Tag Archives: Sales

Computer IT Software

Serviceeinsätze effizient organisieren

Serviceeinsätze effizient organisieren

Serviceeinsätze effizient organisieren (Bildquelle: (c) Corbis)

Kundenzufriedenheit durch schnelle und reibungslose Serviceeinsätze. Mit dem Serviceschein für Dynamics 365 for Sales and Customer Service steuert der Disponent einen Servicefall von der erstmaligen Kontaktaufnahme durch den Kunden, über den Besuch des Technikers bis hin zur Fakturierung von Leistung und Material.

Ein volldigitaler Prozess, bei dem der Disponent von der Anlage einer Serviceanfrage bis zu deren Abschluss die Zügel in der Hand behält. Das war das Ziel von Unidienst beim App UniPRO/IncidentManagement, dem Serviceschein für Dynamics 365. Papierlos und automatisiert – für straffe interne und externe Abläufe bei der Behebung von Defekten, bei Implementierungen, Service- und Wartungsarbeiten.

Die Kundenanfragen werden im Servicecenter entgegengenommen – egal ob First, Second oder Third Level – und bereits zeitgleich mit dem Kundengespräch Serviceanfrage und -aktivität generiert. Gerade bei Bestandskunden überzeugt die Arbeit mit einem CRM-System, da neben den Kundendaten bereits die Details der Geräte vor Ort parat sind. Auf der Basis dieses Kundeninventars, wird in der Serviceanfrage bereits auf die Anforderungen der Gerätschaft Bezug genommen. Es ist deswegen ein Leichtes, den am besten für den Servicefall qualifizierten Techniker einzusetzen. Über die Serviceaktivität in Dynamics 365 werden dessen Dienstleistungen nach notwendiger Zeit reserviert und abgerechnet.

Noch während sich Disponent und Kunde über den Termin vor Ort abstimmen, erfolgt eine Abfrage auf die Verfügbarkeit des Technikers. Die Disponenten reagieren so auf Dringlichkeiten oder Terminwünsche – sie vermitteln den passenden und schnellst möglichen Termin. Zentral ist, dass die Kollegen im Servicecenter aussagekräftige Details zum Servicefall abfragen, damit die Applikation UniPRO/IncidentManagement in der Entität Serviceschein sämtliche notwendigen Werte und Informationen bereitstellen kann. Und zwar nicht nur für die Behebung von Defekten, sondern auch für Implementierungen, Service oder Wartung.

Das Kundeninventar – mit der Identifikation des betroffenen Geräts werden automatisch die technischen Daten hierfür aufbereitet: Einerseits Material, Ersatzteile bei Ein- und Ausbauten. Andererseits Messwerte und Wissensdatenbank-Artikel zur Unterstützung der Techniker bei der Problemfindung und -korrektur.

Resultieren aus dem Kundengespräch vorab schon Hinweise für einen notwendigen Materialtausch, regelt der Disponent die Materialbeistellung innerhalb der Serviceaktivität. Auf Basis der technischen Daten der Geräte bestimmt er die Ersatzteile und wie sie zum Kunden kommen: per Spedition oder Post bis zu einem definierten Fälligkeitsdatum.

Zusammengeführt werden sämtliche Daten in der Entität Serviceschein – der Entität, über welche sich Disponenten und Techniker austauschen: UniPRO/IncidentManagement gibt diese automatisiert an die Techniker aus, entweder über Microsoft Dynamics 365 in genannter Entität oder als Excel-Datei per E-Mail bzw. Outlook-Kalendereintrag.

Dem Kundenbesuch folgt der Abschluss der Serviceaktivität. Prompt erfolgt die Fakturierung auf der Grundlage der Rückmeldung des Technikers zu Materialeinsatz und Arbeitszeit. Aus dem Serviceschein-Datensatz heraus erzeugt das App die zugehörigen Rechnungspositionen.

UniPRO/IncidentManagement ist für Dynamics 365 for Sales and Customer Service für Online- und OnPremise-Varianten verfügbar. Für die Disponenten sind die Lizenzen für Dynamics 365 und den Serviceschein notwendig. Für die Techniker ist eine Dynamics 365 Lizenz nicht zwingend erforderlich.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als Partner für Microsoft Dynamics 365, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Freudentränen beim Ausnahmeunternehmer

Hans Thomann, Geschäftsführer und Inhaber vom Musikhaus Thomann, erhält den diesjährigen Award of Excellence vom Club 55, der European Community of Experts in Marketing and Sales

Freudentränen beim Ausnahmeunternehmer

(Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Leidenschaft für Musik in Verbindung mit Geschäftssinn: Die höchste Auszeichnung des Club 55, den Award of Excellence, erhielt in diesem Jahr Hans Thomann. Vor mehr als 100 Marketing- und Sales-Spezialisten wurde in feierlichem Ambiente in Marbella (Spanien) der Award überreicht. Der Preisträger nahm emotional stark berührt den Preis auf der Bühne entgegen. Die renommierte Gemeinschaft der Europäischen Marketing- und Vertriebsexperten Club 55 verleiht im Rahmen des jährlichen Kongresses in der Branche anerkannte Awards.

Seit seinem zwölften Lebensjahr verbrachte er die Zeit vorwiegend im Familienunternehmen. Unter dem Motto „Kunden bestimmen unser Handeln“ zeigt Hans Thomann heute als Geschäftsführer im Musikhaus Thomann kluges Unternehmertum. Seine Leidenschaft für die Musik verbindet ihn mit den zahlreichen Hobby- und Profimusikern, die sich von seiner Firma beraten und ausstatten lassen.

Freudentränen beim Ausnahmeunternehmer

„Musik ist sein Geschäft – und was für eins“, sagte Michael Ehlers, Präsident des Club 55 bei der offiziellen Preisverleihung an Hans Thomann. „Es ist die ungewöhnliche Erfolgsgeschichte eines Ausnahmeunternehmers. Spaß an der Veränderung zu haben, das Angebot und den Service konstant weiter zu perfektionieren und insgesamt immer besser zu werden – das hat uns dazu bewogen, diesen besonderen Menschen mit dem Award of Excellence auszuzeichnen.“

Bei stehenden Ovationen des Expertenpublikums war der Preisträger sichtbar stark gerührt. „Ich habe schon so viele Preise und Auszeichnungen erhalten – doch das heute ist für mich der absolute Höhepunkt“, sagte Hans Thomann. „Es ist mir eine große Ehre, von der Creme de la Creme der Spezialisten in Marketing und Vertrieb ausgezeichnet zu werden, das weiß ich zu schätzen. Vor allem auch, weil alle bereits vorher geehrten Personen so hochkarätige Persönlichkeiten sind.“

Der Club 55 vergibt den Award of Excellence seit 1976. Die Liste der Preisträger dieses renommierten Ehrenpreises liest sich wie das Who is who der Wirtschaft. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen beispielsweise dm-Chef Prof. Götz W. Werner, Alfred T. Ritter (Ritter Sport), Dr. Dieter Zetsche (Daimler) und Dietrich Mateschitz (Red Bull).

Online-Riesen Amazon in den Schatten gestellt

In einem Dorf, in dem es nicht einmal Handyempfang gibt, hat sich ein Unternehmen zum größten Onlinehändler der Welt entwickelt: Im oberfränkischen Treppendorf – einer kleinen Gemeinde mit gerade einmal 138 Einwohnern – arbeitet der Mann, der mit dem umsatzstärksten Musikalienhandel weltweit sogar den Online-Riesen Amazon in den Schatten stellt. Im April 2015 schaffte Hans Thomann es damit auf die Titelseite des renommierten Wirtschaftsmagazins „brand eins“ – die Schlagzeile lautete: „Der Mann, der Amazon schlug“.

