Tag Archives: Spende

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

Tattoo-Studio Snake Skin spendet am 11. August sämtliche Einnahmen an Lawine e. V.

Tattoos für den guten Zweck im Forum Hanau

(Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 6. August 2018 – Wer sich schon immer einmal ein Tattoo stechen lassen wollte oder Kunstwerke an seinem Körper ergänzen will, sollte sich den 11. August vormerken: Daniel Rust, Inhaber des Tattoo-Studios Tattoo Snake Skin im Erdgeschoss des Forum Hanau, wird für den guten Zweck öffentlich tätowieren. Er spendet alle Einnahmen an diesem Tag an Lawine e. V., einem Hanauer Verein, der von sexueller Gewalt Betroffene unterstützt und berät. Das Forum Hanau wird den bei der Aktion erlösten Betrag aufrunden.

„Sexuelle Gewalt ist ein Thema, vor dem niemand die Augen verschließen darf“, sagt Daniel Rust. „Es ist enorm wichtig, dass Betroffene einen geschützten Ort haben, an dem sie über das Erlebte sprechen können und professionelle Hilfe bekommen.“ Er möchte daher den Verein Lawine, der seit 25 Jahren Anlaufstelle für Opfer sexueller Gewalt ist, finanziell unterstützen – mit den Einnahmen aus der Tattoo-Aktion am 11. August.
Kunden können sich zwischen 9.30 bis 19.00 Uhr im Erdgeschoss des Forums kleinere Tattoos im Wert von jeweils bis zu 200 Euro stechen lassen, eine vorige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die Aktion des Tattoo-Studios ist eine tolle Idee, die wir gern unterstützen“, sagt Diana Schreiber, Centermanagerin des Forum Hanau. „Wir wollen unseren Teil dazu beitragen und werden die Einnahmen großzügig aufrunden.“
Unterstützen wird die Aktion auch Radio Bob. Der Radiosender wird live von der Aktion berichten und das Event musikalisch begleiten.

Über das Forum Hanau
Das Forum Hanau ist das größte Shopping-Center der Region mit einem Investitionsvolumen von etwa 200 Millionen Euro, einem Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Menschen und einem Nachfragevolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro. Die aus fünf Baukörpern bestehende Immobilie mit einer Mietfläche von insgesamt etwa 36.400 Quadratmetern – davon 24.700 Quadratmeter Mietfläche für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen – wurde im September 2015 fertig gestellt und ist zu über 95 Prozent vermietet. Zu den Mietern zählen H&M, New Yorker, Esprit, Toys“R“Us, die Nahversorger Rewe und dm sowie das Restaurant Vapiano. Öffentlicher Nutzer auf etwa 9.000 Quadratmetern ist die Stadt Hanau mit der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, der Wetterauischen Gesellschaft für Naturkunde und dem Medienzentrum.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in München, Langenhagen, Gummersbach, Nidderau, Hamburg-Krohnstieg und Ingelheim. Außerdem betreut das Unternehmen drei Büroimmobilien in Kiel, Koblenz und Karlsruhe.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Im Forum 5a
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Politik Recht Gesellschaft

Gutes tun: Buchneuerscheinung DU FEHLST hilft Hospizen

50 Autor*innen erzählen 50 Geschichten von Leben und Tod. Ein Buch, das Trauer in Worte kleidet und Begleitung von Sterbenden unterstützt.

Gutes tun: Buchneuerscheinung DU FEHLST hilft Hospizen

Buchveröffentlichung DU FEHLST, Literatur für einen guten Zweck.

Heppenheim, 20. Juli 2018 – Müssen Wettbewerbe zwingend einer Person zugute kommen? Wäre es nicht schöner, wenn mehrere gewinnen würden? Genau das geschieht bei dem aktuellen Projekt des Blog Q5 [ www.blogq5.de ] der Quintessenz – Manufaktur für Chroniken [ www.quintessenz-manufaktur.de ]. Das Spendenprojekt verknüpft Literatur mit sozialem Engagement, um nachhaltig zu wirken.
Was mit dem Kurzgeschichten-Wettbewerb „Weil du mir so fehlst“ begann, entwickelte sich zu einer 208-seitigen Anthologie mit dem gekürzten Titel DU FEHLST. Das illustrierte Buch erscheint am 20. Juli 2018. Der Verkaufserlös fließt in die Hospizarbeit. Von jedem verkauften Exemplar profitieren das Hospiz Bergstraße [ https://www.hospiz-verein-bergstrasse.de/de/hospiz-bergstrasse/ ] und der Ambulanten Hospizdienst für den Landkreis Wittmund e.V.[ https://www.hospiz-wittmund.de/ ]Wie die meisten Vereine, sind sie auf Spenden angewiesen. Beide bieten palliative Pflege und liebevolle Begleitung von Sterbenden, damit das letzte Stück Leben in Würde und Gemeinschaft gelebt werden kann.

