Tag Archives: Reiseleiter

Tourismus Reisen

Neue Fernziele per Bike erobern: Radurlaub in Kolumbien und Madagaskar

Naturerlebnisse, Abenteuer und Alltagsgeschichten auf zwei Rädern

Neue Fernziele per Bike erobern: Radurlaub in Kolumbien und Madagaskar

Die ganze Welt per Bike erobern – davon träumt fast jeder Radfan.

HAGEN – 10. Okt. 2017. Die ganze Welt per Bike erobern – davon träumt fast jeder Radfan. Mit Kolumbien und Madagaskar kommen zwei Traumziele hinzu: Die neuen Radprogramme von Wikinger Reisen dauern 17 Tage und erfordern etwas Kondition. Aber jeder Pedaltritt lohnt: Die Trips – mit Radreiseleiter, Begleitbus und Gepäcktransport – servieren hautnahe Naturerlebnisse, Abenteuerrouten und Alltagsgeschichten. Vom Sonntagsradeln in Bogotá bis zur Saphirsuche in Madagaskar. 2018 hat der Veranstalter 25 Fernreisen im Katalog „Radurlaub“. Auf alle Buchungen bis Ende Januar gibt es Frühbucherrabatt.

Radreise Kolumbien: zu Kulturschätzen, Kaffeeplantagen und Karibikküste
Die Kolumbien-Tour startet mit einem Highlight in Bogotá: Die Wikinger-Gruppe mischt sich unter die Einheimischen, die sonntags ihre Straßen zu autofreien Radpisten umfunktionieren. Die weitere Route führt ins unberührte Hochland, zum Chingaza-Nationalpark, zu den Schluchten des Río Pomeca und zum Chicamocha-Canyon.

Unterwegs gibt es viele Einblicke in den kolumbianischen Alltag: auf einer Hazienda, in einer Töpferei im 2.200 Meter hoch gelegenen Raquira, auf einer Kakaofarm und in der Kaffeeregion Tamesis. Ein kultureller Höhepunkt ist das UNESCO-Welterbe Cartagena. Zur Entspannung ist Baden und Schnorcheln in der Karibik angesagt. Die Urlauber fahren – wie bei allen Wikinger-Radreisen – nur die schönsten Strecken. Für zu lange Distanzen oder stark befahrene Strecken geht es in den Begleitbus.

Bike-Trip Madagaskar: zu Lemuren, Chamäleons und Baobabs
Eukalyptuswälder, Vulkankegel, tropischer Regenwald: 2018 erobern Radfans Madagaskar – Insel der Lemuren, Chamäleons und Baobabs. Gemeinsam genießen sie abenteuerliche Radstrecken und die Tierwelt im Ranomafana-Nationalpark. Zu Fuß geht es zu sprudelnden Gebirgsbächen und bizarren Felsformationen im Nationalpark Isalo: Hier leben gleich mehrere Lemurenarten.

Auch der Trip durch Madagaskar schafft Begegnungen im Alltag. Die Wikinger-Gruppen erleben Familien bei der Saphirsuche. Sie besuchen Holzschnitzer in Ambositra und eine Teefabrik in Sahambavy. Und schauen bei der Herstellung der typischen Lehmziegel zu. Auch ein Stopp bei „Ny Hary“, einem deutsch-madagassischen Verein, der Bauernkindern den Schulbesuch ermöglicht, steht auf dem Programm.
Text 2.259 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Kolumbien – Kulturschätze, Kaffeebohnen und Karibikflair – 17 Tage ab 3.590 Euro, Juli und November, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Madagaskar – Insel der Lemuren, Chamäleons und Baobabs – 17 Tage ab 3.825 Euro, Mai, Juni, September/Oktober, min. 8, max. 18 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Tourismus Reisen

Was erwarten Urlauber vom Reiseleiter?

Nähe zu Natur, Kultur, Alltag, Menschen – Insiderwissen und Geheimtipps

Was erwarten Urlauber vom Reiseleiter?

