Tag Archives: Startup

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Das YuroPay Online-Konto und die MasterCard GOLD sind da!

YuroPay ist ein neues Finanzprodukt, das zwei Vorteile verbindet: ein vollwertiges Online-Konto und eine MasterCard GOLD auf Guthabenbasis.

Das YuroPay Online-Konto und die MasterCard GOLD sind da!

YuroPay – the easy way to pay!

Ob Privat- oder Geschäftskunden: YuroPay macht Online-Banking einfach und sicher. In diesem Finanzprodukt sind Online-Konto und die MasterCard auf Guthabenbasis praktisch kombiniert.

Die Kontolösung von YuroPay bietet seinen Kunden höchste Sicherheit beim Umgang mit dem eigenen Kapital. Payment und Banking kommen aus einer Hand. Das YuroPay Online-Konto wird bei einem Finanzinstitut aus Malta geführt, dem EU-Mitgliedstaat mit hoher Bankensicherheit. Im Gegensatz zu den klassischen Bankkonten mit einer Einlagensicherung bis maximal 100.000 EUR sind die Einlagen bei YuroPay zu 100% abgesichert – unabhängig von der Höhe des Kontoguthabens.

Die YuroPay MasterCard GOLD bietet ein hochwertiges Design mit der echten Hochprägung. Sie verfügt über einen NCF-Chip, der eine kontaktlose Zahlung ermöglicht. Die YuroPay Card ist weltweit an allen Akzeptanzstellen von MasterCard nutzbar.

Die Kontoeröffnung ist kostenlos und in wenigen Minuten erledigt. Eine Schufa-Auskunft oder Bonitätsprüfung ist nicht nötig. Auch die Führung des Online-Kontos ist komplett kostenfrei. Das Online-Konto kann durch eine SEPA-Überweisung aufgeladen werden. Eine Auadung in Echtzeit ist per SOFORT Überweisung oder Kreditkarte möglich.

Die YuroPay Card kann entweder mit dem Online-Konto (Debit Funktion) oder mit einem separaten Karten-Konto (Prepaid Funktion) verbunden werden. Überweisungen können einfach über das Web- Portal vorgenommen werden. So hat jeder Kunde die Möglichkeit, von unterwegs den Überblick über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu behalten und weltweit sicher auf sein Guthaben zugreifen zu können.

YuroPay bietet einen Vorteil, den die meisten Prepaid Kreditkarten nicht bieten: Die Rückbuchung des Guthabens vom Kartenkonto auf das Online-Konto ist kostenlos und jederzeit möglich (nur bei Prepaid Funktion). Die Kundenzufriedenheit liegt YuroPay am Herzen: Der qualizierte Kundenservice beantwortet jeglichen Fragen rund um die Kontoführung und ein 24h-Notfall- dienst hilft rund um die Uhr im Verlustfall bei Kartensperrung.

Die YuroPay Ltd. & Co. KG ist ein Fintech Start-up mit Sitz in Hamburg ist für den Vertrieb und Support der YuroPay Produkte verantwortlich.

Kontakt
YuroPay Ltd. & Co. KG
Atena Teymourian
Burchardstr. 22
20095 Hamburg
04064426423
office@yuropay.com
http://www.yuropay.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Nürnberger Social Startup Vacanda will die Welt verbessern

Pfiffige Dipmischungen in der Spendendose

Pfiffige Dipmischungen in der Spendendose

Pfiffige Dipmischungen in der Spendendose

Nürnberger Social Startup Vacanda will die Welt verbessern

Spenden von jeder Dose 1 Euro: DIPSTER-Gründer Tom, Johannes und Dominik

Nürnberg, 6. April 2017 // Gutes tun und Geld dabei verdienen – das das geht will ab sofort die Vacanda GmbH aus Nürnberg beweisen. Gestern gab sie ihren Start ins soziale Unternehmertum bekannt. Im Mittelpunkt steht die Marke DIPSTER ( www.dipster.de), unter der ab sofort 12 internationale Dipmischungen aus getrockneten Kräutern und Gewürzen vertrieben werden. Das Besondere: unter dem Motto „Jede Dose tut Gutes“ wird automatisch von jeder verkauften Dose ein Euro an eine von insgesamt zehn sozialen Einrichtungen in ganz Deutschland gespendet – darunter die Offroad Kids Berlin, Hamburg und Bremen, die Lebensbrücke München und die Kinderhospize Regenbogenland in Wiesbaden und Leipzig.

„Es ist einfach an der Zeit, dass Unternehmer mehr soziale Verantwortung übernehmen als bisher. Die Alibi-Spende zu Weihnachten reicht nicht aus, um größere soziale Projekte zum Fliegen zu bringen“, erklärt Vacanda-Geschäftsführer Dominik Müller. „Die Einrichtungen müssen sich auf einen ständigen Geldfluss verlassen können. Das ermöglichen wir durch eine quartalsmäßige Ausschüttung unserer Spendengelder“. Das Schöne für DIPSTER-Kunden: sie leisten ihren Beitrag ganz automatisch beim Kauf der Dipdosen. So kombinieren sie Genuss und gute Tat – und das direkt vor der eigenen Haustüre.