„Das liegt nur daran, dass die anderen so schlecht sind – wir sind eben besser“, sagte Thomann schmunzelnd beim Interview vor der Club 55 Preisverleihung. Gleichzeitig ist er eine ungewöhnliche Führungskraft, nicht nur, weil bei ihm der Handschlag noch als Vertrag gilt. Der Chef kennt viele von seinen 1200 Mitarbeitern beim Vornamen – und die bekommen strahlende Augen, wenn er sich in einer Abteilung blicken lässt. Für Thomann ist die Geschäftsbeziehung und das Verhältnis zu den Angestellten vor allem ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Alles basiert bei ihm auf Leidenschaft und Professionalität, höchsten Qualitätsstandards und Glaubwürdigkeit. Und genau diese lebt der Firmeninhaber täglich vor.

Wo der Himmel voller Gitarren hängt

Im Musikhaus Thomann sind 6000 verschiedene Gitarren erhältlich, davon werden derzeit 1200 ausgestellt. Thomann: „Die Abteilung wird kommendes Jahr nochmals verdoppelt.“ Ob symphonisches Orchester oder Classic Drums, ob Instrumente für Jazzer oder Rocker: Im Musikhaus Thomann sind 82.000 Produkte im Portfolio. Die Verkäufer sind Vollprofis an ihren Instrumenten – zum Beispiel gehört der Bassist von Michael Jackson und Frank Zappa zum Team. Unter dem Anspruch der absoluten Kundenorientierung erhält jeder Kunde eine eigene und passgenaue Ansprache.

Daten und Fakten zu Thomann
-Das Musikhaus Thomann wurde 1954 von Hans Thomann Senior gegründet. Der Junior Hans Thomann ist seit 1990 Geschäftsführer des Fachbetriebes.
-Mittlerweile arbeiten in der fränkischen Provinz mehr als 1200 Mitarbeiter und teilen mit den mehr als 7,5 Millionen Kunden die gemeinsame Leidenschaft zur Musik.
-Daraus resultiert ein Jahresumsatz von 715 Millionen Euro.
-50 Millionen Euro Jahresumsatz werden sogar mit der eigenen DJ-Abteilung gemacht.
-Seitdem das Musikhaus Thomann den Schritt vom Offline- zum Onlinehandel wagte, ist es eine starke Marke im E-Commerce und hat den Online-Riesen Amazon abgehängt.
-Seit 20 Jahren macht der Onlineshop 80 Prozent des Umsatzes aus.
-Thomann gehören 30 Prozent Marktanteil in der Branche.
-174 Mitarbeiter sind im Service beschäftigt, 17 Meister kümmern sich um die Instrumente und ihre Inhaber.
-50 Angestellte prüfen vor allem die handgefertigte Ware – gerade im Low Price Bereich ist das ein wichtiges Anliegen des Unternehmens.
-Die Thomann-Mitarbeiter decken 17 Sprachen ab und kennen auch die unterschiedlichen Mentalitäten an Käufern.
-Samstags besuchen bis zu 1500 Kunden das Ladengeschäft.
-Derzeit werden 1200, zukünftig 3000 Pakete pro Stunde in die Aussendung gegeben.
-65 Prozent der Ware wird ins Ausland exportiert, vor allem nach Frankreich und Spanien.

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz).

Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten der Branche.

www.club55-experts.com

Firmenkontakt
Club 55 Pressekontakt
Simone Dr. Richter
Postwiesenstraße 5a
70327 Stuttgart
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Dr. Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Mode Trends Lifestyle

Onomato! mit neuem Vertriebsteam bundesweit vertreten

Onomato! mit neuem Vertriebsteam bundesweit vertreten

Onomato! Geschäftsführer Holger Schmies stellt neues Vertriebsteam für Onomato! Apparel vor und ist damit ab sofort sowohl mit der Textil- als auch der Taschen-Kollektion in allen Bundesländern vertreten.

Der bisher von einer Distributions- und Logistik-Gesellschaft verantwortete Vertrieb der Textilkollektionen von Onomato! liegt ab sofort in der Verantwortung unterschiedlicher, textilerfahrener Handelsagenturen. „Damit können wir eine bundesweit flächendeckende Betreuung unserer Fachhandelskunden gewährleisten und sind darüber hinaus in sämtlichen Orderzentren vertreten. Das war ein Wunsch unserer Handelspartner, dem wir gerne entsprochen haben“, so Holger Schmies, Geschäftsführer Onomato!, zu der Umstellung des Vertriebsteams. Dass dieser Weg richtig und vor allem zukunftsorientiert ist, da ist sich Schmies sicher: „Trotz aller Digitalisierung ist gerade bei der Zusammenarbeit zwischen Handel und Marke die persönliche Beziehung entscheidend, auch wenn es darum geht, gemeinsame Aktionen zu besprechen oder Kollektionsempfehlungen abzugeben.“ Und gerade diese Nähe kann durch die Neuaufstellung des Außendienstteams jetzt für alle Handelspartner gewährleistet werden. Für Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wird ab sofort Katja Lorenz von der gleichnamigen Modeagentur auf Reisen sein, den Osten und Berlin bereisen Uli Strauß und Henrik Drebenstedt von der Handelsagentur Strauss/Drebenstedt. In Nordrhein-Westfalen vertritt Andrea Schmies von Onomato! die Comic-Charaktere, Rainer Blum in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Für Bayern zeichnet die Modeagentur Michael Rösch verantwortlich, die zusammen mit der Textilkollektion auch den Vertrieb der Taschen-Kollektion für Bayern und Baden-Württemberg übernommen hat. Die schlagkräftige Truppe mit besten Kontakten in die Branche wird jährlich drei bis vier Kollektionen sowie zusätzliche Highlight-Programme, wie zum Beispiel ein Mickey Special anlässlich seines 90en Geburtstags, im mittleren bis gehobenen Facheinzelhandel vertreiben und dafür sorgen, dass sich große und kleine Fans der beliebten Comic-Helden bundesweit mit den lässigen Produkten „eindecken“ können.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Tex-ass Textilvertriebs GmbH

Die Tex-ass-Erfolgsstory begann 1987, als wir unser Unternehmen gründeten. Unsere Idee: die Vermarktung von bekannten und beliebten Lizenzmarken auf Textilien und Accessoires. Von Anfang an verstanden wir uns nicht nur als Produzent und Vertriebsgesellschaft, sondern auch als Dienstleister und Full-Service-Partner unserer Kunden. Oder kurz gesagt: Wir beraten und betreuen Sie während aller Phasen der Produkt-Realisierung! 2007 erfolgte die Übernahme der Tex-ass Textilvertriebs GmbH durch die m4e AG. Beste Voraussetzungen, um auch in den kommenden drei Jahrzehnten unsere Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.

