Tag Archives: Rechenzentrum

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue Scan-Apps und mehr auf dem DATEV-Marktplatz

Plattform für Partnerlösungen mit weiteren Angeboten

Neue Scan-Apps und mehr auf dem DATEV-Marktplatz

(Mynewsdesk) Nürnberg, 22. März 2017: Auf dem DATEV-Marktplatz für Partner-Lösungen herrscht ungebrochene Dynamik. Auf der CeBIT zeigt DATEV drei Partner-Apps zur Digitalisierung von Papieroriginalen, die in Kürze mit Anbindung an das DATEV-System zur Verfügung stehen werden. Dokumente lassen sich damit per Smartphone oder Tablet erfassen und an die Cloud-Lösung DATEV Unternehmen online übergeben.

Die Scan-Apps der Partner erweitern die Möglichkeiten für die Anwender, Papierdokumente schnell und unkompliziert in den digitalen Datenfluss in ihrem Unternehmen zu integrieren. Bislang kann dazu bereits die von DATEV selbst angebotene App DATEV Upload mobil genutzt werden. Im Einzelnen handelt es sich um Scanbot der doo GmbH sowie zwei Produkte der d.velop AG beziehungsweise der CIB software GmbH. Die Apps der beiden letztgenannten Anbieter kommen als sogenanntes White-Label-Angebot: Sie lassen sich an das Corporate Design des Kunden anpassen. So können beispielsweise Steuerberatungskanzleien ihren Mandanten individuelle Scan-Apps mit ihrem Kanzlei-Logo versehen anbieten.Wachstum der Plattform beschleunigt sichNeben den voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 verfügbaren Scan-Apps tut sich einiges auf dem DATEV-Marktplatz. So sind in den vergangenen Wochen insbesondere in der Kategorie „Anbieter mit DATEV Schnittstelle“ eine Reihe neuer Partnerlösungen hinzugekommen. Unter den Neuzugängen finden sich eine Schnittstelle für SAP Business One zum DATEV-Rechnungswesen, eine Software-Lösung zur Automatisierung der vorbereitenden Buchhaltung und weitere Anwendungen für die Zeiterfassung, von denen eine auch in der Cloud oder als Webservice im Intranet läuft. Weitere Branchensoftware umfasst kaufmännische Lösungen für das Handwerk, eine Lösung für metallverarbeitende Betriebe mit Auftrags- und Serienfertigung, Lohnfertigung und CNC-Bearbeitung sowie ein Warenwirtschaftssystem für Landtechnikhändler und -werkstätten.

Insgesamt sind inzwischen mehr als 60 Partnerlösungen für unterschiedlichste Anforderungen auf dem DATEV-Marktplatz zu finden, bei denen Unternehmen sicher sein können, dass sie mit den DATEV-Anwendungen kompatibel sind und über technisch geprüfte Schnittstellen verfügen. Zahlreiche Produkte weiterer Softwarehersteller durchlaufen derzeit den der Aufnahme vorgelagerten Prüfprozess.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/yaz5hs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/neue-scan-apps-und-mehr-auf-dem-datev-marktplatz-80074

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/neue-scan-apps-und-mehr-auf-dem-datev-marktplatz-80074

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

DATEV wächst stark durch Digitalisierung und Cloud-Lösungen

Umsatzsteigerung auf 928,3 Millionen Euro mit 4,9 Prozent sehr deutlich über Markt; Mayr: Zweithöchstes Umsatzwachstum in den vergangenen zehn Jahren

DATEV wächst stark durch Digitalisierung und Cloud-Lösungen

(Mynewsdesk) Nürnberg, 20. März 2017: Durch die weitere Digitalisierung in den Bereichen Steuern und betriebswirtschaftliche Prozesse sowie die verstärkte Nutzung von Cloud-Angeboten konnte die DATEV eG das zweitstärkste absolute Wachstum in den vergangenen zehn Jahren erwirtschaften: Mit einem Plus von 43,1 Millionen Euro erreichte der Softwareanbieter und IT-Dienstleister im Geschäftsjahr 2016 (1.1. – 31.12.2016) einen Umsatz in Höhe von 928,3 Millionen Euro (im Vorjahr 885,2 Millionen Euro / Umgliederung nach Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz; im Jahresabschluss 2015 ursprünglich berichteter Wert: 880,8 Millionen Euro). Die Wachstumsrate von 4,9 Prozent lag sehr deutlich über der des IT-Markts (3,3 Prozent) und des BIP (1,9 Prozent).

