Tag Archives: Schwetzingen

Internet E-Commerce Marketing

Gesucht: Herausragendes Marketing aus der Region

8. Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar

Gesucht: Herausragendes Marketing aus der Region

Die Einreichung für den 8. Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar ist eröffnet (Bildquelle: Marketing Club Rhein-Neckar)

– Einreichung für Marketing-Preis 2019 eröffnet
– Gala mit Preisverleihung am 5. Juli 2019 im Rokoko-Theater des Schwetzinger Schlosses
– Sonderpreis der Stadt Schwetzingen und des Stadtmarketing Schwetzingen e.V.

Metropolregion Rhein-Neckar, 15. März 2019 – Der Wettbewerb um den Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar 2019 ist gestartet. Mit dem Award würdigt der Marketing-Club Rhein-Neckar e.V. bereits zum achten Mal herausragendes Marketing aus der Region. Die Preisverleihung wird am Freitag, 5. Juli 2019 im Rokoko-Theater des Schwetzinger Schlosses stattfinden. Kooperationspartner sind die Stadt Schwetzingen und das Stadtmarketing Schwetzingen e.V.
Der Marketing-Preis gilt als wichtigster Gradmesser fur exzellentes Marketing aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Konzerne, Mittelständler, Start-Ups, Vereine und offentliche Institutionen aller Größen aus der Region können sich mit ihrer Marketingleistung um die begehrten Awards bewerben.

Der Marketing-Preis 2019 wird erstmals in den drei folgenden Kategorien vergeben: Marke, Produkt und Kommunikation. Die Einreichungen können sowohl von Auftraggebern als auch deren Agenturen erfolgen. Darüber hinaus vergeben die Stadt Schwetzingen und das Stadtmarketing Schwetzingen e.V. im Jahr 2019 einen Sonderpreis für kleine lokale und regionale Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

Einreichungen für den Marketing-Preis sind bis zum 29. April 2019 unter www.mc-rn.de/marketing-preis möglich. Eine unabhängige Jury mit ausgewiesenen Marketing-Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien wird die Einreichungen in einer Jury-Sitzung am 17. Mai 2019 bewerten und eine Shortlist erstellen.

Die Sieger des Marketing-Preises in der Metropolregion Rhein-Neckar 2019 werden im Rahmen der Preisverleihung bekanntgegeben und gefeiert. Die Gala findet am 5. Juli 2019 im Rokoko-Theater des Schwetzinger Schlosses statt. Die Entscheidung für die beeindruckende Sommerresidenz der Kurfürsten kam auch bei der gastgebenden Stadt bestens an. „Wir freuen uns sehr, dass der Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar zum zweiten Mal bei uns in Schwetzingen vergeben wird“, so Dr. Rene Pöltl, Oberbürgermeister der Stadt Schwetzingen. „Die Atmosphäre im Schwetzinger Schloss ist einzigartig und wird auch die Marketers aus der Region beeindrucken und inspirieren.“

Sonderpreis der Stadt Schwetzingen und des Stadtmarketing Schwetzingen e.V.
Die Stadt Schwetzingen und das Stadtmarketing Schwetzingen e.V. vergeben außerdem im Jahr 2019 einen Sonderpreis für kleine lokale und regionale Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar. „Mit dem Sonderpreis wollen wir auch exzellentes Marketing von kleinen lokalen und regionalen Unternehmen würdigen und damit einen positiven Impuls in die Stadt und die Region setzen“, erläutert Jens Rückert, 1. Vorsitzender des Stadtmarketing Schwetzingen e.V., die Motivation.

Die Preisverleihung zum 8. Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar findet am Freitag, 5. Juli 2019 im Rokoko-Theater des Schwetzinger Schlosses statt. Lokale Veranstaltungspartner sind das Schloss und das Schlossrestaurant Schwetzingen.

Fahrplan „Marketing-Preis in der Metropolregion Rhein-Neckar 2019“:
– Einreichungsstart ab sofort
– Einreichungsschluss 29. April 2019
– Jurysitzung 17. Mai 2019
– Bekanntgabe Shortlist 24. Mai 2019
– Preisverleihung 5. Juli 2019

Der Marketing Club Rhein-Neckar e.V. ist die größte Vereinigung von Marketingschaffenden in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Club hat über 300 Mitglieder aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und der Umgebung. Der Marketing Club bietet monatliche Clubabende mit namhaften Referenten, Top-Brands und aktuellen Trends, Marketing vor Ort-Veranstaltungen, Workshops und Arbeitskreise sowie den Marketing-Preis der Metropolregion Rhein-Neckar, der in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Zudem gibt es ein Kuratorium mit 25 Marketing-Leitern großer Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die als Botschafter, Ratgeber und Impulsgeber für den Marketing Club Rhein-Neckar fungieren. Weitere Informationen unter www.mc-rn.de

Firmenkontakt
Marketing-Club Rhein-Neckar e.V.
Melanie Sorn
N7 5-6
68161 Mannheim
0621-496083-75
0621-496083-10
info@mc-rn.de
http://www.mc-rn.de

