Tag Archives: Strategie

Internet E-Commerce Marketing

Save the date: Messetermine 2018

Trainerkongress, Petersberger Trainertage, GSA Convention und Zukunft Personal: Benjamin Schulz mit werdewelt und Ben Schulz & Consultants vor Ort

Save the date: Messetermine 2018

Messetermine 2018 von werdewelt und Ben Schulz & Consultants

„Und das heißt für Sie: Save the date“, sagt Benjamin Schulz, Geschäftsführer der Personal Branding Agentur werdewelt und dem Beratungsunternehmen für Positionierung und Strategie Ben Schulz & Consultants. Auch in 2018 geht es für den Experten mit seinen Unternehmen auf die großen Messen für Trainer, Coaches, Berater, Speaker und Personaler.

Startschuss stellt der Trainerkongress am 23. + 24.03.2018 in Berlin dar. Der praxisorientierte Kongress ist die Messe für Trainer, Coaches und Weiterbildner. „Mit einem identischen Tagesprogramm an beiden Tagen haben die Messebesucher die Möglichkeit, die verschiedenen angebotenen Workshops auch wirklich belegen zu können“, erklärt Benjamin Schulz, der mit werdewelt vor Ort sein und einen Vortrag mit dem Titel „Werde zu einer erfolgreichen Coach-, Trainer- oder BeraterMARKE!‘ halten wird.

Weiter geht es im April mit den Petersberger Trainertagen veranstaltet von managerSeminare am 13. + 14.04.2018 in Bonn. Auf diesem Gipfeltreffen für Weiterbildner unter dem Motto „New work, new culture, new life‘ wird Benjamin Schulz am Samstag, den 14.04.2018 seinen Vortrag „New World verpennt? Ansprüche an Kommunikation & Vertrieb in einer neuen Welt‘ halten.

„Als nächsten Messetermin haben wir die GSA Convention auf unserer Liste. Die Convention der German Speakers Association ist speziell für GSA-Mitglieder – aber auch als Gast haben Interessierte die Möglichkeit, teilzunehmen“, so Schulz. Vom 6. – 08.09.2018 findet die Veranstaltung in Berlin statt. Benjamin Schulz wird hier ebenfalls mit seiner Agentur werdewelt dabei sein und mit folgendem Vortrag „Disruption Calling: Finde deine Berufung in der Disruption‘ seinen Beitrag leisten.

Den Abschluss der Messe-Auftritte von werdewelt und Ben Schulz & Consultants bildet in diesem Jahr die Zukunft Personal in Köln vom 11. – 13.09.2018. „Ich bin schon sehr gespannt auf die anstehenden Messen in diesem Jahr. Ich freue mich auf viele tolle Gespräche, interessanten Austausch und natürlich auf Sie – also seien Sie dabei“, schließt Schulz.

Mehr zu Benjamin Schulz finden Sie hier: www.benjaminschulz.info

Mehr zu werdewelt und Ben Schulz & Consultants erfahren Sie jeweils unter: www.werdewelt.info und www.benschulz-consultants.com

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Bildung Karriere Schulungen

Strategisches Marketing zur Steigerung Ihrer Erfolgs

Strategisches Marketing zur Steigerung Ihrer Erfolgs

Möchten Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen in gewinnbringendem Maße an Ihre Kunden herantragen, sind umfassende Marketingmaßnahmen der Schlüssel zum Erfolg. Um Ihr Unternehmen langfristig am Markt zu etablieren, sollte ein strategisches Marketing die Grundlage Ihrer Unternehmensausrichtung bieten. Die geeigneten Herangehensweisen sowie erprobte Best-Cases erhalten Sie am besten durch einschlägige Literatur samt einem ergiebigen Seminar. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten.

Die Unternehmensausrichtung am Markt
Die Entwicklung eines Unternehmens hängt stark mit seinen Angeboten und Dienstleistungen und deren Verhalten gegenüber den konkurrierenden Parteien zusammen. Marketing kann im Groben als jede Maßnahme verstanden werden, die dem Unternehmen hilft, sich am jeweiligen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Dabei ist vor allem zu Beginn die Erforschung der eigenen Leistungen gegenüber denen der Marktteilnehmer zu beobachten, woraufhin sich die Ziele für das eigene Handeln ableiten. Werden diese Ziele spezifisch definiert und unter langfristiger Sichtweise angelegt, werden sie als strategisches Marketing angesehen.

Langfristige Erfolgsplanung durch strategisches Marketing
Im Gegensatz zur taktischen Durchführung von Maßnahmen zu Markenbildung, versteht sich das strategische Marketing als grundlegendes Gerüst für die Planung sämtlicher Vorhaben und operativer Aktionen, die die Markenausrichtung beeinflussen.
Dabei ist die Ausrichtung der Produkte und Dienstleistung des Unternehmens sowie jeder weiterer Marken einzeln zu bewerten. Darauf ergeben sich die Handlungsfelder für Preis-, Produkt-, Distributions- sowie Kommunikationspolitik des Unternehmens.

Seminar Strategisches Marketing!

Erfolgreiche Unternehmensführung durch strategisches Marketing
Die Analyse der eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten des eigenen Angebots gegenüber den Konkurrenzangeboten ist als erster wichtiger Schritt maßgeblich für die Entwicklung der eigenen Ziele und Maßnahmenausrichtung. Doch vor allem kundenorientierte Ausrichtungen steigern die Erfolgsmöglichkeiten einer marktrelevanten Durchführung und können somit einen langfristigen Erfolg versprechen. Wenn die eigene Ausrichtung, anhand der ganz eigenen spezifischen Ziele entwickelt wurde, können die jeweiligen operativen Maßnahmen geplant und durchgeführt werden. Dabei ist vor allem zwischen kurzfristigen Maßnahmen und langfristiger Planung zu unterscheiden, die das strategische Marketing abdeckt.

