Tag Archives: SinnLeffers

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers startet mit Curated Shopping

Digitales Shopping-Erlebnis

SinnLeffers startet mit Curated Shopping

SinnLeffers myoutfit-Box: modisch, individuell und persönlich auf Sie abgestimmt. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Nürnberg/Hagen – Das Hagener Modeunternehmen SinnLeffers bietet ab sofort einen Curated Shopping-Service an. Auf der Unternehmenswebsite www.sinnleffers.de/myoutfit erhalten Kundinnen wie Kunden die Möglichkeit sich mithilfe eines Onlinefragebogens individuelle Outfits von erfahrenen Modeberatern zusammenstellen zu lassen. Mit diesem Service übersetzt SinnLeffers seine jahrzehntelange Service- und Beratungskompetenz aus dem stationären Tagesgeschäft in eine neue digitale Form.

Erweiterung der digitalen Services
Den zielgerichteten Schritt in Richtung Multichannel-Händler begründet Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH, mit den veränderten Anforderungen der Kunden: „Auch ein Traditionsunternehmen wie SinnLeffers muss sich immer wieder neu für die Zukunft aufstellen und sich dabei am Markt und den Bedürfnissen seiner Kunden orientieren. Nur so bleiben wir wettbewerbsfähig.“
Ziel ist es mit dem erweiterten digitalen Service die gestiegenen Ansprüche der Kunden zu bedienen, die heutzutage ein 360°-Einkaufserlebnis verlangen. „Beim Angebot unseres Curated Shopping-Services greifen wir auf unser breites modisches und hochwertiges Sortiment aus über 300 Marken zurück, mit dem wir uns bereits seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich als stationärer Händler am Markt behaupten“, so Göbel weiter. Darin sieht er ein wichtiges Differenzierungsmerkmal gegenüber anderen Wettbewerbern.

Click-Prozess: Am Ende steht das individuelle Outfit
Mit nur wenigen Clicks wird der Kunde durch den Onlinefragebogen geführt. Der gesamte Click-Prozess ist sehr intuitiv gestaltet und lässt vor allem Bilder und Grafiken sprechen, so dass der Kunden in wenigen Schritten zu seinem Lieblingsoutfit kommt. Neben den Pflichtangaben zu Geschlecht und Konfektionsgröße geht es vor allem auch darum, den Anlass für das gewünschte Outfit zu definieren. Dabei wählt der Nutzer zwischen drei Varianten und kann sich anhand weiterer Style-Beispiele eine Stilrichtung aussuchen. Auf Basis weiterer freiwilliger Angaben wie Farb- und Markenpräferenzen stellt ihm der myoutfit-Experte persönlich individuelle Outfits zusammen.

myoutfit-Box: „Inhalt macht neidisch“
Innerhalb weniger Tage erhält der Kunde auf Wunsch seine persönliche myoutfit-Box mit mehreren angesagten Outfitvorschlägen kostenfrei an seine private Adresse geliefert. Alternativ bietet SinnLeffers seinen Kunden die Möglichkeit, sich vor Ort bei einem Personal Shopping Team beraten zu lassen und dort die bereits zusammengestellten Outfits direkt anzuprobieren. Bei der Zusammenstellung der Outfitvorschläge orientieren sich die Modeberater an den genannten Vorlieben. Die auf die Outfits abgestimmten Accessoires runden den Look ab und sorgen für zusätzliche Inspiration und ein Aha-Erlebnis. Die Styles, die nicht behalten werden, können in jeder Filiale zurückgegeben oder dank eines beigefügten Retourenscheins kostenlos mit der Post zurückgeschickt werden.

Erfolgreiche Umsetzung der digitalen Maßnahmen
Beim Launch des Curated Shopping-Angebots machte sich SinnLeffers die gewonnenen Erfahrungen des digitalen Services von WÖHRL zunutze. Das mittelfränkische Modeunternehmen hat bereits im Januar 2016 seine Beratungsplattform „myoutfit by WÖHRL“ gelauncht und verzeichnet seither eine erfolgreiche Entwicklung der Nutzerzahlen.
Mit dem digitalen Shopping-Angebot unterstreichen beide Modeunternehmen ihren ausgeprägten Beratungs- und Servicegedanken und profitieren von ihrer jahrzehntelangen Kompetenz. Die Erkenntnisse aus dem täglichen, direkten und persönlichen Kontakt mit den Kunden auf der Fläche zählen dabei sicher zu den größten Vorteilen der Stationärhändler.
Der Start des Curated Shopping-Services bei SinnLeffers stellt einen weiteren, wichtigen Schritt auf dem Weg zum Multichannel-Anbieter dar. Im Rahmen eines mehrstufigen Maßnahmenpakets hatte der erfahrene Fashionretailer bereits Anfang 2016 seine Website gerelauncht. Dabei erhielt der Onlineauftritt nicht nur ein neues, moderneres Design, sondern wurde zugleich auch für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert. Auch der Newsletter wurde neu gestaltet und überzeugt nun mit einer deutlich emotionaleren Bildsprache und einer direkteren Kundenansprache. Zukünftig werden auch die Social Media-Aktivitäten intensiviert, um über diese Kanäle noch zielgerichteter fashionrelevanten Content zu platzieren und dabei noch stärker mit den Kunden zu interagieren.

