Tag Archives: Software

Computer IT Software

InLoox blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

Produktreleases, neues Channelprogramm, über 300 Neukunden und ein Umzug

InLoox blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

München, 13. Dezember 2018 – Zum dritten Mal in Folge kann der Münchner Softwarehersteller InLoox sein Geschäftsjahr überdurchschnittlich erfolgreich abschließen. Neben dem weitreichenden Release von InLoox 10, brachte das Unternehmen auch eine grundlegend neue Mobile App auf den Markt und setzte neue Akzente im Channel.

Launch neuer Software-Version und Mobile App
Mit dem Launch von InLoox 10 unterstrich der Softwarehersteller die Fokussierung auf die Vernetzung mit anderen Systemen, etwa mit SharePoint, SharePoint online oder OneDrive. Auch das Zusammenspiel mit Microsoft Office 365 ist jetzt noch smarter geworden, da die InLoox-Anmeldung automatisch durch die Office 365 Authentifizierung erfolgt, was nicht nur für die Vernetzung im Projekt wichtig ist, sondern auch für mehr Datensicherheit sorgt. Ergänzt wurde InLoox 10 zudem durch eine komplett neue Mobile App mit der man – ebenso wie bei InLoox für Outlook – zwischen der On- und Offline-Funktion wechseln kann.

Dr. Tiziano Panico, Mitgründer und Geschäftsführer InLoox GmbH: „Die Mobile App ist eine wichtige Ergänzung der Produktpalette. Wir habengemeinsam mit unseren Kunden sehr genau darüber nachgedacht, welche Funktionen in einer App für Smartphones und Tablets wirklich sinnvoll sind, denn wir wollten den Nutzern ein Produkt an die Hand geben, das nicht überladen und komplex ist, sondern genau das bietet, was man unterwegs braucht: Projekt-Aufgaben, schnelle Erfassung und Lesen von Dokumenten oder Bildern und Rückmeldung von Zeitaufwänden ins Projekt.“

Wachstumskurve zeigt nach oben
Mit diesen beiden zentralen Produktneuerungen knüpft InLoox an die Roadmap aus dem letzten Jahr an. „Nach den sehr starken Geschäftsjahren 2016 und 2017 konnten wir auch dieses Jahr sowohl die Nutzerzahlen als auch den Gesamtumsatz steigern. Wir haben einen Zuwachs von mehr als 300 Neukunden, darunter namhafte Unternehmen wie beispielsweise Wiha Werkzeuge GmbH, Lapmaster Wolters GmbH oder die Wilhelm Manz GmbH & Co. KG.“, freut sich Dr. Andreas Tremel, Mitgründer und Geschäftsführer der InLoox GmbH. Aufgrund dieses Wachstums, nahm auch die Anzahl der Mitarbeiter zu, weshalb das Unternehmen im Sommer 2018 in größere Büros in die Parkstadt Schwabing in München umgezogen ist – in unmittelbare Nähe zum wichtigen Technologiepartner Microsoft.

15 neue Channelpartner unter Vertrag
Zum soliden Wachstum des Neukundengeschäfts hat auch die Neuauflage des Channelprogramms ihren Beitrag geleistet. Dieses bietet neben der klassischen Vertriebspartnerschaft die Möglichkeit, sich als Value-Add-Partner zertifizieren zu lassen und damit die Partnerschaft als Authorized Reseller zu vertiefen. Michael Louis, Leiter Vertrieb und Business Development: „Neben den bestehenden Partnerschaften, die sich ausschließlich auf den Vertrieb konzentriert haben, wurden auch Value-Add-Partner für die Bereiche Training, Implementierung und Integration aufgebaut. Seit dem Sommer konnten wir bereits 15 neue Partner akquirieren, so dass wir unseren Kunden jetzt ein umfassendes Netzwerk an Spezialisten anbieten können. Für 2019 planen wir den weiteren Ausbau dieses Partner-Ecosystems.“

Ausgebuchte Insidertage in Berlin und München
Neben der Teilnahme an den obligatorischen Branchenevents, legt InLoox auch großen Wert auf den direkten Austausch mit seinen Kunden. Im zurückliegenden Jahr kam deshalb zum Insider Tag in München ein Pendant in Berlin hinzu. Das Konzept, die Kunden untereinander zu vernetzen und dafür zu sorgen, dass die Anwender durch möglichst viele Praxisbeispiele und Einsatzszenarien Impulse für ihre persönliche Nutzung von InLoox bekommen, stößt auf großen Zuspruch.

Auch in das Networking in Richtung Wissenschaft spielt eine zentrale Rolle – nicht zuletzt deshalb engagiert man sich an der LMU München. Tremel: „Projektmanagement-Fähigkeiten sind am Arbeitsmarkt in jeder Branche gefragt und wir unterstützen den Studienzweig BWL an der LMU jedes Jahr mit einem ganzen Praxistag im Software-gestützten Projektmanagement.“ Inzwischen hat Tremel sogar schon beobachtet, dass in Stellenanzeigen Kenntnisse über die Arbeit mit InLoox als Einstellungsvoraussetzung eingefordert werden.