Pressekontakt
Marketing-Club Rhein-Neckar e.V.
Präsident Präsident
N7 5-6
68161 Mannheim
0621-496083-75
praesident@mc-rn.de
http://www.mc-rn.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zwölf Glücksfälle für den GRN-Verbund

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des achten Kurses zur Ausbildung als GRN-Pflegeassistentin/-assistent feierten ihren erfolgreichen Abschluss

Zwölf Glücksfälle für den GRN-Verbund

Bildunterschrift: Die neuen GRN-Pflegeassistentinnen und -assistenten (nachfolgend kurz: PA) des GRN

„Die Herzen sind durch den Raum geflogen“ – mit diesen Worten beschrieb eine Kollegin aus dem Personalmanagement die Stimmung bei der Feier zum Abschluss der GRN-Pflegeassistentinnen und -assistenten am Donnerstag, 17. Mai 2018. Gastgeberin war diesmal die GRN-Klinik Weinheim, und neben zehn frisch examinierten Pflegeassistentinnen und einem Pflegeassistenten – eine weitere von insgesamt zwölf war leider erkrankt – hatten sich zahlreiche Gratulantinnen und Gratulanten versammelt, um auf den Erfolg anzustoßen.

Nach zehn Wochen praktischer Ausbildung in verschiedenen GRN-Einrichtungen und vier Wochen Theorie an der Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH (BZG) in Wiesloch gratulierte unter anderem Kursleiter Helmut Amann den AbsolventInnen zu ihrem Erfolg und lobte sie für ihr Durchhaltevermögen: „Sie haben Ihr Ziel nie aus den Augen verloren und es geschafft, sich auf den Unterrichtsstoff zu konzentrieren, der manchmal auch etwas trocken war.“ Insbesondere nach der Mittagspause musste laut Amann regelmäßig intensiv gegen die „Schwerkraft der Augenlider“ gekämpft werden. Das theoretische Wissen, so der Kursleiter, sei die Basis für den Stationsalltag – aber eben nur die Basis. Dementsprechend ermutigte er die neuen GRN-PflegeassistentInnen, ihr Fachwissen kontinuierlich weiter auszubauen.

Personalreferentin Susanne Simon rief noch einmal das Konzept der Ausbildung zur GRN-Pflegeassistentin in Erinnerung: „Die Idee dahinter ist es, Menschen für die Pflege zu gewinnen, die sich nach der Schule zunächst einmal nicht für einen Pflegeberuf entschieden haben.“ Entsprechend hoch sei die Anzahl derer, die bereits einen Teil ihres Erwerbslebens hinter sich haben und dennoch einen Neubeginn wagen. Dies sei eine Entscheidung für die Arbeit mit Menschen und somit für eine wertvolle, sinnstiftende Tätigkeit.

Der eingangs beschriebenen Atmosphäre am Nachmittag des 17. Mai nach zu schließen, war diese Einstellung bei allen Anwesenden deutlich zu spüren – zwölf Glücksfälle für den GRN-Verbund!

GRN-Pflegeassistent/-in
Ziel der internen Qualifizierungsmaßnahme zur Pflegeassistentin oder zum Pflegeassistenten ist es, den GRN-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern vielfältigere Einsatzmöglichkeiten in der Pflege zu bieten. Sie erhalten eine strukturierte pflegerische Grundausbildung, mit deren Hilfe sie in der Lage sind, wesentlich selbstständiger zu arbeiten als bisher; gleichzeitig können sie dadurch das staatlich examinierte Pflegepersonal noch besser unterstützen und entlasten. Mit dem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung am Ende der Weiterbildung dürfen die neuen GRN-Pflegeassistentinnen und -assistenten in den Kliniken direkt „am Patienten“ und in den Pflegeeinrichtungen „am Bewohner“ arbeiten: beispielsweise die kranken, betagten und gebrechlichen Menschen betten, waschen und ihren Blutdruck messen. Warnsignale bezüglich des Gesundheitszustands und Gefahren im Klinik- oder Heim-Alltag zu erkennen sowie die räumliche Umgebung der Patienten oder Bewohner in Ordnung zu halten, gehört ebenso zu den Lerninhalten der Weiterbildung wie die gesetzlichen Grundlagen für die Arbeit im Gesundheitswesen, etwa der Datenschutz, die Schweigepflicht und die eigenen rechtlichen Kompetenzen. Auch der „Krankenhaus-Knigge“ – eine Anleitung zum freundlichen und respektvollen Umgang mit dem Gegenüber – ist Gegenstand des theoretischen und praktischen Unterrichts. Seit Dezember 2011 haben insgesamt 101 Kolleginnen und Kollegen die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen.