50.000 Euro Spendenziel in 2017

50 Luftballons ließ DIPSTER ( www.dipster.de) am Eröffnungstag ihres Onlineshops in die Luft steigen – denn 50.000 Euro sollen bis zum Jahresende an die Sozialprojekt-Partner fließen. So wollen die Vacanda-Gründer beweisen, dass soziales Engagement und wirtschaftlich orientiertes Unternehmertum durchaus vereinbar sind. Damit ist das Unternehmen eine seltene Mischform zwischen gemeinnützigem Verein und gewinnorientiertem Unternehmen – und im Idealfall Vorreiter für eine neue Art von Unternehmern. „Vielleicht gibt es schon in naher Zukunft ein Sozial-Siegel, das – ähnlich wie der „blaue Engel“ – Unternehmen auszeichnet, die sich besonders stark und regelmäßig sozial engagieren“, so Dominik Müller weiter. Dann würde die Welt ganz von selbst graduell ein bisschen besser – und lebenswerter.

Vertrieben werden die DIPSTER Dips über den eigenen Onlineshop ( www.dipster.de) und Partner im stationären Einzelhandel.

Dipster ist eine eingetragene Marke der Vacanda GmbH und ging im Frühjahr 2017 an den Start. Sie umfasst eine Palette von derzeit 12 internationalen Dipmischungen aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Von jeder Dose wird ein Euro an eines von derzeit 10 sozialen Projekten in ganz Deutschland gespendet. Hinter Dipster steht die 2015 gegründete Vacanda GmbH mit Sitz in Nürnberg. Ihr Ziel ist es, dazu beizutragen, das Thema Corporate Social Responsibility (CSR) gesellschaftlich fester und breiter zu verankern.
www.dipster.de

Kontakt
Vacanda GmbH
Cathrin Ferus
Rollnerstraße 110a
90408 Nürnberg
0911-469518
cathrin@dipster.de
http://www.dipster.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Die Vorteile eines Business Centers

Die Vorteile eines Business Centers

Das GMC Business Center in Zug

Wer sich dafür entscheidet in einem Business Center zu arbeiten kommt in den Genuss einiger Vorteile. Diese Vorzüge führt Rieta de Soet, CEO der GMC Global Management Consultants AG näher aus.

Ein großer Vorteil im Vergleich zu einer konventionellen Miete sind definitiv die flexiblen Mietverträge, dadurch können die Kunden schnell auf Veränderungen bzw. die Bedürfnisse ihres Unternehmens reagieren.

Ein weiterer Pluspunkt für die Kunden ist, dass sie auf eine moderne Infrastruktur zurück greifen können, dadurch werden sie finanziell entlastet und haben größere Spielräume für andere Investitionen, so Rieta de Soet weiter.

Abgesehen von der Infrastruktur bieten die GMC Business Center Konferenzräume mit modernstem Equipment und bei Bedarf auch ein professionelles Catering. Dadurch müssen die Kunden keine anderweitigen Räumlichkeiten anmieten, wie beispielsweise Hotels.

Darüber hinaus bieten die Business Center einen Rundum-Service an, welcher insbesondere auch für Startups attraktiv wirkt, so Fabian de Soet. Rieta de Soet führt weiter aus, dass die Business Center einen Telefonservice zu den üblichen Geschäftszeiten offerieren sowie weiteres Servicepersonal, wie beispielsweise eine Sekretärin. So werden die Kunden bestmöglichst entlastet, so Rieta de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Medizin Gesundheit Wellness

Digital Health-Startup Junomedical erhält TEMOS Qualitäts-Zertifizierung

Berliner e-health Startup wird von „Temos“ für höchste Qualitätsstandards in der internationalen Koordination von Medizintouristen ausgezeichnet.

Digital Health-Startup Junomedical erhält TEMOS Qualitäts-Zertifizierung

Junomedical.com

Berlin, Deutschland – 16. Februar 2017 – Das Berliner Startup Junomedical – eine digitale Plattform, die Patienten weltweit Zugang zu erschwinglichen Behandlungen bei Spitzenmedizinern ermöglicht – hat das Temos Zertifizierungsprogramm für Facilitators erfolgreich durchlaufen. Die internationale Plattform für Medizintourismus erhält die Zertifizierung und das Siegel für „Qualität in der internationalen Koordination von Medizintourismus“.

Vor allem im Internet können viele Patienten nicht einschätzen, welche Anbieter seriös sind. Die Temos Zertifizierungen helfen Patienten dabei, vertrauenswürdige und zuverlässige Vermittler zu erkennen.

