Tag Archives: Software

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Frisch im Angebot: SYNER.CON präsentiert APRO.CON 14.5 und neue FreshBase-Waagen auf der SÜFFA

Frisch im Angebot: SYNER.CON präsentiert APRO.CON 14.5 und neue FreshBase-Waagen auf der SÜFFA

Mit APRO.CON 14.5 lassen sich zahlreiche Alltagsaufgaben per Tablet erledigen.

Rastede, 17. Oktober 2017 – Starke Lösungen für starke Metzger: Die SYNER.CON Fachhandelsgruppe zeigt auf der SÜFFA 2017 (21.-23. Oktober, Messe Stuttgart, Halle 7, Stand 7B81.1) erstmals die neue Version 14.5 der Warenwirtschaftssoftware APRO.CON im Live-Betrieb.

Der Schwerpunkt des neuen Release liegt auf mobilen Anwendungen und Funktionen zu betriebswirtschaftlichen Auswertungen. Im Bereich Hardware präsentiert SYNER.CON die neue FreshBase-Waagenfamilie von METTLER TOLEDO.

Filialbestellungen per APRO.CON App
Mit APRO.CON 14.5 ist es erstmals möglich, Filialbestellungen auf dem Handy oder Tablet zu erfassen. Verantwortliche sparen sich so umständliche Bestellungen per Fax oder E-Mail. Welche Artikel bestellt werden können, lässt sich tages- und filialabhängig steuern. So haben Filialen beispielsweise die Möglichkeit, Waren nur am Produktionstag zu bestellen, um den Kunden optimale Frische zu bieten. Mit der App lassen sich außerdem auch Kundenbestellungen erfassen.

Web-Bestellformulare für Großkunden
Metzger- und Fleischerbetriebe verlagern mit der neuen App für Business-Bestellungen den Aufwand der Bestellungserfassung vom eigenen Büro hin zum Kunden. Dieser greift per Browser auf ein Web-Bestellformular zu und erfasst benötigte Artikel, Mengenangaben und sonstige Informationen selbst. Die App berücksichtigt je nach Kunde automatisch ausgehandelte Konditionen, Abnahmemengen in der Vergangenheit sowie Angebotsartikel. Dies macht die aufwändige händische Pflege von Bestellformularen und Großhandelspreislisten überflüssig.

Alle Kennzahlen im Blick
Ebenfalls neu in APRO.CON 14.5 sind die erweiterten Funktionen zu Statistiken und zur Kennzahlenberechnung. Metzger- und Fleischerbetriebe sehen damit alle relevanten Größen ihrer Filialen wie Abverkaufsstatistiken oder Warenbestände auf einen Blick. Verantwortliche erstellen Reports und Diagramme in wenigen Schritten und können so fundierte Entscheidungen auf Basis der exakten betriebswirtschaftlichen Auswertungen treffen.

APRO.CON Kunden mit APRO.CON Pflegevertrag erhalten das neue, ab Ende 2017 verfügbare Release 14.5 kostenfrei. Die SYNER.CON Fachhändler informieren Betriebe ohne APRO.CON Pflegevertrag zu den Update-Konditionen für Frühbucher.

Idealer Touch-Komfort: FreshBase
SYNER.CON zeigt auf der Süffa 2017 mit FreshBase zudem die Nachfolgegeneration der bewährten bC-Waagen von METTLER TOLEDO. FreshBase kommt ohne taktile Tastatur und richtet sich an Metzgereien und Fleischereien, die preisgünstig in das Wiegen mit Touch-Komfort einsteigen möchten. FreshBase ist äußerst robust, hygienisch sowie rechenschnell und bietet zahlreiche Funktionen wie das Bezahlen mit EC-Karte. APRO.CON Nutzer steigen ohne Einschränkungen von älteren Modellen auf die neue Waagenfamilie um. FreshBase ist vollständig kompatibel mit allen Modulen der Warenwirtschaftslösung.

SYNER.CON ist ein deutschlandweiter Verbund von Fachhändlern und Fachberatern für Metzgereien und das Lebensmittelhandwerk. Als Fachhandelsgruppe vertreibt SYNER.CON herstellerneutral Waagen, Kassen, Schneide-, Verpackungs- und Etikettiermaschinen sowie sämtliches Zubehör betrieblicher Technik. Mithilfe der vertriebsexklusiven Warenwirtschaft APRO.CON leistet SYNER.CON eine Systemintegration aller Komponenten und bietet erweiterte Controlling-Werkzeuge, unter anderem zur Betriebsführung und Rückverfolgung, an. SYNER.CON berät Fleischereien und Lebensmittelbetriebe zu ihrem Technikeinsatz sowie zur Betriebsoptimierung und betreut ferner die Installation, Wartung und Pflege der betrieblichen Technik. Zu den Kunden von SYNER.CON zählen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen der Lebensmittelbranche mit Schwerpunkt Metzgereien. Mit sieben Standorten ist SYNER.CON in Deutschland flächendeckend präsent.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aprocon.de sowie www.syner-con.com

Firmenkontakt
SYNER.CON
Jens Eden
Am Sportplatz 27
26108 Rastede
+49 (0)441-800-6-999
jens.eden@aprocon.de
http://www.syner-con.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
+49 (0)9131-81281-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

MQ result stellt ERP-Systeme auf den Prüfstand

Nach gängigen Untersuchungen bleiben ERP-Systeme im Durchschnitt 15 Jahre im Einsatz. Was bei der Einführung die Prozesse beschleunigt hat, könnte also schon lange zur Produktivitätsbremse geworden sein. Deshalb bietet die MQ result consulting AG ein ERP-Audit für Industrie- und Handelsunternehmen an. Damit lässt sich schnell und sicher diagnostizieren, ob das vorhandene ERP-System den aktuellen Belastungen standhält und mit den wachsenden Anforderungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 Schritt halten kann. Vorhandene Optimierungspotenziale werden damit aufgedeckt und in Handlungsvorschläge überführt.

