Tag Archives: Sprachentwicklung

Bildung Karriere Schulungen

Fachtagung Sprache: Themen der Zukunft begeistern die Teilnehmer/innen

Fachtagung Sprache: Themen der Zukunft begeistern die Teilnehmer/innen

Fachtagung Sprache: Eröffnung am Freitag, 8. Juni 2018 (Bildquelle: Peter Sauber Agentur)

Die 10. Fachtagung Sprache (8.-9.6.2018) im Congress Centrum in Heidenheim an der Brenz widmete sich in diesem Jahr ganz den Themen der Zukunft: Die Möglichkeiten der Sprachentwicklung durch die Digitalisierung sind heute vielfältiger denn je. Neue digitale Medien können sogar dafür sorgen, dass die Sprache sich vielseitiger entwickelt. Was aber bedeutet diese neue digitale Angebotsvielfalt konkret für die Arbeit der Erzieher/innen, Lehr- und Sprachförderkräfte in den Kommunen, Kitas und Grundschulen? Und welche Risiken und Bedenken gibt es im Umgang mit Medien schon ab dem Kleinkindalter? Das abwechslungsreiche Tagungsprogramm gab unter anderem darauf Antworten: Impulsvorträge, Mitmach-Workshops und Diskussionsrunden griffen in einem best of weitere besonders nachgefragte Themen der Veranstaltungen vergangener Jahre auf. Ergänzt wurde die Tagung durch eine Ausstellung. Hier informierten die ausstellenden Firmen und Institutionen über ihre Dienstleistungen und Produkte zur Sprach- und Leseförderung sowie über Programme und Projekte. Die mehr als 200 interessierten Pädagog/innen und Fachkräfte sammelten in nur anderthalb Tagen reichlich Anregungen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für ihren beruflichen Alltag.

Die Tagung wurde am Freitag, 8. Juni um 14:00 Uhr mit einer moderierten Begrüßungsrunde eröffnet, bei der Partnervertreter/innen der diesjährigen Veranstaltung zu Wort kamen. Ihr schloss sich ein bildungspolitisches Statement für den Schirmherrn, vertreten durch Volker Schebesta MdL, Staatssekretär des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg an – der Startschuss für die folgenden anderthalb Tage, in denen mehr als 20 hochqualifizierte Referent/innen die Themen Digitalisierung, Mehrsprachigkeit, Musik und Rhythmik, Bewegung, Kultur, Vorlesen und einiges mehr aufgriffen.
Thematische Höhepunkte setzten die Impulsvorträge zum Thema Digitalisierung. Drei Expert/innen mit ganz verschiedenen beruflichen Hintergründen stellten hierzu unterschiedliche Ansätze vor: Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Deutsches Jugendinstitut München, referierte zum Thema „Digitale Medien“. Dr. Florian Rehbein, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. aus Hannover, widmete sich aktuellen Forschungsbefunden zum Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen. Mediencoach und Ärztin Dr. Tanja Calovini ging auf die Entwicklung digitaler Kompetenzen im Kindes- und Jugendalter ein. Sie stellte dabei die Frage nach den Chancen und Risiken der Digitalisierung. Es zeigte sich erneut, dass die Digitalisierung ein Thema ist, das Gesellschaft und Pädagogik stark bewegt und reichlich Diskussionsstoff bietet.

Interaktive Workshops zeigten Methoden auf, mit denen der Spracherwerb und die Sprachentwicklung von Kindern gezielt gefördert werden kann: Ob mit der Einbindung naturwissenschaftlicher Phänomene, der Fähigkeit gut vorzulesen oder der Idee der mehrdimensionale Sprachförderung – die Unterstützung des kindlichen Spracherwerbs geht einher mit verschiedensten kreativen Ideen und Ansätzen.
Besonders nachgefragt wurden Mitmach-Workshops wie zum Beispiel „Kraft meiner Stimme“ mit Prof. Marc Aisenbrey. Die Teilnehmer/innen bekamen Anregungen, wie sie selber an der Belastbarkeit, Ausdrucksstärke und Kraft der eigenen Stimme arbeiten können. Sie erlebten unmittelbar, wie sich die Stimme in verschiedenen Situationen und „Stimmungen“ verhält. Es galt auszuprobieren, wie man der eigenen Stimme gezielt eine größere Stabilität, Sicherheit und stimmliches Durchsetzungsvermögen geben kann. Die Begeisterung war spürbar.

„Wir haben den Teilnehmer/innen breit gefächerte Möglichkeiten geboten, neue Dinge direkt auszuprobieren. Sie konnten Erfahrungen austauschen und natürlich netzwerken. Neben fachlichem Input haben wir aber auch für genügend entspannende Momente gesorgt. Und die besondere Abendveranstaltung war ein wirklich schöner Abschluss des ersten Tages“, so Veranstalter Peter Sauber.
Der erste Veranstaltungstag endete mit dem außergewöhnlichen unplugged Konzert von Franz Benton und Kiko Pedrozo. Vor sechs Jahren fiel im Rahmen einer ausverkauften Tournee Franz Bentons letzter Vorhang. Nun folgte doch noch eine überraschende Zugabe. Dem ehemaligen Dezernent des Landratsamtes Heidenheim, Dieter Henle, und seiner Hartnäckigkeit war dieses Gastspiel am Freitagabend im Congress Centrum Heidenheim zu verdanken.

Veranstalter der Fachtagung Sprache ist die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH. Sie konnte den Landkreis Heidenheim als ideellen Träger für das Jahr 2018 gewinnen. Der Tagung standen zudem die Partner Ostalbkreis, das Regionale Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V. und der Didacta Verband zur Seite. Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd unterstützte inhaltlich bei der Programmgestaltung. Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL hatte erneut gerne die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen.

