Tag Archives: stress

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Unternehmen müssen Mitarbeiter vor digitalem Stress schützen“

Interview zum Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

"Unternehmen müssen Mitarbeiter vor digitalem Stress schützen"

Die Digitalisierung erfordert auch ein Umdenken beim Arbeitsschutz.

Wer das Wort „Arbeitsschutz“ hört, denkt erst einmal an Sicherheitskleidung und Rückenschule. Die wenigsten würden es mit der Digitalisierung in Verbindung bringen. Doch auch hier lauern Gesundheitsgefahren. Der technische Fortschritt erlaubt in vielen Jobs das Arbeiten von fast überall und zu jeder Zeit. Rund 68 Prozent der Arbeitnehmer checken auch nach Feierabend berufliche E-Mails oder führen Telefonate mit Geschäftspartnern, so eine Umfrage des randstadkorrespondenten (Q4 2015). Auf Dauer kann dieses permanente Erreichbarsein enormen Stress verursachen. Bereits 59 Prozent empfinden diese Verschmelzung von Privat- und Berufsleben als Belastung.

Die Einführung neuer mobiler und flexibler Arbeitsformen ist oftmals Bestandteil einer Digitalstrategie, die auch das Thema Arbeitsschutz umfassen sollte. Die Mehrheit der Arbeitnehmer (69 Prozent) in Deutschland ist jedoch der Auffassung, dass ihr Unternehmen noch über keine Digitalstrategie verfügt, wie eine andere Studie gezeigt hat (Randstad Arbeitsbarometers Q4 2016). Klaus Depner ist Manager Health & Human Safety bei Randstad Deutschland und Experte für alle Fragen rund um Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter im Unternehmen. Anlässlich des Welttags für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz am 28. April 2017 berichtet er im Interview, wo die Tücken bei der Digitalisierung liegen, und fordert ein Umdenken beim Arbeitschutz.

Ortsunabhängiges und flexibles Arbeiten klingt erst einmal toll. Warum soll hier ein Risiko für die Gesundheit bestehen?
Klaus Depner: Flexibles Arbeiten wird häufig mit einer höheren Work-Life-Balance in Verbindung gebracht. Schließlich kann man sich die Zeit weitestgehend frei einteilen. Wer aber rund um die Uhr auf seine Arbeit zugreifen kann, wird es schwer haben, ein Ende zu finden und Ruhezeiten einzuhalten. Verschiedene Studien haben aufgezeigt, dass digitales und mobiles Arbeiten dazu führen, dass Arbeitnehmer auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten ihrer Tätigkeit nachgehen, es findet eine Entgrenzung und Verlängerung der Arbeitszeit statt. Dabei ist die Verschmelzung von Beruflichem und Privatem auf Dauer für beide Parteien ungesund – auf regelmäßige und ständige Überlastung folgen vermehrt krankheitsbedingte Ausfälle, die aufgefangen werden müssen.

Was sind die Folgen für den Arbeitnehmer?
Klaus Depner: Wenn hohe Anforderungen zu Überforderung führen, können psychische Ermüdung, ermüdungsähliche Zustände oder eine völlige Erschöpfung eintreten. Typische Symptome sind dann zum Beispiel innere Unruhe, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit und das Gefühl, mit allem überfordert zu sein.

Was können Unternehmen tun, damit es nicht dazu kommt?
Klaus Depner: Wichtig ist, dass Unternehmen betriebliche Regelungen für flexibles und mobiles Arbeiten aufsetzen, um ihre Mitarbeiter vor Stress, Überforderung oder psychischer Ermüdung zu schützen. Auch im Zuge der Digitalisierung ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, die Arbeit so zu gestalten, dass eine Gefährdung für die physische und psychische Gesundheit der Beschäftigten vermieden wird. Das Arbeitsschutzgesetz, insbesondere dessen Grundgedanke der Prävention, gilt unverändert und darf bei Arbeit 4.0 nicht ausgeklammert werden.

Wie kann das in der Praxis aussehen?
Klaus Depner: Hauptansatzpunkt ist, dafür zu sorgen, dass der Arbeitsschutz, insbesondere die Ruhe- und Pausenzeiten, eingehalten werden. Zwei wichtige Ansatzpunkte für solche Regelungen bestehen in der Reduzierung der Dauer und Intensität von einwirkenden Faktoren sowie der Verteilung von Arbeits- und Pausenzeiten. Wer im Rahmen seiner Fürsorgepflicht als Arbeitgeber verhindern möchte, dass die Mitarbeiter auch in der Freizeit E-Mails beantworten, kann zum Beispiel auf Systeme zurückgreifen, die eine Weiterleitung von E-Mails in Abwesenheitszeiten verhindern.
Zudem sollten sie darauf achten, dass ihre Mitarbeiter auf die „Digitalisierungsreise“ mitgenommen werden. Ein solcher Changeprozess verlangt nach Verständlichkeit und Transparenz in der Kommunikation in Richtung der Mitarbeiter. Statt über Überforderungen sollten die Arbeitnehmer Schritt für Schritt an die mit der Digitalisierung verbundenen neuen Herausforderungen herangeführt werden. Das schafft Vertrauen und stärkt die Bindung ans Unternehmen.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund
2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081770
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
06196/4081701
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Öfter mal „ne Pause gönnen – Viele Arbeitnehmer klagen über Stress, fühlen sich aber dennoch wohl im Job

Öfter mal "ne Pause gönnen - Viele Arbeitnehmer klagen über Stress, fühlen sich aber dennoch wohl im Job

Die häufigsten Stressfaktoren aus Sicht der Arbeitnehmer (Bildquelle: Orizon GmbH)

Personalmangel, Ärger mit Kollegen und Vorgesetzten oder das Gefühl, ständig erreichbar sein zu müssen – am Arbeitsplatz gibt es so einige potenzielle Stressfaktoren. Viele Arbeitnehmer klagen außerdem über eine hohe psychische und physische Belastung im Job. Das geht aus der Orizon Arbeitsmarktstudie 2016 mit über 2.000 Befragten hervor. Dennoch: die Studie belegt gleichzeitig, dass sich deutsche Arbeitnehmer trotz zahlreicher Stress-Faktoren in der großen Mehrheit in ihrem Job wohl fühlen. Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber versuchen zudem aktiv, Maßnahmen zur Stressvermeidung in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Über 80 Prozent der befragten Arbeitnehmer – und damit noch etwas mehr als im Vorjahr – fühlen sich an ihrer aktuellen Arbeitsstätte wohl. Gleichzeitig sieht sich mehr als zwei Drittel einer hohen oder sehr hohen physischen, immerhin knapp die Hälfte einer hohen oder sehr hohen körperlichen Belastung im Job ausgesetzt. Das muss kein Widerspruch sein: „Wenn jemand die eigene Tätigkeit als erfüllend ansieht und für entsprechenden Ausgleich sorgt, wird auch ein höheres Stresslevel toleriert“, so Dr. Dieter Traub, CEO des Personalunternehmens Orizon, das die bevölkerungsrepräsentative Befragung alljährlich in Auftrag gibt. Das persönliche Stressempfinden ist individuell verschieden. Was für die Einen ein normales Arbeitspensum zu sein scheint, setzt die Anderen bereits massiv unter Strom. Den größten Stress bereiten laut Orizon Arbeitsmarktstudie 2016 zu viele Aufgaben bei zu wenig Personal, Ärger mit Vorgesetzten oder Kollegen sowie Lärm am Arbeitsplatz. Doch egal, wo die eigene Belastungsgrenze liegt: Dauerhafter Stress kann krank machen. Das bekommen Betroffene durch Symptome wie chronische Kopfschmerzen oder seelische und psychische Erschöpfung zu spüren, die sogar zum Burn-Out oder zu Depressionen führen kann. Umso bedeutsamer ist es, ganz bewusst Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Einfach mal an die frische Luft?

