Tag Archives: Reise

Sport Vereine Freizeit Events

„Elf Freunde in Russland“ – Verbraucherinformation der ERGO Group

Tipps für gelungenen Fußball-Genuss direkt vor Ort, daheim oder im Büro

"Elf Freunde in Russland" - Verbraucherinformation der ERGO Group

Ganz Deutschland ist wieder im Fußballfieber.
Quelle: ERGO Group

Vier Jahre ist es her, dass die deutsche Fußballnationalmannschaft den Weltmeistertitel geholt hat. Die Mannschaft und Millionen deutsche Fußballfans haben vom 14. Juni bis zum 15. Juli nur ein Ziel: Titelverteidigung in Russland. Was Fußballfans für eine Reise nach Russland wissen sollten, fasst Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung), zusammen. Rechtliche Tipps für das Mitfiebern zuhause und im Büro gibt Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).

Reisebestimmungen für Fußballfans in Russland

Diesen Sommer treffen sich die besten Fußballnationalmannschaften der Welt in Russland. Fußballfans, die zur Weltmeisterschaft anreisen, können sich auf eine große Vielfalt im Land der Zaren freuen: Neben prunkvollen Palästen in den Städten oder weitläufigen Naturlandschaften beeindrucken auch eigens für die Weltmeisterschaft gebaute Stadien, zum Beispiel in St. Petersburg, mit ihrer imposanten Architektur. Allerdings sollten reisewillige Fans frühzeitig mit der Planung beginnen, denn: „Für die Einreise benötigen Urlauber einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist“, weiß Birgit Dreyer. Die normalerweise übliche Visumspflicht entfällt für Besitzer eines Tickets. Sie müssen allerdings eine sogenannte Fan-ID beantragen. Diese kleine laminierte Karte enthält die persönlichen Daten des Inhabers sowie ein Foto und ist Pflicht für den Einlass ins Stadion. Zudem ist der Besitzer damit berechtigt, sich im Zeitraum von 10 Tagen vor und 10 Tagen nach dem Turnier visumsfrei in der Russischen Föderation aufzuhalten. Zusätzlicher Bonus: Mit dem Dokument lassen sich auch die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen. Weitere Informationen unter anderem zur Beantragung der Fan-ID erhalten Ticketbesitzer unter www.fan-id.ru. Wer das Land nach dem Turnier über die 10 Tage hinaus erkunden möchte, benötigt ein Visum. Wichtig: Um dieses Visum zu beantragen, ist ein Nachweis über eine Reisekrankenversicherung notwendig. Er ist beim Versicherer erhältlich. Am Zielflughafen bekommen Urlauber zusätzlich eine sogenannte Migrationskarte. Diese müssen sie ausfüllen und während ihres Aufenthalts bei sich tragen. Denn: „Auf russischen Straßen kommt es sehr häufig zu Ausweiskontrollen. Touristen müssen dann die Migrationskarte in Verbindung mit dem Reisepass vorzeigen“, erklärt Dreyer.

Kleiner Russland-Knigge

Der Rasensport verbindet Menschen und so können Fans schnell mit Einheimischen in Kontakt kommen. Doch so wie sich die Fan-Chöre von Mannschaft zu Mannschaft unterscheiden, so tun das auch die Sitten und Gebräuche abseits des Fußballplatzes. Russen sind in der Öffentlichkeit Fremden gegenüber zunächst oft etwas reserviert. Doch wer das Gespräch sucht, lernt herzliche und offene Menschen kennen. Erhalten Fußballfans eine Einladung von Einheimischen, sollten sie Gastgeschenke mitbringen. Üblich sind Alkohol oder eine ungerade Anzahl von Blumen – auch für Männer. Für ihre Trinkfestigkeit sind die Russen bekannt – vor allem Wodka ist beliebt. Wer Alkohol lieber meiden möchte, sollte einen gesundheitlichen Grund für die Abstinenz angeben, das wirkt weniger unhöflich.

Fußball-Party in der Nachbarschaft

Aber nicht jeder kann vor Ort sein. Wenn am Sonntag, 17 Uhr, die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Spiel bestreitet, ist das für Daheimgebliebene eine gute Gelegenheit, Freunde zur Fußball-Party in den Garten, auf den Balkon oder in die Wohnung einzuladen. Aber Vorsicht: Es gilt, die Ruhezeiten zu beachten! Diese unterscheiden sich in Deutschland von Bundesland zu Bundesland und von Gemeinde zu Gemeinde. Gerade sonntags sollen Anwohner aber meist ganztägig auf lautstarke Arbeiten oder Feiern verzichten. In Mietshäusern regelt häufig auch die Hausordnung die Ruhezeiten. Auch hier gilt meist die sonntägliche Ruhe. Werktags sollen Bewohner in der Regel von 22 bis 7 Uhr und von 13 bis 15 Uhr, Samstag von 19 bis 8 Uhr und 13 bis 15 Uhr auf lautstarkes Feiern verzichten. Wer dennoch während dieser Zeiten mit Freunden gemeinsam Fußball schauen möchte, dem empfiehlt Michaela Rassat, die Feier vorher bei den Nachbarn persönlich oder mit einem Aushang anzukündigen: „Dabei um Verständnis bitten und vielleicht die Nachbarn einfach gleich mit einladen.“ Das hilft am besten, Ärger zu vermeiden.

Finale im Büro?