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Stefanie Kilian
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
+49 711 656960-59
stefanie.kilian@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Bildung Karriere Schulungen

Die 10. „Fachtagung Sprache“ im Congress Centrum Heidenheim widmet sich vom 8. bis 9. Juni 2018 den Themen der Zukunft

Die 10. "Fachtagung Sprache" im Congress Centrum Heidenheim widmet sich vom 8. bis 9. Juni 2018 den Themen der Zukunft

(Bildquelle: Peter Sauber Agentur)

„Themen der Zukunft – Ein best of!“ – unter diesem Motto bietet die „Fachtagung Sprache“ spannende Impulsvorträge, Diskussionsrunden, fundierte Fachvorträge und interaktive Workshops für ein interessiertes Fachpublikum. Die Tagung wird von einer Fachausstellung begleitet.

Digitalisierung, Mehrsprachigkeit, Musik und Rhythmik, Bewegung, Kultur, Vorlesen – wenn die zehnte „Fachtagung Sprache“ am 8. und 9. Juni stattfindet, greifen die über 20 hochqualifizierten Referent/innen in einem best of die besonders nachgefragte Themen der Veranstaltungen der vergangenen Jahre auf. Wie eh und je liegt der Fokus auf den aktuellen Entwicklungen in der Sprachförderung und -entwicklung für (Klein-)Kinder, aber auch Gesundheit und Prävention werden dieses Mal verstärkt aufgegriffen. Impuls- und Fachvorträge sowie interaktive, praxisbezogene Workshops laden interessierte Pädagog/innen und Fachkräfte ein, Tipps, Ideen und Anregungen für die Gestaltung ihrer täglichen Arbeit mitzunehmen. Die Bandbreite der gebotenen Themen spiegelt die aktuellen gesellschafts- und bildungspolitischen Fragestellungen wider. Daher steht bei allen Programmpunkten die klare Umsetzbarkeit im Alltag im Vordergrund.

Zu den thematischen Höhepunkten gehören die Impulsvorträge zum Thema Digitalisierung – ein Thema, das Gesellschaft und Pädagogik seit geraumer Zeit bewegt und überall kontrovers diskutiert wird. Drei Expert/innen mit verschiedenen beruflichen Hintergründen stellen das Thema und unterschiedliche Ansätze dar.

Das vollständige Vortragsprogramm, Informationen zu den Referent/innen sowie die Anmeldebedingungen stehen online zur Verfügung: www.fachtagung-sprache.de

Am Abend des ersten Veranstaltungstages dürfen sich sowohl Tagungsgäste als auch Nichtteilnehmer auf Franz Benton und Kiko Pedrozo unplugged freuen. Der externe Kartenvorverkauf erfolgt unter http://veranstaltungen.hz-online.de/ticketshop/id/95027

Der Veranstalter, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH aus Stuttgart, konnte als ideellen Träger 2018 den Landkreis Heidenheim gewinnen. Der Tagung stehen zudem die Partner Ostalbkreis, Regionales Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V., Didacta Verband sowie Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd zur Seite. Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL hat gerne wieder die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Stefanie Kilian
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
+49 711 656960-59
stefanie.kilian@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Bildung Karriere Schulungen

10. Fachtagung Sprache vom 8. bis 9. Juni 2018 im Congress Centrum Heidenheim unter dem Motto „Themen der Zukunft – Ein best of!“

10. Fachtagung Sprache vom 8. bis 9. Juni 2018 im Congress Centrum Heidenheim unter dem Motto "Themen der Zukunft - Ein best of!"

(Bildquelle: Peter Sauber Agentur)

Digitalisierung, Mehrsprachigkeit, Musik und Rhythmik, Bewegung, Kultur, Migration, Vorlesen, MINT – die Fachtagung Sprache bietet im Jubiläumsjahr ein best of an Fachbeiträgen und interaktiven Workshops zu den Schwerpunktthemen der letzten Jahre und wird von einer Fachausstellung begleitet.

Die Fachtagung Sprache widmet sich seit jeher den übergeordneten Bereichen Sprachförderung und -entwicklung für (Klein-)Kinder. Die Jubiläumsauflage ergänzt das Programm in diesem Jahr um Kernpunktthemen der vergangenen Veranstaltungen. Interessierte PädagogInnen, ErzieherInnen, Lehr- und Sprachförderkräfte, VertreterInnen von Unternehmen, Kommunen, Trägern, Vereinen, TherapeutInnen, aber auch Fachkräfte in Ausbildung und Studium erhalten an den anderthalb Veranstaltungstagen neue Impulse, Tipps und Ideen für die Gestaltung der täglichen Arbeit an die Hand.
Hochqualifizierte ReferentInnen bieten Impuls- und Fachvorträge sowie zahlreiche interaktive, praxisbezogene Workshops. In einer Podiumsdiskussion nach dem Fish-Bowl-Prinzip kommen die TeilnehmerInnen selbst zu Wort. Konkrete Anliegen und Erfahrungen können direkt eingebracht und mitdiskutiert werden: Was macht eine gute Kita aus? Welche neuen Formen der Sprachförderung gibt es? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf die (Sprach-)Entwicklung der Kinder und Jugendlichen? Zu den weiteren Themen der Fachtagung gehören unter anderem Bildung und Jugendarbeit im Sozialraum, Neue Migration und Vielfalt durch Mehrsprachigkeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder was macht eine gute Betriebs-Kita aus, das Entdecken von Sprache durch Naturwissenschaften sowie Bewegung und Rhythmik. Das vollständige Vortragsprogramm steht online unter www.fachtagung-sprache.de zur Verfügung.
Die Tagung wird von einer Fachausstellung begleitet. ExpertInnen informieren und beraten zu verschiedenen Angeboten aus den Landkreisen Heidenheim und Ostalbkreis und darüber hinaus. Vorgestellt werden unter anderem Materialien und Fachliteratur zur Gestaltung eines anregenden Lernumfeldes, Spracherwerb und -förderung bei Kindern, Lese- und Rechtschreibkompetenz sowie Musikförderung und aktuelle Projekte.

