Tag Archives: Partnerkongress

Computer IT Software

Besucherrekord: Rund 600 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2017 im Europa-Park Rust

Besucherrekord: Rund 600 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2017 im Europa-Park Rust

Die STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin (l.), Barbara Mauve (r.) und Key Note Speaker Joey Kelly.

Karlsruhe, 12. Oktober 2017. Am 26. und 27. September 2017 lud STARFACE im Europa-Park Rust unter dem Motto „Von All-IP bis UCC“ zum elften Mal zum STARFACE Kongress. Die Branche folgte der Einladung: Mit rund 600 Gästen lag die Teilnehmerzahl deutlich über dem im Vorjahr aufgestellten Besucherrekord. Neben zahlreichen Fachhandelspartnern und Herstellern hatten in diesem Jahr erstmals auch viele Endkunden die Gelegenheit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Unified Communications und Collaboration zu informieren.

„Nach zehn Jahren Partnerkongress haben wir die Veranstaltung in diesem Jahr zum ersten Mal an einem der beiden Tage auch für die breite Fachöffentlichkeit geöffnet. Wir waren sehr gespannt, ob das neue Konzept aufgeht“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Im Rückblick können wir festhalten: Es war die richtige Entscheidung. Wir konnten Partner und Endkunden sehr gezielt bei ihren laufenden Projekten beraten, hatten bei Gesprächen oft eine spannende zusätzliche Perspektive am Tisch und konnten bei unseren Neuankündigungen unmittelbar das Feedback der Community einfangen. Das war eine wirklich aufregende Konstellation – und sicher nicht das letzte Event in dieser großen Runde.“

Die wichtigsten Neuheiten vom STARFACE Kongresses 2017:

– Management-Buy-Out durch die STARFACE Gründer: Die STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin und Barbara Mauve gaben auf dem Kongress bekannt, dass sie ab sofort wieder 100 Prozent der Anteile an der STARFACE GmbH halten. Der bisherige Mehrheitseigner – die Familienholding des SAP-Gründer Klaus Tschira – hatte vor zwei Jahren angekündigt, sich sukzessive aus seinen Hightech-Investitionen zurückzuziehen.

– Mietmodell STARFACE 365 boomt und wird ausgebaut: Vor einem Jahr hat STARFACE auf dem Kongress das neue Mietmodell STARFACE 365 vorgestellt. Fazit nach zwölf Monaten: Viele Kunden und Partnern schätzen das Konzept als eigenkapitalschonende und flexible Alternative zum Kauf. STARFACE trägt der Entwicklung mit der Erweiterung des Angebots Rechnung. Daher sind im Rahmen des Modells inzwischen auch Endgeräte von Snom und Yealink erhältlich.

– Neue Lizenz STARFACE Light: Immer wieder haben STARFACE Partner den Wunsch nach einer Lizenzvariante mit reduziertem Funktionsumfang geäußert, um einfache Fax-, Hotelzimmer-, Meeting Room-, Aufzug- oder DFÜ-Nebenstellen günstiger anbinden und anbieten zu können. STARFACE trägt dem jetzt mit der neuen Lizenz STARFACE Light Rechnung: Die neue Benutzerlizenz erlaubt das Telefonieren mit einem Telefon und reduziertem Feature-Set – sprich: ohne Mobilintegration, UCC-Client und andere High-End-Funktionalitäten – kostet dafür aber auch nur 75 Euro. Dies entspricht einem Discount von 50 Prozent im Vergleich zur Standardlizenz.

– Die Internationalisierung schreitet voran: STARFACE treibt die Internationalisierung des Geschäfts konsequent voran. Aktuell arbeitet das Vertriebsteam um Vertriebsaußendienstleiter Norbert Horn am Aufbau eines flächendeckenden Partnernetzwerkes in Frankreich. Ab 2018 sollen die innovativen UCC-Plattformen dann auch beim westlichen Nachbarn verfügbar sein. Flankiert wird der Aufbau des Europageschäfts durch den Launch der neuen Website www.starface.com

Zu den Highlights der Veranstaltung gehörte darüber hinaus vor allem der Auftritt von TV-Star Joey Kelly: Der bekannte Ausdauersportler erzählte in seinem Vortrag „NO LIMITS“ über seinen Lebensweg als Unternehmer, Musiker und Sportler. Er schilderte mitreißend und unterhaltsam, wie er es mit Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit immer wieder schafft, seine Ziele zu erreichen und sich neue Ziele zu setzen.

Parallel zu den Keynotes und Vorträgen konnten sich die Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen bei einer umfangreichen Ausstellung mit über 30 führenden UCC-Herstellern über die wichtigsten neuen Trends und Entwicklungen im Bereich Unified Communications informieren. Neben den beiden VIP Sponsoren Snom und Yealink waren unter anderem Gigaset, Sennheiser, Jabra, Deutsche Telefon, Baudisch, KIAMO, Music Message, Peoplefone, HFO Telecom, TANSS, o-byte.com, tsbkorsch, 1CRM, Fluxpunkt, zollsoft tomedo, Merlin, Hofer Alarm, Krämer IT und Patton im Europa-Park präsent.

Weiterführende Informationen zum STARFACE Kongress finden interessierte Leser online unter www.kongress.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Rückschau: 300 Besucher beim Westcon-Comstor Partnerkongress im Phantasialand

Hersteller und Resellerpartner aus ganz Deutschland informieren sich am 7. September 2017 in Brühl über die Top-Trends in der Distribution

Rückschau: 300 Besucher beim Westcon-Comstor Partnerkongress im Phantasialand

Am 7. September 2017 lud Westcon-Comstor zur Partnerkonferenz ins Phantasialand Brühl.

