Tag Archives: service

Computer IT Software

Systemair optimiert Einsatz der Wartungs-Techniker mit Unidienst-Modul für Microsoft Dynamics 365

Systemair optimiert Einsatz der Wartungs-Techniker mit Unidienst-Modul für Microsoft Dynamics 365

UniPRO/Serviceschein – straffe Abläufe für Service und Wartung (Bildquelle: (c)panthermedia.net/Olivier26)

Ausgangslage und Überlegungen für die Anschaffung

Als führendes Unternehmen der Lüftungstechnik unterhält das schwedische Unternehmen Systemair mit den Marken Systemair, Frico, Fantech und Menerga in Deutschland mehr als 350 Mitarbeiter an neun Standorten.

Der Startschuss für das gemeinsame Projekt zur Einsatzsteuerung von Service-Technikern fiel im Jahr 2015, als Jürgen Hernadi, CIO der Gruppe, erste Produktinformationen zum UniPRO/Serviceschein bei Unidienst anforderte. Systemair arbeitete bereits mit Microsoft Dynamics CRM 2013. Da man die Flexibilität dieses Systems kannte, war es naheliegend, ein ergänzendes Tool für die Anlagenwartung der Kunden zu implementieren. Dabei sollten die internen Abläufe von der Annahme der Serviceanfrage bis hin zur Fakturierung gestrafft werden.

Nachdem der Serviceschein in vielen Ländern und entsprechend unterschiedlichen Sprachen eingesetzt wird, war die Mehrsprachigkeit der Oberfläche und die Allgemeingültigkeit der Funktion über die Standorte hinweg ein wichtiges Kriterium.

Auswahl der passenden Lösung

Ursprünglich basierten die Funktionen des UniPRO/Servicescheins weitgehend auf Entitäten des CRM-Systems, über die Arbeitszeiten und verwendete Materialien erfasst werden konnten. Um auch externe Techniker bzw. Personen ohne unmittelbaren Zugang auf das CRM-System via Serviceschein über die Einsatzsituation zu informieren und die durchgeführten Arbeiten abzufragen, boten sich Excel und Outlook als ideale Werkzeuge an. Per Outlook-Termin und darin enthaltener Excel-Datei erhält heute der Techniker für seine Einsätze sämtliche für den Einsatz relevante Details – wie Maschinendaten, bereitgestellte Ersatzteile, zu prüfende Messwerte. Dokumente zur installierten Anlage können von Microsoft SharePoint in den Outlook-Termin bzw. in eine E-Mail gepackt werden, damit der Techniker sich optimal für seinen Einsatz vorbereiten bzw. jederzeit nachschlagen kann.

Aber auch der Disponent kann für einen Einsatz Ersatzteile reservieren, bestellen und rechtzeitig vor dem Besuch zum Kunden liefern lassen oder dem Service-Techniker mitgeben.

Direkt vor Ort erfasst der Techniker seine Arbeitszeiten und Fahrtwege, eingesetzte und ausgebaute Materialien. Der Serviceschein kann digital vom Kunden unterschrieben und vom Techniker bestätigt werden. Gegebenenfalls zusammen mit weiteren Dokumenten sendet der Techniker die Excel-Datei per E-Mail an eine definierte Adresse an Systemair zurück.

Da der UniPRO/Serviceschein international eingesetzt wird, bestimmt der User, wie die Daten bereitgestellt werden – die Sprache für den Techniker und die Sprache des Kunden.

Aus dem Kundentermin resultierende Dokumente (mit Signatur des Kunden) werden mit der Rückmeldung automatisch in Microsoft SharePoint gespeichert. Die einsatzspezifischen Kosten werden über das Serviceschein-Modul berechnet und an die Fakturierung übergeben.

Techniker ohne CRM-Lizenz

Im Standard von Microsoft Dynamics CRM 2013 – Bereich Service (aktuell Dynamics 365 for Customer Service) – können nur Personen als Ressourcen verwaltet werden, die auch als User vorhanden sind. Der Excel-Serviceschein setzt dies nun nicht mehr voraus! Allein die Disponenten sind mit einer Lizenz ausgestattet, die Techniker benötigen nur das entsprechende Unidienst-Modul für Techniker, Outlook, Excel und als Hardware ein Notebook und das Signaturpad für eine Unterschrift. Als Ressourcen – sprich Techniker – können deswegen nicht nur eigene Mitarbeiter, sondern auch externe Dienstleister mit den für sie relevanten Daten auf den Weg geschickt werden, ohne dass sie Zugang zum CRM-System benötigen. Die Rückmeldung erfolgt in jedem Fall an eben dieses.

Aktuell wird der Support für die Partnerunternehmen auf eine weitere Ebene gehoben – es ist bereits möglich, dass Serviceanfragen über ein Webportal und als Excel-Datei an Systemair gerichtet werden. Der Partner sieht im Portal den aktuellen Bearbeitungsstand einer Serviceanfrage. Ein weiterer Schritt in Richtung Automatisierung im Dienste einer optimalen Partnerbetreuung.

Resümee inklusive Kosten und Nutzen des Projekts

Die Implementierung war aufgrund der Komplexität der Prozesse anspruchsvoll. Darüber hinaus galt es, Daten aus den vorhandenen CRM-Entitäten einzubeziehen, ohne die Wartung und Weiterentwicklung des UniPRO/Servicescheins zu tangieren. Dementsprechend wurden externe Daten mittels XML-Definitionen einbezogen. Dabei gingen die Programmierung durch Unidienst und das Testing auf der Seite von Systemair Hand in Hand. Nach erfolgreichem Abschluss war es dann sehr schnell möglich, das Modul UniPRO/Serviceschein in mehreren, internationalen Unternehmensstandorten und Tochterfirmen einzusetzen. Da sich das System sehr stabil verhält, konnte auch die Anzahl der verarbeiteten Servicescheine rasch gesteigert werden. Mittlerweile handelt es sich um Massendaten, die zwischen den Disponenten und den Technikern ausgetauscht werden.

