Tag Archives: Sicherheit

Sonstiges

Das Original HUCK Vogelnest®

HUCK Seiltechnik präsentiert die neue Internetpräsenz für das Original HUCK Vogelnest®

Das Original HUCK Vogelnest®

HUCK Seiltechnik präsentiert sein Vogelnest

Den Wind in den Haaren spüren, mit Schaukelbewegungen noch mehr Schwung verleihen und Lachen im Herzen: Für Kinder kann es beim Schaukeln gar nicht höher, schneller und weiter gehen. An erster Stelle steht für die Firma HUCK Seiltechnik dabei immer das Thema Sicherheit. Das ist mit ein Grund dafür, dass das Original HUCK Vogelnest® ein beliebtes Spielgerät auf zahlreichen Spielplätzen ist, das zum gemeinsamen Vergnügen einlädt.

„Unser Vogelnest sorgt mit einer engmaschigen Gliedermatte für höchstmögliche Sicherheit“, so Wolfgang Keiner von der HUCK Seiltechnik-Geschäftsleitung. „Die „Küken“ sitzen auf einem stufenlosen, sanft abgerundeten und gut gepolsterten Nestboden – wie deren gefiederte Freunde. Natürlich achten wir bei unseren Spielgeräten nicht nur auf Komfort und Spielspaß, sondern auch auf die absolute Einhaltung der Spielplatz-Normvorgaben“, so Keiner weiter.

Die Einsatzmöglichkeiten des Vogelnests sind zahlreich. Unterschiedliche Farben treffen auf zwei zur Auswahl stehende Aufhängungen. In Kombination mit verschiedenen Schaukelgestellen, in Serien, als Vogelnestbäume, Vogelnesttürme, Hängematten und in Kombination mit diversen Seil- und Kletterelementen werden mit dem HUCK Vogelnest® ganze Fantasiewelten geschaffen.

„Wir verwenden für unsere Nester Gestelle und Erweiterungen ausschließlich hochwertige Materialen, um feuerfest, kesseldruckimprägniert und witterungsbeständig für einen langen und sicheren Spielspaß bei Wind und Wetter zu garantieren“, schließt Wolfgang Keiner.

Hier geht es zur Landingpage des HUCK Vogelnests mit vielen weiteren Informationen, Kombinationsmöglichkeiten, Vorteilen sowie Hinweisen zu Sicherheit und Wartung.

HUCK – Der kompetente Partner für Ihre Ideen

Seit mehr als 50 Jahren arbeitet das Unternehmen an Netz- und Seilprodukten für unterschiedlichste Branchen. Ob im Sport, am Bau, in der Industrie oder im Spiel- und Freizeitsektor: Der Seiltechnik-Hersteller bietet garantierte Qualität, die wartungsfrei und langlebig ist. Dabei ergibt sich die gute Haltbarkeit der Geräte aus den hohen Qualitätsanforderungen. Alle Produkte sind montagefreundlich und erfüllen die europäischen Sicherheitsvorschriften und TÜV-Vorgaben.

Kontakt
HUCK Seiltechnik GmbH
Michael Roth
Dillerberg 3
35614 Asslar-Berghausen
+49 (0) 6443 / 83 11 0
+49 (0) 6443 / 83 11 79
seiltechnik@huck.net
http://www.huck.net

Computer IT Software

Ernst & Young (EY) und nicetec kooperieren

Mehr Sicherheit beim Transfer Pricing

Ernst & Young (EY) und nicetec kooperieren

Logo nicetec

Um Risiken im Transfer Pricing zu reduzieren, sind die internationale Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) und der mittelständische Softwarehersteller nicetec aus Bissendorf bei Osnabrück eine Kooperation eingegangen, in der sie ihre Steuer- und IT-Expertise synergetisch bündeln. Ziel der Kooperation ist die transparente, rechtskonforme und prüfungssichere Abwicklung von konzerninternen Geschäften, die international operierende Unternehmen über Ländergrenzen hinweg abwickeln. Dabei müssen sie steuerliche Vorgaben beachten, damit nicht Doppelbesteuerungseffekte, unnötige Zinsen oder sogar Strafzahlungen entstehen, denn die Finanzverwaltungen haben das Thema mittlerweile als Schwerpunkt in Prüfungen entdeckt.

Die Verrechnungspreisspezialisten von EY sind aufgrund der Kooperation mit nicetec nun in der Lage, ihren Mandanten ein Tool anzubieten, mit dem unter Transfer Pricing-Gesichtspunkten konzerninterne Serviceverrechnungen effizient, kostentransparent und steuerrechtlich einwandfrei abgewickelt werden können. Die IT-Expertise wird dabei von nicetec in Form der Software insighTPro eingebracht, das steuerliche Fachwissen von EY. Der Nutzen für EY-Mandanten liegt neben Effizienzgewinnen vor allem in der deutlichen Verringerung von Risiken im Bereich Transfer Pricing. Alle an Servicetransaktionen beteiligten Konzerngesellschaften, sowohl Leistungserbringer als auch Empfänger, profitieren von dem Tool. Darüber hinaus wird beispielsweise aus Controlling- und Managementsicht eine erheblich höhere unternehmensinterne Kostentransparenz ermöglicht, die Einsparpotenziale oder Fehlkalkulationen in allen Bereichen aufdecken kann.

