Tag Archives: second hand

Immobilien Bauen Garten

Einrichten mit Design & persönlichem Stil:

dezignzign startet Online-Produktberatung

Einrichten mit Design & persönlichem Stil:

Wer kennt das nicht: Über dem Esstisch fehlt seit dem Einzug die passende Lampe, das Wohnzimmer könnte mit dem ein oder anderen Deko-Element ein bisschen wohnlicher gestaltet werden, das Sofa wirkt ungemütlich und sollte mit ein paar Kissen aufgewertet werden – aber mit welchen?

Keine Zeit, keine Ideen, keine Muße? Daran muss es nicht scheitern. dezignzign bietet neben dem inspirierenden Marktplatz für Second Hand Design aus den Bereichen Kleinmöbel, Lampen, Wohnaccessoires, Kindermöbel und Outdoor seit kurzem eine Online-Produktberatung an.

Dabei ist es für dezignzign ein großes Anliegen, den Kunden dabei zu helfen, ihren eigenen Stil auszudrücken und dem Zuhause eine wahre Individualität zu geben. Das gelingt dezignzign durch eine Vermischung der Einrichtungsgegenstände. Moderne Designerstücke treffen auf antike Elemente, handgefertigte Unikate werden mit ausgewählten Second Hand-Artikeln gruppiert. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den großen Unterschied ausmachen.

Für dezignzign genügt ein Foto der „Baustelle“ per E-Mail, woraufhin drei alternative Produktvorschläge (inkl. ausführlicher Beschreibungen und Preisen) recherchiert werden. Bei Gefallen erhält der Kunde die gewünschten Links zur bequemen Direktbestellung im Internet.

Schön, wenn Einrichten so einfach gemacht wird, finden Sie nicht auch?

dezignzign ist im Oktober 2017 als Online-Marktplatz für Second Hand Wohndesign gestartet. Aktuell hat die junge Marke ihr Angebot erweitert und wendet sich mit Online-Produktberatung an wohnbegeisterte Individualisten mit viel Geschmack und wenig Zeit.

Kontakt
dezignzign
Birgit Sailer
Wallstr. 99
61440 Oberursel
06171-9194431
mail@dezignzign.com
http://www.dezignzign.com

Sonstiges

Flohmarkt München-Riem startet Sommer-Aktion für Langschläfer

Flohmarkt München-Riem startet Sommer-Aktion für Langschläfer

Bayerns größter Erlebnisflohmarkt München-Riem (Bildquelle: Michael Spitzweg)

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Dieses Motto gilt vor allem für Schnäppchenjäger und Trödelfreunde. Hunderte Verkäufer pilgern daher samstags schon zur nächtlichen Stunde zum rund 150.000 qm großen Flohmarktgelände nach München-Riem.

„Die ersten Verkäufer sind meist schon gegen vier Uhr an der Einfahrt, um sich die Plätze in den vordersten Reihen zu sichern“, so Claudia Hartl, Geschäftsführerin des Flohmarktes München-Riem.

Aber gerade im Sommer, wenn die Nächte lang und warm sind, fällt es vielen Menschen schwer, sich schon frühmorgens auf den Weg zu Bayerns größtem Erlebnisflohmarkt zu machen. Jetzt haben auch Langschläfer die Möglichkeit, aus ihren gebrauchten Sachen bares Geld zu machen, und sie sparen sogar an der Grundgebühr für ihren Verkaufsstand.

„Die Idee für unseren Langschläfer-Flohmarkt war schnell geboren. Wer zu uns als privater Verkäufer nach zehn Uhr kommt, zahlt statt 14 Euro nur 7 Euro Grundgebühr für seinen Stand. Für diese Aktion haben wir genügend Verkaufsflächen reserviert, jeder kriegt einen Platz“, erklärt Claudia Hartl.

Seit über 20 Jahren ist der Flohmarkt in Riem der Treffpunkt für Schnäppchenjäger und Trödelfreunde in und um München. Neben jeder Menge Aktivitäten für Kinder ist der Flohmarkt in München-Riem für seine ausgezeichnete Gastronomie und sein soziales Engagement für den PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Bayern e. V. (Bezirksverband Oberbayern) bekannt.

Voraussetzung für die Teilnahme am Langschläfer-Flohmarkt vom 11. Juli bis 8. August 2015 ist ein Gutschein, den man auf der Website www.flohmarkt-riem.com kostenlos ausdrucken kann.

Seit über 20 Jahren ist der Flohmarkt in Riem der Treffpunkt für Schnäppchenjäger und Trödelfreunde in und um München. Neben jeder Menge Aktivitäten für Kinder ist der Flohmarkt in München-Riem für seine ausgezeichnete Gastronomie und sein soziales Engagement für den PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Bayern e. V. (Bezirksverband Oberbayern) bekannt.

Kontakt
Flohmarkt München-Riem GmbH
Claudia Hartl
Alte Münchner Str. 43
85774 Unterföhring
01791152149
flohmarkt@agentur-wagner.de
http://www.flohmarkt-riem.com

Computer IT Software

Brautflohmarkt: Erste Second Hand-Plattform nur für Bräute ist eröffnet

Brautflohmarkt: Erste Second Hand-Plattform nur für Bräute ist eröffnet

Brautflohmarkt Logo

Brachttal (Hessen) / Bielefeld, 07.04.2015. – Das Start-up Brautflohmarkt ist seit Montag, dem 6.4.2015 online. Brautflohmarkt ist ein Online-Marktplatz für Hochzeiten. NutzerInnen finden hier die Gelegenheit, übriggebliebene Produkte und Waren ihrer Hochzeit weiterzuverkaufen und selbst einzukaufen. Ergänzt wird das Angebot von handverlesenen Premiumanbietern, die ihre Produkte in ausgewählten Kategorien anbieten.