Laut Orizon Arbeitsmarktstudie 2016 dienen den Arbeitnehmern vor allem bewusste Entspannungs- und Erholungsphasen in ihrer Freizeit als Stresskiller Nummer eins. Über die Hälfte der Befragten gibt an, auf diese Weise die Belastung am Arbeitsplatz auszugleichen. Gesunde Ernährung sowie ausreichend Bewegung und Sport sind für mehr als zwei Drittel ebenfalls von großer Bedeutung. Rund 40 Prozent suchen aber auch die direkte Kommunikation mit ihren Vorgesetzten, um entsprechende Probleme offen zu thematisieren. Neben eigener Initiative werden auch von Seiten der Arbeitgeber Maßnahmen angeboten, um Belastungen zu reduzieren.

Arbeitgeber setzen auf flexible Arbeitszeitmodelle

Nach Einschätzung der über 2.000 Befragten sind flexible Arbeitszeitmodelle das oberste Mittel der Wahl ihres Arbeitgebers, um Stress am Arbeitsplatz zu verhindern. Auf dem zweiten und dritten Platz rangieren die Maßnahmen „ergonomische Arbeitsplätze und -geräte“ – rund 17 Prozent können auf entsprechende Angebote zurückgreifen – sowie „Kontrollmechanismen zur Einhaltung von Arbeitszeiten und Pausen“ mit knapp 15 Prozent. Doch allen Bestrebungen der Unternehmen und der öffentlichen Aufmerksamkeit für das Thema zum Trotz: Knapp die Hälfte der Arbeitgeber ergreift aus Sicht der befragten Arbeitnehmer gar keine Maßnahmen, um Stress zu begrenzen. Hier besteht offenbar noch großer Handlungsbedarf in deutschen Büros und Werkshallen.

Hintergrundinfos zur Studie

Die Orizon GmbH hat 2016 zum fünften Mal die Studie „Arbeitsmarkt – Perspektive der Arbeitnehmer“ durchgeführt. An der bevölkerungsrepräsentativen Online-Befragung nahmen 2.067 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in Deutschland teil. Durchgeführt wurde die Studie von dem unabhängigen Marktforschungs- und Analyseunternehmen Lünendonk GmbH. Zur Gewährleistung der Repräsentativität wurden vorgegebene Quoten über die soziodemographischen Merkmale Alter, Geschlecht, Schulbildung und Bundesland etabliert. Verzerrungen wurden durch Gewichtung aufgehoben. Die Gewichtung erfolgte nach Mikrozensus.

Über die Orizon GmbH

Das Personalunternehmen Orizon bietet das umfassende Spektrum von Personaldienstleistungen an. Zum Serviceportfolio gehören Personalüberlassung und -vermittlung sowie die Durchführung komplexer Personalprojekte. Mit technischen, gewerblichen und kaufmännischen Fach- und Führungskräften wird ein Großteil der Berufsfelder abgedeckt. Mit dieser Strategie ist das Unternehmen Marktführer für den deutschen Mittelstand.
Als Arbeitgeber von rund 7.500 Mitarbeitern, bundesweit ca. 80 Standorten und einem Umsatz von 266 Mio. Euro im Jahr 2015 belegt Orizon, laut Lünendonk Liste, Platz 8 unter den führenden Personaldienstleistern in Deutschland.

Firmenkontakt
Orizon GmbH
Elisa Völkel
Großer Burstah 23
20457 Hamburg
040/688756-50
presse@orizon.de
https://www.orizon.de

Pressekontakt
Accente BizzComm GmbH
Sieglinde Schneider
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611/40806-10
sieglinde.schneider@accente.de
http://www.accente.de

Bildung Karriere Schulungen

Company move: Antriebskraft durch Stress?

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Stress hilft Bedrohungen zu bewältigen. Diskussionsbeitrag Nadine Jokel, Leitung Firmenfitness und Gesundheitsförderung von Company move aus Berlin.

Company move: Antriebskraft durch Stress?

(Bildquelle: https://de.fotolia.com/id/138241519)

Stress ist ein biologisches Programm, das kurzfristig zu Höchstleistungen antreibt. Ziele, Motive und Werte werden herausgefordert und diese sollen erfolgreich beendet werden. Stress ist im Ursprung etwas Positives. In der Kindheit wird das biologische Stressprogramm entwickelt und ausgebildet. Erfahrungen prägen sensibel oder robust auf Stress zu reagieren. Stress im Alltag schützt vor Bedrohungen, aber Entspannungszeiten sind für die Gesundheit nötig. Es gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren. Dazu helfen unterschiedliche Techniken. Company move hat sich darauf spezialisiert, den Mitarbeitern alltagstaugliche Techniken vorzustellen und als Gesundheitsförderungsprogramm zur Firmenfitness anzubieten. Autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder Atemtechniken helfen, Stresssituationen zu meistern. „Unternehmen setzen auf betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung der einzelnen Mitarbeiter. Die Programme beinhalten Übungen und Workshops zu den Bereichen Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Stressmanagement, Entspannung, Massagen und Sucht. Company move begleitet die Unternehmen und deren Mitarbeiter ganzheitlich bis zum Ziel des gesunden Arbeitsplatzes“, erläutert Nadine Jokel die Motivation.

Stressmanagement: Wenn Stress negativ macht!

Ist der Körper dauerhaft in Alarmbereitschaft, dann entsteht aus akutem Stress chronischer Stress, der dem Körper schadet. Anforderungen steigen, die Zeit für Entspannung ist nicht gegeben und zugleich fallen Dinge, die den Menschen Halt gegeben haben, weg. Damit entsteht mehr Druck und der Ausgleich mit sicherem Rahmen fehlt. Die Menschen leiden zunehmend unter Stress.

Modern wird der Begriff „Burn-out“ bei umfassender körperlicher und psychische Erschöpfung aufgrund von chronischem Stress benutzt. Das Burnout unter den Arbeitskräften hat sich in den letzten Jahrzehnten ausgebreitet. Schuld daran sind fundamentale Veränderungen am Arbeitsplatz. Der heutige Arbeitsplatz ist ein forderndes Umfeld, sowohl in wirtschaftlicher als auch psychologischer Hinsicht. Betroffene Mitarbeiter berichten den Verantwortlichen von Company-Move, das sie emotional, physisch und geistig unter Erschöpfung leiden. Für die Betroffenen ist die Freude am Erfolg, gepaart mit der Erreichung des Ziels, immer schwerer zu wecken. Weitere Symptome sind die Unfähigkeit, Begeisterung und Einsatzbereitschaft für Projekte und den Alltag aufzubringen.

