Tag Archives: Security

Computer IT Software

Digital Guardian intensiviert Beteiligung an Microsofts Intelligent Security Association

Optimierte Integration in Microsoft Azure Information Protection

Digital Guardian intensiviert Beteiligung an Microsofts Intelligent Security Association

Microsoft kündigte dieses Jahr die Microsoft Intelligent Security Association an, in der Mitgliedsunternehmen mehr integrierte Sicherheitslösungen für größeren Schutz und schnellere Bedrohungserkennung entwickeln können. Als ständiges Mitglied hat Data Security-Spezialist Digital Guardian die Integrierbarkeit der DLP-Funktionen seiner Security-Plattform in Microsofts Azure Information Protection kontinuierlich optimiert. So kann sichergestellt werden, dass sensible Unternehmensdaten noch besser geschützt sind.

Die Kombination aus Microsofts Azure Information Protection und Digital Guardians umfassender Daten-Transparenz durch deren Klassifizierung und Bewegungsverfolgung ermöglicht es Unternehmen, sowohl intern als auch mit externen Dritten sicher zusammenzuarbeiten und zugleich sensible Dateien vor unbefugter Exfiltration und Missbrauch zu schützen. Mit dem Microsoft Information Protection SDK (Software Development Kit) können gemeinsame Microsoft- und Digital Guardian-Kunden ihre aktuellen Data Loss Prevention-Richtlinien erweitern, um automatisch Azure Information Protection-Kontrollen in zwei Sitzungen anzuwenden.

„Digital Guardian hat das Microsoft Information Protection SDK genutzt, um den Dateischutz auf alle unterstützten Windows-, MacOS- und Linux-Plattformen auszudehnen“, so Tony Themelis, Vice President, Product Management, Digital Guardian. „Wir unterstützen darüber hinaus automatisierte Data Loss Prevention-Funktionen für das Microsoft Azure Information Protection Labeling in Office- und Acrobat-Anwendungen. Diese Funktionalität wird unseren Kunden ab 2019 allgemein zugänglich sein.“

Ryan McGee, Director, Microsoft Security Marketing bei Microsoft Corp., sagte: „Auf der RSA Conference 2018 informierten wir erstmals über das Microsoft Information Protection SDK, das es Mitgliedern der Microsoft Intelligent Security Association ermöglicht, die Fähigkeiten ihrer Sicherheitsprodukte tiefer in das Microsoft-Ökosystem zu integrieren. Wir freuen uns, dass sich Digital Guardian für die Microsoft Intelligent Security Association einsetzt und dazu beiträgt, dass unsere gemeinsamen Kunden von einem hohen Datenschutzniveau profitieren können.“

Digital Guardian bietet branchenweit die einzige bedrohungserkennende Datensicherungsplattform, die speziell entwickelt wurde, um Datendiebstahl sowohl durch interne als auch durch externe Angriffe zu verhindern. Die Digital Guardian-Plattform kann für das gesamte Unternehmensnetzwerk, traditionelle und mobile Endgeräte sowie Cloudanwendungen eingesetzt werden. Um sämtliche Bedrohungen für sensible Informationen einfach erkennen und blockieren zu können, wird die Plattform im Rahmen eines Clouddienstes durch Big Data-Sicherheitsanalysen unterstützt. Seit fast 15 Jahren ermöglicht diese es datenreichen Unternehmen, ihre wertvollsten Ressourcen On-Premises-, SaaS- oder Managed Service-basiert zu schützen. Das einzigartige Datenbewusstsein von Digital Guardian in Kombination mit verhaltensbasierter Threat Detection and Response-Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten zu schützen, ohne die Geschäftsabläufe zu verlangsamen. Mehr dazu erfahren Sie unter: https://digitalguardian.com/de

Firmenkontakt
Digital Guardian
Greg Funaro
Wyman Street 275
02451 Waltham, MA
781-788-8180
deutschland@touchdownpr.com
https://digitalguardian.com

Pressekontakt
Touchdown PR
Lilian Loke
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
089 215522784
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com/

Computer Information Telecommunications

DHS Awards GrammaTech $3.5M to Modernize Open-Source Software Analysis Tools

DHS Awards GrammaTech $3.5M to Modernize Open-Source Software Analysis Tools

ITHACA, N.Y. GrammaTech, Inc., a leading developer of commercial embedded software assurance tools and advanced cybersecurity solutions, announced today that the Department of Homeland Security (DHS) has awarded it $3.5M to continue into the next 12-month phase of the Static Analysis Tools Modernization Project (STAMP). The goal of the project is to modernize open-source static analysis tools, which are used by developers to detect cyber vulnerabilities in software systems. GrammaTech will perform the work together with its subcontractor Secure Decisions of Northport, NY.

GrammaTech“s vision for this modernization is to:
Enhance and develop open standards that allow static analyzers to be seamlessly integrated with software development tools and workflows.
Use machine learning to expand the set of checks covered by static analyzers, and to aide in triage of the false positives inherent in the use of static analysis.
Develop real-world test cases using bug injection technology that make it easier to evaluate static analysis tools.

„GrammaTech“s selection by DHS as the STAMP performer affirms our leadership in the field of static analysis,“ said Tim Teitelbaum, CEO of GrammaTech. „We will make existing tools more powerful and accessible so engineers maximize the return on their investment in Static Application Security Testing (SAST).“

STAMP will deliver a significant contribution to the programming community at large. Coders who develop applications in popular languages like C/C++, Java, C#, JavaScript, and Python will benefit from GrammaTech“s work through improved analysis tools that better integrate with commercial software development environments.

