Tag Archives: steuerberater

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Steuerberater blicken positiv auf ihr Geschäft

DATEV veröffentlicht erstmals Branchenbarometer für Steuerberaterbranche

Steuerberater blicken positiv auf ihr Geschäft

(Mynewsdesk) Nürnberg, 27. April 2017: Steuerberater zeichnen ein zuversichtliches Bild des Geschäftsklimas ihrer Branche. Dies ergibt eine von der DATEV eG beauftragte sowie von DATEV und dem Marktforschungsunternehmen GfK SE gemeinsam durchgeführte, repräsentative Untersuchung. Mit dem „DATEV Branchenbarometer für Steuerberater“ geben Steuerberater selbst eine Einschätzung zur wirtschaftlichen Entwicklung in ihrem Berufsstand ab. Mit einem Wert von 123,4 (Skala: 0-200) beim DATEV Branchenbarometer, der analog zur Methode des ifo-Instituts berechnet wird, blicken die Steuerberater derzeit positiv auf ihre geschäftliche Situation.

Das DATEV Branchenbarometer besteht aus zwei Teilindizes, die jeweils die aktuelle Geschäftslage und die Geschäftsaussichten umfassen. In Anlehnung an das Vorgehen des ifo-Instituts wird aus den Teilindizes das Geschäftsklima berechnet. Das Ergebnis rangiert in einem Wertebereich zwischen 0-200, wobei 100 als Mittelwert ein neutrales Geschäftsklima definiert. Je weiter der Wert von der 100 nach oben oder unten abweicht, desto stärker ist eine positive oder negative wirtschaftliche Entwicklung der Steuerberaterbranche zu erwarten.
Steuerberater bekunden positives GeschäftsklimaMit 123,4 liegt der Wert für das Geschäftsklima deutlich über dem neutralen Mittelwert von 100. Die beiden Teilindizes, also die aktuelle Lage wie auch die künftige geschäftliche Entwicklung, tragen mit jeweils positiven Werten zu dieser optimistischen Lageeinschätzung bei. Allerdings wird die aktuelle Lage mit 136,1 besser eingeschätzt als die zukünftigen Erwartungen mit 112,2 Punkten.

Im Größenvergleich zeigt sich, dass die kleineren Kanzleien mit 1-4 Mitarbeitern eine etwas gedämpftere Einschätzung (119,9) abgeben als mittlere mit 5-13 Mitarbeitern (125,0) und große mit mehr als 14 Mitarbeitern (128,1). Hier speist sich die Differenz vor allem aus den Angaben zur aktuellen Lage (130,7; 138,6; 143,3), während die zukünftigen Erwartungen nicht ganz so weit auseinander liegen (110,5; 113,0; 114,5).

„Im Vergleich zur Voruntersuchung im Oktober 2016 hat sich das Geschäftsklima der Steuerberater zwar marginal abgekühlt, zeigt sich dabei aber stabiler als der Rückgang vergleichbarer Klima-Indizes aus anderen Branchen“, erklärt Lars Meyer-Pries, Mitglied der Geschäftsleitung der DATEV. „Angesichts der aktuellen und noch kommenden Herausforderungen der digitalen Transformation ist das positive Niveau eine gute Ausgangsbasis, die der Berufsstand in der Umbruchphase nutzen sollte.“Zur ErhebungDie repräsentative Erhebung und Auswertung erfolgt durch die DATEV-Marktforschung sowie GfK. An der Befragung zwischen dem 09. und 23. Februar 2017 haben sich 786 Kanzleien beteiligt.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5xoj5u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/steuerberater-blicken-positiv-auf-ihr-geschaeft-36751

=== DATEV Branchenbarometer für Steuerberater. Quelle: DATEV eG und GfK SE (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/yumudy

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-branchenbarometer-fuer-steuerberater-quelle-datev-eg-und-gfk-se

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/steuerberater-blicken-positiv-auf-ihr-geschaeft-36751

Pressekontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Computer IT Software