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Das Produktportfolio besteht derzeit aus den beiden Produktlinien InLoox PM zur Installation im eigenen Netzwerk und aus InLoox now!, der Projektsoftware als Service. Endanwender können entweder via InLoox für Outlook, einer intuitiven, vollständig in Microsoft Outlook integrierten Projektmanagement-Software oder über die Online-Projektsoftware InLoox Web App auf ihre Projektdaten zugreifen. InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 60 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AOK plus, AVIS, Canon, Charite Berlin, Deutsches Rotes Kreuz, Electronic Partner, Hitachi, Hoffmann Group, INTERNORM, Leonardo, Novartis, Pentax Europe, Schenker Deutschland, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m. www.inloox.de

Firmenkontakt
InLoox GmbH
Carola Moresche
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
+49 (0) 89 358 99 88 – 67
carola.moresche@inloox.com
http://www.inloox.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Erfolgreicher Außendienst bietet nicht nur optimalen Service – er fordert ihn auch!

Erfolgreicher Außendienst bietet nicht nur optimalen Service - er fordert ihn auch!

Business Lösungen für Field Service (Bildquelle: (c) panthermedia.net/Olivier26)

Techniker im Außendienst stellen hohe Anforderungen an eine Business Software, denn sie wollen mit den für sie relevanten Informationen gut versorgt sein: Was ist zu tun, wo muss ich hin, welche Maschine ist beim Kunden vor Ort im Einsatz? Software für Field Service ist geführte Kommunikation zwischen Außendienst und Disponenten für raschen und kompetenten Kundenservice.

Mit dem UniPRO/Serviceschein bietet der Freilassinger Softwarehersteller Unidienst eine eigene Lösung für den Außendienst auf Basis von Dynamics 365 an. Nicht in Konkurrenz zur Microsoft Dynamics 365 Lösung für Field Service, sondern als Alternative. Unidienst will den Kunden das System implementieren, das am besten den Anforderungen und Geschäftsprozessen des Unternehmens entspricht und die Serviceprozesse vollständig abbildet.

Die Entscheidung für den UniPRO/Serviceschein oder Microsoft Dynamics 365 for Field Service begründet sich weitgehend auf den notwendigen Funktionen, der technischen Infrastruktur und dem günstigsten Lizenzmodell. Allein die Option einer OnPremise oder Cloud Lösung, die Umsetzung der User-Struktur entsprechend des Unternehmensorganigramms oder der Einsatz eigener oder externer Techniker selektieren Kriterien zur Auswahl vor.

Mobilität ist groß geschrieben: Dass die Software mit Notebooks, Tablets und Mobiltelefonen bedient wird, im Online- oder Offline-Modus, ist mittlerweile Standard. Unterschiede gibt es dabei, ob die Techniker innerhalb von Dynamics 365 arbeiten, mit einem Excel-Dokument oder einer App. Die Interaktion zwischen den Disponenten und den Technikern ist ein automatisierter Prozess, die Software strafft und strukturiert konfliktfrei die Abläufe: Die Disposition der Techniker und Ressourcen (Materialien, Ersatzteile, Geräte), Einkauf (Bestellprozess und Lager), Kundeninventar und Dokumentation. Unabhängig davon, ob es sich beim Einsatz um eine Installation, Reparatur oder (vorsorgliche) Wartung handelt, die Techniker erhalten von den Disponenten die notwendigen Informationen, um ihre Aufgabe gut zu erledigen. Die technischen Details und Anweisungen gibt es über den Arbeitsauftrag bzw. Serviceschein, bei besonders kniffligen Fällen ist die integrierte Knowledge Base der richtige Ort für Recherche.

Wichtig ist, dass ein Servicefall nach Abschluss auch wirklich erledigt ist: Dokumentation, Weitergabe fakturierbarer Leistungen und Materialien zur Rechnungslegung, Aktualisierung des Kundeninventars und zufriedene Kunden. Nacharbeiten vor allem für Dokumentation und Inventar wird es mit korrekter Verwendung beider Systeme – UniPRO/Serviceschein oder Microsoft Dynamics 365 for Field Service – nicht mehr geben: Nach der Serviceanfrage ist vor dem Servicefall.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen..

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer-Zettl
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

B2B Marktplatz Treasurize wächst

Fast 50 Unternehmen verkaufen mittlerweile Ihre Produkte und Dienstleistungen auf Treasurize

B2B Marktplatz Treasurize wächst

Der seit Juli 2018 bestehende B2B Marktplatz Treasurize hat einen ersten großen Meilensteinen erreicht.
Fast 50 Unternehmen bieten ihre Produkte und Dienstleistungen auf Treasurize an.
Das Portfolio umfasst insbesondere Markt- und Branchenstudien, Themen- und Länderdossiers, Software, e-Learning, Dienstleistungen, Fachbücher und Seminare.