Trauer ist Liebe
Für Thomas Klinger, Geschäftsführer der Quintessenz – Manufaktur für Chroniken und seine Frau Petra Schaberger, ebenfalls Quintessenz sowie Blogbetreuerin Q5, ist das Thema Trauer mit persönlichen Erfahrungen verknüpft. „Unsere Verstorbenen sind nicht weg, die Erinnerungen bleiben“, sagt Petra Schaberger. Ihre ältere Schwester starb in einem Hospiz. Das Buch und das gemeinnützige Engagement sind für die Heppenheimerin und ihren Mann eine Herzensangelegenheit. „Es ist ein besonderes Projekt. Wir hoffen, dass wir viele Menschen erreichen und ein nennenswerter Erlös zusammenkommt.“

Trauerbegleiterinnen als Jurorinnen
Unterstützung für den Schreibwettbewerb erhielt die Projektleiterin Schaberger von Christa Lübken, Trauerbegleiterin aus Wittmund, sowie Ayse Bosse, Autorin und Trauerbegleiterin aus Hamburg. Diese stellte den Titel ihres erfolgreichen Kinderbuchs „Weil du mir so fehlst“ als Wettbewerbsmotto zur Verfügung. Der Carlsen Verlag, in dem ihr Buch erschienen ist, stiftete ein Preisgeld in Höhe von 400,- Euro für den oder die Publikumsgewinner/in.
730 Autor*innen reichten ihre Texte ein. Die dreiköpfige Jury freute sich über die rege Beteiligung und las insgesamt 2800 Seiten über Leben, Sterben, Tod, Trauer, Verlust und Liebe. Die 20 besten Kurzgeschichten sollten in der Anthologie zugunsten der Hospizarbeit erscheinen. Es sind mehr.

Q5 Verlag – Lesen und Gutes tun
Aufgrund der Vielzahl guter Texte beschlossen Thomas Klinger und Petra Schaberger kurzerhand den Umfang der Publikation von 20 auf 50 beste Geschichten aufzustocken. Der Wettbewerb um den Publikumspreis blieb davon unberührt. Barbara Nagel, Designerin und Inhaberin von Vän-Design in Karlsruhe, schuf für jede der 50 Kurzgeschichten eine eigene Illustration. Das Lektorat für die ersten 20 Geschichten übernahm Frank Kühne vom Carlsen Verlag. Die 30 weiteren Texte lektorierten Yücel Özyürek und Jörg Adam aus Eresing zu einem vergünstigten Preis.
Eigens für das Buch gründete Thomas Klinger den Q5 Verlag mit dem er zukünftig Wort und soziale Tat verbinden wird. „Gute Geschichten für einen guten Zweck mit Q5 als Fundraisingverlag.“

DU FEHLST wird von Petra Schaberger und Ayse Bosse herausgegeben und erscheint als illustrierte Gesamtausgabe ab 20. Juli 2018 im Handel. Direkte Bestellungen gerne über www.q5-verlag.de/shop .
DU FEHLST – Hrsg. Petra Schaberger, Ayse Bosse. Q5 Verlag, Heppenheim. ISBN 978-3-9819857-0-2. 19,99 Euro.

