Tag Archives: Schuhe in Übergrößen

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gallery SHOES in Düsseldorf: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – stockt Sortiment um 30 Prozent auf

Fachgeschäft für große Schuhe, schuhplus aus 27313 Dörverden bei Bremen, weiterhin auf Wachstumskurs

Gallery SHOES in Düsseldorf: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - stockt Sortiment um 30 Prozent auf

Freut sich über den Wachstumskurs: Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen (Dörverden)

Mit dem richtigen Produkt zur richtigen Zeit den richtigen Kunden erreichen. Dieses Grundprinzip ist in der Theorie unsagbar einfach auf den Punkt zu reduzieren, beinhaltet aber auch die komplexe Schwierigkeit des Handels, in der Unternehmen aufgrund des Internets intensiver und auffälliger denn je um die Gunst der Kunden buhlen. Glaubwürdigkeit, Bodenständigkeit und eine ehrliche Nähe sind die Grundpfeiler des Erfolges, meint Kay Zimmer, Gründer und Geschäftsführer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen. Gegründet im Jahre 2002 gehört sein Unternehmen heute zu einem der größten Versandhäuser Europas für Schuhe in Sondergrößen. Anlässlich der aktuellen Gallery SHOES in Düsseldorf gab Zimmer bekannt, das Sortiment um große Schuhe zum Herbst-Winter-Geschäft 2018/2019 erneut um 30 Prozent aufzustocken. Sein Geheimnis: „Aufs Business konzentrieren, den Internet-Hype reduzieren und auch mal NEIN sagen dürfen.“

Hanseatische Entschlossenheit. Schwäbische Sparsamkeit. Rheinländische Motivation.

Eine Bibliothek durchschnittlicher Größe in Deutschland könnte mit Sicherheit alleine mit internationalen Büchern, Handouts und Webinar-Dokumenten gefüllt werden, die im Sinne einer ultimativen Lösung beschreiben, wie Unternehmen erfolgreich am Markt interagieren müssen. Seit Jahren steht die Entwicklung von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – im Zeichen des Wachstums; die Kombination aus konservativem Management mit innovativen Vertriebsausrichtungen sei dabei nach eigenen Angaben der Schlüssel zum Erfolg – „und eine große Menge Fleiß, Motivation und Strebsamkeit als Basis,“, fügt der 43-Jährige hinzu. Der Handel hat sich in den vergangenen Jahren dezidiert verändert. Während damals die Einkaufen-Verkaufen-Strategie ausreichte, müssen sich Betriebe heute mit Themen wie Social Media, Multikanal oder virales Branding auseinandersetzen. Einzelhändler befinden sich dadurch verstärkt in einer Starrheit, viele, insbesondere ältere Fachhändler, kapitulieren und geben auf. Seitdem der Umsatzkampf um die Aufmerksamkeit der Kunden entfacht ist, sprießen als Konsequenz selbstdefinierte Experten wie Z-Prominente durchs Internet-Dschungel-Camp, um das Allheilmittel mit vielen Gesten und noch viel schöneren Worten der Motivation zu umtanzen – „vollkommener Blödsinn, aber ein Zeichen, wie nervös der Einzelhandel ist, insbesondere im Segment des Schuhfachhandels“, urteilt Zimmer und bemängelt dabei die unternehmerische Blindheit und Eigenverantwortung vieler Fachhändler. „Wenn das Produkt gut ist und eine Nachfrage existiert und man im Idealfall bereits am Markt aktiv ist, dann bringt mich die Systemtheorie eines Gurus nicht weiter. Ich alleine als Unternehmer muss wissen, wo meine Kunden sind und was sie wollen: Dadurch erzeuge ich Nachhaltigkeit und Vertrauen und kann, auch im lokalen Wirkungskreis, durch zielgerichtete, heruntergebrochene PR-Aktionen etwa durch Empfehlungsmarketing und exklusive Serviceleistungen für eine relevante Marktdifferenzierung sorgen. Die Glaubwürdigkeit als Experte muss nach außen fest verankert sein – und man braucht Atem und auch ein wenig Rückgrat, sich von den Web-Gurus nicht verrückt machen zu lassen.“

„Fachhandel wichtiger denn je. Wir erleben hier eine Renaissance“ (Kay Zimmer, Geschäftsführer schuhplus)

Die Zwischenmenschlichkeit ist nach wie vor das bindende Element, was kein Webshop dieser Welt erfüllen kann. Beratung, Service, mit den Sinnen genießen: Wahrnehmungen können im digitalen Handel nur eingeschränkt transportiert werden – eine unverkennbare Chance für den Fachhandel. „Der große Schrei nach dem Internet ist laut, aber genauso laut ist auch die Gegenbewegung. Wir bilanzieren seit Jahren eine deutliche Zunahme des stationären Geschäfts. Als Fachhändler für Schuhe in Übergrößen nehmen Kunden einen Weg teilweise von mehreren Hundert Kilometern auf sich, um das Fachgeschäft von schuhplus in Dörverden bei Bremen zu besuchen. Hier bieten wir auf über 1000 qm unsere gesamte Vielfalt des Internets zum Anprobieren – und genau das ist der springende Punkt: Wenn Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal haben und die Vielfalt vor Ort bieten, die Kunden aus dem Internet kennen, dann reduziert sich die Allheiligkeit des Internets und der stationäre Handel erfährt eine Renaissance, denn viele Menschen sind müde vom anonymen Versand“, erläutert Zimmer. Man müsse mit Adlersaufgen darauf achten, dass die Kompetenz als Fachhändler stets eine dezidierte Relevanz behält, denn wer seine Eigenüberzeugung abgibt, darf sich nicht über eine externe Deklassifizierung wundern. „Wenn Schuhe zu einer reinen Ware avancieren, beratungsresistent und anonym wie eine Scheibe Brot, dann ist das Ende der Fahnenstange erreicht.“

Langfristigkeit und Glaubwürdigkeit als Säule nachhaltiger Kundenbindung

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann kann Wachstum um jeden Preis provoziert und darauf gehofft werden, dass die Rechnung am Ende des Tages aufgeht – erstrecht dann, wenn Investoren nicht den versprochenen Erfolg in der Handelsbilanz erkennen und als Reaktion Geld einfrieren: Solche Risikoinvestitionen haben in den vergangenen Jahren bereits in Deutschland zu dramatischen Konsequenzen geführt und große, traditionelle Handelskonzerne zunächst in die Knie, dann in die Insolvenz gezwungen. Großkonzerne unterscheiden sich elementar etwa zu Familienunternehmen, wo das Produkt eine emotionale Bindung in sich trägt und weniger einen herrschenden Renditeindex. Eine produktbezogene Gleichgültigkeit in Kombination mit den Gesetzen des Wettbewerbes führt darüber hinaus zu einem dramatischen Missverständnis, der einem Kunden fälschlicherweise signalisiert: „Alles ist möglich‘, erklärt schuhplus-Chef Kay Zimmer. „Kunden muss immer wieder vor Augen gehalten werden, dass der Kauf im Internet ein Beschaffungsweg darstellt – und dieser kostet Geld, denn nichts im Leben ist kostenlos. Ein Großteil der Kundschaft kann auf diesem Wege bedient werden, aber nicht alle – und gerade bei Kunden mit Problemfüßen sagen wir deutlich: Es bringt nichts, Ihnen etwas zuzuschicken: Sie müssen in den Fachhandel gehen. Diese direkte, offene Art ist unser Eigenverständnis und verschafft uns Authentizität und Glaubwürdigkeit, die im Grunde wichtigste Währung im digitalen Handel.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Sortimentsvergrößerung bei schuhplus: 30% mehr Schuhe in Übergrößen

Versandhaus für große Damenschuhe und große Herrenschuhe erweitert Kollektion

Sortimentsvergrößerung bei schuhplus: 30% mehr Schuhe in Übergrößen

Freut sich über den Expansionskurs:Kay Zimmer, Geschäftsführer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen.