Stellt man die Kosten der Implementierung dem Nutzen gegenüber, so stehen auf der einen Seite natürlich der Implementierungsaufwand durch Unidienst und die internen Kosten für Konzeption und Testing. Auf der anderen Seite stehen aber allgemeingültige, standortübergreifende Prozesse für den technischen Außendienst, bei denen eine Support-Anfrage eines Partnerunternehmens mit schnellst verfügbaren Ressourcen erledigt wird. Die automatische Fakturierung und Aktualisierung des Kundeninventars ist dabei technisch gesehen ein „Nebeneffekt“, für den Vertrieb jedoch unabdingbar.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Seit 2003 plant und realisiert Unidienst kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen..

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer-Zettl
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Immobilien Bauen Garten

Zuverlässiger Partner in Aachen

Kurze Wege, breites Maschinenangebot und passgenauer Service –
das neue HKL Center Aachen ist nah am Kunden.

Zuverlässiger Partner in Aachen

Kurze Wege, breites Maschinenangebot und passgenauer Service – HKL eröffnet neues Center in Aachen.

Aachen, 19. Februar 2018 – HKL hat in diesem Monat ein neues Center in Aachen eröffnet. Damit steht nun auch Kunden aus der Städteregion Aachen im Westen Nordrhein-Westfalens ein verlässlicher Partner für ihre Bauprojekte zur Seite. Sie finden hier das bewährte Sortiment an Kompaktmaschinen sowie zahlreiche Kleingeräte und Werkzeuge zur Miete und zum Kauf. Zusätzlich findet sich im HKL Center Aachen eine Auswahl an Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen für Arbeiten in der Höhe. Mit diesem Komplettangebot bietet das Center Straßen-, Tief- und Galabau-Unternehmen sowie Kommunalbetrieben, Montagefirmen und Industriekunden immer alles für ihren individuellen Bedarf, an einem Standort und aus einer Hand.

„Mit dem neuen Center sind wir nun auch in dieser Region für die Kunden schnell erreichbar. Sie erhalten mit uns die Flexibilität in der Maschinenversorgung, die sie benötigen. Plus technisches Know-how und umfassenden Service. Dabei verstehen wir uns als Partner unserer Kunden, der ihnen hilft, ihre Projekte erfolgreich umzusetzen“, sagt Reinhard Roth, HKL Niederlassungsleiter NRW-West und ergänzt: „Zudem schaffen wir neue Arbeitsplätze in der Region und bieten als attraktiver Arbeitgeber echte Zukunftsperspektiven.“

Auf großzügigen 3.000 Quadratmetern präsentiert HKL sein breit gefächertes Sortiment – von Baggern bis 8 Tonnen über Radlader bis 1,2 Kubikmeter Schaufelinhalt bis zu Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen bis 16 Meter. Hinzu kommen Walzen, Verdichtungsgeräte, Kompressoren, Generatoren und Werkzeuge. Qualifizierte Monteure halten die Maschinen regelmäßig instand und führen in der centereigenen Werkstatt Reparaturen durch. Bei der Auswahl der passenden Maschinen und Geräte beraten vier HKL Mitarbeiter. Sie kommen aus der Region und kennen die Anforderungen und Bedürfnisse der ansässigen Unternehmen sehr genau.

Das neue HKL Center befindet sich in der Lukasstraße 21 in Aachen, mit idealer Verkehrsanbindung an die A4. Ein weiteres Mal folgt HKL seinem Credo, als verlässlicher Partner so nah wie möglich am Kunden zu sein.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Computer IT Software

Telkotec: Service für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Markus Frese, Winfried Hecking und Jörg Peil führen den Unitymedia-Dienstleister Telkotec mit Hauptsitz in Brilon und Standorten in Mönchengladbach und Marburg. Das Unternehmen deckt das größte Volumen für Unitymedia ab.

Telkotec: Service für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Wenn sich drei anerkannte Profis zusammentuen, entsteht etwas Großes. Das dachten sich auch Markus Frese, Winfried Hecking und Jörg Peil, die mit ihren Unternehmen Media.com (Brilon), Hecking Elektrotechnik (Mönchengladbach) und Mediatec (Marburg) seit vielen Jahren für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen in der Installation und der Entstörung tätig sind. Gemeinsam haben sie das Unternehmen Telkotec gegründet: den größten Servicepartner des Anbieters Unitymedia in Deutschland. „Wir decken für Unitymedia die vollständige Installation und Entstörung in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens und Hessens ab. Aktuell sind wir der größte Servicepartner für Unitymedia“, sagt Geschäftsführer Markus Frese.

Hauptsitz des Unternehmens, für das mehrere 100 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst tätig sind, ist Brilon, zentral im Einzugsgebiet von Telkotec gelegen. Zugleich sind die Techniker aber natürlich an allen Standorten vertreten, um eine schnelle Verfügbarkeit zu gewährleisten. „Schnelligkeit, darum geht es natürlich in unserem Geschäft. Unser Anspruch ist es, gerade bei Störungen von Internet, Telefonie und/oder TV schnellstmöglich reagieren zu können, um dem Kunden zu helfen. Das gelingt uns auch. Unser Telefonservice ist jeden Tag rund um die Uhr besetzt, sodass wir jede Störung aufnehmen und kurzfristig bearbeiten können“, sagt Winfried Hecking, ebenfalls Telkotec-Geschäftsführer.

Dass dies gelingt, zeigen die verschwindend geringen Reklamationen. Winfried Hecking rechnet vor: „In den ersten Monaten der Tätigkeit von Telkotec haben wir mehr als 20.000 Entstörungen abgewickelt. Und jeden Monat nehmen wir etwa 10.000 Neuinstallationen vor. Die Beschwerden hingegen bewegen sich im Promillebereich, trotz Zehntausender von Kundenkontakten monatlich.“

Laut Jörg Peil befindet sich Telkotec auf Wachstumskurs. Zu den bislang knapp 400 Mitarbeitern sollen nach und nach weitere dazukommen. „Wir suchen gezielt Elektriker, Elektroniker, Radio-/Fernsehtechniker, Mechatroniker und andere Technik-affine Mitarbeiter für unseren Außendienst. Die Zahl der Unitymedia-Kunden steigt, und deshalb positionieren wir uns als starker Partner, um allen Anforderungen gerecht zu werden.“

Alle drei Geschäftsführer sind weiterhin mit ihren Stammunternehmen eigenständig am Markt tätig. Hecking Elektrotechnik, Media.com und Mediatec sind unter anderem in der Neuinstallation und Modernisierung von Kabelanlagen und Satellitenanlagen, dem Abschluss von Kabelnetzverträgen, der Installation/Einrichtung von Analog-/Digital-TV, Internet und Telefonie und der Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen. Ebenso bieten die Unternehmen für Privatleute und Gewerbekunden, darunter beispielsweise Hausverwaltungen, einen Komplettservice in der Schaffung hochmoderner Netzwerke an. Die Dienstleistungen reichen dabei von der Analyse und Beratung im Vorfeld von Digitalisierungs- und Modernisierungsmaßnahmen über die Projektplanung fürs optimale individuelle Ergebnis bis hin zur technischen Umsetzung.

