Tag Archives: statista

Familie Kinder Zuhause

Sodexo zählt zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2018

Sodexo vom Magazin FOCUS als Top Nationaler Arbeitgeber 2018 ausgezeichnet

Sodexo zählt zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2018

(NL/5635556597) Arbeitnehmer stufen Sodexo bei den attraktivsten Arbeitgebern in Deutschland ein. Dies bestätigt das aktuelle Ranking des Nachrichtenmagazins Focus Business in Zusammenarbeit mit dem beruflichen Netzwerk Xing, Europas größtem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu und dem Marktforschungsunternehmen Statista.

Rüsselsheim, 21. Februar 2018. Sodexo wurde als FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber 2018 ausgezeichnet und platziert sich damit unter den beliebtesten Arbeitgebern des Landes. Das Nachrichtenmagazin Focus Business veröffentlichte das Ranking zum sechsten Mal und zeichnete dabei neben dem Gesamt- und Branchenranking weitere Top-Arbeitgeber in acht Kategorien aus. Sodexo punktete zudem in der Kategorie Internationalität und platzierte sich dort unter den 40 besten Arbeitgebern neben Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, Amazon, BMW und SAP.

Als einer der zwanzig größten Arbeitgeber weltweit und führender Dienstleister für Services der Lebensqualität möchten wir auch und insbesondere für unsere Mitarbeitenden ein motivierendes Arbeitsumfeld bieten, das aktiv zu ihrer Zufriedenheit beiträgt, so Birger Meier, Leitung Talent Acquisition & HR Marketing D|A|CH. An der Auszeichnung FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber 2018 freut uns besonders, dass wir in diesem Anspruch von jenen bestätigt werden, die uns am besten kennen und den wertvollsten Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg leisten: unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Um die Top-1.000 Arbeitgeber Deutschlands aus 22 Branchen zu ermitteln, wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 127.000 Beurteilungen von Arbeitnehmern aus. Diese stammen aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter Xing-Mitgliedern sowie aktuellen Kununu-Daten. Die Teilnehmer beurteilten unter anderem Betriebsklima, Gehalt und Karriere sowie Image und Führungsstil und auch die Weiterempfehlungsbereitschaft an Freunde und Verwandte wurde mitgewichtet.

Über Sodexo
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich 435.000 Verbraucher in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Sodexo zählt zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2018

Auszeichnung für Sodexo: Das Magazin FOCUS Business kürt Sodexo zum „Top Nationaler Arbeitgeber 2018“

Sodexo zählt zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2018

Quality of Life Services Marktführer Sodexo ist Top Arbeitgeber 2018

Rüsselsheim 21.02.2018. Arbeitnehmer stufen Sodexo bei den attraktivsten Arbeitgebern in Deutschland ein. Dies bestätigt das aktuelle Ranking des Nachrichtenmagazins Focus Business in Zusammenarbeit mit dem beruflichen Netzwerk Xing, Europas größtem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu und dem Marktforschungsunternehmen Statista.

Sodexo wurde als „FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber 2018“ ausgezeichnet und platziert sich damit unter den beliebtesten Arbeitgebern des Landes. Das Nachrichtenmagazin Focus Business veröffentlichte das Ranking zum sechsten Mal und zeichnete dabei neben dem Gesamt- und Branchenranking weitere Top-Arbeitgeber in acht Kategorien aus. Sodexo punktete zudem in der Kategorie „Internationalität“ und platzierte sich dort unter den 40 besten Arbeitgebern neben Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, Amazon, BMW und SAP.

„Als einer der zwanzig größten Arbeitgeber weltweit und führender Dienstleister für Services der Lebensqualität möchten wir auch und insbesondere für unsere Mitarbeitenden ein motivierendes Arbeitsumfeld bieten, das aktiv zu ihrer Zufriedenheit beiträgt“, so Birger Meier, Leitung Talent Acquisition & HR Marketing D|A|CH. „An der Auszeichnung ‚FOCUS TOP Nationaler Arbeitgeber 2018‘ freut uns besonders, dass wir in diesem Anspruch von jenen bestätigt werden, die uns am besten kennen und den wertvollsten Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg leisten: unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Um die Top-Arbeitgeber Deutschlands aus 22 Branchen zu ermitteln, wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 127.000 Beurteilungen von Arbeitnehmern aus. Diese stammen aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter Xing-Mitgliedern sowie aktuellen Kununu-Daten. Die Teilnehmer beurteilten unter anderem Betriebsklima, Gehalt und Karriere sowie Image und Führungsstil und auch die Weiterempfehlungsbereitschaft an Freunde und Verwandte wurde mitgewichtet [SX210218GT].

