Tag Archives: Quadratmeterpreise Ramersdorf

Immobilien Bauen Garten

Immobilienreport München Ramersdorf

Immobilienreport München Ramersdorf

Fischer Immobilien

Ramersdorf liegt zwischen den Münchener Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens. Wohnraum ist hier mittlerweile sehr gefragt. Zurzeit gibt es auch einige Neubauprojekte, Reihenhäuser oder kleinere Stadtvillen einerseits aber andererseits auch größere z. T. staatlich geförderte Wohnbauprojekte, die dem Stadtteil sichtbar ein neues Gesicht geben. Wohnt man nicht gerade an den Hauptverkehrsadern, ist ruhiges Wohnen in einer Umgebung mit viel Grünanteil in Ramersdorf kein seltener Luxus.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf (Angebotspreise März 2017 – März 2018, Durchschnittswerte):

Hausangebote:
Die Angebotszahlen auf dem Häusermarkt in Ramersdorf sind im Vergleich zum Vorjahr etwas angestiegen, sowohl in Bezug auf die Menge der Angebote als auch in preislicher Hinsicht, im Schnitt allerdings nur gering. Im Verlauf des vergangenen Jahres wurden hier insgesamt 97 gebrauchte und 52 neu gebaute Häuser zum Verkauf angeboten. Preislich unterschieden sich Neu- und Gebrauchtobjekte nur geringfügig. Bei Einfamilienhäusern lag der Quadratmeterpreis im Schnitt bei ca. 7.000 EUR pro m², bei einer Durchschnittsfläche von 203 m² war beim Kauf eines solchen Hauses mit einem Preis von gut 1,4 Mio. EUR zu rechnen. Auch für andere Haus-Kategorien fanden sich die Quadratmeterpreise meist zwischen 6.000 und 7.000 EUR, aufgrund der im Regelfall kleineren Wohnfläche (im Schnitt 116 m²) waren z. B. Reihenhäuser aber schon für durchschnittlich 750.000 EUR zu haben.

Wohnungsangebote:
Die Wohnungsangebote blieben im Vergleich dazu im selben Zeitraum etwa auf Vorjahresniveau, etwas mehr Neubauwohnungen gab es sogar. Bei Gebraucht-Wohnungen stiegen die Quadratmeterpreise um durchschnittlich 5 %, bei Neubauwohnungen stiegen sie etwa um 10 %. So waren im Gebraucht-Segment 436 Wohnungen offeriert. Der Preis pro m² lag bei etwa 5.450 EUR pro m², und bei durchschnittlich 74 m² Wohnfläche kostete eine solche Wohnung etwa 405.000 EUR. Preislich etwas höher lagen Dachterrassenwohnungen, bei denen bei rund 6.350 EUR pro m² und durchschnittlich 90 m² mit rund 575.000 EUR Kaufpreis zu rechnen war. Bei 123 neu gebauten Eigentumswohnungen wurde im Schnitt ein Quadratmeterpreis von rund 7.200 EUR pro m² verlangt, was bei 79 m² durchschnittlicher Wohnfläche rund 570.000 EUR Kaufpreis bedeutete. Daneben gab es natürlich auch Wohnungen in gehobenerem Preissegment. Größere Wohnungen ab 100 m² kosteten oft auch zwischen 800.000 und 1 Mio. EUR, einige wenige Objekte lagen auch im Bereich 1 Mio. – 1,5 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Ramersdorf zählt weitgehend zu den mittleren Wohnlagen München. Im Jahr 2016 lagen die realen Quadratmeterpreise in mittleren Wohnlagen wie folgt: Für Wohnungen der Baujahre 1960-79: ca. 4.650 EUR, 1980-89: ca. 5.050 EUR, 1990-99: ca. 5.500 EUR, 2000-12: ca. 5.900 EUR, Neubau: ca. 6.900 EUR pro m². Diese durchschnittlichen Werte konnten beim realen Objekt bis zu 20 % abweichen.

