Tag Archives: stress

Medizin Gesundheit Wellness

Mit Yoga Herz und Kreislauf stärken

VERBRAUCHER INITIATIVE über Wirkungen & Angebote

Mit Yoga Herz und Kreislauf stärken

Yoga

Yoga fördert nicht nur Beweglichkeit und Entspannung, sondern tut auch dem Herzen gut. Die fernöstlichen Übungen tragen nachweislich dazu bei, schädliche Einflüsse auf die Herzgesundheit in Schach zu halten. Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über die gesundheitlichen Effekte von Yoga und gibt Tipps für die Suche nach passenden Kursen.

„Wer regelmäßig, d. h. am besten mehrmals pro Woche Yoga praktiziert, kann sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen positiv beeinflussen. Die Übungen tragen dazu bei, Stress abzubauen sowie Blutdruck und Blutfettwerte zu verbessern. Das gilt inzwischen als erwiesen“, so Alexandra Borchard-Becker, Fachreferentin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Das in der westlichen Welt praktizierte Yoga besteht aus gezielten Körperübungen, die mit Atem- und Konzentrationsübungen sowie meditativen Elementen kombiniert werden. Es hat sich zur Vorbeugung und als begleitende Therapie von Herzerkrankungen und anderen Beschwerden wie Diabetes und Rückenschmerzen bewährt. Yoga wird von vielen Menschen geschätzt und praktiziert, weil es Konzentration und Entspannung verbessert. Sie fühlen sich außerdem körperlich fitter, denn Yoga stärkt die Muskulatur und den gesamten Bewegungsapparat.

Yoga-Kurse werden z. B. von Sportvereinen, Volkshochschulen, Yoga- und Fitness-Studios oder Gesundheitszentren angeboten. „Wenden Sie sich bei der Suche nach einem passenden Angebot an Ihre Krankenkasse“, empfiehlt die Fachreferentin. Die Kassen nennen Kurse in der Nähe, die bestimmte Qualitätsrichtlinien erfüllen und als Präventionskurse bezuschusst werden. „Vereinbaren Sie Probestunden oder einen Probemonat, bevor Sie sich entscheiden und prüfen Sie, ob der Lehrer und das Training Ihnen zusagen“, rät Borchard-Becker weiter. Der Lehrer sollte qualifiziert sein und eine umfassende Ausbildung bei einer Yoga-Fachorganisation absolviert haben. Um in den Genuss der gesundheitlichen Wirkungen zu kommen, wird mindestens eine Übungseinheit pro Woche empfohlen. Für die Yoga-Stunden reicht bequeme Kleidung aus, in der man sich wohlfühlt und sich gut bewegen kann.

Wer zu Hause in die Welt des Yoga schnuppern möchte, findet in der Broschüre „Yoga“ der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Anleitungen dazu. Der 10-seitige, bebilderte Übungsteil beschreibt für Anfänger geeignete Atem- und Rückenübungen Schritt für Schritt. Das 32-seitige Themenheft informiert zu den Wirkungen von Yoga, Yoga-Arten, qualitätsgesicherten Angeboten und zur Auswahl eines geeigneten Lehrers. Es kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Nur nicht stressen lassen – so kann“s gehen

Welche Tipps und Tricks man im täglichen Business oder privat anwenden kann, um Stress zu entgehen, weiß Verkaufsexpertin Franziska Brandt-Biesler

Nur nicht stressen lassen - so kann"s gehen

Ein Leben ohne Stress? Franziska Brandt-Biesler weiß, wie Stress vermindert oder gar aus der Welt ge

Wenn die Termine sich häufen und mehrere Projekte gleichzeitig laufen, kommen viele Menschen schnell ins Straucheln. „Sobald Anforderungen aus verschiedenen Richtungen kommen, steigt das Stresslevel“, weiß Vertriebsexpertin Franziska Brandt-Biesler. Dennoch gibt es Wege, Stress zu mindern oder ihn sogar zu umgehen. Wie das funktioniert, erklärt Brandt-Biesler nachfolgend.

Zunächst sei wichtig, alles aufzuschreiben. Immer wieder werden Dinge vergessen oder kurzfristig angegangen. Brandt-Biesler hat ihre ganz eigene Methode, um dies zu verhindern. „Ich habe mir angewöhnt, alles, was mir einfällt, sofort aufzuschreiben bzw. eine Erinnerung in meinem Telefon zu hinterlegen. Dann kann ich es vergessen und werde daran erinnert, wenn es fällig.“

Neben dem kurzfristigen Handeln sei auch das „Aufschieben“ der Aufgaben der falsche Weg. Bevor sich mehrere Dinge, die erledigt werden müssen, aufstauen, schaffe eine To-do-Liste Abhilfe. Die Verkaufsexpertin rät zudem, Kleinigkeiten, die in weniger als fünf Minuten erledigt werden können, sofort zu bearbeiten. Dennoch solle man darauf achten, sich nicht selbst unter Druck zu setzen – besonders auch in geschäftlichen Angelegenheiten. „Ich versuche die maximale Erledigungszeit auszuhandeln, um dann eventuell trotzdem schneller liefern zu können. Das erlaubt mir, meine Verpflichtungen besser zu koordinieren.“ Mit dieser Methode gelinge es der Trainerin, Engpässe zu vermeiden.

„Nicht immer kann man jedem alles recht machen“, so Brandt-Biesler. Deshalb sei es wichtig, auch einfach mal „Nein“ zu sagen. Und sich stattdessen hin und wieder Raum für eine „me time“ zu schaffen. „Ob Sie meditieren, joggen oder den Hund ausführen, spielt keine Rolle. Füllen Sie Ihre „me time“ mit etwas, was Geist, Körper oder optimalerweise beidem guttut“, rät die Inhaberin von „Die Vertriebswerksatt“.

