Tag Archives: Rheine

Wirtschaft Handel Maschinenbau

WordBoss – Übersetzungsbüro aus Osnabrück

Ihr Übersetzungsbüro für Englisch, Dänisch uvm.

WordBoss - Übersetzungsbüro aus Osnabrück

Übersetzungsbüro WordBoss

Sie suchen einen erfahrenen Übersetzungsdienstleister, der in der Lage ist eine gelungene englische oder deutsche Version von Ihrem Text zu liefern? Dann sind Sie bei WordBoss genau richtig!
Es ist Ihnen wichtig, dass der Sinn und die Wirkung Ihres Textes genau so gut in der englischen oder deutschen Sprache wiedergegeben wird? Sie möchten aber auch, dass Sie die fertige Übersetzung so schnell wie möglich bekommen, ohne dass die Qualität der Übersetzung leidet? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail unter info@wordboss.de oder besuchen Sie unsere Webseite www.wordboss.de für mehr Information.

Wir liefern seit über 20 Jahren erfolgreich Übersetzungen in die englische und deutsche Sprache, daher können Sie sich auf einen Dienstleister freuen, der schnell, zuverlässig und persönlich agiert.

Zuverlässig. Professionell. Erfahren!

Unsere Übersetzungen überzeugen Kunden und Verbraucher in einem breiten Spektrum von Bereichen. Stilistisch treffende und fachsprachlich präzise Übersetzungen erreichen wir durch Muttersprachler mit langjähriger Erfahrung als Fachübersetzer.

Unser Übersetzungsbüro bietet Übersetzungen in folgenden Bereichen:

Recht / Patentrecht
Wirtschaft/Business
Marketing/Werbung
Touristik
Medizin
Informationstechnik
Elektrotechnik
Maschinenbau
Naturwissenschaften
Website-Übersetzung
u.v.m.

Das Übersetzungsbüro WordBoss bietet auch Übersetzungen in vielen anderen Sprachen an, wie z.B. Dänisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Ungarisch, Polnisch, Niederländisch usw.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter +49 541 600 2376 oder info@wordboss.de. Wir beraten Sie gerne.

WordBoss ist ein inhabergeführtes Unternehmen für professionelle Fachübersetzungen und Sprachendienstleistungen. Das Übersetzungsbüro WordBoss übernimmt Übersetzung, Korrektorat und Lektorat aller Texte und Dokumente, die Sie uns vorlegen. Was auch immer Sie für welche Zwecke benötigen, wir werden die richtigen Worte finden, die Sie bei Ihrem weiteren Vorgehen voranbringen! Damit können Sie Ihren Zielgruppen präzise und zuverlässig Inhalte vermitteln und sicher sein, dass Ihre Botschaft ankommt. Unser Leistungsprofil umfasst unter anderem anspruchsvolle Korrespondenz, Kaufverträge, Geschäftsberichte, Intranet-/Mitarbeiter-Journale, Webseiten und nicht zuletzt komplexe juristische Texte.

Kontakt
WordBoss
Dr. Malene Stein Poulsen
Rheiner Landstr. 165
49078 Osnabrück
+495416002376
info@wordboss.de
https://www.wordboss.de

Immobilien Bauen Garten

Neues HKL Center fürs Münsterland

Deutschlands Branchenführer bietet ab sofort auch in Rheine sein Angebot aus Miete, Kauf und Service an.

Neues HKL Center fürs Münsterland

HKL eröffnet im Januar 2018 das HKL Center Rheine und verdichtet somit weiter sein Centernetz in NRW

Rheine, 9. Januar 2018 – HKL eröffnete pünktlich zu Jahresbeginn, am 02.01.2018 das HKL Center Rheine und verdichtet somit weiter sein Centernetz im Norden NRWs. Der Fokus liegt auf Maschinen der Kompaktklasse, zusätzlich bietet das neue Center zahlreiche Kleingeräte und Werkzeuge zur Miete und zum Kauf an. Der neue Standort verfügt darüber hinaus über eine geräumige Werkstatt sowohl für die Reparatur der Maschinen aus dem HKL MIETPARK als auch für kundeneigene Geräte.