Firmenkontakt
Tex-ass Textilvertriebs GmbH
Holger Schmiess
Meisenburgstrasse 153
45133 Essen
+49 201 24557 13
h.schmies@tex-ass.com
http://tex-ass.de

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, b2
80797 München
089 2030 03260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Sport Vereine Freizeit Events

Leuchtende Fackeln in den Branchen

Hirschmann geht, Ehlers kommt: Wechsel in der Präsidentschaft beim Club 55, der Fachvereinigung europäischer Marketing- und Vertriebsexperten

Leuchtende Fackeln in den Branchen

Michael Ehlers (links) folt im Amt als Club 55-Präsident auf Wolf Hirschmann (rechts) (Bildquelle: Wosilat Fotografie)

Nach vier Jahren im Amt beendet Wolf Hirschmann seine Präsidentschaft beim Club 55, der „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Auf den Strategieberater aus Stuttgart folgt nun der Rhetorikexperte Michael Ehlers aus Bamberg. Im Gespräch zieht Wolf Hirschmann sein persönliches Resümee aus der ehrenamtlichen Tätigkeit, während Michael Ehlers seine Visionen formuliert. Die offizielle Amtsübergabe erfolgte am 15. Juni 2017 beim 59. Jahreskongress vom Club 55, der dieses Mal in Marbella (Spanien) mit mehr als 100 Fachteilnehmern stattfand.

„Ich bin angetreten, um dem Club in seiner Identität zu einem Facelift zu verhelfen“, sagt Wolf Hirschmann. Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2013 hat sich einiges bewegt in der Fachvereinigung der europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen: Ein Beirat wurde in Leben gerufen, um die Strukturen miteinander weiter zu optimieren. In der Wissensakademie wird Knowhow noch intensiver miteinander geteilt. Aus dem Brainpool-Format ist ein Buchprojekt entstanden: Der Titel „Sales Code 55“ ist ein Bestseller, das Fachbuch war nach wenigen Monaten ausverkauft, derzeit wird die zweite Auflage vorbereitet. „Und mit dem Lifetime Award, bisher verliehen an Prof. Reinhold Würth und Prof. Klaus Fischer, haben wir eine völlig neue Dimension in der öffentlichen Aufmerksamkeit erreicht“, freut sich Hirschmann.

„Was ich mir vorgenommen habe, das konnte ich auch erreichen.“

Ihm als Präsidenten ist es zudem zu verdanken, dass eine Statutenveränderung realisiert werden konnte. Jetzt können auch Angestellte mit einer gewissen Vita als Experten im Club 55 aufgenommen werden. Zudem hat die Vereinigung ein stabiles finanzielles Fundament, die Mitgliederzahlen wurden in einem nicht einfachen wirtschaftlichen Umfeld auf einem guten Level gehalten. Hirschmann: „Die Dinge, die ich mir vorgenommen habe, konnte ich auch erreichen. Vor allem die Expertise der Mitglieder stärker nach außen zu tragen, ist in den letzten Jahren hervorragend gelungen.“ Sein Dank gilt in diesem Zusammenhang seinem Vorstand, einem engagierten Team, der Macher-Truppe, wie Hirschmann sie nennt. „Es ist nie die Leistung eines einzelnen, wenn etwas gelingt, sondern immer der Verdienst engagierter Menschen, die mitziehen und sich einbringen.“

Was braucht man, wenn man an der Spitze angelangt ist?

Mit dem Stabwechsel kommt nun Michael Ehlers an die Spitze des Club 55. Er ist seit 2009 Expert Member, hat seither vier Bücher veröffentlicht und größere Bekanntheit erreicht mit seiner Figur Hein Hansen (Motivationsexperte vom Hamburger Fischmarkt mit Kabarett-Effekten) sowie als Rhetoriktrainer mit zahlreichen prominenten Kunden. „Dem Club habe ich viel zu verdanken. Hier lernt man, was man braucht, wenn man als Speaker und Coach schon an der Spitze angelangt ist um auch in der Spitze zu bleiben“, sagt Ehlers. „Wenn es den Club 55 noch nicht gäbe, ich würde ihn gründen.“ Nun will er der Gemeinschaft etwas zurückgeben und dabei das Thema „Club von Freunden“ weiter intensivieren. Denn gerade weil die Experten beruflich so viel unterwegs seien und Privates und Familiäres oft auf der Strecke bleibe, brauche es ein funktionierendes Netzwerk an Freundschaften. Ehlers: „Diese Herausforderungen in unseren speziellen Lebenssituationen wollen wir im Club 55 zukünftig stärker thematisieren und dem Raum geben, damit Vertrauen wachsen und sich Beziehungen verstetigen können.“

„Bei uns sind die Ehrungen noch echt.“

Mehr Marketing-Profis und mehr Frauen für den Club 55 gewinnen – auch das sind Ziele, die sich der neue Präsident steckt. Genau wie die freundschaftliche Atmosphäre unter Europas Top-Experten und die Qualität zu sichern sowie die Internationalität weiter voran zu bringen. Dass die Mitgliedschaft eine ganz besondere Wertschätzung der beruflichen Karriere und des höchsten Status Quo in der Branche ist, darauf weist Ehlers nachdrücklich hin: „Bei uns sind die Ehrungen noch echt und weder die Mitgliedschaft noch eine interne Auszeichnung kann gekauft werden“ Wer es nach einem ausgiebigen Auswahlverfahren in das Fachgremium geschafft hat, kann vom gegenseitigen Austausch auf höchstem Niveau profitieren. „Unsere Gesellschaft braucht leuchtende Fackeln, Vor- und Querdenker sowie Menschen, die nicht nur mit ihren Kunden Spiele gewinnen, sondern auch in der Lage sind Spielregeln im Geschäftsleben zu verändern und dauerhaft zu etablieren.

Der neue Vorstand:
Michael Ehlers (D) – Präsident
Hans Peter Frei (CH) – Finanzen
Martin Limbeck (D) – Vize-Präsident, Netzwerke, Internationales
Ralf Strupat (D) – Vize-Präsident, Kongressverantwortlicher
Guglielmo Imbimbo (CH) – Vize-Präsident, Content
Stephan Heinrich (D) – Vize-Präsident, Digitales, Innovationen

Der Club 55 wurde im Jahr 1959 als Gemeinschaft europäischer Marketing- und Vertriebskoryphäen in Lugano gegründet. Das internationale Netzwerk für Trainer und Berater fungiert als Fachvereinigung hochkarätiger Experten und hat seinen juristischen Sitz in Genf (Schweiz). Die Mitgliederstruktur setzt sich aus maximal 55 Experten-Mitgliedern und einer Reihe an Spezialisten-Mitgliedern zusammen. Keine vergleichbare Organisation bringt so viele Kenner aus den Bereichen Marketing, Verkauf und Management zusammen. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich.

Langjährige Traditionen, anspruchsvolle Handlungen, innovativen Visionen – darauf fußt die „European Community of Experts in Marketing and Sales“. Die Mitglieder der Fachvereinigung sind nach einer eigenen Qualitäts- und Ethikcharta zu höchsten Standards in ihrer Arbeitsweise verpflichtet. Der Club 55 vergibt jährlich den „Award of Excellence“ an herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft.

Firmenkontakt
Club 55 – c/o SLOGAN
Wolf Hirschmann
Gottlieb-Manz-Str. 10
70794 Filderstadt
0711 9972437-0
wolf.hirschmann@slogan.de
http://www.club55-experts.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Internet E-Commerce Marketing

Der neue plentymarkets Shopware Connector ist da!

Das neue Powerpack im E-Commerce!

Der neue plentymarkets Shopware Connector 7 (kurz PSC7) wurde in enger Zusammenarbeit mit Shopware und plentymarkets durch den Expert Partner arvatis media entwickelt. Damit verbinden sich erneut das beliebte Shopsystem Shopware und das ausgeklügelte Multi-Channel E-Commerce-ERP plentymarkets zu einer erfolgversprechenden Einheit.