Wer sich für die betriebsinterne Weiterbildung zur/zum GRN-Pflegeassistentin/-Pflegeassistenten interessiert, erhält nähere Informationen unter Tel. 06202 84-3367 bzw. per E-Mail an personal@grn.de

Die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH mit Sitz in Schwetzingen ist ein Verbund von vier Kliniken mit angeschlossener Apotheke, drei geriatrischen Rehabilitationskliniken, einem medizinischen Versorgungszentrum sowie einem Senioren- und zwei Betreuungszentren.

Insgesamt verfügen die GRN und ihre Tochtergesellschaften über rund 1.600 Plätze und beschäftigen 3.000 Mitarbeiter in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Gesundheitszentren bieten medizinische und pflegerische Kompetenz aus einer Hand, unter anderem in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und anderen Gesundheitseinrichtungen der Metropolregion Rhein-Neckar, wie dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch.

Vom Praktikum bis zum Chefarztposten: In unserem Verbund bieten wir interessierten Mitarbeitern ein breites Spektrum interessanter Aufgaben und die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung im Gesundheitswesen.

Kontakt
GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH
Tina Schmid
Bodelschwinghstrasse 10
68723 Schwetzingen
06202843538
marketing@grn.de
https://www.grn.de

Immobilien Bauen Garten

Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen.

Ihr zuverlässiger Partner bei Wasserschaden und Bautrocknung.

Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen.

Logo

Ob Rohrbrüche, geplatzte Schläuche, übergelaufene Badewannen, Konstruktionsmängel, Löschwasser oder die Auswirkung von Naturkatastrophen, das xtra Systemtrocknungsverfahren hilft Ihnen bei Wasserschäden jeglicher Art. Durch unseren kompetenten Service bestimmen wir die Trocknungsmethode (z. B. Unterestrichtrocknung, Bautrocknung oder Infrarotwärmestrahlung). Feuchtemessungen helfen ggf. Schadenstellen zu lokalisieren und zeigen den Trocknungsfortschritt auf.
Durch eine rasche und professionelle Trocknungsmaßnahme können Sie Schäden an der Bausubstanz verhindern. Durch Vergleichsmessungen bestimmen wir Feuchtigkeit an Bauteilen und treffen weitere Entscheidungen über das richtige Trocknungsverfahren.
Sie möchten Trocknungsgeräte, Kondenstrockner oder Bautrockner, Schmutzwasserpumpen, Nasssauger, Gasheizer oder Elektroheizer sowie Ventilatoren anmieten? Sie benötigen eine Unterestrich- Decken- oder Schachttrocknung? Kein Problem!
Wir beliefern Sie und installieren im Rhein-Neckar Kreis.
Dehalb ist es wichtig, dass Ihnen ein kompetenter und zuverlässiger Partner zur Verfügung steht.

Unsere Kernbereiche:

1.Wasserschadenbeseitigung
Wasserschäden sind vielseitig: Überschwemmung, Starkregen, Hochwasser, Löschwasser, Rohrbrüche, Frostschäden, Defekte an Heizungen, Abwasserleitungen, Aquarien, Wasserbetten , Wasch- u. Spülmaschinen, Armaturen. Durch unseren kompetenten Service helfen wir professionell bei Wasserschäden.

2.Gerätevermietung
Wir vermieten jegliche Art von Trocknungsgeräten u. Zubehör, wie z.B. Bautrockner, Elektro- und Gasheizer, Kondenstrockner, Ventilatoren und Schmutzwasserpumpen

3. Unterestrichtrocknung
Wasserschäden an Estrich/Dämmung oder Fußbodenheizungen erfordern eine fachgerechte Problemlösung.

4.Feuchtemessung
Durch Messungen lassen sich Schadenstellen lokalisieren und den Fortschritt der Trocknungsmaßnahme sicherstellen. Rasches Handeln vermeidet Schimmelbildung.

Hochwasser , Überschwemmungen , Starkregen und Löschwasser aber auch z. B. Rohrbrüche, Defekte an Waschmaschinen oder Geschirrspülern, ein ausgelaufenes Aquarium, ein Leckschaden an Heizungsanlagen und Wärmepumpen oder Beschädigungen von Wasserbetten lösen einen Wasserschaden aus. Gerade Leckagen in den oberen Etagen können enorme Schäden verursachen ,da oftmals das Wasser in die darunterliegenden Stockwerke dringt. Jetzt ist schnelle Hilfe gefordert. Bei uns können Sie schnell und unkompliziert Trocknungsgeräte mieten.
Grundsätzlich liefern wir die Geräte aus, aber gerne halten wir Ihnen die angemieteten Gerätschaften nach telefonischer Voranmeldung unter Tel: 0171 6918100 entweder in unserm Lager : Schwetzingen Scheffelst. 79 oder im Büro: Sandhausen Hauptstr. 129 auch zur Abholung bereit.

