Tag Archives: Sport

Bildung Karriere Schulungen

Weiterbildung für Fitnesstrainer im Seniorensport – Das Tüpfelchen auf Ihrem i

Weiterbildung für Fitnesstrainer im Seniorensport - Das Tüpfelchen auf Ihrem i

„Der Mensch hat nicht weniger Muskeln, weil er alt wird. Er wird alt, weil er weniger Muskeln hat.“

Der Sportwissenschaftler Karsten Focke im Gespräch mit der karriereschmiede-köln.
Es geht um Bewegung als Jungbrunnen, Seniorensport und warum sich Muskeltraining noch im hohen Alter auszahlt.

Herr Focke, aus sportmedizinischer Sicht – wie hat sich der Umgang mit dem Älterwerden verändert?

Die demographische Statistik zeigt: Die Gruppe der Best-Ager wächst rasant, wird immer älter und erlebt die Einschränkungen des Älterwerdens zunehmend bewusst.
Viele reagieren darauf und schenken ihrer Gesundheit mehr Aufmerksamkeit. Frei nach dem Motto „Kürzer trete ich später“ trainieren sie im Fitnessstudio oder leisten sich sogar einen Personal Trainer.
Nach einer Studie der Unternehmensberatung Deloitte ist inzwischen fast jedes dritte Mitglied in einem Fitnessstudio über 50 Jahre alt.
Gerade im Seniorensport sind ausgebildete Trainer deshalb gefragt.

Was heißt eigentlich Sport im Alter? Nur Prävention und Reha?

Ein gutes Trainingsprogramm für Senioren umfasst vier Säulen: Ausdauer, Koordination, Beweglichkeitstraining und, besonders wichtig, das gezielte Training der Muskelkraft.
Aber natürlich dient Sport im Alter auch der Rehabilitation: Best Ager haben oft längere Reha-Zeiten nach Hüft- oder Schulteroperationen durchzustehen.
In diesen Fällen gilt es, erreichte Erfolge auf Dauer zu halten und zu stärken.

Sie betonen den Wert des Muskeltrainings. Ist das Sixpack im Alter überhaupt noch ein Thema?

Beim Seniorensport streben wir keine Muskelpakete an. Es geht darum, Kraft und Beweglichkeit zu stärken.
Allerdings empfehle ich dabei manchen mehr Ehrgeiz. Es gibt zwar auch unter den Best Agern Leistungssportler.
Aber die meisten Älteren holen weniger aus sich heraus als sie können.
Muskeltraining gehört zu einem gesunden Lebensstil wie Essen, Schlafen und Trinken – ein Leben lang.

Das Training darf also ruhig etwas anstrengend sein?

Ja. Vorausgesetzt, die Gelenke, die Bänder und das Herz-Kreislauf-System lassen es zu.
Die optimale Belastung und die richtige Zahl der Wiederholungen findet man am sichersten unter fachlicher Anleitung.
___________________________________________________________________________________________________
Weiterbildung zum „Physio-Fitnesstrainer“
Immer mehr Ältere machen die Erfahrung: Muskeltraining hält jung und unabhängig! Sofern es medizinisch fundiert angeleitet wird.
Die karriereschmiede-köln reagiert auf diesen Trend mit der neuen Weiterbildung zum „Physio-Fitnesstrainer im Seniorensport“.
Mehr über den Kurs Physio-Fitnesstrainer
___________________________________________________________________________________________________

Wie verändern Sport und Bewegung das Leben im Alter?

Bewegung ist der beste Jungbrunnen. Regelmäßiges, kraftbetontes Training erhöht die Chance, bis ins hohe Alter selbständig und beschwerdefrei zu leben.
Schauen Sie: Bei sportlich aktiven Senioren sinkt das Risiko von Stürzen und Herzinfarkt, die Elastizität der Arterien wird verbessert, man fühlt sich selbstbewusster und wohler.
Und das sind nur einige Effekte auf Körper und Geist.

Haben Sie ein konkretes Beispiel, wie diese Effekte entstehen?

Nehmen wir das Krafttraining. Bei der Muskelarbeit werden verstärkt Myokine gebildet.
Diese hormonähnlichen Botenstoffe gelangen in den Blutkreislauf und beeinflussen unter anderem den Zucker- und Fettstoffwechsel.
Sie fördern die Aufnahme von Zucker in die Muskelzellen und wirken so dem Auftreten von Diabetes entgegen.
Ein anderer positiver Effekt betrifft die Entstehung eines antientzündlichen Milieus im Körper.
Damit wird Karzinomen, Demenz oder Parkinson ein gefährlicher Nährboden entzogen.
Inzwischen kristallisiert sich heraus: Je mehr Muskeln, desto mehr Myokine, desto weniger chronische Erkrankungen.
Sport assoziieren wir besonders mit gesunden Menschen.

Wie profitieren Kranke, Behinderte oder an Demenz Erkrankte davon?

Natürlich kann ein medizinisches Fitnesstraining weder Parkinson noch Demenz heilen.
Es kann aber das Auftreten von Beschwerden verlangsamen und „Restmobilitäten“ aufrechterhalten.
Pflege oder gar Bettlägerigkeit lassen sich so sehr lange vermeiden.
Durch das Training wird beispielsweise das Gangbild besser, die Griffkraft nimmt zu und sogar das Denkvermögen und andere neurologische Prozesse werden positiv beeinflusst.

Welche besonderen Kompetenzen haben Fitnesstrainer, die sich auf den Seniorensport spezialisiert haben?

