Tag Archives: SEO-Technik

Sonstiges

Praxismarketing ist zunehmend Aufgabe von SEO-Agenturen

Der „Webbewerb“ hat Medizin und Gesundheit längst erreicht

Praxismarketing ist zunehmend Aufgabe von SEO-Agenturen

Im medizinischen Bereich kann SEO Technik von Vorteil sein für Ärtze und Praxen. (Bildquelle: © janews094 – Fotolia)

KARLSRUHE / BADEN-BADEN. Tatsächlich ist in den Medien nicht selten von Ärztemangel zu lesen und zu hören. Dieser macht sich momentan und zukünftig insbesondere in ländlichen Gegenden bemerkbar, warnt unter anderem das deutsche Ärzteblatt. Warum also sollten Arztpraxen auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) zurückgreifen, wenn es doch eigentlich genügend Patienten gibt, die einen entsprechenden Behandlungsbedarf mitbringen? Die Gründe für den Vormarsch der Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Gesundheitswesen haben einen sehr pragmatischen Ursprung, der sich als Konsequenz aus den medialen Bedingungen unserer Zeit darstellt. „Patienten, die einen Haus- oder Facharzt zwecks Erstbesuch ausfindig machen, nutzen in erster Linie das Internet für ihre Recherche“, meint Andreas Bippes. SEO-Experte und Geschäftsführer der Agentur PrimSEO aus Baden-Baden bei Karlsruhe. Gedruckte Branchenverzeichnisse sind zweifelsfrei ein aussterbendes Relikt, auf das nur noch ein verschwindend kleiner Patientenstamm zurückgreift. Gerade mit dem Ausblick auf eine noch weiter voranschreitende Verbreitung des Internets und einer zunehmenden Einbindung jeglichen Onlineverhaltens in unseren Alltag lässt sich prognostizieren, dass der Stellenwert der Internetnutzung auch im Bereich der Patientengewinnung weiterhin steigen wird.

Vormarsch der Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Gesundheitswesen

Aus diesem Suchverhalten ergibt sich die logische Konsequenz, dass Patienten in erster Linie jene Praxen in die engere Auswahl nehmen, die in den Rankings der Suchergebnisse weit oben stehen. Mit entsprechenden Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird also Sorge dafür getragen, dass die teilnehmende Praxis besonders weit im oben im Ranking erscheint. SEO-Experten setzen hier beispielsweise Keywordrecherchen an, um zu ermitteln, welche Anfragen Nutzer in die Suchmaschinenmaske eintippen, wenn sie eine Arztpraxis zwecks Kontaktaufnahme finden wollen. Die Homepage der betreuten Praxis kann daraufhin inhaltlich insofern optimiert werden, dass sie auf eine oder mehrere dieser Keywordvariationen angepasst wird, den Suchmaschinen auf diese Weise mitteilt genau das zu bieten, was in der Anfrage verlangt wurde und damit das Ranking in den Ergebnissen zu verbessern.

Professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) schafft erhebliche Wettbewerbsvorteile

Dies funktioniert unter anderem bei Zahnärzten, die eine hervorragende Betreuung von Angstpatienten oder hervorstechende Spezialbehandlungen anbieten, äußerst effektiv. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Fachärzte und Allgemeinmediziner, die sich nicht hinter ihren relevanten Alleinstellungsmerkmalen verstecken, sondern sie ihren potenziellen Patienten explizit mitteilen sollten. In urbanen Gegenden ergeben sich durch eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) erhebliche Wettbewerbsvorteile, die zugleich den Nebeneffekt zufriedener Patienten mit sich bringen. Qualitativ hochwertiger Content auf der Homepage sorgt für Transparenz und hilft dabei, die Vorzüge der eigenen Praxis ausführlich darzustellen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

SEO-Agentur setzt auf Content Marketing und Usability

Wer erfolgreich SEO betreiben will darf nicht an die Suchmaschinen denken

SEO-Agentur setzt auf Content Marketing und Usability

SEO muss die Inhalte auf den User abstimmen. (Bildquelle: © mpfphotography – Fotolia)

KARLSRUHE / BADEN-BADEN. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist bereits seit einiger Zeit weit mehr als eine gute Mixtur aus „Onpage“ und „Linkbuilding“. Die Einflussfaktoren, die auch außerhalb der typischen Suchmaschine ablaufen, sind hierbei ganz unterschiedlich. „Der Unterschied greift ganz fundamental bei den wichtigen Faktoren Content und Usability“, meint Andreas Bippes, SEO-Experte und Geschäftsführer der Agentur PrimSEO (Karlsruhe / Baden-Baden. Im nachfolgenden Beitrag werden die Parameter Content, im Sinne des Content Marketings sowie die Usability im Kontext zu einem erfolgreichen SEO erläutert.

