Tag Archives: Spende

Medizin Gesundheit Wellness

Hear the World Foundation: 3,51 Millionen CHF für bedürftige Menschen mit Hörverlust

Im Finanzjahr 2017/18 spendete Sonovas gemeinnützige Stiftung über 33 Prozent mehr Mittel als im Vorjahr

(Mynewsdesk) Stäfa, Schweiz – Die Hear the World Foundation unterstützte im Finanzjahr 2017/18 weltweit 25 Hilfsprojekte zugunsten von bedürftigen Menschen und insbesondere Kindern mit Hörverlust mit 3,51 Millionen Schweizer Franken. Im Vergleich zum Vorjahr spendete die Stiftung 33 Prozent mehr finanzielle Mittel, Hörtechnologie und fachliche Expertise. Die Highlights des Jahres waren Projekteinsätze im Libanon und in Malawi sowie eine Charity Gala mit Bryan Adams in Zürich.

Das vergangene Geschäftsjahr war für die Hear the World Foundation einmal mehr erfolgreich: Die Schweizer Stiftung leistete finanzielle, fachliche sowie technologische Unterstützung im Wert von 3,51 Millionen Schweizer Franken an 25 Hilfsprojekte in 26 Ländern. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 33 Prozent. Damit wurden unter anderem über 1.600 Hörgeräte, drahtlose Mikrofonsysteme und Cochlea-Implantate gespendet, fachgerecht angepasst und nachversorgt. „Dieses beeindruckende Resultat war nur möglich dank des großartigen Engagements von rund 60 Sonova-Mitarbeitenden, die im vergangenen Jahr auf Projekten weltweit als Volunteers vor Ort im Einsatz waren“, so Lukas Braunschweiler, Stiftungsratspräsident der Hear the World Foundation.

Hilfe für Flüchtlingskinder, langjährige Projektarbeit trägt Früchte

Besondere Höhepunkte waren der Einsatz von Sonova Volunteers in Beirut, wo rund 100 Flüchtlingskinder aus Syrien sowie bedürftige libanesische Kinder mit Hörgeräten versorgt wurden, sowie der Projektbesuch in Malawi: Bereits seit 2011 unterstützt die Hear the World Foundation das Partnerprojekt mit Hörlösungen, finanziellen Mitteln und der Ausbildung von Fachleuten. Auch dank dieser Unterstützung konnte die Klinik, die bislang von einer australischen Partnerorganisation geleitet wurde, nun an ein lokales Führungsteam übergeben werden. Das Projekt in Malawi zeigt eindrücklich, was mit systematischer und langjähriger Unterstützung erreicht werden kann.

Charity Gala mit Bryan Adams generierte 400.000 CHF Spendengelder

Ein weiteres Highlight des Stiftungsjahres war die Hear the World Charity Gala in Zürich mit Bryan Adams. Der Weltstar und langjährige Hear the World-Botschafter Bryan Adams gab dort ein exklusives pro bono-Konzert und auch Botschafter Marc Sway trat unentgeltlich auf, wodurch Spenden von insgesamt 400.000 Schweizer Franken zusammenkamen. Dank diesen Spendeneinnahmen erhalten Kinder mit Hörverlust in Townships rund um Pretoria und Kapstadt, Südafrika, Hörgeräte und in Vietnam werden bedürftige Kinder mit Cochlea-Implantaten versorgt, sodass sie trotz hochgradigem Hörverlust hören können.

Weitere Informationen zum Engagement der Hear the World Foundation im vergangenen Jahr finden Sie im Jahresbericht 2017/18. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch auch eine gedruckte Version zu.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1nk4n8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Im Jahr 2006 vom führenden Anbieter von Hörlösungen Sonova gegründet, engagiert sich die Hear the World Foundation weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust und ist in der Prävention von Hörverlust tätig. Sie fördert insbesondere Projekte zugunsten von Kindern, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. Seit ihrer Gründung unterstützte die gemeinnützige Schweizer Stiftung bereits über 90 Hilfsprojekte auf der ganzen Welt mit finanziellen Mitteln, Hörtechnologie und Expertise. Über 100 prominente Persönlichkeiten wie Bryan Adams, Cindy Crawford, Bruce Springsteen, Annie Lennox und Sting engagieren sich für Hear the World als Botschafter für bewusstes Hören. www.hear-the-world.com/de

Firmenkontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/hear-the-world-foundation-3-51-millionen-chf-fuer-beduerftige-menschen-mit-hoerverlust-92056

Pressekontakt
Hear the World Foundation
Louise Kaben
Laubisrütistrasse 28
8712 Stäfa
+41 58 928 01 01
louise.kaben@hear-the-world.com
http://shortpr.com/1nk4n8

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rüsselsheimer Volksbank unterstützt Auszeit e.V.