Im Fitnessstudio stellen sie das Training und die Geräte so ein, dass die positiven Effekte im Alltag spürbar werden.
Sowohl Über- als auch Unterforderungen schaden ja dem Trainingserfolg.
In Altenwohnheimen oder Pflegeheimen sorgen sie dafür, dass Bewegungsangebote zur täglichen Betreuung gehören.
Das ist die vielleicht wertvollste Kompetenz von Fitnesstrainern im Seniorensport:
auf die Bedürfnisse von Hochaltrigen und deren alterstypische Beschwerden einzugehen.

Sport für Ältere und Hochaltrige hat also Zukunft. Welche Qualifikationen benötigt man, um in diesem Markt erfolgreich zu sein?

An der karriereschmiede-köln steht die Ausbildung zum „Physio-Fitnesstrainer im Seniorensport“ sowohl ausgebildeten Betreuungsassistenten als auch Quereinsteigern offen.
In der ersten Hälfte der vierwöchigen Ausbildung erarbeiten sich die Teilnehmer die Fitnesstrainer B-Lizenz.
Der Schwerpunkt liegt in dieser Phase darauf, Senioren beim Krafttraining im Fitnessstudio, zu Hause oder in Wohnresidenzen zu unterstützen und anzuleiten.

Und danach?

Im zweiten Teil der Ausbildung erwerben die Teilnehmer die A-Lizenz zum „Medizinischen Fitnesstrainer“.
Sie arbeiten sich in sportmedizinische Themen, seniorengerechte Trainingsformen und Trainingspläne für orthopädische und internistische Beschwerdebilder ein.
Diese maßgeschneiderten Programme stellen in der Reha, im Fitnessstudio und beim Personal-Training einen Kernpunkt der Betreuung dar.

Diplom-Sportwissenschaftler Karsten Focke berät die karriereschmiede-köln in sportmedizinischen Fragen.
Er ist Personal Trainer, Diplom-Sportlehrer und Sportökonom, DTB/VDT Trainer, DSLV Skilehrer und FPZ-Rückentrainingstherapeut.
Selbst ist er ein sportliches Allroundtalent und hält sich mit Fitnesstraining, Skifahren, Reiten und Biken fit.

Interview: Elke Harders, karriereschmiede-köln. www.karriereschmiede-koeln.de

Ihre Karriereleiter hat kein Ende!

Die karriereschmiede-köln ist Ihr Weiterbildungsanbieter in Köln.
Wir arbeiten Mit Ihnen an Ihrer Karriere: Ob Ausbildung, Fortbildung oder Weiterbildung, mit uns haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite.

Kontakt
karriereschmiede-köln
Elke Harders
Eupener Straße 150
50933 Köln
0221
888458510
info@karriereschmiede-koeln.de
http://www.karriereschmiede-koeln.de/fortbildung/fachwirt-in-im-gesundheits.html

Sport Vereine Freizeit Events

BKK Mobil Oil Lauftreff mit „Schwimmerin des Jahres 2016“

Alex Wenk beim kostenfreien Lauftreff im Englischen Garten in München

BKK Mobil Oil Lauftreff mit "Schwimmerin des Jahres 2016"

Schwimmerin Alex Wenk trainiert beim BKK Mobil Oil Lauftreff in München mit.

Von den Laufschuhen ins Dirndl bzw. in die Lederhose: Wer sich ein sportliches Wiesn-Warm-up gönnen möchte, sollte sich den kostenfreien BKK Mobil Oil Lauftreff am Dienstag, 19.09.2017, nicht entgehen lassen. Freizeitläufer haben an dem Abend die Gelegenheit, eine Stunde mit der vierfachen Deutschen Schwimm-Meisterin Alex Wenk im Englischen Garten zu trainieren. Die 22-jährige Münchnerin wird auch Einblicke in ihr Training geben und über ihre nächsten Ziele sprechen.

Treffpunkt: 19:00 Uhr, vor dem HVB Club, Am Eisbach 5, München. Weitere Informationen: www.bkk-mobil-oil.de/lauftreff

Bei der Deutschen Schwimm-Meisterschaft 2016 brach Alex Wenk gleich vier Rekorde: Sie ist amtierende deutsche Meisterin über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie mit dem Team der SG Stadtwerke München Deutsche Mannschaftsmeisterin über 4×100 Meter Freistil. Der Europameister-Titel über 4×100-Meter-Lagen 2012 war ihr bisher größter internationaler Erfolg.

Eine Schulterverletzung warf die „Schwimmerin des Jahres 2016“ und „Trägerin des Bayerischen Sportpreises 2016“ zuletzt zurück. Für ihr Comeback trainiert die „herausragende Nachwuchssportlerin“ täglich. Nebenher studiert sie Wirtschaftspsychologie.

Kostenfreies Lauftraining unter professioneller Anleitung: Der beliebte BKK Mobil Oil Lauftreff findet ganzjährig statt – immer dienstags. Trainiert wird eine Stunde, bei jedem Wetter. Für Freizeit- bis ambitionierte Läufer stehen vier Gruppen zur Wahl. Geleitet werden sie von Sportwissenschaftlern und erfahrenen Coaches. Regelmäßig sind prominente Sportler und Experten vor Ort.

