Tag Archives: product

Internet E-Commerce Marketing

Der richtige Marketingmix

Rieta de Soet und Dr. Fabian de Soet erläutern das Konzept des Marketingmixes. Ihr Wissen stützt sich auf die langjährige Erfahrung in ihrem Unternehmen GMC Global Management Consultants AG.

Zu jeder erfolgreichen Unternehmensführung gehört ein ausgewogener Marketing-Mix, so Rieta de Soet.

Hierbei sollte man auf eine gute Balance der vier „P’s“ achten:

– Product
– Price
– Place
– Promotion

Je nach dem in welcher Branche man arbeitet oder wie die eigene Unternehmensphilosophie lautet, können noch weitere Faktoren hinzu kommen. So spielt für die GMC Global Management Consultants AG im Dienstleistungssektor das Personal noch eine sehr große Rolle.

Die Produktpolitik steht in direktem Zusammenhang zum Produkt, bzw. der angebotenen Dienstleistung. Hierzu zählt unter anderem die Sortimentsplanung, Markierung, Qualität und für die GMC sehr wichtig, der Service, so Dr. Fabian de Soet.

Bei der Preispolitik dreht sich, wie der Name schon sagt, alles um den finanziellen Aspekt. Auch die GMC Business Center orientieren sich am Prinzip von Angebot und Nachfrage. Allerdings sollte man neben den sich ständig ändernden Marktbedingungen auch die betriebsinternen Kosten berücksichtigen. Kalkuliert man nicht alle Kosten und Eventualitäten mit ein, schreibt ein Betrieb, gerade in der Anfangsphase, schnell rote Zahlen und muss im schlimmsten Fall Konkurs anmelden, so Rieta de Soet.

Promotion wird im Deutschen auch als Kommunikationspoitik bezeichnet. Dazu zählen unter anderem Werbung, Sponsoring, Messen, Markenpolitik oder Öffentlichkeitsarbeit. Zur Kommunikationspolitik zählt auch die Kommunikation von Kunden untereinander. Heutzutage spielen Social Networks eine immer größere Rolle. Gerade in diesem Bereich des Marketing muss man stets auf dem neuesten Stand sein, so Rieta de Soet.

Der vierte Punkt ist Place, bzw. Distributionspolitik. Unter diesen Punkt fallen alle Entscheidungen hinsichtlich der Verkaufsart. Werden die Produkte in öffentlichen Geschäften vertrieben oder über Versandhäuser. Die Distributionspolitik spielt im Dienstleistungsbereich eher eine untergeordnete Rolle, nichtsdestotrotz darf man sie nicht völlig außer Acht lassen.

Ein ausgewogener Marketingmix ist der Schlüssel zum Erfolg, so Rieta de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.
IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten.

GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Computer IT Software

Neue etracker Product Performance-Analysen mit Plugins einfacher in Shopsysteme einbinden

etracker-Plugins für OXID, Magento, Shopware, xt:commerce und Demandware

Die Lösungen der etracker GmbH (www.etracker.com) lassen sich per Plugin ab sofort noch einfacher in die Shopsysteme von OXID, Magento, Shopware, xt:commerce und Demandware einbinden. Anhand der etracker Product Performance-Analysen erkennen Shop-Betreiber die wahren Renner und Penner in ihrem Sortiment. Die Plugins übernehmen automatisch die korrekte Übergabe der wichtigsten Events des Einkaufs – Produkt gesehen, Produkt in den Warenkorb gelegt, Produkt aus dem Warenkorb gelöscht, Produkt bestellt und gegebenenfalls Produkt retourniert. Dank der innovativen Big Data-Mining-Technologie etracker Dynamic Discovery können Anwender anhand der gesammelten Daten dynamisch die Performance einzelner Artikel und Kategorien in Verbindung mit Online-Marketing Maßnahmen analysieren. Marketing- und Sortimentsverantwortliche erfahren so unter anderem, für welche Produkte und Kategorien sich weitere Maßnahmen über welche Kanäle und bei welchen Zielgruppen lohnen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können sie die Sortimentsgestaltung , das Online-Marketing sowie die Shopgestaltung optimal aufeinander abstimmen und damit die Umsätze nachhaltig steigern.

Mit den etracker Shop Analysen können Onlineshop-Betreiber unkompliziert per Drag-and-Drop ihre Analyse-Dimension verändern und die Kennzahlen in Sekundenschnelle aus einer anderen Perspektive betrachten. Aufwendige Report-Definitionen und lange Wartezeiten bis zur Generierung von Reports entfallen. Somit lassen sich mit den Shop-Analysen ad-hoc viele für Shopbetreiber wichtige Fragen beantworten: Welche Produkte laufen gut, welche nicht? Welche Produkte haben eine hohe Sichtbarkeit, werden aber nur selten gekauft? Welche Produkte werden häufig im Warenkorb stehen gelassen? Welche Einstiegsseiten funktionieren, welche nicht? Über welche Kampagnen, Kanäle oder Keywords kamen die Käufer welches Produkts? Mit nur wenigen Mausklicks gewinnen Shopbetreiber so mithilfe der Shop-Analysen wertvolle Erkenntnisse für die Shop Optimierung , die Sortimentsgestaltung und für ihr Online-Marketing.

