Tag Archives: Salzmann

Sonstiges

Thomas Salzmann zum Thema Unternehmenskauf

Finanzfachmann Thomas Salzmann berät Firmen und Privatpersonen beim Unternehmenskauf

Thomas Salzmann zum Thema Unternehmenskauf

Es gilt vieles zu beachten beim Unternehmenskauf, so Thomas Salzmann. (Bildquelle: © sdecoret – Fotolia.com)

Das Rad nicht neu erfinden zu müssen, ist verlockend und auf den ersten Blick einfacher, als bei null anzufangen. Das gilt in vielen Zusammenhängen, wie auch beim Unternehmenskauf. Für Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, kann es folglich einfacher sein, ein bestehendes Geschäft zu übernehmen, als ein neues aufzubauen. Kunden sind meist schon da, gewachsene Strukturen und Infrastruktur vorhanden und müssen nicht neu angeschafft bzw. aufgebaut werden. Thomas Salzmann von Everto Beteiligungen weiß aus langjähriger Erfahrung in der Begleitung von Unternehmenstransaktionen, dass es auch beim Kauf von ortsansässig etablierten Unternehmen vieles zu beachten gibt. „Und das kann einen Laien schnell mal überfordern. Denn beim Unternehmenskauf sind viele rechtliche Aspekte relevant – und das fängt schon bei der Person des Verkäufers an“, schildert Thomas Salzmann.

Thomas Salzmann: Unternehmenskauf von einem Kaufmann oder einem Nicht-Kaufmann – das ist ein Unterschied

Wer ein Geschäft oder ein Unternehmen von einem Kaufmann erwirbt – auch wenn dieser nicht im Handelsregister eingetragen war, jedoch dazu verpflichtet gewesen wäre – steht der Geschäftsnachfolger voll in der Haftung. Das heißt, er übernimmt beim Unternehmenskauf alle Verbindlichkeiten und bestehenden Verträge des Unternehmens. Selbst wenn der Name des Unternehmens beim Verkauf verändert wird und dadurch nach außen hin sichtbar wird, dass es sich um einen Nachfolgebetrieb unter neuer Führung handelt, bleiben die Verbindlichkeiten bestehen. Das können sowohl Arbeitsverträge, Kredite oder Versicherungsverträge sein. „Nur wer mit dem Verkäufer eine gesonderte Vereinbarung über die bestehenden Verpflichtungen trifft, kann die Haftung dafür ausschließen. Dabei ist beratender Sachverstand unerlässlich“, betont Thomas Salzmann. Eine solche Nicht-Haftungsvereinbarung muss auch gegenüber Dritten wirksam sein. Es bedarf folglich einer entsprechenden Eintragung im Handelsregister. Wird das Unternehmen dagegen von einem Nicht-Kaufmann erworben, gelten diese Vorgaben nicht.

Strategische Beratung beim Unternehmenskauf – laut Thomas Salzmann unerlässlich

„Externer Sachverstand beim Unternehmenskauf ist wichtig“, betont Thomas Salzmann, der sich mit seinem Unternehmen Everto-Beteiligungen auf die Begleitung von Unternehmenskäufen und die Kapitalbeschaffung spezialisiert hat. „Ob ein Unternehmen gesund ist, ob es zukunftsfähig weiterbetrieben werden kann und damit eine gute Basis zum Beispiel für den Weg in die Selbstständigkeit darstellt, sind entscheidende Aspekte. Wir prüfen Unternehmen auf Herz und Nieren und stellen unser Expertenwissen für die Begleitung von Unternehmenstransaktionen zur Verfügung“, stellt Thomas Salzmann heraus. Gleichzeitig richten Salzmann mit seinen Analysten den Blick auf die Rahmendaten des Käufers, denn: „Was nützt es, wenn sich beide Seiten einig werden, die Transaktion letztlich jedoch daran scheitert, dass keine Bank oder Kapitalgeber sie begleiten möchten?“, hinterfragt Thomas Salzmann. Er setzt deshalb den Kaufpreis immer auch in Relation der Leistungsfähigkeit des Käufers.

Thomas Salzmann hat jahrelange Erfahrung in Unternehmensverkäufen. Er liefert das passgenaue Beratungspaket. Beim Unternehmenskauf geht es um Verhandlungsgeschick und um Fachkenntnisse, beides liefert Thomas Salzmann.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-beratung.de/

Sonstiges

Thomas Salzmann – Checkliste für den Unternehmenskauf

Thomas Salzmann von Everto begleitet den Unternehmenskauf im Mittelstand

Thomas Salzmann - Checkliste für den Unternehmenskauf

Thomas Salzmann berät die Unternehmen bei einem Unternehmenskauf. (Bildquelle: © sebra – Fotolia.com)