300 Kinder freuen sich auf das Ferienprogramm

Rüsselsheimer Volksbank unterstützt Auszeit e.V.

v.l.n.r.: Kujtime Ilazi, Andrea Kelm, Josef Paul

Rüsselsheim, 18.5.18 – Freudig übergibt Josef Paul (Vorstand der Rüsselheimer Volksbank) einen Scheck über 2.000 EUR an Andrea Kelm und Kujtime Ilazi von der Auszeit. „Damit können wir unseren Kids ein tolles Ferienprogramm bieten“, freut sich Andrea Kelm. „Bei bis zu 300 Kindern die in den Sommerferien bei der Auszeit am Ferienprogramm teilnehmen, können wir jeden Euro gebrauchen“, ergänzt Kujtime Ilazi. Die Auszeit bietet Fahrten zu Ferienparks an, aber auch Exkursionen in der Region stehen auf dem Programm. „Das Programm steht in Kürze zur Verfügung“, kündigt A. Kelm an. „Es ist mir immer wieder eine Freude, insbesondere Kinder und Familien, mit unseren Spenden unterstützen zu können“, freut sich Josef Paul.

Mehr über das Engagement der Rüsselsheimer Volksbank: www.R-Volksbank.de/engagement

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/857-218
timo.schmuck@R-Volksbank.de
http://www.R-Volksbank.de/

Computer IT Software

4. NewTec SafetyRun war ein voller Erfolg

Über 500 Läufer erlaufen einen Spendenbetrag von 4.100 EUR für die Städtische Real-schule Weißenhorn

4. NewTec SafetyRun war ein voller Erfolg

Pfaffenhofen a. d. Roth, 9. Mai 2018. Am vergangenen Freitag fand bei perfektem Laufwetter der 4. NewTec SafetyRun in Pfaffenhofen statt. Veranstalter war wieder die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme und einer der wichtigsten Arbeitgeber im Ort. Mit über 500 Teilnehmern konnte nicht nur ein neuer Teilnahmerekord erzielt werden, sondern mit 4.100 EUR auch ein Spitzenwert für die diesjährige Spende.
Wie in den vergangenen Jahren unterstützt NewTec mit dem SafetyRun ein Projekt vor Ort, das inhaltlich zum unternehmerischen Fokus auf funktionale und Informationssicherheit passt. Dazu spendet das Unternehmen für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro. Empfänger der Spende war in diesem Jahr ein Schülerprojekt der Städtischen Realschule Weißenhorn mit dem Titel „Sicher durchs Netz – Förderung der Medienkompetenz“.
„Wir finden es wichtig und richtig, bereits Schüler mit dem Thema Internet-Security vertraut zu machen“, sagt Harald Molle, Geschäftsführer von NewTec. „Wenn unsere kleine Spende dazu beitragen kann, junge Menschen zu sensibilisieren und zu informieren, dann freut uns das.“

NewTec ist ein führendes Designhaus für sichere System- und Produktlösungen in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes: von der konzeptionellen Idee über die Hardware- und Software-Entwicklung bis hin zur Markteinführung inklusive Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Systeme mit dem Fokus auf Functional Safety und Embedded Security. Der Anspruch von NewTec ist es, die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten sowie Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern.
NewTec beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Bildung Karriere Schulungen

Arvato Financial Solutions spendet 5.000 Euro an Flüchtlingshilfe

Arvato Financial Solutions spendet 5.000 Euro an Flüchtlingshilfe

Arvato Financial Solutions spendet an die Flüchtlingshilfe Gütersloh

Im Zuge seiner gesellschaftlichen Verantwortung sieht sich Arvato Financial Solutions auch verpflichtet, Flüchtlinge beim Ankommen, Spracherwerb und Berufsstart zu unterstützen. Das Unternehmen spendet deshalb 5.000 Euro an die Evangelische Stiftung Gütersloh für die Flüchtlingshilfe.

Die Spende wurde von der Stiftung an den Arbeitskreis Asyl der evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh weitergegeben. Dort wird sie vor allem für den Erhalt und Ausbau der Flüchtlingsberatung eingesetzt. Die festangestellten Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe decken dabei alle Integrationsbereiche ab, von der juristischen Beratung, über die Mutter-Kind-Betreuung bis hin zur Unterstützung bei der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche. Viele Ehrenamtliche erteilen täglich Sprachunterricht und betreuen die Kleinkinder, während die Mütter Deutsch lernen.