Die Usability im Kontext zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Noch in den Anfängen von SEO konnte man mit ein paar Kniffen und Tricks recht schnell in den begehrten TOP 10 der Rankings der Suchmaschinen aufsteigen. Das war mit etwas Übung und Durchhaltevermögen recht einfach machbar. Mittlerweile ist das nicht mehr ganz so einfach. Heutzutage ist es wichtig, dass auch noch zusätzlich unter anderem die Usability funktioniert, als ein zentrales Kriterium für SEO. Sollte man hier fahrlässige und grobe Schnitzer machen, so zieht das eine schlechte Positionierung nach sich. Dieser Trend kann natürlich auch in eine positive Richtung laufen. Denn bereits kleinere Modifikationen bezüglich der Usability können ganz erheblich positive Auswirkungen auf SEO mit sich bringen. Es macht in diesem Kontext Sinn, die Alleinstellungsmerkmale eines Kunden hierbei präsent zu platzieren, um den bestmöglichen Effekt entstehen zulassen. Das Resultat wird dann zumeist ein verbessertes Ranking sein.

Content sowie Content Marketing im Kontext zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Früher hat man insbesondere Content Marketing mit dem Erstellen einer Infografik oder eines größeren Beitrags gleichgesetzt, der im Zuge des Content Prozesses dann an diverse Blogger versandt wurde, um sie im Internet zu streuen. Das reicht heute schon lange nicht mehr aus. Es geht vielmehr darum, ansprechenden und ganz fundamental kontinuierlichen Content in der Form von Beiträgen zu produzieren, die eine ganz klare Strategie verfolgen. Hierbei ist man bereits recht weit von der Erkenntnis entfernt, dass man lediglich Keywords aneinandergereiht auf den Seiten einbaut und dass das tatsächlich auch reichen soll, um eine Optimierung bei den Suchmaschinen zu erzeugen. Das Erstellen von wirklich guten Inhalten mit hohen Klickraten ist als Bestandteil des Content Marketing fundamental. In diesem Kontext sollte man sich die Marketingweisheit Think Content einmal etwas genauer ansehen, auf sich wirken lassen und verstehen.

Erfolgreiches SEO hat mehrere Gesichter

Erfolgreich SEO zu betreiben bedarf heutzutage einer Reihe mehr Komponenten als lediglich in seine Artikel einige Keywords zu integrieren. Ein kontinuierlicher und einer Strategie folgender Content sowie eine gute Usability runden das Profil ab und boosten den Bereich SEO.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Content-Marketing hilft nur, wenn es gut gemacht wird

Viele Unternehmen produzieren Content planlos und am User vorbei

Content-Marketing hilft nur, wenn es gut gemacht wird

Content Marketing ist für jeden Bereich des Unternehmens von Bedeutung. (Bildquelle: © Konstantin Yuganov – Fotolia)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Studien zufolge setzen rund 85 Prozent der Unternehmen in Deutschland auf Content-Marketing. Nicht immer steckt eine übergreifende Content-Strategie dahinter. „Das plan- und ziellose Verteilen von Inhalten bringt selten die gewünschten Erfolge“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO in Baden-Baden bei Karlsruhe. Marketingfachleute investieren immer mehr Zeit und Geld in die Erstellung von Content, aber es entsteht kein Mehrwert für das Unternehmen oder die Kunden. Doch wie kann man erfolgreiches Content-Marketing betreiben?

Warum Content-Marketing?

Laut einer Statistik von Forrester Research stehen etwa 90 Prozent aller Kaufentscheidungen im B2B-Bereich bereits fest, bevor ein Vertriebsmitarbeiter Kontakt mit dem Interessenten aufgenommen hat. Wenn man bedenkt, dass es meist Monate oder Jahre dauert, bis es vom Kontakt zur Kaufabsicht kommt, wird klar, wie wichtig guter Content in diesem Segment ist. Effizientes Content-Marketing hilft, das Produktinteresse zu steigern und dessen Vorzüge in die Köpfe der potenziellen Käufer zu bringen. Nützlicher Content ist essentiell für den Erfolg von B2B-Unternehmen.

