Tag Archives: Rhepanol

Immobilien Bauen Garten

Faszination Flachdach

FDT Online-Newsletter

Faszination Flachdach

FDT Online-Newsletter: Faszination Flachdach (Bildquelle: FDT)

Mit aktuellen und interessanten Informationen rund um das Thema Flachdach informiert ab sofort der neue FDT Online-Newsletter. Produktnews, Technikhighlights und -entwicklungen, Hintergrundberichte zu spannenden Projekten, Praxistipps für Verarbeiter und Planer sowie aktuelle Nachrichten aus der Branche gehören zum Inhalt des neuen digitalen Nachrichtenservice der Mannheimer Flachdachspezialisten FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG. Der kostenlose FDT Online-Newsletter ist ganz einfach auf www.fdt.de/de/fdt/newsletter.html zu abonnieren.

FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Mannheim, ist ein weltweit tätiger Anbieter von technologisch ausgereiften Lösungen in den Segmenten Flachdach, Säureschutz und Lichtplatten. Das umfangreiche Flachdach-Programm umfasst die Premiumdachbahn Rhepanol® fk, die moderne Gründachbahn Rhepanol® hg, die Kunststoff-Dachbahn Rhenofol® und ein ausgewähltes Sortiment praxisbewährter Zubehörteile. FDT ist zudem Mitglied im DUD e.V., Darmstadt sowie förderndes Mitglied des IFBS, Krefeld.
Fotohinweis: FDT

Firmenkontakt
FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG
Achim Holtschneider
Eisenbahnstr. 6-8
68199 Mannheim
06 21-85 04-2 43
achim.holtschneider@fdt.de
http://www.fdt.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Immobilien Bauen Garten

Mit Rhepanol® immer die richtige Wahl

FDT Rhepanol® Premiumdachbahnen

Mit Rhepanol® immer die richtige Wahl

Rhepanol® hfk ist in wirtschaftlichen Bahnenbreiten von bis zu 1,50 m erhältlich. (Bildquelle: FDT/Sven-Erik Tornow)

Auf der Basis der überaus erfolgreichen Kunststoffdachbahn Rhepanol® haben die Spezialisten der Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG mit den Weiterentwicklungen Rhepanol® hfk und Rhepanol® hfk-sk die Auswahlpalette an hochwertigen PIB-Premiumdachbahnen erweitert. Eine der mittlerweile fünf Premiumdachbahnversionen ist in jedem Fall die richtige Wahl für die anspruchsvolle Abdichtungsaufgabe auf dem Flachdach.

Grundlage für alle Rhepanol®-Bahnen ist der Rohstoff Polyisobutylen (PIB). Er sorgt für produktspezifische Eigenschaften wie extreme Kälteflexibilität bis -40 Grad Celsius, Hagelschlagfestigkeit, Langlebigkeit, Dämmstoffneutralität und Bitumenverträglichkeit. Auch sind die nach DIN EN 13956 genormten Premiumdachbahnen widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme. Zudem verfügen Rhepanol® Dachbahnen über ein hervorragendes ökologisches Profil. Sie sind frei von Weichmachern, Chlor, PVC und halogenen Brandschutzmitteln. Nach dem Ergebnis einer Ökobilanzierung nach ISO EN 14040-49 durch das unabhängige Institut C.A.U. GmbH, Dreieich, Gesellschaft für Consulting und Analytik im Umweltbereich, gehen weder von den Rohstoffen, noch der Produktion oder der Verarbeitung und langjährigen Nutzung der Rhepanol® Dachbahnen besondere Umweltbelastungen aus. Selbst nach der Nutzungsphase ist sie zu 100 Prozent recycelbar. Darüber hinaus liegt für Rhepanol® eine Umwelt-Produktdeklaration EPD vom renommierten Institut Bauen und Umwelt (IBU), Berlin, vor. Neben Ökobilanz und EPD belegt eine Untersuchung vom Hygiene-Institut, Gelsenkirchen, dass die Kunststoff-Dachbahn die Anforderungen nach DVGW Arbeitsblatt W 270 für den Einsatz im Trinkwasserbereich erfüllt. Rhepanol® weist mit Blick auf den mikrobiellen Bewuchs ähnliche Eigenschaften auf wie Edelstahl. Gleich der hochwertigen Metalloberfläche führt auch Rhepanol® im Trinkwasser nicht zur Bildung von Mikroorganismen. Rhepanol® kann somit bedenkenlos auch in Bereichen eingesetzt werden, wo es zum Kontakt zwischen der Premiumabdichtung mit Trinkwasser kommt.