DATEV Datenexport KNE – Das Ende einer Ära

Das DATEV-Format csv ist der Nachfolger

DATEV Datenexport KNE - Das Ende einer Ära

Das neue DATEV-Format csv

DATEV hat das Postversandformat KNE zum 31.12.2017 endgültig abgekündigt. Das neue DATEV-Format csv ist nicht nur das Nachfolgeformat; es bringt auch wichtige Änderungen mit sich. Durch die Einführung eines Festschreibungskennzeichens wird zukünftig verhindert, dass der Steuerberater die von seinem Mandanten importierten Buchungsstapel vor der Verbuchung noch verändern kann. Erste Tests zeigen, dass das DATEV-Format von einzelnen Softwareherstellern sehr unterschiedlich umgesetzt und mit Daten befüllt wird. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, die Umstellung ausgiebig zu testen. Hilfestellung bietet unser neues Schulungshandbuch DATEV Schnittstellen, für das Sie optional die dazugehörigen Datenbestände bestellen können. Weitere Informationen finden Sie unter www.schulbuch.website

Verlag für Fachbücher und Ratgeber.

Kontakt
New Earth Publishing
Jörg Merk
Allacher Str. 1
85757 Karlsfeld
0152-36182311
jm@newearthpublishing.de
http://www.newearthpublishing.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

DATEV goes Legaltech

Juristische Textanalyse sorgt für schnelle Erledigung von Alltagstätigkeiten in Rechtsanwaltskanzleien

DATEV goes Legaltech

(Mynewsdesk) Nürnberg, 18. April 2017: Der Arbeitsalltag von Rechtsanwälten ist bis heute stark von analogen Abläufen geprägt. Schriftsätze werden ausgedruckt, Notizen sowie Verfügungen anschließend handschriftlich ergänzt und Rechercheergebnisse aus Online-Datenbanken müssen ebenfalls eingepflegt werden. Mit dem Programm „Juristische Textanalyse“ von DATEV gehört dies bald der Vergangenheit an. Die Software beinhaltet eine semantische Analysefunktion, die selbständig u.a. Normen, Fundstellen, Adressen und Ortsangaben in einem Dokument erkennt und farblich hervorhebt. Weiterhin ermöglicht „Juristische Textanalyse“ einen Direktzugriff auf die beiden größten juristischen Datenbanken. Markierungen und Notizen lassen sich direkt im Dokument ergänzen und mit Hilfe von Volltextsuche können wichtige Informationen im Text gefiltert werden. Das Programm „Juristische Textanalyse“ ist ab sofort verfügbar.Die digitale Akte vereinfacht RoutinetätigkeitenDie Software „Juristische Textanalyse“ von DATEV sorgt für eine enorme Arbeitsentlastung in Kanzleien. Sämtliche Schriftstücke, die heute noch in ausgedruckter Form in Handakten abgelegt werden, können mit Hilfe der „Juristischen Textanalyse“ digital chronologisch dargestellt werden. Dadurch können Anwälte innerhalb des Falles schnell navigieren und mittels der Volltextsuche wichtige Information im Dokument auffinden. Adressen, die automatisch im Text gefunden werden, lassen sich bei Online-Kartendiensten anzeigen. So können sich Juristen beispielsweise bei Verkehrsrechtssachen sofort einen ersten Überblick über die örtlichen Gegebenheiten verschaffen.Beck-online- und juris-Fundstellen aus dem Dokument aufrufenEine medienbruchfreie Recherche wird mit „Juristische Textanalyse“ ebenfalls möglich: Durch den Kontextzugriff auf die beiden externen Wissensdatenbanken beck-online und juris.de können deren Abonnenten einzelne Fundstellen direkt aus dem Dokument heraus aufrufen. Beruft sich etwa der gegnerische Anwalt auf eine Gerichtsentscheidung, so kann das Urteil gleich aus dem Schriftsatz heraus angezeigt werden. Das Kopieren des Aktenzeichens und das Aufrufen eines anderen Portals entfallen somit.
Visuelle Anker erleichtern AktenstudiumDie semantische Textanalyse filtert die Dokumente automatisch nach bestimmten Schlagwörtern und markiert diese farblich. Diese visuellen Anker ermöglichen ein schnelleres Lesen und Erfassen des Textes. Die „Juristische Textanalyse“ bietet Rechtsanwälten die Möglichkeit Notizen und Markierungen direkt im PDF-Dokument zu vermerken. Haftnotizen, die verloren gehen können, gehören damit der Vergangenheit an.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/j5qfax