Brautflohmarkt unterscheidet sich von anderen Marktplätzen durch die klare Definition der Zielgruppe und die Besetzung der Nische „Hochzeit“. In Abgrenzung zu anderen E-Commerce-Projekten, die sich auf die Hochzeitsbranche beschränken, bietet Brautflohmarkt eine Mischung aus Second Hand-Artikeln und hochwertigen Produkten ausgewählter Marken wie z.B. GLÜCK&SEGEN.

Neu ist auch die Struktur der Online-Plattform: So sind z.B. die Produktkategorien nach Nützlichkeit benannt und heißen dann „Für die Zeremonie“, „Für die Party“ oder „Für das Fotoshooting“. So ermöglicht Brautflohmarkt eine selbsterklärende und sprechende Navigation durch die umfangreiche Welt der Hochzeitsplanung.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird es auf Brautflohmarkt zunächst keine Brautkleider zu finden geben. „Wir haben uns ganz aktiv dagegen entschieden, von Anfang an Second Hand-Brautkleider auf unserer Plattform zu zeigen“, so Jenny Linhart, Initiatorin und eine von drei Gründern der Brautflohmarkt GbR: „Ein Brautkleid zu kaufen bedeutet für viele Bräute etwas Magisches. Solange wir diese Magie nicht online transportieren können, wird es keine Brautkleider bei uns zu kaufen geben.“

Die Mitgliedschaft und das Einkaufen bei Brautflohmarkt sind gebührenfrei. Für das Einstellen von Produkten wird eine geringe Gebühr erhoben, die im ersten Jahr jedoch allen Bräuten geschenkt wird. Bei einem erfolgreichen Verkauf über Brautflohmarkt fällt eine Verkaufsprovision von derzeit 10% an. Die Zahlungen werden ausschließlich über PayPal abgewickelt, da dies sowohl sicher und unkompliziert funktioniert als auch weit verbreitet ist.

Brautflohmarkt – der Online-Marktplatz von Bräuten für Bräute

Pressekontakt:
Annemarie Dresen
Brautflohmarkt GbR
Hochstraße 17
63636 Brachttal
E-Mail: annemarie@brautflohmarkt.de
Telefon: 0521 32 71 05 03
http://www.brautflohmarkt.de

Über die Brautflohmarkt GbR
Die Brautflohmarkt GbR mit Hauptsitz in Hessen wurde Anfang 2015 von Annemarie Dresen, Jenny Linhart und Ulf Stoffels gegründet. Die Idee, eine Art Online-Flohmarkt für Hochzeiten anzubieten, entstand im Sommer 2014. Seitdem arbeiten die drei Gründer, die sich aus dem Studium kennen und auch privat befreundet sind, an der Umsetzung des Geschäftsmodells.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserem Blog www.brautflohmarkt.de/blog

Kontakt
Brautflohmarkt GbR Jennifer Linhart, Annemarie Dresen, Ulf Stoffels
Annemarie Dresen
Hochstraße 17
63636 Brachttal
052132710503
annemarie@brautflohmarkt.de
http://brautflohmarkt.de

Sonstiges

„Abfall mit Geschichte“

Die Faszination von Flohmärkten und Antiquitäten ist ungebrochen. Ein Gespräch mit einem Kultursoziologen über dieses Phänomen.

"Abfall mit Geschichte"

Sacha Szabo im Gespräch

Sie werden immer beliebter, die Flohmärkte. Im Sommer sind die großen Straßenflohmärkte und im Winter die Flohmärkte in den Hallen. Häufig wird in den Medien von einem Jahrhundertfund auf einem Flohmarkt berichtet. Aber es gehen auch ganz normale Leute hin um ein wenig zu bummeln, ein wenig zu stöbern und nur die wenigsten gehen ohne irgendeinen Kauf nach Hause. Was macht nun eigentlich die Magie dieses Marktes aus, denn etwas anderes ist ja ein Flohmarkt, wenn man ihn nüchtern betrachtet, nicht. Wir sprachen mit dem Freiburger Soziologen Sacha Szabo , der für das Institut für Theoriekultur Alltagsphänomene untersucht.

Warum gehen Menschen so gerne auf den Flohmarkt.
Sacha Szabo: Das was die Leute auf den Flohmarkt treibt ist natürlich die Schatzsuche. Der Traum eines der Bilder könnte ein verschollenes Meisterwerk sein und man wird mit einem Schlag zum Millionär. Das ist sicherlich der Mythos von dem der Flohmarkt lebt.

Aber Menschen gehen doch noch aus anderen Gründen hin.
Sacha Szabo: Natürlich spielt auch der Gedanke eine Rolle, dass man günstig ein Schnäppchen machen kann, sei es einen Gegenstand zu finden der nicht mehr gebraucht wird oder falsch gekauft wurde. Diese Motivationen sind aber eher, man möchte sagen, die romantischen Laienkäufer. Der Flohmarkt selbst bildet aber auch ein Paralleluniversum.