Dauerstress sei in jedem Fall zu vermeiden. Gefahren wie Burn-out oder andere drastische Gesundheitsprobleme können eine logische Folge von übermäßigem Stress sein. Irgendwann müsse man lernen, mehr auf sich selbst zu achten und einfach mal egoistischer zu sein. Wem dies alleine nicht gelingt, dem empfiehlt Brand-Biesler ein Coaching, um Probleme und Stress langfristig aus dem Weg zu schaffen. Mehr zu ihren Coachings finden Sie unter: https://www.franziskabrandtbiesler.ch/coaching/

Allgemeines zu Franziska Brandt-Biesler und ihrer Vertriebswerkstatt gibt es hier: https://www.franziskabrandtbiesler.ch

Franziska Brandt-Biesler arbeitet seit 2000 als Verkaufs- und Verhandlungstrainerin mit Schwerpunkt im technischen Vertrieb. 2012 veröffentlichte sie ihr erstes Buch: „SMART SELLING B2B – Köpfchen statt Hardcore“. Mittlerweile sind zwei weitere Bücher zu Vertriebsthemen erschienen. Franziska Brandt-Biesler ist Lehrbeauftragte an der Hochschule Luzern und Gewinnerin des internationalen deutschen Trainingspreises in Bronze 2012.

Kontakt
Franziska Brandt-Biesler
Franziska Brandt-Biesler
Grindel 3
6017 Ruswil
+41 41 4101074
info@FranziskaBrandtBiesler.ch
http://www.franziskabrandtbiesler.ch

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Emotionale Stresskompetenz. Die Kunst der Selbstberuhigung“ von Michaele Kundermann

"Emotionale Stresskompetenz. Die Kunst der Selbstberuhigung" von Michaele Kundermann

„Emotionale Stresskompetenz. Die Kunst der Selbstberuhigung“, Goldegg Verlag, Oktober 2018.

„Emotionaler Stress ist umkehrbar und vermeidbar. Er kann mit einfachen Strategien beruhigt und in einen produktiven Zustand transformiert werden. Das kann jeder lernen.“

Nicht nur im Berufsalltag ist folgende Erkenntnis wichtig und vielen bekannt: Es gibt positiven und negativen Stress. Beide Reaktionen stellen im Körper völlig verschiedene Vorgänge dar und führen zu unterschiedlichen Ergebnissen: Positiver Stress steigert unsere Leistung, führt zu Flow-Erlebnissen und Energie. Bei negativem Stress fühlen wir uns dagegen geschwächt, über/unterfordert und blockiert. Dabei ist Stress zunächst eine gesunde körperliche Reaktion, die bei Gefahr unser Überleben sichern soll. Dafür schickt der Körper uns entweder in den Kampfmodus, in die Flucht oder Erstarrung. Bedroht uns beispielsweise ein heranfahrender Laster, springen wir zur Seite. Sehr gut. Da wir in unseren Breiten kaum physisch bedroht sind, haben wir also selten Grund, gestresst zu sein, oder? Falsch!

Auch wenn wir uns nicht physisch, sondern emotional bedroht fühlen, erhält der Körper den gleichen Impuls: dass unser Leben in Gefahr ist. Müssen wir etwa vor einem Großkunden pitchen oder kriselt es in der Familie, nützen uns die üblichen Stressreaktionen des Flucht-Angriff-Starre-Trios jedoch nichts und sind sogar kontraproduktiv. Hier brauchen wir andere Mechanismen, um uns aus dem Automatismus der Stressschleifen zu befreien. In „Emotionale Stresskompetenz“ führt Michaele Kundermann die Leser genau in diese „Kunst der Selbstberuhigung“ ein.

Und der Bedarf ist hoch: Manager und Mitarbeiter leiden immer häufiger unter Stresssymptomen und deren Folgen – Burn-out, Schlafprobleme, Krankheit. Verfügt eine Führungskraft nicht über ausreichend emotionale (Stress-)Kompetenz, macht sich das im ganzen Team bemerkbar. Dabei zünden wir emotionalen Stress meist unbewusst selbst. Das Nervensystem wird unnötig auf Achterbahnfahrt geschickt und erholt sich davon immer weniger. Wie bei Autoimmunität reagiert dann der Körper völlig über – selbst bei Kleinigkeiten wie zum Beispiel bei einer falschherum einsortierten Akte. Einfühlsam und glasklar führt Kundermann vor Augen, wie dieser negative Stress hausgemacht wird (beispielsweise erzeugt bereits das Wort „Stress“ in uns Stress). Gleichzeitig ebnet sie den Weg für Lösungen: den Stress-Umkehr-Code – die Fähigkeit, negativen Stress, im Buch liebevoll Panikum genannt, in gesunde Signale umzuleiten: Heurekum.

Anschaulich und leicht nachvollziehbar erklärt Kundermann, was im Körper passiert, wenn Panikum im Alarmzustand ist. Mit konkreten Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen kann der Leser seinen ganz persönlichen Weg finden, dem hektischen Nervensystem Einhalt zu gebieten und in unterschiedlichen Situationen aufkeimenden Stress ab- und umzuleiten. Dafür bedarf es keines Psychologie- oder Medizinstudiums. Kundermanns Schlüssel sind Erkenntnisse der Stress-Dynamik, Selbstbeobachtung und Eigenverantwortung. Mit Maßnahmen wie der „Kortisol-Bremse“ als Selbstberuhigungs-Quickie, dem „Erste-Hilfe-Koffer bei Stress“ und der „Kanal-Strategie“ gibt sie dem Leser hochwertiges Rüstzeug an die Hand: Ihre Kunst der Selbstberuhigung entsteht aus der Erkenntnis und der Zuversicht, dass jeder selbst in der Hand hat, welche Emotionen seinen Körper durchfluten.