Junomedical bietet transparente Informationen zu medizinischen Behandlungen, Krankenhäusern und Ärzten weltweit, hält strikte EU/Deutsche Datenschutzrichtlinien ein und unterstützt Patienten vor, während und nach ihrer Behandlung.

„Eine unserer größten Herausforderungen ist es, das Vertrauen von Patienten in der intransparenten Medizintourismusbranche zu gewinnen“, sagt Dr. Sophie Chung, Gründerin und CEO von Junomedical. „Wir arbeiten hart daran, eine digitale Plattform zu erschaffen, die Zugang zu hochqualitativen medizinischen Behandlungen ermöglicht, egal wo der Patient wohnt oder wie viel er/sie verdient. Unser Ziel ist es, Patienten den besten Service zu bieten – völlig kostenlos. Der Patient steht für uns an erster Stelle. Dank unserer Temos Zertifizierung können sich Patienten sicher sein, dass sie ihre Gesundheit in vertrauenswürdige Hände geben.“

Einer der Treiber hinter der Temos-Akkreditierung ist Junomedicals proprietäres Bewertungssystem, das Krankenhäuser nach derzeit 80 Qualitätsstandards objektiv bewertet. Junomedical arbeitet nur mit den Krankenhäusern zusammen, die einen bestimmten Mindestwert erreichen. Der Bewertungsalgorithmus evaluiert unter anderem Akkreditierungen, Zertifizierungen, Ärztemitgliedschaften, Transparenz, Internationalität, Offenheit für internationale Patienten, sowie interne und externe Bewertungen.

Aus über 10000 Möglichkeiten weltweit, arbeitet Junomedical derzeit mit den 50 besten Krankenhäusern in 10 Ländern zusammen, darunter die Berliner Charite und das Universitätsklinikum Heidelberg.

Junomedical ist ein Anbieter für Medizin- und Gesundheitstourismus, der es Patienten weltweit ermöglicht, qualitativ hochwertige Behandlungen im Ausland zu leistbaren Preisen zu finden. Das 2015 in Berlin gegründete Startup unterstützt Patienten rund um die Suche und Planung ihrer Behandlung. Junomedical arbeitet ausschließlich mit Kliniken und Krankenhäusern zusammen, die strengen Aufnahmekriterien wie den höchsten Zertifizierungsstandards und Erfahrung im Umgang mit internationalen Patienten entsprechen. Hinter Junomedical steht die Gründerin Dr. med. Sophie Chung und ihr ambitioniertes und erfahrenes Team. Mehr Informationen unter www.junomedical.com

Kontakt
Junomedical
Luise Wurlitzer
Chausseestraße 8
10115 Berlin
+49 30 200 042 054
press@junomedical.com
http://www.junomedical.com

Computer IT Software

149 Technologies stellt Facebook Messenger ChatBot vor

149 Technologies integriert 149 Live Calendar in Facebook Messenger mit einem neuen ChatBot für die schnelle Suche von freien Zeiten, Terminen, ToDos, und Geburtstagen

149 Technologies stellt Facebook Messenger ChatBot vor

149 Technologies stellt heute den neuen ChatBot für 149 Live Calendar vor. 149 Live Calendar ist eine innovative Kalender-Plattform, die mit Hilfe einer Context-Engine und Machine Learning das Managen von Termine einfacher macht, und dem Nutzer relevante Informationen, Services oder Apps zu Thema, Ort, und Zeit eines Termins liefern kann.

Mit dem neuen 149 Live Calendar ChatBot für Facebook Messenger können Termine, ToDos, Geburtstage und freie Zeiten im Kalender jetzt auch direkt über eine Unterhaltung mit dem ChatBot gefunden werden – mit natürlicher Spracherkennung in Deutsch genauso wie in Englisch.

„Es sind Messaging-Anwendungen wie Facebook Messenger, in denen Menschen einen großen Teil der Smartphone-Nutzungszeit ihres Tages verbringen“ erklärt Dirk Dörre, Gründer und CEO von 149 Technologies. „Durch die direkte Einbindung von 149 Live Calendar in diese Umgebung ermöglichen wir, wichtige Funktionen unseres Kalenders direkt in einer Unterhaltung zu nutzen – schnell, einfach und ohne die App zu wechseln.“

Der 149 Live Calendar ChatBot ist jetzt für Facebook Messenger verfügbar – um eine Unterhaltung zu starten, kann der Nutzer einfach in Messenger nach „149 Technologies“ suchen, und dann sein 149 Live Calendar Konto verbinden. Anbindungen zu Amazon Alexa und anderen „Conversational User Interfaces“ sind für eine zweite Phase bereits in der Vorbereitung.

