Tag Archives: Reputationsmanagement

Sonstiges

Reputationsmanagement für Finanzdienstleistung

Professionelles Reputationsmanagement – für Finanzdienstleister unverzichtbar

Reputationsmanagement für Finanzdienstleistung

Die Basis muss stimmen.

Finanzangelegenheiten gehören zu den Themen, bei denen Beratung und Vermittlung sowie der Verkauf von Produkten absolute Vertrauenssache sind. Eine erstklassige Reputation ist in diesem Zusammenhang das A und O. Nur der, der auch im Internet einen guten Ruf vorzuweisen hat, ist erfolgreich.

Gegenseitiges Vertrauen schaffen – eine Aufgabe für das Reputationsmanagement

Finanzdienstleistungen brauchen Vertrauen als solide Basis. Kreditinstitute und Versicherer wünschen sich zuverlässige Kunden mit entsprechender Absicherung bzw. Rückzahlungsfähigkeit und -bereitschaft. Die Kunden möchten ihre sensiblen Daten nur in Hände geben, die mit höchster Seriosität punkten können. Per Google & Co. forscht der bewusste Verbraucher heute explizit nach, welchem Anbieter für Finanzdienstleistungen er sein Vertrauen schenken kann und möchte. Wer im Internet in diesem Zusammenhang rufschädigende Inhalte nachzuweisen hat, wird es schwer haben, im hart umkämpften Finanzsektor Fuß fassen zu können.

Reputationsmanagement als solide Basis

Das Internet weiß alles und das Internet vergisst nicht. Wenn im Internet Inhalte vorhanden sind, die den Ruf eines Finanzdienstleisters nachhaltig schädigen können, ist es wichtig, diese zielsicher aufzuspüren und in vollem Umfang zu entfernen. Das gilt vor allem dann, wenn eine Suchmaschine in ihren Ergebnissen auf Seite eins negativen Content aufweist. Denn der erste Eindruck des Kunden ist gerade für einen Finanzdienstleister entscheidend.

SEO und Seriosität beim Content sind wichtig

Zum Reputationsmanagement gehört es daher, mit positiven und auffindbaren Inhalten im Internet potenzielle Kunden zu überzeugen. Das bedeutet zum einen, mit gezielter SEO-Optimierung eine Top-Platzierung im Google-Ranking zu erreichen. Das bedeutet aber auch, mit professionellen Inhalten die Grundlage für ein seriöses Standing eines Unternehmens im virtuellen Rahmen zu schaffen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Kleine Berufskunde: Was ist ein Reputationsmanager?

Reputationsmanagement ist eine Daueraufgabe für Firmen im Internet

Kleine Berufskunde: Was ist ein Reputationsmanager?

Auf einen positiven Reputationsaufbau kommt es an.

Reputationsmanager leisten einen fundamentalen Beitrag zum guten Ruf eines Unternehmens im Internet. Sie tragen mit einer Vielfalt an Marketinginstrumenten dazu bei, dass mit einer Person oder einem Unternehmen bei relevanten Zielgruppen Assoziationen wie Vertrauenswürdigkeit entstehen. Ein schlechtes Image in der Onlinewelt kann nachhaltigen Schaden anrichten. Reputationsmanager entwickeln Strategien, um eine positive Reputation aufzubauen und zu pflegen. Dazu gehören maßgeschneiderte SEO-basierte Content-Marketing-Instrumente.

Der Reputationsmanager analysiert den Ist-Zustand eines Unternehmens im Internet

Reputationsmanager entwickeln und koordinieren individuelle Strategien für ein Unternehmen. Dies geschieht auf unterschiedlichen Ebenen. Reputationsmanagement kann vorbeugend wirken oder kommt zum Einsatz, wenn bereits rufschädigende Inhalte existieren. Dementsprechend umfangreich und unterschiedlich fokussiert fällt Reputationsmanagement aus. Reputationsmanager arbeiten nicht für ein zeitlich begrenztes Projekt. Es geht darum, Reputationsmanagement zu einem festen Bestandteil der Unternehmenskultur zu machen.

