Tag Archives: schuhplus

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Displays statt Etiketten: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – digitalisiert das stationäre Fachgeschäft in Dörverden

Übergrößen-Schuhspezialist schuhplus bei Bremen ein Pionier der Schuhbranche mit digitaler Preisauszeichnung im POS

Displays statt Etiketten: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - digitalisiert das stationäre Fachgeschäft in Dörverden

Digitalisierung im Übergrößen-Schuhfachgeschäft schuhplus von Georg Mahn (l.) und Kay Zimmer (r.).

Die Welt ist gläsern, vergleichbar, transparent. Wer im Internet nach einem Produkt mit Barcode als unverkennbare DNA sucht, wird das Gesetz der Marktwirtschaft in aller Schärfe entdecken: Marktplätze buhlen um die Gunst der Käufer und tackten Preise teils stündlich, um den Mitbewerbern eine Nasenlänge voraus zu sein. Im Web herrscht Konkurrenzkampf, gnadenlos, denn nicht der Händler, sondern der Preis avanciert zum Kundenliebling. Kurzweilig gedacht, dennoch gemacht. Der stationäre Handel schaut im Zuge dessen wie ein ungläubiges Kind auf die Geschäftsmodelle der Internethändler, stets gepaart mit der unkritischen Verwunderung, warum die Eigenbedeutsamkeit wie ein Heißluftballon ohne Sauerstoffzufuhr sinkt. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Insbesondere der stationäre Handel braucht Lösungen, Innovationen, denn mit Service und guten Worten alleine ist die Spirale kaum aufhaltbar. Mit Displays statt konventioneller Preisauszeichnung via Etiketten setzt der Übergrößen-Schuhspezialist schuhplus aus Dörverden ab sofort auf eine vollständige digitale Lösung, ein Pionier in der Schuhbranche. Jedes Produkt wird auf einem Display dargestellt; Verfügbarkeiten und Lagerorte sorgen dabei zudem für höchst mögliche Transparenz.

Digitale Transparenz als Wettbewerbsvorteil

Faire Preise sind ein Indiz für Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit und Authenzität. Wer als Händler zeitgleich im Internet sowie stationär aktiv ist, muss diese Transparenz auch ins lokale Geschäft transportieren. Als Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Sondergrößen mit einer breit gefächerten viralen Datenstruktur waren die Herausforderungen besonders groß, denn die Synchronität musste auf jedes einzelne Produkt im 1100 qm großen Fachgeschäft übertragen werden. Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen: Jetzt herrscht völlige Preisparität, ein enormer Wettbewerbsvorteil, betont schuhplus-Chef Kay Zimmer. „Im Internet herrscht gnadenlose Preistransparenz; Anpassungen sind dabei ein Mittel zum Zweck, die Produkte den Marktentwicklungen anzupassen. Das stationäre Fachgeschäft von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – war davon nie betroffen; hier herrschte konsequente Preisstabilität – auf dem Karton, nicht an der Kasse, ein primär hausinterner kommunikativer Nachteil, denn visuelle Preisparität online wie offline war stets unser Leitkodex, dem wir nur gerecht wurden. Jede noch so kleine Preisänderung im Webshop wird ab sofort synchron durch Digitaldisplays auch in unserem Fachgeschäft darstellt. So garantieren wir, dass Kunden im Geschäft und im Webshop stets den besten Preis erhalten.“

Voll Digital: Displays und Digital Touch-Stele schaffen viral-homogene Shopping-Welt

