Tag Archives: Quality

Computer IT Software

Cellularline präsentiert sein Projekt Audio Quality Lab™

Cellularline präsentiert sein Projekt Audio Quality Lab™

Cellularline, Marktführer für Smartphone-Zubehör, Mobilgeräte und Tablets in Italien, präsentiert Audio Quality Lab™: Die brandneuen Produkte läuten eine neue Klang-Ära ein und sorgen für ein Hörerlebnis der Spitzenklasse!
Cellularline bietet mit seinen Kopfhörern, Ohrhörern und Lautsprechern technologische Innovation und einzigartiges, attraktives Design.

Audio Quality Lab™ ist das Ergebnis des Know-how aus dem Hause Cellularline, was Zubehör und Audiogeräte für Smartphones betrifft: Das neue Projekt beinhaltet 70 Produkte, darunter Kopfhörer, Ohrhörer und Lautsprecher, die das Musikerlebnis und den Klanggenuss unterwegs verbessern.
Cellularline stellt die Produkte ALPHA, RYTHM und SPARKLE vor.

RUHE BITTE, JETZT SPRICHT ALPHA
Alpha ist das Vorzeigemodell, das Leichtigkeit, Formdesign, Komfort und Leistung in einem Produkt vereint. Dieser neue kabellose Kopfhörer mit Bluetooth® v4.0 sorgt für ein Klangerlebnis, das den Hörer dank Active Noice Cancelling (Lärmreduzierung um 15dB) in die Songs seiner liebsten Playlists eintauchen lässt.

Der 40mm-Treiber sorgt für hohe Klangqualität sowie ein umfassendes und sauberes Hörerlebnis mit klaren Höhen und verzerrungsfreien Tiefen.

Das elegante und kompakte Design sowie die weichen, sich der Form der Ohrmuschel anpassenden Materialien sorgen für Ästhetik, Zweckmäßigkeit und Komfort.

ZWEI TREIBER FÜR IDEALES MUSIKERLEBNIS
Rhythm ist der In-Ear-Kopfhörer im oberen Preissegment für den täglichen Gebrauch und optimalen Musikgenuss unterwegs.
Die duale Treibertechnologie sorgt für sauberen Sound sowohl in hohen als auch in niedrigen Frequenzen. Das Produkt hat zwei Treiber, einen 100 mm-Treiber für niedrige Frequenzen (Haupttreiber) und einen 6 mm-Treiber für mittlere bis hohe Frequenzen (Sub-Treiber).
Die In-Ear-Ohrstöpsel passen sich perfekt dem Ohr an und schwächen Umgebungsgeräusche ab.
Das Mikrophon mit Annahmetaste und universaler Fernbedienung ermöglicht das Annehmen von Telefonaten, Lautstärkeregelung sowie einfaches Abspielen von Musik.

INDIVIDUALITÄT UND SOUND FÜR UNTERWEGS
Sparkle sorgt mit Doppellautsprecher und Bass Pump-System mit passiver Membran zur Verstärkung niedriger Frequenzen für ein verblüffendes Klangerlebnis.
Neben drei anderen Lautsprechern des AQL™-Projekts überzeugt auch das Sparkle Bluetooth®-Gerät selbst bei hoher Lautstärke durch reichhaltigen Sound.

Außerdem ermöglicht die hochwertige Freisprecheinrichtung Anrufe mit optimaler Klangqualität.
Hinzu kommt der praktische Clip, mit dem der Lautsprecher überallhin mitgenommen werden kann. Das Design des Sparkle ist anpassbar – nach Lust und Laune können die verschiedenfarbigen Silikonhüllen ausgetauscht werden. In den zwei Farbkombinationen Grau/Rot und Beige/Blau erhältlich.

Die Cellular Italia SPA wurde 1990 in Reggio Emilia, Italien gegründet. Dazu gehört Cellularline, die führende Marke auf dem Markt für Smartphone-Accessoires in Europa, deren Strategie auf erstklassiger Qualität sowie auf der Innovation von Design und Technologie beruht. Cellular Italia beschäftigt über 150 Mitarbeiter und vermarktet Produkte in weltweit mehr als 50 Ländern.