Der Q5 Verlag [ www.q5-verlag.de] wurde 2018 gegründet und befindet sich im schönen Heppenheim an der Bergstraße. Er ist, ebenso wie Blog Q5 [ https://blogq5.de ] und Die kleine Chronik [ https://diekleinechronik.de ] Teil der Quintessenz – Manufaktur für Chroniken [ https://www.quintessenz-manufaktur.de ].
Die Manufaktur bietet als Dienstleistungsunternehmen professionell aufbereitete Firmenchroniken, Privatbiographien und Sammlungsdokumentationen an. Das Produktspektrum reicht von Einzelausgaben persönlicher Lebensgeschichten bis hin zu auflagenstärkeren Jubiläumsausgaben großer Konzerne.
Aufträge werden in enger Absprache transparent, schnell und pünktlich abgewickelt. Unsere Stärke ist ein Team aus freien und festen Spezialisten. Bei jedem Auftrag legen wir großen Wert auf enge Zusammenarbeit, Diskretion, Qualität und Genauigkeit.
Zu unserem Kundenstamm zählen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen ebenso wie Familien oder Einzelpersonen. Seit der Manufakturgründung 2005 konnten wir bereits eine beachtliche Anzahl an Kunden mit hochwertigen Chroniken und Lebensgeschichten glücklich machen.
Das motiviert uns, nach 13-jähriger Erfolgsgeschichte etwas zurückzugeben. Daher gründeten wir einen eigenen Verlag, in dem wir zukünftig Bücher, verbunden mit einem guten Zweck, veröffentlichen werden.

PRESSEKONTAKT / ANFRAGEN REZENSIONSEXEMPLARE
Petra Schaberger, Projektleiterin
Blog Q5 von Quintessenz – Manufaktur für Chroniken
Am weißen Rain 15
64646 Heppenheim
Telefon: +49 (0) 62 52 – 12 46 94

Firmenkontakt
Q5 Verlag
Thomas Klinger
Am weißen Rain 15
64646 Heppenheim
06252-124693
post@q5-verlag.de
http://www.q5-verlag.de

Pressekontakt
Q5 Verlag
Petra Schaberger
Am weißen Rain 15
64646 Heppenheim
0 62 52-12 46 93
post@q5-verlag.de
http://www.q5-verlag.de

Sonstiges

Essen und Trinken für den guten Zweck bei Bos Food

Benefiz-Party bringt 24.250 Euro für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Essen und Trinken für den guten Zweck bei Bos Food

Ralf Bos (links) und Dr. Sebastian Brandis (rechts) freuen sich über die hohe Spende

München/Meerbusch, 15. Juni 2018. Rund 1.000 Gäste konnte vor kurzem Ralf Bos, Delikatesshändler und Initiator der Aktion „Spitzenköche für Afrika“, zu einer Benefiz-Party im Hof seiner Firma in Büderich (Meerbusch) begrüßen. Den Erlös der Veranstaltung in Höhe von 24.250 Euro spendete er für die Projektarbeit der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe.

Bei der Veranstaltung, die unter dem Motto „Bone-Suckin-Party“ stand – was so viel heißt wie „Knochen abnagen“ – konnten Freunde, Geschäftspartner und Mitarbeiter an zahlreichen Food- und Getränke-Ständen diverse Delikatessen probieren. Höhepunkt der Benezfiz-Party war eine Verlosung die einen Erlös von mehr als 18.000 Euro erbrachte. Der Betrag wurde aufgestockt durch die Einnahmen einer Bilderversteigerung sowie einer Einzelspende von Wolfgang „Puky“ Martin, Initiator und Veranstalter des Opernballs in Düsseldorf.

Das Geld erhielt, wie auch in den vergangenen Jahren, Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. Ralf Bos ist Botschafter der Stiftung Menschen für Menschen und hat bisher über 1,5 Millionen Euro gesammelt und gespendet.

„Ralf Bos ist einer unserer wichtigsten Botschafter“, betonte Dr. Sebastian Brandis, Vorstand der Stiftung bei der Veranstaltung. „Ich bedanke mich – auch im Namen der Menschen in Äthiopien – sehr herzlich bei Ralf Bos und seinem Team sowie allen Gästen, die zu diesem hervorragenden Spendenergebnis beigetragen haben. Wir werden das Geld für den Bau von Schulen in Äthiopien einsetzen.“

Die Initiative „Spitzenköche für Afrika“ ( www.skfa.de) wurden von Ralf Bos und Eckart Witzigmann gegründet. Seit 2008 unterstützen zahlreiche Top-Gastronomen mit Aktionen und Veranstaltungen diese Initiative, die wiederum die Spendengelder für den Bau von Schulen durch die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe bereitstellt. So wurden bisher bereits sieben Schulen gebaut und komplett ausgestattet. Die achte Schule befindet sich bereits im Bau, und wird voraussichtlich im Oktober eingeweiht werden.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Volksbank Rüsselheim spendet an Stiftung Soziale Teilhabe

2.000 Euro für Menschen mit Behinderung

Volksbank Rüsselheim spendet an Stiftung Soziale Teilhabe

Josef Paul, Birgit Wiechers, Marion Woidt und Torsten Regenstein bei der Spendenübergabe

„Wir unterstützen gerne soziales Engagement in der Region“, so Josef Paul, Vorstand der Rüsselsheimer Volksbank bei der Übergabe einer 2.000-Euro-Spende an den Vorstand der „Stiftung – Soziale Teilhabe behinderter Menschen in Rhein-Main“ Torsten Regenstein am 8. Juni.