Rhepanol hfk und Rhepanol® hfk-sk sind für die gleichmäßige Fügung mit einem Schweißrand ausgestattet. Dieser ist bei den homogenen und vlieskaschierten Kunststoffbahnen natürlich vliesfrei.

Rhepanol® hfk ist für alle Verlegearten außer unter begrünten Dachflächen geeignet

Für verklebte Schichtenaufbauten ist die Rhepanol® hfk-sk erste Wahl. Sie hat eine Kaschierung aus Glas-/Polyestervlies sowie eine Selbstklebeschicht. Die unterseitige Kaschierung wirkt nach der Verlegung als Entspannungszone für das gesamte Abdichtungspaket. Zugleich dient sie als integrierte Brandschutzlage und ermöglicht so eine direkte Verklebung auf unkaschiertem EPS.

Als dauerhaft UV-beständige Premiumdachbahnen sind Rhepanol® hfk und Rhepanol® hfk-sk in den praxisgerechten Bahnenbreiten von 0,50 m, 1,00m und 1,50 m erhältlich. Durch die mögliche Kombination von Saumbefestigung und Zwischenfixierung mit Klett, können die 1,50 m breiten Rhepanol hfk Dachbahnen in voller Breite bis in die Eckbereiche geführt werden. Auf eine Ausführung in diesen Bereichen mit schmaleren Bahnen kann somit verzichtet werden.

Ergänzt wird das umfassende Rhepanol® Dachbahnensystem durch ein umfangreiches Zubehörprogramm. Hier finden sich alle notwendigen Formteile für die fachgerechte Ausbildung von Details, Anschlüssen oder Durchdringungen.

Neben der nachgewiesenen hohen Lebensdauer überzeugt das Rhepanol® Dachbahnensystem mit fünf unterschiedlichen Varianten aufgrund seines ausgezeichneten Öko-Profils und seiner dauerhaften Funktionalität.

FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Mannheim, ist ein weltweit tätiger Anbieter von technologisch ausgereiften Lösungen in den Segmenten Flachdach, Säureschutz und Lichtplatten. Das umfangreiche Flachdach-Programm umfasst die Premiumdachbahn Rhepanol® fk, die moderne Gründachbahn Rhepanol® hg, die Kunststoff-Dachbahn Rhenofol® und ein ausgewähltes Sortiment praxisbewährter Zubehörteile. FDT ist zudem Mitglied im DUD e.V., Darmstadt sowie förderndes Mitglied des IFBS, Krefeld.
Fotohinweis: FDT

Kontakt
FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG
Achim Holtschneider
Eisenbahnstr. 6-8
68199 Mannheim
06 21-85 04-2 43
achim.holtschneider@fdt.de
http://www.fdt.de

Immobilien Bauen Garten

Schau mal, wie man’s richtig macht

FDT-Verlegevideos für Rhepanol®

Schau mal, wie man

Schneller Zugriff auf die FDT-Verlegevideos auf Smartphones oder Tablets.

Jetzt kann man sich nahezu überall anschauen, wie die Premiumdachbahn Rhepanol® der Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG richtig und fachgerecht verlegt wird. Insgesamt 12 Verlegevideos wurden sowohl auf der FDT-Homepage www.fdt.de als auch in einem eigens eingerichteten YouTube-Channel eingestellt.