Für das Jahr 2019 steht die weitere Entwicklung und der Ausbau des Marktplatzes im Vordergrund. Die Schallmauer von 100 Anbietern soll dabei möglichst schnell durchbrochen werden, um Käufern ein noch weitaus größeres Portfolio anbieten zu können.

Treasurize ist ein B2B Online Marktplatz für den Ein- und Verkauf von Wissen und den
Wissensaustausch zwischen Unternehmen. Treasurize stellt dafür die Plattform zur
Verfügung und tritt als Vermittler auf.

Kontakt
Treasurize GmbH
Thorsten Mötje
Schellingstraße 109a
80798 München
089/237 491 76
info@treasurize.de
http://www.treasurize.de

Computer IT Software

RTI auf der embedded world 2019 in Halle 4, 471

Konnektivitäts-Software für das Gesundheitswesen und Autonome Fahrzeuge und Systeme

RTI auf der embedded world 2019 in Halle 4, 471

Connext 6 von RTI für die klinische Medizintechnik sowie Autonome Fahrzeuge und Systeme.

Sunnyvale (USA)/München, Dezember 2018 – In den Fokus der embedded world 2019 (26.-28. Februar in Nürnberg) stellt Real-Time Innovations (RTI) die neueste Version seiner Konnektivitäts-Software, Connext 6. Sie wurde speziell für komplexe autonome Systeme mit großen Datenmengen entwickelt, u. a. autonome Fahrzeuge und klinische Medizintechnik.

Connext 6 bietet Systemarchitekten die Möglichkeit, technische Herausforderungen in komplexen autonomen Systemen zu meistern, u. a. Sensordaten mit hoher Bandbreite effektiv zu verwalten, standardisierte Schnittstellen einfach zu integrieren und die Sicherheit auch für sicherheitskritische Systeme zu optimieren.
Die neuen Funktionen sind kompatibel und interoperabel mit der RTI Connext-Produktfamilie – Connext DDS Secure, Professional, Micro und Cert. Außerdem bietet die Konnektivitätssoftware von RTI, basierend auf dem Data Distribution Service Standard (DDS), die Möglichkeit, OPC-UA in DDS-Systeme zu integrieren und DDS mit kommenden IEEE-TSN-Standards zu kombinieren.

Für den Einsatz in autonomen Fahrzeugen:
Connext 6 liefert ein datenzentrisches interoperables Framework, das alle gängigen Betriebssysteme und Prozessorfamilien unterstützt. Die RTI-Software unterstützt die Nutzung des DDS-Standards sowohl in der AUTOSAR Adaptive Platform als auch im Robotic Operating System (ROS2). Die sicherheits-zertifizierbare Version, Connext DDS Cert, erfüllt die Anforderungen von ISO 26262 ASIL-D, dem Automotive-Standard für funktionale Sicherheit. Mit DDS Secure enthält Connext 6 zudem die erste sichere Konnektivitätssoftware für Echtzeitsteuerung und autonome Anwendungen.

Für den Einsatz im Gesundheitswesen:
Connext 6 erlaubt es Unternehmen im Gesundheitswesen, Datenkonnektivität mit hoher Bandbreite in komplexen Systemen zu erreichen und damit neue Funktionen für Sensorfusion-Anwendungen bereitzustellen. IoT-Systeme im Gesundheitswesen umfassen den Transport und die Analyse beispielloser Datenmengen in Echtzeit, wobei die Zuverlässigkeit und Sicherheit des medizinischen Netzwerks erhalten bleibt. Connext DDS unterstützt zudem die Vertraulichkeit, Integrität und Zugangskontrolle zu den Daten sowie die Einhaltung strenger Sicherheitsstandards. Mit Connext 6 können Unternehmen im Gesundheitswesen moderne medizinische Systeme effizient entwickeln.

Die Connext 6-Produktreihe ist im ersten Quartal 2019 verfügbar.

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
rti@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Computer IT Software

Hyland als „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen positioniert

Hyland wurde als „Leader“ für die Vollständigkeit seiner Version und die Fähigkeit zur Umsetzung ausgezeichnet

Hyland als "Leader" im Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen positioniert

Berlin, 10. Dezember 2018 – Hyland wurde als „Leader“ im Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen positioniert. Der Report, der nun zum zweiten Mal erschienen ist, entstand als Weiterentwicklung des Gartner Magic Quadrant für Enterprise-Content-Management, in dem Hyland sieben Jahre in Folge als „Leader“ eingestuft wurde.

Im Report zum Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen werden Anbieter in Bezug auf ihre Umsetzungsfähigkeit und die Vollständigkeit ihrer Vision beurteilt.

