Tag Archives: Schuhe Übergröße

Mode Trends Lifestyle

Oktoberfest bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen – das Schuhhaus wird zum Stadl

Oktoberfest bei SchuhXL - Schuhe in Übergrößen - das Schuhhaus wird zum Stadl

Peter Feldmann von SchuhXL Feldmann in 48499 Salzbergen bei Münster

Peter Feldmann, Inhaber von SchuhXL, dem Salzbergener Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen, ist immer für eine Überraschung gut. Am Samstag, den 23.9.12017, verzaubert sein Schuhhaus mit Oktoberfest-Atmosphäre. Wer vom Schuhe anprobieren müde ist, darf sich an Weißwurst, Brez’n und einer Maß Stadl-Bier laben. Die ersten 300 Schuhkäufer erhalten einen Gutschein für Weißwurst, Brez’n und Stadl-Bier und genießen die Stärkung gratis.

Oktoberfest-Stimmung im Schuhhaus Feldmann

Viele Kunden von nah und fern nutzen die attraktiven Sonderverkaufsaktionen der Familie Feldmann, wenn sie Ausflüge ins Grüne unternehmen. Ein Firmensprecher verrät, dass manche Kunden zu solchen Events aus dem nahen Holland in Kleinbussen anreisen. Es hat sich längst herumgesprochen, dass bei Feldmanns immer etwas los ist. Zudem verfügt das gut sortierte Salzbergener Schuhfachgeschäft über ein erfreulich breites Sortiment an Markenschuhen. Neben Feldmanns Spezialgebiet – modischen Schuhen in Übergrößen – bietet das Schuhhaus Feldmann auch Schuhmode in Normalgrößen. „Wir möchten niemanden unversorgt lassen.“, schmunzelt Feldmann. Als guter Beobachter weiß er, dass niemand gerne eine Stunde lang wartet, bis ein Familienmitglied alle Schuhkäufe getätigt hat. „Wir sind ein Familienbetrieb – und wir planen im Sinne von Familien, die teils von weither zu uns kommen.“ Im selben Atemzug verrät Feldmann, dass im Schuhhaus Feldman im kommenden Jahr eine Kinderabteilung eröffnet wird. „Öfter Neuerungen einzuführen, hält mich jung.“, sagt er. Man glaubt es ihm auf’s Wort.

Tradition und Innovation liegen Feldmanns am Herzen

Für Peter Feldmann und sein Team sind Sonderverkaufsaktionen ein Herzensanliegen. Viele Kunden sind seit Jahren Stammkunden. Man begrüßt sich daher freudig. Manche Familien kommen bereits seit mehreren Generationen ins Schuhhaus Feldmann nach Salzbergen. „Die familiäre Atmosphäre und das Riesen-Sortiment Übergrößenschuhe locken mich jedes Jahr hierher. Ich kann viele Modelle in meiner Übergröße anprobieren und kaufe meist gleich mehrere Paar Schuhe auf einmal. Mein Mann findet derweil etwas in seiner Größe. Herrlich!“, verrät eine Kundin aus Hardenberg. „Mit 100 kostenlosen Parkplätzen und der hervorragenden Anbindung über die A30 und 31 ist das Schuhhaus Feldmann eine feste Adresse für uns. Wir reisen zu allen Sonderaktionstagen an und freuen uns jedes Jahr wie Schneekönige darauf.“ Es lohnt sich, am kommenden Samstag zu den ersten 300 Schuhkunden zu gehören. Zusätzlich zu typisch bayrischen Wiesn-Spezialitäten gibt es im Salzbergener Schuhhaus an diesem Sonderverkaufstag fünf Euro Oktoberfest-Rabatt, wenn Damenschuhe in den Größen 38-46 oder Herrenschuhe in den Größen 42-53 für mindestens 39 Euro erworben werden.

Öfter mal etwas Neues!

Gleich nach dem Oktoberfest-Sonderverkauf werden im Schuhhaus Feldmann weitere Verkaufsaktionen vorbereitet. Abgesehen von den stimmungsvollen Aktionstagen gibt es an 365 Tagen im Jahr attraktive Sonderangebote in sämtlichen Schuhgrößen. Viele Übergrößen-Kunden schätzen es, Schuhe direkt vor Ort anzuprobieren. „Die Passform fällt bei jedem Hersteller etwas anders aus.“, verrät Geschäftsinhaber Peter Feldmann. „Deshalb sorgen wir für ein attraktives Umfeld, in dem das Anprobieren Spaß macht.“ Peter Feldmann ist quasi „im Schuhkarton groß geworden“, wie er scherzend anmerkt. Bereits sein Großvater hat vor 90 Jahren Schuhe hergestellt und in der Salzbergener Bahnhofstraße verkauft. „Als Familienunternehmen der Schuhbranche in der dritten Generation wurzeln wir in der Tradition. Zugleich sind wir innovationsfreudig. Wir möchten unseren zahlreichen Kunden etwas für die Sinne bieten.“, sagt er. „Mittlerweile bedienen wir das gesamte Alphabet der Schuhmarken: Von Adidas bis Waldläufer findet sich hier alles, was in der Schuhbranche Rang und Namen hat. Einschließlich unserer exklusiven Eigenmarken. Auch unsere Kunden mögen öfter mal was Neues!“.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in werden in den Größen 38 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe umfasst die Größen 42 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanälen wie: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Tumblr, Google+, WordPress, YouTube sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Übergrößen Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch die zentrale Lage in Deutschland und der Nähe zum Ruhrgebiet und der optimalen Autobahnerreichbarkeit zur A30 und A31 erreicht. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

Wie Sie im Herbst und Winter die Schuhe richtig pflegen

Wie Sie im Herbst und Winter die Schuhe richtig pflegen

Peter Feldmann – Inhaber von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen in 48499 Salzbergen – Niedersachsen

Lange Spaziergänge im feuchten Herbstlaub und Outdoor-Aufenthalte in der nassen Jahreszeit erinnern manchen daran, das Imprägnierspray zu suchen. Die dunkle Jahreszeit löst nicht nur einen Schuhwechsel von der Sandalette zum Wanderboot oder Halbschaftstiefel aus. Sie verlangt auch nach regelmäßigen Pflegemaßnahmen zur Verhinderung von unschönen Wasserrändern und Verschmutzung. Davon sind auch große Damenschuhe und Businessschuhe in großen Größen nicht ausgenommen.

Ein gepflegter Auftritt verlangt nach regelmäßiger Schuhpflege

Der Klimawandel überrascht immer öfter mit Platzregen in erheblicher Stärke. Nur Outdoorschuhe mit einer eingebauten Membran halten dem feuchten Segen ohne Imprägnierung stand. Alle anderen Schuhe müssen jetzt vorbeugend vor starker Durchnässung geschützt werden.

Peter Feldmann leitet in dritter Generation SchuhXL, das Schuhgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Niedersachsen. Sein Großvater Heinrich Feldmann produzierte damals schon in seiner Schuhfabrik mit 25 Angestellten die ersten Schuhe in Spezialgrößen. Heute sind modische Herren- und Damenschuhe in Übergröße von namhaften Schuhherstellern aus dem In- und Ausland das Spezialgebiet von SchuhXL. Im gut sortierten Salzbergener Schuhfachgeschäft für Übergrößen berät Peter Feldmanns Team die Kunden auch in Fragen der Schuhpflege. Nasse Füße sind ein Garant für Erkältungen. In den kommenden Herbst- und Wintermonaten geht es darum, einen umfassenden Erkältungsschutz zu betreiben.