SinnLeffers hält für seine Kunden attraktive Kennenlern-Angebote bereit. Weitere Informationen sind auf www.sinnleffers.de zu finden.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Pressestelle/ Unternehmenskommunikation
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331 – 620 0
info@sinnleffers.de
www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90471 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

Kundenorientierung steht im Vordergrund

Ausbau von Markenpartnerschaften

Nürnberg. Der Modemarkt ist ständig in Bewegung. Um ihren Kunden dennoch stets ein aktuelles und ansprechendes Sortiment anzubieten, überprüfen die Modeunternehmen WÖHRL und SinnLeffers stets ihr Markenportfolio. Dabei orientieren sie sich stark an den individuellen und regionalen Bedürfnissen ihrer Kunden und setzen auf den fokussierten und konsequenten Ausbau strategischer Partnerschaften. Streng auf die Zielgruppe von WÖHRL und SinnLeffers ausgerichtet, sollen diese Maßnahmen für neue Kaufanreize sorgen.

„Um für unsere Kunden weiter attraktiv zu bleiben, müssen wir noch marktnäher agieren. Eine stetige Anpassung unseres Sortiments ist daher unabdingbar“, erklärt Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH, der auch die Verhandlungen mit den einzelnen Markenpartnern maßgeblich vorangetrieben hat.
So setzen WÖHRL und SinnLeffers zukünftig auf stark expandierende Marken, die mit ihren Ausrichtungen zum einen der Zielgruppe der Multi-Label-Retailer entsprechen und sich zum anderen von ihren Geschäftsmodellen optimal in die Prozesse der Modehändler einfügen.

Der Ausbau der Partnerschaft mit Mango zählt dabei sicher zu den bedeutendsten Maßnahmen. „Wir wollen gemeinsam mit Mango wachsen. Daher werden wir das Sortiment in Kürze auf zusätzliche Filialen ausweiten und die bestehenden Flächen, dort, wo es Sinn macht, deutlich vergrößern.“ Die strategische Vorgabe dabei lautet, sich an den Standorten am Markt zu präsentieren, an denen Mango selbst nicht vertreten ist.
In der Mitte März 2016 neu eröffneten Filiale in Hagen gibt es bereits eine entsprechende, große Fläche mit 400 Quadratmetern. Dort bietet SinnLeffers nun auch die junge Sparte „Mango Man“ an, die dann auf allen größeren Flächen erhältlich sein soll. Als weitere Standorte stehen bereits Krefeld und Bonn fest. Bereits seit über 14 Jahren führt SinnLeffers das spanische Label und stellt zugleich dessen größten Vertriebspartner in Deutschland dar. Auch WÖHRL prüft seinerseits eine Aufnahme in sein Sortiment.

Zu den Partnern auf die WÖHRL und SinnLeffers in der Zukunft verstärkt setzen, zählen auch die beiden italienischen Labels Yamamay und Carpisa. Seit Sommer 2015 besitzt die Familie Gerhard Wöhrl für Deutschland die Exklusivrechte an der beliebten Wäschemarke sowie an dem angesagten Koffer- und Accessoire-Label. Inzwischen gibt es die Sortimente bereits in über 15 WÖHRL und SinnLeffers Filialen. Bis zu 20 weitere Shop-in-Shop-Eröffnungen sollen noch in diesem Jahr folgen.
Auch das Konzept des Monolabel-Stores wird weiter ausgerollt. So stehen nach der Eröffnung des ersten Monolabel-Stores von SinnLeffers im Oktober 2015 am Standort Bochum Ruhr Park zusätzliche Eröffnungen auf dem Plan.

Eine weitere Markteinführung vollziehen WÖHRL und SinnLeffers mit dem britischen Premiumlabel Hobbs. Die Fashionretailer haben die Marke zur Frühjahr-/Sommersaison 2016 in das Sortiment aufgenommen und ergänzen damit ihr Sortiment an hochwertiger Mode für die moderne, feminine Frau. WÖHRL bietet die aktuelle Kollektion derzeit in den Häusern Nürnberg-City und Ulm an. Bei SinnLeffers ist diese bereits in Bonn und Trier verfügbar. Bei erfolgreicher Einführung ist ein Rollout auf weitere Standorte vorgesehen.
Ebenfalls wird die Lieferantenkooperation mit dem niederländischen Label Garcia intensiviert. Für die Herbst-/Wintersaison 2016 ist ein Ausbau auf insgesamt 23 WÖHRL und SinnLeffers Filialen vorgesehen. Mit den hochwertigen und modernen Looks von Garcia unterstreichen die Modehändler ihre hohe Kompetenz im Bereich Modern Women.

Im Gegenzug wurde nach über dreijähriger, vertrauensvoller Partnerschaft mit dem britischen Trendlabel New Look die Zusammenarbeit seitens WÖHRL und SinnLeffers zu Ende März 2016 beendet. Im Herbst 2012 hatte zunächst WÖHRL das britische Fashionlabel in sein Portfolio aufgenommen. In den folgenden Jahren fand ein kontinuierlicher Ausbau statt. Ab 2013 gab es New Look auch in ausgewählten SinnLeffers Filialen. Im Rahmen der neuen Ausrichtung hat sich die Unternehmensleitung beider Unternehmen nun allerdings entschieden, die Marke mit ihrer preisaggressiven Politik und der sehr jungen und fashionaffinen Zielgruppe aus dem Sortiment zu nehmen.

Über SinnLeffers GmbH
Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feierte im vergangenen Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen gehört das Multibrand-Unternehmen zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Die WÖHRL Unternehmensgruppe
Der Fashionretailer mit Sitz in Nürnberg betreibt insgesamt 34 Modehäuser sowie mehrere Topmarken-Outlets in Ost- und Süddeutschland. Das 1933 gegründete Familienunternehmen überzeugt durch Markenkompetenz und -vielfalt in den Bereichen Damen-, Herren- und Kindermode sowie in den Segmenten Sport und Young Fashion. Der Name WÖHRL steht für hochwertige Qualität und ausgezeichneten Service. Im Geschäftsjahr 2014/15 erwirtschaftete die Rudolf Wöhrl AG einen Bruttoumsatz von 316,0 Mio. Euro (netto 254,3 Mio. Euro) und ein EBIT von 1,0 Mio. Euro. www.woehrl.de

Kontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers ist zurück

Das Modehaus feiert Neueröffnung in Hagen

SinnLeffers ist zurück

Geschäftsleiter Ercüment Ak (1. v. re.) begrüßte die ersten Kunden in der neuen SinnLeffers Filiale. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Nürnberg/Hagen. Seit heute hat der Textileinzelhandel in Hagen wieder einen großen Namen mehr auf seiner Liste. Nach über vierjähriger Abwesenheit kehrt das ortsansässige Modeunternehmen SinnLeffers an seinen traditionsreichen Standort zurück. Der Multi-Label-Retailer eröffnet seine Filiale mit 5.000 Quadratmetern in der Volme Galerie am Friedrich-Ebert-Platz. Auf die Kunden warten zahlreiche, attraktive Eröffnungsangebote.

Optimale Lage verspricht hohe Kundenfrequenz
Das Modehaus sichert sich für seine Neueröffnung einen Standort in bester 1A-Lage. Der Friedrich-Ebert-Platz hat sich in den letzten Monaten zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt in Hagens Innenstadt entwickelt. SinnLeffers bildet als neuer Ankermieter der frisch renovierten Volme Galerie somit das Zentrum der neuen Einkaufsachse. So argumentiert Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH, seine Standortwahl: „Wir haben lange nach einer adäquaten Fläche gesucht und diese nun auch gefunden. Nach der Fertigstellung unserer neuen Filiale können wir mit großer Freude und Stolz behaupten, dass uns ein fulminantes Comeback gelungen ist.“

Über 100 Topmarken
Das Modehaus bietet neben seinen gewohnt hochwertigen, renommierten Marken wie Boss, Opus, Marc O“Polo und Brax auch zahlreiche junge und moderne Labels an wie Marc O“Polo Denim, Mavi, Only & Sons und Tom Tailor Denim. Auch Ulrich Nellesen, Verkaufsleiter bei SinnLeffers, sieht viel Potenzial in dem neuen Haus: „Wir haben hier auf über 5.000 Quadratmetern ein wirklich großartiges Markenpaket für unsere Kunden zusammengeschnürt. Mit einem neuen Mango-Shop für Frauen und Männer, aber auch mit unseren italienischen Kooperationspartnern Yamamay und Carpisa haben wir zusätzlich zu unseren hochwertigen Topmarken ein attraktives Angebot geschaffen.“

Beratungsleistung steht im Vordergrund
Ercüment Ak, Geschäftsleiter der Filiale in Hagen, freut sich sehr auf die Neueröffnung: „Es liegen arbeitsreiche Wochen und Monate hinter uns. Aber ich bin überzeugt davon, dass sich die Mühe gelohnt hat und uns unsere Kunden, die uns in den vergangen Jahren die Treue gehalten haben, wieder mit offenen Armen hier empfangen werden.“ Ak besitzt eine besondere Beziehung zum Standort Hagen. Im März 2012, als SinnLeffers seine Filiale in der Mittelstraße wegen Neubaus der Rathausgalerie verlassen musste, hat er mit seinen Mitarbeitern die letzte Kundendurchsage gemacht. Nun hat sich der 38-Jährige wieder ein knapp 60-köpfiges Team zusammengestellt, um die Kunden in Hagen mit seinem Know-how und stark ausgeprägten Beratungs- und Servicegedanken zu begeistern.

Soziales Engagement in Form von Brunnen-Patenschaft
Hand in Hand mit der Wiedereröffnung geht das soziale Engagement des Modehauses. Begünstigt durch die Lage unmittelbar vor dem Haupteingang der neuen SinnLeffers Filiale übernimmt der Fashionretailer ab sofort die Patenschaft für den Matare Brunnen und ist somit für dessen Instandhaltung zuständig. Der Brunnen weist eine ähnliche Vergangenheit wie SinnLeffers auf. Auch er musste von seinem ursprünglichen Standort weichen und wurde 2003 nach Fertigstellung des Friedrich-Ebert-Platzes dort neu errichtet. Der Brunnen ist Anziehungspunkt für Jung und Alt – so wie auch SinnLeffers für alle Altersklassen und jeden Stiltypen die erste Anlaufstelle sein möchte.

Traditionsbewusstsein par excellence
Doch das Traditionsunternehmen mit seiner über 115-jährigen Geschichte hat noch mehr zu bieten. So befindet sich auch der Kiepenkerl, ein Betonrelief aus dem Jahre 1959, in den Händen von SinnLeffers. Der Kiepenkerl stellt quasi einen Vorfahren des reisenden Kaufmanns dar und ist somit auch Ursprung des Geschäftsmodells von SinnLeffers. Das Modeunternehmen hat das Werk von Künstlerin Anne Henecka 2011 aus der ehemaligen Cordes-Immobilie gerettet und aufwändig restaurieren lassen. Nun hängt das Kunstwerk direkt im Eingangsbereich der neuen SinnLeffers Filiale und die Kunden können neben den aktuellen Modetrends auch ein Stück alter Geschichte bewundern.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers Mainz mit neuer Leitung

SinnLeffers Mainz mit neuer Leitung

Seit 1. November 2015 neue Geschäftsleiterin bei SinnLeffers Mainz: Vivian Lehmann. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Hagen/Mainz – Der Fashionretailer SinnLeffers in Mainz erhält nach über zwei Jahren eine neue Führungsspitze. Vivian Lehmann hat zum 1. November 2015 die Leitung der Modefiliale am Markt 19-29 übernommen. Die gebürtig aus Sachsen-Anhalt stammende Geschäftsleiterin ist nach ihrem Vorgänger Tobias Rotard bereits das zweite, junge Mitglied in der Geschäftsleiterriege bei SinnLeffers.

Lehmann ist als Geschäftsleiterin ab sofort für 70 Mitarbeiter am Standort verantwortlich. In den vergangenen Wochen hatte sie bereits Gelegenheit das Team, die Kunden und die Filiale mit ihren Besonderheiten intensiv kennenzulernen. „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben. Im Fokus meiner Arbeit steht in den nächsten Monaten die weitere Optimierung unseres Markenauftritts“, so Lehmann. Erst kürzlich hat SinnLeffers für seine weiblichen Kunden im Erdgeschoss neue Shops der Labels Marc O“Polo und Opus eingebaut. Ebenfalls neu ins Sortiment aufgenommen haben die Modeexperten die Marke Someday im Bereich Modern Women. Der Fashionretailer orientiert sich dabei stets an den Bedürfnissen seiner Kunden.

Die studierte Textilbetriebswirtin bringt neben ihrer theoretischen Ausbildung auch jede Menge praktische Erfahrung mit, die sie in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn erworben hat. Die 29-Jährige bekleidete zuvor verschiedene Ämter bei Galeria Kaufhof und hatte zuletzt die Geschäftsleitung der Filiale Worms inne.
Tobias Rotard verlässt das Unternehmen nach über zweijähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.

SinnLeffers ist bereits seit 1988 in der Domstadt vertreten. Das historische, denkmalgeschützte Haus bietet auf 3.500 qm auf sechs Etagen eine große Auswahl an hochwertigen Modetrends für Damen und Herren und präsentiert sich zudem mit einer starken Wäschekompetenz. Auch der Bereich Young Fashion wird mit U-eins – dem bei WÖHRL bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingeführten Concept Store – abgedeckt. SinnLeffers hat sein Sortiment mit vielen neuen Trendlabels wie New Look, Replay und Mavi spürbar verjüngt und stellt damit für Jung und Alt die erste Anlaufadresse in Sachen Mode dar.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers überzeugt mit umfangreichen Serviceleistungen

Verleihung Centro-Servicepreis 2015

SinnLeffers überzeugt mit umfangreichen Serviceleistungen

Michael Cornelius (r.) und Marcus Remark bei der Urkundenübergabe zum „CentrO-Servicepreis 2015“. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Hagen/Oberhausen – SinnLeffers hat bei der Umfrage des CentrO Oberhausen zum „CentrO-Servicepreis 2015“ den zweiten Platz in der Kategorie „Einzelhandel über 1.000 qm“ belegt. Dabei schloss der Multi-Label-Retailer mit einer überdurchschnittlichen Bewertungsquote in puncto „Allgemeine Serviceleistungen“ und „Weiterempfehlung“ ab. Zu diesem Ergebnis kam eine Befragung unter Kunden, die im Auftrag des Center Managements durchgeführt wurde.

Umfrage unter allen Newsletter-Abonnenten
Das Center in Oberhausen führt jährlich eine Befragung seiner Kunden durch, bei der diese die Möglichkeit erhalten, unter allen Mietern denjenigen mit den besten Serviceleistungen zu wählen. Um ein faires Bewertungsergebnis zu erhalten, gab es dabei Unterteilungen in die Rubriken „Einzelhandel bis 250 qm“, „Einzelhandel über 250 bis 1.000 qm“, „Einzelhandel über 1.000 qm“, „Selfservice Gastronomie/Cafes“ und „Restaurant“. Die Teilnehmer erhielten einen umfangreichen Fragenkatalog, in dem Bereiche wie „Freundlichkeit/Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter“, „Beratungskompetenz“, „Einkaufsambiente“, „Produktqualität“ oder „Abwicklung Reklamation“ zur Abstimmung angegeben waren.

Bestnoten für das Traditionsunternehmen
Bei einer Durchschnittsnote aller Geschäfte im CentrO von 1,60 lagen die Werte von SinnLeffers bei den allgemeinen Fragen bei 1,45 und die Quote zur Weiterempfehlung bei 1,32. Michael Cornelius, Geschäftsleiter SinnLeffers Oberhausen, freut sich über diese Auszeichnung: „Der zweite Preis bestätigt, dass der Servicegedanke bei uns nicht nur Teil unseres theoretischen Wertekonstrukts ist, sondern tatsächlich gelebt wird. Diesen konsequent umzusetzen, daran arbeiten wir täglich.“ Die offizielle Auszeichnung der Preisträger durch das Centermanagement erfolgte bei der Gesellschafterversammlung. Cornelius nahm die Urkunde stellvertretend für sein engagiertes Team entgegen.

SinnLeffers am Standort Oberhausen
Cornelius leitet seit Januar 2014 die Geschicke der SinnLeffers Filiale in Oberhausen. Der traditionsreiche Modefilialist ist bereits seit Anfang an im CentrO, Europas größtem Einkaufs- und Freizeitzentrum, vertreten. Zudem zählt SinnLeffers mit einer Fläche von knapp 8.000 qm zu den Ankermietern. Seine wichtige Rolle als lokaler Player behauptet er nicht nur wegen seiner starken Markenvielfalt und seiner Modekompetenz für die ganze Familie. Auch die hohe Beratungs- und Servicequalität machen SinnLeffers zur ersten Adresse in Sachen Mode, was nicht zuletzt mit dem zweiten Platz beim diesjährigen „CentrO-Servicepreis“ bestätigt wurde.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

SinnLeffers einigt sich mit Redevco

Immobilienfrage in Münster weiter offen

Hagen/Münster – Im Rahmen einer existierenden Gesamtvereinbarung hat SinnLeffers mit der Immobiliengesellschaft Redevco für den Standort Münster eine Einigung erzielt. Das Modeunternehmen verlässt die Räumlichkeiten in der Salzstraße Ende Februar 2016 für notwendige Modernisierungsmaßnahmen. Da sich durch die grundlegende Sanierung der Immobilie andere Rahmenbedingungen und Konditionen ergeben, gab es nun eine einvernehmliche Auflösung des bestehenden Mietvertrages.

Um auch weiterhin am Standort Münster für seine Kunden präsent zu sein, hat SinnLeffers sich bereits eine Ausweichfläche gesichert. So wird der Fashionretailer ab dem 01.03.2016 in der Voßgasse 3 auf über 1.200 Quadratmetern ein konzentriertes Sortiment präsentieren. Diese Fläche wird mit einem Damensortiment bespielt, das zusätzlich zu den Normalgrößen auch das Lovely Size-Programm des Modefilialisten beinhaltet. Zudem wird SinnLeffers dort auch seine Wäschekompetenz darstellen.

Dank der langjährigen Präsenz und der Platzhirschstellung von SinnLeffers in der Domstadt gehört der Standort zum festen Filialportfolio des Hagener Modeunternehmens. Dazu Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH: „Wir sind stark daran interessiert mittel- bis langfristig eine adäquate Fläche zu finden, in der wir wieder unsere vollumfängliche Kompetenz und Qualität abbilden können. Daher werden wir in den nächsten Wochen und Monaten alle Optionen genauestens prüfen.“

Bis SinnLeffers eine final zufriedenstellende Lösung gefunden hat, sucht der Fashionretailer weiter aktiv nach zusätzlichen Ausweichflächen, um seinen Kunden auch inspirierende Modetrends in den Bereichen Herren, Kids und Young Fashion präsentieren zu können.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Pressestelle/ Unternehmenskommunikation
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331 – 620 0
info@sinnleffers.de
www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10Melli-Beese-Straße 10
90471 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers geht mit erweitertem Markensortiment in die neue Saison

München-Riem feiert Neustart

Hagen/München – Die SinnLeffers Filiale in München-Riem hat ihr Markenportfolio deutlich ausgebaut. Im Bereich Damen- als auch Herrenmode hat der Fashionretailer insgesamt über 40 neue Labels aufgenommen, um seinen Kunden eine noch größere Kompetenz abzubilden. Auch neue, moderne Shops und Shop-Elemente tragen dazu bei, dass die SinnLeffers Filiale in den Riem-Arcaden in neuem Glanz erstrahlt.

In diesen Tagen lohnt es sich mehr denn je wieder einmal bei SinnLeffers in München vorbeizuschauen. Der Modehändler hat mit seiner langjährigen Expertise nun ein wahres „Markenfeuerwerk“ gezündet. Dazu Nina Weigler, Geschäftsleiterin SinnLeffers München-Riem: „Ich freue mich sehr für den Standort und vor allem für meine Mitarbeiter, dass sie mit den zahlreichen neuen, hochwertigen Marken aus einem vollen Sortiment schöpfen und wir damit unseren Kunden inspirierende Herbst-/Wintertrends liefern können.“

Im Bereich Damenmode hat SinnLeffers das umfangreiche Sortiment um Garcia, Cartoon, Milo und Sandwich ergänzt. Diese Marken finden sich auf der Multi-Label-Fläche im Erdgeschoss wieder. Neu und einmalig bei SinnLeffers ist das Label Apart in München zu finden. Weiter gibt es auch neue Shops der Marken Opus, Marc O“Polo, More & More sowie Tom Tailor Casual. Zudem führt die Münchener Filiale ebenfalls die beiden angesagten, italienischen Labels YAMAMAY (Wäsche) und CARPISA (Accessoires) ein. Die beiden Shops – zusammen über 100 Quadratmeter groß – bieten hier alles von bequemer Tagwäsche über ansprechende Dessous bis hin zu kuscheliger Nachtwäsche an. Im Accessoires-Bereich sorgen edle Handtaschen und Koffer sowie süße Schlüsselanhänger für Akzente. SinnLeffers bringt seinen Kunden damit einen Hauch italienischer Lebensfreude näher.

Auch auf die Männer warten im 1. Obergeschoss zahlreiche Neuheiten. So wurde vor Kurzem erstmalig ein CARPISA MEN-Shop mit edlen Aktentaschen und Geldbörsen installiert. Der Young Fashion Bereich wird zukünftig mit Marken wie Timezone, Pepe Jeans, Replay, Key Largo und Boom Bap hochkarätig besetzt sein. Damit die Bedürfnisse des „Mannes von Welt“ gestillt werden können, hat SinnLeffers auch im Bereich Business und Smart Casual einiges zu bieten: eigene Multi-Label-Flächen der einzelnen Sortimente mit Marken wie Rudolfs, Camp David und s.Oliver Premium ebenso wie Garcia, Marc O“Polo, Mustang, Bugatti oder Brax.

SinnLeffers ist bereits seit über zehn Jahren am Standort München-Riem vertreten. Mit einer Nettoverkaufsfläche von knapp 3.000 Quadratmetern auf zwei Ebenen gehört das Modehaus zu den Ankermietern und zur ersten Adresse in Sachen Mode im Center.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers Koblenz investiert in die Zukunft

Hagen/Koblenz – SinnLeffers rüstet sich in Koblenz für die Zukunft. Um hierfür eine entsprechende Grundlage zu schaffen, hat die Unternehmensleitung den Mietvertrag in der Pfuhlgasse vorzeitig um weitere 15 Jahre verlängert. Der Fashionretailer hat sich mit der Einstellung von acht Auszubildenden in diesem Jahr auch schon einmal junge Nachwuchskräfte gesichert. Zudem erfährt die Modefiliale derzeit mit neuem Sortiment und neuen Markenshops Maßnahmen, die die Platzhirschstellung in der Zweiflüssestadt untermauern und die Attraktivität des Standorts weiter fördern sollen. Ab 2016 steht zudem ein größerer Umbau an.

Rückblickend auf die gute Entwicklung des Standorts Koblenz, verkündet SinnLeffers Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Göbel die vorzeitige Verlängerung des Mietvertrags um weitere 15 Jahre: „Mit einem starken Team und den Maßnahmen, die wir hier ergreifen werden, blicken wir auch mehr als zuversichtlich in die Zukunft. Daher wollten wir mit der Mietvertragsverlängerung unseren Kunden und der Stadt gegenüber bereits frühzeitig ein positives Zeichen setzen.“
Das Traditionshaus am oberen Mittelrhein, das bereits seit über 40 Jahren am Standort vertreten ist, gehört zu den ältesten SinnLeffers Filialen. Dennoch erhält sich das Modehaus unter Geschäftsleiter Tobias Triebel seinen jungen Esprit und seine moderne Ausrichtung. Dem 35-Jährigen, der seit über einem Jahr die Geschicke der Koblenzer Filiale leitet, ist es wichtig am Puls der Zeit zu agieren: „SinnLeffers hat sich hier am Standort über die Jahrzehnte einen guten Ruf erarbeitet und punktet mit seiner Erfahrung und Kompetenz. Mir persönlich ist es dabei auch wichtig, stets für frischen Wind zu sorgen, damit unsere Bestandskunden wissen, dass es bei uns immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt“, betont Triebel. So führt die Filiale in Koblenz seit Ende September auf einer 120 Quadratmeter großen Fläche nun auch ein Herrensortiment für Große Größen. Bereits seit 2010 hat der Multi-Label-Retailer „Lovely Size“ im Programm, das Mode für die Damen bis zur Anschlussgröße 54 bereithält. Auch ein neuer, zeitgemäßer Markenshop von Tom Tailor wurde gerade frisch implementiert.

SinnLeffers gehört mit einer Fläche von über 5.500 Quadratmetern zu einem der größten Einzelhändler vor Ort. Entsprechend ist sich Triebel auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung der Region gegenüber bewusst und bietet daher in diesem Jahr acht Auszubildenden in den Bereichen Einzelhandelskauffrau/-mann, Handelsfachwirt/-in sowie Gestalter/-in für visuelles Marketing eine Chance. „Ich habe großes Vertrauen in diese jungen Menschen und freue mich gemeinsam mit ihnen und meinem fast 80-köpfigen Team die Herausforderungen der nächsten Jahre anzugehen“, so der Geschäftsleiter.

2016 plant SinnLeffers für eine Dauer von zwei Jahren weitere, größere Umbau- und Umstrukturierungsmaßnahmen, die bei laufendem Verkaufsbetrieb durchgeführt werden sollen. SinnLeffers investiert somit umfangreich in die Zukunft am Standort Koblenz.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

Erster YAMAMAY Monolabel-Store von SinnLeffers in Deutschland

Erster YAMAMAY Monolabel-Store von SinnLeffers in Deutschland

Eröffnung im Ruhr Park Bochum: Erster YAMAMAY Monolabel-Store von SinnLeffers in Deutschland. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Hagen/Bochum – SinnLeffers baut sein Portfolio weiter aus, indem das Modeunternehmen nun auch seinen ersten YAMAMAY Monolabel-Store eröffnet. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen dem italienischen Wäschelabel und dem Hagener Multi-Label-Retailer, der zusammen mit WÖHRL exklusiv die Lizenzrechte an YAMAMAY für den deutschen Markt besitzt, findet der Launch in Deutschland am Freitag, den 16. Oktober 2015, in der neu gebauten Südmall des Bochumer Ruhr Parks statt.

In einem Monolabel-Store mit 90 Quadratmetern Fläche präsentiert SinnLeffers die Marke YAMAMAY mit einem aktuellen Sortiment, das von bequemer Tag- und Nachtwäsche über sexy Dessous bis hin zu einer kleinen Auswahl an Bademode reicht. Die Verkaufspreise liegen zwischen 4,99 Euro und 59,99 Euro.
Geschäftsführer der SinnLefffers GmbH Friedrich-Wilhelm Göbel, der in engem Austausch mit der italienischen Geschäftsführung steht, ist begeistert vom Esprit und der Leichtigkeit des Unternehmens: „Ich bin der Meinung, dass wir uns in unserer Unternehmensphilosophie und -kultur perfekt ergänzen und dies für beide Seiten der Start in eine erfolgsversprechende Partnerschaft sein wird.“ Der Monolabel-Store wird von Christian Döscher, Geschäftsleiter der 4.200 Quadratmeter großen SinnLeffers Filiale im Bochumer Ruhr Park, verantwortet. Ein Team von etwa fünf Mitarbeitern wird die Kunden dort mit einem von dem Traditionsunternehmen gewohnt hohen Beratungslevel versorgen. SinnLeffers verfügt selbst über ein eigenes Wäschesortiment und stellt somit einen erfahrenen Händler in diesem Segment dar.
Christian Döscher sieht der Eröffnung des ersten, eigenen YAMAMAY Stores mit großer Erwartung entgegen: „Ich bin absolut überzeugt davon, dass wir die Kenntnisse, die wir seit über 25 Jahren am Standort Bochum gesammelt haben, nutzen können, um die Kunden in Deutschland und hier im Center mit den Wäschetrends zu überzeugen.“

Neben der Kooperation von YAMAMAY und SinnLeffers stellt auch die Zusammenarbeit mit Lena Gercke als Markenbotschafterin eine perfekte Symbiose dar. Dank ihrem Auftreten und ihrer authentischen Art verkörpert das weltweit erfolgreiche Topmodel die junge, freche sowie gleichermaßen sinnliche und verführerische Mode von YAMAMAY und repräsentiert damit optimal das italienische Wäschelabel.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de

Mode Trends Lifestyle

SinnLeffers Mönchengladbach strahlt nach Modernisierung

Neue Marken und noch mehr Mode

SinnLeffers Mönchengladbach strahlt nach Modernisierung

Denim-Styles von LTB auf der neuen U-eins Fläche im Untergeschoss. (Bildquelle: SinnLeffers GmbH)

Hagen/Mönchengladbach. Am kommenden Freitag, den 9. Oktober 2015, beendet SinnLeffers mit der offiziellen Eröffnung des neuen CARPISA-Shops den Großteil der Umbaumaßnahmen in seiner Mönchengladbacher Filiale. Bei einem Glas Sekt können sich Kunden vom charmanten Sortiment des italienischen Taschenlabels inspirieren lassen, das SinnLeffers exklusiv in die Rhein-Ruhr-Metropole holt. Neben modernen Markenshops und zahlreichen neuen Labels wie Gaastra oder Garcia glänzt das Modehaus in der Hindenburgstraße 1-19 nun auch mit einem Angebot an Großen Größen für Männer. Für seine junge, modeaffine Zielgruppe hat das Traditionsunternehmen im Zuge des Umbaus zudem eine 600 Quadratmeter große U-eins Fläche im Untergeschoss implementiert.

