Tag Archives: Shanghai

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rehm gehört zu den besten Lieferanten in Asien

Der Maschinenbauer wird mit dem „EM ASIA Innovation Award“ in der Kategorie „Supplier of the Year“ ausgezeichnet

Rehm gehört zu den besten Lieferanten in Asien

Preisübergabe (Bildquelle: EM ASIA)

Die Leser des EM Asia Magazins haben entschieden und für Rehm Thermal Systems als besten Lieferanten 2017 gestimmt! Die Auszeichnung bestätigt damit den Innovationscharakter des Unternehmens, dessen Präsenz als Global Player und die herausragenden Serviceleistungen im asiatischen Raum. Rehm überzeugt zudem durch eine hohe Qualität der Produkte, die immer auf die jeweiligen Marktbedürfnisse abgestimmt sind.

Der „EM ASIA Innovation Award“ wird seit 2006 vergeben und im Zuge der NEPCON in Shanghai in verschiedenen Kategorien der Elektronikproduktion verliehen. Die Auszeichnung prämiert zuverlässige Serviceleistungen sowie neues Equipment und unterstützt die Entwicklung von innovativen Produkten und Software in der asiatischen Elektronikfertigung.

Für Rehm Thermal Systems ist die Auszeichnung eine besondere Ehre. Vor allem in Asien baut der deutsche Maschinenbauer das Service- und Kontaktnetzwerk kontinuierlich aus und bietet Kunden hochwertige Systeme, die speziell auf die Anforderungen des asiatischen Marktes zugeschnitten sind. Mittlerweile ist Rehm mit Produktionsstandorten in Deutschland und China sowie 26 Vertretungen in 24 Ländern weltweit tätig und bietet exzellenten Service vor Ort. Namhafte Kunden aus der Automobilindustrie, Medizintechnik, Avionics oder Consumer Electronics vertrauen seit Jahren auf die Ideen von Rehm und sind von der Qualität der Produkte überzeugt.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

English Press Releases

Rehm is one of the best suppliers in Asia

The machine manufacturer is awarded the „EM ASIA Innovation Award“ in the „Supplier of the Year“ category

Rehm is one of the best suppliers in Asia

Award ceremony (Source: EM ASIA)

The readers of the EM Asia magazine have decided to vote for Rehm Thermal Systems as the best supplier in 2017! The award thus confirms the company’s innovative character, its presence as a global player and the outstanding services in the Asian region. Rehm also convinces with the high quality of the products, which are always adapted to the respective needs of the market.

The „EM ASIA Innovation Award“ has been awarded since 2006 and is awarded in various categories of electronics production during the NEPCON in Shanghai. The award recognises reliable services and new equipment and supports the development of innovative products and software in Asian electronics manufacturing.

For Rehm Thermal Systems, the award is a special honour. Especially in Asia, the German machine manufacturing company is continuously expanding its service and contact network, offering customers high-quality systems that are specifically tailored to the requirements of the Asian market. Rehm now has production sites in Germany and China as well as 26 offices in 24 countries worldwide and offers excellent on-site service. Renowned customers from the automotive industry, medical technology, avionics and consumer electronics have been relying on Rehm’s ideas for years and are convinced by the quality of the products.

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Dominik Weigl schnuppert internationale Finanzluft

Auslandserfahrungen haben Dominik Weigl, schon immer gereizt und schlagen sich nun auch in seiner beruflichen Laufbahn nieder. In Shanghai absolvierte er den Master of Science in Global Finance – mitten in Chinas Finanzzentrum.

