Tag Archives: Strategie

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neuerscheinung: SHARKONOMICS – So attackieren Sie die Marktführer

Ein Management-Topseller, der zeigt, was wir von Haien lernen können

Neuerscheinung: SHARKONOMICS - So attackieren Sie die Marktführer

SHARKONOMICS von Stefan Engeseth (© Midas Management)

Haie gelten in der Natur als gefürchtete Tötungsmaschinen. Der schlechte Ruf ist aber unbegründet, denn betrachtet man ihr Verhalten genauer, kann man sehr viel lernen: strategisch höchst wirksame und effiziente Methoden, um im Konkurrenzkampf der Natur zu bestehen und erfolgreich zu sein. Inspiriert durch das Verhalten der Haie, die ihre Instinkte im Verlauf von 420 Millionen Jahren Evolution entwickelt haben, zeigt Unternehmensberater und Keynote-Speaker Stefan Engeseth in diesem Buch, wie man die scheinbar unbesiegaren Marktführer angreifen und sich selbst einen Platz am Markt sichern kann.

Die Natur ist viel cleverer als Harvard, McKinsey, Apple und alle anderen zusammen: In der Natur müssen die Haie in Bewegung bleiben, um zu überleben. Das ist im Business ähnlich, nur treten viele Marktführer auf der Stelle und ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus – um schließlich als Futter für die Haie zu enden. Haie attackieren aber nicht mit endlosen PowerPoint-Präsentationen – sie greifen an und holen sich ihren Marktanteil. Nicht zuletzt darum fürchten sich die Menschen vor allem vor dem unerbittlichen Angriff der Haie. Dabei erkennen selbst die besten Jäger, dass auch sie verwundbar sind. Sie lassen ihre Verteidigung keineswegs außer Acht. Die meisten Unternehmer ignorieren ihre Abwehrstrategien, darum treffen sie die Angriffe anderer häufig gänzlich unvorbereitet. Mit dem größten Respekt vor dem Instinkt des Jägers gibt dieses Buch Einblicke, wie Sie selbst zum Jäger werden, umsichtig planen und im geeigneten Moment zuschlagen. Gleichzeitig jedoch betont es die Umsicht, um auf Angriffe vorbereitet zu sein, sie abwehren zu können und im sicheren Fahrwasser zu bleiben.

Angaben zum Autor:
Stefan Engeseth ist einer der kreativsten und radikalsten Marketing-Vordenker Europas. Als Redner und Business-Consultant berät und spricht er über Themen wie Marketing, Branding, Innovation und Trends. Seine Kundenliste umfasst bekannte Firmen wie IKEA, Disney, Audi, Roche und viele andere. Er ist der Autor von vier erfolgreichen Büchern und wohnt in Stockholm (Schweden), aber seine Vorträge und Auftritte führen ihn in die ganze Welt. (Mehr Infos unter: www.sharkonomics.com)

Kostenlose Leseprobe zum Buch: SHARKONOMICS

Buch bestellen:
direkt beim Verlag: SharkoMidas
bei Amazon: SharkoAmazon

##########################################
Stefan Engeseth
SHARKONOMICS – So attackieren Sie die Marktführer

176 Seiten, Hardcover, Euro 19.90
ISBN 978-3-03876-508-0
(Midas Management Verlag)
##########################################

Stimmen zum Buch:

Guter Tipp: Lesen Sie Sharkonomics, bevor es Ihre Konkurrenz in die Hände bekommt!
(Michael Raffnsøe, CEO, Danish Marketing)

Stefan kennt die Haifisch-Metapher nicht nur vom Hörensagen. Er ist selbst im Haifischbecken geschwommen und hat die Dramatik zwischen Überleben und Untergang verinnerlicht. Ein äußerst stimulierende Lektüre!
(Philip Kotler, Professor of International Marketing, Kellogg School of Management, Northwestern University)

Sie schwimmen vielleicht bereits mit den Haien und wissen es noch nicht einmal. Dieses spannende Buch zeigt Ihnen, wie Sie nicht nur überleben, sondern in bewegten Business-Gewässern förmlich aufblühen.
Brian Solis, Autor von The Ende of Business as Usual

Die Midas Verlagsgruppe hat ihren Sitz in Zürich und besteht aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer (Fachbuch), Midas Management (Wirtschaftsbuch, Sachbuch) und Midas Collection (Mode, Fotografie, Kunst, Design).