Die richtige Strategie durch ein qualitatives Seminar
Durch strategisches Marketing eine langfristige Maßnahmenplanung zu gewährleisten, ist für jedes Unternehmen und einzelne Marken unterschiedlich zu behandeln. Fest steht allerdings, dass eine gründliche Analyse der marktspezifischen Umwelt zu höheren Erfolgsquoten führen kann. Dies kann besonders in einem qualitativ hochwertigen Seminar vermittelt und erprobt werden, wodurch erfolgreiche theoretische und praktische Maßnahmen erklärt und im individuellen Kontext erprobt werden.

Mehr Kundenorientierung durch neue Technologien
Die Kundenorientierung innerhalb der Konzeption langfristiger strategischer Maßnahmen zur Unternehmensausrichtung gilt als ein probates Mittel zur Prüfung von Vorlieben und Erwartungen der Zielgruppe und kann somit gewinnbringend in der Entwicklung eines Konzepts untergebracht werden.
Welche Wünsche die Kunden und potentiellen Neukunden haben, ob es Verbesserungsvorschläge oder gar Kritik am Unternehmen gibt, ist durch Social Media Portale heutzutage einfacher denn je zu ermitteln. Möchten Sie mit Ihrem Kunden in Verbindungen treten, kann die Kommunikation über Social Media in einem Seminar fachkundiger Experten erlernt werden.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die Ihnen ein Seminar für strategisches Marketing bietet und profitieren Sie von den langfristigen Vorteilen für Ihr Unternehmen.

Hier geht´s zum Seminar.

Die MAZ Manager Akademie bietet Trainings und Weiterbildungen im Management Bereich für Fach- und Führungskräfte im deutschsprachigen Raum an.
Der Fokus der Akademie liegt auf praxisnahen, interaktiven Schulungen in kleinen Gruppen.
Unsere Dozenten verfügen, in Ihrem jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkt, über eine langjährige Praxis- und Schulungserfahrung und sind begeistert und überzeugt von dem was Sie tun.

Firmenkontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Martin Zinsmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Pressekontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Carina Hofmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Bildung Karriere Schulungen

Jung und dynamisch – Ausbildungsoffensive Company move

Lebensplanung: Schulzeit – Arbeitsbeginn – jung und dynamisch den Lebensplan erstellen

Jung und dynamisch - Ausbildungsoffensive Company move

Company move, betriebliches Gesundheitsmanagement

Keine Angst vor Entscheidungen und dem Thema Altersvorsorge, von Nadine Jokel, betriebliches Gesundheitsmanagement Company move, Berlin / Dresden

Was tun, wenn der Schulabschluss frisch geschafft ist? „Erstmal ausruhen von den Anstrengungen, chillen und eventuell ein Auslandsjahr, Work und Travel oder ein Soziales Jahr. Schauen, welche Talente in einem stecken, die für die Berufsentscheidung wichtig sind oder für ein passendes Studium. Bloß nicht drängeln und gängeln. Der Blick auf das Thema Vorsorge ist doch nur was für Verplante, erstmal ist Freiheit angesagt.“ So oder so ähnlich sehen sich junge Schulabgänger mit dem Thema Zukunft konfrontiert.

Für junge Menschen ist es ratsam sich so früh wie möglich mit der Altersvorsorge zu beschäftigen, erläutert Nadine Jokel von der Company move aus Dresden und Berlin. Die Medien berichten täglich von der Altersarmut und warnen, dass lässt die jungen Leute aufhorchen und nach Lösungen suchen. Unternehmen liegt die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer aktiven Mitarbeiter genauso am Herzen wie die Zeit nach dem Arbeitsprozess.

Die company move ist der ideale Ansprechpartner für ein fundiertes betriebliches Gesundheitsmanagement. „Wir begleiten die Unternehmen und ihre Mitarbeiter von der bedarfsgerechten Analyse, über die Planung bis zur Umsetzung der einzelnen und individuell abgestimmten Schritte, um ein passgenaues betriebliches Gesundheitsmanagement zu integrieren“, erläutert Nadine Jokel. Konfrontation mit Fragen rund um die Zeit nach der Erwerbstätigkeit gibt es in allen Berufen und Unternehmen. Junge Schulabsolventen beschäftigen sich genauso wie langjährige Mitarbeiter. Dieser Diskussionsbeitrag soll Lösungen näher erläutern.

Lebensstandardsicherung durch den Staat

Schule erfolgreich beendet, Ausbildung oder Studium gestartet, bereits Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt und trotzdem steht das Lebensmodell noch nicht wirklich fest? Jetzt schon an die Altersvorsorge für viel später zu denken, scheint leicht deplatziert zu sein. Ist aber wichtig, erläutert Nadine Jokel. Die meisten wissen nicht, dass wer früh mit der zusätzlichen Altersvorsorge beginnt, sich eine gute Rente sichert. Die Hoffnung ruht auf ein langes Leben und niemand möchte mit Rentenbeginn verzichten oder von der Altersarmut betroffen sein. Die staatliche Rente steht auf wackeligen Füßen und verbreitet Unsicherheit, schürt Angst vor sozialer Ungleichheit bis hin zur Altersarmut. Wie die ferne Zukunft planen? Welche Orientierung gibt es für die wechselhaften Lebenssituationen? Nadine Jokel erläutert, dass die Unübersichtlichkeit der verschiedenen zusätzlichen Modelle die Interessierten verunsichert. Bevor Fehler gemacht werden, schrecken die meisten zurück, dies beweisen neue Studien.