Dominik Weigl schnuppert internationale Finanzluft

Dominik Weigl schnuppert internationale Finanzluft

Sein Ansporn, sich stetig fortzubilden und gleichzeitig internationale Erfahrungen zu sammeln, haben Dominik Weigl veranlasst, einen Executive Master in Global Finance in Hong Kong und New York zu machen. Der Studiengang findet 2015 erstmals in Shanghai statt. Für den ohnehin sehr weltoffenen Dominik Weigl, der während seiner aktiven Rennsportkarriere sowie während seiner Schul- und Studienzeiten bereits umfangreiche Auslandserfahrungen sammeln konnte, lag es nahe, die New York University in Pudong, Shanghai, zu besuchen. Dass dieses Jahr dort zum ersten Mal der Master of Science in Global Finance der Hong Kong University of Science and Technology und New York University Stern School of Business, kurz MSGF, vertreten ist, ist natürlich ein besonderer Reiz, da Shanghai sich zunehmend zum Finanzzentrum Chinas entwickelt. Die Studenten sind also am Puls der Zeit!

Schwerpunkte des neuen Studienganges

Der Schwerpunkt dieses Moduls sind Finanzmärkte und Corporate Finance in China. Vier Tage lang wurde den Teilnehmern ein abwechslungs-und lehrreiches Programm in den Executive Lounges des NYU Shanghai geboten. So wurde an einem Nachmittag der Pudong Financial Tower besucht, in dem von verschiedenen Experten ein Panel aus der Finanzindustrie gehalten wurde.
Dabei standen die momentane Entwicklung im chinesischen Finanzmarkt sowie Risiken und Stärken der Märkte im Vordergrund. Weitere Schwerpunkte waren

– Banken und Finanzsystem in China
– Verschiedene Finanzmärkte inkl. Aktien und Futures Markt
– Case Studies, um wirtschaftliche und finanzielle Vorgänge chinesischer Firmen oder auf dem Markt agierender Firmen zu verstehen
– Makro-Ökonomische Analyse der chinesischen Wirtschaft

Der MSGF deckt somit alle Bereiche des riesigen, immer wichtiger werdenden chinesischen Marktes ab.

Damit sich die Teilnehmer gegenseitig kennen lernen konnten und um Netzwerke zu erweitern, fand am Montagabend noch ein gemütliches Abendessen mit der gesamten Klasse, den Professoren und der Programmverwaltung statt. So ging das Modul 8 des MSGF in Shanghai erfolgreich zu Ende und alle Teilnehmer, eingeschlossen Dominik Weigl, nehmen neuen Input und neues Wissen mit nach Hause, um dieses in ihrer weiteren beruflichen Laufbahn umzusetzen.

Shanghai beeindruckt

Neben dem neu gewonnenen finanzpolitischen Know-How hat Dominik Weigl die Stadt Shanghai als die bedeutendste Industriestadt Chinas und noch dazu eine der größten weltweit beeindruckt. Insbesondere der erst 1990 auf der östlichen Seite in Pudong angesiedelte neue Finanzdistrikt war beeindruckend, der heute bereits knapp 2.700.000 Einwohner zählt.

Auch hinsichtlich des Entertainments ist Shanghai ganz weit vorne. Es gibt dort Restaurants der weltbesten Köche, coole Rooftopbars oder die angesagtesten Clubs der Welt.

Während seines Aufenthaltes machte Dominik Weigl die Erfahrung, dass China einerseits nicht so frei und demokratisch ist wie Europa, andererseits ist es ein sehr vielfältiges Land, was sich nicht zu Unrecht als Weltmacht sieht und er ist sich sicher, dass der asiatische Markt die Weltwirtschaft noch weiter beeinflussen wird. Deshalb kann er nur jedem (wirtschaftlich) Interessierten empfehlen, diese Stadt kennen zu lernen – es ist wirtschaftlich und kulturell allemal eine lohnenswerte Erfahrung.

Dominik Weigl ist ein großer Motorsportfan und hat viele Erfahrungen im Motorsport gesammelt, die er auch heute im Berufsleben zu schätzen weiß. So konnte er internationale Erfahrungen im Management von verschiedenen Unternehmen sammeln und sein Interesse im Finanzwesen fördern. Diesen Weg führt er zur Zeit an der Hong Kong University of Science & Technology und der Leonard N. Stern Business School in New York als Executive Master in Global Finance fort.

