Tag Archives: rewe

Computer IT Software

„Kiel sieht Rot“ – sky wird REWE

Digitale Marketingkampagne von KSK MEDIA zur Umflaggung von sky zu REWE

"Kiel sieht Rot" - sky wird REWE

Kiel, 14. Maerz 2019 – Die Kieler Onlinemarketing- Agentur KSK MEDIA setzte die Digitalstrategie der Werbekampagne „Kiel sieht Rot“ um. Diese Guerilla- Kampagne machte Kieler seit drei Wochen auf die Umflaggung der sky-Supermaerkte in REWE aufmerksam. Die Umgestaltung der Filialen findet bereits seit einigen Monaten statt. Alle verbleibenden sky-Maekte werden in den kommenden Wochen zu REWE Markten.

„Als langjaehriger Strategie-Partner von sky freuen wir uns, gemeinsam an so einer erfolgreichen Guerilla-Kampagne teilhaben zu koennen“, sagt Geschaeftsfuehrer Stefan Rutz und fugt hinzu, „KSK Media ist spezialisiert auf Onlinemarketing-Maßnahmen und als zertifizierter Google Partner sorgen wir fuer eine herausragende Sichtbarkeit im Internet.“
Die Agentur setze eine zielgruppenorientierte Digitalstrategie fuer die Kampagne um. Dabei wurden bei der „Kiel sieht Rot“- Kampagne unter anderem Banner auf zahlreichen Webseiten geschaltet, wodurch eine Vielzahl von sky-Kunden in Kiel erreicht wurden. Dafuer programmierte KSK MEDIA eine eigene Webseite als Microsite, auf welcher die Kunden ab dem 14. Maerz sehen konnen, wann genau ihr Supermarkt umgebaut und als REWE Markt wiedereroeffnet wird. Auf einer Karte sind alle sky- und REWE-Maerkte der Stadt Kiel eingezeichnet. Hier finden die Kunden weitere marktspezifische Informationen.

Ueber KSK MEDIA GmbH: KSK MEDIA ist eine international taetige Onlinemarketing Agentur mit Sitz in Kiel. Als einer von 30 zertifizierten Google-Partner in der DACH-Region ist die Agentur Spezialist fuer erfolgreiches Online-Marketing in den Bereichen SEO, SEA, Social Media sowie Webdesign. Mit dieser 360 Grad-Perspektive schafft es KSK MEDIA echte Beruehrungspunkte zu erzeugen, die bei Kunden im Gedaechtnis bleiben.

Alle weiteren Informationen zur Agentur finden Sie unter: www.ksk-media.de

Ueber KSK MEDIA GmbH:
KSK MEDIA ist eine international taetige Onlinemarketing Agentur mit Sitz in Kiel. Als einer von 30 zertifizierten Google-Partner in der DACH-Region ist die Agentur Spezialist fuer erfolgreiches Online-Marketing in den Bereichen SEO, SEA, Social Media sowie Webdesign. Mit dieser 360 Grad-Perspektive schafft es KSK MEDIA echte Beruehrungspunkte zu erzeugen, die bei Kunden im Gedaechtnis bleiben.

Kontakt
KSK MEDIA GmbH
Yasmin Daus
Ostuferhafen 15
24149 Kiel
0431 209 66 33
yasmin.daus@ksk-media.de
https://www.ksk-media.de/

Immobilien Bauen Garten

Umbauoffensive des Bad Laer Center geht in finale Phase

Großer Kundenzuspruch nach REWE-Eröffnung – RückenVital-Zentrum fast 20 Jahre am Standort

Nach der Eröffnung des Rewe-Markts am 21. November – ein Meilenstein bei der Wiederbelebung des Bad Laer Centers – nehmen die Betreiber nun die nächsten Maßnahmen in Angriff, um das Center noch ansprechender zu gestalten. So wird die attraktive Überdachung der Passage zum Ende dieses Quartals fertig gestellt. Das stillgelegte Flugzeug, das optische Wahrzeichen vor Ort, wird im Frühjahr renoviert. Die Hauptanstrengungen liegen nun auf der Vermarktung des Ärztezentrums, welches attraktive Räumlichkeiten für Ärzte bietet, die auf ein lebendiges Umfeld mit viel Publikum setzen.

Der 2.570 Quadratmeter große, nach dem neuesten Ladeneinrichtungskonzept „Rewe 2020“ gestaltete, Verbrauchermarkt ist modern, hell und großzügig und erfreut sich daher besonderer Beliebtheit. Auch der vollständig erneuerte Aldi-Markt wird von den Kunden sehr gut angenommen.

