Tag Archives: Schwerlastrinne

Immobilien Bauen Garten

Amerikanisches Wohngefühl

Produkte der Firma Richard Brink sorgen für Schutz und modernes Design

Amerikanisches Wohngefühl

Pflanzkästen der Firma Richard Brink passen sich der Fassade des großzügigen Wohnhauses an.

Der beschauliche Ort Schloß Holte-Stukenbrock liegt am Fuße des Teutoburger Waldes. Die Sennebäche, das Quellgebiet der Ems und die faszinierende Heidelandschaft zeichnen das idyllische Städtchen aus. Knapp 70 Prozent der Fläche bestehen aus Wald und Landwirtschaft. Diese Gegend wählte ein Bauherr für sein Einfamilienhaus im amerikanischen Stil. Nach etwa einem Jahr Bauzeit war das Gebäude mit vier Ebenen fertiggestellt. Eine über fünf Meter lange Schwerlastrinne aus Edelstahl der Firma Richard Brink leitet den Niederschlag zielsicher vom Haus ab und passt sich optimal der Architektur an. Auch Pflanzkästen im Außenbereich und Kantprofile des Metallwarenherstellers, die als Attikaabdeckung dienen, ergänzen das moderne Blockhaus.

Freiheit, Großzügigkeit und Vielfalt sind die Merkmale amerikanischer Baukunst. Um den vom Bauherren gewünschten weiträumigen und offenen Wohnstil umzusetzen und traditionelle Materialien mit modernen zu verbinden, wurden das Planungsbüro W2, Wencke Welker aus Bad Lippspringe und das Architekturbüro E. Hürland aus Schloß Holte-Stukenbrock beauftragt. Die Planer schufen ein Konzept mit einer Kombination aus Individualität und Funktionalität, das mit außergewöhnlichen Materialien und Detaillösungen umgesetzt wurde. Der individuelle Grundriss und die komplexe Fassadengestaltung mit Holz und kupferfarbenen Alucobond-Platten sind die optischen Besonderheiten des Wohnhauses.

Die Balustrade der Dachterrasse, sämtliche Flachdachanschlüsse und vorgelagerte Fassadenelemente sind mit pulvereinbrennbeschichteten Attikaabdeckungen aus Aluminium der Richard Brink GmbH & Co. KG versehen worden. In der Farbe Eisenglimmer verleiht die Pulvereinbrennbeschichtung dem Gebäude Eleganz und eine hochwertige Optik. Die Kantprofile mit einer Materialstärke von 2 Millimetern kamen ebenfalls auf der Garage zum Einsatz. Insgesamt wurden 43,5 Meter der Produkte des Metallwarenherstellers für die Abdeckungen verlegt. Das Konzept des hinter dem Haus liegenden Gartens entwickelte die Senner GaLaBau Jürgenliemke GmbH & Co. KG. Dazu wurden regionale Gewächse eingesetzt, die die Weitläufigkeit des Gebäudes unterstreichen. Zudem fanden vier Pflanzkästen der Firma Richard Brink in edlem Design ihren Platz. Die dunkelgrauen Wandabschnitte der Fassade stehen im Kontrast zu den Wänden, die mit schmalen, horizontal ausgerichteten Alucobond-Platten verkleidet sind. Der an die Terrasse angrenzende Küchengartenbereich wurde mit maßgefertigten und pulvereinbrennbeschichteten Pflanzkästen aus feuerverzinktem Stahl ausgestattet. Die nahezu hüfthohen Kästen erleichtern das Gärtnern und Ernten und versorgen die Bewohner mit frischen Küchenkräutern sowie Gemüse.

Um die große Hoffläche vor dem Wohnhaus ordnungsgemäß zu entwässern, ist die Schwerlast-Entwässerungsrinne Stabile Magna der Firma Richard Brink verwendet worden. Durch die Ausführung als Schwerlastsystem hält die Rinne aus Edelstahl Belastungen durch PKWs und LKWs stand. Das edle Design der Rinne passt sich der Eleganz des Wohnhauses optimal an und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild ein.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Entwässerungs- und Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen sowie Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Solarunterkonstruktionen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de