Nuriye Buran, Vice President Operations Collection bei Arvato Financial Solutions, erläutert: „Als weltweit tätiges Unternehmen wollen wir einen aktiven Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten. Wir helfen dort, wo wir es – auch durch unsere Zugehörigkeit zu einem Medienunternehmen wie Bertelsmann – am besten können: der Integration durch Sprache und der Eingliederung durch eine Berufsausbildung für die Menschen, die in Gütersloh langfristig ein neues Zuhause finden.“

Barbara Brinkmann, Vorsitzende des Arbeitskreises Asyl, freut sich über Zuwendung: „Mit der Spende von Arvato Financial Solutions haben wir die Möglichkeit, aktuelle Projekte wie die Betreuung und die Integration von Geflüchteten in Deutschland unmittelbar vor Ort in der Region Gütersloh zu fördern. Daher sind wir sehr dankbar, dass sich ein großes Unternehmen wie Arvato auch weiterhin finanziell engagiert.“

Die Flüchtlingshilfe ist Anlaufstelle für geflüchtete Kinder, Jugendliche, Familien und ältere Menschen, die in den Kreis Gütersloh kommen. Neben der Einzelfallhilfe und Rechtshilfe bei der Anerkennung als Asylberechtigter und Begleitung bei Behördengängen, spielen bei der Integrationsförderung Einrichtungen wie das Cafe Connect als Ort der Begegnung, ehrenamtlicher Sprachunterricht und die Kleiderkammer eine große Rolle. Nur mit Unterstützung zur langfristigen Integration können sich Geflüchtete ein neues Zuhause mit Wohnung, Arbeitsplatz und sozialem Umfeld aufbauen und so wirklich in Deutschland ankommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://ak-asyl-guetersloh.ekvw.de/

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Familie Kinder Zuhause

Arvato Financial Solutions fördert Kinderschutzbund mit 5.000 Euro

Arvato Financial Solutions fördert Kinderschutzbund mit 5.000 Euro

Arvato Financial Solutions spendet an den Kinderschutzbund Gütersloh

Als großer Arbeitgeber ist Arvato Financial Solutions mit Fragestellungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestens vertraut. Daher unterstützt das Unternehmen in diesem Jahr den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Gütersloh bei einem Projekt für Mütter, Väter und Familien mit Kindern.

Die Gütersloher Organisation widmet sich mit ihren Helfern der Betreuung von Kinder und deren Familien. Dabei erfahren Mütter, Väter und Familien mit Kindern von 0-3 Jahre Unterstützung genauso wie auch Eltern von Kindern mit Behinderung über dieses Alter hinaus. Konkret fließt die Spende in das „Familiencafe Kinderleicht“ in Gütersloh. Der offene Treff startete bereits 2015 und erfreut sich großer Beliebtheit. Neben der Betreuung und Beratung von Familien mit Babys und Kleinkindern finden auch Vorträge statt, bei denen sich Eltern zu verschiedenen pädagogischen Themen informieren können.

Nuriye Buran, Vice President Operations Collection bei Arvato Financial unterstreicht: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren durch familienfreundliche Arbeitsmodelle und spezifische Familienförderungen. Leider verfügt nicht jede Familie über diese Vorteile. Daher halten wir das Familiencafe des Kinderschutzbundes für eine gute Sache und unterstützen den integrativen Treff, der intensive Beratungs- und sonstige Hilfestellungen bietet.“

Bettina Flohr, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, bedankt sich für die Spende: „Unser Familiencafe findet großen Anklang bei der Zielgruppe. Daher sind wir sehr froh, dass wir mit der Spende von Arvato Financial Solutions auch künftig an mehreren Tagen in der Woche öffnen und ein umfangreiches, fachkundiges Beratungsangebot gewährleisten können.“

Der Kinderschutzbund mit festangestellten (Sozial-)Pädagogen und Psychologen kann auf etwa 50 bis 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zählen. Diese betreuen Familien und Kinder bis zum Alter von 14 Jahren. Die Betreuung fängt bei Hilfestellungen während der Schwangerschaft an, z.B. wenn Eltern, Zwillinge erwarten oder ein Kind mit Handicap. Ab der Geburt des Kindes wird die Unterstützung bei Bedarf durch individuelle Beratung im Umgang mit Schwierigkeiten und mit Patenschaften gefestigt. Ein Beispiel ist die Aktion „Bock auf Sport“, bei der Sportpaten Kinder in Sportvereine vermitteln und sich um die Anmeldung und Integration dort kümmern. Die Mitgliedsbeiträge trägt der Kinderschutzbund.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.kinderschutzbund-guetersloh.de/

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Politik Recht Gesellschaft

APROS Corporate Responsibility Strategie und hohes soziales Engagement

APROS Consulting & Firmenservices spendet 8.000 Euro an das ‚Gesundheitsforum Eningen e.V.‘ und unterstuetzt aktiv den Einsatz fuer Gesundheit