Das Versandhaus für Schuhe in Übergrößen, schuhplus aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen, setzt auch in 2018 seinen Erfolgs- und Expansionskurs fort. Mit einem Warenwachstum von rund 30% stockt der Spezialversender für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe sein Sortimentsangebot erneut zur nun startenden Frühjahr-/Sommer-Saison auf. Damit verteidigt schuhplus nicht nur seine Position als eines der größten Versandhäuser Europas für Schuhe in Übergrößen. Vielmehr nutzt Geschäftsführer Kay Zimmer die kontinuierliche Fortsetzung von exponentiellen Investitionen, um die führende Position von schuhplus nachhaltig zu bewahren. „Wir bilanzieren seit sechs Geschäftsjahren ein überdurchschnittliches Wachstum und freuen uns, unseren Erfolgskurs periodisch übertreffen zu können. Die erneute Vertiefung unseres Übergrößen-Sortiments zielt darauf ab, mittels Produktverdichtung weitere Zielgruppen zu erschließen – und unsere ersten Testläufe zeigen, dass wir mit der erweiterten Sortimentsbelegung für 2018 neben zusätzlichen Schuhmarken ein gutes Potenzial haben, weitere Segmentslücken mit unserer neuen Übergrößen-Schuhkollektion für die warme Jahreszeit zu schließen“, so der 43-Jährige, der bereits im Jahre 2002 schuhplus gründete und sich mit der Konzentration auf die Nische „große Schuhe“ eine Marktdominanz nach über 15 Geschäftsjahren erarbeiten konnte. Rund 30 Mitarbeiter sind am Headquarter von schuhplus im niedersächsischen Dörverden im Landkreis Verden für den reibungslosen Ablauf sämtlicher eCommerce-Prozesse zuständig. Dort ansässig auf über 1000 qm befindet sich auch Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen, welches schuhplus seit 2012 betreibt. Die gesamte Produktvielfalt des Webshops von www.schuhplus.com befindet sich dort synchron eins zu eins auch im stationären Übergrößen-Schuhfachgeschäft. Das Sortiment umfasst Damenschuhe von Größe 42 bis 46 sowie Herrenschuhe von Größe 46 bis 54.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

WSV Reloaded: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – aus Dörverden startet zweiten SALE

Bis zu 50% Rabatt beim Versandhaus schuhplus für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe

WSV Reloaded: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - aus Dörverden startet zweiten SALE

Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen, startet 4-tägigen Sonder-WSV 2018.

Während das theoretische Konstrukt der Großen Koalition Deutschland unlängst regieren sollte, macht dagegen das Wetter einen ordentlichen Job und hält das Land im Griff – das allerdings mit sehr kalten Temperaturen. Doch obwohl bereits in zwei Tagen der meteorologische Frühlingsbeginn naht, umhüllt uns Mutter Natur mit einer winterlichen Kälte – und das lässt die Wintergefühle bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – erneut entfachen. „Eigentlich sind wir mit dem WSV seit Wochen durch, doch da die Kälte anhält, haben wir kurzerhand den Winter-Schluss-Verkauf 2018 ein zweites Mal eröffnet: Bis zum kommenden Freitag, 02.03.2018, gibt es bis zu 50% Rabatt auf alle Schuhe in den Kategorien SALE-Damen sowie SALE-Herren„, freut sich schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer und fügt hinzu: „Dann allerdings dürfen sich auch langsam aber sicher die warmen Temperaturen nähern, denn Ballerinas, Sandalen und luftige Halbschuhe warten auf Sonnenstrahlen“.

Schuhe in Übergrößen bei schuhplus | Große Damenschuhe ab Größe 42 | Große Herrenschuhe ab Größe 46

Sie suchen Schuhe in Übergrößen? Bei uns sind Sie mit dieser Suche goldrichtig, weil Sie mit schuhplus – Schuhe in Übergrößen – die Lösung gefunden haben. Als eines der größten Versandhäuser für große Schuhe in Europa können Sie uns als erfahrenen Spezialisten für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe vertrauen. Die richtigen Markenschuhe für jede Situation finden Sie in unserem Online-Shop oder auch stationär in unserem über 1000 qm großen Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Dörverden bei Bremen.

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Eine gewisse Körpergröße zu haben beinhaltet ein gutes Gefühl, doch damit verbunden sind oftmals Probleme, die der Alltag offeriert, denn beispielsweise das Finden von Bekleidung in Sondergrößen ist eine echte Herausforderung. Gerade bei Schuhen wird hier die Relevanz von großen Größen besonders deutlich, denn es ist in der Fußgängerzone in der Stadt oder generell in normalen Läden kaum möglich, schicke Modelle auch jenseits des Standards zu erhalten: Spätestens bei Schuhgröße 42 für Frauen und 46 für Männer hört das Normalangebot auf. Bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – hingegen fängt die Auswahl erst bei diesen Größen an! Als langjähriger Partner der führenden internationalen Marken bieten wir Markenschuhe in Übergrößen zu genialen Preisen, stets auch verbunden mit attraktiven Rabatt-Aktionen und SALES. Große Schuhe zum Verlieben! Egal ob Sportschuhe, Boots, Stiefel oder Sneaker. Egal ob Halbschuhe, Sandalen, Pumps oder Sandaletten: schuhplus bietet für große Damen und große Herren alles, was das (Schuh-)Herz begehrt. Vertrauen auch Sie einem der größten Fachhändler für Schuhe in Übergrößen: Über 20.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtergebnis „Sehr Gut“, nachzulesen unter https://www.schuhplus.com/kundenbewertungen/, zeigen, dass Sie mit schuhplus den richtigen Übergrößen-Partner an Ihrer Seite haben.

