Tag Archives: Parkett

Immobilien Bauen Garten

HARO 4000 – Luxusparkett aus Deutschland seit 1866

Mit luxuriösen Oberflächenstrukturen führt Hamberger das Traditionsunternehmen in die Moderne

HARO 4000 - Luxusparkett aus Deutschland seit 1866

HARO Parkett 4000 Bernsteineiche strukturiert 4V 530148 (Bildquelle: @ Hamberberger Industriewerke GmbH)

HARO ist die deutschlandweit bekannte Marke für Parkett und Laminat-Bodenbeläge der bereits im Jahr 1866 gegründeten Hamberger Industriewerke GmbH mit Sitz bei Rosenheim – daher der Name HA-RO.

Die HARO Parkett-Boden Produktlinien bieten eine riesige Auswahl an Premium-Parkettbodendielen für jeden Anspruch und für jeden Geschmack – vom robusten, klassischen Eichenparkettboden bis hin zum eleganten Robinien-Parkettboden. Als führender Parkettboden-Hersteller Deutschlands übernimmt HARO die Rolle des Innovationsmotors in der Bodenbelag-Branche. Ob mit Landhausdiele, Schiffsboden oder der Breitdiele Plaza, die Vielfalt der HARO Parkettböden ist inspiriert von den schönsten Parkettböden für Ihr Zuhause. Von der Küche, über Wohnzimmer, Kinderzimmer und Diele bis ins Bad – die HARO Parkettbodenbeläge sind in jedem Raum eine gute Lösung.

Merkmale der HARO Parkettböden sind widerstandsfähige, pflegeleichte Oberflächen durch permaDur Versiegelung, naturaDur-Oberflächenfinish, bioTec Öl/Wachs-Finish oder naturaLinplus Naturöl-Oberfläche kombiniert mit aquaShield Feuchtigkeitsschutz. HARO Parkett ist auch auf Fußbodenheizung mit Top Connect leicht zu verlegen mehrfach abschleifbar. HARO gewährt auf seine Parkettböden bis zu 30 Jahre Garantie.
Angesagte Parkett Formate von HARO Parkett

Eine Vielzahl von Gestaltungsvarianten, die sich jedem Einrichtungsstil und jeder Raumgröße perfekt anpassen: von der klassischen großen Landhausdiele bis zum Stabparkettboden mit Fischgrätmuster, all das bietet Ihnen HARO Parkettboden. Und mit dem richtigen Fußbodenmuster können Sie sogar kleine Räume optisch vergrößern. E
Landhausdiele

Landhausdielen bringen südliches Flair in Ihren Raum und schaffen eine klare und großzügige Atmosphäre. Mögen Sie es elegant, wählen Sie eine eher helle Holzart wie den Klassiker Eiche. Wenn Sie einen starken Effekt suchen, entscheiden Sie sich für dunkle Hölzer mit edlen Maserungen. Die Oberfläche jeder Diele besteht übrigens aus einer einzigen, durchgängigen Schnittfläche. So kommt die Charakteristik des Holzes besonders gut zur Geltung. Das Dielenformat beträgt 180 x 2200 mm
bzw. 173 x 2200 mm.
Schiffsboden

Schiffsbodenparkett bringt Leben in Ihre Wohnwelt. Der besondere Charakter dieses Parkett-Designs entsteht durch versetzt nebeneinander liegende Stabelemente auf der Diele. Die Anordnung der Decklamellen im regelmäßigen Verband besticht durch die moderne Optik, die jedem Raum seine individuelle Note verleiht. Die Dielenformate betragen 180 x 2200 mm (Serie 3500/4000) und 180 x 2210 mm (Serie 3000).
Landhausdiele Plaza

Landhausdielen im Plaza-Format biiten ein extrabreites Landhausdielen-Format für einen besonders weitläufigen, eleganten Eindruck. Die Dielenabmessung ist mit 240 x 2200 mm und bzw. 220 x 2200 mm sehr großzügig bemessen.

Bei Parkettboden beginnt Holz zu leben. Die exklusiven HARO Oberflächen mit Relief und Retro strukturiert in vielen Abstufungen zeigen eine faszinierende Ursprünglichkeit und beweisen die Meisterschaft von HARO im Umgang mit dem natürlichen Werkstoff Holz. Die Verfahren sind aufwendig und folgen zum Teil traditioneller Holzbearbeitung. Das Ergebnis: Oberflächen mit deutlich sichtbaren und fühlbaren Höhen und Tiefen – ein haptisch sinnliches Erlebnis der Extraklasse.

Strukturierte Oberflächen bieten ein exklusives Finish für HARO PARKETT Schiffsboden und Landhausdiele. Durch die Bearbeitung der Oberfläche mit speziellen Bürsten werden die weichen Jahresringe herausgebürstet. Authentische Haptik und sehr natürliche Oberflächenoptik sind die trendige Alternative zu glatten Oberflächen.

Relief-strukturierte Oberflächen bieten ein exklusives Finish für HARO PARKETT Schiffsboden mit spürbaren Höhen und Tiefen. Sie strahlen durch lebhafte Sortierung der einzelnen Stäber besondere Natürlichkeit aus.

Das strukturiert 3D Retro Finish gibt es für HARO PARKETT Schiffsboden. Es bietet einen Used-Look mit besonders authentischem Aussehen. Durch aufwendige Verfahren wird die Optik jahrelang in Gebrauch befindlicher, historischer Dielen erzeugt, bei der die Astanteile betont sind. Zusätzlich wird die umlaufende Fase an jeder Schiffsbodenlamelle angebracht. Somit erhält jede einzelne Schiffsbodenlamelle den Charakter von Parkettstäben. In Verbindung mit der matten Naturöloberfläche erhält der Boden eine ausdrucksstarke, moderne und zugleich ursprüngliche Optik. Hier einige Beispiel für HARO Parkett mit 3D Retro Struktur Fisnish: https://www.allfloors.de/navi.php?qs=Haro+Retro+3D

Aufwendigste Oberflächenstruktur ist die geschroppte Designoberflächen bei Landhausdielen auf Basis traditioneller Holzbearbeitung. Die Veredelung der Oberfläche mit Hilfe eines Hobels schafft ausgeprägte Höhe und Tiefen mit individueller sowie teilweise antik wirkender Optik.

allfloors ist ein herstellerunabhängiges und händlerunabhängiges Portal für Bodenbeläge und Zubehör. So kann allfloors die besten Fußboden-Produkte zu einem attraktiven Preisen anbieten. Fachberater mit langjähriger Erfahrung (Produkt, Produktverarbeitung) beraten umfassend über Bodenbelag-Produkte, notwendige Nebenprodukte (wie zum Beispiel Dämm-Material, Leisten etc.) und erstellen auf Wunsch persönliche Komplettangebote (ab 25m²).

Firmenkontakt
allfloors.de – mbb- Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-7198710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Pressekontakt
allfloors.de – mbb – Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094 71 98 710
shop@allfloors.de
https://www.allfloors.de

Immobilien Bauen Garten

„Echte Teufelskerle“: Ardex startet große Boden-Offensive

DOMOTEX 2018

"Echte Teufelskerle": Ardex startet große Boden-Offensive

Witten, 8. Januar 2018. Rote Eimer als Blickfang in Halle 13, Stand F 20: Hier präsentiert Ardex seine neuen Bodenbelagsklebstoffe als ersten Teil der großen „Offensive Boden“, die sich über das gesamte Jahr 2018 erstreckt. Dafür hat das Familienunternehmen das gesamte Sortiment für Holz, Teppich und elastische Beläge auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis sind neue Produkte in neuer Optik und mit neuem Auftritt. Hinzu kommt eine intensivere Betreuung auf Baustellen und im Fachhandel – dank 13 neuer Mitarbeiter speziell für den Bodenbereich.