149 Technologies entwickelt mit 149 Live Calendar eine von Grund auf neue Kalender-Plattform. Auf Basis unserer Context-Engine und Machine-Learning Technologie wird das Managen von Terminen einfacher, und es können relevante Informationen, Services oder Apps zu Thema, Ort, und Zeit eines Termins gefunden werden die dem Nutzer einen direkten Mehrwert liefern. 149 Live Calendar hat mehr als 100.000 Nutzer und 15 Content-Partner auf den Plattformen Android und Facebook Messenger. Eine Web- und iPhone-Version sind in Planung.

Kontakt
149 Technologies
Dirk Doerre
Nievenheimer Str. 47
40221 Düsseldorf
+49 157 3757 6088
dirk@149tech.com
http://www.149tech.com

Computer IT Software

Neues Startup in der SEO-Szene: searchVIU

SEO-Tool sichert Traffic und Umsatz beim Website-Relaunch

Neues Startup in der SEO-Szene: searchVIU

searchVIU – Neues SEO-Startup

Im 2. Quartal 2017 bringen Michael Weber und Eoghan Henn das SEO-Tool searchVIU auf den Markt. Es verhindert fehlerhafte technische, strukturelle und inhaltliche Umsetzungen bei einem Website-Relaunch oder -Release, die einem Unternehmen schnell viel Geld kosten können. Fehlerquellen werden bereits vor dem Relaunch analysiert und Schwachstellen aufgedeckt.

Ein Website-Relaunch birgt erhebliche Risiken

Nach einem Website-Relaunch stellen Unternehmen oft fest, dass sich das Suchmaschinen-Ranking der Website verschlechtert hat. In Zeiten, in denen die Leistung bei den natürlichen Suchergebnissen in puncto Umsatz und Erfolg einen immer höheren Stellenwert einnimmt, stellt dies ein großes Problem dar. Da in den meisten Unternehmen etwa alle 2 bis 3 Jahre ein Relaunch ansteht, sind Inhouse-SEOs, Web-Agenturen und beratende Unternehmen, die über das nötige Handwerkszeug verfügen, gefragter denn je. Genau an diesem Punkt setzen Michael Weber und Eoghan Henn mit ihrem Startup searchVIU und der SEO-Relaunch-Sichtbarkeitsvorhersage an.

Gründer Michael Weber beschreibt seine Motivation zur Unternehmensgründung mit den folgenden Worten: „In den letzten 15 Jahren habe ich als SEO-Berater eine Vielzahl kleiner und großer Relaunches begleitet. Selbst Kleinigkeiten können zu einem Sichtbarkeitsverlust führen. Die verlorene Sichtbarkeit zurückzuerlangen dauert oft mehrere Monate. In der Zwischenzeit gehen dem Unternehmen wichtige Umsätze verloren. Es ist an der Zeit, ein Tool zu entwickeln, das diesen Umsatzverlusten vorbeugt.“

Sichtbarkeit mit komplexen Datenanalysen vorhersagen

Basis für die SEO-Relaunch-Sichtbarkeitsvorhersage sind umfangreiche Analysen aufgrund einer akribischen Datenauswertung. Die Daten werden entweder aus bestehenden Datenquellen (Webanalyse, Search Console & Co.) extrahiert oder vom SEO-Tool selbst erfasst. Diese komplexen Analysen anhand von Keywords, Crawlings und erweiterten Daten aus der Webanalyse führen schließlich zu einer genauen Vorhersage von Sichtbarkeit, Traffic oder auch Umsatz der neuen Website im Vergleich zur bisherigen. Da das SEO-Relaunch-Tool zudem die Gründe für den potenziellen Verlust auflistet, lassen sich sofort wirksame Maßnahmen ergreifen, um diese Schwachstellen zu beheben. Der Website-Betreiber oder die beauftragte Web-Agentur kann somit ad hoc gegensteuern und den Relaunch weiter auf Erfolgskurs halten.

Neben dem Einsatz beim Relaunch, bei dem eine Website weitreichenden Veränderungen unterzogen wird, kann das neue SEO-Tool searchVIU auch im regelmäßigen Release-Prozess vor Verlusten schützen. Auch bei einem kleineren Release können ungewollte SEO-Fehler auftreten, die das Tool im Vorfeld aufspüren kann.

Und das wird nicht alles sein – Weitere Features

Die beiden Gründer haben noch weitere SEO-Use-Cases auf der Agenda. Dabei geht es primär darum, SEOs und Agenturen bei aufwändigen Analysen und der kontinuierlichen Optimierung der Projekte zu unterstützen und Zeit zu sparen; egal, ob beim Wettbewerbsmonitoring, durch das man über neue Inhalte und Optimierungen der größten Konkurrenten auf dem Laufenden bleibt, oder beim kontinuierlichen Abgleich der SEO- und SEA-Performance, mit dem Ziel, den größtmöglichen Synergieeffekt zwischen beiden Kanälen zu erzielen.