APROS Corporate Responsibility Strategie und hohes soziales Engagement

APROS überrascht den Verein bei einer Sitzung in der Ergotherapie Praxis Weckmann mit 8000 € Spende

APROS Consulting & Firmenservices spendet 8.000 Euro an das ‚Gesundheitsforum Eningen e.V.‘ und unterstützt aktiv den Einsatz für Gesundheit

Das Motto der Überschrift „Gut ist erneut Gutes zu tun“ könnte für alle Player der Spende gelten. Das Gesundheitsforum Eningen arbeitet seit Jahren an der gesundheitlichen Aufklärung und Betreuung der Bevölkerung in der Region. Und sie haben guten Erfolg damit. Eningen hat durch die intensive Arbeit des AK Gesunde Gemeinde und des Gesundheitsforums Eningen e.V. überregional den Ruf, eine Umgebung besten Gesundheitsbewusstseins zu sein. APROS ist international und regional erfolgreich tätig, engagiert sich mit der eigenen „Initiative Gesundheit“ für soziale und gesundheitliche Förderung. Mit einer Spende von 8.000 Euro wurde nun erneut die Arbeit des Gesundheitsforums gezielt unterstützt.

In der Handlungsempfehlung des Landkreises Reutlingen heißt es zur Zertifizierung als „Gesunde Gemeinde/ Gesunde Stadt“: „Ziel eines Qualitätszertifikates ist, sowohl die Transparenz und Qualität von gesundheitsförderlichen Angeboten zu erhöhen, als auch deren Weiterentwicklung zu fördern.“ Das gelingt den Eningern in den vergangenen Jahren nachhaltig. Derzeit ist der Arbeitskreis Gesunde Gemeinde dabei, die Re-Zertifizierung zu schaffen. Das Gesundheitsforum Eningen e.V. unterstützt die Arbeit des Arbeitskreises nach besten Kräften.

„Gesundheit in Bewegung“ das Motto der Gesunden Gemeinde stimmt im besten Sinne. „Die ehrenamtlichen Mitarbeiter in Eningen, Reutlingen und im Kreis sind sehr aktiv. Sie setzen sich mit voller Energie für die gute Sache ein – heute leider keine Selbstverständlichkeit mehr der Gesellschaft etwas zurück zu geben. Durch unsere Unterstützung wollen wir das anerkennen und wertschätzen. Wir wollen aktiv dazu beitragen, gemeinsam etwas zu bewegen.“ Volker Feyerabend, Geschäftsführer der APROS Consulting, im Vorstand des AK Gesunde Gemeinde und Beirat des Gesundheitsforums, möchte seine „Initiative Gesundheit“ nicht nur firmenintern umgesetzt sehen- da funktioniert das bestens. Er möchte auch weiterhin in der Öffentlichkeit dazu beitragen das Wissen, das Bewusstsein und die Gesundheits- und Behandlungsangebote zu vergrößern.

Die 8.000 Euro für die Spende wurde im Bereich Marketing-, Werbung- und Strategieberatung ziel- und zweckgerichtet erwirtschaftet und als Überraschung bei einer Vereinssitzung in der Ergotherapiepraxis Weckmann an den Verein übereicht. Es ist eine Weiterführung der Unterstützung des Vereins und der Gesunden Gemeinde, die das APROS Team seit mehr als 8 Jahren regelmäßig leistet. Der Einsatz wird immer wieder finanziell und regelmäßig mit Manpower gebracht. So half Feyerabend den AK Gesunde Gemeinde, den Verein und das Gesundheitsimage der Gemeinde stetig weiter zu entwickeln.

Die Kunden der Beratungs- und Dienstleistungsfirma, die aus den unterschiedlichsten Branchen kommen, spüren das Engagement unter anderem in der aufmerksamen Art, wie ihre Anliegen bearbeitet werden. Die Zufriedenheit ist hoch und der Erfolg, die hohe Spende sprechen für sich.

Seit 1997 gibt es das ‚Gesundheitsforum Eningen e.V.‘. Mittlerweile über 80 Mitglieder aus dem Gesundheitswesen von 10 Gemeinden sind dabei. Und der Verein wächst weiter. Mit zahlreichen Events, Kooperationen und Informationsveranstaltungen- mehr als 30 im letzten Jahr-, hat der Vorstand und die Vereinsmitglieder ihr gemeinsames Ziel vorangetrieben. Die Eninger Gesundheitstage und vielfältigen Fachveranstaltungen sind Beispiele, für die der Verein heute steht. Die Kooperation mit dem AK Gesunde Gemeinde und anderer Organisationen wird dabei immer stärker. So hat sich das Image nachhaltig entwickelt. Zuletzt machten Stefanie Feimer und Heike Pfisterer für ihr „ERGO Training & Coaching“ in Eningen eine Niederlassung ihrer Bad Uracher Praxis auf. Der gute Ruf Eningens, die Arbeit des APROS Teams um Volker Feyerabend und die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsforum haben diesen Entschluss dynamisch befördert.

