Tag Archives: schwitzen

Medizin Gesundheit Wellness

Schwitzen oder nicht? – Mit der richtigen Decke kann ich erholsam schlafen

Bettwaren-Shop.de – Mit einer abgestimmten Bettdecke ist guter Schlaf nahe

Schwitzen oder nicht? - Mit der richtigen Decke kann ich erholsam schlafen

Bettwaren-Shop.de. Für den erholsamen Schlaf soll es gemütlich sein – und die richtige Decke hilft

Sie kennen die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden aus tausenden Beratungsgesprächen. Welche Bettdecke ist die Richtige für mich? Schwitze ich schnell oder friere ich eher. Alles Fragen, die bei der Auswahl der passenden Bettdecke wichtig sind. Gerade auch bei Bettwaren mit Daunen ist das extrem wichtig. Mit der Eigenmarke „Traumschlaf“ hat der Bettwaren-Shop.de die langjährigen Erkenntnisse in eigene Produkte umgesetzt – auch bei Daunendecken.

Schon seit Jahren setzt Holger Genkinger auf Hersteller, die in der Nähe ansässig sind, damit die Herstellung jederzeit überprüft werden kann. Die enge Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Herstellern ist Genkinger und seinem Team enorm wichtig. Premiummarken wie Centa-Star, Traumina oder Schlafstil sehen das auch so. Bei Bettwaren-Shop.de sind diese Marken schon lange im Angebot zu finden.

Mit der Eigenmarke „Traumschlaf“ hat Bettwaren-Shop.de diesen Bereich nun noch weiter ausgebaut und Daunendecken und -kissen mit aufgenommen. Die Gramaturen dafür wurden speziell zusammengestellt. So haben sie das neue Decken-Produktprogramm vervollständigt. Die Decken sind derzeit in Produktion und kommen in Kürze in den Shop – das heißt pünktlich zur kalten Jahreszeit. Decken mit verschiedenen Wärmegraden und spezieller Steppung, in Größen von 135×200 cm bis zur Komfortgröße 155×220 cm – oder für Paardecken auch 240×220 cm – werden dann im Angebot sein.
Komfortgrößen werden immer wichtiger. Auch diesen Trend haben die Mitarbeiter im Bettwaren-Shop bei ihren zahlreichen Beratungsgesprächen ausgemacht. Decken sind im Bettwaren-Shop.de ein Basisprodukt der ersten Stunde. Die Erfahrungen damit sind also langjährig, über 15 Jahre schon.
Die wichtigste Aufgabe einer Bettdecke besteht darin, im Winter schön warm zu halten und im Sommer angenehm kühlend zu wirken. Die optimale Regulierung der Körpertemperatur erreicht eine Zudecke indem sie zuverlässig Feuchtigkeit ableitet. Neben dem persönlichen Wärmebedarf beeinflussen Faktoren wie z.B. Materialien und Füllmenge eine Decke. Außer der Schlafzimmertemperatur müssen individuelle Besonderheiten wie leichtes frieren oder starkes Schwitzen und natürlich auch das Gewicht der Decke berücksichtigt werden.

Je nachdem, ob der Benutzer verfroren ist oder eher zum Schwitzen neigt, gibt es unterschiedliche Bettdecken. Für jeden Bedarf lässt sich die passende Decke finden. Auf der Internet-Seite des Shops können sich Interessierte über die unterschiedlichen Deckentypen mit und ohne Daunenfüllungen informieren – ein Wissensangebot, das in der Zukunft weiter ausgebaut werden soll. Die Daunendecken der Eigenmarke „Traumschlaf“ sind beispielsweise in 4 Wärmegrade unterteilt. „Leicht“, „mittel“, „warm“ und „extra warm“ heißen sie. Der individuelle Wärmebedarf, bzw. das individuelle Wärmempfinden ist grundsätzlich unterschiedlich. Schlafe ich bei offenem Fenster oder bei warmer Heizung?

Fakten, die jeder selbst festlegen muss und die bei der Entscheidung helfen. Eigens für den Weg durch die Entscheidungsfindung hat Bettwaren-Shop.de in Kürze einen Deckenberater am Start, der den Kunden weiterhelfen wird. Welche Bettdecke ist für mich die richtige? Möchte ich reine Daune, eine Daune-Feder-Mischung, Naturhaar, Baumwolle oder eine synthetische Faserfüllung? Für alle Lösungen gibt es die richtigen Argumente. Die Mitarbeiter helfen bei der telefonischen Beratung – oder vor Ort in Gauselfingen – gern. „Wir raten Leuten, die zum Frieren neigen eher zu einer Daunendecke und Naturhaar dann für diejenigen, die zum Schwitzen neigen.“ Einfache Dinge, die man oft genug nicht weiß.

Entspannt und gut schlafen können, das will das Team des Bettwaren-Shop.de für seine Kunden. Die Preisspanne für die Wohlfühlumgebung dabei ist weit. Wer möchte, kann gute Decken aus dem günstigeren Bereich wählen und wer ein Top-Produkt haben möchte, wählt zum Beispiel eine Premium-Decke mit einer Füllung mit Eiderdaunen aus Alaska – muss dafür aber dann bis zu 3.000 Euro auf den Tisch legen. Schlafen Sie gut!