Über die Telkotec GmbH

Die Telkotec GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen für Kabelnetzbetreiber mit Hauptsitz in Brilon und weiteren Standorten in Marburg und Mönchengladbach. Geführt von den Kabelnetzexperten und Handwerksmeistern Markus Frese (Media.com GmbH, Brilon), Winfried Hecking (Hecking Elektrotechnik Co. KG, Mönchengladbach) und Jörg Peil (Mediatec Service GmbH, Marburg) übernimmt Telkotec die gesamte Installation und Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen in den Bereichen TV, Internet und Telefonie. Das Unternehmen ist mit mehreren 100 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst als größter deutscher Servicepartner des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und Hessen tätig. Jeden Monat kommen auf diese Weise Zehntausende von Kundenkontakten zusammen. Als Unternehmen auf Wachstumskurs ist Telkotec ständig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern (Elektriker, Radio-/Fernsehtechniker, Elektrotechniker, Mechatroniker) für den technischen Außendienst. Weitere Informationen unter www.telkotec.de

Firmenkontakt
Telkotec GmbH
Winfried Hecking
Almerfeldweg 44
59929 Brilon
02961 9210200
w.hecking@telkotec.de
http://www.telkotec.de

Pressekontakt
Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach
0170 5200599
info@pp-text.de
http://www.pp-text.de

Computer IT Software

IT-Trends Sicherheit 2018 mit Expertise der bplan-solutions

Identitäten – Komfort und Verpflichtung

IT-Trends Sicherheit 2018  mit Expertise der bplan-solutions

Identitäten – Komfort und Verpflichtung. DSGVO & SSO mit der bplan-solutions GmbH & Co.KG

Die Forderungen an Unternehmen werden immer komplexer: „Digitale Transformation“ wird gefordert, die jedoch allein nicht ausreichend ist. Gleichzeitig muss ein IT-Sicherheitskonzept aufgestellt werden, denn die Cyber-Angriffe auf Unternehmen und Privatpersonen steigen täglich rasant an. Einen umfassenden Einblick, was rund um das Thema IT-Sicherheit zu berücksichtigen ist, gibt die IT-Trends Sicherheit. 2018 stehen hierbei besonders die Themen „Sicherheitsfaktor Mensch“ und die „EU-Datenschutzgrundverordnung“ im Fokus. Unternehmer erhalten hier einen Einstieg in die komplexen Themen, erfahren aktuelle IT-Sicherheit-Trends und haben den direkten Austausch mit Experten und Anbietern von IT-Sicherheits-Lösungen.

Im Rahmen exklusiver und fundierter Fachvorträge, wird auch der Single-Sign-On Experte der bplan-solutions GmbH & Co KG, Klaus-Dieter Wolff, zum Thema „Identitäten – Komfort und Verpflichtung“ berichten. Als Spezialist für Themen wie Passwortmanagement, Authentifizierung und Identity Management, mit über 200.000 Anwendern aus dem Bereich Banken, Versicherungen, Telekommunikation und KMUs, werden dabei spannende Einblicke und Perspektiven präsentiert.

Die Verpflichtungen und Notwendigkeiten, gerade auch im Rahmen der nahenden DSGVO sind vielfältig und fordernd. Vorgestellt werden unterstützende Basis-Tools wie z.B. das Produkt eClou – diese Lösung übernimmt alle Vorgänge wie Passwortverwaltung, Anwendungsmanagement, regelkonforme Passwortwechsel und die zentrale Protokollierung. Für die Nutzung von eClou ist lediglich die Installation einer Client-Software notwendig. Das Management der Serversysteme erfolgt ausschließlich über die Cloud. eClou versetzt sie in die Lage Anmeldeprozesse zu beschleunigen, Passwortrücksetzungen zu vermeiden, die Administration zu entlasten und sich somit auf das eigentliche Kerngeschäft zu fokussieren. Das wichtigste aber – die Protokollierung ermöglicht die Einhaltung der Richtlinien zur DSGVO.

Die Veranstaltung wird initiert durch networker.nrw steht unter der Schirmherrschaft vom Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Die bplan-solutions GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches IT-Dienstleistungs- und Softwareunter-nehmen. Gegründet 2010 durch ein Split-Off, entwickeln und beraten wir seit über 20 Jahren rund um das Thema Software. Kunden aus unterschiedlichen Branchen werden von uns bei Entwicklung, Integration und im Betrieb von komplexen Lösungen in unterschiedlichsten Umgebungen begleitet.
Das Kernthema des Unternehmens liegt im Bereich IT-Sicherheit. Die Segmente Passwortmanagement, Authentifizierung und Identity Management bilden dabei die Grundlage für aktiven Datenschutz.
Als Spezialist für die Digitalisierung von Prozessen, werden über Content Portale und mobile Anwendungen, angefangen bei Non-Profit Unternehmen bis hin zu großen Tourismus-Unternehmen, viele Arbeitsplätze mit Spezial-Lösungen versorgt.
Das umfassende und fundierte Know-How unserer Spezialisten hat uns in den letzten Jahren zum verlässlichen Partner für den textilen Mittelstand im Bereich des e-Commerce mit seinen ständig wachsenden Anforderungen gemacht. Shopsysteme, Multi-Channel-Vertrieb, Fulfillment-Services, Shop-Analytik sowie alle Werkzeuge im Bereich SEO, SEA und der Social Networks werden hier zentral gebündelt.