Auf einer Außenfläche von 2.000 Quadratmetern umfasst das Sortiment unter anderem Radlader, Mini- und Kompaktbagger, Dumper, Verdichtungsmaschinen wie Rüttelplatten, Stampfer und kleine Walzen. Abgerundet wird es mit Kleingeräten und Werkzeugen namhafter Hersteller. Das Angebot ist speziell auf die Region und die Bedürfnisse der hier ansässigen Kunden zugeschnitten. Damit können Baufirmen – besonders aus den Bereichen Gala- und Tiefbau – optimal bedient werden. Als Full-Liner bietet das HKL Center Rheine in Salzbergen die komplette Produktpalette an. Der neue Standort wird die beiden jeweils circa 50 Kilometer weit entfernten HKL Center Münster und Osnabrück unterstützen. Direkt an der Autobahnausfahrt Rheine-Nord der A30 gelegen, bietet das Center eine perfekte Verkehrsanbindung. Die Wege werden für die Kunden kürzer. Damit folgt HKL ein weiteres Mal seinem Credo: Immer nah am Kunden!

Frank Seidler, HKL Geschäftsführer, sagt: „Wir bauen unser Netzwerk weiter aus, um mehr Nähe zum Kunden zu schaffen. Mit dem neuen HKL Center Rheine erschließen wir die Region um Lingen und Meppen und sind fur Baufirmen aus dem Emsland und Ostfriesland in Zukunft noch besser erreichbar.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Innovator des Jahres“ gekürt

Unternehmer wählten die zwölf Preisträger zum „Innovator des Jahres 2017“

"Innovator des Jahres" gekürt

Sie sind die Gewinner der Auszeichnung „Innovator des Jahres 2017“

Zwölf Preisträgern in vier Kategorien wurden am 9. Mai im Wirtschaftsclub Düsseldorf erstmals die Auszeichnung „Innovator des Jahres 2017“ verliehen. Abgestimmt hatten rund 10.000 Wirtschaftskräfte über das Medium „Die Deutsche Wirtschaft“.

„Innovation ist die entscheidende Aufgabenstellung in einer sich rasant verändernden Wirtschaft“ führte der Gastredner auf dem Festakt, der Bundestagsabgeordnete und Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion für Digitale Agenda, Thomas Jarzombek, vor 150 Unternehmern aus.

Gekommen waren die Gäste, um der Verleihung des Preises „Innovator des Jahres 2017“ des Wirtschaftsmediums Die Deutsche Wirtschaft (DDW) beizuwohnen. Dessen Herausgeber, Michael Oelmann, bekräftigte die Sichtweise: „Es gibt viele mustergültige Beispiele für innovative Ansätze, die Mut machen, und denen mit diesem Preis eine Plattform geboten werden soll.“
Hans-Joachim Driessen, Geschäftsführer des Wirtschaftsclubs Düsseldorf, zeige sich erfreut, dass die außergewöhnlichen Club-Räumlichkeiten an der Kö den Unternehmern und Geschäftsführern aus ganz Deutschland Düsseldorf von seiner besten Seite zeigen konnten.

Die Beispiele für Innovation, die in den vier Kategorien „Technologien“, „Produkte“, „Beratung“ sowie „Öffentliche Hand und Standorte“ gekürt wurden, waren ebenso unterschiedlich wie aufsehenerregend. Zur Abstimmung eingeladen waren die Leser und Nutzer des Mediums DDW. Mit nahezu 10.000 abgegebenen Stimmen ergab sich daraus die wohl größte Wirtschaftsjury Deutschlands. In allen Kategorien fiel das Urteil dabei mehr als knapp aus und bewies den jeweils eigenständigen Charakter der Nominierten: Im Bereich „Produkte“ machten beispielweise nur 18 Stimmen den Unterschied aus – und das immerhin angesichts von 10.000 Votings.