„Mit der Software von nicetec schließen wir eine Lücke in unserem Beratungsangebot. Viele Mandanten haben uns gefragt, wie sie bestehende oder neue konzerninterne Serviceabrechnungen rechtssicher und transparent durchführen können. Sowohl der Nutzennachweis beim Empfänger als auch das korrekte Erfassen aller relevanten Kosten beim Dienstleister ist oft eine große Herausforderung. Sicher geht das auch mit Excel- und Word-Dokumenten, ist dann aber außerordentlich arbeitsintensiv, fehleranfällig und schwer reproduzierbar“, so Dr. Frank Schöneborn, Partner bei EY. „Jetzt haben wir dazu ein ausgereiftes und hinsichtlich des Funktionsumfangs extrem leistungsfähiges Tool, welches flexibel nutz- und skalierbar ist.“ Das steuerliche Fachwissen wird von den Spezialisten von EY beigesteuert und in „IT-Sprache“ übersetzt. So entsteht eine Brücke zwischen den durchaus sehr unterschiedlichen fachlichen Sprachwelten von Steuerberatern und IT-Experten.

Durchgängiger Informations- und Datenfluss

Die Software verfügt über Standardschnittstellen, mit denen alle relevanten Daten aus den ERP-Systemen von Unternehmen importiert und in diese exportiert werden können.

„Geplant ist, dass wir das Tool in Zukunft in Zusammenarbeit mit EY hinsichtlich spezifischer Transfer Pricing Anforderungen weiter optimieren“, so nicetec-Geschäftsführer Ralf Meyer. „Dabei setzen wir auch auf die umfangreiche internationale Erfahrung und das umfassende verrechnungspreisspezifische Fachwissen von EY. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer Software ein führendes Beratungshaus wie EY als Kooperationspartner gewinnen konnten.“

Mit der hochspezialisierten Software insighTPro von nicetec ist es möglich, Wert- und Informationsflüsse zu konzerninternen länderübergreifenden Serviceverrechnungen durchgängig abzubilden. Ausländische Konzernunternehmen können z.B. in der Zentrale über Workflows eine Dienstleistung bestellen, die in einem Leistungskatalog transparent über Menge und Kostenstellen und gleichzeitig steuerlich tragfähig kalkuliert wurde. Der große Nutzen der Software insighTPro liegt darin, dass alle Parameter absolut transparent sind, Prozesse standardisiert mit einem hohen Grad an Automatisierung abgewickelt werden können und auch die Ergebnisse Jahre später im Fall von steuerlichen Betriebsprüfungen reproduzierbar sind.

Transfer Pricing ist Prüfschwerpunkt der Steuerbehörden

Das Thema Transfer Pricing ist in den letzten Jahren durch bekannt gewordene aggressive Steuergestaltungen einiger Konzerne zur Steuervermeidung in den Blickpunkt der öffentlichen Diskussion gerückt. So wurde das Interesse der Steuerbehörden auf Transfer Pricing gelenkt: „Die internationalen Finanzverwaltungen haben das Thema für sich entdeckt und zum Prüfschwerpunkt gemacht. Wenn diese sich bei steuerlichen Betriebsprüfungen Verrechnungspreisen widmen, wird aus unterschiedlichsten Gründen oft ein deutliches Mehrergebnis erzielt – in manchen Fällen in verhältnismäßig kurzer Prüfungszeit.“ Neben Methodenwahl, Benchmark-Studien und weiteren, die Dokumentationsanforderungen betreffenden Angriffspunkten finden sich viele Mängel auch in operativen Kalkulations- und Abrechnungsprozessen, die in der Regel außerhalb der Steuerabteilungen erfolgen.

Eine sehr verbreitete Transaktion bei Intercompany-Geschäften sind konzerninterne Service-Verrechnungen. Wenn in der Konzernzentrale Dienstleistungen für ausländische Töchter erbracht werden, stellt sich unmittelbar die Frage, ob und wie diese durch wen wann abgerechnet werden müssen. Beim konzerninternen Dienstleister ist Gesellschafteraufwand abzugrenzen, der Nutzer muss kleinteilig die empfangenen Leistungen nachweisen, damit ihm die steuerliche Abzugsfähigkeit nicht verwehrt wird. Die besondere Herausforderung liegt somit in der Festlegung und Überwachung der Preise von IC-Services im Tagesgeschäft. Zu oft gibt es noch unklare Zuständigkeiten oder uneinheitliche Prozesse, manuelle Fehler oder schlicht fehlende Unterstützung durch adäquate IT-Systeme. Das Optimierungspotential ist erheblich, der Nutzen groß: Vermeidung von Doppelbesteuerung, Zinsen und Strafzuschlägen, Sicherstellung steuerlicher Compliance verbunden mit Effizienzgewinn und Kostentransparenz.

Über Ernst & Young | www.ey.com

EY ist in den Bereichen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung sowie Risiko- und Managementberatung tätig und berät sowohl international tätige Konzerne als auch kleine und mittelständische deutsche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Industriezweigen und Branchen sowie supranationale Organisationen, Bund, Länder und Gemeinden.

EY ist Mitglied des weltweiten Verbunds der Ernst & Young-Gesellschaften, jedes EY-Mitglied ist ein eigenständiger Rechtsträger.

Über nicetec | www.nicetec.de

Die 1998 gegründete nicetec GmbH mit Firmensitz in Bissendorf zählt zu den Marktführern im Bereich flexibler Softwarelösungen für IT Finance Management. Weltweit bringt das Technologieunternehmen seine Software-Produkte sowie Service-, Beratungs-, und Entwicklungs-Dienstleistungen in Unternehmen zum Einsatz. Auch im Bereich der konzerninternen Servicepreisverrechnung ist nicetec führend und kooperiert mit der internationalen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY).