Über ein Jahr haben die Vorbereitungen für die Digitalisierung des Fachgeschäftes von schuhplus im niedersächsischen Dörverden gedauert. Mit dem erfolgten Start gehört das Fachgeschäft zu einem elitären Kreis, denn abgesehen von Elektronikhäuser hat kaum ein Einzelhändler in Deutschland die virale Bestandsdigitalisierung realisiert. Rund 50.000 Euro hat das Unternehmen investiert. Neben der transparenten Preisaktualisierung betont Georg Mahn, verantwortlich für strategisches Management bei schuhplus, die übergeordnete Mehrwertigkeit des Systems: „Die Displays zeigen beispielsweise den Lagerort an, wenn eine Schuhgröße im Geschäft ausverkauft ist. So kann der Bestand vom Logistik-Team leicht visuell identifiziert und aufgefüllt werden. Ebenfalls kann im direkten Kundendialog die Frage nach einer anderen Größe wortwörtlich abgelesen werden: Eine enorme Zeitersparnis und ein deutlicher Mehrwert für das Team im Kundensupport.“ Neben Etiketten gehört die konsequente Digitalisierung des Fachgeschäfts für große Schuhe seit Jahren schon zum Tagesgeschäft. Große Touch-Stehdisplays, sogenannte Stele, sorgen für Interaktion und zeigen dem Kunden vor Ort, was sowohl im Geschäft, aber auch im Lager erhältlich ist. „Seit 2002 vereinheitlichen wir die Möglichkeiten von online und offline, setzen damit Impulse und freuen uns stets über neue Entwicklungen, innovativ und anders sein zu können: Ein dynamischer Prozess, bei dem man stets am Ball bleiben muss“, so Zimmer.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

50% Rabatt auf große Schuhe beim Übergrößen-Spezialist schuhplus – SSV ab 28.08.

SSV bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – startet am Dienstag 28.08.: Alle Schuhe zum halben Preis.

50% Rabatt auf große Schuhe beim Übergrößen-Spezialist schuhplus - SSV ab 28.08.

50% SALE auf Schuhe in Übergrößen gibt es bei schuhplus vom 28.08. bis zum 02.09.- online & offline.

Am kommenden Dienstag ist es soweit: Dann startet der große Sommer-Schluß-Verkauf 2018 bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen. Alle Modelle auf der Webseite gibt es fortan zu 50 Prozent reduziert, doch an dieses Schnäppchen kommt zunächst nicht jeder, erklärt Geschäftsführer Kay Zimmer: „Von dem 50-%-SSV-Angebot profitieren zunächst unsere Bestandskunden und Newsletter-Empfänger, denn diese bekommen exklusiv am Dienstag einen speziellen Sparcode in einem Newsletter zugesendet, der den Betrag im Warenkorb automatisch um die Hälfte reduziert. Dadurch möchte wir unseren treuen Kunden auch die Exklusivität signalisieren“, so der Firmengründer. Doch „Newcomer“ müssen sich nicht benachteiligt fühlen, denn bis einschließlich Montag kann man sich zum Newsletter noch anmelden. Mit einem Klick hier auf SSV-50-Prozent-Gutschein-von-schuhplus können sich alle Schnäppchenjäger, die Damenschuhe in Übergrößen in den Größen 42 bis 46 oder Herrenschuhe in Übergrößen in von Größe 46 bis Größe 54 benötigen, noch rechtzeitig anmelden.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Sonstiges

Caritative Aktion: schuhplus verschenkt 700 Paar Schuhe für guten Zweck

Übergrößen-Versandhaus

Caritative Aktion: schuhplus verschenkt 700 Paar Schuhe für guten Zweck

Unbürokratische Helfer: Georg Mahn (l) und Kay Zimmer (r) von schuhplus spenden rund 700 Paar Schuhe

Es gibt so unsagbar viele Dinge im Leben, die wichtig sind: Gesundheit, Glück, Freunde. Doch manchmal stellt einen das Leben oder das Schicksal auf die Probe – und dann ist jede Hilfe einfach nur das Richtige. Das Team von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen verschenkt aktuell rund 700 Paar Schuhe in Normalgrößen an bedürftige Organisationen, Einrichtungen, Verbände oder Vereine – ungetragene, neue Schuhe aus einer Fehllieferung, erklärt Firmenchef Kay Zimmer. „Wir haben in unserer aktuellen Zustellung anteilig Hausschuhe sowie Clogs und Pantoffeln in Standardgrößen gehabt. Es ist ein großer logistischer und teurer Aufwand, diese Schuhe dem jeweiligen Hersteller wieder zukommen zu lassen – und da haben wir uns gedacht: Wir spenden die Schuhe für mitmenschliche Zwecke“. Ob caritative Einrichtungen, soziale Projekte oder Vereine für Hilfsbedürftige: Wer einen Bedarf hat, kann sich direkt an Firmenchef Zimmer wenden (Telefon 04234 – 8909080). Auch größere Mengen werden für die gute Sache abgegeben, allerdings ist es den Inhabern wichtig, dass am Ende des Tages „die Hilfe schnell und unbürokratisch dort ankommt, wo sie benötigt wird“ und eine Inanspruchnahme möglichst regional in der direkten Umgebung stattfinde, so Georg Mahn. Große Aufmerksamkeit und wohlwollenden Zuspruch findet die Aktion bereits auf dem schuhplus-Facebook-Kanal oder auch auf YouTube. In einem eigenen Video haben die Männer die Aktion dort bereits vorgestellt.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Computer IT Software