Dominik Weigl engagiert sich in verschiedenen Tierschutzorganisationen und ist Spender für die DKMS. Eine weitere Thematik, mit der sich Dominik Weigl auseinandersetzt, ist die Lage in Afrika. Aus diesem Grund hat er zusammen mit World Vision eine Spendenaktion anlässlich seiner Geburtstagsparty organisiert.

Firmenkontakt
Pressestelle
Birgit Murmann
Prinzregentenstr. 54
80538 München
0176/23654422
murmannbirgit@gmail.com
https://www.xing.com/profile/Dominik_Weigl6

Pressekontakt
Pressekontakt
Birgit Murmann
Prinzregentenstr. 54
80538 München
0176/23654422
murmannbirgit@gmail.com
http://www.competence-site.de/dominik-weigl/

English Press Releases

Electronics and solar power manufacturers in Asia discover the latest concepts

Rehm presents new innovations at SNEC and NEPCON

Electronics and solar power manufacturers in Asia discover the latest concepts

Rehm solar equipment

This April, Rehm Thermal Systems will appear at two major international trade fairs in Asia – both in the world city of Shanghai. Visit us at SNEC from 19 to 21 April or NEPCON China from 25 to 27 April. We look forward to seeing you!

April 19 – 21, 2017: SNEC, Shanghai
SNEC is one of the most renowned solar industry platforms in Asia. With over 1500 exhibitors from 90 countries, it is one of the world“s largest trade fairs in the photovoltaics sector. This year, Rehm will be showcasing the VOC Thermal Oxidizer, designed for exceptionally efficient and sustainable solar cell manufacture. Our team at booth E3-001 will be happy to advise you!

Reduce VOCs by 99.9% with the Thermal Oxidizer
In the VOC Thermal Oxidizer, Rehm is offering one of the most effective residue management systems on the market. During the heating process, the volatile organic compounds (VOCs) released by the pastes are cracked and converted almost entirely into carbon dioxide and water. All available systems operate with a separation efficiency reaching up to 99.9%, ensuring compliance with German air pollution regulations. Oxidizer systems with heat recovery such as the available counter flow reactor (CFR) are also particularly energy-efficient and eco-friendly.

Visitors to Rehm“s stand can also find out more about new systems developments in the solar sector. The product portfolio ranges from efficient firing systems for standard mono- and multicrystalline metalization of solar cells to high-quality solar dryers. The flexible, modular structure allows for a variety of different production layouts, while reduced energy consumption and higher performance make the systems ideal for a wide variety of uses.

April 25 – 27, 2017: NEPCON China, Shanghai
NEPCON China is one of the biggest names in electronics industry trade fairs in Asia. Rehm Thermal Systems is one of over 500 leading companies who will be exhibiting innovations and the latest systems technology for modern and efficient electronics manufacture in Shanghai. Come and find us at booth 1E40.

VisionXP+ Vac: The 2-in-1 solution for convection reflow soldering
The VisionXP+ convection soldering system combines various advances in technology, particularly with regard to energy efficiency optimisation and emissions reduction. It allows customers to reduce energy use in electronics manufacture by up to 20% and consumes on average 10 tonnes less CO2 per year. For the first time ever, the vacuum option makes it possible for convection soldering to take place with or without a vacuum – in one system! The VisionXP+ Vac reliably removes gas cavities and voids during the soldering process, while the solder is still in its optimum molten state. With a vacuum pressure of up to 2 mbar, void rates of less than 2% can be achieved.

CondensoXC: Compact structure – huge performance
The CondensoXC, designed for reliable condensation soldering, has a compact structure thanks to its innovative processing chamber. And it performs in a big way. With its patented injection principle, the exact amount of Galden® required is added to the process for optimal profiling. The closed-loop filter system allows almost 100% of the medium to be regained and filtered. The system is completely suitable for vacuums and has an integrated process recorder for maximum traceability.

Visit us at SNEC or NEPCON – the Rehm teams will be happy to advise you!