Damit stehen interessierten Dachhandwerkern schnelle, einfache und grundlegende Informationen zur richtigen Handhabung der Premiumdachbahn aus Mannheim zur Verfügung. Drei Videos beschäftigen sich mit den Grundlagen zur Verlegung der Kunststoff-Dachbahnen Rhepanol® fk, Rhepanol® fk SR und Rhepanol® hg. Zur fachgerechten Detailausbildung wie Innen- und Außenecken, Dachrinnen-, Wand-, Wasserspeier- und Lichtkuppelanschlüssen sowie die Ausbildung eines senkrechten Stoßes liegen einzelne, knapp zweiminütige Videos vor. Auch der Auftrag von Rhepanol®-Dachfarbe auf eine bereits verlegte Abdichtung aus Rhepanol® fk-Bahnen wird anhand eines Videos erläutert. Den Abschluss der ersten Serie von FDT-Verlegevideos bildet der dokumentierte Einbau eines FDT VarioGullys

Mit den neuen Kurzfilmen setzt FDT den eingeschlagenen Kurs fort, Fachinformationen mittels Broschüren, Schulungen oder kompetenter Beratung vor Ort an die Fachverleger weiterzugeben. Das gewählte Videoformat ermöglicht zudem den Abruf der benötigten Informationen auf allen üblichen Smartphones oder Tablets – als schnelle Hilfe vor Ort.

FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Mannheim, ist ein weltweit tätiger Anbieter von technologisch ausgereiften Lösungen in den Segmenten Flachdach, Säureschutz und Lichtplatten. Das umfangreiche Flachdach-Programm umfasst die Premiumdachbahn Rhepanol® fk, die moderne Gründachbahn Rhepanol® hg, die Kunststoff-Dachbahn Rhenofol® und ein ausgewähltes Sortiment praxisbewährter Zubehörteile. FDT ist zudem Mitglied im DUD e.V., Darmstadt sowie förderndes Mitglied des IFBS, Krefeld.
Fotohinweis: FDT

Firmenkontakt
FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG
Achim Holtschneider
Eisenbahnstr. 6-8
68199 Mannheim
06 21-85 04-2 43
achim.holtschneider@fdt.de
http://www.fdt.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Immobilien Bauen Garten

FDT erzielt Flächenrekord

250 Mio Quadratmeter Kunststoff-Dachbahnen aus Mannheim

FDT erzielt Flächenrekord

FDT erzielt Flächenrekord mit 250 Mio Quadratmeter Kunststoff-Dachbahnen

Noch während der Jahresauftaktmesse BAU in München erzielte die Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG einen ganz besonderen Rekord. Seit Beginn der Dokumentation im Jahr 1972 wurden bis Januar 2013 insgesamt 250 Mio Quadratmeter FDT-Dachbahnen verlegt. Das entspricht in etwa der Fläche von Frankfurt am Main, Genua oder Marseille.

„Für FDT ist diese Rekordmarke ein besonderer Meilenstein“, so Inhaber Joachim Gussner. „Verdeutlicht sie doch zum einen die lange Tradition des Unternehmens und weist zugleich auf deren Zukunftsfähigkeit. Ist mit Dachbahnensystemen wie Rhepanol® und Rhenofol® solch ein Flächenrekord möglich, ist dies zugleich das größte Potential für die Zukunft. Mit dem überaus positiven Jahresstart auf der BAU 2013 in München wollen wir diesen Entwicklungstrend erfolgreich fortsetzen.“

Neben der ältesten Kunststoffdachbahn der Welt, Rhepanol®, die rund 40 % der Gesamtmenge ausmacht, hat die wirtschaftliche PVC-Dachbahn Rhenofol® einen Anteil von 60 % an der registrierten Gesamtmenge. In den letzten 41 Jahren wurden somit pro Jahr durchschnittlich rund 6,1 Mio Quadratmeter Kunststoffdachbahnen des Mannheimer Flachdachspezialisten verarbeitet. Zum Vergleich: Das entspricht der Fläche von 854 Fußball-Feldern nach FIFA-Norm. Für den Transport einer durchschnittlichen Jahresmenge werden 610 LKWs benötigt, die Gesamtmenge von 250 Mio Quadratmeter passen auf 25.000 LKWs. Aneinandergereiht gebe es einen LKW-Torso von Aachen nach Freiburg.