Neben OXID, Magento, Shopware, xt:commerce und Demandware lassen sich die etracker Lösungen auch problemlos in alle anderen gängigen Shopsysteme einbinden.

Die etracker GmbH aus Hamburg ist mit mehr als 110.000 Kunden ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketing Kampagnen. etracker bietet Webcontrolling-Lösungen und Produkte für die User-Experience-Optimierung für Betreiber von Medien-, Marken- und Unternehmens-Websites, für Mitarbeiterportale, Extra- und Intranets sowie E-Commerce-Sites. Die Produkte integrieren die für die jeweilige Zielgruppe wichtigen Funktionalitäten zur Marketing-, Usability-, Zufriedenheits- und Web-Analyse sowie A/B-Testing. Die etracker Lösungen überzeugen neben ihrer Nutzerfreundlichkeit durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind zu 100 Prozent datenschutzkonform. Darüber hinaus bietet die etracker Academy ein umfassendes Zertifizierungsprogramm für Marketing- und Salesverantwortliche und für Agenturen an. Zu den Referenzkunden von etracker zählen unter anderen: Air Berlin, ARAG, B. Braun, Burger King, Fielmann, Fraport, Henkel, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Infraserv Höchst, Lufthansa Worldshop, RTL2, Sedo, SOS Kinderdörfer, Spiegel Verlag, Travel Overland, TÜV Nord und United Domains.

Kontakt:
etracker GmbH
Olaf Brandt
Erste Brunnenstraße 1
20459 Hamburg
+49 (0)40 / 55 56 59-50
presse@etracker.com
http://www.etracker.com

Computer IT Software

Studie von Marin Software belegt Erfolg von Googles Product Listing Ads

Suchanzeigen mit Bildern und Preisangaben bei Online-Händlern immer beliebter – höhere Klickraten als herkömmliche Text-Suchanzeigen, niedrigere Klickkosten

San Francisco und Hamburg, den 9. September 2013: Eine weltweite Studie von Marin Software , Anbieter von Online-Marketing-Management-Lösungen für Werbetreibende und Agenturen, belegt den Erfolg von Googles „Anzeigen mit Produktinformationen“ (Product Listing Ads, PLAs). So sind die PLA-Klickraten seit Februar 2013 jeden Monat kontinuierlich gestiegen. Im direkten Vergleich klickten Nutzer im Juli 2013 um 21 % häufiger auf PLAs als auf herkömmliche Text-Suchanzeigen. Darüber hinaus ergab die Studie im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg des Klickanteils von PLAs um 93 %. Dies zeigt, dass die Nutzer die als „Google Shopping Ergebnisse“ dargestellten Anzeigen mit Produktfotos und Informationen wie Preis und Verfügbarkeit gut annehmen. Die Online-Händler investieren entsprechend mehr in das aufmerksamkeitsstarke Format. Im kommenden Weihnachtsgeschäft wird die Bedeutung der PLAs noch stärker zunehmen, so die Prognose von Marin Software.

Die Studie „Google Shopping Ads: Product Listing Ads Deliver for Retailers“ enthält Statistiken und Trends aus dem Marin Global Online Advertising Index im Untersuchungszeitraum von Oktober 2012, also als Google damit begonnen hat, PLAs auf ein kostenpflichtiges Format umzustellen, bis Juli 2013. Der Index kommt durch die Auswertung von Werbekampagnen weltweit führender Marken zustande, die über die Online-Marketing-Management-Plattform von Marin laufen. Über die Plattform werden digitale Anzeigen im Gesamtwert von jährlich mehr als vier Milliarden US-Dollar jährlich umgesetzt. Die Studie steht auf der Website von Marin Software zum Download bereit. Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, hat auf der dmexco am Stand D047 in Halle 7 Gelegenheit, mit Experten von Marin über die Studienergebnisse zu diskutieren.

„Product Listing Ads sind ein Durchbruch für Werbetreibende und ein großer Schritt hin zu einem besseren Online-Einkaufserlebnis“, sagte Matt Ackley, Chief Marketing Officer bei Marin Software. „Ohne Zweifel werden die PLAs die Werbestrategien im E-Commerce drastisch verändern. Im bevorstehenden Feiertagsgeschäft wird die Bedeutung der bebilderten Produktanzeigen meines Erachtens noch weiter steigen.“

Das Wichtigste aus der Marin Software Studie „Google Shopping Ads: Product Listing Ads Deliver for Retailers“:
Im Oktober 2012 hatte Google damit begonnen, die mit Produktfotos und weiteren Informationen wie Preis und Verfügbarkeit versehenen Anzeigen auf ein kostenpflichtiges Format umzustellen. Damit einher ging ein steiler Anstieg der PLA-Impressions und Klicks. Seither nutzen die Werbetreibenden diesen bei Konsumenten beliebten Anzeigentyp immer stärker.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg der Klickanteil von PLAs im Vergleich zu herkömmlichen Text-Suchanzeigen um 93 %. Ebenso war im Juli 2013 die Klickrate (Click-Through-Rate, CTR) auf PLA-Anzeigen – also die Zahl der Nutzer, die eine Anzeige sehen und darauf klicken – um 21 % höher als die CTR von Textanzeigen. PLAs bringen für Konsumenten also viel relevantere Suchergebnisse als Textanzeigen.