Mit über 1 Million Versicherten gehört die BKK Mobil Oil zu den finanz- und leistungsstärksten Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Die Kunden der BKK Mobil Oil profitieren von einer TÜV-geprüften „Direkt-Service-Garantie“ und einem umfangreichen Leistungsangebot. Die BKK Mobil Oil wurde dafür mehrfach ausgezeichnet – unter anderem als „Top-Krankenkasse für Familien“ und „Top-Krankenkasse für Sportler“. Persönlich betreut werden die Versicherten in den Geschäftsstellen Celle, Hamburg, Heusenstamm und München. Weitere Informationen zur BKK Mobil Oil unter www.bkk-mobil-oil.de

Firmenkontakt
BKK Mobil Oil
David Göllner
Friedenheimer Brücke 29
80639 München
0800 255 0800
info@bkk-mobil-oil.de
http://www.bkk-mobil-oil.de/laufen

Pressekontakt
Gesprächsstoff, Marketing- und PR-Beratung
Heidi Willmann
Schlossstraße 9b
82140 Olching
08142 284 2554
h.willmann@gespraechsstoff.com
http://www.gespraechsstoff.com

Computer IT Software

Mit Cellularline im Rhythmus der Musik trainieren!

Cellularline stellt neue In-Ear-Kopfhörer speziell für Sportfans vor

Mit Cellularline im Rhythmus der Musik trainieren!

Cellularline, Marktführer für Smartphone-Zubehör, Mobilgeräte und Tablets in Italien, präsentiert Audio Quality Lab™: Das neue Projekt beinhaltet 70 Produkte, darunter Kopfhörer, Ohrhörer und Lautsprecher, die das ideale Musikerlebnis für unterwegs bieten.

Sport Jump, Sport Shake und Sport Bounce sind die neuen In-Ear-Kopfhörer der AQL™-Produktreihe speziell für das Workout im Fitnessstudio oder im Freien. Die langlebigen und leichten Ohrhörer sind angenehm zu tragen und dank der internationalen IPX5-Zertifizierung (Sport Jump) und IPX4 (Sport Shake und Sport Bounce) auch regen- und schweißabweisend. Dazu überzeugen sie durch ein hochwertiges Klangerlebnis.

Sport Jump: Langlebig und robust
Sport Jump ist das flexible Must-have für Trainingseinheiten zu jeder Tageszeit: Da sich die äußeren Bügel abnehmen lassen, verwandelt sich dieser In-Ear-Sportkopfhörer im Handumdrehen in einen ultraleichten Ohrhörer.
Über die Steuertasten lassen sich die Lieblingssongs auswählen, während das Mikrophon für den optimalen Klang bei Anrufen sorgt. Sport Jump ist in den Farben Grau/Schwarz und Hellblau/Schwarz erhältlich.

Sport Shake: flexibel und leicht
Komfort und Flexibilität sind die Schlüsselwörter für Sport Shake, den ultraleichten Bluetooth® In-Ear-Kopfhörer mit flexiblem Nackenband. Er ist federleicht und eignet sich daher hervorragend für anstrengende und längere Trainingseinheiten. Über die Audiosteuerung am Kopfhörer können Anrufe angenommen und Songs ausgewählt werden.
Sport Shake ist in den Farbkombinationen Grau/Schwarz und Hellblau/Schwarz erhältlich.

Sport Bounce: Leichtigkeit und Schallkontrolle für maximale Konzentration beim Workout
Bei einem anstrengenden Workout ist ein zuverlässiger Partner unerlässlich: Sport Bounce ist ein In-Ear-Kopfhörer mit komfortablen Bügeln und Schallkontrolle (Noise Control system), der für klaren Sound sowie Stabilität und Komfort während des Trainings sorgt. Über die drei Tasten an der Fernsteuerung lassen sich die Lautstärke der Musik einstellen und eingehende Anrufe annehmen.
Sport Bounce ist in den Farbkombinationen Grau/Schwarz und Hellblau/Schwarz erhältlich.

Die Cellular Italia SPA wurde 1990 in Reggio Emilia, Italien gegründet. Dazu gehört Cellularline, die führende Marke auf dem Markt für Smartphone-Accessoires in Europa, deren Strategie auf erstklassiger Qualität sowie auf der Innovation von Design und Technologie beruht. Cellular Italia beschäftigt über 150 Mitarbeiter und vermarktet Produkte in weltweit mehr als 50 Ländern.

Firmenkontakt
Cellularline
Alessio Lasagni
Via Grigoris Lambrakis 1/A
42122 Reggio Emilia (RE)
+39 (0522) 334002
info@cellularline.com
http://www.cellularline.com/

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Lisa-Sophie Roth
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 987 99 33
+49 (2204) 9879938
l.roth@aopr.de
http://www.aopr.de

Sport Vereine Freizeit Events

Performance Academy für Sport und Business

Nino Paneduro macht in seiner Performance Academy Leistungssportler mental fit für den Wettkampf und stärkt Menschen in Unternehmen für ihren Erfolg im Business

Performance Academy für Sport und Business

Inhaber der Performance Academy Nino Paneduro

Dass mentale Stärke Leistungssportler zum Sieg verhilft, ist längst bekannt. Dass das Ganze auch für Unternehmen von großer Bedeutung sein kann, hat sich jedoch noch nicht so stark herumgesprochen. Dabei stehen Unternehmen und die Menschen darin jeden Tag vor herausfordernden Situationen und wollen nur eins: erfolgreich sein. Mit der Performance Academy verhilft Nino Paneduro Sportlern und Unternehmen auf ihrem ganz individuellen Weg zum Erfolg.

Die Ziele in Sport und Business sind gar nicht so weit voneinander entfernt. Am Ende gilt es, die Performance zu verbessern und Sieger zu sein. „Im Business ist es nämlich ähnlich wie im Sport: Wer kein Vertrauen in die eigenen Ressourcen hat, kein klares Ziel formulieren kann und durch Unsicherheit gelähmt ist, wird immer nur Mittelklasse bleiben“, weiß Nino Paneduro, der in der Performance Academy sowohl mit Einzelsportlern und Teams – und damit ebenso mit den Vereinen – arbeitet wie auch mit Führungskräften und Mitarbeitern in Unternehmen.