Wie sieht gutes Content-Marketing aus?

Die große Masse an Inhalten, mit denen die Konsumenten tagtäglich überschüttet werden, ist durchschnittlich und wird meist gar nicht wahrgenommen. Ziel ist es, die richtige Zielgruppe zu erreichen und sich mit Inhalten aus der Masse hervorzuheben. Das ermöglichen provozierende oder schlichtweg auch humorvolle Behauptungen. Außerdem kann lehrreicher Content für Aufmerksamkeit sorgen, wenn sich Fachleute damit weiterbilden können. Content muss für Zielgruppen verfasst werden und echten Mehrwert bieten. Neben der Erschaffung von guten Inhalten mit Kreativität und Wissen, spielt auch die systematische Erfolgsmessung eine wichtige Rolle. Das strategische Content-Marketing beinhaltet die zielgerichtete Analyse der vorhandenen Daten. Mit geeigneten technischen Mitteln werden alle Informationen gesammelt und für die Erarbeitung und Verteilung zukünftiger Contents genutzt. Es entscheidet die richtige Strategie über Erfolg und Misserfolg. Begonnen wird mit der Analyse von Inhalten und Schlüsselwörtern in sozialen Netzwerken. Die Ergebnisse zeigen, mit welchen Themen und Thesen besonders viel Aufmerksamkeit erzielt wird. Sie dienen als Basis und werden in allen Facetten beleuchtet. Anschließend werden sie gestückelt und an die Zielgruppe verteilt. Botschaften, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind, erreichen größere Wirkung als willkürlich erstellte Contents.

Verknüpfung von Content-Marketing- und Vertriebsstrategie

Mit den richtigen Marketing-Werkzeugen entfällt die Kaltakquise, weil der potenzielle Kunde selbst den Kontakt zum Vertrieb sucht. Dazu müssen die Content-Marketing- und die Vertriebsstrategie miteinander verknüpft werden. Das Sales-Team informiert sich dabei stetig, wie es an die wichtigen Inhalte der Unternehmen anknüpfen kann, um die gewünschte Kaufentscheidung zu realisieren. Fazit: Funktionierendes Content-Marketing ist keine Zauberei. Mit der richtigen Strategie, definierten Zielgruppen und auf sie abgestimmte Inhalte kann man auf diesem Gebiet langanhaltende Erfolge erzielen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Logistik setzt auf SEO von spezialisierten Agenturen

Hochwertige Suchmaschinenoptimierung (SEO) verbessert Kundenakquise im Logistikbereich

Logistik setzt auf SEO von spezialisierten Agenturen

Auch im Logistik Bereich ist SEO von Bedeutung. (Bildquelle: © vege – Fotolia)

KARLSRUHE / STUTTGART. Gerade im Logistikbereich lassen sich passende Partner mithilfe entsprechender Schlüsselwörter schnell finden. Dabei treffen potentielle Kunden ihre Entscheidungen oft nach der Qualität einer Webpräsenz. Aus diesem Grund ist eine qualitative Suchmaschinenoptimierung (SEO) in Zusammenhang mit einem nachhaltigen Reputationsmanagement entscheidend für die Platzierung des eigenen Unternehmens.

Qualitative Inhalte entscheidend

Der Algorithmus von Google hat sich gerade im Laufe der Jahre darauf spezialisiert, Webseiten im Internet nach Qualität, Diversität und hochwertigen Inhalten zu platzieren. Daher ist es heutzutage kein Zufall mehr, ob die eigene Webpräsenz auch auf den oberen Plätzen steht oder nicht. Sie können durch Kompetenz und eine gelungene Suchmaschinenoptimierung (SEO) selbst Einfluss darauf nehmen, wie Ihr Unternehmen im Internet präsentiert wird. Dazu bieten professionelle Agenturen wie PrimSEO im Einzugsbereich Karlsruhe / Stuttgart entsprechende Leistungen und ein ausgeklügeltes Content-Marketing, das hochwertige Inhalte bereitstellt und diese im Internet durch Sichtbarkeit zur Verfügung stellt. Auch als Webseitenbetreiber in der Logistikbranche haben Sie die Möglichkeit, alle medialen Inhalte zu nutzen, um Ihre Webseiten hochwertig zu gestalten und inhaltlich nach notwendigen Prämissen potentieller Kunden zu gestalten. Eine gute Suchmaschinenoptimierung (SEO) arbeitet dabei nicht nur zielgruppenorientiert, sondern auch nachhaltig durch Aktualität der Inhalte. Eine zielgerichtete Verbesserung der Reputation eines Unternehmens oder einer Person ist gleichzeitig Teil dieses Prozesses.