Weitere Informationen: www.Bettwaren-Shop.de

Holger Genkinger bietet ein abgerundetes Sortiment rund um den Schlaf, das Bett und Bad zu fairen Preisen und mit einer persönlichen Beratung. Bettwaren-shop.de ist das Fachgeschäft für guten Schlaf im Internet und bietet langjährige Erfahrung im Umgang mit Heimtextilien

Firmenkontakt
Holger Genkinger GmbH
Holger Genkinger
Im Eschle 11
72393 Burladingen
(+49) 07475 9 15 98 20
info@APROS-Consulting.com
http://www.genkinger-gmbh.de

Pressekontakt
APROS Service & Consulting
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
+49 (0)7121-98099-11
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Medizin Gesundheit Wellness

Übermäßiges Schwitzen: Handschweiß

Was tun gegen „Feuchtgebiete“?

Übermäßiges Schwitzen: Handschweiß

(Bildquelle: © Markéta Machová/Pixabay.de)

Stuttgart – Übermäßiger Handschweiß ist kein sehr weitverbreitetes Problem. Aber wer davon betroffen ist, empfindet ihn als sehr störend, belastend und peinlich. Denn das Auftauchen von starker Schweißbildung an den Händen ist ungewöhnlich. Die meisten Menschen schwitzen eher im Bereich der Achseln oder auf der Stirn. Hervorgerufen werden kann diese Überfunktion der Schweißdrüsen durch Stress, Nervosität aber auch Erkrankungen wie Schilddrüsenfunktionsstörungen oder eine genetische Veranlagung zu vermehrtem Schwit-zen. Gegen das übermäßige Schwitzen können Produkte mit Aluminiumchlorid helfen, so der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV).
Der menschliche Körper verfügt über mehrere Millionen Schweißdrüsen – an der Hand sind nur ein paar Tausend lokalisiert. „Weil es eine so ungewöhnliche Stelle für das Schwitzen ist, fällt Betroffenen diese Störung als besonders unangenehm auf. Sie scheuen sich vor dem Händedruck und empfinden soziale Kontakte manchmal als schwierig und anstrengend. Darum kann es bei manchen Betroffenen hilfreich sein, auch die psychologischen Hintergründe für das Schwitzen zu beleuchten“, erklärt Christoph Gulde, Vizepräsident des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg.
Gegen den Handschweiß kommen nach wie vor Produkte mit Aluminiumchlorid zum Einsatz. Beim Handschweiß können sie beispielsweise abends aufgetragen werden und ziehen über Nacht ein. Sie haben eine gute Wirksamkeit von bis zu 24 Stunden. Das Aluminium verengt die Schweißdrüsen, so dass sie weniger absondern. Weitere antibakterielle Wirkstoffe können zusätzlich verhindern, dass sich der Schweiß zersetzt und unangenehm zu riechen anfängt. Apotheker Christoph Gulde weiter: „Wir verfolgen die aktuelle Diskussion zum Thema Aluminiumaufnahme über die Haut sehr aufmerksam. Doch leider stehen für die Hyperhydrosis, wie das übermäßige Schwitzen medizinisch korrekt heißt, kaum andere wirksame und gut erprobte Therapien zur Verfügung. Darum wird es für eine begrenzte Anwendungsdauer eingesetzt.“ Ergänzend können auch Heilpflanzen zum Einsatz kommen, ergänzt Apotheker Gulde: „Salbei wirkt innerlich und äußerlich angewendet. Er hat eine adstringierende, also zusammenziehende Wirkung, so dass die Haut weniger Schweiß absondert. Man bekommt ihn in der Apotheke als Tee, in Tablettenform oder kann Aufgüsse für Waschungen und Bäder zubereiten.“

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. setzt sich für die unabhängige Beratung von Patienten, Gesundheitsprävention und die sichere Abgabe von Arzneimitteln ein. In Baden-Württemberg gibt es rund 2.600 öffentliche Apotheken. Der Verband vertritt die wirtschaftlichen und politischen Interessen seiner Mitglieder. Um das Wohl der Patienten kümmern sich im Land neben den approbierten Apothekerinnen und Apothekern auch rund 15.000 Fachangestellte, überwiegend Frauen, in Voll- oder Teilzeit. Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015.

Weitere Informationen unter www.apotheker.de
Jetzt Fan werden: Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V. auf www.facebook.de

Kontakt
Landesapothekerverband Baden-Württemberg
Frank Eickmann
Hölderlinstr. 12
70174 Stuttgart
0711/22334-77
presse@apotheker.de
http://www.apotheker.de

Medizin Gesundheit Wellness

Schwitzen ja – riechen nein! Vimere Deocreme macht´s möglich

Schweißgeruch? Egal ob beim Sport oder in der Sauna beim Entspannen – die natürliche Schweißbildung sollte nicht gestoppt werden, der unangenehme Geruch aber schon. Die Vimere Deocreme von rileystore.de verspricht Langzeitschutz vor fiesen Gerüchen.

Schwitzen ja - riechen nein! Vimere Deocreme macht´s möglich

Viere Deocreme stoppt den Schweißgeruch

Egal ob im Sommer oder im Winter beim Saunabesuch, Schweißgeruch ist lästig und vor allem unangenehm gegenüber unseren Mitmenschen. Normalerweise ist Schweißgeruch aber geruchlos. Erst die fiesen Hautbakterien zersetzen die verschiedenen Bestandteile des Schweißes, was dann wiederum zu unangenehmen und abstoßenden Gerüchen führen kann. Herkömmliche Deos können meist nur für einige Stunden zuverlässig gegen Schweißgeruch schützen und rufen oftmals auch Hautreizungen hervor.
Die Vimere Deocreme erhältlich bei rileystore.de, unter http://www.rileystore.de/drogerie-und-haushalt/ , kann den geruchsbildenden Hautbakterien und -pilzen die Lebensgrundlage bis zu 10 Tage entziehen, sodass keine übel riechende Düfte mehr entstehen können.