Das Beste aus 2 Systemen
Online-Händler können nun alle Vorteile des neuen plentymarkets 7 und der aktuellsten Shopware Version für die optimale E-Commerce-Synergie aus Warenwirtschaft, Fulfillment und Multi-Channel-Anbindung mit plentymarkets und individualisiertem Shop mit Shopware nutzen.

Der Connector ab Version 2.0 sorgt dabei mit seiner neuen Architektur für einen schnellen und ganzheitlichen Datenaustausch zwischen beiden Systemen auf Basis der modernen REST-API. Damit entfallen für Nutzer lästige Nachbearbeitungszeiten und manuelle Abgleiche nach Im- oder Exporten. Eine detaillierte Auflistung aller Änderungen und Neuerungen durch das Update finden sich im Handbuch zum PSC7.

Die arvatis media GmbH wird den plentymarkets Shopware Connector auch weiterhin betreuen und steht mit Leistungspaketen zur Einrichtung oder Fehleranalysen des Connectors bei Online-Händlern zur Verfügung und beantwortet darüber hinaus einfache Support-Fragen im Connector Forum. Konstruktive Kritik und Anregungen zur weiteren Verbesserung des Plugins sind jederzeit gern gesehen.

Und auch für Entwickler und Individualisten bietet das Plugin besondere Vorzüge: die modulare Open-Source-Gestaltung des neuen Connectors ermöglicht die individuelle Weiterentwicklung des Connectors sowie die Bereitstellung neuer Funktionen für die Community über das GitHub Projekt.

Über das passende Verbindungsstück
Jan Griesel, CEO von plentymarkets, Klaus Pieper, Director Sales bei Shopware, und Joachim Drügg, CEO von arvatis, sind zur Feier des Releases und der gelungenen Zusammenarbeit zusammengekommen, um ein Fazit zu ziehen und in die Zukunft zu blicken. Nach eingehenden Tests und umfangreichem Feedback durch die zufriedenen Testkunden wird der Connector zum Shopware Community Day am 09.06.2017 in Ahaus offiziell präsentiert. Kai Birkenstock, Geschäftsführer der Birkenstock GmbH und Betreiber von radfachmarkt.de, arbeitet bereits erfolgreich mit beiden Systemen und berichtet im Video von seinen Erfahrungen.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
marketing@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Auto Verkehr Logistik

Internationalität der Verpackungsmesse interpack 2017 auf Rekordniveau

und die Messehostessenagentur pts war dabei

Vom Verlauf der diesjährigen Verpackungsmesse interpack zeigten sich sowohl die zahlreichen Aussteller als auch die Besucher sehr zufrieden. Mit 2865 Unternehmen war die interpack 2017 so breit aufgestellt wie nie zuvor und bot den Messebesuchern einen besonders großen Marktüberblick.
Insgesamt 170.500 Besucher kamen für die Messe nach Düsseldorf, 74 Prozent von ihnen kamen eigens aus dem Ausland angereist, was einen neuen Rekord markiert.

Friedbert Klefenz, Präsident der interpack 2017, erklärt: „Die interpack ist eine absolute Pflichtveranstaltung für die Unternehmen der Branche und ein einzigartiger Impulsgeber. Sie ist alle drei Jahre nicht nur eine einzigartige Leistungsschau, sondern auch der Ort, wo Anbieter und Kunden aus aller Welt zusammenkommen, um sich auszutauschen und Geschäfte zu machen.“

Aussteller wie Besucher freuten sich über vielversprechende Geschäftsanbahnungen und auch konkrete Abschlüsse, die mitunter im siebenstelligen Bereich lagen. Fast 98 Prozent der Fachbesucher zogen am Ende ein durchweg positives Fazit und gaben in der offiziellen Befragung an, zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Besuch der interpack 2017 zu sein.

Im Fokus der Messe lag in diesem Jahr die fortschreitende Digitalisierung des Produktionsprozesses auf dem Weg zu Industrie 4.0-Anwendungen. Durch das intelligente Vernetzen der Produktion sollen personalisierte Verpackungen wirtschaftlich produziert und die Rückverfolgbarkeit garantiert werden.
Auch das Thema Nachhaltigkeit stand im Zentrum der Themen rund um die Messe. So zeigten die Aussteller verschiedene Lösungsansätze, um Nahrungsmittelverluste und -verschwendung zu reduzieren, und es wurden alternative Packstoffe für eine verbesserte Ressourceneffizienz präsentiert.

Viele der Aussteller wurden bei der interpack 2017 von der Messe- und Hostessagentur pts unterstützt. So buchte die international aufgestellte Cabka Group GmbH englisch- und spanischsprachige Servicekräfte bei pts. Das Unternehmen steht seit 35 Jahren für intelligente Produkte aus recyceltem Kunststoff. Durch die Neugewinnung von Basisprodukten aus Produktionsausschüssen der Industrie, Verpackungsabfällen von Privathaushalten und der Rückführung ausgedienter Kunststoffprodukte fertigte die Cabka Group GmbH wirtschaftliche und zuverlässige Produkte wie Exportpaletten, Großcontainer oder Sandmuscheln an schont dabei auch die Umwelt.
Das italienische Unternehmen Di Mauro flexible packaging ist unter anderem in den Branchen für Lebensmittel, Kosmetik und Chemikalien tätig und stellt für diese Produktsparten Verpackungen her. Die Umweltverträglichkeit ist dabei auch für Di Mauro flexible packaging ein zentrales Thema. Für seine Produktpräsentation auf der Messe interpack 2017 buchte die Firma bei der Messehostess-Agentur einen Service mit Englisch- und Französischkenntnissen.
Die TREIF Maschinenbau GmbH versteht sich selbst als Unternehmen mit „Ingenieuren des Geschmacks“. Seit 1948 fertigte TREIF hochwertige Produkte der Lebensmittelschneidtechnik an. Bei der diesjährigen interpack ließ sich das alteingesessene Unternehmen von zwei englischsprachigen Messehostessen der Agentur pts unterstützen, um den Fachbesuchern Produkte wie Industriemaschinen für Käse und Fleisch oder Brotschneidemaschinen zu präsentieren. Fachbesucher konnten sich so selbst ein Bild von den Produkten machen, die langjährige Kunden als sehr leicht zu bedienen, Gewinn bringend und absolut zufriedenstellend beschreiben.
Diese Aussteller sind nur einige von zahlreichen Beispielen, die bei der bedeutsamen Verpackungsmesse auf das engagierte und professionelle Servicepersonal der Agentur pts vertrauten.
Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, bietet seit 1988 erfolgreich temporary services an und vermittelt Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/Hostessen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des Messe-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.
Die nächste interpack findet im Mai 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, vermittelt seit 1988 erfolgreich Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool mit ca. 6.000 Servicekräften befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/essen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des pts-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.

Kontakt
Pts Marketing Services GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 82 89 81 0
pts@pts-services.com
http://www.pts-services.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Jede Firma lebt vom Verkauf?!

Warum die Akquise von neuen Kunden in vielen Firmen vernachlässigt wird und warum externe Vertriebsunterstützung vom Profi durchaus Sinn machen kann

Jede Firma lebt vom Verkauf?!