Secure Decisions will participate in developing a tool for the comprehensive evaluation of static analyzers. This work will build in part on GrammaTech“s BugInjector, a tool that aids in estimating a static analyzer“s false negative rate by automatically injecting known bugs into user programs.

About GrammaTech:
GrammaTech’s advanced static analysis tool CodeSonar© is used by software developers worldwide, spanning a myriad of embedded software industries including avionics, government, medical, military, industrial control, and other applications where reliability and security are paramount. Originally spun out of Cornell University, GrammaTech is now a leading research center for software security, and a commercial vendor of software-assurance tools and advanced cyber-security solutions. With both static and dynamic analysis tools that analyze source code as well as binary executables, GrammaTech continues to advance the science of superior software analysis, providing technology for developers to produce safer software. For more information, visit www.grammatech.com or follow us on LinkedIn.

Über GrammaTech:
Software-Entwickler auf der ganzen Welt setzen die Tools von GrammaTech ein, wo Zuverlässigkeit und Sicherheit zu den Grundvoraussetzungen zählen: Luft-/Raumfahrt, Automotive, Medizintechnik und andere zahlreiche andere Branchen. GrammaTech entstand aus einem Forschungsprojekt an der Cornell Universität. Heute ist GrammaTech sowohl ein führendes Forschungscenter als auch kommerzieller Anbieter von Software-Assurance-Tools und fortschrittlicher Cyber-Security-Lösungen. Mit Tools sowohl für die statische als auch für die dynamische Analyse von Source Code und binären Dateien treibt GrammaTech die Forschung im Bereich herausragender Software-Analyse voran und verfügt über Technologien, mit denen Software-Teams sichere Software programmieren können. Besuchen Sie uns auf www.grammatech.com oder folgen Sie uns bei LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/grammatech für weitere Informationen.

Company-Contact
GrammaTech, Inc.
Rodney Fleming
Esty Street 531
14850 Ithaca, NY
Phone: +1-607-273-7340
E-Mail: sales@grammatech.com
Url: http://www.grammatech.com

Press
sayIT Public Relations
Jan Schulze
Franz-Brombach-Str. 11
85435 Erding
Phone: 08122-954 77 13
E-Mail: jan@sayit-pr.de
Url: http://www.sayit-pr.de

Auto Verkehr Logistik

Frost & Sullivan zeichnet GuardKnox mit Innovationspreis 2018 für zukunftsweisende Cybersicherheit im Automotive-Sektor aus

Frost & Sullivan zeichnet GuardKnox mit Innovationspreis 2018 für zukunftsweisende Cybersicherheit im Automotive-Sektor aus

GuardKnox Logo

DETROIT/MÜNCHEN, 27. September 2018. GuardKnox Cyber Technologies Ltd. , ein israelisches Cybersicherheitsunternehmen und Anbieter von Hard- und Softwarelösungen für die automobile Wertschöpfungskette, wurde der europäische Frost & Sullivan-Innovationspreis 2018 für Cybersecurity in der Automobiltechnik verliehen.

Die begehrte Auszeichnung des Beratungsunternehmens würdigt jedes Jahr Unternehmen für Leadership, technologische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung, sowohl auf regionalen als auch globalen Märkten. Die Cybersecurity-Lösungen von GuardKnox wurden unter anderem für ihre umfassende Cybersicherheitsstrategie entlang der gesamten Automotive-Wertschöpfungskette ausgezeichnet. Insbesondere die Leistungsstärke der Technologie wurde hervorgehoben: sie verringert die Komplexität der Produktintegration und gewährleistet die Kontrolle, trotz einer sich stetig verändernden Bedrohungslandschaft.

„Angesichts der strengen Kriterien, die Frost & Sullivan an Unternehmen und Technologien im Zuge dieses Wettbewerbs anlegt, ist diese Auszeichnung für GuardKnox eine große Ehre. Nicht nur unsere Produkte und Technologien wurden prämiert, sondern auch unsere Unternehmensstruktur, das gesamte Team und der Mehrwert, den wir mit unserem Know-how bieten“, sagt Moshe Shlisel, CEO von GuardKnox. „Wir hegen eine große Leidenschaft für unsere Produkte, weil sie unseren Einsatz für die Sicherheit jeder Familie widerspiegeln, die in ein vernetztes Fahrzeug einsteigt.“

Strenge Auswahlkriterien

Die internationale Unternehmensberatung Frost & Sullivan zeichnet jedes Jahr Unternehmen aus, die einen außergewöhnlichen Beitrag zu Fortschritt, Wachstum und technologischer Innovation in regionalen und globalen Märkten leisten. Die Bewertungskriterien für den ,European Vehicle Cybersecurity for Automotive Technology Innovation Award“ beinhalten zehn Kriterien in zwei Schlüsselbereichen – Technologie (Auswirkungen auf die Branche, Produktauswirkungen, Skalierbarkeit, visionäre Innovation und Anwendungsvielfalt) und zukünftige Unternehmenswerte (finanzielle Leistungsfähigkeit, Kundengewinnung, Technologielizenzen, Markentreue und Humankapital).

Experten von Technologie überzeugt

Der patentierten Communication Lockdown™-Methodik – eine Plug-in-Hardware- und Softwarelösung, die nahtlos in jede Fahrzeugproduktion integriert werden kann – kam bei der Wahl eine entscheidende Bedeutung zu. GuardKnox hält darüber hinaus zusätzliche Patente für seinen Secure Network Orchestrator (SNO) und seine Lockdown-Hardwarearchitektur. Der Orchestrator ermöglicht Over-the-air-Customizing in Echtzeit und bietet eine sichere Hosting-Plattform für zusätzliche Anwendungen und Dienste.