Der Veranstalter der Fachtagung Sprache, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, konnte als ideellen Träger 2018 den Landkreis Heidenheim gewinnen. „Sprache ist eine Schlüsselkompetenz: Indem Kinder in der sprachlichen Entwicklung gefördert werden, hilft man ihnen nicht nur beim späteren Lesen und Schreiben lernen, sondern auch darin, ihre Umwelt zu erfassen und Gefühle auszudrücken – das sind Voraussetzungen für ein gutes Miteinander und für gesellschaftliche Teilhabe. Sprachförderung hat deshalb immense Bedeutung! Die Fachtagung Sprache ist eine Plattform zur Information und zum Austausch, auf der gleichzeitig Hilfestellungen und Anregungen gegeben werden, die sofort im Alltag umgesetzt werden können – das kommt direkt bei den Kindern in unserer Region an“, so Landrat Thomas Reinhardt, Landkreis Heidenheim.
Der Tagung stehen zudem die Partner Ostalbkreis, das Regionale Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V. und der Didacta Verband zur Seite, die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd unterstützt inhaltlich. Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL hat gerne wieder die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Mehr als 20 erfahrene ReferentInnen werden das Programm aktiv gestalten – darunter Koryphäen wie Prof. Dr. Renate Zimmer, Dr. Ilse Wehrmann, Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Prof. Marc Aisenbrey und Prof. Dr. Bernhard Kalicki.

Die Tagung wird eröffnet durch eine moderierte Begrüßungsrunde mit VertreterInnen der Partner der Veranstaltung. Ihr schließen sich ein bildungspolitisches Statement für den Schirmherrn vertreten durch die Kultusministerin Baden-Württembergs Dr. Susanne Eisenmann und der Impulsvortrag von Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Deutsches Jugendinstitut München zum Thema „Digitale Medien“ an. Die Moderation der Tagung übernimmt der bekannte Fernsehmoderator Markus Brock. Interessierte können online das komplette Vortragsprogramm einsehen und sich direkt für die Teilnahme anmelden.

Am Abend des ersten Veranstaltungstages dürfen sich sowohl Tagungsgäste als auch NichtteilnehmerInnen auf Franz Benton und Kiko Pedrozo unplugged freuen. Nutzen Sie die seltene Gelegenheit, Franz Benton live zu erleben. Vor sechs Jahren fiel im Rahmen einer umjubelten und ausverkauften Tournee Franz Bentons letzter Vorhang! Nun gibt es doch noch eine Zugabe, unter anderem initiiert vom ehemaligen Dezernenten des Landratsamtes Heidenheim Dieter Henle, dessen Hartnäckigkeit dieses Gastspiel am 8.6.2018 im Congress Centrum Heidenheim erst möglich machte. Der externe Kartenvorverkauf erfolgt unter http://veranstaltungen.hz-online.de/ticketshop/id/95027

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Stefanie Kilian
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
+49 711 656960-59
stefanie.kilian@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Familie Kinder Zuhause

Die Bedeutung des Vorlesens bei der Sprachentwicklung von Kindern

In Zeiten der zunehmenden Technisierung der Medien erhält das Vorlesen von Büchern einen wachsenden Stellenwert. Auch spielt es bei der Sprachentwicklung des Nachwuchses eine wichtige Rolle.

Die Bedeutung des Vorlesens bei der Sprachentwicklung von Kindern

Das Vorlesen von Büchern ist bei der Entwicklung der Sprache von unschätzbarem Wert

Bereits ab der Geburt ist das Hören von Stimmen für Babys ein nicht zu unterschätzender Faktor. Sehr früh sind diese schon in der Lage, unterschiedliche Tonfälle voneinder zu unterscheiden. Zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr lernen Kinder schließlich selbst sprechen. Von grundlegender Bedeutung ist hierbei, dass Eltern und Erzieher viel mit dem Nachwuchs reden. Dies kann in ganz normalen Alltagssituationen geschehen, wie zum Beispiel beim Wickeln oder auch beim Anziehen. Hierbei erklären die Erwachsenen dem Kind, was sie gerade tun. Für die Sprachentwicklung ist dies ein bedeutender Bestandteil. Beim Erlernen einzelner Wörter spielen Wiederholungen eine wichtige Rolle, unter anderem beim Merken der Namen von Gegenständen. Diese sollten immer wieder benannt werden, damit das Kind einen Bezug zu ihnen herstellen kann. Das Ganze kann auf spielerische Weise erfolgen, indem man das Kind zum Beispiel fragt, wo der Ball ist. Deutet das Kind dann auf diesen, hat es die Bedeutung des Wortes verstanden.

Doch auch das Vorlesen von Büchern spielt bei der Sprachentwicklung eine wichtige Rolle. Hierbei haben Kinder die Gelegenheit, einer Bezugsperson beim Sprechen über einen längeren Zeitraum zuzuhören. Zudem befinden sich die Kinder beim Vorlesen in einer Situation, in der sie sich sicher und geborgen fühlen. Dies ist eine hervorragende Grundlage, denn hierbei entspannt sich der Nachwuchs, was das Erlernen der Sprache ungemein fördert. Gerade in Zeiten der zunehmenden Technisierung der Medien gewinnt das Vorlesen von Büchern immer mehr an Bedeutung. Hierbei gilt: je früher Kinder an diese herangeführt werden, desto größter wird die Freude daran. Auch lernen sie, Textinhalte zu verstehen, zu reflektieren und ihr Wissen sowie Konzentrationsfähigkeit auf diese Weise zu erweitern. Des Weiteren bilden sie überhaupt erst die Basis zur Nutzung der elektronischen Medien, angefangen vom Mobiltelefon bis hin zum Computer.

Des Weiteren bildet das regelmäßige Vorlesen eine wichtige Grundlage, dem Nachwuchs die Liebe zu Wörtern und Textzusammenhängen zu vermitteln. Die Bilder dienen hierbei als wunderbare Ergänzung. Vom Vorlesen erfolgt später der Übergang zum Selbstlesen. Auch hierbei können die schlichten Texte von vielen Kinderbüchern als gute Übungs- und Einstiegshilfe dienen. Medienforscher empfehlen Eltern allerdings, gerade in dieser Zeit nicht mit dem Vorlesen aufzuhören. Auf diese Weise werden die Kinder nicht ins kalte Wasser geworfen und das Lesen nicht nur als störende Pflicht verstanden. So kann vermieden werden, dass der Nachwuchs das Interesse an Büchern verliert.