Meist sind Dämmschichten unterhalb des Estrichs völlig durchnässt, können aber wegen mangelnden Zirkulation nicht trocknen.Deshalb kommt hier ein spezielles Trocknungsverfahren zum Einsatz.Durch Herstellen von Einblasöffnungen im Boden- oder Wandbereich wird mit leistungsfähigen Gebläsen die trockene Luft in die Dämmschicht geblasen, die durch die Randfugen oder Entlastungslöchern wieder austritt. Durch diesen intensiven Luftaustausch unterhalb des Estrichs führt das zu einer Trocknung der Isolierung/ Dämmschicht.Mit regelmäßgen Messungen wird der Trocknungsprozess kontrolliert und durch ein Messprotokoll dokumentiert, so dass mit Sicherheit eine vollständige und dauerhafte Sanierung gewährleistet wird. Zum Abschluss der Arbeiten werden die Bohrlöcher wieder verschlossen.

Ihre Vorteile:

Sie sparen Geld:
Eine Erneuerung des Estrichs bzw. der Dämmung ist wesentlich kostenintensiver.

Sie sparen Zeit
Die betroffenen Räume können schnell wieder genutzt werden.

Sie sparen Ärger
Lärm und Schmutz einer Sanierung entfallen weitgehend. In vielen Fällen müssen nicht einmal die Wohnung oder der Keller leergeräumt werden.

Unsere Messungen basieren auf Vergleichsmessungen.

Die Messungen erfolgen nach dem dielektrischem Messprinzip. Es wird die elektrische Konstante des Messguts ermittelt.

Die angezeigten Messwerte sind sogenannte einheitslose Digitwerte. Es handelt sich nicht um Feuchteangaben in Masse- oder Volumenprozente. Die Höhe des Messwertes ergibt sich aus spezifischen Konstante des Messgutes.

Dämmstoffe, z. B. Stein-, Glaswolle, Kunststoffschäume etc. können in trockenem Zustand aufgrund ihrer hohen Isolationsfähigkeit nicht genau gemessen werden. Meist werden hier Messwerte (ständig laufende Werte) durch körpereigene Statik bzw. Minuswerte angezeigt.

Feuchte bis nasse Dämmstoffe /Bauteile werden im Bereich von 30 – 100 digits (nach dem

elektronischen Widerstandsprinzip) angezeigt. Je höher die Rohdichte eines Materials, desto höher fällt der Messwert aus.

Eine Umrechnung in Gewicht oder Volumenprozente ist nicht möglich.

Durch unterschiedlich hohe Anzeigenwerte kann z. B. ein Feuchtigkeitsfeld (Wasserschaden) in seiner Ausdehnung lokalisiert oder durch vergleichende Messungen an trocknen Innenwänden/ Außenwänden Austrocknungsfortschritte festgestellt werden.

Unsere Produkte:

1.Bautrockner

Unsere Bautrockner entfeuchten schnell, zuverlässig und wirkungsvoll.

Ob Überflutung, Leckage oder Baufeuchte, bei Wasserschäden ist ein schnelles Handeln gefordert.

Wir haben für jeden Bedarf die passende Lösung.

2. Gasheizer, Elektroheizer Infrarotheizplatten

Mit unseren leistungsstarken Gas- und Elektroheizern (3-29 KW) heizen sie problemlos Räume, Zelte, Werkstätten oder Garagen. Ebenso gibt es im Baugewerbe viele Einsatzmöglichkeiten.

Infrarotheizplatten helfen z.B. beim punktgenauen Erwärmen v. Bauteilen und sind energieeffizient.

3. Ventilatoren

Unsere Ventilatoren sorgen mit Hochleistung für frischen Wind und gute Durchlüftung.

Sie sind vielseitig einsetzbar, wie z. B. zur Beschleunigung der Bautrocknung durch Luftumwälzung sowie zur Trocknung von Leitungsschächten u. Kanälen und zur Be- oder Entlüftung von Baustellen und Lagern

4. Zubehör

Oft fehlt zur Durchführung das passende Zubehör. Mit unseren umfangreichen Sortiment wie z.B. Starkstrom ( 400 V ) oder 220 Volt Verlängerungskabel, Stromverteilerkasten,

Druckschläuchen, Pumpen , Sauger und Feuchtemessgeräte sind wir für jeden Fall gerüstet.

zur Homepage

Wir liefern nach:

Im Raum Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Leimen, Sandhausen, Hockenheim, Eppelheim, Plankstadt, Oftersheim, Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Schifferstadt, Walldorf, Nußloch, Mannheim, Ludwigshafen, Ladenburg, St.Leon, Bruchsal, Karlsruhe, Weinheim, Viernheim, Heddesheim, Wiesloch, Speyer, Altlussheim, Neulussheim, Neckargemünd, Mosbach, Worms, Frankenthal, Lampertheim, Heppenheim, Lorsch, Kronau, Neustadt, Dossenheim, Malsch, Rauenberg, Östringen, Mühlhausen, Dielheim, Waghäusel sind wir in Kürze vor Ort.