GuardKnox-Lösungen werden gemäß den Anforderungen des strengsten internationalen Standards zur IT-Sicherheit von Produkten entwickelt – der Common Criteria ISO/IEC 15408.

Über GuardKnox Cyber Technologies Ltd.

GuardKnox bietet Automobilherstellern umfassende Cybersecurity -Lösungen, die perfekt in automobile Wertschöpfungsketten passen. Die einzigartige, von GuardKnox entwickelte Lockdown™-Methode, wurde bereits erfolgreich in Israels Raketenabwehrsystemen Iron Dome und Arrow III sowie der israelischen Version des US-Kampfjets F-35 eingesetzt. GuardKnox ist gemäß ISO/IEC 15408 und 26262 zertifiziert.

Weitere Informationen unter guardknox.com

Firmenkontakt
GuardKnox Cyber Technologies Ltd.
Jillian Goldberg
2 HaHazon Street
7210202 Ramle | Israel
+972 53 2037722
jillian.goldberg@guardknox.com
http://www.guardknox.com

Pressekontakt
Berkeley Kommunikation GmbH
Patrick Wandschneider
Landwehrstr. 61
80336 München | Deutschland
+49 89 74726241
patrick.wandschneider@berkeleypr.com
http://www.berkeleypr.com

Computer IT Software

Das Oktoberfest live zu Hause erleben

Wiesn.tv überträgt mit sechs Axis Netzwerk-Kameras das Münchner Oktoberfest direkt ins Wohnzimmer

Bereits seit sechs Jahren überträgt wiesn.tv das weltweit bekannte Münchner Oktoberfest mit Netzwerk-Kameras von Axis Communications. Was klein begann ist mittlerweile ein Erfolgsprojekt. 2018 wird das Geschehen rund um die „Wiesn“ nun von sechs HD-Livecams übertragen. Erstmals ist auch eine Kamera auf dem Paulaner Turm installiert, mit der die Zuschauer einen tollen Ausblick über die Wirtsbudenstraße, das Riesenrad und die Matthias-Pschorr-Straße erhalten.

Wiesn.tv, eine Internetseite, die täglich Informationen rund um das Oktoberfest liefert, ermöglicht ihren Usern den Zugriff auf sechs verschiedene Wiesn-Livecams. Sie bieten die Möglichkeit schon vor Beginn des Oktoberfests am 22. September mit dabei zu sein. Die ersten Kameras wurden bereits zwei Monate vorher auf dem Festgelände angebracht. Und die Zugriffszahlen zeigen: das Interesse ist hoch. 2017 konnte wiesn.tv 2,3 Millionen Zugriffe verzeichnen. Besonderen Wert legt der Website-Betreiber auf die optimalen Standorte der Kameras, damit das Geschehen vor und während des Volksfestes bestmöglich übertragen wird.

So liefern Kameras einen Rundumblick vom Wiesn-Gelände ebenso wie eine fantastische Sicht auf die Wirtsbudenstraße und den Haupteingang. Diese Bilder kommen von der Kamera, die an der Front des Armbrustschützenturms angebracht ist. Die Livecam am Löwenbräuturm gewährt einen einmaligen Blick auf das Riesenrad und die Wirtsbudenstraße. Am Teufelsrad befindet sich ebenfalls eine Axis-Kamera, die eine tolle Sicht über die Schaustellerstraße und die bunten Lichter der Fahrgeschäfte bietet. Die Guglhupf-Kamera am Nord-Ost-Eingang schwenkt vom Jules Verne Tower über die Strasse 1 und die komplette Schaustellerstraße.

Die Technik dahinter

Um das Geschehen des Oktoberfests live zu übertragen, müssen die Kameras rund um die Uhr laufen. Bei der Auswahl der passenden Technik achtete das wiesn.tv-Team deshalb besonders auf die Robustheit der Geräte. Da diese vor allem draußen in großen Höhen, wie beispielsweise am Paulaner Turm, angebracht werden, müssen sie jedem Wetter standhalten. Während der Wiesn kann eine Livecam nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen ausgetauscht werden.

„Wir arbeiten bereits seit sechs Jahren mit Axis Kameras und haben in Axis einen verlässlichen Partner für die Live-Übertragung gefunden. Durch den Einsatz der Axis-Kameras auf dem Oktoberfest, ist wiesn.tv sowohl qualitativ als auch technisch optimal ausgestattet, um jedem Nutzer zu ermöglichen, die Wiesn hautnah miterleben zu können“, bringt es Barry Werkmeister, Geschäftsführer von werkmeister.tv auf den Punkt.

Das größte Volksfest der Welt wird von den PTZ-Kameras AXIS P5415-E und AXIS P5635-E übertragen. Beide sind robust und leistungsstark und somit ideal für den Einsatz im Außenbereich.

Die Live-Übertragung des Oktoberfests finden Sie auf www.wiesn.tv/livecams

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.

