Tag Archives: Performance-Management

Wirtschaft Handel Maschinenbau

BEOS AG holt den ATVISIO Award 2018

Microsoft SQL Server und Microsoft Power BI zeigen ihre Schlagkraft bei der Neuausrichtung von Analysen und Reporting

BEOS AG holt den ATVISIO Award 2018

Das Symbol exzellenter Business Intelligence-Projekte – Der ATVISIO Award 2018 für die BEOS AG

(PM) Wiesbaden, 05.12.2018 – BEOS, Spezialist für Unternehmensimmobilien, ist mit dem ATVISIO Award 2018 ausgezeichnet worden. Seit 2013 kürt der Business Intelligence-Spezialist ATVISIO mit dem Award jedes Jahr eines von mehr als einhundert Projekten seiner Kunden, dass sich in den Bewertungskriterien inhaltliches Konzept, Nachhaltigkeit der Lösung, Kosten-Nutzen-Relation, eingesetzte Technik und Innovationskraft am meisten ausgezeichnet hat.

Ziel des Projektes der BEOS AG war und ist es, dem Management professionelle und aktuelle Berichte automatisiert zur Verfügung zu stellen. Bei dieser Neuausrichtung von Analysen und Reporting hat BEOS mit Hilfe innovativer, wegweisender Strategien exzellente Ergebnisse erzielt – für ATVISIO ein maßgebliches Kriterium, den Preis für das beste Projekt des Jahres an das bundesweit tätige Unternehmen mit Stammsitz in Berlin zu vergeben.

Überzeugt hat die ATVISIO-Juroren, wie konsequent die BEOS AG an das Projekt herangegangen ist: Das Unternehmen verfolgt eine klare Strategie – von der Erstellung der strategischen Roadmap, über die Auswahl der Softwarewerkzeuge bis zur agilen Projektumsetzung anhand definierter Meilensteine.

Best-of-Breed-Philosophie als Basis für den Projekterfolg

Die BEOS AG hat sich auf die Entwicklung und die Verwaltung von Gewerbeimmobilien spezialisiert. Das Geschäftsmodell erfordert eine stark prozessorientierte Arbeitsweise. Einer Best-of-Breed-Philosophie folgend, werden hierzu gezielt die für jeden Bereich am besten passenden IT-Werkzeuge eingesetzt. Gleichzeitig ist es für BEOS wichtig, jederzeit die volle Kontrolle über die in den unterschiedlichen Prozessen und IT-Werkzeugen vorhandenen Daten sicherzustellen. „Die an vielen Stellen im Unternehmen anfallenden Informationen zu einheitlichen, aussagekräftigen Berichten zu bündeln, war das oberste Ziel unseres Projektes mit ATVISIO“, sagt Daniel Seifert-Ziehe, Leiter Digitale Transformation bei BEOS.

Nach einer systematischen Ermittlung der unternehmensindividuellen Anforderungen und Ziele wurde der Microsoft-SQL-Server als Basis für die Datenpflege sowie als Analysedatenbank ausgewählt. In Verbindung mit Microsoft Power BI ist BEOS nun in der Lage, die unterschiedlichen Datenquellen zusammenzuführen und transparente, einheitliche Berichte zu erstellen.

Durch die neuen Möglichkeiten hat das Unternehmen die enorme und weiter wachsende Menge an Daten zu Mietern, Projekten, Investoren und nicht zuletzt Buchhaltungszahlen optimal im Griff. „BEOS hat den Grundstein für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen der Digitalisierung gelegt und dabei beeindruckende Arbeit geleistet“, so Alexander Küpper, Geschäftsführer von ATVISIO. „Die Vergabe des ATVISIO Award für dieses Vorzeigeprojekt soll für andere Unternehmen als Mutmacher wirken auf dem Weg in die digitale Transformation.“

Über ATVISIO
Seit 2004 berät die ATVISIO Consult GmbH große Konzerne und mittelständische Unternehmen bei der Auswahl und Implementierung von Business Intelligence-Lösungen. ATVISIO liefert die notwendige Software, implementiert, bietet Training und Support. Das Unternehmen ist bundesweit tätig und hat Standorte in Wiesbaden, Düsseldorf und Kaiserslautern. Für seine exzellenten Leistungen hat ATVISIO das unabhängige Gütesiegel „Top Consultant“ erhalten.

Über BEOS
Die BEOS AG ist der führende Asset Manager und Projektentwickler von Unternehmensimmobilien in Deutschland. Das 1997 gegründete Unternehmen bearbeitet mit einem interdisziplinären Team von über 160 Mitarbeitern einen Bestand gemischt genutzter, gewerblicher Immobilien mit über 2,6 Millionen Quadratmetern Mietfläche und 2,6 Milliarden Euro Assets under Management. Unter dem Dach von Swiss Life Asset Managers ist BEOS als Dienstleister für Bestandsobjekte von institutionellen Investoren in allen großen Städten Deutschlands aktiv. Mit ihren Spezialfonds ebnete sie deutschen institutionellen Investoren ab 2010 den Weg in die wachstumsstarke Assetklasse der Unternehmensimmobilien.

Firmenkontakt
ATVISIO Consult GmbH
Rebecca Schlesser
Merkurstraße 9
67663 Kaiserslautern
0631-4140140
schlesser@atvisio.de
http://www.atvisio.de

Pressekontakt
Public Relations von Hoyningen-Huene
Marc von Bandemer
Heimhuder Straße 79
20148 Hamburg
040 416208 0
mvb@prvhh.de
https://www.prvhh.de

Computer IT Software

Riverbed stellt Microsoft Integrationen für Cloud und Digital Performance vor

Riverbed stellt Microsoft Integrationen für Cloud und Digital Performance vor

Riverbed ist die Digital Peformance Company. (Bildquelle: @Riverbed)

– Riverbed gibt eine nahtlose Integration seiner SD WAN Lösung SteelConnect und Microsoft Azure Virtual WAN bekannt, was eine lokale Wegsteuerung von Office 365 in Niederlassungen ermöglicht

– Riverbed SteelFusion baut zudem Cloud Edge Angebote für Microsoft Hyper V Kunden aus

München, 26. September 2018 – Riverbed, die Digital Performance Company, stellt auf der Microsoft Ignite Conference eine Reihe leistungsstarker Produktintegrationen vor. Gemeinsame Kunden der Unternehmen können damit stärker von ihren Riverbed und Microsoftinvestitionen profitieren, Geschäftsergebnisse verbessern und die digitale Performance maximieren. Riverbed unterstreicht mit den Integrationen sein Anliegen, Kunden die nötige Application Performace für moderne Cloud und Digital Umgebungen bereitzustellen.