In einem ERP-Audit untersucht die MQ result consulting AG in Industrie- und Handelsunternehmen ausgewählte Prozesse und ermittelt den Grad der Unterstützung durch das jeweilige ERP-System. Oft sind Arbeitsabläufe nicht vollständig integriert und wichtige Aufgabenbereiche werden außerhalb des Systems erfüllt, es existieren problematische Schnittstellen. Dies gibt Hinweise auf vorhandenes Optimierungspotential. Häufig entspricht die Datenqualität nicht den heutigen Anforderungen an Vollständigkeit, Eindeutigkeit und Richtigkeit. So wird die Prozesssicherheit gefährdet. Oft sind wichtige Aufgaben durch fehlende oder unzureichende Schnittstellen nicht vollständig integriert. In Folge führen „Workarounds“ und Excel-Tabellen zu mehrfacher Datenpflege und hoher Abhängigkeit von einzelnen Personen. Doch mit operativen Fragestellungen allein wird man dem Thema nicht gerecht. Deshalb beschäftigen sich die Experten von MQ result consulting auch mit wichtigen strategischen Vorgaben der Geschäftsführung.

Fördert das ERP-System das Erreichen der Unternehmensziele? Ein wichtiges strategisches Ziel sehen viele Unternehmen in der Digitalisierung. In produktiven Bereichen werden dazu Konzepte zur Industrie 4.0 entwickelt. Das geht nicht ohne Berücksichtigung des zentralen Nervensystems eines Unternehmens. Das ERP-System entscheidet mit über die weitere digitale Durchdringung und Optimierung von Prozessen. Intern, aber auch gegenüber Kunden und Lieferanten muss das System zumindest offen und durchgängig sein, wenn es nicht sogar eigene Funktionen und Lösungen zur Digitalisierung und Industrie 4.0 aufweisen kann.

So unterschiedlich die Unternehmen der produzierenden und handelnden Branchen, so verschieden lässt sich das ERP-Audit auf einzelne Bereiche, Prozesse oder Themenstellungen fokussieren. Mit der Methodik von MQ result consulting werden schnell die richtigen Themenfelder aufgefunden. In anschaulichen Übersichten wird anschließend das Optimierungspotenzial dargestellt und mit konkreten Handlungsempfehlungen präsentiert. Eine wirtschaftliche Klassifizierung der ermittelten Nutzenpotenziale nach Aufwand und Nutzen erleichtert die Bewertung und Entscheidungsfindung. Hopp oder Top? Nach einem ERP-Audit steht MQ result consulting beratend bei der Umsetzung der Handlungsempfehlungen zur Seite – bei der Optimierung des vorhandenen oder Auswahl eines neuen ERP-Systems ebenso wie bei Einführungsprozessen.

Die MQ result consulting AG berät seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von Business Software – unabhängig von den ERP-Anbietern. Eine professionell ausgereifte Methodik führt von der Analyse über die Konzeption und Umsetzung zu positiven Ergebnissen für das gesamte Unternehmen: Anwender berichten über effizientere Prozesse, geringere Kosten und sicheres IT-Management. Mit Niederlassungen in Konstanz, Tübingen, Karlsruhe, Dortmund, Hamburg, München, Darmstadt, Berlin und Freiburg sorgen die unternehmerisch agierenden Experten für Kundennähe. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.mqresult.de

Firmenkontakt
MQ result consulting AG
Arndt Laudien
Spemannstraße 17/1
D-72076 Tübingen
+49 (0)2304/ 9761967
+49 (0)2304/ 9761964
arndt.laudien@mqresult.de
https://www.mqresult.de

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 459 11 58 0
+49 89 459 11 58 11
tosse@hightech.de
http://www.hightech.de

Computer IT Software

Erstes interaktives Dashboard für den Umgang mit der Datenschutz-Grundverordnung

ForgeRock präsentiert umfassendes Profil- und Datenschutz-Management Dashboard

Erstes interaktives Dashboard für den Umgang mit der Datenschutz-Grundverordnung

Neues Dashboard von ForgeRock

München, 18.10.2017 – ForgeRock(R), führender Plattformanbieter für digitales Identitätsmanagement, veröffentlicht erstmals ein Profil- und Datenschutz-Management Dashboard („Profile and Privacy Management Dashboard“) als Teil der aktuellen ForgeRock Identity Platform 5.5. Damit können Verbraucher auf einer einzigen Plattform ihre Datenschutzeinstellungen, das Präferenzmanagement sowie fein abgestimmte Zugangskontrollen selbst verwalten.