Wikinger-Reiseleiter sind von der ersten bis zur letzten Urlaubsminute ansprechbar.

HAGEN – 25. Oktober 2016. Wie gut muss ein Wander-, Trekking-, Rad- oder Studienreiseleiter sein? Was erwarten Urlauber? Fit in Landeskunde, Geografie, Geschichte und Organisation – reicht das?

„Begeistern, Erlebnisse vermitteln und Gruppenatmosphäre schaffen“
„Wir brauchen sensible Landeskenner, die mit kleinen Reisegruppen in die Urlaubsregion „eintauchen“. Die begeistern, aktiv Erlebnisse vermitteln und eine gute Gruppenatmosphäre schaffen. Unsere Reiseleiter sind Sympathieträger: deutschsprachig, sozial kompetent und qualifiziert „, so Daniel Kraus, Geschäftsführer von Wikinger Reisen. Seine erfahrene, rund 350-köpfige Reiseleitercrew steht gerade für das Aktivprogramm 2017 in den Startlöchern.

„Große Nähe zu Natur, Kultur, Menschen – Insider-Know-how und Geheimtipps“
Sie sind Wander-, Trekking-, Rad- oder Wanderstudienreiseleiter. Einige haben für die Linie „natürlich gesund“ eine Zusatzausbildung zum Gesundheitswanderführer, andere sind speziell geschulte Trekking- und Bergwanderführer. Wikinger Reisen bildet sein Team selbst aus und regelmäßig fort. Dabei dreht sich alles um die Bedürfnisse des Urlaubers. Was die von „ihrem“ Veranstalter erwarten, weiß Geschäftsführerin Dagmar Kimmel aus ihren Gesprächen mit Gästen: „Große Nähe zu Natur, Kultur, Menschen und Alltag. Insider-Know-how und Geheimtipps. Dazu die fast freundschaftliche Gruppenatmosphäre. Und eine hohe Reiseleiterpräsenz: Sie sind immer ansprechbar von der ersten bis zur letzten Urlaubsminute, beim Frühstück genauso wie beim Abendessen. So fühlt sich der Gast jederzeit sicher und gut aufgehoben.“

„Natur & Kultur“-Programme: Studienreiseleiter mit Wanderkompetenz
Bei den Reiseleitern der „Natur & Kultur“-Programme, die 2017 einen eigenen Katalog bekommen, ist sogar noch mehr gefragt. Qualitätsmanager Christian Schröder: „Hier brauchen wir doppelt qualifizierte Experten, die einerseits die Klaviatur eines Studienreiseleiters beherrschen: der Geologe für Island, die Kunsthistorikerin für die Toskana, der Buddhist für Tibet. Gleichzeitig müssen sie Wanderkompetenz haben und über isländische Vulkanrouten, toskanische Hügelpfade oder tibetische Pilgerwege führen können. Denn genau diese Aktivparts unterscheidet unsere „Natur & Kultur“-Programme von üblichen Studienreisen.“

Breit gefächerte Reiseleiterausbildung – zusätzlich jährliche Fortbildung Pflicht
Hohe Kundenerwartungen verlangen eine breit gefächerte Reiseleiterausbildung. Von der Einarbeitung in Destinationen über Wissensvermittlung und Organisation bis zu Reisedramaturgie und Qualitätsmanagement. Dazu kommen die Themen Gruppenstrukturen, Gesundheit und Erste Hilfe. Neben dieser Grundausbildung ist bei Wikinger Reisen zusätzlich eine jährliche Fortbildung für alle Reiseleiter Pflicht. Mit individuell wählbaren Themen, die dem aktiven, naturorientierten Reisestil des Veranstalters entsprechen: vom „gelenkschonenden Wandern“ über die „Harmonisierung des Wandertempos“ bis zu „Kräuter & Heilpflanzen“ und „Nachhaltigkeit“.
Text 2.957 Z. inkl. Leerz.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Tourismus Reisen