Service – Hotline

tel. 06224- 5 21 35

tel. 0171-69 181 00

Sie möchten Trocknungsgeräte, Kondenstrockner oder Bautrockner, Schmutzwasserpumpen, Nasssauger, Gasheizer oder Elektroheizer sowie Ventilatoren anmieten? Sie benötigen eine Unterestrich- Decken- oder Schachttrocknung? Kein Problem!
Wir beliefern Sie und installieren im Rhein-Neckar Kreis.
Dehalb ist es wichtig, dass Ihnen ein kompetenter und zuverlässiger Partner zur Verfügung steht.
Xtra Systemtrocknung aus Sandhausen

Kontakt
xtra immobilien management gmbh
Elke Klingler
Hauptstraße 129
69207 Sandhausen
0622452135
info@xtra-systemtrocknung.com
https://www.xtra-systemtrocknung.de/

Wissenschaft Technik Umwelt

Ein Ort für Sport, Spiel, Spaß und Entspannung

Ein Ort für Sport, Spiel, Spaß und Entspannung

(Mynewsdesk) Modulbauspezialist Algeco errichtet multifunktionales Gebäude für beispielhafte Bewegungs- und Begegnungsanlage in Schwetzingen

Algeco, der Marktführer für modulare Raumlösungen, hat im Auftrag der Stadt Schwetzingen innerhalb von nur drei Wochen ein multifunktionales Gebäude errichtet. Die aus insgesamt sechs Modulen bestehende Gebäudezeile enthält einen Kiosk mit Verkaufsraum und Küche, behindertengerechte Sanitäranlagen, die Haustechnik sowie Vereinsräume für den örtlichen Sportverein DJK Schwetzingen.

Die Bauausführung erfolgte in Rekordzeit, nachdem die vorbereitenden Arbeiten dafür erst im Januar begonnen werden konnten. Den reibungslosen Bauablauf stellten die erprobten und aufeinander abgestimmten Elemente und Konzepte von  Algeco sicher. In der Folge reduzierte sich die Bauzeit auf ein Minimum. Abstriche im Hinblick auf Qualität und Architektur musste die Stadt Schwetzingen dennoch nicht machen. So zeigte sich die Kommune als Bauherrin auch mit der Bauausführung sehr zufrieden: „Ein Modulbau lässt sich wesentlich schneller und kostengünstiger errichten als ein konventionelles Gebäude. Und auf der Baustelle ist alles perfekt gelaufen“, sagt Carola Schellhorn-Stöber, Bauamtsleiterin der Stadt Schwetzingen.

Anforderungen von EnEV 2014 und F30 erfüllt

Die Außenfassade des einstöckigen  Modulgebäudes ist mit vertikal verlegten Lärchenholzlatten verkleidet, während die Fenster mit elektrischen Aluminium-Rollläden ausgestattet sind. Die freischwebende verzinkte Dachkonstruktion erreicht Spannweiten bis zu 7,5 Meter. In dem Gebäude selbst sorgen bodentiefe Fensterelemente für helle Räume. Wände und Decken sind tapeziert und weiß gestrichen. Sämtliche Böden sind ebenso gefliest wie die Wände von Küche und Verkaufsraum sowie den Sanitärräumen. Zur technischen Ausstattung gehört eine Luft-Luft-Wärmepumpe, die die Räumlichkeiten in der kalten Jahreszeit über eine Fußbodenheizung umweltfreundlich und kostengünstig erwärmt. Das Modulgebäude entspricht sowohl der gültigen Wärmeschutz- und Energiesparverordnung (EnEV) 2014 als auch den Anforderungen der Feuerwiderstandsklasse F30. Planung und Bauleitung lagen in den Händen von maier architekten Oftersheim.

www.algeco.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Algeco GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cqvn8b

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/ein-ort-fuer-sport-spiel-spass-und-entspannung-18541

Die Firma Algeco mit Sitz in Kehl ist Marktführer bei modularen Raumlösungen für nahezu jeden Einsatzbereich: Büro-, Bank-, Kindergarten-, Schul-, Ausstellungs- oder Wohneinheiten. Neben Mietsystemen bietet Algeco Modulbauten, eine interessante Alternative zum Festbau. Das Programm reicht von funktionalen, kostengünstigen Raumelementen bis hin zu premium- und designorientierten Lösungen. Mit dem 360° Service-Konzept wird jeder Projektfortschritt von der Beratung und Planung über die Lieferung und Montage bis zur schlüsselfertigen Übergabe professionell vom Algeco-Expertenteam begleitet. Vierzehn Standorte bundesweit, ein eigener Fuhrpark und ein Spezialistennetzwerk garantieren Kundennähe und guten Service. Die deutsche Algeco GmbH ist eingebunden in die Algeco Scotsman-Gruppe, einem weltweit führenden Serviceanbieter und Experten für modulare Raumsysteme, sichere Lagerlösungen und mobile Personalunterkünfte. Die Gruppe ist Marktführer und Komplett-Baudienstleister im Bereich mobiler Raumlösungen. Sie ist bereits seit mehr als 50 Jahren am Markt präsent und verfügt mit über 300.000 Raumeinheiten über die größte Flotte weltweit. 