Relevanz besitzt großen Stellenwert

Relevante Inhalte sind gerade für eine intelligente Suchmaschine wie Google entscheidend. Durch die Verknüpfung häufig gesuchter Schlüsselwörter mit entsprechenden Themen, welche die Logistikbranche betreffen, ist es möglich, Webinhalte entsprechend anzupassen. Dies gilt auch für das Reputationsmanagement, das dafür sorgt, dass Meinungen über eine Homepage oder ein Unternehmen ebenfalls aus eigener Hand gestaltet werden können. Ziel ist, dass potentielle Kunden im Bereich der Logistik auf die Qualität Ihrer Dienstleistung aufmerksam werden.

Mit SEO Vertrauen aufbauen und Qualifikation sichtbar gestalten

Mit Hilfe passender Inhalte können sich Unternehmen der Logistikbranche nicht nur transparent und öffentlichkeitswirksam präsentieren, sondern auch Vertrauen aufbauen und Ihre Qualifikation sichtbar gestalten. In Zusammenhang mit der Verknüpfung von relevanten Inhalten, die im Internet auch selbst erstellt werden können, wird auf lange Sicht die Qualität der eigenen Webpräsenz manifestiert und gestärkt. So ist es nur eine Frage der Zeit, dass ein Unternehmen in Form einer qualitativen Webpräsenz schneller von potentiellen Kunden gefunden wird und sich nachhaltig auf dem Markt profilieren kann.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Local SEO für Handwerk und Handel zielgerichtet, effektiv und nachhaltig –

Suchmaschinenoptimierung für den Einzugsbereich eines Unternehmens

Local SEO für Handwerk und Handel zielgerichtet, effektiv und nachhaltig -

Im Handwerksbereich kann SEO helfen, lokale Unternehmen zu unterstützen. (Bildquelle: © vege – Fotolia)

KARLSRUHE / STUTTGART. Local SEO spielt im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine immer größere Rolle. „Unternehmen der Bereiche Handwerk und Handel müssen sich mit dem Gedanken anfreunden, dass sie nicht mehr über das Telefonbuch oder die Gelben Seiten gefunden werden, sondern online. Das macht eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) so wichtig, denn gerade die in Mode kommenden Suche über Spracheingaben birgt weitere Tücken, denen Unternehmen sich stellen müssen“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO im südwestdeutschen Einzugsbereich Karlsruhe / Stuttgart.

LOCAL SEO – Was ist das eigentlich?

Mit lokal ausgerichteter Suchmaschinenoptimierung (SEO) sorgt man dafür, dass die eigene Webpräsenz für lokale Suchanfragen optimiert und somit in den Suchergebnissen prominenter angezeigt wird. Dies passiert einerseits durch Begriffe im Content wie „Tischler Berlin“, andererseits erkennt Google bei Suchanfragen eine lokale Suchintention von selbst. Wer nach einer „Pizzeria“ oder einem „Friseur“ sucht, der wird in der Regel ein Unternehmen in der Nähe finden wollen. Die Suchmaschine erkennt anhand der IP oder dem Google+-Profil den Standort des Nutzers und spielt nur relevante, in der Nähe befindliche Suchergebnisse aus. Natürlich spielen hierbei auch die Bewertung des Unternehmens und die Vorlieben des Nutzers (intelligente Suche) eine wachsende Rolle. „Auch Mischformen sind denkbar – eine gynäkologische Gemeinschaftspraxis wünschte sich Internet-Sichtbarkeit in einem definierten Einzugsbereich. Mit einer Therapieform allerdings sollte eine bundesweite Sichtbarkeit realisiert werden. Der Hintergrund – die besondere Therapie wird nur von sehr wenigen Ärzten in Deutschland angewendet“, so der SEO-Experte Andreas Bippes.

Warum wird die lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer wichtiger?