Nicht nur Damenschuhe in Übergröße müssen jetzt gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden. Für Kinder- und Herrenschuhe in Übergrößen gilt dasselbe. Die Oberfläche der Schuhe sollte jetzt gereinigt und vor Verschmutzung geschützt werden. Außerdem soll bei Glattledersorten deren glänzende Oberfläche erhalten bleiben. Tief in die Lederschichten eindringende Imprägniersprays schützen den Schuh vor den Einflüssen sämtlicher Wetterkaptriolen. Imprägniert wird jedes Leder – und zwar wegen der Duftbelastung im Freien. Das zweifach aufgetragene Imprägnierspray ist auch ein wirksamer Verschmutzungsschutz.

Peter Feldmanns Empfehlung lautet: „Gleich nach dem Kauf von Schuhen sollte das Leder grundsätzlich eine Imprägnierung erhalten. Seitens der Hersteller ist das nämlich nicht der Fall.“ Für Lackschuhe eignen sich Imprägniersprays allerdings nicht. Sprüh-Imprägnierungen werden nur auf Nubukleder, Glattleder oder echtem Wildleder verwendet.

Die Grundreinigung und regelmäßige Zwischenreinigungen

Die Grundlage aller Schuhpflege bildet das regelmäßige Abbürsten und Reinigen der Damenschuhe in Übergröße. Alle Schuhe, die jetzt aus dem Kellerregal geholt werden, werden mit einem Tuch oder einer weichen Bürste von Schmutzresten befreit. Wer aus gesundheitlichen oder umweltbezogenen Gründen danach kein Imprägnierspray benutzen möchte, kann auf Bienenwachs bzw. eine Imprägniercreme mit Wachsgehalt zurückgreifen. Die Creme wird mit einer kleinformatigen weichen Bürste aufgetragen. Das Wachs sollte erst nach einer halben Stunde Einwirkzeit mit einer Rosshaarbürste poliert werden. Der schöne Glanz, der danach entsteht, stellt jeden fleißigen Schuhputzer zufrieden.

Ein typisch winterliches Problem sind unschöne Schnee- und Salzränder. SchuhXL, das Schuhgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Niedersachsen, empfiehlt, Wasserflecken, Streusalz- und Schneeränder mit einem leicht angefeuchteten weichen Mikrofaser-Tuch zu entfernen. Große Damenschuhe und große Herrenschuhe bieten besonders viel Platz für solche unschönen Effekte. Traditionell trockneten unsere Großmütter mit Zeitungspapier ausgestopfte Schuhe an der Heizung. Das ist aber heutzutage nicht mehr anzuraten. Mancher erinnert sich vielleicht, dass das Leder dann schnell bretthart und spröde wurde. Zeitungspapier ja, aber feucht gewordene Schuhe bitte grundsätzlich bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Gibt es eine chemiefreie Schuhreinigung?

Selbstverständlich können gesundheitsbewusste Käufer ihre Schuhe in Übergrößen auch ganz ohne Chemie pflegen. Große Damenschuhe, die von Schnee- und Wasserrändern verunziert wurden, können mit einer halbierten Zitrone oder Orange abgerieben werden. Auch so werden die unschönen Ränder sicher entfernt. Glattleder kann mit Olivenöl eine chemikalienfreie Schutzschicht erhalten. Olivenöl bietet ausreichenden Wetterschutz und bringt glattes Leder zum Glänzen. Der Einsatz eines Schuhspanners ist nützlich, um den Schuh in Form zu halten. Egal, welche Pflege Schuhbesitzer wählen – der langfristige Erhalt des Schuhs ist damit gegeben.

Bei Sneakern aus Nubuk oder Canvas empfiehlt sich das tägliche Abbürsten. Canvas-Sneaker können zum Teil in der Waschmaschine gewaschen werden. Imprägniert werden sie mittels eine Teelicht-Wachsabreibung und anschließendem Fönen. Weiße Sneaker aus Canvas können bei Verschmutzung geweißelt werden. Steinchen, Blätter- und Beerenreste aus Profilsohlen sollten mit einem geeigneten Werkzeug entfernt werden. Dadurch bleiben die Profilsohlen vor Beschädigungen geschützt und können ihren Funktionen besser nachkommen.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanälen wie: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Tumblr, Google+, WordPress, YouTube sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Übergrößen Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch die zentrale Lage in Deutschland und der Nähe zum Ruhrgebiet und der optimalen Autobahnerreichbarkeit zur A30 und A31 erreicht. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen über Modetrends im H/W 2017

Peter Feldmann von SchuhXL - Schuhe in Übergrößen über Modetrends im H/W 2017

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Peter Feldmann, Inhaber von SchuhXL, dem Salzbergener Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen, war in den letzten Wochen auf den relevanten Schuhmessen unterwegs. Feldmann begutachtete die Trends der kommenden Saison. Der Unternehmer ist ständig auf der Suche nach Herstellern, die aktuelle Trends auch in Übergrößen bedienen. Als einer der bekanntesten Spezialisten für Schuhe in Übergrößen möchte Peter Feldmann seinen Kunden vermitteln, dass sie trotz großer Schuhgrößen nicht auf bezahlbare und trendstarke Schuhe verzichten müssen.

Die aktuellen Schuhtrends – auch für Übergrößen

Schuhe in Übergrößen waren früher teuer und schwer zu finden. Das hat sich geändert – auch dank des Engagements des Salzbergener Unternehmers. Wenn es um Schuhe in Übergrößen geht, ist Peter Feldmanns Interesse am Thema nicht nur geschäftlich. Der Unternehmer gehört selbst zu den „Großfüßlern“. Daher bringt er ein besonderes Verständnis für Menschen mit großen Füßen mit. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass mancher Schuhtrend für große Füße weniger geeignet ist. Unter den Schuhtrends 2017/2018 fand der Salzbergener Unternehmer fast alle kompatibel mit großen Schuhgrößen.

In seinem gut bestückten Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen finden sich herbstliche Langschaftstiefel zu eleganten oder rustikalen Outfits. Derbe Ankle Boots und trendige Kurzschaftstiefel passen zum Jeanslook ebenso gut wie zu warmen Strickkleidern. Damenstiefel in Übergrößen laden dank ihrer Profilsohle zu herbstlichen Waldspaziergängen ein. Jede Menge Bling-Bling am Schuh sorgt im Herbst für glänzende Auftritte. Silbernes Leder und Glitzereffekte lenken den Blick zwar auf den Schuh, sagt Peter Feldmann. Aber die Aufmerksamkeit gilt nicht dessen Größe. Wer den Glitzereffekt am Oberteil wiederholt, sorgt für eine geschickte Blicklenkung.