Mönchengladbach, 20. September 2017 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, veranstaltete am 7. September den „Westcon Partnerkongress 2017“ im Phantasialand Brühl. Rund 300 IT-Experten von Systemintegratoren und Herstellern folgten der Einladung in den traditionsreichsten deutschen Freizeitpark – und nutzten das ganztägige Event, um sich über die neuesten Entwicklungen bei Westcon-Comstor und über die Top-Trends in der Informationstechnologie zu informieren. Die Partnerkonferenz wurde von den fünf Solution Practices Comstor, Westcon Cloud, Westcon Security, Westcon Services und Westcon UCC gemeinsam ausgerichtet.

Rückblicke, Ausblicke, Einblicke
Zum Auftakt des Events traten mit dem neuen Westcon-Comstor COO David Grant und Willem J.H. de Haan, langjähriger SVP Central Europe & EMEA Security Solutions Practice, gleich zwei führende Köpfe aus dem internationalen Westcon-Comstor Management auf das Podium, um den Besuchern einen Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate und einen Ausblick auf die kommende Roadmap zu geben. Die wichtigsten Eckpunkte ihrer Vorträge:

– Westcon-Comstor ist in der EMEA-Region im vergangenen Jahr abermals deutlich gewachsen. Besonders hohe Zuwachsraten realisierte dabei die Solution Practice Security, aber auch in den anderen Bereichen ist die Entwicklung positiv. Mit dem erfolgreichen Abschluss der SAP-Einführung, dem Ausbau des Service-Angebots um neue Value-Add- und Professional-Services sowie der weiteren Fokussierung des Herstellerportfolios wurden die Weichen für künftiges Wachstum gestellt.

– Seit Juli 2017 ist die Cloud- und Service-Management-Plattform BlueSky in Deutschland verfügbar. Reseller können über das Portal ihr Cloud-Business managen und schon heute das gesamte Cloud-Portfolio von Microsoft beziehen. In Zukunft wird das Angebot kontinuierlich weiter ausgebaut. Noch 2017 sollen die Cloud-Lösungen von Cisco und Symantec in BlueSky integriert werden. Weitere Hersteller folgen dann 2018. Ziel ist, das gesamte Westcon-Comstor Portfolio – Hardware, Software, Cloud und Services – über die Plattform bereitzustellen.

– Im Zuge der Synnex-Übernahme haben sich im internationalen Management von Westcon-Comstor einige personelle Neuentwicklungen ergeben. Zuvorderst ist hierbei die Berufung von David Grant als neuer COO zu nennen. Und auch Willem de Haan, der bislang für das Security-Business in EMEA verantwortlich zeichnete, und Rene Klein, bisher Area Sales Leader Nordwesteuropa, werden in Zukunft neue Aufgaben in der Organisation übernehmen: Willem de Haan verantwortet ab sofort das milliardenschwere Comstor-Business in EMEA; Réné Klein leitet jetzt als SVP Westcon Europe das Geschäft mit UCC und Security.

Breakout Sessions am Nachmittag
Im Anschluss an das gemeinsame Vormittagsprogramm veranstalteten die vier Solution Practices Comstor, Westcon Cloud, Westcon Security und Westcon UCC nachmittags getrennte Breakout Sessions, bei denen ausgewählte Herstellerpartner ihre neuen Technologien und Lösungen präsentierten. Die Besucher erhielten praxisnahe Tipps für die lösungsorientierte Vermarktung der Produkte – und erfuhren, welchen Mehrwert ihnen Westcon als VAD dabei bieten kann.

Das Schlusswort übernahm dann wieder Willem De Haan: In einer Podiumsdiskussion mit den deutschen Practice Leadern Björn Döhler (Westcon Services), Robert Jung (Westcon Security), Marianne Nickenig (Westcon UCC & Cloud) und Martin Venmann (Comstor) arbeitete er die aktuellen Top-Trends in der Distribution heraus. Tenor der Diskussionsteilnehmer: Das IT-Business gestaltet sich zunehmend komplex. Reseller sind gut beraten, zeitaufwändige Back-Office-Aufgaben verstärkt an die Distribution auszulagern, um sich ganz auf ihr Kerngeschäft – die Akquise und Betreuung der Kunden – zu konzentrieren.

Austausch in der Achterbahn
Den Schluss- und Höhepunkt des Partnerkongresses bildete ab 19.30 Uhr die exklusive Networking-Party im Phantasialand-Themenbereich Wuze Town: Die Gäste konnten sich zu Füßen der Achterbahn oder hoch in der Luft untereinander austauschen und gemeinsam die Weichen für ein erfolgreiches Business stellen.

Mehr Informationen unter http://www.westcon-comstor-partnerkonferenz.de

Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

STARFACE Kongress am 26. und 27. September 2017 im Europa-Park Rust

Karlsruhe, 24. August 2017. STARFACE veranstaltet am 26. und 27. September 2017 im Europa-Park Rust unter dem Motto „Von All-IP bis UCC“ zum elften Mal den STARFACE Kongress. Fachhändler und ITK-Experten werden auf dem etablierten Branchentreff die Gelegenheit haben, sich über die neuesten Entwicklungen rund um STARFACE sowie über die wichtigsten Trends im Telekommunikations- und UCC-Markt zu informieren.

Der STARFACE Kongress wird 2017 wie gewohnt als zweitägige Veranstaltung ausgerichtet. Anders als in den Vorjahren wird der erste Veranstaltungstag diesmal nicht nur den STARFACE Partnern, sondern erstmals auch deren Endkunden und anderen Fachbesuchern offenstehen, die STARFACE und die STARFACE Lösungen kennenlernen möchten. Der zweite Tag ist dann ausschließlich akkreditierten STARFACE Partnern vorbehalten – und steht ganz im Zeichen innovativer Vermarktungsstrategien und Geschäftsmodelle.