„In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Rainer Fischer

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Seit den Gebietsreformen 1818 bis zum Jahr 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf und halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn selbst endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf:

Angebotspreise (April 2016 bis April 2017):

Unter der Rubrik Hausverkauf Ramersdorf wurden 117 Verkaufsangebote untersucht, für Eigentumswohnungen in Ramersdorf gab es 663 Angebote. Die Korrektheit der Zahlen ist allerdings nicht absolut, da Mehrfachzählungen leider möglich sind. Im Vorjahresvergleich verteuerten sich Häuser in München Ramersdorf allgemein um ortsübliche 10 – 15 %, Eigentumswohnungen legten durchschnittlich um gute 5 % zu, was etwas unter dem Münchner Schnitt liegt.
Wie liegen die momentanen Kaufpreise in München Ramersdorf?

Hausverkauf in Ramersdorf: 41 Angebote gab es für Einfamilienhäuser (EFH). Bei 173 m² durchschnittlicher Wfl. lag der mittlere Angebotspreis bei ca. EUR 1.175.000,-. Weiter wurden 22 Doppelhaushälften (DHH) für EUR 915.000,- im Mittel bei 130 m² mittlerer Wohnfläche angeboten, hinzu kamen noch 41 Reihen- und Reiheneckhäuser (RMH/REH) für durchschnittlich EUR 770.000,- bei 120 m² mittlerer Wohnfläche.

Wohnungsverkauf in Ramersdorf: Hier gab es Angebote für 468 Etagenwohnungen, für 18 Gartenwohnungen, für 116 Dachterrassenwohnungen, 15 Penthäuser und 16 Maisonettes. Die preislichen Unterschiede zwischen den einzelnen Wohnungsarten waren nicht deutlich ausgeprägt. Im Durchschnitt wurde für eine Gebraucht-Wohnung rund EUR 5.450,- Quadratmeterpreis verlangt, für eine Neubauwohnung etwa EUR 6.500,-

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Im Jahr 2015 wurden im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach wurden 336 bestehende Wohnungen, 348 Neubauwohnungen und 139 Einfamilienhäuser (EFH) verkauft. Die Preise im Wohnungsbereich lagen bei mittlerer Wohnlage bei Baujahrbereich 1980-1989 bei durchschnittlich EUR 4.550,- pro m². Neubauten kosteten durchschnittlich EUR 6.050,- pro m². 2016 sind die Preise im Durchschnitt weiter angestiegen, endgültige Zahlen liegen für diesen Zeitraum aber noch nicht vor.

„In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilien in München Ramersdorf – aktueller Report

Eine Eigentumswohnung in Ramersdorf ist im Schnitt für gute 250.000 EUR zu haben. Einfamilienhäuser sind im Schnitt für 875.000 EUR im Angebot.

Immobilien in München Ramersdorf - aktueller Report

Wohnung Ramersdorf

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Seit den Gebietsreformen 1818 bis zum Jahr 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf und halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn selbst endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise Oktober 2013 bis Oktober 2014):