Interaktiv, direkt, ehrlich: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – setzt auf Transparenz

Übergrößen-Spezialist für große Schuhe forciert viralen Kundendialog

Interaktiv, direkt, ehrlich: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - setzt auf Transparenz

Setzen auf ehrlichen Dialog: Georg Mahn und Kay Zimmer vom Übergrößen-Schuhspezialisten schuhplus.

Damals war die Welt noch irgendwie anders. Man ging in einen echten Laden, sah echte Verkäufer, hatte echte Waren und dabei ein echt gutes Gefühl. Heute bestimmen Versandhäuser den Warenverkehr, denn das digitale Einkaufen ersetzt sukzessiv voranschreitend den stationären Handel. Dass es auch völlig anders geht, beweist schuhplus aus Dörverden im Landkreis Verden. Als Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen spielt der Distanzhandel eine zentrale Rolle, aber die Rückbesinnung auf das stationäre Geschäft ist eine deutliche Gegenbewegung, reflektiert Firmenchef Kay Zimmer. „Wir haben im Vergleich zum Vorjahr über 30 Prozent mehr vor-Ort-Käufer – ein für uns deutliches Zeichen, dass Kunden den persönlichen Bezug und damit auch die Beratung im Fachhandel schätzen“, so der 44-jährige Gründer. Mit über 1100 qm bietet der Übergrößen-Spezialist eines der größten Ladengeschäfte Deutschlands überhaupt, ein Magnet für alle, die große Schuhe benötigen, aber auch die Folge einer konsequent offenherzigen Ausrichtung, betont Vertriebsleiter Georg Mahn (42). „Wir sind zu 100% Übergröße und leben dieses Thema aus – das erzeugt Authenzität, denn unsere Kunden wissen, dass wir sie und ihre Bedürfnisse verstehen: Und das offenbaren wir auch transparent in allen Bereichen“. Und diese Transparenz ist wörtlich zu nehmen, denn Zimmer und Mahn treten als Chefs selbst vor die Kamera, zeigen Gesicht im Laden und treten über den schuhplus-Facebook-Kanal oder den schuhplus-YouTube-Kanal in den direkten Kundendialog – mit einem Effekt, den die Firmenchefs so nicht erwartet hätten. „Wir zeigen Kopf ohne Geschnörkel. Natürlich kann man mit durchgestylten Werbeanzeigen oder Grafiken Aufmerksamkeit erzeugen, aber das ist keine Kunst, denn hinter den schönsten Fotos können die schlimmsten Buben stecken. Wir präsentieren uninszeniert und lebensecht, wie unser Geschäft aussieht, unser Lager, unser Versand – und diese offenkundige Ehrlichkeit erzeugt pure Glaubwürdigkeit, die wahre Königsklasse im Versandhandel“, so Mahn. Mit über 600.000 Videoansichten pro Monat alleine auf facebook haben die beiden Männer einen wahren Boom ausgelöst und freuen sich über die virale Interaktion, an der sie auch in Zukunft festhalten werden, denn nichts sei ehrlicher als die Realität, hebt Zimmer hervor. „Wir nutzen das persönliche Auftreten, auch in Form von Live-Sendungen, um mit unserer Community auf Augenhöhe in Kontakt zu treten. Wir erklären nicht nur Produkte, sondern veranstalten auch Gewinnspiele oder erläutern Unternehmensziele“. Und insbesondere Gewinnspiele kommen bei der schuhplus-Community sehr gut an – mit weitreichenden Folgen. „Das letzte Gewinnspiel hat uns pro Kopf drei Kilogramm gekostet. Unsere Aktion hieß: Kuchen für Gratis-Schuhe. Aus ganz Deutschland sind Kunden mit selbstgebackenem Kuchen zu schuhplus angereist. Damit haben selbst wir nicht gerechnet“, lacht Mahn. Und natürlich ganz in der Manier des Unternehmens wurden auch alle Kuchenüberbringer als Video für die Nachwelt festgehalten, was nun auf der Webseite des Übergrößen-Giganten zu finden ist.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Sonstiges