Neben dem Präferenzmanagement können Nutzer des neuen Dashboards ab sofort prüfen, ob ihre Online-Produkte, -Lösungen und -Services die Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllen. Verbraucher haben hingegen im Dashboard volle Kontrolle über ihre persönlichen Daten und ihre Freigabeeinstellungen. Gleichzeitig vermittelt das Dashboard die klare Botschaft, dass Unternehmen die Privatsphäre ihrer Kunden respektieren und die Datenschutz-Grundverordnung einhalten.

Plattform mit Self-Service-Funktionen:
ForgeRock erweitert mit diesem neuen Release seinen Identitäts-orientierten Ansatz mit der ersten und einzigen Lösung auf dem Markt, die es Verbrauchern ermöglicht, alle Identitätsdaten über eine einzige Plattform zu verwalten. Mithilfe der Self-Service-Funktionen können sie persönliche Informationen bearbeiten und entscheiden, ob ihre Daten erfasst werden sollen oder nicht. Darüber hinaus kann der Verbraucher seine eingesetzten Endgeräte selbst regulieren, App-Zugriffe autorisieren, weitere Login- und Sicherheitsoptionen sowie seine Datenschutzeinstellungen verwalten. Somit ist es für den Verbraucher möglich, sein „Recht auf Vergessen“ auf dem Dashboard durchzusetzen.

Für Unternehmen ist das API-Modell des Dashboards mit flexiblen Personalisierungsfunktionen und fein-abgestuften Datenfreigabemöglichkeiten eine umfassende Lösung für die Verwaltung von Personen, Services und Dingen, die im gesamten Unternehmensprozess benötigt werden, einschließlich der vorhandenen Systeme und Infrastrukturen.

Das Profil- und Datenschutz-Management Dashboard ist als Demo verfügbar: https://www.forgerock.com/identity-solutions/privacy/

Die Datenschutz-Grundverordnung:
Die DSGVO ist zwar eine Gesetzgebung der EU, hat aber weltweite Auswirkungen. Ab dem 25. Mai 2018 unterliegen alle Unternehmen diesen Bestimmungen, die mit europäischen Kunden und Verbrauchern arbeiten bzw. ihre Daten speichern. Die Datenschutz-Grundverordnung gibt den EU-Bürgern die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zurück, auch wenn sie in privaten Drittsystemen gespeichert und verwaltet werden. Die Verordnung gibt Einzelpersonen das Recht, Einblick zu erhalten, welche Daten von ihnen gespeichert sind und wer auf diese Daten zugreifen darf. Sie können ihre persönlichen Daten korrigieren und entscheiden, ob und wie die Daten anderweitig verwendet werden dürfen oder diese auch endgültig löschen. Bei Verstößen gegen die Verordnung drohen dem Unternehmen empfindliche Strafen, daher gilt es, die Datenschutz-Grundverordnung ernst zu nehmen.

Das Dashboard von ForgeRock unterstützt die folgenden DSGVO-Anforderungen:

– das Recht auf Information
– das Recht auf Datenzugriff
– das Recht auf Korrektur
– das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen
– das Recht, die Daten endgültig zu löschen bzw. das „Recht auf Vergessen“

„Unternehmen arbeiten gerade an Strategien, um die Anforderungen des DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes zu erfüllen und wenden sich immer öfters an ForgeRock als vertrauenswürdigen und verlässlichen Partner“, sagt Hermann Wimmer, Senior Vice President International bei ForgeRock. „Das neue ForgeRock-Dashboard unterstützt Unternehmen, neue Wege zu finden, um nachhaltige und langjährige Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen und den Verbrauchern die Kontrolle über alle ihre Informationen zu geben.“

Die Chance, Vertrauen aufzubauen:
„Intelligente Unternehmen verstehen, dass die DSGVO eine gute Geschäftsmöglichkeit bedeutet und nicht nur eine weitere, einschränkende Regulierung ist. Es ist eine Chance für jedes Unternehmen, sich positiv von Mitbewerbern abzuheben, wenn es garantiert, sensible persönliche Daten vertraulich und nach Vorschrift zu managen“, so Michael Ellis, CEO von ForgeRock.

„Mit der neuen Version der ForgeRock Identity Platform gehen unsere Kunden einen Schritt weiter, indem ihre Nutzer erweiterte Einstellungen zu ihren Daten vornehmen können. Sie erhalten mit den Self-Service-Funktionalitäten die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche persönlichen Informationen erfasst und geteilt sowie welche Daten gelöscht werden. Unternehmen können auf offene Standards zurückgreifen und GDPR-Mandate adressieren und ihren Verbrauchern ein bequemes, zentralisiertes und transparentes Dashboard bieten. So haben Unternehmen die Chance, Vertrauen aufzubauen und dadurch ihre Kunden zu halten und neue zu gewinnen.“