Etwa 190 Verkaufsangebote für Häuser und etwa 550 Verkaufsangebote für Wohnungen gab es in den vergangenen 12 Monaten in Ramersdorf. Der Neubauanteil bei Wohnungen und Häusern lag jeweils bei etwa 25 %. Zu den Angebotspreisen: Bestandsobjekte im Bereich Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften wiesen im Schnitt einen Quadratmeterpreis zwischen 5.000 und 5.500 EUR auf, der Kaufpreis lag bei 160 – 170 m² Wohnfläche bei jeweils rund 875.000 EUR im Schnitt. Für Reihenhäuser, Reiheneckhäuser und Mehrfamilienhäuser lag der Quadratmeterpreis meist zwischen 4.000 und 5.000 EUR. Ein durchschnittliches Reihenhaus mit 105 m² kam auf rund 440.000 EUR Kaufpreis, ein durchschnittliches Reiheneckhaus mit 145 m² kam auf rund 685.000 EUR. Neubau-Häuser wiesen meist Quadratmeterpreise zwischen 5.000 und 6.000 EUR auf. Ein neues Einfamilienhaus mit durchschnittlich etwa 180 m² Fläche kostete damit im Angebot rund 1 Mio. EUR, eine neue Doppelhaushälfte mit im Schnitt 155 m² etwa 790.000 EUR.
Zu den Wohnungsangeboten: Bestehende Eigentumswohnungen ohne weitere Angaben wiesen im Durchschnitt einen Quadratmeterpreis um die 3.900 EUR auf, kamen damit bei etwa 65 m² Durchschnittsfläche auf rund 250.000 EUR Kaufpreis. Bei Dachterrassenwohnungen und Maisonettes lag der Quadratmeterpreis meist zwischen 5.000 und 6.000 EUR. Bei Neubauwohnungen lagen die Quadratmeterpreise auch meist zwischen 5.000 und 6.000 EUR, abgesehen von Neubau-Dachterrassenwohnungen, bei denen der Quadratmeterpreis im Schnitt bei etwa 6.500 EUR lag. So kam eine normale neue Eigentumswohnung mit etwa 65 m² Fläche auf rund 340.000 EUR Kaufpreis, bei einer neuen Dachterrassenwohnung der gleichen Größe wäre mit rund 425.000 EUR zu rechnen. Im Neubau-Segment gab es ebenfalls Penthauswohnungen in nennenswerter Anzahl, hier lag der Quadratmeterpreis im Schnitt bei 5.500 EUR, die Wohnfläche im Mittel bei knapp 100 m², der Kaufpreis bei durchschnittlich etwa 540.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Ramersdorf ist Teil des Stadtteiles Ramersdorf-Perlach. Individuelle Statistiken für Ramersdorf liegen nicht vor. Zum Vergleich: Für Perlach wurden 2013 insgesamt tatsächliche Verkäufe von 479 Bestandswohnungen und 90 Neubauwohnungen sowie 91 Einfamilienhäuser, 2 Mehrfamilienhäuser und 3 Gewerbeobjekte genannt. Weiter kann Ramersdorf als mittlere Wohnlage klassifiziert werden. 2013 lagen die realen Quadratmeterpreise in mittleren Wohnlagen Münchens wie folgt: Für Wohnungen der Baujahre 1960-79: ca. 3.350 EUR, 1980-89: ca. 3.700 EUR, 1990-99: ca. 4.000 EUR, 2000-10: ca. 4.500 EUR, Neubau: ca. 5.250 EUR. Diese durchschnittlichen Werte können beim realen Objekt bis zu 25 % abweichen.

„In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2013 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Nähere Informationen finden Sie unter www.immobilienbesitzer-muenchen.de.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienbericht für München Ramersdorf 2014

Die Anzahl der in München Ramersdorf angebotenen Immobilien kann ihr Niveau im Vergleich zu den Vorjahren in etwa halten. Wohnungen sind im Durchschnitt zu ca. 3.800 EUR/m² angeboten.

Immobilienbericht für München Ramersdorf 2014

Eigentumswohnung Ramersdorf

Ramersdorf liegt zwischen den Münchener Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens. Geschichtliches vorneweg: Zum ersten Mal urkundlich wurde Rumoltesdorf (Ramersdorf) in den Jahren 1006 bis 1022 in einer Urkundenabschrift. Von 1818 bis zur Eingemeindung zu München 1864 war Ramersdorf eine selbstständige Gemeinde. Eine Umgestaltung des Stadtteils fand während der Herrschaft des Nationalsozialismus durch die großflächigen Straßenbauten und mit der Mustersiedlung Ramersdorf statt. Der Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach hat heute über 100.000 Einwohner. Wohnraum ist hier mittlerweile sehr gefragt. Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Der Rosenheimer Straße, der Hauptdurchfahrtstraße in die Innenstadt, entlang finden sich gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise, Zeitrahmen Juni 2014 bis Juni 2014):