Der Tag eines Reiseleiters auf Mallorca

Der Tag eines Reiseleiters auf Mallorca

Auf Mallorca hat die Hauptsaison begonnen: Täglich kommen bis zu 6.000 Gäste aus allen Thomas Cook-Quellmärkten in das bedeutendste Zielgebiet des Konzerns. Jetzt beginnt auch für die Reiseleiter die anspruchsvollste Zeit des Jahres. Wie sieht der Tag eines Reiseleiters auf Mallorca eigentlich aus? Maximilian Bosker ist seit einem Jahr Reiseleiter bei Thomas Cook und betreut dieses Jahr in Cala Millor die Urlauber von Neckermann Reisen, Thomas Cook, Bucher Last Minute und Air Marin.

Seine Markenzeichen: Ein strahlendes Lächeln und ein offenes Ohr für alle Fragen. Täglich kommen neue Gäste auf der Insel an. Deswegen führt der 22jährige Allgäuer täglich in allen Hotels, in denen er Urlauber betreut, einen sogenannten Ferieninformationstreff durch, um die neuen Gäste über Mallorca zu informieren. Jeweils vor und nach den Ferieninformationstreffs hat Maximilian Zeit für individuelle Fragen und Wünsche der Urlauber und kümmert sich um Lösungen, wenn Gäste mit etwas nicht zufrieden sind.

„Die Deutschen sind sehr aktiv im Urlaub“, weiß er. Viele Mallorca-Urlauber kennen die Insel bereits von vorherigen Reisen. Da ist es gut, viele Ausflugstipps zu haben. „Als Reiseleiter kennen wir die Ziele natürlich nicht so gut wie die lokalen Tourenführer. Aber 80 Prozent der Ausflüge, die wir anbieten, habe ich selbst mitgemacht und so kann ich auch individuell beraten. Damit er weiß, wovon er spricht, wenn er Gästen Urlaubsaktivitäten empfiehlt, ist Maximilian auch in seiner Freizeit sehr aktiv: „Einmal pro Woche habe ich einen Tag frei und an diesem Tag unternehmen meine Freundin und ich immer etwas Neues auf der Insel.“

Beim Ferieninformationstreff informieren die Reiseleiter neu angereist Gäste zuerst über die Umgebung des Hotels. Was sind lohnenswerte Orte für einen Besuch, wie kommt man dorthin und was darf es kosten, wenn die Urlauber ein Taxi bestellen. „Mir ist wichtig, dass die Urlauber auch auf eigene Faust die Hotelumgebung entdecken“, erzählt Maximilian. Um Cala Millor herum empfiehlt er besonders die Tapas-Nacht donnerstags im Son Servara. „Aber um 19 Uhr brauchen Sie nicht dort hinzugehen, da hat noch kein Spanier Hunger – gehen Sie lieber erst um 21.30 Uhr oder 22 Uhr.“ Nur zwei Euro kostet ein Bier oder ein Glas Wein inklusive einer Tapa. „Das ist ein tolles Erlebnis. Zehn Euro kommen noch für die Taxifahrt hinzu.“ Maximilian legt seinen Gästen ans Herz, die Küste öfter auch mal zu verlassen und ein Stückchen ins Landesinnere zu fahren, um das ursprüngliche Mallorca zu entdecken. Beim diesem Tipp ist sein Lächeln besonders strahlend. Weil auf Mallorca die lokalen Märkte besonders sehenswert sind, spielen Informationen über diese in den Ferieninformationstreffs ebenfalls eine Rolle.

