Tag Archives: Seminar

Computer IT Software

Session „So leicht geht lernen heute“ am 17. November 2017

Ja, Lernen geht heute leicht. Viel leichter als die meisten wissen. Denn aufgrund der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist es uns heute möglich, dass Unterbewusstsein gezielt dafür ein zu setzten. Und genau darum geht es an diesem Nachmittag. Hinderliche Überzeugungen über Schule, Lernen und Lernstoff loszulassen. Wieder in die Freude beim Lernen zu kommen. Kurz: Den Widerstand zu minimieren und somit wieder freier zu werden für die eigene Genialität und Intelligenz.
Prüfungsängste und Leistungsdruck loszulassen.

Denn wenn der Energiefluss stimmt, ist Lernen ganz einfach. In diesem Power-Learning-Kurs beginnt der Energiefluss frei ohne Blockaden zu fließen. Die Lernenden erfahren wie sie mit ihrem Unterbewusstsein optimal zusammenzuarbeiten, so dass sie mit ihrem Unterbewusstsein in Schulfragen an einem Strang ziehen. Damit werden Arbeiten erfolgreich gestaltet, Klassenarbeiten verbessert und einfach leichter, besser und effektiver gelernt.

Themen dieser Power-Learning-Session:
-Wie du ein Netzwerk aufbaust und Mobbing beendest
-Wie du richtige Freunde findest, die dich unterstützen
-Wie du Sprachen leichter lernst
-Wie du dein Gedächtnis auf Trapp bringst
-Wie du Prüfungen meisterst
-Wie du zur Gruppe der erfolgreichen Schüler gehörst

Auf all diese Fragen bekommst du eine Antwort!
Standort: Alexandra Herzog-Windeck Marketing
Strasse: Nürnberger Straße 22a
Ort: 91301 – Forchheim (Deutschland)
Beginn: 17.11.2017 15:00 Uhr
Ende: 17.11.2017 17:00 Uhr
Eintritt: 75.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: http://www.herzog-windeck.de/seminare-veranstaltungen/termine-seminar-vortrag/

Dr. Maria Diepgen ist Ärztin mit eigener naturheilkundlicher Praxis in Erlangen. Zusätzlich hat sie diverse Ausbildungen im Bereich Kinesiologie, Hypnose und ist zudem Master Instruktor der Yuen-Methode.

Kontakt
Dr. Maria Diepgen
Maria Diepgen
Nürnberger Straße 22a
91301 Forchheim
09131 39076
03212 122 00 35
info@energetik-und-resonanz.de
http://www.energetik-und-resonanz.de

Medizin Gesundheit Wellness

Positives Denken und Stressbewältigung

Direkter Weg zur Stressbewältigung?

Positives Denken und Stressbewältigung

Haben Sie Stress?

Burnout, Depression, Stress, alles sind Begriffe, die in unserer hektischen Zeit für Gesprächsstoff sorgen. Sie kennen sicher alle diese Situationen, bei denen wir plötzlich irgendwie unter Druck geraten. In diesem Moment sind wir „im Stress“! Können wir mit positivem Denken dagegen einwirken? Lässt sich solch positives Denken in einem Seminarerlernen?

Was ist Stress, wie entsteht er?

Stress gehört zum Leben wie Essen und Trinken, wie Leben und Tod. Wobei z. B. der Tod eines lieben Menschen auch Stress auslöst, nämlich negativen Stress. Denn, wie Sie vielleicht schon wissen, es gibt verschiedene Arten von Stress. Stress ist unspezifisches Reagieren des Körpers auf spezielle Anforderungen und Situationen. Dies kann durchaus auch etwas Positives sein. Wenn Sie etwas Tolles erleben, das Ihnen Freude bereitet und Spaß macht, ist es positiver Stress. Negativer Stress entsteht, wenn, wie oben erwähnt, etwas Belastendes, Schlimmes, Unangenehmes geschieht. Von Hypostress ist die Rede, wenn Stressempfindungen durch fehlenden Druck, praktisch also durch Langeweile auftreten. Je nachdem, wie Sie persönlich eine Situation einschätzen und letztlich bewältigen, kann Stress positive oder negative Auswirkungen zeigen. Stressoren sind dabei Reize, die Stress auslösen. Es gibt äußere und innere Reize, die je nach Ihrer Persönlichkeit wieder positiv oder negativ sein können. Innere Stressoren sind z. B. Gedanken (Verlust- oder Konkurrenzängste) negativer Art oder positive wie Selbstbewusstsein, Vertrauen auf eigene Stärken. Äußere Stressoren können belastende Probleme im beruflichen oder privaten Bereich (Arbeitsüberlastung, Lärm oder Zeitdruck) sein. Damit Sie nicht negativem Stress erliegen und krank werden, lohnt es sich, sofort das Stress bewältigen zu erlernen.

Stressbewältigung durch positives Denken und mehr

Positives Denken ist inzwischen, neben anderen zusätzlichen Methoden, anerkanntes Mittel zur Stressbewältigung. So haben z. B. Melissa Rosenkranz und Professor Richard Davidson von der University of Wisconsin/ USA in Studien Interessantes festgestellt. Sie zeigten, dass Optimismus und Pessimismus, also positive oder negative Einstellung zu diversen Geschehnissen, Reaktionen auf diese stark beeinflussen. So animierte positives Denken der Teilnehmer einer Studiengruppe zu besserer Abwehrreaktion des Immunsystems als bei pessimistisch eingestellten Menschen. Positives Denken lässt sich nach Erfahrungen aus solchen Studien mit Atemübungen, Meditation sowie guter Kommunikations- und Konflikt Fähigkeit unterstützen.