Für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen setzen Unternehmen weltweit auf die Content-Services-Plattform OnBase, die schnell On-Premise oder in der Hyland Cloud bereitgestellt werden kann. ShareBase von Hyland – eine cloudbasierte Filesharing-Plattform – unterstützt den sicheren Austausch von Informationen innerhalb des Unternehmens und darüber hinaus, zum Beispiel mit Kunden und Partnern. Die Lösungs-Suite von Hyland bietet Nutzern einen vollständigen, zentralisierten Überblick über die benötigten Informationen, um innerhalb der bereits vertrauten Anwendungen von Drittanbietern effektiv arbeiten zu können.

Der Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen bewertete die Version OnBase 17. Das neueste Produktangebot von Hyland, OnBase 18, wurde im Juni 2018 nach dem Stichtag der Bewertungsaufnahme veröffentlicht.

Weitere Informationen darüber, wie Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation unterstützt werden und über die Positionierung von Hyland als „Leader“ erfahren Sie im Report Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen. Laden Sie sich den Report hier herunter.

*Gartner, Inc., Magic Quadrant for Content Services Platforms, Karen Hobert, Michael Woodbridge, Monica Basso, 25. Oktober 2018.

Zitate:
„Wir sind überzeugt, dass diese Anerkennung von Gartner sowohl die Fähigkeiten unserer aktuellen Produkte als auch die Vision, die wir für die Zukunft unserer Plattform und unserer Branche verfolgen, widerspiegelt“, so Bill Priemer, President und CEO von Hyland. „Wir helfen Organisationen seit Jahren, ihre geschäftskritischen Prozesse zu optimieren, indem wir zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Personen die richtigen Informationen bereitstellen. Mit stärker personalisierten Benutzererfahrungen und intelligenter Automatisierung ermöglichen wir es unseren Kunden, ein noch intelligenteres und effektiveres Kundenerlebnis zu schaffen.“

„Für Hyland sind Content Services mehr als nur ein schöne Worte. Es geht vielmehr um die Nutzung moderner Ansätze bei der Architektur, Entwicklung, Bereitstellung und dem Management der Software, um eine Plattform für Unternehmensinformationen mit einzigartiger Leistung und Flexibilität zu schaffen“, erklärt Brenda Kirk, Executive Vice President und Chief Product und Strategy Officer bei Hyland. „Wir bieten unseren Kunden Lösungen an, die innovativ, transformativ und gleichzeitig auch einfach zu konfigurieren und zu bedienen sind.“

Gartner-Haftungsausschluss
Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen genannt sind, und rät den Technologienutzern nicht, nur diejenigen Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen zu wählen. Die Forschungspublikationen von Gartner spiegeln Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner wider und sind nicht als Darstellung von Tatsachen aufzufassen. Gartner lehnt in Bezug auf diese Forschungsergebnisse jegliche Gewährleistung ab, ob ausdrücklich oder stillschweigend, und auch nicht hinsichtlich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Über Hyland
Hyland ist marktführend in der Bereitstellung von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen von Organisationen weltweit. Seit über 25 Jahren unterstützt Hyland über 19.000 Organisationen bei der Digitalisierung von Arbeitsplätzen und der Transformation ihrer Betriebsabläufe in flexiblere, effizientere und effektivere Prozesse. Hyland trägt seit 2014 die Auszeichnung „Best Companies to Work For®“ des Fortune Magazins. Das Unternehmen ist weithin als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Geschäftspartner bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter: Hyland.com/de-de.

Firmenkontakt
Hyland
McKinzey Saig
— —
— —
+1 440-788-5082
mckinzey.saig@hyland.com
http://Hyland.com/de-de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
0049 (0)89 417761-14 / -17
Hyland@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de

Computer IT Software

PureCloud – Kommunikations-Tool für Mittelstand, StartUps und E-Commerce-Unternehmen

Contact Center Lösung in der Cloud stellt Kundenkommunikation auf eine neue Stufe – schnell installiert, kostengünstig, einfach zu bedienen

PureCloud - Kommunikations-Tool für Mittelstand, StartUps und E-Commerce-Unternehmen

Thomas Denk, Geschäftsführer Deliberate (Bildquelle: Deliberate GmbH)

Böblingen, 06. Dezember 2018. Wer als Unternehmen souverän mit seinen Kunden kommuniziert, verkauft besser. Dazu gehört eine Lösung, die alle Kanäle integriert und die Kommunikation mit jedem Kunden transparent macht. Der Böblinger Digitalisierungs-Spezialist Deliberate bietet jetzt eine solche Lösung, die komplett in der Cloud läuft: PureCloud. Basis ist die weltweit führende Technologie von Genesys.

Anwendungen in der Cloud gelten längst als sicher, kostengünstig und zukunftsorientiert. Kein Wunder, schließlich verbinden sie höchste Verfügbarkeit mit stets aktuellem Softwarestand und geringem Aufwand für Installation, Hardware und Support.