Die Erzieherin Yvonne Steplavage bietet auf ihrer Internetseite ein Informationsportal mit ihren Tipps und Rezensionen zu ausgewählten Kinderbüchern. Neben Klassikern und Bestsellern stellt sie hier auch ihre ganz persönlichen Favoriten vor. Zu diesen gehören Werke, die sie bereits durch ihre eigene Kindheit begleiteten. Der Besucher erhält hierbei auch umfassende Informationen zum Inhalt und den jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Bücher.

Weitere Informationen und Vorstellungen zu einzelnen Kinderbüchern finden Sie auf der folgenden Webseite:

www.steplavage.de/kinder/kinderbuecher/

Das Serviceangebot von Yvonne Steplavage Dienstleistungen besteht aus drei Grundbausteinen, die sich wie folgt gliedern: 1. ein kompetenter Büroservice 2. eine qualifizierte Kinderbetreuung 3. flexible Unterstützung im Haushalt. Zudem bietet die Unternehmerin auf ihrer Internetseite ein vielseitiges Informationsportal für Familien mit dem Schwerpunkt „Ausflugsziele für Kinder in Deutschland“. Der Sitz der Firma befindet sich im Herzen von Darmstadt.

Kontakt
Yvonne Steplavage Dienstleistungen
Yvonne Steplavage
Alicenstraße 27
64293 Darmstadt
01523 4375599
info@steplavage.de
http://www.steplavage.de

Familie Kinder Zuhause

Das letzte Jahr im Kindergarten – Vorbereitung auf die Schule

Ist mein Kind gut auf die Schule vorbereitet?

Das letzte Jahr im Kindergarten - Vorbereitung auf die Schule

KiGa-Mobil – Kinder Apps und E-Boocks für Kinder zur Vorbereitung auf die Schule

Schwupps, die wupps – da ist es, das letzte Jahr im Kindergarten!
Die Kinder sind stolz: „Jetzt sind wir die Großen im Kindergarten und kommen bald in die Schule!“
Die Eltern sind aufgeregt, denn es gehen ihnen viele Fragen durch den Kopf. Das Wichtigste für die Eltern: An was muss ich alles denken, um die Einschulung meines Kindes gut vorzubereiten?
Angefangen von der Anmeldung in der Schule, Auswahl und Kauf des richtigen Schulranzens bis zur Vorbereitung der Einschulungsfeier und Füllen der Schultüte gibt es so viele Dinge, die nicht vergessen werden dürfen.
Und dann ist da ja auch noch die Schulfähigkeit.
Viele Eltern fragen sich: „Ist mein Kind schulfähig? Was gehört eigentlich zur Schulfähigkeit?
Die Webseite von KiGa-Mobil verschafft den Eltern einen ersten Überblick zum Thema Vorbereitung auf die Schule. Mit den kostenlosen Checklisten „Was kann mein Kind schon?“ erhalten die Eltern in drei Übersichten detaillierte Informationen zu den sozialen, emotionalen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Kompetenzen, die ihr Vorschulkind bis zum Schuleintritt erworben haben sollte.
Mit den angebotenen Minibüchern für Kinder, E-Books und Kinder Apps bietet die Webseite KiGa -Mobil den Eltern, aber auch Erzieherinnen und Erziehern, insbesondere für das letzte Jahr des Übergangs vom Kindergarten in die Schule viel gutes Material, um die Kinder auf die Schule für die Fächer Deutsch und Mathematik vorzubereiten.
Mit den Angeboten können neben der sprachlichen Förderung der Kinder gleichzeitig vormathematische Kenntnisse überprüft und vermittelt werden.
Die Kinderserie „Abenteuer in Bunthausen“ ist eine spannend erzählte Geschichte in 4 Folgen, in der ganz nebenbei und altersgerecht für Vorschulkinder Farben, Formen, Mengen und Zahlen vermittelt werden. Die E- Books gibt es jetzt auch als Minibücher zum Ausdrucken.
In den vier Folgen der E-Book-Reihe „Fit für die Schule – Für Vorschulkinder“ von KiGa-Mobil stehen zur Vorbereitung auf das Fach Mathematik jeweils altersgerechte Übungen zu verschiedenen vormathematischen Schwerpunkten sowie eine Geschichte oder ein Märchen, ein Gedicht, ein Zungenbrecher und ein Lied für die Sprachentwicklung zur Verfügung.
Die Kinder App „EduMonkey“ für das iPhone im App Store oder als Android App bei Google Play vervollständigt das Angebot für die Vorschulkinder. Hier gibt es die Geschichten „Abenteuer in Bunthausen“ und zwei Märchen zusätzlich auch als Videos und Hörbücher mit interaktiven Rätseln.
Die E-Books und Apps für Vorschulkinder finden Sie auch bei Amazon und Thalia unter dem Profil der Autorin Dipl. Pädagogin Gabriele Kirste.

E-Books und Apps für Kinder zur Vorbereitung auf die Schule –
Angebote für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zur Unterstützung der frühkindlichen Bildung der Vorschulkinder während des Überganges vom Kindergarten in die Schule und zur Vorbereitung auf den Einschulungstest.