Ein Seminar kann als Weiterbildung sinnvoll sein

Wenn Sie professionelle Stressbewältigung erlernen möchten, ist es empfehlenswert, dies in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter zu tun. Wir bieten Ihnen z. B. ein Seminar zum Thema Positives Denken und Stressbewältigung an. Um das eigene Selbstbewusstsein noch zu verbessern kann auch ein Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung wertvolle Hilfe leisten. Wie wichtig Positives Denken nicht nur zur Stressbewältigung sondern zur Gesunderhaltung ist, haben inzwischen zahlreiche Studien bewiesen. Es ist auch erwiesen, dass unsere Psyche, unsere innere Einstellung, Reaktionen in unserem Körper beeinflussen können. Positives Denken kann, auch bei Ihnen, dafür sorgen, dass diese Reaktionen ebenfalls positiv ausfallen. Vor allem aber, dass Sie Stress künftig professionell bewältigen.

Hier gelangen Sie zum Seminar Positives Denken und Stressbewältigung: http://www.manager-akademie.net/positives-denken-und-stressbewaelti

Weitere Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung finden Sie hier: http://www.manager-akademie.net/persoenlichkeitsentwicklung

Sie haben fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie!

Die MAZ Manager Akademie bietet Trainings und Weiterbildungen im Management Bereich für Fach- und Führungskräfte im deutschsprachigen Raum an.
Der Fokus der Akademie liegt auf praxisnahen, interaktiven Schulungen in kleinen Gruppen.
Unsere Dozenten verfügen, in Ihrem jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkt, über eine langjährige Praxis- und Schulungserfahrung und sind begeistert und überzeugt von dem was Sie tun.

Firmenkontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Martin Zinsmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Pressekontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Carina Hofmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Stärken-Code-Seminar in Stuttgart

In dem Seminar erläutert Buchautor Frank Rebmann den Teilnehmern, wie sie ihre Stärken entdecken sowie gezielt entwickeln und nützen können und so ihren (Lebens-)Erfolg steigern.

Stärken-Code-Seminar in Stuttgart

Stärken-Code-Seminar mit Frank Rebmann

„Der Stärken-Code“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das der Führungskräfte- und Stärkentrainer Frank Rebmann am 21./22. Dezember in Stuttgart durchführt. In dem Seminar erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre Talente und Stärken gezielt ermitteln sowie entwickeln beziehungsweise ausbauen können, sodass ihr beruflicher Erfolg und ihre Lebenszufriedenheit steigen.

In dem zweitägigen Seminar erläutert Frank Rebmann, dessen Buch „Der Stärken-Code: Die eigenen Talente entschlüsseln, anerkennen und weiterentwickeln“ im August erschien, den Teilnehmern nicht nur, wie sie ihre besonderen Talente erkennen und zu „diamantenen Stärken“ entwickeln. Sie erleben in zahlreichen Übungen auch, wie neben der Motivation der Erfolg steigt, wenn man Aufgaben und Herausforderungen aus der Stärkenperspektive heraus angeht. Zudem erhalten sie mehrfach ein individuelles Feedback zu ihren Stärken – die ihnen zuvor häufig noch nicht bewusst waren. Diese neu entdeckten Stärken probieren die Teilnehmer im Seminar praktisch aus, so dass sie sofort spüren, welche bisher ungenutzten Potenziale noch in ihnen stecken.

In dem Seminar entwerfen die Teilnehmer zudem basierend auf ihrem Stärkenprofil individuelle Erfolgsstrategien, wie sie ihre Talente zu Stärken entwickeln und diese ausbauen können; außerdem erfahren sie, wie sie ihren beruflichen Erfolg und ihr privates Lebensglück steigern, indem sie ihre Stärken gezielt nutzen und mit vermeintlichen Schwächen souverän umgehen. Dabei lautet das übergeordnete Ziel: Die Teilnehmer sollen außer mit frischen Ideen und Inspirationen mit konkreten Handlungsplänen, wie sie künftig ihre Talente und Stärken bestmöglich nutzen, das Seminar verlassen, so dass ihnen der Transfer in den Alltag leicht gelingt.

Die Teilnahme an dem Seminar „Der Stärken-Code“ am 21./22. Dezember 2017 in Stuttgart kostet 500 Euro (inkl. MwSt.). Weitere offene Stärken-Code-Seminare finden am 01./02. Februar und am 01./02. März 2018 ebenfalls in Stuttgart statt. Nähere Infos dazu finden Interessierte auf der Webseite www.staerkentrainer.de in der Rubrik „Stärken-Code“. Sie können Frank Rebmann auch direkt kontaktieren (Tel.: 0711/ 91 40 11 56; Mail: info@staerkentrainer.de ).

Sofern gewünscht führt der Stärkentrainer das Seminar auch firmenintern durch; außerdem hält er auf Anfrage Vorträge zum Thema „Stärkenmanagement“.

Der Berater Frank Rebmann, Stuttgart, ist mit seiner Unternehmung auf das Thema „Stärkenmanagement“ spezialisiert. Er unterstützt als Stärkentrainer die Mitarbeiter zahlreicher Unternehmen beim Aufspüren ihrer Talente, deren Entwicklung zu echten Stärken und deren gezieltem Einsatz in ihrem (Arbeits-)Alltag. Zudem berät und unterstützt er Unternehmen in den Bereichen Personalentwicklung und Talentmanagement. Im August 2017 erschien im Campus-Verlag sein Buch „Der Stärken-Code: Die eigenen Talente entschlüsseln, anerkennen und weiterentwickeln“.