Das RückenVital-Zentrum Bad Laer – fast 20 Jahre am Standort – hat ebenfalls nach den Renovierungsarbeiten im Bad Laer Center wiedereröffnet. Es ist die größte Gesundheitssport-Anlage der Region. Im Gesundheitszentrum werden Medizinische Fitness, Gesundheitssport, Rehasport, Physiotherapie und Wohlfühlangebote auf 1.000 Quadratmetern vereint. Eine Besonderheit des RückenVital-Zentrums ist die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht (LNB), die speziell bei orthopädischen Schmerzen Hilfe verspricht. LNB ist eine neue und revolutionäre Schmerztherapie, der ein positives Schmerzverständnis zugrunde liegt.

.

Kontakt
Minerva Management Beteiligungs GmbH
Fabian Beyer
Kurfürstendamm 196
10707 Berlin
030 – 440 228-0
beyer@minerva-immobilien.de
http://www.minerva-immobilien.de

Internet E-Commerce Marketing

Preisvergleich: Online-Supermärkte viel zu teuer

Online-Supermarkt 45% teurer als lokaler Markt

Preisvergleich: Online-Supermärkte viel zu teuer

Preisvergleich Online-Supermärkte mit lokalem Handel

Berlin, 03. Dezember 2018 – Je weniger Tage bis zum Weihnachtsfest, desto länger werden die Schlangen im Supermarkt. Wer über die Weihnachtsfeiertage seine Liebsten mit einem Festtagsschmaus beglücken möchte, und das zu einem möglichst günstigen Preis, der kommt an den langen Kassenschlangen auch in Zeiten von Online-Supermärkten nicht vorbei. Wie ein Preisvergleich des Schnäppchenportals Shoppingvorteil.de ( https://www.shoppingvorteil.de) zeigt, sind Online-Supermärkte wie AmazonFresh, Bringmeister oder Rewe.de durchschnittlich 45 % teurer als lokale Einkaufsmöglichkeiten.

Schwere Einkaufstüten schleppen war gestern. Am Rechner bestellt, werden die Einkäufe dank Online-Supermarkt bequem nach Hause geliefert. Besonders vor den Weihnachtsfeiertagen, wenn der Verbraucher zu Hamsterkäufen neigt und mit der Geschenkesuche beschäftigt ist, liegen die Vorteile des Lebensmitteleinkaufs im Internet auf der Hand. Das Schnäppchenportal Shoppingvorteil.de hat nun untersucht, wie viel tiefer der Konsument in die Tasche greifen muss, wenn er seine Einkäufe online bestellt. Das Ergebnis: Rund 45 % mehr muss der Verbraucher im Schnitt für den bequemen Lieferservice bezahlen. Der Grund für diesen hohen Preisunterschied liegt nicht allein in den Liefergebühren, sondern auch in den hohen Preisen für einzelne Lebensmittel wie Salz, Butter, Milch, Senf oder Zucker, die in den lokalen Märkten alle auf einem Preisniveau liegen.

Online-Supermärkte im Schnitt 45 % teurer
Die Basis für den Preisvergleich bildet eine 29-teilige Einkaufsliste für das beliebte Weihnachtsessen Kartoffelsalat mit Würstchen sowie ein schmackhaftes Frühstück mit Brötchen und Aufschnitt samt Getränken. Verglichen wurden die Preise der günstigsten Produkte in den lokalen Supermärkten Netto, REWE, Penny, EDEKA, Kaufland, ALDI Nord, Real und LIDL mit den Online Supermärkten Rewe.de, Bringmeister, AmazonFresh, Allyouneedfresh und myTime.

Lag der durchschnittliche Kassenbon für den Gesamteinkauf offline bei 42,20 Euro, zeigten die Warenkörbe der Online Supermärkte einen Betrag von 54,68 Euro allein für die Lebensmittel. Unter Betrachtung der Liefergebühren, die je nach Anbieter zusätzlich anfallen, erhöht sich der Durchschnittspreis sogar auf 61,23 Euro und liegt damit 45 % über dem Preisniveau der lokalen Supermärkte. „Das der Unterschied zwischen Online- und Offline-Einkauf so groß ist, hatte ich nicht vermutet“, kommentiert Jens Randelzhofer, Gründer und Inhaber von Shoppingvorteil.de, die Ergebnisse der Studie. „Mir war klar, dass die Liefergebühren sich auf den Gesamtpreis auswirken. Dass die einzelnen Lebensmittel jedoch so viel teurer sind als im Supermarkt nebenan, das hat mich dann doch überrascht.“

Besonders interessant: Offline liegen die Supermärkte preislich gesehen dicht beieinander. Der Unterschied zwischen dem günstigsten Supermarkt Kaufland und dem teuersten Einkauf bei Real liegt gerade einmal bei 2,46 Euro.