Kann die Lebensstandardsicherung im Alter vom Staat, die die Bevölkerung fordert, gewährleistet und erfüllt werden? „Verantwortliche in der Politik und Gesellschaft gehen davon aus, dass der Bürger sich mit ein wenig Nachhilfe eine passende Übersicht des Alterssicherungsmarktes verschaffen kann und somit Orientierungshilfe erhält. Dies ist ein weiterer Trugschluss, die Bevölkerung ist Überfordert vom Thema. Hoffnung bietet die Digitalisierung. Eine neue Transparenz wird dadurch geschaffen und entwickelt sich weiter, davon profitieren vor allem die neuen Generationen. Junge Menschen sollten sich frühzeitig mit dem Thema Vorsorge im Alter auseinandersetzen“, meint die Gesundheitsexpertin Nadine Jokel.

In drei Schritten zur individuellen Altersvorsorge

Wichtig ist, dass die Hürde so niedrig wie möglich gestaltet wird, gibt Nadine Jokel zu bedenken. „Früher haben Eltern und Großeltern ihr Wissen über Altersvorsorge an die nächste Generation weitergegeben, heute gilt es sich selbst einen Überblick zu verschaffen, die Voraussetzungen haben sich geändert.“ Wichtig ist, sich zu kümmern und am besten zwischen dem zwanzigsten und dreizigsten Lebensjahr zu beginnen:

1. Schritt: Bestandsaufnahme

2. Schritt: Vorsorge Strategie entwickeln

3. Schritt: Vorsorge auswählen und abschließen

Bestandsaufnahme bedeutet, dass der junge Mensch seine aktuelle Lage bewertet. Dazu zählt die finanzielle Bewertung von Einnahmen und Ausgaben des letzten Jahres. Mit dem Wert die finanziellen Möglichkeiten für die individuelle realistische Altersvorsorge prüfen. Als Richtwert gilt, dass ca. sechzig Prozent der Einnahmen für das Nötigste und maximal zwanzig Prozent für die schönen Dinge im Leben benötigt werden. Im Idealfall sollten zwanzig Prozent als Rücklagen für eine sichere Zukunft gerechnet werden. Zudem sollte eine Reserve von drei Nettomonatseinkommen gebildet werden. Zur Bestandaufnahme zählt auf jeden Fall das persönliche Lebensziel: was erreicht werden soll.

Wie die Vorsorge Strategie entwickeln?

Für junge Berufstätige unter dreißig Jahren wird die gesetzliche Rente nicht allein genügen, so die Aussagen aus Berechnungsstudien. Eine Kombination aus verschiedenen Vorsorgeprodukten lässt das Risiko vor Altersarmut senken. Es gilt persönlich die Frage zu klären, ob das Sicherheitsbewusstsein, die Rendite oder die Unsicherheit überwiegt. Der Tipp für junge Erwachsene zwischen 20 und 29 Jahren lautet 25% Sicherheit und 75% renditeorientierte Vorsorgeanlage.

Zur Hilfestellung sollte eine Beratung von einem Vorsorge-Experten, der einen neutralen Blick auf das Thema hat, in Betracht gezogen werden.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Warum viele Selbstständige und Freiberufler erfolglos im Business sind

Erschreckendes Ergebnis nach der Befragung von 730 Personen mithilfe des YOU-Online-Fragebogens hinsichtlich Strategie & Konzept, Positionierung & Reputation sowie operative Umsetzung

Warum viele Selbstständige und Freiberufler erfolglos im Business sind

Ergebnis der YOU-Tool-Auswertung mit 730 Befragten in 2017

Es ist fast nicht zu glauben: Selbstständige und Entrepreneurs haben in vielen Bereichen erheblichen Handlungsbedarf in ihrem Business. Um diesen im Detail sichtbar zu machen und um eine Bewusstheit dafür zu schaffen, hat die Agentur werdewelt unter der Geschäftsführung von Benjamin Schulz das YOU-Analysetool entwickelt, mit dessen Hilfe man online schnell und unkompliziert Klarheit über seine unternehmerischen Baustellen bekommt. Nun wurden die Ergebnisse aus 730 Befragungen, die im Jahr 2017 durchgeführt wurden, zusammengetragen. Und das Ergebnis ist erschreckend.

Abgefragt werden mit dem YOU-Online-Fragebogen die Kategorien Strategie & Konzeption, Positionierung & Reputation sowie operative Umsetzung. Als Ergebnis bekommt der Unternehmer in seiner Auswertung visuell abgebildet, in welchen Bereichen er gut aufgestellt ist und wo es möglicherweise noch Handlungsbedarf gibt. Nach dem Zusammenlegen der im Jahr 2017 insgesamt 730 durchgeführten Befragungen wurde ersichtlich, wo die größte Baustelle bei Unternehmern und Selbstständigen liegt. „Besonders in der operativen Umsetzung von Maßnahmen ist ganz schön viel Luft nach oben“, findet Schulz, der mit seinem Team der werdewelt den Fragenkatalog auf Grundlage von 15 Jahren Strategieberatung entwickelt hat.

