Tag Archives: Rehm Thermal Systems

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rehm und die Menschen dahinter kennenlernen

Der Maschinenbauer aus Blaubeuren präsentiert sich mit neuem Online-Bewerberportal und lädt zum Karrieretag ein

Rehm und die Menschen dahinter kennenlernen

Interessante Herausforderung gesucht? Spannende Zukunft in Aussicht! Rehm bietet vielseitige Jobs für Tüftler und Praktiker, Entwickler und Visionäre, Kreative und Reiselustige, Programmschreiber und Ideengeber. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und können sich am Sonntag, den 15. Oktober 2017 von 10 bis 15 Uhr beim Karrieretag auf dem Firmengelände von Rehm Thermal Systems in Blaubeuren-Seissen über aktuelle Ausbildungs- und Stellenangebote informieren. Wer Rehm als Arbeitgeber besser kennenlernen möchte, kann im neuen Online-Bewerberportal vorab schon hinter die Kulissen blicken.

„Unser neues Karriereportal gibt Einblicke in die Arbeitswelt bei Rehm und stellt die Menschen dahinter vor. Bewerber können sich nicht nur über die Rahmenbedingungen informieren, sondern haben durch Erfahrungsberichte der Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, genauer herauszufinden, was uns ausmacht und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem Arbeitgeber schätzen. Außerdem ist der Bewerbungsprozess mit dem Direktkontakt bei unserem Karrieretag viel einfacher und persönlicher möglich. Wir freuen uns auf viele Besucher“, sagt Personalleiter Joachim Erhard.

Als inhabergeführte, mittelständische Firma ist Rehm heute nicht nur auf der Schwäbischen Alb bekannt, sondern hat sich mit Produktionsstandorten in Deutschland und China, internationalen Niederlassungen sowie Vertretungen und Distributoren auf allen Kontinenten auch weltweit einen Namen gemacht. Der Maschinenbauer ist immer auf der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrer Arbeit einiges bewegen möchten, echte Teamplayer sind und mit dem Unternehmen gemeinsam wachsen wollen.

Alle Interessierten haben die Gelegenheit, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten bei der Firma Rehm zum Karrieretag kennenzulernen und sich mit dem Fachpersonal vor Ort individuell auszutauschen. Gerne können Sie Ihre aktuellen Bewerbungsunterlagen gleich mitbringen und mit dem Team besprechen. Der Karrieretag findet auf dem Firmengelände von Rehm Thermal Systems, Leinenstraße 7, 89143 Blaubeuren-Seissen am 15. Oktober 2017 von 10 bis 15 Uhr statt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch!

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„Turn Vision into Reality“ – Rehm präsentiert sich mit neuem Messestand auf der productronica 2017

Neben innovativen Systemen sind Software-Tools im Fokus

"Turn Vision into Reality" - Rehm präsentiert sich mit neuem Messestand auf der productronica 2017

Rehm Produktportfolio

Rehm Thermal Systems ist auch 2017 wieder in München als Aussteller dabei und präsentiert vom 14. bis 17. November innovative thermische Systemlösungen auf der productronica. Besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf dem Bereich Smart Data. Neben den Anlagen zeigt Rehm u.a. die neue ViCON Software mit Touch-Bedienung und präsentiert erste Lösungen zur „The Hermes Standard“ Schnittstelle. Ein neues Standkonzept bringt außerdem frischen Wind in den Messealltag. Überzeugen Sie sich selbst – in Halle A4, am Stand 335!

Rehm Anlagen-Highlights auf der productronica 2017
Die VisionXP+ Vac für das Reflow-Konvektionslöten mit oder ohne Vakuum wird noch effizienter! Das System ist mit neuen, digitalen EC-Lüftermotoren erhältlich, die nicht nur leiser und nachhaltiger sind, sondern auch eine umfangreiche Prozessperformance durch Echtzeit-Erfassung aller relevanten Betriebsdaten ermöglichen. Nach wie vor steht auch das Energie-Management im Fokus – die Anlage verbraucht im Betriebszustand weniger als 10 kWh Strom. Die optimierte Verteilung des Gasflusses im segmentierten Kühlbereich trägt hier erheblich zur Energieeinsparung bei.