Martin Kuppinger, Gründer des führenden Branchenanalysten KuppingerCole, meint dazu: „Das Dashboard von ForgeRock bietet eine konsistente Schnittstelle zu allen wichtigen Funktionen, die für die Kommunikation mit dem Kunden erforderlich sind und um den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung gerecht zu werden. Darüber hinaus können Unternehmen konsistente und funktionsreiche Schnittstellen für ihre Kunden erstellen, auch wenn sie nicht alle Funktionen nutzen müssen. Mit diesem Ansatz beweist ForgeRock erneut seine führende Position unter den Anbietern von Identity-Plattformen und bietet eine durchdachte und umfassende Lösung in Kombination mit den Vorteilen der hochskalierbaren ForgeRock Identity Platform.“

KuppingerCole hat einen Report über ForgeRock fertiggestellt und darin beschrieben, wie Unternehmen mit der Datenschutz-Grundverordnung ihr Kunden-Engagement verbessern können. Hier erhalten Sie den Report: https://go.forgerock.com/KuppingerCole-GDPR-Customer-Relations-Whitepaper.html

Weitere neue Funktionen der Identity Platform:
Die neue ForgeRock-Plattform unterstützt zudem den UMA 2.0-Standard (User-Managed Access). Mit UMA bestimmen Kunden und Mitarbeiter, wer einen Zugang zu den personenbezogenen Daten wie und wie lange erhält sowie unter welchen Bedingungen dieser Zugang erfolgt. Dies ist für die GDPR-Anforderung und andere datenschutzrechtliche Vorschriften wichtig, bei denen das Individuum im Vordergrund steht, um selbst die Kontrolle über seine Daten auszuüben. Der UMA 2.0-Standard ist einfach zu übernehmen und erhält eine Erweiterung von OAuth 2.0 mit zusätzlichen Vorteilen für die Sicherheit und die IoT-Nutzung.

Darüber hinaus hat die ForgeRock Identity Platform WeChat, Instagram, Twitter und Salesforce in die Liste von Identity-Providern aufgenommen und integriert auch Marketing-Tools wie Marketo und Adobe Campaign. Unternehmen können Kundenprofile synchronisieren und kontinuierlich mithilfe von Datenaggregation in Echtzeit aktuelle Benutzerdaten sammeln. Mit dem Profilmanagement- und Datenschutz-Dashboard haben Verbraucher noch mehr Auswahlmöglichkeiten von Identity-Providern, mit denen sie sich authentifizieren möchten. Kunden von ForgeRock können sich darauf verlassen, dass sie die DSGVO-Anforderungen erfüllen und die Kundenbindung erhöhen, indem sie ihren Kunden, die auf allen Kanälen aktiv sind, ein personalisiertes Erlebnis bieten können.

Das Profil- und Datenschutz-Management Dashboard ist ab dem 27. Oktober 2017 erhältlich. Für weitere Informationen über die ForgeRock Identity Platform, um die Plattform zu erwerben oder eine Testversion kostenlos herunterzuladen, besuchen Sie folgende Seite: https://www.forgerock.com/platform/how-buy/

Über ForgeRock
ForgeRock, führender Anbieter im digitalen Identitätsmanagement, definiert den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen mit Kunden, Diensten und Dingen völlig neu: Unternehmen nutzen die ForgeRock Identity Platform als digitales, zentrales Identitätssystem, um ihre Kundenbeziehungen zu monetisieren und den strikten Datenschutz-Anforderungen (DSGVO, HIPAA, FCC Privacy usw.) und unterstützt die Umsetzung des Internet of Things. Zahlreiche Unternehmen vertrauen auf die Lösungen von ForgeRock wie Morningstar, Vodafone, GEICO, Toyota, TomTom und Pearson sowie Regierungsbehörden in Norwegen, Neuseeland und Belgien. ForgeRock verfügt mit Hauptsitz in San Francisco über Niederlassungen in Austin, London, Bristol, Grenoble, München, Paris, Oslo, Singapur, Sydney und Vancouver, Washington. Das Unternehmen ist nicht börsennotiert wird von zahlreichen renommierten Investoren finanziert, darunter Accel Partners, Foundation Capital, Meritech Capital und KKR. Weitere Informationen und kostenlose Downloads unter www.forgerock.com

Kontakt
ForgeRock
Sebastian Drees
Viktualienmarkt 8
80331 München
+44 117 223 2167
info@forgerock.com
http://www.forgerock.com

Computer IT Software

Webinar „Stammdaten bereinigen und optimieren mit simus classmate“

Webinar "Stammdaten bereinigen und optimieren mit simus classmate"

Sind Ihre Produktstammdaten gut genug, um valide Entscheidungen zu ermöglichen? Mit simus classmate können Sie Ihre Daten bereinigen und die gewonnene Datenqualität durch saubere Prozesse langfristig sichern. Wie? Das erfahren Sie im Webinar.
Viele Unternehmen kämpfen mit intransparenten, über Jahre uneinheitlich gepflegten Produktstammdaten.

Erfahren Sie in unserem kostenfreien Webinar, wie Ihre Stammdaten mit classmate DATA analysiert, strukturiert und bereinigt werden können. Als Ergebnis erhalten Sie einen übersichtlichen, konsolidierten Datenbestand, der Ihnen zahlreiche Vorteile bringt:

– Benennungen vereinheitlichen
– Einkaufsbestelltexte oder Typschilder automatisch generieren
– Warengruppen berechnen
und vieles mehr.

Sie sparen Kosten, können Prozesse automatisieren sowie valide Entscheidungen treffen.