Lassen Menschen ihrem emotionalen Stress hingegen freien Lauf, entstehen Konflikte. Panikum belastet Beziehungen, blockiert die Intuition und macht anfällig für Vorurteile, Populismus und Destruktivität. In Unternehmen und Gesellschaft verursacht es hohe Kosten durch Reibungsverluste. Indem der Leser durch mentale Entscheidungen Panikum in Heurekum umformt, kann er den Stress-Kreislauf durchbrechen. So bodenständig die einfachen Übungen erscheinen, so wirkungsvoll funktionieren sie im Zusammenspiel, wie: Atem- und Motorikübungen, emotional intelligente Selbstgespräche, auf die eigenen Körpersignale hören, emotionale Botschaften verstehen, Wahrnehmung verändern, Situationen neu einordnen, Entscheidungen verändern, destruktive Gewohnheiten umparken, emotionale Altlasten entladen, Gedanken steuern, Humor und Dankbarkeit entwickeln …

Mit diesen und weiteren Tools gelingt es, emotional kompetent, kreativ und lösungsorientiert zu denken und zu handeln, unsere Sicht zu erweitern und Persönlichkeit zu entwickeln. Es fließt Energie, wir spüren Lebendigkeit und fördern unser Wohlergehen. Wer also versteht, wie seine Emotionen ticken, kann ihr großes Potential zu seinem Wohl nutzen und erspart sich körperliche Erschöpfung und viel persönliches Leid. Kundermann ist sich sicher: Wenn wir mit unseren Emotionen im Team arbeiten, leben wir gesund, empathisch, kraftvoll, produktiv und frei – und fühlen uns ganz. Wir sind emotional gereift.

www.emotionale-stresskompetenz.com

Michaele Kundermann ist Therapeutin und Expertin für die Psychologie der Emotionen und emotionalen Kompetenzen, Rednerin und freiberufliche Trainerin. Sie begleitet Unternehmen, die emotionalen Kompetenzen ihrer Teams zu fördern und ihnen den Zugang zu ihren individuellen Stressursachen zu vermitteln. Michaele Kundermann entwickelte eine Methode, mit der die Kunst der Selbstberuhigung in vielen Lebenslagen gelingt. www.michaele-kundermann.com

Firmenkontakt
Kundermann. Speaking. Training. Coaching.
Michaele Kundermann
Thalgauer Str. 38
61267 Neu-Anspach
+49 6081 584366
contact@kundermann-consult.de
http://www.michaele-kundermann.com

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221 7788980
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Innere Unruhe

Hypnose gegen Stress | Elmar Basse

Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse | Innere Unruhe

Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Klinische Hypnose kann ein sehr hilfreicher Behandlungsansatz bei innerer Unruhe und Stress sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Das liegt zu einem wesentlichen Teil darin, so Elmar Basse, dass der erstrebte Zielzustand in der klinischen Hypnose ja ein schlafähnlicher Zustand ist, der nur durch inneres Loslassen erreicht werden kann.
Genau genommen kann man zwischen einem Problemzustand und einem Lösungszustand unterscheiden. Problemzustand bedeutet, so der Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, nicht einfach, dass man ein Problem „hat“. Zu berücksichtigen ist nämlich die fundamentale emotionale Dimension. Ein Problem zu „haben“ macht auch etwas mit einem Menschen, wenn es ihn in einen Problemzustand bringt. Dieser ist durch innere und äußere Anspannungsbereitschaft gekennzeichnet, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Diese zeichnet sich durch innere und äußere Unruhe aus, körperlich bemerkbar als Muskelanspannung und schnelles und flaches Atmen, innerlich spürbar als Gedankenrasen (seltener auch als innere Erstarrung, wie bei einem Totstellreflex).
Dieser Problemzustand macht es aber, solange er anhält, schwer, zu Lösungen zu kommen. Der Problemzustand hält sich gewissermaßen selbst aufrecht, als wäre man von einer Krankheit befallen. Er endet meist nicht dadurch, dass einem „plötzlich“, aus ihm selbst heraus, eine Lösung einfällt (dafür hätte man schon in den Lösungszustand eintreten müssen), sagt Elmar Basse. Vielmehr endet der Problemzustand oftmals durch eine Art von innerer und äußerer Erschöpfung. Er ist für den Organismus so belastend, dass irgendwann ein Abbauprozess eintritt. Damit ist der Lösungszustand allerdings noch keineswegs erreicht, vielmehr tritt eine Art tote Phase ein, die der Körper optimalerweise dafür nutzt, in den Lösungszustand hineinzufinden, sich also zu regenerieren, um dann frei und offen zu werden für neue Ideen und Handlungen, die einen Ausweg aus der gegenwärtigen Lage ermöglichen.
Problemzustände treten nun häufiger auf, als man vielleicht annehmen möchte, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Das erkennt man schon durch die eigene Beobachtung seiner selbst, aber auch durch den genauen Blick auf die Mitmenschen. Viele Menschen stehen nämlich fast dauernd unter hoher innerer und äußerer Spannung, sind reizbar und unruhig, sowohl im Körper, aber auch im Geist, dort als innere Unruhe bemerkbar, so der Hypnosetherapeut Elmar Basse.
Dies wird vielen Menschen nur deshalb nicht bewusst wahrnehmbar, bei sich und bei anderen, weil sie es für den Normalzustand halten und es auch als solchen erleben. Sie gehen daher auch irrtümlich davon aus, dass sich mehr oder minder fast jeder in solch einem Zustand befindet. Das aber ist grundfalsch, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, und die Hypnose kann einen Weg daraus weisen.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
https://www.elmarbasse.de

Bildung Karriere Schulungen

Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?