Reputationsmanagement verknüpft Inhalte und Technik

Reputationsmanager wissen, worauf es bei einem positiven Reputationsaufbau ankommt. Dazu setzen sie zwei Bereiche kombiniert ein – Content-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO-Technik). Bei Content geht es um sämtliche zu erstellenden und pflegenden Inhalte wie Texte, Bild- oder Videomaterial. SEO-Technik liefert dazu, vereinfacht ausgedrückt, das notwendige „Baugerüst“. Durch den kombinierten und präzisen Einsatz beider Bereiche im Reputationsmanagement lassen sich diverse positive Effekte erzielen. Das positiv aufgebaute Image und die damit verbundenen Strategien sorgen im Idealfall für die Gewinnung von Kunden und Geschäftspartnern. Sie helfen dabei, sich von der Konkurrenz abzuheben und bieten echten Mehrwert durch hochwertige Inhalte.

Wer braucht Reputationsmanagement?

Reputationsmanager unterstützen keineswegs nur eine bestimmte Klientel wie beispielsweise große Unternehmen der Finanzbranche. Sie bieten sämtlichen Unternehmern und ebenso Privatpersonen eine Anlaufstelle. Rufschädigende Inhalte wie Fake News sind schnell verbreitet und wirken nachhaltig, sofern Betroffene nichts dagegen unternehmen. Niemand ist vor ihnen gefeit, denn ein Großteil der Menschen nutzt die Informationsbeschaffung im Internet. Da es gleichermaßen einfach ist, im Internet Bewertungen abzugeben, gilt: Jeder hat online einen Ruf zu verlieren. Daher kommt es darauf an, diesen so aufzubauen, dass er etwaigen Angriffen standhält.

Das Portfolio des Reputationsmanagers

Reputationsmanager sind journalistisch ausgerichtete SEO- und Marketing-Strategen. Das journalistische Know-how bildet eine wichtige Komponente, da Journalisten relevante Kernelemente für das Reputationsmanagement mitbringen. Neben sprachlichen und kreativen Fähigkeiten weisen sie die notwendige Erfahrung zur Veröffentlichung der Inhalte auf. Journalistisches und technisches Fachwissen ergibt zusammen den Full-Service eines guten Reputationsmanagements.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Schlechte Inhalte mit Reputationsmanagement verdrängen

Reputationsmanagement ersetzt negative Inhalte durch hochwertigen Content

Schlechte Inhalte mit Reputationsmanagement verdrängen

SEO und Reputationsmanagement funktionieren nur zusammen.

Schlechte Kundenbewertungen im Netz haben auf die Kaufentscheidung von Verbrauchern einen großen Einfluss. Im Internet ist ein unseriöser Ruf fatal, da er sich negativ auf die Umsätze auswirken kann. Abhilfe schafft hier ein professionelles Reputationsmanagement, das nachhaltig negativen Inhalten entgegenwirkt und ein positives Image über hochwertigen Content erzeugt.

Drei Stufen beim Reputationsmanagement

Reputationsmanagement steht im Idealfall auf drei Säulen:

– Vollständige Entdeckung und Löschung schlechter Einträge im Netz.
– Platzierung positiver Beiträge, die Seriosität und Vertrauenswürdigkeit unterstreichen.
– Damit diese Beiträge auch entdeckt werden, erhalten diese eine gezielte Suchmaschinenoptimierung.

Blogbeiträge, Videos, individuelle Fotos verbunden mit intelligenten Social Media Kampagnen – wer die Klaviatur der Kreativität spielt und den Besuchern seiner Website immer wieder neue, hochwertige Informationen bietet, der kann einen wirksamen Kontrapunkt zu negativen Inhalten setzen und diese verdrängen. Löschanträge können dabei immer nur Teil einer Gesamtstrategie sein. Denn solche Verfahren sind langwierig und müssen gut begründet werden. Wer nicht so lange warten will, hat mit einer guten Reputationsmanagement Strategie einen intelligenten Werkzeugkasten, um negative Inhalte gezielt zu verdrängen. Es gilt, die richtige Schrauben zu drehen – und die heißen Individualität, hochwertige Information und nachhaltiges SEO.