Der Grund für das starke Wachstum liegt in zwei eng miteinander verbundenen Entwicklungen: Die mit zuverlässigen sowie effizienzsteigernden Softwareprodukten und Cloud-Lösungen vorangetriebene Digitalisierung von betriebswirtschaftlichen Prozessen einerseits. Hinzu kommt die vom Gesetzgeber geforderte, weitere Digitalisierung von Steuerdeklaration und Buchhaltung andererseits.

Eine verstärkte Nachfrage und deutlich steigende Anwenderzahlen waren die Folge: Deutlich mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Umsatzsteigerung konnte allein durch Angebote rund um die Cloud erzielt werden. Dies betraf aber nicht nur das Segment der Mitglieder, sondern auch das der Unternehmen. Die digitale Belegbuchung bei DATEV ist dabei besonders erfolgreich: So konnten 2016 im Durchschnitt pro Monat jeweils 3.300 Unternehmen neu hinzugewonnen (im Vorjahr 2.300) und der Bestand um ein knappes Drittel erhöht werden. Insgesamt wurden 2016 bereits rund 533 Millionen (im Vorjahr 407 Millionen) Belege digital im Rechenzentrum der DATEV gespeichert.

Darüber hinaus konnte das Nürnberger Softwarehaus einen neuen Rekord erzielen: Durch die weitere Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in Deutschland um rund 570.000 Erwerbstätige im Monat konnte bei DATEV im Juni 2016 erstmals die Monatsmarke von 12 Millionen mit DATEV-Anwendungen erstellten Lohn- und Gehaltsabrechnungen übersprungen werden. Durch weitere Steigerungen bis zum Jahresende ergab sich für das Gesamtjahr ebenfalls ein monatlicher Durchschnittswert von 12 Millionen mit DATEV-Anwendungen abgerechneten Arbeitnehmern (Gesamtjahr 144 Millionen Abrechnungen; im Vorjahr 139 Millionen).

„Mit dem zweithöchsten absoluten Umsatzwachstum in den vergangenen zehn Jahren konnten wir den Trend erfolgreicher Geschäftsjahre fortsetzen. Dabei zeigt die intensivere Nutzung unserer Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, dass wir als Treiber der Digitalisierung unseren Kunden überzeugende Angebote für effizientere betriebswirtschaftliche Prozesse machen. Dies ist eine sehr gute Basis, um gemeinsam mit unseren Mitgliedern und deren Mandanten auch die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern“, so Dr. Robert Mayr, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG.

Das Betriebsergebnis der DATEV eG konnte 2016 gegenüber dem Vorjahr – trotz verstärkter Investitionen in die Zukunft – nahezu auf vergleichbarem Niveau gehalten werden: Mit einem durch weiteres Mitarbeiterwachstum gekennzeichneten, um 5,3 Prozent gewachsenen Betriebsaufwand (876,0 Millionen Euro) wurde ein Betriebsergebnis in Höhe von 54,3 Millionen Euro (-2,4 Prozent; im Vorjahr 56,7 Millionen Euro) erreicht.

Die Gesamtzahl der Mitarbeiter zum 31.12.2016 ist um 166 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Somit hat das genossenschaftliche Unternehmen erstmals die Marke von 7.000 Mitarbeitern (7.005; im Vorjahr: 6.839) übersprungen.

Die Zahl der Mitglieder der Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte konnte trotz weiter anhaltender Konzentrationstendenzen zum Jahresende 2016 noch einmal leicht auf 40.559 (im Vorjahr 40.501) gesteigert werden.

Die geplante Höhe der genossenschaftlichen Rückvergütung beträgt erneut 5,0 Prozent (im Vorjahr 5,0 Prozent) des rückvergütungsfähigen Umsatzes. Der Jahresabschluss wird der Vertreterversammlung am 30. Juni 2017 zur Feststellung vorgelegt.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/io80ro

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-waechst-stark-durch-digitalisierung-und-cloud-loesungen-46581

=== Umsatzentwicklung in Mio. Euro. Quelle: DATEV eG (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/vrsv7l

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/umsatzentwicklung-in-mio-euro-quelle-datev-eg

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Andreas Fischer
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51200
andreas.fischer@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-waechst-stark-durch-digitalisierung-und-cloud-loesungen-46581

Pressekontakt
DATEV eG
Andreas Fischer
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51200
andreas.fischer@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Freunde zu Gast bei DATEV