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-goes-legaltech-42976

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Anke Kolb-Leistner
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51222
anke.kolb-leistner@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-goes-legaltech-42976

Pressekontakt
DATEV eG
Anke Kolb-Leistner
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51222
anke.kolb-leistner@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Computer IT Software

Check it: Informationsveranstaltung für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

INFOSERVE und eurodata Österreich veranstalten Security-Event

Check it: Informationsveranstaltung für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Dr. Stefan Leinenbach, Geschäftsführer INFOSERVE GmbH

Saarbrücken/Wien, 12. April 2017 – Am Mittwoch, den 3. Mai 2017, veranstalten INFOSERVE und eurodata Österreich im Le Meridien in Wien eine Konferenz zum Thema Datensicherheit. Nach dem Motto „Wie sicher sind Ihre Daten? Check it!“ sind interessierte Wirtschaftsprüfer und Steuerberater eingeladen, sich noch bis zum 21. April unter https://check-it.wien anzumelden.

Weil IT-Sicherheit weitaus mehr ist als eine funktionierende Firewall, laden die Sicherheitsexperten von INFOSERVE und eurodata Österreich Anfang Mai zu einem kostenlosen Sicherheitskongress nach Wien ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird u. a. über die neue EU-Datenschutz Grundverordnung informiert, die am 25. Mai 2018 in Kraft treten wird. Aber auch über Bedrohungen durch Ransomware, den Verlust von Hard- oder Software durch Diebstahl sowie die bestmögliche Absicherung im Brandfall werden von den Experten thematisiert. Darüber hinaus spricht Mag. Martin Mayer von der Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH Krottendorfer & Partner über das Thema „Keine Angst vor´m Super-GAU“.

„Im Kontext von Big Data, einer zunehmenden Digitalisierung unserer Wirtschaft und den enormen Anforderungen an die Datensicherheit, müssen sich auch Steuerberater und Wirtschaftsprüfer intensiv damit beschäftigen, wie sie die Sicherheit ihrer Mandantendaten garantieren können“, sagt Dr. Stefan Leinenbach, Geschäftsführer der INFOSERVE GmbH. Im Rahmen des Kongresses „Check it“ möchte er deshalb die wichtigsten Informationen und Richtlinien sowie konkrete Tipps an die Kanzleivertreter weitergeben. Ing. Markus Huemer, Geschäftsführer der eurodata GmbH Österreich: „Ein vollständiger Datenverlust durch Einbruch, Brand oder Virenbefall kann für jeden Steuerberater absolut existenzbedrohend sein. Sehr schnell kann man auf einen Link in einer bösartigen E-Mail klicken und schon sind alle Daten der Kanzlei verloren. Wir zeigen auf unserem Kongress die Möglichkeiten auf, wie man sich in dieser Situation schnell helfen kann, sodass in einer Kanzlei innerhalb kürzester Zeit wieder normal gearbeitet werden kann.“

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Security-Event unter: https://check-it.wien/

Pressekontakt
INFOSERVE GmbH
Sabine Weber
Am Felsbrunnen 15
66119 Saarbrücken
Tel: 0681 / 88008-0
Mail: s.weber@infoserve.de

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Umfassende Weiterbildung in Kanzleien