Studien zufolge hat mittlerweile jede dritte Suchanfrage eine lokale Relevanz. Dabei muss der Nutzer nicht einmal selbst speziell nach einem Ort suchen, sondern bekommt anhand seines Standortes lokale Ergebnisse ausgespielt. Dafür müssen Unternehmen nicht einmal eine eigene Webseite haben, sondern bekommen – teilweise automatisch – von Google einen Business-Eintrag, den sie selbst anpassen können. Natürlich ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf der eigenen Website wesentlich leichter umzusetzen. „Gerade in umkämpften Branchen ist es wichtig, bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) alle Register zu ziehen, um sowohl in den organischen als auch in den lokalen Suchergebnissen möglichst weit oben in den SERPs zu erscheinen. Gerade Geschäfte, die auf lokale Kunden angewiesen sind, sollten hier alle nötigen Maßnahmen ergreifen. Dass heute kaum noch jemand ohne seine Smartphone das Haus verlässt, macht Local Suchmaschinenoptimierung (SEO) noch wichtiger“, so Andreas Bippes.
Sprachgesteuerte Suchanfragen – Herausforderung für Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Eine besondere Herausforderung für Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind sprachgesteuerte Suchanfragen, die immer häufiger eingesetzt werden. Auf eine sprachgesteuerte Suchanfrage reagiert Google mit nur einem, nach seiner Ansicht optimal passenden Ergebnis, zum Beispiel dem nächstgelegenen Friseur. Unternehmen, die hierauf nicht vorbereitet sind, büßen Besucher und Kunden ein.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt

Content-Marketing ist keine Dienstleistung aus der Schublade

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt

Content Marketing muss individuell passen. (Bildquelle: © Aurielaki – Fotolia)

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt – Content-Marketing ist keine Dienstleistung aus der Schublade. Dabei ist Content-Marketing heute auch nicht mehr wegzudenken, wenn es darum geht, Zielgruppen zu erschließen. Über einen Kamm scheren lassen sich entsprechende Strategien dabei jedoch nicht. Es bedarf Fingerspitzengefühl und Ausdauer, sowohl für kurzzeitige Kampagnen als auch langfristige Marketingstrategien.

Vorteile des Content-Marketing liegen auf der Hand

Zielgerichtete Kampagnen können die Brand Awareness schon dort fördern, wo Kunden noch weit vom Kauf oder von der Kontaktaufnahme – je nach Absicht der Leadgenerierung – entfernt sind. Ähnliches gilt auch für die Markentreue, die durch eine konstante Strategie unterstützt werden kann. Kunden, die dem verfügbaren Content vielleicht sogar gezielt folgen, werden gebunden. Tatsächlich zeichnet sich schon seit einigen Jahren ein Trend ab, nachdem es weniger die klassische Werbung ist, die vor allem Online die vom Unternehmen gewünschten Effekte erzielt, sondern der clevere Einsatz von Inhalten, die aus Kundensicht Mehrwert generieren und auf Seiten der Marketingabteilung des Unternehmens oder entsprechend beauftragten Agenturen zu den oben genannten Erfolgen führen. Es liegt auf der Hand, dass diese Inhalte nicht nach einem „Schema F“ produziert werden können, sondern hochgradig auf die Marke, das Produkt oder das Unternehmen zugeschnitten werden müssen.

Höhere Reichweite mit hervorragendem Inhalt

Oberflächliche oder verhältnismäßig inhaltsleere Artikel erzielen nicht die beim Content-Marketing erwünschten Effekte. Ganz in das Potenzial – die Nutzerbasis und das Nutzerverhalten – von Social Media eingebettet, zeichnet sich eine geschickte Marketingstrategie unter anderem durch Viralität aus. Nutzer teilen Artikel der Unternehmenswebsite, weil ihnen die Inhalte zusagen. Weil sie auch ihr soziales Umfeld über die interessanten und weiterführenden Erkenntnisse informieren wollen. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es einer ausgiebigen Sensibilität für allgemeine Online-Trends und Zielgruppendynamiken. Auch ein wohldurchdachter redaktioneller Plan ist in Kombination mit Content-Marketing erforderlich – Besuchern soll schließlich die Möglichkeit gegeben werden, auf der Unternehmenswebsite oder dem Blog zu verweilen. Dies gestaltet sich dann als schwierig, wenn Crosslinks oder schlichtweg umfangreicher Content fehlen. Sowohl betreffend Wording als auch Formatierung kann Content-Marketing daher niemals vorgefertigt aus der Schublade gezaubert werden. Damit ist und bleibt sie eine der wirksamsten zeitgenössischen Verfahren in der Marketingbranche.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Suchmaschinenoptimierung (SEO) – effektiv und nachhaltig

Wer seine Webseite bei Google & Co. nach vorne bringen will, muss immer den User im Blick haben

Suchmaschinenoptimierung (SEO) - effektiv und nachhaltig

Suchmaschinenoptimierung konzentriert sich auf die Interessen des Nutzers. (Bildquelle: © childrendrawings – Fotolia)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Wie geht erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) heute? Wie definiert sich SEO und wo liegt der Unterschied zu klassischer Werbung? Welche Vorteile bietet das „Branchenbuch Suchmaschine“? Wer den Nutzer nicht im Blick hat, wird hinter seinen Mitbewerbern auf den viel umkämpften Plätzen auf der ersten Seite in den SERPs zurückfallen. Eine effektive Werbung beruht heute viel mehr auf Pull-, statt Pushmethoden.