Auffallend schlecht steht es um die Kenntnis, was Kunden beschäftigt und wo deren Bedarf liegt. Lediglich zu 40 Prozent ist den Befragten bewusst, mit welchen Druckthemen sich ihre Kunden tagtäglich auseinandersetzen müssen. „Eine der essenziellen Fragen, die wir unseren eigenen Kunden stellen, ist: Was lässt Eure Kunden nachts nicht schlafen?“, hebt Schulz hervor und findet in der Auswertung genau das bestätigt, was er in seiner Arbeit mit Menschen erlebt. „Wie kann ich meine Kunden unterstützen, wenn ich nicht weiß, was sie beschäftigt?“

Ähnlich schlecht steht es um die Sichtbarkeit im Markt: Die befragten Unternehmer und Selbstständigen denken, nur um ca. 35 Prozent im Markt sichtbar zu sein. Wie soll Umsatz und Gewinn generiert werden können, wenn sie der Meinung sind, zu 65 Prozent nicht wahrgenommen zu werden?

Ein weiteres auffallendes Übel stellt ein fast nicht vorhandenes Marketing- und Vertriebskonzept dar. Die Mehrheit der Befragten kann lediglich ein nicht ausreichend ausgearbeitetes Konzept vorweisen oder hat überhaupt keines. Genauso weiter geht es mit der Tatsache, dass viel zu wenig Zeit in die Akquise und damit in den Verkauf gesteckt wird.

Das jedoch schlechteste Ergebnis brachte das der operativen Umsetzung: Fast 90 Prozent pflegen keinen direkten Kundenkontakt. Was wiederum erklärt, warum auch nur wenig bekannt sein kann, was die Kunden beschäftigt.

Wie steht es um die Nutzung digitaler Wege für den Vertrieb? Wie sind die Ergebnisse hinsichtlich der Nutzung von Social Media? Was wird getan, um Folgegeschäft zu generieren? „Auch hier gibt es erheblich Luft nach oben“, hebt Benjamin Schulz hervor und rät jedem Unternehmer und Selbstständigen, seine YOU-Analyse zu machen.

Hier geht“s zur YOU-Online-Analyse: https://you.werdewelt.info
Mehr zur Marketing-Agentur werdewelt: https://www.werdewelt.info
Weitere Infos über Benjamin Schulz: https://www.benschulz-consultants.com

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Sonstiges

Weiterer Erfolg nach Shop Usability Award: igniti erhält Marketing Intelligence and Innovation Award 2017

Weiterer Erfolg nach Shop Usability Award:  igniti erhält Marketing Intelligence and Innovation Award 2017

(Mynewsdesk) Jena/Berlin, 5. Dezember 2017 – Die Jenaer Full-Service Digitalagentur igniti GmbH wurde mit dem Marketing Intelligence and Innovation Award 2017 (MIIA) in der Kategorie „E-Commerce“ ausgezeichnet. Bereits im Juni erhielt die igniti gemeinsam mit dem Kunden Gartentraum.de den Shop Usability Award 2017.

Die Prämierung fand auf dem diesjährigen Marketingmanagementkongress im bcc Berlin Congress Center statt. igniti und ihr Kunde Gartentraum.de bewarben sich mit dem gemeinsamen Projekt (Erstellung eines nutzerfreundlichen UX-Designs für den Onlineshop Gartentraum.de) in der Kategorie „E-Commerce“. Ihre Mischung aus E-Commerce-Kompetenz, Design und UX (User Experience) Führung konnte dabei eine namenhafte Jury überzeugen. Der Marketingmanagementkongress, veranstaltet durch die Quadriga Media, lockt jährlich über 800 Marketingexperten und Besucher an.

Bereits die Platzierung von Gartentraum.de in den Top 3 sorgte für Stolz, neben den namenhaften Onlineshops Mazda Motors Deutschland und s.Oliver. igniti-Geschäftsführer Frank Rub zum 1. Preis: „Ich bin sehr stolz auf unser Projekt-Team und freue mich, dass unsere harte Arbeit auf diese Weise belohnt wurde. Dieser Preis bescheinigt uns Kompetenz im E-Commerce und zeigt, dass unsere Philosophie erfolgreich ist.“

Seit 2016 erarbeitet die igniti GmbH ein komplettes Redesign für den Onlineshop Gartentraum.de, dessen Idee 2012 durch die Gründer Dierk Werner und Mirko Klopfleisch entstand. Dabei hat sie sich die Optimierung und die Modernisierung des bestehenden Shops als Ziel gesetzt. Der Kunde soll nutzerfreundlich, intuitiv und emotional durch ein digitales Gartenparadies geführt werden und dadurch ein angenehmes Einkaufserlebnis bekommen. Bereits im Frühling 2017 ging die erneuerte Version von Gartentraum.de live.

Mission der igniti ist es, einen exzellenten, responsiven Onlineshop mit klarer Nutzerführung zu entwickeln sowie einen Markenauftritt mit eigener Handschrift zu kreieren. Die beiden Unternehmen entwarfen gemeinsam ein durchdachtes und user-freundliches Design und Layout. In professioneller und kreativer Zusammenarbeit gelang es, die Wertigkeit von Gartentraum.de besser zur Geltung zu bringen und das Sortiment zielgruppengerecht zu präsentieren. In Zukunft soll diese erfolgreiche und preisverdächtige Partnerschaft zwischen der Werner & Klopfleisch OHG und der igniti GmbH fortgesetzt werden.