DATEV bietet Flatrate für Lernvideo online an

Umfassende Weiterbildung in Kanzleien

(Mynewsdesk) Nürnberg, 05. April 2017: Jederzeit und überall auf die gesamte Lernvideo-Bibliothek zugreifen: Die neue Flatrate für DATEV Lernvideo online macht dies ab sofort möglich und erleichtert somit eine umfassendere Fortbildung in den Kanzleien.Auf die speziellen Bedürfnisse der Kanzlei ausgerichtetDas DATEV-Angebot Lernvideo online fördert die programmspezifische Weiterbildung in verschiedenen Themengebieten wie Kanzlei-Management, Rechnungswesen, betriebswirtschaftliche Beratung, Personalwirtschaft, Steuern und Branchen-Spezialisierung. Mit der neuen Flatrate können die Kunden alle Lernvideos online aus dem aktuell verfügbaren DATEV-Angebot zum monatlichen Pauschalpreis bestellen. So bleiben alle Kanzlei-Mitarbeiter immer up-to-date. Durch die übersichtliche Kapitelnavigation können gezielt relevante Sachverhalte ausgewählt werden. Interaktive Verlinkungen und Dokumente tragen zum Vertiefen des neu Erlernten bei. Die Videos sind für alle Mitarbeiter einer Kanzlei beliebig oft aufrufbar und passen sich damit dem individuellen Lerntempo des Einzelnen an.

Für die Lernvideos, die in Full HD-Qualität zur Verfügung stehen, ist keine DATEV-Systemumgebung nötig. Die Flatrate Lernvideo online ist an allen Kanzlei-Standorten nutzbar und wird monatlich einmal pro Mitgliedschaft berechnet. Außerdem sind die Lernvideos der DATEV Online-Seminarreihen Lohn und Eigenorganisation kostenfrei enthalten.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2zxlxj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/umfassende-weiterbildung-in-kanzleien-32393

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/51rawu

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-74218

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Anke Kolb-Leistner
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51222
anke.kolb-leistner@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/umfassende-weiterbildung-in-kanzleien-32393

Pressekontakt
DATEV eG
Anke Kolb-Leistner
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51222
anke.kolb-leistner@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

iovos GmbH als „Beste Steuerberater 2017“ ausgezeichnet

Handelsblatt: Nürnberger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft iovos gehört zu den besten Kanzleien Deutschlands / Platzierung unter den Top 4 in der Branche „Allrounder“

In Deutschland gibt es rund 95.000 Steuerberater und Steuerberatungsgesellschaften. Das Sozialwissenschaftliche Institut Schad (S.W.I.) hat jetzt im Auftrag des Handelsblatts rund 1.400 von ihnen genauer unter die Lupe genommen und die 150 besten bestimmt. Die Nürnberger iovos GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft konnte sich in dieser ausgesuchten Gruppe platzieren und hat damit die Auszeichnung „Beste Steuerberater 2017“ erhalten. „Diese Auszeichnung freut und ehrt uns sehr“, stellen iovos-Geschäftsführer Stefan Prestel und Jörg Ammon unisono fest. „Wir mussten die fachliche Struktur der Kanzlei vorstellen und unser Unternehmen auch mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung beleuchten.“

Handelsblatt und S.W.I. haben Kanzleien in den 30 größten Städten bewertet. In Nürnberg, dem Hauptsitz der iovos GmbH, haben es neben iovos nur sieben weitere Kanzleien auf die Bestenliste geschafft. Darüber hinaus konnte sich die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft bundesweit innerhalb der Top 4 Kanzleien in der Branche „Allrounder“ platzieren – mit ihren wesentlichen Sachgebieten Buchhaltung und Rechnungswesen, Jahresabschluss, Konzernbesteuerung, Umstrukturierung, Gemeinnützigkeit, internationales Steuerrecht, Unternehmensnachfolge und Umsatzsteuer. In den Sachgebieten und Branchen gelang denjenigen Kanzleien die Bestplatzierung, die die höchstmögliche Punktzahl in den jeweiligen Themenbereichen erzielten.