Japanisches Unternehmen TKC präsentiert sich auf dem CeBIT-Stand

Freunde zu Gast bei DATEV

(Mynewsdesk) Nürnberg, 16. März 2017: Japan hat die Weichen für die digitale Transformation vorausschauend gestellt. Im Länderpavillon auf der CeBIT wird gezeigt, welche positiven Veränderungen die zunehmende Digitalisierung auf und für das Gastland Japan hat. Innovationen aus dem Land der aufgehenden Sonne sind aber auch in Halle 2 zu sehen – auf dem Messestand der DATEV eG. Dort stellt die japanische TKC Corporation, die seit 45 Jahren mit DATEV in freundschaftlicher Beziehung und stetigem Austausch steht, ihre Neuheiten vor.

Als Softwareunternehmen für Steuerberater in Japan ist TKC auf dem DATEV-Messestand im Standbereich Partnering vertreten. Die japanischen Gäste zeigen dort unter anderem ihren TKC Overseas Business Monitor. Mit diesem Übersee-Abrechnungssystem lassen sich die Abrechnungsdaten von ausländischen Tochtergesellschaften für die japanische Muttergesellschaft passend aufbereiten, um sie auf Japanisch zu überprüfen. Es ist derzeit bei 350 Unternehmen in 28 Ländern (darunter auch Deutschland) im Einsatz. Zu den weiteren vorgeführten Lösungen gehören mehrere Werkzeuge, mit denen sich PDF-Dokumente online generieren, darstellen und bearbeiten lassen. Kern der Lösungen ist die „SkyPDFWebAPI“, die das TKC-Tochterunternehmen SkyCOM entwickelt hat.Langjähriger Austausch und KooperationDer Messeauftritt von TKC bei der DATEV ist ein Resultat der tiefen Verbundenheit beider Unternehmen. Ihre langjährige Kooperation basiert auf dem gemeinsamen Geschäftszweck: Sie verfolgen im jeweiligen Land das Ziel, den steuerberatenden Berufsstand durch elektronische Datenverarbeitung bei der Beratung der Mandanten zu unterstützen. Deshalb verbindet sie die ständige Herausforderung, die dafür notwendigen Systeme und Dienste dem Wandel des Berufsbildes anzupassen und entsprechend den rasanten technologischen Sprüngen weiterzuentwickeln. Aus ihrem regelmäßigen Erfahrungsaustausch ziehen sie wertvolle Impulse für die kontinuierliche Erweiterung des Dienstleistungsspektrums, die Verbesserung der Dienstleistungsqualität und die Produktivitätssteigerung in der Software-Entwicklung.

Die Partnerschaft geht zurück auf die Gründer der beiden Unternehmen, Dr. Heinz Sebiger und Dr. Takeshi Iizuka. Früh erkannten sie die Parallelen ihrer gleichzeitig entwickelten Geschäftsmodelle und vereinbarten gegenseitige Hilfestellung und regelmäßigen Austausch. Die nachhaltige Kooperation wurde auch von offizieller Seite gewürdigt: Für seinen großen Beitrag zur Vertiefung der japanisch-deutschen Beziehungen wurde Sebiger im Jahr 2008 im Namen des japanischen Kaisers mit dem „Orden der Aufgehenden Sonne am Band goldene Strahlen“ ausgezeichnet.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6a5q0h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/freunde-zu-gast-bei-datev-15114

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2015 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2016). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/freunde-zu-gast-bei-datev-15114

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Computer IT Software

Die innovitAG – Vom 20.03.-24.03.2017 auf der CeBIT in Hannover

Die innovIT AG setzt neue Maßstäbe im Rechenzentrumsbau

Die innovitAG - Vom 20.03.-24.03.2017 auf der CeBIT in Hannover

FreeCoolSafe – innovIT AG

Die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur innovIT AG ist auch in diesem Jahr wieder auf der CeBIT vertreten. Der Messestand D88 befindet sich in Halle 12, direkt gegenüber dem Eingang.

Die innovIT AG stellt 2017 erstmals die neue Generation der InnoSAFES vor. Neben den bereits seit Jahren etablierten Features überzeugt die Weiterentwicklung mit innovativen technischen Erweiterungen und einem Facelift.

Die neuen InnoSAFES beeindrucken durch mehr Platz bei nahezu gleicher Größe. Sie bieten höchste Effizienz bei kleinstem Platzbedarf.