Kundenprobleme lösen

Neue Kunden und mehr Umsatz leicht gemacht – was erzählt wird…

Es ist nun einmal so: entweder Sie wollen neue Kunden oder Sie brauchen welche. Wir werden immer wieder damit konfrontiert, dass uns Firmen zwar darauf ansprechen, wie sie schnell neue Kunden gewinnen können, mehr Umsatz generieren können, den Verkauf und Vertrieb effizienter gestalten und das quasi über Nacht – und das womöglich gratis oder für ein paar Hundert Euro. Denn im Netz sei ja ohnedies alles so billig und schnell verfügbar. Und Vertriebsunterstützung darf ja nichts kosten. Neue Kunden kommen dann von alleine.

Daneben bekommen sie auch von „Spezialisten“ erzählt, dass man lediglich seine Homepage auf einen Online-Verkäufer trimmen muss, der dann 24/7 immer im Netz für einem verkauft, fortwährend, ständig, global, immer, überall und überhaupt. Eigentlich könne man ja auch bereits seine eigenen Vertriebsmitarbeiter gleich entlassen. Denn die Aufträge werden von nun an förmlich sprudeln, der Vertrieb ist automatisiert, der Verkauf geht nunmehr von alleine, die Kunden werden Ihnen die Türe einrennen…

… und was Realität ist:

Nun, in der Realität fällt das Ergebnis meist ernüchternd aus: natürlich ist eine entsprechende Online-Präsenz heute einfach unabdingbar, ebenso ist es schade, wenn man die Möglichkeiten der verschiedenen Online-Tools, die einem zur Verfügung stehen, nicht nutzt. Aber nur darauf zu bauen ist unserer Erfahrung nach fast fahrlässig.

Ein amerikanischer Kollege beschrieb diesen Online-Hype sehr treffend: „Den Vertrieb bzw. Verkauf nur auf die Online-Präsenz auf zu bauen und dann einfach auf neue Kunden zu warten ist so, als ob ich mir ein super tolles Fischerboot zulege, in die besten Fischgebiete rausfahre und dann einfach warte, dass mir die Fische an Bord ganz von alleine springen nur, weil sie so ein tolles Boot sehen …“.
Muss man noch mehr sagen?

Hier sind ein paar kleine Tipps, was Sie tun können, wenn Sie mehr Umsatz wollen oder neue Kunden gewinnen wollen, neue Produkte oder Leistungen in ihren bestehenden Märkten einführen oder auf neue Märkte ausdehnen wollen. Kurzum: den Verkauf ankurbeln.
Dabei gilt nach wie vor: „Content is King“! Machen Sie keine Werbung, kommunizieren Sie. Und bieten Sie Lösungen für die Probleme der Kunden an anstatt Ihre Leistungen anzupreisen. Studien haben das bestätigt: 70% der Kunden suchen nach Lösungen für deren Probleme und höchstens 15% wollen etwas haben – der Rest ist zufrieden und möchte erst gar nicht belästigt werden.

Ein paar einfache Tipps für mehr Umsatz:
Nicht einfach „drauf los“ rennen und in Aktionismus verfallen, überlegen Sie sich ein Konzept, eine Strategie und ganz konkrete Maßnahmen, was, wie, wo und wann sie für die Gewinnung von Neukunden machen wollen. Sonst werden Sie zwangsläufig scheitern und Geld verlieren, anstatt welches zu verdienen.

TIPP 1: Ziele!
Überlegen Sie sich Ihre Ziele: was wollen Sie genau erreichen und wann? Denn das Ziel, 10% mehr Umsatz in einem Kernmarkt in 12 Monaten zu erreichen zieht andere Maßnahmen nach sich, als das Ziel, 25% in 6 Monaten in einem neuen Marktgebiet zu erreichen. Sehen Sie sich Ihre Mitbewerber genau an und fragen Sie sich kritisch nach Ihren Mehrwert, den Sie den Kunden mit Ihrer Leistung stiften.

TIPP 2: Fokus!
Erstellen Sie ein genaues Kundenprofil: gehen Sie dabei wie bei der „CSI Verkauf“ vor: je genauer Sie das Profil Ihrer Zielkundengruppe erstellen, desto zielgerichteter werden Sie dann Ihre Zielkunden ansprechen können. Denn Sie werden dann auch deren Wünsche und – vor allem – die Probleme erkennen, und dann können Sie sie genau dort abholen – als Lösungsanbieter. Und scheuen Sie sich nicht, ruhig die „Wunschkunden“ anzusprechen.

TIPP 3: Aktion!
Setzen Sie ausgewogene Aktionen und sprechen Sie Ihre Kunden damit genau und gezielt an. Das können im Onlinebereich beispielsweise die Darstellung von typischen Lösungsansätzen (s.g. „Case Studies“) sein, die zeigen, wie Sie ein Problem lösen, das Ihr Kunde hat. So hat der Kunde gleich eine Vorstellung, was er von Ihnen erwarten kann. Schreiben Sie zu aktuellen Themen aus Ihrer Branche, seien Sie sichtbar in den Social Media. Aber tun Sie das immer dosiert und mit einem Sinn.
Ein absolutes No-Go: reine Eigenwerbung oder Newsletter in Massen versenden war gestern. Sie schmunzeln, aber das machen noch sehr, sehr viele Firmen noch heute.
Vergessen Sie dabei nicht den „Offline“ bzw. den klassischen Bereich, denn der wird wegen der Online-Möglichkeiten immer stärker vernachlässigt. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, die potentiellen Kunden anzusprechen.

TIPP 4: Geduld!
Seien Sie geduldig. Oft wird ja Geduld als Trägheit angesehen, was grundlegend falsch und auch dumm ist. Erwarten Sie nicht, dass Sie einmal in z.B. XING was veröffentlichen, und dann die Kunden bei Ihnen in der Schlange stehen. Erwarten Sie auch nicht, dass Kunden sofort nach einem persönlichen Telefongespräch oder Termin mit Ihnen gleich bestellen. Studien haben ergeben, dass Interessenten im Schnitt mindestens 7 Interaktionen mit Ihnen, ihrer Firma, ihren Team und ihrem Leistungsangebot benötigen, bis Sie bereit sind, überhaupt einen verbindlichen Schritt in Richtung Auftragserteilung oder gar Kauf zu tun. Also überstürzen Sie nichts, bleiben Sie aber dran! Interessenten zu Leads und dann zu Kunden bzw. noch besser – zu Empfehlern zu konvertieren braucht Zeit und Content.

TIPP 5: Kalkulieren!
Kalkulieren Sie genau. Denn Vertrieb und Neukundengewinnung kostet nun einmal Geld. Auch wenn Sie alles alleine machen, kostet das etwas. Sie können dabei den Vertrieb alleine, Inhouse machen oder diesen zur Gänze oder in Teilen auslagern. Aber egal wie groß – oder wie klein – Ihre Firma ist, kalkulieren Sie genau, was die Gewinnung eines Neukunden kostet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auch mittlere oder größere Betriebe keine derartige Kalkulation anstellen und damit nicht wissen, wie viel sie eigentlich ein Neukunde kostet. Dabei ist naheliegend, dass das nur schiefgehen kann.

Externe Spezialisten dazu holen? Ja, aber richtig!
Es ist immer ratsam, externe Experten zurate zu holen. Achten Sie dabei aber darauf, dass Sie sich keine Berater oder neudeutsch Consultants ins Haus holen, denn Sie benötigen Ergebnisse in Form von mehr Umsatz und keine Ratschläge. Gerade wegen der Erteilung von vielen Ratschlägen ohne erkennbare Wirkung oder ohne die eigene Umsetzung machte die Beraterbranche so stark verpönt.