Die Langzeit Deocreme ist frei von schädlichen Aluminiumverbindungen und völlig bedenkenlos einsetzbar – auch an den Füßen. Vimere besteht beinhaltet wertvollemsVitamin C, das als natürliches Konservierungsmittel agiert. Sogar beim Saunagang, beim Schwimmen oder beim Duschen versagt die Vimere Deocreme nicht, sie bietet weiterhin zuverlässigen Schutz und sorgt für einen geruchsfreien Einsatz. Die Anwendung der innovativen Deocreme ist ganz einfach: Abends die Creme an gereinigte Achseln, Füße oder andere „schwitzende“ Stellen am Körper auftragen und einwirken lassen. Am Morgen danach kann man dann ganz wie gewohnt duschen. Bei der ersten Anwendung sollte man den Vorgang am Tag danach wiederholen, um die maximale Wirkung zu erzielen. So erhalten Sie ein völlig neues Deo-Gefühl. Die Dose mit Vimere Deocreme hält je nach Anwendungshäufigkeit bis zu sechs Monaten und ist im Webshop unter rileystore.de unter http://www.rileystore.de/drogerie-und-haushalt/koerperpflege/deo/185/vimere-deocreme , zu einem tollen Preis erhältlich.

Rileystore.de ist ein Shop mit ausgewählten, natürlichen Produkten. Alle Artikel werden vom Team getestet – nur die Besten schaffen es in den Shop. Großer Wert wird auf natürliche Produktion und Nachhaltigkeit gelegt. Ein Haut-Öl gegen Neurodermitis, innovative Haarentfernung, Kondome nach Maß, das Prorepatin Fissur-Öl, Poo-Pourri sowie weitere nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte bilden die Basis von \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Firmenkontakt
rileystore.de by ROT GRÜN BLAU
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332488
info@rileystore.de
http://www.rileystore.de

Pressekontakt
ROT GRÜN BLAU Werbeagentur
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332481
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Medizin Gesundheit Wellness

Mehr als nur heiße Luft – Der Saunafilm

Eine Dokumentation über die Geschichte und die Kunst des Saunierens.

Mehr als nur heiße Luft - Der Saunafilm

Der Saunafilm

Wellness und Entspannung bilden nicht selten die Basis der körperlichen und geistigen Erholung. Eine Form der Entspannung bildet der regelmäßig Gang in die Sauna. Jedoch hat das regelmäßige Saunieren noch so viel mehr zu bieten als die reine Entspannung von Körper und Geist. Regelmäßiges Saunieren gilt als gesund und förderlich für Immunsystem und die körperliche Abwehr. Gerade zur kalten Jahreszeit erweist sich der regelmäßige Gang in die Sauna als besonders wohltuend.

Hajo Baumgärtner, Film- und Videoproduzent, möchte seinen regelmäßigen Gang in die Sauna nicht mehr missen. Als begeisterter Saunagänger hat Hajo Baumgärtner über viele Jahre Erfahrungen und Informationen zum Thema Sauna gesammelt. Und das nicht nur national, sondern auch international.

Das perfekte Saunaerlebnis der breiten Masse zugänglich machen, aufklären und erklären, schwebt dem gebürtigen Leingartener vor. Die Umsetzung und Verbreitung soll dabei in Form einer moderat geführten Dokumentation erfolgen. Der Saunafilm soll mit Mythen und Fehlinformationen rund um das Thema Sauna aufräumen und den wahren Nutzen der Entspannung durch regelmäßiges Schwitzen erklären.

Wertvolle Tipps von den Weltmeistern der Aufguss-WM 2015 in Sinsheim, die verschiedenen Möglichkeiten diverser Anwendungen, welche das Saunieren in Deutschland einschlägig geprägt haben und noch immer prägen, die Beleuchtung des Ursprungs und der Geschichte der Sauna sowie der gesundheitliche Nutzen eines regelmäßigen Saunagangs, zu welchem sich Ärzte, Heilpraktiker, Historiker und Betreiber in einem Interview äußern, sollen im geplanten Saunafilm von Hajo Baumgärtner gezeigt werden.

Das Hauptaugenmerk des geplanten Saunafilms von Hajo Baumgärtner liegt dabei auf dem medizinischen Bereich. Stress, Hetze, ständige Erreichbarkeit, wer kann heutzutage noch richtig abschalten? Dabei ist Erholung so wichtig für den Körper. Viele dieser medizinischen Aspekte werden von Fachmännern innerhalb der Dokumentation beantwortet und diskutiert. Hajo Baumgärtner geht dabei intensiv auf die zwei klassischen Fragen, wann auf das Saunieren aus gesundheitlichen Gründen verzichtet werden muss und wann das Saunieren sogar als gesundheitsfördern gilt, ein.

