Tag Archives: STIHL

Internet E-Commerce Marketing

STIHL und Bloom begeistern mit Super Sägen Wochen

Die Kreativagentur setzt für den weltweit führenden Hersteller von Motorsägen und Motorgeräten eine umfassende Kommunikations-Kampagne mit PoS-Elementen um.

STIHL und Bloom begeistern mit Super Sägen Wochen

München, 13. Dezember 2016. Warum bis Weihnachten warten? STIHL kurbelt mit den Super Sägen Wochen schon vorher das Geschäft an. Die bei Stammkunden bekannte und beliebte Herbstaktion findet bereits zum dritten Mal statt, wurde dieses Jahr neu aufgesetzt und bis in den Dezember verlängert. Unter dem Motto „Motorsäge kaufen und Gutschein sichern“ soll die Kampagne zum Kauf einer neuen Säge animieren und zugleich über das qualitativ hochwertige Zubehör informieren. Bloom hat die dazugehörige Kommunikations-Kampagne für Print und Großflächen sowie diverse PoS-Maßnahmen umgesetzt. Auch für die Prospektmotive und den 22-sekündigen Radiospot ist die Agentur mit Sitz in München und Nürnberg verantwortlich. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen und STIHL als die führende Qualitätsmarke für Motorsägen und Zubehör im Bewusstsein zu verankern.

Das Keyvisual, das einen Mann im rot karierten Holzfällerhemd beim Auspacken eines Geschenks zeigt, kommt ursprünglich von STIHL Frankreich. Bloom hat das Motiv für den deutschen Markt neu interpretiert, indem der in Deutschland bekannte Schriftzug der Super Sägen Wochen eingebunden wurde. Dazu die aktivierende Frage: „Warum bis Weihnachten warten?“ Die Printmotive werden in der Sportzeitschrift Kicker, im Focus und in anderen Special Interest Magazinen gedruckt, die Plakate sind deutschlandweit zu sehen. Um die Super Sägen Wochen auch am PoS optimal zu präsentieren, erhalten die mehr als 800 teilnehmenden Fachhändler einen sehenswerten Aufsteller für zahlreiche Zubehörartikel wie Schärfesets und Feilenhalter.

„STIHL ist die erste Adresse für Motorsägen. Mit der Kampagne soll genau das in den Köpfen der Verbraucher und Handelspartner hängen bleiben und vor allem das umfangreiche Zubehör in den Fokus rücken“, sagt Stefan Neukam, Geschäftsführer bei Bloom München. „Die Motive kommen in der Zielgruppe sehr gut an. Wir freuen uns, dass wir STIHL und die Aktionswochen kommunikativ begleiten dürfen.“

Die Kampagne läuft noch bis Mitte Dezember und entstand in Zusammenarbeit mit den Agenturen Panorama3000 (Social Media), Catbird Seat (Performance Marketing) und Faktor 3 (PR).

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden umfassend in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Firmenkontakt
Bloom GmbH München
Steff Neukam
Widenmayerstr. 38
80538 München
+49(0)89 – 52 03 06-0
info@bloomproject.de
http://www.bloomproject.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27
81667 München
+49 (0)89 – 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Immobilien Bauen Garten

HKL mit exklusiven Neuheiten auf der NordBau 2015

Große Vielfalt auf rund 1.500 Quadratmetern – das überzeugt die Messebesucher.

HKL mit exklusiven Neuheiten auf der NordBau 2015

NordBau 2015: HKL zeigt Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme, Kommunnaltechnik und Fahrzeuge.

HKL BAUMASCHINEN nimmt in diesem Jahr mit zwei Ständen an der 60. NordBau in Neumünster (09.-13.09.2015) teil. Hier zeigt der Branchenführer einen Querschnitt seiner Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme, Kommunaltechnik und Fahrzeuge aus dem HKL MIETPARK und dem aktuellen Verkaufsprogramm – darunter Qualitätsmarken wie Kramer, Kubota, Yanmar, Merlo und Ammann.