Die komplette Gewinnerliste finden Sie hier: www.mmk-berlin.de/miia/winnerlist-2017

Honorarfreies Bildmaterial finden Sie hier: http://bit.ly/2jhMhFt

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/igvuan

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiterer-erfolg-nach-shop-usability-award-igniti-erhaelt-marketing-intelligence-and-innovation-award-2017-26003

Die Full-Service Digitalagentur aus Jena und Hamburg steht seit 10 Jahren für die Entwicklung innovativer, technischer Lösungen. Dabei setzt die Agentur auf ein Team von ca. 60 Mitarbeitern aus den Bereichen Strategie, Konzeption und Design, Implementierung und Shop-Management. Gemeinsam mit ihren Kunden forciert die igniti GmbH das Ziel, E-Commerce profitabel zu machen. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.igniti.de

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiterer-erfolg-nach-shop-usability-award-igniti-erhaelt-marketing-intelligence-and-innovation-award-2017-26003

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/igvuan

Kunst Kultur Gastronomie

Ninjutsu – Geschichte und Gegenwart

Angkor Verlag veröffentlicht weitere akademische Arbeit zur Kampfkunst

Ninjutsu - Geschichte und Gegenwart

(NL/2514427818) Ninjutsu – Geschichte und Gegenwart zeigt im ersten Teil die Anfänge und Entwicklungen jener unorthodoxen japanischen Kriegsführung auf, die in der Verkörperung des Ninja weltweite Berühmtheit erlangte. Im zweiten Teil werden wesentliche Lehren des populären Bujinkan-Ninjutsu unter der Leitung von Dr. Masaaki Hatsumi und ihre Bezüge zu religiösen und philosophischen Traditionen Chinas und Japans dargestellt. Die hier vorliegende Neuauflage wurde um eine Übersetzung des Vorworts, der Einleitung und des Kapitels Fragen und Antworten aus der berühmten Ninjutsu-Schrift Bansenshûkai erweitert.

Kapitelauswahl: Shugendô, Yamabushi und Kriegermönche; Kampfkunst in China; Ursprung und Lehrinhalte des Togakure-Ryû Ninjutsu; Die Kunst des Unsichtbarmachens; Die Lehre von den Neun Zeichen; Atemtechnik u.v.m.

Julian Braun: Ninjutsu: Geschichte und Gegenwart.
200 Seiten. Paperback. 15,- . ISBN: 978-3-943839-61-6.

Eine Leseprobe findet sich unter folgendem Link.

https://www.bod.de/buchshop/ninjutsu-julian-braun-9783943839616

Firmenkontakt
Angkor Verlag
Guido Keller
Foockenstr. 5
65933 Frankfurt

angkor_verlag@posteo.de
http://

Pressekontakt
Angkor Verlag
Guido Keller
Foockenstr. 5
65933 Frankfurt

angkor_verlag@posteo.de
http://www.angkor-verlag.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Projekte schneller abschließen: Wrike automatisiert die Arbeitsplanung

– Mit neuen Funktionen automatisch eine Projektstruktur und individuelle Arbeitsprozesse erstellen
– Automatisierung schafft Zeit für das Wesentliche

Routine-Arbeiten minimieren und dafür mehr Zeit für Aufgaben haben, die einen Mehrwert kreieren – so arbeiten Unternehmen schneller und innovativer. Wrike, Anbieter der gleichnamigen Arbeitsmanagement-Software, stellt heute neue Funktionen vor, mit deren Hilfe Aufgaben automatisiert und Teams produktiver werden. Die Verbesserungen beinhalten:

– Automatisierung von Anfragen: Projekte schneller erstellen, indem Projektstrukturen aus Vorlagen abgerufen werden.
– Dynamische Anfrageformulare: Auswahlmöglichkeiten schaffen, die die individuell passenden Arbeitsabläufe einleiten.
– Automatische Zuweisung von Aufgaben: Projekte werden gleich den richtigen Personen zugewiesen.

Eine Untersuchung des McKinsey Global Institute (PDF zur Studie) ergab, dass nahezu 70 Prozent der Arbeit im Bereich Informationserhebung und Informationsverarbeitung – beide entscheidend für das Arbeitsmanagement – automatisiert werden können. Das würde nicht nur teure Fehler reduzieren, sondern auch Prozesse beschleunigen.

Die neue Automatisierung mit Wrike bringt weitere Vorteile:

– Einfache Skalierbarkeit von Projekten: Mit Hilfe von Projektvorlagen, die auf Erfahrungen und Best Practices beruhen, sind Abläufe vorhersehbar und planbar. So kann die größer werdende Anzahl und Komplexität an Anforderungen besser bewältigt werden, die entsteht, wenn ein Unternehmen wächst.
– Größere Agilität: Wrike-Kunden können ab sofort besser mit Nachfrage-Spitzen umgehen, ohne dafür zusätzliche Kosten abzurufen oder das Team unter Druck zu setzen – zum Beispiel, wenn sie neue Kampagnen testen oder interne Anfragen abarbeiten.
– Stärkerer Fokus auf das Wesentliche: Statt von Routine-Arbeit oder manuellen Aufgaben aufgehalten zu werden, können sich Mitarbeiter ganz auf kreative und innovative Arbeit fokussieren, um Mehrwert für die eigenen Kunden und das Unternehmen zu schaffen.

„Die Automatisierung von Aufgaben verändert grundlegend die Art und Weise, wie Teams arbeiten“, so Andrew Filev, CEO und Gründer von Wrike. „Es geht nicht nur darum, die Produktivität im Unternehmen zu steigern. Vielmehr ermöglicht Automatisierung, endlich mehr Zeit mit den wichtigen Aufgaben zu verbringen, mit strategischen Themen oder kreativem Denken. Es geht also darum, bessere Ergebnisse für das Unternehmen oder die eigenen Kunden zu erzielen. Egal ob es um die Annahme eines Arbeitsauftrages oder um den Einblick in den kompletten Prozess geht – Automatisierung trägt entscheidend dazu bei, den wachsenden Anforderungen digitaler Arbeit gerecht zu werden und gleichzeitig Stress bei den Teammitgliedern zu reduzieren.“

Automatisierung durch Integrationen

Zusätzlich zu den Funktionen innerhalb der Lösung stellt Wrike Integrationen mit mehr als 30 Business- und Kommunikations-Tools zur Verfügung. Indem Unternehmen auf diese Schnittstellen zu Technologie-Partnern oder die offene API von Wrike zugreifen, können sie weitere Schlüsselarbeitsprozesse automatisieren: Zum Beispiel die Kommunikation in Microsoft Teams direkt mit Projekten verknüpfen, Vertriebsinformationen über Salesforce einbinden, mit Hilfe der 2-Wege-Synchronisation über Github und JIRA Daten austauschen, sowie über Zapier Daten auf andere Systeme oder von diesen zurück zu Wrike zu übertragen.