Bringmeister.de war vor Liefergebühren mit 56,01 Euro am zweitteuersten, zieht jedoch aufgrund der günstigen Liefergebühren von nur 1,99 Euro auf den ersten Platz. Damit ist der EDEKA-Partner mit einer Gesamtrechnung von 58 Euro am günstigsten, dicht gefolgt von Rewe.de mit nur 5 Cent mehr. Schlusslicht in der Gesamtwertung bildet der Anbieter myTime.

Große Unterschiede bei Lieferkonditionen
Auffallend groß sind die Unterschiede in den Lieferkonditionen der Internetmärkte: Von 1,99 bei Bringmeister bis 6,99 Euro im Falle von Allyouneedfresh. MyTime verlangt neben 4,99 Euro Liefergebühr zusätzliche 4,90 Euro, sobald Kühlware wie Wurst bestellt wird. Hinzu kommen je nach Anbieter Mindestbestellwerte, die erreicht werden müssen. Versandkostenfreie Bestellungen sind teilweise erst ab einem hohen Einkaufswert möglich.
Zwar ist im direkten Preisvergleich ohne Liefergebühren der Online Supermärkte Amazon Fresh mit einem Einkaufsbon von 50,70 Euro am günstigsten, jedoch ändert sich dies, sobald die monatlichen Liefergebühren von 9,99 Euro sowie die obligatorische Jahresgebühr für eine Primemitgliedschaft miteinbezogen werden. Der Lieferdienst des Online-Giganten Amazon ist daher erst bei mehrmaligen Bestellungen pro Monat attraktiv.

Wer günstig einkaufen will, muss selbst einkaufen
Bringmeister und Co. bieten eine Alternative für Verbraucher in der stressigen Vorweihnachtszeit. Wer auf den Service zurückgreifen und lange Kassenschlangen vermeiden will, muss jedoch bereit sein, einen höheren Preis dafür zu zahlen.
Methodik

Für den Preisvergleich hat das Schnäppchenportal Shoppingvorteil.de am 24. November 2018 die Preise in den Berliner Supermärkten von Netto, REWE, Penny, EDEKA, Kaufland, ALDI Nord, Real und LIDL mit den Online Supermärkten Rewe.de, Bringmeister, AmazonFresh, Allyouneedfresh und myTime verglichen. Betrachtet wurden die günstigsten Angebote der gesuchten Zutaten, ungeachtet der Marke.
Ein umfassendes Whitepaper sowie eine Infografik zur Studie sind unter www.shoppingvorteil.de/presse verfügbar.
Die vollständige Preistabelle ist auf Anfrage per E-Mail an er@lottmann-communications.de erhältlich.

Shoppingvorteil.de ist ein erfolgreiches Schnäppchen-Portal in Deutschland. Das Unternehmen wurde 2014 von Jens Randelzhofer in Berlin gegründet und präsentiert täglich redaktionelle Artikel rund um das Thema Schnäppchen. Die Angebote aus den Bereichen Elektronik, Mobilfunkverträge, Fashion, Reisen und Beauty liegen immer mindestens 10 % unter dem jeweiligen Preisvergleich. Neben diesen Vorteilen bietet das Portal eine umfassende Übersicht an Gratisartikeln und Bonus-Deals, bei denen die Nutzer für den Abschluss eines Angebots attraktive Prämien erhalten.

Firmenkontakt
Shoppingvorteil.de
Jens Randelzhofer
Lübecker Str. 16
10559 Berlin
015786894925
presse@shoppingvorteil.de
https://www.shoppingvorteil.de/

Pressekontakt
LOTTMANN Communications
Elisa Randelzhofer
Rungestraße 9
10179 Berlin
030 275 912 62
er@lottmann-communications.de
https://www.shoppingvorteil.de/

Computer IT Software

Jetzt neu: Musik Option – TIDAL Premium bei PENNY MOBIL und ja! mobil

Sechs Monate kostenfreie Nutzung und dauerhafter Rabatt bei allen Tarifen

Köln, 19. September 2017. Musikliebhaber unter den Prepaid-Nutzern von PENNY MOBIL und ja! mobil können sich freuen: Ab sofort bieten REWE und PENNY die neue Musik Option – TIDAL Premium zu allen aktuellen Prepaid-Tarifen von ja! mobil und PENNY MOBIL an. Mit dem Angebot werden die günstigen Mobilfunkangebote um einen attraktiven Baustein ergänzt. Neu- und Bestandskunden haben mit der globalen Musik- und Unterhaltungsplattform TIDAL die Möglichkeit, Musik und Videos in Top-Qualität zu streamen. Besonders erfreulich für preisbewusste Nutzer: PENNY MOBIL und ja! mobil Kunden profitieren von exklusiven Vorteilen gegenüber dem regulären Preis bei TIDAL. So ist die Musik Option aktuell zum Start des neuen Angebotes in den ersten sechs Monaten komplett kostenfrei. Außerdem gibt es einen dauerhaften Rabatt von rund zehn Prozent gegenüber dem regulären Preis von TIDAL. Für nur 8,99 Euro/30 Tage bietet die Musik Option – TIDAL Premium Musikstreaming in normaler oder hoher Soundqualität bis 320 Kbit/s (AAC) und Musikvideos in HD-Auflösung mit bester Tonqualität.