Firmenkontakt
Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
0041 44 242 61 05
kontakt@midas.ch
http://www.midas.ch

Pressekontakt
Midas Management Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
0041 44 242 61 05
kontakt@midas.ch
http://www.midas.ch

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Leitfaden für einen Strategie Workshop

Leitfaden für einen Strategie Workshop

Katharina Gerlach, Moderatorin, Medientrainerin, Kommunikationscoach

Für jede Führungskraft ist Strategie Entwicklung ein großes Thema, die Zukunft des Betriebs, Unternehmens, der Organisation will und muss aktiv gestaltet werden. Die Zeiten, in denen die Strategie für den mittelständischen Betrieb einsam im Büro in der obersten Etage ausgetüftelt wurde, sind vorbei. Heute werden die Mitarbeiter mit einbezogen. Alle Mitarbeiter? Nicht unbedingt, aber jede Abteilung sollte Vertreter schicken, die am Workshop teilnehmen und ihn bereichern.
Je nach Größe des Betriebs können das viele Menschen werden … wie soll das alles organisiert werden? Nutzt es, wenn viele Mitarbeiter dabei sind? Oder soll es nur die Führungsebene sein, die zusammen kommt?
Spätestens an dieser Stelle sollten Sie einen externen systemischen Moderator hinzu ziehen. Der kann Ihnen nach einem ausführlichen Vorgespräch einen speziellen Fahrplan für Ihre Bedarfe zusammenstellen. Alles beginnt mit einem Vorgespräch, mit Ihrem Ziel für den Strategie-Workshop. Was ist die dringendste Frage? Welcher Leidensdruck ist vorhanden? (Ehrlich gesagt, wird Veränderung besser angenommen, wenn die Ist-Situation sehr unangenehm und die Zukunftsangst ausgeprägt ist, wenn die Notwendigkeit der Veränderung für alle deutlich spürbar ist.) Welche Teilnehmer sind unverzichtbar, um zu einem für alle verbindlichen Handlungsplan zu kommen? Sollte ein Experte von außen hinzu gezogen werden, kann der Geschäftsführer eine Keynote halten? Diese Fragen und viel mehr werden Sie gemeinsam besprechen und beantworten.
Dann beginnt die Vorbereitung. Die Abteilungen benennen ihren Vertreter, der am Workshop teilnehmen wird – bei kleinen Betrieben können es auch alle Mitarbeiter sein, nach dem Motto: Betroffene zu Beteiligten machen. Bei großen Betrieben wird der Moderator „Spurgruppen“ in den Abteilungen aufbauen und mit ihnen den Workshop vorbereiten: die jeweiligen Abteilungen setzen sich zusammen und besprechen die wichtigsten Punkte aus ihrer Sicht. Dafür sollten sie während der Arbeitszeit Gelegenheit zum Austausch bekommen – die dafür benötigten Zeiten variieren stark, vielleicht liegen ja auch schon aus den vergangenen Jahren Referenzzeiten vor.
Im Workshop selbst werden die Ergebnisse und Anregungen von den gewählten Abteilungs-Vertretern an alle Teilnehmer weiter gegeben. Natürlich werden die Vorträge / Präsentationen durch den externen Moderator begleitet und geleitet, so dass jeder Vortrag etwas Neues bringt. Die Ergebnisse werden visualisiert, damit alle sich mit allen Vorschlägen beschäftigen können.
Es viele Möglichkeiten, den Workshop zu gestalten. Jede Methode hat das Ziel, zu einem gemeinsam erarbeiteten Handlungsplan zu gelangen. Die gewählte Methode spricht der Moderator im Vorfeld mit den Führungskräften ab und erklärt sie.
Strategieentwicklung ist eine permanente Aufgabe in jedem Betrieb und jeder Organisation. Nicht immer müssen die Mitarbeiter beteiligt werden, aber in schwierigen / herausfordernden Zeiten lohnt es sich, alle mit einzubeziehen. Weil Sie auf keine gute Idee verzichten können. Weil die Vielfalt der Perspektiven eine riesige Ressource ist. Weil diejenigen, die Kundenkontakte haben, die wahren Experten sein können. Weil alle die ersten Maßnahmen zur Umsetzung der Strategie mit verantworten, alle zugestimmt haben – deshalb können alle an einem Strang ziehen und sich nicht verweigern.
Was sind mögliche Themen / Fragen für einen Strategie-Workshop? Zum Beispiel die Themenfelder „Kundenbindung“, „Digitalisierung“, „Visionen/ langfristige Ziele“, „Dienstleistungs-Verhalten“, „neue Produkte“, „Innovationen“, „Leitbild“, „attraktiv werden für Facharbeiter und Auszubildende“, etc.

Professionelle Moderatorin für Präsentation, Kongress, Award, Podiumsdiskussion, Workshop, auch für politische und gesellschaftliche Themen.
25 Jahre Erfahrung beim öffentlich-rechlichen Rundfunk. Medientrainerin, Kommunikationscoach.

Kontakt
Katharina Gerlach
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
info@katharina-gerlach.de
http://www.katharina-gerlach.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hauptversammlung: AGRAVIS nimmt mit „Hanse“ Kurs auf die Zukunft

Hauptversammlung: AGRAVIS nimmt mit "Hanse" Kurs auf die Zukunft

AGRAVIS-CEO Andreas Rickmers

Die AGRAVIS Raiffeisen AG bricht auf zu neuen Ufern und nimmt mit ihrem Strategieprogramm unter dem Namen „Hanse“ Kurs auf eine erfolgreiche Zukunft. Andreas Rickmers, Vorsitzender des Vorstandes der AGRAVIS, ließ bei der Hauptversammlung des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens in Bockenem/Niedersachsen vor den rund 850 Aktionären und Gästen keinen Zweifel daran, dass die Hanse-Segel richtig gesetzt sind.