Schlagzeilen machen meist nur die ganz großen Übernahmen. Doch Unternehmenskäufe und Übernahmen sind im Mittelstand fast alltäglich und meist wenig öffentlichkeitswirksam. Ein Beispiel: Ein mittelständiger Schreinerbetrieb sucht eine unternehmerische Nachfolge und einigt sich mit dem langjährigen Konkurrenzunternehmen in der Region – ein Prozess, der Kunden erst dann auffällt, wenn der neue Chef zum Aufmaß vorbeischaut. „Wenn ein Unternehmen zum Verkauf steht, kommt es vor allem auf eine gesunde Struktur und qualifiziertes Personal an. Um einen Betrieb in dieser Hinsicht bewerten zu können, braucht es Sachverstand, Fachwissen und den detaillierten Blick in die Bilanzen, die Unternehmenszahlen und die internen Abläufe“, weiß Thomas Salzmann aus Erfahrung. Der Finanzfachmann berät Unternehmen, begleitet den Unternehmenskauf und die Kapitalbeschaffung.

Thomas Salzmann: Beim Unternehmenskauf die reale und die zukünftige Ertragskraft bewerten

„Wir wissen, dass es bei Transaktionen im Mittelstand oftmals auch auf schnelle Entscheidungen ankommt. Wir haben deshalb ein Tool entwickelt, mit dem wir das zum Verkauf stehende Unternehmen innerhalb von 24-Stunden einem sogenannten Quick-Check unterziehen“, stellt Thomas Salzmann heraus. Dabei steht eine erste fundierte Antwort auf die Frage: Lohnt sich ein zweiter, intensiverer Blick oder ist von einem Unternehmenskauf abzuraten. „Bestimmte unternehmerische Kennzahlen und Informationen liefern rasch eine praktikable Grundlage, um die Gesundheit und die Zukunftsfähigkeit eines Betriebs einschätzen zu können“, betont der Finanzfachmann. Zugleich gilt es, beim Kauf eines Unternehmens bestimmte Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Thomas Salzmann: „Für den Verkaufsprozess bedarf es eines transparenten Fahrplans, an dem sich beide Seiten – Verkäufer und Käufer orientieren können.“

Die Informationspflichten des Verkäufers beim Unternehmenskauf beachten, rät Thomas Salzmann

„Verkaufsprozesse sind immer interessensgeleitet“, stellt Salzmann heraus. Aus seiner Erfahrung heraus ist es gut, einen sachverständigen Begleiter des Prozesses zu bestellen. Denn: Es liegt es im nachvollziehbaren Interesse des Verkäufers, sein Unternehmen positiv darzustellen, um seinen Kaufpreis zu untermauern und sein Lebenswerk zu erhalten. Dies birgt zugleich immer auch ein Risiko, wenn negative Informationen zurückgehalten werden. Das kann eine Transaktion anfechtbar machen. „Unsere Fachleute bei Everto-Beteiligungen wissen genau, über welche Kennzahlen Aufklärungspflicht besteht und tragen so dazu bei, dass ein tragfähiger Unternehmenskauf zur Zufriedenheit beider Seiten ablaufen kann“, ist Thomas Salzmann überzeugt.

Thomas Salzmann hat jahrelange Erfahrung in Unternehmensverkäufen. Er liefert das passgenaue Beratungspaket. Beim Unternehmenskauf geht es um Verhandlungsgeschick und um Fachkenntnisse, beides liefert Thomas Salzmann.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-beratung.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kundenzufriedenheitsanalyse: Die Ärztliche VerrechnungsStelle Büdingen begeistert ihre Kunden

Kundenzufriedenheitsanalyse: Die Ärztliche VerrechnungsStelle Büdingen begeistert ihre Kunden

Geschäftsführer Armin Stecher

Ob Fachkompetenz, Service, Erreichbarkeit, Rechnungsbearbeitung, Korrespondenz oder Freundlichkeit – die kürzlich von pvsbüdingen befragten Ärzte vergaben durchschnittlich 9 von maximal 10 Punkten. Zudem sind nahezu alle Kunden bereit, das Tochterunternehmen der Ärztlichen VerrechnungsStelle aktiv weiterzuempfehlen. Laut Armin Stecher hätte die Befragung der Kunden kaum besser ausfallen können. Besonders freut es den Geschäftsführer der Ärztlichen VerrechnungsStelle, wie sehr es die Ärzte offenbar zu schätzen wissen, dass sie bei pvsbüdingen kompetente Ansprechpartner haben, die die jeweiligen Praxisbesonderheiten kennen und beim Abrechnungsmanagement die richtige Lösung parat haben. „Dieses für uns sensationelle Resultat führen wir auch darauf zurück, dass unsere Kunden sehr zufrieden damit sind, wie gut bei uns seit nahezu 90 Jahren das Ärzte-für-Ärzte-Prinzip funktioniert“, ergänzt Armin Stecher.

