Tag Archives: Scanning

Computer Information Telecommunications

Secure Mobile and PC-Based File Archiving and Management

Scanning, archiving, managing all files and data in a revision-secure document archive.

Secure Mobile and PC-Based File Archiving and Management

ecoDMS Archive significantly optimises document archiving and management.

Aachen, March 2017. The ecoDMS software from Aachen is said to be the cheapest and most popular archiving system for scanning, archiving, managing and retrieving any types of files and data. The installation, setup and application of this client-server system is simple and user-friendly. The affordable price at a one-off 69 Euro per license for the entire system, including integrated full-text indexing and interfaces for Microsoft Office, OpenOffice, LibreOffice, Thunderbird and Outlook, is very impressive. At www.ecodms.de all software components and manuals are available for download in the download area.

ecoDMS Archive significantly optimises document archiving and management. With just a few mouse-clicks the documents are archived, automatically full-text-indexed and, if required, also categorised without any interaction by the user. Intelligent document recognition automatically determines document affiliation and stores the files in the correct place and for the specified users.

Users can store virtually all file formats in ecoDMS Archive. There is no limitation on storage volume. The archive can be accessed as a local installation, via network, through the web and via mobile app. The desktop application offers a perfect overview of the stored documents and data in the network or locally on the PC. Those who want to access archived data while travelling can find their data files via ecoDMS mobile app. Via web client it is possible to retrieve data through the different web browsers. ecoDMS is a cross-platform application which can run on Windows, Ubuntu, Debian, MacOS, Raspberry Pi, Docker (incl. QNAP & Synology NAS), Android and iOS.

ecoDMS automatically full-text indexes the files and their metadata during the archiving process. For this process ecoDMS uses the free OpenSource component „Tesseract“. Using the integrated full-text search, the indexed documents can be retrieved within seconds. Searching for documents works like googling. Users merely need to enter the required search term and ecoDMS immediately displays the results, including a preview for PDF files.

Access permissions and classifications can be assigned to each document and each ecoDMS folder. The qualified access privileges system ensures the privacy of the archived data and allows specific data assignment. The classification feature categorises documents within the system and assigns the appropriate classification attributes, such as date, document type, status, and many more.

ecoDMS GmbH are pioneering an entirely new way of electronically archiving paper documents, digital files and emails. Being the lowest priced archiving system in the world, ecoDMS Archive is the standard for cross-platform, long-term, revision-secure document archiving. The software convinces with simple operation, state-of-the-art technology and powerful functions.

The Aachen-based software company is part of the renowned applord group, which has specialised on further developing and modernising digital processes as software services provider for large companies since 2001.

Prospective purchasers can download the ecoDMS software for free in the download area at www.ecodms.de Following the installation, users can test the archive for a trial period of 30 days. After the expiry of the demo version, the functional scope is reduced and the software continues to function as the Free4Three edition. This can be used for free by private users. To activate the full version, users can purchase a licence in the ecoDMS online shop. The number of required licenses depends on the simultaneous connections to ecoDMS Archive. The one-time price per simultaneous access is 69 Euro including 19% VAT. The licence term is unlimited for the respective ecoDMS version, regardless of the number of documents archived.

For a quick understanding of the software, free training videos are available with extensive user documentation. For this and more free information, please visit the ecoDMS website.

ecoDMS GmbH, together with applord GmbH and appecon GmbH, form the unique service partnership of applord Holding Europe GmbH. From the development of custom software solutions to providing standardised software applications and handling large IT projects, the renowned business group from Aachen combines a broad scope of services and solutions.

The foundations for ecoDMS were laid in 2004 with the planning and implementation of a software programme for digital incoming email processing of a major customer. Based on the many years of experience in the field of document archiving and workflow, applord GmbH successfully implemented this project and developed the ecoDMS Server. This ecoDMS Server today forms the foundation of the ecoDMS archiving software.

The overwhelming popularity and a constantly growing customer base initiated the founding of ecoDMS GmbH. As of October 1, 2014, all distribution rights of the ecoDMS software package of applord GmbH have been transferred to ecoDMS GmbH.

The Aachen software company has been offering archiving software for private users, small-to-medium-sized businesses and large corporations. Powerful and practice-oriented functions, state-of-the-art technologies, platform-independent components, user-friendly interface and fair pricing are already inspiring thousands of customers in Germany, Austria, Switzerland and other European countries. More than half of those are business customers of various sizes and from varying sectors of industry.

ecoDMS GmbH is renowned for its high degree of quality and service. Young, modern, and full of fervour, the company opens up new avenues in document archiving. A strong, motivated team is offering perfect all-round service. Sales, development and support: All under one roof.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0049 241 47572 01
news@ecodms.de
https://www.ecodms.de

Computer Information Telecommunications

Revision Secure Archiving with ecoDMS

The low-cost archive ecoDMS helps you to quickly scan, archive, manage and retrieve all your documents.

Revision Secure Archiving with ecoDMS

Quickly scan, archive, manage and retrieve all your documents.

Aachen, August 2016. The ecoDMS archiving solution enables the secure and long-term storage of documents, data and information in one central document archive. Fast installation on all platforms, compact design, simple operation, flexible configuration and unique value for money make this ecoDMS software an attractive low-cost archive for private as well as corporate users.

ecoDMS has made a very good name for itself in the German and English-speaking areas of Europe over recent years. Thousands of private and business users trust ecoDMS when archiving their documents.

The ecoDMS software offers users a comprehensive but easy to use scope of functions. Intelligent search functions and automatic archiving processes facilitate document management and archiving enormously.

The modern, technical structure of the software allows virtually endless use cases. ecoDMS can be installed under Windows, Ubuntu, Debian and MacOS. Smart phones and tablets can quickly access documents when on the move with ecoDMS mobile. Moreover, a web client offers convenient access via web browser. With a specially adapted archiving version for Synology, QNAP and Raspberry Pi, ecoDMS opens up new document archiving perspectives also to tech-savvy users. ecoDMS can be installed on a network or on a PC.