Kontakt
KiGa-Mobil.de
Gabriele Kirste
Pestalozzistraße 53
10627 Berlin
+491723177811
kontakt@kiga-mobil.de
http://www.kiga-mobil.de

Familie Kinder Zuhause

Die besten Kinder Apps und Kinderbücher für den Urlaub

Spannende Geschichten und Märchen für den Urlaub für Vorschulkinder als E-Books und Kinder App

Die besten Kinder Apps und Kinderbücher für den Urlaub

KiGa-Mobil – Abenteuer in Bunthausen, die besten Kinder Apps und E-Books für den Urlaub

Endlich steht der Urlaub vor der Tür. Schon lange freut sich die ganze Familie.
Die Kinder sind besonders aufgeregt und haben mit ihren Eltern schon Pläne für die schönsten Tage im Jahr gemacht. Ganz wichtig für die Kleinen: „Welches Spielzeug packen wir ein?“ „Welches Kuscheltier muss unbedingt mit?“ Und natürlich dürfen auch Kinderbücher nicht fehlen. Denn alle Kinder lieben Bilderbücher und freuen sich, wenn ihnen spannende und lustige Geschichten oder Märchen vorgelesen werden. Dabei steht der Spaß am Vorlesen im Vordergrund und der Inhalt. Ob die Geschichte oder das Märchen nun mit dem Tablet oder Smartphone oder mit einem Buch vorgelesen wird, ist den Kindern nicht wichtig. Das Vorlesen von Geschichten und Märchen mit E-Books und in Apps gehört für viele Eltern zur alltäglichen Nutzung der Neuen Medien. Dabei ist das nicht als Ersatz, sondern als digitale Variante klassischer Kinderbüchern anzusehen. Digitale Kinderbücher haben ganz praktische Vorteile, sie wiegen nichts und benötigen keinen zusätzlichen Platz in im Koffer. Und weil die Eltern ihr Smartphone oder Tablet immer dabei, können die E-Books und Kinder-Apps auch nicht vergessen werden und können jederzeit und überall genutzt werden.
Die Auswahl an digitalen Angeboten für Kinder ist groß. Zu den besten Kinder Apps und E-Books gehört die Kinderserie „Abenteuer in Bunthausen“ von KiGa-Mobil. Sie besteht aus vier spannend und lustig erzählten Geschichten für Kinder ab 4 Jahren.
Das Besondere an den Kinderbüchern ist, dass spielerisch neben sprachlichen auch gleichzeitig mathematische Kompetenzen zum Rechnen lernen vermittelt werden.
Die Kinderserie Abenteuer in Bunthausen gibt es nicht nur als E-Book sondern auch in der Kinder App EduMonkey für das iPhone im App Store oder als Android App bei Google Play. In der Kinder App EduMonkey sind die Geschichten und Märchen zusätzlich auch als Videos und Hörbücher und mit interaktiven Rätseln vorhanden.
Weitere tolle Angebote finden Eltern für ihre Kinder bei KiGa-Mobil in der E-Book Reihe „Fit für die Schule – für Vorschulkinder“. Sie erhalten Lerngeschichten zum Vorlesen, Gedichte und Zungenbrecher zur sprachlichen Förderung der Kinder. Und sie können testen, welche vormathematischen Kompetenzen ihr Kind schon hat.
So kann der Urlaub mit viel Spaß beim Vorlesen ganz nebenbei zur Vorbereitung auf die Schule genutzt werden.

E-Books und Apps für Kinder zur Vorbereitung auf die Schule –
Angebote für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zur Unterstützung der frühkindlichen Bildung der Vorschulkinder während des Überganges vom Kindergarten in die Schule und zur Vorbereitung auf den Einschulungstest.

Kontakt
KiGa-Mobil.de
Gabriele Kirste
Pestalozzistraße 53
10627 Berlin
+491723177811
kontakt@kiga-mobil.de
http://www.kiga-mobil.de

Familie Kinder Zuhause

Vorbereitung auf die Schule mit Kinderbüchern, Kinder Apps und E-Books für Kinder

Neue Medien beim Vorlesen von Märchen und Geschichten zur Vorbereitung auf die Schule

Vorbereitung auf die Schule mit Kinderbüchern, Kinder Apps und E-Books für Kinder

KiGa-Mobil – Kinder Apps und E-Boocks für KE-Books und Apps fürinder zur Vorbereitung auf die Schule

Alle Kinder lieben Bilderbücher. Sie freuen sich, wenn ihnen spannende und lustige Geschichten oder Märchen vorgelesen werden. Dabei steht der Inhalt im Vordergrund und der Spaß, den sie gemeinsam mit den Erwachsenen. Ob die Geschichte oder das Märchen aus einem Buch, aus dem Tablet oder Smartphone vorgelesen wird, ist den Kindern dabei nicht wichtig.

Neben der Nutzung klassischer Kinderbücher gehört das Vorlesen von Geschichten und Märchen mit E-Books und Apps mittlerweile zum Alltag vieler Kinder. Dabei sind die E-Books für Kinder und Kinder-Apps nicht als Ersatz, sondern als zusätzliches digitales Angebot anzusehen.

Eltern haben Ihr Smartphone oder Tablet fasst immer dabei. Sie können also mit ihren Kindern E-Books und Kinder-Apps jederzeit und überall nutzen, egal wo sie sind. Ein weiterer Vorteil digitaler Bilderbücher ist, dass sie nichts wiegen und keinen zusätzlichen Platz in der Tasche benötigen.

Digitale Lernangebote besitzen ein großes Potenzial, um Vorschulkinder zum Zuhören und Mitgestalten zu motivieren. Sie können erfolgreich in Familie und Kita bei der frühkindlichen Förderung und Bildung eingesetzt werden.

KiGa mobil hat sich darauf spezialisiert, mit E-Books für Kinder und Kinder Apps Eltern und Erzieherinnen und Erzieher im letzten Jahr des Übergangs der Kinder vom Kindergarten in die Schule zu begleiten und zu unterstützen.

Auf der Website von kiga-mobil.de finden Eltern außerdem einen kostenlosen Einschulungstest zum Überprüfen der Schulfähigkeit ihrer Kinder. Sie erhalten mit den Checklisten einen detaillierten Überblick, welche sozialen, emotionalen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten ihr Kind bis zum Schuleintritt erworben haben sollte oder bereits hat.