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neuheiten für Elektronik- und Solarfertiger in Asien

Rehm stellt Innovationen auf der SNEC und der NEPCON vor

Neuheiten für Elektronik- und Solarfertiger in Asien

Rehm Solar Equipment

Gleich auf zwei namhaften internationalen Messen in Asien ist Rehm Thermal Systems im April diesen Jahres vertreten – beide finden in der Weltmetropole Shanghai statt. Besuchen Sie uns vom 19. – 21. April auf der SNEC oder vom 25. bis 27. April auf der NEPCON China. Unsere Teams vor Ort beraten Sie gern!

19. – 21.04.2017: SNEC, Shanghai
Die SNEC ist eine der renommiertesten Plattformen der Solarindustrie in Asien. Mit mehr als 1500 ausstellenden Firmen aus 90 Ländern zählt sie zu den größten internationalen Messen im Photovoltaikbereich. Rehm präsentiert in diesem Jahr den VOC Thermal Oxidizer für eine besonders effiziente und nachhaltige Solarzellenfertigung. Unser Team am Stand E3-001 freut sich auf Ihren Besuch!

99,9 % weniger VOC – Der Thermal Oxidizer macht“s möglich!
Mit dem VOC Thermal Oxidizer bietet Rehm eines der effektivsten Residue Management Systeme am Markt an. Durch den Wärmeprozess werden die aus den Pasten freigesetzten organischen Verbindungen (VOCs) gecrackt und fast vollständig in Kohlenstoffdioxid und Wasser umgewandelt. Alle verfügbaren Systeme arbeiten mit einem Abscheidegrad von max. 99,9 % und entsprechen damit den gesetzlichen Standards der TA-Luft/Deutschland. Oxidizer-Systeme mit Wärmerückgewinnung wie der verfügbare Counter Flow Reactor (CFR) sind zudem besonders energieeffizient und umweltfreundlich.

Aber auch über neue Anlagenentwicklungen im Solar-Bereich können sich die Besucher am Stand von Rehm informieren. Das Produktportfolio reicht dabei von effizienten Firing Systemen für die typische mono- und multikristalline Metallisierung von Solarzellen bis hin zu hochwertigen Solar-Trocknern. Der flexible, modulare Anlagenaufbau ermöglicht vielfältige Produktionslayouts, während ein geringer Energieverbrauch und hoher Durchsatz die Systeme vielseitig einsetzbar machen.

25. – 27.04.2017: NEPCON China, Shanghai
Die NEPCON China gehört zu den bekanntesten Fachmessen der Elektronikbranche im asiatischen Raum. Rehm Thermal Systems ist eines von über 500 führenden Unternehmen, das in Shanghai Innovationen und neueste Anlagentechnik für die moderne und effiziente Elektronikfertigung vorstellt. Sie finden uns am Stand 1E40.

VisionXP+ Vac: Die 2-in-1-Lösung für das Reflow-Konvektionslöten
Das Konvektionslötsystem VisionXP+ vereint zahlreiche Weiterentwicklungen, vor allem im Hinblick auf die Optimierung von Energieeffizienz und die Reduzierung von Emissionen. Mit der Anlage können Kunden bei der Elektronikfertigung bis zu 20 % Energie einsparen und verbrauchen im Durchschnitt 10 Tonnen weniger CO2 pro Jahr. Die Vakuum-Option macht erstmals Konvektionslötprozesse mit oder ohne Vakuum möglich – in einem System! Die VisionXP+ Vac entfernt bereits im Lötvorgang, während sich das Lot noch im optimal aufgeschmolzenen Zustand befindet, zuverlässig Gaseinschlüsse und Voids. Mit einem Unterdruck bis zu 2 mbar sind Voidraten von unter 2 % realisierbar.

CondensoXC: Kompakt in der Bauweise – groß im Prozess
Die CondensoXC für zuverlässiges Kondensationslöten ist durch die innovative Prozesskammer kompakt gebaut und groß in der Performance. Mit dem patentierten Injektionsprinzip wird dem Prozess exakt die richtige Menge Galden® zugeführt, für optimale Profilierungen. Über das Closed-Loop-Filtersystem kann das Medium zu nahezu 100 % zurückgewonnen und gefiltert werden. Die Anlage ist voll vakuumtauglich und verfügt über einen integrierten Prozessrecorder – für optimale Traceability.