Raus aus dem Stress – erfolgreiches Stressmanagement

Ursachenforschung nach den Quellen der psychischen Belastungsfaktoren. Diese sind vielfältig und verursachen Probleme bei den Arbeitsaufgaben, der Organisation, sozialen Beziehungen privat und am Arbeitsplatz und der weiteren Arbeitsumgebung. Negative Auswirkungen sind spürbar durch nachlassen der Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeitsstörung, Gefühlseinschränkung bis hin zu chronischen Berufskrankheiten bei Mitarbeitern. „Zuviel oder Zuwenig Verantwortung lastet auf den Mitarbeitern. Oder die Arbeitsumgebung und Beschaffenheit der Räumlichkeiten und Arbeitsplatzes stressen die Mitarbeiter“, nennt Firmenfitnessleiterin Nadine Jokel krankmachende Gründe.

Das betriebliche Gesundheitsmanagement von Company move verfolgt diese Ziele zur erfolgreichen Umsetzung der Gesundheitsförderung:

Bewegung – Ausgefüllte Arbeitstage mit einem entsprechenden Leistungsdruck werden nicht immer ausreichend mit Bewegung ausgeglichen. Inhouse-Kurse aus dem Bereich Prävention und Gesundheitsförderung stärken die Widerstandskraft, machen Spaß und lassen sich einfach in den Arbeitstag integrieren.

Ergonomie – Ein gut aufgestellter Arbeitsplatz schützt die Gesundheit wesentlich und langfristig. Durch eine optimale Anordnung von Arbeitsgeräten werden Gelenke und Muskeln entlastet und geschützt sowie Fehlhaltungen vorgebeugt.

Ernährung – Ein verständliches und umsetzbares Ernährungsmanagement gehört zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Company move Ernährungsspezialisten bieten individuell zugeschnittene Ernährungsinformationen – vom Ernährungsvortrag bis zur Ernährungsberatung unter vier Augen.

Stressmanagement / Entspannung – In Zeiten hoher Informations- und Arbeitsbelastungen braucht ein jeder Entspannung, um die mentale Gesundheit zu erhalten. Ob es dabei beispielsweise um ein verbessertes Selbstmanagement oder das Erlernen von Entspannungstechniken geht, entscheiden die Mitarbeiter.

Massagen – Massagen vor Ort bieten einen Kurzurlaub für Körper und Geist. Eine optimale Voraussetzung, um leistungsfähig und konzentriert loszuarbeiten, weiterzuarbeiten oder den Feierabend zu genießen.

Sucht – Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen kann es neben einer erhöhten Belastung und einem verstärkten Stressempfinden zu Überforderungen kommen. Dann werden u.a. Alkohol, Nikotin, Medikamente zur Sucht. Im Rahmen des betrieblichen Suchtmanagements geht es vor allem um die Aufklärung über Gefährdungen und den Abbau von suchtverstärkenden Faktoren.

Fazit: Betriebliches Gesundheitsmanagement bedeutet Prioritäten klar definieren – Störfaktoren minimieren – Aufgabenverteilung für einen gesunden Arbeitsplatz

Um festgelegte Strategien, Ziele und Maßnahmen nachhaltig zu gestalten, bedarf es einer konsequenten und prozessorientierten Umsetzung. Der Fokus liegt vor allem auf der Beteiligung der Mitarbeiter und deren Akzeptanz.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH i.G.
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Medizin Gesundheit Wellness

Achtsamkeit üben

Warum Mentaltechniken Depressionen vorbeugen

Achtsamkeit üben

Laut der Stiftung Deutsche Depressionshilfe leiden in Deutschland vier Millionen Menschen unter Melancholie, darunter doppelt so viele Frauen wie Männer. Vor allem hormonelle Gründe liegen dieser Feststellung zugrunde. Denn die Erkrankung bricht häufig in Phasen der Hormonumstellung wie beispielsweise im Wochenbett oder in den Wechseljahren aus. „Maßgeblich daran beteiligt sind auch unsere Gedankenmuster. Denn wer unter Ängsten und Zweifeln leidet oder das Gefühl nicht loswird, in einer Situation stecken zu bleiben, produziert vermehrt Stresshormone“, weiß Matthias Vette, anerkannter Stresstherapeut und Mentaltrainer bei just ME, einem Onlinecoaching-Netzwerk für besseren Umgang mit Stress. „Wer einer Depression vorbeugen möchte, sollte neben einem gesunden Lebensstil daher auch Mentaltechniken als sinnvolle Präventionsmaßnahme in Betracht ziehen.“

Entschleunigung und innere Stärke
Glückshormone wie Serotonin, Dopamin und Endorphine werden vor allem durch Licht, Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene Ernährung gebildet. Menschen, die einen gesunden Lebensstil beachten, leiden daher weniger unter Depressionen als andere. Und dennoch: Stress spielt in beinahe jeder Lebensphase eine Rolle und führt zu Ängsten und in der Folge zu Depressivität. Wer jedoch in kritischen Situationen den viel zitierten kühlen Kopf bewahrt, minimiert das Risiko einer Erkrankung. „Stressbewältigungsmechanismen, die auf der Gedankenebene ansetzen, müssen jedoch erst einmal erlernt werden. Ziel eines jeden Mentaltrainings sollte es sein, eine achtsame Lebensweise innerlich fest zu verankern“, betont Matthias Vette von just ME. „Im ersten Schritt eignet sich beispielsweise das Einüben einer speziellen Atemtechnik, um den Puls herunterzufahren. Dafür tief in den Bauch einatmen und ganz bewusst wieder aus.“ Schon diese kleine Übung führt dazu, Stress entspannter entgegenzutreten. Im nächsten Schritt arbeiten Betroffene an ihrer inneren Einstellung gegenüber Stress. „Der Fokus sollte beispielsweise immer auf den positiven Aspekten eines Tages liegen. Mein Tipp: abends jeweils fünf schöne Momente schriftlich festhalten. Auf diese Weise überlagern Betroffene die negativen Gedanken mit beruhigenden, positiven“, betont der Onlinecoach von just ME.

Orientierung und Prioritäten
Gelassenheit, Klarheit und innere Ruhe: Mentale Techniken verhelfen Stressgeplagten nicht nur dazu, unterbewusste negative Gedanken ab- sowie Kraftpotenzial aufzubauen, sondern auch, die eigenen Ressourcen effektiver zu nutzen. Neben den genannten klassischen Atem- und Gedankenübungen unterstützen verschiedene Tools dabei, stressige Zeiten lockerer zu nehmen. Um beispielsweise Prioritäten besser zu ordnen, eignet sich das sogenannte Eisenhower-Prinzip. „Hierzu werden anstehende Aufgaben nach Wichtigkeit und Dringlichkeit eingeteilt und entsprechend abgearbeitet“, sagt Matthias Vette von just ME. „Zusätzlich sollten Betroffene sich immer visualisieren, was passiert, wenn eine Aufgabe erst am nächsten Tag fertig wird. Dann stellt sich häufig heraus, dass sich dadurch gar nichts ändern würde.“ Um Mentaltechniken wie diese zu erlernen, bietet just ME ein spezielles Onlinecoaching an, dessen Kosten zwischen 80 und 100 Prozent von den Krankenkassen übernommen werden. Stressgeplagte trainieren in dem 12-Wochen-Kurs jeweils acht Minuten täglich ihre positiven Denkweisen.
Weitere Informationen unter www.justme-coach.de