Rot und Weiß markieren den Herbsttrend

Peter Feldmann freut sich, dass auch bei den Schuhen in Übergrößen die Farbe Rot punkten kann. „Zur Jeans, einem dunkelblauen Business-Hosenanzug oder einem beigefarbenen Twinset mit Caprihose bilden rote Pumps oder Ballerinas einen farblichen Kontrapunkt“. Um den Blick nicht allzu sehr auf die Schuhe in Übergrößen zu lenken, empfiehlt der CEO von SchuhXL einen roten Brillenrahmen als Hingucker. Weiße Schuhe in Übergrößen sind im Winterhalbjahr 2017/2018 keineswegs nur als Brautschuhe angesagt. Was auf den Laufstegen der großen Modemetropolen zu entdecken war, findet sich nun bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen in 48499 Salzbergen bei Münster. „Angesichts der Vielfalt der derzeitigen Schuhtrends fällt es uns nicht schwer, unseren Kunden einen bunten Strauß modischer Alternativen anzubieten.“, sagt Peter Feldmann. „Niemand muss heute auf trendstarke Schuhmode verzichten, nur weil die Gene ausgerechnet bei den Füßen für Größe gesorgt haben.“

Der Salzbergener Spezialist für Schuhe in Übergrößen freut sich, dass immer mehr Schuhkäufer mit großen Füßen nach Salzbergen kommen, um passende Schuhe zu finden. Im konventionellen Schuhhandel finden sich nur selten Trendschuhe in großen Größen. Jenseits der Standardgrößen sieht es traditionell düster aus. Daher hat Feldmann schon vor Jahren sein Unternehmen zu einem der führenden Fachgeschäfte für Schuhe in Übergrößen ausgebaut. Dank geografisch günstiger Lage zwischen Münsterland und Ruhrgebiet kommen viele Schuhkunden über die A30 und A 31 nach Salzbergen. Auch Urlauber aus den Niederlanden kaufen ihre Schuhe bei Peter Feldmann.

„Es geht eben nichts über das Anprobieren im Laden. Die Trendschuhe dieses Herbstes und Winters erfreuen sich bereits größten Zuspruchs.“, weiß Feldmann. Bei Schuhen in Übergrößen ist die Passform entscheidend. Ob am Ende rote Stiefeletten oder schwarze Business – Herrenschuhe in Größe 49 in im Einkaufskorb landen, weiß man nie vorher.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42-46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46-53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Bahnhofstraße 34
48499 Salzbergen
05976-94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

SchuhXL – Große Füße: 7 ultimative Tipps zum Kaschieren von Peter Feldmann

SchuhXL - Große Füße: 7 ultimative Tipps zum Kaschieren von Peter Feldmann

Peter Feldmann, CEO von SchuhXL Schuhe in Übergrößen

Peter Feldmann, Inhaber von Schuh XL in Salzbergen bei Münster, hört häufig eine Frage, die besonders Frauen am Herzen liegt: Wie kann ich meine großen Füße geschickt kaschieren? Frauen leiden mehr als Männer unter anzüglichen Kommentaren über ihre großen Füße. Auch wenn solche Anmerkungen charmant vorgetragen und gerne als Scherz deklariert werden, verletzen sie. „Es gibt jedoch sieben gute Tipps, um große Füße geschickt zu kaschieren.“, erklärt Peter Feldmann, Geschäftsführer von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen.

Große Füße optisch kleiner zaubern

Wer Schuhe in Übergrößen tragen muss, weil die Füße überdimensioniert ausfallen, findet im Internet gut sortierte Online-Shops von spezialisierten Fachgeschäften. Diese sorgen für passendes Schuhwerk. Peter Feldmann, der ein Versandhaus für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe in Salzbergen aufgebaut hat, versorgt seine Kundinnen gerne mit Tipps zum Schuhkauf. Sieben Merkmale sollte ein Schuh in Übergröße haben, um optisch kleiner zu wirken.

Ein hoher Absatz zaubert längere Beine. Dadurch wirken große Füße optisch kleiner. Ein Teil der Füße wird durch die Absatzhöhe in die Vertikale gehoben. Das streckt.

Eine abgerundete Schuhspitze ist eine kluge Wahl. Der Fuß kann sie fast ganz ausfüllen. Er hat dennoch genug Platz. Spitz zulaufende Schuhe weisen im vorderen Teil ungenutzten Platz auf. Die Schuhspitzen pressen die Zehen zusammen. Die spitz zulaufende Kappe zieht den Fuß optisch in die Länge. Schuhmodelle mit gerundeter Kappe haben die bessere Passform. Sie lenken den Blick in die Runde statt nach vorne.

Da lange Füße eine größere Blickfläche bieten, sollte diese optisch verkürzt werden. Das kann durch breite Riemchen geschickt gelöst werden. Die Länge der Füße wird durch sie optisch verkürzt. Zudem haben große Füße durch Riemchen besseren Halt im Schuh.

Gemusterte Schuhe sind schick. Ungeschickt ist jedoch ihre optische Länge. Frauen mit großen Füßen sollten Schuhe in Übergrößen mit zurückhaltenden Mustern kaufen. Der Mittelweg zwischen einfarbigen Schuhen und bunt gemusterten Schuhen sind Schuhe, die eine kontrastfarbene Kappe, eine schöne Applikation oder ein Muster am Absatz aufweisen. Dunkle Schuhkappen verkürzen den Fuß. Gemusterte Absätze lenken den Blick von der Länge des Fußes ab. Kompletter Verzicht auf Musterungen ist keineswegs notwendig. Weniger ist aber mehr. Coco Chanel beachtete diese Maxime bei ihren zweifarbigen Pumps.

Breite Absätze an Pumps sind eine geschickte Wahl. Robust wirkende Blockabsätze lenken den Blick von den großen Füßen weg. Keilabsätze oder Stilettoabsätze sind hingegen keine so gute Wahl. Stilettoabsätze wirken kippelig, Keilabsätze klobig.

Frauen mit großen Füßen sollten lieber keine Peeptoes tragen. Auch wenn solche Sommerschuhe sehr sexy aussehen können, haben sie einen großen Nachteil. Die Keilsohle an vielen Peeptoes sorgt dafür, dass die Füße im Schuh nach vorne rutschen. Das quetscht die Zehen aus der Öffnung im Schuh heraus. Es wirkt, als habe die Dame einen zu kleinen Schuh erworben. So wirken die großen Füße leider noch größer.

Auch schöne Oberbekleidung oder auffällige Accessoires sorgen für eine Ablenkung von großen Füßen, sagt Peter Feldmann. Im Ladengeschäft von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen haben die Kundinnen durch Feldmanns Team immer einen guten Modeberater an ihrer Seite. Seine Onlinekunden versorgt versorgt Peter Feldmann im SchuhXL-Blog mit hilfreichen Informationen.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Bahnhofstraße 34
48499 Salzbergen
05976-94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

SchuhXL Trendvorschau Herbst/Winter 2018

SchuhXL Trendvorschau Herbst/Winter 2018

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Bei den Schuhtrends des Herbst-Winter-Halbjahres sieht Peter Feldmann, umtriebiger Inhaber von SchuhXL in Salzbergen, viele modische Variationsmöglichkeiten, die Anklang finden dürften. „Der Einkauf macht mir immer großen Spaß, weil ich meine Kundinnen gerne mit trendstarken Schuhen in großen Größen überrasche.“, sagt Feldmann. Zwar bringen die Kollektionswechsel auch stressige Momente mit sich – aber am Ende zählt, was das Team von SchuhXL im Regal präsentieren kann. Auch im Onlineshop der Salzbergener präsentieren sich die Trendmodelle von ihrer besten Seite.

Trendvorschau Herbst/Winter 2018

Auch für Schuhe in Übergrößen dürfte der kommende Herbst interessant werden. Ob alle neuen Schuhtrends gleichermaßen dazu geeignet sind, große Füße kleiner zu mogeln, bleibt abzuwarten. Auf alle Fälle werden sportliche Schuhe die Renner der Herbstsaison bleiben. Sneaker und Athleisure-Modelle schicken sich an, mit neuen Designs und materieller Vielfalt die Herzen der Kunden zu erobern, so Peter Feldmann. Als Trendthema fallen dem Geschäftsmann vor allem die wertig ausfallenden Lederschuhe ins Auge. Das Farbspektrum der kommenden Schuh-Kollektionen wird reicher. Vor allem die herbstlich anmutenden Erdtöne haben im nächsten Halbjahr Hochkonjunktur. „Dazu passen natürliche und hochwertige Materialien wie Kaschmir, Schurwolle, Seide oder Leinen perfekt“, meint Peter Feldmann. Der Geschäftsmann hat im Laufe der Jahre einen geschulten Blick für passende Bekleidungsstile und von großen Füßen ablenkende Accessoires entwickelt. Farbliche Emotionalität und materielle Authentizität sind im Herbst Trumpf.