Zukunftstechnologie 3-D-Metalldruck

In der Kategorie „Technologien“ ging der erste Preis an die Lübecker SLM Solution Group AG, die im Zukunftsmarkt 3-D-Metalldruck mit führend ist. Ganze Werkstücke bis hin zu komplizierten Maschinenteilen werden schon heute in der Automobil- und Flugzeugindustrie mit dem „Selective Laser Melting“-Verfahren des Unternehmens „gedruckt“. Die weiteren Preisträger in dieser Kategorie sind der traditionsreiche Büromöbelhersteller Sedus Stoll AG, der modernsten Komfort- und Technologieeinsatz in Büromöbeln umsetzt, sowie die Wuppertaler Schmersal-Gruppe, die im Bereich von Sicherheitsprodukten tätig ist und sich jüngst zum herstellerunabhängigen Servicedienstleister weiterentwickelt hat.

Von der Trittbrettauflage bis zur Bitcoin-Lösung

In der Kategorie „Produkte“ wurden innovative Lösungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ausgezeichnet. Mit dem ersten Preis wurde die Günzburger Steigtechnik für die ebenso einfache wie überzeugende Produktinnovation „clip-step R13“ geehrt – eine einfach zu montierende Trittauflage, die die Benutzung Stufenleitern sicherer machen hilft. Außerdem ausgezeichnet wurde der Schließ- und Schloßspezialist Burg-Wächter für SecuENTRY – einer App-Lösung, mit der sich per Smartphone Türen öffnen lassen. Die junge Kölner Cryptotec AG wurde für ihr Blockchain-Bezahlsystem CryptotecPay geehrt. Diese erlaubt sichere Bitcoin-Überweisungen und damit quasi Geldtransfers ohne Bank.

Innovation braucht begeisterte Teams

Ebenfalls gekürt wurden drei Kandidaten im Bereich Beratung und damit für Lösungen, die anderen Unternehmen helfen, selber innovativ zu werden. Für ihre Teambildung-Maßnahmen in Wirtschaft und Bundesliga-Fußball wurde die Coachin Sevgi Ates aus Köln mit dem ersten Preis geehrt. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Oberhausener Supply-Chain-Spezialist van der Meer Gruppe sowie die Düsseldorfer QMC Unternehmensberatung.

Standorte mit innovativen Auftritten

In der Kategorie „Standorte und Öffentliche Hand“ schließlich gingen die Preise an die Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH (EWG) für ihre frische Kampagne „Rheine – Standort der guten Arbeitgeber“, an die Deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien, die sich künftig als „Ostbelgien“ neu positioniert, sowie an die Jugend- und Stadtbibliothek Erfurt, die mit ihrer „TechnoTHEK“ neue Angebote in der technisch-wissenschaftlichen Bildung entwickelt hat.
Die Herausforderung, mit Innovationen neuen Marktgegebenheiten gerecht zu werden, von ganzer anderer Seite behandelte bei dem Festakt in den gediegenen Räumen des Düsseldorfer Wirtschaftsclubs auch eine hochkarätig besetzte Runde der Credit Suisse. Unter dem Thema „Internationales Wealth Management für mittelständische Unternehmer“ bot eine Runde unter der Leitung von Norman Rösch, Ambassador Credit Suisse Deutschland, Einblicke aus erster Hand. Nur eines sollte nach dem Abend keine Innovation mehr bleiben: Der Preis „Innovator des Jahres“. Denn der soll, so die Veranstalter und Organisatoren, im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Die Deutsche Wirtschaft ist das Unternehmermedium für Mittelstand und Familienunternehmen.

Kontakt
Die Deutsche Wirtschaft
Anna Schäfer
Niederstr. 57
40460 Neuss
02131 – 20 60 215
rankings@die-deutsche-wirtschaft.de
http://www.die-deutsche-wirtschaft.de

Kunst Kultur Gastronomie

Buchveröffentlichung: „Emmil, lass den Gaul ma puupen!“

von Werner Schmidt

Buchveröffentlichung: "Emmil, lass den Gaul ma puupen!"

Buchcover

Tolle Anekdoten, Abenteuer und Historisches beschreibt Werner Schmidt in seinem vor kurzem neu veröffentlichtem Buch „Emmil, lass den Gaul ma puupen! – Kernige Geschichten aus dem Land Pumpernickel“. Auf 212 Seiten erzählt der gebürtige Hopstener lebensnah festgehaltene Begebenheiten aus dem „platten Münsterland“.