For autumn 2016, ecoDMS GmbH has announced a new major release. Those who make a last-minute purchase of the current ecoDMS version 14.08 (brandine) will be able to purchase the autumn upgrade not for free, but for less. „Only the early bird catches the worm“: Existing customers of version 14.08 (krusty) will benefit from the new life-long licence price guarantee when they purchase an upgrade. They will continue to pay only 49 Euro gross per licence for the upgrade to version 16.XX (eleanor) instead of 69 Euro per licence in future.

The software can be downloaded for free at www.ecodms.de and tested for a 30-day period. Private users can continue to use the archive for free in the slimmed-down Free4Three version. Those, who want to use ecoDMS after the demo phase and/or with the full scope of functions, need a licence for the full version. This licence can be purchased from the ecoDMS online shop.

ecoDMS GmbH is an applord Holding Europe GmbH company. Since its foundation in 2014, the Aachen software company has been offering archiving software for private users, small-to-medium-sized businesses and large corporations. Powerful and practice-oriented functions, state-of-the-art technologies, platform-independent components, user-friendly interface and fair pricing are already inspiring thousands of customers in Germany, Austria and Switzerland. ecoDMS GmbH is renowned for its high degree of quality and service. Young, modern, and full of fervour, the company opens up new avenues in document archiving. A strong, motivated team is offering perfect all-round service.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0049 241 47572 01
news@ecodms.de
https://www.ecodms.de

Computer IT Software

Friedhelm Schnittker als Vice President Sales bei der ALOS GmbH an Bord

Mit Friedhelm Schnittker legt die ALOS ihre geplante Internationalisierung und das angestrebte Wachstum in die Verantwortung eines erfahrenen und hochmotivierten Vertriebsdirektors mit mehr als 20 Jahren Managementerfahrung im ECM- und IT-Markt

Friedhelm Schnittker als Vice President Sales  bei der ALOS GmbH an Bord

ALOS Document Management

Köln, 16.07.2014 Vor seinem Wechsel zu ALOS war Friedhelm Schnittker von 2003 bis 2013 bei Sybase/SAP als Vertriebsdirektor Mobile Solutions Europa tätig.

Darüber hinaus war er bei SAP für den Sektor Business Development Datenbanken in EMEA verantwortlich. Zuvor war er insgesamt acht Jahre für den DMS- und Workflowspezialisten FileNet tätig – zuletzt als Salesdirektor Deutschland.
Demgemäß verfügt Friedhelm Schnittker über mehr als 20 Jahre Managementerfahrung in der IT-Branche. Mit seinem Wissen und Know-how wird er die Position von ALOS und deren Muttergesellschaft – der internationalen Spigraph Group – am europäischen Markt stärken.

Neben dem Vertrieb liegt auch der Umbau des traditionellen Document Capture und ECM-Spezialisten hin zu einem europäischen Lösungsanbieter für den Mittelstand in Schnittkers Verantwortung.

„Wir bieten Hardware, Software, Consulting, Projektmanagement und Support-Service in allen ECM-Produktbereichen, über alle Klassen, über alle Hersteller bis zum Highendbereich. Deshalb stellt ALOS in Zukunft Analyse, Beratung, Systemintegration und langfristigen Service in den Vordergrund“, betont Friedhelm Schnittker, VP Sales ALOS.

„ALOS hat mehr als 50 Jahre Erfahrung beim Managen aller Arten von Dokumenten und ist im Markt als einer der führenden Anbieter im digitalen Dokumenten Management etabliert“ , sagt Dieter Woeste Geschäftsführer der ALOS GmbH “ Für unsere neuen Aufgaben innerhalb der Spigraph Group haben wir mit weltweit führenden Herstellern aus der Hard- und Softwarebranche wie Kofax , DocuWare, JobRouter, Abbyy, Kodak, IBML, Canon, Panasonic und Fujitsu Partnerschaften geschlossen. Wir freuen uns, mit Herrn Schnittker einen so erfahrenen Manager für die strategische Neuausrichtung gewonnen zu haben.“ Bildquelle:kein externes Copyright

ALOS ist ein führender Lösungsanbieter für Enterprise Content Management und Capturing- Systeme, der mit rund 100 Mitarbeitern in Deutschland und in der Schweiz mehrere tausend Kunden mit zum Teil weltweiten Installationen betreut.

ALOS kann auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in den Bereichen Dokumenten Management und Belegspeicherung zurückgreifen. Die Kernkompetenzen des Systemhauses liegen in der Realisierung anspruchsvoller ECM-, DMS- und Workflow-Anwendungen sowie Data- und Image-Erfassungssystemen. Mit engagierten Teams entwickelt ALOS für seine Kunden innovative und flexible Lösungen auf dem höchsten Stand der Technik. Persönlicher Support wird in allen Projektphasen geboten, denn zum breiten Spektrum an Dienstleistungen gehören Analyse, Beratung, Consulting und Projektmanagement, Konfiguration und Systemintegration sowie Schulung, Hardware-Service und Software Support.

Unter dem Motto „Think Capture – Think ALOS“ liegt traditionell eine Kernkompetenz in komplexen Lösungen zur Belegerfassung und Auslesung. Im Zusammenspiel mit leistungsfähigen Dokumenten-Scannern aus dem umfassenden Hardware-Portfolio kommt je nach Anforderungsprofil sowohl Standard Capture-Software als auch die spezialisierte und individualisierbare Eigenentwicklung zum Einsatz. In Finanzinstituten und Versandhäusern, bei Telekommunikationsanbieter und insbesondere bei Scan-Dienstleistern verarbeiten ALOS Systeme mehrere Millionen Dokumente pro Tag.

Hinter dem Scan-Frontend liegt immer eine hochmoderne und durchgängige Infrastruktur, die ALOS als Spezialist für ECM, Prozessmanagement und Archivierung entwickelt, aufbaut und betreut. ALOS garantiert seinen Kunden, dass deren Prozesse im gesamten Unternehmen durchgängig elektronisch abgebildet sind und die elektronischen Prozess-, Archiv-, und Ablagesystem zudem zu jeder Zeit allen relevanten Compliance-Vorgaben entsprechen.