Große Auswahl an Songs und Videos
Mit der neuen Musik Option – TIDAL Premium stehen den Nutzern mehr als 50 Millionen Songs und mehr als 175.000 Musikvideos zum Streamen und für den Download auf Smartphone oder Tablet zur Verfügung. TIDAL bietet darüber hinaus einen On-Demand-Zugriff auf Playlisten, exklusive Podcasts und eine Vielzahl einzigartiger Inhalte wie Live-Streams von Konzerten. PENNY MOBIL und ja! mobil Kunden können die Musik Option sechs Monate kostenlos testen, anschließend erfolgt die bequeme Zahlung über das Prepaid-Guthaben. Die Option ist monatlich kündbar.
Die mobile Nutzung der Musik Option – TIDAL Premium ist mit einem Smartphone oder Tablet mit Betriebssystem Android 4.4.4 und höher oder iOS 9 und höher für Apple-User möglich. Für beide Betriebssysteme steht eine TIDAL App über den Google Play Store und im App Store von Apple zur Verfügung. Bei Nutzung auf dem PC ist TIDAL mit allen neueren Versionen der gängigen Betriebssysteme und Browser kompatibel.

Bequeme Buchung für Neu- und Bestandskunden
Neukunden können die Musik Option – TIDAL Premium bei Vertragsabschluss bei PENNY MOBIL über www.pennymobil.de oder die Hotline 0221 79 700 330 buchen, bei ja! mobil erfolgt die Buchung über www.jamobil.de oder die Hotline 0221 79 700 333. Bestandskunden bestellen sie über ihr Kundencenter (mein PENNY MOBIL bzw. mein ja! mobil), telefonisch (s.o.) oder per kostenloser SMS an die Handy-Kurzwahl 22011 mit dem Kennwort „Start Musik“. Nach der Bestellung erhalten Kunden einen individuell generierten Link, der zur Registrierung des Kundenkontos bei TIDAL und zu den Sonderkonditionen der Musik Option – TIDAL Premium benötigt wird.

Die Prepaid Pakete von ja! mobil und PENNY MOBIL sind deutschlandweit in rund 3.300 REWE-Supermärkten und 2.150 PENNY-Filialen erhältlich. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL.

Zur Musik Option – TIDAL Premium gibt es unter www.jamobil.de bzw. www.pennymobil.de alle Details.
Unter www.rewe-group.com finden Interessierte das Wichtigste zur REWE Group.
Auf www.congstar.de gibt es weitere Informationen zu congstar.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2016“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2017 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2017 bereits zum sechsten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Computer IT Software

Neue Tarife bei PENNY MOBIL und ja! mobil: Smart Plus und Allnet Flat

Smart Tarif mit mehr Datenvolumen zum gleichen Preis

Köln, 13. Juli 2017. Preisbewussten Prepaid-Kunden steht ab dem 18. Juli bei REWE und PENNY ein noch attraktiveres Tarifangebot zur Verfügung. Denn mit den beiden neuen Tarifen Smart Plus und Allnet Flat von ja! mobil und PENNY MOBIL erhalten Nutzer jede Menge Highspeed-Datenvolumen für langanhaltenden Surfspaß. So bietet der neue Smart Plus Tarif zum Preis von 12,99 Euro/4 Wochen Normalnutzern 600 Telefonminuten in alle deutschen Netze sowie 2 GB Surfvolumen bei einer Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s. Sobald die 600 Allnet-Minuten verbraucht sind, kostet jede weitere Minute günstige 9 Cent. Pro SMS werden ebenfalls 9 Cent berechnet. Das Starterpaket kostet einmalig 9,95 Euro, bei Aktivierung des Smart Plus gibt es 13 Euro Startguthaben.
Beim neuen Allnet Flat Tarif profitieren Nutzer von einem noch umfangreicheren Leistungspaket. Neben einer Telefon Flatrate in alle deutschen Netze gibt es 3 GB Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von 21,6 Mbit/s. Der Preis beträgt 19,99 Euro/4 Wochen. Auch hier kostet jede SMS nur günstige 9 Cent. Die einmaligen Kosten betragen ebenfalls 9,95 Euro, als Startguthaben stehen 20 Euro zur Verfügung. Die neuen Tarifangebote sind ab dem 18. Juli online unter www.jamobil.de bzw. www.pennymobil.de und über die Hotline buchbar. Übrigens: Die Inklusivleistungen der Tarife von ja! mobil und PENNY MOBIL sind auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar.