Axis beschäftigt über 3.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 90.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Computer IT Software

Stormshield baut sein Partnernetzwerk in der Schweiz weiter aus

Führender Schweizer Großhändler Alltron ist neuer Distributor

Stormshield baut sein Partnernetzwerk in der Schweiz weiter aus

Uwe Gries, Stormshield und Mauro Soldati, Alltron

München/Paris, 19. September 2018 – Der europäische Hersteller von IT-Sicherheitslösungen Stormshield hat mit dem führenden Schweizer Großhandelsunternehmen Alltron einen weiteren wichtigen Distributor gewonnen. Seit August bietet der Vertriebspartner neben den kollaborativen IT-Sicherheitslösungen des Herstellers auch entsprechende Zertifizierungen für Reseller an. Auf diese Weise möchte Stormshield seine Aktivitäten in der Schweiz weiter forcieren.

Die sich ergänzenden IT-Sicherheitslösungen Stormshield Network Security, Stormshield Endpoint Security und Stormshield Data Security gehören ab sofort zum Portfolio des Schweizer Distributors Alltron.
„Wir sind überzeugt von den ausgereiften Produkten des europäischen Herstellers, der auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Die Sicherheitslösungen eignen sich für Unternehmen jeder Größe und Branche und ergänzen unser Portfolio daher optimal“, sagt Mauro Soldati, Leiter Geschäftseinheit IT & Telco von Alltron.

„Alltron zählt zu den führenden Schweizer Großhändlern. Deshalb profitieren wir natürlich enorm von dem großen Fachhandelsnetzwerk des Distributors, das insbesondere auch Kunden in den Segmenten KMU und Soho betreut“, sagt Uwe Gries, Country Manager DACH bei Stormshield. „Dank der Unterstützung von Alltron können wir unsere Fachhandelspartner in der Schweiz noch schneller und umfassender direkt vor Ort betreuen.“

Schulung zum zertifizierten Stormshield-Reseller
Die Kooperation von Stormshield und Alltron geht über den Vertrieb hinaus – zusammen wollen die Unternehmen in die Zukunft der IT-Sicherheit investieren und bieten daher Schulungen für Reseller an. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Stormshield und die Zertifizierungsworkshops, die wir bei uns in Mägenwil durchführen“, ergänzt Mauro Soldati.

Die Schulung richtet sich an Fachhändler, Systemadministratoren und IT-Techniker, die die Stormshield-Produktpalette kennenlernen, UTM-Firewall-Appliances einrichten und ihre Kunden umfassend hierzu beraten möchten. Der erste Workshop fand bereits Ende August statt.

Weitere Informationen zu den Produkten von Stormshield finden Interessierte unter www.stormshield.com.

Über Stormshield – www.stormshield.com
Stormshield bietet umfassende innovative Sicherheitslösungen für den Netzwerkschutz (Stormshield Network Security), den Endpunktschutz (Stormshield Endpoint Security) und den Datenschutz (Stormshield Data Security). Diese vertrauten Lösungen der nächsten Generation sind in Europa auf höchster Ebene zertifiziert (EU RESTRICTED, NATO RESTRICTED und ANSSI EAL4+) und garantieren den Schutz strategischer Daten. Sie werden weltweit über ein Netz von Vertriebspartnern, Integratoren und Betreibern bereitgestellt – in Unternehmen, Regierungsinstitutionen und Verteidigungsorganisationen.

Firmenkontakt
Stormshield
Uwe Gries
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+33 (0)9 69 32 96 29
dach@stormshield.eu
https://www.stormshield.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)26 61-91 26 0-0
stormshield@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

agilimo erhält BlackBerry Top Disruptor Award

Beim BlackBerry Security Summit in London wird die agilimo Consulting GmbH für die Umsetzung außergewöhnlicher Projekt-Lösungen ausgezeichnet.

agilimo erhält BlackBerry Top Disruptor Award

agilimo Geschäftsführer Alexander Reifenscheid (3. v. li.) und Marcus Heinrich mit Award (2. v. re.)

Niedernberg, September 2018. Anlässlich des BlackBerry Security Summit vom 11. bis 12. September in London wurde die agilimo Consulting GmbH für die Umsetzung ihrer außergewöhnlichen Projekt-Lösungen und insbesondere für die Integration der Drohnenerkennung Dedrone in das Kriseninformationssystem BlackBerry AtHoc ausgezeichnet.

In seiner Laudatio betonte von Richard McLeod, Vice President Global Channels bei BlackBerry Ltd, die große Bedeutung von innovativen und wegweisenden Lösungen für die Weiterentwicklung moderner Sicherheits-Applikationen.

In ihren Projekten verfolgen die Mobility-Spezialisten von agilimo daher ganz bewusst eine Herangehensweise, die außerhalb ausgetretener Pfade systematisch nach der besten zukunftsfähigen Lösung sucht. Geschäftsführer Marcus Heinrich beschreibt den Ansatz: „Vereinfacht gesprochen nähern wir uns einer Anforderung aus der Vogelperspektive, um eine ganzheitliche Übersicht zu erhalten und geeignete Ansatzpunkte zu identifizieren. Bei der Vielfalt der heute eingesetzten Systeme und Plattformen, die miteinander interagieren, ist dieser Weg unverzichtbar, um das funktionierende Zusammenspiel der Prozesse in jeder Phase im Fokus zu behalten.“

Wo andere „geht nicht“ sagen, bleiben die Experten von agilimo dran. Mit einem agilen, offenen und interdisziplinären Solution-Design-Prozess analysieren sie ganzheitlich und schaffen es immer wieder, plattformübergreifend neuartige Lösungen für die individuellen Anforderungen der Kunden zu entwickeln.

Neben agilimo wurden weitere Blackberry-Partner in den Kategorien Channel Leader Special Award, Top Newcomer Award, New Business Award, Top Distributor Partner Award und Top Specialist Award ausgezeichnet; darunter namhafte Unternehmen wie Check Point Systems und Vodafone UK.