PASSWORTMANAGEMENT
Mehr als 200 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit mehr als 180.000 Anwendern vertrauen seit vielen Jahren auf Beratung, Entwicklung, Integration und Support der bplansolutions.
Stetige Verfügbarkeit und die Qualität der Kollegen sorgen für einen reibungslosen und störungsfreien Betrieb. Unabhängig von der Größe des Unternehmens ist dabei die Kundenzufriedenheit unser größter Antrieb
Unsere Themen und Themenbereiche gehen fließend ineinander über und ergeben somit Synergien über die einzelnen Bereiche hinaus. Unser Ziel ist eine Symbiose aus verschiedensten Produkten und Systemen, Dienstleistungen und Services.
Die Kopplung existierender Systeme bringt dem Kunden einen Mehrwert, somit Kosteneffizienz, somit Zufriedenheit.

Kontakt
bplan-solutions GmbH & Co. KG
Norbert Bündgen
Max-Reichpietsch-Straße 22
51147 Köln
02203/989898-0
info@bplan-solutions.de
http://www.bplan-solutions.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kundenbewertungen: 20.000 Mal „SEHR GUT“ für schuhplus – Schuhe in Übergrößen

„Wir wollen in einer seelenlosen Internetwelt keine anonymen Verkäufer sein“ (Kay Zimmer, schuhplus)

Kundenbewertungen: 20.000 Mal "SEHR GUT" für schuhplus - Schuhe in Übergrößen

In Feierlaune: Kay Zimmer und das schuhplus-Team feiern 20.000 „SEHR GUT“ Bewertungen.

Das Internet ist nicht nur das hochgepriesene Land um einzukaufen oder sich zu informieren. Es ist gleichzeitig auch der Ort gnadenloser Transparenz: Böse Buben müssen die geballte Ladung Unzufriedenheit von Kunden fürchten, denn vor Schelte bleibt niemand verschont, der in Webshops zu laute Versprechungen äußert oder Kunden an der Nase herumführt. Ein ehrliches Begegnen auf Augenhöhe war Kay Zimmer bereits 2002 wichtig, als er seine Firma schuhplus -Schuhe in Übergrößen – gründete. Heute gehört sein Unternehmen zu einem der größten Versandhäuser für Schuhe in Übergrößen in Europa – und die Zufriedenheit der Kunden ist objektiv kaum zu toppen: Mit über 20.000 Bewertungen und einem Gesamtergebnis von „SEHR GUT“ steht das Übergrößen-Versandhaus für Zuverlässigkeit, Seriosität und Kompetenz zugleich. Für den Gründer von schuhplus, Kay Zimmer, ein einzigartiger Erfolg. „Das Kundenfeedback ist ein herausragendes Ergebnis für uns. Wir sind zutiefst dankbar und überzeugt, mit unserem Kurs weiterhin auf dem richtigen Weg zu sein. Die Leidenschaft eines ganzen Teams scheinen wir mit allen Sinnen auf unsere Kunden zu übertragen“, so der 43-Jährige enthusiastisch.

Kundenkritik das beste Mittel der Eigen-Optimierung

Ob Mailings, Anrufe, Tweets oder Forenbeiträge: Wo Menschen zusammenkommen, da treffen auch Meinungen und Erfahrungen aufeinander. Über 500 Kundenkontakte bearbeitet das Service-Team von schuhplus am Tag. Neben Lob und Zuspruch sind aber auch hier kritische Worte zu finden. Doch wenn es um Kritik geht, entdecken Menschen wie Unternehmen zugleich oftmals ein selbstgemachtes Schneckenhaus – aus falschem Selbstschutz, denn Kritik ist die dankbarste Art und Weise, sich selbst oder den Betrieb aus einer völlig neuen Perspektive zu beleuchten, betont Zimmer. „Unsere wirkungsvollsten Optimierungen stammen direkt aus den Beobachtungen von Kunden, die unser System auf Tauglichkeit aus völlig unbefangenen Augen sehen. Hier können wir nicht nur interagieren, sondern zugleich auch Strukturen neu definieren sowie Abläufe verbessern. Das macht uns authentisch und sorgt dafür, dass wir eine hohe Nähe zu unseren Kunden pflegen. Wir wollen in einer seelenlosen Internetwelt keine anonymen Verkäufer sein. Wir sind Wegbeleiter und suchen den Dialog, denn es ist doch ein ziemlich anerkennender Vorgang, wenn ein Kunde sich Zeit nimmt, uns auf ein Problem aufmerksam zu machen. Das zeugt von Interesse und Identifikation – und über diese Wertschätzung muss man dankbar sein“, verdeutlicht Zimmer.

Multichannel. Multimedia. Multicommerce: Große Schuhe im digitalen Spektrum

Ob Bewertungen bei Amazon, eBay oder Kundenrezensionen über Google, die das stationäre Übergrößen-Fachgeschäft von schuhplus in Dörverden aufgesucht haben: Im digitalen Zeitalter stehen Käufern eine Vielzahl von Bewertungsportalen zur Verfügung, um sich über einen Anbieter zu informieren. Zustellquote, Reaktionszeit, Kundenservice, Freundlichkeit, Stornorate: Je nach Plattform entstehen aus unterschiedlichen Faktoren eine Bewertung des Händlers. Die Expert Systems AG kombiniert als unabhängiger Dienstleister alle im Internet veröffentlichen Bewertungen über schuhplus zusammen und visualisiert in Form eines Siegels ein transparentes Gesamtergebnis. Mit „SEHR GUT“ in allen Kategorien bei über 20.000 Bewertungen kann das Familienunternehmen durch Qualität, Service und Leistung überzeugen und verdeutlicht darüber hinaus das Potenzial des Mittelstandes, indem Unternehmen mit klarem Portfolio, modernen Strukturen und einem Kundendialog auf Augenhöhe sich gegen die Goliaths des Internets bestens behaupten können.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

LINDA FEIERT 14. GEBURTSTAG

LINDA FEIERT 14. GEBURTSTAG

„Die bundesweit 1.100 LINDA Apotheken feiern am 14. Februar 2018 ihren 14. Geburtstag“ (Bildquelle: RuthBlack/iStock/LINDA AG)

Köln, 06.02.2018 – LINDA Apotheken, die größte und erfolgreichste Kooperation inhabergeführter Apotheken feiert am 14. Februar 2018 ihren 14. Geburtstag. Bundesweit gehören rund 1.100 Apotheken zu den mehrfach ausgezeichneten LINDA Apotheken, die unter anderem für das „Höchste Kundenvertrauen“ und die „Beste Service-Qualität“ ausgezeichnet wurden. Kunden können sich passend zum LINDA Geburtstag und Valentinstag Schokoladenherzen* abholen. Zudem ist der Couponartikel des SPARezepts Februar 2018 ein praktischer Taschenspiegel in Herzform**, der in teilnehmenden LINDA Apotheken beim Einlösen des Coupons ausgegeben wird.