1954 hat Ardex mit der Bodenspachtelmasse ARDUR 351 das erste Bodenprodukt auf den Markt gebracht. Bodenbelagsklebstoffe sind bei Ardex bereits seit Ende der 1990er Jahre im Programm. Zum neuen Jahr startet Ardex eine Offensive in diesem Bereich – die größte in der Firmengeschichte. „Wir haben den Bodenbereich als ausbaufähig identifiziert und sehen hier großes Potenzial“, sagt Dr. Ulrich Dahlhoff, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Ardex. „Deshalb haben wir alles überprüft und drehen jetzt an allen „Stellschrauben“, die es gibt, also Marktauftritt, Verpackung, Produkte, Sortiment und Vertrieb. Wir freuen uns, dass wir ab 2018 für jeden Anwendungsbereich Top-Produkte zu marktgerechten Preisen anbieten können – vom Universalklebstoff über Individual-Produkte bis hin zu Spezialanwendungen.“

Erste Präsentation auf der DOMOTEX
Für die erste Präsentation der neuen Bodenbelagsklebstoffe hat sich Ardex die Leitmesse DOMOTEX ausgesucht. Hier ist das Familienunternehmen das erste Mal seit 2004 wieder mit einem Stand vertreten. In zahlreichen Live-Vorführungen wollen die Bodenexperten Anwendern das neue aus 18 Belagsklebstoffen bestehende Sortiment näherbringen, das alte Produkte zum Großteil ersetzt. Zudem stehen weitere Systemlösungen von Ardex im Fokus. Der Sachverständige Thorsten Grotjohann vom Institut für Fußbodenbau steht den Besuchern als Gesprächspartner zur Verfügung und hält kurze Vorträge zu relevanten Themen aus dem Bodenbereich.

Komplettes Sortiment überarbeitet
Im Vorfeld hat Ardex alles optimiert – von der Rezeptur über die Verpackung bis hin zur Vermarktung. Dabei wurde in einem interdisziplinären Team eng zusammengearbeitet. Wichtig war es dem gesamten Bodenteam dabei, die Wünsche der Handwerker zu berücksichtigen. „Vor allem die schnellere Haftung war ein Anliegen der Praktiker“, sagt Martin Kupka, Leiter Anwendungstechnik für den Bereich Boden/Wand/Decke bei Ardex. Eine Selbstverständlichkeit bei der Entwicklung der Produkte war, dass sie möglichst emissionsarm sein sollten. „Bis auf ein Spezialprodukt sind alle Produkte mit dem Emicode-Siegel EC1 Plus gekennzeichnet und damit besonders emissionsarm.“

Bei den Verpackungen hat sich Ardex ebenfalls am Praxisbedarf orientiert. So können die Anwender jetzt anhand der aufgedruckten Bilder auf einen Blick erkennen, für welchen Einsatzbereich das Produkt ist – ebenso am Produktnamen. Hinzu kommt neben den auffällig roten Eimern eine spezielle Farbcodierung auf jedem Produkt. „Braun steht beispielsweise für Parkettprodukte und grün kennzeichnet den Anwendungsbereich für textile Beläge“, so Kupka weiter. Zusätzlich gibt es sogenannte Basisprodukte, die universell einsetzbar sind. Sie sind mit grau gekennzeichnet. Dazu kommt ein aufmerksamkeitsstarker neuer Marketingauftritt.

Betreuung ausgebaut
Ein weiterer Baustein der „Offensive Boden“ ist die umfassendere Betreuung auf Baustellen und im Fachhandel. Zusätzlich zu dem existierenden Vertriebsteam hat Ardex allein im vergangenen Jahr 13 neue Mitarbeiter eingestellt: neun Gebietsleiter für den Bodenbereich, zwei Anwendungstechniker, einen Vertriebsleiter speziell für das Bodengeschäft und einen Produktmanager. „Das bedeutet, dass wir von insgesamt 70 Gebietsleitern jetzt rund 40 haben, die Handwerkern und Händlern als Ansprechpartner für den Bodenbereich zur Verfügung stehen. Weitere Neueinstellungen sind für 2018 bereits geplant“, sagt Dr. Ulrich Dahlhoff.

Dr. Dahlhoff und seine Kollegen aus dem Bereich Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb sind von diesem Komplettpaket überzeugt. „Daran werden wir gemeinsam wachsen – schließlich handelt es sich um die größte Vertriebsoffensive der Firmengeschichte und die größte vertriebliche Investitionsmaßnahme, die es bei Ardex je gab.“

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 65 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Janin.Dorloff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Immobilien Bauen Garten

WIR STELLEN UNSERE LIEFERANTEN VOR: PARADOR GmbH

WIR STELLEN UNSERE LIEFERANTEN VOR: PARADOR GmbH

Parador bei Bodenversand24 (Bildquelle: https://www.parador.de)

Die Parador GmbH wurde 1977 gegründet. Das Produktportfolio von Parador umfasst Paneele aus den Bereichen Laminat, Parkett, Vinyl, sowie Decken- und Wandverkleidung.

Mit Parador ClickBoard und Parador Dekor-Paneelen verwandeln sich Wand- und Deckenflächen von architektonischen Notwendigkeiten in ausdrucksstarke Elemente des individuellen Einrichtungsstils. Dem persönlichen Gestaltungswillen sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Durch eine Vielzahl unterschiedlicher Dekore und Strukturen bietet Parador auch für Wand und Decke für jeden Raum und jeden Stil das passende Produkt.

Besuchen Sie Bodenversand24.de und finden Sie Ihr passendes Produkt.

Qualitativ hochwertige Markenböden zum günstigen Preis in unserem Onlineshop Bodenversand24.de. Jetzt zugreifen.

Ihr Bodenversand24- Team

Bodenversand24 – Ihr Onlineshop für Bodenbeläge in Europa. Durch die große Auswahl an Böden wie z.B. PVC, Vinyl, Designbelag, Teppich, Nadelvlies, Laminat, Parkett, Kautschuk, Kork, Linoleum uvm. bleiben Ihnen keine Bedürfnisse offen. Bodenversand24.de – Boden einfach online kaufen – einfachboden.

Kontakt
BV24 GmbH
Centaine Janke
Reichenbachstr. 21-23
68309 Mannheim
0621/30735233
marketing@bodenversand24.de
http://www.bodenversand24.de

Immobilien Bauen Garten

Landhausdielen Parkett – Test und Vergleich

Landhausdielen Parkett ist derzeit als Fertigparkett mit modernen Steck- oder Klicksystemen besonders gefragt

Landhausdielen Parkett - Test und Vergleich

Parador Landhausdielen Parkett Trendtime 8 Eiche smoked elephant skin wP1441845 (Bildquelle: @ Parador)

Test-Vergleich: Günstige Parkett Bodenbeläge im Landhausdielen-Format

Parkett im Landhausdielen Format liegt derzeit stark im Trend. Als Fertigparkett mit Klicksystem lässt ist es besonders einfach verlegen. Dabei werden zur Versiegelung gern gesunden Naturmaterialien wie Öle und Wachse verwendet. In Vergleich wurde Landhausdielen-Parkett besonders beliebter Hersteller unter die Lupe genommen, welche sehr gern gekauft wurden. Preisleistung, Ökologie aber natürlich auch die Optik in Form verschiedener Veredelungen sind wichtige Kaufkriterien fürKunden.