Kontakt
nicetec GmbH
Elisabeth Kollorz
Gewerbepark 5b
49143 Bissendorf
+49(0)5402-6446-11
+49(0)5402-6446-10
ekollorz@nicetec.de
http://www.nicetec.de

Computer IT Software

eclipso Mail & Cloud launcht eigene App für IOS & Android

eclipso Mail & Cloud launcht eigene App für IOS & Android

Die eclipso Mail & Cloud App für IOS & Android

Als Anbieter von E-Mail- und Cloud-Dienstleistungen ist das fränkische Unternehmen eclipso.net eher ein „David“, der den „Goliaths“ der Branche jedoch zunehmend mit kundenorientierten Tools Marktanteile abnimmt. Dass sich die Server in deutschen Hochsicherheits-Rechenzentren befinden, die mit Öko-Strom betrieben werden, ist genau genommen nur eine Randerscheinung. Vielmehr sind es konsequente https – Verschlüsselung, die E-Mail Transportverschlüsselung sowie die Kundenfreundlichkeit und Transparenz, die für diese Entwicklung sprechen.

Die eclipso Mail & Cloud App für iOS und Android ist die logische und sinnvolle Ergänzung für Smartphones und Tablet-PCs zur Desktop-Version und zur Web-App. Die Entwickler rund um Claus-Peter Beringer haben Wert auf ein einheitliches Design und eine einheitliche Menüführung gelegt, damit sich auch Umsteiger von einem zum anderen Betriebssystem zurechtfinden.

„Wir befinden uns gerade im Umbruch, von der reinen Desktop-Anwendung immer mehr in Richtung mobiler Nutzung. Deshalb werden wir unsere App kontinuierlich weiter entwickeln“ so Claus-Peter Beringer.

Die App ergänzt auch eclipso als Public Cloud Plattform, mit der Kunden Fotos, Dateien und Dokumente sicher und kostenlos in der Cloud speichern. Claus-Peter Beringer sieht seinen Kundenkreis primär beim Privatanwender sowie kleineren Firmen und Betrieben. Mit eclipso konzentriert er sich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Kunden haben die Möglichkeit, sich in den DACH-Ländern ihre Wunschdomain und Wunsch-E-Mailadresse zu sichern.

Werbetreibenden, Agenturen und Vermarktern bietet eclipso die Möglichkeit, Werbeflächen zu belegen oder personalisierte Newsletter an eclipso Kunden rechtssicher zu versenden.

Das Unternehmen hat von Beginn an einen großen Wert auf Datensicherheit gelegt. „Wir werden auch keine Daten unserer Kunden weitergeben oder einen Adresshandel betreiben, sondern die Privatsphäre eines jeden einzelnen garantieren“, sagt Claus-Peter Beringer, der auch darauf verweist, dass er regelmäßig einen Transparenzbericht veröffentlicht.

Die persönliche E-Mail Adresse ist heute genauso wichtig wie die Postadresse und erfreut sich, dank plattform- und systemübergreifender Funktionalität, nach wie vor großer Beliebtheit und ist, neben dem Telefon, einer der wichtigsten Kommunikationsformen.

eclipso.net wurde von Claus-Peter Beringer im fränkischen Eckental gegründet. Erste Überlegungen, eine eigene Native App zu entwickeln, gab es bereits 2013. Inzwischen ist die App für beide Betriebssysteme am Markt und ergänzt die „eclipso-Familie“, die sich primär als unabhängiger, deutscher Anbieter von Kommunikations- und Cloud-Dienstleistungen versteht. Zentrale Funktion ist dabei das E-Mail Postfach und die Public Cloud Plattform.

Kontakt
eclipso.net
Claus-Peter Beringer
Im Zentrum 5
90542 Eckental
09126-2947250
pr@eclipso.net
http://www.eclipso.net

Wissenschaft Technik Umwelt

Bradschutzlager WFP: 70% schneller zur Baugenehmigung mit neuer DIBt-Zulassung

Bradschutzlager WFP: 70% schneller zur Baugenehmigung mit neuer DIBt-Zulassung

WFP als autarker Brandschutzabschnitt mitten in der Produktionshalle

Die Lagerung von Gefahrstoffen birgt eine große Verantwortung für die Betreiber von Lagersystemen mit sich. Wenn es um die Unterbringung entzündbarer und brennbarer Substanzen geht, ist man auf der sicheren Seite, wenn der Hersteller über ein Höchstmaß an Erfahrung in diesem Bereich verfügt – und wenn das Produkt alle notwendigen Zertifizierungen und Zulassungen mitbringt. Das neue DENIOS Brandschutzlager WFP verbindet beide Anforderungen mit maximaler Flexibilität für den Kunden.

Nicht nur für Kleingebinde
Das neue Brandschutzlager WFP ist die Weiterentwicklung des internationalen Klassikers BMC. Allein von diesem System werden bislang mehr als 5.000 Einheiten bei Kunden in aller Welt genutzt. Der neue WFP denkt die Grundidee des Vorgängers konsequent weiter. Das Raumsystem wird mit einer Lagerfläche von 6,6 bis 21,6 m2 angeboten. Lichte Innenhöhen von 2.280 mm und 2.500 mm sorgen in Kombination mit der Grundfläche für höchstflexible Anpassung des WFP an die Anforderungen vor Ort. Entsprechend vielseitig ist der WFP in seiner späteren Verwendung. Zur Grundausstattung gehört eine Auffangwanne mit WHG-Zulassung. Die Türlösungen können an den Lang- und Kurzseiten des Systems realisiert werden. Somit kann der WFP beispielsweise als begehbares Kleingebindelager verwendet werden. Mit einer lichten Höhe von 2.500 mm eignet sich das neue Raumsystem WFP auch für den Einbau kompletter Gefahrstoffarbeitsplätze, inklusive lufttechnischer Installationen. So ausgestattet ist ein vollwertiger Brandschutzabschnitt mitten in den Produktionshallen möglich.