Münster, 04.11.2014. Im Mittelpunkt der Erzählungen steht der einzelne Mensch – der Mensch vom Land. Die oft deftigen und sympathisch-derben Geschichten hat der Autor zum größten Teil selbst erlebt. Dabei werden viele Unterhaltungen der Originalität wegen auf Plattdeutsch wiedergegeben und direkt ins Hochdeutsche übersetzt. Die Geschichten „geben ein getreues Bild vom lebendigen Leben der Menschen im 20. Jahrhundert“.

Scherzhaft sagt Schmidt, der Hopstener spreche drei Sprachen: Hochdeutsch, Plattdeutsch und über andere. „Kommunikation fand in der Zeit vor und nach dem Weltkrieg in Hopsten des Sonntags nach dem Hochamt auf dem Marktplatz und darüber hinaus in allen Wirtschaften statt.“. Die vom Autor erzählten Witze vom Land sind Witze zum Gesundlachen. Er überzeugt mit Anekdoten aus dem wahren (Land-)Leben.

Seine Erzählungen veröffentlicht hat Werner Schmidt unter der ISBN 978-3-95627-227-1, erschienen in der Westfälischen Reihe. Erhältlich ist das Buch als e-Book, Hardcover und Paperback.

Über den Autor:

Werner Schmidt studierte Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaft in Köln, Edinburgh und Madrid. 1968 übernahm er bei der Aktion Adveniat in Essen den Aufgabenbereich Soziale Kommunikation. Diese Tätigkeit führte ihn jährlich zu mehrwöchigen Projektreisen durch alle Länder Lateinamerikas von Mexiko bis nach Argentinien und Chile. Das plattdeutsche Münsterland hat ihn in seinem Humor wesentlich geprägt. In Essen lernte er die lustige Seite des Ruhrgebiets kennen. Nach dem Ausscheiden bei Adveniat wickelte er für einige Jahre ein mittelständisches Familienunternehmen in München ab. Danach widmete er sich ehrenamtlichen Aufgaben im Bereich der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in Köln und München.

Für ein Rezensionsexemplar, mehr Informationen oder ein Interview melden Sie sich bitte direkt beim Autor: Werner Schmidt, w.schmidt-emmil@web.de

Mehr Informationen

Die Unternehmensgruppe Aschendorff ist der führende Anbieter von Medien in Münster und der Region. Kernkompetenz und Ursprung des traditionsreichen Unternehmens ist das gedruckte Wort: Mit den Westfälischen Nachrichten verfügt Aschendorff über die auflagenstärkste Tageszeitung und mit www.wn.de über das reichweitenstärkste Nachrichtenportal der Region. Der Aufbau neuer digitaler Plattformen bildet die zweite wichtige Säule der Unternehmensstrategie. Dritter tragender Pfeiler des Portfolios ist die Bereitstellung professioneller Dienstleistungs- und Vermarktungsangebote für die gesamte Medienbranche.

Firmenkontakt
Unternehmensgruppe Aschendorff
Dennis Nahrmann
An der Hansalinie 1
48163 Münster
0251 690537
dennis.nahrmann@wn.de
http://www.aschendorff.de/

Pressekontakt
Westfälische Reihe – Der Selbstverlag der Westfälischen Nachrichten
Dennis Nahrmann
An der Hansalinie 1
48163 Münster
0251 690537
westfaelischereihe@aschendorff.de
http://www.westfaelische-reihe.de/

Sonstiges

Eines der besten Kosmetikinstitute von Deutschland, setzt auf Schönheit von Innen

Kosmetik und Schönheit sind nicht nur äußerlich vor allem die Innere Reinheit ist entscheidend

(NL/5418864489) Schönheit oder zumindest die persönliche Zufriedenheit mit dem äußeren Erscheinungsbild ist das Hauptziel, das das Kosmetikinstitut Charisma für seine Kunden erreichen möchte. Die verschiedenen Angebote auf http://www.ki-charisma.de zeigen dabei, dass dieses Ergebnis einerseits durch äußere Anwendungen erreicht wird, aber auch der Blick auf das Innere des zu behandelnden Körpers hat einen wesentlichen Einfluss auf Schönheit und Jugendlichkeit und ist entscheidend, auf dem Weg zu einer langfristigen Zufriedenheit mit dem eigenen Körper und Aussehen.

