Tag Archives: Skoda

Automotive Traffic

Big in-car cinema – ZENEC’s Infotainer Z-E2050 for VW

Big-screen multimedia for VW, Seat and Skoda: ZENEC’s Z-E2050 offers optimal smartphone integration and entertainment on huge 8″ display

Big in-car cinema - ZENEC

ZENEC Z-E2050 for vehicles from VW

The very latest multimedia and infotainment technology on an impressively brilliant, extra large 8″/20.3 cm display for VW, Seat and Skoda – with the E>GO Z-E2050 the Swiss multimedia specialist ZENEC has set up another dazzling show of innovation. Building on ZENEC’s great experience, the new specialist device for VW is a system equipped with every refinement: consistent in-vehicle integration, the very latest in entertainment, uncompromising ease of use – in fact all-round innovative, and not just concerned with the smartphone interface.
PURPOSE BUILT FOR VW, SEAT AND SKODA
Perfect in-vehicle integration – as always with the ZENEC E>GO series. With its specific form of construction and button illumination that can be switched between red and white, the Z-E2050 – despite the huge 8″ display – fits tailor-made into the cockpit of diverse VW, SEAT and SKODA models (Golf 5 and Golf 6 platforms). Interfaced with the vehicle electronics via the CAN bus, it supports comfort functions like MFA/MFA+, multifunction steering wheel, and the display of OPS and Climatronic.
ENTERTAINMENT 4.0
Digital radio reception with first class audio quality – the integrated DAB+ twin tuner enables crystal clear listening enjoyment, and scores with a dynamic station list, MOT Slideshow and DLS text.
Listen to your favorite music like at home, or watch great movies, for media playback the Z-E2050 has a CD/DVD drive, and two USB ports. With its extra large capacitive 8″/20.3 cm touchscreen, the new ZENEC E>GO infotainer provides not only optimal video enjoyment: thanks to the huge display and clear menus, operation of the Z-E2050 is also completely safe and intuitive.
CLEVER SMARTPHONE INTEGRATION
With the Z-E2050 you can use your smartphone in the car in comfort – for example to make calls with the hands-free system, or streaming music via Bluetooth. But that’s not all: The Smartlink Direct function opens up completely new possibilities for integrating Android based smartphones.
While Google Android Auto supports only a limited selection of apps, Smartlink Direct allows any installed app to be shown on the display of the Z-E2050 so you can make use of them too. Simply dock the cellphone, and the smartphone screen will be mirrored on the user interface of the Z-E2050. Smartlink Direct allows direct control of the apps from the touchscreen of the Z-E2050 – naturally also sat nav apps.
IN NO TIME AT ALL: FROM INFOTAINER TO NAVICEIVER
For VW drivers who do not want to just navigate per app but are looking for a versatile naviceiver, the new ZENEC is a clever solution: With the Z-EMAP50 sat nav package available as an option, the Z-E2050 can be upgraded to a navigation system with a full range of features. With detailed maps for 47 European countries, more than 6 million points of interest, 3D Auto-Zoom for junctions and roundabouts, and free map updates for one year, getting the latest navigation technology in your car is really very straightforward.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2017 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Company-Contact
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.zenec.com

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Ganz großes Autokino – ZENECs Infotainer Z-E2050 für VW

Multimedia im Großformat für VW, Seat und Skoda: ZENECs Z-E2050 bietet optimale Smartphone-Integration und Unterhaltung auf riesigem 8″ Display

Ganz großes Autokino - ZENECs Infotainer Z-E2050 für VW

ZENEC Z-E2050: Infotainer für VW, Seat, Skoda

Allerneueste Multimedia- und Infotainmenttechnologie auf beeindruckend brillanten extra großen 8″/20,3 cm Display für VW, Seat und Skoda – mit dem E>GO Z-E2050 zündet der Schweizer Multimediaspezialist ZENEC ein weiteres Innovationsfeuerwerk. Gebaut mit der gesamten ZENEC-Erfahrung, ist der neue VW-Spezialist ein mit allen Raffinessen ausgestattetes System: konsequent bei der Kfz-Anbindung, topaktuell in punkto Entertainment, kompromisslos im Bedienkomfort – rundum innovativ, nicht nur was die Smartphone-Anbindung betrifft.

GEZIELT GEBAUT FÜR VW, SEAT UND SKODA
Perfekte Fahrzeugintegration – dafür steht die ZENEC E>GO Reihe, ausnahmslos. Mit seiner spezifischen Bauform und der rot/weiß umschaltbaren Tastenbeleuchtung passt der Z-E2050 – trotz riesigem 8″ Display – wie maßgeschneidert in die Cockpits diverser VW-, SEAT- und SKODA-Modelle (Golf 5 und Golf 6 Plattformen). Via CAN-Bus mit der Fahrzeugelektronik vernetzt, werden Komfortfunktionen wie MFA/MFA+, Multifunktionslenkrad oder die Anzeigen von OPS und Climatronic unterstützt.

ENTERTAINMENT 4.0
Digitalradio-Empfang in erstklassiger Audioqualität – der integrierte DAB+ Twin-Tuner ermöglicht einen kristallklaren Hörgenuss und punktet mit dynamischer Senderliste, MOT Slideshow und DLS-Text.
Lieblingsmusik wie zu Hause oder Kinoerlebnisse der Extraklasse: Zur Medienwiedergabe verfügt der Z-E2050 über ein CD/DVD-Laufwerk und zwei USB-Ports bereit. Mit seinem extra großen kapazitiven 8″/20,3 cm Touchscreen sorgt ZENECs neuer E>GO Infotainer nicht nur für optimalen Videogenuss. Dank Riesendisplay und übersichtlicher Menüs lässt sich der Z-E2050 auch vollkommen intuitiv und sicher bedienen.