Firmenkontakt
Frank Rebmann und Team
Frank Rebmann
Stresemannstr. 7
70192 Stuttgart
0711 – 91 40 11 56
info@staerkentrainer.de
https://www.staerkentrainer.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Immobilien Bauen Garten

Mit System zum gemeinsamen Erfolg

alwitra Schulungsprogramm 2018

Mit System zum gemeinsamen Erfolg

alwitra Schulungsprogramm 2018: Mit System zum gemeinsamen Erfolg. (Bildquelle: alwitra)

Als einzigartiger Systemanbieter bietet alwitra dem Dachprofi nicht nur alle Komponenten der wasserführenden Ebene aus einer Hand an, sondern auch das entsprechende Know-how und die jahrzehntelange Erfahrung. Hierzu haben die Flachdachpioniere aus Trier ein neues Schulungsprogramm entwickelt, durch das Dachhandwerker in kürzester Zeit ihre Qualifikation erweitern und das neu erworbene Wissen erfolgreich anwenden können.

In den vier neu konzipierten Modulkursen lernen Dachprofis die Produktphilosophie der alwitra Flachdach-Systeme kennen und vertiefen bereits vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten. Alle vier Modulkurse sind in Theorie und Praxis unterteilt.
Im theoretischen Teil steht die Vermittlung von Fachwissen von flachen und flach geneigten Dächern im Vordergrund – immer unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Richtlinien. Ganz praktisch geht es dann unter Anleitung erfahrener Anwendungstechniker weiter, um die effiziente und fachgerechte Verlegung bzw. Montage der alwitra Flachdach-Produkte zu trainieren.

Passend auf den jeweligen Erfahrungs- und Kenntnisstand der Teilnehmer abgestimmt, bauen die vier Module aufeinander auf: Modul 1, der „Grundkurs alwitra Dachbahnen“, ist der perfekte Einstieg für das erfolgreiche Arbeiten mit den Dachbahnen EVALON® und EVALASTIC®. Im Modul 2, dem „Aufbaukurs alwitra Dachbahnen“, geht es sowohl um die Vertiefung der praktischen Kenntnisse als auch um die regelkonforme Anwendung und den Einbau von System-Produkten.
Im Fokus des „Intensivkurses alwitra Aluminiumprofile“ als Modul 3 stehen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der alwitra-Aluminiumprofile für Dachrandabschlüsse, Mauerabdeckungen und Wandanschlüsse. An realitätsnahen Modellen trainieren die Kursteilnehmer die fachgerechte Montage. Darüber hinaus werden die einzuhaltenden Regelwerke sowie die Grundlagen zur Erstellung eines Aufmaßes vermittelt.
Viertes und letztes Modul ist der „Expertenkurs alwitra Flachdach-System“. Er richtet sich an Firmeninhaber, Meister und Vorarbeiter, die sich überwiegend mit der Ausschreibung, Angebotserstellung und Ausführung von Flachdächern befassen. Im Rahmen des zweitägigen Theoriekurses, der ausschließlich in Trier stattfindet, werden die relevanten Normen und Richtlinien und deren Umsetzung in der Praxis vorgestellt, darüber hinaus geht es um Schnittstellen und Details komplexer Abdichtungsaufgaben.

Zwischen Januar und März 2018 bietet alwitra die Module 1-3 als Einzelkurse in Trier, Lübeck, Berlin, Wesel, Bad Schlema, Weilburg, Nürnberg und Ulm an. Zur Vertiefung und Intensivierung lassen sich die Module auch direkt miteinander kombinieren. Bei Buchung unterschiedlicher Modulkurse am gleichen Standort wird ein Rabatt von 10% gewährt. Als Kombikurs in Trier sind die Teilnahmegebühren rabattiert und beinhalten auch die notwendigen Hotelübernachtungen.

Um einen größtmöglichen Lernerfolg zu erzielen, ist die Teilnehmerzahl der einzelnen Modul- und Kombikurse begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb angeraten. Weiterführende Informationen zu den Kursen, Terminen sowie der Online-Anmeldung unter www.alwitra.de oder über alwitra GmbH & Co., Am Forst 1, 54296 Trier.

alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit 50 Jahren inhabergeführter und weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Darüber hinaus sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Desweiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Firmenkontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
marketing@alwitra.de
http://www.alwitra.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Bildung Karriere Schulungen

Wie Pferde zu Trainern werden

Über die HorseDream Pferdecoaching Ausbildung

Wie Pferde zu Trainern werden

Das Pferd wird von HorseDream als Trainer verstanden.

Das Pferd ist als „Trainer“ nicht mit einem menschlichen Coach zu vergleichen. Genauso wenig ist es mit Mitarbeitern gleichzusetzen. Auch die Sozialisation einer Pferdeherde hat mit Strukturen unserer Gesellschaft oder von Unternehmen nicht viel zu tun.

„Das Pferd ist der Trainer“ heißt für HorseDream, dem Pionier der pferdegestützten Managementseminare. Damit ist gemeint, dass sich die „menschlichen“ Trainer im Seminarprozess in den Hintergrund begeben und dem Pferd das Trainieren überlassen. Damit wird den Seminarteilnehmern ermöglicht, ohne Intervention von außen zu experimentieren. Es sollen bewusst keine Lernergebnisse „erzeugt“ werden, sondern Lernmöglichkeiten gegeben werden.