Über Sodexo
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Smart Home in Deutschland: Lieber mehr Spaß als mehr sparen

Statista-Studie im Auftrag von E WIE EINFACH zeigt:

Smart Home in Deutschland: Lieber mehr Spaß als mehr sparen

Komfort und Spaß motivieren stärker als Sparen

-Komfort und Spaß motivieren bei der Anschaffung intelligenter Geräte am meisten
-Nur jeder Dritte möchte mit seinem Smart Home sparen
-Mehr Sicherheit ist der geringste Grund, in smarte Technologie zu investieren

(Köln) Das Licht geht langsam mit dem Klingeln des Weckers am Morgen an, im Bad läuft schon die Lieblingsmusik und in der Küche wartet frisch aufgebrühter Kaffee. Mit Smart Home-Geräten sind das keine Komfortträume der Zukunft mehr, sondern längst Realität. Kein Wunder, dass der Komfort noch vor Energiesparen oder mehr Sicherheit für die meisten Deutschen der Hauptgrund für die Anschaffung ihres Smart Homes war. Das ergab eine Online-Befragung von Statista im Auftrag des Energie- und Smart Living-Anbieters E WIE EINFACH.

Nicht jede Smart-Home-Lösung ist jedoch gleich komfortabel. Ein besonderes Plus an Komfort bieten Smart-Home-Geräte, wenn sie intelligent vernetzt sind. „Stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen entspannt auf der Couch und möchten gemütlich einen Film schauen. Beim Einschalten des Fernsehers schließen sich dann ganz automatisch die Jalousien und das Licht wird gedimmt“, sagt Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH. „Das geht ganz einfach mit Lösungen wie „EinfachSmart“, die die intelligente und einfache Vernetzung mehrerer smarter Geräte erlauben.“

Neben Komfort und Spaß an der Technik gab über ein Drittel (36 Prozent) der Befragten außerdem den Wunsch nach moderneren Geräten als Motivationsgrund für die Anschaffung von Smart-Home-Produkten an. Doch Smart-Home-Geräte sind nicht nur ein tolles Spielzeug für Technik-Fans. Auch Sparfüchsen haben sie einiges zu bieten, denn Nutzer können mit ihnen tatsächlich auch Energie sparen. Das hat bereits ein Drittel der Deutschen erkannt und sich deshalb smarte Produkte wie Heizungsthermostate, Glühbirnen oder smarte Steckdosen-Plugs, die den Energieverbrauch effizient managen können, angeschafft.

Auch wenn die Deutschen als Sicherheits-Fans bekannt sind nennt, nur rund ein Viertel (27 Prozent) der Befragten mehr Sicherheit im Haushalt als Motivationsgrund, ein eigenes Smart Home einzurichten. Dabei können intelligente Geräte im Haushalt besonders praktisch sein – so wie ein smarter Rauchmelder. Bei Rauchentwicklung sendet er nicht nur akustische und optische Warnsignale, sondern auch eine Push-Nachricht auf das Smartphone. „Smart-Home-Geräte bieten ihren Nutzern vielfältige Vorteile. Egal ob Sparfuchs, Sicherheitsfan oder Komforthungriger – für jeden gibt es die passende Lösung“, so Katja Steger.

Für die repräsentative Studie wurden deutschlandweit 986 Personen ab 18 Jahren befragt.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH dabei Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Das Ergebnis sind zum einen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen – bei einem gleichzei-tig ausgezeichneten Service. Zum anderen ermöglichen Smart Living-Angebote, die flexibel auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, eine einfache Integration smarter Technologien unter einer zentralen Anwendung. Leichte Verständlichkeit, Transparenz so-wie eine Orientierung an einfachen Lösungen sind dabei allen Angeboten gemeinsam.