Wie meinen Sie das?
Sacha Szabo: Viele der Dinge, die auf einem Flohmarkt angeboten werden, sollen sich an Sammler richten. Es wird gemutmaßt, dass es für diesen Gegenstand einen Sammler geben muss. Und aufgrund dieses Sammlers bemisst sich nun der Wert des Gegenstandes. Dieser ist nun wiederum deutlich höher als der Gegenstand objektiv Wert ist. Anschließend wird mit anderen Flohmarktgängern über diesen Gegenstand gefachsimpelt. Jeder trägt eine weitere Anekdote bei, die möglichst glaubwürdig wirken soll und mit etwas Glück wechselt dann der Gegenstand an den nächsten Verkäufer, der nun seinerseits glaubt so etwas wie den heiligen Gral erworben zu haben.

Die Dinge werden also nur noch gehandelt und gar nicht mehr verkauft?
Sacha Szabo: Selbst wenn solch ein Transferobjekt mal in die Hände eines privaten Sammlers gerät ist das nicht das Ende, denn der Sammler tauscht ja auch wieder und an seinem Lebensende, sofern die Sammlung nicht die Qualität für ein Museum hat, landet alles wieder auf dem Flohmarkt.

Es werden aber auch wertvolle Dinge gehandelt.
Sacha Szabo: Das stimmt, wobei das eher auf Antikmessen stattfindet. Aber auch das Prädikat der Antiquität bedeutet nicht, dass der Gegenstand kein Müll ist. Nur ist er eben der Müll aus ehemaligen Fürstenhäusern. An diesen Gegenständen lässt sich nun ermessen wie unvorstellbar reich solch ein Adliger war. Nehmen wir eine Russische Teekanne aus Silber, die ist heute vielleicht mit den entsprechenden Punzierungen 1000 Euro wert. Dafür bekommen Sie schon ein ganzes Tischgedeck einer Porzellanmanufaktur. Die Teekanne wurde von dem fürstlichen Haushalt ausgemustert, weil sie nicht mehr in Mode war und nicht mehr dem Geschmack entsprach. Also gab man sie einem Händler mit. Dieses Einzelobjekt, dem jeglicher Kontext fehlt, ist also eigentlich ohne großen Nutzen, außer Mode und wird dennoch mit einer Aura belegt. Dies zeigt noch heute den Glanz und den Reichtum des Adels.

Solche Gegenstände haben auch eine Geschichte.
Sacha Szabo: Ja das stimmt und es ist oft die Geschichte, die diese Gegenstände so wertvoll erscheinen lässt. Aber glauben Sie etwa ein russischer Fürst hätte eine gebrauchte Teekanne gekauft? Eher nicht! Die Geschichte der Dinge hebt sie aber aus den aktuellen Konfektionswaren heraus. Für den Flohmarktbesucher sind sie individuell und keine Massenware. Das macht für viele Menschen solche Second Hand Artikel auch so charmant.

Antiquitäten sind für sie also Second Hand Artikel?
Sacha Szabo: Eigentlich ja, wobei viele Antiquitäten ja eher schon auf der Müllhalde lagen, im Unterschied zu Second Hand Kleidung. Denn vieles was zuerst auf dem Sperrmüll landet, findet sich dann auf dem Flohmarkt wieder und selbst solche obskure Objekte wie eine Plastikpuppe ohne Kopf hat dann eine gute Chance verkauft zu werden. In analoger Weise kann man sich das für alte Gegenstände vorstellen. Es sind Dinge, die einfach ausgedient haben und nun aufgewertet werden.

Warum kaufen sich Menschen denn antike Stücke?
Sacha Szabo: Antiquitäten repräsentieren immer auch Geschichte. Sie sind damit ein Identifikationsangebot und gerade für die nicht-adligen Schichten, das Bürgertum, das Kleinbürgertum, also das was man heute als Mittelschicht ansieht, hat ein Bedürfnis nach Geschichte, gerade weil es selbst nur eine so kurze hat. Es gibt in der Volkskunde die These des absinkenden Kulturguts, also das die jeweils untere Schicht die Lebensweisen der ihr übergeordneten übernimmt. Das scheint also nicht nur für Lebensstile, sondern auch für Einrichtungsgegenstände zu gelten. Antiquitäten sind, zugespitzt gesagt, Abfall mit Geschichte.

Gehen Sie selbst über den Flohmarkt?
Sacha Szabo: Ja für mich ist die Buntheit der Objekte immer eine Inspirationsquelle. Einen Rembrandt habe ich allerdings noch nicht gefunden und selbst wenn einer dort stehen würde, ich würde ihn nicht erkennen.
Bildquelle:-

Das Institut für Theoriekultur ist einer von Deutschlands führenden Theoriedienstleistern.

Unser Angebot:
Als Wissenschaftler sind wir in der Lage Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt auf eine innovative und einzigartige Weise zu thematisieren.
Ihr Produkt wird plötzlich für das Feuilleton und den Kulturteil interessant.
Über diese Kanäle können Sie ein völlig anderes, anspruchsvolles Kundenmillieu ansprechen.
Sie betreiben mit uns keine herkömliche Werbung sondern Pflege Ihrer Unternehmeskultur.