Verspannung als Überbleibsel aus Zeiten der Jäger und Sammler? Zusammenhänge: Stress und Verspannung – von Nadine Jockel – Betriebliches Gesundheitsmanagement Company move aus Dresden, Berlin und München

Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?

Company move – Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Ursache von physischen Verspannungen finden sich in psychischer Anspannung, wie Stress wieder. Stress ist im Lebensalltag allgegenwärtig. Wie dem entgegensteuern? Die Company Move hat sich auf die betriebliche Gesundheitsförderung spezialisiert. Betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter mitmachen und ihre Chancen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung akzeptieren. Dies geschieht beispielsweise durch Sensibilisierung, Vorträge und Workshops oder über den aktiven Mitarbeiter, erläutert Nadine Jokel. In der Umsetzung werden neue Verhaltensweisen erlernt und geübt. Ziel ist die Annahme für eine langfristige gesunde Lebensweise. Die Bausteine Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Entspannung, Massage und Suchtberatung tragen zur Motivation bei.

„Sätze wie „Augen zu und durch!“ sind nicht Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung, Ziel ist die Beseitigung. Die Einstellung „Augen zu und durch“ erzeugt weitere Verschlechterung und neue Krankheitssymptome „, begrüßt Nadine Jokel, Experte und Trainern in der Company move die Anwesenden Teilnehmer.

Muskuläre Verspannungen – „Dis-Spannung“, die negative Spannung

„Alle kennen folgende Sätze und benutzen diese vielleicht sogar selbst und wissen nicht, dass diese Aussagen negative Folgen nach sich ziehen“, erläutert Nadine Jokel. Sätze wie: „Da musst du einfach die Zähne zusammenbeißen!“, „Ich habe alles im Griff, Augen zu und durch!“, „Nun reiß dich mal ein bisschen zusammen!“. „In Wahrheit sind dies brutale, auf äußerste Dis-Spannung – also negative Spannung – zielende Formulierungen, die jedoch von klein auf verinnerlicht wurden.

Es geht darum, Leistung zu erbringen und im Alltag zu funktionieren. Innere Spannungen sind kaum zu vermeiden, werden sogar verstärkt. Diese Einstellung stellt kein Problem dar, wenn diese Spannungen an anderer Stelle abgebaut werden. Vorbild sind die Vorfahren, sie konnten die Dis-Spannung durch den Flucht- und Kampfreflex erfolgreich abbauen. Bei den Vorfahren funktionierte das hormonell bedingte Wechselspiel von Anspannung und Entspannung reibungslos – im bekannten Kampf- oder Fluchtreflex.

In körperlicher Gefahr baute sich blitzschnell körperliche Hochspannung auf. Diese Hochspannung kam umgehend zum Einsatz, um zu kämpfen oder einen lebenserhaltenen Sprint hinzulegen. Danach, wenn die gewählte Reaktion mit Ziel des Überlebens Erfolg hatte, folgte die Entspannung ganz natürlich.

Neue Gefahrenquellen lösen alte Überlebensstrategien ab – keine Möglichkeit zum Abbau der Anspannung

Bekanntlich haben sich die Lebensumstände innerhalb der letzten Jahrtausende drastisch verändert. Stress entsteht, die Auslöser sind beispielsweise schwierige Beziehungs- oder Arbeitskonstellationen, Alltagsüberlastung, Überreizung, Bewegungsmangel, Einsamkeit und Überforderung. Welche Möglichkeiten gibt es zum Abbau, wie der Dis-Spannung entgegenwirken? Ein Beispiel: ein Monster- oder Horrorfilm läuft über die Leinwand, würde der Kampf- oder Fluchtreflex funktionieren, müssten alle Filmbesucher flucht- und reflexartig das Kino verlassen, damit würde dem erzeugten Stress erfolgreich entgegengewirkt.

Nadine Jokel erläutert, dass in den seltensten Fällen genau das passiert, wenn in Kinos oder am Bildschirm Monster erscheinen. Weiteres Beispiel: Oder wer fordert den Chef zum Zweikampf heraus, wenn die Fronten geklärt werden müssen, wie z. B. beim Thema Überstunden, Bezahlung, Urlaub?

Jagd- und Fluchtinstinkt setzt ein – aber?

Jagd oder Flucht sind in den seltensten Fällen die Wahlmöglichkeiten. Trotzdem reagiert der Körper auf Stress wie eh und je, indem er die Muskeln anspannt, gibt Nadine Jokel zu bedenken. „Dabei unterscheidet er nicht zwischen einer echten körperlichen Bedrohung und physischem Stress. Die Folge ist beinahe zu jedem zivilisierten Menschen eine chronisch verspannte Muskulatur, die gar nicht mehr vollständig entspannen kann.“

Die Gründe, warum Dis-Spannungen entstehen, sind zahlreich. Aus Angst zum Beispiel vor Veränderungen, Arbeitsplatzverlust, eine Auseinandersetzung mit dem Chef oder Arbeitskollegen, Familienstreitigkeiten. Natürlich spielen aufgestaute Wut und Ärger eine Rolle, die aus ungeklärten Konflikten mit dem Partner, den Kindern, Freunden oder Eltern entstehen. Ein weiterer wesentlicher Auslöser negativer Spannungen ist der allgegenwärtige Stress, u.a. Termindruck, Überforderung und Sorgen aller Art. Damit einhergehen häufig Schlafstörungen. Im Schlaf versucht der Körper, die täglichen Probleme zu verarbeiten. Ist der Stressspiegel hoch, entstehen unkontrollierte Bewegungen der Arme und Beine. Muskelzuckungen, Nägelkauen, Kratzen und Jucken und andere nervöse Stresssymptome sind weitere Vorboten, die nach Stressabbau schreien. Innerliche und äußerliche Verkrampfungen sind spür- und sichtbar, die weitere unangenehme Folgen haben, wie Schmerzen, Unwohlsein oder organische Krankheiten.