„Riverbed und Microsoft verbindet eine lange gemeinsame Geschichte und wir werden auch in Zukunft unseren Kunden in der digitalen Ära zur Seite stehen“, sagt Paul O“Farrell, Senior Vice President and General Manager, Cloud Infrastructure Business Unit bei Riverbed. „Mit den vorgestellten Produkterweiterungen können unsere Kunden die Vorteile ihrer Microsoft Investments sofort monetarisieren – egal ob in der Cloud mit Microsoft Azure oder am Edge mit Microsoft Hyper V. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Microsoft auch in Zukunft Innovationen voranzutreiben und unsere Kunden zu unterstützen.“

Gavriella Schuster, CVP, One Commercial Partner bei Microsoft ergänzt: „Microsoft hat schon immer eng mit Partnern zusammengearbeitet und wir schätzen die lange Beziehung mit Riverbed sehr. Die Produkterweiterungen unterstreichen diese enge Beziehung. Gemeinsam erweitern wir unsere Angebote, um unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert bieten zu können.“

Nahtlose Integration zwischen Riverbed SteelConnect SD WAN und Microsoft Azure Virtual WAN für lokale Wegsteuerung von Microsoft Office 365
Mit Riverbed SteelConnect können Anwender in Zukunft Microsoft Office 365 automatisiert und lokal aus Niederlassungen heraus steuern – über die konventionelle Internetverbindung. Mit der Policy Engine des SteelConnect Managers und dem intuitiven grafischen Interface, erweitern Nutzer Software Defined Policies und steuern Traffic für ausgewählte Anwendungen, digitale Services, einzelne Nutzer oder ganze Niederlassungen. Über SteelConnect Manager können sich Kunden außerdem mit Microsoft Azure Virtual WAN verbinden, einem weltweiten Netzwerk Backbone für gelenkte Site to Site und Branch to Azure Konnektivität.

Die Ankündigung ist Teil von Riverbeds Vision, eine einheitliche Konnektivität und Orchestrierung über das gesamte verteilte Netzwerk hinweg bereitzustellen. Riverbed SteelConnect ist die branchenweit erste und einzige SD WAN Lösung, die einheitliche Konnektivität und richtlinienbasierte Orchestrierung für das gesamte Netzwerk bietet: WAN LAN/WLAN, Rechenzentrum und Cloud. Das Produkt bietet außerdem One Click Konnektivität und Optimierung für Microsoft Azure. Bereits früher in diesem Jahr kündigte Riverbed an, dass SteelConnect in Zukunft Azure ExpressRoute mit einer automatisierten „Single Click“ Konnektivität unterstützt. SteelConnect ermöglicht Zero Touch Bereitstellung, sodass Unternehmen innerhalb von Minuten ein weltweites Netzwerk aufsetzen und sich mit der Cloud verbinden können. Auch ein kontinuierliches Netzwerk Management, mit dem Geschäfts oder Anwendungsrichtlinien schnell und einfach angepasst sind, kann in Minuten bereitgestellt werden.

Riverbed SteelFusion unterstützt Microsoft Hyper V
Riverbed SteelFusion ist zukünftig auch für Microsoft Hyper V Kunden verfügbar. Unternehmen haben damit mehr Möglichkeiten, flexible und zugleich sichere Architekturen zu nutzen. Das erleichtert Operationen am Edge des Netzwerks erheblich. Unternehmen und Organisationen, die auf Hyper V als Hypervisor setzen, können SteelFusion für ihre verteilte IT nutzen und profitieren davon, dass sie über eine beliebige Zahl von Seiten und Niederlassungen hinweg Edge Services, Daten und Anwendungen zentral und unmittelbar aufsetzen sowie verwalten können.

SteelFusion ist eine erweiterbare Services Plattform, die einen intelligenten Storage Cache, branchenweit führende WAN Optimierung und standardgemäße Virtualisierung in einer optimierten und zentral verwalteten Plattform für Edge IT vereint. Die Lösung ersetzt traditionelle Edge Infrastruktur und ermöglicht es Unternehmen, ihre ausgelagerte IT Infrastrukturen und Operationen für das digitale Zeitalter fit zu machen. So erreichen Anwender bisher ungekannte IT Agilität, Datensicherheit und Anwendungs Performance, während sie zugleich die Compliance Standards ihrer Branchen einhalten. Bereits jetzt haben Unternehmen und Organisationen aller Branchen ihre älteren, komplexeren Edge Architekturen durch SteelFusion ersetzt, etwa die weltweit aktive Anwaltskanzlei Paul Hastings, LLP.

„Wir sind der erste SteelFusion Kunde und konnten seit der frühesten Implementierung bei unseren weltweiten Betriebsausgaben erheblich einsparen. Zugleich haben wir Performance, Security und Schutzanforderungen für unsere Niederlassungen sichergestellt“, erklärt Searl Tate, Managing Director IT Infrastructure bei Paul Hastings, LLP. „Als langjähriger Microsoft Hyper V Nutzer freuen wir uns über die zusätzliche Flexibilität und die kontinuierlichen Innovationen dieser Edge Lösung.“

Riverbed stellt die Funktionen der Microsoft Integrationen sowie die Produkterweiterungen am Riverbed Stand (#500) auf der Microsoft Ignite Conference in Orlando, Florida, vorab vor. Mehr Informationen über die Riverbed Teilnahme am Event erhalten Sie unter https://www.riverbed.com/dm/events/ignite-microsoft.html.