Das Gesundheitsforum hat darüber hinaus sehr viel für die Transparenz und die Information der Bürger getan. Im vergangenen Jahr wurde in sage und schreibe 31 Artikeln in der Presse berichtet – nimmt man die Veröffentlichungen des Arbeitskreises Gesunde Gemeinde noch dazu, kommt man auf über 80. Eningen spielt in der Riege der Gemeinden der Region eine führende Rolle in der Gesundheitsinformation.

Die Vorstände des Gesundheitsforums, Veronika Bittner-Wysk und Waltraud Koller, sind zu Recht stolz auf das Erreichte. „Mit der aktiven Unterstützung von Herrn Feyerabend und seinem Team haben wir mehr erreicht, als wir zu hoffen gewagt hatten. Und die Frequenz der Veranstaltungen und die Besucherzahlen sprechen ihre eigene Sprache.“

„Unsere Gemeinde ist eine Gemeinde mit Zukunftsperspektiven.“ So ist es in den Unterlagen zur Re-Zertifizierung Eningens zur Gesunden Gemeinde zu lesen. Das haben auch junge Familien gemerkt. Eningen wächst – und es ist zu spüren, dass sich die Bürger und junge Familien hier sichtlich wohl fühlen und sich dann hoffentlich auch mit Engagement an der Entwicklung ihrer Gemeinde beteiligen. Weiter so!

Weitere Informationen:
www.APROS-Services.de
www.Gesundheitsforum-Eningen.de

Wir sind Spezialisten mit Erfahrung aus Management und Fachbereichen mit ergänzendem Know-How.
Als Dienstleister können wir Ihre Arbeit durch unsere Services unterstützen.

Know-how und Do-how Idee und Umsetzung
Sie bekommen nicht nur Konzepte. Wir erarbeiten schnell und unbürokratisch gemeinsame, individualisierte Lösungen. Diese planen wir praxisnah, setzen diese um und überprüfen.
Wir verstehen bestehende Grenzen und überwinden diese innovativ aber verträglich.
Um der zunehmenden Internationalisierung Rechnung zu tragen, arbeiten wir weltweit und sind an verschiedenen Standorten.
Wir folgen konsequent der Philosophie – Umsetzbarkeit ist der Schlüssel der Beratung – und lassen uns daran messen.

Firmenkontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen – Reutlingen
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Pressekontakt
APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.apros-consulting.com

Sonstiges

Hoffnung schenken

Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung unterstützen die Neusser Suppenküche

Hoffnung schenken

Barbara Stottrop (links) und Achim Stricker (rechts) von der S-Direkt übergeben die Spende

Mit der Suppenküche für Bedürftige führen die Neusser St. Augustinus-Kliniken eine lange Tradition der Menschlichkeit fort, die vor mehr als 500 Jahren vom Brüderorden der Alexianer begonnen wurde. Das Kloster wurde 2016 aufgelöst. Neben einer kostenlosen, warmen Mahlzeit bietet die Einrichtung auch einen Ort der Gemeinschaft, Nähe und somit auch Geborgenheit. Das möchten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) unterstützen. Es wurde eine Tombola organisiert – und alle Erlöse wurden nun der Suppenküche zur Verfügung gestellt – insgesamt ganze 1.500 Euro. Barbara Stottrop und Achim Stricker von der S-Direkt haben das Geld an Heike Schellhaas, Einrichtungsleiterin Tagesstrukturierende Dienste, und Wilfried Gaul-Canje, Geschäftsführer der St. Augustinus-Behindertenhilfe gGmbH, übergeben.

„Mit der Spende helfen Sie uns, den Besuchern stets vitaminreiches Obst und Gemüse zur Verfügung zu stellen“, sagt Gaul-Canje. Häufig hätten die Besucher keine Möglichkeit, ausreichend frische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Diese seien jedoch notwendig, um das Immunsystem zu stärken. „Gemeinsam schenken wir Menschen Hoffnung und Zuversicht, geben ihnen eine neue Perspektive und leisten Hilfe zur Selbsthilfe“, freut sich Schellhaas.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG ist als Pionier der Direktversicherer seit über 20 Jahren am Markt. Ihr Motto ist das 3-S-Konzept: 1) Sparpreise, 2) Service und 3) Sicherheit. Was bedeutet das für Kundinnen und Kunden? 1) Die günstigen Preise werden regelmäßig von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest / Finanztest bestätigt. 2) Freundliche, kompetente Mitarbeiter/innen beantworten alle Kundenanfragen persönlich. Das Service Center ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Die Quote der Kundenzufriedenheit liegt Jahr für Jahr bei nahezu 100 %. 3) Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur Sparkassen-Organisation, der größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe – und steht somit auf einer sicheren, vertrauenswürdigen Basis.