Weitere Informationen unter: https://learn.wrike.com/accelerate-and-scale-through-automation/

Wrike ist eine auf SaaS basierte Projektmanagement- und Collaboration-Lösung, die von Millionen Anwendern weltweit genutzt wird. Die Lösung ist in zehn Sprachen und 120 Ländern erhältlich. 2016 wurde Wrike von Forrester als führendes Unternehmen im Bereich Enterprise Collaborative Work Management bezeichnet. Zum zweiten Mal in Folge ist Wrike in den Deloitte Technology Fast 500 ™ gelistet und somit eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Nordamerika. Zudem erhielt Wrike Auszeichnungen als Top-Arbeitgeber von der San Francisco Business Times / Silicon Valley Business Journal und der Bay Area News Group. Mehr Informationen zu Wrike unter www.wrike.com/de

Firmenkontakt
Wrike
Franziska Bernhard
Harcourt Street 80
2 Dublin

franziska.bernhard@team.wrike.com
https://www.wrike.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlinger Straße 42A
80331 München
00 49 89 211871-55
wrike@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kommunale Unternehmen in Krisensituationen

Warum eine gute Vorbereitung so wichtig ist

Jeder Bürger geht fest davon aus, dass immer Trinkwasser aus der Leitung fliesst, der Müll zu bestimmten Zeiten abgeholt wird und der öffentliche Personen-Nahverkehr funktioniert. Obwohl es beim ÖPNV die meisten Ärgernisse gibt, sind wir immer noch weit entfernt von einer Krise. Das Selbstverständliche wird uns erst bewusst, wenn es fehlt, aber dann ist die persönliche Betroffenheit immens. In einer Krisensituation werden die Betroffenen sofortige Erklärungen und Hilfe erwarten und gerade die kommunalen Unternehmen müssen vorbereitet sein, um das Vertrauen in ihre Leistungen zu erhalten.

Wann sprechen wir überhaupt von einer Krise? In der Hierarchie der schlimmen Vorfälle steht sie auf Platz 2: vor der Katastrophe, hinter dem Notfall. Sie bedeutet den Bruch einer bis dahin kontinuierlichen Entwicklung. Und sie kommt meist überraschend. Plötzlich. Ungeplant. Unvorbereitet. Das ist nicht gut, denn bei den kommunalen Unternehmen sind so viele Menschen involviert, dass die Krisenkommunikation zwingend vorbereitet sein muss.

Kein Mensch denkt gern an eine Krise. Leider geht das auch den Geschäftsführern und Vorständen so, die Presse- und Öffentlichkeitsabteilungen sind da meist offener, denn sie können das Ausmaß dessen erkennen, was auf sie zukäme, wenn … ja, wenn was passierte?
Stellen Sie sich das worst-case-Szenario für Ihr Unternehmen vor. Was, wenn das Trinkwasser mit Bakterien verunreinigt ist oder gar vergiftet? Was, wenn ein Orkan die Stadt trifft und der ÖPNV eingestellt werden muss? Was, wenn in großen Teilen der Stadt der Strom ausfällt? Wie wäre Ihr Unternehmen darauf vorbereitet?

Was sind überhaupt die Krisenszenarien, die möglich sind? Jedes Unternehmen sollte sich über die Risiken im Klaren sein, die am wahrscheinlichsten zu Krisen führen könnten. Jeder Mitarbeiter sollte sie kennen und mit offenen Augen durch den Arbeitsalltag gehen, um im Gefahrenfall sofort die interne Kommunikationskette zu beginnen. Dafür muss es eine solche geben, alle Kontaktdaten müssen aktuell sein, alle müssen 100%ig erreichbar sein. Sonst weiß die social-media-Gemeinde schneller von der Krise als der eigene Vorstand. Und das wäre höchst peinlich, mit nicht absehbaren Folgen für das gesamte Unternehmen.

Krisenkommunikation ist eine umfängliche Arbeit. Unter Zeitdruck und dem Druck der Medien sowie der Öffentlichkeit ist der Handlungsdruck enorm. Es muss nicht nur klar sein, wer für das Unternehmen spricht und was er (nicht) sagt. Und wem. Auch die Strategie sollte vorher geplant sein, der Krisenstab sollte feststehen und sich schon kennen, genauso die übrigen Stakeholder, die im Gefahrenfall benachrichtigt werden müssen. Wer sich schon im Vorfeld Gedanken gemacht hat, welcher Raum sich am besten für den Krisenstab eignet, wie er ausgestattet sein muss, welche Software und Hardware in welchem Krisenfall benötigt wird (Darksite, Telefone für Bürger-Hotlines, Verbraucher-Hinweise, manpower für die sozialen Medien, Materialien, Pläne, Experten für tiefergehende Erklärungen, Ansprechpartner in den Medien etc), der hat schon viel gewonnen. Vor allem Zeit. Und die ist so wertvoll wie Platin in Zeiten der akuten Krise. Ein Krisen-Kommunikationsplan mit Checklisten und vorbereiteten Handlungsanweisungen, wordings und Rollenverteilung ist extrem hilfreich.