Mehr zu E WIE EINFACH erfahren Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter unter www.twitter.com/E_WIE_EINFACH, auf Facebook unter www.facebook.com/ewieeinfach sowie auf Youtube unter https://www.youtube.com/user/ewieeinfach

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Auszeichnung für einen Pionier, der sich nicht auf Lorbeeren ausruht

„Innovator des Jahres 2018“ – Retina Implant AG aus Reutlingen auf Bestenliste

Auszeichnung für einen Pionier, der sich nicht auf Lorbeeren ausruht

Reinhard Rubow, Sprecher des Vorstands der Retina Implant AG (Bildquelle: Retina Implant AG)

(Reutlingen/Hamburg) – Die Reutlinger Retina Implant AG darf sich „Innovator des Jahres 2018“ nennen. Das Medizintechnik-Unternehmen schaffte es im Rahmen einer Untersuchung von Brand Eins und Statista auf die Bestenliste. Das Wirtschaftsmagazin und das Statistik-Portal würdigten damit die Leistungen der Retina Implant AG, die einen Mikrochip für Menschen, die an der Netzhauterkrankung Retinitis pigmentosa (RP) leiden, entwickelt hat. Bereits erblindeten Patienten kann das subretinale Netzhautimplantat helfen, einen Teil ihrer Sehfähigkeit wiederzugewinnen.

Erbliche Netzhauterkrankungen, wie beispielsweise Retinitis pigmentosa (RP), sind unheilbar und führen im Endstadium meist zur vollständigen Erblindung. Sie gehören zwar zu den sogenannten seltenen Erkrankungen, aber allein in Deutschland sind über 30.000 Menschen davon betroffen. Das Reutlinger Medizintechnik-Unternehmen Retina Implant AG entwickelt und vertreibt das subretinale Netzhautimplantat RETINA IMPLANT Alpha AMS, das Blinden, die an RP erkrankt sind, einen Teil ihres Sehvermögens zurückgeben kann. Die Mehrzahl der Patienten, denen der Chip implantiert wurde, nimmt Lichtquellen wahr und kann sich dadurch beispielsweise wieder besser im Raum orientieren. Brand Eins und Statista zeichneten das Unternehmen nun für diese Leistung mit dem Titel „Innovator des Jahres 2018“ aus.

Das Wirtschaftsmagazin und das Statistik-Portal untersuchten bereits zum zweiten Mal die Innovationskraft deutscher Unternehmen und stellten sich die Frage, welche Firmen es schaffen, neue Ideen zu entwickeln und diese so umzusetzen, dass sie einen echten Wettbewerbsvorteil entfalten. Dass die Retina Implant AG diese Fragen richtig beantwortet, ist sich Reinhard Rubow, Sprecher des Vorstands der Retina Implant AG, sicher. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung als Innovator. Schließlich ist dieser Chip eine Erfindung aus Deutschland und er wird auch hier weiterentwickelt. Die Veröffentlichung (Fußnote 1) von neuesten Untersuchungen zeigen, dass der Chip inzwischen langzeitstabil ist. Wir ruhen uns also nicht auf den Lorbeeren als Pioniere aus, sondern setzen weiterhin unsere ganze Kraft und Kompetenz dafür ein, sehbehinderten oder blinden Menschen Hoffnung auf ein selbstbestimmteres Leben zu geben“, erklärt Rubow. Dass Netzhautimplantate eine mögliche Therapieoption bei Blindheit durch degenerative Netzhauterkrankungen bieten, stellten der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) und die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) in einer jüngst veröffentlichten Leitlinie fest.

„Für die Patienten ist nicht nur die technische Innovation wichtig, sondern auch die Kostenerstattung des Implantats durch die Krankenkassen. Sehr erfreulich ist daher, dass die Techniker Krankenkasse jüngst in einer Werbekampagne unser Implantat als ein Beispiel für Spitzentechnologie präsentiert hat, die erstattet wird“, erklärt Reinhard Rubow. „Und im Januar 2018 haben elf Implantationszentren in Deutschland vom InEK (Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus) die ,Status 1′- Mitteilung erhalten. Diese dürfen nun, wie bereits im vergangenen Jahr, mit den regionalen Kostenträgern die Entgelte im Rahmen der Neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) vereinbaren.“ Für Patienten mit RP im Spätstadium heißt das, dass sie in spezialisierten Implantationszentren behandelt werden können und die Krankenkassen die Methode grundsätzlich anerkennen. Das NUB-Verfahren soll die Einführung von Innovationen im Gesundheitswesen in Deutschland fördern.