Internationaler Brandschutz der neuesten Generation
Der WFP bietet durch eine doppelte Stahlrahmenkonstruktion 90 Minuten Brandschutz von innen und außen. Zwischen den Wänden befindet sich eine Isolierung aus Mineralwolle-Paneelen (ISO A), welche maßgeblich die Brandschutzeigenschaften des Systems sicherstellen. DENIOS investiert bei jedem Neuprojekt massiv in Forschung, Entwicklung und externe Prüfung, um seine Produkte mit allen notwendigen Zulassungen und Zertifikate auszustatten. Die im europäischen Raum gängige REI 90 Zertifizierung bietet der neue Brandschutzcontainer von Werk aus. Die Anforderungen der DIN EN 1090 sind in die Konstruktion eingeflossen. Neben der WHG-Zulassung der Auffangwanne erfüllt der neue WFP auch alle Anforderungen des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) und verfügt über die notwendige Brandschutz-Zulassung (Nr. Z-38.5-292). Allein bei der Genehmigung des Bauvorhabens lassen sich für den Anwender so bis zu 70% Zeitersparnis erzielen. Wie bei den DENIOS Raumsystemen üblich, bietet der Hersteller auch beim WFP passgenaue Service- und Wartungsoptionen an.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Computer IT Software

Cloud Sicherheit – aktuelle BSI-Meldung

Cloud Sicherheit - aktuelle BSI-Meldung

Verbreitete Mängel in Sachen Cloud Sicherheit? Kürzlich meldete das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI), dass über 20.000 der in Deutschland betriebenen Clouds kritische Sicherheitslücken aufweisen. Betroffen sind laut BSI unter anderem die „Cloud-Anwendungen großer und mittelständischer Unternehmen, öffentlicher und kommunaler Einrichtungen, von Energieversorgern, Krankenhäusern, Ärzten, Rechtsanwälten und privater Nutzer.“

Dazu Fabian Mahr, Geschäftsführer von Mahr EDV, ein mittelständisches IT-Dienstleistungsunternehmen, das selbst Cloud Services anbietet, im Kurzinterview:

Frage: Herr Mahr, die aktuelle Meldung des BSI hat unter Cloud-Nutzern für nicht unerhebliche Irritationen gesorgt und scheint Wasser auf die Mühlen derer zu sein, die in der Cloud ohnehin ein prinzipielles Sicherheitsrisiko sehen. Ist da etwas dran?

Cloud Sicherheit lässt sich prinzipiell gewährleisten

Mahr: Die Warnung bezieht sich auf Sicherheitslücken, die durch Updates der verwendeten Softwarelösungen behoben werden können. Es ist allgemein bekannt, dass Updates aller verwendeten Softwarelösungen regelmäßig erfolgen müssen, um ein Minimum an Sicherheit zu bieten. Dafür sollten Betreiber von Cloud-Lösungen Verfahren einsetzen, die u.a. automatisiert für regelmäßige Updates sorgen und kontrollieren, ob die Updates auch erfolgreich waren. Mahr EDV löst dies mit dem Mahr EDV Update Management in Verbindung mit dem Mahr EDV Monitoring. Beide Lösungen kommen nicht nur für unsere eigenen Cloud Systeme, sondern ebenso für die unterschiedlichsten Varianten unserer Kunden bei diesen vor Ort erfolgreich zum Einsatz. Cloud Sicherheit lässt sich also durchaus gewährleisten.

Frage: Bezüglich jener Kunden, die ihre Clouds in Eigenverantwortung betreiben und beispielsweise ownCloud oder Nextcloud nutzen, bemängelt das BSI, dass, obwohl die Provider angehalten sind, ihre Kunden entsprechend zu informieren, bisher lediglich ein Fünftel der Betroffenen reagiert habe.

Risiken eigenverantwortlich betriebener Clouds

Mahr: Natürlich sollten die Provider informieren. Das tun die meisten unserer Erfahrung nach auch. Interessant wird es jedoch vielmehr, und so verstehe ich die Warnung insbesondere, wenn der Kunde auf einen Provider verzichtet, weil er das Geld für diesen sparen will. Viele Lösungen kann man sich einfach irgendwie selbst installieren und wenn dies vermeintlich gelang, erfolgt oftmals ohne weitere Prüfung der produktive Einsatz. Wer eigenverantwortlich für sein Unternehmen eine Lösung betreibt, sollte auch entsprechend fachkundig sein. Dies schließt die regelmäßige Fortbildung und aktive Lektüre von Sicherheitsnachrichten ein. Natürlich ist es sowohl für fachunkundige Mitarbeiter als auch für Privatanwender schwierig, mit der Informationsfülle Schritt zu halten und die sich stetig erweiternden Anforderungen zu erfüllen. Aber ganz ehrlich: Wer würde einen Mitarbeiter seines Sekretariats zum Vertreter in einem wichtigen Gerichtsverfahren bestimmen? Dafür sucht man sich einen fachkundigen Anwalt. Ebenso sollte man es auch mit allen Bereichen der IT halten.

Frage: Was sollten Firmen unternehmen, die nach so einer Meldung verunsichert sind?

Tipps für Verunsicherte

Mahr: Bezüglich der ownCloud bzw. Nextcloud bieten die Webseiten https://scan.owncloud.com bzw. https://scan.nextcloud.com Basis-Sicherheitschecks kostenlos an. Jedoch stellen diese lediglich grundsätzliche Prüfungen dar. Gerade als Unternehmen kommt man nicht umhin, einen IT Experten bzw. Computerservice zu beauftragen, der nicht nur über die entsprechende Expertise verfügt, sondern auch bei seinen eigenen Fehlern, die bei aller Sorgsamkeit schließlich nie gänzlich auszuschließen sind, entsprechend haftet bzw. versichert ist.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange rund um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste, Server Monitoring und vieles mehr – in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
Fabian.mahr@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Bildung Karriere Schulungen

Rohstoffe: Maß der Dinge – Edelmetalle und Co.

Gold, Silber, Platin, Palladium zählen zu Rohstoffen der Gruppe Edelmetalle. EM Global Service AG hat sich auf die Verwaltung von Rohstoffen spezialisiert.