Wer nicht vorbereitet ist, den überwältigt die Fülle an Aufgaben. Eine schlechte Krisenkommunikation wird schnell als Ignoranz ausgelegt – und ein Shitstorm in den sozialen Medien kann von der regionalen Presse aufgenommen und weitergetragen werden.
Sind Sie und Ihr Unternehmen vorbereitet? Haben Sie das ganze Szenario durchdacht,
Vorsorge betrieben? Können Sie auf ein funktionierendes Netzwerk aus Multiplikatoren zurück greifen (Geschäftskontakte, Kunden, Mitarbeiter, Journalisten, Blogger, Anwohner …)? Trauen Sie sich zu, in einer Krisensituation Interviews zu geben?

Wenn zu der eigentlichen Krise noch die Kommunikationskrise dazu kommt, wird die Öffentlichkeit das weit weniger tolerieren als eine aktuelle, nicht selbst verschuldete Krise, an deren Lösung emsig und transparent gearbeitet wird.

Professionelle Moderatorin für Präsentation, Kongress, Award, Podiumsdiskussion, Workshop, auch für politische und gesellschaftliche Themen.
25 Jahre Erfahrung beim öffentlich-rechlichen Rundfunk. Medientrainerin, Kommunikationscoach.

Kontakt
Katharina Gerlach
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
info@katharina-gerlach.de
http://www.katharina-gerlach.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Innenausbau Binder geht mit neuer Website online

Von der Internet-Erfolgsstrategie zur Internet-Präsenz

Innenausbau Binder geht mit neuer Website online

Innenausbau Binder geht mit neuer Website online

„Sie haben zu Hause viel mehr Platz als Sie denken!“ Aus diesem Satz sprechen viele Jahre Erfahrung im Bereich Einbaumöbel und Einrichtungen. Das Team von Innenausbau Binder in Bottrop hat schliesslich schon für viele ihrer Kunden aus scheinbarem Platzmangel noch jede Menge Stauraum herausgeholt. Qualität spricht zwar für sich, aber eben nur wenn man auch in Kontakt mit den potentiellen Kunden kommt und diese auch erfahren, was sie aus ihrer Einrichtung alles herausholen können.

Eine passende Online-Strategie war der nächste logische Schritt für eine erfolgreiche Vermarktung des Angebots im Internet. Als Partner wurde Thomas Issler und seine Internet-Agentur 0711-Netz gewählt.

Schon beim Strategie Coaching mit Thomas Issler wurde klar, dass es die Firmenleitung von Innenausbau Binder ernst meint mit dem Erfolg ihrer Internetpräsenz. Es ging nicht nur um eine neue Website, sondern um eine Erfolgsstrategie, welche die Zielkunden sowohl informiert als auch anspricht und die vorhandene Kompetenz des Unternehmens vermittelt – und natürlich auch zu Beratungsgesprächen und Aufträgen führt oder diese zumindest vorbereitet. Die bisherigen Website-Inhalte wurden auf das Wesentliche gemäss der EKS Strategie reduziert.

Als Technik für den Relaunch der Website wurde WordPress ausgewählt. Der Erstentwurf vom Relaunch wurde auf einer gesonderten Domain erstellt, so dass die bestehende Website dadurch online bleiben konnte. Die Ausfallzeit der Internetpräsenz konnte so auf ein Minimum reduziert werden.

Nach dem Erstentwurf ging es an die Feinarbeit wie z.B. Bilder auswählen, Texte festlegen, Arbeiten am Design, das natürlich auch für Mobilgeräte wie Tablets und Smartphones optimiert wurde (Responsive Design).

Für die Auffindbarkeit der Seite wurde eine Suchmaschinenoptimierung umgesetzt. Um das E-Mail-Marketing zu unterstützen wurden zwei Downloads eingebaut.

Zur neuen Website von Innenausbau Binder: http://www.innenausbau-binder.de/.

0711-Netz wurde 2000 in Stuttgart von Thomas Issler gegründet. Seit 2008 gibt es ein weiteres Büro in München. Seit Bestehen der Internet-Agentur wurde ein ständig wachsender Kundenstamm von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut, der heute viele Hundert Kunden in ganz Deutschland umfasst. Die Mehrzahl der Kunden stammen aus Handwerk und KMU.

Thomas Issler kennt als Fachinformatiker für Systemintegration alle Facetten der Technik, des Marketings und hat einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Er berät und coacht Kunden, übernimmt die technische Umsetzung, hält Seminare und Vorträge und ist als Buchautor aktiv.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Familie Kinder Zuhause

Deutsches Handwerk: Baubranche das Zugpferd

Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten/Brandenburg

Deutsches Handwerk: Baubranche das Zugpferd

(NL/2983599786) Die Zukunft der Kundengewinnung. Kundengewinnungs-Strategien in der Digitalisierung und unter Berücksichtigung der Verhaltensstrategien von Konsumenten. Wie die Verschmelzung der Offline und Online Welt mit dem Kundenverhalten herbeiführen? Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel. Menschen lassen sich lenken Marketing durch Beeinflussung.