Im Sport zählen neben Ausdauer, Technik und Taktik nämlich genauso mentale Stärke, um die Leistung auch dann abrufen zu können, wenn“s darauf ankommt. Fokussiert für den Moment, klar in der Entscheidung – das gilt ebenso im Business. „Eine wichtige Präsentation, ein Verkaufsgespräch, eine anstrengende Woche … all das sind die täglichen Herausforderungen in Unternehmen. Wer mental stark ist, hat die nötige Energie zur Verfügung, wenn es erfordert wird“, erklärt Paneduro, der mit der Performance Academy neben Hypnose auch Trainings und Seminare, Coaching, Mentoring und Impuls-Workshops anbietet.

Mentaltraining deckt Entwicklungspotenziale auf, neutralisiert Störfaktoren und vertieft erkannte Ressourcen. Wer ein Mentaltraining durchläuft, stellt mit jedem kleinen Teilerfolg eine Performancesteigerung fest und geht gestärkt an seine Aufgaben und Herausforderungen. Das gilt für Business und Sport gleichermaßen.

Mehr Informationen zur Performance Academy finden Sie unter: www.nino-paneduro.com

Die Performance Academy unter der Leitung von Nino Paneduro macht Leistungssportler mental fit für den Wettkampf und stärkt Menschen in Unternehmen für den Erfolg im Business. Wer souverän zu seinem persönlichen Ziel möchte erlernt hier Fokus, Konzentration, Selbstbewusstsein, Klarheit über das Tun und die Ausführung. Mit dem Schwerpunkt auf Mentaltraining erlangen Teilnehmer aus Leistungssport und Unternehmen innere Stärke, Selbstbewusstheit und Leistung auf Abruf. Das Angebot umfasst Trainings und Seminare, Coaching, Mentoring, Begleitung – von der „Jugend“ an die Spitze – sowie Impuls-Workshops. Die Performance Academy begleitet jeden auf seinem ganz persönlichen Weg zu seiner Top Performance – und damit zu seinem individuellen Erfolg.

Kontakt
Nino Paneduro
Nino Paneduro
Allee 1B
6210 Sursee
+41 78 606 20 56
mail@nino-paneduro.com
http://www.nino-paneduro.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Performance Academy für Business und Sport

Nino Paneduro macht in seiner Performance Academy Leistungssportler mental fit für den Wettkampf und stärkt Menschen in Unternehmen für ihren Erfolg im Business

Performance Academy für Business und Sport

Inhaber der Performance Academy Nino Paneduro

Dass mentale Stärke Leistungssportler zum Sieg verhilft, ist längst bekannt. Dass das Ganze auch für Unternehmen von großer Bedeutung sein kann, hat sich jedoch noch nicht so stark herumgesprochen. Dabei stehen Unternehmen und die Menschen darin jeden Tag vor herausfordernden Situationen und wollen nur eins: erfolgreich sein. Mit der Performance Academy verhilft Nino Paneduro Sportlern und Unternehmen auf ihrem ganz individuellen Weg zum Erfolg.

Die Ziele in Sport und Business sind gar nicht so weit voneinander entfernt. Am Ende gilt es, die Performance zu verbessern und Sieger zu sein. „Im Business ist es nämlich ähnlich wie im Sport: Wer kein Vertrauen in die eigenen Ressourcen hat, kein klares Ziel formulieren kann und durch Unsicherheit gelähmt ist, wird immer nur Mittelklasse bleiben“, weiß Nino Paneduro, der in der Performance Academy sowohl mit Einzelsportlern und Teams – und damit ebenso mit den Vereinen – arbeitet wie auch mit Führungskräften und Mitarbeitern in Unternehmen.

Im Sport zählen neben Ausdauer, Technik und Taktik nämlich genauso mentale Stärke, um die Leistung auch dann abrufen zu können, wenn“s darauf ankommt. Fokussiert für den Moment, klar in der Entscheidung – das gilt ebenso im Business. „Eine wichtige Präsentation, ein Verkaufsgespräch, eine anstrengende Woche … all das sind die täglichen Herausforderungen in Unternehmen. Wer mental stark ist, hat die nötige Energie zur Verfügung, wenn es erfordert wird“, erklärt Paneduro, der mit der Performance Academy neben Hypnose auch Trainings und Seminare, Coaching, Mentoring und Impuls-Workshops anbietet.

Mentaltraining deckt Entwicklungspotenziale auf, neutralisiert Störfaktoren und vertieft erkannte Ressourcen. Wer ein Mentaltraining durchläuft, stellt mit jedem kleinen Teilerfolg eine Performancesteigerung fest und geht gestärkt an seine Aufgaben und Herausforderungen. Das gilt für Business und Sport gleichermaßen.

Mehr Informationen zur Performance Academy finden Sie unter: www.nino-paneduro.com

Die Performance Academy unter der Leitung von Nino Paneduro macht Leistungssportler mental fit für den Wettkampf und stärkt Menschen in Unternehmen für den Erfolg im Business. Wer souverän zu seinem persönlichen Ziel möchte erlernt hier Fokus, Konzentration, Selbstbewusstsein, Klarheit über das Tun und die Ausführung. Mit dem Schwerpunkt auf Mentaltraining erlangen Teilnehmer aus Leistungssport und Unternehmen innere Stärke, Selbstbewusstheit und Leistung auf Abruf. Das Angebot umfasst Trainings und Seminare, Coaching, Mentoring, Begleitung – von der „Jugend“ an die Spitze – sowie Impuls-Workshops. Die Performance Academy begleitet jeden auf seinem ganz persönlichen Weg zu seiner Top Performance – und damit zu seinem individuellen Erfolg.