Saunafans und -liebhaber sind dazu aufgerufen das aktuelle Crowdfunding-Projekt in jeglicher Form zahlreich zu unterstützen. Dabei ist die Unterstützung durch langjährige Saunagänger und ihr Mitwirken durch ihre Ideen, Erfahrungen, Informationen oder Anregungen genauso wichtig, wie die finanzielle Unterstützung der eigens für den Saunafilm gegründeten Crowdfunding-Kampagne.

https://www.startnext.com/dersaunafilm

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich Saunagänger und Saunafans persönlich in die Dokumentation mit einbringen. Themenwünsche sowie wertvolle Tipps sind gern gesehen, denn sie sollen die Grundlage und Basis des Saunafilms bilden. Nur durch Eure Unterstützung ist die Umsetzung der Dokumentation über die Saunakultur in Deutschland möglich. Mit Eurer Unterstützung werden wir nicht nur über die Herkunft der Sauna aus Finnland berichten, sondern auch die aktuellen Weltmeister der Aufguss-WM zu Wort kommen lassen. Der richtige Aufguss beim Saunieren, stellt nämlich keine unbedeutende Nebensächlichkeit dar. Ganz im Gegenteil, der richtige Aufguss ist ein wichtiger Bestandteil des perfekten Saunaerlebnisses.

Jeder der uns bei diesem Projekt unterstützt darf ein attraktives Geschenk erwarten. Fragen und Anregungen sind ebenso willkommen, wie die aktive Unterstützung unseres Crowdfunding-Projekts zur Finanzierung des Saunafilms.

Ich, Hajo Baumgärtner, zähle auf euch! Ich bedanke mich jetzt schon für eure aktive Unterstützung im Bereich des facettenreichen Saunierens.

Die Crowdfunding-Kampagne:

https://www.startnext.com/dersaunafilm

Der Saunafilm in den Social Media Kanälen:

https://www.facebook.com/dersaunafilm

https://twitter.com/dersaunafilm

Hajo Baumgärtner ist ein Autor, Regisseur und Film- & Fernsehproduzent aus Leingarten bei Heilbronn. Neben Auftragsproduktionen für Fernsehen, Industrie und Wirtschaft realisiert er immer wieder auch Eigenproduktionen wie den Saunafilm. In 38 Berufsjahren hat er inzwischen über 4.000 Filme produziert.

Kontakt
Film- & Videoproduktionen – Hajo Baumgärtner
Hajo Baumgärtner
Maybachstrasse 1/1
74211 Leingarten
07131 901086
info@hajo-baumgaertner.de
http://www.hajo-baumgaertner.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Saunageher sind gesünder

Wer regelmäßig schwitzt, stärkt die Abwehrkraft. Ganz besonders in einer Massivholzkabine.

Saunageher sind gesünder

Eine Sauna-Infrarot-Kombi aus Massivholz von levelone für die besondere Saunafrische.

Saunageher sind gesünder: wer regelmäßig schwitzt, stärkt die Abwehrkraft enorm. Das zeigt sich vor allem im Winter. Besonders wohltuend dabei ist das Klima einer Massivholzkabine.

Massives Holz ist in der Lage, Wärme in großer Menge zu speichern. Der besondere Holzgeruch einer Massivsauna entsteht, weil die vom Holz aufgenommene Hitze langsam wieder abgegeben wird. Holzeigene Zellinhaltsstoffe wie Harze oder ätherische Öle werden frei und erzeugen das typische Massivholzklima. Diese Art des Saunierens entspricht den Ursprüngen und ist für Finnen heute noch unverzichtbar.

In der levelone-Saunareihe-Style sind massive Blockbohlen aus Fichte so zu Fixelementen verbunden, dass sich das Holz nicht verziehen kann und maßgenaue Konstruktionen bzw. direkte Einbauten möglich sind.

Ein besonderer Gesundbrunnen ist Style als Sauna-Infrarot-Kombi mit fix integrierten Infrarot-Rotlichtstrahlern. Damit kann neben den vielen Vorteilen des Schwitzens auch ganz gezielt auf Probleme wie Muskelverspannungen eingegangen werden.

Optimale Effekte werden auch durch den therasol Solevernebler erzielt: mithilfe von Ultraschall werden feinste Mikropartikel erzeugt, die tief eingeatmet werden können. Die Wirkung entspricht dem positiven Klima der Meeresbrandung. Bei Husten, Schnupfen, Asthma, Bronchitis, Erkältungen oder Hauterkrankungen wie Akne oder Schuppenflechte ist der therasol Solevernebler unverzichtbar.

domo-sanifer ist ein Traditionsunternehmen im Österreichischen Redlham und blickt auf eine 45-jährige Firmengeschichte zurück. Die drei Geschäftsfelder Haustechnik, Küchentechnik und Wellness sind ganz auf das Thema Eigenheim konzentriert.
levelone ist die Premiummarke der domo Wellness-Welt und steht für hochwertige Sonderfertigung von Saunen, Infrarotkabinen, Sauna-Infrarot-Kombis und ganze Spalandschaften.

