Tag Archives: scrum master

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Agile Coach werden: Fortbildung in Frankfurt

In der berufsbegleitenden Fortbildung von Dr. Kraus & Partner erwerben die Teilnehmer das SCRUM- und Coaching-Know-how, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen.

Agile Coach werden: Fortbildung in Frankfurt

Agile Coach Ausbildung Frankfurt: Dr. Kraus & Partner

Viele Projekte, die auf das Schaffen einer agilen Struktur und Kultur in Unternehmen abzielen, scheitern. Eine zentrale Ursache hierfür ist: In den Unternehmen existieren oft keine Personen, die mit der Scrum-Philosophie vertraut sind und zugleich die agilen Methoden kennen und deshalb ihre Kollegen dabei unterstützen können, diese zu erlernen und die Blockaden zu überwinden, die deren Anwendung im Wege stehen. Entsprechend groß ist der Bedarf der Unternehmen an Mitarbeitern, die über diese Kompetenz verfügen. Deshalb startet die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 18. September eine weitere, aus fünf zwei- bis fünf-tägigen Modulen bestehende Ausbildung zum zertifizierten „Agile Coach“.

Das erste Modul der berufsbegleitenden Weiterbildung, die sich über circa ein halbes Jahr erstreckt, trägt die Überschrift „Agile Dimensionen und Beratung“. In ihm erfahren die Teilnehmer, welch unterschiedliche Bedeutung der Auftrag „Machen Sie uns agil“ haben kann. Sie erhalten ein Tool an die Hand, um den Auftrag zu klären und den Veränderungsfall sowie dessen Auswirkungen auf das System zu analysieren. In Modul 2 „Agiles Projektmanagement“ werden die Teilnehmer auf die Scrum Master-Prüfung vorbereitet. Außerdem reflektieren sie mit ihren Ausbildern andere agile Methoden und übertragen diese auch auf nicht IT-bezogene Teams und Organisationen. Im dritten Modul „Agile Organisationsentwicklung und Change Management“ lernen die Teilnehmer zu analysieren, inwieweit sich die Kultur einer Organisation ändern muss, damit die Einführung agiler Strukturen und Prozesse erfolgreich sein kann; außerdem zu ermitteln, wieviel Agilität das Unternehmen verträgt und wie man auch in starren Strukturen einfach mal beginnen kann. In Modul 4 „Agile Führung und Instrumente“ reflektieren die Teilnehmer ihren Führungsstil. Außerdem erfahren sie, wie sie ein „servant leader“ werden, und lernen neue, agile Coachingformate kennen.

Im fünften und letzten Baustein „Agile Persönlichkeit“, der im Februar 2018 stattfindet, befassen sich die Teilnehmer nochmals intensiv mit dem Thema Persönlichkeit, da Agilität – wie die Lean-Philosophie – stark auf Selbstverantwortung und kontinuierliche Reflektion der eigenen Handlungen und der Zusammenarbeit baut. Das erfordert selbstbewusste Persönlichkeiten, die wissen, wie ihr Auftreten und Verhalten auf andere Menschen wirkt. In diesem Modul trainieren die Teilnehmer auch die Coachingtechniken, die sie in Modul 4 kennengelernt haben, und viele andere neue Werkzeuge so anzuwenden, dass ihre Wirksamkeit in der Organisation kontinuierlich steigt.

Die Teilnahme an der Ausbildung zum Agile Coach in Frankfurt kostet 6490 Euro (plus MwSt.); angeboten werden entsprechende Ausbildungen zudem in Stuttgart und Hamburg. Nähere Infos hierüber finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner ( www.kraus-und-partner.de ). Sie können auch die Projektmanagerin Katja von Bergen kontaktieren (Tel.: 0163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de ). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner die Ausbildung auch firmenintern durch. Auch einzelne Module sind als Inhouse-Seminar buchbar.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Agile Coach werden: Ausbildung in Stuttgart

In der neuen Ausbildung von Dr. Kraus & Partner erwerben die Teilnehmer das erforderliche SCRUM- und Coaching-Know-how, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen.

