Tag Archives: Sicherheit

Politik Recht Gesellschaft

Sag mir, wo die Geldautomaten sind!

Sag mir, wo die Geldautomaten sind!

Dr. Kersten Trojanus, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten

München, 20. September 2017 – Das Bezahlen mit Scheinen und Münzen mag kaum ein Bundesbürger missen. Doch in manchen Innenstädten, am Stadtrand oder auf dem Land gilt schon jetzt: Bares ist Rares! Höchste Zeit, gegenzusteuern, fordert Dr. Kersten Trojanus, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten.

Der hohe Wettbewerbs- und Kostendruck, das anhaltende Niedrigzinsumfeld: Nach jüngsten Angaben der Deutschen Bundesbank beschleunigt sich die Schließung von Bankfilialen weiter, über 2.000 Zweigstellen haben 2016 dichtgemacht. Das hat empfindliche Folgen für die flächendeckende Bargeldversorgung, denn die Banken betreiben ihre Geldautomaten größtenteils in den eigenen Geschäftsräumen. Closed Shop heißt dann in der Regel auch: Geldautomat futsch!

So ist die Verfügbarkeit von Geldautomaten in manchen Gebieten spürbar gesunken. Und das betrifft keineswegs nur ländliche Räume: Wer im Zentrum oder am Stadtrand von München oder Berlin unterwegs ist, den beschleicht mitunter die Frage: Sag mir, wo die Geldautomaten sind, wo sind sie geblieben? Die zumindest partielle Unterversorgung mit Bargeld treibt schon jetzt in der Provinz seltsame Blüten. So schicken die Sparkassen Geldbusse oder Geldbringdienste übers platte Land. Doch ist das die Freiheit, die die Menschen mit täglicher Verfügbarkeit von Bargeld am Geldautomaten verbinden? Einmal die Woche im Bargeldbus Geld zu tanken oder an der Haustür entgegenzunehmen? Ich denke, nein!

Unabhängige Geldautomatenbetreiber springen in die Bresche, um eine flächendeckende Bargeldversorgung sicherzustellen. Vor allem durch ihre Investitionen konnte der Bestand an Geldautomaten in den vergangenen Jahren stabil gehalten werden. Damit das so bleibt, müssen sich allerdings die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ändern.

Die weit verbreitete Umsonst-Mentalität verträgt sich nicht mit dem kostenintensiven Geldautomatengeschäft. Ein Umdenken ist erforderlich. Der Werthaftigkeit von Zahlungsdienstleistungen ist Rechnung zu tragen. Steigende Standortmieten, immer aufwendigere Technik, Wartung und Bestückung der Automaten, die Zunahme von Sachbeschädigungen oder Hackerangriffen sowie nicht zuletzt Überregulierungen von Gesetzgeber und Deutscher Kreditwirtschaft führen dazu, dass die Betriebskosten für Geldautomaten nirgends auf der Welt höher sind als bei uns.

Nur mit einem flexiblen, standortadäquaten Entgeltmodell ist das refinanzierbar. Forderungen nach Gebührenobergrenzen oder nach genereller Gebührenfreiheit beim Geldabheben enden in der Sackgasse. Unabhängige Zahlungsdienstleister müssen schließlich von ihrem Kerngeschäft leben. Sie haben nicht die Möglichkeit, Kosten querzufinanzieren, wie das bei den Geldinstituten durch die Erhebung von Kontogebühren gang und gäbe ist. Auch das Bundeskartellamt hat sich nun offiziell gegen eine staatliche Regulierung der Fremdabhebeentgelte ausgesprochen. Denn „[z]u niedrig angesetzte Höchstgrenzen für die Entgelte könnten dazu führen, dass an bestimmten Standorten gar keine Automaten mehr unterhalten würden.“ [1]

Das heißt im Klartext: Für die Leistungen der Bargeldbereitstellung muss ein adäquates Entgelt erzielt werden – und zwar für alle am Geldautomat angebotenen Kartenarten. Eine gute Richtschnur hierfür ist das 2011 eingeführte direkte Kundenentgelt bei der deutschen Girocard. Passiert das nicht, könnte es bald überall in Deutschland heißen: Bares ist Rares!