Cool und tough als modisches Gegenmodell

Modische Kontrapunkte gehören zu jedem Trend, denn Langeweile soll in der Mode nicht aufkommen. Ein cleaner, cooler Look bildet das Gegenstück zum geerdet-authentischen Outfit. Ein paar Vintage-Effekte dürfen gerne dabei sein. Vor allem aber punkten im Herbst Wollstoffe in diversen Nuancen von Blau, Grau oder Grün. Dazu addieren sich sogenannte „Non-Colours“. Diese Farben wurden aus der Camouflage-Mode entlehnt, die neutrale Farben propagiert. Diese zieren die neue Outdoor-Mode. Bei dieser steht Funktionalität statt auffallender Farbenpracht im Vordergrund.

Grüne Lifestyles und Cocooning sind weitere Schlagworte der kommenden Modetrends. Die gewählte Bekleidung reflektiert einen bewussten und modernen Lifestyle, erläutert Peter Feldmann. Er muss schon jetzt die Schuhkollektionen passend zu den kommenden Modetrends auswählen. Feldmann interessiert sich daher insbesondere für die unterschiedlichen Stilvarianten. Der Trend zu „Comfort de luxe“ steht aus seiner Sicht gleichberechtigt neben cooler Outdoormode mit erweiterter Funktionsvielfalt. Nubukleder und Nappa verkörpern die neue Natürlichkeit bei den herbstlichen Damenschuhen. Modisch übt sich die Frau im Winterhalbjahr eher in stilistischem Understatement als in auffallenden Styles. Zeitlose Eleganz mit hohem Anspruch an die Materialqualität ist wieder angesagt. „Doch beim Sport darf die trendbewusste Dame auch mal in Signalfarben auf die Strecke gehen.“, sagt Peter Feldmann mit Blick auf den sportiven Gegentrend.

Die Schuhmode wird im Herbst interessant

Auch in der Schuhmode wird die Materialfrage wichtig. Lebendige bzw. natürlich genarbte Oberflächen, weiche Ledersorten und ein authentischer Look sind in der Herbstmode 2017/18 Trumpf. Metallic-Glanz, Strukturleder oder Lasercuts bieten Hingucker-Effekte. Auch ornamentale oder grafische Impressionen sind bei den Herbstmodellen zu finden. Auf der einen Seite steht den Schuhen mehr Glamour gut zu Gesicht. Auf der anderen Seite punkten authentisch wirkende Naturmaterialien wie Canvas, Denim, Nubuk oder Flanell. Fantasievolle Applikationen, Musterungen oder Rüschen sind zu erwarten. Fellränder und Flauschiges verschönern die Schuhe im Winter. Die Sneaker werden noch technischer, stellt Peter Feldmann fest und kauft die Schuhe für den Herbst entsprechend ein. Hightechfasern und Metallic-Effekte haben Hochkonjunktur. Animal Prints und Kroko-Imitate fallen einem Betrachter ins Auge. Auch die Sneakermode wird materiell sehr viel variabler. Die Sportschuhe sollen wie eine zweite Haut sitzen und leicht an- und auszuziehen sein. Dafür sorgen Schnellschnürungen, elastische Bänder oder seitliche Reißverschlüsse.

Biker- und Workerboots mit rustikalen Sohlen laden dazu ein, durch herbstliche Blätterhaufen zu stromern. Helle Snowboots oder herbstliche Damenboots sind angesagt. Opulent wird es bei den Damen-Stiefeletten, die mit Pelzrand und edlen Stoffen auf sich aufmerksam machen. Boots und Loafer zieren sich mit floraler Pracht, Stickereien oder Patchwork-Art. Schnallen und Nieten an knöchelhohen Boots sind wieder in. Die Pumps werden spitzer. Die Steghose oder der Midi-Rock möchten dazu passende Retro-Effekte bieten. Der Chelsea-Boot wird ungemindert wichtig bleiben, weiß Peter Feldmann. „Er wird aber etwas schlanker und höher ausfallen.“, sagt er. Bei den Stiefeln punkten

– Overknees
– kniehohe Stretchmodelle
– „Statement“-Stiefel mit jeder Menge Glitzer und Bling-Bling
– kniehohe Retromodelle mit Schnabel-Spitze
– und alles, was rot ist.

Retro-Fans kommen im Herbst und Winter 2017/2018 auf ihre Kosten. Die Designs der Siebziger fallen mit Plateau-Holzabsatz oder Patchwork mit Stanzmuster auf. Dazu zieht die modebewusste Dame fließende Kleider mit floralen Prints und Trompetenärmeln an.

Die Spangenpumps der Sechziger sind ebenfalls zurück. Knöpfe, Perlenmuster und andere Dekorationen lassen die Spangenpumps zu Hinguckern werden. Farbige Strumpfhosen sollen dazu den hippiesken Kontrapunkt bieten. „Der solide Wanderboot zur Jeanshose oder spitz zulaufende Stiefeletten sind allerdings im Herbst 2017 auch angesagt“ tröstet Peter Feldmann. „Schlechtes Wetter kommt nämlich ganz bestimmt.“ Mit modischen Extravaganzen lässt sich allerdings jeder graue Tag leichter überstehen, weiß der Unternehmer von SchuhXL aus Salzbergen bei Münster.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanäle, wie Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Geschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wachstum schafft Arbeitsplätze: Übergrößen-Spezialist schuhplus vergrößert Team

Nischenanbieter für große Schuhe, schuhplus aus Dörverden, verstärkt Abteilungen

Wachstum schafft Arbeitsplätze: Übergrößen-Spezialist schuhplus vergrößert Team

Kay Zimmer, Chef von schuhplus Schuhe in Übergrößen, freut sich über den großen Erfolg des Webshops.

Mehr Bestellungen, mehr Aufträge, mehr Arbeit: Das Team vom Schuhe in Übergrößen -Spezialisten schuhplus aus dem niedersächsischen Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, kann sich über Arbeit nicht beklagen. Das Unternehmenswachstum hat mittlerweile Dimensionen angenommen, so dass in Folge die seit Jahren gesetzten Strukturen neu definiert werden mussten, erklärt schuhplus-Gründer und Geschäftsführer Kay Zimmer. „Im Versandwesen sind wir bisher mit einer 5-Tage-Woche hingekommen. Auch die Konzentration auf die Kernzeiten von 08:00 Uhr – bis 17:00 Uhr waren ausreichend. Diese über zehn Jahre gesetzten und bewährten Strukturen sind jedoch aufgrund des Wachstums nicht mehr zeitgemäß“, erläutert Zimmer – und fügt hinzu: „Wir müssen alles daran setzen, auch in Zukunft die Nummer eins in den Köpfen unserer Kunden bleiben zu dürfen“.