Europapremiere: HKL zeigt exklusiv die neuen Yanmar Radlader-Modelle V7 und V8, die Ende 2015 auf den Markt kommen. Die Maschinen überzeugen mit 0,7 und 0,8 Kubikmeter Schaufelinhalt und leistungsstarken Motoren. Zudem präsentiert HKL den neuen Yanmar Kompaktbagger SV100-2 mit hydraulischem Verstellausleger. Durch das zusätzliche Gelenk kann die Maschine viele Aufgaben noch effizienter erledigen – zum Beispiel Arbeiten zwischen Kanalbaustreben im Verbau. Außerdem wird an verschiedenen Modellen der neuen SV-Serie demonstriert, wie hydraulische Tiltrotatoren und PowerTilt-Schwenkvorrichtungen die Einsatz- und Bewegungsmöglichkeiten der Maschinen enorm steigern.

Darüberhinaus stellt HKL verschiedene Radlader-Modelle der neuen Economy- (5er) und Premiumbaureihe (8er) von Kramer aus. Die Maschinen der Abgasstufe 3B sind besonders produktiv und wartungsarm. Moderne Verdichtungsmaschinen von Ammann, darunter die große vollhydraulischen Rüttelplatte APH 110-95 mit 3-Wellen-Verdichtungstechnik sowie Merlo Teleskopmaschinen runden den Messeauftritt von HKL ab.

Zusätzlich gibt es eine große Baugeräteschau: Hier informiert HKL auf verschiedenen Kompetenzinseln unter anderem über Verlegetechnik von Probst, Schneidetechnik von Norton oder Motorgeräte von Stihl.

Natürlich ist Deutschlands Branchenführer erneut als Partner der nordjob-Bau dabei. Die Fachmessebietet jungen Menschen Einblicke in die Baubranche und lädt sie zu Beratungsgesprächen mit den Ausbildungsbetrieben, Ausbildungsstätten, Hochschulen und Kammern ein.

So finden Sie uns:
HKL BAUMASCHINEN Stand 1 (Baumaschinen und HKL MIETSHOP): Freigelände Hamburger Straße
HKL BAUMASCHINEN Stand 2 (Kommunaltechnik) Freigelände Travemünder Straße

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 280 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche.140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
040/431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

AFT eröffnet Berlins ersten Maschinen-Premium-Store in Berlin

Der AFT | Konzept Store ist der erste PREMIUM-STORE für Maschinen und Werkzeuge.

AFT eröffnet Berlins ersten Maschinen-Premium-Store in Berlin

Großer Showroom und Einbauten zum Testen Indoor und Outdoor
Die Inneneinrichtung des Stores ist modern-funktional. Der elegant ausgestattete Showroom erinnert gar nicht an einen Baumarkt, vielmehr an einen modernen Store. Eingesetzt werden moderne Kommunikationsmedien und Austattungen, um die hochwertigen Produkte in Szene zu setzen.

Die Testbereiche sind neben der reinen Warenpräsentation Mittelpunkt im und vor dem Store an der verlängerten Frankfurter Allee in Alt-Friedrichsfelde 65 D, direkt neben DSB, dem Ducati-Händler in Berlin. Die Mitarbeiter sind ausgebildet und bei den Herstellern regelmäßig geschult, so das auch Sonderlösungen und Antworten auf Spezialfragen rund um die verschiedenen Themenbereich im Elektrowerkzeug, Akku-Geräte und Gartengerätebereich kein Problem für die Mitarbeiter stellen.

Als HUSQVARNA Service Stützpunkt ist der AFT | Konzept Store auch zentraler anlaufpunkt für alle Fragen rund um den AUTOMOVER, dem Rasenroboter von HUSQVARNA. Vor bereits 20 Jahren begann die Entwicklung im Hause HUSQVARNA für den AUTOMOVER. Die Idee hat mittlerweile viele Nachahmerprodukte auf den Markt gerufen, doch keiner ist bisher so leistungsstark und effizient wie der AUTOMOVER. Der Service im AFT | Konzept Store umfasst nicht nur den Service der Geräte, sondern auch die Installation des Systems in Ihrem Garten.

FESTOOL das Maß aller Dinge
FESTOOL entwickelt hochwertige Elektro- und Druckluftwerkzeuge für professionelle und anspruchsvolle Anwender. Seit der Gründung des Familienunternehmens im Jahr 1925 haben Qualität und Innovation oberste Priorität. Über 300 Patente und mehr als 80 Preise für Produkte und Unternehmen beweisen, dass sich die Konzentration auf das Wesentliche lohnt.