Agile Coach werden: Ausbildung in Stuttgart

Agile Coach Ausbildung: Dr. Kraus & Partner

Projekte, die auf das Schaffen einer agilen Struktur und Kultur in Unternehmen abzielen, scheitern oft. Eine zentrale Ursache hierfür ist: In den Unternehmen existieren häufig keine Personen, die mit der Scrum-Philosophie vertraut sind und zugleich die agilen Prinzipien und Methoden kennen und deshalb die (Projekt-)Teams, Führungskräfte und Mitarbeiter dabei unterstützen können, diese zu erlernen und die Blockaden zu überwinden, die deren Anwendung im Wege stehen. Deshalb startet die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 24. April in Stuttgart eine neue, aus fünf zwei- bis fünf-tägigen Modulen bestehende Ausbildung zum zertifizierten „Agile Coach“.

Das erste Modul der berufsbegleitenden Weiterbildung, die sich über circa ein halbes Jahr erstreckt, trägt die Überschrift „Agile Dimensionen und Beratung“ (24. bis 26. April). In ihm erfahren die Teilnehmer, welch unterschiedliche Bedeutung der Auftrag „Machen Sie uns agil“ haben kann. Sie erhalten ein Tool an die Hand, um den Auftrag zu klären und den Veränderungsfall sowie dessen Auswirkungen auf das System zu analysieren. In Modul 2 „Agiles Projektmanagement“ (01./02. Juni) werden die Teilnehmer auf die Scrum Master-Prüfung vorbereitet. Außerdem reflektieren sie mit ihren Ausbildern andere agile Methoden und übertragen diese auch auf nicht IT-bezogene Teams und Organisationen. Im dritten Modul (03. bis 05. Juli) „Agile Organisationsentwicklung und Change Management“ lernen die Teilnehmer zu analysieren, inwieweit sich die Kultur einer Organisation ändern muss, damit die Einführung agiler Strukturen und Prozesse erfolgreich sein kann; außerdem zu ermitteln, wieviel Agilität das Unternehmen verträgt und wie man auch in starren Strukturen einfach mal beginnen kann. In Modul 4 „Agile Führung und Instrumente“ (14. bis 16. September) reflektieren die Teilnehmer ihren Führungsstil. Außerdem erfahren sie, wie sie ein „servant leader“ werden, und lernen neue, agile Coachingformate kennen.

Im fünften und letzten Baustein „Agile Persönlichkeit“ (13. bis 17. November) befassen sich die Teilnehmer nochmals intensiv mit dem Thema Persönlichkeit, da Agilität – wie die Lean-Philosophie – stark auf Selbstverantwortung und kontinuierliche Reflektion der eigenen Handlungen und der Zusammenarbeit baut. Das erfordert selbstbewusste Persönlichkeiten, die wissen, wie ihr Auftreten und Verhalten auf andere Menschen wirkt. In diesem Modul trainieren die Teilnehmer auch die Coachingtechniken, die sie in Modul 4 kennengelernt haben, und viele andere neue Werkzeuge so anzuwenden, dass ihre Wirksamkeit in der Organisation kontinuierlich steigt.

Die fünf Ausbildungsmodule finden im Raum Stuttgart statt. Die Teilnahme an der Ausbildung kostet 6490 Euro (plus MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner ( www.kraus-und-partner.de ). Sie können auch die Projektmanagerin Katja von Bergen kontaktieren (Tel.: 0163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de ). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner die Ausbildung auch firmenintern durch. Auch einzelne Module sind als Inhouse-Seminar buchbar.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue Ausbildung zum „Agile Coach“ von Dr. Kraus & Partner

In der berufsbegleitenden Ausbildung erwerben die Teilnehmer das erforderliche SCRUM- und Coaching-Know-how, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen.