Lesen Sie den kompletten Test-Vergleich von Landhausdielen Parkett auf allfloors.

Landhausdielen Parkett ist auch in XL-Formaten sehr gefragt. Die Dielen sind mit Größen von 2200 x 185 mm, 1860 x 189 mm oder 1900 x 190 mm fast doppelt so lang und wesentlich breiter, als herkömmliches Parkett. XL-Landhausdielen bieten mehr Raumtiefe und erzeugen einen recht großzügigen Raumeindruck. Beliebt ist das Fertigparkett im Landhausdielenformat vor allem deshalb, weil massive echte Landhausdielen aus Harthölzern sehr teuer sind. Zur großzügigen Optik wird ergänzt durch den Vorteil der Klick- oder Stecksystem. So kann man den Bodenleger bei etwas technischer Versiertheit einsparen. Fertigkarkett kann in der Regel auch direkt auf ausreichend tragfähige verschlissene Böden installiert werden. Der Fachmann empfiehlt so etwas allerdings nicht.

Ein wichtiges Qualitätskriterium bei Fertigparkett ist auch bei Landhausdielen-Format die Stärke der Parkettdielen. Klassisches Parkett ist 9 bis 20 Millimeter stark. Die meisten Landhausdielen Parkettböden wiesen Stärken von 11 bis 13 mm auf. Zwar bringt weniger starkes Fertigparkett den Vorteil niedriger Aufbauhöhen mit sich, was gerade bei Renovierung und Sanierung zum entscheidenden Faktor werden kann, und die Umwelt wird durch geringerem Materialverbrauch entlastet. Dafür ist stärkeres Parkett formstabiler und es kann wegen meist auch stärkerer Nutzschicht häufiger abgeschliffen, also renoviert werden.

Die Nutzschicht meist aus Hartholz oder Edelholz spielt auch bei Parkett in Landhausdielenoptik eine große Rolle. Fertigparkett besteht aus einer versiegelten Nutzholzschicht, einer Mittellage (meist aus Echtholz oder hochdichten Faserplatten) und dem Gegenzug ebenfalls meist aus Holz. Während die Mittellage und Gegenzug den Bodenbelag stabilisieren, ist die Nutzschicht für Optik und Haptik sowie für Renovierbarkeit und die Belastbarkeit von Parkett entscheidend. Je stärker die Nutzschicht ist, desto öfter kann das Parkett renoviert bzw. abgeschliffen werden. Daher wurde bei dem Test-Vergleich besonders auf die Stärke der Nutzschicht geachtet. Die Nutzschicht wird oft durch Veredelungsverfahren wie Räuchern, Bürsten, Schaben oder Lasieren noch exklusiver gestaltet und aktuellen Trends angepasst.

Von den getesteten Landhausdielen Parkettböden wiesen vier der sechs getesteten Bodenbeläge Nutzschichten von 3 mm bzw. über 3 mm und damit eine stärkere Nutzschicht auf: Parador Classic, Wicanders Woodcomfort, Hinterseer Parat 15 und Wicanders Floresta. Da bei geringeren Beanspruchungen des Parketts Nutzschichten von 2,5 mm völlig genügen, sind auch die anderen getesteten Parkettböden als qualitativ hochwertig anzusehen.

Erst die Versiegelung bringt Parkett die Widerstandsfähigkeit, die für eine lange Haltbarkeit benötigt wird. Derzeit wird Parkett entweder geölt, geölt-gewachst, gewachst oder lackiert, um den Bodenbelag zu schützen. Jede dieser Versiegelungen hat Vorteile und Nachteile. Geöltes Parkett kann jederzeit nachgeölt werden. Optimal ist ein Zeitraum von ein bis zwei Jahren. Durch die Öl-Versiegelung werden die Holzporen versiegelt, um eine Austrocknung des Parkettbodens zu vermeiden. Durch das Ölen wird Holzparkett schmutzabweisend und wirkt frisch in seinen natürlichen Farbtönen, ohne auszugrauen. Versiegeltes Parkett ist weniger anfälliger gegenüber Fettspritzern und Wasser. Eventuelle Verschmutzungen können nicht in das Holz eindringen.

Versiegelung von Parkett mit Wachs und Öl ist seltener zu finden, aber doppelt hält besser. Eine Wachs-Öl-Versiegelung schützt den Bodenbelag durch einen Schutzfilm zusätzlich vor Kratzern, die durch schleifenden Schmutz, beim Spielen oder dem Verrücken von Möbeln entstehen können. Bei dieser Versiegelung dringt das Öl tief in das Holz ein, während das Wachs auf der Oberfläche bleibt und das Parkett vor Wasser und Verunreinigungen schützt. So wird die natürliche Optik von Parkett sehr gut hervorgehoben und ist noch weniger anfällig gegenüber Wasser und Verschmutzungen.

Lack-Versiegelung von Parkettboden wird eingesetzt bei sehr starker Beanspruchung. Wird Parkett stark beansprucht, eignen sich Lack-Versiegelungen, die einen hohen Widerstand gegenüber mechanischen Einflüssen besitzen, und durch UV-Filter den Boden vor dem Ausgrauen schützen. Durch die dichte Versiegelung verliert Parkett bei der Lack-Versiegelung die Raumklima regulierende Wirkung. Im Raum befindliche Luftfeuchtigkeit wird nicht mehr durch das Holz aufgenommen und wieder abgegeben. Ist die Lackschicht abgenutzt, muss der Boden meist abgeschliffen und neu lackiert werden. Eine Änderung der Versiegelungsmethode auf Öl- bzw Wachsversiegelung ist oft nur bei sehr tiefem Abschleifen möglich.

Preis und Leistung – Sonderausstattungen punkt. Das Verhältnis von Preis und Leistung ist immer besonders interessant. Neben der Stärke der Nutzschicht sind auch andere Besonderheiten wie Sonderausstattungen von Parkettböden wichtige Kaufkriterien. So punktete Wicanders Woodcomfort Parkett mit seiner integrierten Kork-Dämmunterlage und dem zusätzlichen HPS-Oberflächenschutz (High Performance Surface) bei einer Nutzschicht von 3,5 mm und einem Preis von 40 Euro pro Quadratmeter. Dank der HPS-Oberfläche und der daraus resultierenden Nutzungsklasse 32 kann Wicanders Woodcomfort auch in Objekten oder in Wohnungen mit starker Frequentierung eingesetzt werden. Parkett mit einer HPS-Beschichtung zeichnet sich nicht nur durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Abrieb und anderen Beschädigungen aus. Sie schützt Parkett auch vor Verfärbungen durch UV-Licht. Gleichzeitig wirkt Parkett durch den HPS-Oberflächenschutz rutschhemmend. Wicanders Floresta überzeugt mit Qualität bei einem Quadratmeter-Preis von knapp 37 Euro. Mit dem praktischen Loc- and Fold-Stecksystem lässt sich Floresta von Wicanders besonders schnell verlegen. Dieses Stecksystem basiert auf einer Druckknopfverbindung, die am Kopf der Paneele angebracht ist. Die Druckknopfverbindung verriegelt die Paneele nach dem Ansetzen an der Längsseite durchs Herunterklappen, d. h. Paneele anlegen, drehen und klicken. Neben der einfachen Verlegbarkeit besitzt dieses Parkett eine hohe Zugfestigkeit.