DICOM Deutschland GmbH
Mark Reinhard, VP Marketing, EMEA Spigraph Group
Musikweg 4
46047 Oberhausen
+49 208 8804 5740
mark.reinhard@dicom.com
http://www.spigraph.de

European Partner Solutions
Ina Schmidt
88 Caldy Road
CH48 2 Caldy, Wirral, UK
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Computer IT Software

Intelligente Dokumentenerfassung für das Smarte Unternehmen

Saint-Quentin-Fallavier / Kriens, 04.03.2014 – Die Zukunftsfähigkeit einer Organisation entscheidet sich über deren Fähigkeit, mit Kunden und Partnern schnell, digital und automatisiert zu kommunizieren. Deshalb zeigt die DICOM Spigraph Group Lösungen für eine durchgängig digitale Kommunikation für Großunternehmen und KMUs. Die Besucher der diesjährigen CeBIT in Hannover lernen im „Capture Solutio

Intelligente Dokumentenerfassung für das Smarte Unternehmen

Dicom

Die DICOM Spigraph Group wird sich den Besuchern der CeBIT als die führende „Document Capture Company“ vorstellen. Nach dem Zusammenschluss von DICOM und Spigraph am 13. Januar 2014 präsentiert sich das neue Unternehmen erstmals in der Öffentlichkeit. Die DICOM Spigraph Group freut sich auf die Möglichkeit, neuen und alten Partnern marktführende und spannende Lösungen vorzustellen und neue Business Opportunities zu diskutieren.

Als Plattform für Diskussionen und Partnergespräche wird die DICOM Spigraph Group den „Document Capture Solutions Park“ auf ihrem Messestand nutzen. Gemeinsam mit den Technologiepartnern Kofax, ibml, Fujitsu, Canon, Hewlett Packard, Panasonic und CumulusPro zeigt sie sechs Konzepte für automatische Dokumentenverarbeitung.

Die Besucher lernen den „Digital Mailroom“ kennen – sie sehen alle notwendigen Komponenten und erfahren, welche organisatorischen und technologischen Schnittstellen für den Erfolg entscheidend sind.

Unter dem Schlagwort „Advanced Capture“ zeigt die DICOM Spigraph Group die gesamte automatisierte Prozesskette von der Erfassung der eingehenden Dokumente über die Verarbeitung der Daten bis zur Integration in verschiedene nachgelagerte Systeme. Die gezeigten „Branchenlösungen“ folgen den Wünschen und Bedürfnissen der unterschiedlichen Märkte und deren Playern.

Mit einer flexiblen „Out Of The Box“-Lösung für „Rechnungsverarbeitung“ können auch Mittelständler von der Prozessbeschleunigung und den Kostenvorteilen profitieren.

Qualität und Geschwindigkeit der Hochleistungsscanner ist für die Kosten der nachfolgenden Prozesse entscheidend. „Intelligente Highspeed-Scanner“ erkennen, sortieren und trennen die Unterlagen und schicken die Dokumente in die richtigen Prozesse.
Scandienstleister bieten immer neue Services und Leistungen, mit denen sie ihre Qualität steigern und gleichzeitig günstiger und dezentraler arbeiten. Der „Document Capture Solutions Park“ stellt die neusten „Lösungen für Scandienstleister“ vor.
Die „Webbasierte Erfassung“ von Dokumenten ist ein entscheidender Schritt in die Zukunft. Die Unternehmen scannen dezentral und verschieben damit die Grenzen ihres Mailrooms auf den Monitor des Absenders der Dokumente.

„Sowohl unsere Vertriebspartner als auch die Endkunden haben erkannt, dass der Zusammenschluss von DICOM und Spigraph für sie ein deutliches Plus an langfristiger Stabilität und Verlässlichkeit bedeutet“, sagt Wayne Davey, CEO Spigraph Group. „Als Ergebnis des Zusammenschlusses können sich unsere Kunden auf eine ganze Reihe neuer, innovativer Produkte und Services freuen. „
Bildquelle:kein externes Copyright

DICOM Spigraph Group ist der führende Anbieter von Dokumentenerfassungslösungen in EMEA. Neben Dokumentenscannern und Document Capture Software der weltweit führenden Hersteller bietet DICOM Spigraph Group umfangreiche Services zur Automatisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse.
DICOM Spigraph Group ist ein Unternehmen der Spigraph Group mit Sitz in St-Quentin-Fallavier, Frankreich, mit eigenen Vertriebs- und Serviceorganisationen in 20 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Spigraph Group betreut mit rund 6.000 autorisierten Partnern mehr als 40.000 Kunden in über 40 Ländern und verschafft seiner wachsenden Reseller-Basis Zugang zu den besten verfügbaren Technologien, um aktuellen Markttrends entsprechen und den Bedarf ihrer Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen und Industriebereichen erfüllen zu können.

Spigraph Group
Mark Reinhard, Vice President Marketing, EMEA
Musikweg 4
46047 Oberhausen
+49 208 8804-5700
mark.reinhard@dicom.com
http://www.spigraph.com

European Partner Solutions
Ina Schmidt
88 Caldy Road
CH48 2HZ Caldy, Wirral, UK
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Computer IT Software

amagno ECM schlägt jetzt vor

Das prämierte Niedersächsische Softwareunternehmen amagno hat sein gleichnamiges Dokumentenmanagement (DMS) und Enterprise Content Management (ECM) in neuer Version 4.1 veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind die Eingabevorschläge (Auto-Vervollständigung).

amagno ECM schlägt jetzt vor

amagno DMS/ECM mit Eingabevorschlägen bei der Dokumentenerfassung

Oldenburg, 05.12.2013

„Mit amagno 4.1 setzen wir unseren erfolgreichen Weg fort, die Ablage und Recherche von Dateien, gescannten Belegen und E-Mails durch die neuartigen digitalen Magnete zu beschleunigen, die Ablage fehlerfreier zu gestalten und diese zu zentralisieren. Es ist unser Ziel für Teams, Abteilungen und Firmen, deren Transparenz und Sicherheit herzustellen und Prozesse zu beschleunigen.“, so Jens Büscher, Gründer und CEO von amagno.