Damit ein Körper und vor allem die Haut durch äußere Anwendungen, wie sie auf http://www.ki-charisma.de angeboten werden, zu einer dauerhaft attraktiven Optik und somit zu einem persönlichen Wohlgefühl geführt werden kann, muss eine entsprechende Grundlage von innen geschaffen werden. Maßgeblich hierfür ist das beibehalten oder die Wiederherstellung eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts, der einem von Geburt an mit auf den Weg gegeben wurde. Vor allem Stress, falsche oder nicht optimale Ernährung sowie ein immer geringer werdendes Maß an Bewegung führen zu einer Übersäuerung des Körpers. Das Kosmetikinstitut Charisma sieht seine Aufgaben neben kosmetischen Anwendungen auch in der Prüfung und Behandlung solcher innerer Ungleichgewichte. Säuretests und das Charisma Balance-Treatment mit individuell ausgerichteten Ernährungstipps führen zu einer inneren Schönheit, die als Grundvoraussetzung für jede weitere äußere Anwendung gilt.

Das Kosmetikinstitut Charisma in Rheine im Landkreis Emsland, ist eine der besten Adressen in Deutschland, wenn es um Schönheit geht. Nicht nur aus Rheine selbst, sondern aus vielen auch weiter entfernten Städten kommen Damen, um sich optimal verschönern zu lassen. Cornelia Plagemann, Geschäftsführerin des Instituts: Unsere Kundinnen kommen nicht nur aus Rheine und Umgebung, sondern nehmen auch die weitere Anfahrt aus Osnabrück, Münster, Hannover, Bielefeld, Dortmund und sogar aus Bremen auf sich, um sich bei uns optimal behandeln zu lassen. Beratungen wie Hilfestellungen rund um die richtige Ernährung oder den optimalen Säure-Basen Haushalt gehören dabei genauso zum Angebot wie Methoden gegen Sonnenschäden, Pigmentstörungen oder auch Cellulite- und Fettsorgen. Nehmen Sie die Hilfe in Anspruch, um dauerhaft zufriedener mit sich zu sein und das auch nach außen zu präsentieren.

Kosmetikinstitut Charisma, Münsterstr. 79, 48431 Rheine
Das Institut befindet sich ganz nahe der Innenstadt von Rheine. Direkt vor dem Institut gibt es genügend Parkplatz. Telefonnummer für Terminreservierungen: 0 59 71 / 8 00 38 05

Kontakt:
Charisma
Cornelia Plagemann
Münster Straße 79
48431 Rheine
0 59 71 / 8 00 38 05
info@ki-charisma.de
http://www.ki-charisma.de

Medizin Gesundheit Wellness

Cosmelan die perfekte Behandlung für eine optimale Haut

Das Kosmetikinstitut Charisma bietet wirksame Methoden gegen Pigment- und Altersflecken

(NL/2250016224) Pigmentstörungen sind auf der einen Seite ein wissenschaftliches und optisches Phänomen und auf der anderen Seite dennoch alles andere als eine Seltenheit. Kaum ein Mensch hat keine Sommersprossen oder Altersflecken und oft führen solche Hauteigenschaften zu Unzufriedenheit und dem ausdrücklichen Verlangen nach einer schöneren Haut. Auf http://www.ki-charisma.de bietet das Kosmetikinstitut Charisma diverse Behandlungsmethoden für ein attraktives und zufriedenstellendes Äußeres und mit der Cosmelan Behandlung wird die Haut genau von diesen ungeliebten Pigmentflecken befreit.