Kontakt
domo sanifer Koller & Reisinger Produktion Handel Gmbh
Ilse Retzek-Wimmer
Gewerbepark West 2
4846 Redlham
+43 7674 604-0
pr@domo.at
http://www.levelone.co.at

Sport Vereine Freizeit Events

Jetzt auf DVD: „Power-Workout plus Kettlebell“

von und mit Robert Jurlina

Jetzt auf DVD: "Power-Workout plus Kettlebell"

Power Workout plus Kettlebell

Sie gehört derzeit zweifellos zu den beliebtesten Fitness-Helfern: die Kettlebell. Denn das Training mit der Kugelhantel ist unglaublich effektiv und spricht die Muskulatur des gesamten Körpers an. Fitness-Experte Robert Jurlina kombiniert die wirksamsten Kugelhantel-Übungen mit einem funktionalen Body-Workout – so entsteht ein echtes Figurbooster-Programm. Mit dem „Power-Workout plus Kettlebell“ wird der Traum vom schlanken, straffen Körper Realität.

Doppelpack für eine Figur in Bestform

So vielseitig wie die Kettlebell ist kaum ein anderes Trainingsgerät. Ob gezielter Angriff auf die Problemzonen oder effektives Ganzkörpertraining – die Kugelhantel entpuppt sich als wahre Allzweckwaffe. Statt einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, beanspruchen die Übungen immer mehrere Muskelgruppen. Besonders die Körpermitte wird gestärkt und stabilisiert. Zusätzlich fordern die komplexen Bewegungsabläufe auch die Koordination. Und das Beste: Die Übungen sind leicht zu lernen, Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Das „Power-Workout plus Kettlebell“ vereint viele Fitness-Komponenten:
– Core-Training für eine feste, schlanke Körpermitte
– Herz-Kreislauf-Training
– Kraft & Ausdauer
– Beweglichkeit & Koordination

Effektives Bodyweight-Training

Ein funktionales Programm mit dem eigenen Körpergewicht rundet das „Power-Workout plus Kettlebell“ ab. Die effektiven Bodyweight-Übungen sind die ideale Ergänzung zum Kettlebell-Training. Intensive Cardio-Moves bringen die Fettverbrennung in Schwung, lassen die Kalorien dahinschmelzen und sorgen für einen lang anhaltenden Nachbrenneffekt. Zusätzlich formen und straffen Übungsklassiker wie Kniebeugen und Crunches den Körper in Rekordzeit.

Für alle, die ihren Body schnell in Form bringen möchten, ist das „Power-Workout plus Kettlebell“ wie gemacht – funktional, alltagstauglich und leicht zu lernen. Zwei Programme, ein Ergebnis: eine tolle, durchtrainierte Figur.

Über Robert Jurlina (Trainer und Darsteller)

Als ausgebildeter Personal Trainer bietet Robert Jurlina seinen Klienten professionelle Betreuung auf dem Weg zu mehr Kraft, Ausdauer, Fitness und Wohlbefinden. Er verfügt über zahlreiche Zusatzausbildungen, u. a. auch als Kettlebell-Instructor. Darüber hinaus ist Robert Jurlina als Groupfitness-Trainer in verschiedenen Fitness-Studios in der Rhein-Neckar-Region tätig. Als Referent auf Fitness-Kongressen gibt er sein Know-how weiter und bildet selbst Personal Trainer aus.

Weitere Infos & Kontakt:
www.personaltraining-rhein-neckar.de

Über die Produktion

Hinter der Produktion steht die Unit Production Media Company (Label Clear Fitness Company) mit Sitz in Heidelberg. Seit 2003 realisiert UPMC regelmäßig aufwändige Fitness-DVD-Produktionen und arbeitet mit den größten deutschen Frauen- und Fitness-Magazinen zusammen.

Über 1,5 Millionen verkaufte DVDs, mehr als zehn Millionen Add-ons und die Erfolgsgeschichte des Online Fitness-Studios fitnessRAUM.de sprechen für sich: Bei hochwertigen Fitness-Contents ist UPMC in Deutschland marktführend.

Inhalt der DVD

Einführung (Kettlebell)
Kettlebell-Workout: 30 Min.
Body-Workout: 37 Min.

Technische Daten

Sprache: Deutsch
Bildformat: 16:9
Länder-Code: Alle (0)
Tonformat: DD 2.0
Label: Clear Fitness Company
Laufzeit: ca. 70 Min.
Disc-Type: DVD 5
EAN: 4250148708863

Die DVD ist im Handel oder über www.fitnessRAUM-shop.de erhältlich.

Bildrechte: Clear Fitness Company Bildquelle:Clear Fitness Company

Das Label Clear Fitness Company wurde im Jahr 2010 in Heidelberg gegründet und vermarktet innovative, leicht verständliche Fitness-Contents auf dem deutschen Markt.

Clear Fitness Company
Christiane Haase
Kirchstr. 18
69115 Heidelberg
06221-868 11-21
ch@upmc.de
http://www.clearfitnesscompany.de

Christiane Haase
Christiane Haase
Uzèsring 45
69198 Schriesheim
06203-954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de

Medizin Gesundheit Wellness

Was ist nur los mit mir: 100% Klarheit in 10 Minuten!

Wechseljahre: Millionen Frauen sind betroffen / Schnelltest für zuhause hilft

München. „Andauernd hatte ich Streit mit meinem Partner. Im nachhinein weiß ich gar nicht mehr warum. Dann
diese Schweißausbruche – es war fürchterlich“, schildert Ute Fischer (43) das vergangenen Jahr. Heute weiß sie:
Es waren die Wechseljahre. „Hätte ich es eher gewusst, so hätte ich auch die Symptome besser in den Griff
bekommen und meiner Beziehung viel Stress erspart.“ Um genau diesen Stress zu reduzieren und Frauen bei den
Nebenwirkungen der Wechseljahre Hilfe zu geben, wurde ein Schnelltest für zuhause entwickelt. MenoCHECK
heißt dieser Test, der im Internet und in Apotheken zu bekommen ist.