Firmenkontakt
Cellularline
Alessio Lasagni
Via Grigoris Lambrakis 1/A
42122 Reggio Emilia (RE)
+39 (0522) 334002
info@cellularline.com
http://www.cellularline.com/

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Lisa-Sophie Roth
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 987 99 33
+49 (2204) 9879938
l.roth@aopr.de
http://www.aopr.de

Business Economy Finances

GKN recognized by Jatco with Regional Quality Award

GKN recognized by Jatco with Regional Quality Award

GKN’s team accepted the Quality Award at Jatco’s annual supplier conference.

GKN Sinter Metals has been recognized by Jatco with the Regional Quality Award for efforts in the supplier’s Japanese business.

Jatco, a tier-one automotive supplier and manufacturer of automotive transmissions, has partnered with GKN since 2009.

Each year, Jatco awards companies that produce over a 15 month period with a defect rate of zero parts per million (PPM). GKN’s 2017 Quality Award is the first of its recognition from Jatco.

GKN’s representative locations for the award include Osaka, Japan and Danyang, China. The award reflects products manufactured and delivered by Danyang, and executed through Osaka.

The teams at GKN accepted the Regional Quality Award at Jatco’s annual supplier conference in Japan.

„This is a great encouragement for all of us who are working endlessly to deliver on increased customer requests,“ said Leo Zhang, Sales and Marketing Manager, GKN Sinter Metals.

About GKN Sinter Metals
GKN Sinter Metals is the world’s largest producer of precision powder metal products. With a focus on superior delivery, quality and total solutions, the company offers extensive technical expertise in design, testing and various process technologies. GKN Sinter Metals offers a full range of complex shapes and high strength products for automotive, industrial and consumer markets worldwide. The company’s global footprint spans more than 13 countries across five continents. GKN Sinter Metals is in close proximity to its customers with more than 30 global locations and approximately 7,000 employees.

About GKN plc
GKN plc is a global engineering group. It has three divisions: GKN Aerospace, GKN Driveline and GKN Powder Metallurgy, which operate in the aerospace and automotive markets. Over 58,000 people work in GKN companies and joint ventures in more than 30 countries. GKN is listed on the London Stock Exchange (LSE: GKN) and recorded sales of 9.4 billion in the year to 31 December 2016.

Company-Contact
GKN Sinter Metals Engineering GmbH
Kayla Varicalli
Krebsöge 10
42477 Radevormwald
Phone: 12482706773
E-Mail: kayla.varicalli@gkn.com
Url: http://www.gkn.com/sintermetals

Press
GKN Sinter Metals Engineering GmbH
Susanne Hütter
Krebsöge 10
42477 Radevormwald
Phone: 03603895980
E-Mail: susanne.huetter@gkn.com
Url: http://www.gkn.com/sintermetals

Internet E-Commerce Marketing

EU-Richtlinien zu Netzneutralität veröffentlicht

BITMi fordert mittelstandsfreundliche Umsetzung

Aachen/Berlin 30. August 2016 – Heute hat das Gremium europäischer Regulierungsbehörden für elektronische Kommunikation (GEREK, auf Englisch BEREC) seine Richtlinien zur Netzneutralität veröffentlicht, welche Orientierung bei der Anwendung der EU-Verordnung zur Netzneutralität aus dem letzten Jahr bieten sollen. Die Verordnung zur Netzneutralität hatte der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bereits als Chance gesehen und begrüßt, dass das Best-Effort Prinzip von allen Beteiligten als Grundlage anerkannt wurde. Trotzdem gab es in der Verordnung viele unbestimmte Rechtbegriffe und Schlupflöcher, die eine Umgehung möglich gemacht und es den Netzbetreibern ermöglicht hätten ihre Monopolstellungen ausnutzen. Hier setzen die neue Richtlinien nun an.

Bereits im letzten Jahr hatte der BITMi angemerkt, dass eine unterschiedliche Priorisierung von einzelnen Datenkategorien in bestimmten Situationen akzeptabel sei, es innerhalb dieser Datengruppen aber keine Ungleichbehandlung geben dürfe. Erfreulicherweise wird dieses so genannte „Zero Rating“ durch die Richtlinien eingeschränkt. So sollen beispielsweise „Zero Rating“ Bevorzugungen dann gleich für eine ganze Artengruppe von Anwendungen gelten (z.B. Musikstreamingdienste) und nicht nur für eine Einzelne.