Einige Vertriebsspezialisten verfügen jedoch über eine eigene Vertriebs- und Back-Office- Infrastruktur, die man kostengünstig nutzen kann und man Leistungen (z.B. TeleSales, die im Unterschied zum Einsatz von Call Center Diensten sehr wohl Sinn machen, wenn Sie in eine sinnvolle, ganzheitliche Strategie und Vertriebskonzept eingebettet sind – vgl. Tipp 3) nicht langwierig und kostspielig selbst aufbauen muss, sondern diese mittels „Pay-Per-Use“ einfach mieten kann. Und das auch bei kleinen oder sehr kleinen Budget.
Vor allem die Kaltkaquise und die Neukundengewinnung macht vielen Firmen – von Start-Ups bis hin zu großen Unternehmen viele Probleme. Auch da sind externe Leistungen von Spezialisten eigentlich unabdingbar.

More Sales als Überlebensstrategie
Vertrieb – damit gemeint ist natürlich der Verkauf – ist und bleibt allen voran Chefsache. Vielerorts dümpelt der Vertrieb vor sich hin und viele Potentiale werden liegen gelassen oder schlimmer – der Wettbewerb überlassen.
Natürlich sind F&E und eine saubere Leistungsabwicklung wichtig, um am Markt überhaupt eine entsprechende Leistung erbringen zu können, aber Sie leben auch nur von dem, was sie verkaufen. In einen Maschinenpark wird gerne und viel investiert, in den eigenen Vertrieb oft viel zu wenig.

Sitzen sie also nicht in Ihrem Fischerboot. Beginnen sie zu fischen.
(die erwähnten Studien und Case Studies sowie White Papers können unter info@dynamerx.at oder DYNAMERX Homepage gerne bezogen werden.)

Die DYNAMERX GmbH mit Sitz in Wien und Büros in München und Hamburg sowie Partnern gesamten deutschsprachigen Raum ist ein Experte für Sales und Marketing und sind „Vertriebsmacher“, keine Berater.
Ihr Leitspruch ist gleichzeitig Programm: NO BULLSHIT. JUST MORE SALES.

Die DYNAMERX ist spezialisiert auf die konkrete Umsetzung von Vertriebskonzepten und Vertriebsunterstützung Ihrer Kunden, vor allem im Bereich der aktiven Neukundengewinnung und Kaltakquise. Sie hilft dabei ihren Kunden, mehr Umsatz und mehr Markterfolg zu generieren, bei geringeren Kosten für Sales und Vertrieb. Sie sind keine Berater, sondern „Macher“ und ausgesprochene Spezialisten in den Bereichen Marketing und Verkauf.
Ihren Kunden bieten sie auch eine komplette Back-Office-Infrastruktur, wie z.B. Vertrieb auf Zeit, TeleMarketing und TeleSales, Online und klassische PR, Graphic Design (Erstellung von Katalogen, Broschüren, Flyer) und verkaufsrelevante IT-Leistungen (online Marketing, SEO, Erstellung und Optimierung von Webauftritten, Webshops), Interims Management, Messeauftritte, Beschaffung von Adressen, Events, aber auch Schulungen und Coachings von Vertriebsmitarbeitern, u.v.m.

Die Umsetzung der Konzepte am Markt können von der DYNAMERX entweder als Unterstützung der eigenen Vertriebsabteilungen der Kunden bis hin zum kompletten Outsourcing der Vertriebsabteilung übernommen werden.

Fragen werden gerne unter info@dynamerx.at angenommen. DYNAMERX Homepage

Firmenkontakt
DYNAMERX GmbH
Gregor RADEJ
Fleischmarkt 1/12
1010 Wien
+43 1 2051 07 3114
info@dynamerx.at
http://www.dynamerx.com

Pressekontakt
DYNAMERX GmbH
Gregor RADEJ
Fleischmarkt 1/12
1010 Wien
+43 664 952 66 84
gregor.radej@dynamerx.at
http://www.dynamerx.at

Kunst Kultur Gastronomie

ProWein 2017 endet mit Besucherrekord

Messe verlief auch für die Hostessen- und Dolmetscheragentur pts erfolgreich

Die diesjährige Messe ProWein hat hinsichtlich der Aussteller- und Besucherzahlen wieder neue Maßstäbe gesetzt. Die 58.500 Fachbesucher aus aller Welt unterstrichen einmal mehr den bedeutenden Charakter der ProWein als Business-Plattform für die internationale Wein- und Spirituosenbranche.
In Düsseldorf wurden den Besuchern die Produkte von über 6.500 Ausstellern aus mehr als 60 Nationen präsentiert. Die Hälfte der Aussteller kam dabei aus Italien (1.600) und Frankreich (1.500). Weitere Aussteller kamen aus Deutschland (1.000), Übersee (600), Österreich, Spanien und Portugal. Im Zentrum der Messe standen die neuen Weine aus allen relevanten Anbauregionen der Welt. Das Angebot wurde zudem von 300 Spirituosenspezialitäten ergänzt.
Der wohl bekannteste Aussteller dürfte der Musiker Sting gewesen sein. Mit seiner Frau Trudie Styler präsentierte er seine Weine vom Weingut Il Palagio aus der Toskana.
Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, zeigte sich mit dem Verlauf der ProWein 2017 sehr zufrieden: „Die ProWein ist eine unglaublich intensive Messe. Drei Tage lang findet hier bei uns in den Hallen ein sehr konzentriertes und überaus effektives Business statt. Unter den Besuchern waren vor allem Key-Player – wichtige Importeure und Repräsentanten großer internationaler Handelsketten. Die Branche hat auch in diesem Jahr wieder gezeigt, wie leistungsfähig und stark sie ist. Es wurde extrem viel geordert und über neue Geschäftsideen gesprochen.“
Die Ordertätigkeit auf der Messe fiel ganz besonders auf. Bereits 60 Prozent der Fachbesucher tätigten bereits während der Messe Geschäfte oder planten, dies direkt nach der Messe zu tun. Außerdem fand jeder zweite Besucher auf der ProWein neue Lieferanten.
Insgesamt kamen 58.500 Besucher zu der diesjährigen Messe – ein neuer Rekord. Jeder zweite Fachbesucher reiste für die ProWein zudem aus dem Ausland an, um sich drei Tage lang über die umfassenden Angebote zu informieren. Die parallel laufende Sonderschau „SAME but different“ lieferte für Handel und Gastronomie gleichermaßen wichtige Impulse.
Auch für die Hostessen- und Dolmetscheragentur pts ging die diesjährige ProWein äußerst erfolgreich zu Ende. Die Agentur unterstützte einige der renommierten Aussteller mit erfahrenem Servicepersonal.
Das Familienunternehmen Enobis, mit Weinfachleuten in der nunmehr dritten Generation, präsentierte auf der ProWein Weine aus den wichtigsten Anbaugebieten aus Nord-, Mittel- und Süditalien. Die Firma sitzt in der italienischen Stadt Verona, verkauft werden die erlesenen Weine nach Deutschland und Österreich. Das Unternehmen der Familie Biscardo buchte für die ProWein 2017 eine Servicekraft mit Deutsch- und Italienischkenntnissen.
Auch die Reh Kendermann GmbH Weinkellerei verließ sich auf den Service der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts und buchte für die ProWein 2017 eine Messehostess. Reh Kendermann, eine der größten und modernsten Weinkellereien in Deutschland, ist für hochwertige Markenweine und Premium-Eigenmarken des Handels bekannt und bietet ein vielfältiges Portfolio mit Markenweinen aus den unterschiedlichsten Weinbauregionen der Welt an. Das alt eingesessene Unternehmen exportiert seine Produkte in 35 verschiedene Länder und ist damit die größte Exportkellerei Deutschlands.
Auch die Weinkontor Freund GmbH ließ sich durch zwei englischsprachige Messehostessen der Agentur pts unterstützen. Neben Weinen aus Italien, Spanien, Portugal, Frankreich und Deutschland bietet das Unternehmen auch Schaumweine und Spirituosen wie Cognac und Grappa und zudem hochwertige Delikatessen an. Das Sortiment passt dabei perfekt zu den Bedürfnissen des Fachhandels und der Gastronomie. Gekauft werden die Produkte direkt vom Erzeuger, sodass die Weinkontor Freund GmbH für deren Qualität und Zuverlässigkeit die Garantie übernehmen kann.
pts mit Sitz in Düsseldorf und Köln, bietet seit 1988 erfolgreich temporary services an und vermittelt Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/Hostessen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des Messe-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.
Die ProWein findet vom 18. bis 20. März 2018 in Düsseldorf statt.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, vermittelt seit 1988 erfolgreich Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool mit ca. 6.000 Servicekräften befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/essen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des pts-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.