Für die Bestenlisten haben Brand Eins und Statista insgesamt 496 Unternehmen aus 20 Branchen identifiziert, die sich durch ihre Dienstleistungen und Produkte, durch kluge Prozesse oder eine besondere Unternehmenskultur deutlich vom Wettbewerb abheben. Ausgewählt wurden sie aus über 3.400 Unternehmen u. a. von führenden Vertretern innovationsprämierter Unternehmen, rund 400 wissenschaftlichen Mitarbeitern des Berliner Instituts für Innovation und Technik (iit) sowie mehr als 20.000 Führungskräften mit mehrjähriger Erfahrung in den betrachteten Branchen.

(Fußnote 1) Studien:
1. R. Daschner, A. Rothermel, R. Rudorf, S. Rudorf and A. Stett, Functionality and Performance of the Subretinal Implant Chip Alpha AMS, Sens. Mater., Vol. 30, No. 2, 2018, p. 179-192.
2. R. Daschner, U. Greppmaier, M. Kokelmann, S. Rudorf, R. Rudorf, S. Schleehauf and WG. Wrobel, Laboratory and clinical reliability of conformally coated subretinal implants, Biomed Microdevices, Mar;19(1):7.

Über die Retina Implant AG
Die Retina Implant AG erforscht und entwickelt innovative Therapien und Hightech-Produkte für Menschen, die an der Netzhauterkrankung Retinitis pigmentosa (RP) leiden. Bereits erblindeten Patienten kann das subretinale Netzhautimplantat RETINA IMPLANT Alpha AMS helfen, einen Teil der Sehfähigkeit wieder zu gewinnen. Der Mikrochip besitzt das CE-Kennzeichen und wird in spezialisierten RI Implantationszentren unter die Netzhaut implantiert (subretinal).
Für RP-Patienten mit ausreichendem Restsehvermögen bietet die Transkorneale Elektrostimulation (TES Therapie) mit dem RI OkuStim® System die Chance, den Verlauf der RP-Erkrankung zu verlangsamen.
Das Unternehmen mit Sitz in Reutlingen beschäftigt rund 45 Mitarbeiter und wird geleitet von Reinhard Rubow (CEO und Vorstandssprecher), Jürgen Klein (Vorstand Marketing & Vertrieb) und Dr. Alfred Stett (Vorstand Technologie).

Firmenkontakt
Retina Implant AG
Volker Hiller
Gerhard-Kindler-Str. 13
72770 Reutlingen
07121 36403-0
info@retina-implant.de
http://www.retina-implant.de

Pressekontakt
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711-60 70 719
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

FOCUS BUSINESS: Sparda-Bank München unter Deutschlands TOP-50-Arbeitgebern

Aktuelle Studie zu „Deutschlands 1.000 besten Arbeitgebern 2018“ veröffentlicht – Sparda-Bank München eG in ihrer Branche auf Platz eins – Zusätzliche Auszeichnungen in den Kategorien Arbeitsklima, Karriere und Gesund und Fit

München – In seiner jüngst herausgegebenen Studie kürte das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS „Deutschlands 1.000 beste Arbeitgeber“. Im Branchenranking „Banken und Finanzdienstleistungen“ besetzt die Sparda-Bank München Platz eins und erhielt Auszeichnungen in den Kategorien Arbeitsklima, Karriere und Gesund und Fit. Insgesamt erzielte die Sparda-Bank München Platz 42 und zählt damit zu den TOP-50-Arbeitgebern in Deutschland. Die Platzierungen sowohl im Gesamt- als auch im Branchenranking bestätigen die gelebte Unternehmenskultur der Achtsamkeit der Bank. Ihre Mitarbeiter werden nicht als Ressourcen betrachtet, sondern vielmehr als Individuen mit Talenten, die es zu fördern gilt.

Das Hamburger Unternehmen Statista GmbH ermittelte gemeinsam mit den Partnern XING SE und Kununu GmbH im Auftrag von FOCUS BUSINESS zwischen Juli und Dezember 2017 die Unternehmen, bei denen Mitarbeiter ihre Wünsche und Bedürfnisse realisieren können, und ernannte sie zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Dabei wurden insgesamt 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen aus unterschiedlichen Bewertungskanälen – Online-Access-Panels, XING-Befragungen, Ergebnisse der Bewertungsplattform Kununu sowie Vorjahresdaten – ausgewertet. Der anschließend errechnete Score eines jeden Unternehmens sorgte für eine entsprechende Platzierung im Gesamtranking „Deutschlands 1.000 beste Arbeitgeber“.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung durch FOCUS BUSINESS“, erklärt Hermann Busch, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank München. „Sie belegt, dass wir als Genossenschaftsbank nicht nur das Wohl unsere Mitglieder, sondern auch stets das unserer Mitarbeiter im Blick haben. Sie sind das Gesicht unserer Bank für die Kunden, daher setzen wir uns konstant für ihre individuelle Förderung ein.“

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
(30.6.2017)

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit 294.659 Mitgliedern, 47 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 7,4 Milliarden Euro (per 30.06.2017).