Dr. Monika Fischer: „Viele Frauen belasten ihren Körper zusätzlich zu den Wechseljahren, in dem sie noch die
Verhütungspille nehmen. Dabei ist das nach positiver Diagnose gar nicht mehr notwendig. Es ist deshalb absolut
sinnvoll, schnell Klarheit über den eigenen Körper zu bekommen.“ Allen Frauen, die das 40. Lebensjahr erreicht
haben, gibt die Ärztin die Empfehlung zu einem Wechseljahre-Test. Den kann nicht nur der Arzt machen. Wer
Diskretion mag oder sich selbst erst einmal Klarheit verschaffen möchte, sollte MenoCHECK nutzen. Der Test
ist mit 99,5prozentiger Sicherheit der zur Zeit beste am Markt. Alle benötigten Teile sind im Testset enthalten –
steril verpackt. Sie benötigen zu Hause also keine weiteren Hilfsmittel, um den Schnelltest durchzuführen.
Das Marburger Unternehmen NanoRepro AG hat den Schnelltest entwickelt. Vorstand Dr. Olaf Stiller: „Mit
dem Urintest haben Sie völlig unkompliziert in weniger als 10 Minuten das Ergebnis.“ Weitere Informationen
zum MenoCHECK und weiteren Produkten für Frauen gibt es im „WEB“ unter www.zuhausetest.de .

Die NanoRepro AG ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Kernkompetenz auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Schnelldiagnostika für den Heimgebrauch. Die NanoRepro AG hat ihren Sitz in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Das Portfolio der NanoRepro AG umfasst sieben Selbstdiagnostika: den Eisprungtest, OvuQuick, den Schwangerschaftstest GraviQUICK, den Menopause-Test MenoQUICK, den Scheidenpilz Test VagiQUICK, den innovativen Getreideunverträglichkeitstest GlutenCHECK, den Cholesterin-Schnelltest CholesterinCHECK und den Fruchtbarkeits-Test für den Mann FertiQUICK. Alle Tests sind rezeptfrei in der Apotheke oder über die Internet-Shops der NanoRepro AG erhältlich.

Kontakt:
NanoRepro AG
Muhs Andreas
Untergasse 8
35037 Marburg
06421-951449
presse@nanorepro.com
http://www.nano.ag

Mode Trends Lifestyle

Achselpads und das Schwitzen unter den Achseln

Im Alltag, im Beruf oder beim Sport – ständig klagen einige Menschen über Schwitzen unter den Achseln und unangenehmen Schweißflecken. Sogenannte Achselpads der Marke Golden Pads bieten nun mehrere Stunden Sicherheit bei solchen Schweißproblemen.

Achselpads und das Schwitzen unter den Achseln

Achselpads der Marke Golden Pads.

Achselpads von Golden Pads bieten sechs bis acht Stunden Sicherheit vor unschönen und unangenehmen Schweißflecken in der Kleidung und werden in diesem Artikel vorgestellt. Was sind genau Achselpads, wie funktionieren diese und wie werden diese angebracht? Nach dem Öffnen der Packung sticht Ihnen direkt eine Gebrauchsanleitung ins Auge, die Ihnen in mehreren Schritten und mit Hilfe von Piktogrammen erklärt, wie die Achselpads richtig angebracht werden. Für eine Anwendung werden zwei Pads benötigt, die Sie bitte Ihrer Golden Pads Packung entnehmen. Anschließend ziehen Sie auf der Rückseite des ersten Achselpads die Klebefolie komplett ab und kleben das Achselpad langsam in Ihre rasierte Achselhöhe. Das Pad sollte in Ihrer Achselhöhle dort angebracht werden, wo am meisten Schweiß austritt. Diesen Vorgang wiederholen Sie für das zweite Pad bei Ihrer zweiten Achselhöhle. Die Achselpads von Golden Pads besitzen eine spezielle Form, die sich der Achselhöhle ein wenig anpasst. Tritt nun Schweiß unter Ihren Achseln und Armen aus, so saugt der Saugkern des Achselpads den Schweiß auf und schließt diesen ein. Das Achselpads beinhaltet keinerlei Zusatzstoffe, sondern besteht lediglich aus dem speziellen Saugkern und weichem Vlies, welches angenehm und für Ihre Haut ist. Nach sechs bis acht Stunden sollten die Achselpads gewechselt werden oder spätestens, wenn Sie sich mit den Achselpads nicht mehr sicher und wohl fühlen. Falls Sie ein Extrem-Schwitzer sind, sollte sich das Achselpad problemlos abziehen lassen. Schwitzen Sie eher wenig, so kann beim Ablösen des Achselpads ein Babyöl für ein schnelleres Abziehen verwendet werden. Die Achselpads finden oftmals im Alltag gebrauch. Im Beruf bei Vorträgen oder Meetings möchte man oft nicht negativ mit Schweißflecken vor Kunden oder Arbeitskollegen auffallen. Beim Ausgehen und Feiern stechen Schweißflecken gleich negativ hervor, wirken unattraktiv und werden daher auch gerne getragen. Im Sport möchte man manchmal ein angenehmes und trockenes Hautgefühl haben. Golden Pads für ein angenehmes und trockenes Hautgefühl. Sie bieten außerdem einen hohen Tragekomfort und sind hautverträglich. Fühlen Sie sich wieder mit Golden Pads wohl.