Gratis Ballerinas in Übergrößen bei schuhplus: Versandhaus startet letzte Sommer-Aktion

Übergrößen-Spezialist schuhplus aus Dörverden verschenkt Damenschuhe von Größe 42-45

Gratis Ballerinas in Übergrößen bei schuhplus: Versandhaus startet letzte Sommer-Aktion

Verschenkt 100 Ballerinas in Übergrößen: Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen.

Anders sein, speziell sein, laut sein, besonders sein: Dem 43-jährigen Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – aus Dörverden bei Bremen fiel es nie schwer, sich vom Massenmarkt abzuheben, nicht nur durch sein Produkt mit großen Schuhen, sondern vielmehr durch Aktionen, die sich das Team um Zimmer einfallen lässt, um Kunden zum Staunen zu bringen: So auch mit der aktuellen Aktion große Ballerinas für lau. „Wir verschenken 100 Paar Ballerinas in Übergrößen Gratis der Marke XL Fitters. Wir hatten ein hervorragendes erstes Halbjahr und sagen mit dieser Aktion: Danke, liebe Kunden für die Treue.“ Seit Jahren blickt das Unternehmen aus Niedersachsen auf zweistellige Wachstumsraten und ist seit der Gründung 2002 mittlerweile zu Europas größtem Versandhaus für Schuhe in Übergrößen gewachsen. Durch gezielte Strategien und Vertriebskanäle wurde Zimmer zum Player der Übergrößen-Schuhszene und nutzt gerade die sozialen Medien für die vertriebliche Ausrichtung. Mit der Rubrik schuhplus Kundenfotos und Kundenvideos schafft der SchuhXL-Spezialist dabei eine Transparenz, die die Glaubwürdigkeit und Authenzität des Unternehmens unterstreicht.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Mode Trends Lifestyle

Interaktiv, viral, transparent: schuhplus startet Rubrik Kundenfotos und Kundenvideos

Versandhaus für Schuhe in Übergrößen, schuhplus aus Dörverden, animiert zur Interaktion

Interaktiv, viral, transparent: schuhplus startet Rubrik Kundenfotos und Kundenvideos

Freut sich über einen enormen Kundenzuspruch zur Interaktion: schuhplus-Gründer Kay Zimmer

Anonym, neutral, unabhängig: Das sind die Kernbegriffe im eCommerce, die für den schnellen und seelenlosen Warenbezug stehen. Heute irgendwo irgendwas bestellt und von irgendwem geliefert: Isolation ist die wohl größte Kehrseite im digitalen Handel, eine Massenbewegung, die zu massiven Problemen führen wird, ist sich schuhplus-Gründer Kay Zimmer sicher: „Der Distanzhandel ist von Natur aus unpersönlich – da kann man das Rad drehen und wenden wie man will. Doch in jeder Bewegung gibt es eine Gegenbewegung und die besteht verstärkt in der Rückbesinnung auf Vertrautheit, Nähe und Beziehung: Eine unverkennbare Marktchance für den Mittelstand“, so der 43-jährige Unternehmen, der 2002 sein Unternehmen schuhplus – Schuhe in Übergrößen – gründete und damit Europas größtes Versandhaus für Übergrößen-Schuhe leitet. Der Wunsch nach Nähe ist ein deutliches Signal, was von den Kunden losgelöst wird, so Zimmer, der hier insbesondere auf die Erfahrungen und Reflexionen aus dem stationären Handel blickt. „An unserem Firmenstandort betreiben wir auf über 1100 qm das schuhplus Übergrößen-Schuhfachgeschäft: Mit echten Verkäufern und echten Beratern. Kunden lieben die Rückbesinnung auf Persönlichkeit – und wir merken, dass hier mit einem Wachstum von über 35% alleine im vergangenen Jahr der Bedarf kontinuierlich steigt. Wir wollen mit unseren Kunden in einem Dialog stehen, ihnen zuhören, ihnen aber genauso unsere Sichtweise darstellen.“ Für den Ausdruck und die Unterstreichung der Kundenbeziehung setzt Zimmer auf ein einfaches Mittel: Kundenfotos und Kundenvideos bei schuhplus. Aufgenommen im Fachgeschäft mit dem Chef oder den Mitarbeitern sorgen die Aufnahmen für Aufmerksamkeit durch viralen Einsatz: „Wir nutzen die Möglichkeiten der sozialen Medien auf mehrfachem Wege: Zum einen zeigen wir Transparenz, um damit gegenüber Neukunden eine Vertrautheit zu schaffen. Zum anderen nutzen wir die Viralität, um Reichweite zu generieren: Eine im mehrfachen Sinne enorme win-win-Situation, die zugleich unterstreicht und betont, dass der Mittelstand keine Angst vor global player haben muss – ganz im Gegenteil.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neues Terrain: schuhplus produziert eigene Schuhkollektion in Übergröße