Fazit: Spannungen abbauen, Stressvermeidung – gezielte Übungen die Wahrnehmung des Körpers schulen

Ziel ist Ausgeglichenheit zu erlangen, damit die Gesundheit langfristig verbessert wird. Gezielte Übungen, individuell zugeschnitten im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements setzt an diesen Punkten an.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Medizin Gesundheit Wellness

Der Körperkult der Zukunft heißt Seelenpflege im Float Room

Wir können Ihren Jahresurlaub am Meer nicht verlängern. Aber das schwerelose Entspannen in einem komfortablen Floatroom können dieses Gefühl zurückholen, reaktivieren und konservieren.

Der Körperkult der Zukunft heißt Seelenpflege im Float Room

Float Cube Suite by floatness

Die Welt wird hektischer, schneller, lauter. Um uns herum herrscht Reizüberflutung
– sowohl visuell als auch akustisch. Um dennoch eine gesunde Balance zu finden
ist der Mensch in den letzten Jahren durchaus empfänglicher für Methoden
geworden, die den ganzen Lebensablauf wieder entschleunigen und
verlangsamen. Denn nur in diesen Momenten des Verweilens und der Ruhe kann
sich der Körper regenerieren und aufladen. Wir fühlen uns Geborgen und
möglicherweise wie neu geboren. Dieses Gefühl kommuniziert auch das Design.
Fazit: Hiermit ist endlich einmal Entspannung möglich ohne das Gefühl der Enge wie in den bereits bekanntenten Floating Tanks aus den 80ern. Weiterführende Informationen findet man unter der neuen Website www.floatrooms.de

Herstellung und Vertrieb von medizinischen Großgeräten für Medizin und Wellness.

Kontakt
floatness
Bjoern Kroeplin
Oderstrasse 14a
23683 Scharbeutz
045034063220
info@floatrooms.de
https://www.floatrooms.de

Medizin Gesundheit Wellness

Shan Hypnose: Die sinnvolle Frage nach dem Wie, Warum und Wann?

Shan Hypnose: Die sinnvolle Frage nach dem Wie, Warum und Wann?

Shan Hypnose: Die sinnvolle Frage nach dem Wie, Warum und Wann?

Hypnose kann unter anderem gegen die Schmerzen bei Fibromyalgie helfen. Das ist das Ergebnis einer Meta-Studie, die jetzt im Fachblatt European Journal of Pain veröffentlicht wurde. Ein Team um Forscher des Universitätsklinikums Regensburg wertete dafür sieben randomisierte, kontrollierte Untersuchungen mit insgesamt 387 Fibromyalgie-Patienten aus. Diese waren zwischen 40 und 50 Jahren alt und zu 90 Prozent weiblich. Die Ursachen der Fibromyalgie sind nach wie vor ungeklärt, die Krankheit ist schwer zu diagnostizieren. Behandeln lassen sich nur die Symptome.

Was aber ist Hypnose? Nun Hypnose ist der Blick in Ihr Unterbewusstsein und kann die Lösung zu Ihrem Problem sein. Hypnose ist die Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Sie nimmt bei den Mentaltechniken eine Sonderstellung ein. Das Gehirn ist der Ort der Wahrnehmungen: hier werden unser Wissen, unsere Gefühle und unser Bewusstsein gespeichert. Mit Hypnose lassen sich also Lösungsstrategien, für privaten und beruflichen Erfolg, dauerhaft Im Unterbewusstsein verankern. Meine Art der Hypnose hat nichts mit Show-oder Bühnenhypnose zu tun. Sie ist ein sanfter Weg, Vitalität und Wohlbefinden zu erlangen. Hypnose bedeutet absolute Entspannung und wird von jedem anders erlebt.

Sie erleben einen Trancezustand, in dem Sie auch mit mir kommunizieren können. Hypnose erlebt jeder anders. Selbst größte Skeptiker sind nach der Hypnose überrascht, wie wunderbar wohltuend und entspannend diese für ihn war. Ein rationaler Mensch kann z.B. alles recht klar und real erleben, ein emotionaler Mensch wird sie, wie eine Reise ins Wunderland empfinden. Hypnose ist eine Verschiebung der Aufmerksamkeit, in welcher man in einem Trancezustand der absoluten Entspannung, einem Gefühl des Schwebens, besonders offen Suggestionen annimmt.

Die meisten Menschen kennen Hypnose von Shows in Diskotheken oder aus dem Fernsehen. Ein geheimnisvoller Mann hypnotisiert Freiwillige aus dem Publikum mittels unterschiedlicher Methoden und mystischer Musik. Vielleicht nimmt er ein Pendel, seine Hand oder Ähnliches und bringt seine Probanden dazu, verrückte Dinge zu tun, wie in etwas das genüssliche Essen von Zitronen, das Vergessen von Zahlen oder Lebenspartner und viele andere Dinge. Diese Showeffekte haben wenig mit einer seriösen Hypnosepraxis zu tun.

Wer mehr zum Thema Hypnose wissen möchte, Hilfe und Informationen benötigt, kann sich an Shan Hypnose in Frankfurt am Main wenden: Shanhypnose.de

Deutsche Tageszeitung berichtet politisch unabhängig aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Sport- und Kultur. Im Bereich Online-News – wird ein Streaming-Video Podcast eingesetzt.

Firmenkontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Gordian Yovkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Pressekontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Ivetka Stoichkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Medizin Gesundheit Wellness

Wie eine Prise „LMAA“ Sie gesund und gelassen macht

Sie wünschen sich mehr Leichtigkeit, Mut und Gelassenheit? Die Mini-Plädoyers aus dem neuen Buch von Cordula Nussbaum helfen

Wie eine Prise "LMAA" Sie gesund und gelassen macht

Cordula Nussbaum, Autorin von LMAA, verrät 66 Wege zu mehr Mut, Leichtigkeit und Gelassenheit

Der Todesstoß für unser eigenes Glück hat viele Gesichter: nervige Verpflichtungen, die uns die Luft zur Veränderung nehmen, die Ansprüche anderer Menschen und deren Vorstellung, wie wir leben sollten – oder schlichtweg mangelndes Selbstwertgefühl. All das bringt uns ab von unseren eigenen Wünschen und Träumen. Uns fehlt die nötige Leichtigkeit, Gelassenheit und der Mut, „LMAA!“ zu sagen.

Die gute Botschaft: der Weg zu persönlichem Glück ist keine vierspurig ausgebaute Autobahn mit eindeutiger Beschilderung, auf der wir alle einträchtig dahinsausen müssen. Stattdessen gibt es für jeden von uns einen eigenen, oft verschlungenen Pfad. Der Schlüssel zu mehr Mut, Leichtigkeit und Gelassenheit liegt deshalb nicht darin, sich völlig einem Erfolgsrezept zu verschreiben. Sondern sich von verschiedenen Impulsen inspirieren zu lassen und nur das mitzunehmen, was einem selbst guttut. Zum Rest können wir dann liebevoll „LMAA!“ sagen.

In ihrem neuen Buch „LMAA – 66 Miniplädoyers für mehr Mut, Leichtigkeit und Gelassenheit“ gibt die Journalistin und 16fache Buch-Autorin Cordula Nussbaum den Leserinnen und Lesern 66 Impulse mit auf den Weg. Impulse zu mehr Selbstfürsorge und Lebensfreude. Darunter auch Tipps, die uns jahrelang anders vermittelt worden sind, und die als Garant für persönliches Glück und Erfolg gelten.

Kennen Sie Tipps wie „Du musst Deinen Job lieben!“. Oder: „Raus aus den Routinen!“. Oder: „Erfolgreiche Menschen haben einen Plan!“? Nussbaum stellt all die gängigen Erfolgsrezepte auf den Prüfstand, und sortiert aus. Denn: „Nicht jeder braucht einen Beruf, der gleichzeitig Berufung ist. Manche wollen einfach ein sicheres Einkommen, geregelte Arbeitszeiten und möglichst wenig Stress – auch das ist in Ordnung,“ so die renommierte Selbstmanagement-Expertin.

In kurzweiliger Erzählweise plädiert sie auch für mehr Routinen – statt ständigen Veränderungen. Dann nämlich, wenn sich eh bereits sehr viel im Leben ständig in Bewegung befindet. „Dann brauchen wir Strukturen und Ruhepole in unserem Alltag, um Kraft zu schöpfen, zu reflektieren und damit eine gesunde Basis für die agilen Anforderungen des Lebens zu schaffen.“

Und wie steht es um den roten Faden im Leben? Um den Lebensplan? „Sehr systematische Menschen lieben es, ihr Leben in Fünf-Jahres-Plänen zu leben. All die Kreativen Chaoten unter uns hingegen fühlen sich eingeengt und der Lebensfreude beraubt, wenn sie festzurren müssen, wo sie in fünf Jahren stehen.“ Nussbaum Tipp: „Finden Sie in einem Gratis-Check heraus, wie Sie ticken, und welche Karriere-und Lebensmodell zu Ihrer Persönlichkeit passt. Reiben Sie sich nicht daran auf, wie ´man´ im Leben unterwegs sein muss. Brechen Sie aus, und machen Sie es auf Ihre Art.“

Viele Impulse des neuen Buches „LMAA“ charakterisieren eine typische Angst, Einstellung oder Begebenheit, die uns ausbremst – zum Beispiel die Angst zu scheitern, der gut gemeinte Rat, auf die Meinung anderer zu pfeifen, oder das Hirngespinst „Urlaub und schöne Dinge muss ich mir erst verdienen“.

Um dem Teufelskreis aus Selbstüberforderung, fremden Ratschlägen und Erschöpfung zu entkommen, dürfen wir öfter mal aus vollem Herzen und gut gelaunt „LMAA“ rufen! Und damit die beste Grundlage schaffen, um gesund und gelassen das Leben zu genießen. Viele inspirierende Geschichten – teils aus dem Bereich der Fabeln und Sagen, teils aus dem Alltag – verwandeln das Buch in ein Potpourri aus positiven Denkanstößen und bunten Anekdoten, das den Leser nach der Lektüre bereits ein großes Stück freier und glücklicher zurücklässt.