„Mit Hanse setzen wir uns ambitionierte Wachstumsziele, die deutlich über die aktuellen Umsatz- und Renditeziele der Mittelfristplanung hinausgehen. Wir sind davon überzeugt, dass am Ende des Konsolidierungsprozesses nur eine Handvoll leistungsstarker Anbieter das Agrargeschäft in Deutschland bestimmen werden“, unterstrich Rickmers: „Hier wollen wir dabei sein“. Die Notwendigkeit der Kurserneuerung machte er auch an den Geschäftszahlen 2017 deutlich, die zuvor Finanzvorstand Johannes Schulte-Althoff erläutert hatte.

Bei einem Umsatz von 6,4 Mrd. Euro schloss die AGRAVIS das Geschäftsjahr 2017 mit einem Plus von rund 3,8 Prozent ab. Dazu trugen vor allem der Agrarhandel, das Futtermittel- und Technik-Geschäft sowie die Bereiche Märkte und Energie bei. Insgesamt konnte die AGRAVIS ihr operatives Ergebnis EBIT mit 74 Mio. Euro um 7,3 Prozent verbessern. Die Investitionen stiegen zudem auf 87 Mio. Euro – bei zunächst geplanten 63 Mio. Euro – an. Eine eindeutige Bewertung gab AGRAVIS-Chef Andreas Rickmers dann zum Ergebnis vor Steuern ab: „Ich bin mit unserem Ergebnis von 25,3 Mio. Euro vor Steuern nicht zufrieden. Denn auch wenn dieses Ergebnis vor allem durch Einmal-Belastungen zustande gekommen ist, haben wir nicht das erreicht, was wir uns für das Jahr 2017 vorgenommen hatten.“ Trotzdem betonte Rickmers: „Das Jahr 2017 war für die AGRAVIS ein Wachstumsjahr, in dem wir wichtige Weichen für unseren künftigen Erfolg gestellt haben.“ Dabei zielte er nicht nur auf EBIT-Wachstum, mehr Investitionen und zukunftsweisende Akquisitionen ab, sondern auch auf den eingeleiteten systematischen Strategieprozess Hanse.

Für 2018 plant das Unternehmen, wie Rickmers und Schulte-Althoff betonten, bewusst konservativ. „Der Markt und die Rahmenbedingungen haben sich nicht wesentlich verändert.“ Deshalb sollen sich der Umsatz bei 6,5 Mrd. Euro, die Bilanzsumme bei rund 1,9 Mrd. Euro, das Ergebnis vor Steuern bei rund 42 Mio. Euro und die Eigenkapitalquote bei rund 30 Prozent einpendeln. Aufbauend auf diesen Zahlen stellte Rickmers dann die Herausforderungen dar, die nach Veränderungen verlangen. Der AGRAVIS-Vorstandsvorsitzende erläuterte das anhand von vier Punkten:
– Die Landwirtschaft in Deutschland stehe vor einer dramatischen Konsolidierung.
– Die ökologische Landwirtschaft werde weiter an Bedeutung gewinnen.
– Die Digitalisierung in der Landwirtschaft wird sich beschleunigen.
– Durch den demografischen Wandel werde der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter härter.

Zusammenfassend meinte Rickmers damit, dass der Agrarmarkt sich mit zunehmender Geschwindigkeit wandle – Margen und Mengen würden sich in Deutschland perspektivisch rückläufig entwickeln. „Deshalb werden in sich konsolidierenden Märkten die Kundenfokussierung, leistungsstarke Angebote und Prozesse sowie realisierte Synergien und Skaleneffekte zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren – auch für uns.“ Damit ebnete Rickmers den Weg für den laufenden Strategieprozess Hanse, dem als Basis ein neues AGRAVIS-Leitbild zugrunde liegt. Zentrale Botschaft des Leitbildes, die als Vision formuliert ist: „AGRAVIS-Kunden sind erfolgreicher als andere.“

Weitere aktuelle Berichte zu den Themen Geschäftsverlauf, Arbeitsgebiet, Gremien und Dividende sowie zahlreiche Bilder und ein Video gibt es auf den Extraseiten zur AGRAVIS-Hauptversammlung unter agrav.is/hv.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Internet E-Commerce Marketing

Erfolgreich als Autor/in

Werdewelt und GABAL bieten in Kooperation einen exklusiven Workshop für angehende Buchautoren

Erfolgreich als Autor/in

Erfolgreich als Autor? Mit dem Autoren-Workshop der werdewelt und GABAL

„Aus unternehmerischer Sicht ist ein Buch ein wichtiges Erfolgs-Instrument“, erklärt Ben Schulz, Geschäftsführer der Agentur werdewelt. Er hat nicht nur selbst mehrere Bücher geschrieben, sondern mit seiner Personal Branding Agentur werdewelt bereits viele Bücher für Kunden entwickelt, promotet und vermarktet. „Ein Workshop für Autoren in Kooperation mit Andre Jünger lag einfach auf der Hand.“ Andre Jünger ist Verleger und Mitinhaber des GABAL Verlags sowie Geschäftsführer der JÜNGER Medien. Er kennt den Buchmarkt und das Verlagswesen wie das Innere seiner Westentasche.