Allerdings brauchen Pferde eine gewisse Zeit, um in die Rolle des Trainers hineinzuwachsen und man muss sie dabei unterstützen. HorseDream hat dazu für die Trainerausbildung ein paar Aussagen zusammengestellt, die mit „Haltung“ zu tun haben. Haltung in zweierlei Hinsicht: Haltung der Pferde – und Haltung der Menschen gegenüber den Pferden, keine Ratschläge zum Umgang mit Pferden, aber Erklärungen zum speziellen Umgang bei HorseDream mit den unternehmenseigenen Seminarpferden:

Was müssen die Pferde als Trainer können, die im pferdegestützten Managerseminar, Teamtraining oder Coaching eingesetzt werden? Oder besser noch etwas anders gefragt: Wie müssen die Pferde sein? HorseDreams Antwort ist: Ungefährlich.

Die Pferde brauchen nach Erfahrung des HorseDream Teams statt einer speziellen Ausbildung ein spezielles Verhältnis zum Menschen, das auf Respekt und Vertrauen basiert. Was dafür getan wird:

– Das Selbstvertrauen jedes Pferdes wird gefördert wann immer es geht.
– Es werden den Pferden so oft wie möglich Entscheidungen überlassen.
– Gehorsam wird nur erwartet, wo es absolut notwendig ist.
– Es wird nicht konditioniert im Sinne von „wenn – dann“.

Etwas wird allerdings ständig mit den Pferden trainiert: alles zur maximalen Sicherheit pferdeunerfahrener Menschen.

Die HorseDream Pferde wurden dadurch im Seminarprozess zu selbstbewussten Persönlichkeiten, die als „Trainer“ in der Lage sind, den Menschen zu helfen

– Vertrauen aufzubauen.
– An sich und an andere zu glauben.
– Sich selbst Respekt zu verdienen und andere zu respektieren.
– Ziele zu erkennen – und zu erreichen.
– Barrieren bewusst anzugehen und zu überwinden.
– Ängste zu überwinden.
– Sich durchzusetzen – aber dabei mit Macht sorgsam umzugehen.

HorseDream vermittelt das – und eine Menge an Hintergrundinformationen aus einer über 20-jährigen pferdegestützten Seminarerfahrung – im HorseDream Train the Trainer Seminar, der Pferdecoaching Ausbildung seit 2004.

Zur Trainer-Zielgruppe des Unternehmens gehören

– Führungskräfte mit guten Pferdekenntnissen, die sich nebenberuflich weiterentwickeln möchten,
– Trainer und Coachs, ebenfalls mit fundierten Pferdekenntnissen, die ihr Portfolio erweitern möchten,
– Pferdefachleute mit Business-Erfahrung oder entsprechendem Zielgruppen-Know-how, die sich ein zusätzliches Geschäftsfeld erschließen möchten.

Über die Internationale HorseDream Community und über die Dachorganisation EAHAE wirdr für Kooperation, Supervision, Weiterbildung und wissenschaftliche Validierung gesorgt. Train the Trainer Seminare finden in Deutschland, in zehn weiteren europäischen Ländern und in den USA statt. Jährlich wird eine internationale Konferenz veranstaltet, nach 2016 in den USA und 2017 in Ungarn, findet sie im März 2018 wieder in Deutschland statt. Die Organisation hat inzwischen weltweit über 300 Mitglieder.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Immobilien Bauen Garten

Fortbildungsseminar von TECE auf dem Hockenheimring

Errichtung und Betrieb von fliegenden Bauten

Fortbildungsseminar von TECE auf dem Hockenheimring

(Bildquelle: TECE)

Die Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Errichtung und den Betrieb von fliegenden Bauten waren Inhalt eines eintägigen Fortbildungsseminars mit Exkursion des Haustechnik-Spezialisten TECE. Rund 20 Architekten und Bauingenieure folgten am 23. September der Einladung auf den Hockenheimring, wo Dipl.-Ing. Harald Becker, Baudirektor des Prüfamtes für Standsicherheit in Nürnberg, fundierte Einblicke in das Thema gab.

Jedes Wochenende werden irgendwo in Deutschland Autorennen, Konzerte oder Volksfeste veranstaltet. Eine logistische und organisatorische Meisterleistung, gilt es doch innerhalb weniger Stunden Hospitality-Zelte, WC-Container, Showbühnen, Boxen- und Fahrerlager, aber auch mobile Reklametürme, Fahrgeschäfte, Verkaufsstände und Bewirtungsanlagen zu erstellen – sogenannte fliegende Bauten. Aber auch die Containerstädte und Traglufthallen auf Zeit, wie sie zur Bewältigung des Flüchtlingszustroms errichtet wurden, gehören zu dieser Gattung zeitlich befristeter baulicher Anlagen.

In der Musterbauordnung findet sich die folgende Definition: „Fliegende Bauten sind bauliche Anlagen, die geeignet und bestimmt sind, an verschiedenen Orten wiederholt aufgestellt und zerlegt zu werden. Baustelleneinrichtungen und Baugerüste sind keine Fliegenden Bauten.“ Damit unterliegen fliegende Bauten dem Bauordnungsrecht mit seinen materiellen und formellen Anforderungen. Die Verfahrensvorschriften und die materiellen Anforderungen des Bauordnungsrechts sind einzuhalten.