SEO und Reputationsmanagement funktionieren nur im Gleichklang

Warum reicht es nicht aus, schlechte Einträge zu löschen? Ganz einfach! Weil ein guter Ruf nicht dadurch zustande kommt, dass von einem Unternehmen nichts zu entdecken ist. Ein guter Ruf kommt durch seriösen Content, gerne auch mit Referenzen und Regionalität zustande. Es braucht dazu sowohl journalistische, als auch technische Kompetenz, um eine solche Strategie zielführend umzusetzen. Der erste Eindruck zählt – im Internet gilt das ganz besonders. Schnell ist man wegen der Fülle der Mitbewerber im Onlinebereich weggeklickt. Ein gutes Reputationsmanagement kann das verhindern und ist für Unternehmen elementar.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Sonstiges

Reputationsmanagement – Teil der Unternehmensstrategie

Strategisches Reputationsmanagement – wichtig für den Erfolg eines Unternehmens

Reputationsmanagement - Teil der Unternehmensstrategie

Rankings im Fokus.

Die besten Produkte und Dienstleistungen nutzen einem Unternehmen wenig, wenn es einen schlechten Ruf hat. Das gilt ganz besonders im Hinblick auf rufschädigenden Content im Internet. Das Internet hat durch seine große Reichweite einen einzigartigen Multiplikationsfaktor. Professionelles Reputationsmanagement schafft in diesem Zusammenhang effizient Abhilfe. Negative Spuren im weltweiten Web können verdrängt und seriöser SEO-Content generiert werden.

Reputationsmanagement: Google-Ranking im Fokus

„Eine Top-Platzierung bei Google, die den regionalen Kontext eines Unternehmens berücksichtigt, ist in Zeiten von Multimedia und Mobilität das A und O für einen werbewirksamen Auftritt im Web. Gleichzeitig ist es von großer Bedeutung, dass ein Suchergebnis auf Seite 1 mit einem wirklich hochwertigen, aussagekräftigen und seriösen Content verbunden ist. In diesem Kontext sind SEO-Experten gefragt, die Suchmaschinenkompetenz mit journalistischer Expertise und regionalem Bezug zu einem wertvollen Ganzen verknüpfen. Reputationsmanagement ist entscheidend für den positiven ersten Eindruck bei Interessenten und Kunden. Es sollte bei strategischen Entscheidungen zur Entwicklung eines Unternehmens nicht vernachlässigt werden“, meint der Marketing-Experte Prof. Dr. Thomas Bippes.

Reputationsmanagement für ein seriöses Standing

Ein Unternehmen, das offline oder online in die negativen Schlagzeilen geraten ist, wird nicht selten mit signifikanten Umsatzeinbrüchen konfrontiert. Dies kann sogar Ziel von Mitbewerbern sein, die darauf aus sind, im Netz Gerüchte oder Halbwahrheiten über die Konkurrenz zu platzieren. Reputationsmanagement im Sinne einer Unternehmensstrategie bedeutet daher nicht nur, positiven Eindruck im virtuellen Kontext zu schaffen. Es bedeutet auch, negative Spuren im Web zielsicher aufzuspüren und professionell zu entfernen. Es kann für alle Unternehmen, vom Existenzgründer bis zu etablierten Großkonzern, von entscheidender Bedeutung sein, die Reputation im Medium Internet nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Der gute Ruf im World Wide Web ist wichtiger Teil einer zukunftsorientierten Unternehmensstrategie.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Immobilienunternehmer setzen auf Reputationsmanagement

Reputationsmanagement – unverzichtbar in der Immobilienbranche

Immobilienunternehmer setzen auf Reputationsmanagement

Immobiliengeschäfte sind Vertrauenssache, denn es sind in der Regel hohe Summen im Spiel. Verkäufer möchten einen möglichst guten Preis erzielen. Käufer wünschen sich eine Immobilie in optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem sind Diskretion und Seriosität in dieser Branche unverzichtbar. Ein negativer Ruf hat nicht selten negativen Einfluss auf die Unternehmensentwicklung. Professionelles Reputationsmanagement kann dies effizient verhindern.