Diese Raumwunder können optional auch mit den innovativen Kühlungssystemen der innovIT AG ausgestattet werden. Dabei spielt die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz eine sehr große Rolle. Durch individuelle Analysen wird die größtmögliche Ersparnis erzielt. Die Lösungen amortisieren sich hierdurch innerhalb kürzester Zeit.

Die innovIT AG plant, baut und wartet Ihr Rechenzentrum – weltweit. Die Leistungen kommen aus einer Hand. Auf diese Weise erhält die Technik auch die notwendigen Wartungen und den Austausch von Verschleißteilen von einem einzigen Anbieter.

innovIT AG – CARES ABOUT IT

info@innovit.ag
www.innovit.ag

Die innovIT AG ist die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur – Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für innovative und energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Kontakt
innovIT AG
Sabine Weilemann
Schloss Heiligenberg 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0) 6257 5060 – 300
sabine.weilemann@innovit.ag
http://www.innovit.ag

Computer IT Software

Leitfadenreihe informiert IT-Verantwortliche über aktuelle Anforderungen rund um das Rechenzentrum

Neuauflage der Rechenzentrumsfibeln 1-4 kann kostenfrei bei der PRIOR1 angefordert werden

Leitfadenreihe informiert IT-Verantwortliche über aktuelle Anforderungen rund um das Rechenzentrum

Die RZFibeln können online bestellt werden

Die in Sankt Augustin ansässige PRIOR1 GmbH hat kürzlich die Neuauflage ihrer Leitfäden für Rechenzentren veröffentlicht. Mit den insgesamt vier RZFibeln ist es den Rechenzentrumsspezialisten gelungen, elementare Informationen für Unternehmen und deren IT-Verantwortliche auf den neuesten Stand zu bringen. So werden einerseits und vor aktuellem Hintergrund grundlegende Einblicke hinsichtlich der Anforderungen an einen optimalen Rechenzentrumsbetrieb, dessen Standort sowie auch der Möglichkeiten, diesen energieeffizient zu realisieren, geboten. Darüber hinaus bereiten die Broschüren auch Themen wie die Haftung der Verantwortlichen in Bezug auf den IT- bzw. Rechenzentrumsbetrieb leserfreundlich auf. Ziel ist es, den ganzheitlichen und herstellerneutralen Blick auf das Rechenzentrum, seine Infrastruktur sowie die damit verbundenen Parameter auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu schärfen. Bei Interesse können die RZFibel 1 sowie auch die Ratgeber 2-4, die sich unter anderem mit Brandschutz, Compliance, DIN EN 5600, elektromagnetischer Verträglichkeit, Klimatisierung, dem Blauen Engel für Rechenzentren, Monitoring und etlichen anderen Themen befassen, per E-Mail an info@prior1.com oder auch telefonisch unter 02241/147270 kostenfrei angefordert werden.

Die PRIOR1 GmbH hat sich auf die Planung, den Bau und die Ausstattung von Rechenzentren und Serverräumen spezialisiert. Das 34-Mitarbeiter starke Unternehmen mit Hauptsitz in Sankt Augustin sowie weiteren Niederlassungen in Berlin, Karlsruhe und Westerburg realisiert betriebssichere, effiziente und damit zukunftsorientiere Rechenzentren und Serverräume. Die Planung und Beratungsdienstleistungen umfassen alle notwendigen Schritte vom RZ-Check über eine Energieeffizienzanalyse bis hin zur Projektbegleitung. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung werden so passgenaue Lösungen ermittelt. Die Errichtung des Rechenzentrums als schlüsselfertige Umsetzung erfolgt als Generalunternehmer oder Bauherrenvertreter unter anderem für Raum-in-Raum-Systeme, Container, Klimatisierung und Brandschutz. Ein anforderungsgerechtes Notfallmanagement, Zertifizierungen, eine Feinstaubanalyse sowie Wartungs- und Servicedienstleistungen runden das Portfolio sinnvoll ab. Parallel dazu leistet das eigene Montage- und Serviceteam seinen Beitrag zum ausfallsicheren Betrieb der IT-Infrastruktur. Konform der Unternehmensmission „PRIOR1 strebt nach unternehmerischer Freiheit durch nachhaltiges und menschliches Wirtschaften!“ nimmt neben höchster Qualität in Umsetzung und Service auch der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt einen hohen Stellenwert ein.