Geschäftsführer Kay Zimmer: „Wir besetzen eine Nische in der Nische“

Neues Terrain: schuhplus produziert eigene Schuhkollektion in Übergröße

Eigenmarke für Nische in der Nische: Kay Zimmer, Gründer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen.

Kaum ein Spruch könnte passender sein: „Schuster bleib bei Deinen Leisten.“ Er betont, die Stärke einer Firma oder eines Menschen existiert im Bestand. Dieser Spruch hat jedoch einen Gegner, einen Revoluzzer, der mit „Stillstand ist Rückstand“ um Aufmerksamkeit buhlt und den alt-ehrwürdigen Schuster zutiefst provoziert. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte, aber beide Weisheiten in Kombination betonen: Wer am Wirtschaftsmarkt bestehen will, muss innovativ und wachsam sein und seine Erfahrungen dabei einfließen lassen. Anders zu denken fiel Kay Zimmer nie schwer. Sein Unternehmen schuhplus – Schuhe in Übergrößen – ist heute zwar eines der größten Versandhäuser Europas für große Schuhe, doch der 43-Jährige setzt nach wie vor auf konservative Wachsamkeit und strategischen Mut zugleich. „Unserem Unternehmen geht es sehr gut, aber wir achten mit Adlersaugen darauf, dass unser kontinuierlicher Wachstumskurs auch bleibt – und dafür muss man auch bereit sein, neue Wege zu gehen, die das Kerngeschäft ergänzen und untermauern, was wir mit der Produktion einer eigenen Übergrößen-Kollektion zum Frühjahr/Sommer 2019 nun realisieren“, so Zimmer.

Gemeinsam mit seinem Team wurde der Schritt in die Eigenproduktion über ein Jahr vorbereitet; die Erfahrungen, Verkaufsauswertungen und das wertvolle Feedback der Kunden seien dabei das entscheidende Fundament gewesen. Als Produzent sieht er sich nicht. Und will es auch nicht werden, betont Zimmer. „Wir sind und bleiben in erster Linie ein Handelsunternehmen, denn die Stärke und das Know How unserer großen wie auch kleinen Partner liegt in der Herstellung, aber als Spartenanbieter müssen wir teilweise Nischenprodukte innerhalb einer Nische bedienen, die der Wirtschaftsmarkt nicht in ausreichender Menge und Vielfalt hergibt.“ Mit der Produktion einer eigenen Schuhkollektion an Damenschuhen in Übergrößen in den Größen 42 – 46 soll dieser schmale Grat als sinnvolle Ergänzung gedeckelt werden. „Wir starten mit überschaubaren 70 Modellen und 5000 Paaren, alle Ausführungen wie Sandaletten oder Zehentrenner etwas verspielter mit Applikationen und Veredelungen im Vergleich zu den etablierten Schuhherstellern, um in der Konsequenz zu beobachten, wie der Übergrößen-Markt auf uns reagiert: In einem Jahr wissen wir dann schlichtweg mehr“, so Zimmer.