„Viele unserer Partner haben den Wunsch geäußert, den Partnerkongress gemeinsam mit Endkunden zu besuchen. Sie wollen dort zusammen die neuesten Entwicklungen in Augenschein nehmen und mit den Experten der Hersteller über konkrete Projekte sprechen“, erklärt Malte Feiler, Marketingleiter bei STARFACE. „Aus unserer Sicht ist das eine ganz hervorragende Idee – und wir freuen uns sehr darauf, die Community auf diese Weise noch enger in das Veranstaltungskonzept einzubinden. Der zweite Tag gehört wie gewohnt ganz unseren Partnern, mit exklusiven Workshops und Diskussionsrunden, bei denen die Vermarktung und Administration der STARFACE Anlagen im Fokus stehen werden.“

Am ersten Tag ist neben den zahlreichen Fachvorträgen sicherlich der Auftritt von TV-Star und Extremsportler Joey Kelly ein Highlight. Kelly wird in seinem Vortrag „NO LIMITS“ über seinen Lebensweg als Unternehmer und Ausdauersportler erzählen und beschreiben, wie es ihm gelingt, mit absoluter Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit seine Ziele zu erreichen und sich gleichzeitig immer wieder neue Ziele zu setzen.

An beiden Veranstaltungstagen findet flankierend zum Vortragsprogramm eine umfassende Ausstellung renommierter Hersteller statt. Als Technologiepartner stellen in diesem Jahr neben den Hauptsponsoren Yealink und Snom unter anderem die Firmen Baudisch, KIAMO, Music Message, Peoplefone, Gigaset Pro, HFO Telecom und Jabra aus. STARFACE Partner als Aussteller sind Huck IT/TANSS, o-byte, tsbkorsch, visual4/1crm. Fluxpunkt, Zollsoft Tomedo, Merlin, Hofer Alarm, Krämer IT und Schuetz & Königshofen. Ab 17 Uhr haben alle Teilnehmer an beiden Kongress-Tagen freien Eintritt in den Europa-Park.

Weiterführende Informationen zur Agenda des STARFACE Kongress finden interessierte Leser online unter www.kongress.starface.de Die kostenlose Anmeldung zum Event erfolgt ebenfalls über die Event-Homepage.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Fantastische Kulisse: Westcon-Comstor lädt zum Partnerkongress ins Phantasialand ein

Value-Added Distributor informiert Fachhandelspartner über die Top-Trends in der Informationstechnologie und der Distribution

Mönchengladbach, 30. August 2017 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, lädt seine Reseller-Partner am 7. September 2017 unter dem Motto „Ready For Digital Transformation“ zur Partnerkonferenz ins Phantasialand Brühl bei Köln ein. Das von den Geschäftsbereichen Comstor, Westcon Cloud, Westcon Security, Westcon Services und Westcon UCC gemeinsam ausgerichtete Event bietet Fachhandelspartnern der Westcon Group die Möglichkeit, sich an einem einzigen Tag umfassend zu den Toptrends in der IT und Distribution zu informieren.

„Im Zuge von Digitalisierung und Cloud entwickeln sich die IT-Umgebungen der Unternehmen extrem dynamisch weiter. Für Systemintegratoren und Reseller ergeben sich damit unzählige Ansatzpunkte für neue Projekte – und genau darüber wollen wir mit unseren Partnern auf dem diesjährigen Kongress sprechen“, erklärt Willem J.H. de Haan, SVP Central Europe & EMEA Security Solutions Practice. „Zusammen mit den Herstellern werden wir den Besuchern Wege aufzeigen, um ihr Business nachhaltig auszubauen. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam die Weichen für ein erfolgreiches Jahresendgeschäft zu stellen.“

Nationales und internationales Top-Management

Willem J.H. de Haan wird als Gastgeber mit den Practice Leadern von Westcon Security, Westcon Services, Westcon UCC, Westcon Cloud und Comstor einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im letzten Jahr und einen Ausblick auf die kommende Roadmap der jeweiligen Bereiche geben. Mit Guy Koster (Senior Director Global Vendor Management) und Leane Hannigan (Cloud Solutions Leader EMEA) stehen überdies zwei weitere führende Köpfe aus dem internationalen Top-Management von Westcon-Comstor für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Neue Technologien als Umsatztreiber

Im zweiten Teil der Konferenz veranstalten die Geschäftsbereiche Comstor, Westcon Cloud, Westcon Security und Westcon UCC parallele Breakout Sessions, bei denen ausgewählte Herstellerpartner der jeweiligen Units in kompakten 5- bis 25-minütigen Vorträgen ihre aktuellen Lösungen präsentieren. Ziel dieser Sessions ist es, dem Channel praxisnahe Impulse für den Auf- und Ausbau ihres Geschäfts zu geben.

Die Themen im Überblick:

– Comstor – Networking und Collaboration: Martin Venman, Comstor Practice Lead, und das Comstor-Team informieren gemeinsam mit den Partnern Cisco, Cisco Meraki und Microsemi über die wichtigsten Trends beim Aufbau und Management innovativer Enterprise-Netzwerke – von Secure IT über Cloud-Management und Outdoor-PoE bis hin zu UCC und Arbeitsplatz der Zukunft.

– Westcon Cloud – Neue Geschäftsmodelle: Marianne Nickenig und Leane Hannigan, verantwortlich für das Thema Cloud, stellen bei den Sessions der Cloud-Practice die neue Plattform Blue Sky in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Cloud-Partnern Microsoft, Symantec und Cisco erläutert das Team, welche Möglichkeiten das neue Portal dem Fachhandel schon heute bietet und was damit in Zukunft noch möglich sein wird.

– Westcon Security – State-of-the-Art-Security: Robert Jung, Practice Lead der Westcon Security, präsentiert mit seinem Team und verschiedenen renommierten Partnern wie Check Point, Palo Alto Networks, Symantec und Trend Micro innovative Security für Mittelstand und Enterprise. Im Fokus stehen dabei Cyber Security Services, GDPR, Datacenter-Security und Secure Cloud.