Die agilimo Consulting GmbH begleitet von ihren Standorten Rhein-Main, Berlin und München nationale und internationale Kunden in allen Phasen bei der Einführung mobiler Lösungen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz liefert das Unternehmen alle Leistungen, die für die Planung, die Umsetzung und den Betrieb von
Enterprise Mobility Management (EMM)-Lösungen notwendig sind.

Firmenkontakt
agilimo Consulting GmbH
Marcus Heinrich
Nordring 53-55
63843 Niedernberg
+49 6028 940130
+49 6028-9401399
info@agilimo.de
http://www.agilimo.de

Pressekontakt
agentur mindconcepts
Jens Linder
Riedstraße 2
64295 Darmstadt
+49 6151 3074 721
info@mindconcepts.de
http://www.mindconcepts.de

Computer IT Software

DeskCenter erhöht die Endpoint Security durch dynamisches Software Asset Management

Unter dem Motto „Was du kennst, kannst du managen. Was du managst, kannst du schützen.“ stellt DeskCenter sein Lösungsportfolio für ein integriertes Security- und Software Asset Management auf der it-sa vor.

DeskCenter erhöht die Endpoint Security durch dynamisches Software Asset Management

Mit DeskCenter werden Anwendungen gesichert, compliant, ressourcen- und kostenoptimiert eingesetzt. (Bildquelle: © DeskCenter)

Leipzig, 17. September 2018 – Die DeskCenter Solutions AG präsentiert auf der it-sa in Nürnberg vom 9. bis 11. Oktober 2018 Lösungen für dynamisches Software Asset Management. Damit können Unternehmen ihre On-premises- und Cloud-Anwendungen gesichert, compliant, ressourcen- und kostenoptimiert einsetzen und managen. Sie legen damit den Grundstein für eine nachhaltig erfolgreiche digitale Transformation und steigern zuverlässig den Schutz ihrer IT-Infrastruktur.

Zeitgemäße Sicherheitslösungen müssen potenzielle Einfallstore für Angriffe zuverlässig und schnell schließen. Dies erfordert, veraltete Software rasch zu erkennen und in einem tagesaktuellen Patching selbständig zu aktualisieren. Die DeskCenter Lösungen kümmern sich automatisiert um diese zeitkritischen und arbeitsaufwändigen Aufgaben. Gleichzeitig lässt sich damit die IT-Infrastruktur gegen Gefahren absichern, die von unerwünschter und unbekannter Hard- und Software ausgehen. Denn mit DeskCenter lassen sich nicht autorisierte Programme wie Downloader oder Spiele sofort deinstallieren. Zusätzlich zum Patchmanagement übernehmen die Lösungen auch ein regelbasiertes und flexibel anpassbares OS- und Software-Deployment.

Inventarisierung als Voraussetzung für IT-Security
Sicherheit im Unternehmensnetzwerk lässt sich jedoch nur über eine vollständige, Software-gestützte Discovery aller aktiven Assets sicherstellen. „Schließlich kann man nur schützen, was man kennt“, erklärt Benedikt Gasch, Direktor Produktmanagement der DeskCenter Solutions AG. „Doch das ist keine leichte Aufgabe. Denn immer mehr Unternehmensbereiche beschaffen Software und Hardware in Eigenregie. Eine zuverlässige Gesamtsicht aller Clients, Server, Devices und weiterer IT-Komponenten lässt sich heute nur noch mittels eines umfassenden Software Asset Managements meistern“, führt Gasch weiter aus.

Zentrales Lizenzmanagement sichert Compliance
Gleichzeitig bedient die kontinuierliche Inventarisierung auch die umfassenden Anforderungen der Compliance. Hierfür bietet DeskCenter ein ausgereiftes Lizenz- und Vertragsmanagement über eine zentrale Oberfläche. Dieses schließt Cloud- und Netzwerklizenzen ebenso ein wie virtualisierte Umgebungen. Eine Lizenzbilanz lässt sich auf Knopfdruck erstellen und laufend archivieren. So ist die IT jederzeit auskunftsfähig.

Die Verwaltung der technischen, organisatorischen und kaufmännischen Informationen zu allen Assets erleichtert außerdem die Dokumentationspflichten nach der DSGVO. Darüber hinaus automatisiert die IT-Service-Management-Lösung Aufgaben und Prozesse. In Verbindung mit ihrer Knowledge-Base sowie den Self-Service-Portalen für die Anwender sorgt sie für zusätzliche Agilität.

Vorstellung auf der it-sa
Diesen integrierten Ansatz stellt Benedikt Gasch am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 15:00 Uhr auf der it-sa im Management-Forum in Halle 9 vor. In seinem Vortrag „Dynamic Asset Intelligence: Basis Ihrer digitalen Transformation“ zeigt er Lösungen für die praktische Umsetzung auf.

Die it-sa findet vom 9. bis 11. Oktober 2018 auf dem Messegelände Nürnberg statt. Dort bieten die Sicherheits- und Compliance-Experten von DeskCenter und dem Beratungshaus kelobit IT-Experts GmbH individuelle Informations- und Beratungsgespräche sowie Livedemos am Stand 129 in Halle 9 an. Kontaktinformationen zur Terminvereinbarung finden sich unter https://www.deskcenter.com/events/it-sa-2018/

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT-Management-Prozess ab. Dadurch unterstützt DeskCenter gezielt die digitale Transformation. Zum Lösungsportfolio „Dynamic Asset Intelligence“ gehören Software Asset- und ganzheitliches IT-Assetmanagement, Deployment- und Release Management, Lizenzmanagement, Security Management und IT Service Management. DeskCenter bietet zudem Beratung und Services für Dynamic Asset Intelligence, individuelles, technisches Consulting sowie Anwender-Schulungen an.