Für das Thema Spezialdienste bleiben weiterhin Lücken: Bestimmte Anwendungen dürfen von Netzbetreibern bevorzugt werden, wenn Sie einen höheren Quality of Service (QoS) benötigen. Im Bereich Telemedizin oder dem Straßenverkehr, wo eine bevorzugte Echtzeitübertragung mit geringen Reaktionszeiten notwendig ist, ist dies absolut sinnvoll und notwendig. Die Einschätzung, für welche Anwendung eine Bevorzugung notwendig ist, orientiert sich allerdings erneut an allgemeinen Verhältnismäßigkeitsgrundsätzen. „Hier besteht aus unserer Sicht die Gefahr des Missbrauchs. Ein Netzprovider kann Spezialdienste bevorzugen oder „Zero Rating“ Modelle anwenden ohne diese vorab durch Regulierungsbehörden prüfen zu lassen. Diese können dann nur im Nachhinein tätig werden. Vorstellbar ist, dass solch ein Überprüfungsverfahren aufgrund der personellen Ausstattung der IKT Behörden in Deutschland lange dauert“, warnt Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi. “ Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben hier nicht genügend Reserven, um längere Zeit unter solch unfairen Wettbewerbsbedingungen zu bestehen.“

Wie bereits die Verordnung zur Netzneutralität aus 2015 sind die Richtlinien ein weiterer Schritt in die richtige Richtung und ein wichtiger Versuch, die Verordnung enger zu fassen und Lücken, die die Netzneutralität gefährden, zu schließen. Dies gelingt nur bedingt: Spezialdienste und Zero Rating sind weiterhin nicht ausgeschlossen und unbestimmte Rechtsbegriffe erfordern eine Auslegung durch die Regulierungsbehörden. Die unterschiedlichen Auslegungsmöglichkeiten könnten zudem zu unterschiedlichen Anwendungen der Verordnung in den einzelnen Mitgliedsstaaten führen. „Wir fordern die deutschen Behörden auf, bei der Auslegung der Richtlinien einen mittelstandsfreundlichen und wettbewerbsfördenden Ansatz zu verfolgen. Dazu gehört, dass entsprechende Verfahren und personelle Kapazitäten aufgebaut werden, die eine schnelle Klärung von Streitfragen innerhalb kurzer Zeiträume gewährleistet. Ansonsten besteht die Gefahr, dass große Konzerne in Kooperation mit Netzbetreibern den Wettbewerb verzerren und kleine und mittelständische Unternehmen trotz innovativerer Angebote dann vom Markt gedrängt werden“ warnt Grün.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Mode Trends Lifestyle

Saribags goes international

Unser Messestand auf der Premiere Classe

Saribags goes international

Saribags Handmade in Florence

Nachdem das Handtaschen Label dieses Jahr deutschlandweit große Erfolge auf diversen Modeschauen und zur Berlin Fashion Week gefeiert hat, möchte saribags nun auch international Aufmerksamkeit erregen.

Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 steht in den Startlöchern und erwartet auf der Premiere Classe neue und bekannt Kunden.

Saribags präsentiert seine hochwertig verarbeiteten Modelle in bezaubernden Pastelltönen und klassischen Farben; wie immer wird in gewohnter Eleganz ein Statement gesetzt.
Zusätzlich präsentiert das Label erstmals liebevoll gestaltete Accessoires und Portemonnaies.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin auf der Messe mit uns:

Unser Stand:
Hall 4
Stand B152

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:
Saribags
CEO Sara Leupold
DAUTHENDEYSTR. 2
81377 MUNICH
GERMANY

+49 (0)89 – 95446769
handtaschen@saribags.de
www.saribags.eu

„Saribags“ verkörpert Tradition Handmade in Florence, Design, Luxus, Eleganz und hochwertige Qualität.
Das Label kreiert Handtaschen auf höchstem Niveau, lässt Raum für Individualität und erfüllt so exklusive Ansprüche.