– Westcon UCC – Unified Communications & Collaboration: Das Team von Marianne Nickenig, Practice Lead Westcon UCC, wird den Gästen einen umfassenden Überblick über das UCC-Portfolio des VADs geben: Gleich 16 Hersteller nutzen die Konferenz, um ihre Lösungen vorzustellen – darunter Fokuspartner wie Extreme Networks, Mitel und Polycom, aber auch innovative Newcomer wie Viavi.

„In den vergangenen zwölf Monaten hat sich bei Westcon-Comstor viel getan. Vor allem die Einführung der Cloud-Plattform BlueSky markiert für uns und unsere Kunden einen wichtigen Meilenstein, der das gemeinsame Business auf Jahre hinaus prägen wird“, erklärt Marianne Nickenig, Senior General Manager UCC und Cloud DACH-EE bei Westcon. „Wir freuen uns sehr darauf, auf dem Kongress mit unseren Partnern auszuloten, wie sie die Cloud-Projekte ihrer Kunden effizient vorantreiben – und nachhaltige und attraktive Umsätze generieren.“

Exklusive Abendveranstaltung

Im Anschluss an das Vortragsprogramm lädt Westcon-Comstor die Teilnehmer ab 19.30 Uhr zur Networking-Party in den Themenbereich „Wuze Town“ ein. Zu Füßen der Achterbahn, oder auch mitten beim Fahren, werden die Gäste die Gelegenheit haben, neue Kontakte zu Brancheninsidern zu knüpfen, ihre bestehenden Netzwerke auszubauen und sich mit anderen Experten über spannende neue Geschäftschancen auszutauschen.

Weiterführende Informationen zur Partnerkonferenz finden interessierte Leser online unter http://www.westcon-comstor-partnerkonferenz.de Die Anmeldung erfolgt wahlweise über die Landing Page oder per E-Mail an den jeweiligen Ansprechpartner im Westcon-Vertrieb.

Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Ines Helmig
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0)2161 5780 261
Ines.Helmig@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-22
Bernd.Jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Große UCC-Show im Europapark Rust: 10. STARFACE Partnerkongress lockt über 400 Besucher

Große UCC-Show im Europapark Rust: 10. STARFACE Partnerkongress lockt über 400 Besucher

Florian Buzin (Geschäftsführer STARFACE) bei der Keynote im Dome

Karlsruhe, 4. Oktober 2016. Die STARFACE GmbH lud am 27. und 28. September 2016 zum 10. STARFACE Partnerkongress in den Europapark Rust – und über 400 Channel- und Technologiepartner kamen, um sich über die Top-Trends im UCC-Markt zu informieren. Der Karlsruher TK-Anlagenhersteller gab einen Ausblick auf seine Roadmap der kommenden zwölf Monate und präsentierte gemeinsam mit über 20 Herstellerpartnern und Providern innovative Lösungen für anspruchsvolle All-IP- und UCC-Umgebungen.

„Als wir vor zehn Jahren in kleiner Runde den ersten Partnertag begingen, war nicht abzusehen, dass wir 2016 mit über 400 geschätzten Partnern und Freunden im Europapark Rust feiern werden“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer von STARFACE. „Es freut uns riesig, wie rasant sich das Unternehmen entwickelt hat. Wir sind aber auch stolz darauf, dass wir uns bei aller Dynamik viele Wurzeln erhalten konnten. So manchen Partner der ersten Stunden durften wir auch 2016 wieder begrüßen – und am Zusammenhalt und an der Innovationskraft der Community hat sich in all den Jahren ebenfalls nichts geändert.“

Im Mittelpunkt des zweitägigen Partnerkongresses stand auch 2016 wieder ein Mix aus spannenden Keynotes und praxisnahen Vorträgen. Die wichtigsten Themen im Überblick:

– Wie schon in den Vorjahren gab STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin den Teilnehmern in einer zweiteiligen Keynote einen detaillierten „Ausblick auf die STARFACE Roadmap“ der kommenden zwölf Monate – und kündigte dabei unter anderem vollständig neu aufgelegte Mobile Clients für Android und iPhone sowie das ab November verfügbare Mietmodell STARFACE 365 an.

– STARFACE Product Manager Benedikt Kantus blickte mit den Teilnehmern auf die wichtigsten „Neuheiten der letzten 12 Monate bei STARFACE“ zurück – und gab den anwesenden Vertriebspartnern viele praxisnahe Tipps, um mit den angesprochenen Lösungen neues Business zu generieren.

– STARFACE Vertriebsleiter Norbert Horn nahm sich des Dauerbrenners IP-Migration an, und erläuterte den anwesenden Systemintegratoren, wie sie die „All-IP-Umstellung als Umsatz-Booster“ für ihr Unternehmen nutzen können.

– Stephan Sigloch, CEO und Gründer der KlickPiloten GmbH, präsentierte das spannende Thema „SEO / Google AdWords für kleine & mittlere ITK-Händler“ – und zeigte den Partnern auf, wie sie durch clevere Optimierung ihrer Webauftritte und die Wahl der richtigen Schlüsselwörter ihre Positionierung im Suchmaschinenranking verbessern.

Zu den besonderen Highlights des Partnerkongresses zählten in diesem Jahr außerdem drei von Marco Kappler, Leiter der STARFACE Academy, moderierte und prominent besetzte Podiumsdiskussionen:

Die erste Diskussionsrunde drehte sich um die Frage „Die VoIP-Umstellung ist in vollem Gange. Was planen Provider als Nächstes?“. Achim Hager (Vorstandsvorsitzender bei HFO Telecom), Arnold Stender (Bereichsleiter indirekter Vertrieb bei QSC), Jörg Decker (Produkt Owner bei Sipgate), Felix Pflüger (Vertriebsleiter bei peoplefone) und Christoph Scheuermann (Consultant für New Business Development) diskutierten engagiert über All-IP und die Möglichkeiten, die damit einhergehen – von HD-Audio bis hin zu sicherer Verschlüsselung.