Die Parador-Kollektionen Basic 11-5 und Eco Balance bringen durch die massive Fichte-Tanne-Mittellage sowie dem 3-Schicht-Sandwichaufbau des Parketts eine hohe Stabilität mit sich. Der Preis der Basic 11-5- und der Eco Balance-Kollektion ist in jeder Hinsicht gerechtfertigt. Parador Eco Balance überzeugte zusätzlich durch die umweltfreundliche Produktion des Bodenbelags und der Reduzierung des Materials um 30 %, ohne an Stabilität und Qualität einzubüßen.

Markenzeichen der Schlossdiele ist ihr außergewöhnlich großes Maß, das dem Raum Noblesse, Anmut und Einzigartigkeit verleihen. In großen Räumen verlegt entfalten Großdielen durch ihre einzigartige Länge und Breite einen besonders natürlichen Charakter, der das Material Holz eindrucksvoll in Szene setzt. Parador, die führenden Marke für hochwertige Produkte zur Boden- und Wandgestaltung, zeigt die Großdiele in seinem Sortiment Basic 11-5 in zwei Farbstellungen: als ausgeglichene Eiche Natur mit natürlicher Sortierung sowie als ursprüngliche Eiche Rustikal mit ausgeprägtem Farbspiel und astiger Optik. Die matte Lackversieglung schützt und betont zugleich Farbe und Struktur des Holzes. Die umlaufende Minifase sorgt für ein ruhiges Verlegebild, bei dem jede einzelne Diele betont wird.

Während sich Großdielen in der Vergangenheit aufgrund ihres besonderen Maßes oft nur schwer verlegen ließen, schafft Parador mit seinem Automatic-Click®-System hier Abhilfe: Die Verlegung erfolgt dank patentierter Klick-Technik schnell und einfach. Mithilfe des Klicks werden die Parkettdielen einfach ineinander gesteckt und halten ohne weitere Verklebung, was eine schwimmende Verlegung möglich macht. Großdielen von Parador eignen sich daher auch für die Verlegung in Kombination mit einer Fußbodenheizung.

Großdielen beschwören zwar eine historische Atmosphäre herauf, sind dabei aber alles andere als altbacken. Im Gegenteil: Durch ihre individuelle, den Charakter des Holzes betonende Optik sind die großformatigen Dielen wie geschaffen für moderne Räume, in denen sie als Stil prägendes Element eingesetzt werden können. Ein Boden von ganz besonderem Format eben.

Lesen Sie den kompletten Test-Vergleich von Landhausdielen Parkett auf allfloors.

allfloors.de, der Bodenbelag Fachhandel bietet Parkettböden bedeutender Hersteller. allfloors.de liefert versandkostenfrei, bietet fachlich fundierte auch telefonische Beratung, Angebotserstellung, Musterservice. Für Gewerbetreibende der Bereiche Ladenbau, Wohnungsbau, Wohnungsvermietung bzw. Hausverwaltungen, Raumausstatter und Maler bietet allfloors attraktive Händlerkonditionen.

Kontakt
allfloors Service Center Berlin – mbb Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
webmaster@allfloors.de
http://www.allfloors.de

Immobilien Bauen Garten

WIR STELLEN UNSERE LIEFERANTEN VOR – PALLMANN GMBH

WIR STELLEN UNSERE LIEFERANTEN VOR - PALLMANN GMBH

Pallmann – Das Outdoor System

Die Firma Pallmann verfügt ein Komplettsortiment über Parkett-Bauchemie.

Von Untergrundvorbereitung, Kleben, Reinigung, Pflege, Oberflächenveredelung bis hinzu Maschinen & Zubehör alles dabei. Sie benötigen Pallmann Produkte? – schauen Sie auf unseren Homepage vorbei – wir haben alle Pallmann Produkte auf Bodenversand24.de gelistet!

Die Untergrundvorbereitung ist der wichtigste Bereich, denn ein guter Parkettboden muss von Grund auf stabil sein.

Nachdem der Grundbaustein gelegt ist geht es ans Verkleben des Parkettes. Die Klebstoffe von Pallmann zeichnen sich durch die hohe Endfestigkeit, extreme Schubfestigkeit und durch optimale Einlegezeiten aus.

Um Ihr Parkett lange am Leben zu halten wird das Produktportfolio durch Reinigungs- und Pflegemittel ergänzt. Hier wurden extra zwei Produktprogramme entworfen, zum einen Produkte für geölte Parkettböden und zum anderen für versiegelte Holzböden.

Die Maschinen und Werkzeuge machen das Sortiment komplett.

Das Outdoor Programm:

Für die Reinigung bzw. Auffrischung eines Outdoor Bodens hat Pallmann den sogenannten Entgrauer in das Sortiment aufgenommen. Dieser stellt den natürlichen Farbton des Holzes wieder her.

Zu dem Entgrauer gibt es das passende 1K- Terrassenöl & einen Stirnkantenschutz. Die erforderlichen Maschinen & Walzen stellt Pallmann natürlich auch zur Verfügung.
Das Outdoor Programm finden Sie auch hier!

Bodenversand24 – Ihr Onlineshop für Bodenbeläge in Europa. Durch die große Auswahl an Böden wie z.B. PVC, Vinyl, Designbelag, Teppich, Nadelvlies, Laminat, Parkett, Kautschuk, Kork, Linoleum uvm. bleiben Ihnen keine Bedürfnisse offen. Bodenversand24.de – Boden einfach online kaufen – einfachboden.

Kontakt
BV24 GmbH
Centaine Janke
Reichenbachstr. 21-23
68309 Mannheim
0621/30735233
marketing@bodenversand24.de
http://www.bodenversand24.de

Immobilien Bauen Garten

Großer Aufwand für fünf Tage: Den Messestand optimal in Szene gesetzt – mit speziellem Rollklebstoff von Ardex

EuroShop in Düsseldorf

Großer Aufwand für fünf Tage: Den Messestand optimal in Szene gesetzt - mit speziellem Rollklebstoff von Ardex

Witten, 24. Oktober 2017. Arbeiten an einem Messestand sind eine besondere Herausforderung. Die Zeit ist knapp und der Aussteller will sich seinen Kunden perfekt präsentieren. Nicht anders war es auf der EuroShop in Düsseldorf. Bei der Verlegung des Bodens am Stand der Amtico International GmbH setzten die Verarbeiter auf einen Rollklebstoff von Ardex. Dabei profitierten sie von der sehr guten Verarbeitbarkeit des Produkts.