Wenn Maximilian nicht in den Hotels ist, trifft man ihn in dem Thomas Cook-Reiseleiterbüro in Cala Millor an. Dort bereitet er beispielsweise die Briefe für seine neu ankommenden Gäste vor und dort bespricht er sich mit seinen Kollegen, die die Gäste der anderen Hotels in Cala Millor betreuen. Einmal in der Woche sind die Reiseleiter auch am Flughafen in Palma im Dienst. Dann zeigen sie den heimreisenden Urlaubern die Wege vom Bus zum Flug-Check-In und beantworten eventuell offenstehende Fragen. Mit den Flugzeugen, die die Gäste jetzt wieder zurück nach Deutschland nehmen, sind ein paar Minuten vorher auch neue Urlauber auf Mallorca angekommen, die sich auf sonnige Tage auf der Baleareninsel freuen. Maximilian eilt von der Abflugebene einen Stock tiefer in den Ankunftsbereich, um die neuen Urlauber zu begrüßen und ihnen den Weg zu ihrem Bus zu zeigen. Einige von diesen Gästen sehen sein strahlendes Lächeln in den folgenden Tage wieder: In einem der Cala Millor-Hotels, die Maximilian betreut.

Informationen zu den Aufgaben eines Reiseleiters und Bewerbungsmöglichkeiten: http://careers.thomascook.com/working-abroad/working-with-us/

Die Thomas Cook AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook AG deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook AG
Irene Schechinger
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 65 1700
06171 65 1060
unternehmenskommunikation@thomascookag.com
http://www.thomascook.de/unternehmen/newsroom/

Tourismus Reisen

20 Jahre IHK zertifizierte Reiseleiterausbildung -Tour-Guide Akademie – Ausbilder der Touristikbranche

20 Jahre IHK zertifizierte Reiseleiterausbildung -Tour-Guide Akademie - Ausbilder der Touristikbranche

Tour-Guide-Akademie

Viele Menschen träumen davon, ferne Länder zu bereisen, neue Dinge zu erleben, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten und sind selber voller Wissensdrang über die Kulturen auch in anderen Ländern. Manche machen daraus ihren Traumjob.Auch ich, Heinz-Jürgen Nees hatte diesen Traum Anfang der 70er, und nachdem ich zwei Reisebüros mit mehreren Angestellten zum Laufen gebracht hatte, gründete mein Team und ich unsere erste eigene Reisemarke.

i-Tüpfelchen Touristik. „All in“ war noch nicht erfunden, wurde aber hier schon gelebt.Meine erste durchgeführte Reise ging kräftig „in die Hose“ und endete fast in einer Katastrophe. Daraus resultierte die Erkenntnis, verlasse Dich auf Niemanden – kenne alles selber, was Du anderen zumutest und sei immer ein bisschen besser als gewünscht. Diese Grundeinstellung führte zum Erfolg. Ich durfte dann über 8 Jahre lang eine Touristikschule leiten und entwickelte mit meinem Team Konzeptionen für die Aus- und Weiterbildung von Reiseleitern, Wanderführern, Animateuren und anderer touristischer Qualifizierungsmaßnahmen.

Nach über 30 Jahren Erfahrungen als Tour Guide und Firmenleiter zweier Reisebüros und als Schulleiter einer Touristikschule verwirklichte ich am 1. Februar 2010 meine Vision – die Gründung einer Akademie für Aus- und Weiterbildung, spezialisiert auf die Touristikbranche nach dem Grundsatz:

Erfolgreiche Wissensvermittlung aus der Praxis für die Praxis. Einfach ausgesprochen und sofort anwendbar.Die Tour-Guide Akademie war geboren.

Was andere sagen:
„Das, was mir bei meiner ersten Reise passierte, soll nie wieder passieren“. Mit diesen Worten eröffnet er heute noch persönlich fast jedes Seminar. Man kennt ihn 3-sprachig, denn er spricht mit seinen Teilnehmern Deutsch, Mundart und Klartext – das gefällt nicht allen – versteht aber fast jeder.

Aktuelle Angebote und Informtionen: http://www.euro-tga.de/

Die Tour-Guide Akademie wird von Heinz-Jürgen Nees in Neustadt / Hessen geführt und bietet Aus- und Weiterbildung im Bereich Tourismus an (z.B: IHK zertifizierte Reiseleiterausbildung).