Genau dies sind die entscheidenden Vorteile der PureCloud Plattform. Sie bietet alle Funktionen eines modernen Contact Centers, ohne dass der Anwender eigene Rechenleistung und IT-Spezialisten benötigt. Die Lösung basiert auf der Technologie von Genesys, dem weltweit führenden Anbieter von Contact-Center-Infrastruktur.

Rechenzentrum in Deutschland

PureCloud ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse und Kostenstrukturen des Mittelstandes. Aber auch StartUps und E-Commerce-Unternehmen bekommen mit PureCloud ein perfektes Kommunikations-Tool – DSGVO-konform und mit eigenem Rechenzentrum in Deutschland.

Thomas Denk, Geschäftsführer von Deliberate: „Inzwischen setzen auch große Unternehmen für ihre Kundenkommunikation auf PureCloud. Denn die Lösung ist in kürzester Zeit installiert, kostengünstig und weltweit rund um die Uhr verfügbar.“ Und sie lässt sich schnell und problemlos erweitern.

PureCloud bietet schon jetzt seine Benutzeroberfläche für Kunden und Agenten in 15 Weltsprachen an. Weitere sind geplant. Thomas Denk: „Das ist ideal für Unternehmen, die international aktiv sind.“ Die Lösung arbeitet mit jeder gängigen Telefonanlage zusammen. Und wer zum Beispiel als StartUp bislang keine Telefonanlage besitzt, kann deren Funktionen ebenfalls über PureCloud nutzen. Im Lieferumfang enthalten ist überdies ein UC Collaboration Tool, über das sich die firmeninterne Kommunikation abwickeln und steuern lässt.

Besonderer Vorteil für Anwender in Deutschland: Installation, Anwenderschulung und Support kommen von Deliberate. „Das ist für viele Unternehmen ein entscheidender Punkt, weil sie einen kompetenten Ansprechpartner im Land wollen.“

Hinweis für die Redaktion:
Bildmaterial und zusätzliche Informationen zu dieser Meldung erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Das Unternehmen Deliberate treibt die digitale Transformation des Kundenservices im Mittelstand voran. Die Böblinger Experten sind seit vielen Jahren in den Bereichen Customer Experience, digitale Strategie und Contact Center unterwegs. Nach ihren Erfahrungen fehlt es in vielen mittelständischen Unternehmen an Ressourcen und Knowhow, um diese Themen zielgerichtet und effizient anzugehen. Deliberate bietet ihnen hierfür sowohl das erforderliche Wissen als auch die beste Technik und unterstützt sie bei der Neuausrichtung ihrer digitalen Strategie im Kundenservice.

Die Dienstleistungen der Deliberate-Experten sind umfassend wie das Thema, dem sie sich verschrieben haben. Sie analysieren den Einfluss digitaler Technologien auf Kundenserviceprozesse und Wirtschaftlichkeit, entwickeln gemeinsam mit ihren Kunden individuelle Konzepte und bieten Workshops und Schulungen für die Mitarbeiter. Sie führen durch den Transformations-Prozess und machen die IT im Kundenservice fit für die Zukunft. Speziell hierfür bietet Deliberate mit Genesys PureCloud eine Cloud Contact Center Lösung, die exakt auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist.

Firmenkontakt
Deliberate GmbH
Thomas Denk
Konrad-Zuse-Straße 12
71034 Böblingen
+49 (0) 7033 54884-0
info@deliberate-gmbh.de
http://www.deliberate-gmbh.de

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Computer IT Software

Sam’s Journey als C64 Mini Version verfügbar

Sam

Sam’s Journey als C64 Mini Version verfügbar

Aus dem Hause Protovision gibt es gute Neuigkeiten: Der C64-Game-Publisher bietet jetzt zum Jahresende in Zusammenarbeit mit Knights of Bytes „Sam“s Journey“ als THEC64-mini Version.

Sam’s Journey, das wohl erfolgreichste C64-Spiel der letzten Dekaden, steht ab sofort den Nutzern des international erfolgreichen THE64-mini als Download zur Verfügung. Diese Version ermöglicht es dem THE64-mini Nutzer jetzt das Spiel ohne komplizierte Workarounds bequem vom USB-Stick einzulesen und zu starten.

Bei der THEC64-mini Version hat der Nutzer außerdem die Möglichkeit mit den Funktionstasten zu springen, was vorher nur mit „Joystick nach oben“ möglich war. Dies war vorher aufgrund fehlender Optionen in der THEC64-mini Firmware, aber auch wegen der Laderoutinen der Diskettenversion, nicht möglich. Beide Problemquellen wurden in der Zwischenzeit behoben.

Die Spezialversion ist ab jetzt Teil der Download-Pakete im Protovision-Shop und auf itch.io und steht auch allen bisherigen Käufern kostenfrei bei nochmaligem Download zur Verfügung. Weitere Infos hier!