Der AFT | Konzept Store eröffnet nun endlich die innovativen und leistungsstarken Maschinen, Geräte und Systeme von FESTOOL auch dem breiten Publikum. Die Maschinen können im Store an Holz, Gipskarton und Stein ausgiebig getestet werden. Egal, ob Akku-Schrauber, Akku-Handkreissägen, Akku-Stichsägen, Planex-Trockenbauschleifer, Industriesauger, Rührgeräte oder Diamantschleifer. Alle Maschinen sind entwickelt mit dem Augenmerk auf höchste Haltbarkeit und Qualität. Das wird unterstrichen mit dem 36 Monate All-Inclusive-Service, der nicht nur die normale Garantie bei Sachmängeln umfasst, sondern auch alle Verschleißteile und sogar ein Diebstahlschutz ist als Serviceleistung beim Kauf von FESTOOL Maschinen im AFT | Konzept Store schon enthalten.

HUSQVARNA Stützpunkt Berlin-Brandenburg
Als Stützpunkt für HUSQVARNA verkauft der AFT | Konzept Store nicht nur die Geräte des Marktführers in vielen Bereichen. Geräte für den Garten- und Landschaftsbau, Rasentraktoren, die im Profibereich hoch geachteten Kettensägen, natürlich die AUTOMOVER-Serie, aber auch Motortrennschleifer, Tischsägen, Sägen zum Schneiden von Betonwänden findet man im HUSQVARNA Produktportfolio vom AFT | Konzept Store in Alt-Friedrichsfelde 65 D, der verlängerten Frankfurter Allee, im Stadtbezirk Lichtenberg.
HUSQVARNA setzt neben dem Baubereich stark auch auf die Gartenpflege, so wird, wenn man sich einmal für ein HUSQVARNA Gerät entschieden hat, niemand mehr so leicht von billigen Baumarkt-Geräten blenden lassen. Denn HUSQVARNA legt, genau wie FESTOOL, Wert darauf nur im Fachhandel verkauft zu werden und nicht im Baumarkt.

Fachhandel und Service-Center
Der AFT | Konzept Store bekennt sich zum Vertriebsweg Fachhandel. Der Fachhandel bietet die Servicemöglichkeiten die ein Online-Shop oder Baumarkt nicht bieten kann: Kundennähe, persönliche Betreuung und Hilfe bei Problemen. Vielmehr kann jeder im AFT | Konzept Store auch seine Maschinen sofort instand setzen lassen. Der AFT | Konzept Store hat die Herstellerlizenz von HUSQVARNA Garantien für HUSQVARNA direkt vor Ort abzuwickeln – ohne Einschicken zum Hersteller – lange Wartezeiten und ungewisse Entscheidungen. Die Entscheidungen zu einer Garantieabwicklung werden in der Regel sofort vom Servicetechniker vor Ort getroffen.

Zu einem außerordentlichen Service gehört auch ein bereithalten von Ersatzmaschinen im Falle eines Maschinenausfalls. Der Kunde kann dann ein Ersatzgerät mitnehmen, solange sin eigenes Instand gesetzt, gewartet oder repariert wird.

An einer der am meisten frequentierten Straßen Berlins gelegen macht der AFT | KONZEPT STORE richtig Lust auf hochwertige Werkzeuge und Maschinen.

Fachhandel, Kompetenz- und Testzentrum für Maschinen,Werkzeuge und Geräte der Marken HUSQVARNA, FESTOOL, METABO und AFT

Kontakt
AFT | Konzept Store
Marco Fellgiebel
Alt-Friedrichsfelde 65 D
10315 Berlin
+49309114760
info@aft-store.de
http://aft-store.de

Sonstiges

Heimspiel für die Stihl-Timbersports-Serie

Die besten Sportholzfäller der Welt kommen nach Stuttgart: Am 25. und 26. Oktober finden die Weltmeisterschaften in der Porsche-Arena statt.

Heimspiel für die Stihl-Timbersports-Serie

Die Stihl Timbersports-WM wird in diesem Jahr in Stuttgart ausgerichtet.