CLEVERE SMARTPHONE INTEGRATION
Mit dem Z-E2050 lässt sich das Smartphone im Auto komfortabel nutzen – beispielsweise zum Telefonieren über die Freisprecheinrichtung oder Musik streamen via Bluetooth. Doch nicht nur das: Die Smartlink direct Funktion eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten der Integration von Android und iOS basierten Smartphones.
Während Apple CarPlay und Google Android Auto nur bestimmte, von Apple und Google ausgewählte Apps unterstützen, wird dank Smartlink direct jede installierte App auf dem Display des Z-E2050 dargestellt und kann somit genutzt werden. Einfach nur das Handy andocken, und schon wird der Smartphone Bildschirm zur Bedienoberfläche des E>GO gespiegelt. Bei Android basierten Handys ermöglicht Smartlink direct sogar eine direkte Steuerung der Apps über den Touchscreen des Z-E2050 – selbstverständlich auch der Navi-Apps.

IM HANDUMDREHEN: VOM INFOTAINER ZUM NAVICEIVER
Auch für VW-Fahrer, die nicht nur per App navigieren möchten, sondern ein vielseitiges Navi suchen, ist der neue ZENEC eine clevere Lösung: Mit dem optional erhältlichen Navipaket Z-EMAP50 lässt sich der Z-E2050 zum Navigationssystem mit vollem Funktionsumfang erweitern. Mit detailgenauen Karten für 47 europäische Länder, mehr als 6 Millionen Sonderzielen, 3-D Auto-Zoom für Kreuzungen/Verkehrskreisel und der kostenlosen Kartenaktualisierung für 1 Jahr bekommt man somit ganz unkompliziert aktuellste Navigationstechnologie ins Fahrzeug.

Navigation und Multimedia im Fahrzeug, dafür steht die Marke Zenec, im deutschsprachigen Raum der Marktführer für In Car Multimedia. Von Festeinbaunavigationen und Multimediasystemen bis zu ergänzendem Zubehör wie Rückfahrkameras, Monitoren oder DVB-T Tunern – die Zenec Produktpalette bietet überzeugende Komplettlösungen für jedes Auto.
Zenec-Geräte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 250 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Kontakt
Zenec by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Auto Verkehr Logistik

Geräumig, flott und sparsam: Skoda Octavia Combi

Bei Presseweller war die Version Style 2,0 TDI im Praxistest – Ein angenehmer Begleiter

Geräumig, flott und sparsam: Skoda Octavia Combi

Klare Linienführung: Skoda Octavia Combi Style. (Foto: presseweller)

Siegen. 2. Januar 2018 (DiaPrw). Mit einem überzeugenden Raumangebot, geschmackvollem Interieur sowie kräftigem Motor präsentierte sich uns das aktuelle Modell des Skoda Octavia Combi. Die Kombilimousine mit klarer Linienführung stand in der Ausstattungsversion Style im September 2017 bei Presseweller (presseweller.de) im Praxistest. Den Antrieb besorgte der gut abgestimmte Zweiliter-Turbodieselmotor in Kombination mit dem locker schaltbarem Sechsganggetriebe.

Schauen wir uns im selbst nächsten Straßenumfeld um, sehen wir so einige Skoda-Fahrzeuge. Sie sind beliebt. Für 2017 erwartete Skoda laut Pressemeldung vom 18. Dezember ein Rekordjahr mit deutlichem Absatzplus. Der Octavia ist ein wichtiges Modell in der Palette. Gegenüber der Vorgängerversion hat er nochmals an Schliff gewonnen. Außen in dezentem Grau, vermittelte der Test-Kandidat im Innenraum mit seiner feinen hellbeigen Ausstattung Wohnzimmerambiente. Das übersichtliche Cockpit mit intuitiv bedienbarer Beschalterung und übersichtlichen Instrumenten sowie das griffige Multifunktionslenkrad sagten uns gleich zu.

Platz satt und gute Ausstattung
Im rund 4,67 Meter langen und über 1,81 Meter breiten Skoda haben die Insassen viel Bewegungsfreiheit. Das dank variablen Bodens ebene Ladeabteil kann sich ebenfalls sehen lassen. Beim Norm-Fassungsvermögen von 610 Litern ist Platz für jede Menge Gepäck oder Einkauf. Wem es nicht reicht, der kann die Rücksitzlehnen geteilt umlegen.
Im Basismodell „Active“ sind an Sicherheitseinrichtungen unter anderem Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) mit elektronischem Querdifferenzial, ABS und Antriebsschlupfregelung sowie Bremsassistent und sieben Airbags enthalten. Es gibt elektrische Fensterheber vorn, Musiksystem und vieles mehr. Der Testwagen auf Basis der Version „Style“ verfügte zum Beispiel noch über Zwei-Zonen-Klimaanlage, kühlbares Handschuhfach, beheizbare Vordersitze, Geschwindigkeitsregelanlage, Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion, Parkdistanz-Sensoren vorne, hinten und seitlich, Rückfahrkamera sowie Navi und Connect-System mit Bluetooth und vielem anderen. Nützliche Assistenzsysteme wie beispielsweise der Spurwechselassistent unterstützen beim Fahren. Dank adaptiver Fahrwerksregelung hatten wir die Wahl unter vier Modi: Eco, Sport, Komfort und Normal, den wir meist genutzt haben. Die hohe Laufruhe trug zum komfortablen Fahren bei.
Einige Details wie Regenschirmfach inklusive Schirm unter dem Beifahrersitz, seitliches Kofferraumlicht als herausnehmbare Taschenlampe und mehr sind pfiffige und nützliche „Zutaten“.