Das Schwesterunternehmen Brink Systembau GmbH hat sich auf den Messe- und Ausstellungsbetrieb spezialisiert. Es produziert und vertreibt flexible Modulbausysteme, die beispielsweise als Messewände eingesetzt werden können. Sie eignen sich auch für andere Bereiche, z. B. für Maschineneinhausungen, Lärmschutz, Trennwände oder Vitrinen. Darüber hinaus gehören großflächige LED-Plakate zum Produktportfolio. Sie ziehen als Eyecatcher die Aufmerksamkeit schon von Weitem auf sich.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de
http://www.presigno.de/

Immobilien Bauen Garten

Leicht entwässert durch Schwerlastrinne

Produktneuheit Ferro Magna schützt Einfahrt der Firma Richard Brink

Leicht entwässert durch Schwerlastrinne

Schwerlastrinnen des Typs Ferro Magna kommen in der Einfahrt der Firma Richard Brink zum Einsatz.

Große Fahrzeuge transportieren täglich schwere Waren durch die Firmeneinfahrt der Richard Brink GmbH & Co. KG. Dadurch ist die gepflasterte Fläche samt Entwässerungsrinnen starken Belastungen ausgesetzt. Damit trotzdem eine zuverlässige Ableitung von Niederschlagswasser gegeben ist, haben zwei Mitarbeiter des Betriebs Klaus Brok Garten- und Landschaftsbau aus Schloß Holte-Stukenbrock die Schwerlastrinne Ferro Magna in die bestehende Zufahrt eingesetzt. Damit verfährt der Metallwarenhersteller gemäß seinem Motto „Wir verkaufen nichts, was wir nicht auch selber kaufen würden“.

Mit der steigenden Produktion und dem wachsenden Warensortiment der Firma Richard Brink erhöht sich auch das Transportaufkommen auf dem Hofgelände. Tonnenschwere Lkw befahren regelmäßig die Fläche. Diesen Belastungen muss auch das Entwässerungssystem dauerhaft standhalten. Deshalb kam auf einer Länge von 15 m die Schwerlastrinne Ferro Magna aus der eigenen Fertigung zum Einsatz. Die Ferro Magna lässt sich schnell und einfach verlegen, da die Verbindung mit leichtem Kunststoff für ein sehr geringes Gewicht sorgt. Außerdem können die einzelnen Rinnen durch das vormontierte Stecksystem schnell verbunden werden. Die Kunststoffeinsätze nehmen vertikale Belastungen auf und leiten diese in den Untergrund weiter. Horizontale Schubkräfte werden durch Querverstrebungen innerhalb der Rinne kompensiert, so dass keine Stauchungen des Rinnenkörpers entstehen.

Auf der Hofeinfahrt der Richard Brink GmbH & Co. KG verlegten die Entwässerungsspezialisten die Ferro Magna mit einem Gewicht von 10,7 kg/m und einem Nennmaß von DN 100. Trotz ihres geringen Eigengewichts entspricht die aus Edelstahl gefertigte Rinne den Anforderungen der Belastungsklasse D 400.

Nach den ersten Arbeitsschritten, dem Ausheben des Erdreichs sowie dem Anlegen der Verrohrung für den Ablauf, konnte der Beton für das Streifenfundament der Schwerlastrinne Ferro Magna eingebracht und nivelliert werden.

Die erste Rinne wurde mit einem Endstück ausgestattet und mit ihrem Ablaufstutzen an der Verrohrung der Entwässerung angebracht. Bei der darauf folgenden Rinne zeigte sich ein weiterer Vorteil: Alle Rinnensegmente weisen an ihren Enden Steckverbinder auf, an denen sich die Kunststoffeinsätze der nächsten Rinne einfach einhängen lassen.

Im nächsten Arbeitsschritt haben die Verarbeiter die Seitenteile der Rinnen mit Beton unterfüttert. Für eine stabile Einfassung der Ferro Magna und die Einbindung in die Pflasterfläche schütteten die Handwerker weiteren Beton neben den Rinnen auf, so dass angrenzende Pflastersteine direkt in das Fundament gebettet werden konnten. Infolge des optimal angelegten Untergrunds übertragen die Rinnen den Druck, der durch Fahrzeuge entsteht, direkt ins Erdreich. Die robuste Konstruktion sorgt langfristig dafür, dass anfallendes Wasser über die Schwerlastrinnen mit einer Einlaufbreite von 150 mm zuverlässig abfließt. Abschließend deckten die Verarbeiter die Rinnen mit 7 x 7 mm Längsstabrosten des Typs Hydra Linearis ab.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Entwässerungs- und Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen sowie Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Solarunterkonstruktionen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de