Beschleunigung der Datenerfassung via Eingabevorschläge

Die amagno Lösung ist bekannt für seine hochautomatisierte Analyse, Ablage und Zuordnung von Inhalten ohne mühsame manuelle Eingaben (Formularmasken). Ergänzend erlaubt amagno die Verwaltung von frei definierbaren Zusatzinformationen. Die Eingabe dazu macht amagno in der neuen Version 4.1 für die Anwender durch die Eingabevorschläge noch komfortabler.

amagno bietet bei der Erfassung von Werten, z.B. Schlagworten, Firmendaten, Artikel- und Ordnungsnummern oder Buchhaltungsinformationen, jetzt eine Auswahl der bislang erfassten Werte. Dies beschleunigt die Eingabe und reduziert gleichermaßen Fehler bei der Erfassung. In künftigen Versionen ergänzt amagno dies durch den Abgleich aus externen Datenquellen.

Vollständiges Out-of-the-Box ECM/DMS

Die Lösungsstrategie von amagno wurde 2013 mit der Auszeichnung als eine der besten ECM Lösungen Deutschlands im Rahmen des ECM Awards bestätigt. So umfasst amagno die Verwaltung, Suche und Vorschau Hunderter Dateiformate, Versionierung, Archivierung, Workflow mit digitalen Stempeln, E-Mail Archivierung, Lösungen für gemeinsame Zusammenarbeit (Collaboration), ein internes Mitteilungssystem und vieles mehr. Die Inhouselösung ist innerhalb kürzester Zeit installiert und betriebsbereit.

Updates immer kostenfrei

Durch die lebenslang kostenfreien Updates erhalten alle über 5.000 Anwender der amagno Cloud und Inhouse Lösungen die neue Version ohne ergänzende Kosten zur Verfügung gestellt.

Unter http://amagno.de/amagno-downloads.html steht die kostenfreie Cloudlösung mit alle Funktionen zum sofortigen Einsatz zur Verfügung.

Über amagno

Die amagno GmbH & Co. KG ist Anbieter für Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS) und will mit seinem Lösungsansatz mittelständische Unternehmen vom Datei-, Beleg- und E-Mail-Chaos sowie von intransparenten Geschäftsprozessen befreien.

Die amagno-Softwarelösungen sind für das Dokumentenmanagement im KMU-Markt speziell angepasst und fokussieren auf eine einfache Bedienung, schnelle Inbetriebnahme und flexible Anpassungsfähigkeit. amagno kombiniert Funktionen aus Dokumentenmanagement, Social Networking / Social Media, Workflow, Scanning, Records Management (Langzeitarchivierung), Enterprise Search (Volltextsuche) und vielem mehr in einer einzigen Lösung.

Die innovativen Magnete von amagno ersetzen Ordner und bieten eine automatisierte Zuordnung von Dateien, digitalisierten Belegen und E-Mails zu fachlichen Themen von Unternehmen.

2012 wurde die amagno GmbH & Co. KG von der Initiative Mittelstand als innovativstes Unternehmen Niedersachsens ausgezeichnet und als eines der besten DMS-Systeme unter 2.500 Bewerbern bewertet. amagno“s CEO Jens Büscher wurde 2013 von einer Expertenjury zu den einflussreichsten Köpfen der europäischen Digital-Industrie gewählt (NEXT 100). 2013 zeichnete eine Expertenjury amagno ENTERPRISE als eine der drei besten ECM Lösungen im Rahmen des ECM Awards aus.

Bereits mehr als 5.000 Anwender – Firmen, Abteilungen, Teams und Privatpersonen – setzen die amagno Inhouse- oder Cloud-Lösung ein (www.amagno.de).

Kontakt:
amagno GmbH & Co KG
Jens Büscher
Schloßplatz 23
26122 Oldenburg
0441 998 645 11
jens.buescher@amagno.de
http://www.amagno.de

Computer IT Software

Schweizer Arcplace AG erfüllt ISO Norm

Arcplace AG erlangt das Zertifikat für Informationssicherheit nach ISO 27001.

Zürich, 11. April 2013 – Arcplace AG, Schweizer Spezialist in den Bereichen Scanning, Daten-Management, Archivierung und Backup ist durch die SQS nach ISO 27001 zertifiziert worden. Die SQS, führende Schweizer Organisation für Zertifizierungs- und Bewertungsdienstleistungen, prüfte das Informationssicherheits-Managementsystem der Arcplace und dessen Umsetzung.

Die Zertifizierung identifiziert und minimiert Risiken in Zusammenhang mit der Informationssicherheit. Sie deckt sowohl die technischen als auch die organisatorischen und betrieblichen Aspekte der Informationssicherheit ab und attestiert, dass Prozesse, Dienstleistungen und IT-Systeme des zertifizierten Unternehmens den geforderten Sicherheitsstandard erfüllen.

„Bereits der Zertifizierungsprozess hatte für uns einen hohen Stellenwert“, so Robbert Spierings, Managing Direktor der Arcplace AG. „Er förderte noch mehr das Bewusstsein, dass Information als Wert zu schützen ist. Entsprechend wichtig war auch die Sensibilisierung des gesamten Unternehmens dafür“.

Das Zertifikat ISO/IEC 27001 ist international gültig und durch die IQNet-Partnerschaft weltweit anerkannt. „Jetzt können unsere Kunden darauf vertrauen, dass unser Umgang mit Informationssicherheit auch den strengen internationalen Standards entspricht“, fasst Spierings zusammen.