www.facebook.com/sdv24

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Sonstiges

Hoffnung schenken

Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung unterstützen die Neusser Suppenküche

Hoffnung schenken

Barbara Stottrop (links) und Achim Stricker (rechts) von der S-Direkt übergeben die Spende

Mit der Suppenküche für Bedürftige führen die Neusser St. Augustinus-Kliniken eine lange Tradition der Menschlichkeit fort, die vor mehr als 500 Jahren vom Brüderorden der Alexianer begonnen wurde. Das Kloster wurde 2016 aufgelöst. Neben einer kostenlosen, warmen Mahlzeit bietet die Einrichtung auch einen Ort der Gemeinschaft, Nähe und somit auch Geborgenheit. Das möchten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) unterstützen. Es wurde eine Tombola organisiert – und alle Erlöse wurden nun der Suppenküche zur Verfügung gestellt – insgesamt ganze 1.500 Euro. Barbara Stottrop und Achim Stricker von der S-Direkt haben das Geld an Heike Schellhaas, Einrichtungsleiterin Tagesstrukturierende Dienste, und Wilfried Gaul-Canje, Geschäftsführer der St. Augustinus-Behindertenhilfe gGmbH, übergeben.

„Mit der Spende helfen Sie uns, den Besuchern stets vitaminreiches Obst und Gemüse zur Verfügung zu stellen“, sagt Gaul-Canje. Häufig hätten die Besucher keine Möglichkeit, ausreichend frische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Diese seien jedoch notwendig, um das Immunsystem zu stärken. „Gemeinsam schenken wir Menschen Hoffnung und Zuversicht, geben ihnen eine neue Perspektive und leisten Hilfe zur Selbsthilfe“, freut sich Schellhaas.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG ist als Pionier der Direktversicherer seit über 20 Jahren am Markt. Ihr Motto ist das 3-S-Konzept: 1) Sparpreise, 2) Service und 3) Sicherheit. Was bedeutet das für Kundinnen und Kunden? 1) Die günstigen Preise werden regelmäßig von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest / Finanztest bestätigt. 2) Freundliche, kompetente Mitarbeiter/innen beantworten alle Kundenanfragen persönlich. Das Service Center ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. Die Quote der Kundenzufriedenheit liegt Jahr für Jahr bei nahezu 100 %. 3) Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur Sparkassen-Organisation, der größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe – und steht somit auf einer sicheren, vertrauenswürdigen Basis.

www.facebook.com/sdv24

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Computer IT Software

Rückblick auf die Arkadin Solidarity Week 2018: Globale Teams sammeln 20.000 Euro für den guten Zweck

Rückblick auf die Arkadin Solidarity Week 2018: Globale Teams sammeln 20.000 Euro für den guten Zweck

Arkadin Solidarity Week mit der Michael-Ende-Schule in Frankfurt: Abfallsammeln auf dem Schulweg

Frankfurt, 14. März 2018 – Arkadin, ein Unternehmen der NTT Communications Group und weltweit einer der führenden Anbieter von Unified-Communications-&-Collaboration-Services, sammelte vom 5. bis 9. Februar 2018 im Rahmen einer weltweiten Solidarity Week bei über 33 regionalen sozialen Projekten fast 20.000 Euro für gute Zwecke. Der Spendenbetrag wurde von der französischen Arkadin Zentrale um weitere 10.000 Euro aufgestockt. Die deutsche Niederlassung nahm ebenfalls an der Konzern-Aktion teil und trug mit Kuchenverkauf und Spenden über 600 Euro für die Michael-Ende-Schule in Frankfurt-Rödelheim zusammen.

Im Rahmen der Solidarity Week stellte der UCC-Konzern seine Mitarbeiter für einen Teil der regulären Arbeitszeit frei. Die zeitlichen Freiräume durfte das Team anschließend für selbst gewählte soziale Projekte in der jeweiligen Region nutzen. Die deutsche Niederlassung in Frankfurt verwendete den Großteil des Kontingents für gemeinsame Aktivitäten mit der Michael-Ende-Schule in Rödelheim: So sammelten die Mitarbeiter zusammen mit den Grundschülern einen Tag lang Abfall im Stadtviertel und bastelten aus weggeworfenen Plastikresten bunte Spielzeugroboter. An anderen Tagen backten die Mitarbeiter Kuchen, der anschließend auf einem Basar verkauft wurde. Während der Aktionswoche wurden überdies fleißig Spenden gesammelt. Am Ende der Solidarity Week konnte Attila Keller als Kassenwart des Fördervereins der Michael-Ende-Schule stattliche 608,74 Euro für künftige Schulprojekte in Empfang nehmen.