Das kostenfreie Webinar findet am Dienstag, 24.10.2017, um 11 Uhr statt und dauert ca. 30-45 Minuten.

Zur Anmeldung reicht eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Jetzt anmelden: webinar@simus-systems.com

Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit den Zugangsdaten.

Weitere Veranstaltungen unter: www.simus-systems.com/aktuelles/veranstaltungen/

Die 2002 gegründete simus systems GmbH mit Sitz in Karlsruhe ist mit ihrer Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten, dem Suchen und Finden vorhandener Daten und der automatischen Kalkulation. Das eigenständige Unternehmen bietet Erfahrungen aus über 200 erfolgreichen Projekten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und Elektrotechnik. Die Produktfamilie simus classmate integriert sich mit führenden 3D CAD- und PLM-Lösungen sowie mit ERP-Systemen wie SAP.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Andrea Sauer
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de

Internet E-Commerce Marketing

plentymarkets macht Händler zu Helden

11. plentymarkets Online-Händler-Kongress

plentymarkets macht Händler zu Helden

Im Frühjahr 2018 lädt plentymarkets Händler und E-Commerce-Interessierte erneut zum jährlichen E-Commerce-Kongress in seine Heimatstadt Kassel ein. Am 03. März öffnen sich wieder die Pforten des prunkvollen Kongress Palais, um die Besucher zu einem fulminanten E-Commerce-Feuerwerk voller Vorträge, Workshops und Neuigkeiten zu empfangen.

Meet the Glocal Heroes of E-Commerce!

Der Handel ist ein uraltes Geschäft in der Geschichte der Menschheit. Doch nicht schon immer waren die Möglichkeiten des Handelns so vielfältig – die Konkurrenz nie so groß. Zum Glück gibt es mutige Helfer, die Händler in der hart umkämpften E-Commerce-Branche unterstützen.

Alte und neue Helden bilden eine mächtige E-Commerce-Allianz und vereinen ihre Superkräfte zu einem starken Tool: plentymarkets. Aber wer sind diese Helden, und wie können sie auch dich dabei unterstützen am Markt zu bestehen und dein Business zu expandieren? plentymarkets stellt sie beim 11. Online-Händler-Kongress am 3. März 2018 in Kassel vor – sei dabei und erfahre, wie auch dein Handel Superkräfte erlangen und sich selbst übertreffen kann.

Das erwartet Besucher auf dem Online-Händler-Kongress 2018:

Der Kongress wird traditionell mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel eröffnet, bei der die heißesten Neuigkeiten der Software und Ausblicke auf die nächsten praktischen Features enthüllt werden.

Im Anschluss stehen die plentymarkets E-Commerce Spezialisten bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten. Neben einem neuen Standkonzept, durch das Wartezeiten am beliebten plentymarkets Stand vermieden werden, haben Besucher die Möglichkeit, aus einer exklusiven Auswahl von rund 50 weiteren Ausstellern zu wählen und Pläne für gemeinsame Heldentaten zu schmieden.

Darüberhinaus geben sich sieben Top-Speaker auf der Hauptbühne die Ehre und teilen ihr Wissen zu wichtigen Themen rund um die Magie der Glokalisierung. Mit dabei ist zum Beispiel die gefragte Cross-Channel-Expertin Sabine Buschmann des IFH Köln. Fünf weitere Nebenschauplätze werden darüber hinaus ganztägig mit spannenden Vorträgen und Workshops gefüllt.

Sei dabei und werde zum Helden!

Tauche am 03. März 2018 ein in die Welt der Glocal Heroes of E-Commerce und überzeuge dich von ihren ungeahnten Möglichkeiten. Entdecke beim 11. plentymarkets Online-Händler-Kongress was in deinem Business steckt und wo deine Reise noch hingehen kann.

Nachdem ihr gemeinsam die E-Commerce-Welt gerettet und dein Business neue Superpower erlangt hat, solltest du dir die legendäre Aftershowparty ab 21 Uhr im Kongress Palais nicht entgehen lassen!

Sichere dir jetzt dein Ticket zum günstigen Early Bird Preis von nur 69,- EUR für Händler – buche dein Ticket am besten gleich inklusive Party für nur 99,- EUR.

Du kannst von originellen E-Commerce-Events garnicht genug bekommen? Dann ist das Kombiticket für den plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018 und das Net & Work Partnerevent, veranstaltet durch den Händlerbund, am 17. Februar 2018 vielleicht genau das Richtige für dich. Besuche beide Events zum vergünstigten Kombipreis von nur 139 EUR (Early Bird Rabatt bis 31.12.2017, danach 179 EUR).

Jetzt Ticket buchen

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Computer IT Software

8MAN auf der it-sa 2017 in Nürnberg – Solutions for People

8MAN auf der it-sa 2017 in Nürnberg - Solutions for People

Vom 10. Bis 12. Oktober wird 8MAN wieder auf der it-sa – der größten IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum – mit einem großen Stand präsent sein. Der Auftritt von Europas führenden Anbieter von Access Rights Management (ARM) wird diesjäh-rig unter dem Motto „Solutions for People“ stehen und nun erstmals Details über das Release 9.0 in Halle 9 beim Stand 9-324 enthüllen.