Über Arcplace AG
Die Schweizer Arcplace AG beschäftigt sich als Dienstleister mit den Bereichen Scanning, Daten-Management, Archivierung und Backup für Unternehmen. Durch die Kombination neuester Technologien mit innovativen Servicemodellen wie Online, Cloud oder Managed Services ist Arcplace in der Lage, Unternehmen jeder Grösse hochwertige Lösungen bereitzustellen. Die Dienstleistungen von Arcplace haben das Ziel, die Produktivität der Benutzer zu erhöhen, Risiken zu senken und die IT-Gesamtkosten zu reduzieren. Arcplace bietet zusätzlich spezifische Beratungsdienste an, um Unternehmen in allen Phasen eines IT-Projektes zu unterstützen.

Als private und unabhängige Firma mit einem Aktienkapital von CHF 1’000’000 verfügt Arcplace über ein erfahrenes Team von Spezialisten mit umfangreicher Erfahrung in Entwicklung, Implementierung und Betrieb von IT Lösungen in der Schweiz und im Ausland. Seit der Gründung im Jahre 2006 hat Arcplace ein einzigartiges Portfolio von Scanning-, Archivierungs- und Backupservices entwickelt und erfolgreich Lösungen für über 300 Firmen umgesetzt.

Weitere Informationen unter: www.arcplace.ch

Kontakt
Arcplace AG
Robbert Spierings
Wiesenstrasse 14
CH-8008 Zürich
+41 44 260 80 00
r.spierings@arcplace.ch
http://www.arcplace.ch

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching
089 360 363 41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Auto Verkehr Logistik

easyFairs 2013: OPAL stellt mobile Softwarelösungen für SAP® in den Messefokus

Systemintegrator zeigt in Hamburg neueste Trends für die Integration mobiler Hardware in intralogistische Prozesse

easyFairs 2013: OPAL stellt mobile Softwarelösungen für SAP® in den Messefokus

(NL/6466379133) Reichenau, im Dezember 2012 OPAL, Ihr AutoID-Systemintegrator, präsentiert auf der easyFairs 2013 in Hamburg vom 23. bis 24. Januar in Halle A3, Stand E22 aktuelle Anwendungsmöglichkeiten mit SAP®, um interne logistische Prozesse zu optimieren. Im Fokus der Fachmesse stehen Neuheiten aus dem Softwarebereich zur Integration von Motorolas neuester Handheld-Generation in SAP®. Zudem wird das Labelmanagement Framework zum problemlosen Druck von Etiketten aus dem SAP® sowie die anwenderfreundliche Anlageninventurlösung vorgestellt. Aktuelle Druckertechnologien von Godex, sowie AutoID- und RFID-Trends runden das OPAL-Messeangebot ab.

Auch in diesem Jahr präsentieren die Aussteller der easyFairs ein hochqualitatives Angebot an innovativen Lösungen für das Material- und Warenflussmanagement. Dabei wird die interne Prozessoptimierung in ihrer Gesamtheit gesehen und rückt verstärkt in den Ausstellungsvordergrund. OPAL, Ihr AutoID-Systemintegrator, präsentiert den Besuchern hierzu ein umfassendes Messepaket bestehend aus Software-Lösungen für die Integration mobiler Handhelds in SAP®-Systeme sowie einen Überblick über aktuelle Trends aus den Bereichen Barcode, RFID, Pick-by-Voice sowie Scanning und Printing.

Labelmanagement-Framework
Das OPAL-Labelmanagement für SAP® ermöglicht es, ein Regelwerk für das Auffinden der entsprechenden Etikettenformate schnell und ohne Entwicklungskenntnisse zu erstellen. Hierfür sind verschiedene Parameter (Warenempfänger, Material, usw.) bereits im Standard verfügbar. Etikettenformate, Etikettendrucker und Standorte können intuitiv und direkt im Labelmanagement gepflegt werden. 
Die Daten werden aus dem SAP®-System mittels einer Steuerung an Seagull Bartender zum Druck von Etiketten weitergegeben. Zudem besteht Flexibilität in der Druckerauswahl und es ist gewährleistet, dass sich der Aufwand bei Änderungen der Etiketten entsprechend minimiert.

SAP® ITSmobile
OPAL bietet umfangreiche Softwarelösungen auf Basis von SAP® ITSMobile um mobile Endgeräte an SAP®-Systeme anzubinden. Das Framework bietet eine Vielzahl von fertigen Standard-Transaktionen, welche speziell für mobile Geräte entwickelt wurden. Es benötigt keinen eigenen Server, verfügt über hohe Sicherheitsstandards und lässt sich individuell anpassen. Mittels farbiger Eingabemasken können sämtliche Funktionen direkt auf dem mobilen Handheld angezeigt und bedient werden. Durch die Programmierung von großen Buttons in der Eingabemaske sind Fehleingaben auf ein Minimum reduzierbar. SAP® ITSMobile unterstützt alle aktuellen 1D- und 2D-Scannertechnologien sowie die RFID-Technologie.

OMS-Framework
Mit dem OPAL Mobile Solutions Framework können betriebswirtschaftliche Prozesse exakt auf die Anforderungen des Unternehmens abgestimmt werden. Das Framework basiert auf Microsoft .Net und ist somit praktisch bei allen gängigen mobilen Endgeräten und PC/Server-Systemen einsetzbar. Die Software wurde als offene Plattform für AutoID-Anwendungen konzipiert und bietet Schnittstellen zu allen gängigen ERP-Systemen (SAP®, Microsoft Dynamics/Navision, Infor, Oracle, Sou und weitere).

Anlageninventurlösung
Eine Anlageninventur ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch mit viel Papieraufwand verbunden. Mit der SAP® Anlageninventur (ZAAINVENTUR) von OPAL gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Die Software ermöglicht das mobile Erfassen und Bearbeiten von Inventurdaten direkt auf einem Handheld. Die Listen können anschließend bequem über einen Online-Upload in die unternehmenseigene Datenbank eingepflegt werden. Zudem sind Anlagenetiketten nun direkt aus SAP® druckbar.