Aufgrund der an Klicks gemessenen Beliebtheit bei Konsumenten erhöhen Werbetreibende stetig ihre Investitionen in PLAs. Der Budgetanteil für PLAs im Vergleich zu Standard-Textanzeigen erhöhte sich von Oktober 2012 auf Juli 2013 um 59 %. Für das vierte Quartal dieses Jahres sagt Marin Software voraus, dass die Ausgaben für PLA wegen des starken Wettbewerbs im Weihnachtsgeschäft neue Höchststände erreichen werden.

Mit den höheren Investitionen steigen auch die Klickkosten (Costs per Click, CPC) für PLAs. Im Juli 2013 verteuerten sie sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 53 %, während sich die Klickkosten von Standard-Textanzeigen nur um 10 % erhöhten. Trotz der steigenden Kosten sind die CPCs bei PLAs immer noch geringer als bei normalen Textanzeigen. Nach Ansicht von Marin bieten hohe Klickraten bei vergleichsweise niedrigen Klickkosten werbetreibenden Online-Einzelhändlern optimale Bedingungen für eine hohe Performance.

Tipps zum Einsatz von PLAs und weitere statistische Daten gibt es in dem Whitepaper zur Studie http://www.marinsoftware.com/resources/whitepapers/2013-google-shopping-ads-report .

Bildmaterial finden Sie hier .

Über Marin Software
Agenturen und Werbekunden verwalten und optimieren über die Revenue Acquisition Management-Plattform von Marin Software digitale Werbeanzeigen im Gesamtwert von jährlich über vier Milliarden US-Dollar. Mit seiner integrierten Plattform für Suchmaschinen-, Social-, Display- und Mobile Marketing hilft Marin Werbekunden und Agenturen dabei, ihre finanzielle Performance zu verbessern, Zeit zu sparen und bessere Entscheidungen zu treffen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco verfügt über weltweite Niederlassungen; die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständige Marin Software GmbH ist in Hamburg ansässig. Die Technologie von Marin wird für Online-Marketing-Kampagnen in über 160 Ländern genutzt. Zu den Kunden zählen führende Werbetreibende und Agenturen wie adidas, Blue Summit Media, Easyjet, Hotels.com, infiniteFox, iProspect, my-hammer.de, Neo@Ogilvy, Razorfish, shopping24, spartoo.com und uniquedigital. Mehr Informationen unter http://www.marinsoftware.de

Kontakt
Marin Software
Marc Höft
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 80 80 74-522
info_de@marinsoftware.com
http://www.marinsoftware.de

Pressekontakt:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 München
+49 89 74 34 52-0
marin@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de

Internet E-Commerce Marketing

SearchFusion – der Spezialist für Product Listing Ads (PLA) ist erfolgreich gestartet

SearchFusion - der Spezialist für Product Listing Ads (PLA) ist erfolgreich gestartet

Die SearchFusion GmbH i.G. wurde im Februar 2013 als Spezialist für Product Listing Ads (PLA) gegründet und ist mit ersten Projekten erfolgreich gestartet. Das Unternehmen wurde von zwei erfahrenen Hamburger Performance-Marketing-Agenturen ins Leben gerufen: der OnMaCon GmbH und der infiniteFox UG. Die Unternehmen führen mit diesem Schritt ihr Know-how in den Bereichen Produktdatenmarketing und Suchmaschinenmarketing zusammen, welches Grundlage für den Erfolg der Product Listing Ads (PLA) ist.

Obwohl erst seit Anfang 2012 auf dem deutschen Anzeigenmarkt verfügbar, sind PLA schon eine eigene Disziplin im Performance-Marketing geworden. Die SearchFusion GmbH i.G. hat sich deshalb als eine der ersten Agenturen auf dem deutschen Markt ausschließlich auf die Erstellung, Pflege und Optimierung von produktbasierten Anzeigen spezialisiert. Die Experten von OnMaCon bringen hier ihre langjährige Erfahrung und eigenentwickelte Technologien im Bereich Produktdatenmarketing (PDM) ein, denn umfangreiche Kenntnisse bei der Aufbereitung und Auslieferung von Produktdaten in der Produktsuche „Google Shopping“ sind notwendig für den Erfolg von PLA. Die Mitarbeiter von infiniteFox sind ausgewiesene Experten im Bereich Search Engine Advertising (SEA) mit Schwerpunkt auf effizientes Gebotsmanagement. Dieses Know-how ist für die Erstellung, Optimierung und Steuerung der PLA-Kampagnen im Werbesystem „Google AdWords“ notwendig und stellt so eine optimale Ergänzung zu OnMaCon dar.