Die zweite Diskussionsrunde bestritten – ein Novum bei STARFACE – ausschließlich ausgewählte Channelpartner: Oliver Baltz (Geschäftsführer bei o-byte.com), Robert Wagner (Leiter Vertrieb bei tsbkorsch), Thomas West (Geschäftsführer bei Unified Solution), Walter Pürk (Geschäftsführer bei Walter Pürk) und Andreas Brosch (Geschäftsleitung bei TELROTH) sprachen über „Entscheidende Erfolgsfaktoren für STARFACE Projekte ab 50 Anwender“. Trotz zum Teil sehr unterschiedlicher Ansätze war der Tenor einstimmig: Letztlich machen hohe Beratungskompetenz, innovative Herangehensweisen und die Bereitschaft, für den Kunden die Extrameile zu gehen, den Unterschied.

Für die abschließende dritte Podiumsdiskussion holte STARFACE einige der führenden Technologiepartner auf das Podium, um ihre Meinung zum Thema „So generieren Sie mit STARFACE-nahen ITK-Lösungen zusätzlichen Umsatz“ einzuholen: Stefan Herrlich (Geschäftsführender Gesellschafter bei LANCOM Systems), Claudia Grebe (Vorstand bei Music Message), Dirk Riebe (Senior Business Development Manager bei Securepoint) und Christian Rapp (Vertriebsleiter DACH bei Baudisch Intercom) verrieten den Teilnehmern, wie sich lukrative Add-on-, Cross- und Upselling-Potenziale identifizieren und gegenüber Kunden erfolgreich vermarkten lassen.

Workshop-Programm und Partnerausstellung
Flankierend zu den Keynotes, Vorträgen und Podiumsdiskussionen informierten die STARFACE Technologiepartner Baudisch, HFO Telecom, Jabra, kiamo, Lancom, Panasonic, Patton, peoplefone, Plantronics, QSC, Securepoint, Sennheiser, SevDesk und snom in 30-minütigen Workshops über ihre neuesten Lösungen.

In den Vortragspausen hatten die Teilnehmer außerdem bei einer umfangreichen Partnerausstellung die Möglichkeit, das Neugehörte aus Vorträgen und Workshops im persönlichen Gespräch zu vertiefen. Neben dem Hauptsponsor Yealink waren Baudisch, Gigaset, HFO Telecom, Jabra, kiamo, Lancom, Music Message, Panasonic, Patton, peoplefone, plantronics, QSC, Scavix, Securepoint, Sennheiser, SevDesk, sipgate, snom, TCS und 1CRM mit eigenen Ständen vertreten.

Abends auf die Achterbahn
Bei aller Fachkompetenz kamen aber auch Networking und Socializing nicht zu kurz: Nach Abschluss des Vortragsprogramms erhielten die Besucher an beiden Veranstaltungstagen ab 17.00 Uhr Freikarten für den Europapark Rust, den sie begeistert mit Kollegen und Partnern erkundeten. Ab 20 Uhr trafen sich alle Teilnehmer dann noch zu einem Absacker an der Bar des Eventhotels Colosseo.

Weitere Informationen zu STARFACE und zum STARFACE Partnerprogramm finden Interessierte unter http://www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Die große STARFACE UCC Show: STARFACE Partnerkongress 2016 im Europapark Rust

Karlsruhe, 3. August 2016. Die STARFACE GmbH lädt ihre Channelpartner am 27. und 28. September zum Partnerkongress 2016 in den Europapark Rust. Bei der 9. Auflage des jährlichen Events können sich Fachhändler und Systemintegratoren umfassend über die neuesten Entwicklungen im UCC-Markt und bei STARFACE informieren und erhalten einen ersten Ausblick auf die Roadmap der kommenden Monate. Unter dem Motto „Die große STARFACE UCC Show“ erwartet die Partner diesmal ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, Diskussionsrunden und einem Hackathon. Als besonderen Bonus gibt es für alle Teilnehmer im Anschluss an das Tagesprogramm an beiden Tagen freien Eintritt in den Europapark.

„Der Kommunikationsmarkt entwickelt sich äußerst dynamisch. ISDN weicht All-IP. Klassische TK-Anlagen werden durch UCC-Plattformen ersetzt, und die Cloud etabliert sich mehr und mehr als Alternative zu On-Premise. Über all diese Themen wollen wir mit unseren Partnern sprechen – und der Partnerkongress ist dafür die perfekte Plattform“, erklärt Matthias Zimmermann, Marketing Manager bei STARFACE. „Wir freuen uns schon sehr darauf, gemeinsam mit dem Channel die Weichen für ein erfolgreiches Jahresendgeschäft zu stellen. Und weil jede Sales-Strategie ein Stückweit auch von der Show und vom Storytelling lebt, ist der Europapark Rust aus unserer Sicht der perfekte Rahmen für das diesjährige Event.“

Vielfältiges Programm
Im Mittelpunkt des Partnerkongresses steht wie in den Vorjahren ein anspruchsvolles Vortragsprogramm: Die STARFACE Experten um Florian Buzin werden den Teilnehmern an beiden Tagen einen Überblick über die wichtigsten neuen Entwicklungen bei STARFACE und die Top-Trends im UCC-Markt geben. Ergänzend dazu treten überdies renommierte externe Key-Note-Speaker aufs Podium, um innovative Strategien für die Vermarktung moderner UCC-Lösungen vorzustellen.

Zu den Highlights im Vortragsprogramm zählen in diesem Jahr drei Podiumsdiskussionen. Zwei der Diskussionsrunden werden von führenden Herstellerpartnern bestritten und drehen sich um die Themen „VoIP-Migration aus Providersicht“ sowie „Umsatz generieren mit STARFACE-nahen ITK-Lösungen“. Bei der dritten Diskussionsrunde zum Thema „Erfolgsfaktoren für STARFACE Projekte ab 50 Anwender“ werden ausschließlich ausgewählte STARFACE Partner ihre Erfahrungen präsentieren – ein Novum beim Partnerkongress.