AutoID- und RFID-Trends
Am Messestand stellt OPAL modernste Produkte aus den Bereichen Barcode, RFID, Pick-by-Voice sowie Scanning und Printing vor. Besucher können unter anderem exklusiv den neuen MC67-Handheld von Motorola testen. Der robuste Mobilcomputer verfügt über schnelle Mobilfunk- und Wi-Fi-Verbindungen, wie beispielsweise 4G HSPA und 802.11a/b/g/n sowie Blutetooth 2.1 EDR und GPS, um Mitarbeitern die besten Sprach-, Daten- und Peripherieverbindungen zu ermöglichen. Das Gerät verfügt über einen PenTile-Bildschirm, welcher bei halbem Stromverbrauch doppelt so hell wie herkömmliche Displays ist und dabei eine besonders gute Lesbarkeit auch im hellen Sonnenlicht bietet. 1D- oder 2D-Barcodes liest das Handheld laserschnell aus, auch wenn sie verschmutzt, beschädigt oder schlecht gedruckt sind. Das Gerät verfügt über einen schnellen Dualcore-Prozessor mit 1 GHz und 2 GB FlashSpeicher sowie über eine moderne Dokumentenerfassungssoftware. Mit der hochauflösenden Autofokuskamera mit 8 MP und Blitz-Funktion lässt sich der Zustand von Lieferungen, Wertgegenständen und vielem mehr bei fast allen Lichtverhältnissen dokumentieren. Durch integrierte Sensoren kann sich der MC67 automatisch ausschalten, wenn das Gerät mit der Vorderseite nach unten liegt oder eine bestimmte Zeit nicht bewegt wird, und die Bildschirmhelligkeit je nach Lichtverhältnissen anpassen. Der MC67 ist rückwärtskompatibel zum MC65 und kann daher auch dessen Zubehör verwenden.

Während der Messetage stehen Ihnen die Experten von OPAL für ein persönliches Gespräch gern zur Verfügung.

OPAL Associates Holding AG:
OPAL Associates Holding AG mit Hauptsitz in der Schweiz, sowie Tochtergesellschaften in Österreich, Deutschland, Frankreich und Dänemark wurde 1996 gegründet. OPAL setzt auf ganzheitliche Konzepte und bietet Systemintegration im Bereich AutoID und SAP® an. Modernste Technologien wie Barcode, RFID, Pick-by-Voice, Wireless Infrastruktur sowie Scanning, Printer Applikationen und eine eigene Etikettenproduktion runden das Bild ab. OPAL bietet Produkte, Lösungen und Services für innovative Logistiksysteme in vielen Unternehmensbereichen wie Handel, Gewerbe, Industrie, Transport und Logistik. Zudem erhalten Kunden umfassende, individuelle Lösungen aus einer Hand: Beratung, Konzeption, Projektierung, Installation und individuelle Wartung. Die enge Zusammenarbeit mit allen wichtigen Hardware-Herstellern im AutoID-Bereich sowie eine praxiserprobte Kooperation mit der SAP® und SAP®-Softwarehäusern macht es OPAL möglich, für vielfältige Anforderungen die passenden Lösungen zu liefern.

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Martin Farjah
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
49 531. 387 33 -22
m.farjah@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com

Computer IT Software

MeteoSchweiz digitalisiert Wetterbeobachtungen durch Arcplace

Schweizer Bundesamt spart dank Arcplace Scanning Service Platz sowie Kosten und sichert historische Dokumente jetzt digital.

Zürich, 22. November 2012 – Die Arcplace AG, Schweizer Spezialist in den Bereichen Scanning, Archivierung und Backup, unterstützt das eidgenössische Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) bei der Digitalisierung grosser Bestände teilweise handschriftlicher Dokumente der Wetterbeobachtung. Mittels des Arcplace Scanning Service wurden in den letzten sechs Monaten etwa 1″000 Kisten Beobachtungsprotokolle der manuellen Niederschlagsmessstationen im Scan Center von Arcplace vorbereitet, digitalisiert, klassifiziert, extrahiert, validiert und in Form von PDF-Dateien an MeteoSchweiz übermittelt. Die rund 500″000 Dokumentenseiten decken den Aufzeichnungszeitraum von 1891 bis heute ab. Zusätzlich wurden im gleichen Verfahren die täglichen Wetterbulletins seit 1879 sowie die Jahresbücher und Publikationen aus dem Zeitraum von 1900 bis heute verarbeitet. Bei den NIME Protokollen ist MeteoSchweiz verpflichtet, diese auch physisch zu sichern und zur Archivierung an das Bundesarchiv zu übergeben. Arcplace sorgt für die entsprechende Katalogisierung und Kennzeichnung sowie die Verpackung der Datenprotokolle in säurebeständige Boxen.

Mitarbeiter der drei Regionalzentralen von MeteoSchweiz in Zürich, Genf und Locarno können nun bei Nachfragen oder Überprüfungen mittels eines internen Suchbrowsers über das Intranet jederzeit einfachen Zugriff auf das PDF-File des gesuchten Originaldokuments bekommen.

Über den Ablauf äussert sich Marlen Kube, Projektleiterin bei der MeteoSchweiz sehr erfreut: „Sowohl mit dem Scanning Service an sich als auch mit dem Support durch Arcplace sind wir sehr zufrieden. Wir standen unter Zeitdruck und Arcplace war in der Lage, das Projekt zeitnah sowie kostengünstig zu realisieren. Da das Arcplace Scan Center ganz in unserer Nähe ist, war auch der Dokumententransport kein Problem. Dank Arcplace können wir unserer Archivierungspflicht nun einfacher nachkommen, dabei Platz und Kosten sparen und wir müssen jetzt nicht mehr in den Keller, wenn wir die Originale sehen wollen. Ausserdem sind unsere Unterlagen nun vor sämtlichen Beschädigungen durch Sturm, Wasser oder Feuer geschützt.“

MeteoSchweiz
MeteoSchweiz ist der nationale Wetter- und Klimadienst für die eidgenössische Bevölkerung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die gewonnenen Daten bilden die Grundlage für Wetterprognosen und Unwetterwarnungen. Ausserdem ermöglichen sie Expertenteams, den Klimawandel sowie extreme Wetterereignisse zu analysieren und Szenarien für die Klimaentwicklung in der Schweiz zu erarbeiten.