„Die Solidarity Week ist eine großartige Initiative. Wenn man gemeinsam mit den Spendenempfängern kleine Projekte initiiert und einander über eine ganze Woche kennenlernt, ist das viel solidarischer und nachhaltiger, als einfach nur anonym eine Spende zu überweisen“, so das rundum positive Fazit von Beatrice Mastandrea, Office Managerin und Projektverantwortliche bei Arkadin in Frankfurt. „Dies gilt natürlich umso mehr, als wir in diesem Jahr mit einer ganzen Schule voller begeisterter Kinder arbeiten durften. Das hat wirklich Spaß gemacht – und ich bin überzeugt, dass die Kids aus den gemeinsamen Aktivitäten einiges mitnehmen konnten. Wer weiß: Vielleicht wird aus der einen Aktionswoche ja sogar eine längerfristige Partnerschaft.“

Weitere Informationen zu Arkadin finden Interessenten unter www.arkadin.de

Hintergrund: Arkadin zeigt weltweit Solidarität
Vom 5. bis 9. Februar 2018 hatten die weltweiten Arkadin Niederlassungen die Möglichkeit, im Rahmen der Solidarity Week während der Arbeitszeit an selbstgewählten sozialen Projekten in ihrer Region mitzuwirken und Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Der UCC-Provider stellte die Kollegen dafür während eines Teils der regulären Arbeitszeit frei und stockte zum Abschluss der Woche die gesammelten Spenden – weltweit insgesamt fast 20.000 Euro – um weitere 10.000 Euro auf. Das Mitmachangebot wurde von Teams auf der ganzen Welt begeistert angenommen: Fünf Tage lang verteilten die UCC-Experten in 28 Ländern auf vier Kontinenten unter anderem Essenspakete, backten Kuchen, kochten warme Mittagessen für Schulkinder, säuberten Parkanlagen und sammelten gezielt für einzelne Bedürftige.

Über Arkadin
Arkadin ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Anbieter von Dienstleistungen für Unified Communications and Collaboration weltweit. Unser Angebot marktführender Audio-, Web-, Videokonferenz- und Unified-Communications-Lösungen ermöglicht erstklassige Erfahrungen im Bereich Collaborations, die entscheidend für den Erfolg in einem digital vernetzten, globalen Arbeitsplatz sind. Als Mitglied der NTT Communications Group können wir unsere Dienstleistungen in der Cloud liefern und mit einer hochmodernen Infrastruktur eine erstklassige Servicequalität sicherstellen. Über 50.000 Kunden, von den größten Weltkonzernen bis zu kleinen Unternehmen, werden lokal in 19 Sprachen mit Hilfe unseres Netzwerks aus 56 Niederlassungen in 33 Ländern unterstützt. Mehr Information finden Sie hier: www.arkadin.de

Über NTT Communications Corporation
NTT Communications bietet Beratung, Architektur-, Sicherheits- und Cloud-Services zur Optimierung der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) in Unternehmen an. Diese Angebote stützen sich auf die weltweite Infrastruktur des Unternehmens. Hierzu zählt neben dem globalen IP-Netzwerk der Tier-1-Klasse auch das VPN-Netzwerk Arcstar Universal One(TM), über das weltweit 196 Länder und Regionen sowie 140 sichere Rechenzentren erreicht werden. Mit seinen Lösungen unterstützt NTT Communications wirksam die globalen Ressourcen aller Unternehmen der NTT Group, darunter Dimension Data, NTT DOCOMO und NTT DATA.

Firmenkontakt
Arkadin Germany GmbH
Carmen Dohn
Schmidtstr. 51
60326 Frankfurt
+49 69 22 22 32 70
+49 69 42 72 962 19
c.dohn@arkadin.com
http://www.arkadin.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

cbs spendet 34.000 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund

cbs spendet 34.000 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund

Holger Scheel (cbs, links) übergibt den Scheck an Claudia Kaufmann und Christian Briese vom DKSB (Bildquelle: Foto: Friederike Hentschel)

Große Mitarbeiteraktion Kids.ONE erfolgreich abgeschlossen

Heidelberg, 13. März 2018 – Mit einem Riesenerfolg endete die große Spendenaktion Kids.ONE: cbs Corporate Business Solutions hat insgesamt 33.830 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) eingesammelt. Beteiligt an der Spendenaktion der Heidelberger Unternehmensberatung waren Mitarbeiter, Geschäftsleitung und Partnerfirmen. Soziales Engagement ist für cbs Corporate Business Solutions wichtig. Beim Engagement Kids.ONE stehen Kinder an erster Stelle. Mit den Spendengeldern unterstützt cbs Projekte der DKSB-Orts- und Landesverbände an den deutschen Firmenstandorten Heidelberg, Hamburg, Stuttgart, Dortmund und München.