Partnerausstellung und Ausklang im Europapark
Begleitend zum regulären Tagesprogramm werden über 40 Hersteller, Technologiepartner und STARFACE Integratoren ihre Produkte und Lösungen im Rahmen individueller Workshops präsentieren und bei einer gemeinsamen Partnerausstellung zeigen. Dort haben die anwesenden Gäste ausgiebig Gelegenheit, um sich mit den Ausstellerpartnern über deren Portfolio sowie eigene Projekte auszutauschen.

Im Anschluss an das offizielle Programm erhalten die Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen freien Eintritt, um den Europapark und seine Attraktionen zu erkunden. Abends können die Gäste den Tag gemeinsam mit dem STARFACE Team bei einem Absacker an der Bar im Hotel „Colosseo“ Revue passieren und entspannt ausklingen lassen.

Für Techies & Nerds: Hackathon am Vortag des Kongresses
Zum Auftakt des Partnerkongresses findet bereits am Vorabend der Veranstaltung ein exklusiver STARFACE Hackathon für Techies, Moduleschreiber und Nerds aus der STARFACE Community statt. Die Teilnehmer werden am 26. September 2016 von 16.00 bis 22.00 Uhr Gelegenheit haben, gemeinsam mit den Software Engineers aus dem Hause STARFACE an kreativen neuen STARFACE Modulen zu tüfteln. Die Ergebnisse werden zum Abschluss des Partnerkongresses den versammelten STARFACE Partnern präsentiert. Die Anmeldung zum Hackathon erfolgt vorab per E-Mail an hackathon@starface.de.

Interessierte finden unter www.starface-partnerkongress.de das Anmeldeformular sowie Details zur Agenda und Location. Für weitere Informationen steht das STARFACE Team unter partnerkongress@starface.de gerne zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

STARFACE Partnerkongress 2015 lockt über 400 Besucher

Branchentreff in Baden-Baden

STARFACE Partnerkongress 2015 lockt über 400 Besucher

Karlsruhe, 24. September 2015 Am 15. und 16. September 2015 versammelte die STARFACE GmbH über 400 geladene Gäste zum achten STARFACE Partnerkongress im Kurhaus und Casino Baden-Baden. Der Karlsruher TK-Anlagenhersteller nutzte das diesjährige Partner-Event, um seine Channel- und Technologiepartner über die neuesten Trends und Technologien im UCC-Bereich zu informieren – und gemeinsam mit ihnen im exklusiven Rahmen das zehnjährige Bestehen von STARFACE zu feiern.

„Der Partnerkongress ist für uns jedes Jahr ein ganz besonderes Event – zwei Tage für den regen Austausch mit unseren engagierten Partnern, denen wir letztlich unseren Erfolg verdanken. Damit bildete die Veranstaltung in diesem Jahr auch den perfekten Rahmen, um mit der STARFACE Community auf unser rundes Jubiläum und die Erfolge der letzten zehn Jahre anzustoßen“, erklärt STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin. „Es freut uns ungemein, dass der Channel unserer Einladung nach Baden-Baden so zahlreich gefolgt ist. Mit über 400 Gästen hat die Veranstaltung unsere Erwartungen weit übertroffen – und die Messlatte für künftige Events richtig hoch gelegt.“

Tag 1: Workshop-Programm mit über 30 Vorträgen
Am ersten Veranstaltungstag stand für die Partner ein umfangreiches Workshop-Angebot auf dem Programm. Neben STARFACE selbst nutzten auch die Technologiepartner 1CRM, Gigaset, HFO, Jabra, JTEL, Mitel, o-byte.com, Panasonic, Patton, Securepoint, Sennheiser, sevDesk, snom, StentofonBaudisch und Yealink den Partnerkongress als Plattform, um die anwesenden Channelpartner in mehr als 30 Vorträgen über neue Technologien und Lösungen aus allen Bereichen der Telekommunikation zu informieren.

Exklusiver Galaabend
Am Abend des 15. September 2015 veranstaltete STARFACE anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums ein exklusives Abendevent im Kurhaus und Casino Baden-Baden – und lud ausgewählte Partner, Wegbegleiter und Ehrengäste zum Galadinner mit Showprogramm und Besuch der Spielbank ein.

Tag 2: Rückblick – 10 Jahre STARFACE, Vorträge & Expertendiskussionen, Keynote sowie Ausstellung der Integrationspartner
Der zweite Veranstaltungstag stand ganz im Zeichen anspruchsvoller Vorträge, der Keynote und Gesprächsrunden. Zu den Highlights des Events gehörten die erstmals ausgerichteten Expertendiskussionen, bei denen sich renommierte Branchenexperten zu den Themen „NGN/All-IP – Revolution oder Evolution?“ und „UCC – Was wird aus dem Telefon?“ austauschten. Ebenfalls auf hohes Interesse stieß der Vortrag „Raus aus der Komfortzone – Neue Kunden kommen nicht von alleine“ von Autor und Verkaufstrainer Sascha Bartnizki, der den anwesenden Channelpartnern praxisnahe Tipps fürs Verkaufsgespräch gab.
Den Abschluss des Vortragsprogramms bildete wie auch schon in den Vorjahren der traditionelle, ausführliche Ausblick auf die STARFACE Roadmap durch Geschäftsführer Florian Buzin, der den Partnern neben zwei neuen Appliance Modellen ein Feuerwerk zukünftiger Features und Integrationen rund um die STARFACE vorstellte.