Außerdem wird auf der Messe die VisionXC in der ViCON Edition vorgestellt. Mit dieser Anlage hat Rehm auf die Bedürfnisse des Marktes reagiert. Die neue Komplettlösung bietet kompakte Systemtechnik, gepaart mit einer hochwertigen Ausstattung sowie der neuen, modernen ViCON Software inklusive ViCON App zur mobilen Anlagenüberwachung. Das ideale Paket – egal ob Einsteiger oder Profi!

Das Reflow-Kondensationslötsystem CondensoXC ist bestens für Laboranwendungen, in der Kleinserienfertigung oder im Prototyping geeignet. Die Anlage ist platzsparend gebaut, aber mit bester Performance groß im Prozess. Das patentierte Injektionsprinzip führt der Prozesskammer exakt die richtige Menge Galden® zu – für optimale Profilierungen. Über das Closed-Loop-Filtersystem kann das Medium zu nahezu 100 Prozent zurückgewonnen werden. Die Anlage ist voll vakuumtauglich und verfügt für beste Traceability über einen integrierten Prozessrecorder.

Die Kontaktlötanlage Nexus eignet sich für lunker- und flussmittelfreies Löten unter Vakuum bis 450 °C mit verschiedenen Prozessgasen. Optional ist die nasschemische Aktivierung mit Ameisensäure verfügbar. Der Einsatz von bleifreien/bleihaltigen Preforms und Pasten ist möglich. Anwendung findet Nexus im Bereich Advanced Packaging und Power Electronics.

Auch um die Beständigkeit von empfindlicher Elektronik unter extremen Temperaturen zu analysieren, stellt Rehm passendes Equipment vor. Securo Minus wird für den zuverlässigen Kaltfunktionstest eingesetzt und prüft u.a. die Wintertauglichkeit von elektronischen Bauteilen. Diese werden in der Anlage mit bis zu -55 °C kalter Luft oder Stickstoff angeströmt. Das System ist mit anderem Messequipment kombinierbar.

Ebenso entwickelt Rehm die Anlagentechnik im Bereich des selektiven Conformal Coatings kontinuierlich weiter. Das Beschichtungssystem Protecto schützt sensible Baugruppen vor Beschädigung durch aggressive Umwelteinflüsse. Auf der Messe präsentiert Rehm zwei Anlagen-Varianten für verschiedene Fertigungsumgebungen, u.a. die ProtectoXC für flexible Lackierprozesse, auch bei geringem Durchsatz sowie die ProtectoXP Longboard für die Verarbeitung von großen Leiterplatten bis 1,5 m.

Mit ViCON und Hermes zur „Smart Factory“
Technologischer Fortschritt ist jedoch nicht nur Fokus der Systemtechnik, sondern betrifft auch ihre Steuerung und Vernetzung. Rehm schafft mit ViCON eine clevere Software für die intuitive Touch-Bedienbarkeit der VisionX-Serie. So können zum Beispiel sämtliche Werte protokolliert oder Alarme gesammelt und ausgewertet werden, um Fehler zu vermeiden, Lötprozesse zu verbessern und für optimale Traceability zu dokumentieren. Neben der Basissoftware entwickelte Rehm weitere Features, um die Effizient zu erhöhen, u.a. das Monitoring-Tool ViCON Analytics, den Remote Manager ViCON Connect zur Überwachung des gesamten Rehm Maschinenparks und die ViCON App, mit welcher der Bediener die Fertigung auch mobil im Blick behalten kann.