Kontakt

Dina Wollnik
Siemensstraße 17
77694 Kehl
07851/898366
d.wollnik@ask-marketing.de
http://shortpr.com/cqvn8b

Computer IT Software

SOU und Daimler setzen erfolgreiche Partnerschaft fort

>> ERP-Spezialist unterstützt auch künftig Mercedes-Hauptimporteure und -Händler weltweit mit Automotive-fokussierter ERP-Lösung im Management ihrer Geschäftsprozesse

SOU und Daimler setzen erfolgreiche Partnerschaft fort

(Bildquelle: SOU Systemhaus GmbH & Co. KG)

Schwetzingen, Januar 2015. Auch künftig managen internationale Mercedes-Hauptimporteure und -Händler ihre Geschäftsprozesse mit der Businesssoftware von SOU – darüber haben sich der Schwetzinger ERP (Enterprise Resource Planning)-Spezialist und Daimler verständigt. Die bereits seit 2000 erfolgreich währende und jetzt zunächst bis 2018 verlängerte Zusammenarbeit beinhaltet die IT-Unterstützung von weltweit ansässigen Händlern und Importeuren der Luxusmarke mit sou.MatriXX_IMS (Importer Management System) und sou.MatriXX_DMS (Dealer Management System) sowie deren Versorgung mit den stets neuesten Updates. In aktuell 20 Ländern kommen die beiden um zahlreiche Features von sou.MatriXX ergänzten Branchenlösungen zum Einsatz, die speziell auf die Anforderungen des Automobilindustrie- und Automobilhändlersegments zugeschnitten sind. Über das breite Funktionalitätsspektrum der ERP-Standardsoftware mit ihrem flexibel skalierbaren Aufbau und der bedienerfreundlichen Oberfläche hinaus lassen sich damit sämtliche Prozesse rund um Garantie, Service und Werkstattabwicklung vollintegriert steuern. Dies beinhaltet unter anderem die Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette ebenso wie die effiziente Koordinierung aller kundenbezogenen Maßnahmen per Customer Relationship Management (CRM).

„Vor gut 15 Jahren haben SOU und Daimler den ersten Vertrag über eine Zusammenarbeit geschlossen, mit dem es internationalen Mercedes-Importeuren und -Händlern möglich ist, via sou.MatriXX ihre Geschäftsprozesse schnell, flexibel und komfortabel zu managen. Mit über 1.000 Anwendern in 20 Ländern weltweit können wir heute auf eine eindrucksvolle Zahl verweisen, die sich durch die vereinbarte Fortführung dieser sehr erfolgreichen Partnerschaft mit Daimler noch weiter erhöhen wird“, kommentiert Marco Mancuso, kaufmännischer Geschäftsführer von SOU, die beschlossene Fortführung der Zusammenarbeit mit Daimler.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten agiert die SOU Systemhaus GmbH & Co. KG als ERP-Anbieter für den Mittelstand und als produktneutraler IT-Dienstleister auf dem nationalen und internationalen Softwaremarkt. Sowohl bei der Neueinführung betriebswirtschaftlicher Software als auch für die Reorganisation von bestehenden Geschäftsprozessen bietet der in Schwetzingen ansässige IT-Spezialist maßgeschneiderte Lösungen und Produkte an. Die plattformunabhängige und eigenentwickelte ERP-Lösung sou.MatriXX. ist branchenübergreifend, internet- wie intranetfähig und speziell auf die Anforderungen des Mittelstands zugeschnitten; zudem unterstützt sie alle gängigen lokalen Netzwerke. Durch ihren modularen Aufbau lässt sie sich flexibel und individuell für jeden Bedarf anpassen und deckt alle Unternehmensbereiche von Beschaffung (SCM) über Fertigung (VCM), Absatz (CRM), Managementinformationssystem (MIS) und Personal (HRM) bis hin zum Rechnungswesen (ReWe) ab. SOU arbeitet mit nationalen und internationalen Partnern zusammen. Weitere Informationen sind unter http://www.sou.de erhältlich.

Firmenkontakt
SOU Systemhaus GmbH & CO. KG
Marco Mancuso
Duisburger Straße 18
68723 Schwetzingen
+49 (0) 6202 27 84 0
info@sou.de
http://www.sou.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
06331/5543-13
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Computer IT Software

DataVard auf IMCC 2013: Intelligentes Datenmanagement mit SAP HANA

DataVard auf IMCC 2013: Intelligentes Datenmanagement mit SAP HANA

Schwetzingen bei Heidelberg, 28. Mai 2013 – Das Software- und Beratungsunternehmen DataVard GmbH präsentiert sich erstmals auf der In-memory Computing Conference (IMCC). Neben einem Messestand in der Ausstellung hält DataVard auch einen Plenumsvortrag zum Thema „Road to SAP HANA: Wer hat den Platz an der Sonne verdient?“.