2.000 Euro Spende an DKMS

Das Umfrageresultat sowie die im Rahmen der Erhebung geäußerten Komplimente verstehen die büdinger Dienstleister als Ansporn, ihre Leistungsqualität weiter zu optimieren. Anregungen und Wünsche der Kunden sind daher ausdrücklich erwünscht, betont Tobias Salzmann. „Nur so können wie unser Dienstleistungsniveau ausbauen und Lösungen entwickeln, die es Ärzten ermöglichen, sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft – die Behandlung von Patienten – zu konzentrieren“, erklärt der Marketingleiter von pvsbüdingen. Um die Ärzte zu motivieren, sich an der Erhebung zu beteiligen, stockten die Büdinger ihren Spendenbetrag an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS, die die Ärztliche VerrechnungsStelle Büdingen seit Längerem unterstützt, mit jedem weiteren Teilnehmer an der Befragung auf. Am Ende konnten daher Armin Stecher und Tobias Salzmann der DKMS einen Scheck über 2.000 Euro überreichen.

www.pvs-buedingen.de
www.buedingendent.de Bildquelle:kein externes Copyright

Die Ärztliche VerrechnungsStelle Büdingen e.V., vor 88 Jahren von Ärzten für Ärzte gegründet, unterstützt heute mit über 500 Mitarbeitern bundesweit mehr als 8.500 Ärzte und Zahnärzte. Die Ärztliche Unternehmensgruppe, zu der die operativ tätigen Tochterunternehmen pvsbüdingen, büdingendent, alpha Steuerberatung, adfontis Steuerberatung, novamedic, advomedic und büdingenakademie gehören, zählt zu den größten und traditionsreichsten Dienstleistern für Heilberufe in Deutschland. Das Leistungsportfolio der Ärztlichen VerrechnungsStelle Büdingen umfasst alle relevanten Bereiche für die qualifizierte Beratung von Zahnärzten, Ärzten und Laboren in betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Belangen.

Kontakt
ÄrztlicheVerrechnungsStelle Büdingen e.V. Ärztliche Gemeinschaftseinrichtung
Tobias Salzmann
Gymnasiumstraße 18 – 20

63654 Büdingen


+49 (0)6042 882 332

info@pvs-buedingen.de
http://www.pvs-buedingen.de

Pressekontakt:
Dr. Gestmann & Partner
Michael Gestmann
Colmantstr.39
53115 Bonn
0228-96699854
info@gestman.de
http://www.gestmann.de

Computer IT Software

Wiederkehrende Belege direkt bearbeiten und buchen

Wie lässt sich der Aufwand für regelmäßig monatlich zu verbuchende Belege senken? Eine Zusatzlösung von proTask ergänzt die im SAP-Standard vorhandenen Funktionen für Dauer- und Musterbelege. Die Software kann innerhalb nur eines Tages eingeführt werden.

Mit proFI-Excel lassen sich Belege direkt in Microsoft Excel erstellen. Die Anwender können die Daten dort nach Belieben ändern und auch direkt buchen – und sparen somit Zeit und Aufwand. Peter Salzmann, Leiter des Rechnungswesens bei der Loacker Recycling GmbH, zieht eine positive Bilanz: „Wir bei Loacker verwenden dieses Tool schon seit Längerem für repetitive Tätigkeiten. So sparen wir uns Zeit im Hinblick auf den Monatsabschluss, die Lagerbewertung und im Allgemeinen bei Buchungen, die mehrere Kostenstellen betreffen.“

Denn die Zusatzlösung von proTask ermöglicht das Buchen auf Debitoren, Kreditoren, Sachkonten sowie alle gängigen Kontierungsmerkmale – auch buchungskreisübergreifend. Hieraus ergeben sich noch weitere Anwendungsfelder:
– Die Aufteilung monatlicher Belege auf die jeweilige Kostenstelle, etwa für Telefonkosten, lässt sich leicht mit einer hinterlegten Formel errechnen.
– Abgrenzungsbuchungen können optional mit automatischer Stornobuchung erstellt werden.
– Beim Erfassen von Belegen mit sehr vielen Positionen führt ein Fehler nicht zum Neustart der Arbeiten.
– Rückstellungen werden gerne in Excel errechnet – und lassen sich nun auch direkt von dort buchen.

proTask sieht sich als kompetenter Partner Ihrer Informations- & Kommunikations-Technologie. Das Unternehmen wurde im Jahr 1997 gegründet. Durch umfassende Entwicklung entstand ein breites Spektrum an Dienstleistungen: Schwerpunkte der Tätigkeit sind die SAP-Beratung, SAP-Schulung, SAP-Entwicklung, die Adaption von Geschäftsprozessen, sowie Outsourcing und Vertrieb von Standardsoftware.

proTask IT Management GmbH
Andreas Saler
Marktstrasse 26
6850 Dornbirn
office@protask.cc
+43 5572 365650
http://www.protask.at