Firmenkontakt
Tour-Guiede Akademie
Herr Heinz-Jürgen Nees
Am Schalkert 48
35279 Neustadt
0 66 92 – 9 11 00 55
info@euro-tga.de
http://www.euro-tga.de/

Pressekontakt
Tour-Guide-Akademie
Herr Heinz-Jürgen Nees
Am Schalkert 48
35279 Neustadt
0 66 92 – 9 11 00 55
info@euro-tga.de
http://www.euro-tga.de/

Tourismus Reisen

300 Mal Wander-Urlaub in Europa

Wikinger-Gruppen 2014: von den Äußeren Hebriden bis zum Karischen Weg

300 Mal Wander-Urlaub in Europa

Bosnien und Herzegowina, Sarajewo

HAGEN – 27. Nov. 2013. Knapp 300 Mal Wander-Urlaub – mit Reiseleiter und vielen gemeinsamen Eindrücken. Der Wikinger-Katalog „Natur und Kultur erleben in Europa“ bietet in 37 Ländern die größte Vielfalt an geführten Standort-, Rund- und Wanderstudienreisen. Von Deutschland über den Karischen Weg bis zu den Äußeren Hebriden.

Einsam, wild, vielfältig und unbekannt: die Äußeren Hebriden
Einsam, wild, vielfältig, mit reicher Flora und Fauna. Die unbekannten Äußeren Hebriden in Schottland beeindrucken auch viel gereiste Naturfans. Wikinger Reisen hat ein auf dem Markt einzigartiges Programm mit acht Inseln entwickelt. Die Wandergruppen übernachten auf drei davon und erkunden weitere fünf per pedes.

Mit Reiseleiter erobern sie auf alten Pfaden Lewis, Harris, Benbecula, Barra & Co. Auf Aktivurlauber warten spektakuläre Landschaftsbilder auf Bernera, der größte Steinkreis und die Castle Grounds auf Lewis, der Harris Way und das Balranald Nature Reserve auf North Uist. Nicht zu vergessen die karibisch anmutenden Strände und wilden Moorlandschaften auf Vatersay.

Neu und noch ein Geheimtipp: der Karische Weg
Vom westlichsten Ende Europas zum östlichen Mittelmeer. Der Karische Weg, eine neue türkische Fernwanderstecke, ist ebenfalls ein Geheimtipp. Mit nostalgischen Fischerorten, kulturellen Kleinoden und unberührter Natur. Die 15-tägige Wanderreise „Von Bucht zu Bucht an den Küsten der Aphrodite“ führt in die unverbaute, verwunschene Vergangenheit auf den Halbinseln Data und Bozburun.

Auf 2-Stiefel-Wanderungen entdecken Wikinger-Gruppen eine bewegte antike Natur- und Kulturlandschaft. Mit schroffen Gebirgen und sanften Hügeln, spektakulär gelegenen Ruinen bei Knidos, dem Burggemäuer bei Turgut, dem Hisarönü-Golf und dem antiken Loryma. Ein zweitägiger Motorsegeltörn durch die südliche Ägäis rundet die Tour ab. Die Unterkünfte liegen malerisch, eine lässt sich nur per Boot oder zu Fuß erreichen.

Deutschland, Österreich und Schweiz mit im Europa-Katalog
Der Marktführer für Wanderurlaub hat 37 der knapp 300 geführten Reisen im Europa-Katalog neu entwickelt. Die Ausgabe 2014 beinhaltet jetzt auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als Länder sind Ungarn sowie Bosnien und Herzegowina hinzugekommen. Außerdem wurde das Skandinavien-Programm aus Am westlichen Ende Europas – die Äußeren Hebridengebaut, u. a . in Finnland, Norwegen und Ostgrönland.
Text 2.294 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
http://www.wikinger-reisen.de/wandern/gb/5329.php: Großbritannien: Geführte Rundreise mit Wandern – – 11 Tage ab 2.248 Euro. Termine: Juni bis August 2014

http://www.wikinger-reisen.de/wandern/tuerkei/6919.php: Türkei: Geführte Wanderreise von Ort zu Ort – Der Karische Weg – von Bucht zu Bucht an den Küsten der Aphrodite – 15 Tage ab 1.598 Euro. Termine: September und Oktober 2014