Ein neuer Weg, besser mit Stress und der eigenen Motivation umzugehen: Dafür steht die just ME GmbH, die mit Onlinecoachings zu Themen „Gelassenheit beginnt im Kopf – mentales Stressmanagement“ sowie „Abnehmen beginnt im Kopf“ ein neuartiges Konzept auf den Markt gebracht hat. Unter der Leitung des lizenzierten Stresstherapeuten und Mentaltrainers Matthias Vette entwickelt das Team aus Ärzten und Sozialwissenschaftlern Onlinecoachings, die im Gegensatz zu anderen Angeboten nicht auf der Verhaltens-, sondern auf der Gedankenebene ansetzen. Hintergrund dieser Herangehensweise ist die in Studien belegte Tatsache, dass circa 95 Prozent des menschlichen Verhaltens unterbewusst gesteuert werden. Just ME arbeitet daher an positiven Denkweisen und neuen inneren Einstellungen, um langfristige Veränderungen auf der Verhaltensebene herbeizuführen. Die just ME Onlinecoachings sind ein autark funktionierendes System, bestehend aus Fragebögen, Videos, Aufgaben und Tagebucheinträgen. Die Coachings werden sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung genutzt. Die Kosten für „Gelassenheit beginnt im Kopf – mentales Stressmanagement“ werden zu 80 bis 100 Prozent von den Krankenkassen erstattet. Für das Onlinecoaching „Abnehmen beginnt im Kopf“ ist eine Zertifizierung und damit eine Kostenerstattung durch die Krankenkasse in der zweiten Jahreshälfte 2017 angestrebt.

Firmenkontakt
just ME GmbH
Matthias Vette
Huntestr. 5
26135 Oldenburg
0441-94988380
info@justme-coach.de
http://www.justme-coach.de

Pressekontakt
Borgmeier Media Gruppe
Miriam Muñoz
Lange Straße 112
27749 Delmenhorst
04221 / 93 45 – 334
04221 – 17789
munoz@borgmeier.de
http://www.borgmeier.de

Medizin Gesundheit Wellness

Kennen Sie schon den natürlichen Wohlfühl-Arbeitsplatz?

Kennen Sie schon den natürlichen Wohlfühl-Arbeitsplatz?

Lightwork-Banner FRIENDSHIP

Es gibt seit Jahren Artikel und Studien zu Stress und psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Zu den neuesten wissenschaftlichen Analysen hat das Umweltbundesamt einen interessanten Beitrag zum sogenannten Sick Building Syndrom (SBS) *1) veröffentlicht. Bereits lange beobachten WissenschaftlerInnen besonders bei Beschäftigten in Büros, dass sie sich nach einem längerem Aufenthalt dort immer wieder unbehaglich und krank fühlen. Verlassen sie abends ihren Arbeitsplatz, verschwinden die unspezifischen Symptome nach und nach.

Können Räume krank machen? Gibt es eine Ursache?

Man hat umfangreich untersucht, gemessen und ausgewertet, um den gesundheitlichen Beschwerden auf die Spur zu kommen. Dabei geht es nicht um die nachweisbaren allergenen oder chemischen Belastungen von Räumen in Gebäuden. Zusammenfassend zeigen Studien (Quelle Umweltbundesamt) „dass persönliche Faktoren und Empfindungen der Betroffenen am Arbeitsplatz … für das Auftreten des Sick-Building-Syndroms oft entscheidend mit verantwortlich sind.“ Ein Beweis dafür, dass Räume beim Menschen Empfindungen auslösen können und im schlimmsten Fall sogar krankmachen können! Genauso aber können Räume auch das Gegenteil davon sein:

Dauerhaft eine wohltuende positive Atmosphäre am Arbeitsplatz!

Für das Thema positive Raumatmosphäre am Arbeitsplatz machen sich die beiden Lightwork-Inhaber Christiane und Susanne Wittig stark. Die Schwestern sind Lichtsprache-Experten für das Business. Sie haben das uralte Heilwissen der Lichtsprache für die heutige Zeit „übersetzt“. Lichtsprache ist eine natürliche Methode. Sie kommuniziert über farbige geometrische Formen, die, gezielt eingesetzt, eine gewünschte Raumenergie sanft und konstant erzeugen. Diese Energie geht mit den Menschen, die sich darin aufhalten in Resonanz.

Räume beeinflussen unsere Wahrnehmung.

Mit allen Sinnen leben und arbeiten: Wittig & Wittig wissen durch eigene Untersuchungen und Erfahrungen mit ihren Lightwork Raumkonzepten, dass es einen steten Austausch zwischen Räumen und Menschen gibt. Damit positive Energie in der Arbeitswelt wirken kann, haben sie ausgewählte Lichtspracheformen zu attraktiven modernen Wand- und Raumobjekte entwickelt. Die einzigartigen Ergebnisse erregen Aufmerksamkeit in jedem Ambiente und aktivieren spürbar Wohlbefinden, Gesundheit und Psyche.

So einfach gelingt es jetzt die Raumatmosphäre zu verändern!

Welche Bedürfnisse soll Ihr Raum oder Arbeitsplatz erfüllen? Was wirkt wie? Was verändert sich? Ein Beratungsgespräch mit den Lichtsprache-Experten schafft schnelle Klarheit. Lightwork Wand- und Raumobjekte richten die Raumatmosphäre gezielt aus, denn jedes Motiv beinhaltet eine individuelle Energie wie beispielsweise:

-Vitalität und Aktivität
-Kommunikationsbooster
-Belastungen und Stress abbauen
-Kreativität
-Ruhe und Entspannung
-Wohlfühlen
-Teamwork
-Konzentration
-Motivation

Jeder Raum, jeder Arbeitsplatz, jedes Unternehmen kann mit Lichtsprache positiv belebt werden. Wittig & Wittig empfehlen ihre Lightwork Wand- und Raumobjekte besonders für Konferenzräume, Tagungsbereiche, Büros, Flure, Kantinen, Rezeptionen. Ob große oder kleine Unternehmen, Geschäfte, Praxen, Kanzleien, Gesundheitseinrichtungen, Schulen, Hotels, Gastronomie, Lounges, Wellness oder Beauty, Spa.

Link zu lightworkexperts

*1) Link zum Artikel SBS Umweltbundesamt

Lightwork untersucht und beschäftigt sich mit der Wirkung von Lichtsprache für Menschen in Beruf und Alltag. Die Lichtsprache für die heutige Zeit zu übersetzen und daraus alternative Konzepte speziell für die betriebliche Gesundheitsförderung zu entwickeln, ist Expertise und Ausrichtung von Lightwork. Die außergewöhnlichen Ergebnisse stellte Lightwork zum 1. Mal in 2016 auf der Personal Nord in Hamburg und auf der Zukunft Personal in Köln vor.