Messebau ist ein hektisches Geschäft. Der Zeitdruck ist meist hoch, es ist laut in der Messehalle und in den engen Gängen herrscht schon vor der Eröffnung großes Gedränge. So erlebte es auch das Team der Orth Fußböden GmbH aus Troisdorf. Die Experten für Parkett-und Bodenbeläge verlegten im März 2017 auf der „EuroShop“ in Düsseldorf den Boden am Messestand der Amtico International GmbH

Amtico ist ein Hersteller hochwertiger Designbeläge für Gewerberäume und private Wohnräume. Entsprechend wichtig ist es für das Unternehmen, seine Produkte vorteilhaft auszustellen. „Die EuroShop ist eine der wichtigsten Fachmessen im Bereich Ladenbau und Store Design. Für uns ist die Messe ein zentraler Termin, um unsere neuen Produkte zu präsentieren und mit den entsprechenden Zielgruppen zusammenzukommen“, erklärt Kirsten Krämer, Marketingleiterin bei Amtico.

Enge Zeitfenster im Messebau
Mit der Firma Orth arbeitet Amtico schon seit einigen Jahren zusammen. „Die Kooperation funktioniert sehr gut und wir haben den gleichen hohen Anspruch an die Qualität der Arbeiten“, sagt Kirsten Krämer. So beauftragte Amtico den Handwerksbetrieb auch mit den Verlegearbeiten für den Messestand auf der EuroShop 2017 – rund 105 Quadratmeter. „Messearbeiten sind für uns immer eine besondere Situation, aber auch eine willkommene Abwechslung zum Alltag“, berichtet Parkettverleger Sven Müller. Für die Arbeiten auf der EuroShop standen seinem Team zwei Arbeitstage zur Verfügung, drei Mitarbeiter waren im Einsatz.

Die Arbeiten am Messestand und die erforderlichen Zeitfenster stimmten die beteiligten Betriebe aufeinander ab. Der Messebauer errichtete den Stand, die Firma Orth war für den Fußboden und die Muster-Paneele zuständig. „Wir sagen im Vorfeld, wie viel Zeit wir für welche Arbeiten benötigen. Die Vorgaben können wir, wenn nötig auch korrigieren. Das klappt meistens gut“, erklärt Parkettlegermeister Sven Müller.

Arbeiten nach Vorgaben des Ausstellers
Den Boden am Messestand verlegte das Team aus Troisdorf nach den Vorgaben des Ausstellers Amtico: hauptsächlich Vinylbelag und in kleinerem Umfang auch Teppichfliesen. An den Wandpaneelen mit Musterböden führten die Verleger auch kleinere Intarsienarbeiten aus.

Trotz aller Hektik hat die Arbeit an einem Messestand einen Vorteil: Anders als auf anderen Baustellen haben die Bodenverleger es nicht mit einem rissigen oder beschädigten Untergrund zu tun. Der Boden war von der Messebau-Firma bereits mit speziellen Platten vorbereitet worden. „Wir konnten den Boden also direkt absaugen, die von Amtico vorgegebenen Muster anzeichnen und mit dem Kleben loslegen“, so Sven Müller.

Spezieller Rollklebstoff für Designbeläge
Sein Team setzte dafür den Rollklebstoff ARDEX AF 4000 ein. Der haftklebrige Klebstoff wurde speziell für die Verlegung von Designbelägen entwickelt, etwa für PVC-Beläge im Fliesen- und Plankenformat oder Vinylbodenbeläge in Bahnen, im Fliesen- und Plankenformat. Parkettlegermeister Müller: „Den Rollkleber verwenden wir regelmäßig für Vinylbeläge, eigentlich immer bis auf Sonderfälle wie in Wintergärten, wo eine besonders starke Sonneneinstrahlung herrscht. Dort sollte der Klebstoff aber generell nicht eingesetzt werden.“

Der Experte des Troisdorfer Familienbetriebs erläutert, warum er sich für den Rollklebstoff ARDEX AF 4000 entschieden hat: „Die Verarbeitung des Klebers ist einfach sehr gut. Wenn der Untergrund gut vorbereitet ist, können wir mit dem Rollklebstoff eine Fläche einwalzen, die wir innerhalb von drei Stunden belegt bekommen. Das ist richtig viel.“

Aufgrund der leichten Verarbeitung und sofortigen Nutzbarkeit können die Verarbeiter einen Raum mit etwa 40 qm Bodenfläche problemlos in einem Arbeitsgang einwalzen und den Boden verlegen, erklärt Müller. „Und mit fünf bis sechs Leuten lässt sich auch eine Fläche von 100 qm einwalzen. Der Boden ist dann ruckzuck verlegt“, rechnet der Handwerker vor. Mit anderen Klebern könnten die Verarbeiter solche Flächen nur abschnittweise verlegen.

Flächen sofort nutzbar
„Die lange und flexible Einlegezeit ist einer der großen Vorteile des Rollklebstoffs. Zudem sind die Flächen sofort nutzbar“, bestätigt Ardex-Gebietsleiter Thomas Röllen. „Das ist besonders auf zeitkritischen Baustellen wie im Messebau sehr hilfreich.“ Außerdem wird ARDEX AF 4000 nicht gespachtelt, sondern kann im Stehen mit der Rolle aufgetragen werden. „Für die Verarbeiter ist das eine zusätzliche Erleichterung und ermöglicht ein ergonomisches Arbeiten“, so Fachberater Röllen.

Parkettverleger Müller weist auf einen weiteren Vorteil des Ardex-Rollklebstoffs gegenüber herkömmlichen Nassklebern hin: Wird auf einem Nasskleber der Boden zu früh verlegt, „schwimmt“ der Belag und der Klebstoff droht an den Seiten hervorzuquellen. „Mit ein wenig Erfahrung bekommt man das zwar in den Griff“, so der Handwerker, „aber mit dem Rollklebstoff treten solche Probleme gar nicht erst auf.“ Anders als auf einem Nasskleber können die Elemente auch nicht verrutschen.

Aussteller präsentieren sich für fünf Tage
Nach Abschluss der fünftägigen Messe wurde der komplette Messestand abgebaut, inklusive der Wandpaneele und Bodenbeläge. Verwendet werden sie wohl nicht mehr. „Wenn zwei wichtige Messen innerhalb weniger Wochen aufeinanderfolgen, kommt es vor, dass wir dabei das gleiche Konzept verfolgen und dieselben Bauteile verwenden“, erklärt Kirsten Krämer von Amtico. Anfang 2017 war das auf der Messe BAU in München und der EuroShop in Düsseldorf der Fall. Wenn nur eine zentrale Messe im Jahr stattfindet, tritt der Hersteller von Designbelägen aber jeweils mit einem neuen Konzept und einem komplett neuen Messestand auf. „Wir wollen uns ja aktuell und modern präsentieren. Dazu gehört dann auch ein individuelles Standkonzept, bei dem alles maßgeschneidert ist“, so Marketingleiterin Krämer weiter.