[1] Fallbericht des Bundeskartellamts, „Fremdabhebegebühren bei Geldautomaten – Sachstand“, 15. September 2017: http://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Meldung/DE/Pressemitteilungen/2017/15_09_2017_Fremdgebuehren_Geldautomaten.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Über die Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten (AG Geldautomaten)
Die AG Geldautomaten vertritt die Interessen der unabhängigen Geldautomatenbetreiber in Deutschland. Zu ihren Mitgliedern zählen Unternehmen, die dort Geldautomaten betreiben, wo Kunden Bargeldbedarf haben, vor allem in den Innenstädten und in ländlichen Regionen. Die 2010 gegründete Arbeitsgemeinschaft ist mit ihrem Know-how und Erfahrungsschatz eine kompetente Ansprechpartnerin rund um das Thema Bargeldversorgung. Im Zentrum stehen die verlässliche flächendeckende Verfügbarkeit von Bargeld, die Infrastruktur von Geldautomaten sowie alle technischen und regulativen Fragestellungen.

Bei Twitter zu finden unter: //twitter.com/AGGeldautomaten

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations GmbH & Co. KG
Nuno Pedro dos Santos
T +49 89 2050 4156
F +49 89 2050 60 4156
E n.dossantos@serviceplan.com

Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten

Firmenkontakt
Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten
Nuno dos Santos
Brienner Straße 45 a-d
80333 München
089/2050 4156
n.dossantos@serviceplan.com
http://www.serviceplan-pr.com/

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations GmbH & Co. KG
Nuno dos Santos
Brienner Straße 45 a-d
80333 München
089/2050 4156
n.dossantos@serviceplan.com
http://www.serviceplan-pr.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Der Hidden Champion vom „Technologiehügel“

Technologie von DESKO sorgt weltweit für Sicherheit

Der Hidden Champion vom "Technologiehügel"

Technologie von DESKO: der PENTA Scanner am Londoner Flughafen Gatwick

Als Hidden Champions, zu Deutsch versteckte Gewinner, werden Unternehmen bezeichnet, die in einem bestimmten Bereich zu den Weltmarktführern gehören, aber dennoch so gut wie unbekannt sind. Eines dieser Unternehmen ist die DESKO GmbH mit Hauptsitz in Bayreuth, dessen Scanner und Tastaturen unter anderem zum Auslesen von Ausweisdokumenten rund um den Globus zum Einsatz kommen.

Wer bereits von den Flughäfen München oder Nürnberg aus geflogen ist, dessen Pass wurde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon einmal von einem DESKO-Produkt gescannt. Mit seinen Dokumentenlesegeräten ist DESKO Weltmarktführer im Reise- bzw. Airline-/Airport-Bereich. Doch das ist nur eines der Anwendungsbereiche der DESKO-Technologie. Die Produkte können überall dort eingesetzt werden, wo es darum geht, Personendaten rasch zu erfassen, abzugleichen oder Pässe & Co. auf Echtheit zu überprüfen. Polizeibehörden können mit den Scannern von DESKO bei Kontrollen feststellen, welche Person vor ihnen steht. An Grenzübergängen kann mit der Technik geprüft werden, wer ein- und ausreist und ob dessen Dokumente echt oder gefälscht sind. Sicherheitsfirmen oder Betreiber von Hotels sowie von öffentlichen Einrichtungen können damit sicherstellen, dass nur Personen einen Veranstaltungsort, ein Gebäude oder einen bestimmten Bereich betreten, die auch dazu befugt sind. „Diese Aufzählung könnte man noch lange fortsetzen“, sagt Alexander Zahn, der gemeinsam mit seinem Vater Werner Zahn das Unternehmen leitet. Doch das Lesen von Personendaten zu Schutz- und Sicherheitszwecken ist nur ein Aspekt, für den die Geräte genutzt werden. So gebe es auch Unternehmen, die darauf angewiesen sind, ihre Kunden genau zu kennen: zum Beispiel weil sie ihnen etwas Wertvolles anvertrauen, wie Banken bei Krediten oder Vermieter von Leihwagen bei hochpreisigen Autos, so Alexander Zahn. Darüber hinaus seien manche Unternehmen gesetzlich verpflichtet, die Daten ihrer Kunden zu erfassen. Dazu gehören zum Beispiel auch Telekommunikationsunternehmen, die künftig beim Verkauf von Prepaidkarten die Daten der Käufer festhalten müssen.