„Smart Factory“ setzt die Vernetzung der gesamten Fertigung voraus. In einer Kooperation haben verschiedene Ausrüster, u.a. auch Rehm, eine herstellerunabhängige Schnittstelle für die Kommunikation zwischen allen Maschinen einer Fertigungslinie auf den Weg gebracht. „The Hermes Standard“ ermöglicht es, Leiterplatten lückenlos rückverfolgbar und ohne Datenverlust durch alle Stationen der Produktion (Drucker, Transport, Bestücker, AOI-Systeme, Lötanlagen etc.) zu protokollieren. Das Tool soll in Zukunft den bisher üblichen SMEMA-Standard ablösen. Besucher erhalten auf der Messe gerne nähere Infos zu diesen neuen Software-Optionen.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Elektronikbaugruppen auf Herz und Nieren prüfen

Rehm setzt auf das neue YXLON Cheetah µHD mit 3D-Computertomografie (CT) zur Baugruppenanalyse

Elektronikbaugruppen auf Herz und Nieren prüfen

(v.l.) Helmut Öttl, Leiter Prozessentwicklung (Rehm) und Thorsten Rother, Market Manager (YXLON)

Wer davon ausgeht, CT-Röntgenuntersuchungen kommen nur im medizinischen Bereich zum Einsatz, der irrt gewaltig. Längst halten diese Röntgenprüfsysteme auch Einzug in die Elektronik- und Halbleiterindustrie. Im Fertigungsprozess gehört die Röntgenanalyse von Leiterplatten mittlerweile zu einer der wichtigsten Methoden, um die Qualität der Lötung im Hinblick auf Poren und Voids visuell zu prüfen. Der nächste Schritt ist die Analyse mit 3D-Verfahren wie Laminografie und Computertomografie. Im Technology Center bei Rehm Thermal Systems können Kunden ihre Boards ab sofort mit dem neuen Y. Cheetah µHD CT-Röntgenprüfsystem von YXLON ganz genau unter die Lupe nehmen.

Voids haben großen Einfluss auf die Qualität der Lötstelle und daher setzen Automobilhersteller vermehrt Grenzwerte für die Akzeptanz von Baugruppen. Nicht jedem steht hierfür die nötige technische Ausrüstung zur Verfügung. Daher bietet das Rehm Technology Center Kunden die Möglichkeit, Boards umfassend zu prüfen und Prozesse gemeinsam zu optimieren. Für das Fehlermanagement kommt vielfältiges SMD- und Prüfequipment unter professioneller Betreuung zum Einsatz. Mit dem neuen Röntgenprüfsystem YXLON Cheetah µHD können Lötstellen detailliert untersucht werden. Die Anlage macht die hochauflösende, zerstörungsfreie Echtzeit-Mikrofokus-Röntgenprüfung von Bauteilen und Baugruppen, Platinen, elektronischen und mechanischen Modulen, Sensoren, MEMS und MOEMS sowie elektromechanischen Komponenten und Steckern möglich. Es vereint dabei mehrere innovative Weiterentwicklungen: Feinfocus-Röhrentechnologie, das High-Power-Target, ein fein kalibrierter Flachdetektor der neuesten Generation mit langer Lebensdauer und ein Manipulator mit Vibrationsdämpfung, des Weiteren eHDR-Inspektion, Mikro-CT und Mikrolaminografie.

„Die Röntgenbilder helfen unter anderem dabei, die Qualität der Lötungen und die Void-Raten zu bewerten. Anschließend können wir gemeinsam mit dem Kunden gegebenenfalls über weitere Vakuumverfahren entscheiden und die Prozesse optimal anpassen. Das System realisiert außerdem das gesamte Spektrum an Röntgeninspektionen nach dem neuesten Stand der Technik, unter anderem auch Laminografie und Computertomografie. Daraus ergibt sich eine große Bandbreite an manuellen und automatischen Prüfmöglichkeiten wie Abstandsmessungen, Schichtaufbau-, BGA-Lötstellenanalyse sowie Untersuchungen in der Lötebene ohne Störstrukturen von Bauteilen, Leiterbahnen, Substraten und vieles mehr. Die dadurch gewonnenen Ergebnisse sind die Grundlage zur erfolgreichen Optimierung der Prozesse. Dabei schätzen wir besonders die Einfachheit, die Flexibilität und vor allem die Genauigkeit des Systems“, betont Helmut Öttl, Leiter Prozessentwicklung/Applikation bei Rehm.