[themenserver.com] Bei der Stihl Timbersports-WM, der Weltmeisterschaft der Sportholzfäller, kämpfen über 100 Athleten – im Fachjargon Lumberjacks – aus mehr als 20 Nationen in der Landeshauptstadt mit Axt und Sägen um den Titel. Die Veranstalter erwarten mehr als 10.000 Zuschauer aus Baden-Württemberg, den angrenzenden Bundesländern und dem Ausland in der Porsche-Arena zum internationalen Saisonfinale der Königsklasse dieser Sportart. Andreas Kroll von in.Stuttgart, verantwortlich für Veranstaltungen in der Landeshauptstadt, erwartet ein Sportspektakel: „Wir freuen uns, dass Stuttgart Gastgeber für die besten Lumberjacks der Welt sein darf. Hier ist die Sportbegeisterung traditionell besonders groß und wir zählen auf viele Fans in der Porsche-Arena.“

Als Reverenz an Stuttgart hat der amtierende Deutsche Meister im Sportholzfällen, Robert Ebner, dieser Tage symbolisch Axt an den Fernsehturm gelegt und bei einem spektakulären Fotoshooting die Späne fliegen lassen. Nur pro Forma natürlich: Ebner will dieses Bild nicht nur als Werbung für seinen Sport, sondern auch als Unterstützung der Initiative „Offen Bleiben“ verstanden wissen, die um die Wiedereröffnung des Stuttgarter Wahrzeichens kämpft.

Ab sofort sind Tickets für die Weltmeisterschaft im Internet unter www.easyticket.de erhältlich. Die Tickets zur Team-Weltmeisterschaft am Freitag, 25. Oktober, und zum Einzel-Wettkampf am Samstag, 26. Oktober, kosten je 18 Euro für Erwachsene und zwölf Euro für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sowie Senioren über 70 Jahren. Die Ticketpreise verstehen sich zuzüglich Vorverkaufsgebühr und Versand.

Über die Stihl Timbersports Serie
Die Stihl Timbersports Serie besteht aus sechs Disziplinen, je drei mit der Axt – Springboard, Standing Block Chop und Underhand Chop – und drei an der Säge – Stock Saw, Single Buck und Hot Saw. In Stuttgart stehen sowohl Team-, als auch Einzelwettkämpfe auf dem Programm. Beim Team-Wettkampf am Freitag treten zwei Nationalmannschaften im K.O.-System gegeneinander an. Als Staffel werden die Disziplinen Stock Saw, Underhand Chop, Single Buck und Standing Block Chop absolviert. Insgesamt kämpfen über 20 Mannschaften auf der zentralen Bühne der Arena um Gold. Im Einzel-Wettkampf am Samstag messen sich die besten Holzfäller der Welt in allen sechs Disziplinen – es geht um die Einzel-Weltmeisterschaft. Bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Lillehammer in Norwegen errang der Neuseeländer Jason Wynyard den Sieg vor den Athleten aus Tschechien und Australien. Beim Teamwettkampf hatten die Neuseeländer ebenfalls die Nase vorn, vor den Mannschaften aus den USA und Australien.

Geschichte des Sportholzfällens
Die Geschichte der ersten sportlichen Wettkämpfe unter Holzfällern reicht in die 1870er Jahre zurück. 1891 fand im tasmanischen Latrope die erste Woodchopping-Weltmeisterschaft statt, das Sportholzfällen eroberte von hier rasch auch die USA und Kanada. Neue Wettkämpfe entstanden, die Regeln verfeinerten sich und weitere Axt- und Säge-Disziplinen kamen hinzu. Fast alle Disziplinen gehen auf traditionelle Waldarbeitertätigkeiten zurück.