Rohstoffe: Maß der Dinge - Edelmetalle und Co.

Das Maß der Dinge – Edelmetalle und Co., von EM Global Service AG

Hochwertige und einfach lagerfähige Rohstoffe und Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin oder Palladium werden von der EM Global Service AG in Lichtenstein verwaltet. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung im Herzen Europas wurden Themenschwerpunkte zu Rohstoffen, Edelmetallen und die Zukunftsperspektiven diskutiert. Diskussionsbeitrag von Andreas Federkeil, Verwaltungsrat EM Global Service AG, Lichtenstein. Die Überwachung der EM Global Service AG Rohstoffverwaltung ist den Kunden eines der wichtigsten Punkte zur Sicherung ihrer Anlage. Regelmäßig wird von einer Treuhandgesellschaft das Kundeneigentum überwacht. Diese beauftragt eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, erläutert Verwaltungsrat Andreas Federkeil die Transparenz zur Sicherung. Was sind Edelmetalle und wieso strahlen diese eine Anlagesicherheit aus? Zu den Edelmetallen in physikalischem Sinn zählen Kupfer, Silber und Gold. Zu den weiteren Edelmetallen und Halbedelmetallen in chemischen Verständnis zählen Iridium, Osmium, Quecksilber, Polonium, Rhodium, Ruthenium, Kupfer, Bismut, Technetium, Rhenium, Antinom.

Was ist das Besondere und die Faszination der Edelmetalle?

Auf Grund von Farbe und Glanz, der Seltenheit und deren Ruf gelten Edelmetalle als Symbol für Reichtum. Der Besitz von Edelmetallen geht mit Sicherheit und Macht einher. Klassisch betrachtet gehören zu den Edelmetallen die Platinmetalle, Gold und Silber. Korrosionsbeständigkeit zeichnet Edelmetalle im Besonderen aus. Andreas Federkeil erläutert, dass die Edelmetalle nicht unendlich vorkommen. Viele Rohstoffe, Edelmetalle, Seltene Erden sind begrenzt. Belegt und bestätigt durch Funde ist, dass seit dem Altertum zur Herstellung von Münzen und Schmuck Gold und Silber vorzugsweise gebraucht und verarbeitet wurden. Dabei spielte die Beschaffenheit der Edelmetalle mit Korrosionsbeständigkeit eine herausragende Rolle. Die Platinmetalle gelangten erst in den letzten vier Jahrhunderten in den Fokus, da Platinmetalle ähnlich wie Gold besonders korrosionsbeständig sind. Der Glanz und die Farbe bleiben auf langem Zeitraum erhalten.
„Das Korrodieren von Edelmetallen bei Raumtemperatur findet nicht statt oder nur langsam in kleinem Ausmaß. Sichtbar ist eine dünne Schicht beispielsweise bei Silber, wenn es mit Schwefelwasserstoff in Berührung kommt und sich eine dünne schwarze Silbersulfid Schicht bildet. Schaden nimmt das Silber dadurch nicht. Edelmetalle überstehen nicht nur Salzsäure, sondern spielten geschichtlich betrachtet bei wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Krisen eine wesentliche Rolle. Der Wert von Geld wurde lange mit Edelmetallen im Besonderen Gold gemessen. Inflationen konnten dadurch gemildert werden, Krisen aber nicht verhindert“, meint Herr Federkeil.

PLATIN – ein versteckter Meister unter den Edelmetallen

„Die Bedeutung von Platin wird unterschätzt. Platin ist härter und mechanisch stabiler ist als Gold. Dies erklärt seine Nutzung für die Herstellung besonders wertvoller Schmuckwaren, als Zahlungsmittel und zur dauerhaften Geldanlage“, meint Herr Federkeil.
Mindestens ebenso wichtig: Platin besitzt bemerkenswerte katalytische Eigenschaften. Das macht es in zunehmendem Maß auch für den industriellen Einsatz attraktiv. Beispiele hierfür sind Katalysatoren in Automobilen, aber auch in Brennstoffzellen. Dazu kommen Großindustrielle Prozesse wie die Herstellung von Salpetersäure.

PALLADIUM – Gruppe der Platinmetalle

Palladium ist ein Nebenprodukt der Nickel- und Kupferförderung. „Palladium gilt als ein exzellenter Katalysator zur Beschleunigung von chemischen Reaktionen und wird daher in der Industrie, in Abgaskatalysatoren in der Automobilindustrie eingesetzt. Die Abgaskatalysatoren für Otto-Motoren enthalten Palladium“, erläutert Herr Federkeil.
Der Edelmetallcharakter von Palladium ist dem des Silbers ähnlich. In der Schmuckindustrie wird es zur „Entfärbung“ von Gold eingesetzt. Das Ergebnis ist Weißgold. Palladium als Edelmetall findet Anwendung als Anlagemünze, z. B. Palladium Maple Leaf.

GOLD – Maß aller Dinge: Symbol für Reichtum – Goldstandard

Gold ist das Maß aller Dinge und löst von jeher eine gewisse Faszination aus. Gold ist im Besonderen als Wertanlage in Form von Schmuck, Münzen und Barren geschätzt. Dank seiner physikalischen Eigenschaften findet das Edelmetall Gold in der Medizin, Elektronik und IT-Branche Verwendung. Physisches Gold geldwirtschaftlich betrachtet bietet einen sicheren Schutz gegen Inflation. Gold behält seine Kaufkraft über einen langen Zeitraum. Über 200 Jahre hat Gold diese mehr als erhalten. Gold gilt nicht als realer Gewinner, sondern als das „Maß aller Dinge“. Gold ist nicht an ein Zahlungsversprechen einer Bank oder einer Regierung gebunden. Anders als Geld lässt es sich nicht einfach per Zentralbankbeschluss vermehren, was im Rahmen der Finanzkrise in dramatischer Weise geschieht. Im Gegenteil: Da die Vorkommen begrenzt sind, wird die Gewinnung von Gold immer aufwendiger. Auf der anderen Seite steigt die Nachfrage permanent an.