Der Teufel steckt oftmals im Detail
„Für Architekten sind fliegende Bauten zwar ein Randthema, aber wenn sie damit in Berührung kommen, sollten die Rahmenbedingungen des Baurechts, Verwaltungsvorschriften, Richtlinien und Normen frühzeitig bekannt sein, um alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können oder Planungsfehler zu vermeiden“, erklärte Harald Becker im Rahmen des Fachseminars, „der Teufel steckt hier oftmals im Detail.“ Das betrifft, so Becker, sowohl die Planung und Gestaltung von fliegenden Bauten selbst als auch den Entwurf eines Gesamtkonzepts für beispielsweise einen Festplatz oder Flüchtlingseinrichtungen.

Der Diplom-Ingenieur führte die Seminarteilnehmer deshalb in zwei Stunden durch die Theorie zum Thema fliegende Bauten: Rechtsgrundlagen, einschlägige Normen und deren Anwendung, Prüfung und Genehmigung (anlagebezogener Teil) und Gebrauchsabnahme (standortbezogener Teil). Der praktische Teil im Anschluss veranschaulichte das Gehörte mit einer Studie der fliegenden Bauten am Hockenheimring und der Besichtigung des „TECE Cube“, dem mobilen Veranstaltungs- und Cateringzentrum des Haustechnik-Spezialisten, der anhand des Prüfbuchs in Augenschein genommen wurde. Dabei wurde deutlich, welche zentrale Rolle das Prüfbuch im Lebenszyklus eines fliegenden Baus einnimmt. Hier werden alle Genehmigungen, Änderungen von Wohnsitz oder gewerblicher Niederlassung des Betreibers oder die Übertragung eines fliegenden Baus an Dritte eingetragen, wobei ein Zweit- oder Behördenexemplar immer bei der aktuell zuständigen Genehmigungsstelle verbleibt.

Modulare Bauweise bringt Vorteile
Außerdem stellte TECE den Teilnehmern einen mobilen Sanitärcontainer vor, der sich als hochwertige, schnelle Lösung für Großveranstaltungen aller Art eignet und der Duschen, WCs, Urinale und Waschbecken enthält. „Eine modulare Bauweise oder eine komplett angelieferte Vorfertigung ist bei fliegenden Bauten, zum Beispiel Sanitärcontainern oder großen Festzelten, von Vorteil“, sagte Becker, „denn das gewährleistet eine gewisse Qualität auch unter Zeitdruck, erleichtert die Planung und sorgt für schnelle Montage und Demontage – schließlich kommt es bei vielen fliegenden Bauten auf den schnellen Auf- und Abbau an.“

„Als Betreiber eines mobilen Veranstaltungszentrums im Rahmen unseres Engagements als Sponsor der GT-Masters Rennserie haben wir einige Erfahrungen in Sachen fliegende Bauten gesammelt“, erzählt Klemens Reignault, Projektmanager sowie Key-Account Architektur und Hotellerie bei TECE, „da lag es für uns nahe, dieses Wissen auch im Rahmen unserer TECE Academy Seminare zur Verfügung zu stellen. Mit den TECE Registern verfügen wir außerdem über langjährige Erfahrung in der Vorfertigung von Sanitärwänden, die individuell auf Sanitärcontainer zugeschnitten werden können.“

TECE – Close to you

Von Neugier getrieben, agieren die Sanitär-Spezialisten aus Emsdetten seit nunmehr 30 Jahren nah am Kunden – für diese Haltung steht der Markenclaim „close to you“. Als Systemanbieter für Technik und Design verfolgt TECE das Ziel, mit einem durchdachten Sortiment eine große Zahl an Lösungen abzudecken. Die besondere Kompetenz liegt hierbei in der gezielten Beantwortung der Anforderungen von Architekten, Planern und Installateuren: Arbeitserleichterung durch praxisnahe Lösungen, Sicherheit im Projektbau und mehr Freiraum in der Gestaltung.

1987 startete TECE als Pionier im Bereich der Kunststoffrohr-Installationssysteme. Heute gehören zu den Kompetenzfeldern Vorwand-, Rohr-, Spül- und WC-Technik ebenso wie Entwässerungs- und Abscheidetechnik. TECE ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das auf langfristige Kundenbeziehungen zu Partnern in Architektur, Planung, Großhandel und Handwerk setzt. TECE beschäftigt 1.500 Mitarbeiter und hat 22 Tochtergesellschaften und Vertriebsniederlassungen.

Firmenkontakt
TECE GmbH
Petra Bischof
Hollefeldstraße 57
48282 Emsdetten
02572 928 0
info@tece.de
http://www.tece.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Hagen Wagner
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
0711 95.46.45-0
wagner@id-pool.de
http://id-pool.de