Während immer mehr und mehr Schuh-Einzelhändler das Handtuch schmeißen und aufgeben, vermeldet schuhplus aus dem beschaulichen Dörverden im Landkreis Verden bei Bremen seit fünf Jahren kontinuierlich Wachstumszahlen, stets zweistellig, stets euphorisch, stets energiegeladen. Was im Zeitalter von Amazon & Co. wie eine Bilderbuch-Story klingt, ist objektiv auch eine, allerdings mit strategischem Kalkül, erklärt Zimmer. „Man muss sich vom Markt absetzen. Das ist das ganze Geheimnis. Mit dem Strom zu schwimmen ist immer kontraproduktiv, man folgt dabei blind einem Leithammel und friert gedanklich das eigene Potenzial ein. Wenn es eine Nachfrage gibt, dann muss man bereit sein, das ganze System auf Null zu setzen, um dann einen Vertrieb aus völlig neuen Perspektiven zu realisieren. Dadurch ist man anders, ja, aber auch nicht mehr vergleichbar und somit authentisch.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gewinnspiel: 10 x 100 Euro für das Übergrößen-Schuhgeschäft von schuhplus in Dörverden bei Bremen

Fachgeschäft für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe verlost Gutscheine auf Facebook

Gewinnspiel: 10 x 100 Euro für das Übergrößen-Schuhgeschäft von schuhplus in Dörverden bei Bremen

Virales Marketing: Wer den Gutschein bei schuhplus gewinnen möchte, muss interaktiv werden.

Sie ist das Maß aller Dinge, denn wer mathematisch das Glück provozieren will, sollte sich mit der sogenannten „Hypergeometrischen Verteilung“ vertraut machen – eine sehr komplizierte Formel, die die Treffer-Wahrscheinlichkeit beim Lotto ermittelt. Wer auf einen Gewinn „6 plus Superzahl“ hofft, muss sich demnach ins Zeug legen und Fortuna extrem schöne Augen machen, denn die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen liegt bei eins zu 139 Millionen. Die Chance dagegen, einen schuhplus-Gutschein für Schuhe in Übergrößen auf facebook zu ergattern, beläuft sich auf ungefähr eins zu Tausend – das gibt Hoffnung, meint auch schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Wir verlosen für unserer 1100 qm großes Übergrößen-Schuhfachgeschäft in Dörverden 10 x 100 Euro Gutscheine. Das schuhplus-Gewinnspiel richtet sich in erster Linie an alle in Niedersachsen, Bremen und Hamburg – und natürlich auch an unsere Bestandskunden aus ganz Deutschland. Die Wahrscheinlich zu gewinnen ist also verhältnismäßig groß.“ Die Teilnahmebedingungen zur facebook-Aktion sind simpel: Beitrag liken, Schuhgröße kommentieren „und sehr gerne den Beitrag teilen“, so Zimmer. Ob die Wahrscheinlichkeit damit gleichzusetzen ist, dass Deutschland 2018 Fußballweltmeister in Russland wird, können allerdings wohl nur die Statistiker errechnen. Die Aktion geht noch bis zum 30. Juni und wird auf dem schuhplus-facebook-Kanal ausgetragen – mit einer Premiere, kündigt der 43-Jährigen an: „Wir werden die Gewinner live in einer Videoübertragung voraussichtlich in der letzten Juli-Woche auf facebook ziehen. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns darauf.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von über 1100 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Virale Interaktion: schuhplus produziert große Gummistiefel nach Kundenwunsch

Versandhaus für Schuhe in Übergrößen lässt über soziale Medien Kunden entscheiden

Virale Interaktion: schuhplus produziert große Gummistiefel nach Kundenwunsch

Geschäftsführer Kay Zimmer und Marketingleiter Georg Mahn freuen sich über den viralen Erfolg.