Hersteller von Achselpads.

Kontakt
Golden Pads
Felix Eckerle
Lindenallee 9
78315 Radolfzell
+49 7732 802 35 94
info@golden-pads.de
http://www.golden-pads.de/

Pressekontakt:
Eckerle Media UG (haftungsbeschränkt)
Felix Eckerle
Lindenallee 9
78315 Radolfzell
+49 7732 802 35 94
info@golden-pads.de
http://www.golden-pads.de

Medizin Gesundheit Wellness

Ohne Fußgeruch durch den Sommer

GEHWOL med Antitranspirant

Ohne Fußgeruch durch den Sommer

(ddp direct) Etwa zwei bis drei Prozent der Menschen in Deutschland kennen das Problem: Fußgeruch. Für sie gibt es in der Apotheke oder beim Fußspezialisten spezielle Präparate wie das GEHWOL med Antitranspirant. Die Cremelotion enthält bewährte Wirkstoffe zur Schweißreduktion sowie zum Schutz vor Fußgeruch. Zudem werden Füße unter anderem durch Aloe Vera und Avocadoöl wohltuend gepflegt.

* Der Gesundheitsbericht der Bundesrepublik belegt es: Unter den häufigsten Beschwerden steht übermäßiges Schwitzen an vierter Stelle. Zu den Ursachen gehören Erkrankungen wie Bluthochdruck, Nierenleiden, Übergewicht, Herz-Kreislauf-Beschwerden, hormonelle oder neurologische Störungen. Der Besuch beim Arzt ist daher ratsam. Meist resultiert die übermäßige Schweißbildung aber aus einer Überfunktion von Nervenfasern an begrenzten Körperarealen wie den Achseln, den Händen und den Füßen.

* Als Pein wird häufig das Ergebnis der Schweißzersetzung empfunden: 67 Prozent der Deutschen betrachten Fußgeruch als Zeichen für ungepflegte Füße, so die Ergebnisse einer Umfrage der Fachhochschule Osnabrück. Durch Fußgeruch ziehen sich Betroffene nicht selten zurück und haben Angst vor der Öffentlichkeit.

* Neben dieser sozialen Benachteiligung können aber auch ernsthafte Entzündungen und Pilzinfektionen hervorgerufen werden. Fußpflegeprodukte mit wirksamen Inhaltsstoffen, die zum einen die Schweißmenge reduzieren, Bakterien bekämpfen und gleichzeitig die durch das Schwitzen beanspruchte Haut wieder geschmeidig, glatt und widerstandsfähig pflegen, beugen diesem Risiko vor. Und die Betroffenen fühlen sich besser.

* Die Pflege spielt bei übermäßig schwitzenden Füßen eine wichtige Rolle. Durch den Schweiß quillt die Haut auf, wird rissig und spröde und somit anfällig für Krankheitskeime und Pilze. In der Folge verliert sie ihre Reißfestigkeit sowie Elastizität.

* Dagegen hilft wirksam das GEHWOL med Antitranspirant. In der Cremelotion sind Wirkstoffe enthalten, die das Geruchsproblem auf unterschiedliche Weise an der Wurzel packen: Aluminiumchlorohydrat zur Schweißreduktion, Zinkricinoleat und antibakterielle Aktivstoffe zur Bekämpfung von schweißzersetzenden Bakterien. Aloe Vera und Avocadoöl pflegen die Haut geschmeidig, elastisch und machen sie widerstandsfähig. Das Antitranspirant lässt sich gut verteilen und zieht schnell in die Haut ein.

Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/34kt04

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/kosmetik/ohne-fussgeruch-durch-den-sommer-33741

=== GEHWOL med Antitranspirant (Bild) ===

GEHWOL med Antitranspirant

Shortlink:
http://shortpr.com/uaawkf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/gehwol-med-antitranspirant

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten.

Kontakt:
Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH
Dirk Fischer
Leimenrode 29
60322 Frankfurt/Main
069/ 61 998-21
fischer@dkcommunications.de
http://shortpr.com/34kt04

Medizin Gesundheit Wellness

Gesundes Körperklima im Sommer: Wer schwitzt, muss trinken

Themendienst Juli 2013

Gesundes Körperklima im Sommer: Wer schwitzt, muss trinken

Dr. Wolfgang Friedrich sagt wie man richtig trinkt

Der Sommer ist die wärmste Jahreszeit in unserer Klimazone und für die meisten die schönste Zeit im Jahr. Hohe Temperaturen und strahlende Sonne locken ins Freie, es wird geschwommen, gesonnt und Wärme getankt. Wer entspannt die Sommermonate genießen will, sollte stets seine Flüssigkeitsaufnahme im Blick haben. Denn wer schwitzt, muss trinken!