Firmenkontakt
PRIOR1 GmbH
Anja Zschäck
Otto-von-Guericke-Straße 8
53757 St. Augustin
+49 (0) 2241 – 147 27-0
info@prior1.com
http://www.prior1.com

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
e.dilba@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Ratenzahlungen einfach buchen mit DATEV

Forderungswesen gewerblich automatisiert die Abwicklung

Ratenzahlungen einfach buchen mit DATEV

(Mynewsdesk) Nürnberg, 06. März 2017: Ratenzahlungen sind ein probates Mittel, um Investitionen zu schultern, für die kurzfristig das Budget fehlt. In der Finanzbuchführung des Verkäufers verursacht diese Zahlungsart aber großen Aufwand, denn jede Teilzahlung muss korrekt dokumentiert und hinterlegt werden. Abhilfe schafft nun DATEV Forderungswesen gewerblich. Über die modulare Erweiterung zur Rechnungswesen-Lösung von DATEV lassen sich Ratenzahlungsvereinbarungen bequem assistentengestützt anlegen und einfach verwalten.

Die Software greift auf die offenen Forderungen im Rechnungswesen-Programm zu und führt Schritt für Schritt durch die Neuanlage einer Ratenzahlungsvereinbarung. Nach Auswahl des von der Ratenzahlung betroffenen Kunden werden die offenen Posten übersichtlich angezeigt und lassen sich selektieren. Sollen neue Teilzahlungen gebildet werden, lassen sich monatliche, vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Zahlungsintervalle auswählen. Die Ratenbeträge können dabei wahlweise aus Forderungssumme und Zahlungsintervall automatisch berechnet oder als feste Ratenbeträge hinterlegt werden. Optional kann auch die Zinsberechnung aktiviert werden. Das Programm erzeugt die erforderlichen Buchungen und übergibt sie ans Rechnungswesen. Dabei werden die ursprünglich offenen Posten ausgebucht und die neuen Raten mit den entsprechenden Fälligkeiten gebucht.

Mit sehr flexiblen Einstellungen vereinfacht Forderungswesen gewerblich im Anschluss auch das Überwachen sowie, falls nötig, das Aufheben der Ratenzahlungsvereinbarung. Die Software prüft, ob fällige Zahlungen fristgerecht erfolgt sind und visualisiert die Situation mit einer Flaggendarstellung. So ist einfach ersichtlich, wo gegebenenfalls eine Mahnung fällig ist. Diese lässt sich dann auf Basis der Buchungen aus Forderungswesen gewerblich automatisiert im Rechnungswesen erstellen. Soll eine Vereinbarung aufgehoben werden, können die ursprüngliche Forderung oder eine Restforderung über das Programm einfach eingebucht werden.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jiadmz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/ratenzahlungen-einfach-buchen-mit-datev-29739

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 6.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 881 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) zählt die DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen Platz 4 im Ranking der deutschen Softwarehäuser (Quelle: Statista). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/ratenzahlungen-einfach-buchen-mit-datev-29739

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Computer IT Software

Leitfadenreihe informiert Unternehmer sachlich über aktuelle Anforderungen rund um das Rechenzentrum

Neuauflage der Rechenzentrumsfibeln 1-4 kann kostenfrei bei der PRIOR1 angefordert werden

Leitfadenreihe informiert Unternehmer sachlich über aktuelle Anforderungen rund um das Rechenzentrum

Die RZFibeln können online bestellt werden

Die in Sankt Augustin ansässige PRIOR1 GmbH hat kürzlich die Neuauflage ihrer Leitfäden für Rechenzentren veröffentlicht. Mit den insgesamt vier RZFibeln ist es den Spezialisten gelungen, elementare Informationen für Unternehmen und deren IT-Verantwortliche auf den neuesten Stand zu bringen. So werden einerseits und vor aktuellem Hintergrund grundlegende Einblicke hinsichtlich der Anforderungen an einen optimalen Rechenzentrumsbetrieb, dessen Standort sowie auch der Möglichkeiten, diesen energieeffizient zu realisieren, geboten. Darüber hinaus bereiten die Broschüren auch Themen wie die Haftung der Verantwortlichen in Bezug auf den IT- bzw. Rechenzentrumsbetrieb leserfreundlich auf. Ziel ist es, den ganzheitlichen und herstellerneutralen Blick auf das Rechenzentrum, seine Infrastruktur sowie die damit verbundenen Parameter auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu schärfen. Die Informationen sensibilisieren Unternehmen dafür, ihre Informationstechnologie entsprechend der tatsächlichen Anforderungen und auf adäquatem Sicherheitsniveau zu betreiben. Bei Interesse können die RZFibel 1 sowie auch die Ratgeber 2-4, die sich unter anderem mit Brandschutz, Compliance, DIN EN 5600, elektromagnetischer Verträglichkeit, Klimatisierung, dem Blauen Engel für Rechenzentren, Monitoring und etlichen anderen Themen befassen, per E-Mail an info@prior1.com oder auch telefonisch unter 02241/147270 kostenfrei angefordert werden.