Damenschuhe in Übergrößen bei schuhplus: Große Schuhe für Frauen ab Größe 42 sind modern, stilvoll und komfortabel

Sie suchen modische Damenschuhe in Übergrößen? Sie träumen von trendigen Sneakers, komfortable Sandalen oder warme Stiefel in Größe 42, 43, 44, 45 oder Größe 46? Sie suchen günstige Damen Sneaker in Übergrößen, die nicht nur optimal zu Ihren Füßen, sondern vor allem zu Ihrem individuellen Kleidungsstil passen? Dann sind Sie bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – genau richtig. Bei uns finden Sie das, was andere nur großspurig vorgeben: Auswahl, Auswahl und Auswahl an komfortablen und hochwertigen Damenschuhen in Übergrößen, die sich Ihrem Styling und Ihrem Leben harmonisch anpassen. Im herkömmlichen Schuhhandel sind Damenschuhe in Übergrößen äußerst schwer zu finden. Die Suche nach dem passenden Damenschuh gestaltet sich dabei hochgradig schwierig. Aber wieso ein Standardgeschäft überhaupt aufsuchen, wenn die Enttäuschung doch bereits vorprogrammiert ist? Beim Übergrößen-Spezialisten schuhplus aus Dörverden im Landkreis Verden wird Ihnen das nicht passieren. Hier können Sie höchstens aufgrund der enormen Vielfalt Ihre persönlichen Grenzen darin erleben, eine XXL-Auswahl mit ihren Augen verarbeiten zu müssen. Wählen Sie das SchuhXL Modell, was Ihnen gefällt, ohne darauf zu achten, ob es sitzt, denn als Spezialist für große Damenschuhe stehen wir für Passform und Komfort zugleich. Viele Menschen zwängen sich nach wie vor in Schuhe, die nicht passen – und das kann negative Folgen haben. Der Hallux valgus ist beispielsweise eine Folgeerscheinung und dabei ein typisches Frauenproblem. Zumeist aus Eitelkeit zwängen sich Frauen in zu enge, zu spitze, zu hohe und zu unbequeme Schuhe – getreu nach dem Motto: Hauptsache, die Suche sind hübsch. Hochhackige und spitzzulaufende Schuhe begünstigen in vielen Fällen die Entwicklung eines Hallux valgus, auch wenn ein falsches Schuhwerk nur eine von vielen Ursachen darstellt. Bei dieser bewusst zugeführten Fehlstellung des Fußes wandert mit der Zeit der erste Mittelfußknochen mit seinem Köpfchen zum inneren Fußrand, wodurch sich der vordere Fußteil nach und nach verbreitert. Gleichzeitig knickt die Großzehe kontinuierlich nach außen ab und nähert sich den mittleren Zehen. Kommen Übergewicht, häufiges Stehen, die regelmäßige Einnahme von Medikamenten oder auch Rheuma hinzu, erhöht sich das Risiko dieses Krankheitsbildes dezidiert. Dank schuhplus – Schuhe in Übergrößen – müssen Frauen auf schicke, modische und vor allem auf passende Schuhe nicht verzichten, so dass alleine schon aus gesundheitlichen Gründen stets die korrekte Größe gewählt und die Kompetenz des Fachhandels aufgesucht werden sollte – und Rabattaktionen, Schlussverkäufe und Spar-Aktionen beim SchuhXL-Schuhspezialisten schuhplus sorgen zudem dafür, dass das Shopping-Fieber richtig Spaß macht. Das ganze Jahr über gibt es hunderte Modelle an Damenschuhen in Übergrößen im SALE – dafür hat schuhplus mit https://www.schuhplus.com/sale-damen/ eine eigene Kategorie geschaffen, wo Frauen zu jeder Zeit ein Schuh-Schnäppchen in Übergrößen machen kann. Ob Damen Schuhe Größe 42, 43, 44, 45 oder 46 – unsere Ballerinas, Halbschuhe, Sandaletten oder Sneaker Damen Übergröße sind nicht nur bequem zu tragen: Sie punkten insbesondere auch durch Stil, Verarbeitung und modischem Design.
Frauen und Schuhe: Das ist eine unverkennbare und harmonische Einheit – kein Wunder also, dass Frauen, die Damenschuhe in Übergrößen benötigen, schuhplus als ein wahr gewordenes Paradies bezeichnen. Von sportlichen Sneakers für den Alltag über Sandaletten im Sommer bis hin zu Boots und Stiefeln für die kalte Jahreszeit hat schuhplus alles, was das Schuhherz der Leidenschaft begehrt – und das ausschließlich in großen Größen. Ob Partner wie Gabor, Romika, Josef Seibel, Remonte, Andres Machado, Mustang oder XL Fitters Footwear: Vom Pumps bis hin zu Zehentrenner oder Pantoletten haben wir das Universum der Übergrößen-Viefalt bei schuhplus. Wer glaubt, Übergrößen zu finden oder Auswahl zu erhalten sei ja so unsagbar schwierig, hat den Onlineshop von schuhplus aus dem niedersächsischen Dörverden schlichtweg noch nicht entdeckt, denn schwierig ist es hier nur, sich aufgrund der enormen Vielfalt an Damenschuhen von Größen 42 bis 46 entscheiden zu müssen. Reden kann man viel: Finden Sie es mit eigenen Augen heraus auf https://www.schuhplus.com/damenschuhe/

Herrenschuhe Übergrößen bei schuhplus: Große Männerschuhe mit großem Style ab Größe 46

Selbstverständlich kommt auch der männliche Teil der Schöpfung bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – nicht zu kurz. Da Männer evolutionsbedingt selbsterklärend größere Füße haben als Frauen, beginnt die Abteilung der Übergrößen bei schuhplus erst ab der Größe 46 und geht weit bis in die Größen der 50er-Größen hinein, genauer gesagt bis Größe 54. Dank schuhplus muss niemand die Befürchtung haben, dass große Größen automatisch mit großen Preisen gleichzusetzen ist: Als führendes Versandhaus für große Herrenschuhe bietet schuhplus Schuhe für Männer auch für den kleinen Geldbeutel. So macht das SchuhXL Shoppen doppelt so viel Spaß. Ob Business-Schuhe in Übergrößen, Halbschuhe für Freizeit oder coole XXL-Sneakers für die Party am Wochenende: Wer Männerschuhe in Sondergrößen benötigt, braucht auf Auswahl und Vielfalt nicht verzichten. Auch für das Chillen zuhause hat schuhplus die perfekte Unterstützung mit Slipper, Clogs und Hausschuhe: Gemütlich, praktisch und gut. Ob große Schuhe für Männer in Schuhgröße 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53 oder 54: Mit schuhplus werden selbst sehr große Schuhträume wahr, so dass auch Männer ihre Gesundheit nicht riskieren müssen, nur um schicke und angesagte Schuhe zu tragen. Alle Modelle gibt es übersichtlich auf der Webseite unter https://www.schuhplus.com/herrenschuhe/ zu entdecken. Mit den Filterfunktionen können zudem die Schuhe exakt nach den eigenen Bedürfnissen und Wünschen eingegrenzt werden, etwa Halbschuhe in 49 oder schwarze Sneaker in 48 der Sandalen aus Glattleder in 47.
Die Auswahl bei schuhplus an Markenschuhen in Übergrößen für Herren ist unwiderstehlich – ob im klassischen Casual-Look oder auch im Sport. Natürlich möchte niemand auf den Sport verzichten, nur weil die Füße groß sind. Dank schuhplus kann jeder großgewachsene Mann seinem Instinkt folgen, sich zu bewegen – genauer gesagt mit den Laufschuhen, Sportschuhen und Trainingsschuhen in Übergrößen. Große Schuhe sind oftmals noch mit dem Vorurteil verknüpft, zwar funktional, optisch allerdings altbacksch zu sein. Dank schuhplus ist das Thema endgültig vom Tisch, denn seit 2002 steht das SchuhXL-Versandhaus für Herrenschuhe in Übergrößen für Leidenschaft in großen Größen. Nach unserer Philosophie muss sich niemand zwischen Stil und Passform entscheiden. Wir bieten das Beste aus zwei Welten, denn die Modelle unserer Partner wie Skechers, Mustang, Camel Active, Fretz Men, Josef Seibel, Timberland oder Lacoste vereinen Wertigkeit, Komfort und Design bei Herrenschuhen in großen Größen zu einer unverkennbaren Einheit. Schnäppchen-Jäger können über das gesamte Jahr hinweg in der Herren-SALE Abteilung schauen und dort wahre Schätze ergattern, denn hier sind die Schuhe bis zu 70% reduziert: Da macht das Shoppen richtig Spaß und lädt dazu ein, gleich bei mehreren reduzierten Übergrößen-Modellen zuzugreifen. Alle XXL-Herrenschuhe zu Sonderpreisen gibt es bei schuhplus hier https://www.schuhplus.com/sale-herren/ zu entdecken. Und wer auf das Anprobieren, Austesten, Fühlen oder Riechen beim Kauf von neuen Schuhen nicht verzichten möchte, der sollte das stationäre Fachgeschäft für große Schuhe von schuhplus in 27313 Dörverden bei Bremen aufsuchen: Die gesamte Vielfalt des Webshops gibt es dort auf über 1000 qm live und in Farbe zu bestaunen und zu erleben. Über den Link https://www.schuhplus.com/informationen/schuhgeschaeft/ gibt es Impressionen vom schuhplus-Fachgeschäft zu sehen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