Kontakt
Pts Marketing Services GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 82 89 81 0
pts@pts-services.com
http://www.pts-services.com

Internet E-Commerce Marketing

Mehr Zahlungsoptionen für den Online-Handel

B+S Card Service bietet paydirekt-Integration für plentymarkets-Kunden

B+S Card Service GmbH, Full-Service-Anbieter im Bereich Payment und Händlerdienstleistungen, kooperiert ab sofort mit plentymarkets, einem der führenden E-Commerce ERP Anbieter. Händler, die die neuste Version der plentymarkets-Software einsetzen, profitieren ab Ende März von der nahtlosen Integration von paydirekt, dem neue Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. Damit sind Shop-Betreiber nun in der Lage, ihren Kunden eine zusätzliche sichere Zahlungsmethode anzubieten. Darüber hinaus können sie auf sämtliche weitere von B+S angebotenen Payment-Varianten zurückgreifen.
Nach Angaben des Digitalverbands Bitkom nutzen bereits 67 Prozent der Internet-Shopper Online-Bezahldienste wie zum Beispiel paydirekt. Die Anwender schätzen bei diesen Zahlarten besonders die hohen Sicherheitsstandards (80 Prozent) sowie den großen Komfort (63 Prozent). B+S übernimmt nun für plentymarkets-Kunden die kaufmännische Abwicklung der Zahlungen über paydirekt.

Zahlverfahren direkt in den Shop integriert
Die nahtlose Integration von paydirekt in die Shop-Software von plentymarkets hat für Händler drei entscheidende Vorteile. Zum einen binden Partner den Shop optimal an die paydirekt-Infrastruktur an. Hier fallen dann lediglich die Konditionen zur Nutzung des Zahlverfahrens an. Zum andern entfällt die technische Einbindung von paydirekt in den eigenen Shop. Das haben B+S und plentymarkets schon innerhalb der Software über die bewährte Plug-In-Technologie erledigt.

Niklaus Santschi, Geschäftsführer der B+S, kommentiert: „Wir als führender Zahlungsdienstleister unterstützen eine schnelle Verbreitung von paydirekt. Deshalb ist die Kooperation mit plentymarkets für uns ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, dem Handel ein neues und komfortables Zahlverfahren zur Verfügung zu stellen. Denn wir wollen, dass unsere Händler Ihren Kunden von A bis Z ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis bieten können. Ein vielfältiges und reibungslos funktionierendes Payment ist hierbei ein ganz wichtiger Faktor.“

Payment „made in Germany“
Das schlagkräftigste Argument für Händler, ihren Kunden paydirekt anzubieten, heißt „made in Germany“. Der deutsche Bankenstandard mit seinen hohen Anforderungen an den Zahlungs- und Datenschutz verhindert mit paydirekt einen potenziellen Internetbetrug mittels Scheinidentitäten. Hinter den rund 50 Millionen onlinefähigen deutschen Girokonten stehen nur real existierende Kunden. Deren Identität muss das kontoführende Kreditinstitut auf Basis strenger Regulierungsvorschriften sorgfältig überprüfen. Der gesamte Zahlungsprozess von paydirekt wird in Deutschland über nationale Rechner abgewickelt. Da bei paydirekt – anders als beispielsweise bei US-amerikanischen Anbietern – kein fremder Zahlungsdienstleister zwischengeschaltet ist, bleiben Transaktionsdaten und gesammelte Erkenntnisse über das Käuferverhalten unter Verschluss und werden nicht an Dritte herausgegeben. Plentymarkets stellt in Kooperation mit B+S die passende Lösung zur Verfügung, um paydirekt nahtlos in Webshop-Systeme zu integrieren.

Starke Partnerfür sichere Payment-Lösungen
B+S bietet als Full-Service-Payment-Dienstleister mit rund 30-jähriger Expertise Zahlungsterminals an, wickelt sämtliche Zahlungsvorgänge ab und berät ihre Kunden umfassend rund um das Thema bargeldloses Bezahlen. Mit mehr als einer Milliarde Transaktionen pro Jahr und einer nahezu ausfallsicheren Infrastruktur kann B+S sämtliche Zahlungsarten von Kreditkarte bis Mobile Payment für ihre Kunden abbilden. Zudem unterstützt B+S Online-Shops bei der Auswahl der geeigneten Zahlungsvarianten. So profitieren Händler von der Möglichkeit, mit B+S einen einzigen Dienstleister als Ansprechpartner für alle Anforderungen im bargeldlosen Zahlungsverkehr zu haben.

Rund 4.000 Händler vertrauen auf die Lösungen von plentymarkets, auf denen etwa 6.000 Online-Shops basieren. Diese erzielten im Jahr 2016 einen Umsatz von insgesamt 3,6 Milliarden Euro. Die dabei eingesetzte Software ermöglicht die gesamte Steuerung aller im Online-Handel eingebundenen Prozesse: Verkaufsabwicklung, Content-Management, Warenwirtschaftssystem, After-Sales-Management, Abwicklung der Retouren und das Payment.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Die B+S Card Service GmbH ist einer der führenden Dienstleister für Kartenakzeptanz in Deutschland und Europa. Unternehmen, die ihren Kunden bargeldloses Bezahlen anbieten möchten, erhalten von B+S alle erforderlichen Serviceleistungen und die benötigte technische Infrastruktur. Dazu zählen Kartenlesegeräte und modernster Netzbetrieb zur hochsicheren Verarbeitung der Zahlungsdaten. Täglich wird rund eine halbe Million Transaktionen abgewickelt. Das Produktportfolio von B+S umfasst Karten- und Automatenlesegeräte für den Point of Sale sowie Zahlungslösungen für den E-Commerce und für das Mobile Payment. B+S bietet die Akzeptanz aller international gängigen Kredit- und Debitkarten, wie z. B. Visa, Mastercard und girocard/electronic cash. Als Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags GmbH gehört B+S zur Sparkassen-Finanzgruppe und hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Derzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 500 Mitarbeiter und betreut europaweit rund 250.000 Kunden aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Travel & Entertainment, Mineralöl, ÖPNV, Handwerk sowie Kliniken, Behörden und Dienstleister aller Art. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte B+S einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 102
marketing@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

24AGENCY – Promoter & Hostessen in 2.060 Städten buchen

Für Promotion, Sales-Promotion, Events & Messen

24AGENCY - Promoter & Hostessen in 2.060 Städten buchen

24AGENCY – Agentur für Promotion, Sales-Promotion, Events & Messen mit Promotern & Hostessen

24AGENCY expandiert und ist jetzt schon bundesweit in über 2.060 Städten verfügbar. Starten Sie kostenlos und unverbindlich auf www.24agency.net Ihre Anfrage. Ob Sie Promoter, Hostessen, Models, oder Sales-Promoter benötigen oder aber komplette Marketing-Kampagnen aufstellen wollen – wir helfen Ihnen gerne.