Echte Fußball-Fanatiker fiebern der Weltmeisterschaft monatelang entgegen und wollen dann kein Spiel verpassen. Allerdings finden nicht alle Spiele nach Feierabend statt, auch Anstoßzeiten um 14:00 oder 16:00 Uhr finden sich im Spielplan. Für arbeitende Fußballfans kann das ein Problem sein, denn: Grundsätzlich sind private Aktivitäten während der Arbeitszeit tabu. Darunter fällt auch das Verfolgen von Spielen im Live-Stream am Arbeits-PC. Wer dennoch im Büro mit der deutschen Nationalmannschaft mitfiebert, muss unter Umständen mit einer Abmahnung rechnen. Daher der Rat der D.A.S. Expertin: „Frühzeitig mit dem Chef sprechen, was erlaubt ist. Vielleicht können ja sogar alle Kollegen gemeinsam das Spiel schauen.“ Wichtig dabei: Chef und Mitarbeiter sollten gemeinsam eine Regelung für die ausgefallene Arbeitszeit finden, zum Beispiel, indem die Arbeitnehmer die Zeit nacharbeiten oder per Gleitzeit ausgleichen. Spielt der Chef nicht mit, sollten Fußballfans rechtzeitig einen Urlaubsantrag stellen. Wenn dann aber mehrere Fußballfans gleichzeitig einen Urlaubsantrag für den gleichen Tag beziehungsweise Zeitraum stellen? „Grundsätzlich muss der Arbeitgeber den Urlaub zu den vom Mitarbeiter gewünschten Terminen gewähren. Er kann jedoch ablehnen, wenn dringende betriebliche Gründe vorliegen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ohne den Arbeitnehmer ein besonders wichtiger Auftrag nicht durchzuführen ist. Außerdem kann es sein, dass andere Arbeitnehmer den Vorzug bekommen – etwa, weil diese das letzte Mal keinen Urlaub bekommen haben, als die Urlaubswünsche kollidiert sind“, weiß Michaela Rassat. Auch wer in diesem Jahr noch gar nicht im Urlaub war, hat möglicherweise bessere Karten. Schichtarbeiter, beispielsweise im Pflegedienst oder Maschinenführer, haben die Möglichkeit, ihre Schicht während eines Spiels mit einem weniger fußballinteressierten Kollegen zu tauschen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 6.220

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group:
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Tourismus Reisen

„Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr“ – Verbraucherinformation der ERGO Group

Wie Autofahrer auch links auf der sicheren Seite sind

"Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr" - Verbraucherinformation der ERGO Group

Augen auf im Linksverkehr.
Quelle: ERGO Group

In vielen beliebten Reiseländern wie Australien, England, Thailand und Malta herrscht Linksverkehr. Da kommt bei Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sich Urlauber mit Auto im Linksverkehr einstellen sollten, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), erklärt, was zu beachten ist, wenn es vor Ort zu einem Unfall kommt.

Verkehrsregeln auf links gedreht …

Heute die Küste entlang fahren, morgen die Stadt entdecken: Wer im Urlaub flexibel sein und möglichst viel sehen möchte, erkundet das Reiseland meist mit dem Auto. Doch das bringt in einigen Ländern eine für deutsche Autofahrer ungewohnte Hürde mit sich: Das Linksfahren. Ob im gewählten Reiseland Linksverkehr herrscht, erfahren Urlauber im Reiseführer oder im Internet. Linksverkehr ist vor allem beim Rechtsabbiegen eine Herausforderung, hier landen Urlauber gerne mal auf der von zu Hause gewohnten rechten Straßenseite. Die größte Herausforderung ist womöglich ein Kreisverkehr: Hier müssen Urlauber nämlich links einfahren und sich dann im Uhrzeigersinn fortbewegen. Daher: „Kreuzungen oder Kreiseln sollten sich Urlauber langsam nähern, um sich auf die ungewohnte Richtung konzentrieren zu können“, rät Birgit Dreyer. Auch die Vorfahrt ist anders geregelt: „Rechts vor links“ wird nicht einfach „links vor rechts“, denn oftmals gibt es eine solche Regel gar nicht. Stattdessen regeln Fahrbahnmarkierungen oder Beschilderungen, wer an einer Kreuzung Vorfahrt hat. Eine Ausnahme ist allerdings Australien. „In ´Down Under´ gilt trotz Linksverkehr „rechts vor links““, erklärt Dreyer.

… Autos auf rechts

Wer nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist, kann sich vor Ort einen Mietwagen ausleihen. Das hat im Gegensatz zum eigenen Wagen den Vorteil, dass der Fahrer im Linksverkehr dann auf der „richtigen“ Seite sitzt – nämlich rechts. Dennoch muss der Fahrer umdenken: Das Lenkrad ist auf der rechten Seite, der Schaltknauf auf der linken. Kupplung-, Brems- und Gaspedal befinden sich jedoch an gewohnter Stelle. „Mit einem Automatikmodell können Urlauber mögliche Unsicherheiten beim Schalten mit der linken Hand vermeiden“, empfiehlt die Reiseexpertin. Wer das Urlaubsland mit dem eigenen Auto bereist, hat zwar den Vorteil, dass er sich nicht an ein Linksverkehr-Auto gewöhnen muss. Allerdings ist dadurch beispielsweise bei Überholmanövern die rechte Fahrbahn schwer einsehbar. Hilfreich ist es dann, wenn der Beifahrer den Verkehr mitverfolgt und in unübersichtlichen Situationen Anweisungen gibt. Außerdem sind Scheinwerfer deutscher Fahrzeuge so eingestellt, dass sie die rechte Fahrbahn etwas mehr beleuchten als die linke. Fahren diese Modelle auf der linken Straßenseite, könnten die Lichter den Gegenverkehr blenden. „Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist, sollte daher die Scheinwerfer umstellen“, weiß Dreyer. Egal ob Mietwagen oder eigenes Auto: „Wer zum ersten Mal im Linksverkehr fährt, sollte sich vorsichtig herantasten“, empfiehlt die Reiseexpertin. Dazu können sich Linksverkehr-Neulinge für die erste Fahrt eine weniger befahrene Straße suchen oder beispielsweise auf einem Parkplatz ein paar Übungsrunden drehen. Sollte dies nicht möglich sein, weil sich etwa die Mietwagenfirma zentral in der Stadt befindet, gilt: Am Vordermann orientieren, dem Verkehr vorsichtig folgen und möglichst erst mal raus aus dem größten Getümmel.

Hilfe bei Unfall im Ausland

In der ungewohnten Verkehrssituation kann es leicht auch mal zu einem Unfall kommen. Es gilt dann wie zu Hause: Ruhe bewahren, Unfallstelle absichern (Warnblinker, Warnweste, Warndreieck) und Verletzten helfen. Zudem sollten Urlauber die Polizei und falls nötig den Rettungsdienst alarmieren. Europaweit gilt die Notrufnummer 112. Aber Achtung: In Australien beispielsweise lautet die Notrufnummer 000, in Thailand 199. Sie gilt dort jedoch hauptsächlich für die Feuerwehr; die Rufnummern für den Rettungsdienst können sich von Ort zu Ort unterscheiden. Eine gute Übersicht über wichtige Notrufnummern verschiedener Reiseziele bietet beispielsweise die Website des Tropeninstituts. Am besten die im Urlaubsland gültige Notrufnummer vor Reiseantritt im Handy speichern. Oder die travel and care App der ERV nutzen, dann sind neben weiteren Reiseinformationen auch alle lokalen Notrufnummern verfügbar. Übrigens: Einige Länder nehmen Notrufe auch in mehreren Sprachen entgegen.