Aktuell ist die Entwicklung in vollem Gange und die Markteinführung zeichnet sich für Mitte 2017 ab. Wer den Start nicht verpassen will, oder an der öffentlichen Beta-Testphase teilnehmen möchte, kann sich auf https://www.searchviu.com/ für den Newsletter anmelden.

Über die Gründer:

Michael Weber war mehr als 10 Jahre lang für die Online-Marketing-Agentur luna-park GmbH tätig, bei der er viele große Unternehmen beraten und verschiedene Relaunches aus SEO-Sicht betreut hat. Für die Fressnapf Tiernahrung GmbH baute er nach seiner Agenturtätigkeit zunächst den Bereich User Experience auf, leitete dann zusätzlich den Bereich Online-Marketing und war zudem stark in den Website-Relaunch des Online-Shops von Fressnapf involviert. Seine über 15-jährige SEO-Erfahrung bildet nun die Grundlage für die Entwicklung des neu entstehenden SEO-Tools.

Eoghan Henn hat 6 Jahre lang als Online-Marketing-Berater für die Agenturen rankingCHECK GmbH und luna-park GmbH gearbeitet und ist nun als Mitgründer von searchVIU tätig. Während seiner Agenturzeit begleitete und beobachtete er zahlreiche Relaunches aus SEO-Sicht und hat dabei vom kompletten Super-GAU bis zum perfekten Relaunch ohne Sichtbarkeitsverlust alle Szenarien hautnah miterlebt. Seine Marketing- und SEO-Erfahrung fließen nun in die Vermarktung und Produktentwicklung des neuen SEO-Tools ein.

Weitere interessante Hintergrundinfos zum Startup gibt es im persönlichen Ankündigungs-Blogpost der Gründer auf der Unternehmenswebsite.

Das Software-Startup searchVIU entwickelt ein neues SEO-Tool mit bisher nie dagewesenen Funktionen. Das erste Modul des Tools, welches Mitte 2017 auf den Markt kommt, wird Website-Betreiber und SEO-Berater dabei unterstützen, Website-Relaunches ohne Verluste von organischem Suchmaschinen-Traffic zu bewältigen.

Firmenkontakt
searchVIU
Michael Weber
Feldbergstr. 8
51105 Köln (Deutschland)
+4922130182750
michael@searchviu.com
https://www.searchviu.com

Pressekontakt
searchVIU
Eoghan Henn
Lugar O Casal 3A
36969 Sanxenxo (Spanien)
+4921649510581
eoghan@searchviu.com
https://www.searchviu.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Keine Angst vorm Psychologen!

Online-Plattform mentavio bietet psychologische Beratung, Coaching und Online-Therapie über den Webbrowser.

Keine Angst vorm Psychologen!

Psychologische Beratung. Einfach. Online.

Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation leidet jeder vierte Europäer mindestens einmal im Jahr an einer psychischen Störung. Dazu zählen beispielsweise Ein- oder Durchschlafprobleme, Panikattacken, überbordender Stress oder auch depressive Verstimmungen. Viele dieser Störungen verschwinden nach kurzer Zeit wieder von alleine, doch nicht selten entstehen aus zunächst leichten psychischen Beeinträchtigungen auch ernstzunehmende Krankheiten wie z. B. Angststörungen oder manifeste Depressionen, die Betroffene und deren Angehörige einem hohen Leidensdruck aussetzen und die Lebensqualität massiv beeinträchtigen.

Viele psychische Erkrankungen können dadurch verhindert werden, dass rechtzeitig und professionell interveniert wird. Doch eine psychotherapeutische oder ärztliche Intervention setzte bislang voraus, dass die Betroffenen persönlich in einer psychotherapeutischen oder Arztpraxis vorstellig wurden, und gerade davor haben viele Menschen in Deutschland Angst. Ein wichtiger Grund für die „Furcht vorm Psychologen“ besteht darin, dass psychisch Erkrankte in Deutschland und vielen anderen Ländern noch immer diskriminiert und stigmatisiert werden, während der „Gang zum Psychologen“ in Ländern wie den Vereinigten Staaten oder Argentinien nichts Unübliches ist, ja gesellschaftlich oft sogar zum guten Ton gehört.