Seit 14 Jahren stehen LINDA Apotheker mit Herz, Kompetenz und Leidenschaft als Gesundheitspartner vor Ort für ihre Kunden zu Verfügung. Der hohe Serviceanspruch und die enge Kundenbindung finden seit Jahren auch in Form von kundenseitigen Auszeichnungen Anerkennung; beispielsweise sind LINDA Apotheken 2017 bereits zum vierten Mal von der WirtschaftsWoche mit dem begehrten Siegel „Höchstes Kundenvertrauen“ ausgezeichnet worden, die TEST Bild zeichnete LINDA Apotheken mit dem Siegel für „Servicequalität“ aus und hebt in diesem Zusammenhang in den Einzeldimensionen „Fachliche Kompetenz“ und „Kundenorientierung“ bei den LINDA Apotheken hervor. Die rund 1.100 etablierten Vor-Ort-Apotheken gelten als kompetenter und vertrauensvoller Gesundheitspartner, der unter anderem zur Wahrung der wohnortnahen Versorgung in städtischen wie ländlichen Regionen beiträgt. „Im 14. Jahr des Bestehens der LINDA Apotheken ist das Lob in der Offizin, aber auch durch offizielle Auszeichnungen die schönste Wertschätzung, die man sich von zufriedenen Kunden wünschen kann“, erklärt Vanessa Bandke, Leitung Marketing & Kommunikation. „Es sind aber vor allem Erfolge für die Gemeinschaft der LINDA Apothekerinnen und Apotheker, die tagtäglich die Marke „LINDA“ vor Ort mit Leben füllen“, so Bandke weiter.

Der Gesundheitspartner vor Ort: LINDA Apotheken
Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 taten sich immer mehr selbstständige Apotheker zusammen, um ihren Beruf unter der gemeinsamen Dachmarke „LINDA“ auszuüben. Die Wahrung der Individualität der Vor-Ort-Apotheken steht im Fokus, da nur hier Kunden davon profitieren, worauf sie Umfragen zufolge in Städten wie in ländlichen Regionen den größten Wert legen: der persönlichen und individuellen Beratung in ihrer Apotheke des Vertrauens. Mitarbeiter der LINDA Apotheken bilden sich daher regelmäßig fort, um den bestmöglichen Service zu bieten. Die LINDA AG reagiert auf veränderte Rahmenbedingungen auf dem Apothekenmarkt, aber auch auf neue Ansprüche der Kunden. Weiterentwicklungen hinsichtlich des Angebots im digitalen Bereich, die Neustrukturierung der bekannten und beliebten LINDA Beratungsaktionen sowie die neue Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag hinsichtlich des Kundenmagazins Apotheken Umschau mit exklusivem LINDA Beihefter sind hier exemplarisch anzuführen. Über das ganze Kalenderjahr geplante Beratungsaktionen zielen auf die Bedienung der Kundenwünsche nach saisonalen und gesundheitlich relevanten Themen ab, um die bestmögliche und allumfassende Betreuung und Beratung zu gewährleisten. Charakteristisch ist für die LINDA Apotheken zudem eine 360° Kommunikationsstrategie, die sich auf den POS, Print- sowie digitale Medien und das Social Web bezieht, sodass LINDA Inhalte kanalübergreifend und kundenorientiert verbreitet werden.

* Solange der Vorrat reicht.
**Einzulösen in teilnehmenden LINDA Apotheken ab einem Einkaufswert von 10 Euro auf nicht rezeptpflichtige Artikel. Nur solange der Vorrat reicht.

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment (1). Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken (2). LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung (3), einen ausgezeichneten Service (3),(4) und den besten Markenauftritt (5),(6),(7), das höchste Vertrauen (8) und das beste Kundenmarketing (9). Die Qualitätsdachmarke LINDA wurde 2017 mit dem 1.Platz/Gold des German Brand Awards ausgezeichnet.

Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die LINDA Apotheken für die „höchste Weiterempfehlung“ von Kunden aus (10). In der Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH belegt LINDA zudem den ersten Platz in der Kategorie ‚Freiwahlkonzepte‘ (11). Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke LINDA Apotheken. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.

(1) Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014, 2015; inspirato Industry Award 2017, Platz 1 Apothekenkooperationen, „Zukunft Apotheke 2017“; (2) Marktforschungsergebnis unter Verbrauchern 2015; targeted! Marketing Research & Consulting, Frankfurt a.M.; (3) Testsieger „Apothekenkooperationen Beratung & Service“ 9/2012 & 09/2014 und 10/2016, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; DtGV-Service-Award 2017, „Beratung vor Ort“ im Segment Gesundheit, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; Platz 2 „Beste Servicequalität“ 2016/2017 in der Kategorie Lebensmittel & Gesundheit, stat. Einzelhandel: Apotheke, Platz 3 „Beste Servicequalität“ 2017/2018 in der Kategorie Apotheke, stat. Einzelhandel, TEST Bild; (4) Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017, Service Value GmbH und DIE WELT; (5) Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016; Sempora Consulting GmbH; (6)Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, Apotheken Management- Institut; Platz 1 „Beste Marketingunterstützung“ & „Zukunftsfähigkeit“, Apotheken Management Institut, Coop Study 2017; (7) „Gold“-Auszeichnung für „LINDA“ sowie Prädikat „Special Mention“ für „greenLINDA“, German Brand Award 2017; Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012, 2015 & 2016; (8) Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung „Höchstes Kundenvertrauen“ 2014, 2015, 2016 & 2017, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014, 47/2015, 48/2016 & 41/2017; (9) Auszeichnung für das „Beste Kundenmarketing“, Inspirato Pharma Marketing Award 2015; (10)Branchensieger „Von Kunden empfohlen, höchste Weiterempfehlung“ FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 27/17; Gesamtwertung „sehr gut“/Auszeichnung „Fairster Apothekenverbund“, 2014, 2015, 2016, FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 36/2014, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2015, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2016, im Test 10 Apothekenverbünde; (11) Platz eins für das beste Freiwahlkonzept, Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH, 2016.

Kontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Flamme Küchen + Möbel – Spitzenwert beim Service-Check

Möbelfilialist erzielt deutschlandweit erneut Bestnote bei anonymer
Kundenbefragung

Flamme Küchen + Möbel - Spitzenwert beim Service-Check

Christian Albrecht (li) – Geschäftsführer Flamme Möbel und Uwe Gräfrath Institut SERVICE-CHECK

Mehr als 1000 Kunden haben bei der Befragung durch das Institut SERVICE-CHECK entschieden. Sie vergeben 5 Sterne für den erlebten Service.
Das Ziel „Täglich mehr begeisterte Kunden durch optimalen Service“ steht schon lange auf der Agenda bei Flamme Küchen + Möbel. Die bundesweit aktive Einrichtungshaus-Gruppe mit Standorten in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und München beauftragte deshalb seit 2017 das privatwirtschaftliche Institut SERVICE-CHECK und stellt seitdem das eigene Unternehmen auf die harte Probe. Das Ergebnis fiel nun das zweite Jahr in Folge erstklassig aus.

Fokus „Kundenbegeisterung“ – Fakten statt Vermutungen
„Unser Fokus liegt auf dem Thema „Kundenbegeisterung“. Unsere Kunden sollen nicht nur zufrieden sein, sondern begeistert in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis von unserem Service erzählen.“, erklärt uns voller Leidenschaft Flamme-Geschäftsführer Christian Albrecht. Denn bei einem langfristigen Wirtschaftsgut wie Möbel und Küchen ist ein begeisterter Kunde wichtig. Auch wenn die Kunden von Flamme Möbel mit Service und Einkauf zufrieden sind, so ist es schwer, die stetige Service-Optimierung mit aussagekräftigen Zahlen zu kontrollieren und zu untermauern. Das Institut SERVICE-CHECK unterstützt Flamme Küchen + Möbel mit validen Daten bei diesem Projekt.

Flamme Küchen + Möbel darf sich zu Recht freuen
Die Resonanz bezüglich der Kundenbefragung ist hervorragend und stetig wachsend. An ihr nahmen bisher, von Juni 2017 bis Januar 2018, über 1000 Kunden teil.
Im Schnitt wurde Flamme Küchen + Möbel mit der Best-Note „Sehr gut“ bewertet.
Die sowohl über eine Online-Befragung als auch über eine schriftliche Befragung ermittelten Kundenmeinungen zeigen, dass das bekannte Einrichtungsunternehmen in Sachen Service auf ganzer Linie punktet. Besonders die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die extreme Kundenorientierung wurden honoriert. So wundert es nicht, dass bei dieser Kundenbefragung eine hervorragende Note von 1,8 in der Gesamtbewertung erzielt wurde.
Die Geschäftsleitung und das gesamte Mitarbeiterteam von Flamme Küchen + Möbel waren über das aussagestarke Resultat mehr als erfreut. Doch ausruhen auf den verdienten Lorbeeren wird sich keiner in dem bekannten Familien-Unternehmen. „Allein durch die Kundenbefragung erhalten wir interessante Ideen und Anregungen zur weiteren Optimierung unserer Produkte und Dienstleistungen. Das schafft bei uns ein stetiges Klima der Service-Optimierung und Steigerung und das macht unseren Mitarbeitern wie unseren Kunden enormen Spaß!“, erklärt uns Geschäftsführer Christian Albrecht.

Zum 2ten Mal in Folge: Das 5-Sterne-Siegel für hohe Kundenzufriedenheit
Mit der Auszeichnung des 5 Sterne-Siegel 2018 des privatwirtschaftlichen Instituts SERVICE-CHECK ist Flamme Küchen + Möbel seinem Ziel „Täglich mehr begeisterte Kunden durch optimalen Service“ wieder einen großen Schritt näher gekommen.

Die SERVICE-CHECK Institut GmbH ist ein unabhängiges privatwirtschaftliches Institut für Service-Optimierung mit Sitz in Markt Schwaben bei München. SERVICE-CHECK sorgt für klare Analysen und Maßnahmen für mehr Umsatz und Erfolg. Das Ziel ist die stetige Steigerung der Kundenloyalität bei den Klienten durch exzellenten Service. Die eingesetzten Werkzeuge des Instituts sind branchenspezifische Kundenbefragungen, Testkäufe und Detailstudien. Gemeinsam mit seinen Klienten entwickelt das Unternehmen aus den Ergebnissen Maßnahmen, die das Einkaufs-Erlebnis noch nachhaltiger gestalten. So werden echte Win-Win-Situationen geschaffen: Denn begeisterte Kunden sind treu und empfehlen gerne weiter.

Kontakt
SERVICE-CHECK Institut GmbH
Uwe Graefrath
Henleinstr. 1
85570 Markt Schwaben
+49 (0) 8121 47 61 899
+49 (0)8121 4764853
info@service-check.com
https://www.service-check.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner expandiert im Bereich Vertrieb Service

Der Diplom-Ingenieur sowie Vertriebs- und Service-Experte Hartmut Pleyer verstärkt seit Jahresbeginn das Team der Management- und Vertriebsberatung.

Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner expandiert im Bereich Vertrieb Service

Hartmut Pleyer: Vertriebsberater bei Schreiber & Partner

Auf Expansionskurs befindet sich die Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner (PS&P). Seit Jahresbeginn verstärkt der Dipl.-Ing. Elektrotechnik Hartmut Pleyer das Berater- und Trainerteam des in Ilsfeld bei Heilbronn ansässigen Unternehmens. Der Vertriebs- und Service-Experte verfügt über 25 Jahre Führungserfahrung und war zuletzt als Geschäftsführer Service für einen namhaften deutschen Hersteller von Automatisierungs- und Antriebslösungen tätig.