Kurvenfest, flott und sparsam
Der Octavia zeigte sich bei schnellen Autobahnfahrten und auf kurvenreichen Straßen mit einer souveränen Straßen- und Kurvenlage. Der Fronttriebler, vorne McPerson-Federbein-, hinten Verbundlenker-Achse, erwies sich als sauber abgestimmt. Da mussten noch nicht einmal die Helferlein ran. Aufgrund seines hohen Drehmoments von 340 Newtonmetern (Nm) kommt der Skoda schnell in die Pötte. Bereits ab so 1500 Touren war Vorwärtsdrang spürbar, zwischen 1750 und 3000 ist das Drehmoment dann voll da – und fühlt sich richtig gut an.
Der Zweiliter-Turbodiesel-Motor leistet 150 PS (110 kW). Das sorgt im Zusammenspiel mit dem Sechsganggetriebe für ausgiebige Fahrfreude. Beim 0-auf-100-Sprint landeten wir im Testschnitt bei knapp 10.5 Sekunden. Die Zwischenbeschleunigungen konnten sich sehen lassen: 4,7 Sekunden von 60 auf 100 km/h im dritten Gang und 9,2 Sekunden von 80 auf 120 km/h im fünften. In Sachen Höchstgeschwindigkeit – bei vielen Staus und Baustellen schwierig auszutesten – tasteten wir uns mit bis 215 km/h an das Spitzentempo heran.
Der Octavia mit dem kräftigen Dieselmotor punktete auch beim Verbrauch. Den 150-PS-Kombi-Skoda fuhren wir über lange Strecken mit ab 4,7 Litern pro 100 Kilometer. Im Testschnitt mit einzelnen Hoch-Tempo- und Beschleunigungstests zeigte sich im Endeffekt ein Schnitt von gut 5,2 Litern. Das empfanden wir als gut und sparsam!

Fazit: Der Skoda Octavia Combi 2,0 TDI, Version Style, war ein rundum guter Begleiter, kräftig, geräumig, bequem, laufruhig und sparsam. Es stehen verschiedene Motorisierungen und Versionen zur Auswahl. Bei Interesse sollte man sich beim Skoda-Händler informieren und gegebenenfalls eine Probefahrt machen. (jw)

Einige Technische Daten*
Motor: 1968 ccm; 150 PS (110 kW), 4000 U; Drehm.: 340 Nm bei 1750 – 3000 U
Beschleunigung/ Spitze: 8,5 Sek. 0 auf 100 km/h; 216 km/h
L x B x H in m: rund 4,67 x 1,814 x 1,461; Laderaum in l: 610 – 1740
Verbrauch (Diesel) l/ 100 km komb/ CO2 komb.: 4,4/ 4,3; 114/ 112 g/km; Euro 6
*Lt. Fahrzeugpapieren/ Skoda-Unterlagen

Foto: Klare Linienführung: Skoda Octavia Combi Style. (Foto: presseweller)

Der ausführliche bebilderte Test steht im Auto- und Verkehrsblog bei Presseweller und kann über die Autoseite ohne Anmeldung aufgerufen werden: http://www.presseweller.de/Auto/auto.html

Hinweis: Alle Daten beziehen sich auf den Zeitraum des Tests. Technische Daten, Ausstattungshinweise usw. sind neben eigenen Anschauungen und individuellen Fahreindrücken den Unterlagen oder Angaben des Herstellers/ Importeurs entnommen. Zwischenzeitliche Änderungen sind in jeder Hinsicht möglich. Sämtliche Angaben beziehen auf den deutschen Markt. In anderen Ländern kann es andere Bezeichnungen, Ausstattungen, Spezifikationen und Preise geben. Irrtum bleibt in allen Fällen vorbehalten. Bei Interesse sollte man sich bei Skoda-Händlern informieren oder auf der Skoda-Internetseite, www.skoda-auto.de

Auto- und Reisethemen immer hier: www.presseweller.de

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren praxisnahe Autotests und Reiseberichte. Seit einigen Jahren gehören der Auto-Praxistest-Report als mehrseitiges Online-Magazin zum Portfolio wie der Auto- und Verkehrsblog. Auto-affin ist Weller bereits seit über 50 Jahren, weil er teils selbst schraubte und Nachhilfeunterricht zu Berufsschulthemen rund ums Auto gab. Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker runden die Palette ab.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Internet E-Commerce Marketing

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Bundesweite SKODA-Kampagne auf Zapfpistolen und Handtuch- bzw. Handschuhhaltern von Alvern Media verspricht bis zu 6.000 Euro Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Umtauschprämie: Skoda wirbt bundesweit auf Zapfpistolen von Alvern Media (Bildquelle: Alvern Media)

Hamburg, 11. September 2017. Die Automarke SKODA spricht Besitzer von Dieselfahrzeugen im September genau da an, wo sie regelmäßig vorbeikommen – an der Tankstelle. Mehr als 500 Stationen mit Zapfpistolenflächen von Alvern Media sind in den Metropolregionen ab sofort ausgestattet. Der Claim der Kampagne lautet: „Jetzt Diesel gegen SKODA Neuwagen eintauschen“. Das Motiv mit verschiedenen SKODA-Neuwagen und detaillierten Hinweisen zum Bye-Bye-Bonus von bis zu 6.000 Euro ist zudem auf Handtuch- bzw. Handschuhhalter für Dieseltankkunden zu sehen. Die nationale Kampagne ist darüber hinaus in TV, Radio, Digital und Print sicht- und hörbar und trommelt so breit für die Angebotsprämie. Geplant wurde die Kampagne und die Tankstellenmedien von der Mediaagentur phd aus Frankfurt, für die Kreation zeichnet die Agentur Leagas Delaney verantwortlich.