Neue Ausbildung zum "Agile Coach" von Dr. Kraus & Partner

Agile Coach Ausbildung: Dr. Kraus & Partner

Spätestens seit CEO Dieter Zetsche im Oktober 2016 das Leitbild einer neuen agilen Organisation für den Daimler-Konzern verkündete, ist klar: Agilität ist ein Mega-Trend, der alle Branchen erfasst. Dabei wird leider oft vergessen, dass das agile Arbeiten einen Paradigmenwechsel bei allen Stakeholdern erfordert – unabhängig davon, ob es sich hierbei um Führungskräfte oder Mitarbeiter, Projektmanager oder (Software-)Entwickler handelt.

Entsprechend schnell scheitern Projekte, die auf das Schaffen einer agilen Struktur und Kultur in einer Organisation abzielen, wenn dort keine Personen existieren, die als Scrum Master mit der Scrum-Philosophie und – Methodik vertraut sind und zugleich die agilen Prinzipien und Methoden kennen und deshalb die (Projekt-)Teams, Führungskräfte und Mitarbeiter dabei unterstützen können, diese zu erlernen; außerdem die organisationalen und emotionalen Blockaden zu überwinden, die deren Anwendung im Wege stehen.

Deshalb startet die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 24. April in Frankfurt eine neue, aus fünf zwei- bis fünf-tägigen Modulen bestehende Ausbildung zum zertifizierten „Agile Coach“. Das erste Modul der berufsbegleitenden Weiterbildung, die sich über circa ein halbes Jahr erstreckt, trägt die Überschrift „Agile Dimensionen und Beratung“ (24. bis 26 April). In ihm erfahren die Teilnehmer unter anderem, welch unterschiedliche Bedeutung der Auftrag „Machen Sie uns agil“ haben kann. Sie erhalten ein Tool an die Hand, um den Auftrag zu klären und den Veränderungsfall sowie dessen Auswirkungen auf das System zu analysieren. In Modul 2 „Agiles Projektmanagement“ (01./02. Juni) werden die Teilnehmer auf die Scrum Master-Prüfung vorbereitet. Außerdem reflektieren sie mit ihren Ausbildern andere agile Methoden und übertragen diese auch auf nicht IT-bezogene Teams und Organisationen. Im dritten Modul (03. bis 05. Juli) „Agile Organisationsentwicklung und Change Management“ lernen die Teilnehmer zu analysieren, inwieweit sich die Kultur einer Organisation ändern muss, damit die Einführung agiler Strukturen und Prozesse erfolgreich sein kann; außerdem zu ermitteln, wieviel Agilität das Unternehmen verträgt und wie man auch in starren Strukturen einfach mal beginnen kann. In Modul 4 „Agile Führung und Instrumente“ (14. bis 16. September) reflektieren die Teilnehmer ihren Führungsstil. Außerdem erfahren sie, wie sie ein „servant leader“ werden, und lernen neue, agile Coachingformate sowie Methoden zur Konfliktprävention und -moderation kennen.

Im fünften und letzten Baustein „Agile Persönlichkeit“ (13. bis 17. November) befassen sich die Teilnehmer nochmals intensiv mit dem Thema Persönlichkeit, da Agilität – wie die Lean-Philosophie – stark auf Eigeninitiative, Selbstverantwortung und kontinuierliche Reflektion der eigenen Handlungen und der Zusammenarbeit baut. Das erfordert selbstbewusste Persönlichkeiten, die außer ihren Werten auch ihre Stärken (und Schwächen) kennen und wissen, wie ihr Auftreten und Verhalten auf andere Menschen wirkt. In diesem Modul trainieren die Teilnehmer auch die Coachingtechniken, die sie in Modul 4 kennengelernt haben, und viele andere neue Werkzeuge so anzuwenden, dass ihre Wirksamkeit in der Organisation kontinuierlich steigt.