Europäischer und polizeilicher Unfallbericht

Schon bevor die Ordnungshüter eingetroffen sind, sollten die Beteiligten einen Unfall – sofern innerhalb der Europäischen Union geschehen – mithilfe des europäischen Unfallberichts aufnehmen. Erhältlich ist der Bericht zusammen mit einer Übersetzungshilfe zum Beispiel auf der Seite des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Tipp: Ein Exemplar mit in den Urlaub nehmen. Mithilfe des Dokuments können die Betroffenen in ihrer jeweiligen Sprache unter anderem Zeitpunkt und Ort des Unfalls, Name beziehungsweise Anschrift des Unfallgegners sowie amtliche Kennzeichen aller in den Unfall verwickelten Fahrzeuge festhalten. „Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich ein zusätzlicher, von der Polizei ausgestellter Unfallbericht“, so die D.A.S. Expertin Rassat.

Schadensregulierung im Ausland

Bei einem Unfall in einem EU-Land ist die Schadensregulierung einfach: Verursachen Reisende mit dem eigenen Auto einen Blechschaden, sollten sie ihn unverzüglich der eigenen Versicherung melden. Sie informiert dann über den weiteren Ablauf. Wer mit einem Mietwagen einen Unfall hat, sollte umgehend den Vermieter benachrichtigen. Wichtig zu wissen: Der Versicherungsschutz, der meist im Mietwagenvertrag inkludiert ist, setzt in der Regel einen polizeilichen Unfallbericht voraus. „Bei Personenschäden empfiehlt sich der Gang zum Anwalt“, rät Rassat. Zusammen mit dem Juristen können Urlauber dann die Ansprüche des Geschädigten aufarbeiten. Wer mit dem eigenen Wagen im Ausland durch fremde Schuld einen Unfallschaden erleidet, kann unter der Telefonnummer +49 (0) 40 300 330 300 aus dem Ausland oder unter 0800 250 2600 aus Deutschland den Zentralruf deutscher Autoversicherer anrufen. „Dessen Mitarbeiter vermitteln den Kontakt zum zuständigen Schadensregulierungsbeauftragten der jeweiligen Versicherung des Unfallgegners in Deutschland. Er übernimmt anschließend die weitere Abwicklung“, weiß die D.A.S. Expertin. Übrigens: Das Verkehrsportal der D.A.S. gibt wichtige Infos über das richtige Verhalten am Unfallort und während der Schadensabwicklung.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 6.544

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Group:
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Derag Livinghotels erhält Green Globe Zertifizierung

… weil aller guten Zertifikate 10 sind

Derag Livinghotels erhält Green Globe Zertifizierung

Derag Livinghotels erhaelt Green Globe Zertifizierung

Gleich zehn gute Gruende zu feiern haben die Derag Livinghotels Anfang Mai – erhaelt der Marktfuehrer im Feld Serviced Apartments auf dem deutschsprachigen Markt dann die Green Globe Zertifizierung fuer die Unternehmenszentrale und neun der 16 Haeuser*. Die restlichen Hotels folgen im Laufe des Jahres 2018.
Mit dem Commitment zu Green Globe als einem der weltweit fuehrenden Zertifizierungs- und Leistungsverbesserungsprogramme zur kontinuierlichen Steigerung der wirtschaftlichen, sozialen und oekologischen Nachhaltigkeit in der Reise- und Tourismusbranche, hebt Derag Livinghotels sein langjaehrig betriebenes Engagement auf dem breiten Feld des ressourcenorientieren Wirtschaftens auf eine neue, fuer alle Mitarbeiter und Gaeste noch sichtbarere Ebene.
Dazu Lorenz ter Veen, Chief Operating Officer bei Derag Livinghotels, der den Prozess maßgeblich mit in die Wege geleitet hat: „Die finale Entscheidung fuer den Prozess der Green Globe Zertifizierung fiel zu Beginn des letzten Jahres, nachdem wir im Rahmen einer Auslandsreise durch Belgien und Holland mit Mitarbeitern in den verschiedensten Hotels ueber das Thema Green Globe gesprochen haben. Wir waren enorm positiv ueberrascht, wie sehr sich viele der Mitarbeiter mit diesen Themenfeldern identifiziert haben und auch privat zu großen Teilen leben. Besonders imponiert hat uns dabei, wie ueberzeugt die Kollegen hinter dem Ansatz standen, sich selbst Ziele zu stecken, dabei ueberpruefbar zu sein und sich nicht auf den erreichten Wegpfeilern und Erfolgen auszuruhen, sondern von Jahr zu Jahr besser werden zu muessen. Wir gehen mit vielen Themen zwar von jeher bewusst um und sind staendig um Optimierung auf saemtlichen Ebenen bemueht, aber wir haben gemerkt, dass wir uns durch den Prozess Plan und den Austausch mit dem Green Globe Auditor, was wann wie zu tun ist, leichter tun uns selbst zu messen und auch schlicht effizienter in der Umsetzung sind.“
Wie rasch das Thema bei den Derag Livinghotels Mitarbeitern positiv angenommen wurde, sieht man daran, dass von Beginn des Zertifizierung Prozesses an Themenvorschlaege aktiv an die Geschaeftsfuehrung bzw. Direktoren-Ebene herangetragen wurden. Die Bandbreite reicht dabei neben den obligatorischen, zu erfuellenden Kriterien von Ideen wie Wassersprudler mit Karaffen statt Wasserflaschen in den Tagungshotels ueber keine verpackten Lebensmittel mehr zum Fruehstueck und die bereits eingefuehrte Abschaffung von Coffee to go Bechern bis hin zu dem Ansatz einer eigenen Firmenkita. Kleine und große Vorschlaege, die alle eines gemeinsam haben: die Unternehmens-Performance im Bereich der Umweltfreundlichkeit, sozialen Verantwortung und wirtschaftlichen Rentabilitaet noch signifikanter zu verbessern, weil diese drei Saeulen die Kernthemen der Jetztzeit und der Zukunft sind, zumal sie auch bei und fuer Kunden und Gaeste eine immer wichtigere Rolle spielen. Hinzu kommt aber noch eine ganz besondere Zugabe, wie Lorenz ter Veen weiß: „Der wohl schoenste Nebeneffekt, den wir durch den Green Globe Zertifizierungs Prozess erfahren, ist das gesteigerte Gefuehl der Motivation und der Zugehoerigkeit unserer Mitarbeiter und Kollegen, weil sie die Umsetzung ihrer eigenen Ideen im Unternehmensbetrieb sehen und persoenlich erfahren.“

www. deraghotels.de

* Derag Livinghotel am Viktualienmarkt, Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, Derag Livinghotel an der Oper, Derag Livinghotel Weißensee, Derag Livinghotel Großer Kurfurst, Derag Livinghotel Berlin Mitte, Derag Livinghotel De Medici, Derag Livinghotel Duesseldorf, Derag Livinghotel Frankfurt