Unsere Möglichkeiten:
Ausgehend von Ihrem Produkt, Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen umfasst unser Angebot die Erarbeitung von:
Büchern (Monographien und Sammelbände)
Kongressen (Wir organisieren Kongresse und Workshops)
Ausstellungen (Wir kuratieren Ausstellungen)

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Referenzen überzeugen.

Institut für Theoriekultur
Institut für Theoriekultur
In der Breige 19
79189 Bad Krozingen
0160 / 917-900-95
kontakt@institut-theoriekultur.de
http://www.institut-theoriekultur.de

Internet E-Commerce Marketing

markt.de startet Kiez-Offensive – Second Hand Mode, Möbel und Spielzeug aus dem Viertel

Der Marktplatz für Deutschland, markt.de, ist eine der beliebtesten Plattformen für Kleinanzeigen im Netz. Mit der Kiez-Offensive, dem Launch der Portale wohnkiez.de, mamakiez.de und modekiez.de, möchte markt.de die Reichweite seiner Kleinanzeigen erhöhen und Zielgruppen direkter ansprechen.

markt.de startet Kiez-Offensive - Second Hand Mode, Möbel und Spielzeug aus dem Viertel

Die drei neuen Kiez-Plattformen widmen sich ganz den Themen Second Hand und Kleinanzeigen.

München, 29. Januar 2013 – markt.de startet die Kiez-Offensive und launcht drei neue Marktplätze für Kiez-Bewohner: wohnkiez.de, mamakiez.de und modekiez.de. Die Portale bieten Kleinanzeigen aus den Bereichen Second Hand Mode, Möbel und Spielzeug. Mit den Kiez-Sites bringt der Marktplatz seine jahrelange Kleinanzeigen-Expertise und Kundennähe in diese Special-Interest Websites ein.

Die Kiez-Offensive

Die zentralen Themen der Sites sind Wohnen und Einrichtung, Bedarf für Familien und Second Hand Mode.
wohnkiez.de : Auf der Plattform finden Nutzer Anzeigen aus dem Bereich Wohnen wie Antiquitäten aus Barock oder Jugendstil, Designermöbel, Flohmarkt-Fundstücke und allerlei Vintage-Objekte. Wer trendige Unikate und Möbel aus vergangener Zeit sucht oder anbieten möchte, ist hier richtig. Der Ratgeberbereich bietet Artikel wie „Holz richtig polieren“ oder „Die eigene Küche neu gestalten“.
mamakiez.de : Das Portal liefert einen Rundumservice für Familien mit Kindern: Von Schwangerschafts- und Kindermode über Spielzeug und Kinderwagen bis hin zu Kinderbetreuung wie Babysitter und Kindergartenplätze ist hier alles geboten und kann alles angeboten werden. Der Bereich „Neues aus dem Kiez“ stellt Hintergrundinformation rund um Themen für Familien wie Mutterpass, Kinderwagen oder Autositze zur Verfügung.
modekiez.de : Von Damenmode und -Accessoires über Schmuck und Sonnenbrillen bis hin zu Uhren, Handtaschen und Koffer, Young Fashion und Herrenmode sowie die Möglichkeit zum Kleidertausch – das Angebot von modekiez.de ist vielfältig. Das Fashion Magazin berät Nutzer zu Themen wie „Wie kann ich Designertaschen von Fälschungen unterscheiden?“ oder „Wie man ganz einfach die eigene Jeansgröße bestimmen kann“.

Kleinanzeigen aus dem und für das Viertel

Die Themen Kleinanzeige und Kiez gehören zusammen: Ob der Flyer für die Wohnungssuche am Laternenpfahl, der Hinweis auf die entlaufene Katze am Baumstamm mit Telefonnummer-Abreißzetteln oder das Babysitter-Gesuch am schwarzen Brett im Supermarkt – Kleinanzeigen gehören in eine Region. „Die Kleinanzeige ist ein typisches Kiez-Produkt, etwas, das aus dem nachbarschaftlichen Miteinander entsteht,“ so CEO von markt.de, Sang-Woo Pai.

Kostenlose Nutzung der Kiez-Kleinanzeigen

Die drei Portale stehen Nutzern komplett kostenlos zur Verfügung, von der Registrierung über die Schaltung von Kleinanzeigen bis hin zur Kontaktaufnahme auf Angebote.

Über markt.de

Mit täglich um die zwei Millionen Kleinanzeigen und Shop-Artikeln ist markt.de einer der führenden Online-Marktplätze in Deutschland. markt.de adaptiert die Idee des klassischen Marktplatzes für das Internet: Neben dem Handschlaggeschäft vor Ort, bei dem sich Käufer und Verkäufer im Netz treffen, bietet markt.de Nutzern nun auch eine E-Commerce-Lösung zum Verkauf von Artikeln. Über die Online-Shops können Käufer Produkte zum Sofortkauf erwerben.

Betreiber des Portals ist die markt.de GmbH & Co. KG, die als eigenständiges Unternehmen zur markt.gruppe gehört, einem Verbund der Verlagsgruppen Dr. Ippen, Funke Mediengruppe und ProServ. Innerhalb der Gruppe stellt markt.de das zentrale Konsumentenportal dar und verknüpft die stark anwachsenden Online-Rubrikenmärkte mit den etablierten Angeboten und der Kompetenz regionaler Tageszeitungen.