Einmal mehr sieht FDT als europaweit größter Anbieter von Kunststoff-Dachbahnen seine besondere Stellung und hohe Akzeptanz bei Bauherrn, Planern und Fachhandwerkern auch dank dieser großen Menge bestätigt.

FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Mannheim, ist ein weltweit tätiger Anbieter von technologisch ausgereiften Lösungen in den Segmenten Flachdach, Säureschutz und Lichtplatten. Das umfangreiche Flachdach-Programm umfasst die Premiumdachbahn Rhepanol® fk, die moderne Gründachbahn Rhepanol® hg, die Kunststoff-Dachbahn Rhenofol® und ein ausgewähltes Sor­ti­ment praxisbewährter Zubehörteile. FDT ist zudem Mitglied im DUD e.V., Darmstadt.

Fotohinweis: FDT

Kontakt
FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG
Achim Holtschneider
Eisenbahnstr. 6-8
68199 Mannheim
06 21-85 04-2 43
achim.holtschneider@fdt.de
http://www.fdt.de

Pressekontakt:
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Immobilien Bauen Garten

Wohnen am Park

Rhepanol® – vielseitig in der Anwendung
Wohnen am Park
Neben abwechslungsreicher Archi­tek­tur und unterschiedlichen Wohnangeboten bietet die neue Wohn­anlage bestmöglichen Verkehrsanschluss und eine be­nach­bar­te Parkanlage.

Zentral und dennoch ruhig gelegen, so möchte man gerne in der Stadt wohnen. Mit dem Neubau des Wohnquartiers „Kloster­gar­ten“ im Aachener Stadtteil Burtscheid ist ein solcher Spagat ge­lun­gen. Verkehrstechnisch gut angebunden sind die unter­schiedlichen Wohneinheiten in die Parkanlage des Klosters der „Schwes­tern vom armen Kinde Jesu“ eingebettet.
Geplant wurde die von der Südbau Wohnungsbau GmbH, Aachen in Auftrag gegebene Anlage durch die ebenfalls in Aachen an­sässige Bausch Planungsgruppe GmbH.

Abwechslungsreiche Bebauung
Genauso unterschiedlich, wie die einzelnen Wohneinheiten auf dem rechteckigen Grundstück, sind auch die Ausbildungen der Dä­cher. Entlang der Friedrich-Ebert-Allee zieht sich ein durch­ge­hen­­der, dreigeschossiger Baukörper mit Stadthäusern, der die Längsseite des neu­en Quartiers markiert. Dahinter sind zwei­ge­schos­sige Gar­ten­hof­häuser angeordnet, gefolgt von einer Wohn­stra­ße zur Erschließung des Quar­tiers. Den Abschluss bilden kamm­artig an­geordnete, drei­ge­schos­sige Doppelhaushälften. Da­hin­ter folgt un­mittelbar der Park des Klosters. Dank des Ge­län­de­gefälles in Rich­tung Park bleibt für alle drei Bebauungsebenen aus­reichend Blick­feld ins Grüne.

Mit Blick auf die in­ner­städ­­tische Lage erhielt das Quartier eine ei­ge­ne Tiefgarage mit 70 Stell­­plätzen. Sie ist von den Stadthäusern und den Gartenhofhäusern direkt über das Trep­pen­­haus er­reich­bar. Die Bewohner der Dop­­pelhaushälften verfügen über einen se­paraten Zugang.