Mittels Laminografie ist es möglich, präzise Schichtaufnahmen von größeren oder doppelseitigen Platinen wie auch von mehrschichtigen Halbleiterkomponenten zu generieren. Vor allem aber die industrielle Computertomografie bietet dreidimensionale Einblicke in Prüfteile und erleichtert damit die Analyse von inneren Strukturen, dimensionale Messungen oder Soll-Ist-Vergleiche zu CAD-Daten. Außerdem liefert die Computertomografie auch wertvolle Informationen für den Produktionsprozess und erlaubt detaillierte Einsicht in feinste Strukturen und kleinste Bauteile. „Das YXLON Cheetah Mikrofokus-Röntgeninspektions-System bietet genau das, was der Kunde verlangt: Präzision, Flexibilität, einfache Bedienung und Schnelligkeit. Nur so können moderne Fertigungsunternehmen heute der wachsenden Komplexität der elektrischen und elektronischen Prüfteile gerecht werden“, betont Thorsten Rother, Market Manager bei YXLON.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Rehm und YXLON ist die optimale Basis, um weitere gemeinsame Projekte im Hinblick auf Vakuumtechnologie, Fehleranalyse und Prüfverfahren voranzutreiben.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

English Press Releases

Rigorously inspect electronics components

Rehm relies on the new YXLON Cheetah μHD with 3D computer tomography (CT) for components analysis

Rigorously inspect electronics components

Helmut Öttl, Head of Process Development (Rehm) and Thorsten Rother, Market Manager (YXLON)

If you think that CT-X-ray examinations are used only in the medical field, you’re very much mistaken. These X-ray inspection systems were introduced into the electronics and semiconductor industry long ago. X-ray analysis of circuit boards has now become one of the most important methods in the manufacturing process for quality assurance of soldering, to visually check for pores and voids. The next step is analysis using 3D methods such as laminography and computer tomography. Customers are now able to closely examine their boards in the Technology Center at Rehm Thermal Systems, using the new Y. Cheetah μHD CT X-ray inspection system from YXLON.

Voids have a huge effect on the quality of the solder joint, so automotive manufacturers are increasingly setting acceptance limits on components. Not everyone is fortunate enough to have the necessary technical equipment. That is why Rehm Technology Center offers customers the opportunity to thoroughly inspect boards and jointly perfect their processes. A wide range of SMD and inspection equipment can be used under professional supervision for fault management. Solder joints can be examined in detail using the new YXLON Cheetah μHD X-ray inspection system. The system enables high-resolution, non-destructive, real-time microfocus X-ray inspection of components and sub-assemblies, circuit boards, electronic and mechanical modules, sensors, MEMS and MOEMS as well as electromechanical components and connectors. It combines several innovative developments, such as fine-focus tube technology, a high-power target, a latest generation long-life finely calibrated flat detector and a manipulator with vibration damping, as well as eHDR inspection, micro CT and micro-laminography.

„Among other things, the radiographs help to evaluate the soldering quality and the void rates. Afterwards, we can make a decision with the customer as to whether any further vacuum processes are necessary and make fine adjustments to these processes. The system also performs the entire spectrum of state-of-the-art X-ray inspections, including laminography and computer tomography. This offers a wide range of manual and automatic inspection opportunities, such as distance measurements, layer assembly, BGA solder joint analysis as well as close inspections of the solder that don’t interfere with structures of components, conductor tracks, substrates and much more. The results obtained form the basis for successfully improving the processes. We particularly value the simplicity, flexibility and above all the accuracy of the system“, emphasises Helmut Öttl, Head of Process Development/Application at Rehm.

Using laminography, it is possible to generate precise layer images of larger or double-sided printed circuit boards as well as of multilayer semiconductor components. In particular, however, industrial computer tomography offers three-dimensional insights into test parts and thus facilitates the analysis of internal structures, dimensional measurements or set-point comparisons to CAD data. In addition to this, computer tomography also provides valuable information for the production process and enables detailed insights into the finest structures and smallest components. „The YXLON Cheetah microfocus X-ray inspection system offers exactly what customers require: precision, flexibility, ease of use and speed. This is the only way today’s modern manufacturing companies can satisfy the growing complexity of electrical and electronic test parts“, emphasises Thorsten Rother, YXLON’s Market Manager.