Innerhalb von 24 Stunden können Sie Promoter, Messehostessen, Eventhostessen, Verkäufer, Sales-Promoter, Models, Moderatoren, Darsteller, Schauspieler und mehr für Events, Messen, Promotion-, Sales-Promotion-Aktionen, Film und Fernsehen einsetzen.

Was uns auszeichnet ist die langjährige Expertise in der Personalvermittlung, die Planung und Realisierung zahlreicher Werbekampagnen deutschlandweit und ein faires Preis-/ Leistungsverhältnis, ohne Fahrt- und Übernachtungskosten unseres Promotion-, Event- & Messepersonals.

Unsere Leistungen: Konzeptionierung, Organisation & Planung, Promotion-, Event-, Messepersonal, Models, Schulung, Outfit, Make-Up, Styling, Equipment, Material, Logistik, Locations und Reporting.

Eine umfassende Personaldatenbank aus Promotern, Aufbauhelfern, Club-& Gastro-Promotern, Flyer-Verteilern, Gewinnspiel-Promotern, Guerilla-Promotern, Interviewern, Kinderanimateuren, Kostüm-Promotern, Merchandisern, Mystery-Shoppern, Test-Käufern, Produktberatern, Rackjobbern, Sampling-Promotern, Teamleiter, Verkoster, Sales-Promotern, Verkäufern, Abo-Verkäufern, Hardsellern, Mitgliederwerber, Hostessen, Barkeeper, Catering-Hostessen, Chef-Hostessen, Empfangs-Hostessen, Event-Hostessen, Event-Promotern, Fahrern, Chauffeuren, Fremdsprachen-Hostessen, Grid Girls, Info-Hostessen, Kongress-Hostessen, Kostüm-Hostessen, Messe-Hostessen, Messe-Promoter, Model-Hostessen, Sales-Hostessen, Servce-Hostessen, Walking Act-Promotern, VIP-Hostessen, Models, Business-Moderatoren, Event-Moderatoren, Messe-Moderatoren, Verkaufs-Moderatoren, Schauspielern, Darstellern, Musical-Darstellern, Tänzern, Musikern, Komparsen, Statisten und mehr ermöglicht eine schnelle, kostensparende und unkomplizierte Umsetzung von Werbemaßnahmen für Unternehmen in über 2.060 Städten deutschlandweit unter anderem in Aachen, Aalen, Ahlen, Albstadt, Amerang, Arnsberg, Aschaffenburg, Augsburg, Aurich, Baden-Baden, Bad Homburg, Bad Kreuznach, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Bamberg, Bayreuth, Bergheim, Bergisch Gladbach, Berlin, Bielefeld, Böblingen, Bocholt, Bochum, Bonn, Bottrop, Brandenburg, Brandis, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Castrop-Rauxel, Celle, Chemnitz, Cottbus, Cuxhaven, Darmstadt, Delmenhorst, Dessau, Detmold, Dillenburg, Dinslaken, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Eberswalde, Eltville am Rhein, Emden, Eresing, Erfurt, Erlangen, Essen, Esslingen, Euskirchen, Fellbach, Flensburg, Frankfurt am Main, Frankfurt (Oder), Freiburg im Breisgau, Freising, Friedrichshafen, Fulda, Fürth, Garbsen, Gars, Gelsenkirchen, Gera, Gießen, Gladbeck, Gommern, Göppingen, Görlitz, Goslar, Göttingen, Greifswald, Grevenbroich, Gummersbach, Gütersloh, Hagen, Halle (Saale), Hamburg, Hameln, Hamm, Hanau, Hannover, Hattingen, Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn, Herford, Herne, Herten, Hilden, Hildesheim, Hof, Hohen Neuendorf, Hoisdorf, Ibbenbüren, Ingolstadt, Iserlohn, Jena, Jessen, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kempten (Allgäu), Kerpen, Kevelaer, Kiel, Koblenz, Köln, Königs Wusterhausen, Konstanz, Krefeld, Landshut, Langenhagen, Leipzig, Leverkusen, Limburg, Lingen (Ems), Lippstadt, Lörrach, Lübeck, Lüdenscheid, Ludwigsburg, Ludwigshafen am Rhein, Lüneburg, Lünen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mansfeld, Marburg, Marl, Meerbusch, Melle, Menden, Minden, Moers, Mönchengladbach, Mühlenbecker Land, Mülheim an der Ruhr, München, Münster, Neubrandenburg, Neufahrn, Neumünster, Neunkirchen, Neuruppin, Neuss, Neustadt, Neu-Ulm, Neuwied, Norderstedt, Nordhorn, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach am Main, Offenburg, Oldenburg (Oldenburg), Osnabrück, Paderborn, Passau, Peine, Pforzheim, Pirmasens, Plattenburg, Plauen, Potsdam, Ratekau, Ratingen, Ravensburg, Recklinghausen, Regensburg, Reinsberg, Remscheid, Reutlingen, Rheine, Riesa, Rosenheim, Rostock, Rüdersdorf, Saarbrücken, Salzgitter, Schäftlarn, Scharbeutz, Schipkau, Schwäbisch Gmünd, Schweinfurt, Schwerin, Seeon-Seebruck, Seevetal, Siegen, Sindelfingen, Solingen, Stade, Stadland, Stolberg, Stralsund, Stuttgart, Suhl, Sulzemoos, Teisendorf, Traunreut, Trier, Troisdorf, Tübingen, Ulm, Unna, Vaterstetten, Velbert, Venusberg, Viersen, Villingen-Schwenningen, Waiblingen, Weiherhammer, Weimar, Werdau, Wesel, Wetzlar, Wiesbaden, Wilhelmshaven, Wismar, Witten, Wittingen, Witzenhausen, Wolfenbüttel, Wolfsburg, Worms, Wuppertal, Würzburg und Zwickau.

Weitere Infos: www.24agency.net

24AGENCY ist die bundesweite Full-Service-Agentur für Promotion, Event, Messe, Models, Film, TV, Sales-Promotion & Marketing, die sehr schnell, kostensparend und unkompliziert mit Promotern, Sales-Promotern, Verkäufern, Hostessen, Models, Schauspielern, Moderatoren und viel mehr in über 2.060 Städten für Unternehmen Aktionen durchführt – unterstützt mit PRE.FAIL. und 24/7 Service.

Kontakt
24AGENCY
Ünsal Hacibekiroglu
Graf-Adolf-Str. 41
40210 Düsseldorf
0211 924184-09
0211 924184-07
info@24agency.de
http://www.24agency.net