Die PRIOR1 GmbH hat sich auf die Planung, den Bau und die Ausstattung von Rechenzentren und Serverräumen spezialisiert. Das 34-Mitarbeiter starke Unternehmen mit Hauptsitz in Sankt Augustin sowie weiteren Niederlassungen in Berlin, Karlsruhe und Westerburg realisiert betriebssichere, effiziente und damit zukunftsorientiere Rechenzentren und Serverräume. Die Planung und Beratungsdienstleistungen umfassen alle notwendigen Schritte vom RZ-Check über eine Energieeffizienzanalyse bis hin zur Projektbegleitung. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung werden so passgenaue Lösungen ermittelt. Die Errichtung des Rechenzentrums als schlüsselfertige Umsetzung erfolgt als Generalunternehmer oder Bauherrenvertreter unter anderem für Raum-in-Raum-Systeme, Container, Klimatisierung und Brandschutz. Ein anforderungsgerechtes Notfallmanagement, Zertifizierungen, eine Feinstaubanalyse sowie Wartungs- und Servicedienstleistungen runden das Portfolio sinnvoll ab. Parallel dazu leistet das eigene Montage- und Serviceteam seinen Beitrag zum ausfallsicheren Betrieb der IT-Infrastruktur. Konform der Unternehmensmission „PRIOR1 strebt nach unternehmerischer Freiheit durch nachhaltiges und menschliches Wirtschaften!“ nimmt neben höchster Qualität in Umsetzung und Service auch der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt einen hohen Stellenwert ein.

Firmenkontakt
PRIOR1 GmbH
Anja Zschäck
Otto-von-Guericke-Straße 8
53757 St. Augustin
+49 (0) 2241 – 147 27-0
info@prior1.com
http://www.prior1.com

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
e.dilba@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Computer IT Software

OVH setzt seinen weltweiten Expansionskurs fort: mit einem neuen Rechenzentrum in den USA

Der Global Player im Bereich IaaS setzt weiterhin auf Wachstum in Nordamerika und bringt innovative umweltfreundliche Rechenzentren mit

OVH setzt seinen weltweiten Expansionskurs fort: mit einem neuen Rechenzentrum in den USA

OVH, der europäische Marktführer im Cloud-Sektor, hat heute den Kauf eines Geländes für ein neues Rechenzentrum in den USA bekannt gegeben. Am Standort in Hillsboro, Oregon, soll das zweite Rechenzentrum nach dem in Vint Hill, Virginia, eröffnet werden. Ein drittes nordamerikanisches Rechenzentrum besteht bereits in Beauharnois, Kanada. Mit diesen neuen Infrastrukturen will OVH die Bedürfnisse seiner weltweit mehr als 1 Million Kunden erfüllen, die verstärkt nach globaler Präsenz und der Möglichkeit zum Outsourcing digitaler Infrastrukturen auf der ganzen Welt verlangen.

Die unabhängigen Analysten von 451 Research haben im vergangenen Jahr vorausgesagt, dass die Ausgaben für Cloud-Produkte 2016 einen Betrag von 20,8 Milliarden Euro erreichen und bis 2020 sogar auf 42 Milliarden Euro anwachsen werden. Wer die Cloud bereits verwendet, erweitert bestehende IT-Infrastrukturen, andere Unternehmen streben durch die erstmalige Migration in die Cloud eine Modernisierung ihrer IT an. Und die Experten von Global Industry Analysts schätzen, dass der Bedarf hier auf dem US-Markt am größten ist – Schätzungen belaufen sich auf mindestens 7,1 Milliarden Euro bis 2020.

OVH setzt in den unternehmenseigenen Rechenzentren eine patentierte umweltfreundliche Kühltechnologie ein und verbraucht so weit weniger Ressourcen als üblich. Die firmeneigenen Server mit Wasserkühlung sparen aber nicht nur Energie, sondern zeichnen sich dank effizienter Wärmeübertragung zugleich durch verbesserte Verfügbarkeit und Effizienz aus.