Über 1.200 namhafte Kunden vertrauen auf die Lösungen des 2007 gegründeten Unternehmens darunter die Klinikengruppe AGAPLESION, engelbert strauss, HEITEC, Lufthansa AirPlus, Sonax, das Unfallkrankenhaus Berlin und Volkswagen. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Firmenkontakt
DeskCenter Solutions AG
Susanne Sulzmann
Arthur-Hoffmann-Straße 175
04277 Leipzig
+49 (0) 341 39296048
marketing@deskcenter.com
http://www.deskcenter.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Computer IT Software

NewTec ergänzt sein flexibles TRDP-Testsystem durch Endgeräte-Simulator

Der NTOnTrack Responder erweitert das NTOnTrack Test Environment zu einer komfortablen TRDP-Testumgebung für Endgeräte

Pfaffenhofen a.d. Roth, 17. September 2018. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, erweitert ihre TRDP-Testumgebung NTOnTrack Test Environment um den neuen TRDP-Endgeräte-Simulator NTOnTrack Responder. Die Testsoftware für Microsoft Windows und Linux, deren Veröffentlichung für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant ist, erlaubt es, TRDP-Nachrichten an Geräte zu senden und zu empfangen. Damit können die Tester auf dem PC ein TRDP-fähiges Gerät simulieren und zu testende Endgeräte direkt über TRDP ansteuern.
Die Analyse und Auswertung des Netzwerkverkehrs übernimmt dann der NTOnTrack Analyzer. Der weltweit erste Netzwerkprotokollanalysator für TRDP protokolliert und überwacht TRDP-Telegramme und bietet leistungsfähige Funktionen für ihre Prüfung, Filterung, Sortierung, Auswertung und Visualisierung. Mit der ebenfalls geplanten Erweiterung NTOnTrack Conformance Tester kann die Lösung zu einem umfassenden Prüf- und Testwerkzeug für TRDP-Compliance-Tests ausgebaut werden.
Mit den Lösungen der TRDP-Testumgebung NTOnTrack Test Environment können Hersteller und Prüfeinrichtungen ihre Produkte schon während der Entwicklung automatisiert auf Interoperabilität, Standardkonformität, Sicherheit und Robustheit testen. NTOnTrack kann als einfaches Datenbusanalyse- oder Visualisierungswerkzeug ebenso zum Einsatz kommen wie als Integrationsplattform mit Fehlereinstreuung und nichtinvasiver Überwachung. Als offenes, leicht erweiterbares System lässt sich NTOnTrack einfach an individuelle Anforderungen anpassen.
Hintergrund: In Schienenfahrzeugen sorgt das standardisierte Feldbussystem TCN (Train Communication Network) dafür, dass zahlreiche vernetzte Komponenten verschiedenster Hersteller reibungslos miteinander zusammenarbeiten und zuverlässig gesteuert werden können. Als ausgewiesener TCN-Experte mit besonderem Fokus auf funktionale Sicherheit und Netzwerk-Security hatte NewTec bereits bei der Entwicklung des Kommunikationsprofils „Train Real-Time Data Protocol“ (TRDP), publiziert als TCN-Standard IEC 61375-2-3, eine federführende Rolle übernommen.
Um OEMs und Zulieferer bei der Umsetzung der neuen TCN-Standards in ihre Produkte zu unterstützen, bietet NewTec das TRDP-Lösungs- und Serviceportfolio NTTrainSolutions an. Die NTTrainSolutions erleichtern es Herstellern, maßgeschneiderte TRDP-Lösungen zu entwickeln, Schnittstellen zu implementieren und die notwendigen Funktions- und Interoperabilitätstests durchzuführen. Sie umfassen neben dem NTOnTrack Test Environment u.a. auch Beratung und Projektbegleitung (Architektur-Reviews, Requirements Engineering, Projektmanagement) und umfangreiche kundenspezifische Entwicklungsdienstleistungen.
NewTec wird NTOnTrack und andere Lösungen für die sichere Zugkommunikation auf der diesjährigen InnoTrans vom 18. bis 21. September 2018 in Berlin präsentieren (Halle 6.1, Stand 208).

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Computer IT Software

IT-Messe neXt.workers: Networkers AG veranstaltet Neuauflage der erfolgreichen Hausmesse

Die Networkers AG, ein Unternehmen der Controlware-Gruppe, veranstaltet am 10. Oktober 2018 erneut ihre Hausmesse neXt.workers. Unter dem Motto „Die nächsten Schritte zur industrialisierten IT“ liegt in diesem Jahr der Fokus der ganztägigen Veranstaltung auf dem Bereich Security und wie Unternehmen ihre industrialisierten IT-Infrastrukturen stabil und sicher gestalten.

Die IT wird immer mehr zum Innovationstreiber und Business Enabler: Hybrid- und Multi-Cloud-Szenarien sowie innovative Digital Workplaces ermöglichen es Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit auszubauen, indem sie bestehende Geschäftsmodelle effizienter umsetzen oder neue erschließen. IT-Verantwortliche stehen mit Blick auf diese Entwicklung aber vor einer Fülle zusätzlicher Aufgaben und Herausforderungen, bei denen es um mehr geht, als nur die bestehenden Betriebsabläufe zu stützen.