Firmenkontakt
Lightwork Wittig & Wittig
Christiane Wittig
Schulstr. 24
22929 Hamfelde
04154 794990
christiane.wittig@lightworkexperts.com
http://lightworkexperts.com

Pressekontakt
Lightwork
Christiane Wittig
Schulstr. 24
22929 Hamfelde
04154 794990
christiane.wittig@lightworkexperts.com
http://lightworkexperts.com

Medizin Gesundheit Wellness

Ein ergonomischer Arbeitsplatz hilft bei „Rücken“

Rückenschmerzen durch Stress und Fehlhaltungen im Beruf

Ein ergonomischer Arbeitsplatz hilft bei "Rücken"

Online-Test Rückenschmerzen: www1.medi.de/rueckenschmerzen-online-test

Lange Arbeitszeiten, bewegungsloses Sitzen und Stress können die Ursache für Rückenschmerzen sein. Menschen unter hohem Leistungsdruck haben häufig stressbedingte Rückenschmerzen.

Dann sorgt ein ergonomischer Arbeitsplatz für eine entspannte, aufrechte Sitzhaltung. Die Sitzfläche des Bürostuhls wird so eingestellt, dass die Beine 90 Grad abgewinkelt sind und die Füße auf dem Boden stehen. Die Lehne sollte das Becken bis zu den Schultern stützen. Bei der optimalen Schreibtischhöhe liegen die Unterarme im rechten Winkel zum Oberarm auf der Fläche. Der Bildschirm sollte direkt im Blickfeld in einem Abstand von 60 bis 80 Zentimetern sein.

Der Online-Selbsttest gibt Aufschluss

Der Online-Selbsttest unter www1.medi.de/rueckenschmerzen-online-test hilft Betroffenen, ihr persönliches Risiko für chronische Rückenschmerzen besser einzuschätzen. Das Ergebnis ersetzt nicht die ärztliche Diagnose. Es kann ausgedruckt und mit dem Arzt besprochen werden. Unter medi.biz/rs gibt es weitere Informationen. Ein Facharzt für Orthopädie und eine Physiotherapeutin geben in Videos Tipps für die Rückengesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz.

Selbsthilfe bei Rückenschmerzen

Regelmäßige körperliche Aktivität, Rückenschule oder Pilates beugen Rückenschmerzen vor. Sie helfen Körper und Geist, Stress abzubauen. Auch Rückenbandagen und -orthesen, wie die Lumbamed von medi, stabilisieren und entlasten den Lendenwirbelbereich. Sie helfen, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern. Wer dann wieder aktiv ist und sich bewegt, stärkt die Muskulatur, entlastet Wirbelsäule und Bandscheiben. Rückenbandagen gibt es im medizinischen Fachhandel. Der Arzt kann sie bei Notwendigkeit verordnen. Wer auf sein Gewicht, eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung achtet, hat schon vieles richtig gemacht, um Rückenschmerzen zu vermeiden.

Kostenlos anfordern: Ratgeber „Rücken“, medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de.

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

Medizin Gesundheit Wellness

Seelenruhig – 21 Inspirationen für mehr Lebensfreude

Weniger stressen, besser leben! Das Selbstcoaching-Buch von Angelika Gulder hilft Menschen, die mitten im Leben stehen, ihre Seelenruhe wiederzufinden.

Seelenruhig - 21 Inspirationen für mehr Lebensfreude

Ausgepowert, gestresst und im irgendwie im falschen Film? Die meisten Menschen befinden sich im Hamsterrad-Modus, funktionieren nur noch für Job und Alltag und vergessen dabei völlig, das Leben zu genießen. Das geht eine Weile gut, aber irgendwann lassen die Kräfte nach. Angelika Gulder kennt diese Situation nur zu gut. In ihrem Buch hat sie 21 Ideen, Inspirationen und Selbstcoaching-Techniken entwickelt, um die eigene Lebensfreude und den eigenen seelenruhigen Kern wiederzufinden. Seelenruhe – das ist die Fähigkeit, dem Leben grundsätzlich entspannt und offen zu begegnen, Krisenzeiten mit einem Gefühl von innerer Stabilität zu meistern. Ob Job, Leben oder persönliche Entwicklung: In der Ruhe liegt die Kraft!

Angelika Gulder hat sich vorgenommen, uns das Leuchten in den Augen zurückzugeben. Mit dem Seelenruhig-Test zu Beginn des Buches gelingt jedem Leser anhand von 33 Fragen eine kurze Standortbestimmung. Nachdem Gulder die zentralen Bausteine der Seelenruhe benannt hat, zeigt sie in inspirierenden Texten mögliche Wege in ein besseres Leben auf: Eigeninitiative vorausgesetzt! So beschreibt sie, wie man im Job mithilfe eines fordernden, aber nicht überfordernden Anspruchsniveaus in den „Flow“ kommt oder aus scheinbar unüberwindbaren Bergen von Arbeit, handhabbare Aufgaben macht. Im Bereich „Leben“ unterstützt Gulder darin, die energieraubenden Dinge des Alltags zu erkennen und ihnen kleine und große Kraftspender entgegenzusetzen. Immer nach der Devise: „Wenn Dir das Leben Zitronen schenkt, mach Marmelade draus“. Für die „persönliche Entwicklung“ macht sie uns Mut, die Stolpersteine und Widrigkeiten der Vergangenheit hinter uns zulassen, die Gegebenheiten wie sie sind anzunehmen und einen positiven Blick in die Zukunft zu entwickeln.

„Seelenruhig“ ist die Notfallapotheke für schwierige Zeiten – emphatisch, herzlich und vor allem: inspirierend. Die fröhlich illustrierten Seiten laden ein, das Leben wieder entspannter und offener zu sehen und die Anregungen helfen, Krisenzeiten mit einem Gefühl der inneren Stabilität zu begegnen. Getreu dem Motto: Keep calm and read Gulder!

Die Autorin
Angelika Gulder ist Psychologin, Coach und Deutschlands erste Berufungsfinderin. Sie bietet auf der Engelsfarm in Engelschoff bei Hamburg Coaching und Coachingausbildungen für Menschen, die ihre Berufung leben oder andere dabei unterstützen wollen.

Angelika Gulder
Seelenruhig
21 Inspirationen für mehr Lebensfreude
Mit Illustrationen von Rita Berman
2017, Klappenbroschur, 157
EUR 17,95/EUA 18,50/sFr 22,90
ISBN 978-3-593-50663-0
Erscheinungstermin: 16.02.2017

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Bildung Karriere Schulungen

Zeitmanagement – aktueller denn je! Die besten Tipps jetzt frisch aufbereitet

Gutes Zeitmanagement ist heute wichtiger denn je. Der Longseller von Cordula Nussbaum gibt Tipps, die in unserer agilen Zeit wirklich funktionieren.

Zeitmanagement - aktueller denn je! Die besten Tipps jetzt frisch aufbereitet

Frische Tipps für weniger Stress – der Longseller in der 3. Auflage

Ein gutes Zeitmanagement ist heute wichtiger denn je. Der Longseller von Cordula Nussbaum räumt in seiner 3. Auflage mit verstaubten Ansichten über Selbstmanagement auf. Und gibt Tipps, die in unserer agilen Zeit wirklich funktionieren.