Wie sich klassische Werbung und Suchmaschinenoptimierung unterscheiden

Klassische Werbung drängt sich auf. Sie unterbricht die interessante Fernsehsendung oder die Lektüre auf einem Presseportal, blinkt penetrant am Rand des Bildschirms oder verdeckt gleich die ganze Seite, die man gerade betrachten wollte. Sie ringt um Aufmerksamkeit und verwendet dafür starke Reize. „Der Nutzer ist ihren Maßnahmen gegenüber oft abgestumpft, er blockiert sie und blendet sie wenn möglich aus. Kommt er nicht umhin, sie zu sehen, setzt er seine Bannerblindheit als stumme Waffe ein“, meint Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der in Baden-Baden bei Karlsruhe ansässigen Agentur PrimSEO.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) setzt da an, wo die Interessen des Nutzers beginnen

Ganz anders gute Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie setzt da an, wo die Interessen des Nutzers beginnen. Dieser Nutzer bemüht die Suchmaschine, weil er ein Bedürfnis, ein Problem oder einen Wunsch hat. Jegliche Initiative geht von ihm aus, darum muss sich Suchmaschinenoptimierung, wenn sie funktionieren soll, ganz um ihn drehen. Das beginnt bei der Suchanfrage selbst und hört nach dem ersten, entscheidenden Klick noch nicht auf. Der Suchende soll nicht nur einmal klicken, er soll sich am besten länger auf der Seite aufhalten und sie später erneut besuchen. Dafür sind einige Faktoren zu beachten:

– Welche Worte wählt der Nutzer, um seine Frage zu formulieren? (Keyword-Optimierung)Achtung: Nur, wer seine Seite auf die richtigen Begriffe optimiert, wird in den Suchergebnissen überhaupt angezeigt.
– Wie könnte der Nutzer sich alternativ ausdrücken, welche verwandten Begriffe gehören zu seiner Frage? (Stichwort: wdf*idf Optimierung)
– Welche Informationen werden ihm in den Suchergebnissen angezeigt? (Meta Description und title Tag) Weiß er auf den ersten Blick, dass genau diese die richtige Seite für seine Anfrage ist?
– Strapaziert die Seite nach dem Klick die Geduld des Nutzers, oder baut sie sich schnell auf? (Speed)
– Wirkt die ganze Seite vertrauenswürdig und kompetent? (Trust Elemente)
– Wird gleich klar, in welchem Umfeld sich das Suchergebnis befindet und welche weiteren Informationen zu erwarten sind? (Struktur)
– Gibt es leicht verständliche Inhalte? (Content-Optimierung)
– Wird der Nutzer zur Wiederkehr animiert? (Aussicht auf weitere interessante Inhalte? Funktion zum Abonnieren der Seite oder eines Newsletters?)

„Wie diese Beispiele zeigen, muss sich Suchmaschinenoptimierung voll und ganz an den Bedürfnissen des Nutzers orientieren und ihm ein möglichst angenehmes und natürliches / authentisches Erlebnis auf der Webseite verschaffen. Nur so wird es möglich, in den organischen Suchergebnissen einen respektablen Platz einnehmen zu können und nicht von den kostenpflichtigen Adwords Anzeigen abhängig zu sein“, meint Dr. Thomas Bippes aus Baden-Baden / Karlsruhe.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

So findet man den perfekten Seitentitel

Der Seitentitel (Title Tag) ist entscheidend für den Erfolg bei Google & Co.