100.000 Besucher in 5 Tagen: Neuer Rekord für schuhplus zum WSV 2018

Versandhaus für große Schuhe, schuhplus aus Dörverden, verzeichnet Besucherrekord

100.000 Besucher in 5 Tagen: Neuer Rekord für schuhplus zum WSV 2018

Freut sich über den Besucher-Rekord zum WSV: Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen.

Es liegt in der Natur der Sache: Wenn Unternehmen mit Schnäppchen oder Sparangeboten reizen, dann werden Instinkte losgelöst und Menschen entwickeln einen daraus resultierenden Jagdtrieb. Die Eröffnung der Übergrößen-SALE-Saison 2018 bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – stand in diesem Jahr in einem ganz besonderen Licht, denn niemals zuvor in der Firmengeschichte haben sich so viele Menschen auf die Schuhjagd bei schuhplus zum WSV gemacht: Über 100.000 Besucher strömten innerhalb fünf Tage auf die Webseite des Schuhspezialisten für Übergrößen. Geschäftsführer Kay Zimmer ist begeistert. „Es ist ein Wahnsinnserfolg für uns alle und ein klares Zeiten, wie intensiv uns unsere Kunden vertrauen. Darüber sind wir sehr dankbar“.

Support und Service bei schuhplus auch an stressigen Tagen auf hohem Level

Die Logistikhalle bei schuhplus gleicht einem Hauptbahnhof. Viele Menschen laufen durch die Gänge, gestresst, gedrängt, beladen mal mit Schuhen, dann mit Akten, dann mit Bestellunterlagen. Große hochgestapelte Collies sausen in die Versandabteilung, überall ertönt das Piepen von Scannern: Der Winter-Schluss-Verkauf fordert die gesamte Kompetenz des Teams, aber diese außergewöhnliche Hektik visualisiert auch etwas Gutes, betont Zimmer. „Aktuell werden rund 1.000 Bestellungen pro Tag bearbeitet – eine mehr als anspruchsvolle Herausforderung für uns, aber es zeigt, wie versiert und eingespielt das Team mit dieser Relevanz umgeht: Da sitzt jeder Griff und jeder Ablauf.“ Seit 2002 hat sich das Unternehmen auf große Schuhe konzentriert und konnte während dieser Zeit, insbesondere aber innerhalb der vergangenen sechs Monate das Besucher-Management perfektionieren, denn es gilt, eine hohe Nachfrage mit unterschiedlichen Interessen zielgerichtet zu steuern. „Wir nutzen ein ausgeklügeltes System, indem Faktoren wie bevorzugte Schuhart, Farben oder Materialien speziellen Kundengruppen zugeordnet werden. Daraus resultiert ein zeitversetzter Kundenkontakt, um unter Berücksichtigung von verschiedenen Benutzer-Logarithmen und Wahrscheinlichkeiten die Schnelligkeit des Systems konsequent auf Höchstleistung zu halten, ohne dass bei einem Besucheransturm das System technisch in die Knie gezwungen wird – schließlich müssen in der Folge des Ansturms ja auch alle Bestellungen zügig abgearbeitet werden: Und auch das kann nur im Rahmen des Möglichen realisiert werden“, veranschaulicht der Unternehmer.

Winterschlussverkauf 2018 ein Meilenstein für schuhplus aus Dörverden bei Bremen

Ob Stiefeletten, Boots, Halbschuhe oder Pumps: Über 30.000 Paar Schuhe haben die Zentrale von schuhplus in 27313 Dörverden bei Bremen innerhalb der ersten WSV-Woche verlassen – ein Rekordmoment für das dynamische Familienunternehmen. Mit einer Zustellquote von im Schnitt 19 Stunden nach der Bestellung werden rund 60% aller Pakete deutschlandweit ausgeliefert. Einige Bestellungen brauchen allerdings etwas länger. „30% unserer Bestellungen stammen aus der EU; die Zustellung dauert hier je nach Zielland zwischen zwei und sechs Tagen. Allerdings haben wir mittlerweile Stammkunden in Australien und China. Hier müssen unsere Kunden bis zu zwei Wochen auf ihre Schuhe warten – das nehmen die Kunden aber gelassen hin, weil die Vorfreude überwiegt“, so Zimmer. Nach dem erfolgreichen WSV ist ein großes Durchatmen für das Team von schuhplus jedoch nicht in Sicht, im Gegenteil: „Wir werden mit Kuchen und Brötchen unseren Erfolg feiern und das gleich als Stärkung sehen, denn im Lager warten schon längst Ballerinas, Pumps und Sandalen darauf, für die Frühling-/Sommer-Saison hübsch gemacht zu werden: Es kann und darf also wieder wärmer werden“, scherzt Zimmer.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Mode Trends Lifestyle

WSV 2018 bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen: 50% Rabatt auf Alles

Versandhaus für Schuhe in Übergrößen, schuhplus, startet 50-Prozent-Sale

WSV 2018 bei schuhplus - Schuhe in Übergrößen: 50% Rabatt auf Alles

Kay Zimmer, Chef und Gründer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen, eröffnet den WSV 2018.