Mehr zum Buch unter www.gehtjadoch.com/lmaa

CORDULA NUSSBAUM
LMAA
66 Mini-Plädoyers für mehr Mut, Leichtigkeit und Gelassenheit

176 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-86936-872-6
€ 15,00 (D) | € 15,50 (A)
GABAL Verlag, Offenbach 2018

Cordula Nussbaum gilt als „bekannteste Organisations-Expertin Deutschlands“ (WDR), „führende Zeitmanagerin“ (RTL) und „Deutschlands Expertin Nummer Eins für kreativ-chaotisches Selbstmanagement“ (Bayern 3).
Die mehrfache Topseller-Autorin und Speakerin vermittelt auf humorvolle Art, wie wir Ziele besser erreichen, uns und andere zu Spitzenleistungen motivieren, Saboteure dabei ausschalten und persönlichen und/oder unternehmerischen Erfolg ernten. Dabei bricht sie eine Lanze für die Querdenker, Musterbrecher und die „Kreativen Chaoten“, sowie die Menschen, die in unkonventionellen und agilen Welten unterwegs sind. Sie zeigt, wie diese beruflich, unternehmerisch und privat mehr Zeit, Erfolg und Zufriedenheit gewinnen.
Stiftung Warentest kürte Cordula Nussbaums Topseller „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für Kreative Chaoten“ als Empfehlung unter den aktuellen Zeitmanagement-Ratgebern.
Cordula Nussbaum steht seit vielen Jahren als Rednerin auf den großen Bühnen im DACH-Raum und arbeitet seit Jahren als Top-Coach für persönlichen Spitzenerfolg. Zu ihren Kunden zählen Erstligisten der Bundesliga, Konzerne wie Allianz oder ProSiebenSat1Media AG, sowie Schauspieler und Prominente.
Sie ist 16fache Buch-Autorin und häufige Expertin in den Medien (RTL, ARD, ZDF et. al).
Ihr Buch „Geht ja doch!“ eroberte bereits nach wenigen Wochen die Bestseller und war „Aufsteiger-Titel des Jahres“.
Die eCoachings „Geht ja doch!“ oder „Mehr Zeit für mich!“ von und mit Cordula Nussbaum haben bislang über 10.000 Teilnehmer mit beeindruckenden Ergebnissen absolviert.

Kontakt
Campus für kreative Chaoten
Cordula Nussbaum
Bahnhofplatz 1
D-82054 Sauerlach
+ 49 (0) 8104 889645-0
info@kreative-chaoten.com
http://www.kreative-chaoten.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Relief GmbH – Institut für Stressmanagement & Leistungserhalt: Neues Tochterunternehmen der SCHEELEN® AG bietet professionelle Hilfe im Wandlungsdruck

Relief GmbH - Institut für Stressmanagement & Leistungserhalt: Neues Tochterunternehmen der SCHEELEN® AG bietet professionelle Hilfe im Wandlungsdruck

Frank M. Scheelen, CEO Scheelen® AG

Waldshut-Tiengen, 30.08.2018 – Die SCHEELEN® AG, international aufgestellte ganzheitliche Unternehmensberatung mit Kernexpertise Kompetenzmanagement und Entwicklung menschlicher Potenziale, ist mit einer neuen Tochtergesellschaft auf dem Markt vertreten: Die Relief GmbH – Institut für Stressmanagement & Leistungserhalt – bündelt ab sofort alle Aktivitäten der SCHEELEN® AG rund um den Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement und organisationale wie individuelle Stressresistenz und Leistungsförderung. Sitz des neuen Unternehmens ist Waldshut-Tiengen.

Stressanalysen und Handlungsempfehlungen
Ein Ausgangspunkt der umfassenden angebotenen Consultingleistungen ist das gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Stressdiagnostik und Prävention entwickelte Tool RELIEF Stressmanagement by SCHEELEN. Es untersucht, wie burnoutgefährdet einzelne Personen im Unternehmen sind, analysiert die Gründe dafür – unter anderem auch, welche organisatorischen Faktoren im Unternehmen Stress auslösen – und erfüllt so die Auflagen der vom Arbeitsschutz geforderten „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen“. Zudem werden persönliche Faktoren wie etwa die stress- und konfliktsteigernden Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster der einzelnen Mitarbeiter erfasst, aber auch deren gesundheitsförderlichen Potenziale und Resilienzfaktoren. Neben einer ausführlichen Analyse in Form eines Auswertungsreports liefert das Tool konkrete Handlungsempfehlungen, die die jeweiligen positiven Ressourcen der Mitarbeiter und der Organisation berücksichtigen. Diese Reports versetzen die Firmen in die Lage, Maßnahmen einzuleiten, um stressbedingten Beschwerden ihrer Mitarbeiter vorzubeugen oder sie mit Coachingmaßnahmen und Trainings auszugleichen.

Ganzheitliches Angebot
Für ihre ganzheitlichen Leistungen ist die Relief GmbH Partnerschaften mit spezialisierten Anbietern eingegangen. In Kooperation mit der EuPD Research Sustainable Management GmbH etwa bietet sie Unternehmen den Quick-Check an, einen validen Online-Kurztest zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Zudem arbeitet sie eng mit dem jeweiligen BGM und den HR-Abteilungen der Unternehmen zusammen. „Stressprävention beginnt nicht erst, wenn die Arbeit überhandnimmt oder Prozesse schieflaufen, sondern bereits bei der Einstellung und Qualifizierung sowie Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter. Wer sich nicht auf dem richtigen Platz fühlt, wer über- oder unterfordert ist oder nicht den richtigen Zugang zu Kollegen oder Kunden findet und keinen Sinn in der Arbeit hat, der entwickelt schnell Stresssymptome. Daher arbeiten wir konsequent von Anfang an ganzheitlich mit allen Möglichkeiten der Persönlichkeits- und Kompetenzdiagnostik und -entwicklung, der Beratung und des Trainings“, erläutert Frank M. Scheelen, CEO der SCHEELEN® AG.