Im Team von PS&P wird Hartmut Pleyer schwerpunkmäßig Projekte zur Optimierung des Vertriebs- und Servicegeschäfts bei Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen und deren Zulieferern übernehmen. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählen:
-Strategieentwicklung und Marktausrichtung,
-Business Development und Wachstumsinitiativen,
-Organisationsentwicklung und Steuerung sowie
-Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung.
Über Beratung, Training und Coaching hinaus übernimmt Hartmut Pleyer hinsichtlich dieser Aufgabenfelder auch Interim-Management-Mandate im Vertrieb und Service.

Sein technisches Rüstzeug erwarb Pleyer unter an-anderem während seiner neun-jährigen Tätigkeit als Entwicklungsingenieur von Steuerungen für unterschiedliche Maschinenanwendungen und verantwortete zum Schluss als Projektleiter die Entwicklung komplexer Robotersteuerungen.

Danach arbeitete er 19 Jahre für einen international führenden nordamerikanischen Hersteller von Automatisierungslösungen – unter anderem als regionaler Vertriebsleiter in Deutschland. Neben der Führung und Weiterentwicklung seines Vertriebsteams war er intensiv in internationale Projekte seiner Maschinen- und Anlagenbau-Kunden involviert. Mehr als vier Jahre verbrachte er zudem in der Schweiz und verantwortete als Sales Direktor die Vertriebsorganisation Schweiz. Danach übernahm er die Position Manager Business Development für die DACH-Region und verantwortete die Bereiche OEM Programm, Industrielle Endkunden und Distribution.

Die letzten neun Jahre vor seiner Beratertätigkeit war Hartmut Pleyer im Management bei einem namhaften deutschen Hersteller von Automatisierungs- und Antriebslösungen. Dort führte er unter anderem als Geschäftsführer die Vertriebsorganisation Deutschland und die international ausgerichtete Service Organisation.

Industrieunternehmen, die Harmut Pleyer als Berater oder Interim-Manager engagieren, profitieren laut Peter Schreiber, dem Inhaber der Vertriebsberatung PS&P, „stark von den praktischen Erfahrungen, die er in der erfolgreichen Führung, Restrukturierung und Neuausrichtung von Vertriebs- und Serviceorganisationen gesammelt hat“. Ein weiteres Plus des Diplom-Ingenieurs ist, „seine aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Maschinen- und Anlagenbauern und deren Endanwendern in Deutschland, Schweiz und weiteren Europäischen Ländern resultierende Erfahrung, die sich über ein breites Branchen-, Funktions- und Themenspektrum erstreckt“. Sie macht ihn zu einem „vorzüglichen Berater und Unterstützer, wenn es um das Entwickeln und Umsetzen maßgeschneiderter Konzepte für ein nachhaltiges Wachstum, eine steigende Profitabilität und eine innovative Portfolioentwicklung geht.“

Unternehmen, die sich ausführlicher über Hartmut Pleyer und die Leistungen der Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner informieren möchten, finden nähere Infos auf der Webseite www.schreiber-training.de. Sie können die Management- und Vertriebsberatung auch direkt kontaktieren (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

AKTIVBANK AG bietet mehr Service mit neuem Factoring Vermittler Portal

Mit dem „Vermittler Portal“ bietet der Factoring Spezialist AKTIVBANK AG nun einen erweiterten Service an. Vermittler finden dort detaillierte Informationen für den Vertrieb. Zudem werden Vorzüge und Provisionsmodell der AKTIVBANK AG aufgezeigt.

AKTIVBANK AG bietet mehr Service mit neuem Factoring Vermittler Portal

Mehr Service mit neuem Factoring Vermittler Portal (Bildquelle: © Markus Mainka / Fotolia.)

Die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen ist heute besonders vielfältig. Neben einer Kreditanfrage über die Hausbank werden häufig auch andere Optionen für eine Erhöhung der Liquidität angefragt. Mit Factoring bietet die AKTIVBANK AG dem Unternehmen eine verlässliche Finanzierungsalternative unabhängig von seinen Hausbanken. Die AKTIVBANK AG vertraut dabei auf über 25 Jahre Erfahrung als Spezialbank für den Mittelstand.

Neben den üblichen Factoring-Vorteilen wie sofortige Liquidität, Ausfallabsicherung von Forderungen sowie der Übernahme der Debitorenbuchhaltung bietet die AKTIVBANK AG weitere individuelle Vorteile. Mit Factoring 100 PLUS bietet sie eine echte 100% Auszahlung ohne weitere Sicherheiten an. Der Liquiditätsgewinn wie auch die Kosten lassen sich jederzeit direkt über einen Online Rechner kalkulieren.

Ab sofort wird dem Factoring Vermittler mit dem „Vermittler Portal“ ein wesentlich erweiterter Service geboten. Mit Zugang zum geschützten Portal erhält dieser Unterstützung für das Factoring Kundengespräch sowie Details zu den individuellen Ansprechpartnern und der Provision. Mit steigender Vermittlung ergibt sich für den Makler darüber hinaus ein erhöhter Provisionssatz. Im „Vermittler Portal“ lassen sich Dokumente zur Vermittlung und Argumentation jederzeit in einem stetig wachsenden Download-Center abrufen.

Der Vermittler-Interessent fragt sein persönliches Login für das „Vermittler Portal“ einfach und formlos in einer Minute bei der AKTIVBANK AG an: https://www.aktivbank-factoring.de/factoring-vermittler-portal.html
Die zielführenden Inhalte und die einfache Navigation des „Vermittler Portals“ bieten weitere Argumente, als Factoring Vermittler für die AKTIVBANK AG tätig zu werden. Volle Transparenz mit persönlichem Service zeichnen eine Zusammenarbeit zwischen Vermittler und Bank aus.

Die AKTIVBANK AG ist eine Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Sie ist seit 1990 für über 4.000 mittelständische Unternehmen tätig. Seit 2009 ist sie eine hundertprozentige Tochter der DZB BANK GmbH und mit ihr Teil der ANWR Group eG (beide mit Sitz in Mainhausen).

Die AKTIVBANK AG ist eine Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Sie ist seit 1990 für inzwischen über 4.000 mittelständische Unternehmen tätig. Seit 2009 ist sie eine hundertprozentige Tochter der DZB BANK GmbH und mit ihr Teil der ANWR Group eG (beide mit Sitz in Mainhausen).