Das Berliner Startup-Unternehmen mentavio bietet allen Personen, die sich bislang nicht in eine psychotherapeutische Praxis trauen, z. B. weil sie von ihrem Nachbarn nicht entdeckt werden möchten, ab sofort eine äußerst praktische und bequeme Möglichkeit, psychologischen Expertenrat von zuhause aus einzuholen. Über die Ende Dezember 2016 gestartete Onlineplattform www.mentavio.com kann jeder Klient aus einer Vielzahl studierter Psychologen, approbierter Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie, die über die Erlaubnis eines Gesundheitsamtes verfügen und dafür eine Prüfung vor einem Amtsarzt ablegen mussten, einen passenden psychologischen Berater oder Psychotherapeuten auswählen und diesen per E-Mail, Chat oder Videokonferenz aufsuchen. mentavio hebt sich damit deutlich vom Trend der mobilen Applikationen gegen Depressionen, Angststörungen und andere psychische Störungen ab, bei denen das persönliche Gespräch in den Hintergrund rückt und sich der Klient praktisch selbst therapiert. „Wir finden die am Markt befindlichen Mobile Apps sehr spannend, und diverse Untersuchungen haben ja auch gezeigt, dass Apps eine große Hilfe sein können. Wir persönlich sind aber davon überzeugt, dass Menschen, die unter psychischen Problemen leiden oder anderweitigen Beratungsbedarf haben, sich in die kompetenten Hände eines Psychotherapeuten oder eines Heilpraktikers für Psychotherapie begeben sollten, und genau dieser persönliche Kontakt steht bei mentavio im Vordergrund“, erklärt Daniel Bosch, Mitgründer von mentavio, den Unterschied zwischen mentavio und neueren mobilen Applikationen. Diese Berufsgruppen verfügten außerdem über die Erlaubnis, Psychotherapien durchführen zu können und hätten dafür eine aufwendige Ausbildung samt Prüfung durchlaufen, die nicht zu unterschätzen sei. Außerdem entstünden psychische Verstimmungen auch und gerade dadurch, dass den Menschen in unserer schnellebigen Zeit das persönliche Gespräch mit anderen Menschen fehle.

mentavio wurde Dezember 2015 in Berlin gegründet. Neben Daniel Bosch gehören Thomas Kruse, Uwe Kampschulte und der Diplom-Psychologe Benjamin Uebel zum Gründerteam des jungen Unternehmens. Über 30 Psychologen, Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie stehen interessierten Klienten bei www.mentavio.com schon jetzt online zur Verfügung. Das Angebot von mentavio richtet sich keineswegs nur an Personen mit psychischen Störungen, sondern deckt auch psychologische Beratungsthemen wie Business Coaching, Eheberatung, verkehrstherapeutische Hilfe im Rahmen einer MPU-Vorbereitung oder allgemeine Lebensberatung ab. Da psychologische Beratung, Coaching und Online-Therapien bislang noch nicht von den Krankenkassen erstattet werden, richtet sich das Angebot zur Zeit noch an Selbstzahler. Wer das Angebot von mentavio mit allen Funktionen nutzen möchte, benötigt dafür einen Desktop-PC oder ein Notebook mit Webcam und Breitbandverbindung (z. B. TDSL6000, Kabel Internet), sowie einen marktüblichen Webbrowser wie z. B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge. Der Download weiterer Software ist nicht erforderlich.

mentavio ist eine Onlineplattform für psychologische Beratung, Coaching und Onlinetherapie, die im Dezember 2015 gegründet und Ende 2016 unter www.mentavio.com gelauncht wurde. Gründer des Unternehmens sind Thomas Kruse, Daniel Bosch, Uwe Kampschulte sowie der Diplom-Psychologe Benjamin Uebel. Sitz des Unternehmens ist Berlin.

Kontakt
mentavio UG (haftungsbeschränkt)
Daniel Bosch
Schöntaler Weg 15
12437 Berlin
+4930555708866
dbosch@mentavio.com
http://www.mentavio.com

Computer IT Software

Voller Ideen und trotzdem noch hungrig? Bewerbungsphase für das 13. Inverstors´ Dinner gestartet

Voller Ideen und trotzdem noch hungrig? Bewerbungsphase für das 13. Inverstors´ Dinner gestartet

(Mynewsdesk) Ab sofort können sich Startups für das Investors´ Dinner des startup:net berlinbrandenburg bewerben. Das Investors´ Dinner richtet sich an technologieorientierte Startups mit Wachstumspotential, die auf der Suche nach Investoren und Risikokapital zwischen 200.000 € und 3.000.000 € sind. Bewerbungen sind noch bis zum 10. März möglich.

Bei einem exklusiven 3-Gänge-Menü am 4. Mai bekommen Startups die Möglichkeit, sich in vertrauter Atmosphäre mit führenden Investoren über eine Frühphasenfinanzierung auszutauschen und potentielle Kapitalgeber kennenzulernen. Ähnlich dem Speed-Dating, wechseln die Startup-Vertreter nach jedem Gang den Platz, um sich weiteren Investoren vorzustellen. Die Teilnahmebedingungen sind die termingerechte Einreichung des ausgefüllten Bewerbungsbogens sowie des Unternehmensprofils, die auf der Website zum Download bereitstehen. Die Bewerbung ist nicht branchengebunden.