Die fünf Bausteine der Ausbildung finden im Raum Stuttgart statt. Die Teilnahme an der Ausbildung kostet 6490 Euro (plus MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de ). Sie können auch einen der Leadtrainer der Ausbildung Katja von Bergen kontaktieren (Tel.: (0)163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de ). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner die Ausbildung auch firmenintern durch. Auch einzelne Module sind als Inhouse-Seminar buchbar.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Computer IT Software

Agile Cologne 2013 – für Scrum-, Kanban- und Lean-Interessierte

Agile Cologne 2013 - für Scrum-, Kanban- und Lean-Interessierte

Agile Cologne, 22.11.2013

Nicht nur in der Softwareentwicklung haben in den letzten Jahren Veränderungen Einzug gehalten, die die Arbeitswelt nach und nach verändert: Agile Methoden verdrängen immer mehr traditionelle Herangehensweisen an das Management von Projekten. Allen voran sind dabei die Methoden Scrum und Kanban zu nennen, die durch ihre definierten Rollen neue Berufsbilder wie Scrum Master oder Product Owner etabliert haben. Gepaart mit der agilen Wertevorstellung sind diese neuen Rollen die Grundlage für weitreichende kulturelle Änderung in vielen Unternehmen.

Mit der Agile Cologne 2013 bietet die Agile Cologne GbR, ein Zusammenschluss der vier Kölner Agilisten Kathleen Bothe, Alexander Kylburg, Sven Lüdtke und David Schmithüsen, endlich auch hier in Köln ein Forum für Scrum Master, Agile Coaches sowie Kanban Interessierte. Diese Veranstaltung findet, ganz dem agilen Mindset folgend, als Open Space statt. Daher wird es keine festen Vorträge geben, sondern alle Inhalte stammen von den Teilnehmern – seien es Workshops, Diskussionsrunden, Vorträge oder auch spontan eingebrachte Fragestellungen. Die Teilnehmer sind explizit dazu aufgefordert, ihre Themen und Ideen vorzubereiten oder aktuelle Probleme in der agilen Entwicklung als Diskussionsstoff einzubringen.
.

Agile Cologne GbR – wir vernetzen und fördern den fachlichen Austausch der agilen Community.

Kontakt:
Agile Cologne GbR
Kathleen Bothe
Piusstr. 44
50823 Köln
017623133205
kathleen.bothe@meinauto.de
http://agilecologne.de

Computer IT Software

SCRUM Master Bildungsreisen am Wochenende mit Familie

München/Barcelona 01.03.2013 Gerade in der IT Branche, ist es notwendig sein Wissen stets auf einem wettbewerbsfähigen Level weiterzuentwickeln. Die agile Projektführung SCRUM ist ein immer wichtiger werdender Standard. Diese Welt eröffnet MBO Carpediem bietet interessierten Teilnehmern diese Seminare am Wochenende in ausgewählten Europäischen Metropolen an. Das Angebot umfasst ebenfalls ein Rahmenprogramm für die mitreisende Begleitung und Kinder.

SCRUM Master Bildungsreisen am Wochenende mit Familie

Schulungsort Barcelona W-Hotel

SCRUM Master Power-Unit: am Wochenende zum Scrum Master

München/Barcelona 01.03.2013 Gerade in der IT Branche, ist es notwendig sein Wissen stets auf einem wettbewerbsfähigen Level weiterzuentwickeln. Die agile Projektführung SCRUM ist ein immer wichtiger werdender Standard. Diese Welt eröffnet MBO Carpediem bietet interessierten Teilnehmern diese Seminare am Wochenende in ausgewählten Europäischen Metropolen an. Das Angebot umfasst ebenfalls ein Rahmenprogramm für die mitreisende Begleitung und Kinder.
.