Auch in den Rechenzentren in Vint Hill und Hillsboro wird natürlich die OVH-eigene Kühltechnologie zum Einsatz kommen und dem Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil auf dem nordamerikanischen Markt bescheren. „Jahrelang haben führende Unternehmen versucht herauszufinden, wie sie ihre Rechenzentren wirkungsvoll kühlen und gleichzeitig Energie und Geld einsparen können“, sagt Pascal Jaillon, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei OVH US. „Klassische Rechenzentren verwenden teure Klimaanlagen für die Kühlung der Server. OVHs neue Kühltechnologie ist nur die erste von zahlreichen Innovationen, die wir auf diesem wachsenden Markt einbringen möchten.“

Gemeinsam mit Vint Hill, dem Standort an der Ostküste, wird das neue Rechenzentrum an der Westküste der Vereinigten Staaten für Unternehmen in den USA Redundanz und Skalierbarkeit sicherstellen. Das Rechenzentrum in Hillsboro ist nur 20 Meilen von Portland entfernt und soll auf einer Fläche von gut 10.000 m² rund 80.000 Server beherbergen. Das bereits im Oktober angekündigte Rechenzentrum in Vint Hill befindet sich derzeit im Bau, und auch die Suche nach Personal läuft schon. Erste Discover-Angebote für Unternehmen, die ihre IT auf die US-amerikanischen Rechenzentren ausweiten wollen, sollen schon im Sommer 2017 in Vint Hill verfügbar sein.

Wenn die aktuellen Pläne von OVH umgesetzt sind, werden die rund 1 Million Kunden für ihre IT zwischen Rechenzentren in elf Ländern auf vier Kontinenten wählen können. Auch das neue Rechenzentrum ist verständlich an das unternehmenseigene weltweite Glasfasernetzwerk angebunden, das mit einer Kapazität von 10+ Tbit/s optimale Latenzzeiten und Sicherheit bietet. Um eine konstante Service-Qualität zu gewährleisten, verfügt OVH außerdem über 32 Points of Presence auf der ganzen Welt. Und selbstverständlich ist auch bei allen neuen Rechenzentren der bewährte OVH DDoS-Schutz inklusive.

Mit rund 260.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 20 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 7,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf drei Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 19 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.500 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken. *Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Das DATEV Partner-Ökosystem wächst weiter

Bereits 50 Lösungen gelistet neu auch für Speditionen und Logistik

Das DATEV Partner-Ökosystem wächst weiter

(Mynewsdesk) Nürnberg, 15. Februar 2017: Für Unternehmen, die bei der Anschaffung von Software für unterschiedlichste Anforderungen sicher gehen wollen, dass diese mit ihren DATEV-Anwendungen kompatibel ist, wächst die Auswahl stetig. Auf dem „Marktplatz“ im Internet der DATEV eG (www.datev.de/marktplatz) sind inzwischen 50 Lösungen von Partnerunternehmen gelistet, deren Programme das DATEV-Produktportfolio sinnvoll ergänzen. Bei der Aufnahme neuer Programme verfolgt DATEV unter anderem das Ziel, die Bandbreite der abgedeckten Branchen kontinuierlich zu erhöhen. So kam kürzlich Software für die Anforderungen von Speditions-und Logistikunternehmen hinzu. Für die Planung, Steuerung und Überwachung von Transporten sowie für das Flottenmanagement stehen ihnen gleich zwei Programme zur Verfügung: CarLo von der Soloplan GmbH in Kempten und CARGO ONLINE von der dbhLogistics IT AG in Bremen.

Darüber hinaus decken die auf dem Marktplatz verfügbaren Lösungen die branchenspezifischen Bedürfnisse von Apotheken, Bauunternehmen, Bestattern, Gebäudedienstleistern, Energieversorgern, Handelsunternehmen, holzverarbeitenden Betrieben, Gaststätten und Hotels, Kfz-Betrieben, sozialen Einrichtungen, Personaldienstleistern, Vereinen oder der Immobilienwirtschaft ab. Dabei sind die Partnerprodukte auf dem Marktplatz in zwei Kategorien unterteilt: Neben explizit von DATEV empfohlenen Lösungen ausgewiesener Softwarepartner werden auch Programme von „Anbietern mit DATEV-Schnittstelle“ aufgeführt. Diese Schnittstellen sind von DATEV nach vordefinierten Kriterien geprüft worden. Die Suche im Marktplatz lässt sich nach Branche, Funktion oder zu ergänzender DATEV-Lösung filtern.