Zeitmanagement für Kreative Chaoten? Das ist doch ein Widerspruch in sich! Nein. Denn die Querdenker, Scanner-Persönlichkeiten und Polypotentials unter uns können sich sehr wohl organisieren. Sie brauchen nur andere Tools als die systematisch- analytischen Zeitgenossen. In der komplett überarbeiteten Neuauflage ihres Zeit- managementklassikers stärkt Cordula Nussbaum mit frischen Tipps und Übungen den Kreativen Chaoten den Rücken und gibt auch Ordnungsfans handfeste Instrumente an die Hand, um sich in modernen Arbeitsumgebungen zurechtzufinden.

Vor zehn Jahren wurde Cordula Nussbaum mit ihrem neurartigen Selbstmanagement- Ansatz noch häufig belächelt. Heute stehen Unternehmen Schlange, um die lebhafte Autorin für Seminare und Vorträge zu gewinnen. Der Grund: Sie haben erkannt, dass die alten Zeitmanagement-Methoden (Listen schreiben, Prioritäten vergeben, abarbeiten) ausgedient haben. Wohin man auch blickt, arbeiten Unternehmen daran, schneller, innovativer oder agiler zu werden. Und genau darin liegt das Potenzial der Kreativen Chaoten und die Wirksamkeit der Tipps von Cordula Nussbaum.

Seit Jahren bricht die Autorin eine Lanze für ihren unkonventionellen Organisations-Stil und hat sich mittlerweile ein großes Renommee als Zeitmanagement-Expertin aufgebaut. Monatlich rund 100.000 Newsletter-Leser ( www.kreative-chaoten.com), Podcast-Hörer, BLOG-Besucher ( www.gluexx-factory.de) und Facebook-Fans profitieren von den frischen Impulsen für mehr Zeit. In den Medien ist sie beliebte Interviewpartnerin.

„Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?“ gibt eine Fülle an Impulsen, mit denen die Leser ruhig und gelassen das tägliche Pensum bewältigen können. Sie erleben, wie schnöder Orgakram schneller erledigt ist und sie sich Zeit schaffen für den spaßigen Teil der Arbeit und das pralle Leben.

Buch-Info
Cordula Nussbaum
Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?
Zeitmanagement für kreative Chaoten 292 S., kartoniert
EUR 19,95/EUA 20,60/sFr 25,30 ISBN 978-3-593-50690-6
Erscheinungstermin: 16.02.2017
Mehr Infos zum Buch und kostenlose Leseprobe: http://www.kreative-chaoten.com/bonus/kostenlose-leseprobe/

Cordula Nussbaum gilt als „Deutschlands bekannteste Organisations-Expertin“ (WDR) und „Expertin Nummer Eins für kreativ-chaotisches Selbstmanagement“ (Bayern 3). Die mehrfache Besteller-Autorin und Speakerin vermittelt auf humorvolle Art, wie wir Ziele besser erreichen, uns und andere zu Spitzenleistungen motivieren, Saboteure dabei ausschalten und persönlichen und/oder unternehmerischen Erfolg ernten. Stiftung Warentest kürte Cordula Nussbaums Topseller „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für Kreative Chaoten“ zum Testsieger unter den aktuellen Zeitmanagement-Ratgebern. Cordula Nussbaum – ausgezeichnete CSP-Rednerin – hält weltweit Motivations-Vorträge zu diesen Themen. Zu ihren Kunden zählen Unternehmen wie Daimler, Siemens, GE, ProSiebenSAT1 Media AG u.v.m.
Cordula Nussbaum ist Bloggerin auf GlüXX-Factory.de und Autorin mehrerer Online-Kurse ( www.gehtjadoch.com).

Kontakt
Cordula Nussbaum
Cordula Nussbaum
Bahnhofplatz 1
82054 Sauerlach
+4981048896450
info@kreative-chaoten.com
http://www.gehtjadoch.com

Tourismus Reisen

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues – in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

Das Gute liegt so nah: Eine Reise gegen den Winterblues - in die Golf- und Thermenregion Stegersbach

(Bildquelle: @ Hotel und Spa Larimar)

Stegersbach, Februar 2017 – Eine Übernachtung im erholsamen Oversize-Zirbenholzbett, ein professionelles Workout im Panorama-Fitnessraum, eine entspannende, herrlich duftende Kakaobuttermassage und on top ein belebender ayurvedischer Tee: Winterblues ade! Stegersbach im sonnenverwöhnten Südburgenland tauscht die innerliche Kälte der grauen, frostigen Wintertage gegen wohltuende Herzlichkeit, Wellness, Fitness und kulinarische Köstlichkeiten aus Österreich. Balsam für Haut, Haar und Seele.

Das neue Jahr ist wieder in vollem Gange. Die ersten guten Vorsätze für 2017 sind längst über Bord geworfen und viele fragen sich: Wohin ist sie entflohen, die Energie der vergangenen Festtage? In der malerischen Golf- und Thermenregion Stegersbach scheinen die Lebenskräfte hingegen in allen Ecken parat zu liegen – Die Destination steht für die Kraft der Natur und das heilende Element „Wasser“, das in der einzigartigen Thermenlandschaft der Top-Wellnessregion die Sinne schärft und verwöhnt. Für einen Urlaub, der die Lebensgeister zurück ins Innerste holt und den Winter wieder in seiner vollen Schönheit präsentiert. Ein nachhaltiger Effekt, der auch zurück in den eigenen vier Wänden noch lange nachhallt.

Stegersbach ist mit seiner idyllischen Hügellandschaft, der herausragenden Wasserqualität, einer nachhaltigen Philosophie und über 300 Sonnentagen (und damit mehr als in Athen!) eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas, die vier individuelle Top-Thermen-Hotels miteinander verbindet.

Innovative Spa-Anwendungen im Falkensteiner Balance Resort*****

Das 5-Sterne-Resort Falkensteiner Balance zelebriert die winterliche Zeit mit einem Verwöhnpaket par excellence. Ein Pralinenteller im Zimmer, das opulente Frühstücksbuffet des Wellnesshotels und ein 2.600 m2 großer Acquapura Spa-Bereich zaubert jedem Besucher mit sofortiger Wirkung ein Lächeln in“s Gesicht: Im Innen- und Außenpool durch das Wasser gleiten, bei einer sanften Augenmassage einen frischen Blick gewinnen, sich nach einer professionellen Faszien-Behandlung mit gelockerten Muskeln vital fühlen und dank Peelings aus Extrakten von Ringelblumen oder Seetang mit einer seidenweichen Haut in aller Seelenruhe ausschlafen. Das ist das Falkensteiner Balance Resort*****. Spezielle Behandlungen wie das Kokosöl-Treatment im Private Spa oder das „For Gentlemen Only“ Angebot runden mit einem Fitnessprogramm und gesunder, hochwertiger Küche – nach Wunsch auf die Metabolic Philosophie abgestimmt – das Portfolio des erstklassigen Resorts ab.

Gesund mit Ayurveda im Hotel & Spa Larimar****S

Einen Katzensprung entfernt liegt das Hotel & Spa Larimar ****s. Hier wird die ayurvedische Heil-Lehre mit Spezialisten aus Indien auf natürliche Weise und mit ausgezeichnetem Know-how gepflegt. Dabei steht unsere Gesundheit, die besonders im Winter gut behütet werden soll, im Fokus der Experten aus den Bereichen Meditation, Yoga, spezieller ayurvedischer Ernährung sowie spezieller Treatments wie Detoxing Behandlungen und Kräuterstempelmassagen. Die einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Larimar bildet mit der hoteleigenen Therme und dem luxuriösen Sauna- und Panoramabereich den perfekten Rahmen für einen Wellnessurlaub mit Gesundheitsmehrwert.