Gesundheitsförderliche Potenziale stärken wird zum Wettbewerbsfaktor
Die Gründung der Relief GmbH ist laut Scheelen die konsequente Reaktion auf den zunehmenden Wandlungsdruck und Stress in den Unternehmen sowie der damit verbundenen Auswirkungen. „Für die Unternehmen kommt es zunehmend darauf an, die Leistung ihrer Mitarbeiter zu erhalten. Übermäßigen Stress vorzubeugen sowie Strategien zu entwickeln, um gesundheitsförderliche Potenziale und Ressourcen zu stärken, wird immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Denn in Zeiten des Fachkräftemangels kann es sich kein Unternehmen leisten, wenn Leistungsträger krank werden oder ganz wegfallen, weil sie einfach nicht mehr können“, so Scheelen. Die Relief GmbH stehe den Unternehmen als kompetenter Partner zur Seite, um professionell mit dem steigenden Druck umzugehen – im Sinne eines betrieblichen Gesundheitsmanagements 4.0.

Mit der Mission „Wir fördern menschliches und unternehmerisches Wachstum“ berät die SCHEELEN® AG Unternehmen mit mehreren Tochterunternehmen im In- und Ausland internationale Firmen in allen Aspekten der Unternehmenswertsteigerung und begleitet sie von der Definition einer Unternehmens-Vision bis hin zur Implementierung der notwendigen Maßnahmen. Die Kernkompetenzen des Instituts für Managementberatung und Diagnostik mit Sitz in Waldshut-Tiengen liegen dabei in der Kompetenzförderung und der Entwicklung menschlicher Potenziale. Hierzu setzt die SCHEELEN® AG ihre renommierten Diagnosetools INSIGHTS MDI®, ASSESS by SCHEELEN® und RELIEF ein. Zudem entwickelt sie maßgeschneiderte Kompetenzmodelle, mit deren Hilfe Unternehmen sich erfolgreich aufstellen können. Vorstand der SCHEELEN® AG ist Frank M. Scheelen, der sich als Bestseller-Autor und Speaker für die Themen „Zukunftsbusiness“ und „Kompetenzmanagement“ einen Namen gemacht hat.

Firmenkontakt
SCHEELEN AG
Ann-Kathrin Fritz
Klettgaustraße 21
79761 Waldshut-Tiengen
07741/96 940
info@scheelen-institut.de
http://www.scheelen-institut.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 61
51063 Köln
0221/168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Mode Trends Lifestyle

Nicht unter Druck setzen lassen

Stopp! Einfach mal dem Druck den Kampf ansagen – Mental Coach Anja Faras zeigt, wie das am besten gelingen kann

Nicht unter Druck setzen lassen

Mental Coach Anja Faras gibt Tipps zum Umgang mit Druck.

Rottweil. Wenn die To-do-Listen immer länger, die Anforderungen immer höher und die Zeit für sich selbst immer weniger wird, hat das meist einen Effekt: Druck. Schnell resultiert daraus Stress. Man fühlt sich überfordert, entwickelt möglicherweise Ängste und wird schließlich krank. Doch nicht immer sind die anderen Schuld. „Der Druck, den wir empfinden, entsteht aber nicht nur durch unser Umfeld, sondern wir machen uns diesen Druck durchaus selbst“, so die Fachexpertin für mentale Stärke Anja Faras.

Der Grund, warum sich Menschen schnell unter Druck setzen lassen, liege vor allem in der fehlenden Selbstwirksamkeit. Zur Selbstreflexion mangele es in den meisten Fällen schlichtweg an Zeit. Doch genau hier müsse man ansetzen. „Wer in die Reflexion geht, sich mit sich selbst beschäftigt und selbstwirksam ist, kann „Stopp“ sagen, Grenzen setzen und mit anderen darüber reden“, weiß Faras, die unter anderem Workshops für mehr Lebensqualität anbietet. Anstelle von „Ja“ müsse man auch immer wieder „Nein“ sagen.

Wichtig sei es vor allem, sich über sich selbst Klarheit zu verschaffen. Dabei sollten zunächst die eigenen Verhaltensmuster durchleuchtet werden. Fragen wie: „Warum lasse ich mich immer wieder unter Druck setzen?“, „Was kann ich ändern, damit ich mich in Zukunft nicht mehr unter Druck setzen lasse?“ und „An welcher Stelle mache ich mir selbst Druck?“ können dabei helfen in Zukunft besser mit dem Thema Druck umzugehen.

Nur wer sich selbst hinterfragt, könne effektiv am Druckabbau arbeiten. So finde man auch heraus, welchen Druck man zulässt, warum man diesen zulässt und was man daran aus eigener Kraft ändern kann oder sogar ändern muss. Diese Fragen sollen zukünftig Klarheit verschaffen und dabei helfen, erfolgreich die eigene Selbstwirksamkeit zu entfalten. „Es gilt, sich vom inneren Druck zu verabschieden und so entspannter durchs Leben zu gehen“, rät Mental Coach Anja Faras, die das Motto „Leben Sie das Leben, das Sie leben möchten“ geprägt hat und ihre Coachings eben nach diesem Credo richtet.

Weitere Informationen zum Thema sowie Kontakt zu Anja Faras – The Art of Living – finden Sie unter www.anja-faras.de.

Ob im Business, im Sport oder im Alltag – Anja Faras begleitet als Life Coach und Sport Mental Coach Menschen dabei, ein Leben mit mehr Lebensqualität zu führen. Durch ihre Faszination für Sport und ihre Begeisterung für Fußball hat Faras schon früh erkannt: Wer mental stark ist, kann Höchstleistung auf den Punkt abrufen. Wer mental stark und fokussiert ist, kann gelassen und souverän Herausforderungen angehen und sein Know-how abrufen, wenn es gebraucht wird. Anja Faras bietet neben Life Coaching und Sport Mental Coaching außerdem Workshops und Vorträge zum Thema an. Ihr Credo: Leben Sie das Leben, das Sie leben möchten!

Kontakt
Anja Faras – The Art of Living
Anja Faras
Neckartal 180
78628 Rottweil
+49 (0) 151 544 094 14
info@anja-faras.de
http://www.anja-faras.de