The successful cooperation between Rehm and YXLON is the ideal basis for further joint projects with regard to vacuum technology, fault analysis and test methods.

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Contact
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344 9606 746
Fax: 07344 9606 525
E-Mail: ak.peuker@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rehm goes India

Erstmals stellt der Experte für thermische Systemlösungen im September auf der productronica India aus

Rehm goes India

Rehm Produktportfolio

Vom 14. bis 16. September 2017 heißt es in Neu-Delhi wieder „Welcome to productronica India“! Die internationale Elektronikindustrie richtet den Fokus auf Indien als innovativen Wachstumsmarkt und lädt zur Diskussion über die neuesten Produktionsstrategien und Technologien ein. Zum ersten Mal ist Rehm Thermal Systems mit einem eigenen Infostand auf der renommierten Messe dabei. Unser Team vor Ort freut sich auf Ihren Besuch im German Pavillon in Halle 10, Stand 1013!

Indien zählt mit knapp 1,3 Milliarden Menschen nach China zu den bevölkerungsreichsten Ländern der Welt und gehört zur Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20). Seit einigen Jahren wächst die Wirtschaft auf dem Subkontinent deutlich – vor allem im Hinblick auf High End Technologien, beispielsweise in den Bereichen Automotive, E-Mobility sowie Luft- und Raumfahrttechnik. Das bringt europäische Unternehmen dazu, die Geschäfte dort anzutreiben und innovative Produkte auch auf dem indischen Markt zu etablieren.

Auf der productronica India treffen sich jährlich mehr als 450 Aussteller aus 17 Ländern, um sich über neue Fertigungsstrategien und Trends in der Welt der Elektronikfertigung auszutauschen. Viele ausländische Firmen investieren mittlerweile in eigene Produktionsstandorte, Niederlassungen und Vertretungen in Metropolen wie Neu-Delhi, Bangalore oder Mumbai. „Indien hat als globale Plattform für internationale Elektronikfertiger großes Potenzial! Hochwertige Anlagentechnik zum Löten, Beschichten, Testen und Aushärten von elektronischen Baugruppen ist dort zunehmend gefragt. Mit unserer Präsenz auf der productronica India möchten wir tiefer in den Markt einsteigen und gemeinsam mit unserer Vertretung vor Ort den direkten Kundenkontakt pflegen und ausbauen“, erklärt Michael Hanke, Rehm Vertriebsleiter weltweit.

Rehm Thermal Systems zählt als Spezialist im Bereich der thermischen Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen ist der deutsche Maschinenbauer in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten. Indien ist aktuell ein vielversprechender Innovationstreiber in der Branche und dient als Sprungbrett, um in neue Industriezweige zu expandieren und die eigene Sales- und Servicestruktur auszuweiten.

Besuchen Sie uns auf der productronica India vom 14. bis 16. September 2017 im German Pavillon in Halle 10, Stand 1030!

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

English Press Releases

Rehm goes India

The thermal system solutions expert will be attending productronica in India for the first time in September

Rehm goes India

Rehm product portfolio

Across New Delhi from September 14 to 16, 2017 the words on everyone“s lips will be „Welcome to productronica India“! The international electronics industry is focusing on India as a growth market for innovation and is playing host to discussions about the latest production strategies and technologies. For the first time, Rehm Thermal Systems will have their very own info stand at the world-renowned trade fair. Our on-site team looks forward to meeting you in the German Pavilion in Hall 10, at Booth 1013.

India, second only to China, is one of the most populous countries of the world with nearly 1.3 billion people. In addition to this, India is also considered to be one of the 20 most important industrial emerging economies (G20). The economy has been growing rapidly on the sub-continent for many years now – especially with respect to high-end technologies, for instance in the automotive, e-mobility and aerospace industries. This encourages companies to do business there and also to establish their innovative products on the Indian markets.