Mit den E-Books und der App EduMonkey von KiGa-mobil können die Eltern zuhause, unterwegs und zwischendurch ihre Kinder spielend auf die Schule vorbereiten.
Neben der sprachlichen Förderung der Kinder steht die Vorbereitung auf das Rechnen lernen im Vordergrund. Dazu stehen in jeder Folge der Reihe „Fit für die Schule für Vorschulkinder“ verschiedene altersgerechte mathematische Übungen sowie eine Geschichte, ein Märchen, ein Gedicht und ein „Zungenbrecher“ zur Verfügung.

In den Geschichten der E-Book Reihe „Abenteuer in Bunthausen“ werden mathematische Kompetenzen zur frühkindlichen Förderung vermittelt und das Rechnen lernen altersgerecht für Vorschulkinder gefördert. In den spannend erzählten Geschichten und Märchen für die Kinder sind Übungen zum Text verstehen und nacherzählen, zum Erkennen von Farben und Formen, zum Zählen lernen und zum Vergleichen von weniger, gleich viel, Größen und Mengen u.a.m. eingebettet.
Die Geschichten von „Abenteuer in Bunthausen“ können in der Kinder App EduMonkey auch als Videos und Hörbücher mit interaktiven Rätseln genutzt werden.

So können die Kinder spielerisch mit digitalen Geschichten und Märchen altersgerecht auf einen guten Start in die Schule vorbereitet werden.

Die E-Book Reihen „Fit für die Schule – für Vorschulkinder“ und „Abenteuer in Bunthausen“ sowie die Kinder App „EduMonkey“ findet man auch bei Amazon und Thalia unter dem Profil der Autorin Dipl. Pädagogin Gabriele Kirste.

E-Books und Apps für Kinder zur Vorbereitung auf die Schule –
Angebote für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zur Unterstützung der frühkindlichen Bildung der Vorschulkinder während des Überganges vom Kindergarten in die Schule und zur Vorbereitung auf den Einschulungstest.

Kontakt
KiGa-Mobil.de
Gabriele Kirste
Pestalozzistraße 53
10627 Berlin
+491723177811
kontakt@kiga-mobil.de
http://www.kiga-mobil.de

Sonstiges

Die englische Sprache im Fokus

Interessante Wörter und Sprachentwicklungen – gepostet auf Facebook von Hudde Sprachen

Die englische Sprache im Fokus

(NL/8020473248) Jede Woche wählt der Nürnberger Übersetzungs- und Dolmetscherservice Hudde Sprachen ein außergewöhnliches englisches Wort aus und postet auf Facebook, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Kurzweilig und interessant sind auch die Hintergrundinformationen zu aktuellen Sprachentwicklungen wie dem deutschen Phänomen Denglisch oder dem eigenständigen „Amtsenglisch“ der Europäischen Union.

Der Nürnberger Übersetzungs- und Dolmetscherservice Hudde Sprachen postet jede Woche ein witziges oder außergewöhnliches englisches Wort auf Facebook und erklärt kurzweilig und mit vielen interessanten Links, was sich dahinter eigentlich verbirgt. Auch Sprach- und Kommunikationsprofis werden beim Wort der Woche oft überrascht sein. Was versteht man z. B. unter Colloquialism und wie passt der Titel Inception zum Inhalt des Films mit Leonardo di Caprio? Fragen, die Hudde Sprachen unter www.facebook.com/huddeTranslations beantwortet. Dass Englisch eine sehr lebendige Sprache ist, zeigen ganz eigenständige Sprachentwicklungen, wie in Deutschland mit dem Phänomen Denglisch oder dem Amtsenglisch der Europäischen Union in Brüssel. Viel Hintergrundinformation zu diesen und anderen Themen gibt es bei Hudde Sprachen auf Facebook.

Überraschend und abwechslungsreich
Inspiriert werde ich bei der Auswahl des Wortes der Woche unter anderem von aktuellen Filmen, Songtexten oder dem täglichen Sprachgebrauch, erklärt Marketingmitarbeiterin Vanessa Löser, die bei England-Aufenthalten und vielen Reisen in englischsprachige Länder ihre Leidenschaft für die englische Sprache entdeckte. Bei der Recherche nach dem Wortursprung, der Entwicklung und den Besonderheiten eines Begriffs stößt sie oft auf interessante Hintergrundinformationen, die sie dann auf Facebook postet. Wer wusste zum Beispiel, dass spooky, zu Deutsch unheimlich, gespenstisch, gruselig, aus dem Dänischen kommt und erst über das deutsche Wort Spuk amerikanisiert wurde? Oder, dass die Phrase cellar door von vielen Autoren, Dichtern und Linguisten als der am schönsten klingende englische Ausdruck betrachtet wird? Die Geschichte dahinter kann man auf Facebook bei Hudde Sprachen nachlesen. Das Männchen mit dem roten Ausrufezeichen zeigt wo.

Lebendige Sprache
Auch die Entwicklung der englischen Sprache ist immer für eine Überraschung gut. So hat sich in Brüssel eine ganz eigene Form des Englischen etabliert, die so stark von anderen Sprachen beeinflusst ist, dass sie so mancher englische Muttersprachler gar nicht mehr versteht. Nachzulesen in einem Bericht des Deutschland Radio: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/2244500/.

Und das deutsche Phänomen Denglisch hat es sogar bis zu einem Bericht im Economist geschafft. Durchaus unterhaltsam, das Ganze mal aus der Sicht eines englischen Muttersprachlers zu hören. So manche Wörter, die wir ganz selbstverständlich dem Englischen zuordnen, wie z.B. Handy, gibt es da nämlich gar nicht.

Das Wort der Woche bietet viel Information, Kurioses, Witziges und Überraschendes, genauso wie die vielen Geschichten rund um die engliches Sprache. Reinschauen lohnt sich: www.facebook.com/huddeTranslations.