Geführte Wanderstudienreisen
http://www.wikinger-reisen.de/wandern/osteuropa/5510.php: Natur und Kultur in Ungarn – 13 Tage ab 1.890 Euro. Termine: Mai und Juni, September und Oktober 2014

http://www.wikinger-reisen.de/wandern/osteuropa/5572.php: Natur und Kultur in Bosnien und Herzegowina – 10 Tage ab 1.335 Euro. Termine: Mai und Juni, August und September 2014

Die Philosophie von Wikinger Reisen
Urlaub, der bewegt. Das Wikinger-Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil haben. Aktivurlaub, der Sie in Bewegung bringt. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Kontakte bescheren. Natur- und Kulturgenuss, der Ihre Sinne bewegt. Kommen Sie mit!
Seit 1969 veranstaltet Wikinger Reisen Wander-, Trekking-, Rad- und Entdeckerreisen weltweit. Ob Sie mit Wikinger Reisen auf eine Wander- oder Trekkingreise gehen, das Abenteuer in der Ferne suchen oder mit dem Rad unterwegs sind: Sie erwartet eine ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen sowie Erholung. Auf Reisen aktiv sein, intensiv eintauchen in unbekannte Welten, die Erlebnisse mit neu gewonnenen Freunden teilen, angesteckt werden von der Begeisterung der Wikinger-Reiseleiter und sich dabei immer gut und sicher aufgehoben fühlen – das ist die Idee einer Wikinger-Reise.
Die qualifizierte und sympathische Reiseleitung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Reisen. Mehr als 300 Wikinger-Reiseleiter schaffen weltweit eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre in den kleinen Reisegruppen.
Urlaub mit Freunden – in bester Gesellschaft:
Ein Prinzip dieser Reisen sind kleine, überschaubare Gruppen, die sich Zeit lassen für persönliche Gespräche und Begegnungen, die aber auch Teamgeist und Kooperation bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur erfordern. Ganz gleich, ob Gäste nun allein oder zu zweit verreisen – sie genießen ihren Urlaub unter Freunden und Gleichgesinnten.

Das Wikinger Reisekonzept:
– auf Reisen aktiv sein
– in kleinen Gruppen
– mit sympathischen Reiseleitern, die begeistern
– Übernachtungen in stilvollen, möglichst familiären Hotels
– Bevorzugung der regionalen Küche
– ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen und Erholung

Kontakt:
Wikinger Reisen GmbH
Eva Machill-Linnenberg
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 463078
wikinger@mali-pr.de
http://www.wikinger-reisen.de

Politik Recht Gesellschaft

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze – Reiserecht

Der schlecht gelaunte Reiseleiter

Wird in einem Katalog damit geworben, dass eine 20-tägige Rundreise von einem besonders engagierten Reiseleiter begleitet wird, sollte dieser auch tatsächlich Engagement zeigen. Dies geht laut D.A.S. aus einem Urteil des Amtsgerichts Köln hervor. Macht er von allein nie den Mund auf und kennt wichtige örtliche Feste nicht, hat der Reisende Anspruch auf Minderung des Reisepreises.
AG Köln, Az. 138 C 323/11