Smart Tarif jetzt mit 1,25 GB Datenvolumen
Darüber hinaus wird das Datenvolumen beim Smart Tarif von ja! mobil und PENNY MOBIL ab sofort dauerhaft und ohne zusätzliche Kosten von bisher 1 GB auf 1,25 GB aufgestockt. Der Preis liegt unverändert bei 7,99 Euro/30 Tage, die Geschwindigkeit beträgt 21,6 Mbit/s. Enthalten sind zudem 300 Allnet-Minuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze. Nach Verbrauch der Inklusivminuten kostet jede weitere Minute günstige 9 Cent. Auch pro SMS werden 9 Cent fällig. Auf Wunsch können Kunden hier eine SMS-Option mit 50 SMS in alle Netze für 1,00 Euro/30 Tage dazu buchen. Mit dem Smart Tarif erhalten Kunden ein umfangreiches Surf- und Telefonpaket in bester D-Netz-Qualität. Die einmaligen Kosten betragen 9,95 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Mit der Erhöhung verbessern ja! mobil und PENNY MOBIL nochmals das Preis-Leistungs-Verhältnis des Smart Tarifs. Von der Aufwertung profitieren neben Neukunden auch alle Bestandskunden, die einen Prepaid Smart Tarif von REWE oder PENNY nutzen. Sie werden automatisch mit der nächsten Abbuchung des Paketpreises auf die neuen Konditionen umgestellt.

Die Prepaid-Pakete von ja! mobil und PENNY MOBIL sind deutschlandweit in rund 3.300 REWE-Supermärkten und 2.150 PENNY-Filialen erhältlich. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL.

Zum Tarifangebot gibt es unter www.jamobil.de bzw. www.pennymobil.de alle Details.
Unter www.rewe-group.com finden Interessierte das Wichtigste zur REWE Group.
Auf www.congstar.de gibt es weitere Informationen zu congstar.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2016“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2017 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2017 bereits zum sechsten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Immobilien Bauen Garten

M7 Real Estate verlängert Verträge mit KiK, REWE und LIDL langfristig

Frankfurt, 8. Mai 2017 – M7 Real Estate (M7), ein auf europäische Multi-Tenant-Immobilien mit Wertsteigerungspotential spezialisierter Investor und Asset Manager, hat in verschiedenen Objekten, die alle zum Portfolio des Investmentfonds M7 European Real Estate Investment Partners (M7 EREIP I), gehören, Mietvertragsverlängerungen für rund 6.700 qm Einzelhandelsfläche vorgenommen.

So hat allein KiK seine Verträge in den Objekten in Dillingen, Frechen und Hannover im Paket langfristig prolongiert. Sie umfassen zusammen circa 2.000 qm Fläche.

Im hessischen Ober-Mörlen hat zudem REWE in der Hasselhecker Straße 25 seinen Kontrakt für einen bestehenden Markt mit etwa 2.850 qm Mietfläche verlängert. In der Hannoverschen Straße 46a im niedersächsischen Alfeld sicherte sich das Unternehmen zudem seine Flächen für einen bestehenden Markt mit etwa 730 qm um weitere zehn Jahre.

In Extertal-Bösingfeld, Nordrhein-Westfalen, hat sich außerdem LIDL seine rund 1.100 qm umfassenden Flächen gesichert.

Bei dem im Jahr 2015 aufgelegten EREIP I handelt es sich um einen Value-add-orientierten Fonds, der sich an vermögende Privatinvestoren richtet. Aktuell umfasst er 30 Immobilien mit zusammen rund 91.000 qm vermietbarer Fläche.

Über M7 Real Estate
M7 Real Estate ist ein paneuropäischer Investor und Asset Manager im Bereich Multi-Let-Immobilien mit mehr als 130 Mitarbeitern und Niederlassungen in Großbritannien, Kroatien, Dänemark, Finnland, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Portugal, Polen, der Slowakei, Ungarn und Tschechien. 2009 gegründet und im Besitz der Senior-Manager des Unternehmens, betreut M7 derzeit ein Portfolio von rund 660 Immobilien mit zusammen rund 4,2 Mio. qm Fläche und einem Kapitalwert von mehr als 2,5 Mrd. Euro. Zu den Joint-Venture-Partnern gehören Oaktree Capital Management, Starwood Capital, H.I.G Capital, Goldman Sachs International und M&G Investments.