Kontakt
Nino Paneduro
Nino Paneduro
Allee 1B
6210 Sursee
+41 78 606 20 56
mail@nino-paneduro.com
http://www.nino-paneduro.com

Medizin Gesundheit Wellness

Mit myLINE durch den Herbst laufen

Sie wollen Ihr Gewicht reduzieren und gleichzeitig Spaß am Sport haben? Das ist möglich. Unser Sportmediziner hilft Ihnen dabei.

Kaum machen Sie einen Schritt vor Ihre Haustüre, laufen Ihnen fitnessbegeisterte Menschen
entgegen. Sie fragen sich, woher diese nur die Motivation und Energie aufbringen und haben sofort an Ihrem inneren Schweinehund zu knabbern. Immerhin wollen Sie auch schon lange mit dem Laufen starten oder endlich wieder beginnen. Wann, wenn nicht im Herbst, wäre der ideale Zeitpunkt für Ihren sportlichen Startschuss? myLINE-Arzt und Sportmediziner Dr. Heribert Waitzer hat einige Tipps für Sie parat, wie Sie die Motivation zum Laufen finden und diese auch behalten.

Mit myLINE sportlich durch den Herbst
Neben der individuell abgestimmten Betreuung und dem einzigartigen sowie speziell zugeschnittenen Abnehmprogramm hilft Ihnen myLINE auch dabei, die Freude an der Bewegung zu finden. Regelmäßige Bewegung wird nicht nur in Ihren Abnehmprozess integriert, sondern zukünftig auch zu einem fixen Bestandteil Ihres Alltags. Um das zu erreichen, hat myLINE-Arzt Dr. Heriber Waitzer folgende Ratschlage für Sie parat:

>> Den inneren Schweinehund besiegen
Leichter gesagt als getan? Nicht unbedingt. Um den inneren Schweinehund auf Dauer zu besiegen, können Sie typische Anfängerfehler vermeiden. Egal, ob Sie frischer Laufanfänger oder Wiedereinsteiger sind: Gehen Sie es ruhig an und erwarten Sie sich nicht zu viel. Sich gleich zu Beginn völlig zu verausgaben, ist der größte Fehler. Der Körper ist dieser Belastung noch nicht gewachsen und daraufhin tagelang nicht zu gebrauchen. Die Folge: Motivationsverlust.
Forscher sagen, dass es 21 Tage braucht, bis unser Gehirn und unser Körper sich auf den Sport eingestellt hat. Den inneren Schweinehund hat man dann besiegt, wenn Sport zum fixen Bestandteil des Alltags wird.

>> Wohlfühltempo
Neben der idealen Lauffrequenz, die zwei- bis dreimal pro Woche beträgt, sollte man in seinem individuellen Wohlfühltempo laufen. Wohlfühltempo heißt: „mäßig schwer“. Das bedeutet, dass man einerseits jederzeit dazu in der Lage sein sollte sich neben dem Laufen locker zu unterhalten und andererseits, dass noch genug Energie vorhanden ist, um noch ein bisschen mehr zu geben. Am Anfang kann ein Wechsel zwischen gehen und laufen sinnvoll sein. Wenn Sie sich nach Ihrer sportlichen Einheit schon auf die nächste freuen, dann haben Sie alles richtig gemacht.

>> Regelmäßigkeit
Nur eine regelmäßige Belastung des Körpers bringt Erfolg. Dabei ist die Abfolge zwischen Belastungs- und Regenerationsphasen zu berücksichtigen.
Ein Anhaltspunkt: Jeden Tag Sport ist sicher zu viel und einmal die Woche nicht ausreichend.

>> Warum regelmäßig laufen?
Laufen ist besser als jede Medizin. Warum? Weil Laufen ein natürlicher Gesundbrunnen ist. Laufen wirkt sich positiv auf den ganzen Körper aus. Es macht den Kopf frei, entspannt, wirkt wie Antidepressiva, fördert die Konzentration, sorgt für einen gesunden Schlaf und lässt in unserer geistigen Schaltzentrale sogar neue Zellen entstehen. Außerdem nimmt das Lungenvolumen zu, das Immunsystem wird gestärkt und Blutzucker, Blutfette sowie Bluthochdruck werden positiv beeinflusst.
Vor allem bietet Laufen aber die ideale Methode zur Gewichtskontrolle. Regelmäßige Laufeinheiten wirken sich spürbar auf das Gewicht aus.

Auf die Plätze, fertig, los!
Sie genießen mit myLINE eine individuelle Betreuung durch Ihren Arzt oder Diätologen, ein einzigartiges und wissenschaftlich geprüftes Abnehmprogramm, dass sowohl hochwertige Ersatzmahlzeiten als auch regelmäßige Gewichtsüberprüfungen beinhaltet und haben jetzt Lauftipps, mit denen nichts mehr schief gehen kann.

Zeit durch den Herbst zu starten und Ihr Wunschgewicht zu erreichen!
Werden Sie zwischen 15.09. und 15.11. Teil des myLINE-Programms und sichern Sie sich einen Startvorteil von 43 Euro.

Anmerkung:
Dieser Werbebericht richtet sich ausschließlich an Teilnehmer/Innen in Österreich.

myLINE ist ein wissenschaftlich bestätigtes Konzept zur gesunden und dauerhaften Gewichtsreduktion. Entwickelt von Ärzten, Diätologen und Experten der Medizinischen Universität Graz, wird es in (Fach-)Arztordinationen mit Diätologen-Unterstützung umgesetzt. Individuelle Betreuung, hochwertiger Nahrungsersatz und regelmäßige Bioelektrische Impendanzanalysen (BIA-Messungen) führen zu dauerhaftem Abnehmerfolg – auch bei Adipositas- und Diabetes-Patienten.