So haben zwei ausgewiesene Experten ihres Fachs einen Workshop entwickelt, der seinesgleichen sucht. Teilnehmer des Tagesworkshops „Erfolgreich als Autor/in“ können sich auf echte Insights der Workshop-Leiter Ben Schulz und Andre Jünger freuen.

„Um ein Buch zu schreiben, muss ich natürlich Geld, Zeit und Energie investieren, aber die Vorteile liegen auf der Hand und wir unterstützen angehende Autoren natürlich gerne“, so Schulz weiter. Ein Buch legitimiert den eigenen Expertenstatus, schafft Aufmerksamkeit, erhöht den Bekanntheitsgrad, kann die Reputation erhöhen, neue Türen öffnen und auch als Marketinginstrument genutzt werden.

Doch wie den eigenen Traum realisieren? Wo anfangen? Und was, wenn man gar nicht schreiben kann? Wie kann bzw. muss man ein Buch später vermarkten? „Das sind typische Fragen, die wir im Workshop klären werden“, sagt Schulz. Weitere Inhalte des Workshops „Erfolgreich als Autor/in“ sind außerdem Planung und Umsetzung eines Buchkonzepts, Nutzen und Aufbau eines Exposes, Entwicklungen des Buchmarkts sowie konkrete Einblicke in die Verlagslandschaft und -arbeit. Neben der Klärung grundlegender Fragen erhalten die Teilnehmer Praxiswissen, um ihr eigenes Buchprojekt zu entwickeln und zu vermarkten.

Der Tagesworkshop findet am 9. Juni im Airport-Club Frankfurt von 10 bis 17 Uhr statt und kostet 455 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Er ist limitiert auf maximal 20 Teilnehmer. Interessierte können sich per E-Mail an andre.juenger@juenger.de für den Workshop anmelden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Computer IT Software

Beratung bei der digitalen Transformation

Erfolgreiche Digitalisierungsprojekte gelingen mit einer klaren Zielsetzung, hinter der die Geschäftsleitung steht. Mit dem neuen „Workshop zur Digitalisierungs-Strategie“ von MQ result finden Unternehmen die passende Strategie für die Transformati

Beratung bei der digitalen Transformation

Digitalisierungsworkshop: Die Führungsebene definiert an einem Tag die Digitalisierungsstrategie (Bildquelle: MQ result consulting AG)

Als unabhängiger Berater bei der Software-Auswahl und Einführung im gehobenen Mittelstand erlebt MQ result consulting immer wieder, dass Unternehmen ihre Digitalisierungsprojekte ohne klare Zielvorstellungen beginnen: „Bei vielen Diskussionen über Features und Functions einzelner Software-Produkte vermisse ich die übergreifende Strategie“, sagt Professor Dr. Reiner Martin von MQ result consulting. „Unklare Zielvorgaben kosten später häufig den Nutzen einer digitalen Transformation.“ Damit das Management die richtigen Impulse geben und die Digitalisierung erfolgreich vorantreiben kann, erweitert MQ result consulting das Beratungsangebot um einen eintägigen „Workshop zur Digitalisierungs-Strategie.“ Dieser zweite Baustein im neuen Beratungsprogramm folgt auf die Erstellung einer Digitalisierungs-Landkarte, die den erreichten Digitalisierungsgrad aller Hauptprozesse der Unternehmensbereiche übersichtlich abbildet.
Nach einführenden Erfolgsbeispielen werden Digitalisierungstrends in der jeweiligen Branche des Klienten herausgearbeitet. Eine Gruppenarbeit ergibt erste Ansätze zur Definition und Ausrichtung einer Digitalisierungsstrategie. In einem „Round Table“ Gespräch werden aktuelle Markttrends bei Unternehmenssoftware vorgestellt, die mit der eigenen Digitalisierungslandkarte abgeglichen werden. So erkennt man den Digitalisierungsgrad, den Integrationsgrad und die eingesetzten Software-Lösungen in den einzelnen Unternehmensbereichen. Auf dieser Basis definieren die Teilnehmer erste Digitalisierungsziele. Ein tiefgreifender Veränderungsprozess kann nur gelingen, wenn der engste Führungskreis eines Unternehmens ihn aktiv vorantreibt. Deshalb kann das Angebot von MQ result consulting für viele eine wirkungsvolle Katalysator-Funktion übernehmen.
Als weiteren Schritt können Unternehmen eine Potenzialanalyse für ERP und Digitalisierung in Auftrag geben, um die Benefits der eingeschlagenen Strategie zu evaluieren. Darüber hinaus bietet MQ result consulting Beratung nach dem Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft an.