Der auf Damenschuhe in Übergrößen sowie Herrenschuhe in Übergrößen spezialisierte Nischenanbieter hat alleine in den vergangenen drei Jahren jährlich ein Wachstum von jeweils über 30 Prozent verbucht – ein Umsatzplus mit Folgen: „Ich bin froh darüber, dass unser Portfolio bei unseren Kunden europaweit so herausragend ankommt und wir dadurch immer wieder neue Arbeitsstellen schaffen können. Alleine im aktuellen Monat März konnten wir fünf weitere Mitarbeiter einstellen, um Bereiche wie Kundensupport oder Artikelpflege optimaler zu besetzen.“ Mit der Zunahme der Bestellungen mussten für schuhplus jedoch auch neue Versandkriterien definiert werden, um das Bestellvolumen meistern zu können. „Die Abarbeitung von Bestellungen findet fortan auch am Wochenende statt. Da das stationäre schuhplus Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Dörverden grundsätzlich Samstags geöffnet hat, wurden hier neue zusätzliche Stellen geschaffen, um parallel den Versand zu realisieren. Diese Vorgehensweise entschleunigt den Montag fundamental“, so Zimmer.

Ob Programmierer, Texter, Grafiker oder Kaufleute: Kontinuierlich hat der Spezialversender für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe schuhplus neue und teils hochspezialisierte Arbeitsplätze anzubieten. Wer auf Jobsuche ist, kann sich auf der Webseite von schuhplus über aktuelle Angebote informieren.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Mode Trends Lifestyle

Schuhmode Frühjahr/Sommer 2017 – Trendvorschau von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Schuhmode Frühjahr/Sommer 2017 - Trendvorschau von SchuhXL - Schuhe in Übergrößen

Schuhmode Frühjahr/Sommer 2017 – Trendvorschau von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Nichts vertreibt einen eventuellen Winterblues schneller als der neugierige Blick einer Frau auf die kommende Schuhmode. Schuhe wecken bei stilbewussten Frauen alle Sinne. Sie sind mehr als nur eine schützende Fußbekleidung, die das Outfit vervollkommnet. Die Neugier auf die aktuellen Trends in der Schuhmode ist insbesondere bei Frauen, die große Damenschuhe benötigen, groß. Nachdem die Frauen mit großen Füßen lange Jahre modisch abgehängt wurden, sind sie jetzt umso heißer auf die aktuelle Trendvorschau.

Welche Trends propagiert die Düsseldorfer Schuhmesse?

In einem sind sich alle Fachleute einig: Metallic-Töne werden im kommenden Schuhsommer der absolute Hit. Auch viele große Damenschuhe gehen diesen Trend mit. Metallic-Töne stehen für Eleganz und einen Hauch von Glamour. Es bleibt aber nicht bei den edel wirkenden Metallic-Tönen. Auch Pastellfarben und Naturmaterialien haben weiterhin Konjunktur. Überhaupt wird der Natur im Frühjahr und Sommer mit Tierfell-Motiven, floralen Motiven und Naturmaterialien gehuldigt. Man wünscht sich, dass die internationalen Klimakonferenzen eine ähnlich stringente Huldigung vornehmen würden. Dem aktuellen Trend gemäß eingefärbte Damenschuhe finden sich in großer Auswahl auch bei www.schuhxl.de. Aus heutiger Sicht sind die Damenschuhe in Übergrößen genauso modisch wie alle anderen Schuhe. Dass niemand mehr durch die halbe Republik reisen muss, um halbwegs ansehnliche Schuhe in Übergrößen zu kaufen, verdanken die Schuhkäufer mit großen Füßen Peter Feldmann. Der Inhaber von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen, dem Fachgeschäft in Salzbergen, bringt die aktuellen Schuhtrends auch mit seinen Eigenmarken an Interessenten mit großen Füßen. Mit seinem Onlineshop SchuhXL eröffnete das traditionsreiche Familienunternehmen aus Salzbergen großen Frauen und Männern einen bequemen Weg zum Schuhkauf.

Auf der Düsseldorfer Schuhmesse präsentierten sich schon im Herbst die Sandalen des kommenden Schuhsommers. Ein vielseitiger Auftritt ist in den wärmeren Monaten des kommenden Jahres garantiert. Schicke Sandalen und Halbschuhe in Natur- oder Pastelltönen sind genauso angesagt wie

– farbenfrohe Espadrilles
– große Ballerinas
– bequeme Slipper
– streckende Plateau-Sandaletten
– sportlich-legere Chucks
– feminine Mules
– bequeme Pantoletten im Birkenstock-Style
– und die nicht tot zu kriegende Sneakermode.

Über allem Genannten schwebt eine Vielfalt an designerischen Ideen, die man einfach bewundern muss. Blüten- oder Ethnomuster sowie Naturmaterialien wie Jute, Bastgeflecht oder Kork sind an den Schuhen 2017 vermehrt zu entdecken. Künstlerische Bemalungen am Absatz oder auf dem Leder machen große Schuhe individueller. Zu den angesagten Pastellnoten und Naturtönen addieren sich die Kontrastfarben Schwarz, Weiß und Denim-Blau. Darin werden auch die großen Damenschuhe keine Ausnahme machen. Die Jeansmode wird durch die aktuellen Möglichkeiten der Schuhgestaltung neuerlich belebt. Ob Sie eine schlichte Hose zu raffinierten Schuhen oder umgekehrt tragen, bleibt Ihrer jeweiligen Tagesform und Laune überlassen. Interessant ist, dass Stiefeletten und Stiefel jetzt auch die wärmeren Monate erobern werden. SchuhXL bietet zu diesem Thema unter anderem stylische Mustang Sommer Stiefeletten in Übergrößen. Die ganze Auswahl angesagter Damenschuhe in Übergrößen wird schon bald im Onlineshop von SchuhXL zu sehen sein. Wer die großen Damensandalen oder die bunten Espadrilles des kommenden Sommers anprobieren möchte, ist herzlich ins Salzbergener Geschäftshaus von SchuhXL eingeladen. Hier finden sich neben den aktuellen Kollektionen auch schöne Accessoires, um das Outfit stilgerecht zu komplettieren.

Welche Schuhtrends erkennt das Fashion-Magazin „Glamour.de“?

Acht verschiedene Schuhtrends benennt das Onlinemagazin Glamour.de für den nächsten Sommer. Ganz sicher profitieren von den meisten Trends auch große Damenschuhe. Das umfangreiche Sortiment lieferbarer Damenschuhe in Übergrößen bei SchuhXL dürfte damit noch vielseitiger werden. Peter Feldmanns engagiertes Team ist bestrebt, den Kunden und Kundinnen mit großen Füßen jedes Jahr die größtmögliche Vielfalt an Schuhen in Übergrößen zur Verfügung zu stellen. Den ersten Sommertrend in der Schuhmode nennt das oben genannte Fashion-Magazin „Flatforms & Platforms“. Gemeint sind Plateausohlen-Schuhe, die zum Teil mit einer durchgehend glatten Sohle ohne erkennbare Hacke auftreten. Die „Flatforms“ stehen modisch gleichberechtigt neben den „Platforms“. Das Gehen auf einer durchgehenden Sohle will geübt werden, weil das Abrollen durch die spezielle Sohlenkonstruktion erschwert wird. Einen Vorteil haben Plat- und Flatforms aber für Frauen mit großen Füßen: Sie strecken den gesamten Körper. Dadurch lassen sie die Füße etwas kleiner wirken. Der zweite Trend in der aktuellen Schuhmode sind „Kitten Heels“. Irgendwo in der Mitte zwischen hoch und flach angesiedelt, präsentieren sich die angesagten Mules und Pumps in Übergröße neben Sling-Backs oder Sandaletten. Ähnliche Schuhmodelle gefielen schon Stilikonen wie Jacky Kennedy oder Audrey Hepburn. Vieles, was sich heute neu erfindet, beruht auf den Grundideen bereits bekannter Vorbilder.