Seit 1985 unterstützt Stihl das Sportholzfällen und fördert seine Professionalisierung. Der traditionsreiche Motorsägenhersteller (1926 in Stuttgart gegründet) rief gemeinsam mit dem amerikanischen Sportkanal ESPN die Stihl Timbersports Serie ins Leben und wählte aus der Vielzahl der Disziplinen die sechs attraktivsten aus. Seit 2001 ist die Serie in Europa angekommen. Heute ist die Stihl Timbersports Serie als die Königsklasse im Sportholzfällen etabliert, die über die meisten Zuschauer und die größte Medienpräsenz verfügt. Die Weltmeisterschaft 2012 in Lillehammer/Norwegen erreichte nicht nur live mehr als zehntausend Zuschauer, sondern auch mehrere Millionen Fernsehzuschauer allein über den Fernsehkanal Eurosport. Darüber hinaus ist die Weltmeisterschaft international auf einer Vielzahl weiterer TV-Sender zu sehen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter
www.stihl-timbersports.de

Gesamtdownload des Pressematerials:
www.id-pool.de/DOWNLOAD/Stihl/STS_WM_2013/STS_WM_2013.zip

Bild- sowie Videomaterial können Sie herunterladen unter
http://media.stihl-timbersports.com (Registrierung erforderlich)

STIHL TIMBERSPORTS WM PRESSEBÜRO

Kontakt
STIHL TIMBERSPORTS PRESSEBÜRO
Holger Siegel
Krefelder Straße 32 / K‘ 32 Nord
70376 Stuttgart
+49.0711.954645.0
stihl-timbersports@id-pool.de
http://www.stihl-timbersports.de/

Pressekontakt:
www.id-pool.de
Holger Siegel
Krefelder Straße 32 / K‘ 32 Nord
70376 Stuttgart
+49.0711.954645.0
siegel@id-pool.de
http://www.id-pool.de/

Immobilien Bauen Garten

Erst die Wartung, dann die Pause

So kommen Gartengeräte gut durch den Winter

Erst die Wartung, dann die Pause

Der Herbst ist für Hobbygärtner die geeignete Zeit, um die Schneidwerkzeuge ihrer Motorgeräte noch einmal gründlich zu reinigen.

Beim Auto ist sie gängige Praxis, bei Rasentrimmer, Heckenschere und Co. gerät sie schnell in Vergessenheit: die regelmäßige Inspektion. Dabei sollten Motorgeräte gerade am Ende der Saison noch einmal einem Check unterzogen werden, bevor sie für mehrere Monate in den Winterschlaf fallen. Generell gilt: Nur wenn der Gartenhelfer gut gewartet wird, ist er im folgenden Frühjahr direkt wieder einsatzbereit.

Hecke und Rasen sind geschnitten, Ecken und schwer zugängliche Stellen ausgeputzt, das Holz ist gesägt – all dies hinterlässt Pflanzen- oder Holzreste an den Werkzeugen. Die wichtigste Aufgabe im Herbst ist daher eine gründliche Reinigung. Beim Rasenmäher und Rasentrimmer muss das Gehäuse von Grasresten befreit werden. Bei der Motorsäge werden Sägekette und Führungsschiene abmontiert, Sägespäne wird aus dem Gehäuse entfernt. Die Messer von Mäher und Heckenschere sind ebenso zu säubern wie das Schneidwerkzeug der Motorsense oder die Kette der Motorsäge. Harzlöser-Sprays beseitigen hartnäckige Verschmutzungen zuverlässig. Bei Benzingeräten liegt das Augenmerk beim Reinigen besonders auf den Zylinderrippen und dem Luftfilter. Für den Letztgenannten gibt es im Handel Spezialreiniger. Anschließend freuen sich Federn und Gelenke über ein paar Tropfen Maschinenöl zur Pflege. Die Getriebe von Heckenschere, Motorsense und Freischneider werden mit speziellem Fett abgeschmiert. Diese Arbeiten kann jeder Hobbygärtner selbst vornehmen. Alternativ ist die Wartung im Fachhandel möglich. Der Fachmann prüft die Geräte zusätzlich auf Verschleiß und mögliche Beschädigungen, die vom Laien nicht zu erkennen sind.

Mit scharfem Schliff ins neue Jahr
Damit beim Start in die neue Saison die volle Schnittleistung zur Verfügung steht, bietet sich vor der Winterpause eine Kontrolle der Schneidwerkzeuge an. Gegebenenfalls müssen sie geschärft werden. Dafür empfiehlt sich auf jeden Fall der Weg zum Experten. Er nimmt Heckenscheren- und Rasenmähermesser, Metallschneidblätter und Sägeketten kritisch unter die Lupe. Zeigen sich zum Beispiel an einem Grasschneideblatt Abnutzungserscheinungen wie kleine Risse, muss es aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden. Meist reicht jedoch ein fachgerechter Nachschliff, um im Frühling gleich wieder perfekt abzuschneiden. Für Motorsägen besonders praktisch sind Hartmetall-Sägeketten, die mit ihrer vielfach längeren Standzeit im privaten Einsatz meist nur einmal pro Saison geschärft werden müssen.