About markt.de GmbH & Co. KG

With more then two million ad postings daily markt.de is a leading online classifieds marketspace in Germany. markt.de adapts the classical local market for the internet: buyers and sellers meet online, the deal is sealed by handshake locally. Classifieds (Kleinanzeigen) cover all types of offers and wanted ads. The portal is provided by markt.de GmbH & Co. KG, an enterprise belonging to the markt.gruppe, a cooperation of the publishing houses Dr. Ippen, Funke Mediagroup and ProServ. Within the group markt.de is the central consumer portal combining the rapidly growing online classifieds markets with the established offerings and the competence of the regional newspapers.

You can find more information at http://www.markt.de.

Kontakt:
markt.de GmbH & Co. KG
markt.de Presse
Nymphenburger Str. 14
80335 München
089 / 87 80 68 – 0
presse@markt.de
http://www.markt.de/presse

Mode Trends Lifestyle

Isselbächer´s First & Second Hand – 1. zertifizierter Secondhand Handel Deutschlands

1. zertifizierter Secondhand Handel Deutschlands

Isselbächer´s First & Second Hand - 1. zertifizierter Secondhand Handel Deutschlands

INQA-Unternehmenscheck

Im Rahmen der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, nahm Herr Heiko Isselbächer, von Isselbächer´s First und Second Hand Köln, erfolgreich am Unternehmenscheck, teil.

„..Erfolg ist kein Zufall“ sagte Herr Isselbächer und wies dabei auf die kontinuierliche Überprüfung seiner Abläufe in seinem Unternehmen hin. „Der INQA Unternehmenscheck, hat uns hierbei sehr gut unterstütz, weitere Verbesserungspotentiale zu erkennen“, so erläuterte Herr Isselbächer weitergehend.

Das Ziel des INQA Unternehmenscheck, ein Instrument der Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland, ist es, Unternehmern Ihre Unternehmenspotentiale besser und schneller erkennen zulassen. Auch dieses war für Herrn Isselbächer der Ansporn, sich dem Check zu stellen. Sein Geschäft auf der Luxenburger Straße 285 in Köln, bietet eine große Auswahl an Modelabels wie z. Bsp: Armani, Jil Sander, Zara, Loubourtin, Dolce & Gabbana und viele mehr. Die Einstiegspreise beginnen bei Isselbächer´s ab 10 EUR. Ziel von Herrn Isselbächer war es immer schon, hochwertige Mode auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich zu machen.

Am 3. August in der Zeit von 11h – 16h, findet das nächste große Event im Isselbächer´s First & Second statt. Mit Live Musik, Erfrischungsgetränken und einem Style Coach wird der große Summer – Sale eingeläutet.

Isselbächer´s First & Second
Luxemburger Strasse 285a
50939 Köln
Telefon: 0221 – 99 87 86 4
www.isselbaechers.de 3

Für den Unternehmer Heiko Isselbächer war die Selbstständigkeit, bereits schon seit seiner Ausbildung das oberste Ziel. Während seines Studiums in Köln, lernte und liebte er die Stadt kennen. Nachdem er in den Metropolen Deutschlands, wie München, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt für Luxuslabel der Modebranche tätig war, zog es ihn letztendlich doch wieder zum „Dom & Rhein“ zurück.

Hier erfüllte er sich am 03. August 2012 seinen Lebenstraum, sein eigenes Modegeschäft: Isselbächer´s First & Second Hand.
„….Top Second Hand Ware zu sehr guten Preis“ sind die Leitsätze für sein Unternehmen. Nach der Frage was seine Kunden erwarten dürfen, antwortete Herr Isselbächer: „Eine kompetente Beratung und Wohlfühlatmosphäre, Top Modelabel wie Dolce & Gabbana, Jil Sander, Hugo Boss, Armani aber auch H&M, Zara“. Die Second Ware ist ausgezeichnet in der Optik und Qualität und für den jeden Geldbeutel erschwinglich.

Heute, nach 1 Jahr fühlt sich Herr Isselbächers im Vedel Sülz angekommen. 4 x im Jahr werden größere Events veranstaltet, welche mit Live Musik, Style Coach, Schmuckdesigner oder Künstlern untermalt werden. Seit Anfang 2013 gibt es auch ein kleines Cafe im Isselbächer´s. Dieses ist inzwischen ein Anlaufpunkt für Kunden und Freunde geworden. Gerne genießt man hier seinen Kaffee- Spezialitäten, tauscht sich aus und stöbert nebenbei noch ein wenig.

Kontakt
Isselbächer´s First & Second Hand
Heiko Isselbächer
Luxemburger Straße 285
50939 Köln
02151-9756040
rt@nrw-gc.de
http://www.isselbaechers.de

Pressekontakt:
nrw-gruendercoaching
Ralf Theuvsen
Hansastrasse 87
47799 Krefeld
02151-9756040
rt@nrw-gc.de
http://www.isselbaechers.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Online-Shopping bei Marken Gören:Der Frühling kommt mit Blumen

Mode im Frühlingslook: Die neue Kollektion von Marken Gören

Online-Shopping bei Marken Gören:Der Frühling kommt mit Blumen

Der Frühling kommt mit Blumen! Marken Gören, der Online-Shop für hochwertige Markenmode für Mutter und Kind, verschickt Blumengrüße in Kooperation mit Fleurop. Im März 2013 erhalten die ersten 20 Besteller einen Blumengutschein im Wert von zehn Euro als Dankeschön! Früh dabei sein lohnt sich also – zumal die frisch eingetroffene Kollektion Lust auf neue Mode macht.