Matthias Schulte-Huxel, CSO von 8MAN, freut sich auf den Branchentreff: „Noch nie stand eine IT-Messe so unter dem Stern einer Gesetzesänderung wie bei diesem Mal. Nun ist es überlebenswichtig für Unternehmen auf die kommenden Herausforderun-gen passende Antworten zu finden, um IT-Sicherheits- und Compliance-Risiken präven-tiv zu erkennen und adäquat darauf zu reagieren.“

Daten sind Chefsache

Als Highlight wird 8MAN die drei neuen User Cockpits vorstellen sein, welche einzelnen Nutzern im Rahmen des Updates 9.0 nun zahlreiche Neuerungen und nutzerspezifische Ansichten ermöglichen. Eine Version wurde explizit für Führungskräfte konzipiert – denn wer auf welche Ressourcen zugreifen kann, ist Chefsache. Mit Hilfe einer einfa-chen Übersicht im Manager Cockpit kann nun jede Führungskraft im Unternehmen ih-ren Beitrag für mehr Datensicherheit leisten und Mitarbeiter und deren Berechtigun-gen verwalten.

CEO Stephan Brack weiter: „Mit den Neuerungen unserer Software machen wir 8MAN nicht nur sicherer sondern auch deutlich schlanker und nutzerfreundlicher. Wir begrüßen darüber hinaus auch alle Unternehmen, die sich über die tiefgreifenden Änderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) informieren möchten. Denn Fakt ist: nahezu alle deutschen Unternehmen sind von der betroffen und werde sich in Sachen IT-Sicherheit und Compliance bis zum 25. Mai 2018 verprofessionalisieren müssen. Mit der Datenschutzverordnung steigen die Standards signifikant sowie die Rechenschaftspflichten beim Schutz von Kundendaten. Was nun zählt, ist Aufklärung zu betrieben und Unternehmen „DS-GVO-ready“ zu machen, damit sie die Nachweispflichten erfüllen können. Jedes Unternehmen ist verpflichtet, einen Datenschützer und entsprechende DS-GVO-konforme Strukturen nachzuweisen ohne, dass es vorher eine Prüfung gab.“

Weitere Informationen unter www.8man.com/de

8MAN ist eine führende Lösung für Access Rights Management (ARM) in Microsoft- und virtuellen Server-Umgebungen und schützt damit Unternehmen vor unberechtigten Zugriffen auf sensible Daten. Die in Deutschland von Protected Networks entwickelte Software-Lösung setzt Maßstäbe für professionelle Netzwerksicherheit und agile IT-Organisation und bündelt modernste Funktionalität mit der Erfüllung gängiger Sicherheits- und Compliance-Richtlinien. Die 8MAN Kernfunktionen umfassen: Permission Analysis, Security Monitoring, Documentation & Reporting, Role & Process Optimization und User Provisioning

Kontakt
Protected Networks GmbH
Evelyn Seeger
Alt-Moabit 73
10555 Berlin
+49 (0)30 390 63 45 62
presse@protected-networks.com
http://www.protected-networks.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gefragt: Spielerischer Umgang mit Digitalisierung

Lantek mit neuem Auftritt auf der „SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017“

Gefragt: Spielerischer Umgang mit Digitalisierung

Lantek mit neu gestaltetem Hightech-Stand auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017

Darmstadt, 5. Oktober 2017 – Großes Interesse fanden auf der „SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2017“ die intelligenten Softwarelösungen von Lantek ( www.lanteksms.com). Insbesondere die 3-D-Brille kam vor allem bei den jüngeren Besuchern gut an.

Begriffe wie „Industrie 4.0“ oder „die intelligente Fabrik“ sind derzeit auf allen Industrie-Messen präsent, auch in der Blechbearbeitung. Wegen ihrer Tragweite können sie aber auch abschrecken. Wie eine spielerische Herangehensweise Hemmschwellen abbauen kann, war am Lantek-Stand auf der „Schweißen & Schneiden 2017“ zu erleben: Mithilfe einer 3-D-Brille begaben sich dort vor allem jüngere Besucher mit Begeisterung in die Virtuelle Realität der Lantek-Welt. Am völlig neu und luftig gestalteten Hightech-Stand präsentierten zudem großformatige LED-Wände anschaulich die Struktur des modular aufgebauten Lantek-Portfolios: Daraus entwickeln die IT-Experten für jeden Kunden genau das Konzept, das den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand des Unternehmens entspricht.

Mithilfe neuer Grafiken zu den Lantek-Modulen war etwa ein selbstständiger Senior Consultant in der Lage, das Konzept innerhalb einer Viertelstunde für seine Kunden zu adaptieren, weshalb er sich mit den Worten verabschiedete: „Sie haben mir sehr geholfen!“ Und wahrscheinlich auch vielen der Kunden, die zum größten Teil aus dem europäischen Ausland kamen. „Darunter waren kleine und mittlere Unternehmen, ebenso wie Consultants, Maschinenhersteller und einige hochkarätige Leads“, deutete Christoph Lenhard, Lantek-Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, an, dass es für ihn und sein Team nach der Messe eine Menge zu tun geben wird.