MBO-Carpediem hat den Anspruch, die Belange der Familie am Wochenende und der Notwendigkeit der Weiterbildung gleichermaßen zu entsprechen. So ist eine neue Generation der Bildungsreisen entstanden. Tagsüber in zwei Gruppen unterteilt wird jedem Wunsch entsprochen. Zum einen die „agilen“ Seminarteilnehmer und alternativ ein speziell auf die Bedürfnisse der Begleitung abgestimmtes Rahmenprogramm. Hier erleben die Teilnehmer eine ganz natürliche Synergie zwischen erholsamen Wochenendurlaub ergänzt mit einer Scrum Master Zertifizierung.

Scrum Intensiv Training:
Das Scrum Intensiv Training ist der perfekte Einstieg in das professionelle agile Projektmanagement. In diesem Training werden Grundlagen und Theorie von Scrum vermittelt, als auch die verschiedenen Rollen, Artefakte und Strategien für eine effiziente und nachhaltige Umsetzung.

Die Teilnehmer arbeiten während der Trainings gemeinsam mit erfahrenen agilen Profis aus der Praxis. Das Intensiv-Training ist die perfekte Vorbereitung für Ihren gelungenen Einstieg in das agile Projektmanagement und schafft die besten Voraussetzungen für den persönlichen Erfolg als Scrum Master.

Inhalte (Auszüge)
Grundlagen und Theorie von Scrum, die verschiedenen Rollen und ihre Aufgaben: Scrum Master, Entwickler, Product Owner, etc. Scrum Meetings, „Scrum Artefakte“, Bedeutung und Anwendung, Strategien und Best Practices bei der Arbeit mit Scrum- Was funktioniert?

Tagungsorte:
Barcelona, Rom, Wien, Genf, Nizza, München, Hamburg, Berlin. Weitere Ziele auf Anfrage. MBO organisiert darüber hinaus auch spezielle Bildungsreisen für Gruppen und Abteilungen.

Assessment Workshops derzeit alle ausgebucht. Ab Mitte Juni 2013 wider verfügbar

Kontakt:
Sonja Uhl
Managerin Training
Telefon: +49 (0)89 – 1250 9223-0
Telefax: +49 (0)89 – 9218 5622

SCRUM Master Wochenendseminar

Kontakt:
MBO Consulting GmbH
Roger Blum
Altheimer Eck 11
80331 München
+49(0)89 125092230
roger.blum@mbo-consulting.eu
http://www.mbo-consulting.eu

Computer IT Software

Torsten Wunderlich ist neuer Scrum Master bei Contentserv

Rohrbach/Ilm 23.07.2012: Der Softwarehersteller Contentserv hat mit Torsten Wunderlich einen erfahrenen Scrum Master ins Team geholt. Er wird die Produktentwicklung sowie die Professional Services zukünftig mit seinem Know-how bei einer agilen Softwareentwicklung und Projektumsetzung unterstützen.
Torsten Wunderlich ist neuer Scrum Master bei Contentserv
Torsten Wunderlich Scrum Master bei Contentserv

Die Contentserv GmbH, Anbieter von Enterprise Marketing Management Softwarelösungen, setzt im Bereich Entwicklung und Implementierung seit kurzem auf Scrum als agile Entwicklungs- und Projektmethodik. Dafür holte Contentserv Torsten Wunderlich an Bord. Der zertifizierte Scrum Master ist Vollblutinformatiker, Software-Ingenieur und erklärter Alternativdenker. Sein reicher Ehrfahrungsschatz resultiert aus Projekten bei ISPs, multinationalen Telekommunikationskonzernen, im Gesundheitssektor und im Automobilbau.