Partnerausstellung mit neuen Lösungen und Integrationen
In den Vortragspausen bot eine großangelegte Partnerausstellung den Teilnehmern viel Gelegenheit, sich bei den anwesenden Technologiepartnern CAS Software, easybell, Gigaset, HFO Telecom, Horst Platz, Jabra, JTEL, Mitel, o-byte, Panasonic, Patton, peoplefone, QSC, Scavix, Securepoint, Sennheiser, SevDesk, sipgate, snom, STAR.place, StentofonBaudisch, TCS, visual4, Walter Pürck und Yealink über deren neue Produkte zu informieren. Die renommierten ITK-Hersteller nutzten die Plattform, um ihre Lösungen zu präsentieren, und standen den Partnern für alle Fragen zur Verfügung.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und zwei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2014 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Medizin Gesundheit Wellness

Partnerkongress der Gesundheitsforen Leipzig: Gesundheitswesen 2013 – wo geht die Reise hin?

Vom 28.-29. November 2012 treffen sich Partnerunternehmen und Kunden der Gesundheitsforen Leipzig, um gemeinsam über zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen im Gesundheitswesen zu diskutieren. Im thematischen Fokus des Partnerkongresses stehen Diskussionen über die Zukunft der Krankenkassen, die bisherige Realisierung einer sektorenübergreifenden Versorgung sowie eine effektivere Steuerung von Versorgungsprozessen durch intelligente Datenanalysen.

Partnerkongress der Gesundheitsforen Leipzig: Gesundheitswesen 2013 - wo geht die Reise hin?

Die Gesundheitsforen Leipzig laden vom 28.-29. November 2012 zum 2. Partnerkongress nach Leipzig ein, um gemeinsam mit Partnern und Kunden aktuelle Fragen sowie bevorstehende Herausforderungen für die Gesundheitswirtschaft zu diskutieren.

Umfassender Wissenstransfer via Vorträge, Workshops und Foren:
Insbesondere vor dem Hintergrund der kommenden Bundestagswahlen im Jahr 2013 werden Status quo sowie Entwicklungsperspektiven der privaten sowie gesetzlichen Versicherer thematisiert. Neben Keynotes renommierter Referenten liefert ein Fachforum zum Thema Versorgungsforschung neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Akzeptanz sowie Umsetzung der integrierten Versorgung. In Workshops zu analytisch-statistischen Inhalten stehen der praxisorientierte Erfahrungsaustausch sowie Anregungen zu innovativen Lösungen und Ideen im Vordergrund.

Themen und Referenten (Auszug:

28. November 2012:
„Blick in die Zukunft des Gesundheitssystems – mögliche Veränderungen sowie strukturelle und strategische Implikationen für die Krankenversicherer“
Christine Arentz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftspolitik, Universität zu Köln

„Zukünftige Beitragsentwicklung für GKV und PKV“
Dr. Hans Olav Herøy, Vorstand der HUK-Coburg

„Wettbewerb 2013 – Entwicklungslinien des Gesundheitsmarktes“
Dr. Karsten Neumann, Geschäftsführer IGES Institut Berlin GmbH

„Unsere Zukunft gestalten – Unsere Perspektiven im Krankenversicherungsmarkt“
Günther Wältermann, Vorstand der AOK Rheinland-Hamburg

29. November 2012:
„Modelle der Integration – heute und morgen“
Prof. Dr. Holger Pfaff, Direktor des Instituts für MVR, Universität zu Köln

„Akzeptanz und Umsetzung integrierter Versorgung – Forschungsansätze und erste Ergebnisse der Leuphana Universität für den Bereich chronischer Wunden“
Dr. Constanze Sörensen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte sowie
Christian Koch, Business Development Agent im Kompetenzteam Vernetzte Versorgung / Inkubator, Leuphana Universität Lüneburg

„Versorgung von Demenz – integriert gestalten“
Prof. Susanne Schäfer-Walkmann, Studiengangleitung Soziale Arbeit im Gesundheitswesen, Duale Hochschule Baden-Württemberg

Workshop: „User-Workshop zur Forschungsdatenbank von Abrechnungsdaten“
Björn Degenkolbe, Geschäftsführer, Gesundheitsforen Leipzig
Dr. Maria Trottmann, Analytikerin im Team Medizin und Versorgung, Gesundheitsforen Leipzig

Workshop: „Eine Einführung in die faszinierende Welt des Zufalls – Studien und Statistiken in der Praxis“
Dr. Walther Warmuth, Senior Analyst im Team Beratung und Gesundheitsökonomie, Gesundheitsforen Leipzig

Eine integrierte Ausstellung, Kaffeepausen und die Abendveranstaltung am Abend des ersten Kongresstages bieten den Teilnehmern weitere Möglichkeiten des kommunikativen Networking.

Auf einen Blick
Partnerkongress der Gesundheitsforen Leipzig
Wann: 28.-29. November 2012
Wo: Tagungslounge, Katharinenstrasse 6, 04109 Leipzig
Die Veranstaltung richtet sich an Partner sowie Kunden der Gesundheitsforen Leipzig.
Anmeldung, Konditionen sowie weitere Informationen zur Veranstaltung unter:

http://www.gesundheitsforen.net/partnerkongress

Über die Gesundheitsforen Leipzig GmbH:
Die Gesundheitsforen Leipzig sind der neutrale Wissensdienstleister der Gesundheitsbranche. Ihr Anliegen ist es, einen synergetischen Wissenstransfer zwischen den Akteuren im Gesundheitsmarkt zu fördern und nachhaltig zu unterstützen. Dabei verstehen sie sich als neutraler Partner und Vermittler zwischen Wissenschaft und Praxis. Die angebotenen Dienstleistungen sind fachlich fundiert und zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Standards aus. Durch ein interdisziplinäres Team bilden die Gesundheitsforen Leipzig nahezu alle aktuellen Themen der Branche ab und nutzen die Dynamik des Gesundheitsmarktes für stetige Innovationen.