Zusätzlich hat das M7-Joint-Venture mit Blackstone (Onyx) am 19. März 2017 Kaufverträge über 1,28 Mrd. Euro unterzeichnet. Die Transaktion soll im Juni 2017 umgesetzt werden. Im Rahmen dessen werden weitere 36 Mitarbeiter zu M7 stoßen. Weitere Informationen unter www.m7re.de

Firmenkontakt
M7 Real Estate Germany GmbH
Alyssa Huse
Schillerstr. 20
60313 Frankfurt am Main
069 348 779 10
alyssa.huse@m7re.eu
http://www.m7re.eu/de

Pressekontakt
Targa Communications GmbH
Arne Degener
Unter den Linden 21
10117 Berlin
030 577014243
ad@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Computer IT Software

Mehr Daten und Speed im Smart Tarif von PENNY MOBIL und ja! mobil

Jetzt 1 GB Highspeed-Surfvolumen und max. 21,6 Mbit/s Surfgeschwindigkeit

Köln, 4. April 2017. Mit dem attraktiven Smart Tarif von REWE und PENNY können preisbewusste Prepaid-Kunden ab sofort noch mehr Surfspaß genießen. Denn ja! mobil und PENNY MOBIL stocken das Highspeed-Surfvolumen des Smart Tarifs dauerhaft von bisher 750 MB auf 1 GB pro 30 Tage auf. Zudem wird die Surfgeschwindigkeit von max. 14,4 Mbit/s auf max. 21,6 Mbit/s erhöht. Der Preis beträgt unverändert 7,99 Euro/30 Tage, zusätzlich im Preis enthalten sind 300 Allnet-Minuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze. Von der Aufwertung profitieren neben Neukunden auch alle Bestandskunden, die einen Prepaid Smart Tarif von REWE oder PENNY nutzen. Bestandskunden werden zum Abbuchungszeitpunkt des nächsten Paketpreises automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt.

Nutzer erhalten mit dem Smart Tarif von PENNY MOBIL und ja! mobil für einmalig 9,95 Euro – inklusive 10 Euro Startguthaben – ein umfangreiches Surf- und Telefonpaket in bester D-Netz-Qualität. Mit der Erhöhung des Datenvolumens und der Surfgeschwindigkeit verbessern REWE und PENNY damit nochmals das Preis-Leistungs-Verhältnis. Sobald die 300 Allnet-Minuten verbraucht sind, kostet jede weitere Minute günstige 9 Cent. Auf Wunsch können Kunden 50 SMS in alle Netze für 1,00 Euro/30 Tage dazu buchen.

Die Prepaid Smart Pakete von ja! mobil und PENNY MOBIL sind deutschlandweit in rund 3.300 REWE-Supermärkten und 2.150 PENNY-Filialen erhältlich. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL.

Zum Tarifangebot gibt es unter www.jamobil.de bzw. www.pennymobil.de alle Details.
Unter www.rewe-group.com finden Interessierte das Wichtigste zur REWE Group.
Auf www.congstar.de gibt es weitere Informationen zu congstar.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2016“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2017 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2016 bereits zum fünften Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Computer IT Software

Neu bei PENNY MOBIL und ja! mobil: Smart Basic Tarif zum Aktionspreis

300 MB und 100 Gesprächsminuten bis 15. März 2017 für 4,99 Euro/ 30 Tage

Köln, 22. November 2016. ja! mobil und PENNY MOBIL bieten ab sofort mit dem Smart Basic Tarif einen neuen Prepaid-Tarif mit besonders attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis an. Der Tarif ist vor allem für Smartphone-Einsteiger interessant und beinhaltet zum Einführungspreis von aktuell 4,99 Euro pro 30 Tage 300 MB Highspeed-Datenvolumen bei einer Geschwindigkeit von max. 7,2 Mbit/s und 100 Telefonminuten in alle deutschen Netze in bester D-Netz-Qualität. Sind die Gesprächsminuten verbraucht, kostet jede weitere Minute nur 9 Cent. Außerdem lassen sich 50 SMS in alle Netze für 1,00 Euro pro 30 Tage dazu buchen. Alle Kunden, die bis zum 15. März 2017 einen Smart Basic Tarif aktivieren, zahlen dauerhaft nur 4,99 Euro pro 30 Tage. Vom Aktionspreis profitieren auch alle PENNY MOBIL und ja! mobil Bestandskunden, die bis Mitte März in den neuen Tarif wechseln. Wer den Smart Basic Tarif später aktiviert, zahlt den regulären Preis von 5,99 Euro pro 30 Tage. Der Tarif kostet einmalig 9,95 Euro und beinhaltet ein Startguthaben von 7,50 Euro.

Ab sofort aktivierbar
Der neue Smart Basic kann ab sofort einfach mit allen in den REWE- und PENNY-Märkten erhältlichen Starter-Paketen aktiviert werden – zum Beispiel mit dem ja! mobil/PENNY MOBIL Start Paket oder dem ja! mobil/PENNY MOBIL Smart Paket. Die Aktivierung erfolgt durch den Kunden wie immer online unter www.jamobil.de bzw. www.pennymobil.de oder telefonisch. Ab Anfang Dezember ist in den PENNY Märkten zudem ein separates PENNY MOBIL Smart Basic Paket erhältlich.