Über die MQ result consulting AG
Die MQ result consulting AG berät seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von Business Software – unabhängig von den ERP-Anbietern. Eine professionell ausgereifte Methodik führt von der Analyse über die Konzeption und Umsetzung zu positiven Ergebnissen für das gesamte Unternehmen: Anwender berichten über effizientere Prozesse, geringere Kosten und sicheres IT-Management. Mit Niederlassungen in Konstanz, Tübingen, Karlsruhe, Dortmund, Hamburg, München, Darmstadt, Berlin und Freiburg sorgen die unternehmerisch agierenden Experten für Kundennähe. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.mqresult.de

Firmenkontakt
MQ result consulting AG
Arndt Laudien
Spemannstraße 17/1
D-72076 Tübingen
+49 (0)2304/ 9761967
+49 (0)2304/ 9761964
arndt.laudien@mqresult.de
https://www.mqresult.de

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 459 11 58 0
+49 89 459 11 58 11
tosse@hightech.de
http://www.hightech.de

Bildung Karriere Schulungen

ACT oder SAT? Wie maximiere ich meine Chancen?

ACT oder SAT? Wie maximiere ich meine Chancen?

Oftmals sind klare Informationen über den SAT und ACT ungenügend oder unbekannt. Diese Akronyme stehen für die Tests in den USA die man machen muss um sich bei Universitäten in Amerika für ein Undergraduate Degree bewerben zu können. Von amerikanischen und internationalen Studienanfängern, die sich für ein Studium für undergraduate studies an einer US-amerikanischen Hochschule bewerben, wird ein Eignungstest verlangt. Evtl. müssen auch Austauschschüler einen solchen Test vorlegen. Oftmals akzeptieren die Hochschulen sowohl den SAT als auch den ACT und es bleibt den Bewerbern überlassen, welchen Test sie bevorzugen.
Man sollte wissen, welchen Test man machen sollte, je nachdem wie man lernt! Somit kann man seine Chancen auf gute Resultate erheblich erhöhen.
Eine gute Bewerbung von langer Hand geplant sein. Die Universitäten testen Fachwissen und „personal fit“ im Interview. Bei amerikanischen Elite-Universitäten sind neben dem Notendurchschnitt im Bereich 1 bis 1,7, die standardisierten Tests SAT oder ACT, ein Englischtest, mehrere Aufsätze, Empfehlungsschreiben von Lehrern sowie ein beeindruckendes Profil außerschulischer Aktivitäten, Bestandteile einer erfolgreichen Bewerbung. Die Schule oder das Elternhaus können bei der Vorbereitung – insbesondere in Bezug auf die standardisierten Tests – in der Regel nur wenig weiterhelfen.

Am 22. April 2018 erfahren Münchner Schüler, Eltern und Lehrer alles Wissenswerte rund um wie man die US standardisierten Tests mit BRAVUR besteht. Durchgeführt wird das zweistündige Info-Seminar von dem internationalen Bildungsberatungsbüro Crimson Education, das international bereits Hunderte von Schülern/innen erfolgreich bei der Bewerbung an Elite-Universitäten wie Harvard, Yale, Oxford oder Cambridge unterstützt hat. Das Crimson-Seminar bietet eine Fülle von Informationen für eine aussichtsreiche Bewerbungsstrategie, die Antworten auf viele Fragen und das Ausräumen von Mythen rund um das Studium in den USA.
Wer möchte, kann von Crimson aber auch Einzelbetreuung erhalten. „Damit Bewerber wirklich erfolgreich sein können, benötigen Sie intensive personalisierte Unterstützung“, erklärt Crimson-CEO Jamie Beaton, der selbst von den 25 besten Universitäten der Welt angenommen wurde. „Wir unterstützen Universitätsbewerber mit einem Team von fünf bis zehn Tutoren und Beratern, die auf Ihre individuellen Interessen und Vorstellungen eingehen.“ Beaton fügt hinzu: „Wir helfen weltweit Schülern dabei, beeindruckende Bildungsziele zu erreichen und freuen uns darauf, ähnliche Erfolge auch im Münchner Raum zu feiern.“

Event-Details
Das Seminar findet in englischer Sprache im Sheraton- Hotel am Westpark, Garmischer Str. 2, statt. Deutsche Muttersprachler stehen übersetzend vor Ort für Fragen zur Verfügung, wenn Sie es wünschen.