Der Stiftungs-Vorstand danke nicht nur für die großzügige Unterstützung, „die für unsere Stiftung mit ihren bescheidenen Mittel ein doch hoher Betrag ist“, wie Regenstein erläuterte. Er hatte auch gleich die Idee für einen Verwendungszweck mitgebrach. Mit der Summe wird Menschen mit Behinderung eine große Freizeit-Aktion ermöglicht. Darüber freute sich besonders die ebenfalls anwesende Marion Woidt. Die 53-Jährige arbeitet in der Hauswirtschaft der Helen-Keller-Schule Trotz einer leichten kognitiven Einschränkung lebt sie eigenständig in ihrer eigenen Wohnung in Rüsselsheim und wird regelmäßig vom „WfB-Betreuten Wohnen“ unterstützt. Als Sprecherin der Interessenvertretung des „Betreuten Wohnens“ wurde sie von anderen Klienten oft angesprochen, ob es nicht möglich sein, einmal gemeinsam einen großen Ausflug zu unternehmen, um etwas Besonderes erleben zu können. „Doch dazu hat das Geld nie gereicht“.

Für die meisten Menschen sind Aktivitäten wie etwa Wochenendausflüge, selbstverständlicher Teil ihrer Freizeitgestaltung. Für Menschen mit Behinderung ist dies nicht so. Oft fehlt es an den finanziellen Möglichkeiten oder an der nötigen Unterstützung und Assistenz. In Kooperation mit dem Verein WfB Rhein-Main fördert die Stiftung diese Möglichkeiten der sozialen und kulturellen Teilhabe.

Mit der Spende der Volksbank wird nun ein Ausflug für rund 50 Klienten und 10 Betreuer des „Betreuten Wohnens“ möglich sein. Die Bereichsleiterin Wohnen des WfB Rhein-Main e.V. Birgit Wiechers bestätigt, dass man bereits mit der Planung begonnen habe. Angebote für zwei Reisebusse wurden bereits eingeholt. Nun verhandelt man mit einem Freizeitpark wegen der Gruppenpreise für die Eintrittskarten. Im Spätsommer soll es dann in den Erlebnisstark Tripsdrill gehen.

Die Stiftung – Soziale Teilhabe behinderter Menschen in Rhein-Main wurde 2012 in Rüsselsheim gegründet. Sie engagiert sich für Menschen mit geistiger Behinderung, so dass sie den ihnen gesetzlich zustehenden Platz in unserer Gesellschaft einnehmen können. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte in den drei Kernbereichen selbstbestimmtes Wohnen, Bildung und Mobilität zu fördern.

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/857-218
timo.schmuck@R-Volksbank.de
http://www.R-Volksbank.de/

Sport Vereine Freizeit Events

Neven Subotic erhält 20.000 Euro vom Club 55

Wasser ist Lebensgrundlage – Bildung ist Existenzgrundlage

Neven Subotic  erhält 20.000 Euro vom Club 55

Der bosnisch-serbische Profifußballspieler ist Gründer der „Neven Subotic Stiftung“. (Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Acht – Drei – Fünfzig. Mit diesen drei Zahlen hat es Neven Subotic geschafft, Europas Marketing- und Vertriebs-Spezialisten tief zu bewegen und zu mobilisieren. Der bosnisch-serbische Profifußballspieler ist Gründer der „Neven Subotic Stiftung“, die weltweit Projekte für Kinder in Not unterstützt und Brunnenbauprojekte in Afrika durchführt. Nach seinem Vortrag im Rahmen des jährlichen Club 55 Kongresses sammelte die renommierte Gemeinschaft der Europäischen Marketing- und Vertriebsexperten kurz entschlossen Spendengelder ein – und kann nun einen Betrag in Höhe von 20.000 Euro an die Stiftung übergeben.