Besuchen Sie uns auf der SNEC oder NEPCON und lassen Sie sich vom den Rehm Teams vor Ort gerne beraten!

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Industrie 4.0: Digitalisierung revolutioniert auch Arbeitswelt in China

Das Machwürth Team International (MTI) führte mit Partnern in Shanghai einen Business Talk zum Thema „Digitale Transformation und Industrie 4.0“ durch.

Industrie 4.0: Digitalisierung revolutioniert auch Arbeitswelt in China

Hans Peter Machwürth: MTI Business Talk in Shanghai

Am Mittwoch, den 15. März 2017, führte das Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EunaCon und dem Industriedienstleister Industrie Informatik im German Centre Shanghai einen Business Talk zu aktuellen Fragen der Industrie 4.0 und deren erfolgreicher Umsetzung in Asien, insbesondere in China, durch. Dabei ergänzten sich die Perspektiven der drei Impulsreferate hervorragend.

Hans-Peter Machwürth, der Geschäftsführer des Machwürth Team International, das außerhalb des deutschsprachigen Raums unter dem Namen MTI Consultancy firmiert, eröffnete die Runde. In seinem Beitrag reflektierte er, wie die Kultur in den Unternehmen sich verändern muss und welche Herausforderungen auf das Management und die Mitarbeiter zukommen, wenn die Industrie 4.0 erfolgreich implementiert werden soll.

Im Anschluss daran zeigte Chris Döller, Geschäftsführer von Industrie Informatik China, Shanghai, welche Effekte die Industrie 4.0 in der Produktion mit sich bringt: die Transparenz und die Informationsgrundlagen zeigen, wo Effizienzpotenziale liegen und Kosten eingespart werden können bzw. die Qualität ausgebaut werden kann.

Danach gab Sebastian Wegener, der Managing Director von EunaCon Human Resources Solutions and Services, einen Überblick, in welchem Maße sich das Anforderungsprofil an Führungskräfte im Rahmen der Industrie 4.0 verändern und wie sich der gesamte Rekrutierungsprozess im Zuge der Digitalisierung wandeln wird.

Die anschließende Diskussion mit den anwesenden Führungskräften zeigte, dass in vielen Unternehmen die Industrie 4.0 auf der Agenda steht, meist jedoch noch keine Implementierungsstrategie existiert. Deshalb wünschten sich die Teilnehmer eine Folgeveranstaltung, in der Beispiele der Implementierung und Erfahrungen mit dieser vertieft besprochen werden. Die Folgeveranstaltung ist für das dritte Quartal 2017 geplant, und Dietrich Henne von der Firma Voith Digital Solutions China erklärte sich bereit, dort seine Erfahrung und Kompetenz einzubringen.

Aufgrund des positiven Feedbacks der Teilnehmer fiel die Entscheidung leicht, dieselbe Veranstaltung wie in Shanghai in den nächsten Monaten in Taicang, China, und in Deutschland durchzuführen. Nähere Infos über die vom Machwürth Team International (MTI) geplanten Business Talks sowie alle sonstigen Veranstaltungen finden Interessierte auf der Webseite www.mticonsultancy.com.

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Politics Law Society

CONSULEGIS Autumn Conference, 20th – 23rd October 2016, in Shanghai!

http://www.consulegis.com/events/autumn-conference-2016-shanghaichina/

CONSULEGIS Autumn Conference, 20th - 23rd October 2016, in Shanghai!

CONSULEGIS is an international network of independent law firms, in-house lawyers and related professional advisors in more than 45 countries and 150 cities globally.

The CONSULEGIS Autumn Conference will take place in Shanghai, October 20th – 23rd 2016!

We all often hear how China – and mainly Shanghai – is booming. Once a small, insignificant fishing village, Shanghai has evolved into a thriving metropolis. Following the market reforms of the 1980s, Shanghai is now the engine of the current Chinese economic recovery, and the strongest magnet for foreign investment and workers.