Die Veranstaltung ist am Sonntag, den 21.04.2018, von 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie online unter: https://crimson-sat-act-munich.eventbrite.com

Über Crimson
Weltweit hat Crimson über 2.000 Tutoren und Berater. Jeder von Ihnen ist Student, Dozent und Absolvent der besten Universitäten der Welt. Schüler erhalten von Crimson Einzelberatung bei der Studienbewerbung und damit zusammenhängend Leadership-Mentoring, Karriereberatung, Beratung zur Studienfinanzierung, sowie Testvorbereitung. Außerdem bietet Crimson maßgeschneiderten Einzelnachhilfeunterricht in unterschiedlichen Bereichen.

Kontakt daten
Mona Tiesler
Crimson Education
E: m.tiesler@crimsoneducation.org
M: +49 176 69762356
W: www.crimsoneducation.org

Crimson Education hat Weltweit über 2.000 Tutoren und Berater. Jeder von Ihnen ist Dozent, Absolvent, Ex-Zulassungsbeamter oder Student der besten Universitäten der Welt. Schüler erhalten von Crimson Einzelberatung bei der Studienbewerbung, Kurs und Universitätsauswahl und damit zusammenhängend Extracurricular und Leadership-Mentoring (ECL), Karriereberatung, Beratung zur Studienfinanzierung, sowie Testvorbereitung und Interviewvorbereitung. Außerdem bietet Crimson maßgeschneiderten Einzelnachhilfeunterricht in unterschiedlichen Bereichen.

Kontakt
Crimson Education
Mona Tiesler
Josephspitalstr. 15, Excellent Business Centre 15
80331 München
+4917669762356
m.tiesler@crimsoneducation.org
http://www.crimsoneducation.org

Computer IT Software

Wie man die US- Standardisieren Tests mit BRAVUR besteht (SAT/ACT)!

WISSEN SIE, WAS DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN SAT UND ACT SIND? WISSEN SIE, WER WELCHEN TEST UND WARUM ABSOLVIEREN SOLLTE? UND WAS SIND DIE SAT II SUBJECT TESTS?
WIR BEANTWORTEN ALLE FRAGEN UND BIETEN IHNEN WERTVOLLE TIPPS UND TRICKS UM DIESE TESTS MIT BRAVUR ZU BESTEHEN!
Wussten Sie, dass die meisten selektiven Schulen verlangen, dass die Schüler mindestens zwei SAT II-subject tests zusätzlich zum ACT oder SAT ablegen?

Haben sie schon gesehen wie diese Tests aussehen und wissen wann sie diese Tests absolvieren werden?

Mona Tiesler, Academic Advisor von Crimson Education, wird von einem der kompetenten SAT- und ACT-Tutoren von Crimson begleitet, um diese Fragen und mehr zu beantworten. Unser sehr erfahrener Tutor führt Sie live durch die strategische Beratung! Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die besten Tipps und Tricks zu erlernen, wie Sie diese Tests durchführen können.

Was Sie von diesem Seminar erwarten können:
1. Beratung und einzigartige Einblicke in Teststrategien für US-standardisierte Anwendungstests live auf dem Bildschirm

2. Ein klares Verständnis der Unterschiede und welche Art von Kandidaten sollten welchen Tests durchführen

3. Die Wahl der richtigen SAT II- subject tests kann Ihr Trumpf sein

4. Wie Sie Ihren Testplan erstellen sollten

5. Wann und wo Sie diese Tests in Deutschland absolvieren können
Standort: Sheraton am Westpark
Strasse: Garmischerstr 2
Ort: 80339 – München (Deutschland)
Beginn: 17.04.2018 15:23 Uhr
Ende: 17.04.2018 15:23 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: https://crimson-sat-act-munich.eventbrite.com

Crimson Education hat Weltweit über 2.000 Tutoren und Berater. Jeder von Ihnen ist Dozent, Absolvent, Ex-Zulassungsbeamter oder Student der besten Universitäten der Welt. Schüler erhalten von Crimson Einzelberatung bei der Studienbewerbung, Kurs und Universitätsauswahl und damit zusammenhängend Extracurricular und Leadership-Mentoring (ECL), Karriereberatung, Beratung zur Studienfinanzierung, sowie Testvorbereitung und Interviewvorbereitung. Außerdem bietet Crimson maßgeschneiderten Einzelnachhilfeunterricht in unterschiedlichen Bereichen.

Kontakt
Crimson Education
Mona Tiesler
Josephspitalstr. 15, Excellent Business Centre 15
80331 München
+4917669762356
m.tiesler@crimsoneducation.org
http://www.crimsoneducation.org

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Märkte der Zukunft strategisch erobern