Firmenkontakt
saribags
Sara Leupold
Dauthendeystr. 2
81377 München
089 95446769
handtaschen@saribags.de
http://www.saribags.de

Pressekontakt
saribags
Sara Leupold
Dauthendeystr. 2
81377 München
089 95446769
saritsche@freenet.de
http://www.saribags.de

Automotive Traffic

Quality pays for itself

Huf: Only use original parts in tire pressure warning systems

Quality pays for itself

Quality made in Germany – the universal sensor and the original replacement sensor of Huf.

Workshops have a duty of care towards their customers. The unanimous view of experts is that they should therefore only install tire pressure monitoring systems (TPMS) that are of proven branded quality. Installing a TPMS has been a legal requirement in Europe since 2014. The sensors measure the air pressure in tires and notify the driver if there is a drop in pressure. If the yellow TPMS warning lamp lights up, the driver should immediately take the car to a workshop and have the system checked over.

‚Employees in the workshop need to make sure that they use components that are safe‘, emphasises Rob Viset. He is responsible for the training sessions provided to workshop employees by the leading TPMS manufacturer Huf Hülsbeck & Fürst, Velbert. ‚Using cheaper alternatives is often not worth your while and in the worst cases can have severe consequences. If the sensors do not work reliably, it can lead to breakdowns and in the worse cases to accidents. He therefore advises relying on proven quality products by manufacturers that make original parts.

Huf is one such manufacturer, and it makes both original parts for car manufacturers and also tire pressure sensors for the replacement parts market. For workshops and tire dealers, Huf has developed a special universal sensor: the Huf IntelliSens. It is compatible with all vehicles on the market that are subject to the current legislation. This makes inventory management much easier for workshops as they can have the IntelliSens in stock at all times. IntelliSens comprises just five individual components that can be quickly installed thanks to a unique screw concept. And this makes customers happy as they don’t have to wait long for the service. But with a quality product and the good feeling of having opted for the right product, they can leave the workshop happy and enjoy a good journey.

You will find more information about tire pressure monitoring systems (TPMS) at: www.intellisens.com (http://www.intellisens.com)

Huf develops and produces tire pressure monitoring systems (TPMS) for renowned automobile manufacturers all over the world: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, and Volvo Truck, just to name a few.
In addition to offering original replacement sensors for the replacement parts market, Huf also offers the IntelliSens universal sensor, which has the best vehicle coverage in the market and can be installed faster than any other sensor due to its unique concept. Numerous valves, accessories, and tools from ATEQ and Bartec round off our product range. With the new IntelliSens app, tire pressure monitoring systems (TPMS) can now be diagnosed and configured even faster and easier.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Automotive Traffic

Huf sensors: Best coverage and maximum convenience

Huf presents new universal and RDE sensors at the REIFEN trade show

With the new IntelliSens UVS4030 universal sensor, Huf offers the best coverage in the market. An additional 15 new original replacement sensors round off our product range.

The IntelliSens UVS4030 universal sensor currently offers the best coverage in the market for all European vehicles. Numerous tests in the development stage of the universal sensor guarantee the highest quality and safety. „We want to keep our promise – which is why comprehensive testing during the development of the IntelliSens universal sensor is a matter of course for us. Since its introduction in 2014, we have continuously refined our universal sensor. We have become the best all-rounder and currently cover every new vehicle sold in the European market“, says Benjamin Müller (Huf IAM global product Manager) proudly. With a development team consisting of over 20 engineers, Huf developed the best universal sensor currently available in the market in just under two years. The development team, though, already has an eye on the future: they are already working on the covering the 2017 and 2018 vehicles. The UVS4030 is available as a silver/aluminum colored metal valve, black metal valve (UVS4032), and titanium colored metal valve (UVS4033).

In addition, 15 new original replacement sensors in original equipment manufacturer quality (RDE) have been added to the product portfolio of Huf. The RDE sensors replace the original sensors installed directly by the vehicle manufacturer. They are available starting immediately for vehicles from Ford, Toyota, Opel, Nissan, Mitsubishi, Subaru, Hyundai, Kia, Mercedes, BMW, Nissan, Toyota, Kia, and Hyundai.