Firmenkontakt
myLINE – ein Ernährungsprogramm der AENGUS Ernährungskonzepte GmbH
Christina Enzi, MA
St. Peter Gürtel 10a
A-8042 Graz
+4331628605417
+4331628605420
christina.enzi@aengus.at
http://myline.at

Pressekontakt
Agentur CMM
Carina Vanzetta, BA
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Elektronik Medien Kommunikation

newgen medicals Medizinischer Finger-Pulsoximeter

Sauerstoff & Puls jederzeit messen & überwachen

newgen medicals Medizinischer Finger-Pulsoximeter

newgen medicals Medizinischer Finger-Pulsoximeter mit OLED-Farbdisplay, exakte Messung, www.pearl.de

Puls und Sauerstoffsättigung kontrollieren: Gerade beim Sport in großen Höhen sollte man seine Blutwerte stets im Auge behalten, beispielsweise beim Bergsteigen oder Skifahren. Aber auch für Personen mit Herzinsuffizienz oder Asthma bronchiale ist der Pulsoximeter der ideale Begleiter.

Die Anwendung ist kinderleicht: Einfach den Finger hineinstecken – schon misst der Pulsoximeter von newgen medicals vollkommen schmerzfrei. Das Farb-Display liest man jederzeit leicht ab – dank drehbarer Anzeige und einstellbarer Helligkeit.

Klein, leicht und immer dabei: Dank geringem Gewicht und kompakten Abmessungen ist das Gerät perfekt geeignet für unterwegs. Es lässt sich einfach in der Sporttasche verstauen oder wird am Halteband mitgetragen.

– Finger-Pulsoximeter für präzise Messung der arteriellen Sauerstoffsättigung (SpO2) und der Pulsfrequenz
– Medizinprodukt der Klasse IIa
– Sehr einfache Anwendung: Bedienung mit nur einem Knopf
– Vollkommen schmerzfreie Messung
– Klein und leicht für zu Hause und unterwegs
– Ideal beim Sport in großen Höhen: z. B. beim Bergsteigen, Skifahren und Sportfliegen
– Auch geeignet für Personen mit Herzinsuffizienz, Asthma bronchiale und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen
– Leicht ablesbares OLED-Farb-Display, Helligkeit einstellbar
– Immer perfekte Sicht aufs Display: 4 Ansichtsperspektiven, drehbar um 90°, 180°, 270°; und 360°
– Graphische Pulsanzeige mit 2 Kurven
– Messbereich: 70 – 99 % Sauerstoffsättigung (prozentgenau), 30 – 240 bpm (Pulsrate)
– Hohe Messgenauigkeit: +/- 2 % Sättigung, +/- 1 bpm Puls
– Batteriestandanzeige und automatische Abschaltung
– Stromversorgung: 2 Batterien Typ AAA (bitte dazu bestellen)
– Maße: 58 x 33 x 32 mm, Gewicht inkl. Batterien: 50 g
– Pulsoximeter inklusive Halteband, Gürtel-Tasche und deutscher Anleitung

Preis: 26,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 69,90 EUR
Bestell-Nr. NX-8740-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX8740-5201.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Tourismus Reisen

Schneesicherer Skiurlaub in Norwegen und Schweden

Reiseportal Ski und Mehr feiert Relaunch

Der Kieler Reiseveranstalter Ski und Mehr, Spezialist für Skiurlaub in Norwegen und Schweden, präsentiert sich nach einem Relaunch im neuen Online-Gewand: Der Internetauftritt https://www.ski-und-mehr.de wurde komplett überarbeitet und erfreut den Benutzer nun in einem modernen Design. Gleichzeitig wurde die Internetseite für Mobilgeräte optimiert, sodass die Kunden auf Smartphones und Tablet-PCs besonders benutzerfreundlich nach passenden Unterkünften für den nächsten Winterurlaub in Norwegen stöbern können.

Während in anderen Ländern noch die Badesaison läuft, beginnt in Norwegen bereits die Skisaison: In vielen norwegischen Skigebieten können Wintersportler von Oktober bis April oder sogar bis in den Mai hinein skilaufen. Die Schneewahrscheinlichkeit liegt dabei fast immer bei 100%. Ein Skiurlaub in Norwegen bietet im Vergleich zu einem Winterurlaub in den Alpen zahlreiche Vorteile.

Skifahren ist in Norwegen ein Volkssport. Norweger stehen von Kindesbeinen an auf den Brettern, die für die meisten Skandinavier die Welt bedeuten. Wer erinnert sich nicht gerne an die riesige Begeisterung des einheimischen Publikums bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer? Während die Skipisten und Langlaufloipen in den deutschen, österreichischen und schweizer Skigebieten immer häufig mit Hilfe von Kunstschnee präpariert werden, um den Wintersportlern überhaupt die Ausführung ihres Sports ermöglichen zu können, bieten die norwegischen Skiorte einen Winter wie aus dem Bilderbuch. Inmitten traumhaft verschneiter Landschaften können auch deutsche Urlauber Sie einen grandiosen Winterurlaub in Trysil, Hemsedal, Hafjell, Skeikampen, Gålå, Kvitfjell, Geilo, Sjusjøen, Gaustablikk, Haugastøl oder Norefjell genießen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob sie die adrenalinreiche Abfahrt auf Alpin-Skieren, eine romantische Runde in der Loipe beim Skilanglaufen oder coole Stunts auf dem Snowboard bevorzugen: Norwegen bietet für jeden Geschmack den passenden Skiurlaub. Übrigens: Auch im benachbarten Schweden bietet der Reiseveranstalter eine Auswahl an freien Unterkünften in den Skigebieten Idre Fjäll, Sälen und Stöten.

