Tag Archives: Polizei

Auto Verkehr Logistik

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Alkoholkontrolle auf Privatparkplatz: Ist das zulässig?

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze - Straßenverkehrsrecht

Quelle: ERGO Group

Die Polizei darf laut § 36 Absatz 5 der Straßenverkehrsordnung Autofahrer jederzeit kontrollieren – auch ohne besonderen Anlass. Allerdings bezieht sich diese Vorschrift auf öffentliche Straßen. Was aber, wenn sich die Beamten erst zur Kontrolle entschließen, wenn ein Auto bereits den heimischen Parkplatz ansteuert? In einem solchen Fall darf die Polizei auch auf Privatgrund eine Alkoholkontrolle durchführen und der betroffene Autofahrer muss sich mit den Folgen abfinden. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin bei der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Amtsgericht München entschieden.

Worum ging es bei Gericht?
Ein Autofahrer war nach einer Familienfeier um 1:55 Uhr nach Hause gekommen und hatte im rückwärtigen Teil seines Privatgrundstücks geparkt. Bis dorthin folgte ihm von der Straße aus ein Streifenwagen mit drei Polizeibeamten, die ihn um einen freiwilligen Atemalkoholtest baten. Dazu erklärte er sich bereit. Warum die Kontrolle erst auf seinem Privatgrundstück erfolgte, war nie ganz zu klären. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Für eine Blutprobe musste er mit auf die Polizeiwache kommen. Sie ergab eine Blutalkoholkonzentration von 0,75 Promille. Die Folge: Ein Bußgeld von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. Der Autofahrer war daraufhin der Meinung, dass diese Sanktionen nicht rechtmäßig seien. Er begründete seine Auffassung damit, dass die Polizei auf seinem Privatgrundstück keine Verkehrskontrolle hätte durchführen dürfen. Die Ergebnisse seien vor Gericht nicht verwertbar. Auch beeinträchtige ein Fahrverbot seine berufliche Position, da er als Teamleiter bundesweit viel per Auto unterwegs sei.

Das Urteil
„Das Amtsgericht München bestätigte jedoch das Bußgeld und das Fahrverbot gegen den Autofahrer“, so Michaela Rassat. Selbst wenn die Verkehrskontrolle rechtswidrig gewesen wäre, hätten die Polizeibeamten aufgrund des ersten positiven Alkoholtests die entsprechenden Maßnahmen einleiten dürfen. „Das Gericht sah die allgemeine Verkehrskontrolle hier jedoch gar nicht als rechtswidrig an“, erläutert Rassat. „Denn der Autofahrer hatte eindeutig am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen, bevor er auf sein Privatgrundstück fuhr.“ Das Gericht betonte, dass die Polizei grundsätzlich auch Ordnungswidrigkeiten verfolgen dürfe, die sie auf Privatgrund entdecke – solange sie nicht Ermittlungsmethoden benutze, die an besondere Voraussetzungen gebunden seien, beispielsweise Abhörmaßnahmen. Die Richter sahen auch keinen Grund, vom Fahrverbot abzusehen. Die beruflichen Nachteile für den Betroffenen müssten nicht zwingend eintreten und seien ihm im Übrigen zuzumuten. Auch habe er die Möglichkeit, seinen Urlaub für das Fahrverbot zu verwenden.

Was bedeutet das für Verkehrsteilnehmer?
„Das Abbiegen auf ein Privatgrundstück schützt Verkehrsteilnehmer nicht vor einer Polizeikontrolle, wenn sie aus dem öffentlichen Verkehrsraum kommen und ihnen das Polizeifahrzeug bereits folgt“, fasst die Juristin zusammen. Die Ergebnisse einer solchen Kontrolle dürfen auch vor Gericht Verwendung finden. Und: Auch wer beruflich viel Auto fährt, muss nach einer Alkoholfahrt grundsätzlich mit einem Fahrverbot rechnen.
Amtsgericht München, Beschluss vom 7. September 2018, Az. 953 OWi 421 Js 125161/18

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Anonyme textbasierte Angriffe im Kontext zum Krisenmanagement

Die AVB-Akademie, das Sachverständigenbüro Jastrob und das Institut für forensische Textanalyse vereinbaren Kooperation für eine enge Zusammenarbeit

Anonyme textbasierte Angriffe im Kontext zum Krisenmanagement

Olaf Jastrob, Geschäftsführer AVB-Akademie

Tätern auf die Spur kommen durch forensische Textanalyse mit Sprachprofiling
Im Zuge des Unternehmensausbaus haben die AVB-Akademie und das Sachverständigenbüro Jastrob Ihre Geschäftsfelder, insbesondere im Bereich Krisenmanagement durch eine Kooperation mit dem Institut für Forensische Textanalayse erweitert. Ab dem 1.1.2019 werden die beiden Partner die Zusammenarbeit strategisch intensivieren und für Unternehmen nicht nur in Deutschland gefragte Dienstleistungen anbieten. Krisenmanagement in Unternehmen kommt häufiger vor als man glaubt. Zumeist geht es dann um Straftatbestände wie Erpressung, Verrat von Betriebsgeheimnissen, Werks- und Wirtschaftsspionage, Weitergabe von vertraulichen Informationen, Bedrohung, Beleidigung, falsche Verdächtigung und Verleumdung. Bei anonymen Angriffen durch Briefe, E-Mails oder Kurznachrichten o. ä. werden oft zu Beginn von Ermittlungen Fehler gemacht, die später teuer werden können.

Sensible Kundendaten in den besten Händen
Der versierte Umgang mit Zwischenfällen, Notfällen und Krisen ist für die Betroffenen meist die Ausnahme, für die AVB-Akademie jedoch die Regel. Das Thema „anonyme textbasierte Angriffe“ wird im Allgemeinen nicht, oder zumindest nicht ausreichend betrachtet. Ziel der Kooperationspartner ist es, dass die Sprachprofiler daran arbeiten, den Täter zu identifizieren, während die AVB-Akadmie schult und das Expertenteam rund um den Geschäftsführer Olaf Jastrob den Kunden im Krisenmanagement strategisch berät. „Jeder Auftrag wird absolut diskret und vertraulich behandelt. Das ist bei uns seit Beginn unserer Themen die Grundvoraussetzung für eine professionelle und effiziente Zusammenarbeit,“ sagt Geschäftsführer Jastrob von der technischen Unternehmensberatung Jastrob. Leo Martin, Geschäftsführer vom Institut ergänzt: „Wenn der Fall sensibel ist, werden alle Daten persönlich beim Kunden abgeholt. Anschließend werden die Texte auf Rechnern ohne Verbindung zum Internet analysiert. Daher ist es nur konsequent, dass bei speziellen Anforderungen, die jeweiligen anerkannten Experten direkt vor Ort beim Kunden tätig werden.“

Kurzfristige Sprachgutachten und Täterprofiling durch führende Experten in Deutschland
Namhafte Spezialisten vergleichen die anonymen Schreiben und Textmaterial von möglichen Verdächtigen. Auf dieser Grundlage werden vergleichende Sprachgutachten zur Autorenbestimmung angefertigt. Dabei wird analysiert, ob ein Verdächtiger als Täter identifiziert oder auch entlastet werden kann. Sollte eine verdächtige Person als Täter in Frage kommen, wird der Grad der Wahrscheinlichkeit bestimmt. Sollten mögliche Verdächtige oder Vergleichstexte fehlen, wird anhand sprachlicher Merkmale ein Täterprofil erstellt. Dabei werden Aussagen zu Aspekten wie Anzahl der Autoren, Verstellung im Text, Muttersprache, regionale Herkunft, Altersgruppe, Geschlecht, Bildungsgrad, Ausbildung/Beruf, Textfertigkeit getroffen. Diese können wichtige Anhaltspunkte für weitere Ermittlungen liefern oder auch zur Entlastung von Verdächtigen beitragen.

Eine kompetente Dienstleistung, nicht nur für Unternehmen
Zu den Auftraggebern der Kooperationspartner in Sachen Sicherheit oder auch Sprachprofiling zählen Unternehmen, die diskrete Ermittlungen ohne Einbezug der Staatsanwaltschaft wünschen, z. B. Kanzleien, die für Mandanten ihre Beweisführung untermauern wollen, Landeskriminalämter bei Ermittlungen, Staatsanwaltschaften bei der Prozessvorbereitung, Gerichte bei der Begutachtung im Strafverfahren oder auch Erbengemeinschaften, um die Echtheit von Testamenten zu prüfen.

Gesicherte und vertrauensvolle Expertise
Als Spezialisten im Fachgebiet Krisenmanagement und Forensische Textanalyse sind mit Prof. Dr. Raimund Drommel, Patrick Rottler und Leo Martin drei renommierte Sprachprofiler des Instituts für Forensische Textanalyse mit im Team, die nicht nur deutschen Unternehmen bei straftatsrelevanten Fällen umgehende Unterstützung zur Ermittlung von Tätern bieten. Weitere Informationen unter: www.forensische-textanalyse.de, www.avb-akademie.de und www.sichere-veranstaltung.de

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung mit den Themen Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, Brandschutz, Evakuierung und zeichnet sich aus als Experten für Veranstaltungen, Unfallverhütung und Notfall-Prävention. Insbesondere werden fachspezifische Seminare zu Veranstaltungssicherheit, Besuchersicherheit und Sicherheitskonzepte für die Zielgruppe von Hochschulen, Städten, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesliga (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.) sowie Stadion, Mehrzweckhalle, Sport- und Großveranstaltungen bundesweit angeboten. Darüber hinaus gehören die Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Analyse (Organisation, Ablauf), Genehmigungsverfahren, Gefährdungsanalysen und Sicherheit sowie Kontrolle, Koordination und Aufsicht von Groß-Veranstaltungen und in Versammlungsstätten zum Seminarangebot. www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technischen Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.avb-akademie.de

Politik Recht Gesellschaft

Was tun bei Festnahme und Untersuchungshaft?

Was tun bei Festnahme und Untersuchungshaft?

Rechtsanwalt für Strafrecht

Wenn jemand durch die Polizei verhaftet wird, gilt es einige Spielregeln zu beachten, um die optimale Verteidigung des Betroffenen von vornherein sicherzustellen.

Warum wird jemand verhaftet?
In den meisten Fällen handelt es sich um Festnahmen wegen des dringenden Verdachts einer Straftat. Häufig werden Personen im Rahmen von Durchsuchungen oder Kontrollen festgenommen. In diesen Fällen muss die Polizei den Festgenommenen bis zum Ablauf des folgenden Kalendertages einem Richter vorführen, der dann darüber entscheidet, ob ein Haftbefehl erlassen wird oder nicht. Gegebenenfalls wird der Verhaftete gegen Auflagen (z.B. regelmäßige Meldepflicht, Kontaktverbote/Kaution) auch wieder auf freien Fuß gesetzt.
In anderen Fällen liegt bereits ein Haftbefehl vor, aufgrund dessen der Betroffene gegebenenfalls bei einer Routinekontrolle – verhaftet wird.

Was tun nach einer Verhaftung?
Der Betroffene sollte sich auf kein Gespräch einlassen, insbesondere nicht mit Polizisten, aber auch nicht mit Mitgefangenen oder Justizmitarbeitern. Wer Beschuldigter eines Strafverfahrens ist, der hat das Recht zu schweigen. Außerdem steht ihm das Recht zu, selbst oder durch Angehörige oder Freunde, sofort einen Rechtsanwalt und Strafverteidiger hinzuziehen, der dafür sorgt, dass seine Rechte gewahrt werden. Diese Möglichkeit sollte der Verhaftete auch in jedem Fall nutzen, weil auch unwichtig erscheinende Angaben oder Gespräche fatale Folgen für ihn haben können.
Was tut der Rechtsanwalt für Strafrecht und Strafverteidiger?
Der engagierte Strafverteidiger wird den Betroffenen unverzüglich in der Polizeizelle bzw. in der Justizvollzugsanstalt (JVA) aufsuchen und die Angelegenheit mit ihm besprechen. Das Gespräch zwischen einem betroffenen Beschuldigten und seinem Rechtsanwalt und Strafverteidiger ist besonders geschützt. Der Mandant und de Rechtsanwalt führen das Gespräch allein und es darf auch nicht mitgehört oder abgehört werden. Das Verhältnis zwischen Mandant und Rechtsanwalt unterliegt besonderem Schutz. Der Verteidiger fordert außerdem sofort die Ermittlungsakte an und sieht sie ein. Die Akteneinsicht wird nur dem Rechtsanwalt und Strafverteidiger gewährt. Der Mandant allein hätte hat keine Möglichkeit, in die Akte zu sehen.
Durch die Akteinsicht ist der Rechtsanwalt auf einer Höhe mit den Ermittlungsbehörden und kann die Umstände der Verhaftung und die Grundlagen des Haftbefehls überprüfen. Wenn der Rechtsanwalt feststellt, dass der Haftbefehl nicht rechtmäßig ist oder mildere Mittel als die U-Haft in Betracht kommen, stehen ihm verschiedene Instrumente zur Überprüfung der Untersuchungshaft zur Verfügung. Bei verzögerter Akteneinsicht kann er diese Mittel auch nutzen, um eine zeitnahe Akteneinsicht bei der Staatsanwaltschaft oder dem befassten Gericht zu erzwingen.
In einer ganzen Reihe von Fällen kann der Mandant so schon nach einigen Tagen oder Wochen wieder aus dem Gefängnis herausgeholt werden und darf einen eventuellen Hauptverhandlungstermin vor einem Strafgericht in Freiheit abwarten.
Die Kanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte, Otto-Krafft-Platz 24, 59065 Hamm, steht Ihnen bei allen Fragen zu Untersuchungshaft gerne und sofort mit Rat und Hilfe zur Seite, egal ob als Betroffener, Angehöriger oder besorgter Freund. Ein im Strafrecht besonders engagierter Rechtsanwalt und Strafverteidiger ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 0176 – 456 56 450 erreichbar.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hamm
Vertragsrecht, Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Schadensersatzrecht, Strafrecht, Schufa
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung und Strafverteidigung

Firmenkontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
02381-4910694
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Pressekontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Immobilien Bauen Garten

Zum Tag des Einbruchschutzes am 28.10.2018: 40% Rabatt für die intelligente Einbruchschutzanlage AlarmTab

Einbruchprävention mit Tipps und Preisnachlässen

Zum Tag des Einbruchschutzes am 28.10.2018: 40% Rabatt für die intelligente Einbruchschutzanlage AlarmTab

40% Rabatt für die intelligente Einbruchschutzanlage AlarmTab zum Tag des Einbruchschutzes am 28.10. (Bildquelle: Alarmtab GmbH)

Am 28. Oktober 2018 ist wieder Tag des Einbruchschutzes. Der Tag ist Bestandteil der bundesweiten Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH, der jährlich von der Polizei in Kooperation mit der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und Errichterfirmen durchgeführt wird. Er findet immer am Tag der Zeitumstellung statt, wenn die mitteleuropäische Sommerzeit endet. Die dadurch gewonnene zusätzliche Stunde soll genutzt werden, um sich über Einbruchschutz zu informieren und die Sicherheitsempfehlungen der Polizei in Ihrem Alltag umzusetzen.

Die Schirmherrschaft der Initiative hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziere übernommen. Kristina Vogel, Olympiasiegerin 2012 im Teamsprint Bahnradfahren und Polizistin bei der Bundespolizei, ist K-EINBRUCH-Botschafterin.

Die Alarmtab GmbH, Hersteller der gleichnamigen digitalen Einbruchschutzanlage AlarmTab, unterstützt den diesjährigen Tag des Einbruchschutzes nicht nur mit Tipps zur Einbruchprävention beispielsweise auf der Facebook Seite unter https://www.facebook.com/AMGSicherheitstechnikGmbH, sondern auch mit einer Rabattaktion. Käufer der Einbruchschutzanlage AlarmTab erhalten vom 28.10.2018 bis 31.03.2019 einen Nachlass von 20% auf den Kaufpreis im Shop unter https://shop.amg-alarmtechnik.de. Zusammen mit dem KfW Zuschuss von 20% erhält der Kunde somit 40% Nachlass. Es werden auch andere förderfähige Systeme wie Videoüberwachung und Gegensprechanlagen rabattiert.
AlarmTab ist weltweit das erste intelligente Sicherheitssystem, das mit Hilfe eines 5-Stufen-Schutzkonzeptes aktiv auf den Tathergang Einfluss nimmt und zur Einbruch-Aufklärung beiträgt.

Zur Teilnahme an der Aktion senden Interessenten eine E-Mail an info@amg-sicherheitstechnik.de mit dem Betreff „Gutschein“.

Die Alarmtab GmbH aus Gommern wurde im Jahr 2015 von dem Geschäftsführer Klaus Gehrmann gegründet. Das Unternehmen hat sich auf den Vertrieb der gleichnamigen Einbruch-Aufklärungsanlage AlarmTab und weiteren Neuentwicklungen auf der Basis der Bluetosec Funktechnologie spezialisiert. Das Schwesterunternehmen AMG Sicherheitstechnik GmbH, das maßgeblich an der Entwicklung der Alarmtab Sicherheitsanlagen beteiligt war, führt den bundesweiten Vertrieb in Deutschland durch.

Firmenkontakt
Alarmtab GmbH
Carsten Gehrmann
Industriepark Str. A-9
39245 Gommern
039200 77970
carsten.gehrmann@amg-sicherheitstechnik.de
http://alarmtab.de

Pressekontakt
conpublica | content & pr agentur
Frank Bärmann
Hochstraße 100
52525 Heinsberg
02452-9576301
02452-9576309
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Auto Verkehr Logistik

Wildunfall – was nun? – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Enrico G. aus Bremen:
Auf dem Weg zur Arbeit komme ich morgens und abends an Waldgebieten mit Wildwechsel vorbei. Wie verhalte ich mich, wenn mir mal ein Reh vor das Auto läuft?

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:
In Waldgebieten, insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung, müssen Autofahrer vermehrt mit Wildwechsel rechnen. Daher empfiehlt es sich, hier besonders vorsichtig und vorausschauend zu fahren. Kommt es dennoch zu einer Kollision mit einem Wildtier, sollten Fahrer sofort die Polizei rufen, die Warnweste anziehen und die Unglücksstelle absichern. Die Polizei nimmt den Unfall auf und kontaktiert den zuständigen Jagdpächter. Dieser oder die Polizei stellen eine sogenannte Wildschadenbescheinigung aus. Autofahrer benötigen das Dokument für ihre Versicherung. Sie sollten den Unfall auch dann melden, wenn das Tier im Schockzustand aus eigener Kraft aufsteht und flüchtet. Besser nicht selbst versuchen, dem Tier zu helfen. Es könnte panisch reagieren und ausschlagen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass das Wild bei Kontakt Krankheiten, wie etwa Tollwut, auf den Menschen überträgt.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 889

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

GETAC PRÄSENTIERT VOLLROBUSTES K120 TABLET FÜR UNTERNEHMEN IM BEREICH DER ÖFFENTLICHEN SICHERHEIT

GETAC PRÄSENTIERT VOLLROBUSTES K120 TABLET FÜR UNTERNEHMEN IM BEREICH DER ÖFFENTLICHEN SICHERHEIT

(Mynewsdesk) INNOVATIVE TECHNOLOGIEN ZUGESCHNITTEN AUF DIE TÄGLICHEN ANFORDERUNGEN VON SICHERHEITSPERSONAL

Mit dem neuen K120 bringt Getac heute ein vollrobustes Tablet auf den Markt, welches darauf ausgelegt ist, Sicherheitspersonal weltweit bei der Bewältigung seiner täglichen Herausforderungen zu unterstützen. So führt der Hersteller seine Serie leistungsstarker vollrobuster Geräte erfolgreich fort, denn diese bewähren sich bereits seit Jahren mit Rettungssanitätern, Polizisten und Feuerwehrleuten erfolgreich im Einsatz für die öffentliche Sicherheit.

Da digitale Daten im Bereich der öffentlichen Sicherheit eine zunehmend wichtige Rolle spielen, sind die schnelle, effiziente Kommunikation und der Informationsaustausch zwischen dem Ort des Geschehens und der Einsatzzentrale so wichtig und entscheidend wie noch nie. Ersthelfer verlassen sich vor Ort voll und ganz auf ihre Mobile Data Terminals (MDTs), um Situationen besser einschätzen zu können, fundiertere Entscheidungen zu treffen und vor allem auch um sich selbst zu schützen. Vor diesem Hintergrund hat Getac das neue K120 Tablet entwickelt: Das Gerät verfügt über die achte Generation von Intels® Core i7/i5 Prozessoren sowie über vielfältige Verbindungsmöglichkeiten einschließlich GPS, 4G LTE, 802.11ac WLAN und Bluetooth, so dass es überall unterwegs eine außergewöhnliche Verarbeitungsgeschwindigkeit und Kommunikationsfähigkeit bietet. Zudem tragen das 12,5 Zoll große Multi-Touch-Display und robuste Sicherheitsfunktionen wie eine mehrstufige Authentisierung, ein Fingerabdrucksensor, ein Smartcard-Reader oder die Möglichkeit der Authentisierung mittels RFID zu einer optimalen Funktionalität und Sicherheit auch in höchst anspruchsvollsten Arbeitsumgebungen bei.

„Das vollrobuste K120 Tablet von Getac ist darauf ausgelegt, die Einsatzkräfte als leistungsstarkes und kompaktes MDT zu unterstützen, welches Video-, Sprach- und elektronische Datenkommunikation nahtlos miteinander kombiniert, um einen schnellen Zugang zu wichtigen Informationen vor Ort zu gewährleisten,“ kommentiert Rick Hwang, Leiter der Rugged Business Unit bei der Getac Technology Corporation. „Mit Produkten wie dem K120 verfolgt Getac stets das Ziel, seinen Kunden aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit einen Mehrwert zu bieten. Indem wir unsere Kerntechnologien und unser innovatives Produktdesign gezielt einsetzen, helfen wir den Teams an vorderster Front dabei, ihre täglichen Herausforderungen zu bewältigen.“

Polizisten, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute benötigen ein MDT, auf das sie sich in allen Situationen und unter sämtlichen Wetterbedingungen verlassen können. Das K120 entspricht den Militärstandards MIL-STD-810G und MIL-STD-461G für Langlebigkeit und ist nach IP65 als widerstandsfähig gegen Wasser und Staub zertifiziert, wodurch es Einsatzkräfte an jeden möglichen Einsatzort begleiten kann, ohne dass eine Beschädigung zu befürchten ist. Zudem hat das Tablet Haltbarkeitstests bestanden wie einen Fall in eingeschaltetem Zustand aus 1,80 Metern, einem branchenführenden Referenzwert. Darüber hinaus arbeitet das K120 bei Betriebstemperaturen von -29°C bis +63°C, was es zu einem außergewöhnlich vielseitigen Begleiter macht.

Für längere Einsatze verfügt das K120 optional über einen während des laufenden Betriebs austauschbaren Hochleistungsakku, so dass auch in kritischen Momenten die Energieversorgung nicht abbricht. Da der Bereich der öffentlichen Sicherheit mehr umfasst als Erste Hilfe, ist das K120 vollständig kompatibel mit einer ganzen Reihe von Getac-Zubehör sowie sicheren Dockingstationen. Auf diese Weise lässt sich das Tablet in einem Fahrzeug oder in einem mobilen Büro befestigen oder dient als konventioneller Office-PC.

Als strategischer Partner von Microsoft setzt Getac bei dem neuen K120 Tablet auf Windows 10 als Betriebssystem sowie den Einsatz von Microsoft Cloud Technologie einschließlich künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge (IoT), um den heutigen Herausforderungen der öffentlichen Sicherheit zu begegnen.

“Die robusten Computer von Getac erweisen sich als ideal für den Einsatz der Cloud im Bereich der öffentlichen Sicherheit, da Einsatzkräfte auf diese Weise schnellen Zugang zu Informationen und praktischen Handlungsempfehlungen erhalten wenn sie sie am dringendsten benötigen“, so Kirk Arthur, Leiter der WW Industry Solutions und des Public Safety & Justice Teams bei Microsoft. „Das neue K120 ist dafür ein perfektes Beispiel. Das Tablet ergänzt die Produktpalette von Getac für den Bereich der öffentlichen Sicherheit und unterstützt Einsatzkräfte dabei, ihre Aufgaben so sicher und effizient wie möglich auszuüben.“

Das K120 verfügt außerdem über branchenführende Garantieleistungen: die dreijährige Bumper-to-Bumper-Garantie deckt beruhigenderweise standardmäßig sogar Unfallschäden ab.

Zusätzlich zu dem K120 umfasst die Produktpalette robuster Computer für den Bereich der öffentlichen Sicherheit bei Getac die vollrobusten Tablets F110 und A140, das vollrobuste Convertible-Notebook V110 und das semirobuste Notebook S410.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Aigner Marketing & Communications

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kyvdcv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/getac-praesentiert-vollrobustes-k120-tablet-fuer-unternehmen-im-bereich-der-oeffentlichen-sicherheit-88905

Über Getac

Getac ist eine wesentliche Tochtergesellschaft der MiTAC-Synnex Business Group (Konzernumsatz 2017: 34,07 Milliarden USD).Die Getac Technology Corporation wurde 1989 als Joint Venture mit der GE Aerospace gegründet, um elektronische Geräte für die Verteidigung zu liefern. Heute umfassen die Geschäftsbereiche von Getac robuste Notebooks, robuste Tablets für Kunden aus Militär, Polizei, Feuerwehr, Versorger, Produktion, Transport und Logistik. Weitere Informationen sind verfügbar unter de.getac.com: https://de.getac.com/

© 2018 Getac Technology Corporation. All rights reserved. Getac and the Getac logo are either registered trademarks or trademarks of Getac Technology Corporation in the United States and/or other countries. All other brands and product names are trademarks or registered trademarks of their respective companies.

Firmenkontakt
Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
Rumfordstraße 29
80469 München
089 543 44 065
info@aigner-marketing.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/getac-praesentiert-vollrobustes-k120-tablet-fuer-unternehmen-im-bereich-der-oeffentlichen-sicherheit-88905

Pressekontakt
Aigner Marketing & Communications
Birgit Aigner
Rumfordstraße 29
80469 München
089 543 44 065
info@aigner-marketing.de
http://shortpr.com/kyvdcv

Familie Kinder Zuhause

Sonder-Einsatz-Gruppe (SEG) für Schadenslagen mit Tieren

Betreuung und Versorgung bei Evakuierungen etc.

Sonder-Einsatz-Gruppe (SEG) für Schadenslagen mit Tieren

SEG Sonderlagen Tier

Zum 01.01.2018 ist der TIER-NOTRUF.de in Hattingen mit dem Tierrettungsdienst für den Ennepe-Ruhr-Kreis, den Kreis Mettmann sowie das Stadtgebiet von Bochum gestartet.
Seit dem 01.04.2018 hat der TIER-NOTRUF.de vertraglich für die Städte Bochum und Hattingen den Transport von Fundtieren und Sicherstellungen für das Tierheim Bochum übernommen.
Zudem werden seit dem 01.06.2018 vertraglich für das Ordnungsamt der Stadt Recklinghausen täglich von 17 Uhr bis zum folgenden Morgen 08 Uhr die Fundtiere im Stadtgebiet Recklinghausen transportiert.
Mit weiteren Städten und Tierheimen werden aktuell Verhandlungen geführt, weitere Regionen bzgl. der Fundtiertransporte zu übernehmen.

Damit hat der TIER-NOTRUF.de in den ersten 8 Monaten bereits eine beachtliche Entwicklung genommen.

Seit dem 01.09.2018 steht in der Region nun noch eine weitere Besonderheit zur Verfügung.

Aktuell einzigartig in der Region ist eine Sonder-Einsatz-Gruppe für Tiere, deren Aufgabe es ist, bei Sonderlagen mit Tieren für die Betreuung und Versorgung von Tieren eine Betreuungsstelle aufzubauen und einzurichten. Hierzu steht den Mitarbeitern des TIER-NOTRUF.de ein Anhänger zur Verfügung, der aktuell mit 24 Kleintierboxen (Katzen, Kaninchen, Mehrschweinchen etc.) ausgestattet ist. Des Weiteren verfügt der Hänger über 10 weitere Boxen für Hunde, ein Zelt sowie diverse Vorräte an Frischwasser (120l) sowie Trockenfutter.
Mit dieser Ausstattung ist es möglich, in kürzester Zeit einen Versorgungs- und Betreuungsplatz für Haustiere einzurichten, z.B. bei Bombenevakuierungen. Daneben ist es möglich, mit diesem Anhänger z.B. das Veterinäramt zu unterstützen, wenn in Folge von Animal-Hording eine größere Anzahl an Haustieren aus einer Wohnung sichergestellt und zum Tierheim verbracht werden müssen. Die Versorgung einer größeren Anzahl verletzter Tiere ist ebenfalls durch diese Einheit gesichert.

Dieser Anhänger steht aktuell jederzeit einsatzbereit in Hattingen und kann in kürzester Zeit zur Einsatzstelle verbracht werden.

Ähnlich wie bei der freiwilligen Feuerwehr werden die Mitarbeiter des TIER-NOTRUF.de im Einsatzfall alarmiert und machen sich dann einsatzbereit.

Den Feuerwehren und Stadtverwaltungen im Umkreis wurde diese neue Einheit bereits für Einsätze angeboten

Unsere Aufgabe ist die medizinische Notfallversorgung verletzter und erkrankter Tiere, die logistische Unterstützung der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bei Notfällen mit oder durch Tiere bzw. zum Schutz von Menschenleben vor Tieren, die Unterstützung bei Sonderlagen mit Haustieren sowie die Bereitstellung und Vorhaltung von Katastrophenschutzeinheiten für Großschadenslagen mit Beteiligung von Tieren
Mit dem TIER-NOTRUF bieten wir diese Dienstleistungen derzeit in folgenden Regionen an:

Ennepe-Ruhr-Kreis
Kreis Mettmann
Stadt Bochum
Landkreis Friesland
Landkreis Wittmund
Stadt Wilhelmshaven

Daneben wollen wir in Kooperation mit anderen Tierrettungen und Tierschutzorganisationen diese Dienstleistungen zukünftig bundesweit anbieten und organisieren. Hierzu suchen wir interessierte Mitstreiter oder auch bestehende Tierrettungen, die vor Ort entsprechende Strukturen aufbauen bzw. mit uns kooperieren, um das Ziel, in möglichst vielen Städten und Gemeinden vor Ort aktiv professionelle Tierrettung anbieten zu können.

Kontakt
TIER-NOTRUF.de
Jörg Schlüter
Henrichsallee 6b
45527 Hattingen
0234/94428-0
kontakt@tier-notruf.de
http://www.tier-notruf.de

Auto Verkehr Logistik

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Unfallort verlassen: Wann ist es Fahrerflucht, wann nicht?

Wenn ein Unfallbeteiligter das Weite sucht, macht er sich strafbar. Anders sieht es aus, wenn er angeboten hat, die Personalien der Polizei zu nennen, der Unfallgegner diese aber nicht gerufen hat. Das Oberlandesgericht Hamburg sprach nach Mitteilung der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) eine Frau frei, die nach einer Viertelstunde den Unfallort verlassen hatte, nachdem klar war, dass die Unfallgegnerin die Polizei nicht hinzuziehen wollte.
OLG Hamburg, Az. 2 Rev 35/17 – 1 Ss 39/17

Hintergrundinformation:
Die sogenannte Unfallflucht oder Fahrerflucht ist als „Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“ in § 142 des Strafgesetzbuches (StGB) geregelt. Danach macht sich jeder Unfallbeteiligte strafbar, wenn er den Unfallort verlässt, bevor er den anderen Beteiligten die Möglichkeit gegeben hat, seine Unfallbeteiligung festzustellen. Ist er alleine vor Ort, muss der Betreffende eine gewisse Zeit warten oder die Polizei rufen. Wer sich vom Unfallort einfach entfernt, hat nach dem Strafgesetzbuch eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe zu erwarten. Der Fall: Eine Frau hatte mit ihrem Auto in einer Parklücke am Straßenrand geparkt. Als ihr Auto bereits stand, parkte vor ihr eine zweite Frau rückwärts ein und kollidierte aus Unachtsamkeit mit dem parkenden Wagen. Dessen Fahrerin stieg aus und stellte an beiden Fahrzeugen keine Schäden fest. Die zweite Frau war anderer Ansicht, eine Schramme am Heck ihres Fahrzeugs stamme von der Kollision. Dies stritt die Besitzerin des parkenden Autos ab. Woraufhin ihre Unfallgegnerin ankündigte, die Polizei zu rufen. Damit war die andere Fahrerin einverstanden und setzte sich wieder ins Auto, um auf die Polizei zu warten. Nun rief ihre Unfallgegnerin jedoch nicht die Polizei, sondern machte Fotos von Autos und Kennzeichen. Auch öffnete sie immer wieder die Fahrertür des geparkten Wagens, um Druck auszuüben: Die Frau sollte ihre Personalien angeben. Diese wollte jedoch nur der Polizei ihre Daten geben und fuhr nach etwa 15 Minuten Wartezeit schließlich davon. Am übernächsten Tag zeigte ihre Unfallgegner sie wegen Fahrerflucht an. Das Urteil: Das Oberlandesgericht Hamburg entschied nach Mitteilung des D.A.S. Leistungsservice anders als zwei Vorinstanzen und sprach die Angeklagte frei. Zunächst sei gar nicht klar, inwieweit sie überhaupt an einem Unfall beteiligt gewesen sein solle. Bloße Behauptungen der Unfallgegnerin machten die Angeklagte nicht zur Unfallbeteiligten. Strafbar hatte sie sich jedoch aus Sicht des Gerichts sowieso nicht gemacht. Denn nach § 142 StGB müsse sie lediglich vor Ort bleiben und sich dem Unfallgegner als mögliche Unfallbeteiligte zu erkennen geben. Die Vorschrift enthalte keine Pflicht, dem Unfallgegner die Personalien zu nennen. Rufe dieser die Polizei, müsse der Unfallbeteiligte auf die Polizei warten und ihr seine Personalien angeben. Verzichte der Unfallgegner aber nach einer gewissen Überlegungszeit auf das Rufen der Polizei, bestünde kein Grund mehr, an der Unfallstelle zu bleiben.
Oberlandesgericht Hamburg, Beschluss vom 30. Mai 2017, Az. 2 Rev 35/17 – 1 Ss 39/17

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Glasnotdienst und Schlüsselnotdienst brutale Abzocke?

Ein Hamburger, zeigt wie es auch anders geht

Glasnotdienst und Schlüsselnotdienst brutale Abzocke?

Werbung der Firma AOS

Eines Tages kam Frau Bauernfeind ( Name geändert ) nach Hause, in Ihrem Haus in Hamburg Duvenstedt macht sie eine böse Entdeckung. Man versuchte durch Ihre Hauseingangstür zu kommen, welches misslang und machte sich dann rückwertig, an der Terrassentür zu schaffen. Das Glas und auch das Türschloss war komplett zerstört. Nachdem die Polizei aus Hamburg Poppenbüttel alle Spuren gesichert hatte, brauchte Frau Bauernfeind dringende Hilfe. Also rief sie einen Glasnotdienst und zusätzlich einen Schlüsselnotdienst an. Der Glasnotdienst war schneller.
Der „Notglaser“, welcher mit offensichtlichen ungelernten und unerfahrenen Mitarbeitern arbeitet, verklebte das gesprungene Glas mit eine Scheibe aussen und innen, was eigentlich nicht richtig ist. Gleichzeitig wurden Bleche an das teure Kunststoff verschraubt.
Man könnte auch im Schlossnotdienst Bereich weiterhelfen, geschockt von der 1. Summer, der Terrassentür von erstaunlichen ( ca. ) 1500€ ( Material 30-45€ ) , wollte Frau Bauernfeind lieber den Schlüsselnotdienst abwarten. Beide warben im Internet als Vertragspartner der Polizei Hamburg zu sein. Als der Schlüsselnotdienst Hamburg am Auftragsort war, war man offensichtlich über die Arbeitsweise des s.g. Glasnotdienst Hamburg geschockt. Denn zum verkleben zahlt die Versicherung: 123€ ( per qm 1,0m x 1,0m ) zzgl. Arbeitsstunde. Hier bestand der Tatvorwurf des Wuchers und auch Falschaussage: „Das zahlt eh alles die Versicherung“, leider zahlte die Versicherung lediglich 483,57€ und der Folgeschaden durch diese Firma betrug 3.800€ lt. Kostenvoranschlag eines Fensterbauers.
Der Schlüsselnotdienst Hamburg vor Ort baute ein neues Schliesssystem ein und Frau Bauernfeind kam hierbei auf eine Gesamtsumme inkl. aller Kosten 297,50€. Der Schlüsselnotdienst Hamburg machte auch einen Kostenvoranschlag der Fenstersicherung, der Preis lag bei erstaunlichen 367€ inkl. aller Kosten.

Frau Bauernfeind nahm sich einen Anwalt, dieser gerade eine Klage gegen diesen „Glasnotdienst Hamburg“ rechtliche Schritte eingeleitet hat.

Es ist leider im Bereich Schlüsselnotdienst, Glasnotdienst, Autoöffnung oder Tischlernotdienst üblich geworden, die Geschädigten bzw. Auftraggeber ordentlich zur Kasse zu bitten.

Wir sind im Jahr 2018, viele Jahre versuchen Dienstleister im Schlossnotdienst Gewerbe, den Bürgerinnen oder Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Natürlich müssen Dienstleistungen bezahlt werden, aber nicht um jeden Preis.
In Hamburg ist die Firma AOS ansässig, der Firmengründer Pierre Thoß ist handwerklich sehr geschickt und gelernter Kaufmann. In Seiner Laufbahn war er u.a. für Firmen nicht unter 4000 Mitarbeiter beschäftigt und hat ein grosses know how in Sachen Vertrieb und Hanseatisches faires Verhalten.

Die Unternehmensgruppe AOS Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst Hamburg ist im Bereich Schlossnotdienst, Glasnotdienst, Tischlernotdienst und Autoöffnung preislich die Nummer 1 in Hamburg geworden. Aufgrund vieler Facebookgruppen haben Verbraucher die Firma als absolute Top Adresse in Hamburg beurteilt, wenn es um Hilfe an Tür und Fenster geht.

Mit seinem 24 Stunden Festpreis ist die derzeitige Konkurrenz überhaupt nicht einverstanden, da man dieser Firma Dumpingpreise vorwirft, dieses entgegnet Herr Thoß mit den Worten:“Teuer kann Jeder, günstig können nur die Besten“
Aufgrund dieser Einstellung wird die Firma AOS gerne mit negativen Bewertungen wie „.. Finger Weg..“ oder „Lockangebote“ auf Google kenntlich gemacht. Da dieses leider keine Wirkung, sondern sich eher positiv auswirkt, hat die Firma jedoch Woche Schreiben von Anwälten. Diese wollen stets auf Unterlassung klagen, dazu Herr Thoß:“Das ist die Branche, deren Aussendarstellung ist, dass man etwas FÜR die Verbraucher tut und tatsächlich das Gegenteil anstrebt.“

Die Firma AOS ist wiederholt Vertragspartner der Polizei Hamburg, welches dort zu den bestplatzierten auf deren Liste gehört. Dazu sei gesagt, wenn man Hilfe benötigt und nicht mehr weiter kann, dann rufen Sie gern die Polizei an. Diese dürfen zwar nicht empfehlen, aber 1,2 Tipps haben diese alle Mal.

AOS Schlüsseldienst Hamburg, Vertragspartner der Polizei Hamburg und ein günstiger Schlüsselnotdienst, welcher mit einen echten 24 Std. Festpreis von 59,50€ wirbt

Kontakt
AOS Schlüsseldienst Hamburg
Pierre Thoß
Weidestrasse 33
22083 Hamburg
04032961679
aos@office-dateien.de
http://www.schluesselnotdienst.hamburg

Familie Kinder Zuhause

Tierrettung aus Hattingen fährt Fundtiere für das Tierheim Bochum

Ab heute ist es amtlich

Tierrettung aus Hattingen fährt Fundtiere für das Tierheim Bochum

Der TIER-NOTRUF.de aus Hattingen übernimmt ab Ostersonntag, 00:00 Uhr, die Einsatzfahrten für das Tierheim in Bochum, und zwar für die Städte Bochum und Hattingen.
Damit ist der TIER-NOTRUF.de dann zuständig für alle Transporte von Fundtieren sowie Sicherstellungen in diesen Städten.
Alarmiert wird zukünftig über die Polizei und Feuerwehr bzw. deren zuständigen Leitstellen sowie das Ordnungs- und Veterinäramt der beiden Städte.

Anders wie bisher wird der TIER-NOTRUF.de den Einsatzdienst rund um die Uhr übernehmen, und das an allen 365(366) Tagen im Jahr.

Damit übernimmt der TIER-NOTRUF.de bereits 3 Monate nach seiner Gründung eine wichtige Aufgabe in der Region.

Der TIER-NOTRUF.de bedankt sich beim Tierheim Bochum sowie dem Vorstand des Tierschutzvereins Bochum, Hattingen und Umgebung e.V. für das Vertrauen und freut sich auf eine sicher interessante, aber vor allem respektvolle und kooperative Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern auf beiden Seiten.

WICHTIG:
Wenn in Hattingen oder Bochum ein Fundtier aufgegriffen wird, ist bitte ausschließlich die Polizei zu informieren. Nur wenn diese den TIER-NOTRUF.de alarmiert, darf dieser den Einsatz übernehmen. Beim TIER-NOTRUF.de direkt gemeldete Fundtiere dürfen nicht eigenständig übernommen werden. Falls notwendig, ist die Polizei darauf hinzuweisen, dass sie den TIER-NOTRUF.de alarmieren soll.

WEB-Seite des TIER-NOTRUF.de

Unsere Aufgabe ist die medizinische Notfallversorgung verletzter und erkrankter Tiere, die logistische Unterstützung der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bei Notfällen mit oder durch Tiere bzw. zum Schutz von Menschenleben vor Tieren, die Unterstützung bei Sonderlagen mit Haustieren sowie die Bereitstellung und Vorhaltung von Katastrophenschutzeinheiten für Großschadenslagen mit Beteiligung von Tieren
Mit dem TIER-NOTRUF bieten wir diese Dienstleistungen derzeit in folgenden Regionen an:

Ennepe-Ruhr-Kreis
Kreis Mettmann
Stadt Bochum
Landkreis Friesland
Landkreis Wittmund
Stadt Wilhelmshaven

Daneben wollen wir in Kooperation mit anderen Tierrettungen und Tierschutzorganisationen diese Dienstleistungen zukünftig bundesweit anbieten und organisieren. Hierzu suchen wir interessierte Mitstreiter oder auch bestehende Tierrettungen, die vor Ort entsprechende Strukturen aufbauen bzw. mit uns kooperieren, um das Ziel, in möglichst vielen Städten und Gemeinden vor Ort aktiv professionelle Tierrettung anbieten zu können.

Kontakt
TIER-NOTRUF.de
Jörg Schlüter
Henrichsallee 6b
45527 Hattingen
0234/94428-0
kontakt@tier-notruf.de
http://www.tier-notruf.de