Eine solche Depigmentierung der Haut beginnt mit der sogenannten Cosmelan Maske, die speziell für diese Behandlung entwickelt wurde. Die Dauer der Maske ist abhängig von der Intensität der zu bekämpfenden Pigmentierung und kann bis zu 12 Stunden betragen. Während dieser Zeit wird die Haut stärker als sonst durchblutet, wodurch die enthaltenen Wirkstoffe der Maske, zu denen unter anderem die Kojisäure gehört, besser auch in die tieferen Schichten der Haut gelangen. Dort spalten sie das für die Pigmentstörungen verantwortliche Melanin, was schon nach nicht einmal drei Wochen dazu führt, dass die ungewünschten Flecken kaum noch zu sehen sind und der Anblick einer feinporigen Haut mit gleichmäßiger Pigmentierung für allgemeine Zufriedenheit sorgt.

Wer demnach an Pigmentstörungen der Haut wie zum Beispiel Sommersprossen, Altersflecken oder Melasma leidet oder sich zumindest an ihnen stört, ist bei http://www.ki-charisma.de genau an der richtigen Adresse. Neben dieser Behandlungsmethode gibt es dort viele weitere Angebote, um seinem Körper von innen und von außen die Attraktivität zu schenken, die einen selber am zufriedensten macht. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten, sich so zu fühlen, wie Sie es schon immer wollten.

Kosmetikinstitut Charisma, Münsterstr. 79, 48431 Rheine
Das Institut befindet sich ganz nahe der Innenstadt von Rheine. Direkt vor dem Institut gibt es genügend Parkplatz. Telefonnummer für Terminreservierungen: 0 59 71 / 8 00 38 05

Kontakt:
Charisma
Cornelia Plagemann
Münster Straße 79
48431 Rheine
0 59 71 / 8 00 38 05
info@ki-charisma.de
http://www.ki-charisma.de

Medizin Gesundheit Wellness

Sommerfalten durch Sonnenschäden gehören der Vergangenheit an

Der Sommer ist vorbei: das Kosmetikinstitut Charisma in Rheine, befreit von den negativen Folgen der Sonne

(NL/6115037215) Es gibt nichts Schöneres als sich im Sommer den wärmenden Strahlen der Sonne hinzugeben und die für die meisten Leute schönste Jahreszeit so richtig zu genießen. Die Sonne hat aber auch ihre tückischen Seiten, die sich nicht nur in Sonnenbränden, sondern auch in einem beschleunigten Alterungsprozess der Haut äußert. Diese auch als Inflamm-Aging bezeichnete vorzeitige Faltenbildung ist neben der Sonneneinstrahlung zusätzlich auf beispielsweise Stress, Schlaflosigkeit oder die Einnahme bestimmter Medikamente zurückzuführen. Mit der Hilfe von http://www.ki-charisma.de, stehen nun hervorragende Therapien zur Verfügung, um Hautermüdungen und Hautalterungen durch zu hohe Sonneneinwirkung vorzubeugen oder sie sogar vollkommen zu beseitigen.

Das Kosmetikinstitut Charisma in Rheine (LandkreisNRW) und nicht unweit von Münster und Onsabrück, ist eine der besten Adressen in Deutschland für den Bereich der Meso-Beauty-Therapien, die genau den oben beschriebenen Unannehmlichkeiten auf natürlichem Wege entgegenwirken. Aus Münster Hannover und Dortmund und sogar aus Bremen kommen einige Damen, um sich in dem exklusiven Institut behandeln zu lassen. Das Erfolgsrezept besteht dabei aus der wirkungsvollen Kombination einer durch Computertechnik erzeugten Stimulation der Muskeln mit hochwertigen Wirkstoffen wie Hyaluron oder diverse Biomoleküle. Durch die Muskelstimulation können die wichtigen Wirkstoffe tief in die Haut eindringen und diese somit optimal von Hautschuppen und diversen Ablagerungen erlösen. Das Ergebnis besteht in einer strahlenden, gleichmäßigeren, weicheren und dadurch auch jünger wirkenden Haut. Eine Einzelbehandlung kostet dabei 125 Euro, wobei für eine nachhaltige Wirkung eine Kur von 10 bis 15 Behandlungen empfohlen wird, bei denen die Kosten je nach Hautalter und Behandlungsbedarf zwischen 830 und 2070 Euro liegen.