Im vergangenen Jahr hat die DATEV einen Paradigmenwechsel bei der Partnering-Strategie vollzogen und ihr System weiter geöffnet. Ziel ist es, mit geprüften Schnittstellen übergreifende Systemlandschaften für verschiedene Branchen zu ermöglichen und so den Workflow für die Anwender zu verbessern. Dazu baut der IT-Dienstleister ein Ökosystem auf, das einen wichtigen Beitrag für die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse in den Unternehmen und Kanzleien leisten soll. Der in Grundzügen seit 2012 bestehenden Marktplatz-Plattform bringt die neue Ausrichtung einen deutlichen Wachstumsimpuls. Seit Anfang 2016 wurden 23 neue Partner-Lösungen aufgenommen, womit sich die Anzahl innerhalb eines Jahres nahezu verdoppelt hat.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/l3nnkh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/das-datev-partner-oekosystem-waechst-weiter-69336

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 6.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 881 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) zählt die DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen Platz 4 im Ranking der deutschen Softwarehäuser (Quelle: Statista). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/das-datev-partner-oekosystem-waechst-weiter-69336

Pressekontakt
DATEV eG
Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51221
benedikt.leder@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Optimierte Prozesse mit DATEV Abschlussprüfung mobil

App ermöglicht Wirtschaftsprüfern schnelles und sicheres Übertragen von Nachweisen in die Prüfungsakte

Optimierte Prozesse mit DATEV Abschlussprüfung mobil

(Mynewsdesk) Nürnberg, 08. Februar 2017: Prüfungsnachweise einfach abfotografieren, mit Notizen oder Sprachmemos ergänzen und sicher in die Prüfungsakte übertragen – all dies können Wirtschaftsprüfer künftig mit der App DATEV Abschlussprüfung mobil direkt vom Mandanten aus machen. Die Daten werden verschlüsselt auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert und anschließend über eine gesicherte Verbindung in das DATEV-Rechenzentrum übertragen. Dazu authentifiziert sich der Nutzer über DATEV SmartLogin.

Die ins Rechenzentrum übertragenen Nachweise stehen dem Wirtschaftsprüfer umgehend zu Verfügung und können direkt in die elektronische Prüfungsakte übernommen werden. DATEV Abschlussprüfung mobil wird auf der CeBIT 2017 vorgestellt und ist voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2017 für das Betriebssystem iOS verfügbar. Die App kann kostenfrei über den Apple App Store heruntergeladen werden, es fallen lediglich bei der Nutzung Gebühren für den Speicherbedarf im Rechenzentrum an.Zeitsparendes und sicheres VerfahrenWirtschaftsprüfer erfassen bei Abschlussprüfungen zahlreiche Prüfungsnachweise. Dazu machen sie Fotos und kopieren oder scannen Dokumente. Die Nachweise liegen somit in unterschiedlichen Formaten auf verschiedenen Trägermedien vor und müssen später aufwendig von Hand in die elektronische Prüfungsakte übernommen werden. „Dieses übliche Vorgehen kostet viel Zeit und Geld“, erklärt Hans-Jürgen Hohmeier, Leiter des Centers Wirtschaftsprüfung bei der DATEV. „Mit DATEV Abschlussprüfung mobil erzeugt der Wirtschaftsprüfer vor Ort den Nachweis mit Referenznummer, Notiz oder Tonaufnahme und Foto, alles weitere passiert automatisiert. Damit erleichtert die App den Arbeitsalltag der Wirtschaftsprüfer enorm – vor allem wenn er mit anderen im Team zusammenarbeitet.“

Dabei ist die App bei der Erfassung der Nachweise nicht auf eine Internetanbindung angewiesen. So kann der Wirtschaftsprüfer beispielsweise auch in Kellerräumen oder abgeschirmten Räumlichkeiten arbeiten. Sobald das Smartphone oder Tablet wieder mit dem Internet verbunden ist, kann er die Übertragung der Nachweise an das Rechenzentrum anstoßen.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/prg1yy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/optimierte-prozesse-mit-datev-abschlusspruefung-mobil-75735

=== Quelle: DATEV eG (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/27bvw1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/quelle-datev-eg

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 6.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 881 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) zählt die DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen Platz 4 im Ranking der deutschen Softwarehäuser (Quelle: Statista). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/optimierte-prozesse-mit-datev-abschlusspruefung-mobil-75735

Pressekontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
http://www.datev.de/web/de/m/presse/