Die Derag Livinghotels führte 1982 mit ihrem ersten Haus in München die Idee der Serviced Apartment in Deutschland ein, gilt bis heute als Pionier in diesem Segment und ist mit 16 Häusern und rund 3.000 Zimmern in acht Standorten (Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt/Main, München, Nürnberg, Weimar, Wien) Marktführer im deutschsprachigen Raum. Typisches Feature in der Auswahl der Derag Livinghotels-Häuser sind dabei die Lage und Infrastruktur der jeweiligen Objekte: zentral, mittendrin, in Reichweite zu allem, was man zum Leben braucht und genau dort, wo man als Münchner, Berliner, Wiener etc. am liebsten selbst wohnt. Hinzu kommt der Aspekt des „Privaten Wohnens auf Zeit“ im eigenen Apartment mit eigenem Schlaf-, Arbeits- und Wohnbereich sowie vollausgestatteter Kitchenette und jeder Service-Annehmlichkeit, die ein Gast im Hotel nur genießen kann, mit Fokus auf den Firmenkunden-Gast (z.B. Brötchen-, Einkaufs-, Wasch- und Bügelservice etc.). Von den Gästen hochgeschätzte Faktoren, wenn man wochen- oder monatelang von daheim weg ist, da man so Teil der Stadt wird. Kurzum, bei Derag Livinghotels erfährt der (Geschäfts)-Gast das Beste aus beiden Welten, gemäß dem Firmen-Credo: Nicht nur Wohnen. Leben.

Firmenkontakt
Derag Livinghotels AG + Co. KG
Tim Düysen
Fraunhoferstraße 2
80469 Muenchen
+49 89 23 701-250
info@deraghotels.de
https://www.deraghotels.de

Pressekontakt
Köhnlechner Marketing & Medien
Alexandra Köhnlechner
Maréesstrasse 10
80638 München
+49 89 4111 99 80
contact@akoehnlechner.de
https://www.akoehnlechner.de

Tourismus Reisen

Ein grandioser Urlaub in exzellenten Villen und erstklassigen Fincas auf Mallorca

Die Insel Mallorca bietet viele Möglichkeiten von unterschiedlichen Ferienunterkünften. Nicht nur Pauschalurlaub in einem der zahlreichen Urlaubshotels ist buchbar. Die gesamte Insel bietet traumhafte Villen, Ferienhäuser oder Fincas für Ihre Ferien. Die Webseite www.mallorca-fincavermietung.com bietet dem Urlauber eine Top Auswahl der schönsten 1000 Ferien Immobilien auf der Insel. Der Urlauber hat die Möglichkeit sich seine Lieblingsregion und das passende Feriendomizil auszusuchen und für seinen Urlaub zu mieten. Es gibt sehr viele unterschiedliche Ferienimmobilien. Der Gast kann oftmals gar nicht unterscheiden, wo hier die Unterschiede liegen. Eine Finca ist immer ruhig gelegen und Abseits vom Tourismus in ländlicher Lage. Eine Finca bedeutet das Land und hierfür wurde der Begriff Landhaus übernommen. Ein Chalet oder eine Villa ist ein modernes Ferienhaus in einem Wohngebiet und oftmals nahe dem Meer oder direkt am Meer. Ein Ferienhaus ist der Begriff für die klassische Ferienimmobilie in einem Wohngebiet mit Infrastruktur in der Nähe. Auch der Strand ist meistens fußläufig erreichbar. Die schönen typischen Dorfhäuser liegen wie der Name schon sagt in den kleinen typischen Dörfern Mallorcas. Hier lernen Sie Land und Leute kennen. So findet jeder Gast sein passendes Urlaubsdomizil auf der Insel Mallorca.

Nicht nur die Unterkünfte auch die Regionen sind sehr unterschiedlich und auch hier findet der Urlauber für sich die passende Lage. Das Tramuntana Gebirge mit seinen Ausläufern und vielen schönen kleinen Dörfern entlang der Steilküste vom Nordwesten bis zum Südwesten und seinen Dörfern wie Estellencs, Banyalbufar, Valldemossa und Deia sowie den Bekannten Orten wie Port de Soller oder Andratx. Der Süden mit seinem Traumstrand Es Trenc und Orten wie Llucmayor, Campos bis nach Ses Salines und Santanyi. Die Region Santanyi mit seinem schönen Stadtkern und den Markttagen am Mittwoch und Samstag ist sehr beliebt. In dieser Region finden Sie herrliche Sandbuchten wie die Cala Santanyi, Cala Llombards oder auch die Cala Mondrago in der Nähe von Porto Petro. Porto Petro ist ein kleiner Fischerhafen mit schönen Restaurants und Geschäften entlang dem kleinen Hafen mit seinen Yachten und Booten. Cala D´Or ist ein typischer Touristenort mit mondänen Yachthafen und Restaurants und einem lebhaften Stadtzentrum mit vielen Restaurants, Bars und Geschäften. Auch in Cala D´Or gibt es schöne Sandbuchten wie die Cala D´Or oder Cala Esmeralda und Cala Ferrera. Die Region ist bekannt für seine Buchten, den sogenannten Calas. Die eleganten Luxus Urlaubs Domizile findet der Gast auf dem Internetportal www.mallorca-fincavermietung.com/luxus-fincas/ für die schönsten Tage im Jahr. Der nächste Ort ist dann der weitere Fischerhafen, Porto Colom. Auch hier finden Sie wieder schöne Sandbuchten und am Hafen Restaurants und Geschäfte. Nun geht es in den Osten von Mallorca hier finden Sie die Orte wie Calas de Mallorca, Cala Murada und Porto Cristo mit den bekannten Drachenhöhlen den „Cuevas del Drach“. Im inneren der Höhle befindet sich ein See, dieser führt sogar aus der Höhle hinaus und wenn man Glück hat, kann mit einem der kleinen Boote hinausfahren. Die nächsten Orte wie Cala Millor, Cala Ratjada oder Can Picafort sind deutlich touristischer sind bekannt für die langen, flach abfallenden Sandstrände mit schönen Strandpromenaden zum Verweilen. Der Norden mit Alcudia und Pollensa ist ebenfalls bei Familien mit Kindern beliebt durch seine herrlichen Sandstrände. Die Inselmitte bietet herrliche kleine typische Dörfer. Hier können Sie das Mallorca von früher noch kennen lernen. Markttage und ein reges treiben auf den Dorfplätzen und in den typischen Cafes und Restaurants. In der Inselmitte gibt es viele Weinberge. Hier lohnt eine Besichtigung. Auch viele Ölfabriken sind hier noch zu finden. Die Stadt Palma ist ideal für einen Besuch und einen Kurzurlaub in einem der vielen feinen Boutiquehotels in Palma. Die Altstadt bietet zahlreiche Geschäfte und Restaurants. In Palma finden Sie viele bekannte Designer mit den Luxusgeschäften sowie elegante Restaurants und Bars.