Die Mitarbeiter des Kosmetikinstituts Charisma haben die für die Meso-Beauty-Therapie erforderliche Fachausbildung absolviert. Aus diesem Grund und Dank 700.000 Behandlungen mit positiven Rückmeldungen vieler zufriedener Kunden finden Sie hier den optimalen Ansprechpartner, wenn auch Sie in den Genuss von professionellem und wirkungsvollem Anti-Aging kommen möchten. Entsprechende Informationen auch zu anderen Dienstleistungen und Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen jederzeit auf http://www.ki-charisma.de zur Verfügung.

Kosmetikinstitut Charisma, Münsterstr. 79, 48431 Rheine
Das Institut befindet sich ganz nahe der Innenstadt von Rheine. Direkt vor dem Institut gibt es genügend Parkplatz. Telefonnummer für Terminreservierungen: 0 59 71 / 8 00 38 05

Kontakt:
Charisma
Cornelia Plagemann
Münster Straße 79
48431 Rheine
0 59 71 / 8 00 38 05
info@ki-charisma.de
http://www.ki-charisma.de

Sonstiges

Live in Lingen: Lesung, Musik und Videos zum Osnabrücker Musikclub „Hyde Park“

Am Samstag, dem 10. März 2012, ist im Centralkino in Lingen die „Hyde Park Multimedia Revue“ zu sehen. Hintergrund ist das Erscheinen eines Buches zum überregional bekannten Musikclub, der seit 1976 in Osnabrück existiert. Die Autoren präsentieren zeitgenössische Filmdokumente, Hörbeiträge und Fotos. Sie erzählen über ihre Erlebnisse und Entdeckungen und bringen mit passender Musik aus den Siebziger- und Achtzigerjahren die Atmosphäre des „Hyde Parks“ ins Centralkino. Beginn: 20.00 Uhr, open end. Eintritt: 8 Euro, VVK. 6 Euro.
Live in Lingen: Lesung, Musik und Videos zum Osnabrücker Musikclub "Hyde Park"
Der „Hyde Park“ in Osnabrück an seinem letzten Öffnungstag (c) Gerd Mittelberg

31. Juli 1983: Glaubt man einer Bild-Zeitungs-Überschrift vom 2. August desselben Jahres, lieferten sich bei der behördlich angeordneten Schließung des beliebten Osnabrücker „Hyde Parks“ 1000 Punker eine blutige Straßenschlacht mit der Polizei. Wie war es wirklich im verflixten siebten Jahr seines Bestehens?

Der Osnabrücker Journalist Harald Keller und der Historiker und Filmemacher Reiner Wolf gehen u. a. dieser Frage nach und haben über ein Jahr lang die Geschichte des Osnabrücker Musikclubs recherchiert, in Archiven und bei ehemaligen Gästen geschaut, nachgefragt und daraus ein spannendes Buch und eine Multimedia Revue produziert.
Während ihrer Recherchen haben sie neben interessanten, bislang unbekannten Zusammenhängen u a. auch Fotos sowie Filmmaterial wiederentdeckt, das lange Zeit als vernichtet gegolten hat.
Auf der „Hyde Park Multimedia Revue“ zeigen sie gemeinsam mit den Co-Autoren Martin Barkawitz und Gisbert Wegener einen Teil ihrer „Fundstücke“. Die erlebnisreiche Geschichte des „Parks“ erwacht zu neuem Leben und es wird verständlich, warum der „Hyde Park“ ungemein beliebt bei den Jugendlichen war, die mit unermüdlichem Einsatz versuchten, am 31. Juli 1983 und danach, das Sterben „ihres“ „Hyde Parks“ zu verhindern – am Ende erfolgreich.
Nach der eigentlichen Revue gibt es im Centralkino typischen „Hyde Park“-Sound zum Tanzen vorwiegend aus einer Zeit, als Journey, Foreigner, Barclay James Harvest, Van Halen, Stanley Clarke, Commodores und auch Chris Rea, Duncan Browne und Gerry Rafferty, Patti Smith, Bob Marley, The Clash, Iggy Pop, Nina Hagen, Ian Dury den Ton angaben. Im musikalischen Programm sind aber auch spätere Hyde Park Hits aus seiner langen Tradition denkbar, je nachdem, was von den Tanzenden nachgefragt wird – die DJs Harald Keller und Gisbert Wegener, bekannt von den Musiclandpartys in Bippen/Restrup haben reichlich eingepackt.