„Die Automobilhersteller schaffen aktuell Anreize, damit die deutschen Autofahrer auf neue und damit sparsamere und umweltfreundlichere Fahrzeuge umsteigen. SKODA zeigt mit seiner Kampagne auf FillBoards™ wie man die Zielgruppe ohne Streuverluste und in einem idealen Umfeld ansprechen kann“, erklärt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor DACH bei Alvern Media, dem Spezialisten für Werbung an Tankstellen. „Die Kampagne wurde innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Auftragserteilung umgesetzt. Wir sind sicher, dass SKODA mit dieser Maßnahme die gewünschte Aufmerksamkeit am Touchpoint Tankstelle erzielen und sicher auch Neukunden gewinnen wird“, so Huneke.

FillBoards™ sind inzwischen international in 48 Ländern etabliert. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit der Zapfpistolenwerbung ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™, RoofMedia oder Inflatables belegt werden. „Werbung an der Tankstelle ist eine ideale öffentliche Bühne, die Marken gerade in Zeiten digitaler Werbung so dringend brauchen. Nur so lassen sich Reichweite und Bekanntheit deutlich ausbauen und die Kunden schnell ins Netz bringen“, betont Vertriebschef Huneke.

Bildmaterial erhalten Sie unter
http://www.alvern.de/pressemediathek/pressemeldungen/
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Alvern Media“ auf.

Über Alvern Media GmbH
Alvern ist seit 1997 als Anbieter von innovativen Werbeformaten an Tankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Die Hamburger Alvern Media GmbH hat das FillBoard™, Werbung an Zapfsäulen, als Outdoor-Medium international in 48 Ländern etabliert und darüber hinaus DoorMedia™ (Türbeklebungen) in Deutschland eingeführt. Im deutschsprachigen Markt hat Alvern über 240.000 Werbeflächen im Portfolio; europaweit bietet das Unternehmen rund 600.000 Werbeflächen. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit FillBoard™ ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™ belegt werden. RoofMedia, Inflatables auf Tankstellendächern mit 52 m² Werbefläche, gehören ebenso zum Portfolio wie In- und Outdoor-Floorgrafics. Alvern ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM). Die Verbandsmitglieder müssen sich jedes Jahr einem Leistungscheck durch einen unabhängigen Auditor stellen. Seit 2004 wurde Alvern Media, der Ambient Media Spezialist, ununterbrochen mit dem deutschen FAM-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Mehr zu Alvern Media unter www.alvern.de

.

Firmenkontakt
Alvern Media GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.alvern.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Automotive Traffic

Mods4cars Video-in-motion unlocker SmartTV for Volkswagen and Bentley in a new design

The manufacturer Mods4cars has reworked the design of its retrofit SmartTV module. The Video-in-motion unlocker for Volkswagen, Bentley and Skoda is now also being shipped in the newly designed housing.

Mods4cars Video-in-motion unlocker SmartTV for Volkswagen and Bentley in a new design

Mods4cars Video-in-motion unlocker SmartTV for Volkswagen

Las Vegas, Nevada – June 28, 2017

As of now the company Mods4cars delivers its Video-in-motion unlocker SmartTV for Volkswagen, Bentley and Skoda in a new housing. With the retrofit module it is possible to activate TV and DVD playback while driving. This allows the passenger to use the entertainment system and play DVDs during long journeys.

„With our SmartTV control, we offer a well thought-out and professional solution for TV unblocking,“ explains PR spokesman Sven Tornow. The SmartTV module is firmly installed in the vehicle, which means that the functions are retained even after inspection by a workshop. Activation and deactivation of the Video-in-motion module are carried out via a key combination in the interior.

Mods4cars has optimized the design of their SmartTV module. The housing, designed specifically for Mods4cars, is 30% narrower and therefore easier to mount in the vehicle. Two LEDs provide additional help with installation. As less plastic and no screws are used, it is also more environmentally friendly.

The SmartTV module has a standard USB port. This makes it possible to upload software updates, which Mods4cars provides free of charge. Thereby, the Video-in-motion unlocker always remains up to date. The SmartTV module can also be deactivated completely as required. A trace-free dismantling is also possible at any time, as no lines are cut through during installation.

The Video-in-motion unlocker SmartTV can be used by numerous models. With Volkswagen, the following Navi-Radios are supported: MFD-2, RNS-300 and RNS-510. It is also compatible with all Bentley models with CAN-Bus and Skoda vehicles with the „Columbus“ Navi-Radio. In addition, Video-in-motion unlockers are also offered for vehicle brands BMW and Mercedes-Benz. The SmartTV module is available from 169,00 Euro + tax.

The company Mods4cars is manufacturer of the SmartTOP soft top controls. The clever cabriolet module allows the opening and closing of the convertible top while driving with just one push of a button as well as the operation of the roof top via the original vehicle keys from a distance. They are available for all current convertible and roadster models.

A demonstration of the SmartTV can be viewed here:
http://youtu.be/7cwVFCEANlg

For more information:
http://www.mods4cars.com

###

About Mods4cars:

Mods4cars was founded in 2002 from the idea to add a highly demanded feature to the otherwise almost perfect Porsche Boxster: Comfort One-Touch roof operation while driving at slow speeds. The resulting product offered not only that, but also allowed quick and easy installation by just swapping out a relay box, thus leaving no traces and no permanent changes on the vehicle. The first SmartTOP roof controller was born.