Die Insel ist ideal für einen Urlaub mit der Familie oder auch mit Freunden. Sie können die Insel erkunden, können die Seele baumeln lassen und vieles mehr. Die Homepage www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-fincas/ bietet das passende Ferien Domizil auf der Balearen Insel Mallorca. Die Insel bietet für jeden Gast ein passendes Urlaubdomizil auf der gesamten Insel. Mallorca ist einfach die schönste Insel der Welt.

Das Team von Mallorca Fincavermietung bietet Ihnen ein exklusives Angebot von über 1000 Ferien Unterkünften wie Fincas, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landhotels und Fincahotels in allen Preisklassen auf Mallorca und Menorca an. Die ausführlichen Beschreibungen mit vielen Fotos machen das Aussuchen leicht. Sie können Ihren Individual Urlaub buchen und wählen zwischen Ferienhäuser mit privaten Pool, einer ruhigen preiswerten Finca, einer Ferienwohnung am Strand oder einem Landhotel mit Flair für Ihren erholsamen Urlaub auf der Insel. Selbstverständlich können Sie auch eine Luxus Villa mit Meerblick mieten oder ein gemütliches Fincahotel. Die große Auswahl von der schönen, typischen und günstigen Finca bis zum modernen exklusiven Luxus Ferienhaus mit privatem Pool machen einfach Spaß beim Auswählen. Schauen Sie auch auf unsere Webseite mit den vielen günstigen Last Minute Sonderangeboten für Ihren preiswerten Urlaub in Spanien.

Firmenkontakt
Casas 1963 S.L.U.
Maximilian George
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
https://www.mallorca-fincavermietung.com

Pressekontakt
Casas 1963 S.L.U.
Stefan Suttner
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
http://www.mallorca-fincavermietung.com

Medizin Gesundheit Wellness

Raus ins Grüne: Die Pfingst-Dauerbrenner bei Kurzurlaub.de

Raus ins Grüne: Die Pfingst-Dauerbrenner bei Kurzurlaub.de

(Mynewsdesk) Millionen Deutsche nutzen dieses Jahr wieder die Pfingst-Feiertage für einen Kurzurlaub im eigenen Land. Kurzurlaub.de, Marktführer für Kurzreisen in Deutschland, schaut in die eigenen Buchungsdaten, um die Dauerbrenner unter den Pfingst-Reisezielen zu finden. Herausgekommen ist eine TOP-10-Liste der beliebtesten Reiseziele in Deutschland.

„Dresden erzielte in den letzten zwei Jahren bei unseren Hotelpartnern die meisten Buchungen für Pfingsten und gehört auch dieses Jahr wieder zu den beliebtesten Reisezielen“ weiß Richard Kulaschewitz, Leiter der Hotelierbetreuung bei Kurzurlaub.de, zu berichten. „Die Stadt glänzt mit Grünanlagen, wie dem Großen Garten, die ideal für entspannte Spaziergänge unterm frischen Frühlingsgrün sind. Zudem sind einzigartige Naturlandschaften, wie die Dresdner Heide und die Moritzburger Teichlandschaft, mit ihren sanften Hügeln und Himmelsteichen schnell von der Barockstadt aus zu erreichen. Gleiches gilt für die Sächsische Schweiz.“

Auf Platz zwei behauptet sich Berlin. „Die Metropole bietet erstaunlich viele Orte der Ruhe und Natur. Im Westen der Stadt ist der Grunewald ein schönes Ausflugsziel: Im Ökowerk am Teufelssee gibt es leckeres Bio-Eis und einen Naturgarten, der See selber ist ideal für den ersten Sprung ins kühle Nass. Vom nahen Drachenberg bietet sich ein wunderbarer Blick über die Stadt“, so Kulaschewitz.

Der dritte Platz, Hamburg, besitzt mit dem Miniaturwunderland eines der beliebtesten Urlaubsziele Deutschlands. „Doch auch an Parks ist Hamburg reich: Planten un Blomen war bereits Ort hochkarätiger Gartenschauen. Der Stadtpark Hamburg bietet auf 148 Hektar Ruhe und Erholung. Elbabwärts lädt das Falkensteiner Ufer, Hamburgs schönster Strand, zum Sonne tanken und Lustwandeln ein“, berichtet Kulaschewitz.

Lahnstein schafft es auf den vierten Platz. „Das Rheinstädtchen grenzt an Koblenz und liegt mitten im Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal. Hier verführen Sehenswürdigkeiten wie die Burg Eltz zu Ausflügen.“ Auf der fünften Position behauptet sich Potsdam. „Brandenburgs Landeshauptstadt lockt mit Havelseen und historischen Parks wie dem Lustgarten und Sanssouci. Seit 2001 bietet sich die Tropenhalle Biosphäre Potsdam zudem als wetterfestes Ausflugsziel an.“

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover, auf Position sechs, glänzt als Städtereiseziel mit Neuem Rathaus, idyllischen Altstadtgassen, den Herrenhäuser Gärten und dem Maschsee. Auf dem siebten Platz folgt Bad Salzuflen. „Das Staatsbad liegt am Teutoburger Wald und beeindruckt mit einer Altstadt, die reich an Fachwerkhäusern ist“, erläutert Kulaschewitz. Die Hansestadt Rostock, auf Platz acht, feiert dieses Jahr ihr 800-Jahre-Jubiläum. „Mit dem Rostocker Zoo verfügt die Ostseestadt über einen der besten Zoos Deutschlands und mit dem Botanischen Garten und der IGA über gleich zwei Orte der Gartenkunst.“

Ein beliebter Dauerbrenner ist auch Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Richard Kulaschewitz kennt die Gründe: „Das Seeheilbad verfügt über einen langen Ostseestrand und grenzt direkt an den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.“ Bayerns Landeshauptstadt München schafft es souverän auf den zehnten Platz. „Mit dem Englischen Garten bietet die Isarstadt einen der weltgrößten Parks. Aber auch Flaucher, Tierpark Hellabrunn und Schlosspark Nymphenburg sind ideal fürs Durchatmen im Grünen.“

Pfingstangebote bei Kurzurlaub.de: https://www.kurzurlaub.de/pfingsten.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9vxoch

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/raus-ins-gruene-die-pfingst-dauerbrenner-bei-kurzurlaub-de-24568

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/raus-ins-gruene-die-pfingst-dauerbrenner-bei-kurzurlaub-de-24568

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/9vxoch

Tourismus Reisen

Trans Canada Touristik: Erstmals Wohnmobil-Sonderreise in Ost-Kanada

Trans Canada Touristik: Erstmals Wohnmobil-Sonderreise in Ost-Kanada

Trans Canada Touristik – Ihr Spezialist für Reisen nach Kanada

Nach den sehr erfolgreichen Wohnmobil-Sonderreisen im Westen Kanadas hat der Reiseveranstalter Trans Canada Touristik zum ersten Mal eine derartige Wohnmobilreise im Osten des Landes aufgelegt. Vom 21. September bis 05. Oktober führt die Reise von Halifax (Provinz Nova Scotia) nach Toronto (Provinz Ontario). Eine Verlängerungsoption ist bis 11. Oktober 2018 möglich. Im Preis ab 1.199,- Euro pro Person sind sowohl der Flug mit Air Canada ab Deutschland, eine Hotel-Übernachtung sowie die Wohnmobil-Anmietung inklusive. Für das Wohnmobil stehen 2.400 Kilometer sowie die entsprechenden Versicherungen bereit. Desweiteren gibt es diverse Zusatzleistungen wie Reiseführer und eine detaillierte Routenempfehlung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere beliebte Sonderreise nun erstmals auch in Ost Kanada anbieten können“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin der Trans Canada Touristik TCT GmbH. „Die Reise findet zur perfekten Indian Summer Zeit statt und bietet den Reisenden Ost Kanada von seiner schönsten, farbigsten Seite.“

Im Preis für die Wohnmobil-Sonderreise Kanada Ost sind die Flüge mit Air Canada ab Deutschland nach Halifax und zurück ab Toronto enthalten. Neben den jeweiligen Transfers ist auch die erste Hotel-Übernachtung im Flughafen-Hotel in Halifax inklusive. Für die Wohnmobil-Anmietung kann der Reisende zwischen einem Midi Roulette und einem Maxi Roulette Camper des Vermieters CanaDream wählen. Hier gibt es jeweils die Van-Modelle (Deluxe Camper Van oder Super Camper Van) sowie eine Auswahl zwischen Super Camper Van und Midi MH-B bzw. Maxi Motorhome MH-A. Im Preis sind 2.400 Kilometer, die jeweiligen Ausrüstungspakete (unter anderem Küchen- und Bettausstattung etc.) sowie die Versicherungen enthalten.

Eine mögliche Route führt den Wohnmobil-Reisenden von Halifax durch die maritime Provinz Nova Scotia nach New Brunswick, wo es unter anderem den bekannten Fundy Nationalpark gibt. Von dort aus geht es ins frankophone Quebec City. Unzählige Outdoor-Aktivitäten warten in Saint Alexis des Monts, das vor allem während des Indian Summers in herbstlich bunten Farben erstrahlt. Nach einer Stadtbesichtigung des zweisprachigen Montreals dürfen natürlich auch die berühmten Niagara Fälle nicht fehlen. Den Abschluss der Reise bildet dann die größte Stadt Kanadas, Toronto. Reisenden, die die Verlängerungsvariante wählen, können beispielsweise das maritime Flair mit Cape Breton Highlands und die Küstenlandschaften Nova Scotias erkunden. Auch sollte dann der Algonquin Park nicht fehlen, da es dort vielfältige Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Kanu, Radfahren etc. gibt.

Neben einer detaillierten Routenbeschreibung kann sich der Wohnmobil-Reisende über den Trans Canada/ Trans Amerika Straßenatlas, der auf 174 Seiten alle Straßen Nordamerikas beinhaltet, freuen. Auch ein 468 Seiten starke Reiseführer aus dem Reise Know How-Verlag „Kanada – der maritime Osten“ ist im Paketpreis enthalten.

Die Reise ist ab 1.199,- Euro buchbar. Weitere Infos gibt es hier:
https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_wohnmobil/trans_canada_wohnmobil_sonderreise_herbst_osten_2018.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shops (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform zum dritten Mal in Folge mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxx xx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Tourismus Reisen

Neu erschienen: Unnützes Reisewissen

Neu erschienen: Unnützes Reisewissen

Klar lässt sich „Unnützes Reisewissen“ (ISBN 978-3-939408-42-0) von Karsten-Thilo Raab und Ulrike Katrin Peters wie jedes andere einfach Buch von vorne nach hinten lesen. Muss man aber nicht. Das 172 Seite starke Kompendium kann auch immer wieder wahllos an einer x-beliebigen Stelle aufgeschlagen werden. Und egal, welche Vorgehensweise man bevorzugt, Fakt ist, es lässt sich auf jeder einzelnen Seite Spannendes, Faszinierendes, Kurioses, Verrücktes und/oder Amüsantes aus der Welt des Reisens in kleinen, kurzen und peppigen Texten erfahren.

Ein Sammelsurium, das für die Macher von Quizshows ein perfekte Vorbereitung garantiert; eine Sammlung, die gleichermaßen zum Staunen, zum Kopfschütteln und mitunter zum Lachen einlädt und die für jede Menge Gesprächsstoff sorgt. Und sei es, weil man Mitreisende, Freunde und Bekannte mit vermeintlich unnützem Reisewissen konfrontiert. Dies kann hier und da nerven, sorgt aber immer für launige Unterhaltung. Denn für alle, die gerne mal mit weniger bekanntem Wissen über Reiseziele auftrumpfen möchten, findet sich in dem Buch aus dem Westflügel Verlag entsprechender Input mit mehr als 800 (!) erstaunlichen Fakten, die weit über die Beschreibung eines Urlaubsortes hinausgehen. Ein Buch, das einem im positiven Sinne nicht loslässt und ganz nebenbei ein Wissen vermittelt, das man nicht unbedingt benötigt, das aber jede Menge Spaß garantiert.