Als Schuhtrend Nummer drei gelten dem Onlinemagazin Schuhe, die unübersehbar das Label Ihres Herstellers tragen. Das ist nicht nur gute Werbung und Imagepflege für das herstellende Unternehmen. Der Logo-Print erhöht gefühlt auch das Image der Schuhträger, die eine angesagte Marke oder Luxusmarke spazieren führen. Ob das sichtbare Label auch bei großen Damenschuhe einschlagen wird, bleibt abzuwarten. Herstellergrößen wie „Dolce & Gabbana“, „Bugatti“ oder „Tommy Hilfiger“ haben sich bisher nicht allzu engagiert um große Damenschuhe gekümmert. Dafür präsentiert SchuhXL erneut attraktive Gabor Schuhe in Übergrößen, die diversen aktuellen Schuhtrends genügen. Neben Gabor sind noch viele weitere Marken mit hohem Attraktivitätslevel vertreten. Große Frauen müssen nicht unbedingt jeden Schuhtrend mitmachen. Oft möchten sie den Blick eher vom Schuh weglenken und auf das restliche Outfit und das Gesicht verteilen. Damit liegen Frauen immer goldrichtig. Babouches prägen den vierten Trend der sommerlichen Schuhmode. Es geht dabei um einen Hauch von Orient in Form von minimalistischen oder Dandy-Slippern. Die spitze Zehenkappe des sommerlichen It-Schuhs zieht den Fuß in die Länge – daher sind die Babouches für sehr große Füße eher weniger empfehlenswert. Ein bequemer Slipper mit runder oder eckiger Kappe verkleinert den Fuß optisch. Wer sich 2017 sommerliche Jomos Schuhe in Übergrößen gönnt, sollte auf solche Details achten. Übergrößen stellen für manche Frau eine Herausforderung dar. Dieser können Betroffene aber mit geschickten Ablenkungsmanövern begegnen.

Noch mehr sommerliche Schuhtrends gefällig?

Glamour.de propagiert ebenfalls den Metallic-Trend als den Sommertrend schlechthin. Die entsprechenden Damenschuhe in Übergrößen werden Ihnen glänzende Auftritte garantieren. Das gilt nicht nur an Festtagen. Goldene, silberne oder rosafarbene Metallic-Noten sind auch im Alltag oder Businesskontext angesagt. Die Metallicfarben werden gelegentlich noch durch bunte Glitzersteine betont. Wenn Sie modischen Glanz in die Hütte bringen wollen, liegen Sie mit solchen Schuhmodellen ganz vorn. Sowohl Sandaletten und Sandalen als auch bequeme Clogs oder leichte Stiefeletten in Übergrößen zeigen sich 2017 glänzend aufgelegt. Große Frauen werden ganz sicher attraktive Damen Pantoletten in Größe 43, 44 mit den angesagten Glamour-Effekten entdecken können. Raffinierte Schnürdetails und an das alte Rom erinnernde Fesselriemen werden auch bei Schuhen in Übergrößen der Schuhtrend Nummer sechs im kommenden Jahr. Riemchensandalen, Lackledersandaletten und raffiniert geschnürte Espadrilles fesseln im Sommer 2017 den Blick. Eher ein modisches Schattendasein sieht das Magazin für die sogenannten „Strumpfschuhe“. Hier wirkt der Schuhschaft am Plateau-Schuh oder den Ankle Boots eher wie eine kurze oder knielange Socke. Wer’s mag, kann es gerne tragen. Möglicherweise sieht dieser Schuhtrend auf einem Pariser Laufsteg besser aus als in natura. Er erinnert ein wenig an die Zeiten, in denen Herrenschuhe mit Gamaschen getragen wurden. Elegant war das allemal, wenn das Outfit perfekt darauf abgestimmt wurde.

Trends haben es an sich, dass nicht alle Modeinteressierten ihnen folgen mögen – und das ist auch gut so. Der individuelle Geschmack und der persönliche Stil entscheiden letzten Endes darüber, welche Schuhe in Übergrößen bevorzugt getragen werden. Auch Dresscodes, Finanzbudgets oder praktische Erwägungen wie die geschätzte Absatzhöhe können bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Zeitloses hat in der Schuhmode immer Konjunktur. Extravagantes addiert sich für viele Käuferinnen am Rande dazu. Manche Frau mit großen Füßen würde die extravagante Schuhmode der britischen Premierministerin Theresa May als wenig geeignet für sich ansehen. Schick ist sie trotzdem. Wer Mut zur Extravaganz in der Schuhmode hat, dem sei sie herzlich gegönnt. Auch Schuhe in Übergrößen können dieses Bedürfnis bedienen. Dank der vielseitigen Auswahl bei SchuhXL findet jede Kundin den Schuh, der zu ihr passt. Der letzte Sommertrend aus dem Glamour-Magazin sind Overknees und Sommerstiefel. Hier haben die Sommerschuhe einmal Übergrößen in der Länge. Normalerweise tragen die Menschen im Frühjahr und Sommer eher möglichst wenig Schuh. Da wir aber zunehmend keine echten Winter mehr erleben werden, verlängert sich jetzt die Stiefelsaison. Statt warmer Stiefel im Bärentatzen-Look sind nun leichte Sommerstiefel aus Denim mit floralen Mustern oder Stiefeletten im Bikerlook Trend. Bei SchuhXL ist man gespannt, wie dieser Trend sich bei den Schuhen in Übergrößen gestaltet und ob er bei den Schuhkundinnen gut ankommt.

Schuhe in Übergrößen im Trendcheck

Sogar die Overknees haben es bis in den Sommer 2017 geschafft. Ob sie es in Übergröße auch in die Regale von SchuhXL schaffen, hängt in weiten Teilen von den Schuhherstellern ab. Nicht jeder Hersteller bietet für seine Schuhe große Größen an, was Peter Feldmann sehr bedauert. Um dieses Manko zu beheben, bietet SchuhXL zum Frühjahr und Sommer 2017 attraktive Wegdes oder bunte Espadrilles aus eigener Herstellung an. Die exklusiven Eigenmarken, nach denen Sie im Frühjahr schauen sollten, heißen „Rosello“ und „Alessandro Milano“. Diese Schuhe in Übergrößen sind etwas Besonderes. Sie werden erstens exklusiv nur für SchuhXL angefertigt. Zweitens werden die Eigenmarken in der Herstellung so aktuell den geltenden Schuhtrends angepasst, dass sie binnen dreier Monate einen neuen Trend aufnehmen können. Üblich ist mindestens ein Jahr Vorausplanung, um einen neuen Schuhtrend umzusetzen. Beide Eigenmarken von SchuhXL orientieren sich an den italienischen Schuhmoden. Bekanntermaßen wird die Mode von morgen immer noch weitgehend in den italienischen Modehochburgen kreiert.