Die natürliche Kraft der Zirbe im Thermenhotel PuchasPLUS****

Auch die Winter Specials des Thermenhotels PuchasPLUS**** bieten die beste Basis für ein „Gefühl wie neugeboren“. Das gesunde Zirbenholz, das im gemütlichen Interior des Hotels seinen Platz findet, wirkt sich nachweislich auf den Herzschlag aus, der insbesondere im Schlaf das Nervensystem beruhigt und für Tiefenentspannung am Morgen sorgt. Die großzügigen Betten à la PuchasPLUS tun ihr Übriges. Frisch in den Tag gestartet, können die positiven Schwingungen mit einem Morgen-Sportprogramm, einer Winter-Massage und kulinarischen Spezialitäten aus dem Burgenland gefestigt werden: Winter-Glücksgefühle und -Romantik, die das Herz aller Erholungssuchenden höher schlagen lässt.

Heilwasser und Familienzeit im Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

Bei einem Aufenthalt im Allegria Resort Stegersbach by Reiters**** können Kurz-, Paar- und Familienurlauber ein extra langes Thermenerlebnis inklusive Allegria Yin Yang Spa genießen. Das umfassende Repertoire der Allegria Familientherme reicht von Saunen, Dampfbad und Spezial-Infrarotkabinen aus originalen Eichenfässern bis Eisbrunnen und 14 Pools inklusive großzügiger Baby- sowie Kleinkinderbecken. Mit der einzigartigen Heilwasser-Qualität aus der Stegersbacher Quelle „Thermal 1“ erstrahlt die Haut in gesundem, neuem Glanz. Speziell auf werdende Mamas abgestimmte Behandlungen wie eine Aquafloatingmassage im Dolce Vita Bereich und Wellnessangebote für Kinder und junge Erwachsene (beispielsweise unter dem Motto „Plötzlich Prinzessin“) lassen Groß und Klein mit einem Strahlen zurück. Golfliebhaber profitieren zusätzlich von unschlagbaren Greenfee-Vorzugspreisen für die 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach im malerisch gelegenen Lafnitztal.

Den Winter wieder genießen – Ruhig und erholt im Alltag glücklich sein. Das verspricht eine Reise gegen den Winterblues in die Golf- und Thermenregion Stegersbach.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****

WINTER MOMENTS
Kakaobuttermassage mit 100% Kakaobutter und Duft nach Wahl
Pralinenteller im Zimmer am Anreisetag
Eine Flasche Balance Rot im Zimmer
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Zwei Nächte
ab 498 Euro

Hotel & Spa Larimar ****S

AYURVEDA SCHNUPPERN

Übernachtung mit den großzügigen Larimar-Inklusivleistungen
Abhyanga (Ganzkörper-Ölmassage) ca. 50 Min.
Leichte, ayurvedische Ernährung aus der Gourmet- und Vitalküche
Ayurvedisches Teeangebot im Spa
Täglich Yoga mit dem indischen Yogi
Aufenthalte im Kristall-Energie-Raum
Luxus von 2 Thermen mit 4.500 m2 hoteleigener Therme & Saunawelt und Benutzung der Familientherme
Zwei Nächte
ab 378 Euro

Thermenhotel PuchasPLUS****

WINTER ROMANTIK PLUS

Entspannungsmassage (mit Citrus-, Lavendel-, Rosenblüten- oder Mango-Pfirsichduft) ca. 30 Min.
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt
Luxus-Komfort-Ruheraum in der Therme
Bademantel und Saunatuch für die Dauer des Aufenthalts
Übernachtung im großzügigen Zirbenzimmer, mit Zirbenvollholz-Doppelbett, Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Morgen-Aktiv-Sport-Programm

Zwei Nächte
ab 169 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****

KURZWOCHE

Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abend bis 22.00 Uhr
Allegria Familientherme mit 14 Pools, Rutschenspaß, Thermensaunawelt auf 2.200 m2 inklusive täglicher Familiensaunazeit
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Benutzung des Panorama Fitnessraums
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Inklusive Vollpension PLUS und allen weiteren Allegria Inklusivleistungen

Fünf Nächte
ab 475 Euro

„Wellness, Wein & Golf“
So lautet die Devise in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Das wiederum heißt: Vier Top-Wellness-Hotels, 27 hochkarätige Winzer, sieben Golfplätze (mit 171 Greens) und vielfältige Thermen – eine starke Partnerschaft für maßgeschneiderte Urlaubsangebote. Was auch immer ein Gast in der Region Stegersbach erwartet – hier bekommt er es.
Und immer kann er sicher sein, dass alle Gastgeber mit großer Herzlichkeit ihr Bestes geben, um den Urlaubsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Mehr Details unter www.stegersbach.at

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Richard G. Senninger
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Isabella Krompaß
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Medizin Gesundheit Wellness

Jede Krankheit ist eine Folge von Disharmonien im Energiefluss

Ganzheitlich – energetisch – metaphysisch

Jede Krankheit ist eine Folge von Disharmonien im Energiefluss

Stress und Anspannung bringen den gesamten Körper ins Ungleichgewicht

Jede Krankheit, jedes Symptom jede unbefriedigende Lebenssituation ist ein Ausdruck, dass die Informationen in dem vorliegenden Energiefeld nicht harmonisch wirken. Das Energiefeld ist verzerrt, verdichtet, verschoben oder unterbrochen. Die Energien sind im Fluss blockiert und die lebenswichtigen Informationen werden nicht harmonisch ausgetauscht, interpretiert und ausgewertet. Es entstehen Disharmonien im gesamten System, was sich auf körperlicher Ebene z.B. als Schmerz, Krankheit, Bewegungseinschränkung usw. oder auf psychischer Ebene als Leistungsmangel, Entwicklungsstörung, mangelndes Selbstbewusstsein usw. bemerkbar macht. Sehr oft zeigen sich Störungen an und über die Wirbelsäule. Mit Quantenheilung und der Zwei-Punkt-Methode können Disharmonien auf einfachen Wege von jedem ausgeglichen werden.

Der tägliche Stress und seine Auswirkungen

Viele tägliche Herausforderungen – Stress genannt – wirken sich zuerst auf die Hals- Nackenmuskulatur in Form von Anspannungen aus. Da der physische Körper von Natur aus nicht seitengleich ist, sind die Verspannungen nicht symmetrisch. Bleiben die Spannungen längere Zeit bestehen, verändert sich die gesamte Kopfhaltung bis zu Auswirkungen im Kieferbereich, und sie dehnen sich über die gesamte Rückenmuskulatur aus, d.h. die Spannungen werden von der Wirbelsäule kompensiert bis zum Beckenschiefstand.
Neben den unnatürlichen und einseitigen Fehlbelastungen der Gelenke und undefinierbaren Rückenschmerzen, geraten die Spinalnerven unter Druck von verspannten Muskeln mit Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Das vegetative Nervensystem bleibt von den Verspannungen nicht verschont. Da der sympathische Anteil viele Nervenzellenansammlungen entlang der Wirbelsäule hat, erzeugt eine anhaltende Verbiegung der Wirbelsäule, Irritationen und Fehlinformationen. Der parasympathische Anteil, der zu ca. 90% in Höhe des dritten Halswirbels der Wirbelsäule entspringt, um die Peripherie bis in den Bauchraum zu versorgen, gerät durch eine dauerhaft angespannte Hals-Nackenmuskulatur unter Einfluss und das kann z.B. von einfachen Verstopfungen über Verdauungsstörungen bis hin zu schwerwiegenden Darmerkrankungen führen. Es heißt es gibt mehr als 40 000 Krankheiten und Krankheitssymptome und es kommen mehr hinzu. Wenn man den Pschyrembel – ein medizinisches Wörterbuch – sich anschaut, lässt sich an Hand der Buchstärke die dahinter liegende Dimension von Krankheitsbeschreibungen erahnen.