So findet man den perfekten Seitentitel

Der Title Tag sollte das passende Keyword enthalten und möglichst kurz sein. (Bildquelle: © Marek – Fotolia)

KARLSRUHE. Zu einer erfolgreichen SEO gehört zwingend die Title Tag Optimierung. Google bezieht den Seitentitel in seine Rankingfaktoren ein und gewichtet ihn relativ hoch. Bezüglich der OnPage Optimierung von Webseiten gilt der Title Tag als eines der wichtigsten Elemente. „Es mag sein, dass manche User auch ohne oder mit mangelhaftem, zum Beispiel zu allgemeinem oder viel zu langem, Seitentitel auskommen. Doch aus Sicht der SEO sind einige Grundsätze zwingend zu beachten, damit die Seite vernünftig rankt“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer des Unternehmens PrimSEO in Baden-Baden / Karlsruhe.

– Jede URL (einer Webseite) braucht einen einzigartigen Title Tag.
– Der Seitentitel muss an erster Stelle das Keyword enthalten, zu welchem diese Seite primär ranken soll. Dieser Aufbau gilt für das Ranking als essenziell.
– Das Keyword muss für User interessant sein.
– Der Title sollte auf maximal 70 Zeichen beschränkt werden.

Die Länge des Title Tags wird immer wieder neu diskutiert, die 70 Zeichen sind eine junge Angabe aus dem Jahr 2016. Es herrschen hierzu verschiedene Auffassungen vor dem Hintergrund, was denn für die SEO am günstigsten ist. Doch es geht hierbei auch um die reine Technik. Das Title-Element wird von Google auf Pixelbasis gemessen. Eine 600 Pixel width (Breite) ist das Maximum, was in den meisten Schriftarten rund 70 Zeichen entspricht.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) mit dem Title Tag

Es lässt sich mit einem Title-Element erstklassige SEO betreiben. Wenn es nämlich einzigartige Keywords enthält wie „Osterfeuer in München am 15.04.17“, dann kann dieser Blogbeitrag binnen weniger Stunden auf Platz 1 bei Google stehen. Es geht freilich bei jeder SEO Maßnahme auch um die Nutzerfreundlichkeit. Sollten die User schon aus dem Seitentitel sehr wesentliche Informationen beziehen, werden sie die Seite aktiv anklicken, was wiederum auch für die SEO nützlich ist: Viele Klicks befördern immer das Ranking. Der Title muss zu diesem Zweck sehr natürlich wirken. Unnatürlich, aber als veraltete Unsitte verbreitet ist beispielsweise eine Aufzählung von Keywords im Title Tag. Wer einen Seitentitel erfindet, muss immer daran denken, dass dieser die erste Berührungsschnittstelle des Suchenden mit dem Suchergebnis ist. In höchstens einer Sekunde entscheidet der User, ob er aufgrund des Title Tags die Seite anklickt.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Reputationsmanagement – mehr als eine Online-Putztruppe

Wer schlechte Inhalte erfolgreich verdrängen oder entfernen will, muss die SEO-Königsdisziplin Reputationsmanagement perfekt beherrschen

Reputationsmanagement - mehr als eine Online-Putztruppe

SEO und Reputationsmanagement arbeiten Hand in Hand. (Bildquelle: © vege – Fotolia)

Wer schlechte Inhalte erfolgreich verdrängen oder entfernen will, muss die SEO-Königsdisziplin Reputationsmanagement perfekt beherrschen. Es geht um den guten Ruf im Netz, der nicht hoch genug zu bewerten ist. Dabei wird zweigleisig gefahren: Ein guter Ruf will permanent gepflegt werden, das ist eine Daueraufgabe an sich. Wenn aber ein Reputationsschaden entstanden ist, gilt es, den Ruf zu „reparieren“. Dazu gehört sehr viel Expertise vor allem auf dem Gebiet der SEO (Suchmaschinenoptimierung). Warum ist das so? Nun, für einen Reputationsschaden gibt es mehrere Szenarien:

– Jemand verbreitet eine böswillige Falschmeldung über ein Unternehmen oder eine Person.
– Es gibt tatsächlich etwas konkret zu bemängeln, zum Beispiel an einem neuen Produkt des Unternehmens. Nach ersten Kritiken schaukelt sich die schlechte Stimmung hoch.
– Es herrscht eine diffus negative Meinung zur Branche und zum Unternehmen. Gelegentlich tauchen kleinere Negativmeldungen mit mehr oder weniger handfestem Hintergrund auf.