Produkte für und mit dem Kunden

Die DESKO GmbH hat ihren Hauptsitz im Industriegebiet des Bayreuther Stadtteils Wolfsbach. Der Standort auf einer Anhöhe direkt an der A9 wird auch als „Technologiehügel“ bezeichnet. Und es ist nicht übertrieben, zu sagen: Von hier aus hat das Unternehmen mit seiner Technik die Welt erobert. Denn aktuell sind mehr als eine viertel Million DESKO-Scanner und -Tastaturen in über 100 Ländern im Einsatz. „Wir legen viel Wert auf unser Gütesiegel „Made in Germany““, sagt Werner Zahn. „Unsere Produkte werden hier in Bayreuth entwickelt und in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region – darunter Grundig Business Systems – gefertigt. Sie sind hochwertig, einfach in der Handhabung und zeichnen sich auch durch ein ansprechendes und kompaktes Design aus.“ Zudem steht DESKO für absolute Kundennähe und Flexibilität. Sollte einmal ein „Standard-Produkt“ nicht den Wünschen oder Anforderungen des Kunden entsprechen, werden die technischen Geräte genau auf die speziellen Bedürfnisse der Abnehmer zugeschnitten.

Innovativ mit Auszeichnung

Auch durch seine Innovationskraft zeichnet sich DESKO aus. Ungefähr 75 Prozent des Umsatzes erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr mit Marktneuheiten und der Weiterentwicklung seiner Produkte und gehört damit zu den innovativsten Mittelständlern in Deutschland. Dafür gab es für DESKO dieses Jahr auch das begehrte „TOP 100“-Siegel.

Derzeit beschäftigt DESKO knapp über 50 Mitarbeiter. Der Großteil davon arbeitet am Standort Bayreuth. Um das Geschäft in Asien zu steuern hat das Unternehmen seit 2013 eine Tochtergesellschaft in Singapur. Die amerikanischen Kunden werden bereits seit 2006 von Orlando in Florida aus betreut. Vor kurzem konnte nun auch das neue Firmengebäude am Bayreuther Hauptsitz bezogen werden, wodurch sich die zur Verfügung stehende Fläche verdoppelt. Dafür hat DESKO rund vier Millionen Euro investiert. Im neuen Firmengebäude sind nicht nur Einkauf und Produktionsplanung mit untergekommen, die bisher in einem angemieteten Objekt Platz fanden, sondern auch der Ausbau der Belegschaft auf 70 Mitarbeiter ist mittelfristig angedacht. Bewerbungen von Fachkräften für die Bereiche Softwareentwicklung mit Schwerpunkt Bildverarbeitung und Application Engineering sind deshalb sehr willkommen.

Die DESKO GmbH wurde 1991 von Werner Zahn und Bruno Geyer gegründet. Die Erfolgsgeschichte begann mit der Entwicklung von Tastaturen mit integriertem Magnetstreifenleser für den Bankenbereich. Die Produktpalette und die Anwendungsbereiche wurden in den Folgejahren stetig weiterentwickelt. Seit 2015 ist neben Werner Zahn auch Alexander Zahn als Geschäftsführer tätig. Heute zeigt sich DESKO als technologischer Vorreiter im Bereich der automatisierten Datenübernahme. Durch das anhaltende Firmenwachstum wurde 2003 die DESKO Holding gegründet, unter deren Dach sich, neben dem Hauptsitz in Bayreuth, auch Tochtergesellschaften in den USA und Singapur finden.

Firmenkontakt
Desko GmbH
Jennifer Müller
Gottlieb-Keim-Str. 56
95448 Bayreuth
0921 79279 0
0921 79279 14
info@desko.de
http://www.desko.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. der DESKO GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935 – 59
0921 75935 – 60
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Computer IT Software

HighSpeed USB-Sticks mit Schreibschutz , Seriennummer und BadUSB sicher.

HighSpeed USB-Sticks mit Schreibschutz , Seriennummer und BadUSB sicher.