SILBER – „Gold des kleinen Mannes“

Silber gilt als Zukunftsmetall, zunehmend größer wird seine Relevanz für industrielle Fertigungsprozesse. Die Nutzung von Silber zur Wertaufbewahrung und Schmuckfertigung blickt auf eine Jahrhundert alte Geschichte zurück.

Silber besitzt hervorragende Eigenschaften. Zukunftstauglich ist Silber, wenn es um die Leitung von Wärme und Elektrizität geht. Aus der wachsenden Elektronikindustrie ist Silber nicht mehr wegzudenken. „Zudem wirkt Silber antibakteriell. Damit wird Silber erfolgreich in der Medizintechnik eingesetzt. Andere Bereiche, wie zum Beispiel bei der Wasseraufbereitung und der Entwicklung neuer Imprägniertechniken ist Silber ein geschätztes Metall. Vor diesem Hintergrund sehen Branchenkenner deutliche Signale für einen zukünftigen Anstieg des Silberpreises“, erläutert Herr Federkeil die Zusammenhänge. Silber besitzt gute Aussichten, in Zukunft wieder das zu werden, was es historisch betrachtet schon mehr als einmal war: das „Gold des kleinen Mannes“.

Fazit: Edelmetalle als wahre Werte und Maß der Dinge in der Vergangenheit und wie sieht die Zukunft aus?

Dank technologischem Fortschritt, der Begrenzbarkeit der Rohstoffe und der besonderen Eigenschaften der Edelmetalle haben diese nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Stärkeres Bewusstsein besteht darin, dass Edelmetalle keine Krisen verhindern können, aber wird eine Inflation befürchtet, dann steigen die Investitionen in sichere Gold- und Edelmetallanlagen. Die EM Global Service AG hat eine Sicherheitsarchitektur beim Kauf und Lagerung von Edelmetallen entwickelt.

Das Unternehmen EM Global Service AG im Herzen Europas gelegen konzipiert und betreut Rohstoff- und Edelmetallkonzepte. Das Leistungsspektrum der EM Global Service AG umfasst den Erwerb, die Verwahrung und Sicherheit von physischen Edelmetallen für Käufer sowie Eigentümer. Das Unternehmen und die Mitarbeiter bauen auf wirtschaftliche Stabilität und sichern diese mit Zuverlässigkeit und Diskretion in der Vermögensverwahrung. Weitere Informationen unter www.em-global-serevice.li

Kontakt
EM Global Service AG
Ulrich Bock
Landstrasse 144
9495 Triesen
+423 230 31 21
presse@em-global-service.li
http://www.em-global-service.li

Computer IT Software

Autotask & ESET Managed Services Roadshow 2017: Ideenaustausch mit Europas MSPs

München, 27. März 2017 – Welche Ideen haben IT-Dienstleister in Europa und den USA für ein erfolgreiches Geschäftsmodell? In sechs Vorträgen in der DACH-Region wird Ralph Friederichs, Gründer und Geschäftsführer der CYBERDYNE IT GmbH, von seinen Reisen zu IT-Dienstleistern in Dänemark, den Niederlanden, Irland und den USA berichten und exklusive Impulse, Ideen und Trends nach Deutschland bringen. Die Managed Services Roadshow von Autotask, dem Anbieter der weltweit führenden Business Management-Lösung für IT-Dienstleister, und ESET, dem IT-Pionier in der Anti-Viren-Branche, startet am 26. April 2017 in Wien. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Die Autotask Managed Services Roadshow 2017 startet am 26. April 2017 in Wien, führt über Berlin (3.5.), Itzehoe (16.5.), Biel (CH, 8.6.), Köln (28.6.) und München (5.7.) Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Managed Services sind seit einiger Zeit das große Thema der Branche. Welche Ideen haben IT-Dienstleister in Europa und den USA? Welche Trends erkennen oder setzen sie sogar? Was können deutschsprachige Systemhäuser von ihnen lernen? Teilnehmer der Autotask & ESET Managed Services Roadshow bekommen darauf exklusive und spannende Antworten. Im Vortrag „Ein Blick über den Tellerrand – was internationale MSPs so erfolgreich macht“ wird Ralph Friederichs bei jeder Veranstaltung von seinen vier Reisen zu MSPs in Europa und den USA berichten, die er dieses und vergangenes Jahr gemacht hat. Friederichs ist Gründer und Geschäftsführer der CYBERDYNE IT GmbH mit Sitz in Köln.

Agenda der Roadshow

– So lässt sich das Managed Services-Konzept im Unternehmen verankern
– Welche Ideen und Impulse IT-Dienstleister in Europa und den USA setzen
– Wieso das ,virtuelle CIO‘-Konzept so wichtig ist und wie es sich umsetzen lässt
– Die wichtigsten wirtschaftlichen und technischen Aspekte beim Auf- und Ausbau von Managed Services
– Die Optimierung interner Prozesse (und welche Tools notwendig sind)
– Verkaufsstrategien für Managed Services
– Konkrete Tipps für erfolgreiches Reporting und Quartalsgespräche

Für den Kölner IT-Unternehmer ist Autotask der ideale Partner: „Autotask kann Impulse nach Deutschland bringen und Partner weltweit vernetzen.“ Ralph Friederichs betont dabei die Wichtigkeit des Ideenaustauschs zwischen internationalen IT-Dienstleistern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. „Die Zeiten, in denen man sich die Zukunft seines Unternehmens alleine überlegt hat, sind definitiv vorbei.“

Ideen, Impulse & Trends aus dem Ausland

Deshalb war Ralph Friederichs begeistert, als Autotask ihm 2016 das Konzept für eine Managed Services Roadshow 2017 präsentierte. „Die Idee war, sich mit IT-Dienstleistern über Erfahrungen, Herausforderungen und neue Geschäftsideen auszutauschen“, begründet Martina Trentini, Geschäftsführerin der Autotask GmbH. „Die Chance, ins Ausland zu fahren,
war dabei extrem hilfreich, um zu sehen, was Kollegen in anderen Ländern machen“, ergänzt Ralph Friederichs.