Die vergangenen zwölf Inverstors´ Dinner von Mai 2011 bis November 2016 verzeichneten große Erfolge. Es wurden wertvolle Kontakte, auch zwischen den verschiedenen Startups, geknüpft. Darüber hinaus haben namhafte Kapitalgeber, wie BMP, BDMI; b-to-v, Frühphasenfonds Brandenburg, HTGF, Software & Support / WestTech Ventures sowie UnternehmerTUM in teilnehmende Startups investiert.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://www.medianet-bb.de/de/event/13-investors-dinner/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media:net berlinbrandenburg e.V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/op08lm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/voller-ideen-und-trotzdem-noch-hungrig-bewerbungsphase-fuer-das-13-inverstors-dinner-gestartet-27759

startup:net berlinbrandenburg ist eine Initiative von media:net berlinbrandenburg

Über media:net berlinbrandenburg

Seit mehr 15 Jahren zählt das media:net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Das media:net übernimmt eine zentrale Rolle bei der branchen- und länderübergreifenden Vernetzung von rund 450 Mitgliedsunternehmen: Vom etablierten und global agierenden Unternehmen bis zum neugegründeten, innovativen Start-up, kümmern wir uns um alle Player aus der Medien- und Kreativwirtschaft, IT und Kommunikation sowie Industrie 4.0. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Firmenkontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://www.themenportal.de/multimedia/voller-ideen-und-trotzdem-noch-hungrig-bewerbungsphase-fuer-das-13-inverstors-dinner-gestartet-27759

Pressekontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/op08lm

Immobilien Bauen Garten

SmartHome Award 2017 – Bewerbungsportal ist online!

„Ran an den Speck“ für Award-Bewerber

SmartHome Award 2017 - Bewerbungsportal ist online!

Der Link, den sich alle Bewerber für den SmartHome Award 2017 unbedingt in ihren Favoriten speichern sollten, lautet: http://www.smarthome-deutschland.de/nc/award/bewerbung-award-2017.html

Denn hier verbirgt sich das Portal, über welches die Bewerbungen für den beliebten Award angenommen werden. Erneut vergibt der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ( #SHD) die Auszeichnung in den vier Kategorien „bestes Produkt“, „bestes realisiertes Projekt“, „bestes StartUp-Unternehmen“ und „beste studentische Leistung“. Zeit bleibt bis zum 31. März, dann endet die Bewerbungsphase. Anschließend ist die interdisziplinäre und hochkarätig besetzte Jury gefragt, die Einreichungen auf Herz und Nieren zu prüfen. Am 19. April werden dann die letzten drei jeder Kategorie bekannt gegeben – nicht aber deren genaue Platzierung. Also wird es nochmal so richtig spannend, wenn am 30. Mai 2017 in Berlin der Award feierlich verliehen wird. Schirmherren sind der regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel.

Das sind die Kriterien der Top-Jury

Die Jury, unter anderem bestehend aus Professoren der Gebäudetechnik und Wohntelematik, Chefredakteuren namhafter Fachzeitschriften und Geschäftsführern von Branchenführern, richtet ihr Augenmerk bei der Evaluierung der Einreichungen vor allem auf folgende Punkte: Wie innovativ sind Produkt, Projekt oder Unternehmen? Sind sie für den Massenmerkt geeignet? Sind sie geeignet, als Vorbild zu fungieren? Verbessern sie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort? Und nutzen sie Standard-Schnittstellen, um Gewerke-übergreifende Interoperabilität zu gewährleisten?

Großen Dank an die Award-Unterstützer

Wie jedes Jahr hat es der #SHD vor allem den Award-Partnern zu verdanken, dass eine solche Veranstaltung überhaupt realisierbar ist. Deshalb geht ein besonderer Dank an die Unterstützer:

– KNX Association (Platin-Partner)

– Arvato Bertelsmann (Gold-Partner)

– EnOcean Alliance (Bronze-Partner)

– Innogy SE (Bronze-Partner)

Über Deutschland hinaus gedacht: Irland ist Award-Partner

2017 gibt es eine große und bedeutende Neuerung: Als Partnerland ist Irland mit an Bord. Irland ergreift so die Möglichkeit, eigene smarte Produkte über die Grenzen hinaus bekannt zu machen und den Horizont zu erweitern. Für die Gewinner von 2017 bedeutet die Partnerschaft, dass sie sich und ihre Produkte und Projekte ebenfalls dem irischen Markt präsentieren können. Der #SHD will mit diesem Schachzug erreichen, dass die SmartHome Branche nicht nur innerhalb der deutschen Grenzen wächst und sich vernetzt, sondern dies auch über die Grenzen hinaus geschehen kann. Für die kommenden Awards sind weitere Länderpartnerschaften geplant.