Firmenkontakt
AKTIVBANK AG
Hauke Kahlcke
Stuttgarter Straße 20-22
75179 Pforzheim
07231 44436-423
07231 444366-502
info@aktivbank-factoring.de
https://www.aktivbank-factoring.de

Pressekontakt
AKTIVBANK AG
Otmar Münch
Stuttgarter Straße 20-22
75179 Pforzheim
07231 44436-422
07231 444366-422
otmar.muench@aktivbank-factoring.de
https://www.aktivbank-factoring.de

Bildung Karriere Schulungen

Einladung zur Infoveranstaltung Fachkräftegewinnung

Fachkräftegewinnung im Bau- und Planungswesen

Einladung zur Infoveranstaltung Fachkräftegewinnung

Akademie der Ingenieure – AkadIng

Eine Gewinnung von Fachkräften im Bau- und Planungswesen wird immer mehr zur Herausforderung. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Es gilt daher, neue Möglichkeiten und Potentiale zu finden und zu nutzen. Ein Weg ist hier die Integration von akademischen Fachkräften aus dem Ausland und diese inhaltlich und sprachlich „fit“ für den Arbeitsalltag in deutschen Büros und Unternehmen zu machen.

Das neue Angebot der Akademie der Ingenieure im „Bildungsfonds“ basiert auf den positiven Erfahrungen in der nunmehr 14-maligen Durchführung des Grundlagen-Lehrgangs „Systematik des deutschen Bau- und Planungswesens“ und soll insbesondere kleinere und mittlere Büros und Unternehmen bei der Gewinnung und Qualifizierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützen.

In den Jahren 2015 bis 2017 konnten mehr als 200 Architekten und Bauingenieure sowie weitere Ingenieurdisziplinen erfolgreich für die Arbeit im Bau- und Planungswesen qualifiziert werden.

Erfahrungen zeigen, dass es noch ein großes Potential an Fachkräften gibt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Teil des Studiums in Deutschland absolviert wurde oder wenn die Personen über einen nicht-akademischen Abschluss mit Bau- und Planungserfahrung verfügen.

Mit dem erfolgreichen Konzept des Grundlagen-Lehrgangs wurde ein Instrument entwickelt, das auf den Praxiserfahrungen der ausländischen Fachkräfte aufbaut und auf die Anforderungen der zukünftigen Arbeitgeber ausgerichtet ist.
In einem weiteren Schritt soll nun die Möglichkeit geschaffen werden, diese erfolgreiche Grundqualifizierung auszubauen und über eine zusätzliche Aufbauqualifizierung noch stärker die Anforderungen im Bau- und Planungswesen (z. B. Tiefbau, Projekt- und Bauleitung) zu berücksichtigen.

Inhalte des Programms:
– die Identifikation, Ansprache und Gewinnung arbeitssuchender inhaltlich und sprachlich qualifizierter ausländischer Fachkräfte für Ihr Unternehmen durch die Akademie der Ingenieure,
– das Matching zwischen Ihrem Unternehmen und den von der Akademie vorgestellten Fachkräften,
– der Abschluss eines Arbeitsvertrages zwischen Ihrem Unternehmen und der zugewanderten Fachkraft,
– die Vorbereitung auf die Qualifizierungsmaßnahme
– und die Teilnahme an der entsprechenden Qualifizierungsmaßnahme durch die Akademie der Ingenieure in wahlweise zwei Bereichen:
a. Grundqualifizierung/Systematik des deutschen Bau- und Planungssystems,
b. Aufbauqualifizierung/Aufbau von Spezialkompetenz, Vertiefung fachsprachlicher Deutschkenntnisse.

Was ist der Vorteil für Ihr Unternehmen?
– Sie gewinnen neue Fachkräfte.
– Die Akademie der Ingenieure reduziert den zeitlichen und finanziellen Aufwand der Personalsuche und Personalgewinnung sowie den Integrationsaufwand für Ihr Unternehmen beispielsweise im Aufbau von Sprach- und weiterer Fachkompetenz.
– Die AkadIng bietet ein Angebot zur Personalentwicklung durch den Aufbau von Qualifikationen, z. B. im Bereich der Projekt-, Bauleitung oder im Tiefbau.
– Sie können auch bereits angestellte Mitarbeiter aus dem Ausland in die Lehrgänge entsenden und ersparen sich den Aufwand der bürointernen Qualifizierung.

Beginn des Programms ist im März 2018 geplant und schließt mit der erfolgreichen Teilnahme an der entsprechenden Qualifizierungsmaßnahme im Juli 2018 bzw. im Herbst 2018 ab. Weitere Maßnahmen folgen regelmäßig.

In der Informationsveranstaltung „Bildungsfonds“ am Montag, den 29. Januar 2018, um 16:00 Uhr in Ostfildern erfährt man mehr über den Ablauf, die Inhalte und über Möglichkeiten, den eigenen Anteil an den Kosten für die Teilnahme, z.B. über ESF-Förderung, zu reduzieren.

Hat die Akademie der Ingenieure Sie überzeugt? Dann machen Sie mit bei diesem deutschlandweit einmaligen Programm.
Anmeldung zur Informationsveranstaltung sowie weitere Informationen unter a.krebs@akademie-der-ingenieure.de oder 0711/79 48 22 21.

Akademie der Ingenieure

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH ist Ihr starker Partner in allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung, organisatorischen Aufgaben, Veranstaltungsmanagement und visionärer Zielverfolgung und garantiert höchste Standards in den Bereichen Service, Kundenorientierung und Dienstleistung.

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an alle mit dem Bauwesen in Verbindung stehenden Akteure. Dies sind insbesondere Ingenieure, Architekten, kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und das Baufachhandwerk. Für diese Berufsgruppen im Speziellen – aber auch für andere – bieten wir alle gegenwärtig aktuellen und zukunftsorientierten Themen an.

Die Lernziele sind dabei stets vom größtmöglichen Praxisnutzen geprägt.

Da alle unsere Referenten über langjährige Erfahrung als „Wissensvermittler“ verfügen, sind alle Bildungsmaßnahmen didaktisch und pädagogisch hochwertig aufgebaut.

Firmenkontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
info@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Pressekontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
akading@lenk-webservice.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de