You will find additional information on the subject of TPMS at: www.intellisens.com

Tire pressure monitoring systems from Huf – for automobile manufacturers all over the world

Huf develops and produces tire pressure monitoring systems (TPMS) for renowned automobile manufacturers all over the world: Audi, Aston Martin, BMW, Bentley, Bugatti, Ferrari, Lamborghini, Maserati, Mercedes Truck, Mini, Novabus, Porsche, Prevost, SsangYong, Volkswagen, and Volvo Truck, just to name a few.
In addition to offering original replacement sensors for the replacement parts market, Huf also offers the IntelliSens universal sensor, which has the best vehicle coverage in the market and can be installed faster than any other sensor due to its unique concept. Numerous valves, accessories, and tools from ATEQ and Bartec round off our product range. With the new IntelliSens app, tire pressure monitoring systems (TMPS) can now be diagnosed and configured even faster and easier.
(http://www.intellisens.com)

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.
Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Medicine Wellness Health

New FUSION® technology by biolitec®: Unique quality and safety with medical laser therapies such as ELVeS Radial™

biolitec® introduces unique FUSION® technology for the ELVeS Radial 2ring™ fibers for varicose vein treatment and all other biolitec products – quality and high-tech provided for utmost safety of laser treatments with biolitec products

Jena, 14. July, 2015 – biolitec®, worldwide leading specialist in the field of medical laser treatments, introduces its new and unique FUSION® technology. FUSION® provides physicians with the safest medical fibers on the market today, ensuring high-tech laser treatments for the patients“ wellbeing.

Especially the fiber products of the ELVeS Radial™ line have already proven themselves as the most gentle and effective alternative to traditional treatments of varicose veins. In the field of medicine maximum safety is crucial, in particular with regard to medical laser applications. Thanks to the innovative FUSION® technology the treatment of varicose veins with ELVeS Radial™ and the ELVeS Radial 2ring™ fiber was further refined: With FUSION®, the silica glass fiber caps are fused to the fiber instead of just glued. That way they resist even the highest temperatures and mechanical strains.

What may seem like a small detail is vital for the patients“ safety: When using fibers of low quality, the risk of losing the fiber cap is significantly increased. A lost fiber cap has to be removed during an emergency operation, which again exposes the patient to additional risks, side effects, and pain.

As with all minimally invasive laser procedures by biolitec®, the ELVeS® laser therapy for the treatment of varicose veins can be performed with almost no side effects. What distinguishes the ELVeS Radial 2ring™ fiber from other laser treatments is that this endoluminal treatment has a 2-phase radiation. This allows for an optimal homogenous radiation to the vessel wall, yet with less energy density of each ring.

Regardless of which medical field a biolitec® laser procedure is used in, all therapies are characterized by their high quality standards and maximum safety. Besides ELVeS® for the treatment of varicose veins, the same quality standards also account for LHP® and FiLaC® for the treatment of hemorrhoids and fistulas, for LIFE™ for prostate issues and for HOLA™ for the treatment of myomas. With minimally invasive treatments developed by biolitec®, patients may generally be able to get back to their daily businesses quicker than after traditional treatments.

About biolitec:
biolitec is one of the leading companies worldwide in the field of medical laser treatments and the only provider that possesses all relevant core competencies – photosensitizers, laser devices and optical fibers – in the field of photodynamic therapy (PDT). Besides laser-based treatment of cancer with the drug Foscan®, biolitec primarily researches on minimally-invasive and gentle laser treatments and markets them. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) is the most often used laser system worldwide for the treatment of varicose veins. In combination with the Ceralas® HPD laser, the innovative contact fiber XCAVATOR® enables a gentle treatment of e.g. benign prostatic hyperplasia (BPH) in urology. The new LEONARDO® diode laser by biolitec® is the first universally applicable medical laser which features a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and is suitable for interdisciplinary use. Gentle laser treatments in the fields of proctology, ENT, gynecology, thoracic surgery as well as pneumology also belong to the business field of biolitec. Further information at www.biolitec.com.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.com

Bildung Karriere Schulungen

Bergmann After-Work-Event: Quality Time!