At productronia India, more than 450 exhibitors from 17 different countries will come together to discuss the latest production strategies and trends within the world of electronics manufacturing. At the moment, many international companies are investing in setting up their own production sites, subsidiaries and representatives in Indian metropolises like New Delhi, Bangalore and Mumbai. „India has massive potential as a global platform for international electronics manufacturers! Here, the demand for high quality systems engineering for soldering, coating, testing and curing electronic components is rapidly increasing. During our visit to prouctronica India, we are looking to better establish ourselves on the market and, together with our Indian representatives, we would like to develop and support our direct client contact“, explains Michael Hanke, Chief Customer Officer at Rehm.

Rehm Thermal Systems is considered to be a specialist in thermal system solutions for the electronic and photo-voltaic industries. Additionally, they are at the cutting edge of innovation when it comes to modern and economical manufacturing of electronic components. As a global manufacturer of reflow-soldering systems with convection, condensation and vacuum, drying systems as well as coating systems, functional test systems, equipment for metallisation of solar cells alongside countless highly specialised client specific solutions, the German mechanical engineering company is represented in all the relevant expanding markets. Not only does India show a lot of promise as a driver of innovation within the industry, it also serves as a springboard for companies looking to expand into new branches of industry, while also seeking to extend their own sales and service structure.

Visit us at productronica India September 14-16, 2017 in the German Pavillion in Hall 10, Booth 1030!

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Contact
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344 9606 746
Fax: 07344 9606 525
E-Mail: ak.peuker@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

English Press Releases

At NEPCON China with VisionXP+ Vac and CondensoXC

Rehm presents new equipment for reflow soldering

At NEPCON China with VisionXP+ Vac and CondensoXC

VisionXP+ Vac

NEPCON China is one of the most important trade fairs for the electronics sector in Asia. From 29 to 31 August 2017, visitors in Shenzhen can find out about innovations from the world of electronics manufacturing in the areas of consumer electronics, communication, automotive and medical technology. In Hall 1 Booth 1J55, Rehm Thermal Systems is set to present the new VisionXP+ Vac, an efficient system for reflow convection soldering and the CondensoXC, a compact system for reliable condensation soldering. Our team on site is looking forward to your visit!

VisionXP+ Vac: The 2-in-1 solution for reflow convection soldering
The VisionXP+ Vac combines numerous further developments, above all in respect to the optimisation of energy management and the reduction of emissions. The plant allows customers to save up to 20 % energy during electronics production and consume 10 tonnes less CO2 on average per year. The vacuum option makes convection processes with or without vacuum possible for the first time – in one system! Gas inclusions can be eliminated reliably inline during the convection soldering process. With a vacuum of up to 2 mbar, void rates of less than 2 % can be achieved. As a further new feature, the VisionXP+ Vac is optionally equipped with a second pyrolysis for even more effective residue management.

CondensoXC: Compact in design – big in the process
The CondensoXC for reliable condensation soldering is compact in design and impressive in performance thanks to its innovative process chamber. The patented injection principle means exactly the right amount of Galden® is supplied to the process, for optimal profiling. The closed-loop filter system allows the medium to be recovered and filtered almost 100 %. The system is fully vacuum-compatible and has an integrated process recorder – for optimal traceability.

Visit Rehm at the NEPCON China in Hall 1, Booth 1J55!

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Contact
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344 9606 746
Fax: 07344 9606 525
E-Mail: ak.peuker@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mit VisionXP+ Vac und CondensoXC auf der NEPCON China

Rehm stellt neues Equipment zum Reflow-Löten vor

Mit VisionXP+ Vac und CondensoXC auf der NEPCON China

VisionXP+ Vac

Die NEPCON China gehört zu den bedeutendsten Fachmessen der Elektronikbranche im asiatischen Raum. Vom 29. bis 31. August 2017 können sich die Besucher in Shenzhen über Innovationen aus der Welt der Elektronikfertigung in den Bereichen Consumer Electronics, Kommunikation, Automotive und Medizintechnik informieren. Rehm Thermal Systems präsentiert in Halle 1 am Stand 1J55 die neue VisionXP+ Vac, eine effiziente Anlage für das Reflow-Konvektionslöten und die CondensoXC, ein kompaktes System für zuverlässiges Kondensationslöten. Unser Team vor Ort freut sich auf Ihren Besuch!