Reputationsmanagement: Seriosität ist das A und O

„Miet-Haie“, „Abzocker“, „Schrottimmoblien“ – negative Kommentare in Bezug auf Unternehmen in der Immobilienbranche sind vielfältig und gar nicht so selten. Ein guter Ruf ist in der Immobilienbranche ein wichtiger Erfolgsfaktor. Unzufriedene Kunden können unverhältnismäßig negative Bewertungen abgeben, die im weltweiten Web eine hohe Reichweite haben. Zudem ist der Immobilienmarkt hart umkämpft. Es ist in diesem Zusammenhang nicht auszuschließen, dass beispielsweise auch Konkurrenten falsche Behauptungen geschickt im Netz platzieren. Ein gutes Reputationsmanagement ist daher eine wichtige Investition für alle, die sich nachhaltig am Markt etablieren und für die Kommunikation mit ihren Kunden eine solide Vertrauensbasis schaffen wollen. Welche Inhalte stören und beeinflussen die Online-Reputation? Was können Unternehmer tun, um zu einem positiven Online-Image zu gelangen. Analyse und Strategie stehen immer am Beginn eines Prozesses im Reputationsmanagement.

Reputationsmanagement für Immobilienprofis: Worauf kommt es an?

Drei Dinge sind wichtig, damit Immobilienmakler oder Unternehmen der Immobilienwirtschaft auf einen guten Ruf im Internet bauen können. Und alle drei gehören in die Hände eines echten Experten, der sein Handwerk versteht.

– Zum einen ist es wichtig, negative Beurteilungen oder Beiträge über das betreffende Immobilienunternehmen möglichst lückenlos entdecken und entfernen zu können.
– Zum anderen braucht es neuen Content, der informativ und emotional, vor allem aber positiv und vertrauenswürdig zu sein hat.
– Und das Dritte ist die kompetente SEO-Optimierung, die ein gutes Google-Ranking im Fokus hat. Denn die beste Website nutzt nichts, wenn man sie, vor allem im Hinblick auf den regionalen Bezug, nicht entdecken kann.

Inhalte und SEO müssen Hand in Hand gehen. Im Alltagsgeschäft von Unternehmen in der Immobilienwirtschaft geht diese Aufgabe unter und lässt sich nur selten von Fachleuten in der Marketing-Abteilung auffangen. Meist kommen deshalb auf Online Reputation spezialisierte Agenturen zum Einsatz.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Sonstiges

Drei Fragen und Antworten zum Reputationsmanagement

Wissenswertes: Warum Reputationsmanagement wichtig ist und wie es funktioniert

Drei Fragen und Antworten zum Reputationsmanagement

Reputationsmanagement hilft, negative Inhalte zu verdrängen.

Das Image eines Unternehmens im Internet ist besonders fragil. In Zeiten von Falschinformationen kann das Ansehen eines Unternehmens völlig unverschuldet in Mitleidenschaft gezogen werden. Nachrichten verbreiten sich über soziale Netzwerke besonders schnell. Handelt es sich dabei um eher schlechte Nachrichten, kann der Ruf des Unternehmens darunter leiden, auch wenn es sich nichts hat zuschulden kommen lassen. Mit Reputationsmanagement kann dieser Gefahr effektiv begegnet werden.

Wozu benötigen Unternehmen ein Reputationsmanagement?