18. Jahreskonferenz Strategisches Management am 25. April 2018 in Stuttgart

Die Sensibilisierung und Vorbereitung des Unternehmens auf die Zukunft ist für Strategen eine der wichtigsten Aufgaben. Dies gilt aktuell besonders. Inkrementelle Anpassungen der Strategie werden in den kommenden Jahren für die meisten Unternehmen nicht mehr ausreichen, um den Unternehmenserfolg sicherzustellen. Wie die Märkte der Zukunft identifiziert, bewertet und strategisch erobert werden können, zeigen Strategieleiter und Unternehmensentwickler unterschiedlicher Branche auf der Jahreskonferenz Strategisches Management am 25. April in Stuttgart. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„In dieser Zeit der fortschreitenden Digitalisierung, in der immer mehr, häufig sehr junge Unternehmen mit neuen und innovativen Geschäftsmodellen in den Markt drängen, ist es entscheidend, bisherige Denkweisen zu durchbrechen. Ein mutiger Blick nach vorne ist notwendig, um das Unternehmen erfolgreich auf die Zukunft auszurichten“, sagt Dr. Oliver Greiner, Partner und Leiter des Beratungsbereichs Strategy, Innovation & Sales bei Horváth & Partners. Die Jahreskonferenz Strategisches Management bietet eine der wichtigsten Plattformen im deutschsprachigen Raum für den Austausch unter Strategieleitern und Unternehmensentwicklern zu konkreten Vorgehensweisen, Erfolgsfaktoren und Impulse für die strategische Eroberung der Zukunft.

In seiner Eröffnungskeynote spricht Patrick Kück, Director Strategy & Innovation bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, über die Strategie zur Gestaltung der Zukunft des Sportwagens. Dabei geht er auf innovative Mobilitäts- und Konnektivitätslösungen ein. Er zeigt zudem, wie wichtig strategische Partnerschaften für die Innovationskraft sind.

Wie man den Weg von der Vision zum Geschäftsmodell erfolgreich gestalten kann, beschreibt Philipp Schröder, Managing Director Vertrieb und Marketing bei der sonnen GmbH. Die Vision des Unternehmens besteht darin, saubere und bezahlbare Energie für alle bereitzustellen. Harald Neidhardt, CEO & Curator futur/io Institute, legt in seinem Vortrag den Schwerpunkt auf exponentielle Technologien. Dabei erläutert er, was in diesem Zusammenhang auf uns zukommt und wieso Blockchain und Smart Contracts nicht nur im Bereich des Banking relevant sind. Isabel Hartung, Head of Corporate Development und Mitglied der erweiterten Gruppengeschäftsleitung bei der TRUMPF GmbH + Co. KG, gibt Einblicke in die TRUMPF Strategie 2025. Sie gibt dabei ein Plädoyer für Disruption und ganzheitliche Innovation als Treiber des Erfolgs.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.jahreskonferenz-strategie.de

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Internet E-Commerce Marketing

Professionelle Positionierung gesucht?

Ben Schulz & Consultants sind die Positionierungsexperten für Menschen und Unternehmen

Professionelle Positionierung gesucht?

Ben Schulz & Consultants sind die Positionierungsexperten für Menschen und Unternehmen

Sich vom Wettbewerb abheben kann man heutzutage nur, wenn man eine klare Positionierung im Markt hat. Das trifft für Menschen zu, die sich im Markt oder in ihrem Unternehmen einen Namen machen wollen wie auch für Firmen, denen es wichtig ist, ihrem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Die Experten von Ben Schulz & Consultants unter der Geschäftsführung von Benjamin Schulz erarbeiten mit Unternehmern, Top Managern sowie Firmen deren zielscharfe Positionierung.

„Einen Menschen oder ein Unternehmen positionieren, ist etwas völlig anderes als das Positionieren eines Produkts“, weiß Benjamin Schulz, der zusammen mit Brunello Gianella, Daniele Gianella und Susanne Wagner als Sparringspartner, strategischer Consultant und Vertrauter für seine Kunden da ist. „Einem Produkt kann man eine Identität sprichwörtlich überstülpen. Bei einem Menschen ist das nicht möglich.“

Wer zu Ben Schulz & Consultants kommt, hat meist bereits schon viel Geld investiert, um bekannter zu werden. Dass es bisher noch nicht so richtig geklappt hat, kann daran liegen, dass bisher noch niemand das Thema Identität näher in den Fokus gerückt hat. „Hier wird oft der Fehler gemacht, dass die Positionierung nicht der Identität des Menschen oder des Unternehmens entspricht“, hebt Schulz hervor. „Wenn das nicht zusammenpasst, wird der Erfolg eines Positionierungskonzepts immer ausbleiben, was sich auf die gesamte Kommunikation auswirkt. Da braucht man sich nicht wundern, dass niemals das erreicht wird, was man eigentlich erreichen möchte.“

Wer Klarheit für sich möchte, wer wissen möchte, wie der nächste Schritt aussehen muss, um den persönlichen Erfolg oder den Unternehmenserfolg zu erleben, findet in Ben Schulz & Consultants die richtigen Experten. Deren hohe Identifikation mit ihrem Auftraggeber ermöglicht eine Zusammenarbeit, die höchstes Commitment aufweist. „Wir werden zu einem Teil unserer Auftraggeber. Wir werden zu einem Teil ihres Systems. Und wir sorgen dafür, dass wir eine Wirksamkeit erreichen“, hebt Schulz abschließend hervor.