Riverbed®, The Digital Performance Company™, erlaubt es Unternehmen, ihre digitale Performance über sämtliche geschäftlichen Aspekte ihres Unternehmens hinweg zu maximieren und neue Wege zu gehen . Die einheitliche und integrierte Digital Performance Platform™ ist eine leistungsstarke Kombination aus Lösungen für Digital Experience Management, Cloud Networking und Cloud Edge. Sie stellt damit digitalen Unternehmen eine moderne IT-Architektur zur Verfügung, die ungekannte, operative Flexibilität liefert und sowohl die Business-Performance als auch die unternehmerischen Ergebnisse beschleunigt. Riverbed erzielt jährlich mehr als $1 Milliarde Umsatz. Zu den mehr als 30.000 Kunden zählen 98 Prozent der Fortune 100 und 100 Prozent der Forbes Global 100. Weitere Informationen zu Riverbed unter Riverbed.com.

Firmenkontakt
Riverbed
Thando Chasakara
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
thando.chasakara@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Drei häufige Probleme bei der Anwendungsperformance (und was Sie tun können)

Von Oliver Burgstaller, Director, Advanced Business Solutions, Riverbed Technology

Drei häufige Probleme bei der Anwendungsperformance (und was Sie tun können)

Riverbed ist The Digital Performance Company (Bildquelle: @Riverbed)

Manche Dinge ändern sich nie – zum Beispiel Probleme mit der Application Performance. IT Verantwortliche kämpfen ständig damit, ein aktives Performance Management zu erreichen, anstatt auf Probleme nur zu reagieren. Allerdings wird diese Aufgabe nicht leichter: Verteilte, agile IT-Umgebungen, DevOp Ansätze oder Cloud Services erschweren die Problemlösung.

Wir stellen drei gängige Probleme bei der Application Performance vor und erklären, wie Unternehmen diese aktiv adressieren können.

Problem 1: Es dauert zu lange, um Vorfälle in komplexen Umgebungen zu beheben
Ausfallzeiten und eine schwache Performance wichtiger Anwendungen wirken sich direkt auf das Geschäft aus. Und wie die Riverbed Digital Performance Global Survey 2018 zeigt, treten solche Probleme bei vielen Unternehmen nicht nur einmal, sondern mehrmals im Monat auf. Wenn es Anwendungsprobleme gibt, müssen die Verantwortlichen das Problem schnell erkennen, isolieren und beheben. Doch mit domänenspezifischen Tools in Silos kann das Tage, im schlimmsten Fall Wochen dauern. Damit diese Probleme gelöst werden können, ist es wichtig, alle notwendigen Daten zur Hand zu haben. Big Data im Bereich Application Performance Management (APM), also sämtliche Transaktionen und Benutzermetadaten, kann den Kontext bereitstellen, den Transaktions-Sampling-Strategien nicht liefern. Besonders nützlich ist Künstliche Intelligenz (KI) für die Fehlersuche in dynamischen und verteilten Umgebungen, wenn beispielsweise Container, Microservices, virtuelle Maschinen und Public Cloud Services im Spiel sind.

Problem 2: Anwender dringen nicht zur Ursache der Performance-Probleme vor
Egal ob kurzzeitig oder dauerhaft: Performance Probleme senken die Zufriedenheit und Produktivität der Endnutzer. Hier kommt die Analytik – einschließlich des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz (KI) – ins Spiel. KI wird laut aktueller Riverbed Umfrage von 51 Prozent der Befragten als entscheidende Technologie angesehen – zu Recht. Denn im Gegensatz zu Menschen kann KI Anomalien und Muster über Petabyte-große APM-Daten hinweg analysieren und die Probleme auch in extrem großen Datensätzen schnell erkennen. Zugleich helfen neue Arten der Visualisierung, die zugrunde liegenden Zusammenhänge zwischen den Anwendungen besser zu verstehen. IT-Teams können sich dann auf die Probleme konzentrieren, die den größten Einfluss auf den Geschäftsbetrieb haben. Daten sind also entscheidend, denn jede Analyse ist nur so gut, wie die zugrunde liegenden Daten (und Metadaten).

Problem 3: Silos vs. Zusammenarbeit
Die Anwendungsperformance wird nicht von einem einzelnen Team verantwortet. Das soll sie auch nicht, denn Anwendungsperformance geht jeden im Unternehmen etwas an – von der IT-Abteilung bis zur Geschäftsführung. In einem Anwendungs fokussierten Umfeld ist es entscheidend, dass das Team sich umfassend über die Anwendungsleistung austauschen kann. Dafür braucht es eine Sprache, die auf das technische und geschäftliche Publikum zugeschnitten ist. Rollenbasiertes Reporting kann dazu beitragen, dass alle Beteiligten verstehen, worum es geht. Zugleich bietet es eine Möglichkeit, Probleme mit der Anwendungsperformance in einer „geschäftsfreundlichen“ Sprache zu kommunizieren.

Riverbed®, The Digital Performance Company™, erlaubt es Unternehmen, ihre digitale Performance über sämtliche geschäftlichen Aspekte ihres Unternehmens hinweg zu maximieren und neue Wege zu gehen . Die einheitliche und integrierte Digital Performance Platform™ ist eine leistungsstarke Kombination aus Lösungen für Digital Experience Management, Cloud Networking und Cloud Edge. Sie stellt damit digitalen Unternehmen eine moderne IT-Architektur zur Verfügung, die ungekannte, operative Flexibilität liefert und sowohl die Business-Performance als auch die unternehmerischen Ergebnisse beschleunigt. Riverbed erzielt jährlich mehr als $1 Milliarde Umsatz. Zu den mehr als 30.000 Kunden zählen 98 Prozent der Fortune 100 und 100 Prozent der Forbes Global 100. Weitere Informationen zu Riverbed unter Riverbed.com.

Firmenkontakt
Riverbed
Thando Chasakara
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
thando.chasakara@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Unabhängiges Marktforschungsinstitut kürt Ivalua als „Leader“ für Supplier Risk und Performance Management

Erst mit SRPM lassen sich steigenden Kundenerwartungen erfüllen, so die Analysten.

Ivalua, ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Spend-Management-Lösungen, ist in der aktuellen Studie „The Forrester Wave™: Supplier Risk And Performance Management (SRPM) Platforms, Q1 2018“ von Forrester Research Inc. als Leader ausgezeichnet worden.

Laut dieser Studie „ist SRPM unverzichtbar, um die steigenden Kundenerwartungen erfüllen zu können“. Weiter heißt es darin: „Der SRPM-Markt wächst, weil immer mehr Chief Procurement Officers (CPOs) in ihm die Lösung für die Bewältigung einer ihrer größten Herausforderungen sehen. Die Tools helfen ihnen, die steigenden Erwartungen der Kunden hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erfüllen. Sie müssen sich um so viele Lieferanten und so viele Risiken kümmern, dass manuelle Prozesse nicht mehr effektiv sein können.“

Im Anbieterprofil der Studie wird betont, dass Ivalua als Teil seiner breit angelegten Sourcing-Suite eine führende SRPM-Lösung anbietet und dass „viele Unternehmen sich für das SRPM-Produkt von Ivalua nicht nur wegen seiner hoch konfigurierbaren Funktionalität entschieden haben. Ein wesentlicher Grund ist auch, dass sich die Lösung später auf alle Beschaffungsprozesse erweitern lässt. Diese Lösung ist zudem besonders stark im Stammdaten-Management. Damit kann sie die zentrale Quelle richtiger Lieferantendaten für mehrere ERP-Instanzen sein.“

Ivalua wurde in den Kriterien aktuelles Angebot und Strategie als einer von zwei Top-Anbietern eingestuft. Die bewerteten Komponenten des aktuellen Angebots umfassen Lieferanteninformationen, Risikobewertung, Risikokontrolle, Performance Management und Technologieplattform. In der Kategorie Strategie wurden Kundenerfolg, Produktstrategie und Unternehmensstrategie bewertet.

„Im heutigen Marktumfeld müssen Unternehmen enger mit Lieferanten zusammenarbeiten, um innovativ zu sein und ihre Umsätze zu steigern. Doch diese größere Abhängigkeit von Lieferanten kann höhere Risiken mit sich bringen, wenn sie nicht sorgfältig gemanagt wird“, erläutert David Khuat-Duy, Corporate CEO von Ivalua. „Deshalb sind SRPM-Lösungen entscheidend, wenn Manager im Einkauf ihre Ziele erreichen wollen. Denn Unternehmen, die die Zusammenarbeit mit Lieferanten intensivieren, steuern damit ihre Risiken viel besser. Wir sind sehr stolz auf die Anerkennung als Leader in dieser Studie.“

Zum Download des Reports „The Forrester Wave™: Supplier Risk & Performance Management Platforms, Q1

Ivalua ist die Plattform zur Stärkung der unternehmensweiten Beschaffung. Sie ist von Gartner und anderen Analysten als Leader anerkannt und mehr als 250 Unternehmen setzen die Source-to-Pay Suite bereits weltweit ein. Sie steuern damit ein Einkaufsvolumen für direkte und indirekte Ausgaben von über 500 Milliarden US-Dollar. Mitarbeiter und Lieferanten arbeiten gerne mit Ivalua, denn die Plattform mit dem breiten und tiefgreifenden Funktionsumfang ist sehr benutzerfreundlich. Außerdem lässt sie sich in sehr kurzer Zeit implementieren. Dank ihrer hohen Flexibilität erfüllt Ivalua auch individuelle sowie sich ändernde Anforderungen. Dies spiegelt sich in einer Kundenbindungsrate von über 98 Prozent wider. Weitere Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten von Ivalua finden sich unter www.ivalua.com

Firmenkontakt
Ivalua
Fanny Lucas
Schumannstraße 27
60325 Frankfurt
+49 (0)69 – 5050 2726 2
flu@ivalua.com
http://www.ivalua.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61 46 90 93
ivalua@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Jedox im Gartner Magic Quadrant für Strategische Cloud CPM-Lösungen 2017 positioniert

Jedox im Gartner Magic Quadrant für Strategische Cloud CPM-Lösungen 2017 positioniert

Jedox – Gartner Magic Quadrant für Strategische Cloud CPM-Lösungen

Die Jedox AG, führender Anbieter von Enterprise Planning-Softwarelösungen, hat bekanntgegeben, dass sie als einer von 13 Anbietern in den „Magic Quadrant für Strategische Cloud CPM-Lösungen 2017“ des Analysten Gartner, Inc. aufgenommen wurde. Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr im „Magic Quadrant für Strategische CPM-Lösungen“ positioniert wurde, ist dies nun bereits die zweite Magic Quadrant-Platzierung und die erste Würdigung des Jedox Cloud-Angebots.

Seit 2014 stellt die Jedox AG ihre CPM-Plattform auch als Software-as-a-Service (SaaS) weltweit zur Verfügung und hat ihre Cloud-Lösungen seitdem kontinuierlich weiterentwickelt, um komplexe Unternehmensprozesse mittels integrierten Corporate Performance Management- und Analytics-Anwendungen zu vereinfachen. Jedox bietet eine flexible, konfigurierbare Architektur für die schnelle Umsetzung von integrierten Planungslösungen in der Cloud. Die hohe Flexibilität bei der Anpassung auf Geschäftsanforderungen, die leistungsfähige Excel-Integration sowie die schnelle und einfache Implementierung von Jedox-Softwarelösungen sind Hauptgründe, warum sich Kunden für Jedox Cloud entscheiden. Vor allem Großkonzerne mit komplexen Organisationsstrukturen nutzen das Jedox SaaS-Angebot und setzen die Software dabei für individuelle Modellierungszwecke ein, die häufig über die klassischen Budgetierungs- und Planungsaufgaben der Finanzabteilung hinausgehen und auch Forecasting und integrierte Performance Management-Anforderungen im Vertrieb, Personal oder anderen Abteilungen abdecken.

Die Magic Quadrant-Platzierung von Jedox direkt neben reinen Cloud-Anbietern ist für Jedox CEO Kay-Ingo Greve Beleg dafür, dass sich Jedox Cloud neben der On-Premises-Lösung klar etabliert hat und Kunden weltweit die Vorteile der Cloud erkennen: „Tausende erfolgreiche Kundenprojekte zeigen, dass Corporate Performance Management mit Jedox Planungsprozesse verkürzt und zugleich leicht umsetzbar ist“, sagt Greve. „Mit Jedox Cloud sind unsere Kunden noch flexibler, da sie zum Beispiel neue CPM-Applikationen und zusätzliche Nutzer noch rasanter bereitstellen können. Jedox macht es Unternehmen möglich, die Brücke von On-Premises-Software hin zu innovativen SaaS-Lösungen problemlos zu überqueren und dabei von höchster Sicherheit für ihre individuellen Anforderungen zu profitieren“, so Greve weiter.

Der Gartner Magic Quadrant für Strategische Cloud CPM-Lösungen ist unter folgendem Link zum Download verfügbar: www.jedox.com/de/ressourcen/gartner-magic-quadrant-fuer-cloud-strategic-cpm-solutions-2017

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Unabhängige Analysten zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

Gartner Disclaimer:
Gartner unterstützt keinen der in seinen Research-Publikationen dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und rät Technologie-Anwendern nicht dazu, nur diejenigen Anbieter mit der höchsten Bewertung zu wählen. Gartner Research-Publikationen enthalten die Meinungen der Gartner Research-Organisation und sollten nicht als verbindliche Aussagen ausgelegt werden. Gartner schließt jegliche Gewährleistung, ausdrücklich oder impliziert, in Bezug auf diese Untersuchung aus, einschließlich Garantien der Markttauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
http://www.jedox.com

Computer IT Software

Jedox Roadshow 2017 „Model your Success“: Integrierte Planungslösungen live erleben

Jedox geht mit modernen Planungs-, Analyse- & Reporting-Lösungen für Anwender in Controlling, Vertrieb, Einkauf und weiteren Fachabteilungen auf Tour.

Jedox Roadshow 2017 "Model your Success": Integrierte Planungslösungen live erleben

Jedox: Enterprise Planning- und Business Intelligence-Lösungen für Controlling, Vertrieb und Einkauf

Die Jedox AG, führender internationaler Anbieter von Enterprise Planning- und Business Intelligence-Software, geht 2017 wieder auf Tour: An acht Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stellen Jedox-Experten die neueste Software-Generation „Jedox 7“ vor, mit der schnell und flexibel moderne integrierte Lösungen für Planung, Analyse und Reporting umgesetzt werden können. Während der Live-Präsentation der Software sowie Kundenvorträgen namhafter Unternehmen können Interessenten erfahren, wie Jedox im konkreten Praxiseinsatz Geschäftsprozesse optimiert. Die kostenfreie, halbtägige Roadshow startet unter dem Motto „Model your Success“ am 25. April 2017 in Freiburg/Breisgau.

Die Jedox AG, mit Hauptsitz in Freiburg, feiert 2017 ihr 15-jähriges Bestehen und lädt auch im Jubiläumsjahr zur Roadshow in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Teilnehmer können im Rahmen des kompakten Veranstaltungsprogramms an einem Vormittag erfahren, wie sie mit Jedox ihre Unternehmensprozesse deutlich beschleunigen können. Power User werden dank der offenen Plattformarchitektur sowie der hohen Benutzerfreundlichkeit von Jedox in die Lage versetzt, individuelle Lösungen selbstständig zu erstellen und zu erweitern. Für Fachanwender bietet Jedox sowohl die Möglichkeit, bestehende Excel-Modelle einfach in die moderne Planungsumgebung zu überführen, als auch von den neuen Jedox-Modellen für Gewinn- und Verlustrechnung, Kostenstellen, Personalkosten und Vertrieb in Jedox 7 zu profitieren – vorkonfigurierte Lösungsbausteine für einen schnellen und sicheren Projekterfolg.

Effektives Corporate Performance Management in der Praxis
Ergänzt wird die Jedox Roadshow 2017 durch Kundenvorträge namhafter Unternehmen. So geben unter anderem der Modekonzern C&A, der BAUR Versand oder das Fertigungsunternehmen Brangs + Heinrich wertvolle Einblicke, wie Jedox im Produktivbetrieb Planungs- und Reporting-Prozesse optimiert, Kosten senkt und die Informationsqualität erhöht.

„In Zeiten der digitalen Transformation wird die enge Verzahnung von strategischer und operativer Planung immer wichtiger. Auf unserer Roadshow zeigen wir anhand konkreter Praxisbeispiele, wie Unternehmen ihre vorhandenen und häufig mit Excel umgesetzten Prozesse flexibel und kosteneffektiv in eine professionelle Planungsumgebung von Jedox überführen können“, sagt Niklas Panzer, Director Sales DACH der Jedox AG. „Der praktische Einsatz und Nutzwert unserer Software steht dabei im Mittelpunkt und wir freuen uns daher umso mehr, dass langjährige Kunden unsere Roadshows begleiten werden“, ergänzt Panzer.

Die Veranstaltungsreihe startet am 25. April 2017 in Freiburg, mit weiteren Stationen u.a. in Berlin, München, Zürich und Wien. Alle Informationen und die kostenfreie Anmeldung zu den halbtägigen Roadshow-Events finden Sie unter http://www.jedox.com/de/roadshow-2017.

Jedox Roadshow 2017 – Standorte in Ihrer Nähe:

– 25. April 2017 – Freiburg (Humboldtsaal)
– 26. April 2017 – Frankfurt/Main (Maritim Hotel)
– 27. April 2017 – Düsseldorf (Hilton Hotel)
– 03. Mai 2017 – Berlin (Microsoft Atrium „Unter den Linden“)
– 04. Mai 2017 – Hamburg (Kai10 Lounge)
– 09. Mai 2017 – München (Le Meridien Hotel)
– 10. Mai 2017 – Wien (Austria Trend Hotel Savoyen)
– 11. Mai 2017 – Zürich (Dorint Airport-Hotel)

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Unabhängige Analysten wie Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
http://www.jedox.com

Computer IT Software

Prophix Software gewinnt Ebner Stolz Management Consultants als Partner

Partnernetzwerk für Corporate-Performance-Management-Lösung wächst weiter

Prophix Software gewinnt Ebner Stolz Management Consultants als Partner

Ralf Pfizenmayer, Ebner Stolz Management Consultants; Lars Buchner, Prophix Software (v.l.)

Frankfurt, 02.11.2016: Prophix Software, Inc. kooperiert mit der mittelständischen Unternehmensberatungsgesellschaft Ebner Stolz Management Consultants GmbH. Die Beratungsgesellschaft bietet ihren Kunden ab sofort Corporate-Performance-Management-Lösungen auf Basis von Prophix für die Unternehmenssteuerung an.

Prophix setzt damit einen weiteren Meilenstein für seine Etablierung auf dem deutschen CPM-Markt. Bekannt für seine Expertise in der Beratung mittelständischer Unternehmen hinsichtlich der Nutzung strategischer Chancen und der Bewältigung von Krisensituationen ermöglicht Ebner Stolz Prophix die Erschließung weiterer wertvoller Kundensegmente.

„Performance Management ist die Königsdisziplin für alle, die Zahlen und Leistungswerte ganzheitlich gestalten wollen und bildet einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Beratungstätigkeit“, so Ralf Pfizenmayer, Managing Partner, Ebner Stolz Management Consultants GmbH. „Mit Prophix können wir unseren Kunden das ideale Werkzeug an die Hand geben, um die Herausforderungen in der Unternehmenssteuerung effizient zu lösen.“

„Ebner Stolz verfügt über ein umfassendes Beratungs-Know-how und genießt ein hohes Vertrauen im Markt. Des Weiteren verbindet uns ein gleiches Verständnis von Projekten und wir adressieren die gleiche Zielgruppe“, so Jens Bille, Geschäftsführer der Prophix Software GmbH. „Aus den genannten Gründen freue ich mich sehr über diese strategische Partnerschaft und bin überzeugt davon, dass alle Beteiligten von ihr profitieren werden. Wir haben damit einen weiteren wichtigen Schritt beim gezielten Ausbau unseres Partnernetzwerks in der DACH-Region getan.“

Prophix Software, Inc. entwickelt innovative Corporate-Performance-Management-Lösungen, mit denen sich zentrale Prozesse wie Planung, Budgetierung und Reporting automatisieren lassen. Durch den Einsatz der Software können Unternehmen ihre Profitabilität steigern und gleichzeitig Geschäftsrisiken senken. Die vollständige CPM-Lösung bietet eine Kombination aus High-End-Funktionalität, niedrigen Betriebskosten sowie schneller Implementierung auf einer zentralen, erweiterbaren Plattform. Rund 3 000 Kunden unterschiedlichster Branchen und Größenordnungen aus nahezu 100 Ländern vertrauen auf Prophix. Weitere Informationen zu dem 1987 in Kanada gegründeten Lösungsanbieter stehen unter www.prophix.de zur Verfügung.

Als Teil von Ebner Stolz gehört die Ebner Stolz Management Consultants GmbH zu den bedeutendsten deutschen Mittelstandsberatern und steht für handfeste Leistungssteigerung und nachhaltige Restrukturierung. Handfeste Leistungssteigerung umfasst Themen wie Deckungsbeitrags-Management, Kostensenkung und Unternehmenssteuerung. Nachhaltige Restrukturierung bedeutet Krisenbewältigung, Geschäftsmodelladjustierung und Zukunftsorganisation. Darüber hinaus wird digitale Performance mit der Implementierung von mittelstandstauglichen Instrumenten zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen und intelligenten Lösungen für die Unternehmenssteuerung realisiert. Zu den standortunabhängig eingesetzten 100 Unternehmensberatern kommen 1.200 Ebner Stolz-Kollegen der Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung in der Ebner Stolz Gruppe hinzu. Weitere Informationen zu Ebner Stolz stehen unter www.ebnerstolz.de zur Verfügung.

Firmenkontakt
Prophix GmbH
Michael Kreibohm
Messeturm 1
60308 Frankfurt
+49 69 509 565 607
mkreibohm@prophix.com
http://www.prophix.de

Pressekontakt
marketing & public relations on demand
Andrea Fischedick
Brahmsstrasse 7
63225 Langen
+49(0)6103-2021885
fischedick@mupod.de
http://www.mupod.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wie können Verwaltungsräte effektiver handeln?

Eine eigene Strategie zu entwickeln, das ist für Verwaltungsräte wichtiger denn je, um den wechselnden Anforderungen der verschieden Anspruchsgruppen gerecht werden. Doch wie plant man eine erfolgreiche Verwaltungsrat-Strategie? Diese Frage beantwortet Mike Portworsnick in seinem Buch „Board strategy and performance management at Swiss medium sized companies“. Das Buch ist im GRIN Verlag erschienen und richtet sich an Verwaltungs- und Aufsichtsratspräsidenten sowie andere Gremium-Mitglieder. Ebenso bekommen Beratungsunternehmen eine Methodik an die Hand, um Verwaltungs- und Aufsichtsräte in strategischen Belangen zu unterstützen.

Operative Geschäftsleitung, Eigentümer, Aktionäre, der Gesetzgeber – so unterschiedlich die Akteure, so divers sind auch die Ansprüche der einzelnen Gruppen. Um den verschiedenen Belangen gerecht zu werden, bedarf es einer effektiv geplanten Verwaltungsrat-Strategie. Der Autor stellt in „Board strategy and performance management at Swiss medium sized companies. A proposal for a stakeholder driven approach“ eine Methode vor, die es Verwaltungs- oder Aufsichtsräten ermöglicht, eine eigene Strategie im Rahmen des Performance Management zu entwickeln. Denn darauf kommt es an: frühzeitig notwendige Veränderungen in der Verwaltungsrat-eigenen Struktur, den Abläufen sowie den veränderten Anforderungen der Anspruchsgruppen zu erkennen und strategische Maßnahmen einzuleiten.

Systematische Methodik zur Strategieentwicklung

Grundlage für „Board strategy and performance management at Swiss medium sized companies“ ist eine qualitative Studie auf Basis der Grounded Theory, die der Autor in der Schweiz durchgeführt hat. Ergebnis der intensiven Interviews mit Verwaltungsratspräsidenten aus unterschiedlichen Branchen ist zum einen die Antwort auf die Frage, wie Verwaltungsräte ihre Aktivitäten planen und auf die Anspruchsgruppen ausrichten. Hier gelingt es dem Autor eine neue Theorie zu begründen, die erklärt, warum in keinem der Verwaltungsräte eine systematische Methode zur Strategieentwicklung angewendet wird. Außerdem wird eine entsprechende Methodik aufgezeigt, um eine effektive Strategie des Verwaltungsrats zu planen und deren Umsetzung zu kontrollieren. Eine „Strategy Map“ sowie die „Balanced Scorecard“ stellen sich dabei als besonders geeignete Werkzeuge heraus.

Über den Autor

Mike Portworsnick setzt sich seit 2001 mit dem Thema Strategische Planung auseinander. In verschiedenen Führungspositionen und als Geschäftsleitungsmitglied sammelte er die nötige Erfahrung, um 2011 sein eigenes Beratungsunternehmen in Zürich zu gründen. Seitdem unterstützt Portworsnick Geschäftsführer und Verwaltungsräte bei der Planung und Umsetzung von geeigneten Strategien. Vor kurzem beendete er erfolgreich seinen Master of Science in „Strategic Management“ an der University of Derby, UK mit seiner Arbeit „Board strategy and performance management at Swiss medium sized companies“.

Das Buch ist im Oktober 2016 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-668-31402-3).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/en/e-book/341958/
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Computer IT Software

10 Erstplatzierungen für Jedox im BARC The BI Survey 16

10 Erstplatzierungen für Jedox im BARC The BI Survey 16

10 erste Plätze für Jedox im BARC The BI Survey 16

Nach ausgezeichneten Ergebnissen im BARC The Planning Survey 16 erzielt Jedox nun auch in der weltweit größten Business Intelligence Anwenderbefragung Top-Bewertungen – insbesondere in den Kategorien Produktzufriedenheit und Preis-Leistung.

Bereits zum fünften Mal in Folge erzielt die Jedox AG, führender Anbieter von Self-Service Business Intelligence (BI)- und Enterprise Planning-Lösungen, herausragende Ergebnisse im BARC The BI Survey 16. Besonders innerhalb der Vergleichsgruppe der „Integrierten Performance Management Produkte“ wurde Jedox von Anwendern überdurchschnittlich gut bewertet.

Durch eine extrem schnelle Implementierung, intuitive Bedienung und eine hohe Rechenleistung auch bei komplexen Projektszenarien mit großen Datenmengen hat sich Jedox als wertvolles Werkzeug für die Steuerung von Unternehmensprozessen international etabliert. Die aktuellen Ergebnisse der weltweiten Anwenderbefragung BARC The BI Survey 16 belegen, dass Jedox seine Kunden überzeugt: Preis-Leistung, Produktzufriedenheit, Abfragegeschwindigkeit, Projektdauer sowie allgemeine Leistungsfähigkeit (Performance) der Software. Innerhalb der Vergleichsgruppe der „Integrierten Performance Management“-Produkte wurde Jedox in sechs Kategorien auf den ersten Platz gewählt. Im Bereich der Produkt- und Leistungszufriedenheit liegt Jedox auch in zwei weiteren Vergleichsgruppen („Produkte mit Schwerpunkt auf OLAP-Analysen“ sowie „Anbieter mit Schwerpunkt EMEA“) vorne und erreicht somit insgesamt zehn Erstplatzierungen. Darüber hinaus sieht die Anwenderbefragung Jedox in der Vergleichsgruppe „Integrierte Performance Management“-Produkte als führend in den vier weiteren Kategorien Agilität, Kundenzufriedenheit, Benutzerfreundlichkeit und Herstellersupport.

Schnelle Erfolge durch agile Implementierung und intuitive Nutzung

Dank seiner Excel-nahen Oberfläche auch im Web und Mobil unterstützt Jedox Fachanwender bei dem schnellen Einsatz ihrer BI-Lösung. Zudem können durch eine agile Implementierungsmethodik individuelle Kundenanforderungen innerhalb kurzer Zeit umgesetzt werden, was die Projektdauer verkürzt und sich positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirkt: „Kunden können stark von Jedox profitieren. Der Nutzen der Lösung zeigt sich vor allem in Bezug auf schnellere und genauere Berichterstattung, Analyse und Planung, optimierte Datenqualität und fundierte Unternehmensentscheidungen,“ begründet Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer des Business Application Research Centers (BARC) die überdurchschnittlich guten Ergebnisse.

Business Intelligence mit effektiver Planung ergänzen

Dr. Rolf Gegenmantel, Chief Marketing & Product Officer der Jedox AG, freut sich nach den hervorragenden Ergebnissen im BARC The Planning Survey 16 nun über die zweite Ehrung: „Das aktuelle Ergebnis des BARC The BI Survey 16 bestätigt uns darin, dass unser Ansatz einer ganzheitlichen Plattform für integrierte Planungs-, Analyse- und Reporting-Lösungen den Ansprüchen internationaler Unternehmen genau entspricht. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns klar im Fokus und durch kurze Innovationszyklen setzen wir die Anforderungen großer, mittlerer und kleiner Unternehmen konsequent in unserer Software um.“ Der BI Survey des unabhängigen Business Application Research Centers (BARC) ist eine internationale Befragung unter Anwendern von Business Intelligence-Werkzeugen. In diesem Jahr wurden insgesamt 37 Produkte und Anbieter von BI-Software von mehr als 3000 Teilnehmern detailliert bewertet.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des BARC The BI Survey 16 für Jedox ist hier kostenfrei erhältlich (in englischer Sprache): http://info.jedox.com/the-barc-bi-survey-2016-de

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen via Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Die unabhängigen Analysten Gartner, Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion auf www.jedox.com.

Twitter: www.twitter.com/jedoxag
LinkedIn: www.linkedin.com/company/jedox
Facebook: www.facebook.com/jedox.business.intelligence

Über den BI Survey:
„The BI Survey“ ist die weltweit größte, unabhängige Anwenderumfrage zum Thema Business Intelligence (BI) Software. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 3.137 Personen an dem Survey teil, von denen 2.611 detailliert die Fragen zum Einsatz von insgesamt 37 Produkten oder Produktgruppen beantworteten. Der The BI Survey vergleicht die Auswahl und Nutzung von BI-Softwareprodukten anhand von Kriterien wie Geschäftsnutzen, Projekterfolg, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlung, Innovation, Performance, und Agilität. Für mehr Informationen zum The BI Survey siehe http://www.bi-survey.com

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
www.jedox.com

Computer IT Software

Jedox Global Partner Summit 2016 in Berlin: Model Your Success mit Jedox 7

Jedox Global Partner Summit 2016 in Berlin: Model Your Success mit Jedox 7

Jedox Global Partner Summit 2016 in Berlin

Geschäftspartner aus 25 Ländern haben sich bereits für die Jedox-Partnerkonferenz angemeldet

Die Jedox AG, führender Anbieter von Self-Service Enterprise Planning- und Business Intelligence-Software, lädt vom 27. bis 29. September 2016 zu ihrem fünften Global Partner Summit nach Berlin ein. Mehr als 100 Partnerunternehmen aus über 25 Ländern werden eine exklusive Vorschau des neuen Major Release „Jedox 7“ erhalten und erfahren, mit welchen technischen Neuheiten Jedox seinen Innovationsvorsprung weiter ausbaut.

Geschäftspartner aus der ganzen Welt werden dazu eingeladen, ihr Wissen zu vernetzen, neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsam innovative Planungslösungen zu entwickeln, die Unternehmen bei der digitalen Transformation begleiten. Unter dem diesjährigen Motto „Model Your Success“ erhalten die Teilnehmer eine exklusive Vorschau der neuen Software-Version Jedox 7. Das Major Release wird neuartige „Jedox Modelle“ vorstellen – vorgefertigte Lösungsbausteine für Finanzen, Vertrieb, Personal und weitere Fachabteilungen, die einfach zu einer integrierten Planungsapplikation verbunden werden können. Intensive Technik- und Vertriebs-Workshops unterstützen Partner dabei, Marktchancen wahrzunehmen, ihr Geschäft voranzutreiben und die Entwicklung professioneller Planungslösungen für ihre Kunden zu beschleunigen.

Zudem kündigte Jedox zwei Branchenexperten als Keynote Speaker der diesjährigen Partnerkonferenz an: Jared Wheeler, Director ISV Operations bei Microsoft, wird Einblick darin geben, wie Microsoft in der Zusammenarbeit mit ISVs die Verbreitung von Microsoft-Lösungen über verschiedene Vertriebs- und Marketingkanäle erhöht. Teilnehmer des Global Partner Summits werden zudem die Keynote von Toni Adams, Senior VP Global Partners und Alliances Sales bei Qlik, miterleben, in welcher er den Geschäftsnutzen der kürzlich bekanntgegebenen Partnerschaft zwischen Qlik und Jedox präsentiert.

„Unsere Geschäftspartner und Branchenallianzen sind maßgebend für das nachhaltige internationale Wachstum von Jedox. Wir sind hocherfreut, Teilnehmer aus so vielen Regionen begrüßen zu dürfen, die auf Basis unserer Technologie innovative Planungs- und Budgetierungslösungen und somit Mehrwerte für Unternehmen weltweit erschaffen“, sagte Bernd Eisenblätter, Vertriebsvorstand der Jedox AG. „Mit dem Jedox Global Partner Summit möchten wir unsere Partner dabei unterstützen, einen schnellen Return für ihre Kunden zu erzielen und auf diese Weise Erfolge gemeinsam zu gestalten.“

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung im Herzen Berlins wird die Verleihung der Jedox Partner Awards sein (27.9.2016), bei der Partner für ihre hervorragenden Leistungen und ihren Einsatz für den gemeinsamen Unternehmenserfolg honoriert werden.

Mehr Informationen zum Jedox Global Partner Summit 2016, etwa zu Sprechern, der Agenda und Teilnahmemöglichkeiten, erhalten Interessenten auf http://jedox-partner-summit.com (oder über den Hashtag #JedoxPS16 auf Twitter).

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/jedox
Twitter: www.twitter.com/jedoxag
Facebook: www.facebook.com/jedox.business.intelligence

Kontakt
Jedox AG
Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
+49 (761) 151470
presse@jedox.com
www.jedox.com