Je mehr Kunden sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden, desto interessanter ist das Angebot für die Nutzer. Dieser Instinkt wird Herdenverhalten genannt und ist ein Urinstinkt, der das Überleben der Menschheit gesichert hat. Der Markt nutzt das sogenannte Herdenverhalten, auch bekannt als Schwarmbewegung, dass die Effizienz sichert. Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten in Brandenburg mit über zwanzig Jahren Markterfahrung in der Baubranche hat das Schwarmverhalten selbst bei der Schnäppchenjagt beobachtet. Der Urinstinkt des Überlebens kommt bei der Schnäppchenjagt zum Tragen, den Zwang der Jagd nach dem nächsten Schnäppchen kann sich fast niemand entziehen, das haben Forscher und Studien herausgefunden, erläutert Heiko Brunzel bei der Mitarbeiterschulung in den eigenen Veltener Räumlichkeiten. Das Herdenverhalten ist tief in der menschlichen Psyche verwurzelt. Das macht die Beeinflussung erfolgreich für gezielte Marketingstrategien. Die Orientierung erfolgt am Verhalten der Gesellschaft, wird imitiert und bestimmte komplexe Handlungen mit den Regeln der Gemeinschaft abgestimmt. Das Internet bietet unerschöpfliche Möglichkeiten, gibt Heiko Brunzel zu bedenken.

Bequemlichkeit mangelnde Zeit Informationsbewertung

Für die Recherche bietet das Internet noch nie dagewesene Möglichkeiten, leichter kommt der Nutzer nicht an Informationen. Theoretisch kann sich jeder unabhängig und kompetent zu fast allen Themen informieren, aber die Realität ist eine andere, gibt Heiko Brunzel zu bedenken. Auch im Internet sind Informationen ungleich verteilt, Nutzer benötigen Zeit um eine unabhängige Meinung bilden zu können. Mangelnde Zeit für Recherchen lassen die Nutzer eine Abkürzung über beispielsweise Bewertungen, Verbrauchermeinungen, Testveröffentlichungen nehmen, damit folgen die Nutzer im Internet dem Herdenverhalten, wie in der Offline Welt. Die Informationsbewertung gestaltet sich oftmals schwierig, weil Meinungen und Bewertungen als nicht objektiv empfunden werden. Dies ist für die Entscheidung unbequem, langatmig und nicht zufriedenstellend, gibt Bauunternehmer Heiko Brunzel zu bedenken.

Die Masse bestimmt die Kaufentscheidung

Bei Unsicherheit und Überforderung entscheidet sich der Konsument, Kunde, Nutzer für die Entscheidung der Mehrheit, die Masse bestimmt die Kaufentscheidung, dies geschieht oftmals unbewusst, erläutert Heiko Brunzel die Studien. Nahe liegt der Wunsch, durch optimale Marketingstrategien dieses Herdenverhalten manipulativ beeinflussen können, um Konsumenten, Kunden und Nutzer unbewusst in die Irre zu führen. Unternehmen, die dies versucht haben, haben sich langfristig verbrannt. Durch die Transparenz in der Welt, dank Internet und Vernetzung werden Schummeleien und Manipulationen schnell auffliegen. Bei den geringsten Vermutungen von Manipulation besteht kam Hoffnung auf Schadensbegrenzung: Vertrauen ist das höchste Gut, ist das Vertrauen verspielt, dann ist es verloren. Langfristig rechnet sich keine Manipulation, Authentizität und Ehrlichkeit zahlen sich langfristig aus, diskutiert Heiko Brunzel in der Mitarbeiterrunde.

Kundengewinnung: Kommunikation Integration – Digitalisierung

Die Baubranche, das Handwerk zählt zu Deutschlands Zugpferd. Ohne dem Bauhandwerk wäre Wachstum, Innovation und Wirtschaftlichkeit in Deutschland nicht erreichbar. Die Bauwirtschaft befindet sich vor neuen Chancen und großen Herausforderungen. Der Fachkräftemangel und demografische Wandel macht vor der Baubranche nicht halt, gibt Heiko Brunzel zu bedenken. Aber das Herdenverhalten ist in der Offline wie Online Welt existent, wird seit jeher angewandt und betrifft alle Unternehmen. Der Markt ist hart umkämpft. Kunden fordern mehr Komfort, komplexes Bauen, bessere Bauprodukte, gesundes Wohnen, Sicherheit, Design und all dies gepaart mit den wichtigsten Themen Energieeffizienz und Barrierefreiheit. Die Kaufentscheidung der Kunden ist für das Überleben von Bauunternehmen und der Bauwirtschaft wichtig und entscheidend. Unternehmen sind im Umdenk- und Findungsprozess über die Nutzung von Marketingstrategien. Das digitale Wirtschaftswunder beflügelt das Handwerk, Industrieunternehmen und alle Dienstleistungsbranchen, es gilt die richtige Kundengewinnungsstrategie zu finden, die auf ein tiefes Verständnis des Verhaltens von Konsumenten, Kunden und Nutzern aufgebaut ist und dabei betriebliche Ressourcen relevant ein- und umsetzt. Bauunternehmer Heiko Brunzel betont die Wichtigkeit der Kommunikation und der Integration realer und virtueller Strategien. Es gilt die Zusammenhänge zu verstehen und anzuwenden.

Der Bauunternehmer Heiko Brunzel ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Branche tätig. Heiko Brunzel hat große Erfahrungen, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Hochbau und verfolgt die Philosophie der umfassenden Beratung, Qualität, Kompetenz, faire Preise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit zum Kunden und den Objekten. Durch das komplexe Leistungsangebot erreicht Heiko Brunzel mit seiner Tätigkeit und Erfahrung höchste Synergieeffekte bei Sanierungen und Umbauten im Bestand. Weitere Informationen unter http://www.bauen-solide.de

Firmenkontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
03304 253163
info@brunzel-bau.de
http://

Pressekontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
03304 253163
info@brunzel-bau.de
http://www.bauen-solide.de