Gerade Unternehmen, die sich auf einem hart umkämpften Markt bewegen, sind auf eine gute Außendarstellung angewiesen. Mithilfe eines professionellen Reputationsmanagements sorgen sie dafür, dass der gute Ruf bestehen bleibt, neue Kunden hinzugewonnen und potenzielle Geschäftspartner erfolgreich angesprochen werden. Eine gelungene Darstellung kommuniziert die Seriosität des Unternehmens und kann auch in Verhandlungen mit Banken dazu beitragen, dass ein Kredit gewährt wird. Durch ein erfolgreiches Reputationsmanagement wird Kunden signalisiert, dass sie Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens in Anspruch nehmen können, ohne dadurch ein Risiko einzugehen.

Wie kommt es zu Rufschädigungen und was leistet Reputationsmanagement?

Neben offensichtlichen Fehltritten kann die Rufschädigung auch Auslöser haben, die als solche kaum zu identifizieren sind. Manchmal reicht bereits eine Aussage in den sozialen Netzwerken, die von einigen wenigen Individuen als zweideutig aufgefasst wird, um gleich einen ganzen Shitstorm loszutreten. Auch ein unzufriedener Kunde, der einen entsprechenden Kommentar verfasst, welcher dann gut sichtbar im Netz steht, kann den Ruf des Unternehmens massiv schädigen. Dabei ist es erst einmal unerheblich, ob die Kritik berechtigt ist oder nicht. Solange der Kommentar sichtbar ist, leidet das Unternehmen an den Auswirkungen. Das Problem liegt nun darin, dass viele Unternehmen gar nicht mitbekommen, wie sie an welchen Stellen im Netz von Nutzern und Kunden bewertet werden. Die Aufgabe des Reputationsmanagements besteht also vornehmlich darin, die Reputation überhaupt im Blick zu halten, um dann zeitnah reagieren zu können.

Wie hängen SEO, Content Management und Reputationsmanagement zusammen?

Content Management sorgt dafür, dass Unternehmen mit Inhalten überzeugen. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist dafür verantwortlich, dass diese Inhalte auch gefunden werden. Beide sind entsprechend wichtige Werkzeuge, um die eigene Firma im Internet gut dastehen zu lassen. Sie bilden neben dem Produkt bzw. der Dienstleistung das Fundament für ein vertrauensvolles Kundenverhältnis.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Sonstiges

Was ist Reputationsmanagement und wer benötigt es?

Meinungsbildende Strategien für Online-Reputation

Was ist Reputationsmanagement und wer benötigt es?

Reputationsmanagement hilft, den guten Ruf eines Unternehmens zu gestalten.

Reputationsmanagement beinhaltet eine umfassende Strategie zur Planung, Steuerung und Beobachtung Ihres Rufs im Internet. Zudem kümmern sich die Verantwortlichen um die Beseitigung von negativen und für Sie rufschädigenden Inhalten. Dies ist ebenso für Unternehmen wie Privatpersonen wichtig. Negative Bewertungen verbreiten sich schnell und wirken sich, selbst wenn nicht mehr relevant, nachhaltig aus. Reputationsmanagement sorgt für Ihr Recht auf Vergessen und dass sich schlechte Einflüsse online nicht durchsetzen. Vorsorge und der Entwurf eines eigenen Unternehmens- oder Personenbildes sind dabei ebenso wichtig wie eine eventuell notwendige Schadensbegrenzung. Es lohnt sich daher beispielsweise auch für neue Unternehmen, von Beginn an zielgerichtet für eine gute Reputation zu sorgen.

Content Marketing, SEO und Reputationsmanagement – technisch und journalistisch

Reputationsmanagement, SEO und Content Marketing hängen eng miteinander zusammen. Die Kombination aller drei Bereiche ergibt die individuelle Erfolgsformel für Unternehmen, Personen des öffentlichen Lebens und Privatpersonen. Online-Reputation verknüpft journalistische und technische Dienstleistung miteinander. Nehmen wir zunächst die journalistische Kompetenz in Verbindung mit Content Marketing. Journalisten sind nicht nur gewandt im Bereich der richtigen sprachlichen und inhaltlichen Formulierungen. Sie wissen, wie sich bestimmte Zielgruppen erreichen lassen. Technische Experten im Bereich SEO bringen hingegen das Knowhow mit, um Content am besten zielgruppenorientiert zu platzieren. Zudem sind sie mit dem analytischen Monitoring und der damit verbundenen Auswertung bestimmter Kennzahlen vertraut.