„Die Auszeichnung und die Platzierungen beweisen, dass wir über Fachkompetenz und Flexibilität in vielen Fachbereichen und Branchen verfügen. Das spornt uns an, weiterhin so erfolgreich und engagiert zum Wohle unserer mittelständischen Mandanten zu arbeiten“, erklärt Stefan Prestel.

iovos ist eine interdisziplinäre Beratungs- und Prüfungsgruppe selbständiger Berufsgesellschaften. Das Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung tätig. Es bietet fachübergreifendes Expertenwissen aus einer Hand und berät mittelständische Unternehmen bei ihren Geschäftstätigkeiten in Deutschland sowie beim Auf- und Ausbau ihrer internationalen Aktivitäten. Dabei setzt iovos auf eine Strategie der Digitalisierung, um höchstmögliche Qualität und umfassendes Wissen zu gewährleisten.

Kontakt
iovos GmbH
Stefan Prestel
Adlerstraße 22
90403 Nürnberg
0911 274 23 23 88
info@iovos.de
http://www.iovos.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Personalwirtschaft im Spannungsfeld der Digitalisierung

DATEV zeigt Lösungen für effiziente digitale Abläufe: Messe Personal, Hamburg 25. – 26. April 2017 und Stuttgart 09. – 10. Mai 2017

Personalwirtschaft im Spannungsfeld der Digitalisierung

(Mynewsdesk) Nürnberg, 29. März 2017: Die zunehmende Digitalisierung wirkt sich nachhaltig auf die Prozesse in der Personalwirtschaft aus. Antworten auf die dadurch entstehenden Fragen sowie Lösungen, mit denen Personalabteilungen die Vorteile dieser Entwicklung für sich nutzen können, zeigt die DATEV eG auf der Messe Personal in Halle A4, Stand C.04 (Hamburg) sowie in Halle 1, D.18 (Stuttgart).

Ein Bereich, in dem durch zunehmende Digitalisierung und den Einfluss der digitalen Netzökonomie auf unternehmerische Kernprozesse wie das Recruiting völlig neue Herausforderungen entstehen, ist die Personalbeschaffung. Auf die Fragen, wie dieser „neue“ Markt aussieht und wie Personalabteilungen ihn effektiv nutzen können, gibt Stefan Scheller, verantwortlich für die Arbeitgebermarken-Kommunikation der DATEV und bekannter HR-Blogger, in einem Vortrag im Rahmen des Messeprogramms an beiden Standorten Auskunft.

Am DATEV-Stand können sich die Messebesucher dann die passenden Lösungen für digitale HR-Prozesse erläutern lassen. Die Angebote reichen von Erfassungssystemen bis zu Lohn-Komplettlösungen, die unabhängig von Betriebsgröße und Branche eingesetzt werden können. Lösungen für das Personalmanagement und die Reisekostenabrechnung runden das Angebot ab. Eine Neuheit ist das Modul „Meine Reisen“ im Internet-Portal DATEV Arbeitnehmer online. Darin können Arbeitnehmer bereits während einer Dienstreise schnell und komfortabel die benötigten Informationen für die Reisekostenabrechnung erfassen und an das DATEV-Rechenzentrum senden. Dort stehen sie der Abrechnungsstelle zur Verfügung, die dem Arbeitnehmer die fertige Reisekostenabrechnung ebenfalls in „Meine Reisen“ bereitstellen kann.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ynn82d

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/personalwirtschaft-im-spannungsfeld-der-digitalisierung-45872

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/personalwirtschaft-im-spannungsfeld-der-digitalisierung-45872

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Politik Recht Gesellschaft

Steuerkanzlei in Augsburg – Dipl. oec. Jakob Geyer Steuerberater

Steuerkanzlei Geyer, Augsburg: Fundierte Steuerberatung, maßgeschneidert und zukunftsorientiert

Steuerkanzlei in Augsburg - Dipl. oec. Jakob Geyer Steuerberater

Dipl. oec. Jakob Geyer Steuerberater (Bildquelle: Dipl. oec. Jakob Geyer)

Profunde Steuerberatung orientiert sich nicht nur daran, gesetzgeberischen Notwendigkeiten zu entsprechen. Angesichts zunehmend komplexer werdender Markt- und Wirtschaftsstrukturen sowie dem immer komplizierter werdenden Steuerrecht, beinhaltet zeitgemäße Steuerberatung die Chance, dem Mandanten ein Optimum an seriösen Handlungsspielräumen in Sachen Finanzplanung zu verschaffen. Bei der Steuerkanzlei Geyer in Augsburg bildet diese Prämisse die Basis der Mandantenbetreuung.