Als eines der größten Versandhäuser Europas für große Schuhe macht schuhplus – Schuhe in Übergrößen – keine halben Sachen – und das gilt auch für den traditionellen Winter-Schluss-Verkauf: Heute startete schuhplus seinen WSV 2018 – und der hat es in sich: 50% auf ALLES! Mehrere Tausend Modelle befinden sich derzeit im SALE, gab Geschäftsführer Kay Zimmer am heutigen Vormittag bekannt und betonte: „Wir haben im vergangenen Jahr das erfolgreichste Geschäftsjahr aller Zeiten gehabt. Ich freue mich, dass wir diesen Erfolg mit unseren Kunden gemeinsam feiern können und ins neue Jahr 2018 mit einer wahrlich großartigen XXL-Sparaktion starten.“ Ob Stiefeletten in Übergrößen, große Halbschuhe, XL-Ballerinas oder große Sneaker: schuhplus bietet Damenschuhe in Übergrößen von Größe 42 bis 46 in einer riesigen Auswahl, ebenso auch große Schuhe für Männer: Das Segment der Herrenschuhe in Übergrößen umfasst dabei die Größen 46 bis 54. Ob große Herrenschuhe oder große Damenschuhe: Beide Segmente haben mit schuhplus die Lizenz zum Geldsparen.

50% Sparen mit Gutscheincode: WSV-2018

Klares Konzept beim XXL-Schuhspezialisten schuhplus: Große Schuhe für Sie und Ihn gibt es zum heute startenden WSV zum halben Preis – das Prozedere dabei ist simpel, erklärt Firmengründer Kay Zimmer. „Mit dem Gutscheincode WSV-2018 können auf der Webseite von www.schuhplus.com alle Artikel für den halben Preis eingekauft werden, indem der Gutscheincode im Warenkorb aktiviert wird. Das ist alles.“ Als Übergrößen-Spezialist bietet schuhplus die gesamte Bandbreite der schönen großen Schuhmode an – und diese kann nun bis zum kommenden Sonntag zum absoluten Schnäppchenpreis von 50-% Rabatt unter dem vorherigen Verkaufspreis erworben werden. Ob Damenschuhe in Übergrößen oder Herrenschuhe in Übergrößen: Mit einem SALE-Kauf bei schuhplus kann man keinen Fehler begehen, denn „die Ware ist einwandfrei und in einem schlichtweg perfekten Zustand“, erklärt Geschäftsführer Kay Zimmer und verdeutlicht zugleich, warum der Ausverkauf auch eine Notwendigkeit darstellt. „Wir stehen jetzt Mitte Januar bereits in den Startlöchern für den Sommer. Derzeit schreien Ballerinas, Sandalen, Halbschuhe, Pumps und sommerliche Stiefeletten nach einem Platz – und den müssen wir schlichtweg schaffen – und machen das auch extrem gerne, denn die neue Frühjahrs-/Sommer-Schuhmode 2018 in Übergröße ist einfach nur atemberaubend schön.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

35% Wachstum bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – in 2017

Spezialversender für große Schuhe verzeichnet Umsatzrekord seit Firmengründung 2002

35% Wachstum bei schuhplus - Schuhe in Übergrößen - in 2017

schuhplus-Gründer Kay Zimmer freut sich über das erfolgreichste Geschäftsjahr seit Firmengründung.

„Manchmal muss man Dinge einfach nur kurz und knapp auf den Punkt bringen: 2017 war für schuhplus – Schuhe in Übergrößen – das erfolgreichste Jahr seit der Firmengründung vor 15 Jahren“, so Geschäftsführer Kay Zimmer. Mit großer Freunde und einer riesigen Portion Stolz blickt das gesamte Team des Übergrößen-Spezialisten aus dem niedersächsischen Dörverden auf ein durchweg positives Geschäftsjahr zurück. „Wachstum, neue Jobs, Sortimentsaufstockung: Es war für uns ein herausragendes, ein sehr dankbares Geschäftsjahr. Ich freue mich unsagbar, dass wir uns in den Köpfen und in den Herzen unserer Kundinnen und Kunden als fester Partner etablieren und unsere Position konsequent weiter ausbauen konnten“, so der Firmengründer und betont: „2018 wird alles, aber kein Jahr des Ausruhens“.

2017-Bilanz für schuhplus: Digitale Expansion und stationärer Fachhandel als Erfolgssymbiose

Mehr Ware, mehr Personal, mehr Fläche. Parallel zum Expansionskurs wuchs Anfang des letzten Jahres auch der Lagerbestand durch ein zweistöckiges Hochregalsystem in die Höhe. Seitdem widmet sich schuhplus dem Thema große Schuhe kumuliert auf rund 3000 qm. Das vergangene Geschäftsjahr vollzog sich einer dezidierten Umstrukturierung, deren Relevanz aus den Erfolgen der vergangenen Jahre resultierte. „Ob Bestellungen im Webshop, Kunden im Fachgeschäft oder Service-Anfragen via facebook: Wir mussten unsere Strukturen völlig neu definieren, um der stark gewachsenen Nachfrage weiterhin auf einem gewohnt hohen Level gerecht zu bleiben. Durch Benchmarking und Ablaufanalysen konnten wir die richtigen Stellschrauben identifizieren und dank neuer Kollegen das Potenzial bestens aufgreifen. Dadurch schafften wir das Fundament, das gut geschmierte Getriebe einen Gang höher zu schalten – mit Erfolg: Rund 35% mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr konnten wir zum Ende des Geschäftsjahres bilanzieren“, so schuhplus-Gründer Kay Zimmer. Damit konnte sich das Familienunternehmen gegen internationale Massen-Konkurrenz behaupten und die Position als versierter Fachhändler nachhaltig verteidigen. Als Nischenanbieter für große Schuhe hat sich schuhplus zu einem der größten Versandhäuser Europas für Schuhe in Übergrößen etabliert, doch über eine Entwicklung ist Zimmer besonders stolz. „Nie zuvor wurde unser Übergrößen-Schuhgeschäft in Dörverden so intensiv aufgesucht; rund 55% mehr Besucher haben das schuhplus Fachgeschäft für große Schuhe in Dörverden aufgesucht. Dies zeigt deutlich, dass als Gegenbewegung zum Internet die Wertschätzung des Fachhandels vor Ort eine immer stärkere Bedeutung wieder einnimmt – eine durchweg sehr positive Bewegung“, betont Kay Zimmer und fügt hinzu, man müsse keine Angst haben vor der amerikanischen Überpräsenz: „Der kompetente Fachhandel mit einem unverkennbaren Alleinstellungsmerkmal ist und bleibt die Achillesferse der Internet-Goliats.