Herausgeber des Buches sind die beiden Osnabrücker Harald Keller und Reiner Wolf. Soeben ist die dritte Auflage des Buches erschienen und die „Hyde Park“ Memories Multimedia Revue geht weiter.

Autorengemeinschaft Hyde Park Buch c/o SPRING PR-Agentur
Gisbert Wegener
Rolandstraße 6
49078 Osnabrück
0541 9450009
www.spring-werbeagentur.de
gisbert.wegener@spring-werbeagentur.de

Pressekontakt:
SPRING Werbeagentur und PR-Agentur Osnabrück
Gisbert Wegener
Rolandstraße 6
49078 Osnabrück
gisbert.wegener@t-online.de
0541 9450009
http://www.spring-werbeagentur.de

Sport Vereine Freizeit Events

Große Nachfrage: Emsland-Touren-Ticket beliebt unter Urlaubern

Mit Rad, Bahn und Bus unterwegs quer durch den Landkreis

Meppen, 17.08.2011 – Radfahrer, die bequem mit dem Fahrrad das weitläufige Radwegenetz im Emsland erkunden wollen oder einfach den Rückweg entspannt mit dem Bus oder der Bahn antreten möchten, greifen immer häufiger auf das „Emsland-Touren-Ticket“ zurück. „Das Ticket wird sehr gut angenommen. Seit Saisonbeginn im April haben schon fast 2300 Urlauber das Angebot genutzt. Das sind doppelt so viele Gäste wie im Vorjahr, in dem das Ticket eingeführt wurde“, freut sich Uwe Carli, Geschäftsführer der Emsland Touristik, über die positive Resonanz. Radler können mit diesem Kombiticket seit dem 2. April sowohl den RADexpress, als auch alle Regionalzüge auf der Strecke zwischen Rheine und Emden Außenhafen nutzen. Das „Emsland-Touren-Ticket“ kostet für zwei Personen 19 Euro, bis zu drei weitere Personen zahlen jeweils fünf Euro. Weitere Informationen unter www.touren-ticket.emsland.de. Tourentipps von der Emsland Touristik unter www.emsland.com.

Der RADexpress, ein Bus mit Fahrradanhänger, fährt noch bis zum 30. Oktober samstags und sonntags im Zwei-Stunden-Takt entlang beliebter Radrouten und ist auf die Fahrten der Regionalzüge der Deutschen Bahn abgestimmt. Das Kombiticket kann an den Wochenenden sowie an allen Feier- und Brückentagen in Niedersachsen genutzt werden und ist an den Fahrscheinautomaten auf den Bahnhöfen, den DB-Verkaufsstellen als auch in den Emsland RADexpress-Bussen erhältlich. Bereits im vergangenen Jahr haben über 5.000 Fahrgäste das umfassende Transportnetz erkundet, denn es bietet Wanderern und Radfahrern die Möglichkeit, möglichst viele Attraktionen des Emslandes zu besichtigen. Ein Fietsenbus verbindet zudem in dieser Saison erstmalig auch die Stadt Lingen mit dem Nachbarlandkreis Grafschaft Bentheim.

Das Emsland erstreckt sich von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig der zweitgrößte Landkreis der Bundesrepublik Deutschland, größer als das Bundesland Saarland.

Das Emsland erstreckt sich von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig der zweitgrößte Landkreis der Bundesrepublik Deutschland, größer als das Bundesland Saarland.

Emsland Touristik
Petra Rosenbach
Ordeniederung 1
49716 Meppen
05931/442266
www.emsland.com
info@emsland.com

Pressekontakt:
ReCom PR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
emsland@recompr.de
06131-21632-11
http://www.recompr.de