Steuerklärungen verfassen, Bilanzen erstellen und dergleichen – all das gehört zwar immer noch zum Standardrepertoire eines Steuerberaters, doch moderne Steuerberatung ist viel mehr. Eine individuelle am Mandanten orientierte Steuerberatung beinhaltet die umfassende und vorausschauende Beratung des Mandanten im Hinblick auf mögliche wirtschaftliche Optimierungen innerhalb seines Unternehmens oder seiner persönlichen Lebenssituation. Allerdings sind Unternehmen dynamischen Prozessen unterworfen, und auch die persönlichen Lebensumstände mögen sich ändern – was heute richtig und notwendig ist, kann morgen bereist hinfällig sein und bedarf einer Korrektur. Deshalb steht die maßgeschneiderte, individuelle und an den jeweiligen aktuellen Bedürfnissen orientierte Beratung des Mandanten im Fokus der Steuerkanzlei Geyer, Augsburg. Weil in der Augsburger Steuerkanzlei die Bereiche Steuern, Finanzen, sowie Unternehmensführung und -planung eng miteinander verknüpft sind, ist es möglich, Chancen aufzudecken, Ist-Zustände zu optimieren, oder, wenn nötig, auch eine Neuausrichtung ins Auge zu fassen.

Steuerkanzlei Geyer, Augsburg: die Interessen des Mandanten im Mittelpunkt einer kompetenten, seriösen und effizienten Steuerberatung

„Das Vertrauen, das unsere Mandanten in uns setzen, verpflichtet uns zum verantwortungsvollen Umgang mit deren Zielvorstellungen und Erwartungen. Am Mandanten ausgerichtete Steuerberatung bedingt, ihm engagiert und kompetent zur Seite zu stehen. Dazu gehört auch das pragmatische und realistische Aufzeigen von Chancen und Risiken. Auf dieser Basis entwickeln wir ihm zusammen adäquate, effiziente Lösungen, um den möglichst langfristigen Erfolg zu sichern“, so Jakob Geyer. Für diese Art umfassender Steuerberatung ist die Kanzlei auch gut gerüstet. Auf kleine, mittelständische sowie Familienunternehmen und Privatpersonen ausgerichtet, umfasst der Service ein umfangreiches Leistungsspektrum. Nicht nur die klassischen Bereiche der Steuerberatung werden abgedeckt: auch Finanzbuchhaltung, Unternehmenssteuerung und Finanzplanung gehören zum Portfolio der Augsburger Kanzlei. Auch was ausländisches Steuerecht angeht, bewegen sich Mandanten der Steuerkanzlei Geyer, Augsburg, auf sicherem Terrain.

www.jakob-geyer.de

Steuerkanzlei Augsburg – Steuerkanzlei Jakob Geyer in Gersthofen bei Augsburg

Firmenkontakt
Dipl. oec. Jakob Geyer Steuerberater
Jakob Geyer
Senefelder Str. 23
86368 Gersthofen
0821-474930
info@jakob-geyer.de
http://www.jakob-geyer.de

Pressekontakt
Kunze Medien AG
Bärbel Reiner
Leopoldstr. 250
80807 München
089/38187-187
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue Scan-Apps und mehr auf dem DATEV-Marktplatz

Plattform für Partnerlösungen mit weiteren Angeboten

Neue Scan-Apps und mehr auf dem DATEV-Marktplatz

(Mynewsdesk) Nürnberg, 22. März 2017: Auf dem DATEV-Marktplatz für Partner-Lösungen herrscht ungebrochene Dynamik. Auf der CeBIT zeigt DATEV drei Partner-Apps zur Digitalisierung von Papieroriginalen, die in Kürze mit Anbindung an das DATEV-System zur Verfügung stehen werden. Dokumente lassen sich damit per Smartphone oder Tablet erfassen und an die Cloud-Lösung DATEV Unternehmen online übergeben.