„Die IT ist das Fundament und gleichzeitig die Achillesferse der digitalen Transformation“, erklärt Dr. Thomas Kretzberg, Vorstand der Networkers AG. „Heute genügt es nicht mehr, digitale Geschäftsmodelle technisch einwandfrei und hochverfügbar umzusetzen. Die Anbieter müssen die verarbeiteten Daten auch zuverlässig schützen – denn nur mit starker IT-Sicherheit lässt sich Vertrauen in digitale Geschäftsmodelle schaffen. Auf unserer Hausmesse rücken wir das Thema Sicherheit daher in den Vordergrund. Wir zeigen, welchen Bedrohungen industrialisierte IT-Umgebungen ausgesetzt sind, und wie Unternehmen sich dagegen wappnen. Unsere Partner und Fachteams stehen Gästen für Gespräche zur Verfügung, um die Weichen für erfolgreiche und sichere Projekte zu stellen.“

Im Mittelpunkt der IT-Messe steht ein anspruchsvolles Vortragsprogramm: Die Teilnehmer erhalten in mehr als 20 Fachvorträgen externer und interner Referenten einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten, die ihnen industrialisierte IT-Umgebungen bieten – und erfahren, worauf es bei der sicheren Umsetzung innovativer Digitalisierungsprojekte ankommt.

Partnerausstellung renommierter Hersteller
Führende Herstellerpartner der Networkers AG stellen bei der flankierenden Ausstellung ihr Produktportfolio vor. Vertreten sind in diesem Jahr unter anderem die Platinum-Partner Citrix, Dell EMC, DataCore, Juniper, RSA und Trend Micro.

Networking & Get Together
Den Schlusspunkt des Vortragsprogramms setzt Dr. Volker Busch, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, mit seinem humorvollen Vortrag „Kopf oder Bauch? Richtig entscheiden in Zeiten von Big Data“. Im Anschluss können die Gäste den Tag mit dem Networkers-Team und den Herstellerpartnern beim gemeinsamen Abendbuffet Revue passieren lassen.

Mehr Informationen zur IT-Messe „neXt.workers“ finden interessierte Leser online unter https://www.networkers.de/events/nextworkers/ Die Anmeldung zum Event erfolgt unter www.networkers.de/events oder per Email an event@networkers.de.

Über Networkers AG
Die Networkers AG ist spezialisiert auf die Planung, den Aufbau und die Betriebsunterstützung sicherer und leistungsfähiger Netzwerk- und Applikations-Infrastrukturen und einer der Pioniere im Bereich des Software Defined Data Center (SDDC). Das Unternehmen unterstützt mittelständische und größere Unternehmen bei der Industrialisierung ihrer IT-Umgebungen, um Effizienz, Produktivität und Qualität ihrer IT Services zu steigern. Die Networkers AG arbeitet mit ausgewählten Hardware- und Software-Herstellern zusammen und besitzt in der Regel den höchsten Partnerstatus sowie die höchsten Zertifizierungen dieser Unternehmen. Die Networkers AG hat ihren Sitz in Hagen und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter – überwiegend Informatiker und Ingenieure. Als Teil der Controlware-Gruppe kann sie zudem auf die Ressourcen des Mutterunternehmens zurückgreifen und so beispielsweise 24/7-Services anbieten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.networkers.de

Firmenkontakt
Networkers AG
Anja Bartelt
Bandstahlstraße 2
58093 Hagen
+49 (2331) 8095 270
bartelt@networkers.de
http://www.networkers.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 (9131) 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Bomgar kündigt Akquisition von BeyondTrust an und baut Privileged Access Management-Produktangebot weiter aus

Zusammenschluss unterstreicht marktführende Stellung als Cybersicherheitsfirma mit umfassendstem Produktportfolio für Privileged Access Management

Bomgar kündigt Akquisition von BeyondTrust an und baut Privileged Access Management-Produktangebot weiter aus

Bomgar-Firmenlogo (Bildquelle: Bomgar, Inc.)

Das Unternehmen wird unter dem Namen BeyondTrust operieren und von Matt Dircks, derzeitiger CEO von Bomgar, geleitet.

Bomgar ist Aussteller auf der it-sa 2018 in Nürnberg – Halle 10.0, Stand 206 und Stand 503

Bomgar, ein Marktführer im Bereich Privileged Access Management (PAM)-Lösungen, hat eine definitive Vereinbarung zum Erwerb des Privileged-Security-Unternehmens BeyondTrust, einer Konzerngesellschaft von Veritas Capital, unterschrieben. Die kombinierte Firma wird unter dem Namen BeyondTrust operieren und zwei Innovatoren mit einer gemeinsamen Mission zur Absicherung von privilegierten Zugriffen und zur Verteidigung gegen Cyberattacken bei zugleich höherer Nutzerproduktivität vereinen. Auf der diesjährigen Fachmesse it-sa 2018 in Nürnberg informiert Bomgar vom 9. bis 11. Oktober 2018 auf Stand 206 und Stand 503 in Halle 10.0 über die aktuellen Produktneuerungen.

Bomgar sichert privilegierte Zugangsdaten, Remote-Access-Sitzungen und Endpunkte ab, die Nutzern wichtige Effizienzvorteile verschaffen. BeyondTrust bietet eine umfangreiche Privileged-Access-Management-Plattform, die es Organisationen erlaubt, einen umfassenden Schutz von Berechtigungen bei wechselnden Bedrohungen für Endpunkt-, Server-, IoT-, Cloud- und Netzwerkumgebungen sicherzustellen. Durch die Kombination dieser Lösungen entsteht das derzeit kompletteste Produktportfolio für Privileged Access Management mit aktuell mehr als 19.000 Kunden weltweit.