Kontakt:
Gesundheitsforen Leipzig GmbH
Madeleine Ordnung
Querstrasse 16
04103 Leipzig
0341 124 55 33
ordnung@gesundheitsforen.net
http://www.gesundheitsforen.net

Pressekontakt:
wortgold | Agentur für nachhaltige Kommunikation
Sandra Kögel
Stelzendorfer Gutsweg 8
09116 Chemnitz
0157 77711580
service@wortgold.com
http://www.wortgold.com

Medizin Gesundheit Wellness

Gesundheitswesen 2013 – wo geht die Reise hin?

Vom 28.-29. November 2012 treffen sich Partnerunternehmen und Kunden der Gesundheitsforen Leipzig, um gemeinsam über zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen im Gesundheitswesen zu diskutieren. Im thematischen Fokus des Partnerkongresses stehen Diskussionen über die Zukunft der Krankenkassen, die bisherige Realisierung einer sektorenübergreifenden Versorgung sowie eine effektivere Steuerung von Versorgungsprozessen durch intelligente Datenanalysen.

Gesundheitswesen 2013 - wo geht die Reise hin?

Die Gesundheitsforen Leipzig laden vom 28.-29. November 2012 zum 2. Partnerkongress nach Leipzig ein, um gemeinsam mit Partnern und Kunden aktuelle Fragen sowie bevorstehende Herausforderungen für die Gesundheitswirtschaft zu diskutieren.

Umfassender Wissenstransfer via Vorträge, Workshops und Foren:
Insbesondere vor dem Hintergrund der kommenden Bundestagswahlen im Jahr 2013 werden Status quo sowie Entwicklungsperspektiven der privaten sowie gesetzlichen Versicherer thematisiert. Neben Keynotes renommierter Referenten liefert ein Fachforum zum Thema Versorgungsforschung neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Akzeptanz sowie Umsetzung der integrierten Versorgung. In Workshops zu analytisch-statistischen Inhalten stehen der praxisorientierte Erfahrungsaustausch sowie Anregungen zu innovativen Lösungen und Ideen im Vordergrund.

Themen und Referenten (Auszug:

28. November 2012:
„Blick in die Zukunft des Gesundheitssystems – mögliche Veränderungen sowie strukturelle und strategische Implikationen für die Krankenversicherer“
Christine Arentz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftspolitik, Universität zu Köln

„Zukünftige Beitragsentwicklung für GKV und PKV“
Dr. Hans Olav Herøy, Vorstand der HUK-Coburg

„Wettbewerb 2013 – Entwicklungslinien des Gesundheitsmarktes“
Dr. Karsten Neumann, Geschäftsführer IGES Institut Berlin GmbH

„Unsere Zukunft gestalten – Unsere Perspektiven im Krankenversicherungsmarkt“
Günther Wältermann, Vorstand der AOK Rheinland-Hamburg

29. November 2012:
„Modelle der Integration – heute und morgen“
Prof. Dr. Holger Pfaff, Direktor des Instituts für MVR, Universität zu Köln

„Akzeptanz und Umsetzung integrierter Versorgung – Forschungsansätze und erste Ergebnisse der Leuphana Universität für den Bereich chronischer Wunden“
Dr. Constanze Sörensen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte sowie
Christian Koch, Business Development Agent im Kompetenzteam Vernetzte Versorgung / Inkubator, Leuphana Universität Lüneburg

„Versorgung von Demenz – integriert gestalten“
Prof. Susanne Schäfer-Walkmann, Studiengangleitung Soziale Arbeit im Gesundheitswesen, Duale Hochschule Baden-Württemberg

Workshop: „User-Workshop zur Forschungsdatenbank von Abrechnungsdaten“
Björn Degenkolbe, Geschäftsführer, Gesundheitsforen Leipzig
Dr. Maria Trottmann, Analytikerin im Team Medizin und Versorgung, Gesundheitsforen Leipzig

Workshop: „Eine Einführung in die faszinierende Welt des Zufalls – Studien und Statistiken in der Praxis“
Dr. Walther Warmuth, Senior Analyst im Team Beratung und Gesundheitsökonomie, Gesundheitsforen Leipzig

Eine integrierte Ausstellung, Kaffeepausen und die Abendveranstaltung am Abend des ersten Kongresstages bieten den Teilnehmern weitere Möglichkeiten des kommunikativen Networking.

Auf einen Blick
Partnerkongress der Gesundheitsforen Leipzig
Wann: 28.-29. November 2012
Wo: Tagungslounge, Katharinenstrasse 6, 04109 Leipzig
Die Veranstaltung richtet sich an Partner sowie Kunden der Gesundheitsforen Leipzig.
Anmeldung, Konditionen sowie weitere Informationen zur Veranstaltung unter:

http://www.gesundheitsforen.net/Partnerkongress

Über die Gesundheitsforen Leipzig GmbH:
Die Gesundheitsforen Leipzig sind der neutrale Wissensdienstleister der Gesundheitsbranche. Ihr Anliegen ist es, einen synergetischen Wissenstransfer zwischen den Akteuren im Gesundheitsmarkt zu fördern und nachhaltig zu unterstützen. Dabei verstehen sie sich als neutraler Partner und Vermittler zwischen Wissenschaft und Praxis. Die angebotenen Dienstleistungen sind fachlich fundiert und zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Standards aus. Durch ein interdisziplinäres Team bilden die Gesundheitsforen Leipzig nahezu alle aktuellen Themen der Branche ab und nutzen die Dynamik des Gesundheitsmarktes für stetige Innovationen.

Kontakt:
Gesundheitsforen Leipzig GmbH
Madeleine Ordnung
Querstrasse 16
04103 Leipzig
0341 124 55 33
ordnung@gesundheitsforen.net
http://www.gesundheitsforen.net

Pressekontakt:
wortgold | Agentur für nachhaltige Kommunikation
Sandra Kögel
Stelzendorfer Gutsweg 8
09116 Chemnitz
0157 77711580
service@wortgold.com
http://www.wortgold.com