Internet E-Commerce Marketing

Fundiertes Wissen für die Praxis: DIM Marketing-Seminar

Köln, 25.10.2017: Das Marketing-Seminar des Deutschen Instituts für Marketing (DIM) bietet seinen Teilnehmern umfassendes Wissen zur Marketingplanung. Ziel ist die einfache und schnelle Implementierung im Arbeitsalltag. Das nächste Seminar ist vom 15.-17. November in Köln.
Märkte und Zielgruppen entwickeln sich gerade durch den Einfluss der Digitalisierung dynamisch – Um den Unternehmenserfolg zu sichern, müssen Unternehmen auf diese Veränderungen reagieren und die online Ausrichtung in ihr Marketing integrieren. Da das Marketing ausschlaggebend für den unternehmerischen Erfolg ist, erweist sich umfangreiches Know-how als Basis für alle Planungs- und Umsetzungsmaßnahmen als notwendig. Um Unternehmern dieses Basiswissen praxisorientiert näher zu bringen, hat das Deutsche Institut für Marketing (DIM) das Seminar Grundlagen Marketingplanung und -konzeption geschaffen. Im dreitägigen Workshop können Teilnehmer nicht nur die Grundlagen des Marketings auffrischen, sondern sich umfangreiches Wissen rund um Strategien und Instrumente aneignen.
Anhand von Übungen und Best-Practice-Beispielen wird die Anwendung der Seminarinhalte vereinfacht. Mitarbeiter aus Marketingabteilungen, aber auch Quereinsteiger oder Mitarbeiter aus den Bereichen Service, Produktmanagement oder Teamleitung profitieren davon, die strategische Konzeption und zielführende Umsetzung von Marketingmaßnahmen zu erlernen. „Viele Unternehmen agieren noch sehr zurückhaltend in Bezug auf Ihre Marketingmaßnahmen. Dies geschieht meist aus Unwissenheit und Angst vor Veränderungen, die das gesamte Unternehmen betreffen.“, so Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing. Mit dem Seminar wolle das DIM Unternehmen dabei unterstützen, mit dem nötigen Wissen in der Praxis aktiv und vor allem erfolgreich zu werden.

Das Seminar Grundlagen Marketingplanung und -konzeption des Deutschen Instituts für Marketing (DIM) bietet eine strukturierte Herangehensweise an das Themenfeld Marekting und zeichnet sich durch Praxisnähe sowie Fachexpertise der Referenten aus.
Informationen und Anmeldung zum Seminar Grundlagen Marketingplanung und -konzeption unter: https://www.marketinginstitut.biz/seminare/marketing-management/grundlagen-marketingplanung-konzeption-seminar/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Bildung Karriere Schulungen

Service- und Prozess-Innovation: Innovationsberatung bietet viertägigen Intensiv-Workshop für strukturierte Innovation an

Die Innovationsberatung TOM SPIKE bietet vom 23. bis 26. Januar 2018 in Berlin einen Workshop an, der sich an Innovationsmanager, Gründer, Qualitäts- und Produktmanager sowie Abteilungsleiter und Entscheider richtet.

Service- und Prozess-Innovation: Innovationsberatung bietet viertägigen Intensiv-Workshop für strukturierte Innovation an

Innovationsberatung TOM SPIKE

Berlin, 29. September 2017 – Bei „Innovationen“ denken viele Menschen zuerst an technische Wunderwerke, die unser aller Leben schlagartig verändern. Dabei wird unser Leben ständig von Innovationen verändert, auch wenn die ganzen kleinen Verbesserungen gar nicht wahrgenommen werden. Und das natürlich auch in der Geschäftswelt, bei der schon der Konkurrenzdruck dafür sorgt, dass das Unternehmen sich beständig weiterentwickeln muss, um nicht den Anschluss an die innovativere Konkurrenz zu verlieren.

Und das insbesondere bei den Service- und Prozess-Innovationen, bei denen es darum geht, wie interne und externe Kunden durch Dienstleistungen, Services und innovative Abläufe immer wieder neu begeistert werden können. „Wer in seinem Unternehmen Service- und Prozess-Innovationen strukturiert vorantreiben will, muss wissen, dass es sich um mehrere aufeinanderfolgende Interaktion und Arbeitsschritte handelt, an deren Ende ein zufriedener Kunde steht. Oder stehen sollte, denn viele Unternehmen sind damit leider überfordert“, konstatiert Nina Defounga, Geschäftsführerin der Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE.

Um Entscheidern das notwendige Know-how und die Werkzeuge an die Hand zu geben, wie Service- und Prozess-Innovationen systematisch angegangen und implementiert werden, bietet die junge Innovationsberatung TOM SPIKE vom 23. bis einschließlich 26. Januar 2018 die Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“ an, die ganz im Zeichen der Service- und Prozess-Innovationen steht.

Die vier Workshop-Tage in Berlin bieten den Teilnehmern einen klaren, anwendbaren Leitfaden vom ersten bis zum letzten Augenblick der Innovation. Und das in Theorie und Praxis, unterschiedliche Elemente aus Design Thinking, TRIZ, Powerful Thinking, ODI, Six Sigma und vielen anderen Methodiken werden von der Innovationsberatung zu einem Gesamtbild kombiniert. Und das mit einem ambitionierten Ziel, der Workshop versetzt die Teilnehmer in die Lage, Services und Prozesse zu erklären, zu entwickeln, zu bewerten und Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen.

Der Workshop ist unter anderem speziell für Service-Designer, Innovationsmanager, Abteilungsleiter, Entscheider, Gründer, Qualitätsmanager und Produktmanager konzipiert. Für leitende Angestellte, für die komplexe Abläufe und zahlreiche Interaktionen mehrerer Beteiligter den Alltag bestimmen. Für Entscheider, für die genial einfache, unfehlbare Abläufe mehr Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsvorteil bedeuten.