Über Arcplace AG
Die Schweizer Arcplace AG beschäftigt sich als Dienstleister mit den Bereichen Scanning, Archivierung und Backup für Unternehmen. Durch die Kombination neuester Technologie mit innovativen Servicemodellen wie Online, Cloud oder Managed Services, ist Arcplace in der Lage, Unternehmen jeder Grösse hochwertige Lösungen bereitzustellen. Es ist das Ziel von Arcplace, Lösungen zu schaffen um die Produktivität der Benutzer zu erhöhen, Risiken zu senken und die IT-Gesamtkosten zu reduzieren. Arcplace bietet auch spezifische Beratungsdienste an, welche Unternehmen in allen Phasen eines Projektes unterstützen. Als private und unabhängige Firma mit einem Aktienkapital von CHF 1’000’000 verfügt Arcplace über ein erfahrenes Team von Spezialisten mit umfangreicher Erfahrung in der Entwicklung, der Implementierung und dem Betrieb von IT Lösungen in der Schweiz und im Ausland. Seit der Gründung im Jahre 2006 hat Arcplace erfolgreich Lösungen in den Bereichen Archivierung und Backup für über 250 Firmen in der Schweiz umgesetzt und ein einzigartiges Portfolio von Scanning-, Archivierungs- und Backupservices entwickelt.
Weitere Informationen unter: www.arcplace.ch

Kontakt:
Arcplace AG
Robbert Spierings
Wiesenstrasse 14
CH-8008 Zürich
+41 44 260 80 00
r.spierings@arcplace.ch
http://www.arcplace.ch

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching
089 360 363 41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Computer IT Software

Rechnungsanalyse leicht gemacht mit RISE – der Rating Invoice Scanning Engine von Live Reply

RISE ist eine innovative Lösung zur Rechnungsanalyse im Geschäftskundenvertrieb von Telekommunikationsdiensten

Düsseldorf, 25.10. 2012 – Mit RISE können Vertriebsmitarbeiter von Telekommunikationsunternehmen ihren Geschäftskunden, basierend auf den realen Rechnungsdaten, die optimale Tarifkombination anbieten. RISE nutzt die umfangreichen und komplexen Informationen aus Telefonrechnungen, um schnell und einfach passende Angebot zu erstellen. Die web-basierte Lösung wurde von Live Reply entwickelt und ist ab sofort verfügbar.

Mit Hilfe von RISE können Vertriebsmitarbeiter automatisierte und detaillierte Analysen von Geschäftskundenrechnungen durchführen. Das System erfasst und analysiert die Daten aus hunderten von Seiten mit komplexen Einzelverbindungsnachweisen von Festnetz, Mobilfunk und Datennutzung. Die Auswertung bezieht Informationen mit ein, wie Anzahl der Anschlüsse/SIMs, Dauer und Kosten der Gespräche, Sonderkonditionen sowie weitere Rechnungsmerkmale. Basierend auf diesen Informationen und der aktuellen Tarifstruktur des Telekommunikationsanbieters berechnet RISE verschiedene Angebotsszenarien und erstellt optimierte Angebote. Zudem lässt sich der Prozess der Rechnungsanalyse weiter ausbauen indem RISE mit dem CRM-System verbunden wird.

„Aufgrund der umfassenden Informationsbasis, die dem einzelnen Vertriebsmitarbeiter mit RISE zur Verfügung steht, können Kundenanforderungen gezielt berücksichtigt und maßgeschneiderte Angebote erstellt werden“, weiß Giovanni Ambrogio, Managing Director von Live Reply.

„Die Glaubwürdigkeit und die Abschlussquote steigen, wenn nicht Statistiken, sondern die tatsächlichen detaillierten Nutzungs- und Einzelverbindungsdaten dem Angebot zugrunde gelegt werden. Um dies mit wenig Aufwand zu ermöglichen, haben wir RISE entwickelt“, sagt Giovanni Ambrogio weiter.

Zu Live Reply
Live Reply bietet Beratung, Entwicklung und Systemintegration für Telekommunikations- und Medienunternehmen. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei der Ausarbeitung von Strategien und der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle im Value Added Services- und BSS-Bereich. Die Einbindung in das Netzwerk des europaweit agierenden IT-Dienstleisters Reply eröffnet Live Reply den Zugriff auf das Know-how von über 3.000 IT-Experten. Das Unternehmensnetzwerk Reply erwirtschaftete 2010 in seinen Hauptniederlassungen in Italien, Deutschland und im Vereinigten Königreich einen Umsatz von über 384 Millionen Euro. Mehr Informationen unter www.reply.de.

Kontakt:
Live Reply GmbH
Giovanni Ambrogio
Hanssaallee 201
40549 Düsseldorf
+49 211 339905-50
pr@reply.de
http://www.reply.de

Pressekontakt:
Live Reply
Livia Krentel
Arnulfstr. 27
80335 München
+49 89 411142-102
pr@reply.de
http://www.reply.de

Computer IT Software

Das neue amagno DMS! Einfach schön. Schön einfach.

Über ein Jahr nach dem ersten Release des amagno Dokumentenmanagement (DMS) präsentiert sich das neue amagno nicht nur in einem ganz neuen Glanz, sondern auch mit zahlreichen neuen Funktionen für ein effektives Finden von Inhalten und automatische Zuordnung über die innovativen Magnete. Die amagno GmbH & Co KG ergänzt das neue amagno zudem um den neuen virtuellen amagno Druckertreiber zum Speichern von druckbaren Inhalten direkt in amagno inklusive optionaler Weiterleitung auf einen physikalischen Drucker.