Das Schwesterunternehmen Brink Systembau GmbH hat sich auf den Messe- und Ausstellungsbetrieb spezialisiert. Es produziert und vertreibt flexible Modulbausysteme, die beispielsweise als Messewände eingesetzt werden können. Sie eignen sich auch für andere Bereiche, z. B. für Maschineneinhausungen, Lärmschutz, Trennwände oder Vitrinen. Darüber hinaus gehören großflächige LED-Plakate zum Produktportfolio. Sie ziehen als Eyecatcher die Aufmerksamkeit schon von Weitem auf sich.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de
http://www.presigno.de/

Immobilien Bauen Garten

Großer Platz dezent entwässert

Firma Richard Brink fertigt Dränage- und Schlitzrinnen für Hans-Sachs-Haus Gelsenkirchen

Großer Platz dezent entwässert

An der Fassade des Hans-Sachs-Hauses kamen Rinnen der Firma Richard Brink zum Einsatz.

Das neue Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen bildet eine zentrale Anlaufstelle für Bürger und prägt das Stadtbild maßgeblich. In einer Bauzeit von etwa vier Jahren wurde das Gebäude aus den 1920er Jahren nach den Plänen der Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) unter Erhalt der Bestandsfassade neu errichtet. Die Außenanlagen hat das Berliner Büro Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten geplant, ausführendes Unternehmen war die Garten- und Landschaftsbau Vornholt GmbH. Um anfallenden Niederschlag von dem etwa 2.200 Quadratmeter großen Alfred-Fischer-Platz effizient abzuleiten, kam eine dezente Linienentwässerung mit maßgefertigten Schlitzrinnen und Revisionskästen der Firma Richard Brink zum Einsatz. Für die Fassadenentwässerung hat das Unternehmen außerdem massive Entwässerungsrinnen und Maschenroste aus Edelstahl geliefert. Da der Platz sowie der Eingang zum Bürgerforum im Erdgeschoss des Hans-Sachs-Hauses mit einem Gewicht von bis zu 35 Tonnen belastbar sein sollten, wurden alle eingesetzten Rinnen in Schwerlastausführung gefertigt.

Das Hans-Sachs-Haus mit seiner Kombination aus historischer massiver Klinkerfassade und eingeschnittener gebäudehoher Glasfassade bildet einen markanten Orientierungspunkt im Gelsenkirchener Zentrum. Mit dem Abriss des Erweiterungsbaus sowie dem Rückbau einer Straße ist der 2.200 Quadratmeter große Alfred-Fischer-Platz entstanden, der dem Rathaus als Bürgerplatz zugeordnet ist. Eine Voraussetzung, um die neu entstandene Fläche für Veranstaltungen zu nutzen, war die Belastbarkeit des Platzes mit einem Gewicht bis zu 35 Tonnen. Diese Vorgabe hatte auch Auswirkungen auf die Wahl der Entwässerungssysteme. Um den großen Bürgerplatz möglichst dezent zu entwässern, haben sich die Landschaftsarchitekten für eine Linienentwässerung entschieden. Dort kamen maßgefertigte Schwerlastschlitzrinnen des Typs Lamina und passende Revisionskästen der Richard Brink GmbH & Co. KG zum Einsatz. Die Produkte nehmen durch ihren speziellen Aufbau und ihre Materialstärke die enormen Druck- und Schubkräfte von PKWs und LKWs auf, ohne in ihrer Funktion beeinträchtigt zu werden. Gleichzeitig erforderten die großen Wassermassen besondere Querschnitte der Rinnen, die dank der Sonderanfertigungen erfüllt werden konnten.

Zusätzlich zur Funktionalität und Belastbarkeit der Dränage- und Entwässerungssysteme spielten gestalterische Vorgaben der Landschaftsarchitekten bei der Umsetzung eine wichtige Rolle. Damit sich die Kanten der Schlitzrinnen optimal in die verlegten Betonplatten integrieren, hat die Firma Richard Brink diese auf Maß gefertigt.

An der Glasfassade des Hans-Sachs-Hauses wurden Entwässerungsrinnen des Typs Stabile mit einer Einlaufbreite von 200 Millimetern verlegt. Durch ihre Maschenform und den massiven Aufbau greifen die Abdeckroste der Entwässerungsrinnen die architektonische Linie der unterschiedlichen Fassadenelemente auf und führen diese fort. Die im gesamten Projekt eingesetzten Rinnen entsprechen den Anforderungen der Barrierefreiheit, die mit einem Blindenleitsystem und anderen Elementen in der Außenanlage und dem Gebäude bei diesem Projekt vorbildlich umgesetzt wurden.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen und Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de
http://www.presigno.de/

Immobilien Bauen Garten

Das Beste aus zwei Material-Welten

Firma Richard Brink hat neue Entwässerungsrinne für den Schwerlastbereich entwickelt

Das Beste aus zwei Material-Welten

Die Schwerlastrinne Ferro Magna der Firma Richard Brink kann ohne Hilfsmittel eingebaut werden.

Die Produktneuheit Ferro Magna der Firma Richard Brink ist das Leichtgewicht unter den Schwerlast-Entwässerungsrinnen. Edelstahl oder feuerverzinkter Stahl in Verbindung mit leichtem Hochleistungs-Kunststoff vereint das Beste aus zwei Material-Welten und verleiht der Rinne ihr geringes Gewicht. Dank der robusten Konstruktion nimmt sie verkehrsbedingte, statische und dynamische Belastungen sicher auf. Ohne Hilfsmittel können die Rinnen für Linienentwässerung von nur einer Person kinderleicht verbaut werden. Anfallendes Oberflächenwasser wird zuverlässig abgeleitet. Durch die homogene Rostoberfläche und die mögliche Verbindung mit Designrosten erhält die Entwässerungsrinne eine ansprechende Optik. Neben den Standardmaßen realisiert das Unternehmen auch Sonderanfertigungen innerhalb kürzester Zeit. Auf der BAU 2015 in München in Halle B2, Stand 109 stellt die Richard Brink GmbH & Co. KG vom 19. bis 24. Januar die neue Rinne vor.

Hofflächen, Zufahrtsrampen und Garageneinfahrten sind täglich hohen Belastungen ausgesetzt, die auch auf die Entwässerungsrinnen einwirken. Für die sichere und dauerhafte Ableitung der vertikalen und horizontalen Kräfte sorgen Hochleistungs-Kunststoffeinsätze in einem Stahl-Rinnenkörper sowie Querverstrebungen in der Ferro Magna. Durch die Einfassung des Kunststoffs in den Rinnenkörper wird dieser dauerhaft vor UV-Strahlung bewahrt. Er ist auch in Edelstahl erhältlich. Steckverbinder am Kunststoffkörper sorgen für eine sichere und schnelle Verbauung. Die Rinne ist erfolgreich von einer Materialprüfanstalt getestet und einer Belastung von 40 Tonnen ausgesetzt worden, was der vielfachen Belastungsgrenze eines LKW-Rades entspricht. Mit ihren Eigenschaften entspricht die Produktneuheit der Richard Brink GmbH & Co. KG der DIN EN 1433, die Standards für Entwässerungsrinnen für Verkehrsflächen definiert, und erfüllt die Belastungsklassen A15-D400.

Der Einbau erfolgt wie bei herkömmlichen Rinnenkörpern in einem Betonfundament. Da das Produkt der Firma Richard Brink nur knapp ein Viertel im Vergleich zu Betonrinnen im selben Format wiegt, ergibt sich ein kinderleichtes Handling auf der Baustelle. Selbst Rinnenkörper mit dem Nennmaß DN 150 in der Belastungsklasse D400 haben ein Gewicht von nur 10,4 Kilogramm und können von einer Person ohne Hilfsmittel verbaut werden.

Die Firma Richard Brink fertigt die Schwerlast-Entwässerungsrinne Ferro Magna in den Belastungsklassen C250 und D400 sowie in Standardlängen von 1000 Millimetern an. Sonderanfertigungen in speziellen Maßen sind kurzfristig realisierbar. Zudem kann die neue Entwässerungsrinne mit verschiedenen Maschen- oder Design-Längsstabrosten aus feuerverzinktem Stahl oder Edelstahl, wie dem Hydra Linearis, kombiniert werden.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen und Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de