And, as the main topic of the CONSULEGIS conference is about „Doing Business in Asia“, what better place to host the next conference than China“s fastest growing city?

The meetings, workshops and speakers of the CONSULEGIS autumn conference 2016 will focus on how to conduct successful business in Asia. In addition, the „CONSULEGIS International Business Meeting“ on Thursday afternoon, will be a complementary program and will feature CONSULEGIS lawyers from around the world addressing China“s direct overseas investment in Europe, North America, Latin America, Asia and Africa.

The topic of the International Business Meeting on Thursday: China direct overseas investment – risk analysis and prevention. Presentations and panel discussion on strategies for analysis of risk and preventing it for Chinese business making investments in Europe, North America, Latin America, Asia and Africa. The focus of interest will be on merger and acquisition issues.

CONSULEGIS intends to build up and strengthen relations between members, in-house counsels, accountancy firms, guests, local firms and businesses leaders, and to promote successful conditions for business building and networking.

CONSULEGIS has prepared a varied and exciting program – both business and social – for all participants, and hope this conference will provide the opportunity for business, discovery, enjoyment and education.

For further information: www.consulegis.com

CONSULEGIS is an international network of independent corporate law firms, in-house counsels and other professional consultants. The network was founded in 1990 in Hamburg (Germany), and today it has members in more than 45 countries and 150 cities worldwide.

Kontakt
CONSULEGIS
Anke Brauns
Bräuhausstrasse 4
80331 München
089 – 30 70 50 20
office@consulegis.com
http://www.consulegis.com

Auto Verkehr Logistik

GS YUASA gewinnt Lithium-Auftrag in Shanghai

Batteriehersteller liefert Lithium-Module für 50 automatisierte Containertransportfahrzeuge

GS YUASA gewinnt Lithium-Auftrag in Shanghai

AGVs (Bildbeispiel) werden am Yangshan Hafen in Shanghai künftig mit GS YUASA-Batterien betrieben.

Düsseldorf, April 2016 – GS Yuasa stattet am Yangshan Hafen in Shanghai 50 Containertransportfahrzeuge mit Lithium-Ionen-Batterien aus. Den Auftrag hatte die Shanghai Zhenhua Heavy Industries Company Limited (ZPMC) ausgeschrieben, Weltmarktführer bei der Herstellung von Containerbrücken.

Im Januar 2017 nehmen die rein elektrisch betriebenen Containertransportfahrzeuge ihren Betrieb am Hafen in Shanghai auf. Die unbemannten Flurförderfahrzeuge (AGVs) transportieren die Container im Hafenbereich von einem Ort zum anderen oder laden sie mithilfe eines Brückenkrans auf die Schiffe. Damit tragen sie zu einem reibungslosen Ablauf der Hafenlogistik bei. Jedes Fahrzeug wird mit insgesamt 1.800 Zellen (150 Module mit je 12 Zellen) ausgestattet, zum Einsatz kommen die Hochleistungs-Lithium-Ionen-Module LIM50EN-12 von GS YUASA.
Die Lithium-Ionen Batterien von GS YUASA eignen sich aufgrund ihrer Kapazität, ihrer hohen Ladeakzeptanz und der Möglichkeit, sehr hohe Entladeströme abzugeben, für ein breites Anwendungsfeld. Sie finden Verwendung in der Luft-, Raum- und Seefahrt sowie auch in zahlreichen industriellen Anwendungen, wie Speicherkraftwerken, Schienenfahrzeugen und Spezialanwendungen.