Über Lantek
Lantek bietet Softwarelösungen CAD/CAM/MES/ERP für Unternehmen, die unter Einsatz beliebiger Schneid- (Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Stanzverfahren Stahlbleche, Stahlrohre und Stahlträger fertigen. Lantek verbindet die fortschrittlichste Verschachtelung der Branche mit den höchsten Standards im Fertigungsmanagement. Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung 1986 in der nordspanischen Provinz Alava eine konsequente Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem führenden Anbieter für CAD- / CAM- / MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute der Marktführer mit seinem Angebot an nicht-proprietärer Software in der Blech- und Stahlbearbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Heute hat das Unternehmen mehr als 19.000 Kunden in über 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: marketing@lanteksms.com

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
info@lantek.de
http://www.rfw-kom.de

Politik Recht Gesellschaft

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger am Kanzleramt von Angela Merkel – neue Staatslimousine?

Die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag sind Geschichte, die Stimmen sind gezählt, die Pfründe werden verteilt und die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestages findet am 24. Oktober statt. Auf dieses Datum verständigte sich der sogenannte Vor-Ältestenrat des Parlaments in der deutschen Hauptstadt Berlin. Auch wenn nach wie vor die Sitzordnung im Parlament strittig ist, da die FDP auf einen Platz in der Mitte des Plenums pocht.
Die Parlamentsgeschäftsführerin der Linksfraktion, Petra Sitte, sagte nach heutigem Treffen des Vor-Ältestenrats, es sei eine provisorische Sitzordnung für die konstituierende Sitzung verabredet worden. Wie die endgültige Sitzordnung aussehe, müsse aber noch „weiter diskutiert und geprüft“ werden. Bei der konstituierenden Sitzung solle die AfD vom Präsidium aus gesehen ganz rechts sitzen, sagte Sitte. Neben ihr sollen die FDP-Abgeordneten sitzen, daneben die CDU/CSU, dann die Grünen, danach die SPD und links außen die Parlamentarier der Linken.
Wie dem auch sei, die neue Regierung ist nicht mehr weit, wenn auch noch die dazugehörende Regierungskoalition geschmiedet werden muss. Dem ungeachtet hat sich pcBilliger entschlossen, der „alten“ – zukünftig neuen Kanzlerin Angela Merkel eine neue Staatslimousine anzubieten und ist am Bundeskanzleramt vorgefahren. Damit Kanzlerin Merkel ihr Staatsgefährt in Empfang nehmen kann, muss sie Platz im eigenen Fuhrpark schaffen, denn das gute Stück ist ein Checker Aerobus von stattlichen 6,5 Metern Länge und vier Tonnen Gewicht. Das der Motor einen Hubraum von 6 Litern hat, dürfte in Zeiten, in welchen der Volkswagen Konzern es in der Vergangenheit in puncto Ehrlichkeit seiner Abgastests für Dieselfahrzeuge – „nicht ganz so genau nahm“, keine Rolle spielen…
Das Gute an der pcBilliger Staatslimousine für Bundeskanzlerin Merkel sind nicht nur 9 Türen, welche viel Platz zum Einsteigen für die Staatsgäste der Kanzlerin bieten, sondern vor allem die Zulassung als Oldtimer, hier spart der bundesdeutsche Steuerzahler.

pcBilliger bietet in seinem Onlineshop PCBilliger.de eine große Auswahl an günstigen und gebrauchten Computern, Laptop, Notebook, Tablet – TFT-Monitore und Zubehör. Alle Computer im Onlineshop sind langlebige Businessgeräte von führenden Herstellern. Auf allen Computern und Notebooks ist das Betriebssystem Windows 10 vorinstalliert.

Webseite: pcBilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Computer IT Software

Mobizcorp erweitert Büroflächen in Berlin und eröffnet Digital Concept Store

Mobizcorp erweitert Büroflächen in Berlin und eröffnet Digital Concept Store

(Mynewsdesk) Berlin, 04.10.2017 – Mobizcorp hat seinen Berliner Standort in größere Räumlichkeiten verlagert. Der internationale Dienstleister für Digital Commerce ist neben dem neuen Mobizcorp Hauptstadtbüro auch in Potsdam, Viernheim, Düsseldorf und New York vertreten. Das neue Büro in der Reinhardtstraße 58 am Spreebogen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von Bundestag und Kanzleramt. Das offen angelegte Areal rund um den Hauptbahnhof ist mit seiner ruhigen und zentralen Lage direkt an der Spree einzigartig in Berlin. Mit seinem Umzug stellt Mobizcorp die Weichen für weiteres, erfolgreiches Wachstum.

Ein weiteres Highlight ist der neue Showroom, ein digitaler Concept Store, in dem innovative InStore-, POS- und App-Lösungen unter realen Bedingungen getestet und vorgeführt werden können. Dieser soll zum Ausprobieren der innovativen Funktionen auf mobilen Geräten einladen. Hierbei können verschiedene Beratungs- & Upselling-Situationen sowie andere Einsatzszenarien durchgespielt werden. Die integrierten digitalen Touchpoints des Concept Stores bieten Besuchern somit Inspiration, Orientierung und Beratung und schaffen hierdurch einen Einblick in die neusten digitalen Trends.