Über Protovision:
Protovision ist ein aktiver C64-Game-Publisher, welcher 1996 gegründet wurde. Durch eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen wurde Protovision zu einem der führenden Spiele-Label dieser 8-bit Plattform von Commodore. Das Team besteht aus einer großen Anzahl an motivierten ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Spiele werden bisher über die eigenen Shopsysteme vertrieben. Dabei handelt es sich zumeist um physische sowie digitale Veröffentlichungen.

Kontakt
Protovision Heimcomputer GmbH
Andre Fedorow
Daumstr. 196
13599 Berlin
+49 176 7310 7440
presse@protovision.games
http://www.protovision.games

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Effiziente Prozesse für Direktvermarkter: APRO.CON 14.5 ist da

Effiziente Prozesse für Direktvermarkter: APRO.CON 14.5 ist da

Egal, ob Hofladen oder Marktstand: Mit APRO.CON 14.5 lassen sich Verkaufsstellen smart vernetzen.

Rastede, 3. Dezember 2018 – Die Warenwirtschaftssoftware APRO.CON bietet Hofladenbetreibern und Direktvermarktern in Version 14.5 ab sofort neue Werkzeuge für die Bereiche Auswertung, Bestellwesen sowie Preispflege. Sie führt zudem zahlreiche weitere Komfortfunktionen ein. Landwirte mit eigenem Vertrieb sorgen damit für effiziente und reibungslose Prozesse und profitieren von niedrigerem Verwaltungsaufwand.

Die APRO.CON 14.5 Neuerungen auf einen Blick:

– Erweiterte Funktionen zu Statistik und Auswertung
– Web-Bestellung für Verkaufsstellen
– Einfache Preispflege mittels Massenpreiseingabe
– Webshop-Anbindung an die Onlineshop-Software MAGENTO

Viele Agrarbetriebe bauen sich neben dem klassischen Vertrieb von Obst und Gemüse an den Lebensmittelhandel und die fertigende Industrie weitere Standbeine auf. In Zeiten des Bio-Booms und der steigenden Nachfrage nach bewusster Ernährung sind eigene Verkaufsstellen für Landwirte besonders lukrativ. So geben in einer Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC 21 Prozent der befragten Konsumenten an, ihre Bio-Produkte im Hofladen zu kaufen. 27 Prozent erstehen sie auf dem Wochenmarkt. Um die Prozesse für eine Direktvermarktung schlank und aufwandsarm zu halten, empfiehlt sich der Einsatz einer Warenwirtschaftssoftware.

APRO.CON zählt seit Jahren zu den führenden branchenspezifischen Warenwirtschaftslösungen für kleine und mittlere Lebensmittelbetriebe sowie Metzgereien. Mit Modulen zur Ernteerfassung, Personalplanung, Chargenrückverfolgung, Etikettierung, Hofladenanbindung und für das Bestellwesen ist die Software fit für die Anforderungen von Direktvermarktern und modernen landwirtschaftlichen Betriebe mit eigenem Vertrieb. Das APRO.CON Entwicklungsteam hat die neue Version im praxisnahen Erfahrungsaustausch mit Anwendern entwickelt und macht so Betriebsabläufe noch effizienter.

Statistik und Auswertung
Die genaue Kenntnis über betriebswirtschaftliche Auswertungen und Kennzahlen liefert Marktgängern und Landwirten mit Hofläden eine wichtige Grundlage, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. APRO.CON 14.5 hat seine Funktionen in diesem Bereich weiter verbessert und komfortabler gestaltet. So liefert die Software in Echtzeit tiefe Einblicke in Ernte- oder Verkaufsstatistiken. Direktvermarkter haben ihren kompletten Betrieb so jederzeit im Blick und schaffen die Basis für weitere Optimierungen.

Verkaufsstellenanbindung
APRO.CON unterstützt die Vernetzung mit Waagen und Kassensystemen. Direktvermarkter haben so die Möglichkeit, Hofläden und Marktstände in ihre Warenwirtschaft zu integrieren – inklusive zentraler Preispflege oder der Verwaltung von digitaler Waagenwerbung auf dem Kundenbildschirm. Neu in Release 14.5 ist die Möglichkeit Waren einfach per Mobilgerät auf dem Hof nachzubestellen – etwa, wenn der erntefrische Spargel besser läuft, als vermutet. Die Funktion ermöglicht außerdem Kundenbestellungen direkt im Hofladen oder am Marktstand entgegenzunehmen. Der Mitarbeiter gibt Bestellung und Kundendaten einfach am Tablet oder Laptop ein und erzeugt so automatisch einen Auftrag in der Warenwirtschaftssoftware. Besonders komfortabel: Sind die persönlichen Kundendaten einmal im System, spart sich der Mitarbeiter deren Eingabe bei der nächsten Bestellung.