Mehr Informationen über den SmartHome Initiative Deutschland e.V. und den Award finden Sie auf der Website www.smarthome-deutschland.de

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Alexander Schaper
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
as@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Kunst Kultur Gastronomie

Chips naschen und dabei abnehmen

Gemüsechips sind im Trend. Sie enthalten jedoch nicht weniger Fett und Kalorien als Kartoffelchips. Deshalb will ein Start-up Unternehmen aus München, fitness- und gesundheitsbewusste Menschen mit ihren fettfreien Gemüsechips begeistern.

Chips naschen und dabei abnehmen

Gemüsechips von Snack Mich

München: Finger weg von Chips, denn sie ruinieren die schlanke Figur. Von wegen, ein innovativer Gründer aus München hat eine bessere Alternative geschaffen. Immer nur fettige und langweilige Kartoffelchips mit Paprika-Gewürz waren dem Gründer von Snack Mich wohl zu langweilig und ungesund. Sein Motto: Entscheidend für den Genuss ohne Reue ist die Zubereitung. Ohne Fett, ohne Zusätze, ohne Salz- und Zuckerzusatz. Weder frittiert, noch gebacken oder gefriergetrocknet. Durch das exklusive und schonende Trocknungsverfahren gelingt es dem Gründer, einen beachtlich hohen Nährwert zu erhalten und eine knusprige Textur, ohne den Zusatz von künstlichen Zusatzstoffen, zu schaffen. Wahrscheinlich die gesündeste Art, köstliche Rohkost zu konservieren.

Der Countdown läuft: Ab dem 09.01.2017 können fitness- und gesundheitsbewusste die Gemüsechips im Onlineshop von http://snack-mich.de bestellen. Wer sich bis dahin zum Newsletter anmeldet, erhält 10% Rabatt auf seine Bestellung – und schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Mit jedem Genuss tut man seinem Körper etwas Gutes und man hält sich die Heißhungerattacken auf etwas Süßen vom Leib.

Gemüsechips: Nicht nur ein Genuss, sondern auch gesund
Der Gründer von Snack Mich wollte vom Start weg neue Wege bei den Snacks gehen. Sein Start-up bietet Gemüsechips in Bio- und Rohkostqualität, ohne künstliche Zusätze mit knapp 17g Eiweiß und nur 1,6 g Fett pro 100g. Damit will der Gründer einen neuen Trend bedienen, der bislang noch nicht im Chips-Regal angekommen ist.

„Die herkömmlichen Chips-Produkte enthalten oft unerwünschte Substanzen, wie Acrylamide oder Transfettsäuren, die durch das Frittieren mit hohen Temperaturen entstehen“, so der Gründer. Bilic-Centic garantiert, dass diese gefährlichen Substanzen, die für die Gesundheit gravierende Folgen haben können, bei dem von ihm entwickelten Trocknungsverfahren nicht entstehen können.

Es hört sich alles toll an und es geht immer weiter: Die Gemüsechips werden aus frischen und saisonalen Gemüse hergestellt. Rein im Geschmack, nicht gewürzt und intensiv im Aroma. Auch ohne den Zusatz von Gewürzen und Geschmacksverstärkern gelingt es dem Start-up echten Genuss zu schaffen. Natürliche Geschmacksvielfalt, das ist wohl die Kunst. Wenn gerade Rohkost schnibbeln zu umständlich ist, aber es trotzdem etwas Gesundes werden soll, dann sind Gemüsechips von Snack Mich mit ihren konzentrierten Nährstoffen definitiv die bessere Alternative. „Mit unseren Gemüsechips hat man eine gesunde Portion an Nährstoffen in der Tasche“, so Bilic-Centic.

Snack Mich ist ein innovatives Start-up Unternehmen mit dem Firmensitz in München. Das Unternehmen wurde im März 2016 durch Bilic-Centic, Matej als Unternehmergesellschaft (UG) gegründet. Im Dezember 2016 gelang uns durch die Rücklagen die Umwandlung der Unternehmergesellschaft in die Rechtsform GmbH.

Unser Kerngeschäft ist die Herstellung und Vertrieb von Gemüsechips und gesunden Snacks sowie Import und Export von Trockenfrüchten, Nüssen und Samen aus allen Anbaugebieten der Welt.

Snack Mich hat eine bessere Alternative geschaffen. Unsere Gemüsechips sind weder frittiert, noch gebacken oder gefriergetrocknet. Unser exklusives und schonendes Trocknungsverfahren ermöglicht uns, einen hohen Nährwert zu erhalten und eine knusprige Textur, ohne den Zusatz von künstlichen Zusatzstoffen zu schaffen. Wahrscheinlich die gesündeste Art, köstliche Rohkost zu konservieren.Entscheidend für den Genuss ohne Reue ist die Zubereitung.

Gesünder snacken geht nicht!

Kontakt
Snack Mich GmbH
Matej Bilic-Centic
Oggersheimer Str. 4
81539 München
089 444 691 93
089 244 103 78
marketing@snack-mich.de
http://snack-mich.de