Nähere Informationen Ben Schulz & Consultants finden Sie unter www.benschulz-consultants.com.

Ben Schulz & Consultants sind die Strategen für das Entwickeln von Konzepten, wenn Menschen zu Marken werden wollen. Sie sind Begleiter und Sparringspartner für Top Management und Executives sowie strategische Consultants für Unternehmen. In ihrem Beratungsunternehmen bieten sie Einzelberatung „Face to Face“ oder auch Gruppensettings an. Wer Klarheit für sich selbst, sein Business und/oder sein Unternehmen sucht, findet bei Ben Schulz & Consultants erfahrene Strategen und Sparringspartner.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Bildung Karriere Schulungen

Interim Manager: Eine Karriereperspektive

Erwartungen, Entscheidungen, Erfahrungen

Interim Manager: Eine Karriereperspektive

Wohl kaum ein Beruf passt so sehr in die global vernetzte Wirtschaft wie das Management auf Zeit. Entsprechend steigt die Nachfrage nach dieser speziellen Form der selbstständigen Management-Dienstleistung stetig an. Gleichzeitig ist Interim Management als Berufsziel und Karriereperspektive für viele noch weitgehend unbekannt und nur schwer zu greifen. Die folgende Studie will interessierten Managern und Berufseinsteigern aktuelle Einblicke in ein ebenso herausforderndes wie spannendes Berufsfeld vermitteln.

Die taskforce AG hat als führende Sozietät Deutschlands ein beständiges Interesse daran, die Motive und Barrieren zu erfahren, die mit dem Schritt in das Interim Management verbunden sind. In Kooperation mit dem Science-to-Business Marketing Research Centre der Fachhochschule Münster wurde diese Online-Befragung entwickelt, an der sich vor allem Selbstständige sowie aktive Interim Manager und Führungskräfte in derzeitigem Angestelltenverhältnis beteiligt haben. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie:

-Warum entscheidet man sich für die Selbstständigkeit?
-Welche Faktoren haben den größten Einfluss auf die Entscheidung, Interim Manager zu werden?
-Welche Hoffnungen und Befürchtungen verbinden sich mit der Entscheidung – und inwieweit bestätigen sie sich?
-Wie sieht das Tagesgeschäft eines Interim Managers aus? Wie groß sind im Vergleich mit sonstigen Selbstständigen die Aussichten auf Erfolg, Selbstbestimmung und freie Zeit?
-Welche Fähigkeiten muss ein Interim Manager unbedingt mitbringen?

Der folgende Report fasst die wesentlichen Ergebnisse der Erhebung zusammen. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Hier geht es zur Studie

Über taskforce – Management on Demand AG
Mit rund 900 geprüften Managern, davon 100 Partner und Assoziierte Manager, ist die taskforce – Management on Demand AG, München, die führende deutsche Sozietät für qualifiziertes Interim und Projekt Management.
taskforce Manager sind erfahrene Führungskräfte und Experten mit erprobter Führungs- und Umsetzungskompetenz, die Unternehmen bei temporären Herausforderungen und komplexen strategischen Projekten unterstützen.
Über 5.000 Projekte der Manager, davon über 600 erfolgreiche Mandate der Partner und Assoziierten Manager in nahezu allen Branchen und Funktionen sind Ausdruck der taskforce Kompetenz.
www.taskforce.net

Über RGP
RGP, die operative Tochtergesellschaft von Resources Connection, Inc. (NASDAQ: RECN), ist ein multinationales Beratungsunternehmen, das Führungskräfte bei der Umsetzung interner Herausforderungen unterstützt. RGP bewirkt interne Veränderungen in allen Unternehmensbereichen: Accounting; Finanzen; Unternehmenssteuerung; Risiko und Compliance Management; Unternehmensberatung; Strategische Kommunikation und Restrukturierung; Informationsmanagement; Human Capital; Supply Chain Management; sowie Recht und Regulatorik.
RGP wurde 1996 von einer der „Big Four“-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gegründet. Heute ist RGP ein börsennotiertes Unternehmen mit über 3.300 Fachkräften, die in 67 Niederlassungen jährlich mehr als 1.800 Kunden auf der ganzen Welt betreuen. RGP, mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien (USA), hat 87 der „Fortune 100“-Unternehmen betreut. Das Unternehmen ist am NASDAQ Global Select Market gelistet, der höchsten Stufe der Zulassungsbestimmungen der Börse. Mehr Informationen über RGP sind verfügbar auf www.rgp.com
www.rgp.com

Firmenkontakt
taskforce – Management on Demand AG
Head Office
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 89 130 122 9-0
+49 89 130 122 9-19
info@taskforce.net
https://www.taskforce.net

Pressekontakt
taskforce – Management on Demand AG
Jens Christophers
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 173 722 3333
jens.christophers@taskforce.net
https://www.taskforce.net