Die IMCC 2013 richtet sich an die SAP-Community und künftige Anwender von SAP HANA. Sie ist eine unabhängige Konferenz für In-memory Computing und Data Management, Big Data, Realtime Enterprise und Business Intelligence. Die 2. IMCC findet am 5. und 6. Juni 2013 im Forum der Messe Frankfurt statt. Insgesamt vier Anwendungsfelder stehen im Mittelpunkt der Konferenz: SAP HANA als Technologie für kundenspezifische Kern-Applikationen, für das operative Reporting und BI, zur Beschleunigung bestehender wie auch als Technologiebasis für neue Anwendungen.

Stefanie Kübler, Head of Global SLO ILM & TDMS Hub der SAP Deutschland AG & Co. KG, und Gregor Stöckler, Geschäftsführer der DataVard GmbH, sprechen im Plenum über das Thema „Road to SAP HANA: Wer hat den Platz an der Sonne verdient?“. Der Vortrag beleuchtet, welche Daten eines SAP BW-Systems nach SAP HANA migriert werden sollten. Die ersten Kundenprojekte zeigen, dass eine gezielte Datenauswahl entscheiden ist, um Kosteneinsparungen zu realisieren. Der Vortrag findet am Mittwoch, 5. Juni um 15:30 Uhr im Saal Areal des Messeforums statt.

Über die IMCC
Die In-memory Computing Conference (IMCC) ist eine unabhängige Konferenz zu Realtime Enterprise, Big Data und In-memory Computing mit Schwerpunkt SAP Hana. Sie richtet sich an die SAP-Community und künftige Anwender von SAP HANA. Auf der 2. IMCC in Frankfurt am Main werden 400 SAP-Partner, Analysten, Early Adopters und SAP-Experten erwartet. Die Konferenz bietet Information an den Ständen der begleitenden Fachausstellung, Kommunikation im Diskussionsbereich an großen, runden Tischen und Bildungsarbeit im Plenum und in den Breakout-Räumen durch Keynotes und Fachvorträge. Mehr unter www.in-memory.cc/.

DataVard ist ein internationaler Anbieter von SAP-Lösungen in den Bereichen SAP-Restrukturierungen, Datenmanagement und Systemverwaltung. Die Lösungen und Services nutzen insbesondere global tätige mittelständische Unternehmen und Großkonzerne. DataVard wurde im Jahr 1998 gegründet. Das Software- und Beratungsunternehmen hat 6 Niederlassungen in Deutschland, der Slowakei, den USA und dem Vereinigten Königreich (UK).

Kontakt
DataVard
Daniela Ott
Carl-Theodor-Str. 7
68723 Schwetzingen
+49 6202 57514-17
daniela.ott@datavard.com
http://www.datavard.com

Pressekontakt:
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-35
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Tectum Group schließt strategische Neuausrichtung ab

Branchenexperte Andreas Alex übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung des Dialogmarketing-Spezialisten
Tectum Group schließt strategische Neuausrichtung ab
Andreas Alex, CEO der Tectum Group

Gelsenkirchen, 29. Juni 2012. Ab sofort übernimmt Andreas Alex als CEO die Geschäftsführung der Tectum Group mit Hauptsitz in Gelsenkirchen. Der 43-jährige Branchenexperte setzt die Konsolidierungs- und Wachstumspolitik des Dialogmarketing-Unternehmens konsequent fort, welches seit Jahren zu den Top Ten-Dienstleistern Deutschlands gehört. Der Fokus des Vorsitzenden der Geschäftsführung wird auf der erfolgreichen Fortführung des bisherigen Geschäftsmodells sowie dem kontinuierlichen Ausbau des internationalen B2B-Segments liegen.

Andreas Alex gilt mit seiner mehr als 15-jährigen Expertise in der Dialogmarketing-Branche als Garant für das gelungene Umsetzen von Geschäftsmodellen. So war er maßgeblich an der Entwicklung und Implementierung diverser Outsourcingmodelle im Kundenmanagement für internationale IT-Konzerne beteiligt. Schon in der Vergangenheit war der Branchenexperte mitverantwortlich für die Internationalisierung sowie der Expansion der Tectum Group. „Wir haben uns in den letzten Jahren konsequent neu aufgestellt und sowohl Struktur als auch Finanzstärke optimiert. Als ehemaliger Inhaber der Tectum Business Solutions sehe ich zwei zentrale Schwerpunktthemen für die gesamte Tectum Gruppe: Eine exzellente Bestandskundenarbeit auf Basis marktkonformer Wirtschaftlichkeit sowie eine Wachstumsstrategie, die durch Optimierung der betrieblichen Prozesse auf die internationale Stärkung der Unternehmensgruppe setzt“, erklärt Andreas Alex, der die Geschäfte ganz im Sinne der Tectum Philosophie vorantreiben will.