BadUSB sichere Kanguru HighSpeed USB-Sticks mit Schreibschutz und Seriennummer

Kanguru liefert weltweit die einzigen normalen BadUSB sicheren USB-Sticks mit Schreibschutz und Seriennummer

OPTIMAL System-Beratung, zertifizierter „International Channel Partner“ von Kanguru, liefert den weltweit ersten USB-Stick 3.0, der durch Signatur und sichere Firmware vor BadUSB-Attacken schützt. Der Kanguru FlashTrust ist für sicherheitsbewusste Anwender und Organisationen eine einfache Alternative zu hardware-verschlüsselten.

Der amerikanische Hersteller Kanguru reagiert mit Kanguru FlashTrust auf die sogenannten BadUSB-Attacken: Ihre Firmware kann nicht unauthorisiert geändert werden und ist dadurch nicht angreifbar. Im August 2014 war auf der BlackHat-Konferenz in Las Vegas eine neue Klasse von Angriffen vorgestellt worden, die von manipulierten USB-Geräten ausgeht. Die Firmware auf Sticks, Smartphones und Tastaturen wird dabei verändert, um Kriminellen den Zugang zu fremden Computern zu ermöglichen, damit sie Zugang zu Passwörtern oder anderen sensiblen Daten erlangen.

„Kanguru FlashTrust ist der erste USB-Stick, der nicht hardware-verschlüsselt und dennoch vor BadUSB-Attacken sicher ist“, erklärt Bert Rheinbach, Geschäftsführer von OPTIMAL System-Beratung. „Mit RSA-2048 Bit digital signiert und mit sicherer Firmware macht er Verbraucher und Unternehmen immun gegen das Risiko potentieller Angriffe. Praktisch ist auch der Schreibschutz, der das beschreiben des Sticks bei einstecken in einen fremden Rechner verhindert.“

OPTIMAL System-Beratung aus Aachen ist „Valued Kanguru International Channel Partner“ und distribuiert die FIPS-zertifizierten USB-Sticks von Kanguru im deutschsprachigen Raum (D-A-CH).

Weiterführende Links

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Flash-Trust im Shop: FlashTrust im Shop

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Bildung Karriere Schulungen

Sicher schalten!

Pusch & Partner hält Seminare zur Schaltberechtigung bei Ormazabal

Als Spezialist für Energieverteilung und Mittelspannung engagieren wir uns für Sicherheit am Arbeitsplatz. Dazu tragen auch regelmäßige Seminare in unserem Werk und Showroom bei. Die Ingenieure Pusch & Partner bieten in Kooperation mit dem VDI Schaltanlagen-Monteuren und Mitarbeitern von Energieversorgern zweitägige Theorie- und Praxisseminare zum Thema „Erwerb und Erhalt der Fachkunde zum Betrieb von elektrischen Anlagen“. Nach einem bestandenen schriftlichen Test wurde den Teilnehmern eine Teilnahmebescheinigung zur gesetzlich geforderten Nachweispflicht und zur Dokumentation der Jahresunterweisung ausgehändigt. Zuvor erhielten sie in unserem Showroom eine Unterweisung und trainierten mögliche Schalthandlungen. Eine Werkstour gewährte zudem den seltenen Einblick in den Aufbau der sonst hermetisch abgeriegelten Anlagen. Das Seminar findet am 17. Oktober erneut statt. Kontakt unter: https://www.sicher-schalten.de/kontakt/

Ormazabal ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schaltanlagen, kompletten Transformatorstationen und Verteiltransformatoren für die Mittelspannung. Mehr als 1.600 Mitarbeiter an über 20 Standorten rund um den Globus sorgen mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen für eine sichere Energieverteilung. Ormazabal gehört zu Velatia, familiengeführt und mit Hauptsitz in Zamudio, Spanien. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal mit über 250 Mitarbeitern in Krefeld ist zugleich Headquarter der Region Europa/Mittlerer Osten/Afrika. Mit seinen zukunftsweisenden Lösungen rund um die Mittelspannung reagiert der Anbieter flexibel und pragmatisch auf individuelle Kundenwünsche und ist wichtiger Partner für Energieversorger, Planer sowie Installateure. Die Produkte von Ormazabal kommen u.a. im Bereich Erneuerbare Energien, in der Kunststoff- und Autoindustrie, an Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern oder Fußballstadien zum Einsatz. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ormazabal.com/de

Firmenkontakt
Ormazabal GmbH
Judith von Ameln
Am Neuerhof 31
47804 Krefeld
02151 4541411
02151 4541429
judith.vonameln@ormazabal.de
http://www.ormazabal.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
0231 5326253
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Computer IT Software

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks verfügbar

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks verfügbar

Weltweit einzigartig: BSI zertifizierte hardwareverschlüsselte USB-Sticks Elite200 von Kanguru verfügbar

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Geben Sie Hackern keine Chance.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können.

BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen

Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014).

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Stick“s sind weiterhin Common Criteria und FIPS 140-2 zertifiziert. Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite200 verfügt über einen physischen Schreibschutz, der Kanguru Defender 2000 über einen Softwareschreibschutz der Mittels eines Programms auch in ein CDROM überführt werden kann.

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich BSI-Zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit. Auch diese zusätzlichen Komponenten sind vom BSI zertifiziert.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Zertifikat des BSI: https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Zertifikate_CC/CC/Sonstiges/0772.html

FIPS, BSI & Common Criteria – was sich dahinter verbirgt:
http://www.optimal.de/produkte/kanguru/fips-bsi-common-criteria-was-sich-dahinter-verbirgt.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Computer IT Software

Aagon und Avira beschließen umfassende Kooperation

Client Management & Sicherheit aus einer Hand

Aagon und Avira beschließen umfassende Kooperation

Sebastian Weber und Alexander Stühl (beide Aagon) mit Christian Milde von Avira (vlnr)

Soest, 15. September 2017: Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des Soester Softwareherstellers Aagon kündigt der Client-Management-Experte eine Kooperation mit dem Tettnanger Sicherheitssoftware-Unternehmen Avira an. Beide IT-Firmen erhielten die Auszeichnung „Software Made in Germany“, da sie ihre Lösungen zu 100 Prozent in Deutschland entwickeln und hosten. Diese Prinzipien sind gerade für mittelständische Kunden von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Auch in anderen Punkten ergänzen sich die Unternehmen hervorragend.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sieht vor, dass das zentrale Management der Avira Antivirus Produkte für Business künftig über die ACMP Suite von Aagon erfolgt. Das bedeutet, dass sich die Avira-Antivirenprodukte auf allen Clients eines Unternehmens einfach und schnell über die „on-premises“ Client-Management-Lösung von Aagon verteilen und warten lassen.

„Mit Avira haben wir den idealen Partner gefunden. Ebenso wie Aagon setzt Avira auf maximale Sicherheit, liefert optimalen Support und kümmert sich intensiv um die Bedürfnisse seiner mittelständischen Kunden“, erläutert Sebastian Weber, Produktmanager bei Aagon. Die Antivirenprodukte von Avira erhalten regelmäßig begehrte Auszeichnungen für Schutz, Leistung und Nutzerfreundlichkeit.

„Wir freuen uns, mit Aagon einen Hersteller als strategischen Partner zu gewinnen, bei dem ebenfalls Qualität und höchste Sicherheit im Vordergrund stehen“, sagt Travis Witteveen, CEO von Avira. „Mit der bewährten ACMP Suite von Aagon lassen sich unsere Antivirus Business-Lösungen einfach und effizient verwalten. Anwender sind somit bestens gegen Schadsoftware und Cyberangriffe geschützt.“

Mit über 700 zufriedenen Kunden gehört Aagon zu den Marktführern im Bereich Client-Management-Software und Client Automation für den Mittelstand. Auf Flexibilität wird bei der Software großer Wert gelegt, denn jedes Unternehmen stellt andere Anforderungen an die von Aagon gebotenen Lösungen. Mit ihrer ACMP Suite und einem breit aufgestellten Repertoire aus leistungsstarken Modulen wird jeder Kunde individuell betreut. Dass Aagon mit seiner Software erfolgreich ist, zeigt sich eindrucksvoll an der hohen Kundenzufriedenheit. In den vergangenen neun Jahren haben jeweils rund 99 Prozent der Kunden ihre Aagon-Lizenzen verlängert.