The success of their first products in Germany and Europe prompted them in late 2004 to move operations to the USA, to be able to serve the American market as well as all other English speaking countries such as Australia, UK and South Africa from one central location. Their business has grown to a full-fledged international corporation with an office in Las Vegas and a full line of innovative products as well as distributors and installation partners all over the globe.

Being highly specialized in the development and distribution of aftermarket roof- and comfort controllers since 2002 allows them to offer an unsurpassed level of competence and product quality. Their main goal is optimization of each individual product to a maximum in compatibility, usability and intuitive operation. They put greatest effort into development and quality checks of all their products to achieve this goal and meet all expectations of their customers.

The extraordinary success of their products is also based on the great communication with their customers, which usually already starts for each new product during the development and prototyping phase.

Kontakt
Mods4cars LLC
Sven Tornow
E. Flamingo Rd #3100 1350
89119 Las Vegas (NV) – USA
+1-310-9109055
tornow@mods4cars.com
http://www.mods4cars.com

Auto Verkehr Logistik

TV-Freischaltung SmartTV von Mods4cars für Volkswagen und Bentley im neuen Design

Der Hersteller Mods4cars hat das Design seiner nachrüstbaren SmartTV-Module überarbeitet. Auch die TV-Freischaltungen für Volkswagen, Bentley und Skoda werden jetzt mit neuem Gehäuse versandt.

TV-Freischaltung SmartTV von Mods4cars für Volkswagen und Bentley im neuen Design

TV-Freischaltung SmartTV für Volkswagen und Bentley

Las Vegas, Nevada – 16. Mai 2017

Ab sofort liefert die Firma Mods4cars ihre TV-Freischaltung SmartTV für Volkswagen, Bentley und Skoda im neuen Gehäuse aus. Mit dem nachrüstbaren Modul wird die Aktivierung der TV- und DVD-Wiedergabe während der Fahrt möglich. So kann der Beifahrer die Unterhaltungstechnik bedienen und auf längeren Reisen DVDs abspielen.

„Mit unserer SmartTV-Steuerung bieten wir eine durchdachte und professionelle Lösung zur TV-Freischaltung.“ erklärt PR-Sprecher Sven Tornow. Das SmartTV-Modul wird fest im Fahrzeug verbaut, wodurch die Funktionen auch nach Inspektionsarbeiten durch eine Werkstatt erhalten bleiben. Aktivierung und Deaktivierung der TV-Freischaltung erfolgen über eine Tastenkombination im Innenraum.

Mods4cars hat das Design der SmartTV-Module optimiert. Die speziell für Mods4cars gestalteten Gehäuse sind 30% schmaler und lassen sich somit leichter im Fahrzeug verbauen. Zwei LEDs geben eine zusätzliche Hilfe bei der Installation. Da weniger Plastik und keine Schrauben verwendet werden, ist es zudem umweltfreundlicher.

Das SmartTV Modul verfügt über einen handelsüblichen USB-Anschluss. Dieser macht es möglich, Softwareupdates aufzuspielen, welche Mods4cars kostenfrei zur Verfügung stellt. So bleibt die TV-Freischaltung immer auf dem neuesten Stand. Die SmartTV-Steuerung lässt sich bei Bedarf komplett deaktivieren. Auch ein spurloser Rückbau ist jederzeit möglich, da beim Einbau keine Leitungen durchtrennt werden.

Die TV-Freischaltung SmartTV ist für zahlreiche Modelle verwendbar. Bei Volkswagen werden die folgenden Navi-Radios unterstützt: MFD-2, RNS-300 und RNS-510. Sie ist zudem mit allen Bentley Modellen mit CAN-Bus und Skoda-Fahrzeuge mit dem „Columbus“ Navi-Radio kompatibel. Darüber hinaus werden TV-Freischaltungen auch für die Fahrzeugmarken BMW und Mercedes-Benz angeboten. Das SmartTV-Modul ist ab 199,00 Euro erhältlich.

Die Firma Mods4cars ist Hersteller der SmartTOP Verdecksteuerungen. Die cleveren Cabriomodule erlauben das Öffnen und Schließen des Verdecks während der Fahrt mit nur einem Tastendruck sowie die Bedienung des Daches über den Originalfahrzeugschlüssel aus der Ferne. Sie sind für alle gängigen Cabrio- und Roadstermodelle verfügbar.

Eine Veranschaulichung der TV-Freischaltung ist hier zu finden:
http://youtu.be/7cwVFCEANlg

Weitere Informationen unter:
http://www.mods4cars.com

###

Die Firma Mods4cars wurde im Jahre 2002 aus der Idee heraus geboren, den an sich fast perfekten Porsche Boxster um ein viel gefragtes Detail, die komfortable One-Touch-Verdeckbedienung, zu erweitern. Das resultierende Produkt erlaubt überdies auch die Bedienung während der langsamen Fahrt und ist in Sekundenschnelle installiert, ohne das Fahrzeug dauerhaft zu verändern: Die erste SmartTOP Verdecksteuerung war geboren.

Der Erfolg der ersten Produkte in Deutschland und Europa führte schließlich Ende 2004 dazu, den Firmensitz in die Vereinigten Staaten von Amerika zu verlegen, um von dort den Amerikanischen Kontinent und andere englischsprachige Länder wie England, Australien und Südafrika zu bedienen. Inzwischen ist ein internationales Unternehmen mit Firmensitz in Las Vegas (USA) und Generalvertretung in Berlin (Deutschland) entstanden, das täglich die über den Globus verteilten Vertriebs- und Installationspartner mit innovativen und auf dem Markt einzigartigen Produkten beliefert.

Durch die seit 2002 begonnene Spezialisierung auf die exklusive Entwicklung von Verdeck- und Komfortsteuerungen kann die Firma Mods4cars eine einmalige Kompetenz und Produktqualität gewährleisten. Das oberste Ziel ist es, jedes Produkt in Bezug auf Stabilität, Funktion und intuitive Bedienbarkeit hin zu optimieren. Bei der Entwicklung und Qualitätskontrolle der Steuerungen werden keine Kosten und Mühen gescheut um diesem Ziel und den hohen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

Der außergewöhnliche Erfolg der Mods4cars Produkte basiert nicht zuletzt auf der intensiven Zusammenarbeit mit den Kunden, die für jedes neue Produkt schon während der Entwicklungsphase beginnt.

Kontakt
Mods4cars LLC
Sven Tornow
E. Flamingo Rd #3100 1350
89119 Las Vegas (NV) – USA
+49-30-868705541
tornow@mods4cars.com
http://www.mods4cars.com

Auto Verkehr Logistik

TDI-Tuning per Microchip für noch mehr Turboleistung

Chiptuning in TDI-Fahrzeugen ist seit Jahren so beliebt wie die TDI-Technik selbst. Mehr Leistung und weniger Kraftstoffverbrauch sind Argumente, die klar für das TDI-Tuning sprechen.

TDI-Tuning per Microchip für noch mehr Turboleistung

Die maßgeblich vom VW-Konzern entwickelte TDI-Technologie für Fahrzeugmotoren ist auf den Straßen dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Rund um den Globus prangt der TDI-Schriftzug von Fahrzeugen der unterschiedlichsten Marken.

Seitdem TDI-Motoren in Fahrzeugen eingesetzt werden, hat sich die Technologie immer weiter verbessert. Über erste Motoren mit Verteilereinspritzpumpe über Motoren mit Pumpe-Düse-Technik bis hin zur modernen Common-Rail-Einspritzung konnte die Leistungsentfaltung kontinuierlich optimiert werden.

TDI Chiptuning steigert den Wirkungsgrad um bis zu 20%

Doch das die Common-Rail-Technik noch nicht das Ende der Fahnenstange in Punkto Leistungssteigerung ist, beweist TDI Chiptuning wie das der Firma Micro-Chiptuning Deutschland. Das in Deutschland entwickelte, getestete und produzierte Chiptuning für TDI-Fahrzeuge entlockt bis zu 20% mehr Leistung sowie Drehmoment; und das in allen Drehzahlbereichen.

Von kostenbewussten Fahrern wird das TDI-Chiptuning auch gern wegen seines Einsparpotentials beim Kraftstoff genutzt, denn immerhin sind Einsparungen von bis zu 15% möglich. Bei Wartungsmaßnahmen verhält sich die Chiptuning-Box übrigens neutral, ein Ausbau ist nicht erforderlich. Auch werden die AU-Werte nicht negativ beeinflusst.

Chiptuning mit Motorgarantie

Micro-Chiptuning Deutschland beschäftigt sich bereits seit 1999 mit der Entwicklung hocheffizienter Chiptuning-Komponenten. So ist es nicht verwunderlich, dass die Tuning-Experten ihre Tuning-Box, laut Hersteller „Die kleinste Chiptuningbox der Welt“, inklusive Garantie auf Motor, Getriebe und Differential anbieten.

Erhältlich ist das TDI Micro-Chiptuning für Diesel-Fahrzeuge der Marken Audi, Seat, Skoda und VW im Tuningshop www.micro-chiptuning.com

Die Firma Micro-Chiptuning Deutschland beschäftigt sich bereits seit 1999 mit dem Tuning von Kraftfahrzeugen. Der Tuningspezialist greift auf langjährige Erfahrungen am Kraftfahrzeugtuningmarkt zurück. Bei jeder Leistungssteigerung wird immer auch die maximale Motorlebensdauer in die Entwicklung mit einbezogen. Die aufwändig betriebene Entwicklungsarbeit resultiert in allen Bereichen in spürbare Leistungszuwächse, ohne dabei an Komfort zu verlieren. Micro-Chiptuning Deutschland steht für hochwertige Tuning Produkte mit Garantie „Made in Germany“.
https://www.micro-chiptuning.com

Kontakt
Micro-Chiptuning Deutschalnd
Denis Jany
Am Mühlberg 6
06188 Landsberg
+49 (0) 34602-403173
+49 (0) 34602-403174
presse@micro-chiptuning.com
https://www.micro-chiptuning.com

Auto Verkehr Logistik

Schick und wendig: Skoda Fabia TSI im Autotest

Die Version Monte-Carlo präsentierte sich im sportlichen Look

Schick und wendig: Skoda Fabia TSI im Autotest

Testwagen im sportlichen Rot-Look: Skoda Fabia Monte Carlo. (Foto: presseweller)

Siegen. November 2016 (presseweller). Mit rotem Blechkleid, schwarzen Leichtmetall-Felgen sowie Panoramaglasdach in Schwarz und mehr präsentierte sich unser Testwagen, der Skoda Fabia 1,2 TSI Monte Carlo, sportlich und schick. Ende August/ Anfang September nahmen wir ihn für unseren Auto-Praxistest unter die Lupe. „Monte Carlo“ soll an die Skoda-Renntradition erinnern. Der Fabia tummelt sich in der gut besetzten Kleinwagen-Reihe. Schon einige davon hatten wir im Testbetrieb. Unser Eindruck zum Skoda in Kürze: flott, laufruhig und wendig mit gutem Handling.