Erhältlich ist „Unnützes Reisewissen“ (ISBN 978-3-939408-42-0) von Karsten-Thilo Raab und Ulrike Katrin Peters für 11,90 Euro im Buchhandel oder versandkostenfrei direkt beim Westflügel Verlag unter www.westfluegel-verlag.de

Der Westflügel Verlag aus Essen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 auf die Herausgabe von Reiseführern und Reisehandbüchern zu Zielen weltweit spezialisiert. Dabei umfasst das Verlagsprogramm auch Destinationen, die abseits der breiten Touristenströme liegen. Daneben publiziert der Westflügel Verlag auch Sachbücher zu verschiedenen Themenkomplexen und Belletristik.

Kontakt
Westflügel Verlag
Gabriele Schröder
Gustav-Streich-Straße 62
45133 Essen
0201-784477
gs@westfluegel-verlag.de
http://www.westfluegel-verlag.de

Medizin Gesundheit Wellness

Kurzreisen im Inland – Wo die Deutschen 2017 am liebsten ihren Kurzurlaub verbrachten

Kurzreisen im Inland - Wo die Deutschen 2017 am liebsten ihren Kurzurlaub verbrachten

(Mynewsdesk) 75 Prozent aller Kurzurlaube der Deutschen sind Inlandsreisen. Doch wo verbringen Bayern, Nordrhein-Westfalen und Berliner hierzulande Urlaub? Zieht es die Deutschen im Inland in die Ferne oder vor die eigene Haustür?Die Erhebung basiert auf Buchungsdaten von Deutschlands Marktführer für Kurzreisen, Kurzurlaub.de und schlüsselt die Zahlen für jedes einzelne Bundesland auf.

Geschäftsführer von Kurzurlaub.de und Branchenkenner David Wagner erklärt das Ziel der Erhebung:

„Wir wollten wissen, ob es die Deutschen in ihrem Kurzurlaub im Inland in die Ferne zieht oder ob sie doch lieber Urlaub vor der eigenen Haustür machen. Die kurze Auszeit von zwei bis fünf Tagen liegt im Trend. Deshalb ist es schon von Interesse, einfach mal zu schauen, wo Bayern, Hamburger oder Thüringer am liebsten in Deutschland ihren Kurzurlaub verbringen. Wir haben uns dabei als Spezialist für Hotelarrangements auf den am häufigsten gebuchten Kurzurlaub im Hotel konzentriert.“

Kurzurlaub in Deutschland boomt

Kurzreisen boomen weiterhin. Laut des Bundesministeriums für Wirtschaft verkürzte sich die durchschnittliche Reisedauer von 3,8 Tagen im Jahre 1993 auf 2,7 Tage 2017. Und das bei einer stark gestiegenen Zahl an Übernachtungen in Deutschland. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen kommt für 2016 auf insgesamt 80,5 Millionen Reisen von 2 bis 4 Tagen Dauer.

Wie Kurzurlaub.de die Zahlen erhebt

Kurzurlaub.de wollte wissen, was in den jeweiligen Bundesländern die TOP-3-Reiseziele sind. Anhand der Postleitzahlen bestimmte das Unternehmen den Ursprung und das Ziel der Reise. Erhoben wurden nur Reisen, deren Beginn und Ziel in Deutschland lagen und für die ein Hotel gebucht wurde.

Die Ergebnisse der Erhebung zusammengefasst

Geht es um den Kurzurlaub im Hotel, verreisen die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Niedersachsen und Hessen am liebsten im eigenen Land. Wobei der Anteil in Hessen mit 22 Prozent besonders niedrig und in Mecklenburg-Vorpommern mit 56 Prozent besonders hoch ist. In den Bundesländern Brandenburg, Saarland, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie den Stadtstaaten ist das eigene Bundesland nicht das bevorzugte Reiseziel für einen Kurzurlaub.

Ostdeutschland und Norddeutschland verbringen ihren Kurzurlaub weiterhin gerne an den Stränden und Seen in Mecklenburg-Vorpommern. Allerdings ist das Bundesland längst nicht überall die Nummer eins: so bevorzugen Sachsen das eigene Bundesland, in Thüringen kommt M-V mit einem Anteil von 10,5 Prozent nur auf den dritten Platz. Insgesamt gibt es ein Nord-Süd-Gefälle entsprechend der Entfernung von der Ostseeküste.

Die Einwohner der drei Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg fliehen gerne aus der städtischen Enge. Allerdings zieht es sie nicht immer in die unmittelbare Nachbarschaft. Die Berliner reisen gerne für ein paar Tage an die ostdeutsche Ostseeküste, rund 44 Prozent der Kurzreisen hatten 2017 Mecklenburg-Vorpommern zum Ziel. Auch die Hamburger zieht es bevorzugt nach M-V: 2017 waren es rund 38,5 Prozent. In Bremen ist Nachbar Niedersachsen mit rund 35 Prozent das beliebteste Reiseziel.

Interessant sind die Ergebnisse in den Flächenländern mit großer Bevölkerung. 55 Prozent der Kurzreisen in Bayern hatten ein Hotel in Bayern zum Ziel. Auch Baden-Württemberg beeindruckt hier mit 47 Prozent. Ganz anders das Flächenland Niedersachsen: Hier sind es mit 27 Prozent vergleichsweise wenige Reisen ins eigene Land. [Grund?]

Schlussfolgerungen

Das eigene Bundesland gehört in fast allen Bundesländern zu den TOP-3-Reisezielen. Nur die Stadtstaaten und das vergleichsweise kleine Saarland machen hier eine Ausnahme.