Noch bis Ende des Jahres 25 Euro Wechselbonus sichern
Darüber hinaus können Neukunden in den kommenden Wochen zusätzlich sparen. Denn wer noch bis 31. Dezember 2016 in einen beliebigen PENNY MOBIL oder ja! mobil Tarif wechselt und seine Rufnummer mitnimmt, erhält einen einmaligen Wechselbonus von 25 Euro. Details zur Rufnummernmitnahme gibt es unter www.pennymobil.de oder www.jamobil.de Die Prepaid-Tarife von ja! mobil und PENNY MOBIL sind deutschlandweit in rund 3.300 REWE-Supermärkten und 2.200 PENNY-Filialen erhältlich. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL.

Unter www.rewe-group.com finden Interessierte alle Informationen zur REWE Group.
Auf www.congstar.de gibt es weitere Informationen zu congstar.

Über congstar:
Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2016 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel Marke des Jahres 2016 in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2016 das Siegel Fairster Mobilfunkanbieter. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2016 bereits zum fünften Mal in Folge zum Mobilfunkanbieter des Jahres. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC. St. Pauli

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Politik Recht Gesellschaft

Zerschlagung von Kaiser“s Tengelmann – worauf sollten Arbeitnehmer achten?

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin und Essen, und Maximilian Renger, wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Zerschlagung von Kaiser"s Tengelmann - worauf sollten Arbeitnehmer achten?

Arbeitsrecht

Immer wieder geraten Unternehmen in Krisen und sorgen damit bei den Arbeitnehmern für Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Aktuell wird z.B. vielfach berichtet über die bevorstehende Zerschlagung der Supermarktkette Kaiser“s Tengelmann (vgl. etwa Spiegel Online vom 17.10.2016), nachdem Gespräche mit Edeka, Rewe etc. zuletzt nicht zu einer Einigung geführt hatten. Worauf können und sollten Arbeitnehmer grundsätzlich achten, wenn sie in einem Unternehmen arbeiten, das problematische Zeiten durchlebt?

Vorsicht bei Umstrukturierungen

Viele Arbeitnehmer fürchten sich in aller erster Linie vor einer Kündigung des Arbeitgebers. Vorsicht ist aber auch dann geboten, wenn im Unternehmen Umstrukturierungen durchgeführt werden. In Krisensituationen verfolgen Arbeitgeber solche Umstrukturierungen häufig mit einem Hintergedanken. Mitunter werden nämlich in solchen Situationen Abteilungen geschaffen, die dann später vollständig geschlossen oder verlagert werden. Das erleichtert dem Arbeitgeber später im Rahmen von etwaigen betriebsbedingten Kündigung die erforderliche Sozialauswahl. Wenn Arbeitnehmer also z.B. versetzt werden sollen, empfiehlt es sich bereits zu diesem Zeitpunkt, zu prüfen, ob eine solche Versetzung überhaupt wirksam ist. Wer befürchten muss, dass er in einer Abteilung landen soll, die später ohnehin geschlossen werden soll, sollte genau prüfen, ob und wie er schon gegen die Versetzung vorgehen kann.

Achtung auch bei Aufhebungsverträgen

Auch das Angebot von Aufhebungsverträgen kann ein beliebtes Mittel des Arbeitgebers sein, um den Arbeitnehmer im Rahmen einer einvernehmlichen Lösung loszuwerden. Bevor man einen Aufhebungsvertrag unterschreibt, sollte man diesen unbedingt genau prüfen lassen. Ist er einmal unterschrieben, kann man sich später kaum noch dagegen wehren. Aufhebungsverträge können mit einer Reihe von Nachteilen für Arbeitnehmer verbunden sein. Der Arbeitgeber wird zwar in der Regel eine Abfindung anbieten, diese wird aber häufig bereits zum Teil schon benötigt, um die sozialrechtlichen Nachteile wie zum Beispiel Anrechnung der Abfindung wegen Ruhen des Arbeitslosengeldanspruches oder wegen einer Sperrzeit zu kompensieren. Außerdem werden wichtige Nebenansprüche, wie zum Beispiel der Inhalt eines Arbeitszeugnisses und insbesondere auch die Gesamtnote des Zeugnisses, nicht ausdrücklich geregelt. Einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben ist daher regelmäßig allenfalls dann sinnvoll, wenn der Arbeitnehmer bereits einen neuen, besseren Job hat.

Was tun bei einer Kündigung?