Erfolg von Reputationsmanagement ist überprüfbar

Die Online Performance einer Webseite lässt sich beständig überwachen. Diese umfasst sämtliche technische Spezifikationen wie Ladezeiten, Verfügbarkeit oder die fehlerfreie Funktionsweise von Websites – auch auf verschiedenen mobilen und standortbezogenen Endgeräten. Eigene maßgebliche Inhalte mit maximaler Sichtbarkeit, die sich problemlos abrufen lassen, sind daher der Schlüssel zum Erfolg. Beim Reputationsmanagement geht es in diesem Kontext darum, positiv beeinflussende und den Ruf fördernde Inhalte in den Vordergrund zu stellen. Transparenz und Seriosität schaffen dabei eine solide Vertrauensbasis.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement 24
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@reputationsmanagement24.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Sonstiges

Vertrauen schaffen mit Online Reputationsmanagement

Sichtbarkeit, Vertrauen und Kompetenz: SEO, Reputationsmanagement und Content Marketing

Vertrauen schaffen mit Online Reputationsmanagement

Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung: Content Marketing.

Internet Suchmaschinen sind heute die meistgenutzten Werkzeuge zur Recherche nach Produkten, Dienstleistungen und Informationen. Früher gab es gedruckte Branchenbücher, heute gibt es den Suchmaschinen-Marktführer Google. Um von der Zielgruppe gefunden zu werden (Stichwort: Inbound Marketing), ist eine hohe Sichtbarkeit bei Suchanfragen immer wichtiger. Search Engine Optimization (SEO) verhilft Webseiten, im Treffer-Ranking auf möglichst hohen Plätzen zu erscheinen. Da sich das Ranking durch sich fortwährend wandelnde, wenig transparente Maßnahmen ergibt, ist Erfahrung in diesem Bereich unverzichtbar.

Content Marketing ist essenzieller Bestandteil von Search Engine Optimization (SEO)

Die Suchmaschinen belohnen hochwertige Inhalte mit gutem Ranking. Deswegen ist Content Marketing, d.h. Interessenten über Angebote hinaus Mehrwert zu liefern, ein essenzieller Bestandteil von SEO. Außerdem stärkt Content Marketing die Reputation Ihres Unternehmens oder Ihrer Person. Dies führt zu gesteigerter Brand Awareness und verankert Sie als Experte im Bewusstsein der Menschen. Negative oder mit Ihrer Ausrichtung nicht übereinstimmende Eindrücke, die durch Ihren Internetauftritt und andere Quellen im Netz entstehen, können dagegen schnell geschäftsschädigend wirken.

Reputationsmanagement: Stärkung des guten Rufs, hochrangige Platzierung mit Content

Daher empfiehlt es sich, ein Zusammenspiel aller Maßnahmen von erfahrenen Profis orchestrieren zu lassen. Gutes Reputationsmanagement basiert auf dem Dreiklang der Herstellung und Stärkung Ihres guten Rufs, einer hochrangigen Platzierung bei Suchmaschinen, und wertvollem Content. Es gilt, imageschädigende Inhalte zu eliminieren und Interessenten hochwertige Inhalte zu Ihrem Tätigkeitsbereich in direkter Verbindung zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Person leicht auffinden zu lassen. Durch Kombination dieser Faktoren stärken Sie Ihren Ruf und erhalten Aufmerksamkeit und Zuspruch Ihrer Zielgruppe.

Exzellente Kommunikation Ihrer Werte und Inhalte durch journalistische Expertise

Ein guter Ruf basiert auf seriöser und vertrauenswürdiger Kommunikation Ihrer Werte und Leistungen.