„Unser neues Büro bietet uns mit seiner lichtdurchfluteten, offenen Aufteilung sowie der flexiblen Nutzung viel Raum für Kreativität, erlaubt es uns bei Bedarf jederzeit neue Team- und Workshop-Bereiche zu schaffen und bietet ausreichende Kapazität für weiteres Wachstum am Standort Berlin“, erklärt Friedhelm Scharhag, Geschäftsführer und Gründer von Mobizcorp.

Mobizcorp zeichnet sich besonders durch langjährige Erfahrung und höchste Qualität aus. Durch das neue Büro mit deutlich mehr Raum für Kommunikation, Interaktion, aber auch neue Rückzugsmöglichkeiten, wird eine ideale Umgebung zur Kundenbetreuung geschaffen.

Honorarfreie, druckfähige Fotos: http://bit.ly/2fI3NUA

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/iamieb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/mobizcorp-erweitert-bueroflaechen-in-berlin-und-eroeffnet-digital-concept-store-42573

Mobizcorp bietet Digital Commerce Lösungen für internationale Marken. Seit 2003 unterstützt Mobizcorp aus Berlin, Potsdam, Düsseldorf, Viernheim und New York Omnichannel- und E-Commerce-Strategien mit großem Fachwissen und langjähriger Erfahrung. Als zertifizierter Salesforce Commerce Cloud Partner steht Mobizcorp hinter erfolgreichen Projekten für Tory Burch, Columbia Sportswear, Reitmans, Jack Wolfskin, DEPOT, Engelhorn, Takko, Marc O Polo, Tamaris und vielen mehr.

Medienkontakt

Mobizcorp Europe Ltd.

Christoph Heiders

Reinhardtstrasse 58

10117 Berlin

D-10178 Berlin

Phone:+49 30 288 745 0

pr@mobizcorp.de: mailto:pr@mobizcorp.de

http://www.mobizcorp.de

PR-Agentur

Tower PR

Linienstr.150

D-10115 Berlin

030 25762644

mobizcorp@tower-pr.com: mailto:mobizcorp@tower-pr.com

http://www.tower-pr.com

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/it-hightech/mobizcorp-erweitert-bueroflaechen-in-berlin-und-eroeffnet-digital-concept-store-42573

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/iamieb

Computer IT Software

simus systems auf Wachstumskurs …

simus systems auf Wachstumskurs ...

Geschäftsführer Dr. Arno Michelis: „Lernen Sie uns auf der Autodesk University Germany kennen!“

simus systems bezieht im Oktober 2017 ein größeres Büro, um das bisherige Wachstum nachhaltig fortsetzen zu können. Damit entspricht das Unternehmen den steigenden organisatorischen Anforderungen und kann auf Präsentationswünsche von Interessenten flexibler reagieren. Geschäftsführer Dr. Arno Michelis sagt dazu: „Die Technologiefabrik Karlsruhe war uns über viele Jahre ein zuverlässiger Partner, dessen Infrastruktur wir gerne genutzt haben. Nun werden die bewährten Räumlichkeiten dort endgültig zu klein.“

… und Partner der Autodesk University

Interessierte können sich am 17. und 18. Oktober 2017 auf der Autodesk University Germany in Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrum erste Einblicke zu simus systems und deren Datenmanagement-Suite simus classmate verschaffen.

Anwender, Entscheider und Partner aus den Bereichen Mechanik und Maschinenbau, Architektur und Bau sowie digitale Medien treffen sich auf der Konferenz „Autodesk University Germany“, um sich über zukünftige Entwicklungen und Trends bei Autodesk zu informieren. Dies ermöglichen erfolgreiche Anwendungsbeispiele, Vorträge und Workshops im Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrum. simus systems nimmt als Partner und Sponsor an der Veranstaltung teil. Die Software simus classmate kann als Add-on nahtlos in Autodesk Inventor oder Autodesk Vault integriert werden und arbeitet Hand in Hand mit gängigen ERP-Systemen wie SAP. So wird eine zentrale Bearbeitung von Daten in übersichtlicher Weise möglich, sei es in Listen, Piktogrammen oder in einer 3D-Vorschau. Daten können mit einem SAP-Datenbestand zusammengeführt und automatisch synchronisiert werden. So lassen sich Dubletten und Fehleingaben vermeiden und das Arbeiten mit verschiedenen Datenquellen angenehm beschleunigen und erleichtern. Die Software kann auch unabhängig von einem CAD-System genutzt werden und ist daher auch in Abteilungen wie Einkauf oder Vertrieb, und sogar mobil an Tablets und Smartphones einsetzbar. Durch solche und weitere Funktionen wird simus classmate zu einem effektiven Werkzeug für die Suche und Bearbeitung von Produktdaten in großen Datenbeständen.

Die 2002 gegründete simus systems GmbH mit Sitz in Karlsruhe ist mit ihrer Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten, dem Suchen und Finden vorhandener Daten und der automatischen Kalkulation. Das eigenständige Unternehmen bietet Erfahrungen aus über 200 erfolgreichen Projekten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und Elektrotechnik. Die Produktfamilie simus classmate integriert sich mit führenden 3D CAD- und PLM-Lösungen sowie mit ERP-Systemen wie SAP.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Andrea Sauer
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de