Hintergrundinformation:
Erbringt ein Reiseveranstalter eine Reiseleistung nur mangelhaft, hat der Kunde Anspruch auf Minderung des Reisepreises. Voraussetzung ist eine Beschwerde vor Ort, damit der Veranstalter Gelegenheit hat, dem Problem abzuhelfen. Ein Reisemangel liegt nach § 651c BGB vor, wenn die Reise nicht die vom Veranstalter zugesicherten Eigenschaften hat oder andere Fehler ihren Wert oder ihre Tauglichkeit zur Erholung oder zum sonst im Vertrag vorausgesetzten Zweck (z. B. Tauchreise) aufheben oder mindern. Der Fall: Eine Frau hatte eine 20-tägige Busreise durch Äthiopien gebucht. Im Prospekt wurde der Reiseleiter mit Bild vorgestellt. Es hieß, dass dieser sich vor Jahren für den Beruf des Reiseleiters begeistert habe und nun nichts Schöneres kenne, als mit den Gästen Äthiopien zu entdecken. Die Realität sah anders aus: Der Mann machte kaum den Mund auf und gab nur unzureichende Informationen zur Tagesplanung sowie zur Flora und Fauna des Landes. Auch das lokale Timkat-Fest war ihm offenbar unbekannt. Die Reisende wollte den Reisepreis daraufhin um 50 Prozent mindern. Der Veranstalter war der Ansicht, dass die Reiseleitung ausreichend gewesen sei – die Frau müsse eine Bildungsreise buchen, wenn sie wissenschaftliche Informationen wünsche. Das Urteil: Das Amtsgericht Köln holte Zeugenaussagen anderer Reisender ein und gab nach Mitteilung der D.A.S. Rechtsschutzversicherung der Kundin Recht. Es gestand ihr allerdings nur 15 Prozent Minderung zu. Nach der Katalogbeschreibung habe das Unternehmen den Touristen eine besonders engagierte Reiseleitung geschuldet. Auch wenn es sich um eine Erlebnis- und nicht um eine Bildungsreise gehandelt habe, müsse der Reiseleiter bei einer solchen Katalogbeschreibung zumindest ausführliche Informationen zu den besuchten Orten und Sehenswürdigkeiten geben und sich um die Gruppe kümmern. Dies sei hier nicht geschehen.
Amtsgericht Köln, Urteil vom 1.12.2011, Az. 138 C 323/11

Über die D.A.S.
Die D.A.S. ist Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Gegründet 1928, ist die D.A.S. heute in beinahe 20 Ländern in Europa und darüber hinaus vertreten. Die Marke D.A.S. steht für die erfolgreiche Einführung der Rechtsschutzversicherung in verschiedenen Märkten. 2011 erzielte die Gesellschaft im In- und Ausland Beitragseinnahmen in Höhe von einer Milliarde Euro.
Die D.A.S. ist der Spezialist für Rechtsschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de.

D.A.S. Rechtsschutzversicherung
Anne Kronzucker
Anglerstr. 11
81728 München
089 6275-1613

http://www.das.de
das@hartzkom.de

Pressekontakt:
HARTZKOM
Katja Rheude
Anglerstr. 11
80339 München
das@hartzkom.de
089 9984610
http://www.hartzkom.de

Tourismus Reisen

Was wollen Urlauber auf einer Fernreise?

Marktforschungsinstitut untersucht Reiseerwartung: Bewegung und Erlebnisvielfalt

Was erwartet unser Gast von einer Fernreise? Wikinger Reisen hat diese Frage jetzt vom renommierten Marktforschungsinstitut Trendscope untersuchen lassen. Das Ergebnis: Der Wikinger-Reisende will vor allem aktiv sein, Eindrücke sammeln und sich auf die Menschen und den Alltag einlassen.

Erlebnisse mit nach Hause nehmen
Laut Studie möchten über 70 Prozent möglichst viele Erlebnisse mit nach Hause nehmen. Sie wollen unterschiedliche Ziele besuchen und erwarten, dass die Reise sie physisch und geistig weiterbringt. Das Wikinger-Konzept „go and see“ kommt dem entgegen: „go“ steht für Bewegung wie Wandern, Radeln, Kanufahren und andere Aktivitäten, „see“ für Begegnungen mit Land, Leuten, Geschichte und Alltagskultur.

Mix aus körperlicher Bewegung und bewegender Erfahrung
Der Mix aus körperlicher Bewegung und bewegender Erfahrung wartet u. a. im Oman – bei Wanderungen in der Bergwüste und Übernachtungen in Beduinencamps. Oder auf Kuba – bei Kurztreks im Viñales-Tal und Sightseeing in Havanna und Trinidad. In Ecuador sorgen Regenwald, Indianerkulturen und Kolonialstädte für die gewünschte Erlebnisvielfalt.