Acht: Acht Mal so viele Menschen wie die deutsche Bevölkerung haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Das betrifft vor allem abgelegene Regionen auf dem gesamten Globus. Drei: Jeder dritte Mensch auf der Welt hat keinen Zugang zu Sanitäranlagen. Das hat große Auswirkungen – nicht nur auf die Gesundheit, sondern auch auf die Entwicklung und Bildung von Kindern. Fünfzig: Mit umgerechnet nur 50 Euro kann man einen Menschen zehn Jahre lang mit frischem Trinkwasser versorgen. Das ließen sich die europäischen Marketing- und Vertriebsexperten nicht zwei Mal sagen: Kurzerhand wurde ein Korb im Auditorium herum gegeben um zu sammeln. 20.000 Euro konnten nun an die Organisation übergeben werden, um ca. 400 Menschen für zehn Jahre mit frischem Trinkwasser zu versorgen.

Wo sich Mädchen nicht in die Schule trauen

Der Weg zur Wasserstelle ist lang. Viele Kilometer müssen die Menschen – auch die Kinder – in den ärmsten Regionen der Welt zurücklegen, um sich zu versorgen. Doch sauberes Wasser und Hygiene sind dann noch lange nicht gewährleistet. Dass die fehlende Wasserversorgung auch unmittelbare Einflüsse auf die Gesundheit von schwangeren Frauen und auf die Entwicklung von Kindern hat, ist vielen klar. Dass es jedoch auch eng mit dem Thema Bildung verbunden ist, darüber weiß Neven Subotic zu berichten: „Mädchen trauen sich nicht in die Schule, da es kaum getrennte oder überhaupt Sanitärräume gibt. Die Gesundheit und die Bildung so vieler Menschen ist durch mangelnde Hygiene gefährdet.“

Positiver Effekt auf das Bildungswesen

Der Bau von ortsnahen Brunnen und Sanitäranlagen hat einen direkten positiven Effekt auf das Bildungswesen. Subotic: „Als Folge nehmen wieder mehr Kinder am Schulunterricht teil. Sie können zur Schule statt zu entlegenen Wasserstellen gehen. Wasser ist Lebensgrundlage, Bildung ist Existenzgrundlage.“ An manchen Schulen ist die Schülerzahl seit seinem Engagement in Afrika bereits um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Im Fußball-Profi-Geschäft ist Neven Subotic ein Beispiel für Erfolg und herausragende Menschlichkeit. Seine Stiftung sorgt in Äthiopien für Trinkwasser und Hygiene. Und er ermöglicht vor allem Kindern den Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäranlagen. „Es geht ihm um globale Gerechtigkeit, er schaut über Ländergrenzen hinaus und schafft Bewusstsein für das lebensnotwendige Element Wasser“, betonte der amtierende Club 55-Präsident Michael Ehlers im Rahmen der Spendenübergabe. Kindern in den ärmsten Regionen der Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen – darin sehe Subotic seine Aufgabe. „Und der Club 55 unterstützt das nun tatkräftig.“

Informationen zu Neven Subotic
Neven Subotic wurde 1988 im damals noch jugoslawischen Banja Luka geboren. Mit seinen Eltern und seiner Schwester zogen sie erst nach Deutschland. Als 1999 der Familie Subotic die Abschiebung nach Bosnien und Herzegowina drohte, zog sie in die USA. Dort legte Neven den Grundstein für seine Fußballerkarriere. Neven Subotic war mehrere Jahre lang Nationalspieler der serbischen Nationalmannschaft. Jürgen Klopp erkannte sein großes Potenzial und nahm ihn mit nach Dortmund, wo Neven zur Legende des BVB wurde. Zwei deutsche Meisterschaften und der Gewinn des DFB-Pokals konnte er für sich verbuchen. 2013 gründete er die „Neven Subotic Stiftung“, die weltweit Projekte für Kinder in Not unterstützt und Brunnenbauprojekte in Afrika durchführt. Seither wurden 113 Projekte realisiert und mehr als 50.000 Menschen Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht.

https://nevensuboticstiftung.de

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz).

Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten der Branche.

www.club55-experts.com

Firmenkontakt
Club 55
Michael Ehlers
Obere Königstraße 1
96052 Bamberg
0049 951 60 10 977-0
info@michael-ehlers.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Dr. Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Hear the World Foundation: 3,51 Millionen CHF für bedürftige Menschen mit Hörverlust

Im Finanzjahr 2017/18 spendete Sonovas gemeinnützige Stiftung über 33 Prozent mehr Mittel als im Vorjahr

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Die Hear the World Foundation unterstützte im Finanzjahr 2017/18 weltweit 25 Hilfsprojekte zugunsten von bedürftigen Menschen und insbesondere Kindern mit Hörverlust mit 3,51 Millionen Schweizer Franken. Im Vergleich zum Vorjahr spendete die Stiftung 33 Prozent mehr finanzielle Mittel, Hörtechnologie und fachliche Expertise. Die Highlights des Jahres waren Projekteinsätze im Libanon und in Malawi sowie eine Charity Gala mit Bryan Adams in Zürich.

Das vergangene Geschäftsjahr war für die Hear the World Foundation einmal mehr erfolgreich: Die Schweizer Stiftung leistete finanzielle, fachliche sowie technologische Unterstützung im Wert von 3,51 Millionen Schweizer Franken an 25 Hilfsprojekte in 26 Ländern. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 33 Prozent. Damit wurden unter anderem über 1.600 Hörgeräte, drahtlose Mikrofonsysteme und Cochlea-Implantate gespendet, fachgerecht angepasst und nachversorgt. „Dieses beeindruckende Resultat war nur möglich dank des großartigen Engagements von rund 60 Sonova-Mitarbeitenden, die im vergangenen Jahr auf Projekten weltweit als Volunteers vor Ort im Einsatz waren“, so Lukas Braunschweiler, Stiftungsratspräsident der Hear the World Foundation.

Hilfe für Flüchtlingskinder, langjährige Projektarbeit trägt Früchte

Besondere Höhepunkte waren der Einsatz von Sonova Volunteers in Beirut, wo rund 100 Flüchtlingskinder aus Syrien sowie bedürftige libanesische Kinder mit Hörgeräten versorgt wurden, sowie der Projektbesuch in Malawi: Bereits seit 2011 unterstützt die Hear the World Foundation das Partnerprojekt mit Hörlösungen, finanziellen Mitteln und der Ausbildung von Fachleuten. Auch dank dieser Unterstützung konnte die Klinik, die bislang von einer australischen Partnerorganisation geleitet wurde, nun an ein lokales Führungsteam übergeben werden. Das Projekt in Malawi zeigt eindrücklich, was mit systematischer und langjähriger Unterstützung erreicht werden kann.

Charity Gala mit Bryan Adams generierte 400.000 CHF Spendengelder

Ein weiteres Highlight des Stiftungsjahres war die Hear the World Charity Gala in Zürich mit Bryan Adams. Der Weltstar und langjährige Hear the World-Botschafter Bryan Adams gab dort ein exklusives pro bono-Konzert und auch Botschafter Marc Sway trat unentgeltlich auf, wodurch Spenden von insgesamt 400.000 Schweizer Franken zusammenkamen. Dank diesen Spendeneinnahmen erhalten Kinder mit Hörverlust in Townships rund um Pretoria und Kapstadt, Südafrika, Hörgeräte und in Vietnam werden bedürftige Kinder mit Cochlea-Implantaten versorgt, sodass sie trotz hochgradigem Hörverlust hören können.

Weitere Informationen zum Engagement der Hear the World Foundation im vergangenen Jahr finden Sie im Jahresbericht 2017/18. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch auch eine gedruckte Version zu.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1nk4n8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Im Jahr 2006 vom führenden Anbieter von Hörlösungen Sonova gegründet, engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention von Hörverlust tätig. Sie fördert insbesondere Projekte zugunsten von Kindern, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung unterstützte die gemeinnützige Schweizer Stiftung bereits über 90 Hilfsprojekte auf der ganzen Welt mit finanziellen Mitteln, Hörtechnologie und Expertise. Über 100 prominente Persönlichkeiten wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Bruce Springsteen, Annie Lennox und Sting engagieren sich für Hear the World als Botschafter für bewusstes Hören. www.hear-the-world.com/de

Firmenkontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Pressekontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://shortpr.com/1nk4n8

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rüsselsheimer Volksbank unterstützt Auszeit e.V.