Spezifikationen der Lithium-Ionen-Batterie:
Format des Moduls: LIM50EN-12S2-F2-1 (12-Zellen-Modul)
Nennspannung: 44,4V
Nennkapazität: 50Ah (2200Wh)
Aufbau: 15 Module in Reihe geschaltet, 10 Module parallel geschaltet

YUASA ist einer der weltgrößten Hersteller und Lieferanten von Blei-Säure-Batterien mit Produktionsstätten auf der ganzen Welt und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an verschlossenen Blei-Säure-Batterien von YUASA deckt die meisten bekannten Applikationen, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV-Systeme, Notlichtsysteme und OEM-Ausrüstung, ab.
Die YUASA Battery (Europe) GmbH in Düsseldorf wurde 1983 gegründet. Von hier aus erfolgt die Betreuung von 25 Ländern innerhalb Europas. Mit ihren drei Geschäftsbereichen Automotive (Automobil-Starterbatterien), Motorcycle (Motorrad-Starterbatterien) und Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) deckt sie die wichtigsten Marktsegmente für Batterieanwendungen ab.

Firmenkontakt
YUASA Battery (Europe) GmbH
Raphael Eckert
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
0211 41790-0
info@yuasa-battery.de
http://www.yuasaeurope.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Beate Lorenzoni
Landshuter Str. 29
845435 Erding
08122 / 559170
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Mode Trends Lifestyle

Knirps auf Weltreise

Shanghai von Knirps

Knirps auf Weltreise

Mit seiner Herbst/Winter Kollektion 2016/17 nimmt Schirmspezialist Knirps seine Kunden mit auf eine Fashion-Weltreise; inspiriert von der Vielfalt und Lebendigkeit unterschiedlicher Metropolen sowie landestypischer Besonderheiten, entstand eine Kollektion, die ebenso international ist wie die Namen der einzelnen Linien.

Die Präsentation einer neuen Kollektion gegenüber Händler und Partner ist immer wieder aufregend und gespannt warten die Verantwortlichen auf die Reaktionen. So auch bei Knirps, dem Schirmspezialisten mit dem roten Punkt, der anlässlich der ILM seine Herbst/Winter Kollektion 2016/17 in Offenbach vorstellte. Die Besonderheit und Herausforderung bei der Entwicklung der Kollektionen für Knirps ist vor allem der Internationalität geschuldet, denn für alle Länder wird nur eine Kollektion entwickelt. „Auch wenn Globalisierung, steigende Mobilität und weltweite Vereinheitlichung der Trends zu immer weniger Differenzierung ländertypischer Präferenzen führen, müssen wir trotzdem bestimmte Vorlieben einzelner Länder oder auch Kontinente bei der Entwicklung unserer Muster und Farben berücksichtigen“, beschreibt Franziska Eschetshuber, Produktmanagement Knirps, nur eine der Herausforderungen der Kollektionsentwicklung. In Zusammenarbeit mit internationalen Distributionspartnern, externen Designern und international tätigen Trendscouts werden Themen entwickelt, die dann in internen Workshops und mit Händlern diskutiert werden. Auf Basis der Ergebnisse wird dann ein übergeordnetes Thema für die Kollektion definiert, für nächsten Herbst/Winter ist das die Weltreise, die sich thematisch sowohl in den Dessins als auch der Namensgebung widerspiegelt. So wird beim Modell „Edinburgh“ das berühmte Tartanmuster so interpretiert, dass das klassische Element des Karos modern, neu und anders wirkt. Inspiriert von den Nebelschwaden, die frühmorgens durch die Küstenstadt Helsinki ziehen, entstand das gleichnamige Modell, einmal als Taschenschirm T.200 aber auch als Stockschirm T.703. Fast wie ein Kalligraphie-Kunstwerk hingegen wirkt das Modell „Shanghai“, das Pinselstriche abbildet, die aber genau so gut auch Blätter einer Pflanze sein könnten. Faszinierend und ungewöhnlich, wie die Stadt selber. Wer mit Knirps auf Weltreise gehen möchte, der muss nur noch bis September warten, denn ab dann wird die Kollektion ausgeliefert und die Reise kann beginnen.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen. Knirps ist weithin anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke in der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Web-Site www.knirps.com

Firmenkontakt
Knirps Licence Corporation GmbH & Co. KG
Franziska Eschetshuber
Bahnhofstrasse 19
84347 Pfarrkirchen
+49 (0) 8571 9122 0
info@knirps.de
http://www.knirps.com