„Auch 2018 steht im Zeichen der Expansion“ (Kay Zimmer, Geschäftsführer schuhplus)

Viral, integral, multimedial. Als modernes Familienunternehmen verknüpft schuhplus bereits seit der Firmengründung die bestehenden Möglichkeiten des digitalen sowie non-digitalen Marktes und verbindet alle Vertriebs- und Absatzkanäle zu einer sich ergänzenden homogenen Einheit. Egal, wo sich ein Kunde befindet: Zielgerichtet am richtigen Ort muss er mit der richtigen Ansprache erreicht werden. „Die Stärke des Fachhandels besteht nicht darin, das digitale Zeitalter zu verteufeln, im Gegenteil: Moderne Medienkanäle müssen zielgerichteter denn je genutzt werden, um Menschen je nach Interessenslage für das eigene Online- oder Offline-Portfolio zu begeistern – und das in einer authentischen Umgebung mit einer authentischen Ansprache, die Vertrauen und Kompetenz zugleich vermittelt“, glaubt Zimmer. Seit Menschen gedenken steht der Handel im Zeichen eines schnelllebigen Wandels, doch die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen bleibt davon unberührt. Nur die Bereitschaft zu erkennen, dass das hauseigene Optimierungspotenzial niemals ausgeschöpft sein werde, erde einen Unternehmer und halte ihn dabei wach, sich selbst und sein Unternehmen stets kritisch zu sehen. „Wir werden in diesem jungen, frischen Jahr neue Wege denken und neue Wege gehen, ohne dabei den Kurs unseres Dampfers zu gefährden. Unser Geschäftsziel besteht darin, mit einem erneut vergrößerten Team, neuen Lagerkapazitäten und neuen Verkaufsflächen den Umsatz in zweistelliger Millionenhöhe zu knacken. Dafür haben wir nun 12 Monate Zeit – und ich glaube, unsere Chancen stehen dafür gar nicht schlecht“, so Zimmer zuversichtlich.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„2018 wird es für schuhplus – Schuhe in Übergrößen – in sich haben“ (Kay Zimmer)

Versandhaus für große Schuhe blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr

"2018 wird es für schuhplus - Schuhe in Übergrößen -  in sich haben" (Kay Zimmer)

Kay Zimmer, Geschäftsführer und Gründer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen

Der Jahreswechsel ist eine Zeit voller Melancholie, Besinnlichkeit und Eigenreflexion. Viele Menschen nutzen insbesondere die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, um das zu Ende gehende Jahr beruflich wie privat zu reflektieren und Schlüsse zu ziehen. Die Zeit der Analyse nimmt sich auch Kay Zimmer, Geschäftsführer und Gründer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen, allerdings mit energiereicher und dynamischer Konsequenz. „Die finalen Zahlen liegen uns noch nicht vor, aber so viel kann ich bereits jetzt schon sagen: 2017 war für schuhplus das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Firmengründung vor 15 Jahren. Wachstum, neue Jobs, Sortimentsaufstockung: Es war für uns ein gutes, ein sehr dankbares Jahr. Ich freue mich sehr, dass wir uns in den Köpfen und in den Herzen unserer Kunden als fester Partner für große Schuhangelegenheiten etablieren durften und stecke bereits voller Energie und Pläne für das kommende Jahr – und 2018 wird es für schuhplus in sich haben“, verrät der 43-Jährige.

Mit der Spezialisierung auf große Schuhe hat der Dörverdener Kay Zimmer im Jahre 2002 den richtigen Riecher gehabt – und im Zuge der kommerziellen Etablierung des Internets verfolgte der damalige Jungunternehmer die Vision, mit einer tiefgreifenden Produktspezialisierung in einem Nischensegment erfolgreich sein zu können. Durch seine Ausrichtung auf Damenschuhe in Übergrößen als auch auf Herrenschuhe in Übergrößen setzte er zugleich auf eine Vertriebslinie, die damals ein Novum darstellte. „Ich habe in der Digitalisierung des Handels eine Chance gesehen und war mir sicher, nur durch eine synchrone und crossmediale Vermarktung könne man Transparenz gewährleisten, einen Kunden an der Stelle abzuholen, wo er sich gerade befindet. Digital auf einer Webseite sehen, was stationär erhältlich ist und im Gegenzug stationär im Fachgeschäft die Möglichkeit einräumen, Ware nach Hause zu schicken. Dieses Prinzip realisieren wir auch heute noch, integrieren dabei natürlich die Vertriebswege der Gegenwart, von facebook bis Twitter, denn es gilt, Kunden auf dem richtigen Kanal mit dem richtigen Produkt in der richtigen Ansprache zu treffen“, so Zimmer.

Als Nischenanbieter für große Schuhe hat sich schuhplus zu einem der führenden Versandhäuser Europas für Schuhe in Übergrößen etabliert, doch über eine Entwicklung ist Zimmer besonders stolz. „Nie zuvor wurde das stationäre Geschäft von schuhplus – Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen am Firmensitz in 27313 Dörverden bei Bremen so intensiv besucht wie in 2017. Dies zeigt uns deutlich, dass trotz der übermächtigen Präsenz des Internetkaufs die Wertschätzung und die Kompetenz des Mittelstandes vor Ort eine immer stärkere Bedeutung wieder einnimmt: Der persönliche Kontakt ist eine deutlich erkennbare Gegenbewegung zu der anonymen digitalen Welt Was für eine schöne Bewegung“, betont Kay Zimmer.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolg in der Nische: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – ist Global Player geworden

Know How, Service und Flexibilität als Kernkompetenz im Mittelstand

Erfolg in der Nische: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - ist Global Player geworden

Expansionskurs: Kay Zimmer machte schuhplus – Schuhe in Übergrößen – zum Omnichannel Global Player.

Sie haben Etats, von denen jedes mittelständische Unternehmen nur träumen kann. Singende Pakete lachen auf dem Fernseher in einer glücklichen heilen Welt untermalt von Roger Hodgsons „Give a Little Bit“ – ohne Gewerkschaften, Mindestlohn und ohne jegliche unternehmerische Verantwortung, Steuern zu zahlen: Dem legalen europäischen Steuersystem sei Dank. Alle finden es blöd. Alle ärgern sich darüber. Niemand ändert etwas. Die Macht der Verbraucher verblasst im Schatten der Bequemlichkeit. Das System kränkelt und ist ein Indiz dafür, dass die Globalisierung ein unberechenbares und schwer zu kontrollierendes System darstellt, bei dem es einige wenige Gewinner, allerdings jedoch zahlreiche Verlierer gibt. Die PR-Etats refinanziert aus einer europäischen Steuerbefreiung sorgen mit den glücklichen Gesichtern der Werbeindustrie jedoch dafür, dass die Stimmen der Kritiker klein und leise bleiben: Wie praktisch, dass es beim Weltkonzern mit dem geschwungenen „a“ alles zu kaufen gibt. Wer braucht schon Handel, Wettbewerb oder im schlimmsten Fall lokale Geschäfte vor Ort. Niemand. Jedenfalls nur solange das System nicht implodiert. Und doch gibt es auch mittelständische Gewinner im scheinbar unüberwindbaren Bestreben, die Weltwirtschaft zu übernehmen. schuhplus – Schuhe in Übergrößen – aus dem niedersächsischen Dörverden bei Bremen ist so ein Gewinner. Ein Familienunternehmen, inhabergeführt, bodenständig und zugleich europäisch ausgerichtet: Mit der Spezialisierung auf das Segment Schuhe Übergrößen hat Firmengründer Kay Zimmer im Jahre 2002 eine zum damaligen Zeitpunkt verstaubte und unbeachtete Nische für sich erkannt und diese seitdem in voller Konzentration mit modernsten Technologien und ausgeklügelten Strategien ausgebaut.

