Tag Archives: Peter Feldmann

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Was gibt es bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen im kommenden Jahr an Neuerungen? Ein kleiner Ausblick.

Was gibt es bei SchuhXL - Schuhe in Übergrößen im kommenden Jahr an Neuerungen? Ein kleiner Ausblick.

Ausblick 2018 – SchuhXL – Schuhe in Übergrößen Salzbergen

Sich als Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Salzbergen bzw. als Onlineshop für Schuhe in Übergrößen zu profilieren, bedeutet für Inhaber Peter Feldmann, Individualität zu zeigen. Es ist angesichts der steigenden Nachfrage keine Kunst, Schuhe in Übergrößen zu verkaufen. Die Kunst besteht vielmehr darin, den Kunden zuzuhören und Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten.

Feldmanns interessieren sich für die Wünsche ihrer Kunden. Sie etablieren eine echte Herzensverbindung zu denen, die ihr Salzbergener Ladengeschäft aufsuchen. In diesem Familienunternehmen, dessen Inhaber selbst mit großen Füßen gesegnet ist ( Schuhe in Schuhgröße 48 ), geht es tatsächlich um mehr als Umsatzmaximierung.

Öfter mal etwas Neues!

Statt Klagemauern aus Kartons nicht abverkaufter Schuhmodelle aufzustapeln, gehen die Feldmanns andere Wege. Die Salzbergener kaufen bevorzugt überschaubare Mengen einzelner Übergößen – Modelle ein. Das Unternehmen hat daher immer Lagerkapazitäten für neue Eigenkreationen übrig. Es präsentiert weitere Schuhhersteller, die auf einer Schuhfachmesse angesprochen wurden. Seine Stammkunden möchte das Feldmann-Team mit neuen Schuhmodellen überraschen. Neue Kunden, die teilweise von weit her anreisen, möchten Feldmanns in ansprechendem Ambiente willkommen heißen. Die Mitarbeiter des Salzbergener Schuhhauses bzw. SchuhXL-Übergrößen-Onlineshops streben danach, neuen Kunden ein breites Angebot an Schuhen in Übergrößen präsentieren zu können. Viele Kundinnen sind überrascht, attraktive Trendmodelle in ihrer Schuhgröße zu entdecken. Vom sportlichen Sneaker in Gr.49 bis zu außergewöhnlichen Schuhkreationen im Glitzerlook ist im SchuhXL Feldmann alles geboten, was die Schuhmode hergibt.

Design oder nicht Design, das ist hier die Frage!

Das Credo von SchuhXL ist es, mit seinem Angebot an Schuhen in Übergrößen über das Gewohnte hinauszugehen. In den Regalen finden sich große Damenschuhe, die jedem Pariser Laufsteg Ehre machen würden. Den Blick auf die Preisschilder kann jeder getrost wagen. Bei Feldmanns gibt es ganzjährig Sonder- und Aktionsangebote. Hier gelten Schuhe erkennbar nicht als Massenware. Vielmehr geht es dem Familienunternehmen darum, glückliche Kunden mit passendem Schuhwerk den Laden verlassen zu sehen. Anspruchsvolles Design und gute Preise widersprechend sich in den Augen der Feldmanns nicht. Viele Kunden kaufen Damen und Herren Schuhe in Übergrößen lieber in Salzbergen, als sich anderswo aus einem Stapel preisreduzierter Schuhe mit hohem Beliebigkeitsgrad zu bedienen.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanälen wie: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Tumblr, Google+, WordPress, YouTube sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Übergrößen Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch die zentrale Lage in Deutschland und der Nähe zum Ruhrgebiet und der optimalen Autobahnerreichbarkeit zur A30 und A31 erreicht. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

Wie Sie im Herbst und Winter die Schuhe richtig pflegen

Wie Sie im Herbst und Winter die Schuhe richtig pflegen

Peter Feldmann – Inhaber von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen in 48499 Salzbergen – Niedersachsen

Lange Spaziergänge im feuchten Herbstlaub und Outdoor-Aufenthalte in der nassen Jahreszeit erinnern manchen daran, das Imprägnierspray zu suchen. Die dunkle Jahreszeit löst nicht nur einen Schuhwechsel von der Sandalette zum Wanderboot oder Halbschaftstiefel aus. Sie verlangt auch nach regelmäßigen Pflegemaßnahmen zur Verhinderung von unschönen Wasserrändern und Verschmutzung. Davon sind auch große Damenschuhe und Businessschuhe in großen Größen nicht ausgenommen.

Ein gepflegter Auftritt verlangt nach regelmäßiger Schuhpflege

Der Klimawandel überrascht immer öfter mit Platzregen in erheblicher Stärke. Nur Outdoorschuhe mit einer eingebauten Membran halten dem feuchten Segen ohne Imprägnierung stand. Alle anderen Schuhe müssen jetzt vorbeugend vor starker Durchnässung geschützt werden.

Peter Feldmann leitet in dritter Generation SchuhXL, das Schuhgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Niedersachsen. Sein Großvater Heinrich Feldmann produzierte damals schon in seiner Schuhfabrik mit 25 Angestellten die ersten Schuhe in Spezialgrößen. Heute sind modische Herren- und Damenschuhe in Übergröße von namhaften Schuhherstellern aus dem In- und Ausland das Spezialgebiet von SchuhXL. Im gut sortierten Salzbergener Schuhfachgeschäft für Übergrößen berät Peter Feldmanns Team die Kunden auch in Fragen der Schuhpflege. Nasse Füße sind ein Garant für Erkältungen. In den kommenden Herbst- und Wintermonaten geht es darum, einen umfassenden Erkältungsschutz zu betreiben.

Nicht nur Damenschuhe in Übergröße müssen jetzt gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden. Für Kinder- und Herrenschuhe in Übergrößen gilt dasselbe. Die Oberfläche der Schuhe sollte jetzt gereinigt und vor Verschmutzung geschützt werden. Außerdem soll bei Glattledersorten deren glänzende Oberfläche erhalten bleiben. Tief in die Lederschichten eindringende Imprägniersprays schützen den Schuh vor den Einflüssen sämtlicher Wetterkaptriolen. Imprägniert wird jedes Leder – und zwar wegen der Duftbelastung im Freien. Das zweifach aufgetragene Imprägnierspray ist auch ein wirksamer Verschmutzungsschutz.

Peter Feldmanns Empfehlung lautet: „Gleich nach dem Kauf von Schuhen sollte das Leder grundsätzlich eine Imprägnierung erhalten. Seitens der Hersteller ist das nämlich nicht der Fall.“ Für Lackschuhe eignen sich Imprägniersprays allerdings nicht. Sprüh-Imprägnierungen werden nur auf Nubukleder, Glattleder oder echtem Wildleder verwendet.

Die Grundreinigung und regelmäßige Zwischenreinigungen

Die Grundlage aller Schuhpflege bildet das regelmäßige Abbürsten und Reinigen der Damenschuhe in Übergröße. Alle Schuhe, die jetzt aus dem Kellerregal geholt werden, werden mit einem Tuch oder einer weichen Bürste von Schmutzresten befreit. Wer aus gesundheitlichen oder umweltbezogenen Gründen danach kein Imprägnierspray benutzen möchte, kann auf Bienenwachs bzw. eine Imprägniercreme mit Wachsgehalt zurückgreifen. Die Creme wird mit einer kleinformatigen weichen Bürste aufgetragen. Das Wachs sollte erst nach einer halben Stunde Einwirkzeit mit einer Rosshaarbürste poliert werden. Der schöne Glanz, der danach entsteht, stellt jeden fleißigen Schuhputzer zufrieden.

Ein typisch winterliches Problem sind unschöne Schnee- und Salzränder. SchuhXL, das Schuhgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Niedersachsen, empfiehlt, Wasserflecken, Streusalz- und Schneeränder mit einem leicht angefeuchteten weichen Mikrofaser-Tuch zu entfernen. Große Damenschuhe und große Herrenschuhe bieten besonders viel Platz für solche unschönen Effekte. Traditionell trockneten unsere Großmütter mit Zeitungspapier ausgestopfte Schuhe an der Heizung. Das ist aber heutzutage nicht mehr anzuraten. Mancher erinnert sich vielleicht, dass das Leder dann schnell bretthart und spröde wurde. Zeitungspapier ja, aber feucht gewordene Schuhe bitte grundsätzlich bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Gibt es eine chemiefreie Schuhreinigung?

Selbstverständlich können gesundheitsbewusste Käufer ihre Schuhe in Übergrößen auch ganz ohne Chemie pflegen. Große Damenschuhe, die von Schnee- und Wasserrändern verunziert wurden, können mit einer halbierten Zitrone oder Orange abgerieben werden. Auch so werden die unschönen Ränder sicher entfernt. Glattleder kann mit Olivenöl eine chemikalienfreie Schutzschicht erhalten. Olivenöl bietet ausreichenden Wetterschutz und bringt glattes Leder zum Glänzen. Der Einsatz eines Schuhspanners ist nützlich, um den Schuh in Form zu halten. Egal, welche Pflege Schuhbesitzer wählen – der langfristige Erhalt des Schuhs ist damit gegeben.

Bei Sneakern aus Nubuk oder Canvas empfiehlt sich das tägliche Abbürsten. Canvas-Sneaker können zum Teil in der Waschmaschine gewaschen werden. Imprägniert werden sie mittels eine Teelicht-Wachsabreibung und anschließendem Fönen. Weiße Sneaker aus Canvas können bei Verschmutzung geweißelt werden. Steinchen, Blätter- und Beerenreste aus Profilsohlen sollten mit einem geeigneten Werkzeug entfernt werden. Dadurch bleiben die Profilsohlen vor Beschädigungen geschützt und können ihren Funktionen besser nachkommen.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanälen wie: Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Tumblr, Google+, WordPress, YouTube sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Übergrößen Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. Eine hohe Kundenfrequenz wird durch die zentrale Lage in Deutschland und der Nähe zum Ruhrgebiet und der optimalen Autobahnerreichbarkeit zur A30 und A31 erreicht. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen über Modetrends im H/W 2017

Peter Feldmann von SchuhXL - Schuhe in Übergrößen über Modetrends im H/W 2017

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Peter Feldmann, Inhaber von SchuhXL, dem Salzbergener Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen, war in den letzten Wochen auf den relevanten Schuhmessen unterwegs. Feldmann begutachtete die Trends der kommenden Saison. Der Unternehmer ist ständig auf der Suche nach Herstellern, die aktuelle Trends auch in Übergrößen bedienen. Als einer der bekanntesten Spezialisten für Schuhe in Übergrößen möchte Peter Feldmann seinen Kunden vermitteln, dass sie trotz großer Schuhgrößen nicht auf bezahlbare und trendstarke Schuhe verzichten müssen.

Die aktuellen Schuhtrends – auch für Übergrößen

Schuhe in Übergrößen waren früher teuer und schwer zu finden. Das hat sich geändert – auch dank des Engagements des Salzbergener Unternehmers. Wenn es um Schuhe in Übergrößen geht, ist Peter Feldmanns Interesse am Thema nicht nur geschäftlich. Der Unternehmer gehört selbst zu den „Großfüßlern“. Daher bringt er ein besonderes Verständnis für Menschen mit großen Füßen mit. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass mancher Schuhtrend für große Füße weniger geeignet ist. Unter den Schuhtrends 2017/2018 fand der Salzbergener Unternehmer fast alle kompatibel mit großen Schuhgrößen.

In seinem gut bestückten Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen finden sich herbstliche Langschaftstiefel zu eleganten oder rustikalen Outfits. Derbe Ankle Boots und trendige Kurzschaftstiefel passen zum Jeanslook ebenso gut wie zu warmen Strickkleidern. Damenstiefel in Übergrößen laden dank ihrer Profilsohle zu herbstlichen Waldspaziergängen ein. Jede Menge Bling-Bling am Schuh sorgt im Herbst für glänzende Auftritte. Silbernes Leder und Glitzereffekte lenken den Blick zwar auf den Schuh, sagt Peter Feldmann. Aber die Aufmerksamkeit gilt nicht dessen Größe. Wer den Glitzereffekt am Oberteil wiederholt, sorgt für eine geschickte Blicklenkung.

Rot und Weiß markieren den Herbsttrend

Peter Feldmann freut sich, dass auch bei den Schuhen in Übergrößen die Farbe Rot punkten kann. „Zur Jeans, einem dunkelblauen Business-Hosenanzug oder einem beigefarbenen Twinset mit Caprihose bilden rote Pumps oder Ballerinas einen farblichen Kontrapunkt“. Um den Blick nicht allzu sehr auf die Schuhe in Übergrößen zu lenken, empfiehlt der CEO von SchuhXL einen roten Brillenrahmen als Hingucker. Weiße Schuhe in Übergrößen sind im Winterhalbjahr 2017/2018 keineswegs nur als Brautschuhe angesagt. Was auf den Laufstegen der großen Modemetropolen zu entdecken war, findet sich nun bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen in 48499 Salzbergen bei Münster. „Angesichts der Vielfalt der derzeitigen Schuhtrends fällt es uns nicht schwer, unseren Kunden einen bunten Strauß modischer Alternativen anzubieten.“, sagt Peter Feldmann. „Niemand muss heute auf trendstarke Schuhmode verzichten, nur weil die Gene ausgerechnet bei den Füßen für Größe gesorgt haben.“

Der Salzbergener Spezialist für Schuhe in Übergrößen freut sich, dass immer mehr Schuhkäufer mit großen Füßen nach Salzbergen kommen, um passende Schuhe zu finden. Im konventionellen Schuhhandel finden sich nur selten Trendschuhe in großen Größen. Jenseits der Standardgrößen sieht es traditionell düster aus. Daher hat Feldmann schon vor Jahren sein Unternehmen zu einem der führenden Fachgeschäfte für Schuhe in Übergrößen ausgebaut. Dank geografisch günstiger Lage zwischen Münsterland und Ruhrgebiet kommen viele Schuhkunden über die A30 und A 31 nach Salzbergen. Auch Urlauber aus den Niederlanden kaufen ihre Schuhe bei Peter Feldmann.

„Es geht eben nichts über das Anprobieren im Laden. Die Trendschuhe dieses Herbstes und Winters erfreuen sich bereits größten Zuspruchs.“, weiß Feldmann. Bei Schuhen in Übergrößen ist die Passform entscheidend. Ob am Ende rote Stiefeletten oder schwarze Business – Herrenschuhe in Größe 49 in im Einkaufskorb landen, weiß man nie vorher.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42-46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46-53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Bahnhofstraße 34
48499 Salzbergen
05976-94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

SchuhXL – Große Füße: 7 ultimative Tipps zum Kaschieren von Peter Feldmann

SchuhXL - Große Füße: 7 ultimative Tipps zum Kaschieren von Peter Feldmann

Peter Feldmann, CEO von SchuhXL Schuhe in Übergrößen

Peter Feldmann, Inhaber von Schuh XL in Salzbergen bei Münster, hört häufig eine Frage, die besonders Frauen am Herzen liegt: Wie kann ich meine großen Füße geschickt kaschieren? Frauen leiden mehr als Männer unter anzüglichen Kommentaren über ihre großen Füße. Auch wenn solche Anmerkungen charmant vorgetragen und gerne als Scherz deklariert werden, verletzen sie. „Es gibt jedoch sieben gute Tipps, um große Füße geschickt zu kaschieren.“, erklärt Peter Feldmann, Geschäftsführer von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen.

Große Füße optisch kleiner zaubern

Wer Schuhe in Übergrößen tragen muss, weil die Füße überdimensioniert ausfallen, findet im Internet gut sortierte Online-Shops von spezialisierten Fachgeschäften. Diese sorgen für passendes Schuhwerk. Peter Feldmann, der ein Versandhaus für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe in Salzbergen aufgebaut hat, versorgt seine Kundinnen gerne mit Tipps zum Schuhkauf. Sieben Merkmale sollte ein Schuh in Übergröße haben, um optisch kleiner zu wirken.

Ein hoher Absatz zaubert längere Beine. Dadurch wirken große Füße optisch kleiner. Ein Teil der Füße wird durch die Absatzhöhe in die Vertikale gehoben. Das streckt.

Eine abgerundete Schuhspitze ist eine kluge Wahl. Der Fuß kann sie fast ganz ausfüllen. Er hat dennoch genug Platz. Spitz zulaufende Schuhe weisen im vorderen Teil ungenutzten Platz auf. Die Schuhspitzen pressen die Zehen zusammen. Die spitz zulaufende Kappe zieht den Fuß optisch in die Länge. Schuhmodelle mit gerundeter Kappe haben die bessere Passform. Sie lenken den Blick in die Runde statt nach vorne.

Da lange Füße eine größere Blickfläche bieten, sollte diese optisch verkürzt werden. Das kann durch breite Riemchen geschickt gelöst werden. Die Länge der Füße wird durch sie optisch verkürzt. Zudem haben große Füße durch Riemchen besseren Halt im Schuh.

Gemusterte Schuhe sind schick. Ungeschickt ist jedoch ihre optische Länge. Frauen mit großen Füßen sollten Schuhe in Übergrößen mit zurückhaltenden Mustern kaufen. Der Mittelweg zwischen einfarbigen Schuhen und bunt gemusterten Schuhen sind Schuhe, die eine kontrastfarbene Kappe, eine schöne Applikation oder ein Muster am Absatz aufweisen. Dunkle Schuhkappen verkürzen den Fuß. Gemusterte Absätze lenken den Blick von der Länge des Fußes ab. Kompletter Verzicht auf Musterungen ist keineswegs notwendig. Weniger ist aber mehr. Coco Chanel beachtete diese Maxime bei ihren zweifarbigen Pumps.

Breite Absätze an Pumps sind eine geschickte Wahl. Robust wirkende Blockabsätze lenken den Blick von den großen Füßen weg. Keilabsätze oder Stilettoabsätze sind hingegen keine so gute Wahl. Stilettoabsätze wirken kippelig, Keilabsätze klobig.

Frauen mit großen Füßen sollten lieber keine Peeptoes tragen. Auch wenn solche Sommerschuhe sehr sexy aussehen können, haben sie einen großen Nachteil. Die Keilsohle an vielen Peeptoes sorgt dafür, dass die Füße im Schuh nach vorne rutschen. Das quetscht die Zehen aus der Öffnung im Schuh heraus. Es wirkt, als habe die Dame einen zu kleinen Schuh erworben. So wirken die großen Füße leider noch größer.

Auch schöne Oberbekleidung oder auffällige Accessoires sorgen für eine Ablenkung von großen Füßen, sagt Peter Feldmann. Im Ladengeschäft von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen haben die Kundinnen durch Feldmanns Team immer einen guten Modeberater an ihrer Seite. Seine Onlinekunden versorgt versorgt Peter Feldmann im SchuhXL-Blog mit hilfreichen Informationen.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Bahnhofstraße 34
48499 Salzbergen
05976-94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

SchuhXL Trendvorschau Herbst/Winter 2018

SchuhXL Trendvorschau Herbst/Winter 2018

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Bei den Schuhtrends des Herbst-Winter-Halbjahres sieht Peter Feldmann, umtriebiger Inhaber von SchuhXL in Salzbergen, viele modische Variationsmöglichkeiten, die Anklang finden dürften. „Der Einkauf macht mir immer großen Spaß, weil ich meine Kundinnen gerne mit trendstarken Schuhen in großen Größen überrasche.“, sagt Feldmann. Zwar bringen die Kollektionswechsel auch stressige Momente mit sich – aber am Ende zählt, was das Team von SchuhXL im Regal präsentieren kann. Auch im Onlineshop der Salzbergener präsentieren sich die Trendmodelle von ihrer besten Seite.

Trendvorschau Herbst/Winter 2018

Auch für Schuhe in Übergrößen dürfte der kommende Herbst interessant werden. Ob alle neuen Schuhtrends gleichermaßen dazu geeignet sind, große Füße kleiner zu mogeln, bleibt abzuwarten. Auf alle Fälle werden sportliche Schuhe die Renner der Herbstsaison bleiben. Sneaker und Athleisure-Modelle schicken sich an, mit neuen Designs und materieller Vielfalt die Herzen der Kunden zu erobern, so Peter Feldmann. Als Trendthema fallen dem Geschäftsmann vor allem die wertig ausfallenden Lederschuhe ins Auge. Das Farbspektrum der kommenden Schuh-Kollektionen wird reicher. Vor allem die herbstlich anmutenden Erdtöne haben im nächsten Halbjahr Hochkonjunktur. „Dazu passen natürliche und hochwertige Materialien wie Kaschmir, Schurwolle, Seide oder Leinen perfekt“, meint Peter Feldmann. Der Geschäftsmann hat im Laufe der Jahre einen geschulten Blick für passende Bekleidungsstile und von großen Füßen ablenkende Accessoires entwickelt. Farbliche Emotionalität und materielle Authentizität sind im Herbst Trumpf.

Cool und tough als modisches Gegenmodell

Modische Kontrapunkte gehören zu jedem Trend, denn Langeweile soll in der Mode nicht aufkommen. Ein cleaner, cooler Look bildet das Gegenstück zum geerdet-authentischen Outfit. Ein paar Vintage-Effekte dürfen gerne dabei sein. Vor allem aber punkten im Herbst Wollstoffe in diversen Nuancen von Blau, Grau oder Grün. Dazu addieren sich sogenannte „Non-Colours“. Diese Farben wurden aus der Camouflage-Mode entlehnt, die neutrale Farben propagiert. Diese zieren die neue Outdoor-Mode. Bei dieser steht Funktionalität statt auffallender Farbenpracht im Vordergrund.

Grüne Lifestyles und Cocooning sind weitere Schlagworte der kommenden Modetrends. Die gewählte Bekleidung reflektiert einen bewussten und modernen Lifestyle, erläutert Peter Feldmann. Er muss schon jetzt die Schuhkollektionen passend zu den kommenden Modetrends auswählen. Feldmann interessiert sich daher insbesondere für die unterschiedlichen Stilvarianten. Der Trend zu „Comfort de luxe“ steht aus seiner Sicht gleichberechtigt neben cooler Outdoormode mit erweiterter Funktionsvielfalt. Nubukleder und Nappa verkörpern die neue Natürlichkeit bei den herbstlichen Damenschuhen. Modisch übt sich die Frau im Winterhalbjahr eher in stilistischem Understatement als in auffallenden Styles. Zeitlose Eleganz mit hohem Anspruch an die Materialqualität ist wieder angesagt. „Doch beim Sport darf die trendbewusste Dame auch mal in Signalfarben auf die Strecke gehen.“, sagt Peter Feldmann mit Blick auf den sportiven Gegentrend.

Die Schuhmode wird im Herbst interessant

Auch in der Schuhmode wird die Materialfrage wichtig. Lebendige bzw. natürlich genarbte Oberflächen, weiche Ledersorten und ein authentischer Look sind in der Herbstmode 2017/18 Trumpf. Metallic-Glanz, Strukturleder oder Lasercuts bieten Hingucker-Effekte. Auch ornamentale oder grafische Impressionen sind bei den Herbstmodellen zu finden. Auf der einen Seite steht den Schuhen mehr Glamour gut zu Gesicht. Auf der anderen Seite punkten authentisch wirkende Naturmaterialien wie Canvas, Denim, Nubuk oder Flanell. Fantasievolle Applikationen, Musterungen oder Rüschen sind zu erwarten. Fellränder und Flauschiges verschönern die Schuhe im Winter. Die Sneaker werden noch technischer, stellt Peter Feldmann fest und kauft die Schuhe für den Herbst entsprechend ein. Hightechfasern und Metallic-Effekte haben Hochkonjunktur. Animal Prints und Kroko-Imitate fallen einem Betrachter ins Auge. Auch die Sneakermode wird materiell sehr viel variabler. Die Sportschuhe sollen wie eine zweite Haut sitzen und leicht an- und auszuziehen sein. Dafür sorgen Schnellschnürungen, elastische Bänder oder seitliche Reißverschlüsse.

Biker- und Workerboots mit rustikalen Sohlen laden dazu ein, durch herbstliche Blätterhaufen zu stromern. Helle Snowboots oder herbstliche Damenboots sind angesagt. Opulent wird es bei den Damen-Stiefeletten, die mit Pelzrand und edlen Stoffen auf sich aufmerksam machen. Boots und Loafer zieren sich mit floraler Pracht, Stickereien oder Patchwork-Art. Schnallen und Nieten an knöchelhohen Boots sind wieder in. Die Pumps werden spitzer. Die Steghose oder der Midi-Rock möchten dazu passende Retro-Effekte bieten. Der Chelsea-Boot wird ungemindert wichtig bleiben, weiß Peter Feldmann. „Er wird aber etwas schlanker und höher ausfallen.“, sagt er. Bei den Stiefeln punkten

– Overknees
– kniehohe Stretchmodelle
– „Statement“-Stiefel mit jeder Menge Glitzer und Bling-Bling
– kniehohe Retromodelle mit Schnabel-Spitze
– und alles, was rot ist.

Retro-Fans kommen im Herbst und Winter 2017/2018 auf ihre Kosten. Die Designs der Siebziger fallen mit Plateau-Holzabsatz oder Patchwork mit Stanzmuster auf. Dazu zieht die modebewusste Dame fließende Kleider mit floralen Prints und Trompetenärmeln an.

Die Spangenpumps der Sechziger sind ebenfalls zurück. Knöpfe, Perlenmuster und andere Dekorationen lassen die Spangenpumps zu Hinguckern werden. Farbige Strumpfhosen sollen dazu den hippiesken Kontrapunkt bieten. „Der solide Wanderboot zur Jeanshose oder spitz zulaufende Stiefeletten sind allerdings im Herbst 2017 auch angesagt“ tröstet Peter Feldmann. „Schlechtes Wetter kommt nämlich ganz bestimmt.“ Mit modischen Extravaganzen lässt sich allerdings jeder graue Tag leichter überstehen, weiß der Unternehmer von SchuhXL aus Salzbergen bei Münster.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, innovatives, multimedial aktives E-Commerce-Unternehmen aus dem Multichannel-Bereich mit dem Produktschwerpunkt Schuhe in Übergrößen. Das Portfolio erstreckt sich auf viele nationale und internationale bekannte Marken für Schuhe in Übergrößen. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt, der Bereich Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 53 und das Segment Sportschuhe in Übergrößen die Größen 44-54. Ergänzt wird das Programm mit modischen Artikeln aus dem Bereich Fast-Fashion, sowie drei Privatlabeln.

Durch die gleichzeitige Nutzung der bekanntesten Social Media Kanäle, wie Youtube, Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, sowie diverser Printmedien erzielt SchuhXL eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich ca. 2, 8 Millionen Besuchern. Das Versandhaus betreibt am Firmenstandort in 48499 Salzbergen ein Geschäft für Schuhe in Übergrößen mit einer Verkaufsfläche von über 700 qm. CEO von SchuhXL ist Peter Feldmann.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

Wer Handel treibt, muss dem Wandel offenstehen

Wer Handel treibt, muss dem Wandel offenstehen

Peter Feldmann von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Wer Handel treibt, muss dem Wandel offenstehen
Am 1. Mai stand in der „Frankfurter Allgemeine“ zu lesen, dass der stationäre Schuhhandel hoffunungslos veraltet und beim Kunden zunehmend nicht mehr gefragt ist. In der Tat kaufen viele Kunden Schuhe mittlerweile beim Discounter oder bei den alles dominierenden Online-Riesen. Doch dieser Trend war schon vor Jahren erkennbar. Viele Schuhgeschäfte haben nicht darauf reagiert. Die Branche hat es versäumt, auf veränderte Kundenbedürfnisse zu reagieren und ihre Ladengeschäfte den Trends der Moderne anzupassen.

Handel ist Wandel

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen in Salzbergen zeigt, dass es auch anders geht. Geschäftsführer Peter Feldmann hat schon frühzeitig auf den Strukturwandel in seiner Branche reagiert. SchuhXL – Schuhe in Übergrößen präsentiert sein breites Angebot an Schuhen in attraktivem Ambiente. Das in dritter Generation erfolgreiche Familienunternehmen hat dabei auch Randgruppen im Blick, die in konventionellen Schuhgeschäften meist nicht zum Zuge kommen. Das Sortiment an Schuhen in Übergröße und Schuhen in bequemen Weiten ist beachtlich. Peter Feldmann hat zudem schon früh erfolgreiche Onlinepräsenzen wie SchuhXL.de aufgebaut und diese zusätzlich mit gelungenen Auftritten in sozialen Netzwerken beworben.

Peter Feldmann investiert Leidenschaft in seinen Beruf. Er nimmt die Beziehung zum Kunden wichtig. Für ihn sind Kundenbedürfnisse und die Reaktion auf aktuelle Modetrends ein wichtiger Inhalt seines Berufes. Er besucht daher ausländische Schuhmessen, um immer up to date zu sein. Kontakte zu Modebloggern und das Lesen von Zeitschriften wie InStyle gehören zu den Pflichtinteressen des umtriebigen Geschäftsinhabers. Peter Feldmann beobachtet mit regem Interesse, was bei Pinterest, Instagram, in spezialisierten Modeblogs oder auf Facebook Trend ist. Er zieht daraus Schlüsse, die er möglichst zeitnah im Schuhhaus Feldmann umsetzt. Geschäftlicher Stillstand und der Verlass auf frühere Erfolge sind Peter Feldmanns Sache nicht. Er strebt ständig nach Neuem. Das Schuhhaus Feldmann möchte seinen Kunden das Beste kredenzen, was der Schuhfachhandel zu bieten hat.

Ein eigenes Profil bewirkt viel

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen hat keine Mühen gescheut, um seinen Kunden mit hauseigenen Schuhkollektionen noch variablere Angebote machen zu können. Aus der Beobachtung, dass Schuhe mit Ledersohlen fast ganz aus den Sortimentern verschwunden sind, entstand beispielsweise die komplett lederne Eigenmarke Rosello. Auch in die anderen Eigenmarken lassen die Feldmanns Kundenwünsche einfließen. Das kommt an. Ältere Kunden genießen es, bei SchuhXL Feldmann modische Schuhe in unterschiedlichen Weiten anzuprobieren. Kunden mit großen Füßen entdecken ein breites Sortiment an Schuhen in Übergrößen.

Jeder Kunde kommt im Salzbergener Schuhfachgeschäft der Feldmann zu seinem Paar Schuhe. Zusätzlich entdecken Schuhkunden schöne Accessoires und ausgewählte Damenoberbekleidung, die zu den aktuellen Schuhtrends passt. Peter Feldmann blickt gerne über den Tellerrand. Die mitgekommenen Kinder dürfen im Sommer einen Apfel- und einen Kirschbaum vor dem Geschäft abernten. Alternativ nutzen sie Whats-App Nachrichten lesend die Mini-Lounge, während ihre Eltern Schuhe anprobieren. Über 100 kostenfreie Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Schuhgeschäftes ersparen anreisenden Kunden die langwierige Parkplatzsuche.

Gute Beratung ist ein Plus

Fachkenntnisse über Modetrends, Materialien oder Schuhweiten sind für die Mitarbeiter bei SchuhXL die Grundlage guter Beratung. Nicht umsonst kommen Kunden aus ganz Deutschland oder europäischen Anrainerländern nach Salzbergen, um Schuhe zu kaufen. Viele dieser Kunden kaufen unterjährig im Onlineshop SchuhXL Schuhe in Übergrößen. Onlinekunden möchten auf der Durchreise einmal das ganze Sortiment der Feldmanns persönlich in Augenschein nehmen. Persönliche Kontakte sind für das Unternehmen genauso wichtig wie die Analyse aktueller Trends im Schuhfachhandel.

Peter Feldmann besucht Schuhfachgeschäfte und Grossisten in der ganzen Bundesrepublik, um sich ein Bild zu machen. Er ermittelt durch Gespräche und Kundenbefragungen, was gewünscht wird und woran es dem Schuhfachhandel mangelt. Mit Sonderaktionen, einem eigenen Blog und der mehrsprachigen Kundenpflege über Social Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Tumblr, WordPress erreicht Feldmann immer wieder neue Kunden. Von den vielseitigen Aktivitäten der Feldmanns profitiert auch der Ort Salzbergen.

Innovation und Tradition geben sich die Hand

Das SchuhXL Feldmann blickt auf eine neunzigjährige Familientradition im Schuhgeschäft zurück. Der Enkel des Firmengründers hält stets den Blick auf Innovationen. SchuhXL – Schuhe in Übergrößen konnte dadurch mit seinem Angebot am Puls der Zeit bleiben. Peter Feldmann weiß um die Probleme, vor denen die Branche steht. Er bemüht sich, neue Blickwinkel einzunehmen, um den Schuhkunden alles zu bieten, wonach sie suchen. Neben guter Erreichbarkeit off- und online ist es vor allem die Sortimentsbreite, die selbst holländische Kunden über die Grenze kommen lässt. SchuhXL – Schuhe in Übergrössen mischt man erfolgreich mit. „Dabei möchten wir auch bleiben. Wenn alle sagen, etwas geht nicht, möchte ich derjenige sein, der nichts davon weiß und es einfach macht.“, schmunzelt Peter Feldmann.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

SchuhXL – Der Spezialist für Schuhe in Übergrößen. Grosse Schuhe in XXL Auswahl:
SchuhXL.de – ein in Europa führender Spezialist exklusiv für Schuhe in Übergrößen. Ob Damenschuhe in den Grössen 42 – 46 oder Herrenschuhe von 47 – 53, ob Halbschuhe, Ballerinas, Sneaker, Slipper, Pumps, Sportschuhe oder Freizeitschuhe: Bei SchuhXL – Schuhe Übergrößen bekommt man modisch aktuelle Schuhe für Damen und Herren in großen Größen.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Mode Trends Lifestyle

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen verdoppelt eigenes Schuhlabel-Programm im Frühjahr 2017

SchuhXL - Schuhe in Übergrößen verdoppelt eigenes Schuhlabel-Programm im Frühjahr 2017

Espadrilles in Übergrößen bei SchuhXL in Salzbergen

Auch bei Schuhen in Übergrößen liegen im Frühjahr 2017 Espandrilles, Mules und Sneakers in der „Must-have“-Liste ganz vorne. Im neu eröffneten Schuhfachgeschäft der Familie Feldmann in attraktiver Innenstadtlage sind jetzt die frisch eingetroffenen Frühjahrskollektionen in großen Größen zu finden. Außerdem können alle frühlingsfrischen Schuhmodelle im Onlineshop von SchuhXL bewundert werden. Darüber hinaus bieten die exklusiven Eigenmarken des Salzbergener Fachgeschäfts für Übergrößen den Zugriff auf bequeme Schuhmode, die den aktuellen Trends entspricht. Der Clou ist, dass bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen die Kunden ein gewisses Mitsprache haben, was Eigenmarken in großen Größen angeht.

Wer die neue Schuhmode im Blick hat, erkennt, dass der Schuh im Jahre 2017 nicht mehr nur bequem und modisch sein muss. Er sollte echte Hingucker-Qualitäten entwickeln und sich als fantasievoller und farbenfroher Begleiter in allen Lebenslagen erweisen. Romantische Naturen kommen in diesem Frühling genauso zu ihrem Recht wie modische Puristen. Die hohe Hacke scheint vorerst out zu sein. Stattdessen erklärt eine Mode-Webseite die flache Sohle zum neuen Trend. Wenn Stil-Ikonen wie Victoria Beckham solche Schuhtrends mitmachen, darf sich in diesem Jahr wohl jeder Fuß der Erholung widmen. Dass auch im Übergrößen-Sortiment jede Menge modische Raffinesse geboten ist, davon kann sich jeder Schuhfan bei SchuhXL, dem Salzbergener Spezialisten für Schuhe in Übergrößen, überzeugen.

Espandrilles & Sneakers sind die Top-Schuhtrends 2017

Das Schuhfachgeschäft SchuhXL Feldmann ist aus dem Industriegebiet ins Salzbergener Stadtzentrum umgezogen. Dank der exzellenten Anbindung an die A30 und die A31 wird der bekannte Spezialist für Schuhe in Übergrößen noch stärker frequentiert. Das Dreieck zwischen Münster, Osnabrück und der holländischen Grenze erlaubt es auch Urlaubern auf der Durchfahrt, bei Feldmann vorbeizuschauen. Angesichts des Mangels an modischen Schuhen in Übergrößen im konventionellen Schuhhandel wird diese Möglichkeit gerne genutzt. Wer die Frühlingsmode herbeisehnt, möchte sich endlich mit trendgerechten Sneakermodellen oder Espandrilles in Übergrößen eindecken. Leichteres und luftigeres Schuhwerk bietet sich in diesem Jahr mit raffinierten Schnürungen, in Metallic-Looks, mit exotischen Musterungen oder als Hightech-Variante zum Austesten an.

Auf dem Trendbarometer liegen 2017 Materialmixturen und Plateausohlen ganz hoch im Kurs. Wer schummelt sich bei großen Füßen nicht gerne ein paar Zentimeter in die Höhe, um einen optischen Ausgleich zu schaffen? Die Gegenbewegung zum Slogan „flach ist das neue sexy“ tröstet vermutlich jene Schuhkäufer, die sich als zu klein geraten empfinden. Raffinierte Details machen die Schuhe in Übergrößen in diesem Jahr besonders attraktiv. Auch wenn niemand genau weiß, ob es nun Espadrilles, Espandrilles oder Espandrillos heißt, weiß jeder Spanienurlauber, was damit gemeint ist. Es geht um die wunderbar leichten Schuhmodelle aus textilen Materialien, die viele Spanienfans schon vor Jahren im Urlaub zu schätzen wussten.

Schon bald sah man viele Menschen die bequemen Espandrilles zur Jeans, zum Sommerrock oder zur Bermuda tragen. Doch nun kommt das lange überfällige modische Upgrade des Espandrilles. Im Regal beim Schuhhaus Feldmann stehen lederne oder aus Textilgeweben angefertigte Espandrilles in Größe 43, 44 und 45. Viele Menschen gönnen ihren Füßen einen Erholungsurlaub, bevor der eigentliche Jahresurlaub ansteht. Bequemer und modisch vielseitiger als die neuen Espandrilles können Schuhe in Übergrößen kaum sein. Zudem sind sie ein modisches Statement und fast schon eine modische Institution mit erheblichem Urlaubsfeeling.

Bequemlichkeit ist Trumpf im Jahr 2017

Neben den trendstarken Espandrilles und topmodischen Sneakermodellen in ungeahnter Vielfalt machen sich auch die bequemen Skechers Schuhe auf, um die Füße beim Stadtbummel mit mehr Komfort zu verwöhnen. Viele Skechers Modelle bedienen sich des Memory Foams. Diese Sohlenkonstruktion lässt die Füße wie auf Luftpolstern dahin schweben. Wer im Frühling neue Skechers Schuhe in Größe 48 in die erblühende Landschaft entführen möchte, findet bei SchuhXL eine große Auswahl an Herren Sneakern in Größe 47-53.

Leichtigkeit und Bequemlichkeit sind in diesem Frühjahr und Sommer Trumpf. Die Optik der neuen Schuhkollektionen ist überaus variabel. Die Farbe Weiß ist dieses Jahr nicht nur für Damenschuhe in Übergrößen angezeigt. Wer heute noch meint, dass viele Schuhe in Übergrößen einen altmodischen „Grandma-Style“ aufweisen, ist modisch nicht auf dem neusten Stand. Immerhin haben auch immer mehr junge Menschen Gardemaßen und benötigen entsprechen große Schuhgrößen.

Exklusiv bei SchuhXL Feldmann: die neuen Eigenmarken

Aufmerksame Beobachter haben es schon registriert: SchuhXL bietet seit Kurzem drei attraktive Eigenmarken. Die Alessandro Schuhe in Übergrößen sind bei den Kunden so gut angekommen, dass Firmeninhaber Peter Feldmann das Sortiment seiner Eigenmarke Alessandro jetzt erheblich erweitert hat. Geboten sind zum einen hochwertige Espandrille-Varianten in vielen Farbkombinationen. Auch die Ausstattung ist vielseitig. Textil- und Leder-Espandrilles der Marke Alessandro gibt es in Größen 42-45. Keilabsätze, strandtaugliche Streifen, mehrfarbige Sohlen oder attraktive Schnürungen bieten modische Abwechslung. Zum anderen stellt „Alessandro“ sommerliche Damenschuhe aus samtig-feinen Ledersorten vor, die innen wie außen komplett aus Leder gefertigt wurden. Im Regal bei SchuhXL warten demnächst 35 neue Modelle – vom Slipper über den Schnürballerina bis hin zum soliden Schnürschuh mit Fußbett – auf eine Anprobe. Der Tragekomfort dieser Marke wird über flexible und teilweise hell eingefärbte Sohlen gewährleistet.

Die neue Eigenmarke „Rosello“ steht für himmlisch bequeme Leder-Ballerinas, Peeptoes, Keilpumps, klassische Damenpumps, Riemchen- und Sling Ballerinas. Diese warten mit teils spitz zulaufenden, teils gerundeten oder Carree-Schuhspitzen auf. Es geht auch hier um sehr hochwertig ausgestattete Damenschuhe in Übergröße, die komplett aus Leder bestehen. Bei Damenschuhen in Übergrößen sind Ledersohlen normalerweise die absolute Ausnahme. Bei allen Rosello-Modellen sind sie jedoch geboten. Damit wurden beim Schuhhaus Feldmann die Damenschuhe in Übergrößen um exklusive Modelle ergänzt. Wer Damenschuhe 43 auf seinem Wunschzettel stehen hat, sollte sich nach Salzbergen aufmachen. Schneller können trendbewusste Damen ihre Neugierde auf exklusive Schuhmode in großen Größen nur im Onlineshop von SchuhXL stillen.

Nicht unerwähnt bleiben soll die bereits eingeführte SchuhXL-Eigenmarke „LohnJohn“. Damit sind Herrenschuhe bis Größe 52, 53 gemeint. Ihr Auftritt kann im soliden LongJohn Schnürschuh businesstauglich ausfallen oder mit modischen Sneakers, Kurzschaft Stiefeln oder Halbschuhen dem Freizeitvergnügen entgegenstreben. Im Laufe des Jahres werden allen Eigenmarken weitere Modelle hinzugefügt.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

SchuhXL – Der Spezialist für Schuhe in Übergrößen. Grosse Schuhe in XXL Auswahl:
SchuhXL.de – ein in Europa führender Spezialist exklusiv für Schuhe in Übergrößen. Ob Damenschuhe in den Grössen 42 – 46 oder Herrenschuhe von 47 – 53, ob Halbschuhe, Ballerinas, Sneaker, Slipper, Pumps, Sportschuhe oder Freizeitschuhe: Bei SchuhXL – Schuhe Übergrößen bekommt man modisch aktuelle Schuhe für Damen und Herren in großen Größen.

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

SchuhXL sagt Danke für 2016

SchuhXL sagt Danke für 2016

Peter Feldmann, Gründer und CEO von SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

Wenn man als mittelständischer Unternehmer eines E-Commerce Unternehmens für Schuhe in Übergrößen auf ein spannendes und erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblickt, ist man dankbar. Man möchte zum Jahresende ein großes „DANKESCHÖN“ an treue und neue Kunden und Kundinnen schicken. Man ist dankbar für sein engagiertes Team, das täglich mit tollen Beratungsleistungen und zum Kollektionswechsel mit zusätzlicher Arbeitsleistung glänzt.

Bei SchuhXL – Schuhe in Übergrößen konnten die Umsätze in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert werden. Auch in diesem Jahr konnte unser Salzbergener Unternehmen durch eine Wachstumsrate im zweistelligen Bereich die als Ziel gesetzten Erwartungen weit übertreffen. Der Bedarf an modischen Schuhen in Übergrößen ist ungemindert groß. Die internationale Nachfrage übersteigt bei Weitem das Angebot. So erklärt sich auch, dass immer mehr Kunden aus anderen Ländern der Erde unsere Onlineshops frequentieren.

Wir möchten einfach mal „Danke“ sagen

Wir danken den Kundinnen und Kunden, die bei uns Schuhe in Übergrößen kaufen, für ihre jahrelange Treue, für gute Gespräche und viele Anregungen über Schuhe und anderes. Wir danken unserem Team, das trotz aller Arbeit mit hohem Engagement und viel Kreativität bei der Sache ist und die Geschäftsleitung wieder mit vielen guten Ideen bereichert hat. Wir danken auch der Presse und den vielen Modebloggern, die unsere eigene Arbeit bereichern und unterstützen. Unser Dank gilt auch den Herstellern, die attraktive Schuhe in Übergrößen auflegen. Unsere Kooperationspartner in England, die unseren britischen Onlineshop SchuhXL.co.uk betreuen und allen Geschäftspartnern, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute sind, schicken wir hiermit ein dickes Dankeschön. Danke kann man gar nicht oft genug sagen. Niemand ist eine Insel. Wir alle sind von anderen abhängig, dienen ihnen und erfreuen uns ihrer Unterstützung.

SchuhXL – ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen

Im Segment „Schuhe in Übergrößen“ hat SchuhXL längst einen guten Namen über die Grenzen Deutschlands hinaus. Immer häufiger besuchen europäische Kunden unseren deutschen oder englischsprachigen Onlineshop. Dank internationaler Marken und dreier 2016 eingeführter Eigenmarken konnten wir uns weiter profilieren. Mit den neuen Eigenmarken „Alessandro Milano“, „Rosello“ und „LongJohn“ sind wir auch für 2017 bestens aufgestellt. Zu Beginn des neuen Jahres schicken wir unsere dritte Eigenkollektion auf den Laufsteg des Alltags. Unsere erste Rossello-Kollektion trägt die Herkunftsbezeichnung „Made in Italy“. Rosello-Damenschuhe in Übergröße warten mit Echtledersohlen und eleganter Schnittführung auf. Sie kommen als Pumps, Ballerina oder Slipper an die Kundin. Die Vielfalt bei den Damenschuhen in Übergrößen in den Größen 42 – 46 wird dadurch um weitere Modelle erweitert.

2017 tut sich wieder was bei SchuhXL

Im Laufe des Jahres weiten wir die „Alessandro Milano“-Modelle erheblich aus. Die erste Alessandro Milano-Damenkollektion kam erfreulich gut bei unseren Kundinnen an. Auch die hauseigene LongJohn-Schuhkollektion für den Herren, die gänzlich aus Leder besteht, wird 2017 um sportliche Sneakermodelle bis Größe 53 bereichert. Unsere Kunden und Kundinnen können für die SchuhXL-Eigenmarken eigene Wünsche äußern. Wir dürfen uns schon jetzt auf die Wertarbeit internationaler Designer freuen.

Die monatlichen Besucherzahlen bei SchuhXL lagen 2016 im hohen sechs-stelligen Bereich. So darf es gerne weitergehen! Unser Firmenstandort Salzbergen liegt in der Nähe der A 30 und 31. Wir bieten unseren Kunden im Direktverkauf mehr als 100 kostenlose Parkplätze. SchuhXL möchte zukünftig den E-Commerce-Zweig des Unternehmens weiter ausbauen. Geschäftsführer Peter Feldmann und sein Team wünschen Ihnen, dass Sie gut beschuht und mit wärmenden Sohlen an Ihren Schuhen in Übergrößen ins neue Jahr starten, denn es soll kalt werden zu Silvester.

SchuhXL – Schuhe in Übergrößen

SchuhXL – Der Spezialist für Schuhe in Übergrößen. Grosse Schuhe in XXL Auswahl: Das ist SchuhXL.de – ein in Europa führender Spezialist exklusiv für Schuhe in Übergrößen. Ob Damenschuhe in den Grössen 42 – 46 oder Herrenschuhe von 47 – 53, ob Halbschuhe, Ballerinas, Sneaker, Slipper, Pumps, Sportschuhe oder Freizeitschuhe: Bei SchuhXL – Schuhe Übergrößen bekommen Sie stets modisch aktuelle Schuhe für Damen und Herren in großen Größen. Genießen Sie in unserem Online-Shop die große Auswahl an modischen und stets aktuellen großen Schuhen oder besuchen Sie unser XL Übergrößen-Spezialgeschäft in 48499 Salzbergen – rund 30 km von Münster entfernt, nah an der A30 und A31. SchuhXL – der Spezialanbieter für Schuhe in Übergröße.
http://www.schuhxl.de

Kontakt
SchuhXL – Schuhe in Übergrößen
Peter Feldmann
Neuenkirchener Strasse 18
48499 Salzbergen
05976
94425
info@schuhxl.de
http://www.schuhxl.de

Immobilien Bauen Garten

Entlastung für Frankfurter Wohnungsmarkt

„Apfel-Carre“ der Nassauischen Heimstätte in Preungesheim fast vollständig bezogen / OB Peter Feldmann stattet ersten Mietern Besuch ab

Entlastung für Frankfurter Wohnungsmarkt

v.l.n.r. Peter Schirra, Ulrich Rein, OB Peter Feldmann und Ralf Lang

Entlastung für Frankfurter Wohnungsmarkt

„Apfel-Carre“ der Nassauischen Heimstätte in Preungesheim fast vollständig bezogen / OB Peter Feldmann stattet ersten Mietern Besuch ab

Die Debatte um den Frankfurter Wohnungsmarkt schwingt mit, wenn Oberbürgermeister Peter Feldmann seine Hausbesuche in Preungesheim im neu errichteten Apfel-Carre der Nassauischen Heimstätte absolviert, deren stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender er ist. In Begleitung von Peter Schirra, Leiter des Frankfurter Regionalcenters, und einigen Vertretern des Ortsbeirates machte er sich zunächst ein Bild der Wohnanlage, deren über hundert Wohnungen bereits zu über 80 Prozent vermietet sind und die mit den Außenanlagen vor kurzem komplett fertig gestellt wurde. „Im Apfel-Carre kombinieren wir erstmals die verschiedenen Förderwege im Mietwohnungsbau mit dem Ziel, bei günstigen Mieten eine ausgewogene Bewohnerstruktur entstehen zu lassen“, erläutert Schirra. Ein Förderweg ist das sogenannte Mittelstandsprogramm der Stadt Frankfurt, „mit dem wir vor allem die Menschen erreichen wollen, die zu viel für den Sozialen Wohnungsbau verdienen, deren Einkommen für den freien Wohnungsmarkt in Frankfurt aber eigentlich zu knapp ist, ergänzt Feldmann. „Die kommen mir in den ganzen Diskussionen über den Frankfurter Wohnungsmarkt zu kurz und wenn wir eine Stadt für alle Menschen bleiben wollen, müssen wir vor allem die mittleren Einkommensgruppen stärken. Dazu brauchen wir noch ganz viele Apfel-Carres und den Schulterschluss mit den großen Wohnungsunternehmen, allen voran mit der Nassauischen Heimstätte“, so der Oberbürgermeister.

Die Kindertagesstätte ist schon da

Das Gebäudeensemble stellt dem Frankfurter Wohnungsmarkt rund 8.300 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen 42 und 118 Quadratmetern und bieten damit allen Platz: dem Single genauso wie der fünfköpfigen Familie. Gut die Hälfte aller Wohnungen erstreckt sich komfortabel über zwei Etagen. Diese modern gestalteten Maisonette-Wohnungen bieten Platz für drei bis vier Personen. 35 Wohnungen sind barrierefrei, alle Wohnungen sind über die sechs Treppenhäuser auch mit dem Aufzug erreichbar. Im Erdgeschoss befinden sich neben Wohnungen rund 730 Quadratmeter Gewerbe- und Gemeinbedarfsflächen, unter anderem für eine Kindertagesstätte des Diakonischen Werks für Kinder bis drei Jahre. Für die zweite Gewerbefläche hat bereits eine Bäckerei konkretes Interesse angemeldet.

Das energieeffiziente Gebäude (30 Prozent unter den gesetzlichen Vorgaben) bietet allen Mietern neben Terrassen bzw. Dachterrassen oder Balkonen bzw. Loggien einen attraktiv gestalteten Innenhof. „Die Grün- und Spielflächen bieten Kommunikationszonen mit hoher Aufenthaltsqualität für die Bewohner und wir wünschen uns natürlich, dass diese im Sinne einer guten Nachbarschaft auch rege genutzt werden“, betont Schirra. Das Apfelcarre sei von der Architektenkammer Hessen als Vorzeigeprojekt für den Tag der Architektur 2014 ausgewählt worden, der traditionell am letzten Juniwochenende stattfindet. Das spreche für sich.

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 19 Millionen Euro, über 12 Millionen Euro davon wurden über zinsgünstige kommunale und Landesfördermittel bereitgestellt.

Erschwingliche Mieten für unterschiedliche Einkommensgruppen

Für 41 Wohnungen kommt die Förderung aus dem Frankfurter Programm für familien- und seniorengerechten Mietwohnungsbau (Mittelstandsprogramm), die Anfangsmiete bewegt sich hier zwischen 6,40 und 8,37 EUR/m2. Weitere 20 Wohnungen werden im sozialen Mietwohnungsbau bei einer Anfangsmiete von 5,00 EUR/m2 direkt belegt. Für die verbleibenden 40 Wohnungen ist die sogenannte „mittelbare Belegung“ vorgesehen: obwohl mit Mitteln für den sozialen Wohnungsbau gefördert, sind sie frei und zur ortsüblichen Miete vermietbar. Zum Ausgleich stellt die Nassauische Heimstätte Sozialwohnungen in anderen Frankfurter Mietobjekten bereit. „Wir ersetzen rund 2.900 Quadratmeter im Apfel-Carre durch 4.520 Quadratmeter in unseren anderen Frankfurter Beständen, die Stadt macht also ein gutes Geschäft“, schmunzelt Schirra. Mit einer Anfangsmiete von 8,50 EUR/m2 liegen aber auch diese mittelbar belegten Wohnungen noch deutlich unter der zurzeit geforderten Marktmiete von bis zu 9,80 EUR/m2. Durch die differenzierte Nutzung aller Förderwege können im „Apfel-Carre“ sowohl Geringverdiener als auch Haushalte mit durchschnittlichen Einkommen eine Wohnung anmieten.

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt

Die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Frankfurt/Main, bietet seit 90 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 700 Mitarbeiter. 2005 erwarb die Nassauische Heimstätte die Anteile des Landes Hessen an der Wohnstadt Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Kassel. Durch den Zusammenschluss avancierte sie zu einem der führenden deutschen Wohnungsunternehmen: der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit 61.000 Mietwohnungen in 140 Städten und Gemeinden. Diese werden aktuell von rund 260 Mitarbeitern in vier Regional-, untergliedert in 13 Service-Centern, betreut. Das Regionalcenter Frankfurt bewirtschaftet 16.000 Wohnungen im Stadtgebiet. Unter der Marke „NH ProjektStadt“ werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadt- und Projektentwicklungsaufgaben durchzuführen. Bildquelle:kein externes Copyright

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt
Die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Frankfurt/Main, bietet seit 90 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 700 Mitarbeiter. 2005 erwarb die Nassauische Heimstätte die Anteile des Landes Hessen an der Wohnstadt Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Kassel. Durch den Zusammenschluss avancierte sie zu einem der führenden deutschen Wohnungsunternehmen: der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit 61.000 Mietwohnungen in 140 Städten und Gemeinden. Diese werden aktuell von rund 260 Mitarbeitern – in vier Regional- untergliedert in 13 Service-Centern – betreut. Unter der Marke „NH ProjektStadt“ werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadt- und Projektentwicklungsaufgaben durchzuführen.

Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Jens Duffner
Untermainkai 12-13
60311 Frankfurt am Main
069 6069-1321
jens.duffner@naheimst.de
http://www.naheimst.de