300 Kinder freuen sich auf das Ferienprogramm

Rüsselsheimer Volksbank unterstützt Auszeit e.V.

v.l.n.r.: Kujtime Ilazi, Andrea Kelm, Josef Paul

Rüsselsheim, 18.5.18 – Freudig übergibt Josef Paul (Vorstand der Rüsselheimer Volksbank) einen Scheck über 2.000 EUR an Andrea Kelm und Kujtime Ilazi von der Auszeit. „Damit können wir unseren Kids ein tolles Ferienprogramm bieten“, freut sich Andrea Kelm. „Bei bis zu 300 Kindern die in den Sommerferien bei der Auszeit am Ferienprogramm teilnehmen, können wir jeden Euro gebrauchen“, ergänzt Kujtime Ilazi. Die Auszeit bietet Fahrten zu Ferienparks an, aber auch Exkursionen in der Region stehen auf dem Programm. „Das Programm steht in Kürze zur Verfügung“, kündigt A. Kelm an. „Es ist mir immer wieder eine Freude, insbesondere Kinder und Familien, mit unseren Spenden unterstützen zu können“, freut sich Josef Paul.

Mehr über das Engagement der Rüsselsheimer Volksbank: www.R-Volksbank.de/engagement

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/857-218
timo.schmuck@R-Volksbank.de
http://www.R-Volksbank.de/

Computer IT Software

4. NewTec SafetyRun war ein voller Erfolg

Über 500 Läufer erlaufen einen Spendenbetrag von 4.100 EUR für die Städtische Real-schule Weißenhorn

4. NewTec SafetyRun war ein voller Erfolg

Pfaffenhofen a. d. Roth, 9. Mai 2018. Am vergangenen Freitag fand bei perfektem Laufwetter der 4. NewTec SafetyRun in Pfaffenhofen statt. Veranstalter war wieder die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme und einer der wichtigsten Arbeitgeber im Ort. Mit über 500 Teilnehmern konnte nicht nur ein neuer Teilnahmerekord erzielt werden, sondern mit 4.100 EUR auch ein Spitzenwert für die diesjährige Spende.
Wie in den vergangenen Jahren unterstützt NewTec mit dem SafetyRun ein Projekt vor Ort, das inhaltlich zum unternehmerischen Fokus auf funktionale und Informationssicherheit passt. Dazu spendet das Unternehmen für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro. Empfänger der Spende war in diesem Jahr ein Schülerprojekt der Städtischen Realschule Weißenhorn mit dem Titel „Sicher durchs Netz – Förderung der Medienkompetenz“.
„Wir finden es wichtig und richtig, bereits Schüler mit dem Thema Internet-Security vertraut zu machen“, sagt Harald Molle, Geschäftsführer von NewTec. „Wenn unsere kleine Spende dazu beitragen kann, junge Menschen zu sensibilisieren und zu informieren, dann freut uns das.“

NewTec ist ein führendes Designhaus für sichere System- und Produktlösungen in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes: von der konzeptionellen Idee über die Hardware- und Software-Entwicklung bis hin zur Markteinführung inklusive Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Systeme mit dem Fokus auf Functional Safety und Embedded Security. Der Anspruch von NewTec ist es, die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten sowie Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern.
NewTec beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Bildung Karriere Schulungen

Arvato Financial Solutions spendet 5.000 Euro an Flüchtlingshilfe

Arvato Financial Solutions spendet 5.000 Euro an Flüchtlingshilfe

Arvato Financial Solutions spendet an die Flüchtlingshilfe Gütersloh

Im Zuge seiner gesellschaftlichen Verantwortung sieht sich Arvato Financial Solutions auch verpflichtet, Flüchtlinge beim Ankommen, Spracherwerb und Berufsstart zu unterstützen. Das Unternehmen spendet deshalb 5.000 Euro an die Evangelische Stiftung Gütersloh für die Flüchtlingshilfe.

Die Spende wurde von der Stiftung an den Arbeitskreis Asyl der evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh weitergegeben. Dort wird sie vor allem für den Erhalt und Ausbau der Flüchtlingsberatung eingesetzt. Die festangestellten Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe decken dabei alle Integrationsbereiche ab, von der juristischen Beratung, über die Mutter-Kind-Betreuung bis hin zur Unterstützung bei der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche. Viele Ehrenamtliche erteilen täglich Sprachunterricht und betreuen die Kleinkinder, während die Mütter Deutsch lernen.