Der Parkettlegermeister Sven Müller trägt es mit Fassung, wenn er den Boden ausnahmsweise nur für einen kurzen Zeitraum verlegt: „Den Ausstellern geht es eben darum, sich optimal in Szene zu setzen. Es ist es wirklich beeindruckend, welcher Aufwand für einen Stand betrieben wird, der nur eine knappe Woche zu sehen ist.“ Und besonders beruhigend ist es, wenn im Messestress der Rollklebstoff ARDEX AF 4000 dabei für eine schnelle und flexible Verlegung des Bodens sorgt.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit ihren 13 großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 650 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Janin.Dorloff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Immobilien Bauen Garten

Rückblick auf die EPF Messe in Feuchtwangen: Großes Interesse an neuen Estrichprodukten von Ardex

Estrich-Parkett-Fliese

Rückblick auf die EPF Messe in Feuchtwangen: Großes Interesse an neuen Estrichprodukten von Ardex

Witten, 6. Juli 2017. Ardex ist seit mehr als 40 Jahren Spezialist in Sachen Schnellestrich. Auf der diesjährigen EPF Messe in Feuchtwangen hat das Wittener Bauchemieunternehmen mit ARDEX A 58 und ARDEX A 60 zwei neue Produktentwicklungen aus diesem Bereich vorgestellt. Auch Produkte aus den Bereichen Parkett und Fliese wurden gezeigt. Vom 29. Juni bis 1. Juli 2017 konnten sich alle Besucher auf der Fachmesse EPF (Estrich, Parkett, Fliese) am Ardex-Stand im Messezelt von den Vorteilen der Produkte überzeugen.

Wie können Verarbeiter bei der Estrichverlegung Zeit sparen, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen? Mit den richtigen Produkten: Die beiden Ardex-Schnellestriche trocknen schnell und härten schnell aus. Nach nur einem Tag sind der schwundarme Schnellestrich-Zement ARDEX A 58 und der hochbelastbare Schnellestrich-Zement ARDEX A 60 verlegereif für Fliesen, Naturwerkstein und Betonwerkstein. Elastische und textile Beläge sowie Parkett können nach nur vier Tagen verlegt werden. Der A 60 ist auch optimal als Nutzestrich einsetzbar. Dies stieß bei den Fachbesuchern auf großes Interesse.

Schnelligkeit durch Ardurapid-Effekt
Grund für die hohe Trocknungsgeschwindigkeit von ARDEX A 58 und ARDEX A 60 ist der sogenannten Ardurapid-Effekt. Dank dieser Technologie wird das Anmachwasser nahezu vollständig kristallin gebunden. So braucht nur eine geringe Menge Wasser aus dem frischen Estrich klassisch zu trocknen. Weiterer Vorteil: Der Estrich erhärtet nahezu schwind- und spannungsfrei, weil dem Estrichmörtel nur wenig Wasser entzogen wird. Hinzu kommt: Beide Ardex-Schnellestriche tragen das EMICODE-Premiumsiegel EC1Plus, das heißt sie sind besonders emissionsarm. Vor allem in Innenräumen ist das ein wichtiges Kriterium.

Produkte in praktischer Anwendung
Neben den neuen Estrichen zeigte Ardex die praktische Anwendung der SMP-Parkettklebstoffe ARDEX PREMIUM AF 460 MS und 480 MS. Zudem konnten Messebesucher die Verarbeitung des Flexklebers ARDEX X 90 OUTDOOR und der Ausgleichs- und Glättmasse auf Latexbasis ARDEX K 60 anschauen. „Für viele Verarbeiter spielt die Art und Weise der Verarbeitung eben eine große Rolle, und die EPF Messe bietet eine gute Gelegenheit, sich näher mit den Produkten zu beschäftigen – wofür ja im Tagesgeschäft nicht immer Zeit bleibt“, so Dr. Markus Stolper, Leiter Marketing und Vertrieb bei Ardex. „Für uns ist insbesondere der direkte Kontakt zu den Verarbeitern auf der Messe wichtig. Und mit der Resonanz sind wir auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden.“ Um den Austausch mit Fachhandwerkern weiterhin voranzutreiben, baut Ardex das Vertriebsteam und damit die technische Beratung vor Ort stetig weiter aus.

Großes Interesse an dekorativer Oberflächengestaltung
Auch die Designspachtelmassen von Pandomo waren am Stand von Ardex vertreten. Besonders die trendigen Betonoptiken stießen dabei auf reges Interesse. „Mit Pandomo lassen sich edle und gleichzeitig sehr belastbare Bodenflächen oder individuelle fugenlose Wandflächen erstellen, und das Ganze wirkt wie aus einem Guss“, sagt Frank Sanau, Leiter Pandomo.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit ihren 13 großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 650 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Janin.Dorloff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.def

Immobilien Bauen Garten

Parkettboden Trends und Entwicklungen 2017 Messevorschau

Trend Bodenbelag Parkett – auf der Reise in die Vergangenheit

Parkettboden Trends und Entwicklungen 2017 Messevorschau

Parador Parkett Trendtime Seaport Oak erhältlich auf allfloors.de

Parkettboden Trends und Entwicklungen 2017 – Messevorschau

Trends und Entwicklungen bei Parkettboden stehen 2017 auf der BAU München und auf der Domotex Hannover auf der Tagesordnung. Aufstrebende Designer aus Großbritannien, Deutschland, Türkei, Niederlande und Frankreich zeigen die aktuellen Trends für Parkett Bodenbeläge auf. Auf insgesamt fünf Sonder-Ausstellungsflächen werden die aktuellen Trends und Entwicklungen für Bodenbeläge im Jahr 2017 präsentiert und vorgestellt.
Die neuen Einrichtungstrends zeigen es deutlich: 2017 wird das Jahr der Vergangenheit. Nostalgie, Holz und Handarbeit stehen bei den Trends und Entwicklungen in 2017 im Vordergrund, spiegeln die Sehnsüchte der Menschen nach Ruhe und Gemütlichkeit wider.

Trend Bodenbelag Parkett – auf der Reise in die Vergangenheit

In der Schnelligkeit der Zeit und der Hektik des Alltags schätzen Menschen die Gemütlichkeit und das Lebensgefühl eines Landhauses. Wohlbehagen und Wärme sind die Schlüsselwörter der Einrichtungstrends im Jahr 2017. Damit setzt sich das seit Jahren aktuelle „Homing“ in 2017 fort. „Homing“ beschreibt einen Lebensstil, bei dem das eigene Zuhause zum gemütlichen, sozialen Lebensmittelpunkt wird. Das Heim wird immer mehr zum Rückzugsort vor der zunehmend schnellen und stressigen Zeit, erfüllt die Sehnsüchte der Menschen nach der Ruhe der Natur.
Holz bleibt das beliebte Material bei den Bodenbelägen. Selbst bei Fliesen ist die warme Optik von Holz begehrt. Die Fliesen sehen nicht mehr hart und kalt aus, sondern ähneln eher dem klassischen Parkettboden. Auch der Klassiker Parkett Dielen wird 2017 die Einrichtung von Häusern und Wohnungen bestimmen.

Entwicklungen bei Parkettboden – Eiche und Nussbaum bestimmen den Trend

Während Möbel und aktuelle Wohnaccessoires eher in Blau, Schwarz, Kaffee-Tönen oder Grau gehalten sind, dominieren bei Parkettboden Nussbaum und Eiche mit ausgeblichenen Oberflächen und matter Bearbeitung. Die Naturfarben Khaki, Kaffee und Taupe der Wohnaccessoires lassen sich mit den natürlichen Materialien des Parkettbodens hervorragend kombinieren.
Farblich angesagt sind nicht nur Blautöne und Schwarz. Auch Grün wird in 2017 vermehrt im Wohnraum zu finden sein. Das Grün erinnert an den Geruch von Holz und Tannen verbunden mit dem entspannenden Gefühl urtümlicher Wälder und bringt das Naturgefühl in die eigenen vier Wände zurück. Besonders gemütlich wirkt Grün in Kombination mit hellen Holz oder den warmen Farben eines Parkettbodens in Eiche- und Nussbaum-Optik.