Der Geschäftsführer von Kurzurlaub.de, David Wagner, erklärt das Ergebnis der Erhebung folgendermaßen:

„In ihrem Kurzurlaub stehen für die viele Deutsche Erholung, Bewegung, Wellness oder Stadtbummel im Fokus. Diese Aktivitäten sind nicht zwangsläufig an eine spezielle Region gebunden. Ein See oder ein Hotel mit Spa finden sich meist auch in der eigenen Region. Lange Strecken werden gerne vermieden, bedeuten sie doch Stress, was den gewünschten Erholungswert mindert. Auch deshalb ist der Kurzurlaub im Hotel so beliebt, sind hier die wesentlichen Dinge für einen erholsamen Kurzurlaub schon dabei. Auch das Interesse der Deutschen für die eigene Region, das eigene Bundesland, spiegelt sich in den Zahlen wieder.“

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/74ica4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzreisen-im-inland-wo-die-deutschen-2017-am-liebsten-ihren-kurzurlaub-verbrachten-66607

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/kurzreisen-im-inland-wo-die-deutschen-2017-am-liebsten-ihren-kurzurlaub-verbrachten-66607

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/74ica4

Tourismus Reisen

Trans Canada Touristik: Neuer Wohnmobil-Vermieter in Kanada

Trans Canada Touristik: Neuer Wohnmobil-Vermieter in Kanada

Trans Canada Touristik – Ihr Spezialist für Reisen nach Kanada

Best Time RV – so heißt der neue Wohnmobil-Vermieter in Kanada. Anmiet-Stationen sind Vancouver und Calgary in West-Kanada sowie Toronto im Osten des Landes. Ganz neu in Nordamerika ist der zur deutschen Hymper-Gruppe gehörende Vermieter allerdings nicht. So werden bereits seit mehreren Jahren Fahrzeuge in den USA, unter anderem in Los Angeles, Las Vegas oder San Francisco angeboten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Best Time RV einen weiteren hochklassigen Vermieter für Kanada im Programm haben“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Canada Touristik. „Die Vorteile für Best Time liegen auf der Hand. Die Fahrzeuge sind maximal 12 Monate jung und von hoher Qualität.“

Die Flotte von Best Time RV besteht vorwiegend aus kleineren Wohnmobilen und Campern bis maximal 23 Fuß Länge. Mit dem „Jeep + Trailer“ ist der Vermieter der einzige mit einem Konzept für tatsächliche Wohnwagen-Anmietungen (nicht Wohnmobil), bei denen das Wohnteil auf dem Campingplatz abgestellt und die Umgebung mit dem komfortablen Jeep erkundet werden kann.
Als Eigentümer steht hinter Best Time RV die deutsche HYMER-Gruppe, welche mit ihren bekannten Wohnmobilen und -anhängern ein Urgestein auf dem Campingmarkt ist.
Ein wesentlicher Anteil der zur Vermietung stehenden Fahrzeuge und Anhänger wird von der HYMER-Gruppe in Kanada selbst produziert. Der weit verbreitete und viel geschätzte Camping-Bus Hersteller „Roadtrek“ gehört der Gruppe und ist seit langer Zeit das Synonym für Van Camper in Nordamerika.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.trans-canada-touristik.de/kanada_wohnmobil/best_time/kanada_wohnmobil_best_time_rv_uebersicht.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shops (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform zum dritten Mal in Folge mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxx xx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Tourismus Reisen

„Bärenstarke“ Aktivtrips

Weltweit unterwegs auf den Pfaden von Braunbär & Co.

"Bärenstarke" Aktivtrips

Beim Trip „Aktiv im Land der Gletscher & Grizzlys“ ist klar, „der Bär steppt“ im Yukon und in Alaska

Hagen – 20. März 2018. Schwarzbär, Braunbär und Grizzly live erleben – das fasziniert viele Naturfans. Gute Chancen auf eine unvergessliche Begegnung mit Meister Petz haben Urlauber z. B. in Rumänien, den Abruzzen und der Slowakei, im Yukon, in Alaska und den Rockies. Wikinger Reisen hat passende „bärenstarke“ Aktivtrips dazu.

„Bärentreff“
… im rumänischen Königsteingebirge
Rumänien ist noch immer ein Geheimtipp – ein Land der Pferdekarren, Traditionen, Kulturen und … Bären. Kleine Wikinger-Gruppen folgen im Königsteingebirge ihren Spuren. In dem Nationalpark – zweitgrößter Kalksteinkamm Europas – leben Bären, Wölfe und Luchse. Weitere Highlights der 15-tägigen geführten Reise „Karpaten, Klöster und Kirchenburgen“ sind uralte Pilgerpfade und die Dracula-Burg. Außerdem geht es durch den 400 Jahre alten Urwald von Sltioa und über den Borgo-Pass nach Transsilvanien.

… in der Slowakei
Bären, Wölfe und Luchse treffen Naturfans auch auf einer gleichnamigen Tour durch die Slowakei. Dort sind die Wikinger-Gruppen im Nationalpark Malá Fatra im Norden des Landes unterwegs.

… in den Abruzzen
Individuelle Wanderurlauber erobern die Wildnis Italiens in den Abruzzen. Hier haben sie beste Chancen auf bärenstarke Begegnungen: Rund um die wilden Zacken des Gran Sasso leben einige Traumexemplare. Die individuelle Reise führt darüber hinaus zur Orfento-Schlucht, ins Naturreservat Lama Bianca und nach Caramanico Terme.

… im Yukon und in Alaska
„Aktiv im Land der Gletscher und Grizzlys“ – bei diesem Ferntrip ist sofort klar, wo der Bär steppt: in den endlosen Wäldern von Yukon und Alaska. Die neue 16-tägige Aktivreise mit höchstens 12 Teilnehmern lässt auch sonst nichts aus. Zu acht Wanderungen, u. a. im Kluane-Nationalpark und im Tombstone Territorial Park, kommen unvergessliche Erlebnisse. Beispielsweise eine Stippvisite in der kleinsten Wüste der Welt, ein Gletscherrundflug und eine Fahrt mit dem Panoramazug nach Skagway.

… in den Rockies und North Cascades
Trekker erklimmen gemeinsam die Gipfel im Nordwesten der USA. Eine neue Tour führt in die Bergwelt der Rockies und North Cascades – ebenfalls ein wahres Paradies für Bärenfans. Hier leben außerdem Pumas, Elche und Wapitis. Text 2.163 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Rumänien: Karpaten, Klöster und Kirchenburgen – 15 Tage ab 1.648 Euro, Mai, Juni, August bis Oktober, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Slowakei: Auf den Pfaden von Bären, Luchsen und Wölfen – 8 Tage 1.278 Euro, Mai, September, min. 8, max. 18 Teilnehmer
Individuelle Wanderreise
Italien: Die Nationalparks der Abruzzen – 9 Tage ab 593 Euro, April bis Oktober
Kanada/USA – Aktiv im Land der Gletscher und Grizzlys:16 Tage ab 4.798 Euro, Juni, Juli, min. 8, max. 12 Teilnehmer
USA – Gipfel des Nordwestens: 20 Tage ab 5.648 Euro, Juli, August, min. 8, max. 12 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de