Weitere Informationen rund um den Workshop und die Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“ sowie aktuelle Termine und Veranstaltungen der Innovationsberatung TOM SPIKE finden sich auf https://www.tomspike.com/termine

Über die Innovationsberatung TOM SPIKE:

TOM SPIKE ( www.tomspike.com) ist ein Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. TOM SPIKE trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt TOM SPIKE erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft TOM SPIKE Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

Firmenkontakt
TOM SPIKE – Structured innovation
Nina Defounga
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
+49 – (0)30 – 60 98 49 02 87
n.defounga@tomspike.com
https://www.tomspike.com

Pressekontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Internet E-Commerce Marketing

Hands-on-Workshop: Technologie-Innovationen systematisch vorantreiben und langfristige Wettbewerbsvorteile sichern

Im Rahmen der Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“ bietet die Innovationsberatung TOM SPIKE vom 12. bis einschließlich 15. Dezember einen „Master Class“-Workshop über systematische und direkt umsetzbare Technologie-Innovation an.

Hands-on-Workshop: Technologie-Innovationen systematisch vorantreiben und langfristige Wettbewerbsvorteile sichern

Innovationsberatung TOM SPIKE

Berlin, 28.9.2017 – Der Aussage „Technologieführerschaft ermöglichen langfristige Wettbewerbsvorteile“ wird wohl jeder Unternehmenslenker zustimmen, schließlich schlägt die Technologieführerschaft nicht nur im Silicon Valley oder bei Hightechprodukten unmittelbar auf den Geschäftserfolg durch. Entsprechend hoffen viele Entscheider darauf, einmal die Technologie zu entwickeln, mit der sie sich spürbar und vor allem auch über einen längeren Zeitraum von ihrer Konkurrenz absetzen können.

Für Unternehmer, Entwickler oder Manager, die sich nicht mehr auf endlose Brainstormings und/oder auf glückliche oder geniale Zufälle und Geistesblitze verlassen möchten, veranstaltet die junge Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE ( www.tomspike.com ) vom 12. bis 15. Dezember 2017 in Berlin einen sogenannten „Master Class“-Workshop, bei dem die Innovationsberatung die entscheidenden Innovationskompetenzen für das systematische Vorantreiben der Technologie-Innovationen vermittelt. Der Workshop richtet sich an Teilnehmer, die ernsthaft und zielgerichtet Innovationen vorantreiben möchten.

Anwendbarer Praxisleitfaden vom ersten bis zum letzten Augenblick der Innovation

„Technologie-Innovation betrachtet, wie Entwicklungen, kompromissfreie Lösungen und wasserdichte Patente realisiert und Herausforderungen innovativ gemeistert werden können. Dafür vermitteln wir im Workshop das notwendige Werkzeug“, so TOM SPIKE Geschäftsführerin Nina Defounga.

„Wir geben den Teilnehmern in wenigen Tagen komprimiert einen anwendbaren Leitfaden an die Hand, wie sie die Technologie-Innovation zielgerichtet und systematisch vorantreiben können. Vom ersten bis zum letzten Augenblick des Innovationsprozesses. Patentierte, genial einfache Lösungen sind typische Ergebnisse“, so die Diplom-Ingenieurin weiter.

Die Teilnahme an dem viertägigen Workshop bietet sich für Entwicklungsleiter, Produktentwickler, Innovationsmanager, Entscheider, Gründer, Projektleiter und Produktmanager an, die einen strukturierten Zugang zu Technologie-Innovation suchen. Und für diejenigen, deren Alltag von technischen Herausforderungen bestimmt wird.

Strukturierter Innovationsprozess: Systematisch in 6 Phasen zur Markteinführung

Im Gegensatz zu ähnlichen Veranstaltungen ist der Workshop für strukturierte Technologie-Innovation nicht theorielastig. Die Teilnehmer lernen stattdessen „Hands-on“, was sie wie tun sollten und wann. So werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, technische Lösungen zu erklären, zu entwickeln, zu bewerten und Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen. Im Gegensatz zu anderen Innovationsberatungen greift TOM SPIKE nicht auf einen einzigen Innovationsansatz zurück, sondern auf einen wirksamen Werkzeugkoffer der Innovation. So kommen unterschiedlichen Methodiken wie bpsw. Design Thinking, TRIZ, Powerful Thinking, ODI, oder Six Sigma zum Einsatz. Zudem bietet eine spezielle TOM SPIKE Technologie-Innovations-Roadmap einen wirkungsvollen Wegweiser, um im Innovationsprozess nicht vom Weg abzukommen. Denn am Ende zählt schließlich allein das Ergebnis.

Weitere Informationen über und Anmeldung für den Workshop für Produkt-Innovation finden sich unter https://www.tomspike.com/events/technologie-innovation-master-class/ im Internet.

Über die Innovationsberatung TOM SPIKE:

TOM SPIKE ( www.tomspike.com) ist ein Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. TOM SPIKE trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt TOM SPIKE erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft TOM SPIKE Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

Firmenkontakt
TOM SPIKE – Structured innovation
Nina Defounga
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
+49 – (0)30 – 60 98 49 02 87
n.defounga@tomspike.com
https://www.tomspike.com

Pressekontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Bildung Karriere Schulungen

Strukturierte Innovationen von Geschäftsmodellen mit TOM SPIKE systematisch denken und vorantreiben

Die Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE (www.tomspike.com) bietet vom 14. bis 17. November 2017 in Berlin einen viertägigen Workshop für Unternehmer und Entscheider zur Innovation von Geschäftsmodellen an.