Preispflege
Honig, Käse, Wein, Öle und andere lokale Spezialitäten: Viele Landwirte mit Verkauf vertreiben neben eigenen Erzeugnissen zahlreiche Zukaufprodukte aus der Region. So wird die Sortimentsgröße schnell unübersichtlich und die Verwaltung der Preisdaten bindet anderenorts benötigte Arbeitskraft. APRO.CON 14.5 führt eine neue Funktion zur bequemen Massenpreiseingabe ein und stellt Preislisten übersichtlich in Excel-ähnlicher Tabellenform dar. Eine zentrale Preispflege mit Vernetzung der Waagen und Kassensysteme an den Verkaufsstellen ermöglicht eine zuverlässige und aufwandsarme Preisdistribution.

Webshop-Anbindung
Hofläden und Direktvermarkter, die neue Vertriebskanäle erschließen möchten, haben mit APRO.CON 14.5 erstmals die Möglichkeit, ihre Frischeprodukte über das Internet anzubieten. Das neue Release bietet hierzu eine Schnittstelle zur Onlineshop-Software MAGENTO und ermöglicht so eine einfache Pflege und Verwaltung des Web-Angebots.

SYNER.CON ist ein deutschlandweiter Verbund von Fachhändlern und Fachberatern für Metzgereien und das Lebensmittelhandwerk. Als Fachhandelsgruppe vertreibt SYNER.CON herstellerneutral Waagen, Kassen, Schneide-, Verpackungs- und Etikettiermaschinen sowie sämtliches Zubehör betrieblicher Technik. Mithilfe der vertriebsexklusiven Warenwirtschaft APRO.CON leistet SYNER.CON eine Systemintegration aller Komponenten und bietet erweiterte Controlling-Werkzeuge, unter anderem zur Betriebsführung und Rückverfolgung, an. SYNER.CON berät Fleischereien und Lebensmittelbetriebe zu ihrem Technikeinsatz sowie zur Betriebsoptimierung und betreut ferner die Installation, Wartung und Pflege der betrieblichen Technik. Zu den Kunden von SYNER.CON zählen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen der Lebensmittelbranche mit Schwerpunkt Metzgereien. Mit sieben Standorten ist SYNER.CON in Deutschland flächendeckend präsent.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aprocon.de sowie www.syner-con.com

Firmenkontakt
SYNER.CON
Jens Eden
Am Sportplatz 27
26108 Rastede
+49 (0)441-800-6-999
jens.eden@aprocon.de
http://www.syner-con.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 (0)9131-81281-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

CTO Balzuweit gehört zu den besten Arbeitgebern des Mittelstands

Studie von Focus-Business und Kununu bewertet kleinere bis große Unternehmen in Deutschland

CTO Balzuweit gehört zu den besten Arbeitgebern des Mittelstands

Focus-Business veröffentlicht aktuell eine Studie zum Thema Top-Arbeitgeber des Mittelstands in Deutschland, erstellt in Zusammenarbeit mit kununu.com. Knapp 730 Firmen sind in der Studie unter der Branche „Telekommunikation und IT“ gelistet und die CTO Balzuweit GmbH aus Stuttgart kann sich hier zu den besten 200 Unternehmen zählen.

Die CTO Balzuweit GmbH, Software- und Beratungshaus aus Stuttgart, hat schon immer viel Wert auf Themen wie Mitarbeiterzufriedenheit, Betriebsklima und Work-Life-Balance gelegt. Dass sich diese Strategie auszahlt, zeigt sich aktuell in einer Studie, die das Magazin Focus-Business in Zusammenarbeit mit kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber, durchgeführt hat: CTO gehört zu Deutschlands Top-Arbeitgebern des Mittelstands und platziert sich unter den 2.800 beliebtesten mittelständischen Arbeitgebern in Deutschland.

Markus Balzuweit, Geschäftsführer von CTO, bewertet das Abschneiden seines Unternehmens überaus positiv: „Wir haben die Teilnahme an dieser Studie überhaupt nicht forciert und dass wir, gegenüber größeren Unternehmen aus unserem Branchen-Umfeld, so gut abschneiden hat uns sehr gefreut. Natürlich bestätigt uns das Ergebnis, was wir im Grunde schon wissen: Dass sich unser Einsatz für unsere Mitarbeiter lohnt und wir einfach auch ein gutes Team sind. Wir bleiben dennoch dran, sind dieses Jahr stark gewachsen und freuen uns weiterhin über jeden neuen Mitarbeiter, der uns tatkräftig unterstützt.“

Bei der Gesamtplatzierung der 2.800 Unternehmen hat es die CTO unter die ersten 25% der besten Unternehmen geschafft. Innerhalb der 730 Firmen starken Gruppe „Telekommunikation und IT“ befindet sich CTO mit dem Platz 182 ebenfalls unter dem ersten Viertel der besten Unternehmen aus der Branche.