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße Haus B2 11a
80797 München
80797
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Knirps: Von Offenbach bis Shanghai

Knirps: Von Offenbach bis Shanghai

Knirps Messestand-Panorama Berlin

Braunau – Schirmspezialist Knirps ist als Aussteller auf den wichtigsten Mode- und Accessoire-Messen weltweit vertreten; damit stellt das Unternehmen seine internationale Ausrichtung unter Beweis. Dieses Jahr wird die neue Herbst-Winter Kollektion 2016/17 erstmals auf der „CHIC“ in Shanghai chinesischen und internationalen Händlern, Einkäufern und Besuchern präsentiert.

Internationalität ist ein Begriff, mit dem heute oftmals leichtfertig umgegangen wird. Gerne wird schon die Markenpräsenz in mehr als drei Ländern als internationale Ausrichtung bezeichnet. Wahre Internationalität zeigt sich aber nicht nur in einer länderübergreifenden Auslieferung der Produkte, sondern vor allem auch in der internationalen Ausrichtung der Kollektion. Die Marke Knirps ist seit jeher international aufgestellt und verkauft sich seit Jahrzehnten weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Dabei ist Shanghai inzwischen nur einer der zahlreichen Messestandorte auf der langen Liste der Distributionspartner des deutschen Schirmlabels. Neben der für Deutschland wichtigsten Messe, der ILM in Offenbach, stellt die Marke bereits in der zweiten Saison auch in Berlin auf der Panorama aus. „Für uns hat sich die Teilnahme an der Panorama auf jeden Fall gelohnt. Wir haben zahlreiche neue Kontakte zu Händlern außerhalb der Lederwarenbranche schließen können. Spannend war, dass viele unserer Besucher an den hochwertigeren Produkten interessiert waren, günstigere Modelle kamen erst an zweiter Stelle. Auch die Entscheidung, Accessoiremarken in einer Accessoire-Halle zusammenzufassen war aus unserer Sicht, bestätigt auch durch viele Händler, richtig. Wir würden es begrüßen, wenn es die Halle 8 auch nächste Saison wieder in dieser oder ähnlicher Form gibt,“ freut sich Knirps Produktmanagerin Franziska Eschetshuber über einen gelungenen Messeauftakt. Neben den beiden deutschen Messen und Shanghai ist Knirps unter anderem in New York, Mailand, Sydney, Las Vegas, Melbourne, oder auch Oslo vertreten. Darüber hinaus findet man die Marke auf der SPOGA in Köln, der Fachmesse für Gartenmöbel. Hier stellt das Unternehmen die erfolgreiche Sonnenschirm-Linie „Oasis“ und „Silver“ vor, bereits mit dem begehrten red dot design award ausgezeichnet.
Die Marke mit dem roten Punkt steht im Ausland wie im deutschsprachigen Raum für höchste Qualität, alltagstaugliche Funktion und innovatives Design. „Um heute international erfolgreich zu sein, genügt es allerdings nicht nur, sich auf den Messen zu präsentieren. Der Erfolg hängt neben der Entscheidung für die richtigen Messen maßgeblich davon ab, wie verkäuflich die Kollektion in anderen Ländern, auf anderen Kontinenten ist. Es gilt also, Kollektionen zu entwickeln, die internationale Berechtigung besitzen und die unterschiedlich-en Trendausrichtungen sowie Farb- und Mustervorlieben einzelner Länder berücksichtigen“, verrät Eschetshuber eines der Erfolgsgeheimnisse der Knirps Kollektionen.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Knirps

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen. Knirps ist weithin anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke in der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Web-Site www.knirps.com

Firmenkontakt
Knirps Licence Corporation GmbH & Co. KG
Franziska Eschetshuber
Bahnhofstrasse 19
84347 Pfarrkirchen
+49 (0) 8571 9122 0
info@knirps.de
http://www.knirps.com

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße Haus B2 11a
80797 München
80797
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de