„Altbestände lösen, einheitliche Linie fahren: schuhplus ist einzig Schuh Übergrösse“

Suchmaschinen sind gnadenlos. Sie zeigen unverblümt und emotionslos das Ranking eines Unternehmens und schlüsseln damit unabhängig von Werbeanzeigen die Wertigkeit der Handelsmarke auf. Kurzum: Wer oben steht, ist ein Gewinner. Wer auf Position fünf steht, hat noch eine Menge Arbeit vor sich. Und wer auf Seite zwei steht, hat im Grunde schon verloren. Möglich wird dies durch digitale Schlüsselwörter. Wer nach „schuh übergrößen“ sucht oder auf der Suche ist nach Schuhe in Übergrößen, der kommt an schuhplus nicht vorbei. Immer wieder und wieder spucken die Suchmaschinen das Unternehmen von Kay Zimmer aus. Einem User wird schnell bewusst: Große Schuhe und schuhplus scheinen eine starke Einheit, eine Symbiose zu bilden. Ein Internetnutzer denkt sich relativ wenig dabei. Für Zimmer ist es jedoch der ultimative Ritterschlag. „Es kostet sehr viel Zeit, Arbeit und Geld, um als Handelsmarke im Internet mit einer Produktgruppe sowie den Handelsprodukten fremder Marken identifiziert zu werden. Wir setzen uns mit der Nische „schuhe in übergrößen“ seit über 15 Jahren auseinander; unsere gesamte Aufmerksamkeit und unternehmerische Identifikation liegt auf dem Segment Schuh grosse Grössen. Man braucht Atem und Geduld und darf dabei das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Am Ende macht sich die bedingungslose Kontinuität bezahlt“, verdeutlicht der Unternehmer und fokussiert das Problem des Mittelstandes in der unzureichenden Segmentierung. „Um gegen die Goliaths zu bestehen, muss man sich von Altbeständen lösen und mit einer durchdachten Produktkette eine einheitliche Linie fahren, in Produkt und in Sprache. Wir von schuhplus sind einzig Schuh Übergrösse – es gibt nichts dazwischen. Der unternehmerische USP ist das einzige Ziel sämtlicher Bestrebungen, vom Einkauf bis zur Werbung. Wird dieses Ziel verfolgt, avanciert der USP zu einer Marke – und damit zu einer kapitalreichen Währung, die sich mit globalen Playern messen kann.“

Grosse Schuhe bei schuhplus treffen auf Innovation und konservative Werte zugleich

Ob Programmatic-Channel-Marketing, Lead-Marketing, Yield-Management oder Growth-Marketing: schuhplus setzt sich als eines der führenden Versandhäuser Europas für übergrößen schuhe mit den modernsten Strukturen und Möglichkeiten im eCommerce auseinander, um neue Zielgruppen zu erschließen und Bestandskunden dort zu begegnen, wo sie digital und viral interagieren. „Wir haben uns ein Kompetenzzentrum im Handelsbereich von schuhe übergrößen online geschaffen und können durch diese absolute Glaubwürdigkeit das Vertrauen der Kundschaft nachhaltig aufrechterhalten. Unsere Kunden wissen, dass wir für grosse Schuhe stehen und damit ein zuverlässiger Partner sind, der durch Offenheit und Transparenz und Kundenorientierung überzeugt. Die Mitarbeiter bei schuhplus haben Namen, der Support Telefonnummern. Wir kennen unsere Kunden – und unsere Kunden kennen uns. Dadurch schaffen wir einen Grad der Sicherheit und Vertrautheit – eine Emotion, die im Zeitalter der digitalen Anonymität die vielleicht wertvollste Einheit eines Handelsunternehmens mittlerweile darstellt“, verdeutlicht Geschäftsführer Kay Zimmer. Auch wenn der Trend sich verhärtet, dass ein Schuh in Übergrössen im Internet gekauft wird, so beobachtet der 43-Jährige eine systematische Gegenbewegung. „Mit der Intensivierung auf digitale Möglichkeiten entsteht parallel dazu gleichwertig die Rückbesinnung auf das stationäre Geschäft, auf konservative und persönliche Werte. Online einkaufen ist cool, bequem, einfach und geht schnell, aber ein entscheidender Faktor geht dabei verloren: Die Individualität, die Beratung, das Gespräch – eine Emotion, die kein Webshop dieser Welt kompensieren kann. Unsere Kundschaft liebt das Stöbern in unserem fast 1.000 qm großen Fachgeschäft für übergrößen schuhe in Dörverden: Und das Team von schuhplus liebt es, mit der Kundschaft den Dialog zu führen, denn so erfahren wir aus erster Linie, ob wir mit unseren Produkten nach wie vor am Puls der Zeit sind.“

schuhplus-Chef Kay Zimmer: „Mit Bedacht ein „Ja“ zum großen kleinen „a“ !“

Viele Unternehmer stellen sich die Frage, ob sie sich der us-amerikanischen Handelsplattform öffnen sollen – dem großen „A“, was irgendwie jeder nutzt und was irgendwie zugleich für das Ende des Morgenlandes verantwortlich gemacht wird. Umsatz oder Rückgrat? Abhängigkeit oder Eigenständigkeit? „Beides“, sagt Kay Zimmer, aber es muss klar definiert sein, wer das Sagen hat. „Wir gehören in der Sparte Schuh Übergrößen als Familienbetrieb zu einem der führenden Handelsunternehmen in Europa, aber insbesondere den innereuropäischen Markt in der Produktlinie „Schuhe grosse Grösse“ bedienen wir durch internationale Markplatzkooperationen. Ein Schlag ins eigene Gesicht? Nein, denn wir behalten uns stets die Unabhängigkeit. Ein Marktplatz muss als Mittel zum Zweck seine Berechtigung haben und darf dabei niemals zur Leitfigur avancieren. Unternehmer müssen ihre Strukturen und Kompetenzen so optimieren, dass sie jederzeit einen externen Kanal deaktivieren können, ohne dabei die Fahrtrichtung des Schiffs zu gefährden. Dies war für uns innerhalb der letzten zehn Jahre eine der wichtigsten Erfahrungen.“ Als erfolgreicher Unternehmer rät Kay Zimmer gleichzeitig zu Besonnenheit und einem gewissen Grad der Entspannung. „Viele, die heute laut sind, gibt es morgen nicht mehr. Das gilt insbesondere auch für Anbieter, die einem mit Zusatzmodulen, Detailauswertungen oder Kundenanalysen den Himmel auf Erden versprechen. Bei strategischen Neuausrichtungen, dessen Relevanz oder Effektivität wir nicht beurteilen konnten, blieben wir einer Grundsatzlinie treu: Am Ende des Tages ist es lediglich ein Schuh in Übergrössen und wir sind und bleiben ein uebergroesse schuh Geschäft. Nicht mehr. Nicht weniger. Um zum Schluss bleibt die Feststellung: Wir verkaufen Schuhe und es gibt Menschen, die Schuhe kaufen. Diese einfache Milchmädchenrechnung hat uns stets beschützt und das Selbstbewusstsein gegeben, uns über allen wichtig klingenden Anglizismen mit nordischer Bodenständigkeit zu stellen.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Medizin Gesundheit Wellness

Im Fall der Fälle: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – erhält Defibrillator

AED-Standort neben dem Haupteingang vom Fachgeschäft für große Schuhe schuhplus

Im Fall der Fälle: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - erhält Defibrillator

Neuer AED-Standort in Dörverden: Ingo Fischer vom DRK-Ortsverein und Kay Zimmer von schuhplus.