Die Gesamtsumme wird anhand folgendem Verteilerschlüssel auf die Standorte verteilt: Heidelberg erhält 20.000 Euro (60 Prozent der Gesamtsumme), München und Dortmund je 5.000 (je 15 Prozent), Hamburg und Stuttgart je 1.665 Euro (je fünf Prozent). Zudem erhält der Bundesverband in Berlin 500 Euro.

Holger Scheel, Mitglied der cbs-Geschäftsleitung, übergab den Scheck über den Gesamtbetrag von 33.830 Euro an Christian Briesen, Leiter Fundraising vom DKSB-Bundesverband, und Claudia Kaufmann, Vorsitzende des DKSB Heidelberg e.V., die ihn stellvertretend entgegennahmen. „Wir freuen uns sehr über das Engagement der cbs-Mitarbeiter zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes. Wir werden die Spenden an die Ortsverbände weiterleiten und diese dort für die Kinderschutzarbeit einsetzen. Ich darf mich im Namen der Kinder bei cbs sehr herzlich bedanken,“ sagte Christian Briesen.

Claudia Kaufmann zeigte sich ebenfalls begeistert: „Wir sind überwältigt. Das ist eine tolle Summe. Sie hilft uns dabei, dass wir auch 2018 wieder vielen Kindern und Familien in Notlagen, bei Problemen und in Konflikten unterstützen können.“

Geld für Kleiderstuben, Mittagessen und Lebensberatung
Mit den Spenden können bestehende Projekte wie die beiden Kleiderstuben, die Kinderzeit und der begleitete Umgang sowie die Finanzierung von Mittagessen für Schulkindern weiter ausgebaut werden. Überdies ermöglichen sie dem Ortsverband Heidelberg, Projekte wie eine niederschwellige Familien- und Lebensberatung für Jugendliche, Eltern und Familien aufzubauen.

„Der Kinderschutzbund setzt sich seit vielen Jahren für die Rechte der Kinder ein – das imponiert uns. Wir freuen uns, dass wir gezielt etwas für Kinder in Not tun können“, erklärte Holger Scheel von cbs.

Spenden für einen guten Zweck hat bei cbs Tradition. Dabei geht es nicht nur um ein einmaliges Zeichen. Mit Kids.ONE verbindet cbs ein dauerhaftes Engagement. So wird es gemeinsame Sammelaktionen für Kinderkleidung, Büromöbel, Computer und Laptops geben. Außerdem sammeln cbs-Mitarbeiter Spielsachen, die zum Beispiel als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke an bedürftige Kinder weitergeben werden. Diese Sachspenden sind für den DKSB wertvoll.

cbs engagiert sich dauerhaft mit praktischem Know-how und Zeit
Der Kinderschutzbund freut sich auch über Hilfestellungen beim technischen Support, der Konzeption eines Online-Auftritts oder bei der Nutzung von Büro-Software. Auch in diesem Bereich wird cbs den DKSB künftig mit praktischem Know-how unterstützen.

Der Deutsche Kinderschutzbund mit Sitz in Berlin ist ein bundesweit vertretener, gemeinnütziger Verein und eine Lobby für Kinder. Er wurde 1953 in Hamburg gegründet und ist ein Dachverband von Landesverbänden, die derzeit etwa 400 Ortsverbände repräsentieren. Aktuell engagieren sich rund 50.000 Einzelmitglieder im DKSB und bilden damit die Basis der Organisation.

Mehr Informationen unter: www.cbs-consulting.com/kids-one

Die Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions ( www.cbs-consulting.com) schafft digitale Unternehmenslösungen für internationale Industriekunden.

Die Heidelberger Prozessberater und SAP-Spezialisten unterstützen ihre Kunden umfassend und weltweit. Mit einem einzigartigen Komplettangebot sorgen sie für die erfolgreiche Verbindung von digitaler Transformation und Globalisierung im SAP-Umfeld.

cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 400 Mitarbeiter am Firmensitz in Heidelberg, den vier weiteren deutschen Standorten in München, Stuttgart, Dortmund und Hamburg, sowie den internationalen Dependancen in Zürich, Barcelona, Philadelphia, Singapur und Malaysia.

Firmenkontakt
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
Erik Wegener
Im Breitspiel 19
69126 Heidelberg
+49 (62 21) 33 04-0
+49 (62 21) 33 04-200
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisbergstr. 16
69126 Heidelberg
+49 6221 58787-32
+49 6221 58787-39
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de