Nuriye Buran, Vice President Operations Collection bei Arvato Financial Solutions, erläutert: „Als weltweit tätiges Unternehmen wollen wir einen aktiven Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten. Wir helfen dort, wo wir es – auch durch unsere Zugehörigkeit zu einem Medienunternehmen wie Bertelsmann – am besten können: der Integration durch Sprache und der Eingliederung durch eine Berufsausbildung für die Menschen, die in Gütersloh langfristig ein neues Zuhause finden.“

Barbara Brinkmann, Vorsitzende des Arbeitskreises Asyl, freut sich über Zuwendung: „Mit der Spende von Arvato Financial Solutions haben wir die Möglichkeit, aktuelle Projekte wie die Betreuung und die Integration von Geflüchteten in Deutschland unmittelbar vor Ort in der Region Gütersloh zu fördern. Daher sind wir sehr dankbar, dass sich ein großes Unternehmen wie Arvato auch weiterhin finanziell engagiert.“

Die Flüchtlingshilfe ist Anlaufstelle für geflüchtete Kinder, Jugendliche, Familien und ältere Menschen, die in den Kreis Gütersloh kommen. Neben der Einzelfallhilfe und Rechtshilfe bei der Anerkennung als Asylberechtigter und Begleitung bei Behördengängen, spielen bei der Integrationsförderung Einrichtungen wie das Cafe Connect als Ort der Begegnung, ehrenamtlicher Sprachunterricht und die Kleiderkammer eine große Rolle. Nur mit Unterstützung zur langfristigen Integration können sich Geflüchtete ein neues Zuhause mit Wohnung, Arbeitsplatz und sozialem Umfeld aufbauen und so wirklich in Deutschland ankommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://ak-asyl-guetersloh.ekvw.de/

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Familie Kinder Zuhause

Arvato Financial Solutions fördert Kinderschutzbund mit 5.000 Euro

Arvato Financial Solutions fördert Kinderschutzbund mit 5.000 Euro

Arvato Financial Solutions spendet an den Kinderschutzbund Gütersloh

Als großer Arbeitgeber ist Arvato Financial Solutions mit Fragestellungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestens vertraut. Daher unterstützt das Unternehmen in diesem Jahr den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Gütersloh bei einem Projekt für Mütter, Väter und Familien mit Kindern.

Die Gütersloher Organisation widmet sich mit ihren Helfern der Betreuung von Kinder und deren Familien. Dabei erfahren Mütter, Väter und Familien mit Kindern von 0-3 Jahre Unterstützung genauso wie auch Eltern von Kindern mit Behinderung über dieses Alter hinaus. Konkret fließt die Spende in das „Familiencafe Kinderleicht“ in Gütersloh. Der offene Treff startete bereits 2015 und erfreut sich großer Beliebtheit. Neben der Betreuung und Beratung von Familien mit Babys und Kleinkindern finden auch Vorträge statt, bei denen sich Eltern zu verschiedenen pädagogischen Themen informieren können.

Nuriye Buran, Vice President Operations Collection bei Arvato Financial unterstreicht: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren durch familienfreundliche Arbeitsmodelle und spezifische Familienförderungen. Leider verfügt nicht jede Familie über diese Vorteile. Daher halten wir das Familiencafe des Kinderschutzbundes für eine gute Sache und unterstützen den integrativen Treff, der intensive Beratungs- und sonstige Hilfestellungen bietet.“

Bettina Flohr, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, bedankt sich für die Spende: „Unser Familiencafe findet großen Anklang bei der Zielgruppe. Daher sind wir sehr froh, dass wir mit der Spende von Arvato Financial Solutions auch künftig an mehreren Tagen in der Woche öffnen und ein umfangreiches, fachkundiges Beratungsangebot gewährleisten können.“

Der Kinderschutzbund mit festangestellten (Sozial-)Pädagogen und Psychologen kann auf etwa 50 bis 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zählen. Diese betreuen Familien und Kinder bis zum Alter von 14 Jahren. Die Betreuung fängt bei Hilfestellungen während der Schwangerschaft an, z.B. wenn Eltern, Zwillinge erwarten oder ein Kind mit Handicap. Ab der Geburt des Kindes wird die Unterstützung bei Bedarf durch individuelle Beratung im Umgang mit Schwierigkeiten und mit Patenschaften gefestigt. Ein Beispiel ist die Aktion „Bock auf Sport“, bei der Sportpaten Kinder in Sportvereine vermitteln und sich um die Anmeldung und Integration dort kümmern. Die Mitgliedsbeiträge trägt der Kinderschutzbund.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.kinderschutzbund-guetersloh.de/

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com