Über Aagon GmbH
Aagon aus Soest unterstützt IT-Verantwortliche in Unternehmen und Organisationen bei der Senkung ihrer IT-Kosten. Zu diesem Zweck entwickelt und vertreibt die deutsche Firma seit mehr als 20 Jahren Lösungen zur Einführung eines unternehmensweiten Betriebssystemstandards auf Clients und Servern sowie für das effektive Client Management. Zu den Kunden von Aagon gehören namhafte Unternehmen aus der Automobil-, Luftfahrt-, Logistik- und Elektronik-Branche sowie große Behörden, Krankenhäuser und Versicherungen. Neben Migrationsprojekten und Rollouts jeder Größenordnung bieten die Experten von Aagon professionelle Consulting-Services rund um das Client Management. Weitere Informationen gibt es unter www.aagon.de

Firmenkontakt
Aagon GmbH
Alexander Stühl
Lange Wende 33
59494 Soest
02921 789 200
astuehl@aagon.com
http://www.aagon.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087 333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Computer IT Software

Neu: USB-Sticks kopieren mit Kanguru USB CopyPro 3.0

Neu: Kanguru USB CopyPro USB 3.0 kopiert schnell und einfach USB’s Stick

Neu: USB-Sticks kopieren mit Kanguru USB CopyPro 3.0

Der neue Kanguru CopyPro kopiert Daten bis auf 10 USB-Stick’s gleichzeitig.

Der Kanguru Distributor OPTIMAL liefert nun auch die neue USB-Stick CopyPro Software in einer EU-Version aus. Die Software erlaubt es in Verbindung mit einem speziellen Kanguru Hub Daten auf bis zu 10 USB-Sticks gleichzeitig zu kopieren.

Ein einfacher 3 Schritt Prozess ermöglicht schnell das Kopieren von Daten auf bis zu 10 USB-Sticks gleichzeitig. Die Software ist einfach in der Handhabung und eine kostengünstige Lösung um Daten auf USB-Stick’s zu verteilen.

Kanguru USB-Stick’s

Eine optimale Ergänzung zu CopPro sind Kanguru USB-Sticks. Kanguru USB-Sticks gibt es in verschiendenen Ausführungen mit physischem Schreibschutzschalter, Windows Ready Boost kompatibel in einem hochwertigen verschiedenfarbigen Aluminium Gehäuse mit hochwertigen Flash Speichern. Weiterhin beinhalten die USB-Stick’s eine interne Seriennummer, sind beschriftbar und eine eigene DeviceID kann für ein optimales Device Management vergeben werden.

Weitere Ausführungen sind als HighSpeed USB-Sticks (SS3) und als BadUSB sichere Sticks (FlashTrust) verfügbar.

Weitere Informationen

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

Detailinformationen zu Kanguru Stick’s und CopyPro mit Videos: http://www.optimal.de/produkte/kanguru/kanguru-usb-sticks.html

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Sicherheit rundum gedacht – DENIOS auf der A+A

Sicherheit rundum gedacht - DENIOS auf der A+A

Nicht nur bei der Arbeit mit Gefahrstoffen sollte der Schutz des Menschen an erster Stelle stehen.

Auch wenn die Arbeitsschutzmaßnahmen immer besser werden, lassen sich Unfälle nicht vollends vermeiden. Als Verantwortlicher für den Arbeitsschutz und die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) sollte man sich die Frage stellen, ob und welche Notfallmaßnahmen für den Betrieb die richtigen sind, und welches Equipment benötigt wird. DENIOS zeigt auf der A+A in Halle 6, Stand J15 Neuheiten aus dem umfangreichen Sortiment zur Arbeitssicherheit.

PSA – die Anwendung ist entscheidend
Die Anforderungen an persönliche Sicherheitsausstattung werden immer individueller. Die Produktauswahl wird nicht nur durch gesetzliche Vorgaben für ausreichenden Gesundheitsschutz bestimmt, sondern auch durch das persönliche Empfinden für Tragekomfort. DENIOS legt aus diesen Gründen seinen Schwerpunkt auf eine große Vielfalt an Produkten und Marken für die persönliche Schutzausrüstung, die sich langjährig in der Praxis bewährt haben.
-Arbeitsschutzhelme und Gesichtsschutzschirme sind besonders im produzierenden Gewerbe und auf Baustellen wichtige Bestandteile der PSA
-Schutzbrillen bewahren die Augen vor mechanischen, thermischen oder chemischen Gefährdungen
-Lärmeinwirkung kann zu Schädigungen im Innenohr führen. Hochwertige Produkte bieten verlässlichen Gehörschutz
-Verschiedene Typen an Atemschutzmasken stellen den Schutz der Atemwege sicher
-Eine große Auswahl an Handschuhen sichert die Arbeit bei jedem Handgriff
-Schutzkleidung wie z.B. Chemikalienschutz-Overalls sind ein effektiver und notwendiger Körperschutz
-Absturzsicherungen für die Arbeit in großen Höhen können Leben retten
Viele nützliche Infos und Entscheidungshilfen zum Thema PSA und Arbeitsschutz finden sich in der jährlich neu erscheinenden Gefahrstoff-Fibel, im DENIOS Katalog und natürlich auch im Web-Portal.