„Ich empfinde meine Aufgaben als Berufung und habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, so Wunderlich, der seit 30 Jahren in allen Bereichen des IT-Umfeldes aktiv ist. Der Diplom Informatiker verfügt über fundierte Kenntnissen der verbreiteten Betriebssysteme und Programmiersprachen. Bereits 1991 gründete er die cS Computer & Systeme GmbH in Berlin. Dort wurden unter seiner Federführung unter anderem Barcode-Scanner-Lösungen für Warenwirtschaftssysteme, Datenerfassungssysteme für den Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. sowie Multiuser/Multitaskingsysteme entwickelt. Bei der Sireco Internet Services GmbH, Berlin (jetzt Claranet) führte er als EDV-Leiter die Migration des Rechenzentrums von Windows zu Linux durch. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Fachhochschule für Wirtschaft in Berlin hat er als Berater, Entwickler und Systemarchitekt Unternehmen beim Auf- und Umbau der IT-Umgebung unterstützt.

Als Experte für Clarify CRM unterstützte er unter anderem die Telekom Austria in Wien und Linz, die BMW AG in München sowie Philips Medical Systems in Eindhoven (NL) und Atlanta (USA). Neben seiner Zertifizierung zum Scrum Master konnte Wunderlich bei O2 Germany als Technischer Gesamtprojektleiter seinen Blick für optimierte Projektdurchführung schärfen. Weitere Unternehmen, wie ASC Telecom AG, Aschaffenburg, Accelsis Technologies GmbH und Seniorbook AG nahmen seine Dienste als Scrum Master in Anspruch.

Über seine Profession sagt Wunderlich: „Scrum hilft dabei, neues Terrain zu betreten. Das gilt ganz speziell für die Softwarebranche, ist aber letztlich in vielen anderen Geschäftsfeldern abbildbar. Wer neue Produkte auf dem Markt bringen will, spart sich mit Scrum die üblichen Projektschmerzen.“

„Wir bieten unseren Kunden fortschrittliche Softwarelösungen, mit denen wir sie befähigen Marketingprozesse zu vereinfachen und effizient zu steuern und dadurch zu Kommunikations- und Marketing Höchstleistungen aufzulaufen. Die Einführung von agilen Prozessen und lebendigem Projektmanagement unter der Führung eines erfahrenen Scrum Masters wie Torsten Wunderlich ist ein logischer Schritt für das weitere Wachstum von Contentserv als innovativem Softwareanbieter.“, so Maurice Taake, Leiter der Abteilung Professional Services bei Contentserv.

Mehr zu Contentserv ist unter www.contentserv.com zu finden.
Über die Contentserv GmbH
Die Contentserv GmbH ist Software-Hersteller für Enterprise-Marketing-Management-Solutions (EMMS). Mit ihrem ganzheitlichen und benutzerfreundlichen Ansatz bildet die Lösung von Contentserv das Kreativ-System für Marketing, Vertrieb und Kommunikation. Sie unterstützt dabei sämtliche Medien-, Print- und Kommunikationsprozesse. Medien wie Kataloge, Websites, E-Shops, Print- und Online-Werbematerialien können ohne Fachwissen professionell via Webbrowser erstellt werden. Damit werden Prozesse optimiert und hohe Kosten- und Zeiteinsparungen erzielt. Dies sorgt für ein schnelleres Time-to-Market in der Produktkommunikation und dadurch für klare Wettbewerbsvorteile.

CONTENTSERV GmbH
Petra Kiermeier
Werner-von-Siemens-Str. 1
85296 Rohrbach / Ilm
pr@contentserv.com
+49 8442 92 53 870
http://www.contentserv.com

Computer IT Software

Konferenzankündigung & Call for Paper für ScrumMed 2013 in München

Die Konferenz für Scrum und agile Softwareentwicklung in der Medizintechnik
Konferenzankündigung & Call for Paper  für ScrumMed 2013 in München
ScrumMed 2013 – Scrum in der Medizintechnik

Die Healthcare Knowledge GmbH veranstaltet am 18. und 19. Februar 2013 ihre jährlich stattfindende ScrumMed – Die Konferenz für Scrum und agile Softwareentwicklung in der Medizintechnik in München. Denn agile Softwareentwicklung in einem so regulierten Umfeld wie der Medizintechnik wird rege diskutiert. Für die Beführworter klingt es nach Freiheit und für die Gegner nach Anarchie. Beide Welten, die hier aufeinanderprallen, sind eingeladen, sich mit einem Vortrag auf der ScrumMed 2013 zu beteiligen.