„Nur im ersten Fall kann sich ein Unternehmen gerichtlich und/oder durch Löschungsantrag beim Suchmaschinenbetreiber gegen die negativen Schlagzeilen wehren, was ebenfalls zum Reputationsmanagement gehört. In den anderen Fällen gibt es keine Handhabe, die schlechten Nachrichten aus dem Netz zu verbannen. Das Reputationsmanagement kann nur mit guten Nachrichten gegensteuern, die in der Suchmaschinenplatzierung die schlechten News überholen müssen. Das ist eine klassische Aufgabe der SEO„, so Andreas Bippes von PrimSEO.

Wie konsequent muss das Reputationsmanagement auf schlechte Nachrichten reagieren?

Es muss manchmal sehr schnell gehen, auch bedarf es gelegentlich einer sehr massiven Reaktion. Die Einschätzung hierzu ist nicht einfach, große Konzerne sind daran gescheitert. Eine falsche Einschätzung aber und das Verpassen des richtigen Zeitpunkts für eine Reaktion kann die Unternehmen unrettbar in die Defensive treiben. Den Imageschaden werden sie auf viele Jahre nicht mehr los. Der VW-Konzern bietet im Dieselskandal seit 2015 das Paradebeispiel für ein sehr schlechtes Reputationsmanagement in der Krise. VW war und ist beileibe nicht der einzige Hersteller, der getrickst hat.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Tipps für die perfekte OnPage Optimierung

Bei der OnPage Optimierung einer Webseite müssen viele Dinge beachtet werden

Tipps für die perfekte OnPage Optimierung

Individueller Content ist von großer Bedeutung. (Bildquelle: © Jakub Jirsák – Fotolia.com)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Die OnPage Optimierung betrifft Maßnahmen und Anpassungen der Suchmaschinenoptimierung, die auf der Webseite selbst vorgenommen werden. Es handelt sich um technische, inhaltliche und strukturelle Optimierungsmaßnahmen. „Viele Webmaster denken bei der Suchmaschinenoptimierung zuerst an Backlinks und danach an Keywords auf der Seite. Doch es lässt sich auf der Seite noch weitaus mehr unternehmen. Sinnvoller, für die Nutzer hilfreicher Content ist wichtig, der zum Verweilen einlädt, ebenso geht es um eine technisch ausgewogene Seitenstruktur. Der Content ist technisch so zu veröffentlichen, dass ein Googlebot beim Crawlen die Relevanz von Keywords erkennt“, meint Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO in Baden-Baden bei Karlsruhe.

Viele Webmaster denken bei der Suchmaschinenoptimierung zuerst an Backlinks

Geeignete interne Links stellen die Struktur einer Seite so dar, dass sie der Suchmaschinenoptimierung dient und gleichzeitig sehr nutzerfreundlich wird. Ein wichtiges technisches Mittel ist die XML-Sitemap. Auch Canonical Tags und die Robots.txt-Datei unterstützen das Crawling und damit die Suchmaschinenoptimierung. Nicht zuletzt soll eine Seite schnell laden – ein Faktor, den Google für das Ranking stark beachtet. Die OnPage Optimierung ist immer der erste Schritt, danach erfolgt OffPage Optimierung der fertigen Seite. Um den Optimierungsgrad einer Website dauerhaft zu erhalten, sollten sie Webmaster überwachen, also ihr Ranking beobachten (Monitoring). Standardanweisungen für eine perfekte OnPage- oder auch OffPage-Optimierung gibt es leider nicht, da die Suchmaschinen ihre Algorithmen nicht kommunizieren. Google veröffentlicht zwar in seinen Webmaster-Richtlinien diverse Hinweise, doch wie genau die Einordnung einer Seite in den SERPs erfolgt, erfahren wir nicht.

Welche OnPage Faktoren sind für die Suchmaschinenoptimierung besonders wichtig?

Die URL ist ein sehr relevanter Faktor. Sie sollte praktisch aus einem Longtail Keyword bestehen. Wenn dieses einzigartig ist, kann die Webseite eine sehr gute Entwicklung nehmen. Davon können beispielsweise Veranstalter profitieren, die das Datum und den Ort ihrer Veranstaltung in die URL eines Blogbeitrages einbauen. Andererseits darf die URL nicht zu lang sein. In Unterseiten soll ein Keyword nahe am Domain-Namen stehen: „webseite.de/keyword“ rankt besser als „webseite.de/unterseite1/unterseite2/keyword“. Das Title Tag ist ein bedeutsames Meta Element, es wird von Google in den SERPs als Überschrift verwendet. Das Keyword sollte dabei vorn stehen. Die Meta Description verbessert den Traffic und damit auch die Suchmaschinenoptimierung.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de