung der Hirnaktivität, die zur Optimierung Elektrode Größe und Platzierung bei Patienten mit Epilepsie einer chirurgischen Auswertung kann helfen. Lesungen in der Überwachung eines epileptischen Patienten gesammelt wurden verwendet, um ein Gehirn-Aktivität Dichte Karte auf einem MRI-Bild von dem Gehirn des Patienten zu überlagern. Er glaubt, die Fähigkeit könnte auch helfen Führung Elektrode Lage während der Implantation der tiefen Hirnstimulation oder Rückenmarksstimulation Systeme. Wirksamkeit der Behandlung (Mittwoch 12. Juni) – Dr. Krishna Kumar werden Daten, die zeigen, dass die Einleitung präsentieren Rückenmark-Stimulation (SCS) eher früher als später trägt zu mehr Effizienz in der Mehrzahl der Patienten. Bereits heute ist die SCS die häufigste Methode Neuromodulation. Trotz zunehmender technischer Raffinesse, im Jahr 2020, seine Analyse findet, Stimulation des Rückenmarks wird weiterhin kostengünstig im Vergleich zu optimalen medizinischen Behandlung.
An Mitglieder der Medie: Um an der Konferenz teilnehmen oder Telefon-Interviewe mit diesen und anderen Referenten zu anordnen, wenden Sie sich bitte an Nancy Garcia, INS Öffentliche Bildung und Website Manager, ngarcia@neuromodulation.com. Priority Medien Anmeldung zum Kongress endet 15. Mai 2013.
Bilder für den Einsatz von Medien und Hintergrund-Informationen sind online verfügbar unter http://www.neuromodulation.com/newsroom # NR .
Um eine vorläufige Kongressprogramm zu sehen, besuchen Sie bitte http://www.neuromodulation.com/ins-congress .

Bildrechte: St. Jude Medical

Über die International Neuromodulation Gesellschaft (INS)
Das INS ist eine gemeinnützige Gruppe von Klinikern, Wissenschaftlern und Ingenieuren für die wissenschaftliche Entwicklung und Wissenstransfer der Neuromodulation, eine schnell wachsende Familie von Therapien entwickelt, um Schmerzen zu lindern oder Restore-Funktion durch die Bereitstellung elektromagnetischer Stimulation oder chemischen Mitteln auf bestimmte Stellen des Körpers. Das 1989 gegründete Unternehmen mit Sitz in San Francisco, Kalifornien, hat das INS 15 Strom-und vier bildende Kapiteln weltweit, und erzieht und fördert das Feld durch Treffen, seine Zeitschrift Neuromodulation: Technik an der Neural Interface und Kapitel Websites.

Kontakt:
International Neuromodulation Society
Nancy Garcia
2000 Van Ness Avenue Suite 414
94109 San Francisco, CA, USA
+14156833237
ngarcia@neuromodulation.com
http://www.neuromodulation.com/newsroom