Hersteller, die große Damensandalen anbieten, orientieren sich natürlich an internationalen Trendsettern. Am Ende verfolgen sie einen Mix aus aktuellem Trend und hauseigenen Stilmerkmalen. Der Wettbewerb unter den Schuhherstellern bereichert auch die Kunden und Kundinnen, deren Schuhe Übergrößen haben. Die deutschsprachigen Kundinnen profitieren heute von zahlreichen europäischen Schuhherstellern. Nie war die Auswahl an Damenschuhen in Übergrößen größer als heute. Auf der anderen Seite erfahren die Mitarbeiter von SchuhXL immer wieder, dass in ganz Europa ein Mangel an attraktiver Schuhmode in Übergrößen zu herrschen scheint. Anders ist es nicht zu erklären, dass immer mehr Menschen aus europäischen Nachbarländern ihre großen Schuhe im Onlineshop von SchuhXL bestellen. Das ist auch der Grund, warum es seit zwei Jahren einen englischsprachigen Onlineshop für Damen- und Herrenschuhe in Übergrößen unter SchuhXL.co.uk gibt. Ein französischsprachiger Onlineshop soll 2017 folgen. Neben vielen modischen Trends, die nur einen Sommer lang währen, liegen auch Schuhe in großen Größen im Aufwind.

Schuhe in großen Größen markieren einen Trend

Die Menschen in vielen europäischen Ländern werden im Durchschnitt immer größer. Woran das liegt, ist den Forschern noch ein Rätsel – aber die Statistiken belegen es eindeutig. Insofern wird SchuhXL selbst zum Trendsetter in Sachen große Schuhe. Vielleicht kommen ja die Hersteller von Schuhen bald mal auf die Idee, ihren Kundinnen und Kunden auch große Schuhgrößen anzubieten. Bis dahin sind die vielen Gabor Schuhe in Übergrößen ein Vorbild. Hier hat ein Hersteller verstanden, dass alle Menschen sich mit schönen Schuhen wohler fühlen. Der Erhalt der Fußgesundheit ist bei großen Füßen mindestens genauso wichtig wie das attraktive Aussehen. Schuhe mit „Granny-Appeal“ locken keine jungen Damen hinter dem Ofen hervor. Nur weil jemand große Füße hat, möchte er nicht auf attraktive Schuhmode verzichten müssen. Suchende möchten sich Jomos Schuhe Größe 48, 49 oder 50 bestellen können, ohne eine Weltreise dafür unternehmen zu müssen. Die Suche nach Übergrößen nimmt bei SchuhXL ein gutes Ende. Groß gewachsene Frauen und große Männer können endlich aufatmen.

Auch wenn manche Kunden immer noch von Stadt zu Stadt reisen, um ein Schuhgeschäft mit einigen Schuhen in Übergröße zu finden, wissen internetaffine Menschen sich zu helfen. Per Smartphone und Tablet PC ordern sie rund um die Uhr und ohne Parkplatzsuche große Schuhe bei SchuhXL. Viele Kunden, die in der Nähe Urlaub machen oder einen Wochenendausflug unternehmen, schauen bei dieser Gelegenheit bei SchuhXL in Salzbergen vorbei.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

SchuhXL – Der Spezialist für Schuhe in Übergrößen. Grosse Schuhe in XXL Auswahl: Das ist SchuhXL.de – ein in Europa führender Spezialist exklusiv für Schuhe in Übergrößen. Ob Damenschuhe in den Grössen 42 – 46 oder Herrenschuhe von 47 – 53, ob Halbschuhe, Ballerinas, Sneaker, Slipper, Pumps, Sportschuhe oder Freizeitschuhe: Bei SchuhXL – Schuhe Übergrößen bekommen Sie stets modisch aktuelle Schuhe für Damen und Herren in großen Größen. Genießen Sie in unserem Online-Shop die große Auswahl an modischen und stets aktuellen großen Schuhen oder besuchen Sie unser XL Übergrößen-Spezialgeschäft in 48499 Salzbergen – rund 30 km von Münster entfernt, nah an der A30 und A31. SchuhXL – der Spezialanbieter für Schuhe in Übergröße.
http://www.schuhxl.de

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

Übergrößen-Spezialist schuhplus launcht multimediale Webseite

Webshop für Schuhe in Sondergrößen setzt auf M-Commerce

Übergrößen-Spezialist schuhplus launcht multimediale Webseite

Kay Zimmer, Gründer von schuhplus, präsentiert den neuen multimedialen Shop für Schuhe in Übergrößen

In den jungen damaligen Zeiten der 1990er Jahre war ein Unternehmer ein artenfremder Held, der von sich behaupten konnte: Ich bin im Internet. Die webbasierte Firmenpräsenz in der heutigen Gegenwart ist mittlerweile eine fundamentale Pflichtkür und längst keine Frage mehr nach dem „ob“, sondern eine Frage nach dem „wie“. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen der große, mächtige Computer hochgefahren wurde, um das World Wilde Web zu erforschen. Das Smartphone avancierte unlängst zum ständigen Lebensbegleiter und vereint das digitale Leben – vom Shopping-Center bis zur Kontaktbörse. Groß waren also die Herausforderungen für den Schuhe in Übergrößen – Spezialisten schuhplus, eine neue Webseite zu schaffen, die alle Surfeigenschaften ideal kombiniert. Doch diese Anforderungen wurden perfekt gestemmt. Jetzt ging das neue Opus online – und dank einer hochspezialisierten Technologie entsteht ein geräteunabhängiges Shopping-Erlebnis.

Ob Apple, Samsung, PC oder Mac: Der Online-Shop www.schuhplus.com freut sich über jede digitale Herkunft und greift die spezifischen Bedürfnisse des verwendeten Gerätes lückenlos auf – mit großem Erfolg, erläutert schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Das mobile Einkaufen, der so genannte M-Commerce, steht für den modernen Shopping-Zeitgeist, wobei hier insbesondere die Usability, also die intuitive, einfache Handhabung, stets garantiert werden muss. Mit dem neuen Webshop von schuhplus haben wir exakt den Kern unserer Kundschaft getroffen: Alleine in der ersten Woche nach dem Start konnten wir einen Zuwachs der mobilen „Handy-Kundschaft“ von über 300 Prozent messen – ein enormer, fast schon unglaublicher Erfolg für uns“, so Zimmer.

Über ein halbes Jahr lang hat die Entwicklung der crossmedialen Webseite gedauert. Die Fachabteilung entwickelte dabei gemeinsam mit dem creative team nicht nur eine selbsterklärende Bedienbarkeit der Webshops, sondern verfolgte ein wichtiges Ziel der Geschäftsführung. „Ich habe größten Wert darauf gelegt, dass unsere Kunden sich stets wiedererkennen. Ob mobil oder am heimischen Computer: Das „Look and Feel“ sollte stets harmonisch ineinandergreifen, so dass unsere Kunden unabhängig vom Gerät sofort wissen: Ja, hier bin ich bei schuhplus“, so Firmengründer Zimmer.

Mit dem Launch der interdisziplinären Webseite des Übergrößen-Schuhspezialisten zeigt das Unternehmen aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen, dass Innovationen auch jenseits internationaler Multikonzerne stattfinden können – und der enorme Zuspruch der Kundschaft gibt dem Engagement des Mittelstandes Recht.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Mode Trends Lifestyle

schuhplus Schuhe in Übergrößen auf der GDS Düsseldorf

Internationale Schuhmesse ein Impulsgeber für Schuhtrends 2016

schuhplus Schuhe in Übergrößen auf der GDS Düsseldorf

Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen, auf der Internationalen Schuhmesse GDS.

(Düsseldorf-Dörverden) Sie ist ein internationaler Impulsgeber und ein Indikator dafür, was „In“ und was „Out“ ist. Die Mode-Welt schaut derzeit nach Düsseldorf, denn turnusgemäß präsentieren Schuhhersteller auf der Internationalen Schuhmesse GDS ihre Muster-Modelle für die nächste Saison. Auch das Einkaufsteam von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – ist vor Ort, um die Übergrößen-Kollektion für das nächste Jahr zusammenzustellen. Klarer Trend insbesondere bei den Herren: Es wird sehr sportlich.