Der Häusermarkt in Ramersdorf:
Die Angebotszahlen auf dem Häusermarkt in Ramersdorf halten sich im Vergleich zum Vorjahr relativ konstant, sowohl in Bezug auf die Menge der Angebote als auch in preislicher Hinsicht. Im Verlauf des vergangenen Jahres wurden hier insgesamt 149 gebrauchte und 39 neu gebaute Häuser zum Verkauf angeboten. Der Hauptteil der angebotenen Häuser entfällt im Gebraucht-Segment auf Einfamilienhäuser. Hier lag der Quadratmeterpreis im Schnitt bei knapp 5.000 EUR und bei einer Durchschnittsfläche von 192 m² war beim Kauf eines solchen Hauses mit einem Preis von rund 1 Mio. EUR zu rechnen. Auch für andere Haus-Kategorien fanden sich die Quadratmeterpreise meist zwischen 4.000 und 5.000 EUR, aufgrund der geringeren Wohnfläche (im Schnitt 108 m²) waren z. B. Reihenhäuser aber schon für durchschnittlich 430.000 EUR zu haben.
Bei neu gebauten Häusern lag der Quadratmeterpreis im allgemeinen Schnitt bei rund 5.300 EUR. Neue Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser lagen bei Wohnflächen von im Schnitt 150 – 170 m² preislich meist zwischen 800.000 und 900.000 EUR. Neue Reihen- und Reiheneckhäuser bei durchschnittlich 107 m² meist zwischen 550.000 und 600.000 EUR.

Der Wohnungsmarkt in Ramersdorf:
Wohnungsangebote sind im Vergleich dazu im selben Zeitraum etwas zurückgegangen. Bei Gebraucht-Wohnungen stiegen die Quadratmeterpreise um durchschnittlich 10 %, bei Neubauwohnungen verblieben sie wiederum etwa auf Vorjahresniveau. So waren im Gebraucht-Segment 469 Wohnungen offeriert. Bei 442 Eigentumswohnungen lag der Preis pro m² bei etwa 3.750 EUR, und bei durchschnittlich 68 m² Wohnfläche kostete eine solche Wohnung etwa 260.000 EUR. Preislich etwas höher lagen 11 Dachterrassenwohnungen, bei denen bei rund 4.500 EUR/m² und 100 m² mit rund 450.000 EUR Kaufpreis zu rechnen war und 7 Maisonettes, die einen Quadratmeterpreis von 5.350 EUR aufwiesen und bei durchschnittlich 82 m² Fläche auf rund 400.000 EUR kamen.
Die 62 neu gebauten Wohnungen konzentrierten sich hauptsächlich auf die 54 Angebote von Eigentumswohnungen ohne zusätzliche Angaben. Hier wurde im Schnitt ein Quadratmeterpreis von rund 4.800 EUR verlangt, was bei 70 m² zu rund 340.000 EUR Kaufpreis führte. Ebenfalls nennenswert 5 Penthäuser die bei 5.500 EUR Quadratmeterpreis und durchschnittlich 130 m² Fläche auf rund 715.000 EUR Kaufpreis kamen.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Für München Ramersdorf liegen keine separaten Statistiken vor. Anhaltspunkte zur Einschätzung für real erzielbare Preise ermöglicht der Vergleich mit assoziierten Stadtteil Perlach sowie anderen mittleren Lagen in München. Diesbezüglich konnten im Jahr 2013 für unterschiedliche Baujahre z. B. im Wohnungssegment etwa folgende Quadratmeterpreise real erzielt werden: Bj. 1960-79: ca. 3.350 EUR, 1990-99: ca. 4.000 EUR, Neubau: ca. 5.250 EUR. Dies sind jeweils Durchschnittswerte die bis zu 20 % variieren können.

„In den letzten 30 Jahren wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2013 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Nähere Informationen finden Sie unter www.immobilienbesitzer-muenchen.de. Bildquelle:kein externes Copyright

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Neuer Immobilienmarktbericht für München Ramersdorf

Angebotszahlen für Ramersdorf halten ihr Nivieau, Preise steigen leicht an.

Neuer Immobilienmarktbericht für München Ramersdorf

Immobilienmakler Ramersdorf

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Der Immobilienmarkt hat sich auch hier in den vergangenen Jahren entwickelt, Wohnraum ist hier mittlerweile sehr gefragt. Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Der Rosenheimer Strasse entlang finden sich gehäuft Genossenschaftswohnungen. Im Folgenden eine Zusammenfassung der Entwicklung der
Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Häuser:
147 GEBRAUCHTE Häuser waren für das vergangene Jahr in Ramersdorf angeboten. Es waren hier u. a. 69 Einfamilienhäuser ausgeschrieben, 24 Doppelhaushälften und 39 Reihen- oder Reiheneckhäuser sowie 13 Mehrfamilienhäuser. Bei Einfamilienhäusern lagen die Quadratmeterpreise bei knapp 4.800 EUR im Schnitt. Bei z. B. 213 m² kamen hierfür die Immobilienpreise auf etwa 1 Mio. EUR. Bei 4.500 EUR rangierten Quadratmeterpreise für Doppelhaushälften, bei 3.900 EUR diejenigen für Reihenhäuser. Für Mehrfamilienhäuser kamen Quadratmeterpreise auf rund 4.500 EUR.
Für das NEUBAU-Segment waren 33 Objekte inseriert. In der Hauptsache waren dies 18 Doppelhaushälften mit Quadratmeterpreisen um die 5.100 EUR und 9 Eigentumswohnungen mit Quadratmeterpreisen bei 5.500 EUR im Schnitt. Die Immobilienpreise für Häuser in Ramersdorf sind im letzten halben Jahr insgesamt um durchschnittlich 3-4 % angestiegen.

Wohnungen:
Auf dem Wohnungsmarkt waren 573 Inserate für GEBRAUCHTE Wohnungen geschaltet. Hier waren 525 Eigentumswohnungen, 26 Dachterrassenwohnungen, 10 Penthäuser und 12 Maisonettes annonciert. Immobilienpreise für Eigentumswohnungen bewegten sich bei rund 250.000 EUR bei 70 m² Fläche, somit kamen Quadratmeterpreise im Schnitt auf 3.550 EUR. Immobilienpreise für Dachterrassenwohnungen lagen bei 400.000 EUR, für Penthäuser bei 380.000 EUR, für Maisonettes bei 330.000 EUR.
NEUE Wohnungen gab es 88 an der Zahl. 76 davon Eigentumswohnungen zum durchschnittlichen Preis von rund 300.000 EUR, bei etwa 60 m², Quadratmeterpreise damit bei rund 5.000 EUR. Ebenso waren 5 Dachterrassenwohnungen angeboten, durchschnittliche Immobilienpreise bei 450.000 EUR und Quadratmeterpreisen um 5.750 EUR und weiter 4 Maisonettes, Kostenpunkt rund 560.000 EUR bei Quadratmeterpreisen bei ca. 5.900 EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Ramersdorf wird nicht eigens statistisch erfasst. Allerdings können Immobilienpreise für mittlere Lagen in München angenommen werden. Im Jahr 2012 zeigten sich tatsächlich erzielte Quadratmeterpreise z. B. für Wohnungsverkäufe wie folgt: Baujahrbereich 1960-1979 bei 2.900 EUR, 1980-1989 bei 3.200 EUR/m², 1990-1999 bei 3.500 EUR, 2000-2008 bei 4.050 EUR, neu gebaute Wohnungen EUR 4.800 EUR/m². Diese Angaben können je nach Lage und Zustand 20 % variieren.

„In den letzten 30 Jahren wurde in Ramersdorf viel gebaut. Inzwischen gilt es als zentrale Wohnlage.
Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2012 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien Bauen Garten

Immobilienmarkt München Ramersdorf – aktueller Bericht

Häuser und Eigentumswohnungen im Neubaubereich lagen häufig in einem Quadratmeterpreisbereich von knapp 5.000 EUR.

Immobilienmarkt München Ramersdorf - aktueller Bericht

Immobilienmakler Ramersdorf

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Der Name Ramersdorf kann auf einen Grundherrn mit Namen Rumolt (der Ruhmreiche) zurückgeführt werden. Rumoltes-dorf wird schließlich um 1020 erstmals in einer Urkunde über ein Grundstücksgeschäft erwähnt. Von den Gebietsreformen 1818 bis 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf, diese halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Der Rosenheimer Strasse entlang gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von Juni 2012 bis Juni 2013 haben Bauträger, Immobilienmakler für Ramersdorf und Privatleute alles in allem 164 Häuser, 760 Wohnungen und 27 Grundstücke inseriert. Bei dieser Auflistung kann es durchaus vorkommen, dass ein gleiches Objekt mehrfach gezählt ist.

Häusermarkt: Unter den 146 GEBRAUCHTEN Objekten finden sich u. a. 70 Einfamilienhäuser mit Quadratmeterpreisen bei 4.800 EUR, 27 Doppelhaushälften zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 4.000 EUR und 30 Reihenhäuser zu 3.700 EUR.
NEUE Häuser gab es lediglich 18, damit liegt Ramersdorf beträchtlich unter dem Durchschnitt Gesamt-Münchens. Es finden sich z. B. 14 Doppelhaushälften in den Angeboten mit Quadratmeterpreisen bei 4.900 EUR. Durchschnittlich ist eine solche Doppelhaushälfte 162 m² groß und die Immobilienpreise liegen in den Annoncen bei durchschnittlich rund 795.000 EUR

Wohnungsmarkt: 658 GEBRAUCHTE Wohnungen waren im vergangenen Jahr im Angebot. Mit 593 Objekten entfiel der Großteil auf Eigentumswohnungen. Durchschnittlich lagen die Quadratmeterpreise hier auf einem Niveau von rund 3.400 EUR. Es fanden sich weiter 37 Dachterrassenwohnungen mit Quadratmeterpreisen bei etwa 4.300 EUR, 10 Penthäuser zu ca. 3.500 EUR/m² und 12 Maisonettewohnungen zu ca. 3.650 EUR/m².
NEU gebaute Wohnungen gab es 102 an der Zahl. Bei den hierzu gehörigen 87 Eigentumswohnungen lagen die Quadratmeterpreise im Schnitt bei 4.900 EUR. Angeboten waren auch 6 neue Dachterrassenwohnungen mit rund 5.700 EUR/m² und 2 neue Penthäuser zu ca. 5.200 EUR/m².

Tatsächliche Verkaufszahlen:

In den Statistiken für tatsächliche Verkäufe ist Ramersdorf nicht direkt erfasst. Zum Vergleich werden die Zahlen für Perlach herangezogen, welches zum gleichen Stadtbezirk zählt. 2012 wechselten alles in allem 492 bestehende Eigentumswohnungen, 60 neu gebaute, 93 Einfamilienhäuser und 36 Grundstücke ihren Besitzer. Damit bewegten sich die Verkäufe etwa auf Vorjahresniveau. Im Wohnungssegment bewegten sich die Preise im Baujahrbereich 1980-1989 und mittlerer Wohnlage im Schnitt bei 3.200 EUR/m², dies entspricht einer Preissteigerung von etwa 10%, neu gebaute Wohnungen kosteten im Mittel EUR 4.800 EUR/m², was einer Steigerung von durchschnittlich 20% entspricht.

„In den letzten 30 Jahren wurde in Ramersdorf viel gebaut. Inzwischen gilt es als zentrale Wohnlage.
Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, so der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2012 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de