Die Scan-Apps der Partner erweitern die Möglichkeiten für die Anwender, Papierdokumente schnell und unkompliziert in den digitalen Datenfluss in ihrem Unternehmen zu integrieren. Bislang kann dazu bereits die von DATEV selbst angebotene App DATEV Upload mobil genutzt werden. Im Einzelnen handelt es sich um Scanbot der doo GmbH sowie zwei Produkte der d.velop AG beziehungsweise der CIB software GmbH. Die Apps der beiden letztgenannten Anbieter kommen als sogenanntes White-Label-Angebot: Sie lassen sich an das Corporate Design des Kunden anpassen. So können beispielsweise Steuerberatungskanzleien ihren Mandanten individuelle Scan-Apps mit ihrem Kanzlei-Logo versehen anbieten.Wachstum der Plattform beschleunigt sichNeben den voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 verfügbaren Scan-Apps tut sich einiges auf dem DATEV-Marktplatz. So sind in den vergangenen Wochen insbesondere in der Kategorie „Anbieter mit DATEV Schnittstelle“ eine Reihe neuer Partnerlösungen hinzugekommen. Unter den Neuzugängen finden sich eine Schnittstelle für SAP Business One zum DATEV-Rechnungswesen, eine Software-Lösung zur Automatisierung der vorbereitenden Buchhaltung und weitere Anwendungen für die Zeiterfassung, von denen eine auch in der Cloud oder als Webservice im Intranet läuft. Weitere Branchensoftware umfasst kaufmännische Lösungen für das Handwerk, eine Lösung für metallverarbeitende Betriebe mit Auftrags- und Serienfertigung, Lohnfertigung und CNC-Bearbeitung sowie ein Warenwirtschaftssystem für Landtechnikhändler und -werkstätten.

Insgesamt sind inzwischen mehr als 60 Partnerlösungen für unterschiedlichste Anforderungen auf dem DATEV-Marktplatz zu finden, bei denen Unternehmen sicher sein können, dass sie mit den DATEV-Anwendungen kompatibel sind und über technisch geprüfte Schnittstellen verfügen. Zahlreiche Produkte weiterer Softwarehersteller durchlaufen derzeit den der Aufnahme vorgelagerten Prüfprozess.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/yaz5hs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/neue-scan-apps-und-mehr-auf-dem-datev-marktplatz-80074

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/neue-scan-apps-und-mehr-auf-dem-datev-marktplatz-80074

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

DATEV wächst stark durch Digitalisierung und Cloud-Lösungen

Umsatzsteigerung auf 928,3 Millionen Euro mit 4,9 Prozent sehr deutlich über Markt; Mayr: Zweithöchstes Umsatzwachstum in den vergangenen zehn Jahren

DATEV wächst stark durch Digitalisierung und Cloud-Lösungen

(Mynewsdesk) Nürnberg, 20. März 2017: Durch die weitere Digitalisierung in den Bereichen Steuern und betriebswirtschaftliche Prozesse sowie die verstärkte Nutzung von Cloud-Angeboten konnte die DATEV eG das zweitstärkste absolute Wachstum in den vergangenen zehn Jahren erwirtschaften: Mit einem Plus von 43,1 Millionen Euro erreichte der Softwareanbieter und IT-Dienstleister im Geschäftsjahr 2016 (1.1. – 31.12.2016) einen Umsatz in Höhe von 928,3 Millionen Euro (im Vorjahr 885,2 Millionen Euro / Umgliederung nach Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz; im Jahresabschluss 2015 ursprünglich berichteter Wert: 880,8 Millionen Euro). Die Wachstumsrate von 4,9 Prozent lag sehr deutlich über der des IT-Markts (3,3 Prozent) und des BIP (1,9 Prozent).

Der Grund für das starke Wachstum liegt in zwei eng miteinander verbundenen Entwicklungen: Die mit zuverlässigen sowie effizienzsteigernden Softwareprodukten und Cloud-Lösungen vorangetriebene Digitalisierung von betriebswirtschaftlichen Prozessen einerseits. Hinzu kommt die vom Gesetzgeber geforderte, weitere Digitalisierung von Steuerdeklaration und Buchhaltung andererseits.