Autotask kooperiert mit zwei Partnern

Neben Ralph Friederichs konnte Autotask zwei Partner und Sponsoren für die Roadshow gewinnen: Die ESET Deutschland GmbH und das IT-Systemhaus Osthoff Innovations. Kai Osthoff, Inhaber von Osthoff Innovations, spricht bei den Veranstaltungen in seinem Vortrag darüber, wie mit transparentem Reporting und regelmäßigen Kundengesprächen die Kundenbeziehung optimiert werden kann. René Claus ist bei der ESET Deutschland GmbH als Business Development Manager für den Ausbau des MSP-Geschäfts im D-A-CH-Raum zuständig und wird in seinem Vortrag über den Sicherheitsaspekt bei Managed Services sprechen.

Maik Wetzel, Channel Sales Director DACH bei ESET, zu der Kooperation mit Autotask: „Die Autotask & ESET Managed Services Roadshow 2017 ist ein weiterer Schritt in der spannenden Partnerschaft mit Autotask. Uns hat das Konzept überzeugt, internationale Ideen und Trends bei Managed Services-Modellen exklusiv in die D-A-CH-Region zu holen. Wenn es um Managed Services geht, spielt auch das Thema Security eine signifikante Rolle. Wir freuen uns, dass wir mit Vorträgen zum Thema Endpoint- und Consumer-Protection zum Erfolg der Vortragreihe beitragen können.“

Dieses Video gibt eine Vorschau auf den Vortrag von Ralph Friederichs.
Infos, Programm & Anmeldung unter http://www.autotask.com/de/events

Über Autotask:
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago, Los Angeles, München, London, Peking und Sydney.
Weitere Informationen gibt es unter www.autotask.com/de oder Tel.: +49 (0) 89 4111 23600

Über ESET:
ESET ist ein weltweiter Anbieter von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Privatanwender mit Sitz in der EU (Bratislava). Der Entwickler der preisgekrönten NOD32-Technologie gilt als Vorreiter in der proaktiven Bekämpfung selbst unbekannter Viren, Trojaner und anderer Bedrohungen. ESET ist auf diesem Gebiet seit über 25 Jahren führend. Laut Gartner gehört ESET weltweit zu den Top 5 im Bereich Endpoint- und Consumer-Protection.

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Lena Liessfeld
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926716
liessfeld@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
L. Liessfeld
Liessfeld
61476 Kronberg
06173-926716
liessfeld@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Sport Vereine Freizeit Events

4. Dr. Walter-Sicherheitsforum

Wie können Entsendeorganisationen die Sicherheit ihrer Einsatzkräfte im Ausland gewährleisten?

4. Dr. Walter-Sicherheitsforum

In Siegburg treffen sich an diesem Donnerstag über 100 Vertreter namhafter Organisationen in der Entwicklungszusammenarbeit. Der Experte für Auslandsversicherungen Dr. Walter veranstaltet das Sicherheitsform nun zum vierten Mal. Diesmal gibt es neben Expertenvorträgen zu Prävention, Qualitätsmanagement und Fürsorgepflicht bei Auslandseinsätzen auch eine Podiumsdiskussion zum Thema.

Am Vormittag stellt Angelika V. Kolmer von Dr. Walter Auslandsversicherungen ungewöhnliche Versicherungsfälle aus der Praxis von Entwicklungshelfern und Freiwilligen vor: Von der schweren Malaria in Uganda über Komplikationen bei einer Geburt in Botswana bis zum Alligator-Angriff in Bolivien. Außerdem berichtet Tom van Herwinen von der Christoffel Blindenmission (CBM), was Menschen mit Behinderungen beachten müssen, wenn sie als Hilfskräfte in Einsatzgebiete reisen. Er erklärt, wie bei CBM auch Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen in der Entwicklungshilfe tätig sind und vor welche besonderen Herausforderungen solche Einsätze gestellt sind.

Am Nachmittag rundet eine Podiumsdiskussion das Thema ab. Die Gäste sind Fachleute aus den Bereichen Psychologie, Qualitätsmanagement, Tropenmedizin und Auslandsversicherung. Parallel zur Veranstaltung findet eine Fachmesse mit Unternehmen der Sicherheitsbranche statt, darunter Global Warning System, das Kompetenzzentrum für internationale Sicherheit, die AKE Group, der Assisteur MD Medicus und der Versicherungsvermittler Siegemund.

Dr. Walter: weltweit gut versichert
Seit über 55 Jahren ist Dr. Walter Experte für Auslandsversicherungen. Das Unternehmen betreut jährlich 100.000 Reisende, darunter Urlauber, Studenten, Freiwillige, Entwicklungshelfer, Missonare und andere Fachkräfte im Ausland. Spezialgebiet von Dr. Walter liegt in der Beratung und der Entwicklung von Versicherungen für langfristige Auslandsaufenthalte, auch in Kriegs- und Krisengebieten.

Firmenkontakt
Dr. Walter GmbH
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-0
info@dr-walter.com
http://www.dr-walter.com

Pressekontakt
Dr. Walter GmbH
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-16
presse@dr-walter.com
http://www.dr-walter.com

Computer IT Software

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance.

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können.

BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen

Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014).

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Stick“s sind weiterhin Common Criteria und FIPS 140-2 zertifiziert. Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite200 verfügt über einen physischen Schreibschutz, der Kanguru Defender 2000 über einen Softwareschreibschutz der Mittels eines Programms auch in ein CDROM überführt werden kann.