Firmenprofil

Hudde Sprachen wurde im Jahr 2002 von Friederike C. Hudde in Nürnberg gegründet. Der Übersetzungs- und Dolmetscherservice für die Sprachen Französisch, Englisch und Spanisch hat sich inzwischen zu einem 5-köpfigen Kernteam mit einem Experten-Netzwerk von rund 300 freien Mitarbeitern entwickelt, das Kunden in ganz Deutschland betreut. Hudde Sprachen bietet alle europäischen und zahlreiche asiatische Sprachen an. Besonders bei Technik, Wirtschaft, Recht, Spielwaren, Sport und Pharmazie kann das Team auf fundiertes Branchen-Know-how und viel Erfahrung verweisen. Diese Erfahrung setzt Inhaberin Friederike C. Hudde besonders auch im Dolmetscherservice für Veranstaltungen, Vorträge, Messen, Schulungen, Gerichtstermine u.v.m. ein.

Qualität steht bei Hudde Sprachen an oberster Stelle. Alle Übersetzungsdienstleistungen werden nach der europäischen Norm DIN EN 15038 erstellt und nach dem 4-Augen-Prinzip sowie dem Muttersprachlerprinzip von spezialisierten, staatlich geprüften Übersetzern und gemäß dem neuesten Stand der Technik angefertigt. Übersetzt werden Texte aller Art, Urkunden (auch beglaubigt) sowie Audio- und Videomaterial. Kunden können sich auf absolute Preistransparenz ohne versteckte Zusatzkosten verlassen.

Zusätzlich zum Übersetzungs- und Dolmetscherservice bietet Hudde Sprachen für Unternehmen interkulturelle Trainings mit den Schwerpunkten Frankreich und Belgien und maßgeschneiderte Sprachtrainings (Business Englisch für Sekretariat, Teamassistenz und Einkauf oder technisches Englisch für den Vertrieb) als Team- oder Einzelkurse an.

Kontakt:
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Hauptstr. 21
85737 Ismaning
089 37 41 65 66
info@hummel-public-relations.de
www.hummel-public-relations.de

Medizin Gesundheit Wellness

Kindgerechte Sprachtherapie, die Spaß macht

Kindgerechte Sprachtherapie, die Spaß macht

„Wie erkenne ich, ob mein Kind einen Sprachfehler hat?“ Eine der meist gestellten Fragen besorgter Eltern. Häufig wird ein Sprachfehler aber erst durch den direkten Vergleich vieler gleichaltriger Kinder im Kindergarten entdeckt. Ist die Sprachstörung aber erst einmal aufgedeckt, gilt es diese schnell zu behandeln, um es den Kleinen in ihrer weiteren Sprachentwicklung möglichst einfach zu machen.

Carina Koschei, Diplom Sprachheilpädagogin der Praxis Anca Sprachtherapie in Dortmund , steht sowohl dem Kind als auch den Eltern dabei mit Rat und Tat, sowie langjähriger Erfahrung zur Seite. Am Liebsten erobern die kleinen Entdecker die Welt spielerisch, warum sollte es mit der Sprache also anders sein? Ganz nach dieser Devise ist auch die Sprachtherapie in Dortmund ausgelegt. Gemeinsames Anliegen ist es, die Kinder von ihrer Sprachbarriere zu befreien, damit sie nicht unnötig lange eingeschränkt werden.

Außerdem wurde bei Anca Sprachtherapie viel Wert auf eine kindgerechte Gestaltung der Dortmunder Praxisräumlichkeiten gelegt. Den Kindern wird viel Platz zum Spielen und Toben geboten. Immerhin sollen sich auch die kleinsten Patienten während der Sprachtherapie wohlfühlen können. Das vielseitige therapeutische Angebot befasst sich dabei unter anderem mit Störungen der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung. Dazu zählen beispielsweise Aussprachestörungen, Wortschatzdefizite sowie Störungen des Sprachsystems.

Egal welche Sprachstörung während der Therapie behandelt werden soll, hörbarer Erfolg ist stets das oberste Ziel. Ständige Fortbildungen, sowie Mitgliedschaften in zahlreichen Verbänden und gemeinnützigen Organisationen sind für Carina Koschei daher selbstverständlich.

Seit 2002 arbeite ich in Dortmund, Bochum und Castrop Rauxel als Sprachtherapeutin. In dieser Zeit konnte ich umfangreiche Erfahrungen mit dem verschiedensten Patienten und ihren Problemen sammeln.

2010 habe ich meine eigene sprachtherapeutische Praxis in Dortmund-Dorstfeld eröffnet. Meine Arbeit mit den Patienten ist ganzheitlich ausgerichtet. Ich lege bei meiner Arbeit sehr viel Wert auf den Wunsch meiner Patienten und die individuelle Gestaltung der Therapie.

Die Beratung von Eltern und Angehörigen stellt für mich einen Meilenstein der Therapie dar, denn mit ihrer Hilfe kann die Therapie effektiv und kompetent gestaltet werden.

Ständige Fortbildungen garantieren eine therapeutische Vorgehensweisem, die immer auf den neuesten wissenschaftlichen Stand ist.

Kontakt
ANCA Fachpraxis für Sprachtherapie
Carina Koschei
Wittener Strasse 221
44149 Dortmund
+49 (0)231 / 4 77 22 12
info@sprachtherapie-koschei.de
http://www.anca-sprachtherapie.de

Pressekontakt:
Xiega UG (haftungsbeschränkt)
Benjamin Wichert
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
0231-5869630
presse@xiega.de
http://www.xiega.de

Medizin Gesundheit Wellness

Entwicklungsstörungen der Sprache und Kommunikation – Frühe Diagnostik und Therapie sichern die Entwicklungschancen für die betroffenen Kinder

Internationales und interdisziplinäres Symposium am 26. und 27. 11. 2011 in München
Entwicklungsstörungen der Sprache und Kommunikation - Frühe Diagnostik und Therapie sichern die Entwicklungschancen für die betroffenen Kinder
Theodor-Hellbruegge-Stiftung

(ddp direct)Die ersten Lebensjahre prägen die langfristigen Entwicklungschancen eines Kindes. Jedes Kind wird als soziales Wesen geboren und ist von Anfang an auf die Kommunikation mit seiner sozialen Umwelt angewiesen. Der Erwerb und die systematische Differenzierung kommunikativer Fähigkeiten im ersten Lebensjahr bilden die Grundlage für die Sprachentwicklung des Kindes im zweiten und dritten Lebensjahr. Mit der Sprache erwirbt das Kind viele Möglichkeiten zum sozialen Austausch und zum Erwerb neuen Wissens. Ein Kind erwirbt seine Muttersprache in einer sehr dynamischen Phase seiner Entwicklung und verfügt am Ende des Vorschulalters über komplexe sprachliche Kompetenzen.