Eine verstärkte Nachfrage und deutlich steigende Anwenderzahlen waren die Folge: Deutlich mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Umsatzsteigerung konnte allein durch Angebote rund um die Cloud erzielt werden. Dies betraf aber nicht nur das Segment der Mitglieder, sondern auch das der Unternehmen. Die digitale Belegbuchung bei DATEV ist dabei besonders erfolgreich: So konnten 2016 im Durchschnitt pro Monat jeweils 3.300 Unternehmen neu hinzugewonnen (im Vorjahr 2.300) und der Bestand um ein knappes Drittel erhöht werden. Insgesamt wurden 2016 bereits rund 533 Millionen (im Vorjahr 407 Millionen) Belege digital im Rechenzentrum der DATEV gespeichert.

Darüber hinaus konnte das Nürnberger Softwarehaus einen neuen Rekord erzielen: Durch die weitere Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in Deutschland um rund 570.000 Erwerbstätige im Monat konnte bei DATEV im Juni 2016 erstmals die Monatsmarke von 12 Millionen mit DATEV-Anwendungen erstellten Lohn- und Gehaltsabrechnungen übersprungen werden. Durch weitere Steigerungen bis zum Jahresende ergab sich für das Gesamtjahr ebenfalls ein monatlicher Durchschnittswert von 12 Millionen mit DATEV-Anwendungen abgerechneten Arbeitnehmern (Gesamtjahr 144 Millionen Abrechnungen; im Vorjahr 139 Millionen).

„Mit dem zweithöchsten absoluten Umsatzwachstum in den vergangenen zehn Jahren konnten wir den Trend erfolgreicher Geschäftsjahre fortsetzen. Dabei zeigt die intensivere Nutzung unserer Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, dass wir als Treiber der Digitalisierung unseren Kunden überzeugende Angebote für effizientere betriebswirtschaftliche Prozesse machen. Dies ist eine sehr gute Basis, um gemeinsam mit unseren Mitgliedern und deren Mandanten auch die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern“, so Dr. Robert Mayr, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG.

Das Betriebsergebnis der DATEV eG konnte 2016 gegenüber dem Vorjahr – trotz verstärkter Investitionen in die Zukunft – nahezu auf vergleichbarem Niveau gehalten werden: Mit einem durch weiteres Mitarbeiterwachstum gekennzeichneten, um 5,3 Prozent gewachsenen Betriebsaufwand (876,0 Millionen Euro) wurde ein Betriebsergebnis in Höhe von 54,3 Millionen Euro (-2,4 Prozent; im Vorjahr 56,7 Millionen Euro) erreicht.

Die Gesamtzahl der Mitarbeiter zum 31.12.2016 ist um 166 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Somit hat das genossenschaftliche Unternehmen erstmals die Marke von 7.000 Mitarbeitern (7.005; im Vorjahr: 6.839) übersprungen.

Die Zahl der Mitglieder der Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte konnte trotz weiter anhaltender Konzentrationstendenzen zum Jahresende 2016 noch einmal leicht auf 40.559 (im Vorjahr 40.501) gesteigert werden.

Die geplante Höhe der genossenschaftlichen Rückvergütung beträgt erneut 5,0 Prozent (im Vorjahr 5,0 Prozent) des rückvergütungsfähigen Umsatzes. Der Jahresabschluss wird der Vertreterversammlung am 30. Juni 2017 zur Feststellung vorgelegt.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/io80ro

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-waechst-stark-durch-digitalisierung-und-cloud-loesungen-46581

=== Umsatzentwicklung in Mio. Euro. Quelle: DATEV eG (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/vrsv7l

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/umsatzentwicklung-in-mio-euro-quelle-datev-eg

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Andreas Fischer
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51200
andreas.fischer@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-waechst-stark-durch-digitalisierung-und-cloud-loesungen-46581

Pressekontakt
DATEV eG
Andreas Fischer
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51200
andreas.fischer@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/