Unterschiedliche Dachlandschaften
Bei allen drei Haustypen erfolgte die Gründung mit Fundamenten und Bodenplatten in Beton. Alle erdberührten Außenwände der Tiefgarage er­stell­­te man ebenfalls aus Beton, alle weiteren Au­ßen- und In­nen­wände in Mauerwerk. Alle Geschossdecken wur­den als Stahl­be­ton- oder Filigrandecken ausgeführt. Der obere Ge­­bäu­de­ab­schluss wurde jedoch unterschiedlich aus­ge­bil­det. Die in Reihe an­geordneten Stadthäuser erhielten ein Pultdach in zim­mer­­manns­mäßiger Holzbauweise. Auch die Doppelhäuser wur­den mit einer Holzpultdachkonstruktion abgeschlossen. Einzig die Gar­tenhofhäuser verfügen über eine Flach­dach­kon­struktion aus mas­siver Stahlbetondecke. Natürlich erhielten alle Dach­kon­struk­tionen eine den aktuellen Anforderungen entsprechende Wärmedämmung. Bei den Holzpultdachkonstruktionen wur­de hierzu der Sparrenzwischenraum genutzt und die Gefache mit Mineralwolle gedämmt. Die Stahlbetondecken der Flach­dächer erhielten eine Gefälledämmung aus EPS.

Bewährtes Know-how bei Handwerker und Material
Alle Dach- und Abdichtungsarbeiten wurden von der Aachener Bedachungen Leymann GmbH ausgeführt. Hierzu zählte auch die Abdichtung der kompletten Tiefgarage. Verwendung fand dabei die bewährte Kunststoff-Dachbahn Rhepanol® der Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG.

Denn Rhepanol® ist nicht nur die älteste Kunststoff-Dachbahn der Welt, sondern zu­­gleich auch die nachweislich langlebigste. Basis des modernen Rhepanol® Dachbahnsystems ist der Rohstoff Polyisobutylen (PIB). In der Abdichtungsbahn Rhepanol® fk wird er mit integriertem Kunststoffvlies und dem in­dus­triell vorgefertigten Dichtrand kombiniert. Dadurch ent­steht eine hochmoderne Kunststoff-Dach­bahn, die in nahezu je­der abdichtungstypischen An­wendung einsetzbar ist.

Rhepanol® fk lässt sich in den üblichen Aufbauten lose verlegt mit Auflast oder verklebt fixiert verlegen. Darüber hinaus bietet Rhe­pa­nol® fk als weltweit einzige Bahn die me­cha­ni­sche Fi­xie­rung im Klettsystem. Auch der integrierte Dichtrand, der schnell und zuverlässig langfristig sichere Naht­ver­bin­dun­gen ermöglicht, zählt zu den praxisbewährten Markenzeichen der Premium­dach­bahn der Mannheimer FDT. Zudem ist Rhepanol® fk unterseitig mit einem hoch reißfesten Kunststoffvlies aus­ge­stat­tet. Es dient bei der mechanischen Klett­sys­tem-Fixierung zur Ver­klet­tung und bietet grundsätzlich Schutz ge­gen Be­an­spru­chun­gen aus dem Untergrund.

In der Variante Rhepanol® hg ist die bewährte Kunststoff-Dachbahn unter Begrünungen einsetzbar. Dabei kombiniert sie die positiven und bewährten Eigenschaften der Rhe­panol® fk-Bahnen mit der vor­ge­gebenen Wur­zel- und Rhizomfestigkeit gemäß der FLL-Richt­­li­nien. Ebenfalls auf PIB basierend, entspricht Rhe­pa­nol® hg vom Werkstoff her auch der DIN 16731. Verstärkt wird die mo­der­ne Be­grü­nungs­bahn durch eine mittige Glasvlieseinlage. Au­ßer­dem ermöglicht die Wei­terentwicklung der über Jahr­zehn­te pra­xisbewährten PIB-Dachbahn die Fügung der Bah­nen­nähte durch Heißluftschweißen, die beste Grundlage für begrünte Dächer. Im lose verlegten Schichtenaufbau kommt die Bahn als Ab­dich­tung unter Auflast mit Be­grünung zum Einsatz. Selbst­re­dend be­ein­trächtigen Lösungen aus natürlich vor­kom­menden Che­mi­ka­li­en ihre Funktionstüchtigkeit nicht.