– Mangelnde Übereinstimmung von dem, was Sie vermitteln wollen, und
– Informationen, die sich im Netz über Sie finden,

kann Ihre Reputation leicht schädigen. Die Einschätzung und Gewährleistung Ihrer Reputation im Netz erfordern einen professionellen objektiven Blick für Öffentlichkeitswirkung und Erfahrung im Erstellen wertvoller Inhalte im Einklang mit Ihren Zielen. Erstklassiger Journalismus deckt genau diese Aspekte ab. Am besten sichern und verbessern Sie Ihren Ruf, wenn Sie auf die Zusammenarbeit mit erfahrenen Journalisten setzen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe im Internet ansprechen, sind Ihre Sichtbarkeit und Ihr Ruf die wichtigsten Grundlagen für effektive Ansprache. Auf dieser Basis trifft Ihre Zielgruppe Entscheidungen in Ihrem Sinne. Technische und journalistische SEO entfalten ihre Wirkmacht, wenn sie harmonisch ineinandergreifen. Damit beide Strategien Hand in Hand gehen, sollten sie auch aus einer Hand kommen.

Online-Reputationsmanagement erfordert kontinuierliche Arbeit

Bei der Breite an Angeboten jeder Branche ist ein fehlerfreier Auftritt durch professionelles Reputationsmanagement unverzichtbar, um nicht übergangen zu werden. Nur jede dritte Führungskraft verfolgt regelmäßig, welche Informationen über sie im Netz zu finden sind. Noch deutlich weniger lassen ihre Kommunikationspolitik professionell managen. Die meisten gehen stattdessen unnötig ein hohes Risiko ein und treffen auch kein professionelle Vorsorge für den Fall einer Krise. Online-Reputationsmanagement ist keine einmalige kurzfristige Maßnahme, sondern erfordert kontinuierliche Arbeit. Gutes Reputationsmanagement beeinflusst Ihren Ruf positiv, negative Tendenzen werden sofort erfasst und neutralisiert. Ihre Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit wird dadurch unantastbar. Sie gewinnen dadurch neue Kunden und überzeugen potenzielle Geschäftspartner und Interessenten.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Unternehmer müssen auf Reputationsmanagement setzen

Reputationsmanagement für Unternehmer: Den Ruf im Internet systematisch beeinflussen

Unternehmer müssen auf Reputationsmanagement setzen

Online Reputation Management ist von großer Bedeutung.

Die wachsende Bedeutung des Internets hat Unternehmern zahlreiche Chancen eröffnet, sie birgt aber auch Gefahren: Zu diesen Risiken zählt, dass Gerüchte, negative Kommentare, Artikel und anderes Unerwünschtes den Ruf einer Firma oder eines Selbstständigen nachhaltig schädigen können. Über soziale Netzwerke, Foren und Portale erlangt das Rufschädigende eine enorme Reichweite. Mit gewöhnlichen Maßnahmen des Marketings bieten Sie dem keinen Einhalt. Sie haben ggf. bereits erfahren, dass Rechtsanwälte und E-Mails an Google nichts bringen. Sie benötigen ein professionelles Reputationsmanagement.

Existenzbedrohende Risiken ohne wirkungsvolles Reputationsmanagement

Ein positives Bild über Unternehmer kann in der vernetzten Internetgesellschaft rasch ins Gegenteilige kippen. Die Folgen können gravierend sein. Betroffene müssen Umsatzeinbußen hinnehmen. Im Kampf um Fachkräfte ziehen sie gegenüber Konkurrenten den Kürzeren. Banken verweigern einen Kredit. Denken Sie daran, dass das Web für viele heute die wichtigste Informationsquelle darstellt. Bankangestellte recherchieren zum Beispiel über Google, bevor sie einen Kredit gewähren. Das beweist, welche Bedeutung einem aktiven Reputationsmanagement zukommt.