Fallbeispiel aus der Praxis

Marianne H. 56 Jahre, hatte seit ihrer Kindheit Typ 1 Diabetes. Zur Quantenheilung kam sie, um etwas für sich zu tun und um Neues kennen zu lernen. Seit Jahren litt sie unter Sensibilitätsstörungen in den Füßen. Von ihrem Arzt waren diese Symptome als Begleiterscheinungen von Diabetes eingestuft. Mit Quantenheilung und der Zwei-Punkt-Methode wurden zuerst die Verspannungen an der Wirbelsäule gelöst, mit dem Effekt, dass sich innerhalb weniger Minuten wieder Gefühl in den Füßen zeigte. In den folgenden Tagen regelte sich ihr Insulinbedarf auf ein relativ stabiles Niveau ein, so dass in Folge ihr Insulinbedarf viel leichter und effizienter einstellbar war.

Die Praxis zeigt es, viele vordergründig schwere und chronische Erkrankungen werden durch Alltagseinflüsse, die sich in Verspannungen äußern, unnötigerweise verschlimmert und die Selbstheilungskräfte können nicht ihre volle Wirkung entfalten. Auf Grund von Verspannungen in der Muskulatur entstehen eine Reihe sogenannter Sekundärphänomene, welche wiederum der eigentlichen Krankheit als Folgeerscheinung zugesprochen werden. Daher sollte vor jeder Diagnose und Therapie zuerst der Körper in ein mögliches entspanntes Gleichgewicht gebracht werden.
Die Folgen wären leicht nachvollziehbar. Entspannte Muskeln schmerzen nicht, drücken nicht auf Nerven und ziehen den Körper nicht in eine Schiefhaltung, welche in Folge weitere Verspannungen nach sich ziehen. Wenn man dabei bedenkt, dass zwischen den einzelnen Wirbelkörpern, welche unsere Wirbelsäule bilden, die Spinalnerven austreten und den gesamten Organismus mit sensorischen und motorischen Nerveninformationen versorgen, dann kann man daraus ableiten, dass sehr viele Krankheiten auf Entspannung spürbar und überaus positiv reagieren müssten.

Verblüffend einfach

Quantenheilung ist verblüffend einfach und genial. Die von jedem in einem zweitägigen Seminar leicht erlernbare Zwei-Punkte-Methode dient dazu, eine Verbindung zu universellen Energien herzustellen. Die Folgen machen sich überall bemerkbar, Stress wird abgebaut, die Muskulatur entspannt, die Beweglichkeit wird besser, der Energiefluss wird angeregt und die lebenswichtigen Informationen, die für Selbstheilung ungeheuer wichtig sind, können problemlos ausgetauscht werden.
Dies geschieht innerhalb weniger Sekunden. Schon immer stehen der Menschheit diese universellen Energien zur Verfügung. 24 Std. pro Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Was bislang immer nur wenigen, eingeweihten Menschen vorbehalten war und der Allgemeinheit bewusst vorenthalten wurde, kann jetzt jeder für sich, seine Familie zum Wohle und Nutzen aller einsetzen.
Quantenheilung (Matrix-Inform) ist besonders geeignet für Selbstanwendungen. Somit kann sich jeder, jederzeit und sooft er will die täglich, seinen Stress lösen, neuaufgebauten Verspannungen entlang der Wirbelsäule entspannen, um den optimalen Informationsfluss im gesamten Nervensystem zu ermöglichen.

Bei der Quantenheilung ist der Anwender kein energetischer Kanal

Hat ein Anwender mittels der Zwei-Punkt-Methode die Verbindung mit hochschwingenden Energien für sich oder einen Klienten/ Patienten hergestellt, fließen direkt aus dem Universum transformierende Energien ein. Durch den Anwender selbst fließen dabei keine Energien, wie bei vielen bekannten energetischen Ansätzen und Methoden. Der Matrix-Inform-Anwender, wenn er Quantenheilung praktiziert, ist kein Kanal und gibt auch keine Energie aus seinem persönlichen Energiefeld. Mit Quantenheilung und der Zwei-Punkt-Methode stellt ein Anwender lediglich eine Verbindung her, dann fließen die Energien, ähnlich wie beim Betätigen eines Lichtschalters. Diese werden oft als Welle wahrgenommen und bringen direkt sichtbar und für den Betroffenen spürbar körperliche und emotionale Sensationen zum Ausdruck. Tritt Harmonie auf der energetischen Ebene ein, ist Gesundheit ein positiver Nebeneffekt, denn ist die Ursache behoben besteht kein Grund mehr für Symptome oder Krankheiten. Die tatsächlichen Ursachen für auftretende Symptome zu finden ist sicherlich nicht einfach und bei Quantenheilung auch nicht erforderlich. Sehr oft sind die Zusammenhänge vielschichtig und so lange sie energetisch wirken, sind sie präsent und können transformiert werden. Die Vorgehensweise bei der Qauntenheilung ermöglichen es, transformierende Energien einzubringen, ohne es wissen zu müssen, wo oder wie ein Problem entstanden ist. Quantenheilung kann jeder bei sich und anderen sehr leicht den durch Stress verursachten und funktionell bedingten Beckenschiefstand korrigieren und eine daraus resultierende Beinlängendifferenz ausgleichen.

Das Heede-Institut steht seit Jahren für die verständliche Vermittlung von Wissen aus den Bereichen
Metaphysik und energetische Heilweisen. Seit 2008 hat sich das Heede-Institut auf die Vermittlung
und Bekanntmachung von Matrix-Inform® konzentriert.
Die Gründer des Heede-Instituts, Günter & Bärbel Heede, veranstalten seit 1999 Ausbildungen,
Seminare, Workshops und Vorträge in den Bereichen Gesundheitspflege und -vorsorge, Metaphysik
und energetische Heilweisen. Mit demneuen Format „Faszination-Unterbewusstsein“ ebnen wir einen Weg, damit sich Menschen schneller und effektiver entwicklen und entfalten können, indem sie ihr machtvolles Unterbewusstsein einsetzen.

Firmenkontakt
Heede-Institut
Günter Heede
Carl-Spitzweg-Straße 9a
69190 Walldorf
06227 6982585
info@heede-institut.de
https://matrix-inform.com/

Pressekontakt
Heede-Institut
Günter Heede
Carl-Spitzweg-Straße 9a
69190 Walldorf
06227 6982585
post@faszu.de
https://faszination-unterbewusstsein.de