Im Notfall zählt jede Sekunde. Erleidet ein Mensch einen Herzinfarkt, so ist die Sauerstoffversorgung des Gehirns betroffen. Damit in Dörverden im Landkreis Verden schnell im Fall der Fälle reagiert werden kann, werden künftig vier Defibrillator-Stationen installiert. Eine davon ging heute beim Fachgeschäft schuhplus – Schuhe in Übergrößen – an der Große Straße 79a in Dörverden in Betrieb.

Schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer und Ingo Fischer, Vorstandsmitglied des DRK-Ortsvereins Dörverden, freuen sich über die Inbetriebnahme des Automatisierten Externen Defibrillators, kurz AED. Im Fall eines lebensbedrohlichen Herzversagens können Passanten nun unverzüglich reagieren und damit wertvolle Minuten bis zum Eintreffen des Notarztes gewinnen. Während mit der bekannten Herzdruckmassage ein stehengebliebenes Herz wieder in Gang gesetzt werden kann, ist diese Methode bei einem Kammerflimmern jedoch wirkungslos. Hier hilft nur ein gezielter Stromstoß, um den aus dem Rhythmus geratenen Herzmuskel wieder in Funktion zu bringen. Und genau diesen lebensrettenden Stromstoß kann mit einem Defibrillator jeder Laie ausführen, ohne dabei sich selbst oder den hilfebedürftigen Patienten zu gefährden. Das gegen Diebstahl durch Alam gesicherte Gerät ist im äußeren Eingangsbereich bei schuhplus linksseitig des Haupteinganges angebracht und somit rund um die Uhr für jedermann zugänglich – für schuhplus-Chef Kay Zimmer eine im wahrsten Sinne des Wortes Herzensangelegenheit: „Wir freuen uns sehr, mit unserem Engagement diese für unsere Region immens wichtige Maßnahme unterstützen zu können. Die Inbetriebnahme des AED-Standortes bei schuhplus ist ein Mehrwert für jeden Bürger in unserem Ort.“

Fischer betont unterdessen die Notwendigkeit und weist darauf hin, dass mit mehr als 100.000 Verstorbenen jährlich der plötzliche Herztod die häufigste Todesursache darstelle und viele davon durch den Einsatz eines Defibrillators eine Rettung hätten finden können. Die Handhabung des Gerätes ist einfach, verdeutlicht Fischer. „Nach dem Öffnen des Gerätedeckels startet eine automatische Sprachansage mit allen notwendigen Anweisungen für den unmittelbaren Einsatz des Defibrillators. Zunächst werden die Elektroden aufgeklebt. Die Analyse des Herzrhythmus“ sowie die Stromabgabe erfolgen automatisch durch das Gerät. Die weitere Versorgung wie Herzdruckmassage oder Beatmung wird ebenfalls durch das Gerät angesagt und bis zur nächsten Rhythmusanalyse wiederholt.“

Es sind Sekunden, die über das Schicksal eines Menschenlebens entscheiden. Durch den neuen AED-Standort (siehe Google Maps Wegbeschreibung zu schuhplus – Schuhe in Übergrößen) kann im Ernstfall jeder Bürger helfen. Kay Zimmer: „Das Gerät arbeitet automatisch, gibt Anweisungen und is so konzipiert, dann man keinen Schaden anrichten kann Falsch machen kann man somit nur eines: Wegsehen.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Internet E-Commerce Marketing

Puristische Schönheit: schuhplus – Schuhe in Übergrößen – mit neuer PR-Ausrichtung

Versandhaus für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe initialisiert creativ picture team

Puristische Schönheit: schuhplus - Schuhe in Übergrößen - mit neuer PR-Ausrichtung

schuhplus – Schuhe in Übergrößen – initiiert neue PR-Ausrichtung mit ‚creativ picture team‘.

Sie kommen jeden Tag zum Einsatz. Sie werden hoch belastet und tragen uns wortwörtlich durchs Leben. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Schuhe sind ein Wegbegleiter, ständig und zu jeder Zeit. Für Kay Zimmer, Geschäftsführer von schuhplus – Schuhe in Übergrößen, ein hochemotionales Produkt und damit das Kernkonzept der neuen werblichen Ausrichtung. „Alles, was wir im Leben erfahren, erleben auch unsere treuen Fußbegleiter. Von Hochzeit über Bewerbungsgespräch bis hin zum Spaziergang: Schuhe sind immer ein Teil von uns – und genau diese Emotionen werden wir in Zukunft aufgreifen, um unsere großen Stars in ihrer großartigen Umgebung zu zeigen“, erläutert der schuhplus-Geschäftsführer.

Das neue creativ picture team bei schuhplus – mit Landscape-Fotografin Sandra Bruhn

Sie hat ein Auge, welches erfüllt ist von Kreativität. Sie sieht die Natur in ihrer schönsten Natürlichkeit und verleiht ihr mit atemberaubenden Fotos einen Look, der magisch anzieht. Die bereits mit Preisen ausgezeichnete Fotografin Sandra Bruhn unterstützt ab sofort das creativ picture team bei schuhplus. „Ich freue mich sehr auf diese spannende und fordernde Aufgabe. Es ist eine neue Herausforderung, einen emotionalen und dennoch starren Gegenstand wie Schuhe mit der Unbeschwertheit und zugleich Unberechenbarkeit der Natur zu vereinbaren, so dass das Bild dennoch eine unverkennbare Harmonie verkörpert. Aber ich bin mir sicher: Meine ganz persönliche Leidenschaft für Schuhe wird mir hier den richtigen kreativen Kick geben“, so die Sedelsbergerin aus dem niedersächsischen Saterland im Landkreis Cloppenburg.

Große Schuhe von schuhplus im Alltag: Ein Universum an Szenen und Bildern

Ob große Damenschuhe oder große Herrenschuhe. Jeder Kunde von schuhplus ist unterwegs, ob im regionalen Umfeld oder international auf den Straßen dieser Welt. Sie bewegen sich in Cafes, Bars, Behörden, Kinos, Kirchen, Supermärkten oder im Freien. Was im Grunde eine Selbstverständlichkeit ist, definiert schuhplus-Gründer Kay Zimmer als die pure Besonderheit. „Die Modelle, die unser Haus via Webshop oder aus unserem schuhplus – Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Dörverden verlassen, gehen in die ganze Welt, zu ganz unterschiedlichen Menschen. Die Schuhe „erleben“ dort eine Abwechslung, eine Perspektive, die im Grunde mit Worten kaum zu beschreiben ist. Mit unserer neuen Ausrichtung versuchen wir, die Normalität und zugleich die Einzigartigkeit des Momentes visuell festzuhalten. Den Start machen wir mit der Rubrik „Schuhe und Natur“. Ich freue mich sehr, dass wir mit Sandra Bruhn hier eine facettenreiche Fotografin fortan im Team haben, die mit einer bemerkenswerten Sichtweise die Schönheit der Landschaft festhält“, betont der 43-Jährige. Alle Fotos sind fortan im Blog bei schuhplus zu sehen ebenfalls auch in den sozialen Medien.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com