Das Vorgehen: Von der Analyse bis zur Umsetzung der Reputationsmanagementstrategie

Im ersten Schritt analysieren Reputationsmanager die Situation. Experten erstellen eine exakte Diagnose, auf deren Basis sie eine Gegenstrategie entwickeln. Dieses systematische Vorgehen erweist sich in der Praxis als unverzichtbar, da es bei Fällen von Negativ-PR erhebliche Unterschiede gibt. Die geeigneten Maßnahmen hängen unter anderem vom Inhalt, von den Verbreitungskanälen und von den Urhebern ab. Anschließend realisieren die erfahrenen Reputationsmanager die ausgearbeitete Strategie. Dazu gehört in einem ersten Schritt, dass sie negative Inhalte entfernen lassen.

Dem Negativen Positives entgegensetzen: Content-Marketing und SEO

Doch das Entfernen genügt nicht: Ein fundiertes Reputationsmanagement platziert im Web eigene Inhalte. Content-Marketing in journalistischer Qualität leistet hierbei wertvolle Hilfe. Gutes Content-Marketing vermittelt die gewünschten Botschaften subtil, es unterscheidet es sich doch von leicht zu durchschauender Werbung. Das führt zu einem nachhaltigen Effekt. Das kombinieren die Experten mit einer hochwertigen Suchmaschinenoptimierung, die eine große Reichweite garantiert.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Reputationsmanagement – Champions League der SEO

Der Ruf als wirtschaftliches Erfolgskriterium für Unternehmen

Reputationsmanagement - Champions League der SEO

Der gute Ruf eines Unternehmens muss geschützt werden.

SEO-Maßnahmen sollten in der heutigen Zeit für Unternehmen zu den üblichen und alltäglichen Aufgaben gehören. Die eigene Webseite und den eigenen Shop in den Suchergebnissen von Google & Co. hoch ranken zu lassen spielt für den Erfolg vieler Unternehmen eine zentrale Rolle. Doch von einem gezielten Reputationsmanagement haben vor allem kleinere und mittelständische Betriebe oftmals noch nie etwas gehört. Dabei ist der Ruf für ein Unternehmen ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg.

Der Ruf als wirtschaftlicher Faktor

In Zeiten der Globalisierung und der vernetzten Märkte nutzen immer mehr Kunden die Möglichkeiten des Internets, um sich nicht nur über Produkte, sondern auch über Unternehmen umfassend zu informieren. Ein schlechter Ruf kann ein Unternehmen somit nicht nur Kunden kosten, sondern im schlimmsten Fall auch Partnerschaften und Arbeiten mit Zulieferern gefährden. Denn auch diese achten auf den Ruf ihrer Partner.

Aus diesen Gründen ist das Reputationsmanagement so komplex für Unternehmen

Beim Reputationsmanagement geht es nicht darum schlechte Kritiken oder negative Inhalte wie von Zauberhand verschwinden zu lassen. Das Internet vergisst nichts, sodass die Löschung vieler Inhalte einfach nicht möglich ist. Vielmehr muss das Reputationsmanagement dafür sorgen, dass in den Suchergebnissen auf den ersten Seiten nur positive Einträge zu finden sind, die dem Unternehmen einen guten Ruf bescheinigen. Nur wenige Menschen suchen über viele Seiten der Suchergebnisse hinweg. Es gilt also durch SEO-Maßnahmen positive Berichte und Inhalte zu pushen und diese gezielt für die Leser zu lancieren. Auf rein technischer Ebene sind dies normale SEO-Maßnahmen. Besonders wichtig ist allerdings die Art der Inhalte. Diese müssen so formuliert sein, dass Sie die Zielgruppe ansprechen, einen Mehrwert bieten und dennoch eine neutrale Bewertung vermitteln. Hier kommt der hohe journalistische Anspruch beim Reputationsmanagement ins Spiel. Denn durch das richtige Wording und die optimale Setzung von Schwerpunkten kann der Ruf gezielt, aber vor allem unauffällig manipuliert werden.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de