Um seiner Platzhirschstellung in der Mönchengladbacher Innenstadt weiterhin gerecht zu werden, hat SinnLeffers in eine umfassende Modernisierung seiner knapp 6.500 Quadratmeter großen Filiale investiert. Mit der Eröffnung des neuen CARPISA-Shops schließt das Hagener Unternehmen den Großteil seiner Umbaumaßnahmen ab und präsentiert seinen Kunden nun zahlreiche Neuerungen auf allen fünf Etagen. Frank Geyer, Geschäftsleiter der SinnLeffers Filiale Mönchengladbach, zeigt sich begeistert vom Ergebnis der Arbeiten: „Wir bieten unseren Kunden neben dem gewohnt hervorragenden Service nun eine noch größere Auswahl an renommierten Labels. Für ein optimales Einkaufserlebnis sorgt zudem der übersichtliche Aufbau unserer modernen Markenshops, der eine intuitive Orientierung ermöglicht“, so Geyer.

Viel zu entdecken gibt es für Kunden etwa im Erdgeschoss im Bereich Modern Woman, der mit neuen Labels wie Cartoon, Garcia oder someday sowie einem modernisierten OPUS- und Tom Tailor-Shop punktet. Ab kommenden Freitag finden Kunden dort auch das neue Trendlabel CARPISA, das neben einem umfangreichen Sortiment an Taschen auch attraktive Geldbörsen, stylische Koffer sowie hochwertige, farbenfrohe Accessoires auf großzügigen 120 Quadratmetern bereithält. Damit besitzt die Mönchengladbacher Filiale nicht nur den jüngsten, sondern zugleich auch den größten CARPISA-Markenshop bei SinnLeffers. Ebenfalls Zuwachs erhalten hat der Bereich für Damen-Kombimode im 1. Obergeschoss, der mit neuen Labels wie OUI und SANDWICH sowie einem neuen s.Oliver Premium- und Marc Aurel-Shop aufwartet. Im 2. Obergeschoss hat der Fashionretailer die Category Herrenkonfektion um Marken wie Garcia oder CINQUE sowie neue s.Oliver- und Tom Tailor-Markenshops erweitert. Abgerundet wird das inspirierende Sortiment mit neuer Business- und Casualmode bis Größe 66. Mit Marken wie DIGEL, Pierre Cardin, camel active, ETERNA oder CALAMAR bietet der Fashionretailer nun auch Herren in Anschlussgrößen stets ansprechende Outfits für jeden Anlass. Ebenfalls viel getan hat sich im 3. Obergeschoss im Wäschesegment: Auf rund 750 Quadratmetern präsentiert das Traditionsunternehmen seit Kurzem neue Shops der Labels Schiesser, Mey, Skiny, Triumph und Felina.

Seine Kompetenz für Young Fashion stellt SinnLeffers mit seiner im Untergeschoss eingebauten U-eins Fläche unter Beweis. Auf gut 600 Quadratmetern finden modeaffine Girls und Boys sowohl bekannte Designer wie Vila oder LTB als auch echte Newcomer wie Replay, Timezone, Only & Sons oder New Look. Den Verkaufsstart feierte SinnLeffers mit seinen Kunden bereits Ende September mit tollen Eröffnungsangeboten beliebter Marken sowie einer eigenen Cocktailbar. Bei coolen Beats von DJ Martin Ammari konnten sich junge und junggebliebene Modefans bis 22:00 Uhr von den angesagten Kollektionen überzeugen und mit Unterstützung einer Stylistin ihr passendes Outfit für den Herbst finden.

Im November dieses Jahres werden die Umbaumaßnahmen in der niederrheinischen Stadt komplett abgeschlossen sein. Bis dahin wird SinnLeffers in seiner Kinderabteilung neue Shops von TOM TAILOR und Marc O“Polo sowie einen separaten Shop für Herrennachtwäsche installieren. Komplettiert werden die Maßnahmen mit letzten Änderungen im Damenwäschesegment.

Das traditionsreiche Modeunternehmen SinnLeffers feiert in diesem Jahr seinen 115-jährigen Geburtstag. Mit aktuell 22 Filialen und 1.800 Mitarbeitern gehört der Multibrand-Retailer zu den Top-Modefilialisten in Deutschland. Mit kompetenter Beratung, einem breiten und inspirierenden Sortiment nahezu aller namhaften Modemarken präsentiert sich SinnLeffers mit einem anspruchsvollen Konzept, in welchem der Kunde für sich die richtige Mode findet. Anfang des Jahres 2013 wurde SinnLeffers von Mitgliedern der Textilfamilie Wöhrl gekauft. www.sinnleffers.de

Firmenkontakt
SinnLeffers GmbH
Unternehmenskommunikation SinnLeffers
Batheyer Str. 115 – 117
58099 Hagen
02331/620-0
presse@sinnleffers.de
http://www.sinnleffers.de

Pressekontakt
Rudolf Wöhrl AG
Anke Löffler
Lina-Ammon-Str. 10
90417 Nürnberg
0911/8121-448
presse@woehrl.de
http://www.woehrl.de