Der Call for Paper läuft bis zum 15. Oktober 2012. Interessierte können unter www.scrummed.de/cfp Ihre Vorträge einreichen.

THEMEN & VORTRÄGE.

PROZESSE UND METHODEN: Planen, entwickeln, umsetzen. Wie kann man trotz agiler Methoden das Medizinproduktegesetz und Normen wie die IEC 62304 einhalten?

QUALITÄTS- UND RISIKOMANAGEMENT: Von Medizinprodukten hängen Leib und Leben ab. Wie schätzt man in der Softwareentwicklung die Risiken mit agilen Methoden ab und wie kann Scrum die IEC 13485 einhalten?

DOKUMENTATION: Es wird kein Medizinprodukt ohne Dokumentation zugelassen. Aber passen Scrum und Dokumentation überhaupt zusammen?

UNTERNEHMEN: Agile Methoden verlangen eine agile Denkweise – bis ins hohe Management. Doch damit werden auch klassische Unternehmens- Strukturen in Frage gestellt.
– Wie setzt man Scrum & Co. um und was bedeutet agiles Denken
und Handeln für ein Unternehmen?
– Wo sind die Grenzen des Machbaren?

VERBINDEN VON WELTEN: Viele Entwicklungsabteilungen haben bereits agile Methoden im Einsatz. Doch wie kombiniert man diese mit der klassischen Vorgehensweise?

Software ist ein wichtiger Bestandteil, der vermehrt in medizinischen Geräten eingesetzt wird. Wie bei jedem Medizinprodukt müssen bei der Entstehung eine Reihe strenger Vorgaben eingehalten werden. Dabei setzen immer mehr Unternehmen auch in der stark regulierten Medizintechnik auf agile Entwicklungsmethoden. Scrum ist sicher die bekannteste. Sprints, Retrospective & Co. lösen V-Modell und andere schwergewichtige Methoden ab. Im Gegensatz zu traditionellen Entwicklungstechniken verzichtet die agile Entwicklung auf langwierige Detailplanungen. Um schnell auf geänderten Anforderungen zu reagieren, wechseln sich kurze Planungs- und Entwicklungsphasen ab.

Die ScrumMed 2013 bietet die Plattform um Vor- und Nachteile der agilen Software-Entwicklung zu diskutieren. Weitere Informationen zur Konferenz erhalten Sie unter www.scrummed.de.
Über Healthcare Knowledge GmbH

Die Healthcare Knowledge GmbH hat sich auf den Wissenstransfer innerhalb der Healthcare Branche konzentriert. Dazu werden hochwertige Kongresse und Konferenzen im deutschsprachigen Raum angeboten, die durch Workshops mit namhaften internationalen Referenten ergänzt werden. Die Healthcare Knowledge GmbH adressiert die Bereiche Medizintechnik, Pharma, Krankenhäuser und Kliniken, Biotech und Chemie.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in München und einer Niederlassung in Stuttgart ist eine Ausgründung aus der HLMC Events GmbH, einer branchenübergreifenden Veranstaltungsagentur. Weitere Infos unter www.healthcare-knowledge.de

Healthcare Knowledge GmbH
Svenja Bödecker
Wankelstrasse 12
70563 Stuttgart
071165696353

http://www.healthcare-knowledge.de
s.boedecker@healthcare-knowledge.de

Pressekontakt:
Healthcare Knowledge GmbH
Svenja Bödecker
Wankelstrasse 12
70563 Stuttgart
s.boedecker@healthcare-knowledge.de
+49 711 56596 353
http://www.healthcare-knowledge.de