VisionXP+ Vac: Die 2-in-1-Lösung für das Reflow-Konvektionslöten
Die VisionXP+ Vac vereint zahlreiche Weiterentwicklungen, vor allem im Hinblick auf die Optimierung des Energiemanagements und die Reduzierung von Emissionen. Mit der Anlage können Kunden bei der Elektronikfertigung bis zu 20 % Energie einsparen und verbrauchen durchschnittlich 10 Tonnen weniger CO2 pro Jahr. Die Vakuum-Option macht erstmals Konvektionslötprozesse mit oder ohne Vakuum möglich – in einem System! Gaseinschlüsse können inline, während des Konvektions-Lötprozesses, zuverlässig eliminiert werden. Mit einem Unterdruck bis zu 2 mbar sind Voidraten von unter 2 % realisierbar. Als weitere Neuheit ist die VisionXP+ Vac optional mit einer zweiten Pyrolyse für ein noch effektiveres Residue Management ausgestattet.

CondensoXC: Kompakt in der Bauweise – groß im Prozess
Die CondensoXC für zuverlässiges Kondensationslöten ist durch die innovative Prozesskammer kompakt gebaut und groß in der Performance. Mit dem patentierten Injektionsprinzip wird dem Prozess exakt die richtige Menge Galden® zugeführt, für optimale Profilierungen. Über das Closed-Loop-Filtersystem kann das Medium zu nahezu 100 % zurückgewonnen und gefiltert werden. Die Anlage ist voll vakuumtauglich und verfügt über einen integrierten Prozessrecorder – für optimale Traceability.

Besuchen Sie Rehm auf der NEPCON China in Halle 1 am Stand 1J55!

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

English Press Releases

Rehm is one of the best suppliers in Continental’s Automotive Group

Prize-giving ceremony for „Supplier of the Year 2016“

Rehm is one of the best suppliers in Continental

(Source: Continental AG)

From among 911 strategic suppliers, the Continental Automotive Group has identified its best partners around the world on the basis of a comprehensive, systematic evaluation. Rehm Thermal Systems impressed as the only supplier of manufacturing equipment in the area of „Investment and Engineering (Soldering Machines)“ and was one of 15 companies recently awarded a prize for outstanding performance at „Supplier Day“ in Regensburg. Looking back at 2016, the focus was placed specifically on the increased requirements with regard to quality and reliability.

„Both developments within the automotive industry, and the increasingly complex worldwide platform concepts and the increasing demands of our customers with regard to quality, present new challenges for the entire supply chain“, said Dr. Elmar Degenhart, Chairman of the Executive Board of Continental AG, in his speech. „Quality is now no longer an objective in the sense of an indicator of customer satisfaction, but an essential requirement. One goal of our work is to pursue a consistent zero defect strategy in all areas. All companies in the supply chain must therefore firmly anchor this quality standard in their DNA, so that it is embodied by all employees and shapes each individual process step.“

The individual customer care provided by Rehm Thermal Systems was highlighted as being particularly praiseworthy. The Swabian mechanical engineer uses direct contact persons and always bases its product portfolio on the needs of its customers. In cooperation with Continental, many specific special solutions in the reflow area have already been implemented in this way in the past. An international presence continues to play a central role for both companies.

„It makes us very proud to be among Continental’s top partners worldwide and it shows that we are meeting the increasing quality and technology requirements in a dynamic industry like electronics production. The award is a special honour for us. We very much appreciate the confidence shown in us, the exchange of experiences and the mutual inspiration in numerous joint projects in the course of our now almost 25-year partnership“, said Johannes Rehm, Managing Director of Rehm Thermal Systems.