Wie Schneeglöckchen aus der Erde, so sprießen bei Marken Gören bereits die kecken Neuheiten der Frühjahrs-Kollektion. Auf der Startseite breiten sich fröhliche Farben aus, – mal in Pastell, mal knallig-kräftig. Jacken, Blazer, Blusen und Tücher kommen zur neuen Saison ganz klar im Gute-Laune-Look, mit bequemer Passform und schönen, griffigen Stoffen. Bekannte Marken setzen den Trend für diese unkomplizierte Mode, die das Leben in positive Farben taucht. Darunter so begehrte neue Labels wie „Blonde No.8“, „Blaumax“ oder „Proud“.

Auch die Marke „Jott“ hat im Online-Shop für Mamas und „Marken Gören“ einen Platz gefunden. Mit ihren aktuellen federleichten Daunenjacken zeigt Jott, dass Steppjacken nicht nur zum Winter passen. Ob Aprilwetter oder kühler Abend, die taillierten Jott-Jacken sind zuverlässige Begleiter – zumal sie sich sehr klein zusammenlegen lassen und mit Aufbewahrungsbeutel geliefert werden. Das Päckchen Jacke für unterwegs sozusagen: knitterfrei und himmlisch leicht.

Diese und andere pfiffige Mode-Ideen gehören zur Philosophie der Marken Gören, denn hier werden moderne Familien angesprochen, die auf der Suche nach echten „Lieblingsstücken“ sind. Dabei spezialisiert sich der Shop auf hochwertige Kindermode, hat aber immer auch die Frau mit dem Portemonnaie im Visier: Feminine Mode ist innerhalb der Frühjahrskollektion ein ganz starker Zweig.

Bekanntlich macht der Frühling alles neu, – aber ein Blick auf das Second-Hand-Label von Marken Gören lohnt sich auch in der neuen Saison. Vielleicht gibt es unter den Modellen mit dem grünem Symbol genau das passende Basic zum Trend 2013? Oder Sie wollen einmal nur in Mode schwelgen – ohne Reue und Rechenexempel… Bei den Marken Gören ist Second-Hand ein Mehrwert – mit Marken zu unglaublichen Preisen.

Lassen Sie sich inspirieren von unserer wunderschönen Kinder- und Damen-Mode zu unglaublichen Preisen. Unser Shop bietet ausschließlich begehrte Top-Marken in höchster Qualität. Das heißt: Gute Stoffe, komfortable Schnitte und angesagtes Design stehen bei uns an oberster Stelle.
Wir laden Sie zum Entdecken ein.
Mit „Marken Gören“ ziehen sie sich und ihre Kinder immer gut an: Mit Marken-Mode die zugleich praktisch, trendy und bezahlbar ist. Schauen sie sich darum auch unser kleines, feines Vintage-Angebot an – natürlich in ausgesuchter, neuwertiger Qualität.
Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Bei uns kommen Marken Gören und modebewusste Mütter klar auf ihre Kosten!

Kontakt:
Marken Gören
Karola Hackmann
Brückenweg 5
18146 Rostock
0381-63728103
service@marken-goeren.de
http://www.marken-goeren.de

Mode Trends Lifestyle

Sale bei Marken Gören

Verschiedene Produkte reduziert

Sale bei Marken Gören

Mantel BLONDE No.8 bei Marken Gören

Exklusiver Wintermantel in dunkelblau von BLONDE No.8 Der quergesteppte Mantel ist leicht tailliert geschnitten und verfügt über eine Kapuze und einen abnehmbaren Fellkragen. Zudem hat er eine durchgehende Knopfleiste, welche geschickt den Zip-Verschluß verdeckt. Zwei dezente Einschubtaschen im Brustbereich und zwei aufgesetzte Pattentaschen, unterstreichen den sportlich-eleganten Stil dieses Wintermantels. Das wind-und wasserabweisende Nylonmaterial sowie die Füllung aus 100% Gänsedaunen halten Sie optimal warm und sind ideal für die kalte Jahreszeit.

Mehr auf: www.marken-gören.de!

Weste ELEVEN ELFS – Marken Gören

Weste ELEVEN ELFS: Weste ELEVEN ELFS Leichte Daunenweste in dunkelblau von ELFS Mit schönem Waschbär-Besatz am Kragen Dieser ist bei Bedarf …

Mehr auf www.marken-gören.de

Achtung, jetzt kommen die Marken-Gören! Ein gut gefüllter Internet-Shop und ein ungewöhnlicher Name geben dem Geschäft mit Markenkleidung neue Impulse. Auf www.marken-gören.de steht preiswerte Mode für Mutter und Kind im Fokus; eine feine Auswahl an „Markenklamotten“ im besten Sinne, sowohl als Second-Hand- als auch Neuware. Das Konzept richtet sich an trendbewusste „Gören“ und moderne Mütter.

Bei uns kommen Marken Gören auf ihre Kosten. Denn wir stehen auf Mode und wollen sie für alle Welt bezahlbar machen. Dafür haben wir diesen Online-Shop eröffnet – in dem Sie in aller Ruhe stöbern und bestellen können.