Um die rund 2.800 Top-Arbeitgeber des Mittelstands zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) über 750.000 Unternehmensprofile mit mehr als 3 Millionen Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals Kununu aus. Berücksichtigt wurden Unternehmen mit mindestens elf und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten sie bestimmten Kriterien genügen – zum Beispiel auf Kununu mit 3,5 von fünf Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Bewertungen vorweisen können. Die finale Bewertung ergibt sich aus einem Punktwert (zwischen 100 und 200), der aus zwei Faktoren errechnet wurde: dem Bewertungsschnitt und der Anzahl der Bewertungen auf Kununu – basierend auf der Mitarbeiterzahl: So wird gewährleistet, dass nur Unternehmen mit ähnlichen Rahmenbedinungen miteinander verglichen werden. Jeder der in der Top-Liste genannten Mittelständler wird als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2019“ ausgezeichnet.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – CLARC ENTERPRISE – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen CLARC ENTERPRISE-Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. CLARC ENTERPRISE zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

CLARC ENTERPRISE ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die CLARC-Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Computer IT Software

CSS AG optimiert Internationalisierungsprozess für die Auslandsversionen von eGECKO

Mehr Rechtssicherheit durch internationale Zusammenarbeit und länderspezifische Zertifizierungen

CSS AG optimiert Internationalisierungsprozess für die Auslandsversionen von eGECKO

(Bildquelle: © senoldo – 37307240 – Weltkarte – fotolia.com)

Die CSS AG, führender Anbieter einer 100%ig integrierten Unternehmenssoftware für den Mittelstand, hat im Rahmen ihres nachhaltigen Internationalisierungsprozesses für die Auslandsversionen von eGECKO über ihre Schwestergesellschaft CSS International GmbH eine generelle Partnerschaft mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS geschlossen.

Künzell, 20. November 2018 – Die Rechtssicherheit ihrer Kunden gehört für CSS zu den primären Sorgfaltspflichten. Um auch künftig alle rechtlichen und steuerlichen Anforderungen bei den länderspezifischen Versionen der betriebswirtschaftlichen Software eGECKO in höchstem Maße zu gewährleisten, hat die CSS International GmbH im Rahmen ihres nachhaltigen Internationalisierungsprozesses eine weitreichende Partnerschaft mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS geschlossen. Die global agierende Steuerberatungsgesellschaft ist weltweit in mehr als 100 Ländern vertreten und verfügt über das jeweils benötigte steuerliche Fachwissen. Das Abkommen regelt die generelle Zusammenarbeit im Internationalisierungsprozess, sowie die Arbeitsweise und den Anpassungsprozess für die jeweiligen Landesversionen.

„War es in der Vergangenheit noch praktikabel, gemeinsam mit dem Kunden länderspezifische Änderungen in eGECKO zu erarbeiten und auf einen rechtlich und steuerlich länderkonformen Stand zu bringen, ist diese Vorgehensweise aufgrund der Haftungsfragen sowie den in immer kürzeren Zeitabständen auftretenden Grundsatzänderungen heute so nicht länger möglich“, begründet Michael Friemel, Vorstandsvorsitzender der CSS AG und Geschäftsführender Gesellschafter der CSS International GmbH, die optimierten Strukturen im Internationalisierungsprozess. „Die enge internationale Zusammenarbeit wird in Zukunft dafür sorgen, die einzelnen Landesversionen rechtskonform samt Zertifizierung dem Markt zu Verfügung stellen zu können.“

Die internationale Zusammenarbeit eröffnet CSS zudem die Möglichkeit, den Kunden zusätzlich Mehrwert bieten zu können. So werden beispielsweise alle behördlich notwendigen Dokumente und Reports in Zukunft über einen weiteren Partner AVALARA abgewickelt, ein ebenfalls in zahlreichen Ländern agierendes Softwarehaus mit Spezialwissen zur Abgabe von UVA / VAT, sowie der von den Behörden oder entsprechenden Ämtern und Kassen geforderten Informationen und Dokumenten. Auch eine durchgängige Betreuung über Ländergrenzen durch die steuerliche als auch die rechtliche Beratung hinweg ist in diesem Zuge sichergestellt.

Der Internationalisierungsprozess für die Auslandsversionen wird kontinuierlich umgesetzt. Damit ist sichergestellt, dass die Sprachversionen zu jedem Hauptrelease vollständig zur Verfügung stehen. Englisch wird permanent auf dem gleichen Stand wie die deutsche Version gehalten.

Mittelstandslösung eGECKO
————————————–
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
———————–
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Über die CSS International GmbH
———————————————
Als Schwestergesellschaft der CSS AG wurde die CSS International GmbH für sämtliche Belange der Internationalisierung gegründet. Das Team umfasst neben Vertriebsmitarbeitern und Kundenbetreuern einen eigenen Entwicklerstamm. Dieser kümmert sich ausschließlich um die, in Zusammenarbeit mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS, ermittelten Rechnungslegungsvorschriften und deren Umsetzung in eGECKO speziell für das Ausland.
Ein weiterer Unternehmensbereich umfasst die Softwareübersetzung in sämtliche Sprachen sowie die internationale Dokumentation von eGECKO und übernimmt die Schulung, Betreuung sowie den Support für die Kunden und Partner im Ausland.

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/