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das Handeln des Unternehmens zum Wohl der Gesellschaft in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter www.zum-wohl-aller.de

2017 wurde die Sparda-Bank München zum zehnten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ von Great Place To Work Deutschland in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Auszeichnung hat die Bank auch den Sonderpreis für ihre betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. Zudem hat sie im Herbst 2016 für ihre ganzheitliche Gesundheitsstrategie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements den ersten Deutschen Personalwirtschaftspreis Gesundheit erhalten.

Über die NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und die NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.
Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.
Die Sparda-Bank München wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Wachstumschampion 2018: SLM Solutions wiederholt von Focus und Statista gekürt

Wachstumschampion 2018: SLM Solutions wiederholt von Focus und Statista gekürt

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Group AG gehört auch bei der Wahl der Wachstumschampions des Jahres 2018 zu den Erfolgsträgern. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Nachrichtenmagazin Focus gemeinsam mit dem Datenunternehmen Statista die deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs ermittelt hat.

Statista und Focus haben gewählt: Im Ranking der Wachstumschampions 2018 sind die 500 deutschen Unternehmen mit dem größten Umsatzwachstum von 2013 bis 2016. Erneut dabei: Die weiterhin stark wachsende SLM Solutions Group AG.

Uwe Bögershausen, Finanzvorstand der SLM Solutions Group AG, freut sich über die positive Entwicklung: „Dass wir erneut zum Wachstumschampion ernannt wurden und damit zu den Top Unternehmen Deutschlands zählen, ist eine tolle Bestätigung. Wir freuen uns sehr darüber, auch im Focus-Ranking zu den 500 wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland zu gehören. Wir agieren seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Bereich Entwicklung, Montage und Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions ist heute ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Unsere wirtschaftliche Entwicklung hat in den letzten Jahren gewaltige Sprünge gemacht. Die Auszeichnung als Wachstumschampion 2018 freut uns sehr und bestätigt unsere gute Performance. Sie spornt uns aber auch an, weiterhin an unserer Technologie zu arbeiten und innovativ umzusetzen. Unsere Mitarbeiter tragen dabei zu unserem Erfolg wesentlich bei. Daher gehört ihnen an dieser Stelle ein ganz besonderes „Dankeschön“ für ihren Einsatz und die außerordentliche Entwicklung.“

Die Grundlage für das branchenübergreifende Ranking bildet das Umsatz- und Mitarbeiterwachstum zwischen 2013 und 2016: Aus rund 3,5 Millionen Firmen, die im Unternehmensregister vertreten sind, filterte Statista zunächst die vielversprechendsten knapp 12.000 Unternehmen heraus und lud sie zur Teilnahme an den “Wachstumschampions 2018” ein. Zu den Bewertungskriterien gehört die Eigenständigkeit des Unternehmens, welches sich sowohl in Privatbesitz befinden als auch börsennotiert sein kann. Zudem muss der Firmenhauptsitz in Deutschland liegen. Weitere Kriterien sind ein Mindestumsatz von 100.000 Euro im Jahr 2013 sowie ein Umsatz von mindestens 1,8 Millionen Euro im Jahr 2016. Die gemeldeten Unternehmensdaten wurden von Statista geprüft und aufbereitet und schließlich wurden die 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzwachstum zum Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. SLM Solutions darf sich nun bereits zum zweiten Mal in Folge über diese Ehrung freuen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bke9j2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/wachstumschampion-2018-slm-solutions-wiederholt-von-focus-und-statista-gekuert-76609

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/wachstumschampion-2018-slm-solutions-wiederholt-von-focus-und-statista-gekuert-76609

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/bke9j2

Wissenschaft Technik Umwelt

Smartes Deutschland: Jeder Achte steuert bereits seine Heizung über das Internet

Statista-Studie im Auftrag von E WIE EINFACH zeigt:

Smartes Deutschland: Jeder Achte steuert bereits seine Heizung über das Internet

Smart-TV, Multiroom- und WLAN-Lautsprecher sind die beliebtesten smarten Geräte der Deutschen

– Smart-TV, Multiroom- und WLAN-Lautsprecher sind die beliebtesten smarten Geräte der Deutschen
– Immerhin zwölf Prozent steuern aber sogar ihre Heizung online
– Jeder Sechste knipst seine Glühbirnen via Internet an und aus

(Köln) Sie möchten nach der Arbeit einfach nur ins kuschelig warme Zuhause? Für jeden achten Deutschen kein Problem – denn so viele besitzen smarte Helfer zur Temperatursteuerung und können schon von unterwegs ihre Heizung hochdrehen. Das ergab eine Online-Befragung von Statista im Auftrag des Anbieters von einfachen Energie- und Smart Living-Lösungen E WIE EINFACH.

Gerade beim Thema Heizung bietet die smarte Vernetzung viele Möglichkeiten: Morgens das vorgeheizte Badezimmer betreten und abends auf dem Heimweg schon einmal die Heizung per Smartphone aufdrehen. „Das ist nicht nur praktisch, sondern spart auch noch Kosten. Denn in weniger energieintensiven Phasen kann die Temperatur ganz einfach heruntergeregelt werden“, erklärt Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH.

Der Entertainment-Bereich bleibt jedoch Spitzenreiter der Smart Home-Produkte der Deutschen: Das Gerät Nummer eins in deutschen Haushalten ist der intelligente Fernseher. Bereits 66 Prozent steuern ihn über das Internet. Besonders beliebt sind auch vernetzte Lautsprecher. Ob morgendliche Gute-Laune-Musik, ruhige Entspannungsmelodie in der Badewanne oder der richtige Sound für die nächste Party: Auf gute Musik und Lautsprecher lässt sich nur schwer verzichten. Rund ein Drittel (30 Prozent) der Deutschen nutzt deshalb bereits Multiroom- oder WLAN-Lautsprecher. Und auch digitale Sprachassistenten, Streaming-Sticks und Lampen werden immer beliebter. Immerhin jeder Sechste hat diese im Einsatz. Grundsätzlich gilt dabei die Formel: Je mehr Wohnfläche den Deutschen zur Verfügung steht, desto mehr vernetzte Geräte benutzen sie.

Dabei sind die Vorlieben von Männern und Frauen bei der Wahl ihrer smarten Helfer gar nicht so unterschiedlich: Etwa im Bereich der smarten Haushaltsgeräte erobern die Männer langsam das Feld. Denn Frauen benutzen nur marginal häufiger intelligente Waschmaschinen, Öfen, Kühlschränke und Staubsaugroboter. In Sachen Temperatursteuerung liegen dagegen die Männer knapp vorne: Dreizehn Prozent von ihnen benutzen vernetzte Thermostate, Heizungen oder Klimaanlagen. Bei den Frauen sind es elf Prozent. „Egal für welche smarte Technologie das eigene Herz schlägt: Wichtig ist, dass diese möglichst einfach zu bedienen ist, damit sie nicht vom smarten Helfer zum Ärgernis wird. Genau da setzen wir mit „EinfachSmart“ an“, so Steger. Denn mit EinfachSmart können smarte Geräte mit nur einer App und Steuereinheit bedient werden.

Für die repräsentative Studie wurden deutschlandweit 986 Personen ab 18 Jahren befragt.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH dabei Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Das Ergebnis sind zum einen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen – bei einem gleichzei-tig ausgezeichneten Service. Zum anderen ermöglichen Smart Living-Angebote, die flexibel auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, eine einfache Integration smarter Technologien unter einer zentralen Anwendung. Leichte Verständlichkeit, Transparenz so-wie eine Orientierung an einfachen Lösungen sind dabei allen Angeboten gemeinsam.