„Wir fühlen uns durch das Zusammenführen des Spezialwissens aus den Bereichen PDM und SEA, bestens aufgestellt, um erfolgreich zu sein und den komplexen Anforderungen im Bereich PLA gerecht zu werden“, so Andre Kröger, Geschäftsführer der SearchFusion GmbH i.G. Mit einem speziell für das Thema zusammengestellten Team von derzeit 9 Mitarbeitern entwickeln die beiden Hamburger Agenturen ihre bestehende Systemlandschaft im Bereich Produktdaten und Steuerung weiter, um den Marketingkanal PLA bei ihren Kunden optimal zu erschließen.

Über OnMaCon GmbH:
Die OnMaCon GmbH ist ein Experte im Online Marketing mit der Spezialisierung auf performancebasierten Werbemaßnahmen, die auf individuelle Kundenziele ausgerichtet sind. Das gesamte Leistungsspektrum umfasst Affiliate Marketing, Produktsuchmaschinen Marketing und Suchmaschinen Marketing und reicht von der strategischen Planung über die operative Umsetzung bis hin zur Performance-Steuerung. Das Hamburger Unternehmen wurde 2005 von Tobias Dzubilla und Andre Kröger gegründet und beschäftigt 20 Mitarbeiter. Zu den Kunden von OnMaCon zählen u.a. Heine, Galeria Kaufhof und Görtz. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.onmacon.de

Über infiniteFox UG:
Die infiniteFox UG ist Spezialist für skalierbares Performance-Marketing mit dem Schwerpunkt Search Engine Advertising (SEA). Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Bestandskunden legt das Hamburger Unternehmen seinen Fokus auf ganzheitliche Datenanalysen, die Entwicklung von effizienten Steuerungssystemen und die Beratung im Zusammenhang mit Inhouse-Projekten. Durch die Entwicklung von eigenen Technologien und Systemen werden Kunden nachhaltig bei der Optimierung und Weiterentwicklung ihrer Maßnahmen unterstützt. Das Unternehmen wurde 2013 von Michael Wolk und Matthias Wittenberg gegründet und betreut unter anderem Kunden wie die shopping24 internet group und Tivola Publishing. Weitere Informationen zu infiniteFox gibt es im Internet unter www.infinitefox.com

Die SearchFusion GmbH i.G. ist Spezialist für PLA und bietet die Erstellung, Pflege und Optimierung von Google Product Listing Ads. Die Geschäftsführer sind Andre Kröger, Matthias Wittenberg, Michael Wolk und Tobias Dzubilla. Das Hamburger Unternehmen wurde 2013 gegründet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.searchfusion.de

Kontakt:
SearchFusion GmbH i.G.
Andre Kröger
Hopfensack 19
20457 Hamburg
+49 (0)173 – 9766 568
presse@searchfusion.de
http://www.searchfusion.de

Computer IT Software

Das erste Senioren Smartphone von Doro gewinnt iF Product Design Award

Das erste Senioren Smartphone von Doro gewinnt iF Product Design Award

Das erste Senioren Smartphone von Doro gewinnt iF Product Design Award

(NL/4010849155) Das Senioren Smartphone Doro PhoneEasy® 740 mit Android-Betriebssystem, wurde mit dem renommierten iF Product Design Award für innovatives Produktdesign ausgezeichnet. Es wurde speziell für die Ansprüche von Senioren entwickelt und gewann die Auszeichnung dank seiner Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Das Design, das von der schwedischen Design-Agentur Veryday entwickelt wurde, berücksichtigt die Bedürfnisse und Wünsche der älteren Nutzer.

Im Wettbewerb mit mehr als 3.000 eingereichten Produkten gewann das Doro PhoneEasy® 740 diese Auszeichnung. Die Kriterien der Jury umfassen Materialauswahl, Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Sicherheit und universal Design. Im nächsten Jahr feiert iF sein 60-jähriges Bestehen. Der iF Designpreis ist international ein renommiertes Markenzeichen für innovatives Design von höchster Qualität.

Dieser Text enthält 924 Zeichen.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.publictouch.de/Presse/IVS/13

IVS jetzt auch auf Facebook: http://de-de.facebook.com/ivsgmbh

Über IVS Industrievertretung Schweiger GmbH:
Die IVS GmbH mit Sitz in Amberg bei Nürnberg ist ein Vertriebs- und Vermarktungsspezialist für Telekommunikationsprodukte, Informationstechnik, VoIP und Bürokommunikation. IVS ist Exklusivvertriebspartner für die Marken AEG, DeTeWe, Doro, Motorola PMR-Funkgeräte und Babyphones, Swissvoice und swisstone. Das Unternehmen wurde 1991 von Helmut Schweiger als Industrievertretung Schweiger GmbH (IVS) gegründet. Neben dem Hauptsitz mit Unternehmens- und Logistikzentrale im bayerischen Amberg ist IVS mit eigenen Niederlassungen in Erkrath bei Düsseldorf, Osnabrück sowie in Berlin vertreten.

Kontakt:
Agentur public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Markplatz 18
91207 Lauf
0 91 23/97 47 13
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/1gz1lb

Computer IT Software

IRISXtract™ for Documents ist „DM Software Product of the Year“

I.R.I.S. erhält Auszeichnung für Lösungsplattform zur Dokumentenklassifikation und Datenextraktion

IRISXtract™ for Documents ist "DM Software Product of the Year"

Bereits wenige Monate nach dem Eintritt in den britischen Markt gelingt es I.R.I.S., bei den diesjährigen DM Awards in London direkt zwei Auszeichnungen zu erhalten. Die Lösungsplattform IRISXtract™ for Documents wurde „DM Software Product of the Year“! Der DM Award ist eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche und honoriert Leistungen im Bereich des Dokumentenmanagements. Mit IRISXtract™ for Documents hat sich I.R.I.S. speziell im Bereich der automatischen Erfassung und Verarbeitung von Eingangsrechnungen als einer der Markt- und Technologieführer europaweit etablieren können.

Vertriebsvorstand Frank Tiedt nahm den Award persönlich in London entgegen und sieht den Gewinn als eine Bestätigung der kürzlich aufgenommenen Arbeit in Großbritannien an: „Der Award zeigt uns, dass es die richtige Entscheidung war, in diesen hoch entwickelten Markt eingetreten zu sein. Wir haben es geschafft, für unsere Arbeit nach nur wenigen Monaten ausgezeichnet zu werden. Unser Erfolg basiert in erster Linie auf einem internationalen Netzwerk von qualifizierten Partnern wie VARs und BPOs, die unsere Software implementieren und vertreiben. Da war es selbstverständlich, unser Geschäft auf Großbritannien auszuweiten.“

Andreas Röhl, Head of Partner Sales Northern Europe und verantwortlich für das Geschäft in Großbritannien, bestätigt: „Gemeinsam mit unseren britischen Partnern bieten wir hoch-qualitative Lösungen an, die die Geschäftsprozesse unserer Anwender optimieren. Diese Strategie macht uns einzigartig und die Auszeichnung als bestes Software Produkt des Jahres erkennt dies an.“

Der Award wurde im Rahmen einer Galaveranstaltung, bei der 200 nationale und internationale Fachleute der Branche anwesend waren, übergeben. Für I.R.I.S. war die Veranstaltung insgesamt ein großer Erfolg: Neben dem Award „DM Software Product of the Year“ erhielt der Digitalstift IRISNotes einen Award als „Runner Up“ in der Kategorie „Editor“s Choice“.

Image Recognition Integrated Systems (I.R.I.S.), ein belgisches, 1987 gegründetes und an der Euronext Brüssel gelistetes Unternehmen, ist ein führender Hersteller im „Document-to-Knowledge“ Markt und bietet hochqualitative Lösungen für die Umwandlung von Papier-basierten Dokumenten in digitale Formate an – zur Archivierung und Speicherung und für die gemeinsame Nutzung von digitalen Daten. Seit November 2007 ist die I.R.I.S. AG, früher Docutec AG, ein Mitglied der I.R.I.S. Gruppe.
Innerhalb der I.R.I.S. Gruppe gehört die I.R.I.S. AG zum Unternehmensbereich „Products & Technologies“ und ist der Spezialist für Dokumentenklassifikation und Rechnungsverarbeitung. Statt auf ein breit angelegtes Produktportfolio zu setzen, hat sich die I.R.I.S. AG auf eine äußerst flexible Produktplattform fokussiert. Mit dieser „all in one“-Plattform können alle im Digital Mailroom anfallenden Dokumente klassifiziert und weiterverarbeitet werden.
In 2011 erwirtschaftete die I.R.I.S. Gruppe einen Umsatz von 121,3 Millionen Euro. I.R.I.S. beschäftigt über 600 Mitarbeiter in Louvain-la-Neuve, Vilvoorde und Antwerpen (Belgien), Aachen (Deutschland), Orly (Frankreich), Windhof (Luxemburg), Amsterdam und Maastricht (Niederlande), Delray Beach (Florida/USA), Hong-Kong (China) und Oslo (Norwegen).

Kontakt:
I.R.I.S. AG
Désirée Meuthen
Heussstr. 23
52078 Aachen
0241-92035-83
desiree.meuthen@iriscorporate.com
http://www.irisxtract.net

Computer IT Software

etracker präsentiert auf der dmexco erstmals neue Product Performance-Analysen

Interaktive Product Performance-Reports für erfolgreiches Category Management

Die etracker GmbH, ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketingmaßnahmen (www.etracker.com), stellt auf der dmexco (12.-13. September 2012, Köln, Halle 8.1, Stand 025/029) seine neuen Product Performance-Reports vor. Shop-Betreiber erkennen anhand dieser Analysen im Detail, was passiert, nachdem ein Besucher ein bestimmtes Produkt angesehen hat: ob er es in den Warenkorb legt, es aus diesem wieder entfernt, es bestellt und kauft oder die bestellte Ware wieder retourniert. Gleichzeitig können diese Kennzahlen auf einen Blick im Zusammenhang mit sämtlichen Online-Marketing-Maßnahmen ausgewertet werden. So erfahren Marketing- und Sortimentsverantwortliche unter anderem, über welchen Kanal sie renditestarke Produkte und -kategorien am besten verkaufen. Auf Basis dieser Erkenntnisse lassen sich dann das Category Management, das Online-Marketing sowie die Shopgestaltung optimal aufeinander abstimmen, um so die Umsätze nachhaltig zu steigern. Die Product Performance-Reports werden ab Oktober in den etracker eCommerce- und Enterprise Optimisation Suites ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt, und sind ebenfalls in der Advanced-Edition von etracker Campaign Control enthalten.

Während herkömmliche Product Performance-Reports meist sehr statisch aufgebaut sind, zeichnen sich die Analysen von etracker dadurch aus, dass sie interaktiv und besonders umfassend sind. So lassen sich Auswertungen per Drag-and-Drop beliebig und in Echtzeit neu anordnen und fokussieren. Möglich wird dies durch den Einsatz von Hochleistungsdatenbanken, die modernste In-Memory-Verfahren nutzen. Damit sind Anwender in der Lage, interaktiv auch große Datenmengen in Echtzeit zu segmentieren, zu aggregieren und neue Sichten auf ihre Daten zu erzeugen. Aufwendige Report-Definitionen und lange Wartezeiten bis zur Generierung von Reports entfallen. Basierend auf aussagekräftigen Auswertungen und Warenkorbanalysen können Anwender wichtige Entscheidungen schneller treffen und sich so einen Wettbewerbsvorteil sichern. So sehen sie mit einem Klick die für sie relevanten Segmente, z. B. die Besucher von Social Media-Netzwerken, und können mittels Drill-down Funktion detaillierte Erkenntnisse gewinnen, die in einem interaktiven Report dargestellt werden. Zusammenhänge werden auf einen Blick sichtbar – beispielsweise zwischen einer Marketing-Kampagne auf einer Social Media-Plattform und der Anzahl der dadurch generierten Views, Bestellungen und Abverkäufe, abzüglich Retouren. So lässt sich etwa auch schnell erkennen, über welches Keyword und welchen Kanal sich ein besonders renditestarkes Produkt am besten verkauft oder welche Produkte und Warengruppen die meisten Views generieren – ohne gekauft zu werden. Als umfassende und hochintegrierte Analysen verbinden die Product Performance-Reports die Bereiche Sortimentsgestaltung, Warengruppenmanagement, Online-Marketing und Konversions-Optimierung: Basierend auf den Erkenntnissen aus den Reports lassen sich Fragen hinsichtlich der Darstellung von Produkten im Shop und auf Werbekanälen ebenso beantworten wie Fragestellungen zur Sortiments-Optimierung und zur Preisgestaltung.

Die etracker GmbH aus Hamburg ist mit mehr als 110.000 Kunden ein in Europa führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung von Websites und Online-Marketing-Kampagnen. etracker bietet vier am Geschäftsmodell ausgerichtete Optimisation Suites: die eCommerce Optimisation Suite für Website-Betreiber, die über das Internet Kunden gewinnen; die Website Optimisation Suite für Betreiber von Medien-, Marken- und Unternehmens-Websites; die Intranet Optimisation Suite für Mitarbeiterportale, Extra- und Intranets sowie die Enterprise Optimisation Suite für Betreiber sehr großer, hochfrequentierter Online-Auftritte. Die umfassenden Suites integrieren alle für die jeweilige Zielgruppe wichtigen Funktionalitäten zur Web-, Usability-, Marketing- und Zufriedenheitsanalyse und können entweder abhängig vom Traffic oder erstmalig standardmäßig über eine Traffic-unabhängige Flatrate lizensiert werden. Die verschiedenen Lösungen von Web-Analyse und Mouse Tracking über Onsite-Befragungen und Feedback-Buttons bis hin zum Multi-Channel Marketing-Controlling sind darüber hinaus auch einzeln nutz- und lizenzierbar. etracker wurde mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet. Die etracker Lösungen überzeugen zudem durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, sind wahlweise im SaaS-Modell oder als Inhouse-Lösung erhältlich – und sie sind zu 100 Prozent datenschutzkonform. Darüber hinaus bietet die Anfang 2012 gegründete etracker Academy neben Schulungen und Workshops zu Website-Optimierung, Online-Marketing-Controlling und Kampagnen-Optimierung, ein umfassendes Zertifizierungsprogramm für Marketing- und Salesverantwortliche und für Agenturen an. Zu den Referenzkunden von etracker zählen unter anderen: Air Berlin, ARAG, B. Braun, Burger King, Fielmann, Fraport, Henkel, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Infraserv Höchst, Lufthansa Worldshop, RTL2, Sedo, SOS Kinderdörfer, Spiegel Verlag, T-Online, Travelchannel, TÜV Nord und United Domains.

Kontakt:
etracker GmbH
Christian Bennefeld
Erste Brunnenstraße 1
20459 Hamburg
+49 (0)40 / 55 56 59-50
presse@etracker.com
http://www.etracker.com

Internet E-Commerce Marketing

Neues Produkt, neue Webseite- Kompletter Relaunch von UI-Check.com

UI-Check.com bekommt eine neue Webseite und neue Services.

Berlin, 09.07.2012 – Das Berliner Startup UI-Check.com relauncht Anfang Juli, auf dem Menü stehen ein neues Produkt sowie eine komplett überarbeitete Webseite.

UI-Check.com ist im Juli 2011 als Anbieter von Crowd-Testing in Deutschland gestartet und greift auf einen Pool von derzeit über 3000 Testern zu. Diese Crowd wächst kontinuierlich, 100-200 neue Tester kommen so Woche für Woche hinzu. Die Tester kommen aus den unterschiedlichsten Ländern und testen anders als bisher üblich nicht in der Firmenzentrale oder bei einem externen Dienstleister, sondern von Zuhause. In ihrer gewohnten Umgebung agierend und die eigenen Systeme nutzend, werden Ergebnisse nicht mehr durch ein künstliches Setup verfälscht. Bis jetzt wurden durch UI-Check.com schon weit über 200 Kunden betreut.

Crowd Quality Assurance: Das neue Produkt aus dem Hause UI-Check.com

Nach langer Testphase hinter den Kulissen und erfolgreich absolvierten Testprojekten kommt Anfang Juli – frisch aus der erfolgreichen Betaphase – das neueste Produkt von UI-Check.com: Crowd Quality Assurance. Dabei untersucht der UI-Check.com Testerpool Webseiten oder Software nach verschiedensten Problemen. Hier wird nach vier verschiedenen Typen unterschieden: Funktional, Usability Probleme, Lokalisierung und Rechtschreibung. Eine schnelle Durchführung wird durch einen persönlichen Projektmanager, der Kunden und Tester verbindet, sichergestellt.

Jan Wolter, der Geschäftsführer, erläutert die Möglichkeiten des Produkts: „Zum ersten Mal ist Dank UI-Check.com eine benutzerfreundliche und fehlerfreie Webseite, Webshop oder App in greifbarer Nähe. Viele Unternehmen verlieren durch Probleme mit Ihren Produkten, die intern überhaupt nicht aufgefallen sind, viel zu viele Kunden. Hier möchten wir unseren Kunden eine flexible Lösung bieten, damit sie für Ihre User wirklich perfekte Produkte anbieten können. Mit UI-Check.com ist es jetzt möglich, komplett aus einer Hand sowohl direktes Anwenderfeedback zu generieren, als auch die Intelligenz der Crowd on-demand für die Quality Assurance zu nutzen“

Neue Hauptseite:
http://www.ui-check.com

Neue Produktseite Crowd Quality Assurance:
https://www4.ui-check.com/quality-assurance

Über UI-Check.com: UI-Check wurde 2011 in Berlin von erfahrenen Internetexperten aus dem Bedürfnis heraus gegründet, günstige, schnelle und ausführliche Usability Tests der eigenen Website durchzuführen. Inhouse Usability Tests waren meist mit Aufwand, hohen Kosten und Nervenstrapazierung verbunden.

Ausserdem gab es nur Usability Test Systeme „Marke Eigenbau“ und repräsentative Test-User waren aufwändig zu finden.

Mit UI-Check.com lösen sich alle diese Probleme auf einmal. Bei jedem Website Update kann erneut schnell & günstig getestet werden, ob alles wie geplant bzgl. der Usability angenommen wird.

Volltext-Version unter: www.ui-check.com/presse

UI-Check.com – Usability Tests in 24 Stunden
Torsten Meyer
Feurigstr. 54
10827 Berlin
torsten@ui-check.com

http://www.ui-check.com

Business Economy Finances

TESSCO SELECTS STIBO SYSTEMS TO EXPAND ITS ECOMMERCE CHANNEL & DELIVER SUPERIOR WIRELESS PRODUCT KNOWLEDGE

Stibo System“s Technology Will Enable TESSCO to Better Define, Manage, and
Present Products and Configure End-to-End Solutions

ATLANTA, GA, May 29, 2012 – Stibo Systems, the Strategic Information Management Technology and Solutions Company?, today announced that TESSCO Technologies Incorporated (NASDAQ:TESS), a leading provider of the product and value chain solutions required to build, maintain and use mobile broadband systems, has selected Stibo Systems to leverage its data assets and enhance its position as the wireless industry“s definitive knowledge, configuration, procurement, delivery, and supply chain source.

„Today, the convergence of wireless and the Internet is creating new systems and applications at an unprecedented rate – all of which requires new technologies and products,“ commented Bob Barnhill, TESSCO Chairman & CEO. „Stibo Systems will help us to provide our customers with the most current, up-to-date knowledge required to find products, review specifications, compare choices, see alternatives, configure end-to-end solutions, build bills of materials and worksheets, confirm pricing and availability, as well as procure and assure complete, on-time delivery.“

Faced with an expansion of product offering across all of its markets, and new pricing initiatives to deliver higher value to customers and other stakeholders, TESSCO selected the STIBO http://www.stibosystems.com/Global/Explore-Stibo-Systems/Our-Technology/Step-Overview.aspx„> Master Data Management platform to streamline its eBusiness process over multiple channels. Barnhill added, „eBusiness is one of our major growth strategies and Stibo“s Portal framework, advanced STEP Stateflow, and http://www.stibosystems.com/Global/Our-Solutions/By-Capability/Data-Quality-Improvement.aspx „> integrated Data Quality tools were just a few of the key factors that pushed them ahead of the competition, which included both major application vendors and smaller niche players.“

„Innovative technology solutions and strategic services are always a critical component of our customer“s initiatives,“ said Todd Callen, Executive Vice President of North America for Stibo Systems. „By providing the technology infrastructure to optimize TESSCO“s data accuracy, completeness, quality, consistency and flexibility, they will be able to drive their eCommerce sales to the next level, realize a faster time to value, and ultimately a greater return on their investment.“

Stibo Systems, the Strategic Information Management Company provides technology and solutions that enable organizations to manage their strategic information on a global scale through an integrated process. Stibo Systems“ STEP technology is a flexible, uniform Master Data Management (MDM) platform that provides the business with a single trusted source of operational information for the entire enterprise. Stibo Systems“ global customers include GE, Sears, Siemens, Target and Thule. Stibo Systems is a subsidiary of the privately held Stibo A/S group, originally founded in 1794 with corporate headquarters in Aarhus, Denmark. For more information, visit www.stibosystems.com.

Kontakt:
Stibo Systems Inc.
Angela Culver
3550 George Busbee Parkway NW; Suite 350
GA 301 Kennesaw, USA
success@stibo.com
+1 770 425 3282
http://www.stibosystems.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

sauer product unterstützt Teilnehmer vom Red Dot Design Award 2011

Dieburg, 24.03.2011 –rstützt eine Anmeldung zum Red Dot Design Award 2011 mit einem breit angelegten Sponsoring, welches sich auf die Herstellung der zur Teilnahme an diesem Award notwendigen Prototypen bezieht. Die Anmeldung für den Red Dot Design Award 2011 läuft bereits und Interessenten können in, bei denen der Titel Programm ist, wenn es um die schnelle Fertigung von Prototypen geht, einen geeigneten Sponsor finden.

übernimmt für seinen Kunden VISIVIO die Herstellung des Prototyps mit dem der Kunde hofft, den begehrten Award zu erhalten. VISIVIO designt individuelle CD-Trays, mit deren Hilfe die Lieblings-CDs oder Blu-ray Discs formschön an der Wand angebracht werden können, um das eigene Musik-Portfolio wie in einem Museum stilecht zu präsentieren. Verantwortlich für den Visivio CD-Tray ist Herr Marco Colomo. Durch die Zusammenarbeit mit Visivio ab Juni 2011 aufvio erhältlich sein.

Weitere Informationen unter:vio

sauer product GmbH
Frankfurter Straße 73
64807 Dieburg, Deutschland
Telefon: (06071) 2070-0
Telefax: (06071) 2070-190

E-Mail: info@sauerproduct.com
Internet: http://www.sauerproduct.com
Internet: http://www.makeyourproduct.com/„>www.makeyourproduct.com/

www.makeyourproduct.com erstellt Prototypen genau nach Ihren Vorgaben für eine erste Realisierung Ihrer Produkt- oder Industriedesign-Modelle. Dies machen die neuartigen Prototypen-Fertigungsmöglichkeiten wie das 3D Printing und verschiedene SLM- Verfahren (Selective-Laser-Melting) möglich. Durch die universellen Möglichkeiten des 3D Drucks können schnell, unkompliziert und zuverlässig Ihre individuellen Bauteile vonestellt werden.

sauer product GmbH
Jürgen Sauer
Frankfurter Straße 73
64807 Dieburg
info@sauerproduct.com
060712070-0
http://www.makeyourproduct.com