Every year since 2008, Continental has awarded prizes for „Supplier of the Year“ to outstanding suppliers in the automotive business, in the six areas of Electronics, Electromechanics, Metal, Plastic and Rubber, Investment and Engineering Services as well as Division-Specific Solutions. The selected companies are rated in the categories Quality, Technology, Logistics, Costs and Purchasing Terms.

As a specialist in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industries, Rehm is a technology and innovation leader in the modern and economical production of electronic modules. As a globally operating manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for the metallisation of solar cells as well as numerous customer-specific special systems, we are represented in all relevant growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, we implement innovative manufacturing solutions that set standards.

Contact
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344 9606 746
Fax: 07344 9606 525
E-Mail: ak.peuker@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rehm gehört zu den besten Zulieferern der Automotive Group von Continental

Feierliche Preisverleihung für die „Supplier of the Year 2016“

Rehm gehört zu den besten Zulieferern der Automotive Group von Continental

(Bildquelle: Continental AG)

Unter 911 strategischen Zulieferern ermittelte die Continental Automotive Group auf Basis einer umfassenden, systematischen Evaluation seine besten Partner weltweit. Rehm Thermal Systems überzeugte als einziger Lieferant für Fertigungsequipment im Bereich „Investment und Engineering (Soldering Machines)“ und ist eines von 15 Unternehmen, die kürzlich beim „Supplier Day“ in Regensburg für besondere Leistungen prämiert wurden. Rückblickend für das Jahr 2016 lag der Fokus speziell auf den erhöhten Anforderungen an Qualität und Zuverlässigkeit.

„Sowohl die Entwicklungen innerhalb der Automobilindustrie, als auch die immer komplexeren, weltweiten Plattformkonzepte und die steigenden Qualitätsansprüche unserer Kunden stellen die gesamte Lieferkette vor neue Herausforderungen“, sagte Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender der Continental AG in seiner Rede. „Qualität ist heute nicht mehr ein Ziel im Sinne eines Indikators der Kundenzufriedenheit, sondern ein Muss. Die Verfolgung einer konsequenten Null-Fehler-Strategie in allen Bereichen ist eine Zielsetzung unserer Arbeit. Deshalb müssen alle Unternehmen der Lieferkette diesen Qualitätsanspruch fest in ihrer DNA verankern, so dass er von allen Beschäftigten gelebt wird und jeder einzelne Prozessschritt dadurch geprägt ist.“

Besonders lobenswert wurde die individuelle Kundenbetreuung von Rehm Thermal Systems hervorgehoben. Der schwäbische Maschinenbauer setzt auf direkte Ansprechpartner und richtet sein Produktportfolio stets an den Bedürfnissen seiner Kunden aus. In Kooperation mit Continental konnten so in der Vergangenheit bereits viele spezifische Sonderlösungen im Reflow-Bereich realisiert werden. Weiterhin spielt internationale Präsenz für beide Unternehmen eine zentrale Rolle.

„Zu den weltweiten Top-Partnern von Continental zu zählen, macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir den steigenden Qualitäts- und Technologieanforderungen in einer dynamischen Branche wie der Elektronikfertigung gerecht werden. Die Auszeichnung ist für uns eine besondere Ehre. Das entgegengebrachte Vertrauen, der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Inspiration zu zahlreichen gemeinsamen Projekten in unserer nunmehr knapp 25-jährigen Zusammenarbeit schätzen wir sehr“, freut sich Johannes Rehm, Geschäftsführer von Rehm Thermal Systems.

Continental vergibt die Preise für die „Supplier of the Year“ seit 2008 jährlich an die herausragendsten Zulieferer im Automotive-Geschäft in den sechs Bereichen Elektronik, Elektromechanik, Metall, Kunststoff und Gummi, Investment- und Engineering-Dienstleitungen sowie divisionsspezifische Lösungen. Die ausgewählten Unternehmen werden dabei in den Kategorien Qualität, Technologie, Logistik, Kosten und Einkaufskonditionen bewertet.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com