Zu oft haben ich und meine „Gören“ selbst zerknirscht auf die Preisschilder im Kindermodengeschäft geschaut. Und uns schweren Herzens in Verzicht geübt…

Aber mit Second-Hand können Familien sich wieder den Spaß erlauben, mal so richtig in Mode zu schwelgen. Und hochwertige Kleidung gleich im Dutzend zu probieren! Für uns ist Second Hand ein Lebensstil für Entdecker, große und kleine.

Kontakt:
Marken Gören
Karola Hackmann
Brückenweg 5
18146 Rostock
0381-3758740
service@marken-goeren.de
http://www.marken-gören.de

Familie Kinder Zuhause

Traditioneller Wintersport-Secondhandmarkt markiert Saisonauftakt für den Skiwinter 2012/2013

Skiabteilung des SV Söcking lädt ein zum Markt für hochwertige Wintersportartikel am Samstag, 20. Oktober 2012, von 13:30 bis 16:30 Uhr

Traditioneller Wintersport-Secondhandmarkt markiert Saisonauftakt für den Skiwinter 2012/2013

Traditioneller Wintersport-Secondhandmarkt am Samstag, 20. Oktober 2012, in Starnberg-Soecking

Starnberg, 15. Oktober 2012 – Am Samstag, den 20. Oktober 2012, lädt die Skiabteilung des SV Söcking wieder zum traditionellen Secondhandmarkt für Wintersportartikel aller Art ein. „Wie auch in den vergangenen Jahren bieten wir den Besucher unserer beliebten und über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Verkaufsveranstaltung wieder ein breites und hochwertiges Warenangebot“, sagt Reinhard Rampelmann, Organisationsleiter und Ski-Trainer beim SV Söcking. „Neben einem großen Angebot mit kompetenter Beratung sorgen wir auch für das leibliche Wohl. Um die Wartezeit vor der Eröffnung zu verkürzen und die Zeit während des Einkaufes angenehm zu gestalten bieten wir den Besuchern wieder Brotzeit, Kaffee und Kuchen zur Stärkung und zur Einstimmung auf den Winter auch Kinderpunsch an.“ Der große Wintersport-Secondhandmarkt in Söcking bietet besonders Familien mit Kindern, die immer wieder der Ausrüstung entwachsen, die ideale Gelegenheit, gepflegte Sportgeräte und gut erhaltene Wintersportkleidung zu verkaufen und Wintersportartikel preisgünstig zu erwerben. Bei der Warenannahme achten die Organisatoren genau auf die Qualität der Artikel, um den Käufern ein großes Angebot an qualitativ hochwertigen Artikeln zu bieten. Zudem bietet das erfahrene Team der Söckinger Wintersportler eine gute fachliche Beratung für die Kaufentscheidung an. Ein eingespieltes Team von 50 ehrenamtlichen Helfern wickelt die Veranstaltung zügig ab.

Veranstaltungsort ist wie in jedem Jahr die Franz-Dietrich-Halle in der Alersbergstraße 1 in Starnberg-Söcking. Die Annahme der Wintersportartikel findet am Freitag, den 19.10.12, von 16.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, den 20.10.12, von 9.00 bis 11.30 Uhr statt. Der Verkauf erfolgt anschließend am Samstag von 13.30 bis 16.30 Uhr. Zur reibungslosen Abwicklung der Annahme bittet der SV Söcking, die Artikel mit stabilen Pappanhängern mit fester Schnur zu versehen und diese mit Preis und Größe auszuzeichnen. Wintersportbekleidung wird nur gewaschen angenommen. Schuhe sollten bitte mit einer langen Schnur verbunden werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 08151/746261.

Weitere Informationen zum Wintersport-Secondhand-Markt: http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski.html

Die Fakten in der Übersicht:

Wintersport-Secondhandmarkt
Franz-Dietrich-Halle
Alersbergstraße 1
82319 Starnberg-Söcking

Annahme:
Freitag, 19. Oktober 2012, von 16:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 20. Oktober 2012, von 9:00 bis 11:30 Uhr

Verkauf:
Samstag, 20.Oktober 2012, von 13:30 bis 16:30 Uhr

Über den SV Söcking 1943 e.V.
Seit seiner Gründung 1943 als reiner Fußballclub entstand aus dem SV Söcking 1943 e.V. ein lebendiger Verein mit heute neun Abteilungen, in denen 850 Mitglieder aktiv sind. Neben dem Breitensportangebot mit Möglichkeiten für jedes Alter, von 3 bis 99 Jahren, wird auch der Leistungssport in den meisten Abteilungen gefördert. Das Sportangebot umfasst Badminton, Boule, Fußball, Gymnastik, Inlineskating, Kegeln, Leichtathletik, Mutter & Kind-Turnen, Pilates, Stockschießen, Skifahren, Skigymnastik, Tennis, Tischtennis und Yoga.

1962 erfolgte die Gründung der Skiabteilung, deren Ziel es in erster Linie ist, Kinder und Jugendliche mit Spaß an das Skifahren heranzuführen und ihnen vielseitige Skitechniken zu vermitteln. Gleichzeitig bietet sie rennsportlich ambitionierten Fahrern durch das qualifizierte Trainer-, Übungsleiter- und Betreuerteam als auch reinen Freizeitsportlern eine Heimat. Die Skiabteilung besteht aus einem familienorientierten Team von 150 Mitgliedern mit 55 Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen zum aktuellen Programm stehen im Internet unter http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski.html zur Verfügung.