Genauso traumhaft wie der Urlaub in Norwegen ist auch die Anreise in das skandinavische Lande: Der Reiseveranstalter Ski und Mehr bucht seinen Gästen die Überfahrt über die Ostsee gleich dazu. Mit den Fähren der Color Line gelangen die Urlauber in 20 Stunden von Kiel nach Oslo. Die Übernachtung erfolgt in komfortabel ausgestatteten Kabinen auf dem Schiff. Die Auswahl reicht von der gemütlichen 3-Sterne-Kabine bis zur luxuriösen 5-Sterne-Suite. Da es sich bei den Color Line-Schiffen Color Magic und Color Fantasy nicht um gewöhnliche Autofähren, sondern um richtige Kreuzfahrtgiganten mit einem eigenen Autodeck handelt, können die Passagiere ihren Skiurlaub in Norwegen gleich mit einer Minikreuzfahrt auf der Ostsee kombinieren.

Seit über 10 Jahren ist das Team des Reiseveranstalter Ski und Mehr mit Sitz in Kiel für seine Kunden in Norwegen und Schweden unterwegs. Wir erstellen attraktive Angebote und lassen unsere Gäste ins Land der Trolle reisen. Wir kennen unsere Skigebiete persönlich, denn es ist uns wichtig zu wissen wie es vor Ort aussieht und wie die Unterkünfte ausgestattet und gelegen sind. So können wir umfassend und passend beraten.

Kontakt
Ski und Mehr
Stefan Mahmens
Holtenauer Straße 318
24106 Kiel
0431 2597030
info@ski-und-mehr.de
https://www.ski-und-mehr.de/de/

Bildung Karriere Schulungen

Aufstiegskongress 2017: „Fit for the future“

Top-Referenten beim offenen Fachkongress der Fitness- und Gesundheitsbranche

Aufstiegskongress 2017: "Fit for the future"

Spannende Vorträge von Branchenexperten: der Aufstiegskongress 2017

Am 06. und 07. Oktober findet zum 11. Mal der Aufstiegskongress der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie/BSA-Zert im m:con Congress Center Rosengarten in Mannheim statt. In diesem Jahr findet der Fachkongress, der allen an der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit Interessierten offensteht, unter dem Motto „Fit for the future“ statt.

Topaktuelle Vorträge von hochkarätigen Referenten:

– Marcus Lauk: Gesundheitsphilosoph, Gewinner des „German Speakers Award“ und zu einem der Top 100-Trainer im deutschsprachigen Raum gewählt.

– Prof. Dr. Jan Mayer: Sportpsychologe des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim

– Klaus Brüggemann: U. a. Berater für Profisportler, Clubs und Stadiongesellschaften, u.a. von Nikolai Valuev, sowie langjähriges Aufsichtsrats- und Präsidiumsmitglied von Hertha BSC Berlin.

– Pierre Geisensetter: Als Moderator führte er durch die beliebte ARD-Vorabend-Show „Herzblatt“ und Deutschlands erfolgreichstes Boulevard-Magazin „Leute heute“ im Zweiten. Als Unternehmenssprecher repräsentiert Pierre Geisensetter themenbezogen die McFIT Global Group bei öffentlichen Auftritten

– Clive Salz: Als Personal-Trainer betreute er Prominente wie Stefan Raab oder Henry Maske, war lange Jahre Konditionstrainer und Ernährungsberater von Box-Weltmeister Felix Sturm und sportlicher Leiter der Diamond-Boy Promotion und betreute dort u. a. Manuel Charr.

– Prof. Dr Thomas Wessinghage: 1982 Europameister über 5000 Meter in Athen und siegte in rund 20 Deutschen Meisterschaften. Heute ist er Facharzt für Orthopädie sowie für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“.

Abschlussvortrag durch Olympiasiegerin
Einen Höhepunkt bietet der diesjährige Abschlussvortrag von der ehemaligen Weltklasse-Skilangläuferin Evi Sachenbacher-Stehle mit dem Titel „Erfolg heißt Höhen und Tiefen meistern“. Die Referentin, die im Laufe ihrer Karriere unter anderem zwei Mal Olympiasiegerin wurde, wird aufzeigen, was erfolgsorientierte Menschen und Unternehmer von einer Leistungssportlerin lernen können.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm, mit Partner-Ausstellung und Come Together am Abend des ersten Kongresstages, runden den Fachkongress ab.

Alle Informationen und Online-Anmeldung unter www.aufstiegskongress.de

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.500 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 4.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Sonstiges

Deutscher Meister der Werkstätten für behinderte Menschen gesucht

Deutscher Meister der Werkstätten für behinderte Menschen gesucht

(Mynewsdesk) Von Montag, den 4. September 2017, bis Donnerstag, den 7. September 2017, findet die 17. Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen statt. Ab Montagnachmittag spielen die Landesmeister der Männer aus den 16 Bundesländern in der Sportschule in Duisburg-Wedau um den Meistertitel. Zuvor findet am Montag ab 10 Uhr ein Turnier für acht Frauenteams statt. Die Veranstaltung wird von prominenten Gästen besucht.

Das Endspiel des Frauenturniers wird am Montag um 16 Uhr angepfiffen. Die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr statt und ist verbunden mit der Eröffnung der Männerkonkurrenz. Das Finale des Männerturniers, zu dem auch DFB-Schatzmeister Dr. Stephan Osnabrügge und Wolfgang Dremmler, 27-facher A-Nationalspieler und Botschafter der Sepp-Herberger-Stiftung, erwartet werden, findet am Donnerstag (7. September 2017) um 13.15 Uhr statt.