Parkettboden Kollektionen – Trend im Spiegel der Natur und Gemütlichkeit

Die Suche nach Geborgenheit und Gemütlichkeit spiegelt sich auch in den Parkettboden Kollektionen auf dem Markt wider. Parador Trendtime 6 Parkett bietet neue Trends für gemütlich-wohnliche Wohnräume in rustikalem Format. Großformatige Parkett Dielen, Stabdielen und Parkett in Fischgrät-Optik steigern den Wert von Wohnräumen und regulieren gleichzeitig auf natürliche Weise das Raumklima.
Wicanders Kentucky Parkett vermittelt den Eindruck eines antiken Bodenbelags mit gebürsteter, handgeschroppter und geräucherter Oberfläche. Durch die künstliche Alterung erhält dieses Parkett ein einzigartiges Aussehen, das mit den aktuellen Farben der Einrichtungstrends Blau, Grün, Grau und Schwarz harmoniert und den Lebensmittelpunkt zu einem natürlichen Rückzugsort macht.

allfloors.de, der Bodenbelag Fachhandel mit versandkostenfreier Lieferung bietet Bodenbeläge aller bedeutenden Hersteller. allfloors.de liefert versandkostenfrei, bietet fachlich fundierte auch telefonische Beratung, Angebotserstellung, Musterservice. Für Gewerbetreibende der Bereiche Ladenbau, Wohnungsbau, Wohnungsvermietung bzw. Hausverwaltungen, Raumausstatter und Maler bietet allfloors attraktive Händlerkonditionen.

Kontakt
allfloors Service Center Berlin – mbb Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
webmaster@allfloors.de
http://www.allfloors.de

Immobilien Bauen Garten

Viereck auf Dreieck: Eleganter Bodenmix fachgerecht ausgeführt – mit Ardex-Produkten

Dreieck-Haus Krefeld

Viereck auf Dreieck: Eleganter Bodenmix fachgerecht ausgeführt - mit Ardex-Produkten

Witten, 6. Dezember 2016. Auf einem dreieckigen Grundstück in Krefeld entstand ein modernes Wohngebäude mit allem Komfort. Was zum Wohlfühlambiente noch besonders beiträgt, sind zwei ausdrucksstarke Fußböden: Stabparkett und Pandomo Loft®. Der Verarbeiter setzte dabei auf die Erfahrung von Ardex.

Viele Jahre glich das dreieckige Grundstück in Krefeld einem Dschungel – weil es als unbebaubar galt. Jetzt ist hier ein neues Zuhause mit sechs Wohnungen und einem Loft entstanden. Großzügige Wohnflächen mit klaren Grundrissen und breiten Fensterfronten herrschen in dem Neubau vor. Die geradlinige Gestaltung der Wohnungen wird durch das warme, lebhafte Holz des Parkettfußbodens aufgelockert. Das geschmackvolle Loft erhält seine Großzügigkeit durch das eher puristische Industriedesign – und durch den Fußboden Pandomo Loft®, der diese Ästhetik perfekt aufgreift. Eine kleinere Fläche aus Stabparkett bildet einen reizvollen Kontrast dazu.

Gekonnter Materialmix
Wie gut Pandomo Loft® und Holzparkett zusammenpassen, hat Parkettlegemeister Ulf Schwarze den Bauträgern in seiner Ausstellung in Moers präsentiert – und sein Vorschlag kam an. Im Dreieck-Haus verlegte er mit vier Fachkräften insgesamt rund 740 qm 2-Schicht-Stabparkett Eiche Spektrum. Der Holzboden erzielt mit seiner natürlichen Maserung und dem Splintanteil eine harmonische, bunte Optik und holt so ein Stück Natur ins Innere des Hauses. Der Vorteil für die künftigen Mieter: Das Parkett ist matt versiegelt und somit pflegeleicht.

Drei Monate lang waren die Parkettleger aktiv. „Das Parkett war auf dem sehr guten Estrich technisch einfach zu verlegen“, sagt Ulf Schwarze. Die verwendeten Ardex-Produkte trugen ihren Teil dazu bei. Trotzdem war Fingerspitzengefühl gefragt, gerade im Bereich der Anschlüsse und Übergänge. Als Fuge zu angrenzenden Bauteilen wurde Kork verwendet. Dem aktuellen Trend entsprechend wurden die Wandanschlüsse ohne Fußleisten ausgeführt – um die schlichte Optik noch einmal zu unterstreichen.

Standfest und schnell verarbeitet
Die Anspachtelarbeiten führte das Team von Ulf Schwarze mit der Spachtelmasse ARDEX A 45 M aus. Die standfeste Füllmasse wurde zum Füllen von Löchern und Unebenheiten in Estrichen sowie in Betondecken und -sohlen entwickelt, aber auch zum Ausgleichen und Ausbessern von Treppenstufen und Podesten. ARDEX A 45 M haftet praktisch unlöslich auf Beton und Estrichen und so gut wie allen anderen üblichen Untergründen. Besonderer Vorteil der Füllmasse ist, dass beim Anrühren mit Wasser ein standfester Mörtel entsteht, der circa 15 Minuten lang verarbeitet werden kann und sich bereits innerhalb von 45 Minuten durch Hydratation verfestigt. „Der Verarbeiter kann dadurch längere Unterbrechungen auf der Baustelle vermeiden und zügig weitere Arbeitsgänge folgen lassen. Bei der Abstimmung mit dem Auftraggeber und anderen Gewerken ist das natürlich ausgesprochen hilfreich“, erläutert Ardex-Gebietsleiter Bernd Roosen.

Vor dem Einsatz der Spachtelmasse grundierten die Parkettspezialisten den Boden mit der Grundier- und Haftdispersion ARDEX P 51. Das vielfach bewährte Produkt fungiert als Haftbrücke und Porenverschluss mit wasserhemmender Wirkung. Bei Spachtelungen verhindert ARDEX P 51 so das Aufsteigen von Luftblasen aus dem Untergrund.

Bei der Verlegung des Bodens verließen sich die Parkettspezialisten auf den Klebstoff ARDEX PREMIUM AF 460 MS. Der elastische und untergrundschonende SMP-Kleber erfordert keine Grundierung, lässt sich leicht verstreichen und ist für die Verlegung verschiedener Bodenbeläge wie Parkett, Laminat usw. geeignet.

Perfekter Loft-Boden
Aufgrund der äußeren Bedingungen war für das Aufbringen der 200 qm Boden Pandomo® Loft allerdings der Einfallsreichtum der Handwerker gefragt. Denn durch die riesigen Fensterfronten erhitzen sich die Räume schnell, das Verarbeiten wurde erschwert. Gleichzeitig herrschten im schattigen, vorderen Bereich des Lofts ganz andere Temperaturen. Kurzerhand entschied sich der Verarbeiter dafür, die Arbeiten auf die frühen Morgenstunden zu verlegen.

Dabei zeigten sich dann die ausgezeichneten Verarbeitungseigenschaften. Der mineralische Oberbelag braucht beispielsweise nur in einer sehr dünnen Schicht von ca. zwei Millimetern aufgetragen werden. Für das Gießen waren acht Fachkräfte im Einsatz. Später spachtelten bis zu vier Handwerker gleichzeitig den Boden. Ergänzend wurden Dehnungsfugen mit Schlüterschienen ausgebildet. „Die Herausforderung war, die Nassspachtelung beim Pandomo Loft® zu gewährleisten. Deshalb haben wir besondere Belüftungssysteme eingesetzt“, berichtet Ulf Schwarze. Auch hier kam es wieder auf Genauigkeit an: Denn es sollten Bodenlampen plan mit der Fläche eingearbeitet werden.

Loft-Böden für Gewerberäume und private Wohnbereiche
Wegen seiner festen, extrem widerstandsfähigen Struktur wird Pandomo® Loft gerne für besonders stark beanspruchte Bodenflächen eingesetzt, zum Beispiel in Ladenlokalen, Cafes, Eingangshallen oder Ausstellungsräumen. „Aber gerade auch in modernen Wohnräumen überzeugt der Boden mit seiner unverwechselbaren Note – wie hier im Dreieck-Haus“, erklärt Ardex-Gebietsleiter Bernd Roosen.

Zunächst grundierten die Fachkräfte von Ulf Schwarze den Untergrund und sandeten ihn mit PANDOMO® HG Hartkornsand ab. Danach galt es, die Spachtelmasse PANDOMO® K2 aufzutragen. Der schnell trocknende Dünnschichtspachtel PANDOMO® K2 ist besonders spannungsarm und zeichnet sich durch eine hohe Oberflächenfestigkeit aus. „Das Produkt ist deshalb ebenfalls für den repräsentativen gewerblichen Bereich genauso wie für moderne Wohnräume geeignet“, so Roosen. Durch einen zweiten Auftrag auf die noch frische PANDOMO® Loft-Fläche erzielten die Handwerker aus Moers schließlich ein eher ruhiges, ebenes Oberflächendekor, das besonders gut zum großflächigen Loft-Boden im Krefelder Dreieck-Haus passt.

Danach imprägnierten die Boden-Profis die Oberfläche zweimal mit PANDOMO® SP-SL Steinöl. Das Öl wurde eigens zum Schutz von eingefärbten und polierten Oberflächen entwickelt. Abschließend wurde der Boden mit Porenfüller grundiert und erhielt mit dem zweifach aufgetragenen Seidenglanz-Siegel PANDOMO® SP-GS eine Schutzversiegelung, die den modernen, puristischen Charakter des Loft-Bodens in der Seidenstadt Krefeld zusätzlich betont.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit ihren 13 großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 650 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Janin.Dorloff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Immobilien Bauen Garten

Reinigung, Pflege, Verlegung & Verkauf von Bodenbelägen

BodenbelagNet bietet informative Artikel über Fußböden & ein praktisches Dienstleisterverzeichnis

Reinigung, Pflege, Verlegung & Verkauf von Bodenbelägen

Holzböden pflegen und reparieren (Bildquelle: Creative Commons CC0)

BodenbelagNet ist ein Informationsportal mit zahlreichen Artikeln zum Thema Fußböden. Dabei werden die diverse Aspekte beleuchtet, wie beispielsweise Reinigung, Pflege und Verlegung von Bodenbelägen. Dies umfasst die unterschiedlichsten Beläge, von Fliesen, über Teppiche und Kunststoffböden, bis hin zu Holzbelägen. Auf dem Portal finden sich auch eine Vielzahl an praktischen Tipps und Anleitungen, etwa zur Reparatur von Parkett oder quietschenden Dielen. Zu kleinen Fehlstellen im Laminat und unschönem Schuhabrieb darauf finden sich ebenfalls Ratschläge. Anleitungen zur Verlegung von Parkett, Laminat, Fliesen und weitere Bodenbelägen bilden eine eigene Kategorie bei dem Informationsportal. Dort finden sich auch Publikationen zum Untergrund der Böden, dem Estrich. Verschiedene Arten von Estrich werden vorgestellt und die Verlegung von Estrich wird ebenfalls erläutert.

Artikel über Fußbodenheizungen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Von Vorteilen der Fußbodenheizungen, über die Verlegung, bis hin zur Kombination mit unterschiedlichen Belägen, werden etliche Aspekte behandelt. Bei der geplanten Nutzung einer Fußbodenheizung in Verbindung mit Teppich, Kork oder Laminat sollten zum Beispiel einige Aspekte vor dem Kauf beachtet werden. Abgerundet wird das Angebot von BodenbelagNet durch ein praktisches Dienstleisterverzeichnis, in das sich Gewerbetreibende aus dem Bereich eintragen lassen können. Zur Zielgruppe gehören beispielsweise Bauunternehmen, Parkett-Studios, Betonbohrservices, Produzenten und sonstige Betriebe, die auf die eine oder andere Weise mit Böden arbeiten. In dem Verzeichnis finden sich schon zahlreiche renommierte Unternehmen, wie „W. Fenkner“, „Jost Chemicals“, „Marten Bau“, „Buzon Deutschland“, „Flowing Art“ und mehr.
Betreut wird die Internetpräsenz von den freundlichen Mitarbeitern von UPA-Webdesign, die natürlich gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Seit vielen Jahren betreibt die Marketingagentur UPA Verlags GmbH diverse Online-Portale mit stetig wachsendem Kundenstamm, wie z.B. die Branchenverzeichnisse UPA-Online, die Regionale-Branchen-Auskunft und Firmen-Vergleich. Darüber hinaus wurde der UPA Verlags GmbH das „Google Partner“-Zertifikat verliehen. Mehrere Mitarbeiter der Agentur wurden eigens für die Einrichtung und Betreuung von „AdWords“-Konten, Videowerbung, das Werben mit „Google Shopping“ sowie die Erstellung von Merchant-Center-Konten und Produktdatenfeeds geschult und zertifiziert. Die Agentur wurde außerdem mit der „Company Specialization Suchmaschinenwerbung“ ausgezeichnet. Das Zertifikat „Accredited Professional | bing ads“ trägt die Marketingagentur ebenfalls. Neben den Branchenbüchern betreuen die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH diverse hauseigene Themenportale, wie z.B. TierklinikenNet, HochzeitenNet, InnovationsNet und DruckereienNet. Redaktionelle Dienstleistungen gehören ebenfalls zur Angebotspalette der Marketingagentur. So werden von UPA-Redakteuren beispielsweise Accounts in sozialen Netzwerken erstellt und gepflegt sowie Pressemeldungen und Webseitentexte verfasst und veröffentlicht. Die UPA Verlags GmbH bietet kleinen und großen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Betrieb und ihre Produkte und Dienstleistungen ausführlich im WorldWideWeb zu präsentieren, beispielsweise durch eine eigene Homepage oder einen Brancheneintrag, begleitet durch professionelles Webmarketing. Dazu offeriert der Betrieb diverse Produkte mit unterschiedlichem Leistungsumfang, wie etwa das „Business Starter“- Paket (responsive), welches sich an kleine Unternehmen richtet. Bei dem Thema Backlinkmanagement Weitere Informationen über die offerierten Leistungen sowie ein aussagekräftiges Portfolio mit Referenzkunden finden sich auf der Webseite von UPA-Webdesign. Der Firmensitz vom UPA Verlag liegt am Hammscherweg 67 in 47533 Kleve. In der Jakob-Krebs-Straße, in Willich-Anrath, befindet sich zudem eine Zweigstelle der Marketingagentur.

Kontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Jakob-Krebs-Straße 124b
47877 Willich-Anrath
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de/