Bergmann After-Work-Event: Quality Time!

Afterworkevent 2014 von Bergmann

Mit seinen After-Work-Events setzt das Laupheimer Unternehmen Bergmann auf eine neue und moderne Form der Vertriebsstruktur. Mit dieser ungewöhnlichen Distributionsform schafft Bergmann zusätzlich zur Messepräsenz eine Plattform, bei der über Neuheiten informiert, Wissen mit Hilfe von Workshops vertieft und der Austausch mit dem Kunden aber auch unter Kollegen ermöglicht wird.

Das Zeitalter von Internet, Mail und Social Media hat unsere gesamte zwischenmenschliche Kommunikation verändert, die Auswirkungen sind nicht nur im privaten, sondern vor allem auch im Geschäftsalltag zu spüren. Gerade die Mailflut beansprucht immer mehr unserer Zeit, die uns an anderer Stelle fehlt. Dazu kommt, dass viele der täglich geschriebenen Mails uns inhaltlich nichts zu bieten haben, wir nur in Kopie stehen und keinen Handlungsbedarf sehen oder manchmal auch einfach gar nicht verstehen, was uns der Emailschreiber mit seiner Mail sagen möchte. „Selbstverständlich arbeiten auch wir mit Mail und Informationstools wie Newsletter & Co.. Doch der persönliche Kontakt zum Kunden ist unbezahlbar, Mails können und dürfen nicht die Basis der Zusammenarbeit sein, das persönliche Gespräch muss im Vordergrund stehen“, beschreibt Harald Heinz, Mitglied der Geschäftsleitung Bergmann, seine Erfahrungen in der Kommunikation mit dem Kunden. Mit den neu ins Leben gerufenen After-Work-Events hat Bergmann eine Plattform geschaffen, die neue Wege geht und die zwischenmenschliche Kommunikation, den Dialog und Austausch in den Mittelpunkt stellt. In bisher sechs deutschen Großstädten hatte der Zweithaarspezialist zu einem After-Work-Event eingeladen, Fortsetzung folgt! In den vier Stunden die Faik Ünüvar und Harald Heinz, beide Mitglieder der Geschäftsleitung Bergmann, mit ihren Kunden verbrachten boten sie ihren Besuchern mit dem Mix an Produktpräsentation, Informationen zu Neuheiten, Workshops zu Befestigungen und vor allem dem Erfahrungsaustausch untereinander, Abwechslung, Entertainment und entspanntes Arbeiten. „Wir sehen die After-Work-Events als Ergänzung zu unseren Messeauftritten. Vor allem die intensiven Gespräche und der offene und ehrliche Austausch untereinander ist etwas von dem wir als Unternehmen ebenso profitieren wie unsere Kunden“, so Heinz. Und da nicht nur die Branche eher familiär klein, sondern auch das Verhältnis zu den Geschäftspartnern als familiär bezeichnet werden kann, kann man die After-Work-Events mit einem Zwinkern in den Augen durchaus auch als Quality Time bezeichnen.
Zudem nutzten die beiden neuen Mitglieder der Geschäftsleitung, die zukünftig die Geschicke des Unternehmens leiten sollen, die Veranstaltungen, um sich den Kunden in Ruhe und persönlich vorzustellen. „Auch so etwas kann man natürlich mit einer Email erledigen, doch wenn man einmal miteinander gesprochen und ein Gesicht zur Person hat, kann man viel unkomplizierter und persönlicher miteinander arbeiten“, bestätigt Faik Ünüvar den Erfolg der neuen Vertriebsstruktur und kündigt weitere Veranstaltungen für 2015 an.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Bergmann

Bergmann ist seit mehr als 130 Jahren im Bereich Zweithaar tätig. Neben Haarersatz jeglicher Art hat Bergmann weitere erfolgreiche Standbeine in den Segmenten Trainingsmedien und Aus- und Weiterbildung.