Das internationale und interdisziplinäre Symposium "Sprache, Kommunikation, soziale Entwicklung Frühe Diagnostik und Therapie", das am 26. und 27. November 2011 in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität stattfinden wird, präsentiert wissenschaftliche Erkenntnisse zur frühen sozialen, kommunikativen und sprachlichen Entwicklung und zur Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Sprachauffälligkeiten. Die Referenten befassen sich mit den Grundlagen der frühen Sprachentwicklung bei Kindern in den ersten Lebensjahren. Die Analyse des Spracherwerbs unter atypischen Bedingungen soll darüber hinaus die Wirkungsmechanismen in der kindlichen Entwicklung verstehbarer machen. Dazu werden entwicklungspsychologische und entwicklungsbiologische Zusammenhänge anhand ausgewählter Entwicklungsstörungen, z. B. angeborener Hörstörungen, Autismus und genetischer Syndrome dargestellt.

Neben neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum normalen und verzögerten Verlauf der kindlichen Sprache werden innerhalb des Symposiums auch aktuelle Entwicklungen in der Praxis der Sprachförderung und Sprachtherapie vermittelt. Dazu findet zur Vertiefung der Thematik am 25.11.2011 im Hörsaal der Kinderklinik München-Schwabing ein Praxisseminar zur Methoden der frühen Sprachförderung und Sprachtherapie statt.

Die Präsentationen und Referate des Praxisseminars und des Symposiums wollen belegen, dass es mit einer frühzeitigen Diagnose und systematischen Therapieplanung gelingt, Risiken für die kommunikative und sprachliche Entwicklung bedrohter Kinder zu vermeiden.

An dieser wichtigen Thematik der kindlichen Entwicklung bekunden nicht nur Kinderärzte und Kinderpsychologen, sondern auch Logopäden, Ergotherapeuten, Sozialpädagogen, Erzieher und andere Berufsgruppen, die in der Förderung und Erziehung von Kindern Verantwortung tragen, und nicht zuletzt betroffene Eltern ihr Interesse. Dafür sprechen die mehr als 400 vorliegenden Anmeldungen zu dem interdisziplinären Symposium, das in der Reihe Aktuelle Themen der Sozi-alpädiatrie veranstaltet wird.
Sozialpädiatrische Zentren sind spezialisiert auf die frühe Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen und die systematische Behandlungsplanung bei Kindern und Jugendlichen. Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen und Kommunikationsstörungen bilden die zahlenmäßig umfangreichste Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die in den sozialpädiatrischen Zentren behandelt werden.

Internationales und interdisziplinäres Symposium
Aktuelle Fragen der Sozialpädiatrie
Sprache, Kommunikation und soziale Entwicklung – Frühe Diagnostik und Therapie

Termin: Samstag 26. November 2011, 9.00 Uhr – 18.00 Uhr und Sonntag, 27. November 2011, 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
Ort: Große Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München

München, im November 2011
Dr. Friedrich Voigt und Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Theodor Hellbrügge
wissenschaftliche Leiter des Symposiums

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lnkdev

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/entwicklungsstoerungen-der-sprache-und-kommunikation-fruehe-diagnostik-und-therapie-sichern-die-entwicklungschancen-fuer-die-betroffenen-kinder-73194

=== Der Säugling ahmt den Gesichtsausdruck seiner Mutter nach (Bild) ===

Die videogestützte Mikroanalyse des Interaktionsverhaltens deckt auf, dass schon junge Säuglinge auch kleinste Veränderungen in der Mimik ihrer Mutter nachahmen. Dieses Wissen ist für die Sprachanbahnung von besonderer Bedeutung.

Shortlink:
http://shortpr.com/wom5jy

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/der-saeugling-ahmt-den-gesichtsausdruck-seiner-mutter-nach
Die Theodor-Hellbrügge-Stiftung wurde von ihrem Stifter, der das Kinderzentrum München aufgebaut hat, im Jahre 1991 ins Leben gerufen, um möglichst viele Kinder in Deutschland und in der Welt vor dem Schicksal einer lebenslangen Behinderung zu bewahren.
Dies geschieht durch die Verbreitung der Programme von Frühdiagnostik, Frühtherapie und früher sozialer Eingliederung der betroffenen Kinder in Familie, Kindergarten und Schule, die systematische Aus-, Fort- und Weiterbildung von Kinderärzten, Psychologen, Therapeuten, Pädagogen und anderen Fachkräften auf dem Gebiet der Entwicklungs-Rehabilitation, die weltweite Förderung des Aufbaus neuer Kinderzentren nach dem Vorbild des Kinderzentrums München, die Förderung von Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Entwicklungs-Rehabilitation.
Die einmalige Chance der hohen An- und Umpassungsfähigkeit des kindlichen Gehirns in den ersten Lebensmonaten macht es möglich, Kindern mit angeborenen oder früh erworbenen Störungen durch gezielte Behandlung so zu helfen, dass sie nicht behindert werden bzw. die Behinderung abgemildert wird. Gehörlose Kinder z. B. können eine völlig normale Sprache erlernen, wenn der Hörschaden in den ersten Lebenswochen erkannt und sofort eine von Therapeuten angeleitete Sprachanbahnung über ihre Mutter (oder eine andere Bezugsperson) beginnt.

Theodor-Hellbruegge-Stiftung
Theodor Hellbrügge
Heiglhofstr. 63
81377 München
hellbrueggestiftung@t-online.de
089 72469040 www.theodor-hellbruegge-stiftung.de