Strukturierte Innovationen von Geschäftsmodellen mit TOM SPIKE systematisch denken und vorantreiben

Innovationsberatung TOM SPIKE

Berlin, 27. September 2017 – Prozess- und Produkt-Innovationen sind für die Entscheider in Unternehmen mittlerweile gängige Begriffe. Auch wenn sich nicht alle Entscheider aktiv darum bemühen, so wissen sie doch zumindest um ihre Bedeutung. Anders sieht es hingegen noch bei den Geschäftsmodell-Innovationen aus. Hier herrscht bei den meisten Entscheidern noch Unwissenheit vor. „Prozess- und Produktinnovationen betreffen immer einzelne Unternehmensaspekte, bei der Geschäftsmodell-Innovation wird der Kern des Unternehmens anvisiert. Und das sorgt oft für Unbehagen“, weiß Nina Defounga, Geschäftsführerin der Berliner Innovationsberatung TOM SPIKE ( https://www.tomspike.com ).

Unternehmen haben nicht mehr nur mit der Konkurrenz aus „ihrer“ Branche, sondern zunehmend auch mit Quereinsteigern aus anderen Branchen zu kämpfen, die gänzlich andere Geschäftsmodelle haben und diese auf neue Märkte übertragen. So wie Apple und Google etwa den Mobiltelefonmarkt durcheinandergewirbelt haben, ergeht es auch immer mehr kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die sich plötzlich übermächtigen Gegnern gegenübersehen. „Man muss nicht einmal in Worst-Case-Szenarien denken, um den Sinn und die Notwendigkeit hinter der Geschäftsmodell-Innovation zu verstehen. Geschäftsmodell-Innovation hilft dabei, das Unternehmen profitabler zu machen. Und das ist etwas, über das jeder Entscheider täglich nachdenkt“, so Nina Defounga.

Geschäftsmodell-Innovation gezielt lernen

Der viertägige Workshop zur Geschäftsmodell-Innovation von der Innovationsberatung TOM SPIKE findet vom 14. bis 17. November in Berlin statt. Er ist Teil der Trainingsreihe „Strukturierte Innovation“, die das Berliner Beratungsunternehmen erfolgreich seit 2016 anbietet. Die Trainingsreihe vermittelt Innovationskompetenzen für verschiedene Anforderungen und ist für Innovations-Entwickler, Projektleiter, Innovationsmanager und Entscheider konzipiert, die Innovation ernsthaft und zielgerichtet vorantreiben möchten (oder müssen).

Die Inhalte des Workshops Geschäftsmodell-Innovation geben einen klaren, anwendbaren Leitfaden vom ersten bis zum letzten Augenblick der Innovation des Geschäftsmodells. Methodisch basiert der Workshop auf mehreren Innovations-Methoden. Unterschiedliche Elemente etwa aus Design Thinking, TRIZ, Powerful Thinking, ODI und Six Sigma sind zu einem Gesamtbild kombiniert. Die Master Class versetzt die Teilnehmer – beispielsweise Unternehmer, Entscheider, Gründer, Produktentwickler, Service-Designer, Marketing-Experten und Strategen – in die Lage, Geschäftsmodelle zu erklären, zu entwickeln, zu bewerten und Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen.

Weitere Informationen über den Workshop für Geschäftsmodell-Innovation finden sich unter https://www.tomspike.com/events/geschaeftsmodell-innovation-master-class/ im Internet.

Die nachfolgenden „Master Class“-Workshops von TOM SPIKE haben vom 12. bis 15. Dezember 2017 „Technologie-Innovationen“ und vom 23. bis 16. Januar 2018 „Service- und Prozess-Innovation“ zum Inhalt. Alle aktuellen Termine finden sich auch unter https://www.tomspike.com/termine/ auf der Webseite der Innovationsberatung.

Über die Innovationsberatung TOM SPIKE:

TOM SPIKE ( www.tomspike.com) ist ein Beratungsunternehmen für Innovationen und erfinderisches Problemlösen. TOM SPIKE trainiert, unterstützt und schafft strukturierte Innovation. Das erfahrene Beraterteam hilft Mittelstand und Konzernen dabei, besser, schneller und kosteneffizienter zu erfinden und ihre Innovationskraft zu stärken. Die Ingenieure aus Berlin lösen auch komplexe Probleme. Je größer die Herausforderung, desto effektiver.

Durch den Beratungs- und Lösungsansatz der strukturierten Innovation werden schnellere und kostengünstigere Innovationen von Produkten und Geschäftsmodellen erreicht, als es mit konventionellen, unstrukturierten, auf möglichst viele Ideen fokussierten Herangehensweisen möglich ist.

Als Workshop- und Trainings-Anbieter für mittlere und große Unternehmen sowie Start-ups vermittelt TOM SPIKE erlernbare und wiederholbare Methoden für Innovationsprozesse und wiederkehrenden Erfolg. Als Unternehmensberatung für Innovations- und Produktentwicklung hilft TOM SPIKE Unternehmen, die vor einer Herausforderung und/oder einem konkreten Entwicklungsproblem stehen, innovative Lösungen in kürzester Zeit zu entwickeln. Von der Ideenfindung zum patentreifen Produkt binnen einer Woche. Denn konzentrierte Anstrengungen in einem beschränkten Zeitrahmen sind wahre Effizienzwunder. Sie ermöglichen unglaubliche Geschwindigkeiten und schonen knappe Ressourcen wie Geld, Zeit und Personal.

Firmenkontakt
TOM SPIKE – Structured innovation
Nina Defounga
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
+49 – (0)30 – 60 98 49 02 87
n.defounga@tomspike.com
https://www.tomspike.com

Pressekontakt
Görs Communications
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de