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich BSI-Zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit. Auch diese zusätzlichen Komponenten sind vom BSI zertifiziert.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Zertifikat des BSI: https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Zertifikate_CC/CC/Sonstiges/0772.html

FIPS, BSI & Common Criteria – was sich dahinter verbirgt:
http://www.optimal.de/produkte/kanguru/fips-bsi-common-criteria-was-sich-dahinter-verbirgt.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Computer IT Software

Auf Expansionskurs: Flowmon Networks baut Präsenz in DACH-Region aus

Auf Expansionskurs: Flowmon Networks baut Präsenz in DACH-Region aus

(Mynewsdesk) PRAG, TSCHECHISCHE REPUBLIK – März 2017 – Flowmon Networks, einer der führenden Anbieter von hochentwickelten Lösungen für Netzwerküberwachung und Sicherheit, baut seine Position in der DACH-Region weiter aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Umsatz des Unternehmens über Reseller/Systemhäuser beinahe verdoppelt. Vor kurzem wurde das für die DACH-Region zuständige Team erweitert und ist nun auf der Suche nach weiteren Handelspartnern, um den Kunden noch besseren Service bieten und stärker auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können.

Flowmon Networks ist ein europäischer Anbieter für flussbasierende Netzwerküberwachungs- und Sicherheitslösungen ( NetFlow/IPFIX) und ist in Gartners Magic Quadrant für Network Performance Monitoring and Diagnostics (NPMD) positioniert. Die Geschichte von Flowmon Networks ist ein Paradebeispiel für eine High-Tech-Firma mit einem soliden F&E-Hintergrund. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet, als mehrere Wissenschaftler tschechischer Universitäten sich zu einem Start-up-Unternehmen zusammenschlossen, um gemeinsam Lösungen der nächsten Generation zu entwickeln. Diese sollten das Netzwerkmanagement deutlich vereinfachen und dazu beitragen, Cyber-Bedrohungen zu bekämpfen, die von konventionellen Sicherheitsmaßnahmen nicht erkannt werden.

„Die Netzwerkinfrastruktur ist das Nervensystem der heutigen Informationstechnologie. Wenn die Komplexität solch einer Umgebung weiterhin wächst, müssen die Zuverlässigkeit und Sicherheit wichtiger Dienstleistungen unbedingt gewährleistet werden. Bei Flowmon kommen moderne Algorithmen und maschinelles Lernen zum Einsatz, um Fachleuten für Netzwerk, System und Sicherheit bei diesen Herausforderungen unter die Arme zu greifen, um die Ordnung beizubehalten und um glatte Arbeitsabläufe zu gewährleisten“, so Frank Dupker, stellvertretender Vertriebsleiter EMEA bei Flowmon Networks.

„Da Flowmon bereits über einen festen Kundenstamm in der DACH-Region verfügt, der von KMUs bis hin zu Internetanbietern und -firmen reicht, haben wir vor, gemeinsam mit unseren neuen Partnern die Marktchancen zu nutzen“, fügt Jaroslav Stusak hinzu, Bereichsleiter bei Flowmon Networks. Vor kurzem hat Stusak Flowmons Team für das Channel-Management verstärkt, um den regionalen Vertrieb voranzutreiben. „Flowmon Networks ist durch und durch ein Channel-Unternehmen. Sein Partnerprogramm ist für Reseller im Bereich Netzwerkinfrastruktur sowie Systemintegratoren, Cloud-Anbieter und Anbieter für Management Security Systems (MSS) geeignet. Das ermöglicht es ihnen, ihr Portfolio zu bereichern, den bestehenden Kundenstamm zu erweitern und neue Kunden zu akquirieren“, fügt Stusak hinzu.

Flowmon ist eine umfassende Lösung für Netzwerküberwachung und Sicherheit, die eine Kombination aus fundiertem Netzwerkverständnis, erstklassigen Diagnosen und modernen Sicherheits- und Verhaltensanalysen in einem bietet. Es umfasst leistungsstarke Netzwerksonden, NetFlow/IPFIX-Kollektoren mit Analysefähigkeiten sowie mehrere Module für die Erkennung von Unregelmäßigkeiten und für Verhaltensanalysen, die Überwachung der Anwendungsleistung bzw. die Erkennung und Eindämmung von DDoS-Attacken.

Flowmon nimmt als Goldpartner an den WHD.global teil, einem Festival, das vom 25. – 31. März im Europa-Park in Rust stattfindet. Das Team von Flowmon wird Ihnen gern am Stand G.12 zur Verfügung stehen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2renho

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/auf-expansionskurs-flowmon-networks-baut-praesenz-in-dach-region-aus-70797

Flowmon Networks: http://www.flowmon.com gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Netzwerkinfrastruktur bedenkenlos zu verwalten und zu sichern. Durch unsere leistungsstarke Überwachungstechnologie und unsere modernen Verhaltensanalysen profitieren IT-Fachkräfte auf der ganzen Welt. Die absolut transparente Darstellung des Netzwerktraffics verbessert die Netzwerk- und Anwendungsleistung und wirkt aktuellen Cyber-Bedrohungen entgegen. Als ein durch Gartner annerkanntes Unternehmen sind wir wegweisend für leistungsstarke, skalierbare und anwenderfreundliche NetFlow/IPFIX-Netzwerküberwachung. Unternehmen, Internetanbieter, staatliche Einrichtungen oder selbst kleine und mittelständische Unternehmen vertrauen auf unsere Lösungen, um die Kontrolle über ihre eigenen Netzwerke zu übernehmen, Ordnung zu wahren und Unsicherheit zu überwinden.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/auf-expansionskurs-flowmon-networks-baut-praesenz-in-dach-region-aus-70797

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/2renho