Den meisten Arbeitnehmern ist bekannt, dass sie bei einer Kündigung innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen müssen. Selbst wenn es einen Sozialplan gibt, ist die Kündigungsschutzklage sinnvoll. Wichtige Nebenansprüche (Arbeitszeugnis, Überstundenvergütung, Provisionen) können so geregelt werden. Vor allem aber lässt sich durch einen gerichtlichen Vergleich oft die Abfindung deutlich erhöhen. Auch andere Vorteile können für den Arbeitnehmer gesichert werden. Nicht zuletzt erhält man schließlich einen Titel gegen den Arbeitgeber.

Zwischenzeugnis einholen:

Arbeitnehmern, wie z.B. aktuell denen von Kaiser“s Tengelmann, ist zudem immer zu empfehlen, sich ein aktuelles Zwischenzeugnis ausstellen zu lassen. In Krisenzeiten ist es oftmals unsicher, wer einen wann noch beurteilen kann. Möglicherweise hat man auf einmal einen anderen Chef und kriegt dann Probleme bei der Einholung eines Zeugnisses.

Kündigung erhalten?

Wir vertreten Arbeitnehmer deutschlandweit bei Kündigungsschutzklagen gegen ihren Arbeitgeber und erstreiten Abfindungen. Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck an und besprechen Sie zunächst telefonisch und unverbindlich die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage.

17.10.2016

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Spezialseite Kündigungsschutzklage für Arbeitnehmer: Hier können Sie prüfen, welche Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage in Ihrem Fall bestehen und wie die Aussichten sind, mit einer Kündigungsschutzklage entweder den Bestand des Arbeitsverhältnisses zu sichern oder eine gute Abfindung zu erzielen. Sie finden Formulare für eine Kündigungsschutzklage mit Ausfüllhinweisen. Es folgt eine ausführliche Darstellung des Ablaufs des Kündigungsschutzverfahrens mit Praxistipps für das Verhalten vor dem Arbeitsgericht. Des Weiteren finden Sie ein Muster für einen Aufhebungsvergleich mit typischen Formulierungen und Hinweisen zum Ausfüllen. Sie können zudem auf Muster für Widersprüche gegen Sperrzeitanordnungen der Bundesagentur für Arbeit und Kostenbeispiele zugreifen. Das besondere Angebot: der Onlinecheck für Ihre Kündigung zum Preis von 50 EUR zuzüglich MwSt.

Das alles hier: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Computer IT Software

PENNY MOBIL und ja! mobil: Mehr Daten und Speed beim Smart Tarif

Dauerhaft 750 MB Highspeed-Surfvolumen und doppelte Surfgeschwindigkeit

Köln, 19. Juli 2016. Preisbewusste Mobilfunknutzer und Smart-Shopper finden in den Märkten der REWE Group jetzt ein besonders attraktives Angebot: Denn ja! mobil und PENNY MOBIL erhöhen zum 19. Juli das Highspeed-Surfvolumen beim Prepaid Tarif Smart dauerhaft von bisher 400 auf 750 MB pro 30 Tage. Das entspricht einer Steigerung um rund 88 Prozent. Zudem verdoppelt sich die Surfgeschwindigkeit auf 14,4 Mbit/s. Der Preis für den Tarif beträgt unverändert 7,99 Euro/ 30 Tage. Von der Aufwertung profitieren automatisch alle Neukunden, die sich für einen Prepaid Smart Tarif bei REWE oder Penny entscheiden. Bestandskunden haben aber ebenfalls die Möglichkeit, jederzeit in den neuen Smart Tarif zu wechseln.

Mit dem verbesserten Smart Tarif erhalten Kunden von REWE und Penny ein noch flexibleres Mobilfunkangebot, das sich vor allem durch ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet. Das umfangreiche Surf- und Telefonpaket in bester D-Netz-Qualität bietet neben 750 MB Highspeed-Volumen auch 300 Allnet-Minuten. Sobald die Gesprächsminuten verbraucht sind, kostet jede weitere Minute günstige 9 Cent. Zudem können Kunden auf Wunsch 50 SMS in alle Netze für 1,00 Euro/ 30 Tage dazu buchen. Sollte das Datenvolumen für den Abrechnungszeitraum aufgebraucht sein, kann über die SpeedOn Option 200 MB zusätzliches Highspeed-Surfvolumen zum Preis von 4,90 Euro hinzugebucht werden.

Die Prepaid Smart Pakete von ja! mobil und PENNY MOBIL sind deutschlandweit in rund 3.300 REWE-Supermärkten und 2.200 PENNY Filialen erhältlich. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL.

Unter www.rewe-group.com finden Interessierte alle Informationen zur REWE Group.
Auf www.congstar.de gibt es weitere Informationen zu congstar.

Über congstar:
Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse und regionale Highspeed-Internet-Angebote an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2015 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2015“ in der Kategorie Mobilfunk und Kommunikation. Focus Money verlieh congstar 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2016 bereits zum fünften Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) bestellt werden. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse