Tag Archives: Personalsuche

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Conciliat als TOP-Personaldienstleister ausgezeichnet.

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS zählt die Conciliat GmbH, Stuttgart, zu den führenden Dienstleistern im Bereich Executive Search.

Conciliat als TOP-Personaldienstleister ausgezeichnet.

Executive Search: Conciliat, Stuttgart

Anfang Mai war es wieder soweit: Das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS Gehalt & Karriere veröffentlichte in seiner neusten Ausgabe eine Liste der führenden beziehungsweise besten Personaldienstleister in Deutschland – differenziert nach Dienstleistern in den Bereichen „Executive Search“, „Professional Search“, „Zeitarbeit“ und „Freelancer-Vermittler“. Mit dabei die Personalberatung Conciliat, Stuttgart, die über Niederlassungen in fünf deutschen Großstädten verfügt. Sie wurde zu den Top-Personaldienstleistern im Bereich „Executive Search“ gezählt.

Zugrunde liegt der Auszeichnung eine Befragung die FOCUS BUSINESS unter anderem „bei Personalverantwortlichen in Unternehmen und Kandidaten“ durchführte. Ausgezeichnet wurden die Personaldienstleister, die bei der Befragung nicht nur recht häufig genannt wurden, sondern auch eine „gewisse Mindestnote über alle Bewertungsdimensionen hinweg sowie einen Mindestanteil an Weiterempfehlungen“ erhielten.

Dass Conciliat zu diesem erlauchten Kreis von Personaldienstleistern zählt „erfüllt uns mit Stolz“, betont Geschäftsführer Alexander Walz. Denn dies beweise, dass die Personalberatung in den fast 20 Jahren ihres Bestehens sich „außer einer recht hohen Bekanntheit auch ein gutes Renommee im Markt“ erarbeitet habe. Zudem zeigten die positiven Bewertungen und die vielen Weiterempfehlungen, dass „offensichtlich auch unsere Kunden mit unserer Leistung zufrieden sind“. Dies führt Walz unter anderem darauf zurück, dass sich Conciliat im Bereich Executive Search beziehungsweise Personalsuche und -auswahl auf die Bereiche Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und Personal spezialisiert hat. „Entsprechend groß ist unsere Expertise und Erfahrung, wenn es um das Besetzen entsprechender Positionen geht.“

Nähere Infos über die Personalberatung Conciliat und ihre Leistungen finden Interessierte auf Webseite www.conciliat.de .Sie können die Personalberatung auch direkt kontaktieren (Tel.: 0711/22 45 18- 0; Mail: stuttgart@conciliat.de).

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Tourismus Reisen

Rente vom Chef

Alte Rebschule geht neue Wege bei der Fachkräftesicherung

Rente vom Chef

Hotelbetriebe bauen auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Gutes Personal zu finden und zu binden ist in dieser Branche besonders schwierig. Deshalb beschreitet das Wohlfühlhotel Alte Rebschule in Rhodt jetzt gemessen an seiner Größe mit rund 50 Beschäftigten einen neuen Weg: ein firmeneigenes Versorgungswerk für Mitarbeiter.
Dass die Maßnahme zur betrieblichen Altersvorsorge und Zukunftssicherung bei den Beschäftigten der Alten Rebschule gut ankommt, bestätigen zwei junge Mitarbeiterinnen, für die das Rentenalter zwar in weiter Ferne liegt, aber Zukunft nichtsdestotrotz ein Argument ist. Zum Beispiel für Marina Nagel, die eigentlich nur zwei, drei Jahre als Jungköchin in der Hotelküche in Rhodt bleiben wollte und jetzt seit Kurzem als „Eigengewächs“ stellvertretende Küchenchefin geworden ist: „Jeder weiß, dass man zusätzlich privat fürs Alter vorsorgen muss. Deshalb bin ich froh, dass es jetzt auch bei uns im Betrieb diese Möglichkeit gibt und der Chef kräftig ansparen hilft.“ Ihre Rezeptionskollegin Barbara Roland ergänzt: „Für mich zeigt die Möglichkeit auch, dass wir von unserem Arbeitgeber geschätzt werden und er sich wünscht, dass das Beschäftigungsverhältnis möglichst von Dauer ist.“
Für die Hotelleitung ist die betriebliche Altersvorsorge eine Chance, deutlich Profil zu zeigen: „Der Kampf um Talente ist in vollem Gange. Wir wollen uns als Arbeitgeber attraktiv auf dem Personalmarkt positionieren, neue Mitstreiter gewinnen und unsere Beschäftigten ans Unternehmen binden“, erläutert Hotelchefin Sonja Schäfer die Motivation. „Außerdem können wir so unseren Mitarbeitern ganz konkret aufzeigen, dass uns ihre Zukunft am Herzen liegt.“
Um den organisatorischen Aufwand für das familiengeführte Hotel in Grenzen zu halten, hat man sich mit dem renommierten Lebensversicherer einer Bank zusammengetan. Die Alte Rebschule zahlt Beiträge – gestaffelt je nach Betriebszugehörigkeit – in eine betriebliche Altersvorsorge. Das Versorgungssystem ermöglicht es außerdem Beschäftigten, die steuermindernde Entgeltumwandlung mit einem Zuschuss wahrzunehmen und auch selbst die Beiträge aufzustocken. „Bisher legen etwa ein Dutzend unserer Mitarbeiter aus eigener Tasche noch was drauf, was uns besonders freut“, so Sonja Schäfer. Informationen zum Hotel unter www.alte-rebschule.de

Das Wohlfühlhotel Alte Rebschule beim pfälzischen Weinort Rhodt unter Rietburg gelegen und malerisch eingebettet in das Rebenmeer der Weinstraße bietet Natur- und Wander-Erlebnisse, Ruhe, Erholung und Verwöhn-Programme mit dem Besten aus der Rebe ebenso wie kulinarische Köstlichkeiten und Schätze aus pfälzischen Weinkellern. Das Vier-Sterne-Hotel wurde als Gastgeber des Jahres 2016 in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und beschäftigt rund 50 Menschen aus zwölf Nationen. In den 34 großzügigen Zimmern und drei Suiten mit Panoramablick über die Rheinebene fühlen sich Gäste gut aufgehoben. Modern ausgestattete Tagungsräume, ein einladender Pool und das stimmungsvolle Beauty-Vital-Reich mit Saunalandschaft sowie Massage- und Kosmetikanwendungen lassen keine Wünsche offen.

Firmenkontakt
Wohlfühlhotel Alte Rebschule
Sonja Schäfer
Theresienstraße 200
76835 Rhodt unter Rietburg
06323 70440
info@alte-rebschule.de
http://www.alte-rebschule.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275 5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Headhunting Stuttgart, München: rare Führungskräfte und Spezialisten finden

Die Personalberatung Conciliat sucht für Unternehmen seit 18 Jahren Fach- und Führungskräfte mit dem gewünschten Profil.

Headhunting Stuttgart, München: rare Führungskräfte und Spezialisten finden

Headhunting Stuttgart: Conciliat GmbH

Zuweilen stehen Unternehmen vor der Herausforderung, dass sie eine Führungskraft oder einen Spezialisten mit einer ganz speziellen Erfahrung oder Kompetenz brauchen. Doch leider ist der Stellenmarkt wie leergefegt. Auch auf Stellenanzeigen reagieren keine geeigneten Bewerber. In solchen Fällen beauftragen Unternehmen nicht selten einen Headhunter mit der Suche geeigneter Kandidaten.

Auf das sogenannte Headhunting, also die Suche hochqualifizierter Bewerber mit dem passenden Kompetenz- und Persönlichkeitsprofil, ist die Personal- und Managementberatung Conciliat, Stuttgart, seit 18 Jahren spezialisiert. Ausgehend von einem im Dialog mit ihrem Auftraggeber definierten Anforderungsprofil sucht sie zum Beispiel via Direktansprache und einem individuellen Executive Recruiting geeignete Kandidaten. Diese stellt sie dem Unternehmen vor, so dass dieses entscheiden kann, welche Kandidaten es persönlich kennenlernen und eventuell einstellen möchte.

Die Personalberatung, die über Niederlassungen in sechs deutschen Großstädten verfügt, begleitet ihre Auftraggeber, sofern gewünscht, im gesamten Rekrutierungsprozess – vom Formulieren des Anforderungsprofils, über die Kandidatensuche und -auswahl bis hin zur Vertragsgestaltung. Eine solche Prozessbegleitung ist laut Geschäftsführer Alexander Walz oft nötig, weil die gesuchten Mitarbeiter in der Regel „rare und somit begehrte Arbeitskräfte sind“. Deshalb haben sie meist mehrere Joboptionen, entsprechend schnell sagen sie „trotz grundsätzlichem Interesse leider jedoch auch „nein“, wenn das Unternehmen im Auswahl- und Einstellungsprozess taktische Fehler begeht“.

Unternehmen, die die Conciliat-Berater als Headhunter engagieren, profitieren unter anderem von der 18-jährigen Erfahrung, die die Personalberatung im Bereich Personalsuche und -auswahl sowie Vergütungsmanagement und Vertragsgestaltung gesammelt hat. Außerdem verfügt Conciliat außer im Bereich Führung und Management über eine sehr große fachliche Expertise in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und Controlling sowie Personalmanagement.

Unternehmen profitieren auch davon, dass das altersgemischte Beraterteam von Conciliat Personen auf allen Karrierelevel betreuen kann; außerdem verfügt die Personalberatung über ein gewachsenes, sehr großes Netzwerk im gesamten deutschsprachigen Raum, so dass eine erfolgreiche und zeitnahe Stellenbesetzung garantiert ist.

Nähere Infos über die Leistungen der Conciliat GmbH im Bereich Headhunting finden Interessierte auf der Homepage der Personal- und Managementberatung (www.conciliat.de). Sie können den Conciliat-Geschäftsführer Alexander Walz auch direkt kontaktieren (Tel.: 0711/22 45 18-0; Email: Walz.Alexander@conciliat.de).

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Internet E-Commerce Marketing

Holger Jung steigt bei staffbook.de ein

Holger Jung steigt bei staffbook.de ein

STAFFBOOK, Stellenmarkt und Community für die Gastronomie und Hotellerie, erweitert den bisherigen Gesellschafterkreis um drei prominente Namen:

Holger Jung, Mitgründer der Werbeagentur Jung von Matt, Hans-Peter Kohlhammer, früherer CEO der Grundig AG, und Thomas Meyer, zuletzt Vorstandsvorsitzender der J.P. Morgan AG in Deutschland, unterstützen ab sofort das Hamburger Start-up.

Sven Lorenzen, Vorstand und Gründer der STAFFBOOK AG, freut sich über die starke neue Unterstützung: „Holger Jung, Hans-Peter Kohlhammer und Thomas Meyer fördern STAFFBOOK aus voller Überzeugung und bringen neben viel Erfahrung als Investoren auch das nötige Herzblut und Gespür im Umgang mit Start-ups und deren erfolgreichen Ausbau mit. Die bislang aus Eigenmitteln der Gründungs-Gesellschafter betriebene Plattform erhält durch das Engagement der namhaften neuen Unterstützer kräftig Rückenwind.“

Durch Investitionen in das Produkt, in Prozesse und in die personelle Ausstattung kann die Job-Community weiter ausgebaut werden und die Grundlage für das weitere geplante Wachstum geschaffen werden. Nutzer auf Arbeitnehmerseite werden durch lokale und regionale Online-Performance-Kampagnen und Promotions auf die Community aufmerksam. Die Nutzung und Vernetzung erfolgt über die Website und eigene Apps.

Für das Frühjahr 2018 ist eine weitere Finanzierungsrunde in Vorbereitung. „STAFFBOOK ist jetzt schon ein erfolgreicher Vernetzer von Arbeitgebern und Arbeitnehmern für die Gastronomie“, so Sven Lorenzen. „Mit einem zusätzlichen Partner wollen wir das Wachstum weiter beschleunigen und STAFFBOOK zur zentralen Plattform ausbauen.“

Kontakt: Axel Hildebrandt, Projektleitung, STAFFBOOK AG, Große Elbstraße 145f, 22767 Hamburg
Telefon 040 48 40 455-27, Mobil 0171 900 16 77, E-Mail axel.hildebrandt@staffbook.de

Mehr Informationen:
Website: staffbook.de
facebook.com/staffbook.de
twitter.com/staffbookDE

STAFFBOOK ist Stellenmarkt und Community für die Gastronomie und Hotellerie. Arbeitgeber rekrutieren auf staffbook.de qualifiziertes Personal. Arbeitnehmer sind mit ihrem Profil vernetzt, erhalten Jobangebote und können sich bewerben. Die Website und die dazugehörige App bieten über Postings, Personal Matching, Active Sourcing und Branding ganzheitliche Lösungen, speziell auf die Anforderungen des Gastgewerbes zugeschnitten. Hinter der 2015 gegründeten Plattform steht ein Team branchenaffiner Gesellschafter mit Tätigkeitsschwerpunkten in der Gastronomie und Getränkeindustrie sowie in den Bereichen Promotion, Events & Personaldienstleistungen. www.staffbook.de

Kontakt
STAFFBOOK AG
Axel Hildebrandt
Große Elbstr. 145f
22767 Hamburg
040 4840455-27
presse@staffbook.de
http://www.staffbook.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Themenabend „Komplexe Sachverhalte einfach erklären“ in München

Personalberatung Conciliat veranstaltet Themenabend mit Jens Schmelzle, dem Gründer der Simpleshow Company, dem weltweit größten Erklärvideo-Anbieter.

Themenabend "Komplexe Sachverhalte einfach erklären" in München

Personalberatung München: Conciliat

Einen Themenabend mit dem Titel „Keep it simple“ – 5 Regeln des einfachen Erklärens“, veranstaltet die Münchner Niederlassung der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, am 8. Mai in dem FOM Hochschulzentrum in München. Dort erläutert Jens Schmelzle, der Gründer der Simpleshow Company S.A., dem weltweit größten Anbieter von Erklär-Videos in einem Vortrag, wie man komplexe Sachverhalte visuell und verbal so darstellt, dass diese auch Nicht-Fachleute verstehen – eine Fähigkeit, die laut Alexander Walz, Geschäftsführer von Conciliat, auch Unternehmer, Führungskräfte und Verkäufer brauchen -“ zum Beispiel, wenn sie Mitarbeiter als Mitstreiter gewinnen oder Menschen etwas verkaufen möchten“.

In seinem eineinhalb-stündigen Vortrag erläutert Schmelzle unter anderem die fünf Regeln des einfachen Erklärens – anhand von konkreten Beispielen aus dem Lebens- und Arbeitsalltag. Danach beantwortet er Fragen der Besucher.

Der Themenabend wird von Conciliat mit dem Unternehmensberater Semir Fersadi, einem Experten für Unternehmensfinanzierungen, und dem FOM Hochschulzentrum als Raumpartner organisiert. Er ist Teil der Veranstaltungsreihe „halbsieben“, deren Anspruch es ist, die Besucher nicht mit Powerpoint-Präsentationen zu langweilen, sondern „gute Gespräche in einem kleinen Kreis“ zu organisieren.

Der Themenabend „Keep it simple“ beginnt um 18.30 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Infos über den Themenabend im Rahmen der „halbsieben“-Veranstaltungsreihe finden Interessierte auf der Startseite der Webseite der Personalberatung Conciliat (www.conciliat.de). Dort können sie sich auch anmelden.

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Immobilien Bauen Garten

So finden Hausverwaltungen erfolgreich Personal

Große Entlastung für Hausverwaltungs-Unternehmen bei der Personalsuche

So finden Hausverwaltungen erfolgreich Personal

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

„Mit unserer Hilfe finden Hausverwaltungs-Unternehmen schneller und effizienter Personal!“. Das sagt Andreas Schmeh von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH aus Karlsruhe. Die Spezialisten für die erfolgreiche Beratung von Hausverwaltern bietet eigens für diese Berufsgruppe eine neue Dienstleistung an, die den Personalsuchprozeß erheblich vereinfacht. So werden die die Unternehmen entlastet und finden schneller Personal.

Die Suche nach Personal ist eine immer schwerer werdende Aufgabe für Hausverwaltungs-Firmen. Aus diesem Grund hat sich die Unternehmensberatung für Hausverwalter mit dem Thema intensiv beschäftigt. In einer monatelangen Testphase wurden mit ausgewählten Kunden zwei neue Dienstleistungen entwickelt, die den Hausverwaltungs-Unternehmen Arbeit abnehmen und den Personalsuch-Vorgang deutlich beschleunigen. „Wir erleben immer wieder, dass sich Hausverwalterinnen und Hausverwalter bei der Personalsuche schwer tun“ berichtet Andreas Schmeh aus seinem Erfahrungsschatz. Auch falle es immer schwieriger, frei werdende Stellen neu zu besetzen. Das alles zusammen sei der Auslöser gewesen, hier den Hausverwaltern eine deutliche Erleichterung durch den neuen Service zu bieten.

Zum Einen übernehmen die Spezialisten für Hausverwalter die Veröffentlichung der Stellenanzeigen im Internet. „Hier wenden wir uns an die Hausverwalterinnen und Hausverwalter, die sich selbstständig um ihre Personalsuche kümmern möchten“ berichtet Herr Schmeh. Über die neu geschaffene Homepage hausverwaltung-jobs.de können Hausverwaltungs-Unternehmen schnell und unkompliziert ihre Stellenanzeigen eingeben. Diese werden dann von PIWI an über 30 Stellen im Internet veröffentlicht. Auf der Jobbörse der Arbeitsagentur für Arbeit, auf speziellen Stellenportalen wie z.B. stellen24.de, auf bundesweit bekannten Portalen wie meinestadt.de und auf zahlreichen Social-Media-Plattformen wie XING, Facebook und Google Plus.“ So sorgen wir dafür, dass die Stellenangebote der Hausverwalter gut im Internet von Suchenden gefunden werden“ berichtet der Karlsruher Hausverwalter-Spezialist. Der Hausverwalter gebe seine Stellenausschreibung nur einmal ein und für die Veröffentlichung auf allen Plattformen sorge dann PIWI. So spart sich der Stellenausschreibende nicht nur Zeit, sondern oftmals auch eine teure Einstellgebühr auf speziellen Job-Plattformen. „So konnten wir in der Testphase bereits erfolgreich zahlreiche Jobs bei unseren Kunden besetzen, ohne dass diese Geld in kostenpflichtige Anzeigen investieren mussten!“ erzählt Andreas Schmeh. Die Bewerbungen gehen bei dieser Vorgehensweise direkt beim Hausverwaltungs-Unternehmen ein. „Und diese Leistung bieten wir ausschließlich Hausverwaltungs-Unternehmen gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr ab 149 Euro an“ erläutert Tanja Häring, die zuständige Mitarbeiterin bei den Karlsruher Hausverwaltungs-Spezialisten.

Sie ist auch Ansprechpartnerin für die zweite Dienstleistung, die eigens für Hausverwaltungs-Unternehmen entwickelt wurde. „Wem der Aufwand für die Personalsuche, das Sichten der eingehenden Bewerbungen, das Versenden von Eingangsbestätigungen, das Führen von Telefoninterviews, dem Erstellen von Absagen und all das zu viel Arbeit ist oder wer sich hier schwer tut, dem nehmen wir diese ganze Vorarbeiten ab“ erzählt sie. Hier ist die Vorgehensweise eine andere, denn am Anfang werden zunächst die Details der Stellenbeschreibung besprochen. Daraus fertigen die Karlsruher dann eine ansprechende Stellenausschreibung, veröffentliche diese als eigenen Suchauftrag im Internet auf über 30 Plattformen. Die eingehenden Bewerbungen werden von Frau Häring und ihrem Team gesichtet, bewertet und strukturiert aufbereitet. Eingangsbestätigungen und Absagen werden von PIWI dann eigenständig versandt, mit geeigneten erscheinenden Bewerbern wird noch zusätzlich ein Telefoninterview geführt. Und so selektieren die Dienstleister dann die als geeignet erscheinenden Bewerbungen heraus und leiten ausschließlich diese an den Auftraggeber weiter. „Dann kann der Auftraggeber direkt einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren und sich einen Eindruck von den vorselektierten Bewerbern machen“ berichtet Tanja Häring. Auf dieser Art und Weise habe das Hausverwaltungs-Unternehmen fast keine administrativen Arbeiten mehr im Zusammenhang mit einer Stellenausschreibung und im Bewerbungsverfahren. So sparen sich Hausverwaltungs-Unternehmen Zeit und letztlich Geld. „Wer sich kompetent bei der Personalsuche helfen lassen möchte, der soll sich direkt bei uns melden“ sagt Andreas Schmeh abschließend.

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist die spezialisierte Unternehmensberatung nur für Hausverwaltungs-Firmen. Schwerpunkte liegen in der Organisationsberatung, in der Nachfolgeberatung und Marketingberatung von Hausverwaltungen jeder Größe. Daneben veranstalten die Spezialisten hochwertige Fachseminare für Hausverwalter.

Kontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Barbara Friedrich
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
0721 783 66 98-9
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Pentagon AG gewinnt ersten Platz beim Headhunter Award 2016

Pentagon AG gewinnt ersten Platz beim Headhunter Award 2016

Düsseldorf, Juni 2016. Die Personalberatungsgesellschaft Pentagon AG ist mit dem ersten Platz des „Headhunter of the Year“-Award 2016 ausgezeichnet worden. Das Düsseldorfer Unternehmen setzte sich in der Kategorie Recruiting Innovation gegen zahlreiche Konkurrenten durch. Der erstmals im HR-Bereich verliehene Preis honoriert die innovative Vorgehensweise des Unternehmens bei der „diskreten Verkupplung“ von Mensch, Aufgabe und Unternehmen.

Die Pentagon AG überzeugte die hochkarätig besetzte Jury aus Vertretern von Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Medien mit der Innovation „Pentagon-JobSpot“, die im Rahmen von Stellenanzeigen alte Strukturen mit neuen digitalen Prozessen verknüpft. „Pentagon sticht mit der Qualität seiner Stellen-Videos hervor. Hier berücksichtigt die Personalberatung wichtige Elemente, wie zum Beispiel die Employer Brand“ begründete die Jury ihre Entscheidung und würdigte das ihr anonym vorgelegte Konzept mit dem begehrten ersten Preis. Für die Pentagon AG wird damit gleichzeitig ihre hohe Innovationsbereitschaft belohnt, denn als einer der Pioniere rund um den QR-Code in Stellenanzeigen ist sie nun erneut Vorreiter und punktet am Markt mit der Innovation Pentagon-JobSpot.

Pentagon-JobSpot ist eine visualisierte Anzeige analog der früheren Printanzeige, in der Vorgesetzte, Mitarbeiter und das Personalwesen über ca. vier Minuten das Unternehmen, Aufgaben, erwartete Qualifikationen und das Arbeitsumfeld präsentieren. Das Video wird komplett von der Pentagon AG innerhalb einer Woche realisiert, die Kosten entsprechen in etwa denen einer Internetanzeigen-Kampagne. Der Nutzen für alle Beteiligten liegt auf der Hand: Zum einen erhält der Kandidat per Klick einen individualisierten sowie visualisierten Einblick in sein potentielles Arbeitsgebiet, gleichzeitig wird mit der Kombination aus einem Klienten-Imagevideo und einer klaren Stellenausschreibung direkt für den Auftraggeber geworben. Der Erfolg dieser Vorgehensweise spricht für sich, denn die Pentagon AG verzeichnet durch die deutlich kürzere Ansprache und Versendung des jeweils relevanten Spots eine drei Mal höhere Gesprächsbereitschaft der Kandidaten als mit herkömmlichen Ansprachen.

Pentagon-JobSpot gliedert sich konsequent in das umfangreiche Leistungsspektrum der fünf Geschäftsbereiche (Säulen) der Pentagon AG ein: Personalsuche, Personalentwicklung, Coaching, Outplacement und das betriebliche Gesundheitsmanagement. Das Portfolio gewährleistet eine ganzheitliche Beratung und geht damit weit über die reine Vakanzenbesetzung hinaus. Vielmehr begleitet das Unternehmen den Auftraggeber – bei Bedarf unter Hinzuziehen von in anderen HR-Bereichen spezialisierten Partner-Kollegen – bei allen Herausforderungen eines modernen Personalmanagements. Die Pentagon AG gilt damit am Markt als eine innovative und überdurchschnittlich erfolgreiche Personalberatungsgesellschaft, die ihren Nutzen permanent hinterfragt und sich über den Klienten- sowie Kandidaten-Mehrnutzen definiert.

Über Pentagon AG – Nachhaltige Personalberatung

Die in Düsseldorf ansässige Pentagon AG wurde 2010 von Antonius van der Linde und Peter D. Schiwon gegründet. Das Unternehmen mit weiteren Büros im In- und Ausland steht für nachhaltige Personalberatung und langfristigen Erfolg im Personalmanagement. Fünf Erfolgssäulen des HR-Managements – Personalsuche, Personalentwicklung, Coaching, Outplacement und das betriebliche Gesundheitsmanagement – decken sämtliche Facetten moderner Personalarbeit ab. Ermöglicht wird das breite Leistungsspektrum durch die interne Vernetzung der derzeit 14 spezialisierten Senior-Partnern, die sich durch eine hohe Fachkompetenz in ihren jeweiligen Kernbereichen auszeichnen. Das Ergebnis ist eine ganzheitliche Beratung bzw. Dienstleistung, die es ermöglicht, authentische und maßgeschneiderte Lösungen für den Auftraggeber zu entwickeln.

Kontakt
Pentagon AG
Peter D. Schiwon
Mörsenbroicher Weg 191
40470 Düsseldorf
0211 496205-0
schiwon@pentagon-ag.com
www.pentagon-ag.com

Bildung Karriere Schulungen

Jobsuche/Mitarbeitersuche: So klappte der Treffer ins Schwarze

Den richtigen Mitarbeiter finden, den Traumjob bekommen, die Karriere antreiben – Nicole Broockmann – personnel insight – findet den Perfect Match

Jobsuche/Mitarbeitersuche: So klappte der Treffer ins Schwarze

Nicole Broockmann – personnel insight findet den Perfect Match

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, den für eine vakante Stelle am besten geeigneten Mitarbeiter zu finden. Für Stellensuchende ist es oft eine Gratwanderung, bis der Traumjob endlich gefunden ist. Wer den nächsten Karriereschritt anstrebt, ist sich oft unsicher, wo die persönliche Weiterentwicklung überhaupt hingehen soll. Klassische Vermittlungsagenturen oder Headhunter können diese Bandbreite an Herausforderungen gar nicht abdecken. Nicole Broockmann – personnel insight – kann das. Indem sie für den „Perfect Match“ sorgt und zusammenbringt, was zusammenpasst.

Fachkräftemangel und Demografischer Wandel haben unmittelbare Auswirkungen auf Recruiting und Arbeitsmarkt. Umso wichtiger ist es, dass Stellensuchende direkt an solche Unternehmen kommen, die nicht nur auf Fachkenntnisse und Qualifikation achten, sondern ebenso Wert auf das legen, was den Menschen hinter seinem Know-how ausmacht.

„Für uns haben genauso Unternehmen eine Persönlichkeit wie Menschen, denn auch sie leben nach außen zu Kunden, Lieferanten und Partnern durch ihre Werte und Glaubenssätze“, erklärt die Personalberatungsexpertin Broockmann. „Wir sorgen dafür, dass diese Individualität und die der Stellensuchenden optimal zueinander passen. Durch unser spezielles Vorgehen in diesem Prozess sparen wir unseren Firmenkunden viel Geld. Stellensuchende finden ihren Traumjob, den sie mit all ihrer Energie füllen.“

Besonders Unternehmen zahlen oft viel Lehrgeld, wenn sie Mitarbeiter einarbeiten, die nicht zu 100 Prozent zu ihnen passen und schnell innerlich kündigen. Studien belegen, dass dieser Schaden allein in Deutschland jedes Jahr in die Milliarden geht.

Nicole Broockmann hat sich mit personnel insight, dessen Sitz sich in Koblenz befindet, auf die Bereiche Executive Search, New Placement und Karriereberatung spezialisiert. „Wir erkennen seit einiger Zeit speziell im New Placement eine große Nachfrage“, stellt die Headhunterin heraus. „Wenn sich Unternehmen von Mitarbeitern trennen müssen, kümmern wir uns um die Betroffenen, bis sie eine neue Stelle gefunden haben – und unsere Kunden schätzen unsere Diskretion.“

Broockmann sieht sich nicht nur als Vertraute und Beraterin für Auftraggeber, sondern auch als Imageträgerin für Unternehmen: „Wer sich nicht als interessanter Arbeitgeber verkauft, hat eindeutig das Nachsehen“, weiß die Personalvermittlungsexpertin, die Firmen auch in dieser Frage beratend zur Seite steht.

Mehr Informationen zu Nicole Broockmann – personnel insight – finden Sie auf deren neuen Website www.personnel-insight.de .

Nicole Broockmann ist Kopf der personnel insight GmbH in Koblenz, die sich auf die Bereiche Executive Search, New Placement und Karriereberatung spezialisiert hat. Für Stellensuchende ist die Personalberatungsexpertin Vertraute und Karriereagentin. Für mittelständische Unternehmen bis hin zu Konzernen ist sie Vertrauensperson sowie Imageträgerin, die ein Unternehmen nach außen repräsentiert. Hinter ihrem Credo „weg von 08/15 – hin zur Luxusboutique auf dem Personalwahlmarkt“ stecken 20 Jahre Erfahrung in der Personalberatung, -suche und -vermittlung sowie in der Managementdiagnostik und im Bewerbungsmanagement – immer mit dem Ziel: The Perfect Match. Um diesen zu garantieren hat sie das „Personality Matching Tool“ entwickelt, mit dem auch die persönliche und kulturelle Passung betrachtet wird.

Kontakt
personnel insight GmbH
Nicole Broockmann
Baumschulenweg 2
56077 Koblenz
+49 (0)261 9213900

info@personnel-insight.de
http://www.personnel-insight.de

Computer IT Software

Dice-Report: IT-Fachleute aufgeschlossen gegenüber Social Recruiting

Jobangebote aber häufig unpassend; Personalsuchende sollten besser recherchieren und mehr IT-Know-how mitbringen

Dice-Report: IT-Fachleute aufgeschlossen gegenüber Social Recruiting

Erfolgsfaktoren für Social Recruiting im IT-Umfeld

Frankfurt am Main, 17. Mai 2016. 93 Prozent der Technologie-Spezialisten sind offen für Job-Angebote, die sie von Personalbeschaffern oder Unternehmen über soziale und Karrierenetzwerke erhalten. Das ergab der jährlich erscheinenden Job Market Report von Dice , der Online-Karriereseite für Technologieberufe. Befragt wurden 323 Technologie-Spezialisten und 298 Personalreferenten aus Deutschland. Letztere nutzen soziale und Karrierenetzwerke in erster Linie für die Suche nach potenziellen Kandidaten, für Hintergrund-Recherchen und die Kontaktaufnahme. Die sollte in den Augen der IT-Fachleute aber verbessert werden: 52 Prozent fänden es besser, wenn ihnen ausschließlich passende Jobs angeboten würden.

Netzwerke haben sich als Karriere- und Personalbeschaffungsinstrument etabliert

Die große Mehrheit der befragten IT-Fachleute nutzt soziale und Karrierenetzwerke, um neue Jobs zu finden. 85 Prozent bringen ihre Profile auch regelmäßig auf den neusten Stand, um für Personalbeschaffer und Arbeitgeber attraktiv zu sein. Neben der aktiven und passiven Jobsuche dienen die Netzwerke vor allem dem Austausch mit Kollegen (72 Prozent). Die meisten IT-Fachleute sind auf Xing (37 Prozent), LinkedIn (28 Prozent) und Facebook (11 Prozent) registriert.

Personalbeschaffer wollen in sozialen und Karriere-Netzwerken in erster Linie Fachkräfte finden, die sich derzeit nicht aktiv bewerben. Darüber hinaus recherchieren sie auf diesen Plattformen Hintergrundinformationen und bauen Kontakte auf. Die Art, wie sie das tun, könnte in den Augen der IT-Spezialisten allerdings verbessert werden: 52 Prozent von ihnen raten Recruitern, sie nur mit relevanten Jobs anzusprechen. Darüber hinaus wünschen sich 29 Prozent, dass Personalbeschaffer besser recherchieren, um ihre Arbeit, ihren Hintergrund und ihre Fähigkeiten zu verstehen. 14 Prozent beklagen außerdem mangelndes technisches Verständnis der Personalbeschaffer.

Kommunikation hauptsächlich über klassische Kanäle

Auf Anfragen und Job-Angebote antworten am meisten IT-Fachleute, wenn sie per E-Mail kommen (69 Prozent). Auf Anrufe reagieren 15 Prozent, auf LinkedIn-Mails 8 Prozent und Nachrichten über Xing 7 Prozent. Demgegenüber werden Anfragen über Facebook, per SMS oder Instant Messenger sehr selten oder gar nicht beantwortet.

Über den Job Market Report

Im Dezember 2015 befragte Dice 298 Personalreferenten und 323 Technologie-Fachleute in Deutschland. Die Mehrheit der 323 Technologie-Fachleute ist männlich (87 Prozent) und arbeitet in Unternehmen (73 Prozent). Die Daten wurden teilweise nach Festangestellten (77 Prozent) und Freelancern (23 Prozent) getrennt ausgewertet.

Über Dice

Unternehmen verlassen sich auf Technologie und Technologie lebt von den entsprechenden Fachleuten. Dice findet Chancen und bietet Verbindungen und Informationen, damit Technologie-Experten und Arbeitgeber vorankommen. Dice ist ein Unternehmen der DHI-Gruppe. Weitere Informationen unter de.dice.com

Firmenkontakt
Dice
Verena Budde
Friedensstraße 2
60311 Frankfurt
069 6677 4600
verena.budde@dice.com
http://de.dice.com

Pressekontakt
RubyCom
Katharina Scheid
Am Rehsprung 10
64832 Babenhausen
06073/6889-186
k.scheid@rubycom.de
http://www.rubycom.de/presse/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mittelstandsunternehmen suchen vergeblich passende Mitarbeiter – wer den Falschen einstellt, zahlt drauf!

Eine Lösung für die erfolgreiche Personalsuche

Mittelstandsunternehmen suchen vergeblich passende Mitarbeiter -  wer den Falschen einstellt, zahlt drauf!

Erfolgreiche Personalsuche mit der KAISER Executive Search®-Methode (Bildquelle: Andrey Popov/Fotolia)

Vielen Unternehmen fällt es schwer, offene Stellen mit qualifizierten Mitarbeitern zu besetzen (Quelle: EY, Mittelstandsbarometer). So klagt in Bayern jeder zweite Mittelständler über Umsatzeinbußen aufgrund des Fach- und Führungskräftemangels. Bei mancher Personalsuche wurde viel Geld erfolglos ausgegeben, um Stellen endlich „zu besetzen“. Oftmals begnügen sich Unternehmen mit mittelmäßigen Mitarbeitern, die am Markt gerade noch vorhanden sind, statt den idealen Kandidaten zu finden. Sie trösten sich, dass der Richtige einfach nicht dabei war. Aber Fehlbesetzungen sind ärgerlich und sehr teuer. Wer den Falschen einstellt, zahlt drauf!

Gibt es eine Lösung zu diesem lang anhaltenden Problem?
Die optimale Lösung ist, kompetente Fachkräfte und erfolgreiches Führungspersonal zu finden, das bislang keine Veranlassung hatte, sich zu bewerben. Dafür gibt es eine Methode.
Das Unternehmen Personal KAISER liefert Fachspezialisten nicht aus Datenbanken, sondern spricht aktiv erfolgreiche Persönlichkeiten mit der KAISER Executive Search®-Methode an. Qualifizierte Fach- und Führungskräfte sind nicht aktiv auf der Suche nach der nächsten Herausforderung, sie wollen angesprochen und zu einem Wechsel motiviert werden. Erfolgreiche Spitzenkräfte lesen erfahrungsgemäß keine Stellenangebote und sie bedienen sich auch nicht einschlägiger Online-Börsen.

Bei der KAISER Executive Search®-Methode wird, präzise nach Profil, intensiv nach Fachspezialisten sowie nach Managern der ersten und zweiten Ebene gesucht. Dabei stehen Firmenkultur, Firmenphilosophie und Unternehmensausrichtung der Auftraggeber verstärkt im Fokus. Der ideale Kandidat muss nicht nur die fachlichen Voraussetzungen erfüllen, sondern auch zum Unternehmen und zur Unternehmenskultur passen.

In kürzest möglicher Zeit werden mit dieser speziellen Methode passgenau die idealen Experten und erstklassige Spitzenkräfte gefunden, die perfekt zum jeweiligen Unternehmen passen. Damit werden Zufriedenheit, echter Nutzen sowie Investitionssicherheit für den Auftraggeber erreicht. Unternehmensleistungen, Umsätze und Betriebsergebnis können somit im Mittelstand wieder wachsen.

Durch aktive und intensive Direktsuche mit der KAISER Executive Search®-Methode hat Personal KAISER in den vergangenen Jahren jeden Auftrag erfolgreich abgeschlossen und die Stellen zur vollsten Zufriedenheit der Kunden besetzen können.

Nähere Informationen: www.personal-kaiser.de .

Zusatz-Information
Die KAISER Executive Search®-Methode
Durch professionelles Vorgehen und langjähriger Erfahrung in der Personalsuche wurde die erfolgreiche KAISER Executive Search®-Methode entwickelt, bei der nicht nur die beruflichen Fähigkeiten, sondern auch der persönliche Hintergrund berücksichtigt wird. Bei der Beurteilung der Kontakte geht Personal KAISER in die Tiefe und gewinnt dabei wertvolle Eindrücke, die keine Datenbank liefern kann. Diese KAISER Executive Search®-Methode garantiert den Auftraggebern die Berücksichtigung einer Vielzahl von weiterführenden und tiefgehenden Parametern bei der Personalauswahl für eine passgenaue Besetzung der offenen Stellen.

Seit rund 20 Jahren rekrutiert Personal KAISER bundesweit mit gezielter Direktansprache und der erfolgreichen KAISER Executive Search®-Methode, exzellente Persönlichkeiten. Personal KAISER besetzt Spitzenpositionen im oberen Segment für Unternehmens- und Abteilungsleitung.

Die KAISER Executive Search®-Methode garantiert den Auftraggebern die Berücksichtigung einer Vielzahl von weiterführenden und tiefgehenden Parametern bei der Personalsuche.

Durch aktive Direktsuche hat Personal KAISER in den vergangenen Jahren jeden Auftrag erfolgreich abgeschlossen und die Stellen zur vollsten Zufriedenheit der Kunden besetzt. Die Arbeitsweise gründet auf Redlichkeit und Vertrauen, Diskretion und Zuverlässigkeit.

Kontakt
Personal KAISER München
Johann Kaiser
Englmannstraße 2
81673 München
0 89 / 2 15 80 14 – 0
johann.kaiser@personal-kaiser.de
http://www.personal-kaiser.com