Tipps für Benzin- und Akku-Geräte
Bevor mit der kalten Jahreszeit die Ruhepause beginnt, sind bei benzinbetriebenen Geräten die Tanks an einem gut belüfteten Ort zu entleeren. Da die flüchtigen Bestandteile des Treibstoffs im Tank verdunsten, verliert er über einen längeren Zeitraum seine Zündfähigkeit. Im nächsten Frühjahr wären Probleme beim Starten vorprogrammiert. Um das Benzin vollständig zu entfernen, wird der Tankinhalt zunächst über die Füllöffnung in einen dichten Kanister zurückgeschüttet. Dann wird das Gerät gestartet und so lange im Leerlauf betrieben, bis es von alleine ausgeht. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass der Tank und alle Ansaugschläuche komplett leer sind und die Vergasermembran nicht verklebt. Der Tank für das Kettenhaftöl bei Motorsägen wird dagegen möglichst vollständig gefüllt, vor allem bei der Verwendung von biologischen Schmiermitteln. Bei Akku-Geräten wird der Akku vor der Lagerung entnommen, um ein unbeabsichtigtes Anlaufen zu verhindern. Werden Akkus länger nicht benutzt, empfiehlt es sich, sie mit einer etwa 30 Prozent-Ladung zu versehen und erst kurz vor dem nächsten Einsatz wieder aufzuladen.

Das richtige Winterquartier wählen
So vorbereitet können die Gartengeräte ins Winterquartier wandern. Am besten ist dies ein trockener und frostfreier Platz. Und auch wenn ohne Treibstoff, Akku oder Steckdose eigentlich nichts passieren kann, ist es vor allem wegen der scharfen Messer wichtig, dass die Geräte außer Reichweite von Kindern lagern.

Koob Agentur für Public Relations GmbH

Kontakt:
STIHL
Eva Wilmsen
Solinger Str. 13
45481 Mülheim an der Ruhr
02084696307
eva.wilmsen@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

Pressekontakt:
Koob Agentur für Public Relations GmbH
Eva Wilmsen
Solinger Straße 13
45481 Mülheim an der Ruhr
02084696307
eva.wilmsen@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

Immobilien Bauen Garten

Kompetent beraten zur passenden Säge

Gute Wahl ohne Qual

Kompetent beraten zur passenden Säge

Das Brennholzsägen ist eine klassische Arbeit, bei der eine Motorsäge im privaten Umfeld zum Einsatz kommt.

Ob Brennholz sägen, Gehölzpflege oder kreatives Heimwerken: Im privaten Bereich gibt es zahlreiche Anlässe, um auf die Hilfe einer Motorsäge zurückzugreifen. Doch wie findet man sich in der Sortimentsvielfalt zurecht? Bedeutet mehr Leistung immer einen Vorteil? Welche technische Ausstattung ist die richtige? Hobbygärtner und Heimwerker sollten sich vor der Entscheidung für ein Gerät informieren und umfassend beraten lassen. Eine erste Orientierung beim Sägenkauf bietet der Online-Produktberater auf www.stihl.de.

Eine Motorsäge besteht aus drei Grundelementen: Motoreinheit, Führungsschiene und Sägekette. Sie müssen harmonisch aufeinander abgestimmt sein und mit Blick auf den späteren Einsatz gewählt werden. Damit alle Elemente perfekt zueinander passen, entwickelt STIHL neben den Sägen auch die Schienen und die Ketten selbst.