Reiseleiter: Bindeglied zum Land und in der Gruppe
Die meisten der Studienteilnehmer, überwiegend zwischen 40 und 59 Jahren, reisen gern gemeinsam mit Leuten, die auf der gleichen Wellenlänge liegen. Alle waren in den letzten Jahren mit Wikinger Reisen bereits außerhalb Europas unterwegs. Rund 90 Prozent meinen, dass der Reiseleiter ein wichtiges Bindeglied ist: Er schlägt die Brücke zwischen den Kulturen, ermöglicht Begegnungen und sorgt für eine angenehme Atmosphäre in der Gruppe.
Text 1.600 Z. inkl. Leerz.

Die Philosophie von Wikinger Reisen
Urlaub, der bewegt. Das Wikinger-Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil haben. Aktivurlaub, der Sie in Bewegung bringt. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Kontakte bescheren. Natur- und Kulturgenuss, der Ihre Sinne bewegt. Kommen Sie mit!
Seit 1969 veranstaltet Wikinger Reisen Wander-, Trekking-, Rad- und Entdeckerreisen weltweit. Ob Sie mit Wikinger Reisen auf eine Wander- oder Trekkingreise gehen, das Abenteuer in der Ferne suchen oder mit dem Rad unterwegs sind: Sie erwartet eine ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen sowie Erholung. Auf Reisen aktiv sein, intensiv eintauchen in unbekannte Welten, die Erlebnisse mit neu gewonnenen Freunden teilen, angesteckt werden von der Begeisterung der Wikinger-Reiseleiter und sich dabei immer gut und sicher aufgehoben fühlen – das ist die Idee einer Wikinger-Reise.
Die qualifizierte und sympathische Reiseleitung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser Reisen. Mehr als 300 Wikinger-Reiseleiter schaffen weltweit eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre in den kleinen Reisegruppen.
Urlaub mit Freunden – in bester Gesellschaft:
Ein Prinzip dieser Reisen sind kleine, überschaubare Gruppen, die sich Zeit lassen für persönliche Gespräche und Begegnungen, die aber auch Teamgeist und Kooperation bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur erfordern. Ganz gleich, ob Gäste nun allein oder zu zweit verreisen – sie genießen ihren Urlaub unter Freunden und Gleichgesinnten.

Das Wikinger Reisekonzept:
– auf Reisen aktiv sein
– in kleinen Gruppen
– mit sympathischen Reiseleitern, die begeistern
– Übernachtungen in stilvollen, möglichst familiären Hotels
– Bevorzugung der regionalen Küche
– ideale Kombination aus Aktivitäten, Natur- und Kulturerlebnissen und Erholung

Wikinger Reisen GmbH
Eva Machill-Linnenberg
Kölner Str. 20
58135 Hagen
wikinger@mali-pr.de
02331 463078
http://www.wikinger-reisen.de

Tourismus Reisen

1. Hausmesse im Feengrottenpark

Touristische Partner präsentieren ihre Angebote
1. Hausmesse im Feengrottenpark
Märchendom Saalfelder Feengrotten

Am 17. Februar 2012 findet von 10 bis 16 Uhr im Feengrottenpark die erste Hausmesse statt. Eingeladen wurden zahlreiche Reiseveranstalter und Busunternehmen, denen an diesem Tag die Angebote der Erlebniswelt Feengrotten und die Ausflugsziele der Region vorgestellt werden. Regelmäßig finden geführte Rundgänge durch das Schaubergwerk und das neue Erlebnismuseum Grottoneum für die Besucher der Hausmesse statt. Im Foyer des Verwaltungsgebäudes präsentieren sich Ausflugsziele und touristische Angebote der Region. Die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn, die Fahrgastschifffahrt Hohenwarte, die Heidecksburg, die Klosterruine Paulinzella sowie die Kinder- und Jugenderholung Dittrichshütte werden vor Ort present sein. Weitere Informationen unter 03671/55040.
Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Astrid Apel
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
presse@feengrotten.de
03671550410
http://www.feengrotten.de