Im rund 3,99 Meter langen und über 1,73 breiten Fabia gab es ordentliche Platzverhältnisse, angenehmes Interieur und zurückhaltende Akustik. Auch lange Testpassagen ließen sich problemlos fahren. Das Ladeabteil fasst für die Klasse stattliche 330 Liter und ist erweiterbar bis auf rund 1150 Liter. Klassische Sicherheitseinrichtungen wie Front-, vordere Kopf- und Seitenairbags, Isofix-Vorrichtungen hinten seitlich zur Kindersitzbefestigung, elektronische Stabiltätskontrolle ESC sowie ebenfalls Multikollisionsassistent und elektronische Querdifferenzialsperre sind an Bord.

Sicherheit und praktische Details
Der „Monte Carlo“ hat noch mehr zu bieten, zum Beispiel einen Frontradar-Assistenten mit City-Notbremssystem, Nebelscheinwerfer, Sportsitze vorne und Lederlenkrad im Sportdesign. Der Testwagen war „rundum“ ausgestattet. Das ging neben anderem von den beheizbaren Vordersitzen über Climatronic, Tempomat, Musiksystem mit USB-Zugang und Weiterem bis zur Müdigkeitserkennung: „Pause einlegen“. Praktische Details, die längst nicht üblich sind, erfreuen: vier Dachhaltegriffe in den Türbereichen, Flaschenhalter in der Mittelkonsole – neben Becherhaltern – , Taschenhaken im Kofferraum und der Eiskratzer in der Tankklappe. Pfiffig.

Agiler Turbo-Motor
Mit der 1,2-Liter-Turbomaschine bringt der Skoda 110 PS (81 kW) an die Kupplung. Damit lässt er sich in Verbindung mit dem gut abgestimmten Sechsgang-Schaltgetriebe flott bewegen. Da das höchste Drehmoment in einer weiten Spanne zwischen 1400 bis 3500 Umdrehungen vorliegt, konnten wir bereits aus unteren Drehzahlbereichen „Dampf“ machen. Bei unseren Testmessungen für den 0-auf-100-Sprint lagen wir im Schnitt oberhalb der angegebenen 9,4 Sekunden. Von 60 auf 100 km/h im dritten Gang spurteten wir in 6,5, von 80 auf 120 km/h im fünften Gang in 13,5 Sekunden. Es geht dann locker weiter. Schluss ist laut Papieren erst bei 196 km/h.
Mit „Bleifuß“ ist man privat nicht so häufig unterwegs. Aber unsere Tempofahrten und -messungen kosten Sprit. Wir fuhren den Fabia ab 6,4 Liter pro 100 Kilometer. Als Kombiverbrauch sind laut Papieren 4,8/ 4,7 Liter angegeben.
Der Fronttriebler, vorne McPherson-Federbeine, Dreiecks-Querlenker, hinten Verbundlenker-Kurbelachse, liegt sportlich stabil auf der Straße, bietet den Insassen aber dennoch Fahrkomfort. Schnelle Autobahnfahrten nahm er souverän unter die Räder. Zwar sind verschiedene Helfersysteme an Bord, aber auf kurvenreichen Strecken steckte der wendige Skoda sportlich angegangene Kurven spielend weg. Das Handling ist gut, und die Gesamtstraßenlage beurteilen wir als sicher und ausgewogen. Wir sagen: „Gut gemacht, Fabia.“

Fazit: Wer in dieser Fahrzeugklasse kaufen will, sollte sich auch zum Fabia informieren. Mit seinem guten Handling und dem agil-wendigen Fahrverhalten hat er uns gefallen. Es stehen verschiedenste Motorisierungen und Versionen zur Auswahl. (jw)

*Einige Technische Daten
Länge x Breite in m: 3,992 x 1,732; Laderaum in l: 330 – 1150
Motor: 1197 ccm, 110 PS (81 kW), Drehm: 160 Nm bei 1400-3500 U
Fahrleistungen: Spitze 196 km/h; 0-100 = 9,4 Sekunden
Verbrauch/ CO2 (alles Kombiwerte): 4,8/ 4,7 l/100 km; C02 = 110 g/km; Effizienzklasse B
*Laut Herstellerunterlagen bzw. Zulassungsbescheinigung

Bildtext: Testwagen im sportlichen Rot-Look: Skoda Fabia Monte Carlo. (Foto: presseweller)

Hinweis: Unser Bericht beruht auf eigenen Eindrücken, ist also individuell. Alle Technischen Daten und Angaben beziehen sich auf die gefahrene Version zum angegebenen Zeitpunkt. Das Fahrzeug wurde uns auf dem deutschen Markt zur Verfügung gestellt. Außerhalb Deutschlands kann es ggf. andere Spezifikationen, Bezeichnungen, Ausstattungen, Preise, Daten geben. Zwischen dem Zeitpunkt des Tests und dem Lesen des Artikels können sich ebenfalls Änderungen ergeben haben. Irrtum bleibt stets vorbehalten. Man sollte sich beim Skoda-Händler aktuell informieren oder auf die Skoda-Homepage, www.skoda.de, schauen.

Ein umfassenderer Bericht mit mehr Fotos kann ohne Anmeldung über „Auto-Medientexte“ auf http://www.presseweller.de aufgerufen werden.
Über diese Seite ist auch das Blätter-Magazin „Auto-Praxistest-Report“ mit Tests und allgemeinen Auto-/ Verkehrsthemen frei zum Lesen aufrufbar.

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren praxisnahe Autotests und Reiseberichte. Seit einigen Jahren gehören der Auto-Praxistest-Report als mehrseitiges Online-Magazin zum Portfolio wie der Auto- und Verkehrsblog. Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker runden die Palette ab.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Automotive Traffic

ZENEC Z-E2026: Smart retrofit sat nav for vehicles from VW

ZENEC’s new navitainment system for VW, Seat, and Skoda combines the latest communication and navigation functions with optimal in-vehicle integration and outstanding ease of operation.

ZENEC Z-E2026: Smart retrofit sat nav for vehicles from VW

ZENEC Z-E2026 for vehicles from VW

The Swiss firm ZENEC (http://www.zenec.com) is well-known for vehicle-specific permanently installed navigation systems that are not only specifically developed for certain models of vehicle, but also impress with state of the art features and ease of use. With the Z-E2026, ZENEC now has another intelligent retrofit solution for diverse VW, SEAT, and SKODA models in its range.
The premium infotainer Z-E2026 combines the best of ZENEC’s new technologies to provide maximum driving pleasure and convenience, while maintaining maximum driving safety. The Z-E2026 blends perfectly into the cockpit of Volkswagen Group vehicles, integrating perfectly with the control architecture of each vehicle model via the internal system CAN interface. The optical parking system (OPS) and climate status displays, as well as the multifunction display, and multifunction steering wheel can therefore continue to be used.
The Z-E2026 turns the cockpit into a high tech control center that can be controlled very simply via the large 17.8 cm/7″ touchscreen. Thanks to the even clearer and more modern user interface design, this naviceiver is really intuitive to control. A fingertip is all it takes, and the state-of-the-art ZENEC Nextgen navigation engine guides you even more accurately to your destination – in 47 European countries, to more than 6 million Premium points of interest.
ZENEC’s navigation for VW offers the all the program variety of the new digital transmission standard DAB+: an innovative multituner solution complete with phase diversity makes this possible. Crystal clear digital radio reception is provided by two FM/AM and two DAB+ tuners, which functionally complement each other. The dynamic background scan keeps the station list up-to-date.
ZENEC’s new permanently installed multimedia navigation system Z-E2026 offers a fascinating entertainment program. Music and videos can be experienced in top quality via CD, DVD, USB, iPod/iPhone, and smartphone. With just a click, personalized playlists can be created from USB media using the Gracenote functions „More Like This“ and „Mood“. To make all the songs also sound perfect, the Z-E2026 has sophisticated sound tools on-board: a 24-bit D/A converter for loss-free playback of digital FLAC audio files, a DSP based audio management system with parametric 11-band EQ, and single-channel time correction.
Thanks to the database assisted, powerful Bluetooth unit from Parrot, phone calls can be dealt with by the Z-E2026 selectively and safely in traffic. Up to 1000 contacts can be synchronized per paired phone, and two smartphones used simultaneously. Naturally, the Z-E2026 can be used not only for phoning, but also for wireless (A2DP) streaming of music from the smartphone.
ZENEC’s VW specialist has a Smartlink connection for networking smartphones and multimedia devices having a HDMI/Smartlink output with the Z-E2026 (additional adapter required). This allows smartphone content, for example, to be transferred and displayed on the Z-E2026 using screen mirroring, or DLNA.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Firmenkontakt
Zenec by ACR (engl.)
Oliver Blum
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
0041-56-269 64 52
oliver.blum@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Auto Verkehr Logistik

Neues Münchner SKODA und SEAT Autohaus feiert Richtfest

Auto & Service PIA GmbH Neubau, Landsberger Straße 230, 80687 München-Laim

Neues Münchner SKODA und SEAT Autohaus feiert Richtfest

Neu: Auto & Service PIA München West

Am Freitag, den 6. Februar 2015 erfolgte die Grundsteinlegung, am 11. Juni dieses Jahres wurde nun Richtfest gefeiert.

Auf rund 8.000 qm entsteht an der Landsberger Straße 230 eines der modernsten Autohäuser der Isarmetropole. Ein neues architektonisches Konzept mit fünf zueinander versetzten Ebenen verspricht dem zukünftigen Besucher eine besondere Erlebniswelt, ganz gleich, ob er sich für ein bestimmtes Fahrzeug interessiert, Serviceleistungen in Anspruch nehmen will oder sich in den Showrooms der Marken SKODA und SEAT über aktuelle technische Entwicklungen oder automobile Trends informieren möchte.

Geschäftsführer Andreas Fehervary: „Fast auf den Tag genau vier Monate nach der Grundsteinlegung können wir nun das Richtfest feiern. Und bereits in vier Monaten wird hier – in Toplage in der Landsberger Straße 230 – unser Betrieb Auto & Service PIA München West ans Netz gehen. Vom Auszug in den Ausweichbetrieb in der Landsberger Straße 418 bis zum Wiedereinzug in die Landsberger Straße 230 sind nicht einmal 12 Monate vergangen.“

Bemerkenswert und zur Nachahmung empfohlen: Auto & Service PIA GmbH schafft neue Arbeitsplätze in München. Die Mitarbeiterzahl an der Landsberger Straße 230 wird um rund ein Drittel aufgestockt. Darüber hinaus hat man bei der kompletten Auftragsvergabe vom Architekturentwurf über die Abrissarbeiten bis hin zum Neubau ausschließlich Unternehmen aus dem regionalen Umfeld berücksichtigt, und so die hiesige Wirtschaftskraft gestärkt.

Über Auto & Service PIA GmbH

Auto & Service PIA GmbH ist mit acht Standorten einer der stärksten Automobil-Händler für die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, SKODA und SEAT, in Bayern. Seit 2013 gehört die Auto & Service PIA GmbH zur Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD GmbH), die mit 110 Autohäusern die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, SKODA, SEAT, Porsche und Lamborghini vertritt.

Kontakt
Auto & Service PIA GmbH
Rüdiger Schumann
Frankfurter Ring 218
80807 München
+49 (0)89 3237060
rudiger.schumann@autoundservice.de
http://www.autoundservice.de