Vorsorge für den Fall der Fälle
Wenn es doch zu einem Unfall kommt, etwa bei einer Verletzung der Augen durch Fremdkörper oder aggressive Flüssigkeiten, ist eine schnelle Erstversorgung Besonders wichtig. Die Installation von Augen-und Körperduschen ist für viele Bereiche zwingend vorgeschrieben, z.B. für eine Vielzahl von Laboratorien und Fertigungsbetrieben. Bei DENIOS ist eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Notduschen sowie Augenspülungen mit unterschiedlichen Spüllösungen verfügbar. Bei der Entscheidung für das geeignete Produkt unterstützt auch hierbei der DENIOS Katalog mit vielen Übersichten und Informationen zur aktuellen Gesetzgebung.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de Alle Informationen zu Schulungen und Anwender-Trainings der DENIOS Akademie gibt es unter: www.denios-akademie.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Computer IT Software

Kanguru liefert weltweit die einzigen USB-Festplatten mit eingebautem physischen Schreibschutzschalter

Kanguru liefert weltweit die einzigen USB-Festplatten mit eingebautem physischen Schreibschutzschalter

Exklusive Weltneuheit: Kanguru liefert weltweit die einzigen USB-Festplatten mit eingebautem physischen Schreibschutzschalter

Als exklusiver Distributor bietet die OPTIMAL die USB-Festplatten im eigenen Online-Shop an.

Der integrierte Hardware Schreibschutzschalter erlaubt es den Benutzern die Festplatte an nicht vertrauenswürdigen Geräten im „Nur-Lese-Modus“ zu betreiben und so eine Infektion der Festplatte mit Malware zu verhindern.

Verfügbare Größen und technische Daten

Die Kanguru UltraLock USB 3.0 Festplatten verfügen über einen super schnellen USB 3.0 Anschluss und sind in den Größen 500GB, 1TB, 2TB und 4TB verfügbar.

Zielgruppen

Als Zielgruppen kommen alle Benutzer in Betracht, die größere Datenmengen transportieren und möchten. Durch den Schreibschutzschalter ist insbesondere ein sicherer Betrieb an nicht vertrauenswürdigen Rechnern ohne die Gefahr einer Malwareinfektion möglich.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Festplatten im Shop: Ultra Lock Festplatten

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Computer IT Software

Ratingcy: erstes Cyber Security Rating in Europa verfügbar

secion schafft neue Marke: valide Einstufung der IT-Sicherheit von Unternehmen

Ratingcy: erstes Cyber Security Rating in Europa verfügbar

In den Jahren 2015 und 2016 war jedes zweite deutsche Unternehmen Ziel von Cyberkriminellen; dies geht aus einer Bitkom-Studie hervor. Als Reaktion darauf steigen die Sicherheitsanforderungen, die Unternehmen an sich selbst und ihre Geschäftspartner stellen, massiv an. Eine einheitliche Evaluierung der IT-Sicherheit gab es jedoch bisher nicht. Der Hamburger IT-Sicherheitsspezialist secion reagiert auf diesen Bedarf und stellt mit der Marke Ratingcy einen neuen Geschäftsbereich vor: Die Klassifizierung der IT-Sicherheit von Unternehmen wird damit ermöglicht und untereinander vergleichbar gemacht. Das Angebot ist ab sofort verfügbar.