Firmenkontakt
Bergmann GmbH & Co. KG
Mona Jocham
Erwin-Rentschler-Straße 16
88471 Laupheim
07392 70940
kontakt@bergmann.de
http://www.bergmann.de

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestr. 11a Haus B2
88471 München
089 2030 0326-1
kontakt@bergmann.de
http://www.anjasziele.de

Sonstiges

auvisio Ohrhörer ‚High Quality Bass‘ mit Kabelfernbedienung & IST-Technologie

Spitzen-Sound und maximaler Tragekomfort: mit Kabelfernbedienung

auvisio Ohrhörer

auvisio Ohrhörer ‚High Quality Bass‘ mit Kabelfernbedienung & IST-Technologie, www.pearl.de

Ein völlig neues Klangerlebnis: Das Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff sorgt für puren Sound mit tiefem Bass und klaren Höhen.

Ob im Zug oder beim Sport. Sogar beim Joggen gewährleisten sie perfekten Halt und angenehmen Tragekomfort. Die kleinen, designstarken Ohrhörer von auvisio erfüllen die Musikwünsche überall.

Voller Musik-Genuss: mit knackigen Bässen und glasklaren Höhen – sauber und detailliert.

Sogar mit Freisprechfunktion: Durch das im Kabel integrierte Mikrofon telefoniert man, ohne das Handy an das Ohr halten zu müssen.

Und dank Kabelfernbedienung kann man Anrufe direkt annehmen, ohne erst das Smartphone aus der Tasche heraus zu kramen.

Perfekte Klangqualität durch IST (Inverted Sound Technology)
In-Ear-Headset für alle gängigen Geräte wie z.B. Smartphone, Tablet-PCs, MP3-Player oder Notebooks
Hoher Tragekomfort durch sehr weiche, sich dem Ohr anpassenden Memory-Foam-Ohrpolstern
Freisprecher: Kabelfernbedienung mit integriertem Mikrofon (für iOS und Android)
Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
Empfindlichkeit: 100 dB/1 mW
Impedanz: 32 Ohm
Vergoldeter Stecker: 3,5-mm-Klinke
Kabel mit hochwertiger Textilummantelung mit 1,2 m Länge
Klangtreiber-Ø: Je 7 mm, Gewicht: 14 g
Durchschnittlicher Verbrauch: 10 mW
Maximaler Verbrauch: 30 mW

Preis: 29,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 79,90 EUR
Bestell-Nr. PX-1490
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX1490-1260.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 9 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Business Economy Finances

Cheap office solutions

Come in and start your business with IBS Intelligent Business Solutions GmbH

If you decide to rent an office, the next question is where and for how long. Mrs. Rieta Vanessa de Soet, CEO of IBS Intelligent Business Solutions GmbH has one easy answer. Come in and start your business.

IBS offers business center with a complete infrastructure for consultants who need an office for a few weeks or for entrepreneurs, who would like to test the market before founding an own office or for start-ups.

According to Rieta Vanessa de Soet, business center are a good alternative for manager and freelancer. Flexibility is the keyword. Adjustable office size, furniture, term of lease and service. The IBS Business Centers are full of opportunities.

Mrs. de Soet says, analysis have shown that business center have a lot of benefits compared to ordinary rented premises. The financial aspect is not the only benefit. The business center can be used immediately and is completely equipped.

There have never been so many options for finding the best office solution, says Rieta Vanessa de Soet. If you still prefer to work in your own office, you have to calculate high costs for furniture and rent and longterm contracts.

People who like to be in company and use synergies and don’t want to take care of anything, will be enthusiastic about the concept of a business center. IBS offers qualified employees, for example secretary, business economist and tax consultant, who are available for you on demand.

Über IBS Intelligent Business Solutions GmbH

IBS Intelligent Business Solutions GmbH ist ein Team von Betriebswirten, Rechtsanwälten, Marketing- und Unternehmensberatern. Die 18-jährige fachliche und persönliche Kompetenz des IBS Teams machen den Erfolg für unseren Kunden aus.

Unsere gemeinsame Philosophie verpflichtet uns dazu eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gemeinsamen Zielen und Werten geprägt ist. Wir verstehen darunter hohes persönliches Engagement und Zusammenarbeit auf der Basis eines offenen und fairen Verhaltens.

In allen unseren Geschäftsbeziehungen praktizieren wir dieses partnerschaftliche Verhalten, das zu erfolgreichen und langfristigen Kooperationen führt.

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch