Tag Archives: plentyMarkets

Internet E-Commerce Marketing

Was geht ab bei plentymarkets?

OHK18: Die heißesten Keynote-News von Jan Griesel

Was geht ab bei plentymarkets?

Kassel, 03. März 2018: Wie jedes Jahr begann der plentymarkets Online-Händler-Kongress nach einem imposanten musikalischen und audiovisuellen Intro und viel Applaus mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel. In diesem Beitrag haben wir die interessantesten Neuigkeiten aus seinem Vortrag zusammengefasst.

Cloud: ready to scale! Die Zukunft heißt NoSQL – und was dahinter steckt

plentymarkets ist seit Oktober 2017 AWS Enterprise Partner. Obwohl plentymarkets in vielen Bereichen bereits eine native Cloud-Anwendung ist, werden weiterhin Verbesserungspotenziale gesehen, die durch den Enterprise Support in diesem Partnerstatus schneller umgesetzt werden können. Der Softwarehersteller bleibt damit seiner Strategie in Sachen Cloud Hosting treu und investiert hier weiterhin klar in die Zukunft. Next step: NoSQL!

Mit NoSQL (also „not only SQL“) bezeichnet man nicht-relationale Datenbanken, die es durch die strukturierte Datenspeicher und schnelle Datenverarbeitung ermöglichen, schnell zu skalieren. Dies wird durch die horizontale Datenspeicherung innerhalb eines Dokuments und durch den Verzicht auf die massenhafte Ablage von Daten in Tabellen ermöglicht. Was plentymarkets also auf Applikationsebene längst beherrscht, muss nun auch für Datenbanken her, um vollwertiges Auto Scaling zu ermöglichen. Für plentymarkets Anwender bringt das, wie bereits erwähnt, mehr Skalierbarkeit und eine verbesserte Ausfallsicherheit, da seine Daten künftig an mindestens 4 Punkten gespeichert werden. Wem das zu technisch war, konnte sich zum Glück im Nachgang am Cloud-Stand von den Experten aufklären lassen.

Multi-Channel: Kanäle ausbauen und Umsatz steigern

Bereits auf dem Markt befinden sich das eBay Marketing und das eBay Analytics Plugin, die es Händlern ermöglichen direkt in plentymarkets Kampagnen und Vorteilsaktionen bei eBay zu schalten und die Performance ihrer Listings auszuwerten. Brandneu hinzugekommen ist das eBay SEO-Plugin, welches anhand von Analysern überprüft, ob ein Listing für eBay optimiert ist. Aktuell können die 4 folgenden KPIs gecheckt werden: Titel, Merkmale, eBay Plus und kostenloser Versand und Rückversand. Weitere Kennzahlen folgen.

Für Amazon steht aktuell ein Amazon SDK-Plugin in den Startlöchern, das Software-Bibliotheken zur Verfügung stellt, die Zugriff auf verschiedene Amazon API-Services gewähren. Dadurch können eigene Tools in Form von Amazon-Plugins, wie zum Beispiel eine Preisüberwachung in plentymarkets, eigens entwickelt werden.

Im Bereich Artikeldatenpflege wird es bald einige tolle neue Möglichkeiten, für Multi-Channel-Händler geben: so sollen Produktinformationen wie Eigenschaften und Texte an der Variante je Markt abgelegt werden können.

Last but not least geht es bei plentymarkets natürlich auch munter weiter, seinen Händlern, stets neue und beliebte Märkte anzubinden. Aktuell in Planung oder bereits in Umsetzung befinden sich REWE, wish und allegro sowie Zalando zum EU-weiten Verkauf.

Online-Shop: Der Shop-Builder kommt

Jan Griesel gibt in seiner Keynote einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand des Shop-Builders. Dieser ermöglicht eine intuitive und benutzerfreundliche Einrichtung der Shop-Seiten mit Ceres per Drag & Drop.

In naher Zukunft wird neben einzelnen Seiten auch das komplette Design des Webshops mit dem Shop-Builder ohne Kenntnisse in der Webentwicklung individualisierbar sein; als Beispiel nennt Griesel den Seitenkopf.
Support: neue Angebote von plentymarkets und Partnern
plentymarkets PLUS: Bereits seit einigen Wochen erhältlich ist der Tarif plentymarkets PLUS. Dieser Tarif wurde speziell für Händler mit hohen Ansprüchen entwickelt und soll durch eine besondere Betreuung viele Vorteile bringen. Dahinter steckt ein umfangreiches Key Accounting, das neben einem persönlichen Ansprechpartner und telefonischer technischer Betreuung durch Inklusiv-Consulting und der Möglichkeit auf eigene Projekte und Premium-Hosting glänzt. Das Key Accounting und die Bereitstellung aller Softwaremodule gibt es dabei zum Festpreis. Innerhalb dieses Tarifs ist außerdem – je nach Auftragsmenge – der günstigste Preis je Auftrag möglich. Mehr Informationen und eine Beratung zum Tarif gibt es unter: https://www.plentymarkets.eu/preise/plentymarkets-plus/

Support: Unter Berücksichtigung des Kundenfeedbacks über das plentymarkets Forum gibt es nun neue Best Practices im Handbuch und die beliebten Video-Tutorials werden weiter ausgebaut. Außerdem verweist Jan Griesel auf die vielen neuen Support- und Serviceangebote im plentyMarketplace, die entweder dort direkt buchbar sind, oder über die Einstellung einer Anfrage in der Projektbörse durch zertifizierte Partneragenturen angeboten werden.
Fulfillment: Neue Kooperation, neue Plugins und Pick by Light

„Selbst versenden ist immer günstiger“ – mit diesem weit verbreiteten Irrglauben räumt Jan Griesel in seiner Keynote auf, indem er mit den neuesten plentymarkets Anbindungen zu ODC und BAUR Fulfillment den Gegenbeweis erbringt.
ODC bietet sich ohne Setup-Gebühren und dem Start binnen weniger Tage dabei für kleine und mittelständische Unternehmen, sogar ab einem Paket pro Tag, besonders an. Die innovationsgetriebene Cloud-Lösung bietet hier skalierbares Enterprise Fulfillment für KMU. Für größere oder bei ODC größer gewordene Händler bietet sich dann automatisch BAUR Fulfillment an. BFS übernimmt dabei bei Bedarf alle Services im Fulfillment-Prozess, vom Warehousing über das Retourenmanagement bis zum Kundenservice.

Die beiden großen Versanddienstleister DHL und Hermes warten unterdessen mit einer neuen Anbindung an den Ceres-Shop per Plugin auf. Die Plugin-Technologie ermöglicht es schneller neue Features hinzuzufügen. So ist es als Käufer nun möglich direkt im Webshop bei beiden Dienstleistern (individueller Paketempfang bei Hermes und flexible Lieferoptionen bei DHL) den Zustellzeitpunkt oder den gewünschten Ablageort/Nachbarn anzugeben sowie Retouren anzumelden und das passende Retourenlabel direkt zu drucken.
Warenwirtschaft: Neue Lagerortverwaltung in Aussicht

Eine weitere Ankündigung für kommende Neuerungen gibt es aus dem Bereich der plentymarkets Warenwirtschaft. In den kommenden Monaten wird eine Vielzahl der Warenwirtschaftsfunktionen überarbeitet. Den Anfang wird eine neue Lagerortverwaltung machen, die die Konfiguration von Lagern und Stellplätzen wesentlich vereinfacht. In diesem Zuge wurde auch die Wegeoptimierung im Pick-Prozess verbessert.

plenty Boards

plentymarkets implementiert ein Kanban-Board-Tool, welches die Bearbeitung verschiedenster Aufgaben innerhalb von plentymarkets transparent macht. Ähnlich wie bei bekannten Tools wie Trello uvm. können so genannte Karten angelegt und intern ganz einfach mit beispielsweise Kunden, Aufträgen und Eignern verknüpft werden. So werden Projekte oder spezielle Aufgaben wie besondere Retouren oder Klärfälle über mehrere Abteilungen hinweg planbar und besser nachvollziehbar gemacht. Ein weiterer Clou: wenn ein Klärfall als Ticket erstellt wird, wird dazu im Hintergrund per Event eine Karte dazu angelegt und bei Fortschritt verschoben.

Die plentymarkets Glocal Heroes of E-Commerce

Für plentymarkets bedeutet „Glokalisierung“ im Handel die Ausweitung des Geschäfts auf internationale Märkte, aber auch die Besinnung zurück in den lokalen, stationären Handel.

Mit dem Motto „Go Glocal“ ruft plentymarkets zu mehr Mut und Offenheit in der Zukunft des E-Commerce auf. Jeder Händler kann ein Glocal Hero sein und im internationalen sowie lokalen Geschäft seinen Platz finden. Die von plentymarkets erschaffenen 5 Helden stehen dabei nicht nur für die Vielfalt an Vertriebskanälen wie Online-Shop, Multi-Channel und den stationären Handel; sie stehen auch für die Tools, die man braucht, um erfolgreich zu wachsen, zu internationalisieren oder sein Fulfillment dafür umzurüsten. Sie stehen also auch für die Automatisierung wichtiger Abläufe sowie Datensicherheit und eine stabile, skalierbare Performance in der Cloud. plentymarkets liefert also das wichtigste, das man für zukünftige Heldentaten so braucht, direkt mit. „Schließe dich uns an und werde selbst zum Glocal Hero“ lautet die klare Message.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018

Meet the Glocal Heroes of E-Commerce!

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018

Am 03. März 2018 öffnet plentymarkets erneut die Pforten des Kongress Palais in Kassel für Händler aus aller Welt. Man munkelt bereits vom Besuch maskierter Helden, die ihre Superkräfte zu einer unschlagbaren E-Commerce-Allianz vereinen, um den Handel des 21. Jahrhunderts mit euch zu bestreiten. Aber wer sind diese Helden, und wie können sie auch dich dabei unterstützen am Markt zu bestehen und dein Business zu expandieren? Sei dabei und erfahre, wie auch dein Handel Superkräfte erlangen und sich selbst übertreffen kann.

Das erwartet Besucher auf dem Online-Händler-Kongress 2018:

Triff plentymarkets: Der Kongress wird traditionell mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel eröffnet, bei der die heißesten Neuigkeiten der Software und Ausblicke auf die nächsten praktischen Features enthüllt werden. Im Anschluss stehen die plentymarkets E-Commerce-Spezialisten auf der großen Messe bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten.

Vorträge und Workshops: Darüber hinaus geben sich Top-Speaker wie Visionär Dietmar Dahmen, Cross-Channel-Expertin Sabine Buschmann, Customer Experience Spezialist Johannes Altmann, Amazon Guru Christian Otto Kelm, Denis Burger von eBay uvm. auf der Hauptbühne die Ehre und teilen ihr Wissen zu wichtigen Themen rund um die Magie der Glokalisierung. Auf 5 weiteren Bühnen wird nach einer Stärkung am großen Mittagsbuffet eine große Auswahl an weiteren Vorträgen und Workshops angeboten.

Programm ansehen

Messe: Neben einem neuen Standkonzept, durch das Wartezeiten am beliebten plentymarkets Stand vermieden werden, haben Besucher die Möglichkeit, aus einer exklusiven Auswahl von rund 50 weiteren Ausstellern zu wählen. Mit Marktplätzen, Fulfillment- und Paymentdienstleistern sowie Marketing- und Shopberatung und vielem mehr findet hier die gesamte E-Commerce-Branche zusammen und berät Händler für ihren Bedarf.

Aussteller ansehen

Aftershow und Networking:

Natürlich darf auch der Austausch mit Händlerkollegen und potenziellen Partnern nicht zu kurz kommen. So findet jeder in den dafür eingerichteten Bereichen den passenden Ort zum Pläne schmieden. Und wer auch zu späterer Stunde nicht genug davon bekommen kann, ist auf unserer Aftershowparty genau richtig aufgehoben. Netzwerke bei einem Feierabendbier oder tanze mit uns bis in die Morgenstunden zu epischer Musik. Einfach Partyticket hinzubuchen und einer ereignisreichen Nacht steht nichts mehr im Wege.

Noch bis 31.12. sparen!

Tauche am 03. März 2018 in die Welt der Glocal Heroes of E-Commerce. Entdecke was in deinem Handel steckt und wo deine Reise noch hingehen kann. Du bist dabei nicht allein!

Sichere dir jetzt dein Ticket zum günstigen Early-Bird-Preis von nur 69,- EUR für Händler – buche dein Ticket am besten gleich inklusive Party für nur 99,- EUR.

Du kannst von originellen E-Commerce-Events garnicht genug bekommen? Dann ist das Kombiticket für den plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018 und das Net & Work Partnerevent, veranstaltet durch den Händlerbund, am 17. Februar 2018 vielleicht genau das Richtige für dich. Besuche beide Events zum vergünstigten Kombipreis von nur 139,- EUR (Early Bird Rabatt bis 31.12.2017, danach 179,- EUR).

Jetzt Ticket buchen!

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

plentymarkets bei ERP des Jahres-Verleihung ausgezeichnet

Doppelte Auszeichnung für E-Commerce Dienstleister

plentymarkets bei ERP des Jahres-Verleihung ausgezeichnet

In einer jährlich stattfindenden Preisverleihung unter der Leitung von Prof. Dr. Gronau vom Center of Enterprise Research der Uni Potsdam werden fortschrittliche und innovative ERP (kurz für Enterprise Resource Planning) Systeme ausgezeichnet. Dabei werden die ausgewählten ERP-Anbieter, die sich durch ihre Lösungen und Leistungen für die Auszeichnung qualifizieren, von einer Experten-Jury bewertet.

Als einziger Teilnehmer konnte der nordhessische E-Commerce-Dienstleister plentymarkets bei der diesjährigen Verleihung am 18. Oktober 2017 gleich zwei Urkunden mit nach Hause nehmen: Zum einen gelangte das Unternehmen als Finalist unter die besten drei 3 der Kategorie „Cloudbasierte Systeme“, und zusätzlich wurde plentymarkets aufgrund seiner besonderen Eignung für aufstrebende kleine und auch mittelständische Unternehmen der KMU-Sonderpreis verliehen.

Besonderes Augenmerk auf Kundennutzen

Die Preisverleihung fand im Rahmen des diesjährigen ERP-Kongresses im Frankfurter Sheraton Airport Hotel statt. Die nominierten Unternehmen mussten mit einer Präsentation und anschließender offenen Fragerunde die 3-köpfige Jury überzeugen. Krönender Abschluss der zweitägigen Veranstaltung war schließlich die Preisverleihung in den verschiedenen Kategorien. Moderiert wurde die Verleihung von TV-Journalistin Anja Kohl und Prof. Dr. Norbert Gronau.

Bei der Bewertung der ERPs wurden die ausgewählten Systeme von den Experten der Jury in Bezug auf die Kriterien „Kundenkommunikation“, „Forschung und Entwicklung“, „Spezifische Funktionen“, „Ergonomie“, „Technologie und Integrationsumfang“, „Einführungsmethodik“ und „Konkreter Kundennutzen“ intensiv geprüft. Den beiden letztgenannten Kriterien wurde dabei eine besondere Gewichtung beigemessen, wodurch deutlich wird, welch großen Wert Jury auf die Praxisnähe der zu bewertenden ERPs legte.

Umfangreiche Software für anspruchsvolle Händler

plentymarkets überzeugte die Experten mit seinem großen und durch Plugins erweiterbaren Funktionsumfang, durch den Händler ihren kompletten Vertrieb effizient über die Cloud-basierte Plattform managen können. So stehen plentymarkets Kunden neben einem eigenen Webshop auch Anbindungen zu sämtlichen relevanten nationalen und internationalen Online-Marktplätzen sowie ein Kassensystem für den stationären Handel als Vertriebsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein zentrales Warenwirtschaftssystem sorgt dafür, dass Überbuchungen vermieden werden können und Anwender jederzeit den vollen Überblick über ihre Warenbestände haben.

Besonderes Augenmerk legte die Jury auch auf die Möglichkeit, mit plentymarkets eine Vielzahl von Aufgaben und Prozessen zu automatisieren. Anwendern werden auf diese Weise viele kleinschrittige Arbeiten softwareseitig abgenommen.

Eine erweiterungsfähige Architektur sorgt dafür, dass das plentymarkets System erweitert und individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann: so lassen sich beliebig viele weitere Möglichkeiten wie etwa neue Marktplätze oder Sonderfunktionen unkompliziert per Plugin in plentymarkets integrieren.

Auf dem richtigen Weg zur bestmöglichen E-Commerce-Lösung

Bei plentymarkets ist die Freude über die doppelte Platzierung groß: „Wir sind hoch motiviert, die bestmögliche Lösung für den E-Commerce anbieten zu können. Die Auszeichnung durch das Center for Enterprise Research ist ein großartiges Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“, so Jan Griesel, CEO und Gründer von plentymarkets.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

ASUS setzt mit ROG Wear-Shop auf plentymarkets CERES

ASUS setzt mit ROG Wear-Shop auf plentymarkets CERES

Wer seiner Liebe zu Computerspielen und qualitativer Computer-Hardware Ausdruck verleihen möchte, hat mit dem Angebot von ASUS ROG Wear die Gelegenheit, sich mit szenetypischer stylischer Streetwear einzukleiden. Für den ROG Wear-Onlineshop hatten ASUS und die Agentur ninepoint consulting GmbH besondere Ansprüche, zu deren Umsetzung sie sich für die plentymarkets Shop-Lösung CERES entschieden.

ASUS begeistert Millionen von Spielern weltweit

Der bekannte Hardware-Hersteller ASUS erfreut sich mit seinem Angebot hochwertiger und leistungsfähiger Produkte größter Beliebtheit in der Gamer- und E-Sports-Community. Millionen von Gamern weltweit setzen auf die Angebote des Herstellers. Um Spielern eine gemeinsame Plattform zu bieten, rief ASUS die „Republic of Gamers“ – kurz ROG – ins Leben.

ROG ist eine Gemeinschaft mit Millionen von Gamern, die ihre Leidenschaft leben und verkörpern. Über den ASUS-Login sind alle ROG-Fans und ASUS-Mitglieder auf der ganzen Welt miteinander verbunden und benötigen keinen komplizierten Registrierungs-Prozess, sondern fühlen sich auch auf rogwear.asus.com direkt heimisch. Egal auf welcher ROG-/ASUS-Plattform man sich bewegt – mit dem ASUS-Login erhält man sofort vollen Zugriff. Echte ROG-Fans können so plattformübergreifend auf gratis Cloud-Speicher, exklusive Gewinnspiele und einzigartige Rabattaktionen zugreifen.

Hochwertige Textilien für die Gaming-Community im neuen ROG Wear-Shop

Der ROG Wear-Shop bietet Gamern und Fans der ROG eine große Auswahl an Textilien und Accessoires in stylischen Designs an. Die Produkte von ROG Wear bestechen durch ihre Wiedererkennbarkeit, ihre Alltagstauglichkeit sowie durch die Verwendung von hochwertigen Stoffen und Materialien. Und natürlich ist auch der ASUS-Login ein wichtiger Bestandteil des ROG Wear-Shops.

Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, Textilien mit einem persönlichen Gamer-Tag zu individualisieren. Das Gamer-Tag ist ein digitales Erkennungszeichen, das online den Namen und die Zugehörigkeit eines Spielers anzeigt. Mit den ROG Wear-Produkten finden das digitale Identifikationsmittel so seinen Weg auf die Bekleidung der Fans.

Klare Entscheidung für plentymarkets als flexible Omni-Channel-Lösung

ASUS und die ninepoint consulting GmbH, als direkter Full-Service-Dienstleister für E-Commerce, haben sich bewusst für die Nutzung der plentymarkets-Lösung mit CERES entschieden. Die hohe Integrationsfähigkeit und die vielfältigen Schnittstellen des Shopsystems von plentymarkets haben maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung des neuen ROG Wear-Shops. Mit CERES wurde eine hochintegrierte Lösung gefunden, die alle Services und Daten zentralisiert verwalten kann. Dank CERES von plentymarkets konnte der gewünschte Onlineshop für ASUS zu 100% umgesetzt werden.

„Die Entscheidung für plentymarkets war eine Entscheidung für eine zukunftsorientierte Omni-Channel-Lösung, die flexibel, immer up-to-date und komplett ist.“, fassen ASUS und die ninepoint consulting GmbH zusammen.

Auch plentymarkets CEO Jan Griesel ist erfreut über die Wahl von ASUS und ninepoint Consulting: „Dass große und weltbekannte Marken wie ASUS auf plentymarkets setzen freut uns natürlich sehr. Unser neues Shop-Template CERES, das auf modernste Plugin-Technologien setzt, hat durch dieses Projekt nun seine Feuertaufe mit Bravour bestanden und wir freuen uns auf viele weitere CERES-Shops“.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH

Steffen Griesel

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH, um sich neuen Projekten zu widmen.

Steffen Griesel stand plentymarkets zunächst als Berater zur Seite, bis er im Juni 2009 den Posten des Geschäftsführers für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Personalentwicklung einnahm. Während seiner Zeit bei plentymarkets entwickelte sich das damalige Startup zu einem erfolgreichen Unternehmen und plentymarkets zu einem etablierten E-Commerce ERP im deutschsprachigen Raum.

Steffen Griesel möchte sich zukünftig neuen Herausforderungen stellen und schied Ende Oktober 2017 aus der plentymarkets GmbH aus. Er wird fortan Unternehmen mit seinen fundierten Kenntnissen bei der Digitalen Transformation begleiten.

Steffen Griesels Aufgaben bei plentymarkets übernimmt Dipl.-Oec. Bernhard Weiß, der zum 1. Oktober 2017 als CBDO des Unternehmens einstieg.

plentymarkets bedankt sich auch im Namen aller Mitarbeiter für das langjährige Engagement und wünscht Steffen Griesel für die Zukunft alles Gute.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

plentymarkets macht Händler zu Helden

11. plentymarkets Online-Händler-Kongress

plentymarkets macht Händler zu Helden

Im Frühjahr 2018 lädt plentymarkets Händler und E-Commerce-Interessierte erneut zum jährlichen E-Commerce-Kongress in seine Heimatstadt Kassel ein. Am 03. März öffnen sich wieder die Pforten des prunkvollen Kongress Palais, um die Besucher zu einem fulminanten E-Commerce-Feuerwerk voller Vorträge, Workshops und Neuigkeiten zu empfangen.

Meet the Glocal Heroes of E-Commerce!

Der Handel ist ein uraltes Geschäft in der Geschichte der Menschheit. Doch nicht schon immer waren die Möglichkeiten des Handelns so vielfältig – die Konkurrenz nie so groß. Zum Glück gibt es mutige Helfer, die Händler in der hart umkämpften E-Commerce-Branche unterstützen.

Alte und neue Helden bilden eine mächtige E-Commerce-Allianz und vereinen ihre Superkräfte zu einem starken Tool: plentymarkets. Aber wer sind diese Helden, und wie können sie auch dich dabei unterstützen am Markt zu bestehen und dein Business zu expandieren? plentymarkets stellt sie beim 11. Online-Händler-Kongress am 3. März 2018 in Kassel vor – sei dabei und erfahre, wie auch dein Handel Superkräfte erlangen und sich selbst übertreffen kann.

Das erwartet Besucher auf dem Online-Händler-Kongress 2018:

Der Kongress wird traditionell mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel eröffnet, bei der die heißesten Neuigkeiten der Software und Ausblicke auf die nächsten praktischen Features enthüllt werden.

Im Anschluss stehen die plentymarkets E-Commerce Spezialisten bereit, um jede Frage der interessierten Händler persönlich zu beantworten. Neben einem neuen Standkonzept, durch das Wartezeiten am beliebten plentymarkets Stand vermieden werden, haben Besucher die Möglichkeit, aus einer exklusiven Auswahl von rund 50 weiteren Ausstellern zu wählen und Pläne für gemeinsame Heldentaten zu schmieden.

Darüberhinaus geben sich sieben Top-Speaker auf der Hauptbühne die Ehre und teilen ihr Wissen zu wichtigen Themen rund um die Magie der Glokalisierung. Mit dabei ist zum Beispiel die gefragte Cross-Channel-Expertin Sabine Buschmann des IFH Köln. Fünf weitere Nebenschauplätze werden darüber hinaus ganztägig mit spannenden Vorträgen und Workshops gefüllt.

Sei dabei und werde zum Helden!

Tauche am 03. März 2018 ein in die Welt der Glocal Heroes of E-Commerce und überzeuge dich von ihren ungeahnten Möglichkeiten. Entdecke beim 11. plentymarkets Online-Händler-Kongress was in deinem Business steckt und wo deine Reise noch hingehen kann.

Nachdem ihr gemeinsam die E-Commerce-Welt gerettet und dein Business neue Superpower erlangt hat, solltest du dir die legendäre Aftershowparty ab 21 Uhr im Kongress Palais nicht entgehen lassen!

Sichere dir jetzt dein Ticket zum günstigen Early Bird Preis von nur 69,- EUR für Händler – buche dein Ticket am besten gleich inklusive Party für nur 99,- EUR.

Du kannst von originellen E-Commerce-Events garnicht genug bekommen? Dann ist das Kombiticket für den plentymarkets Online-Händler-Kongress 2018 und das Net & Work Partnerevent, veranstaltet durch den Händlerbund, am 17. Februar 2018 vielleicht genau das Richtige für dich. Besuche beide Events zum vergünstigten Kombipreis von nur 139 EUR (Early Bird Rabatt bis 31.12.2017, danach 179 EUR).

Jetzt Ticket buchen

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

Start des 10. E-Commerce Geschäftsklimaindex

Wie ist die Stimmung vor dem Weihnachtsgeschäft?

Start des 10. E-Commerce Geschäftsklimaindex

In der Umfrage zum zehnten plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex richtet sich der Blick auf die Stimmung im Online-Handel nach dem Sommer und wie die Online-Händler die Aussicht auf das kommende Weihnachtsgeschäft bewerten. Unter allen Teilnehmern verlost plentymarkets mit BS PAYONE diesmal ein Ticket für den A-COMMERCE Day in Wien inklusive An-/Abreise und Unterkunft sowie weiteren Extras im Wert von über 600,- EUR.

Mit dem plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex führt plentymarkets in Kooperation mit BS PAYONE und shopanbieter.de die Analyse zur Selbsteinschätzung kleiner und mittelgroßer Unternehmen in der zehnten Auflage weiter: Wie schätzen Händler ihre Lage nach dem Sommer 2017 ein und wie ist die Stimmung für die nächsten 6 Monate?

Machen Sie mit und helfen Sie plentymarkets bei dieser Analyse:

https://de.research.net/r/10-plentymarkets-e-commerce-geschaeftsklimaindex-PM

Wie ist die Stimmung im Herbst 2017?

Nach den eher zurückhaltenden Werten des Sommerlochs im 9. plentymarkets Geschäftsklimaindex steht nun das erfahrungsgemäß sehr positiv bewertete Weihnachtsgeschäft bevor. Nun stellt sich die Frage: Wie hat sich die Lage der Händler und ihre Selbsteinschätzung in diesem Jahr entwickelt entwickelt?

Als Dank verlosen plentymarkets und BS PAYONE unter allen Teilnehmern der Befragung zum 10. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex eine Teilnahme am A-COMMERCE Day in Wien inkl. Anreise, Unterkunft und mehr im Wert von über 600,- EUR.
Dies umfasst:

– Händler & Hersteller Day & Night Ticket
– 2 Nächte im Motel One Wien Hauptbahnhof inkl. Frühstück
– Anreise aus Deutschland
– Am Vorabend Besuch eines typischen Restaurants als Einstimmung auf Wien
– Norddeutsches Überraschungspaket am BS PAYONE Stand

Die Ergebnisse der vorangegangenen Indizes können hier nachgelesen werden:

https://www.plentymarkets.eu/knowledge/whitepaper/

Der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex wird alle drei Monate erhoben. Die Befragung ist einfach gehalten und thematisiert kurz und knapp die zukünftige Geschäftsentwicklung.

Die Aktion endet am 20.10.2017.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

1. Platz für schuhplus – Schuhe in Übergrößen – vom Bundesverband Onlinehandel

BVOH und plentymarkets ehren Versandhaus für große Schuhe als Marktplatzhirsch

1. Platz für schuhplus - Schuhe in Übergrößen - vom Bundesverband Onlinehandel

Die drei Sieges des Awards Marktplatzhirsch 2017. Platz 1 geht an Kay Zimmer (2.v.r.) von schuhplus. (Bildquelle: Aleksandra Macewicz)

Innovation braucht nicht immer urbane Umgebungen, Atmosphären oder Metropolen. Innovationen brauchen im Grunde nur Ideen und den starken Willen, ein Ziel zu verfolgen. Beides hat der Dörverdener Kay Zimmer – und seine Bemühungen wurden am gestrigen Donnerstag Abend belohnt: Auf der Gala zum „Tag des Onlinehandels“ wurde sein Unternehmen schuhplus – Schuhe in Übergrößen – mit dem 1. Platz vom Bundesverband Onlinehandel (BVOH) als „Marktplatzhirsch 2017“ in Berlin geehrt. Damit gehört sein Betrieb zu einem der innovativsten Firmen des Landes. Der Award zeichnet Wirtschaftsplayer aus, die in einem einzigartigen Umfeld die gegebenen Strukturen des Internets nutzen und sich damit eine Marktdominanz aufgebaut haben.

„schuhplus eines der modernsten Unternehmen, was Deutschland zu bieten hat“

Vor 15 Jahren hatte Kay Zimmer eine Vision. Er wollte mit großen Schuhen für Damen und Herren eine bisher unvergleichbare Vielfalt schaffen. Geprägt durch das Zeitalter der New Economy stand für den Jungunternehmer die betriebliche Ausrichtung schnell fest. „Mir war klar, dass durch die Digitalisierung der Märkte die bisher etablierten eindimensionalen Vertriebswege keine Zukunft mehr haben werden. Ich habe das Unternehmen von Anfang an auf eine in sich greifende mehrkanalige Struktur ausgerichtet, die vom Boom externer Plattformen profitiert, ohne dabei die Eigenständigkeit zu verlieren“, erklärt Zimmer. Der Blick über den eigenen Tellerrand hinweg sei das entscheidende Kriterium, sich gegen internationale Konzerne aufzustellen und sich zugleich als mittelständisches Unternehmen lautstark behaupten zu können. Zimmers Versandhaus für Schuhe in Sondergrößen realisiere dies als Nischenplayer in einer vorbildlichen Art und Weise und gehöre damit zu den innovativsten Unternehmen des Landes, betont der BVOH-Präsident Oliver Prothmann. „schuhpus ist ein echter Marktplatzhirsch. Das Unternehmen mit stationären und zugleich digitalen Wurzeln nutzt harmonisch und ineinander nahtlos übergreifend alle Prozesse des modernen On- und Offline-Vertriebs und stellt sich dabei national wie international in einer crossmedialen Vielfältigkeit auf, die beachtenswert ist und einer Nummer-1-Platzierung mehr als gerecht wird. schuhplus ist mit seiner Struktur und der vertrieblichen Aufstellung eines der modernsten Unternehmen, was wir in Deutschland zu bieten haben.“

Kompetenzzentrum in Dörverden als Fundament für internationale Aufstellung

Ob Otto Versand oder Amazon. Deutschland oder Spanien. Webshop oder Ladengeschäft. Am Kompetenzzentrum von schuhplus im niedersächsischen Dörverden bei Bremen laufen alle Fäden zusammen. Für Award-Gewinner Kay Zimmer ist Zentralisierung eine Entscheidung mit Bodenständigkeit. „Rund 90 Prozent unserer Prozesse im Digitalhandel sind vollautomatisiert. Dadurch haben wir die Zeit, dem persönlichen Kundendialog in voller Aufmerksamkeit zu begegnen. Durch das Gespräch erfahren wir so aus erster Hand, was Kunden schätzen, welche Produkte sie sich wünschen aber auch, welche Shopfunktionen ihnen wichtig sind“, verdeutlicht der Unternehmen. Täglich werden die Belange und Ideen der Kunden reflektiert, analysiert und selbstkritisch die eigenen Strukturen in Frage gestellt, stets verbunden mit dem Ziel, der Kundschaft ein hohes Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Nur durch den persönlichen Austausch der einzelnen Fachabteilungen im Hause könne ein einheitliches Gesamtbild geschaffen werden. Persönliche Gespräche und die gegenseitigen Wechselwirkungen von Erfahrungen schaffen dabei das Potenzial, sich kontinuierlich neuen Herausforderungen zu stellen.

„schuhplus nutzt strategisch und zielstrebig das Marktgeschehen“

Zielgruppen müssen inhaltlich punktuell dort abgeholt werden, wo sie sich befinden. Mit dem Vertriebskurs auf mehrkanalige Internationalisierung setzt der Award-Gewinner schuhplus auf eine breit aufgestellte Struktur, um sich den Gegebenheiten des Wirtschaftsmarktes zu stellen, erklärt Jan Griesel, Entwickler und Geschäftsführer der eCommerce Automatisierungs-Software plentymarkets. Als Sponsor des diesjährigen Awards „Marktplatzhirsch 2017“ und Kooperationspartner vom Bundesverband Onlinehandel ist Griesel die Koryphäe der Digitalwirtschaft und sieht im Erstplatzierten einen mit Abstand verdienten Sieger. „Wir begleiten Kay Zimmer und sein herausragendes Unternehmen nun schon seit 2009. In dieser Zeit hat es www.schuhplus.com geschafft, sich als kleiner Ein-Mann-Betrieb zu einem der heute führenden Versandhäuser im eCommerce zu entwickeln. Mit seiner Spezialisierung auf die Nischengruppe der großen Schuhe und der völligen Konzentration auf diesen Themenschwerpunkt ist sein Unternehmen omnipräsent auf dem deutschen sowie europäischen Wirtschaftsmarkt vertreten, ob auf Marktplätzen oder auf social media Kanälen. Schuhplus nutzt strategisch und zielstrebig das Marktgeschehen und positioniert sich im Grunde damit selbst zu einem unverkennbaren Marktplatzhirsch – ab jetzt allerdings mit offizieller Auszeichnung.“

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Internet E-Commerce Marketing

Verstärkung im Management der plentymarkets GmbH

Bernhard Weiß wird CBDO der plentymarkets GmbH

Verstärkung im Management der plentymarkets GmbH

Bernhard Weiß, neuer CBDO der plentymarkets GmbH

Kassel, 24.08.2017 – Ab dem 01.10.2017 wird es amtlich: plentymarkets stellt sich strategisch neu auf. Bernhard Weiß verantwortet ab Oktober die Bereiche Business Development, Sales, Key Accounting und Marketing. Eine hohe Kundenzufriedenheit ist ihm dabei das wichtigste Anliegen.

Der Diplom-Ökonom bringt über 15 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Marketing und Sales mit in das Unternehmen, wovon er 11 Jahre hauptsächlich als geschäftsführender Gesellschafter in seiner Werbeagentur für Markenkommunikation, vertriebliche Kommunikationsprozesse und E-Commerce tätig war.

Der 41-Jährige fungiert bereits seit 4 Jahren als externer Berater in Sachen Marke, Image und Events für die plentymarkets GmbH. Das Produkt plentymarkets ist somit bei Weitem nichts Neues für den künftigen CBDO (Chief Business Development Officer) und die Vorfreude auf die Zusammenarbeit ist entsprechend groß:

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das in mich gesetzt wird und noch mehr auf die neuen Aufgaben! plentymarkets ist im Marktumfeld eines der stärksten Produkte und es gilt diese Position zukünftig auszubauen. Um das zu ermöglichen, wird mein Fokus stark auf den Kunden liegen. Customer first!“

Gemäß dem Customer First-Ansatz gilt für Bernhard Weiß der Kunde als höchstes Gut. Für die Zukunft möchte er mehr Nähe zu den Kunden aufbauen, um noch besser auf deren Anforderungen und Wünsche eingehen zu können. Darüber hinaus wird die Pflege und der Ausbau des Partnernetzwerks der plentymarkets GmbH zu seinen Aufgaben gehören. Eine noch engere Verzahnung zwischen plentymarkets, Partnern und Kunden im Projektgeschäft gehören zu seiner Vision.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass Bernhard viel Gutes zur weiteren Entwicklung von plentymarkets beitragen wird. Gerade weil er Erfahrungen im Agenturumfeld mitbringt, sehe ich den Bereich Business Development und damit den Ausbau und Optimierungen in der Zusammenarbeit mit unserem Partnernetzwerk bei ihm in den richtigen Händen.“, so Jan Griesel, Gründer und CEO der plentymarkets GmbH, über den neuen Geschäftsführer.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Internet E-Commerce Marketing

9. E-Commerce Geschäftsklimaindex

E-Commerce im Sommerloch – plentymarkets Händler stellen sich gegen den Trend

9. E-Commerce Geschäftsklimaindex

Wie bereits in den beiden Vorjahren lässt die positive Stimmung im E-Commerce auch 2017 in der Sommerumfrage nach, und der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex sinkt auf 64,93 Punkte. Das Ergebnis bleibt dennoch weiterhin deutlich im positiven Bereich zwischen 50 und 100 Punkten (*). Betrachtet man hingegen nur das Ergebnis der plentymarkets Händler in der Auswertung, so stellen sie sich gegen den Trend: Ihr Stimmungswert steigt auf 69,19 Punkte.

Die Analyse des 9. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex lässt erkennen, dass vor allem die aktuelle Lage von den Händlern weniger positiv eingeschätzt wird als noch in der vorigen Umfrage. Der Anteil der Händler, die ihre Lage positiv bewerten, sinkt von 42% im Frühjahr auf 33% in der aktuellen Erhebung. Mehr Teilnehmer als zuletzt beurteilen ihre momentane Situation als schlecht: Hier steigt der Anteil von 15% auf 20%. Demgegenüber bleiben die neutralen Stimmen bei einem Prozentsatz von 46% gegenüber 43% in der letzten Umfrage beinahe gleich.

Insgesamt geht die Stimmung also leicht zurück. Dennoch lässt sich weiterhin sagen, dass mit 55% eine Mehrheit der Händler den nächsten 6 Monaten optimistisch entgegenblickt.

Neben dem typischen Stimmungsrückgang im Sommerloch fällt auf, dass die Zahl kleiner Betriebe, die ihre Lage oft als schlecht einstufen, gegenüber den teilnehmenden größeren Unternehmen merklich angestiegen ist. Deren Anteil stieg um 13% auf 26%, sodass ein Viertel der Teilnehmer des 9. Index 1-Personen-Unternehmen waren.
Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer (58%) beschäftigt aber auch im 9. Index 1 bis 10 Mitarbeiter. Am stärksten waren unter den Umfrageteilnehmern die Branchen Kleidung/Schuhe/Accessoires (19%) und Heimwerken/Werkzeuge/Gartengeräte (10%). Den dritten Platz belegten Heim- und Haushaltswaren (8%) vertreten.

Einen ausführlichen Bericht zu den Ergebnissen finden Sie unter:

https://www.plentymarkets.eu/knowledge/whitepaper/

plentymarkets bedankt sich herzlich bei allen, die an der Befragung teilgenommen haben. Gemeinsam mit shopanbieter.de wird der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex alle drei Monate erhoben, um damit ein verlässliches Stimmungsbarometer zur künftigen Marktentwicklung im E-Commerce zu etablieren. Der 9. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex wurde zudem vom Händlerbund gesponsert.

So funktioniert der plentymarkets Geschäftsklimaindex:

(*) Der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex entspricht üblichen Berechnungen zur Konjunkturerwartung: Die Teilnehmer bewerten ihre aktuelle Situation und ihre Geschäftslage in den nächsten sechs Monaten mit „gut“, „befriedigend“ oder „schlecht“. An der Befragung teilnehmen können alle im Onlinehandel tätigen Personen und Unternehmen, unabhängig von Sparte, Umsatz, Größe und verwendeter Software. Der Index wird anschließend aus den jeweiligen Salden der „guten“ und „schlechten“ Angaben errechnet und anschließend auf einen Bereich von 0 – 100 normiert. Dabei gilt: Werte von 0 bis 50 zeigen an, dass mehr Händler die Lage negativ einschätzen als positiv. Im Bereich 50 – 100 dementsprechend umgekehrt: mehr Händler sehen die Lage positiv als negativ. Der Wert 50 zeigt an, dass zwischen den beiden Positionen ein absolutes Gleichgewicht herrscht.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
marketing@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com