Seit Mittwoch trifft sich in Düsseldorf wieder die internationale Schuhbranche zur 120. GDS – Global Destination for Shoes & Accessories. 900 Brands zeigen ihre Kollektionen für die Saison Frühjahr/Sommer 2016 und buhlen um die Aufmerksamkeit der Händler. Während noch vor zehn Jahren das Thema Übergrößen spartanisch vertreten war, so zeigt sich hier deutlich ein Trend, erklärt schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Das Thema große Größen steht bei vielen Marken im hohen Bewusstsein. Das Standard-Sortiment öffnet sich immer stärker den Übergrößen – ein Spiegelbild der Marktveränderungen“. Die Herstellung von Schuhen in Sondergrößen ist dabei eine wirtschaftliche Reflexion der Eigenleistung, denn die Kosten sind im Verhältnis deutlich höher. „Für große Schuhe müssen eigenständige Leisten entwickelt werden – und diese Kosten sind hoch und müssen sich amortisieren. Da mit Übergrößen kein Massenmarkt bedient wird und somit die Investition in die Produktion langfristiger gesehen werden muss, ist die Entscheidung für eine Kollektionserweiterung in großen Größen somit oftmals auch eine PR-Entscheidung der Marke“, erläutert Zimmer.

Ob Gabor, Josef Seibel, Remonte oder Mustang: Zahlreiche Markenhersteller widmen sich bereits seit vielen Jahren dem Thema Übergrößen und profitieren mittlerweile von einem Zukunftsinvestment, denn die Nachfrage nach Schuhen in Übergrößen nimmt kontinuierlich zu. „Wir befinden uns mit schuhplus jetzt im 11. Geschäftsjahr. Wir stocken seitdem jährlich unser Sortiment deutlich auf, um unserem Wachstum gerecht zu werden. Durch Auswahl und Vielfalt konnten wir uns fest in einem Nischenmarkt etablieren und stehen im Segment der Damenschuhe in Übergrößen sowie Herrenschuhe in Übergrößen als Qualitätsmarke für modische XXL-Schuhe“, so schuhplus-Gründer Zimmer, der seinen Online-Store unter https://www.schuhplus.com betreibt und gleichzeitig am Firmenstandort im niedersächsischen Dörverden bei Bremen auf knapp 1.000 qm ein Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen führt.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 51. schuhplus nutzt innovative konvergente Vertriebswege insbesondere durch die on-page sowie off-page bezogene Integration von rich media content, welcher im hauseigenen virtuellen 3D TV-Studio produziert wird.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
Georg.Mahn@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Mode Trends Lifestyle

schuhplus – Schuhe in Übergrößen – startet digitalen Adventskalender

Versandhaus für große Damenschuhe und große Herrenschuhe nutzt TV-Studio für innovativen Kundendialog.

schuhplus - Schuhe in Übergrößen - startet digitalen Adventskalender

Alexander Heimann, store manager bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen, im virtuellen TV-Studio

Es duftet nach frisch gebackenen Keksen, Glühwein und Tannennadeln. Die vorweihnachtliche Zeit verzaubert Menschen seit Generationen – ob auf dem Weihnachtsmarkt oder daheim. Die Adventszeit strahlt dabei eine ganz einzigartige Atmosphäre aus – und während die „Kleinen“ täglich ein Türchen im Kalender öffnen dürfen, so können dies die „Großen“ bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – auf eine ganz besondere Art und Weise ebenfalls genießen: Mit dem heutigen 01. Dezember 2014 startet der große schuhplus Adventskalender : Dort gibt es jeden Tag ein neues Highlight zu entdecken – und das in einem exklusiven Weihnachts-Video!

Große Aktionen für große Schuhe
Die Adventszeit ist nicht nur eine Zeit der Besinnlichkeit, sondern zugleich auch eine Zeit, in der Geschenke eine große Rolle spielen. Der Konsum zu Weihnachten wird dabei genauso intensiv kritisiert wie das Weihnachtsfest selbst, doch bleibt der Tatbestand bestehen: Menschen eine ehrliche Freude zu bereiten ist eine zweifache Freude – für den Beschenkten und den Schenkenden zugleich. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit stehen Schuhe hoch im Kurs, ob als Geschenk oder als Mittel zum Zweck, die eigenen Füße stilvoll, elegant oder sportlich zu wärmen. Passend dazu startet der Spezialist für große Schuhe, schuhplus aus Dörverden, heute mit dem schuhplus-Adventskalender: Jeden Tag ein Highlight entdecken – so das Motto, erklärt Geschäftsführer Kay Zimmer. „Auch wir möchten unseren Kunden etwas schenken und damit unseren Dank zum Ausdruck bringen. schuhplus gibt es jetzt seit zehn Jahren – und einzig unsere Kunden haben uns zu dem gemacht, was wir heute sein dürfen: Eines der führenden Versandhäuser für große Schuhe. Jeden Tag gibt es somit bis zum Heilig Abend ein besonderes Highlight zu einem besonders günstigen Preis.“ Den Anfang macht am heutigen 01.12. eine Übergrößen-Stiefelette von Remonte .

Das schuhplus – Weihnachtsdorf: Adventszauber in 3D
Kleine verschneite Häuser, ein bunter Weihnachtsmarkt, warm beleuchtete Fassaden, ein großer Weihnachtsbaum: Die Grafiker von schuhplus haben sich einiges einfallen lassen, um eine ganz besondere Umgebung zum bevorstehenden Weihnachtsfest zu zaubern. Nicht nur das TV-Studio von schuhplus erstrahlt im weihnachtlichen Glanz. Auch der Vorspann bringt bereits das Herz zum Strahlen, erläutert Zimmer. „Unsere Idee war es von Anfang an, einen hohen Grad an Wärme und Geborgenheit auszustrahlen. Weihnachten ist das Fest der Tradition, der Familie – ein Ereignis, dass Menschen auf der ganzen Welt ein gutes Gefühl gibt. Eine verschneite, träumerische Landschaft war dabei der große Impulsgeber für die diesjährige Weihnachtsaktion – und mit dem „schuhplus-Weihnachtsdorf“ haben wir es auch geschafft, dem Gefühl ein ansprechendes Bild zu geben.“

Transparenz und Ehrlichkeit: Das schuhplus-Team steht vor der Kamera
Mit dem Start des neuen TV-Studios von schuhplus zeigt der Übergrößen-Spezialist Gesicht. Videos als Kommunikationsmittel für den Kundendialog werden hier täglich für die eigene schuhplus Mediathek produziert. Doch beim Übergrößen-Händler kommen nicht firmenfremden Moderatoren zum Einsatz, sondern stets die eigenen Mitarbeiter. „Wir kennen unsere Kunden und wir kennen unsere Produkte. Für uns stand es von Anfang an fest, dass wir selbst vor der Kamera stehen und unsere Kunden direkt ansprechen wollen – für uns ein entscheidendes Element der Glaubwürdigkeit“, so Zimmer. Den Anfang dazu macht store manager Alexander Heimann. Er präsentiert ab heute täglich den schuhplus Adventskalender und stellt damit ein weihnachtliches Highlight vor – mit Spargarantie.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 51. schuhplus nutzt innovative konvergente Vertriebswege insbesondere durch die on-page sowie off-page bezogene Integration von rich media content, welcher im hauseigenen virtuellen 3D TV-Studio produziert wird.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
Georg.Mahn@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com