Gemeinsam mit Andreas Alex führen CFO Dr. Matthias Eickhoff und COO Klaus-Ulrich Kohler künftig die Unternehmensgeschäfte. Der erfahrene Manager und Finanzexperte Dr. Eickhoff ist bereits als Geschäftsführer der Holding tätig und verantwortet die Bereiche Finance & Controlling, Legal, Human Resources, IT und Unternehmenssicherheit. Klaus-Ulrich Kohler bringt seine 25-jährige Branchenerfahrung im Dienstleistungssektor in seine Position mit ein. Als Mitglied der Geschäftsleitung von arvato services war er für den Vertrieb im Automotive-Sektor, das Key Account Management für diverse Auftraggeber aus der Automobil- und Telekommunikations-Branche verantwortlich und führte einige operative Einheiten und Standorte im In- und Ausland.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Tectum Consulting GmbH, Herr Theo Reichert, verlässt auf eigenen Wunsch die Tectum Gruppe zur Jahresmitte. „Herr Reichert hat die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens durch die Fortsetzung eines konsequenten Wachstumskurses sichergestellt. Hierfür sind ihm Belegschaft und Gesellschafter sehr dankbar“, fasst Peter Besthof, Vorsitzender des Beirats, zusammen.

2.648 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
Die Tectum Group
Die Tectum Group, einer der deutschen Top-Dialogmarketing-Spezialisten, steht mit Standorten in Gelsenkirchen, Essen, Dortmund, Oberhausen und Schwetzingen sowie in Belgien, Bulgarien, Polen, Spanien, Russland und der Schweiz für kompetente Dienstleistungen im Inbound und Outbound. In den Branchen Telekommunikation, Finanzdienstleistung, IT und Energie gilt das Unternehmen, das 1998 als Callcenter gegründet wurde, als feste Größe im Dialogmarketing. Allein im Geschäftsjahr 2010/2011 erwirtschaftete Tectum mit monatlich rund 1,4 Mio. ausgehenden sowie etwa 2,6 Mio. eingehenden Anrufen einen Gesamtumsatz von 100 Mio. Euro. Für zusätzliche Finanzstärke und Internationalität sorgt der Investor Quadriga Capital, der sämtliche Anteile an der Tectum Group hält. Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) von Tectum ist Andreas Alex.
Mehr Informationen unter www.tectumgroup.net

Tectum Consulting GmbH
Wolfgang Schäfer
Leithestr. 45-47
45886 Gelsenkirchen
0209/7070-0

http://www.tectumgroup.net
postmaster@tectumgroup.net

Pressekontakt:
vom stein. agentur für public relations gmbh
Jan Küppers
Einigkeitstr. 24
45133 Essen
j.kueppers@vom-stein-pr.de
0201/29881-22
http://www.vom-stein-pr.de

Bildung Karriere Schulungen

Neu! Coaching gegen Aufschiebeverhalten in der Metropolregion Rhein Neckar

So kommen Sie vom Aufschieben zum Anschieben.
Neu! Coaching gegen Aufschiebeverhalten in der Metropolregion Rhein Neckar

Wer kennt das nicht? Eine dringende Aufgabe müsste erledigt werden, aber stattdessen schiebt man sie ewig und drei Tage vor sich her. Studien belegen, dass rund ein Viertel der Bevölkerung auf allen Erdteilen bekennt, gegen den eigenen Willen unangenehme Dinge aufzuschieben. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher.
Jetzt können Sie sich von dem systemischen Coach und Buchautor Malte Leyhausen an die Hand nehmen lassen und Ihr Aufschieben in ein Anschieben umlenken. Systemisches Coaching ist eine zielgerichtete Methode, um die Sicht- und Handlungsweisen zu erweitern und einen selbst gewählten Meilenstein zu erreichen. Der Coach erhält von Ihnen einen klar definierten Auftrag und schlägt die Mittel zur Umsetzung des Auftrages vor. Dazu kann zum Beispiel die regelmäßige Reflexion zählen, ob und wie man einen anvisierten Arbeitsabschnitt meistern konnte. So lassen sich die Erfolgsfaktoren identifizieren und für die Zukunft nutzbar machen. Das Motto von Malte Leyhausen: „Ein guter Coach macht sich nach absehbarer Zeit überflüssig.“ Schieben Sie es nicht auf, sich über das Coaching-Angebot von Malte Leyhausen zu informieren.
Malte Leyhausen, *1968 in Düsseldorf, abgeschlossenes Studium der Germanistik, Pädagogik und Politologie in Heidelberg. Betriebswirtschaftliche Berater-Ausbildung beim RKW Baden-Württemberg und Weiterbildung zum Systemischen Berater, Organisationsentwickler und Coach bei der Internationalen Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung (IGST), Heidelberg.

Leyhausen Coaching
Malte Leyhausen
Friedrichstr. 40
68723 Schwetzingen
062029783534

malte@leyhausen-coaching.de

Pressekontakt:
Leyhausen Text&Applaus UG (haftungsbeschränkt)
Malte Leyhausen
Friedrichstr. 40
68723 Schwetzingen
leyhausen@textapplaus.de
062029783534
http://www.unternehmenskabarett.de