Kontakt:
Skiabteilung SV Söcking
Angela Böhme
Alersbergstraße 1
82319 Starnberg
+49 8151 78209
pr@alvacon.com
http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski.html

Pressekontakt:
alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
+49815155500911
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

Tourismus Reisen

Skiabteilung des SV Söcking lädt zum traditionellen Wintersport-Secondhandmarkt ein

Verkauf hochwertiger Wintersportartikel am Samstag, 22. Oktober 2011, von 13:30 bis 16:30 Uhr
Skiabteilung des SV Söcking lädt zum traditionellen Wintersport-Secondhandmarkt ein
Verkauf hochwertiger Wintersportartikel am Samstag, 22. Oktober 2011, von 13:30 bis 16:30 Uhr in Starnberg-Söcking

Starnberg, 10. Oktober 2011 – Die Skiabteilung des SV Söcking lädt am Samstag, 22. Oktober 2011, zum traditionellen Secondhandmarkt für Wintersportartikel aller Art ein. „Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher unserer beliebten und inzwischen über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Verkaufsveranstaltung wieder ein breites und hochwertiges Warenangebot“, sagt Reinhard Rampelmann, Organisationsleiter und Ski-Trainer beim SV Söcking. „Um die Wartezeit vor der Eröffnung zu verkürzen und die Zeit während des Einkaufes angenehm zu gestalten bieten wir den Besuchern wieder Brotzeit, Kaffee und Kuchen zur Stärkung und zur Einstimmung auf den Winter auch Kinderpunsch an.“ Besonders Familien mit Kindern, die jedes Jahr der Ausrüstung entwachsen, bietet der große Wintersport-Secondhandmarkt in Söcking die ideale Gelegenheit, die meist noch einwandfreien Sportgeräte und gut erhaltene Wintersportkleidung zu verkaufen und Wintersportartikel aller Art preisgünstig zu erwerben. Da die Skiabteilung des SV Söcking genau auf die Qualität der angenommenen Artikel achtet, erwartet die Käufer ein großes Angebot an qualitativ hochwertigen Artikeln. Zudem bietet das erfahrene Team der Söckinger Wintersportler eine gute fachliche Beratung beim Kauf an. Ein eingespieltes Team von 50 ehrenamtlichen Helfern wickelt die Veranstaltung zügig ab.

Veranstaltungsort ist wie in jedem Jahr die Franz-Dietrich-Halle in der Alersbergstraße 1 in Söcking. Die Annahme der Wintersportartikel findet am Freitag, den 21.10.11, von 16.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, den 22.10.11, von 9.00 bis 11.30 Uhr statt. Der Verkauf erfolgt anschließend am Samstag von 13.30 bis 16.30 Uhr. Zur reibungslosen Abwicklung der Annahme bittet der SV Söcking, die Artikel mit stabilen Pappanhängern mit fester Schnur zu versehen und diese mit Preis und Größe auszuzeichnen. Wintersportbekleidung wird nur gewaschen angenommen. Schuhe sollten bitte mit einer langen Schnur verbunden werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 08151/746261.

Bilder zum Wintersport-Secondhand-Markt: http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski/jugend/secondhandshop-2009.html
Weiteres Bildmaterial: http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski/bildergalerie.html

Die Fakten in der Übersicht:

Wintersport-Secondhandmarkt
Franz-Dietrich-Halle
Alersbergstraße 1
82319 Starnberg-Söcking

Annahme:
Freitag, 21.10.2011 von 16:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 22. Oktober 2011 von 9:00 bis 11:30 Uhr

Verkauf:
Samstag, 22.Oktober 2011 von 13:30 bis 16:30 Uhr

Über den SV Söcking 1943 e.V.
Seit seiner Gründung 1943 als reiner Fußballclub entstand aus dem SV Söcking 1943 e.V. ein lebendiger Verein mit heute neun Abteilungen, in denen 850 Mitglieder (Stand 2010) aktiv sind. Neben dem Breitensportangebot mit Möglichkeiten für jedes Alter, von 3 bis 99 Jahren, wird auch der Leistungssport in den meisten Abteilungen gefördert. Das Sportangebot umfasst Badminton, Boule, Fußball, Gymnastik, Inlineskating, Kegeln, Leichtathletik, Mutter & Kind-Turnen, Pilates, Stockschießen, Skifahren, Skigymnastik, Tennis, Tischtennis und Yoga.

1962 erfolgte die Gründung der Skiabteilung, deren Ziel es in erster Linie ist, Kinder und Jugendliche mit Spaß an das Skifahren heranzuführen und ihnen vielseitige Skitechniken zu vermitteln. Gleichzeitig bietet sie rennsportlich ambitionierten Fahrern durch das qualifizierte Trainer-, Übungsleiter- und Betreuerteam als auch reinen Freizeitsportlern eine Heimat. Die Skiabteilung besteht aus einem familienorientierten Team von 170 Mitgliedern mit 55 Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen zum aktuellen Programm stehen im Internet unter http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski.html zur Verfügung.
Bildquelle: SV Söcking

Skiabteilung SV Söcking
Angela Böhme
Alersbergstraße 1
82319 Starnberg
+49 8151 78209

http://www.svsoecking.de/sportangebot/ski.html
pr@alvacon.com

Pressekontakt:
alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
pr@alvacon.com
+49815155500911
http://www.alvacon.com