Als größtes Versandhaus Europas für Schuhe in Übergrößen ist schuhplus stets am Puls der Zeit, um weltweit die schönsten XL-Modelle einzukaufen. Große Partner und globale Marken bestimmen dabei primär das SchuhXL-Sortiment, doch das reicht manchmal nicht aus, erklärt schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Unsere Kundinnen haben immer wieder nach aufregenden, modernen und frischen Gummistiefeln in Übergrößen gefragt – aber die bis Größe 45 zu bekommen ist absolut unmöglich. Also haben wir uns aufgrund guter Kontakte dazu entschieden, diese selbst zu produzieren – und unsere Kunden sollten selbst über die Entwürfe abstimmen und ehrlich sagen, was gefällt und was nicht“. Aus dieser Idee zur Interaktion sei eine umfassende virale Promotion-Aktion geworden, betont Zimmer, der seit Jahren bereits die neuen Medien nutzt, um sein Übergrößen-Fachgeschäft publikumsnah zu positionieren. „Mit einer Umfrage über Facebook, Instagram und Twitter haben wir dazu ermutigt, am Entscheidungsprozess aktiv teilzunehmen – und wir sind begeistert über die Resonanz und den enormen Mitmach-Faktor.“ Innerhalb von 24 Stunden wurden über 10.000 Personen erreicht; 500 Personen nahmen an der Abstimmung teil. Bereits am Folgetag wurde das Ergebnis ebenfalls als virales Marketingtool in Form eines Selfie-Videos auf facebook, Google+ und YouTube veröffentlicht, eine logische und relevante Konsequenz, erläutert Zimmer. „Wenn wir den Kontakt suchen, Interaktion fordern, dann haben unsere Teilnehmer auch ein Recht auf ein Ergebnis. Infolge waren wir sehr positiv über die Resonanz zu den Mustermodellen überrascht – mit der Konsequenz, dass statt der geplanten vier Modelle nun neun Modelle produziert werden“, freut sich Zimmer, der das Übergrößen-Schuhfachgeschäft im Jahr 2002 gründete. Damen-Gummistiefel in Größe 42 bis 45 lässt schuhplus nun produzieren. Alle neun Modelle sind ab Oktober erhältlich, sowohl im Webshop, aber auch am Firmenhauptsitz in Dörverden bei Bremen, wo schuhplus auf über 1100 qm Norddeutschlands größtes stationäres Fachgeschäft für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe betreibt.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vergrößerung: Gabor Schuhe in Übergrößen stationär jetzt auf über 100 qm bei schuhplus

Fachgeschäft für große Schuhe, schuhplus aus Dörverden, erweitert Gabor Verkaufsfläche

Vergrößerung: Gabor Schuhe in Übergrößen stationär jetzt auf über 100 qm bei schuhplus

schuhplus – Schuhe in Übergrößen – vergrößert stationäres Sortiment von großen Damenschuhe von Gabor

Seit Firmengründung 2002 gehören Damenschuhe in Übergrößen von Gabor zum festen Anker des Übergrößen-Fachhändlers schuhplus. Über die Jahre hinweg hat sich dieser Anker immer mehr und mehr verfestigt, so dass schuhplus im Internet mittlerweile zu einem der führenden Gabor-Händler für Übergrößen-Schuhe avancierte. Und dieses beispiellose Wachstum macht auch stationär keinen Halt: Das über 1000 qm große Übergrößen-Schuhfachgeschäft in Dörverden bei Bremen wurde nun mit zusätzlichen 100 qm speziell um eine autarke Gabor-Abteilung erweitert. Geschäftsführer Kay Zimmer freut sich über die Vergrößerung: „Nahezu alle Schuhmodelle, die Gabor in Übergrößen produziert, führen wir bereits seit einigen Jahren in unserem Webshop – und das gilt auch für die Übergrößen-Serie von Gabor Comfort. Doch wir haben ebenfalls den vor-Ort-Bedarf erkannt und bieten mit unserer neuen Verkaufsfläche fortan auch unseren stationären Kunden eine Übergrößen-Auswahl von Gabor, die in diesem Umfang und in dieser Sortimentstiefe bundesweit schlichtweg unvergleichbar ist. Unseren Erfolg im eCommerce transportieren wir damit auch ins klassische Fachgeschäft und verdeutlichen, dass das Internet- und das klassische Ladengeschäft Komponenten sind, die bei richtiger Ausrichtung und gegenseitiger Ergänzung perfekt harmonisieren“, so der 43-Jährige. Die Gabor Schuhe in Übergrößen bei schuhplus werden je nach Modell von Größe 42 bis oftmals Größe 46 angeboten. Alle Modelle, die im Übergrößen-Schuhgeschäft angeboten werden, können vorab auch auf der Webseite von schuhplus betrachtet werden.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com