Die Motoreinheit: Antriebsart und Leistungsstärke
Bei der Antriebsart des Motors stellt sich zuerst die Frage nach dem Einsatzort. Soll nur in Hausnähe gearbeitet werden? Dann ist meist ein Stromanschluss vorhanden und ein Elektroantrieb von Vorteil. Ist der Einsatz im Wald geplant, bietet ein Benzinmotor die notwendige Flexibilität. Und für weitläufige Gartengrundstücke ist ein akkubetriebenes Modell ideal geeignet, denn es vereint den leisen und abgasfreien Betrieb des Elektromotors mit dem kabellosen Einsatz des Benziners.
Die benötigte Leistungsstärke des Motors hängt von den geplanten Arbeiten ab: Wer Baumstämme mit großem Durchmesser zu Brennholz verarbeiten will, braucht beispielsweise deutlich mehr Motorleistung, als wenn lediglich die Pflege weniger Gehölze im eigenen Garten oder das gelegentliche Ablängen eines Balkens ansteht.

Für die vielfältigen Einsatzgebiete hält STIHL in seinem umfangreichen Sortiment verschiedenste Motorsägen bereit. Soll eine Motorsäge mehrere Zwecke erfüllen, gilt es, das Modell zu wählen, das für die variablen Anwendungsbereiche die ausgewogenste Mischung passender Eigenschaften mitbringt. Hier ist eine Empfehlung vom Fachmann unverzichtbar.

Die Führungsschiene: Länger ist nicht zwingend besser
Mit langem Schwert sieht eine Motorsäge beeindruckend aus – für die meisten Arbeiten ist eine lange Führungsschiene jedoch nicht nur unnötig, sondern auch hinderlich. Denn je länger die Schiene ist, desto mehr Energie muss der Motor für den Antrieb der Kette aufbringen. Das geht zu Lasten der Durchzugskraft. Kurzum: Die Schnittlänge der Führungsschiene muss zum Einsatzzweck und vor allem zur Motorleistung passen. Für nahezu alle Motorsägenarbeiten im privaten Bereich – vom Brennholzmachen über die Gehölzpflege bis hin zum Heimwerken und Motorsägenschnitzen – reicht eine Schienenlänge von etwa 30 Zentimetern aus. Die filigranen Arbeiten des Schnitzens erfordern allerdings eine spezielle Schienenform: Eine Carving-Schiene hat an der Spitze einen sehr geringen Schienenradius, der das Schneiden feiner Konturen ermöglicht.

Die Kette: robust, präzise, vibrationsarm
Die Wahl der richtigen Sägekette ist Voraussetzung für ein wirtschaftliches Arbeiten mit der Motorsäge. Gemeinsam mit der Führungsschiene bildet sie die Schneidgarnitur. Auch Privatanwender sollten großen Wert darauf legen, dass die Kette vibrations- und rückschlagarm ist. Das erhöht den Arbeitskomfort ebenso wie die Arbeitssicherheit. Für Hobbywaldarbeiter bieten sich Hartmetallketten an. Sie bleiben auch dann lange scharf, wenn verschmutztes Holz gesägt oder beim Arbeiten versehentlich der Erdboden berührt wird. Kommt es auf höchste Präzision an – zum Beispiel, um eine sehr saubere Schnittoberfläche beim Heimwerken zu erzielen – gibt es Vollmeißelzahnketten. Sie unterscheiden sich in der Form der Schneidezähne, die im Gegensatz zu Halbmeißelzahnketten nicht an einer Seite abgerundet sind.

Das A und O: die richtige Schutzausstattung
Zur Arbeit mit einer Motorsäge gehört immer auch die geeignete Schutzausstattung. Schnittschutzhose und Motorsägenstiefel mit Schnittschutz gibt es im Fachhandel in verschiedenen Versionen mit unterschiedlicher Passform sowie in Über- und Untergrößen. Passende Handschuhe sorgen für sicheren Halt und ein gutes Gefühl bei der Arbeit. Kopf-, Gehör-, Augen- und Gesichtsschutz komplettieren das unverzichtbare Equipment.

Koob Agentur für Public Relations GmbH

Kontakt:
STIHL
Eva Wilmsen
Solinger Str. 13
45481 Mülheim an der Ruhr
0208 4696-307
eva.wilmsen@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

Pressekontakt:
Koob Agentur für Public Relations GmbH
Eva Wilmsen
Solinger Straße 13
45481 Mülheim an der Ruhr
0208 4696-307
eva.wilmsen@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com