Mehr zu E WIE EINFACH erfahren Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter unter www.twitter.com/E_WIE_EINFACH, auf Facebook unter www.facebook.com/ewieeinfach sowie auf Youtube unter https://www.youtube.com/user/ewieeinfach

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Hexad GmbH steigt von 65 auf 11 im Wachstumschampions 2018 Ranking des Focus Magazins

Hexad GmbH steigt von 65 auf 11 im Wachstumschampions 2018 Ranking des Focus Magazins

Hexad GmbH gehört zu den Wachstumschampions 2018 des Focus Magazins

Die Hexad GmbH steigt auf Platz 11 im „Wachstumschampion 2018“ Ranking des Focus Magazins und verbessert sich damit um 54 Plätze zu Rang 65 im Jahr 2017. Hexad wird damit zum zweiten Mal in Folge als Wachstumschampion ausgezeichnet. Das Ranking wird jährlich vom deutschen Wirtschaftsmagazin Focus in Zusammenarbeit mit dem Statistikportal Statista erstellt. Basis dafür bildet eine Analyse von Umsatz und Personalwachstum, in der ausschließlich eigenständige Unternehmen mit beständigem Hauptsitz in Deutschland berücksichtigt werden.

Suresh Shamanna, Geschäftsführer von Hexad freut sich über die anerkennende Beurteilung: „Wir sind unglaublich stolz auf diese Leistung und arbeiten fortlaufend daran, uns zielgerichtet weiterzuentwickeln.“

Hexad – der Hub für Agilität und Cloud-Native-Software:
Die Hexad GmbH wurde 2010 in Wolfsburg gegründet und ist internationaler Anbieter von Architekturberatung, Cloud-Native-Software, agilem Projektmanagement und agiler XP Softwareentwicklung. Weltweit beschäftigt Hexad mehr als 200 Mitarbeiter. Als strategischer Entwicklungspartner ist Hexad eng mit vielen Unternehmen und Konzernen verbunden und Vorreiter für nicht-transiente Innovationen, portable Big-Data-Lösungen, Business Intelligence und digitale Transformationsprozesse. Zur Entwicklung agiler Anwendungen und Umsetzung der Setup-Automatisierung verwendet Hexad polyglotte Buildpacks und eine 12-Faktor-App-Methode, die für moderne Cloud-Computing-Plattformen optimiert sind und sich so ohne wesentliche Adaption auf Praktiken für Fertigung, Architektur und Entwicklung übertragen lassen.

Weitere Informationen unter www.hexad.de

.

Kontakt
Hexad GmbH
Karthik Radhakrishnan
Porsche Straße 58
38440 Wolfsburg
+49 5361-2727029
info@hexad.de
http://www.hexad.de

Sport Vereine Freizeit Events

POWRX ist Wachstumschampion 2018: Erfolg bereits zum dritten Mal

Der Fitnessgerätehersteller POWRX bleibt seiner Erfolgslinie treu und zählt mit über 500.000 Kunden erneut zu den Wachstumschampions. Diese Auszeichnung erhalten Unternehmen, welche in der jährlichen FOCUS BUSINESS Top-Liste aufgeführt sind.

POWRX ist Wachstumschampion 2018: Erfolg bereits zum dritten Mal

Logo POWRX

Das baden-württembergische Unternehmen POWRX zählt schon zum dritten Mal in Folge zu den 500 Firmen mit dem stärksten Umsatzzuwachs. Die Top-Liste der Wachstumschampions 2018 wird präsentiert vom Magazin FOCUS BUSINESS in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista GmbH, welches seit drei Jahren die 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland auszeichnet.

POWRX überzeugt mit Umsatzwachstum

Zur Erhebung der 500 Wachstumschampions 2018 riefen Statista und FOCUS rund 12.000 deutsche Unternehmen mit besonders hohem Umsatz- bzw. Mitarbeiterwachstum dazu auf, sich für die Auszeichnung zu bewerben. Zu den Bewertungskriterien gehört die Eigenständigkeit des Unternehmens, welches sich sowohl in Privatbesitz befinden als auch börsennotiert sein kann. Zudem muss der Firmenhauptsitz in Deutschland liegen. Weitere Kriterien sind ein Mindestumsatz von 100.000 Euro im Jahr 2013 sowie ein Umsatz von mindestens 1,8 Millionen Euro im Jahr 2016. Die gemeldeten Unternehmensdaten wurden von Statista geprüft und aufbereitet und schließlich wurden die 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzwachstum zum Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. POWRX darf sich mit über 500.000 Kunden nun bereits zum dritten Mal in Folge über diese Ehrung freuen. Weitere Informationen zur Methodik der Erhebung finden Sie unter:
http://www.burdanews.de/media/uploads/projekt/medialine/docs/bestellung_download/mediadaten/fosp/FOBU_121017_Wachstumschampions_Methodik.pdf

Die Firma POWRX GmbH ist seit Jahren mit professionellen Fitnessgeräten und Fitnesszubehör sowohl für den Heimbedarf als auch für Fitness-Studios erfolgreich. Zum Produktportfolio gehören qualitativ hochwertige Kleingeräte wie Hanteln, Kettlebells, Nordic-Walking-Stöcke, Gymnastikbälle und -matten, Balance Boards und diverse Vibrationsplatten.