Turnier mit langer Tradition

Die Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen wird seit dem Jahr 2000 von der Sepp-Herberger-Stiftung zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) organisiert. Der Deutsche Behindertensportverband und Special Olympics Deutschland sind weitere Partner der bundesweit größten Fußballveranstaltung für geistig behinderte und psychisch kranke Werkstattbeschäftigte.

Neben dem Geschehen auf dem Platz wird den Aktiven auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: So besichtigen die rund 250 Turnierteilnehmer mittwochs die Sonderausstellung „Herbergers Welt der Bücher“ im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Zudem steht ein Spiel einer Turnierauswahl gegen eine Gastmannschaft aus Österreich auf dem Programm.

Fußballsport hat große Bedeutung in den Werkstätten

In den bundesweit 2.750 Werkstätten, in denen rund 310.000 Menschen mit Behinderung tätig sind, spielt Fußball eine große Rolle: Spielerisch und mit großem Engagement trainieren die Sportlerinnen und Sportler soziales Zusammenspiel und soziale Kompetenzen, da auch Konfliktsituationen zum Spiel dazugehören. Martin Berg, Vorsitzender der BAG WfbM, hebt noch eine andere Funktion des Fußballs hervor: „Fußball ist ein Brückenbauer. Durch ihn kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen und erleben, wie viel sie miteinander verbindet. Wir freuen uns, dass immer mehr Werkstätten und Fußballvereine kooperieren, um mehr Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen und so die Teilhabe der Menschen mit Behinderung am Leben in der Gemeinschaft zu verbessern.“

Das Turnier hat deshalb auch im Kalender des Deutschen Fußball-Bundes einen festen Platz: „Die Deutsche Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen hat für uns einen besonderen Stellenwert. Für die Sportlerinnen und Sportler ist das Turnier ein ganz besonderes Erlebnis. Aber genauso wichtig ist uns, dass wir mit der Aktion ‚700 Vereine, 700 Werkstätten‘ Werkstätten und Fußballvereine nachhaltig zusammenbringen. So eröffnen wir Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, gemeinsam im Verein Fußball zu spielen“, hebt Tobias Wrzesinski, Geschäftsführer der 1977 errichteten Sepp-Herberger-Stiftung, hervor.

Informationen zur Meisterschaft und den teilnehmenden Mannschaften sowie weitere Fotos zur honorarfreien Verwendung gibt es auf www.fussball-wfbm.de

Folgende 16 Teams der Männer nehmen teil ( www.fussball-wfbm.de):

* Kirchberg: Sozialtherapeutische Gemeinschaften Weckelweiler (Baden-Württemberg)
* Nürnberg: noris inklusion (Bayern)
* Berlin: Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung
* Senftenberg: Integrationswerkstätten Niederlausitz (Brandenburg)
* Bremen: Werkstatt Bremen – Martinshof
* Hamburg: alsterarbeit
* Gelnhausen: Behinderten-Werk Main-Kinzig (Hessen)
* Demmin: Peene Werkstätten GmbH (Mecklenburg-Vorpommern)
* Hannover: Hannoversche Werkstätten (Niedersachsen)
* Köln: Gemeinnützige Werkstätten Köln (Nordrhein-Westfalen)
* Pirmasens: Pirminiuswerkstätten der Heinrich Kimmle Stiftung (Rheinland-Pfalz)
* Spiesen-Elversberg: WZB – Werkstattzentrum für behinderte Menschen (Saarland)
* Zwickau: Christliches Sozialwerk Zwickau (Sachsen)
* Magdeburg: Lebenshilfe-Werk Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
* Rendsburg: Werkstätten Rendsburg-Eckernförde (Schleswig-Holstein)
* Mühlhausen: Mühlhäuser Werkstätten für Behinderte (Thüringen)
Folgende acht Teams der Frauen nehmen teil ( www.fussball-wfbm.de):

* Bad Dürkheim, Kaiserslautern, Offenbach/Queich, Pirmasens, Ludwigshafen, Meisenheim: Spielgemeinschaft Pfalz (Rheinland-Pfalz)
* Berlin: Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung
* Bielefeld: Integra Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
* Bremen: Werkstatt Bremen – Martinshof
* Irchenrieth: HPZ Werkstätten (Bayern)
* Mönchengladbach: Hephata Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen)
* Püttlingen, Spiesen-Elversberg: Spielgemeinschaft Saarland (Saarland)
* Vechta: Andreaswerk (Niedersachsen)

Downloadbereich Pressebilder: www.fussball-wfbm.de/?SiteID=11

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4zdbh5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/deutscher-meister-der-werkstaetten-fuer-behinderte-menschen-gesucht-81560

Die BAG WfbM ist der bundesweite Zusammenschluss der Träger von Werkstätten für behinderte Menschen mit deren angegliederten Förderstätten und Integrationsunternehmen. An 2.750 Standorten gestalten die Mitgliedseinrichtungen Arbeit und bieten Qualifizierung für rund 310.000 Menschen mit schweren Behinderungen. 93 Prozent aller Werkstattträger sind freiwillig in der BAG WfbM organisiert.

Firmenkontakt
Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Jörg Heyer
Sonnemannstraße 5
60314 Frankfurt
069-94339412
j.heyer@bagwfbm.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/deutscher-meister-der-werkstaetten-fuer-behinderte-menschen-gesucht-81560

Pressekontakt
Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e. V.
Jörg Heyer
Sonnemannstraße 5
60314 Frankfurt
069-94339412
j.heyer@bagwfbm.de
http://shortpr.com/4zdbh5