Matt Dircks, CEO bei Bomgar, der das zusammengeführte Unternehmen leiten wird, kommentierte die aktuelle Entwicklung: „Wir sind begeistert über die Aussicht, die marktführende Stellung von BeyondTrust beim Privileged Access Management ausbauen und unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern große Vorteile verschaffen zu können. Beide Unternehmen verfügen über eine kompetente Belegschaft, die engagiert an Sicherheitsvorkehrungen gegen Bedrohungen für privilegierte Zugriffe arbeiten. Der Zusammenschluss beider Unternehmen bietet größere Wachstumschancen und mehr Ressourcen, um Innovationen schneller voranzutreiben und Technologien gegen neue Angriffsszenarien bereitzustellen.“

In diesem Jahr wurde Bomgar von der Private-Equity-Firma Francisco Partners übernommen, die sich auf Investitionen in Technologieunternehmen spezialisiert. Dipanjan „DJ“ Deb, Mitgründer und Chief Executive Officer bei Francisco Partners, äußerte sich wie folgt: „Bomgar und BeyondTrust haben über einen langen Zeitraum gleichermaßen Innovationen sowie Lösungen, Service- und Supportleistungen mit hoher Kundenzufriedenheit bereitgestellt. Wir glauben, dass die Kombination von Bomgar und BeyondTrust erfolgreich und eine marktführende Stellung im wachstumsstarken Privileged Access Management-Segment begründen wird.“

„Die BeyondTrust-Familie freut sich über die Aufnahme in die Teams von Bomgar und Francisco Partners“, sagte Kevin Hickey, President und CEO bei BeyondTrust. „Ich bin mir sicher, dass wir durch diesen Zusammenschluss zusätzliche Wachstums- und Investitionsimpulse setzen können, um weitere Innovationen für unsere Kunden, neue Geschäftschancen für unsere Partner und den Ausbau unserer Marktführerschaft im dynamischen Privileged Access Management-Markt realisieren zu können. Durch die Zusammenarbeit mit Veritas Capital über die letzten vier Jahre, haben wir unsere Geschäftsbereiche stets weiterentwickelt, unser Produktportfolio gestärkt, die Marktposition ausgebaut und exzellentes Wachstum erzielt.“

Dem Marktforschungsinstitut Forrester zufolge beinhalten 80% aller Sicherheitsverletzungen den Missbrauch von Privilegien. „Der Markt für Privileged Identity Management (PIM) wächst, weil Sicherheits- und Risikoverantwortliche PIM als Teil einer mehrstufigen Lösung wahrnehmen, um den größten Herausforderungen bei Cyberbedrohungen und Datenverletzungen begegnen zu können.“ kommentierte Andras Cser, Vice President und Principal Analyst bei Forrester schriftlich. Die Kombination der marktführenden PAM-Plattform von BeyondTrust mit Bomgars fortschrittlichen Lösungen für den Schutz privilegierter Sitzungen und Endpunkte schafft das aktuell umfassendste Produktportfolio für die Unternehmenssicherheit und Abwehr von Bedrohungen, die mit dem Diebstahl und Missbrauch von Nutzerberechtigungen in Zusammenhang stehen.
(Forrester Research, „The Forrester Wave™: Privileged Identity Management, Q3 2016“, Andras Cser, 8. Juli 2016)

„Privileged Access Management ist aktuell eine der höchsten Prioritäten für IT-Sicherheitsverantwortliche, und deshalb sehen wir große Chancen durch die Kombination der Technologien und Talente von Bomgar und BeyondTrust“, ergänzte Brian Decker, Partner und Leiter des Security-Investments bei Francisco Partners. „Das gemeinsame Team wird sich auf die Entwicklung, Integration und einfache Bedienbarkeit der Produkte konzentrieren, Aktivitäten im Channel ausbauen und weiterhin höchste Qualitätskriterien beim Kundenservice und -support verfolgen.“

Das kombinierte Unternehmen wird seinen Hauptsitz in Atlanta (GA, USA) haben. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion, die voraussichtlich im Oktober 2018 abgeschlossen sein wird, wurde nichts bekannt gegeben.

Bomgars Enterprise-Lösungen für Privileged Access Management sichern privilegierte Anmeldeinformationen, Sitzungen und Endpunkte, um Effizienz- und Performancesteigerungen im Unternehmen zu erreichen. Bomgar bietet die umfassendste IT-Plattform für Privileged und Remote Access. Mehr als 16.000 Firmenkunden und Millionen Nutzer weltweit vertrauen Bomgar, um interne und externe Angriffe abzuwehren, Compliance-Vorgaben einzuhalten und effiziente Betriebsprozesse durchzusetzen. Neben dem Hauptsitz in Atlanta verfügt Bomgar über weitere Niederlassungen in den USA, im asiatisch-pazifischen Raum und in der EMEA-Region.

Firmenkontakt
Bomgar
Annika Vaidya
Sophie-Scholl-Platz 8
63452 Hanau
06181 9882092
info@bomgar.com
http://www.bomgar.com/de

Pressekontakt
Agentur SCHOLZ PR
Heiko Scholz
Königsberger Str. 33
35066 Frankenberg
06451715105
bomgar@scholzpr.de
http://www.scholzpr.de