Weitere Informationen: http://www.powrx.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
269 Wörter, 2.218 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/powrx

Über die POWRX GmbH:

Die POWRX GmbH ist ein in Köngen (bei Stuttgart) ansässiges Unternehmen, das Anfang 2007 zum Vertrieb von Fitnessgeräten gegründet wurde und von Klaus Gremmelspacher geführt wird.

Die Marke POWRX steht heute in der Branche europaweit für höchste Qualität und Aktualität. Dabei versteht sich das Unternehmen als Entwickler für exklusive Vibration Plate Modelle und berücksichtigt immer die sich ändernden Anforderungen des Marktes. Über ihren Online-Shop vertreibt die POWRX GmbH außerdem professionelle Fitnessgeräte und Zubehör. Wiederverkäufer und Endkunden finden in der Produktpalette der POWRX GmbH ausschließlich hochwertige Produkte aus dem Fitnessbereich.

Bei der Entwicklung neuer Vibration Plate Modelle arbeitet POWRX eng mit Herstellern und verschiedenen Techniker-Spezialisten zusammen. POWRX achtet besonders darauf, dass in ihren Geräten immer die neueste Technik zum Einsatz kommt. Ganz nach dem Motto „das Bessere ist des Guten Feind“ wird höchste Qualität sichergestellt, die über 25.000 zufriedene Kunden bezeugen. Die schnelle, günstige und qualitativ hochwertige Wartung und Reparatur von Vibrationsgeräten rundet das Angebot von POWRX ab.

Weitere Informationen über die POWRX GmbH sind im Internet unter

http://www.powrx.de abrufbar.

Firmenkontakt
POWRX GmbH
Klaus Gremmelspacher
Robert-Bosch-Str. 7
73257 Köngen
+49 (0) 7024 40 911 – 0
info@powrx.de
http://www.powrx.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Wissenschaft Technik Umwelt

brand eins Wissen und Statista: SLM Solutions ist Innovator des Jahres 2017

(Mynewsdesk) Das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und das Statistik-Portal Statista haben die SLM Solutions Group AG als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Das Unternehmen aus Lübeck erhält erneut eine Auszeichnung als Innovator für seine technischen Errungenschaften in der additiven Fertigung.

SLM Solutions überzeugt als ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selective Laser Meltings. Beim SLM Prozess werden auf Grundlage von CAD-Daten hochwertige metallische Bauteile erzeugt. Dabei wird eine hauchdünne Schicht Metallpulver auf die Substratplatte aufgetragen und die Kontur wird anschließend von einem oder mehreren Lasern aufgeschmolzen. Dann senkt sich die Platte um eine Schichtdicke und eine neue Pulverschicht wird aufgetragen. Durch die Flexibilität des modularen Systems und durch die Vielfalt der Materialien bieten die Maschinen in zahlreichen Branchen wie der Automobilindustrie, der Forschung und Entwicklung, der Luft- und Raumfahrt, der Energietechnik, der Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Medizin- und Dentaltechnik neue Potenziale in der Fertigung.

Uwe Bögershausen, Vorstand der SLM Solutions Group AG, stellt erfreut fest: „Die Auszeichnung von brand eins und Statista bestätigt eindrucksvoll den nutzbringenden Einsatz unserer Technologie in vielen Branchen. Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung zum Innovator des Jahres.“

Für die Auszeichnung zum Innovator des Jahres 2017 befragten brand eins Wissen und Statista bereits zum zweiten Mal 2000 führende Vertretern innovationspreisgekrönter Unternehmen und 250 Spezialisten des Instituts für Innovation und Forschung sowie 20.000 Führungskräfte und Angestellte mit langjähriger Berufserfahrung. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tyzuj3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/brand-eins-wissen-und-statista-slm-solutions-ist-innovator-des-jahres-2017-64366

SLM Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 340 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/brand-eins-wissen-und-statista-slm-solutions-ist-innovator-des-jahres-2017-64366

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/tyzuj3