Auch wenn die Rhepanol® hg-Bahnen un­ter­ein­ander aus­schließ­lich mit Heißluft zu fügen sind, bleiben sie zu Rhepanol® fk und deren Dicht­rand­system kompatibel. Praktisch bedeutet dies, dass der integrierte Dichtrand auch eine innige Ver­bindung mit der modifizierten Rhepanol® hg ein­geht. Grundsätzlich gilt für beide Bahnen, dass sie ohne offene Flamme verarbeitet werden.

Gut für die Umwelt
Natürlich sind die dauerhaft UV- und al­te­rungs­beständige Kunststoff-Dachbahnen frei von Weich­machern und halogenen Brand­schutz­mit­teln. Auch er­füllen sie im Dach­system die in DIN 4102 geforderte Wider­stands­fä­higkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme.

Nach dem Ergebnis einer Ökobilanzierung nach ISO EN 14040-49 durch das unabhängige Institut C.A.U. GmbH, Dreieich, Ge­sell­schaft für Con­sul­ting und Analytik im Umweltbereich, gehen we­der von den Rohstoffen, noch der Produktion oder der Ver­arbeitung und langjährigen Nutzung der Rhepanol® be­son­de­re Um­welt­be­las­tungen aus. Selbst nach der Nutzungsphase ist sie zu 100 Prozent recycelbar.

Unterschiedliche Verarbeitung
Auf den Dächern des Quartiers „Klostergarten“ in Aachen ver­leg­ten die Dachhandwerker rund 4.000 m2 Rhepanol® fk und cirka 1.500 m2 Rhe­pa­nol® hg. Fixiert wurde die Abdichtung auf den Holz­pult­dä­chern im Klettsystem auf Holzschalung und einem Kunststoff-Trennvlies mit 300 g/m2. Auf den Dächern der Gar­ten­hofhäuser konnte die Abdichtung lose verlegt werden, da als Auf­last entweder das Begrünungssystem oder der Dachterrassenbelag fungiert. Auch die Abdichtung des Tiefgaragen-Daches wurde mit der lose verlegten Rhepanol® hg aus­ge­führt.

Fazit: Vielseitig einsetzbar
Stadtnah und doch im Grünen, so wohnt man in Aachens Quartier „Klostergarten“. Neben abwechslungsreicher Archi­tek­tur und unterschiedlichen Wohnangeboten bietet die neue Wohn­anlage bestmöglichen Verkehrsanschluss und eine be­nach­bar­te Parkanlage. Ähnlich vielseitig zeigt sich auch die zur Ab­dich­tung der unterschiedlichen Dachflächen und der Tiefgarage eingesetzte Kunststoff-Dachbahn Rhepanol®. Ob lose verlegt un­ter einer Begrünung oder Auflast oder mechanisch befestigt im Klett­system, die bewährte Dachbahn bietet dauerhafte Dich­tig­keit bei langlebiger Funktionalität.
FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Mannheim, ist ein weltweit tätiger Anbieter von technologisch ausgereiften Lösungen in den Segmenten Flachdach, Säureschutz und Lichtplatten. Das umfangreiche Flachdach-Programm umfasst die Premiumdachbahn Rhepanol® fk, die moderne Gründachbahn Rhepanol® hg, die Kunststoff-Dachbahn Rhenofol® und ein ausgewähltes Sor­ti­ment praxisbewährter Zubehörteile. FDT ist zudem Mitglied im DUD e.V., Darmstadt.

Fotohinweis: FDT

FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG
Achim Holtschneider
Eisenbahnstr. 6-8
68199 Mannheim
06 21-85 04-2 43
www.fdt.de
achim.holtschneider@fdt.de

Pressekontakt:
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
sven.tornow@fluestertuete.de
02212789004
http://www.fluestertuete.de