Zu den häufigsten Angriffen auf Unternehmen in den letzten zwei Jahren zählen Angriffe mit Ransomware. Diese Schadsoftware nimmt Teile der IT-Infrastruktur als Geisel und kann so ganze Unternehmen auf unbestimmte Zeit lahmlegen. Die finanziellen Schäden für das Unternehmen selbst, aber auch für Partnerunternehmen, können immens sein. Vor diesem Hintergrund bekommt die Evaluierung der IT-Sicherheit von Unternehmen eine ganz neue Bedeutung. „Eine solche Bewertung ist für Versicherungen und Banken, aber auch im Bereich Merger & Acquisition (M&A) und beim Vendor Risk Management besonders wertvoll“, erklärt Marcus Henschel, Geschäftsführer bei secion. „Üblicherweise einbezogene Bewertungskriterien, wie z.B. Bonitätsindex und Ausfallrisiko, lassen allein keine valide Klassifizierung von Drittunternehmen zu. Vielmehr muss der Bewertungsfaktor IT-Sicherheit als dritter Indikator anteilsgleich mit in das Ergebnis einfließen, um eine objektive Bewertung des Unternehmensrisikos zu erreichen. Die Lösung ist ein einheitliches Sicherheits-Rating. Wir machen diese Erfahrung auch im Beratungsalltag: Nach Abschluss unserer Security Audits werden wir immer wieder von Kunden gefragt, wie sie im Vergleich zu anderen Kunden aus ihrer Branche abgeschnitten haben. Auf diese Nachfrage reagieren wir als Erste in Europa mit Ratingcy.“

Bewertung mit dezimalem Punktesystem: Wie sicher ist Ihr Unternehmen?
Ratingcy wird ein zweistufiges Verfahren einsetzen, um genau diese Frage nach einem einheitlichen und vergleichbaren Cybersecurity-Rating zu beantworten. Im ersten Schritt findet eine technische IT-Sicherheitsüberprüfung statt: Alle vom Internet zugänglichen Dienste des Unternehmens werden vollautomatisch auf vorhandene Sicherheitslücken untersucht. Im Anschluss erstellt Ratingcy automatisiert ein Risk Score aus allen gefundenen Schwachstellen.

Der zweite Teil der Sicherheitsbewertung beinhaltet einen organisatorischen Fragebogen, der an die Vorgaben des IT-Grundschutzes sowie an die ISO-Norm 27001/2 angelehnt ist. Dabei geht es u.a. um die organisatorische Bewertung von implementierten Geschäfts- und IT-Sicherheitsprozessen.
Die beiden Teilergebnisse verrechnet Ratingcy nach einem transparenten Verfahren. Als finales Ergebnis erhalten die Kunden u.a. einen Risk Score sowie ein Ratingcy-Ergebnisdiagramm, aus dem der Wert der IT-Sicherheit des Unternehmens im Vergleich zum Branchendurchschnitt abgelesen werden kann. Auch fachfremde Personen können hieraus konkrete Empfehlungen zur Verbesserung des Ratings ableiten.

Bei der Entwicklung des Verfahrens haben unter anderem auch Studierende der FH Wedel mitgewirkt. „Es freut mich, dass Studierende unserer Hochschule an so einem spannenden Projekt mitarbeiten“, sagt Prof. Dr. Gerd Beuster, Leiter des Studiengangs IT-Sicherheit. „Unsere Studierenden können die bei uns erworbenen Kenntnisse so direkt in einem Unternehmensprojekt einbringen.“

Weitere Informationen erfahren Sie unter www.ratingcy.com.

Über die secion GmbH:
Gegründet im Jahr 2004, hat sich die secion GmbH als führender Spezialist für IT-Sicherheit in Deutschland etabliert. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist insbesondere auf Lösungen und Consulting in den Bereichen E-Mail-Security, Data Leakage Prevention, Network Security, Gateway und Endpoint Protection spezialisiert. Zudem engagiert sich secion für die Sensibilisierung in puncto IT-Sicherheit und bietet Unternehmen individuelle Security Workshops, Security Audits sowie Penetrationstests an. Awareness-Schulungen vermitteln Anwendern essenzielles Wissen und das Bewusstsein für IT-Sicherheit. Um ihre Erfahrungen mit den deutschen Unternehmen zu teilen, ist secion Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit, einer Initiative des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Über dieses Engagement gibt secion Erfahrungswerte und IT-Sicherheitsanalysen den Partnern und Teilnehmern der Allianz aus der deutschen Wirtschaft bekannt. Mehr Informationen unter www.secion.de

Firmenkontakt
secion GmbH
Marcus Henschel
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 389071-0
mh@secion.de
http://www.secion.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Andreas Jung
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
aj@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com