Schwitzen ist für den Menschen die effektivste Methode, sich zu kühlen. Nur wer ausreichend trinkt, kann auch genügend schwitzen und somit seine Körpertemperatur regeln. Es ist gut zu wissen, dass man bei hohen Temperaturen mit Schweiß nicht nur viel Flüssigkeit verliert, sondern auch wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium. Wer dann nur den Wasserverlust ausgleicht, riskiert einen Mangel an Mineralstoffen, die jedoch für die körpereigene Klimaanlage sehr wichtig sind.
Diese kann man optimal durch das Trinken eines mineralstoffhaltigen Mineralwassers wieder zuführen. Im Sommer darf es von der Menge her ruhig etwas mehr sein. Je nach Außentemperatur und Betätigung kann ein Erwachsener am Tag zwischen zwei und zweieinhalb Liter zu sich nehmen.

Dr. Wolfgang Friedrich, Sport- und Ernährungswissenschaftler, erklärt, wie man bei hohen Temperaturen richtig trinkt: „Trinken Sie schluckweise immer wieder über den ganzen Tag verteilt kleine Portionen. Dann kann der Körper das Wasser und die Mineralstoffe besser aufnehmen, als wenn man große Mengen auf einmal trinkt.“

Wer Sport treibt, sollte seine Trinkmenge entsprechend erhöhen und nicht ohne greifbaren Wassernachschub loslegen. So kann ein Mensch z. B. bei einem Marathon bis zu fünf Liter Schweiß verlieren, im Fußballspiel bis zu drei Liter pro Spieleinsatz. Dieser Verlust muss der Gesundheit zuliebe natürlich ausgeglichen werden. Deshalb gilt für aktive Sportler wie für passive Sommergenießer dieselbe Empfehlung von Dr. Friedrich: „Lernen Sie, wenn es besonders heiß ist, auch zu trinken, wenn Sie keinen Durst verspüren. Achten Sie dabei auf ein gut mineralisiertes Mineralwasser, welches genügend Magnesium und Calcium enthält. Das ist gut für Ihre Gesundheit.“

Durstlöschen und Mineralstoffe tanken
Flüssigkeitsverlust bedeutet Mineralstoffverlust. Die Beschwerden reichen von Müdigkeit, Herzklopfen bis zu Schwindel, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche. Besonders bei älteren Menschen kann es zu Desorientierung und Durchblutungsstörungen durch Dehydration (Wassermangel im Organismus) kommen.

Ein reichhaltiges Mineralwasser hilft, Flüssigkeits- und Mineralstoffmangel entgegen zu wirken. Das von Natur aus hochmineralisierte „Ensinger Sport Mineralwasser“ mit 528 mg Calcium und 124 mg Magnesium je Liter ist ein geeignetes Sommer- und Sportlergetränk. Die in gelöster Form enthaltenen Mineralstoffe werden schnell vom Körper aufgenommen und verwertet (Stichwort: gute Bioverfügbarkeit).

Das Mineralwasser aus Baden-Württemberg gibt es für jeden Geschmack: Wer es prickelnd mag, greift zu Ensinger Sport Classic mit viel Kohlensäure, das sich auch zum Mischen mit fruchtigen Säften gut eignet. Für den großen Durst gibt es Ensinger Sport Medium. Mit wenig Kohlensäure ist es ideal für Freizeit- und Leistungssportler, die schnell ihren „Tank“ auffüllen müssen. Die Fans von „Ganz-ohne-Kohlensäure“ trinken die Still-Variante, die besonders bekömmlich ist.

Gut vorbereitet mit ausreichendem Trinkvorrat kann der Sommer in vollen Zügen genossen werden. Nicht vergessen: Schwitzen regelt die Körpertemperatur. Und wer schwitzen will, muss trinken!

Zur Person: Dr. Wolfgang Friedrich
Sport- und Ernährungswissenschaftler, Studienleiter des Württembergischen Landessportbund (WLSB) und Buchautor. Sein aktueller Ratgeber „Optimale Regeneration im Sport. Schlüssel zum Erfolg für Freizeit- und Leistungssportler“ ist im Spitta Verlag (Balingen) erschienen.

Juli 2013

Familienunternehmen mit Tradition und Innovation
Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH wurde 1952 von Wilhelm Fritz und seinen vier Söhnen Eberhard, Otto, Wilhelm und Erich im baden-württembergischen Ensingen gegründet. Seither ist das Unternehmen in Familienbesitz und wird heute von Thomas Fritz und Jürgen Broß geführt.

Im Jahr 2012 wurden 104 Millionen Liter Getränke abgesetzt. Das entspricht einem Umsatz von 39 Millionen Euro. Insgesamt 144 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Betrieb tätig.

Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH liefert seit 60 Jahren mineralstoffreiche Durstlöscher von höchster Qualität. Besonders bei Sportlern ist die calcium- und magnesiumreiche Quelle beliebt. Neben dem Mineralwasser Ensinger Sport und dem Heilwasser Ensinger Schiller Quelle bietet der Brunnenbetrieb aus Baden-Württemberg seine ISO Sportgetränke, Direktsaftschorlen und Erfrischungsgetränke im Einzel- und Getränkehandel an. Außerhalb des „Ländle“ liefert der Onlineshop ensinger24.de deutschlandweit ins Haus. Weitere Informationen gibt es im Internet bei ensinger.de

Kontakt
Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH – Presseinformationsbüro
n.n.
Horrheimer Str. 28-36
71665 Vaihingen
06196-44898
ensinger@guebler-klein.de
http://www.ensinger.de

Pressekontakt:
Gübler & Klein PR
Astrid Gübler
Schwalbacher Str. 64
65760 Eschborn
06196-44898
ensinger@guebler-klein.de
http://www.ensinger.de