Das neue amagno DMS! Einfach schön. Schön einfach.

amagno Dokumentenmanagement – Windows Client

„Unser Ziel ist es, die Alltagsprobleme von Teams, Abteilungen und Unternehmen mit der Ablage, Organisation und dem Wiederfinden von Dateien und Belegen in den Griff zu bekommen. Dafür bedarf es mehr als die klassischen Möglichkeiten im Dokumentenmanagement. Wir haben das Thema Dokumentenmanagement und ECM speziell für den Mittelstand vollständig neu durchdacht. Das zentrale Ablegen und Wiederfinden von Inhalten ist mit amagno ein spürbar positives Erlebnis für die Benutzer. Für die Entscheider bieten wir ein ganz neues, attraktives Kostenmodell an. Vieles ist bei uns anders und dies mit großen Erfolg. Unsere kostenfreie amagno Network Plattform in der Cloud verwenden Tausende Benutzer und Unternehmen. Die Inhouse Lösung amagno Enterprise wird bereits von vielen Unternehmen im Mittelstand eingesetzt. Auf der CeBIT 2012 wurde amagno mit dem Innovationspreis IT für das Land Niedersachsen und als eines der innovativsten DMS Systeme ausgezeichnet. Wir lernen jeden Tag von unseren Benutzern und setzen Anregungen direkt um. Das Ergebnis ist das neue amagno. Der amagno Windows Client ist modern und klar strukturiert. Unser Ziel, selbst komplexe Funktionalitäten einfach bedienbar zu machen und sich in der Oberfläche auf das Wesentliche zu konzentrieren, zeigen wir mit dem neuen amagno noch deutlicher.“, so Jens Büscher, Gründer und Geschäftsführer der amagno GmbH & Co KG.

Neben der neuen Benutzeroberfläche sind zahlreiche Bereiche von amagno erheblich erweitert worden.

Neu entwickelte Suche

Um aus Millionen Inhalten innerhalb Sekunden die gesuchten Daten über Meta-Daten und im Dateiinhalte selbst zu finden, bietet amagno eine vollständig neu integrierte Suchengine an. Zusammen für die Suche und die Magnete wurde zusätzlich ein einzigartiger Designer entwickelt. Er ermöglicht es, Anfängern, wie auch Experten, schnell einfache bis komplexe Suchanfragen zu formulieren.

Die neue Suche unterstützt Ähnlichkeitssuche und Wildcards. Die Besonderheit des neuen Designers besteht in der Definition komplexer und/oder Kombinationen ohne große Fachkenntnis. Erfolgreiche Suchen speichert amagno künftig als dauerhafte Suchabfrage oder direkt als Magnet. Zusätzlich zu den Inhalten findet amagno jetzt Gruppen, Kontakte und Magnete.

Neue effektive Magnete

Das automatische Zuordnen von Inhalten (Dateien, digitalisierte Belege, E-Mails) zu Themen ist Kern von amagno. Es ermöglicht eine schnellere und qualitativ hochwertigere Ablage als über das klassische Dateisystem. Besonders hier besteht der größte Bedarf an Dokumentenmanagement in Unternehmen.

Die Magnete bestehen aus Regeln, die dynamisch Inhalte anziehen. Die Qualität der Ablage durch die Magnete wird durch die Möglichkeit der Regeln bestimmt. Das neuen amagno erreicht mit dem neuen einzigartigen Regeldesigner eine vollständig neue Dimension. Durch und/oder Kombinationen, Ähnlichkeitssuchen sowie Auswertungen von Begriffen die gemeinsam im Text in der Nähe stehen, stehen den Editoren der Magnete sehr effiziente Regelkonstellationen zur Verfügung

Neuer virtueller Druckertreiber

Inhalte aus jeder Anwendung direkt als digitales Dokument im Dokumentenmanagement ablegen oder die rechtskonforme digitale Ablage von ausgegebenen Belegen zu gewährleisten ist eine wesentliche Säule der amagno Strategie. Das neue amagno bietet jetzt einen virtuellen Druckertreiber. Nach Auswahl des Druckers schreibt amagno den Ausdruck direkt als PDF/A in die Ablage. Optional wird anschließend der Druck auf einen regulären Drucker weitergeleitet.

Zahlreiche Weiterentwicklungen

Ergänzend zu den Top-Funktionen sind eine Vielzahl an weiteren nützlichen Features für die Benutzer von amagno entwickelt worden. Für einen schnellen Import in amagno lassen sich Dateien aus dem Dateisystem oder vom Desktop direkt via „Senden an“ aus dem Betriebssystem auswählen. Neue Benutzer für das kostenlose amagno Network erhalten automatisch ein Beispielprojekt, um noch schneller amagno zu verwenden.

Updates für amagno Network und Enterprise kostenfrei

amagno bietet mit der Enterprise Lösung eine umfangreiche Dokumentenmanagement Inhouse Lösung für Unternehmen an. Die kostenfreie Network Version ermöglicht das Dokumentenmanagement ohne eigene Server über Cloud-Technologien. Für beide Versionen stehen, wie immer, die Updates kostenfrei zur Verfügung.

Der Download des neuen kostenlosen amagno Network Client ist unter http://www.amagno.de/amagno-downloads.html verfügbar. Bestehende Installationen aktualisieren automatisch auf das neue amagno.

amagno ist ein neues Start-Up von Jens Büscher. Er war mit seinen Produktkonzepten maßgeblich für den Erfolg des RedDot WCMS (heute Open Text Web Solutions) verantwortlich und hat ab 2003 mit der Gründung eines ECM Unternehmens bis Mai 2010 mit über 270 Kunden und Tausenden Benutzern erfolgreich ein Enterprise Content Management System im Mittelstandsmarkt platziert. Mit dem neuen Produktkonzept amagno wird eine neue Generation von Dokumentenmanagement-Systemen im Markt eingeführt. Ca. 80% der mittelständischen Unternehmen setzen noch immer keine ganzheitliche Lösung gegen das tägliche Datei- und Kommunikationschaos ein. Gründe sind die fehlende Akzeptanz, gefühlte Mehraufwände und erforderliche Zusatzinvestitionen. amagno soll dagegen eine echte Lösung bieten, motivieren, tägliche Arbeit erleichtern und die Investitionen schlank und überschaubar halten.

Kontakt:
amagno GmbH & Co KG
Jens Büscher
Donnerschweer Straße 52
26123 Oldenburg
0441 998 645 11
jens.buescher@amagno.de
http://www.amagno.de